EINKAUFEN. Prof.ssa Eleonora RENSI

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EINKAUFEN. Prof.ssa Eleonora RENSI"

Transkript

1 EINKAUFEN Prof.ssa Eleonora RENSI

2 Der Blumenladen (-) Ich will Blumen kaufen. Wohin muss ich gehen?ich gehe in den Blumenladen! Wo kann man Blumen kaufen? Im (=in dem) Blumenladen kann man natürlich Blumen kaufen!

3 Der Bioladen (-) Ich brauche Obst und Gemüse. Ich gehe in den Bioladen. Im Bioladen finde ich Obst, Gemüse, Honig...

4 Der Supermarkt Ich brauche Fleisch, Brot, Milch. Ich gehe in den Supermarkt. Im Supermarkt verkauft man Fleisch, Brot, Milch, Nudeln, Reis...

5 Das Einkaufszentrum (-zentren) Ich gehe oft und gern ins (=in das) Einkaufzentrum. Im (= in dem) Einkaufszentrum findet man nicht nur Geschäfte, sondern auch Cafes, Fastfoodrestaurants und sogar die Bank und die Post!

6 Das Kaufhaus Ich möchte neue Jeans kaufen. Kommst du ins Kaufhaus mit? Im Kaufhaus kann man Klamotten, Schuhe kaufen

7 Das Lebensmittelgeschäft (-e) Wir haben keinen Zucker mehr zu Hause! Gehen wir ins Lebensmittelgeschäft! Im Lebensmittelgeschäft kann man Lebensmittel (wie Nudeln, Reis, Schinken, Obst, Milch u.s.w) kaufen.

8 Das Gemüsegeschäft (-) Wir haben keine Äpfel, keine Bananen und keinen Salat mehr. Gehen wir ins Gemüsegeschäft! Im Gemüsegeschäft kauft man Obst und Gemüse.

9 Die Metzgerei (-en) Ich möchte Fleisch kaufen. Ich gehe in die Metzgerei. In der Metzgerei kaufe ich Fleisch.

10 Die Bäckerei (-en) Wir brauchen Brot und Kuchen. Gehen wir in die Bäckerei! In der Bäckerei kaufe ich Brot und einen Kuchen.

11 Die Konditorei (-en) Morgen hat Vati Geburtstag. Gehen wir in die Konditorei und kaufen eine Geburtstagstorte! In der Konditorei kaufe ich eine Torte für Vati!

12 Die Apotheke (-n) Ich bin krank. Ich brauche sofort Medikamente. Ich gehe schnell in die Apotheke. In der Apotheke kann man Medikamente (Tabletten, Aspirin...) kaufen.

13 Waren und Verpackungen Ein Karton Ein Karton Milch, ein Karton Orangesaft Eine Flasche Eine Flasche Wasser, eine Flasche Wein

14 Ein Glas Ein Glas Marmelade, ein Glas Schockocreme Eine Packung Eine Packung Zucker, eine Packung Nudeln, eine Packung Butter, eine Packung Kaffee

15 Ein Becher Ein Becher Jogurt, ein Becher Margarine Eine Dose Eine Dose Cola, eine Dose Tomatensoße

16 Auf dem Markt -Guten Tag Frau../Herr... -Guten Tag Frau.../Herr...Ich brauche heute etwas Gemüse und zwar Karotten ½ Kg (ein halbes Kilo), dann 2 Kg Kartoffeln und geben Sie mir bitte zwei von den Selleriestangen da!

17 - Also, ½ Kg Karotten...so...dann zwei Kilo Kartoffeln...und die Selleriestangen...1,2...so! -Sonst noch etwas? -Ja, Äpfel,1Kg! -Äpfel! So...Bitte sehr! Sonst was? -Nein,danke!! -Also...das macht insgesamt 4,80 E -Danke! -Auf Wiedersehen! -Wiedersehen!

18 Dialog 2: - Guten, Tag! Was darf es sein? -Also, geben Sie mir bitte etwas von dem Käse da! -Schmeckt er gut? -Wollen Sie ihn probieren? - Ja, gerne!mmm... Lecker!

19 - Geben Sie mir bitte 200 g (zwei hundert Gramm) davon! -Sonst noch etwas? - Ja! Eier brauche ich! 6 Stück und Milch, 2 Liter! -Also, 200 g Käse...das macht 3,60 E... Eier 1,20 E... und die Milch... 1,80 E! Das macht insgesamt 6,60 E.

20 Wichtige Redewendungen - Dire che ho bisogno di qualcosa e vado in un determinato negozio. Ich brauche Blumen. Ich gehe in den Blumenladen. Ich brauche Obst. Ich gehe in das (ins) Gemüsegeschäft. Ich brauche Medikamente. Ich gehe in die Apotheke.

21 Chiedere a un compagno dove sta andando: Wohin gehst du? Rispondere: Ich gehe in (+ Acc) den Supermarkt/den Bioladen/den Blumenladen. In das (ins) Kaufhaus/ ins Gemüsegeschäft In die Metzegerie/ in die Konditorei/in die Bäckerei.

22 Chiedere a un compagno quando sua mamma va a fare la spesa: Wann geht deine Mutter einkaufen? Rispondere: Am Samstag geht meine Mutter einkaufen Ricordi i giorni della settimana? Die Wochentage Der Montag, der Dienstag, der Mittwoch, der Donnerstag, der Freitag, der Samstag, der Sonntag

23 Chiedere se c'è un determinato negozio in una città/in un centro commerciale Gibt es (+Acc) einen Supermarkt/ein Restaurant/eine Apotheke in deiner Stadt? Ja, es gibt einen Supermarkt/ein Restaurant/eine Apotheke in meiner Stadt. Nein, es gibt leider keinen Supermarkt/kein Restaurant/ keine Apotheke in meiner Stadt.

24 Esprimere il mio parere sui centri commerciali: Ich mag im Einkaufszentrum einkaufen. Es ist sehr praktisch, alles unter einem Dach zu finden. In einem Einkaufszentrum gibt es nicht nur Geschäfte, sondern auch Restaurants, Cafés. In manchen Einkaufszentren gibt es sogar eine Post, eine Post, eine Apotheke oder eine Bank.

25 Ich mag nicht im Einkaufszentrum einkaufen. Das Gefahr ist, dass man dann Sachen kauft, die man gar nicht braucht. Man gibt also zu viel Geld aus.

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen

WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen Lektion 01: Begrüßung 3 Begrüßungen: Hallo! Guten Abend! Guten Morgen! Guten Tag! Verabschiedungen: Tschüss! Auf

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten

Essen und Trinken. Orangensaft. Tomaten Essen und Trinken Welche Lebensmittel und Getränke kennen Sie schon? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt. Vergleichen Sie mit anderen KursteilnehmerInnen und ergänzen Sie. Tomaten Orangensaft Lebensmittel

Mehr

Aussichten A1.1. Lektionstests. Lektion 1 5

Aussichten A1.1. Lektionstests. Lektion 1 5 Lektionstests Lektion 1 5 Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber, Enikő Rabl Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 www.klett.de Alle

Mehr

ESSPROTOKOLL. Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen.

ESSPROTOKOLL. Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen. . Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen. SELBSTREFLEXION IHR PERSÖNLICHES Überlegen Sie sich zu Ihrem Essprotokoll folgende Fragen: Notieren Sie sich, WIE VIEL und WAS Sie zu sich genommen

Mehr

Tapering Phase. Beispiel Mann: Alter: 30-55 Jahre Gewicht: 71-75 kg Energiezufuhr (soll): ca. 2650kcal. 1. Tag - Sonntag (KH: 5 g/kg KG)

Tapering Phase. Beispiel Mann: Alter: 30-55 Jahre Gewicht: 71-75 kg Energiezufuhr (soll): ca. 2650kcal. 1. Tag - Sonntag (KH: 5 g/kg KG) Tapering Phase Beispiel Mann: Alter: 30-55 Jahre Gewicht: 71-75 kg Energiezufuhr (soll): ca. 2650kcal 1. Tag - Sonntag (KH: 5 g/kg KG) Portion (Gramm) 2 Scheiben Wurst fettreduziert 25 1 Scheibe Käse unter

Mehr

Übungen zum Text: ESSEN

Übungen zum Text: ESSEN Übungen zum Text: ESSEN Mein Name ist Else, Else Tetzlaff. Mein Tag beginnt mit dem Frühstück. Um sechs Uhr frühstücke ich zusammen mit meinem Mann Robert, die Kinder schlafen dann noch. Ich trinke Tee

Mehr

Was sehen Sie auf den Bildern? Ordnen Sie die Vokabel den Bildern zu:

Was sehen Sie auf den Bildern? Ordnen Sie die Vokabel den Bildern zu: A1 Österreichische Firmen, Produkte und Einrichtungen Lernziel: Ich weiß, welche Produkte man wo kauft. Ich kann mit einfachen Ausdrücken über meine Vorlieben und Abneigungen sprechen. 1. Wo kaufen Sie

Mehr

Wiederholungsmodul MINTAOLDAL. Das wissen wir schon. Wir4_Ismetles_TK.indd 7 2013.02.22. 19:14:09

Wiederholungsmodul MINTAOLDAL. Das wissen wir schon. Wir4_Ismetles_TK.indd 7 2013.02.22. 19:14:09 Das wissen wir schon 7 Wiederholungsmodul Wir4_Ismetles_TK.indd 7 2013.02.22. 19:14:09 Wiederholungsmodul Das wissen wir schon Unser Land-Stadt-Fluss-Spiel. Wählt einen Buchstaben und füllt die Tabelle

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Gesunde Jause von zu Hause

Gesunde Jause von zu Hause RATGEBER GESUNDE JAUSE Gesunde Jause von zu Hause Mit praktischen Tipps zu jedem Rezept! 1 Die österreichische Ernährungspyramide Unsere Jausenrezepte gehen schnell und kosten nicht mehr als eine fertig

Mehr

Die Art der Beschwerde wie Durchfall, Kopfschmerzen, Blähung, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Juckreiz bitte mit Zeitangabe angeben

Die Art der Beschwerde wie Durchfall, Kopfschmerzen, Blähung, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Juckreiz bitte mit Zeitangabe angeben ernährungs- und beschwerdeprotokoll anleitung Es sollten mindestens 3 aber besser 7 komplette Tage sein Die Tage müssen nicht zwangsläufig aufeinander folgen, allerdings sollte ein Wochenende enthalten

Mehr

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt?

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? B1, Kap. 27, Ü 1b 1 Essen ist mein Hobby, eigentlich noch mehr das Kochen. Ich mache das sehr gern, wenn ich Zeit habe. Und dann genieße ich mit meiner Freundin das

Mehr

Die 105 beliebtesten Lebensmittel und ihre Energiedichte

Die 105 beliebtesten Lebensmittel und ihre Energiedichte Unsere Lebensmittelliste mit den 105 beliebtesten Lebensmitteln soll Ihnen einen Überblick geben über die Energiedichte der Speisen. Unter Energiedichte versteht man den Kaloriengehalt eines Lebensmittels

Mehr

carte la à Diabetes qualitativ

carte la à Diabetes qualitativ à la carte Diabetes qualitativ Frühstück Brot Vollkorntoast Vollkornbrötli Ruchbrot Brötli dunkel Schwöbli Zöpfli Gipfeli* Müeslimischung (in Kompottschale) Knäckebrot Zwieback Butter Butter Margarine

Mehr

Was darf s sein? Q1 Lebensmittel. weiß rot grün gelb blau braun schwarz. a Sehen Sie sich die Fotos an. Ordnen Sie die Wörter.

Was darf s sein? Q1 Lebensmittel. weiß rot grün gelb blau braun schwarz. a Sehen Sie sich die Fotos an. Ordnen Sie die Wörter. Was darf s sein? B Supermarkt D Metzgerei A Bäckerei C Markt Lernziele Q1 Lebensmittel a Sehen Sie sich die Fotos an. Ordnen Sie die Wörter. der Apfel das Fleisch das Mineralwasser die Banane der Joghurt

Mehr

Schritte. Schritte 3/2. im Beruf. Gespräche führen: Einen Arbeitsauftrag bekommen und darauf reagieren

Schritte. Schritte 3/2. im Beruf. Gespräche führen: Einen Arbeitsauftrag bekommen und darauf reagieren 1 Sehen Sie die Bilder an und ordnen Sie die Wörter zu. Breze Brot Brötchen Butter Eier Gabeln Honig Joghurt Kaffee Käse Kuchen Löffel Marmelade Milch Messer Obst Quark Schüsseln Servietten Tee Teller

Mehr

Anorexia nervosa Ernährungstherapeutische Strategien im ambulanten Setting Patricia Teuscher Dipl. Ernährungsberaterin HF

Anorexia nervosa Ernährungstherapeutische Strategien im ambulanten Setting Patricia Teuscher Dipl. Ernährungsberaterin HF Anorexia nervosa Ernährungstherapeutische Strategien im ambulanten Setting Patricia Teuscher Dipl. Ernährungsberaterin HF Ernährungsberatung Bereich Adipositas und Essstörungen Voraussetzungen für die

Mehr

Tagesbeispiel vorlage Zuckerbedarf pro Tag

Tagesbeispiel vorlage Zuckerbedarf pro Tag Tagesbeispiel vorlage Zuckerbedarf pro Tag Das Projekt fit-4-future der Cleven-Stiftung wird von folgenden wissenschaftlichen Partnern begleitet: Tagesbeispiel Aufgabenblatt Name: Klasse:. Folgendes Beispiel

Mehr

FIT 4 Herzlich willkommen

FIT 4 Herzlich willkommen FIT 4 Herzlich willkommen Der Weg ist das Ziel! (Konfuzius) Quelle: ledion.de Heutige Themen Ernährungsempfehlung bei funktioneller Insulintherapie Strenge Diabeteskost Sünde Kernbotschaft Richtig essen

Mehr

Anamnesebogen für die Ernährungstherapie

Anamnesebogen für die Ernährungstherapie Anamnesebogen für die Ernährungstherapie Name:... Vorname:... Geb.:... PLZ:... Ort:... Tel:... Str.:... Beruf:... Fax:... E- Mail:... Zielsetzungen O Ernährungsumstellung O Gewichtsreduzierung O Gewichtszunahme

Mehr

Herzlich Willkommen. www.de-baecker-becker.de

Herzlich Willkommen. www.de-baecker-becker.de Herzlich Willkommen www.de-baecker-becker.de Unsere Gläserne Backstube Venninger Straße 1 67480 Edenkoben Tel 06323.988408-0 Fax 06323.988408-20 Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 6:00-18:00 Uhr Samstag

Mehr

Auswertung Kundenumfrage Bäckerei Immerfrisch Gipfelgasse 9 1212 Gipflingen

Auswertung Kundenumfrage Bäckerei Immerfrisch Gipfelgasse 9 1212 Gipflingen Auswertung Kundenumfrage Bäckerei Immerfrisch Gipfelgasse 9 1212 Gipflingen Umfrage vom Juli 2013 Verteilte Fragebögen: 200 Ex. Rücklauf: 117 Ex. = 58,5 % Auswertung Kundenumfrage Bäckerei Immerfrisch,

Mehr

Guten Appetit! Ihr Küchenteam wünscht. Menü 1 Menü 2. Abendbuffet. V ORSPEISE Brätspätzlesuppe H AUPTGANG H AUPTGANG. Seasam-Karottenstick Zwiebelsoße

Guten Appetit! Ihr Küchenteam wünscht. Menü 1 Menü 2. Abendbuffet. V ORSPEISE Brätspätzlesuppe H AUPTGANG H AUPTGANG. Seasam-Karottenstick Zwiebelsoße Montag, 01.02.2016 Brätspätzlesuppe Rindergeschnetzeltes Seasam-Karottenstick Zwiebelsoße Lauchgemüse Gemüsereis Dessertbecher Obst Hamburger, wedges Dienstag, 02.02.2016 Klare Suppe Bohneneintopf Gnocchi

Mehr

Erste Ergebnisse der Online-Befragung zur Schulmensa

Erste Ergebnisse der Online-Befragung zur Schulmensa Erste Ergebnisse der Online-Befragung zur Schulmensa 1 Erste Ergebnisse der Online-Befragung zur Schulmensa Befragungszeitraum: 26.11.2013 bis 31.01.2014 Teilnahme der weiterführenden Schulen: 14 von 15

Mehr

ERNÄHRUNG ERNÄHRUNG SPRACHSENSIBLER UNTERRICHT (ÖSZ 2015) Individuell. UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Bereich Natur. THEMENBEREICH(E) Der Körper

ERNÄHRUNG ERNÄHRUNG SPRACHSENSIBLER UNTERRICHT (ÖSZ 2015) Individuell. UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Bereich Natur. THEMENBEREICH(E) Der Körper ERNÄHRUNG Erstellerin: Evelin Fuchs UNTERRICHTSFACH Sachunterricht Bereich Natur THEMENBEREICH(E) Der Körper SCHULSTUFE Grundstufe 2 ZEITBEDARF Individuell INHALTLICH- FACHLICHE ZIELE SPRACHLICHE ANFORDERUNGEN

Mehr

Jméno autora: Mgr. Jana Vrbová Datum vytvoření: 08.07.2012 Číslo DUMu: VY_32_INOVACE_13_NJ_a

Jméno autora: Mgr. Jana Vrbová Datum vytvoření: 08.07.2012 Číslo DUMu: VY_32_INOVACE_13_NJ_a Jméno autora: Mgr. Jana Vrbová Datum vytvoření: 08.07.2012 Číslo DUMu: VY_32_INOVACE_13_NJ_a Ročník: II. Vzdělávací oblast: jazykové vzdělávání a komunikace Vzdělávací obor: německý jazyk Tematický okruh:

Mehr

2. Bonner Herztag. Mythos-Wunschgewicht. Wie ist das möglich?

2. Bonner Herztag. Mythos-Wunschgewicht. Wie ist das möglich? 2. Bonner Herztag Mythos-Wunschgewicht Wie ist das möglich? Übersicht 1. Einführung in die Thematik - Häufigkeit und Bedeutung des Übergewichts 2. Lösungsansätze 3. Beispiel Tagesplan 4. Diskussion Einführung

Mehr

Die Checkliste für Ihr 5-Wochen-Programm.

Die Checkliste für Ihr 5-Wochen-Programm. Die Checkliste für Ihr 5-Wochen-Programm. Einfach Checkliste ausdrucken, Wochen- Fortschritte dokumentieren und persönliche Ernährungs-Ziele erreichen. Wochenziel 1 TRINKEN SIE SICH FIT: Trinken Sie täglich

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1

KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1 KlimaAktiv ARBEITSBLATT KONSUM 1 Klimafreundlich einkaufen Wenn du im Supermarkt einkaufst, gibt es mehrere Aspekte, die zu beachten sind: Sind die Produkte: Regionale Produkte (aus Südtirol oder der nächsten

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2014-2015

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2014-2015 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: Ε1 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 19 Μαΐοσ

Mehr

Aufgaben. 1. Verstehen. Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch

Aufgaben. 1. Verstehen. Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch Aufgaben 1. Verstehen Worum geht es im Text? Beantworte die Fragen. Kreuz an. I. Welche Form hat der Text? Gedicht Blogeintrag Gespräch II. III. IV. Wovon handelt der Text? vom deutschen Wein von deutschen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Pizza, Pasta und Gemüse - Kochen kann ich auch

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Pizza, Pasta und Gemüse - Kochen kann ich auch Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Pizza, Pasta und Gemüse - Kochen kann ich auch Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de TOP TEN Mit Zeichnungen von

Mehr

Der nachhaltige Warenkorb eine Hilfestellung für den nachhaltigen Konsum

Der nachhaltige Warenkorb eine Hilfestellung für den nachhaltigen Konsum Pilot-Projekt des Rates für Nachhaltige Entwicklung: Der nachhaltige eine Hilfestellung für den nachhaltigen Konsum Materialien für die Testphase: Im Auftrag erstellt vom: imug Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft

Mehr

Der richtige Lebensstil

Der richtige Lebensstil Der richtige Lebensstil EMPFEHLUNGEN ZU ERNÄHRUNG UND KÖRPERLICHER BETÄTIGUNG (Deutsche Version) Il corretto stile di vita (LINGUA TEDESCA) Was ist für eine optimale Diabetes-Einstellung zu tun? Diabetes

Mehr

Anleitung für die Erstellung von Bildkarten und Lesedosen

Anleitung für die Erstellung von Bildkarten und Lesedosen KapD_Anleitung_Bildkarten_01Ernährung_sw Anleitung für die Erstellung von Bildkarten und Lesedosen Erstellen von Bildkarten bzw. Wortschatzkarten alle Vorlagenseiten dieser Datei (ab S. 2) ausdrucken Drucker

Mehr

Umfrage zur "Akzeptanz der Schulmensa" Beteiligte Schulen: Paul-Hindemith-Grundschule Wentzinger Realschule Wentzinger Gymnasium

Umfrage zur Akzeptanz der Schulmensa Beteiligte Schulen: Paul-Hindemith-Grundschule Wentzinger Realschule Wentzinger Gymnasium Umfrage zur "Akzeptanz der Schulmensa" Februar 2014 Beteiligte Schulen: Paul-Hindemith-Grundschule Wentzinger Realschule Wentzinger Gymnasium Teilnehmer: Schüler, Lehrer, Eltern und Betreuer aller Schulen

Mehr

Haushaltskosten. Haushaltskosten Fallkarten. 1.268,00 pro Monat. Material 792,00. 792,00 pro Monat. pro Monat 438,00. pro Monat

Haushaltskosten. Haushaltskosten Fallkarten. 1.268,00 pro Monat. Material 792,00. 792,00 pro Monat. pro Monat 438,00. pro Monat Fallkarten [1 von 7] Mehl Wurst, Fleisch Joghurt Vitaminbrausetabletten Hundefutter Kürbiskerne Reis Nudeln Sugo Gemüse Obst Salatsauce 792,00 Tiefkühl-Baguette Tiefkühl-Gemüse Butter Saft Kaffee Wurst,

Mehr

Einkaufen. Sprechen ist wie das tägliche Brot.

Einkaufen. Sprechen ist wie das tägliche Brot. Einkaufen Sprechen ist wie das tägliche Brot. 79 79 80 80 Gespräche Frau Kaminsky kauft im Supermarkt ein Frau Kaminsky braucht: Milch, Jogurt, Butter, Mehl, Paprika, Nudeln, Eier und Salz. Sie schreibt

Mehr

3. ESSEN UND TRINKEN

3. ESSEN UND TRINKEN 1 3. ESSEN UND TRINKEN Die erste Mahlzeit, mit der wir den Tag beginnen sollten, ist das Frühstück. Jemand empfehlt ein reichhaltiges Frühstück, der andere ein leichtes, gesundes, welches leicht verdaulich

Mehr

Unser Weg zum BeKi-Zertifikat. Kindertagesstätte am Park in Metzingen

Unser Weg zum BeKi-Zertifikat. Kindertagesstätte am Park in Metzingen Unser Weg zum BeKi-Zertifikat Kindertagesstätte am Park in Metzingen Wunschvorstellung Schrank im Mitarbeiterzimmer Das schmeckt. Nahrungsaufnahme ist nicht nur ein biologischer Prozess Viele Faktoren

Mehr

So frühstücken Deutschlerner in aller Welt

So frühstücken Deutschlerner in aller Welt Frühstück: Aurora aus Albanien, Alan aus Argentinien, Edvaldo aus Brasilien, Yanru aus China, Alexander und Uli aus Deutschland, Putri aus Indonesien, Michel aus Kamerun, Hassan, Omar, Saida und Zedouti

Mehr

Allergenkennzeichnung Gerichte mit den Kennzeichnungen können Spuren davon enthalten

Allergenkennzeichnung Gerichte mit den Kennzeichnungen können Spuren davon enthalten Allergenkennzeichnung Gerichte mit den Kennzeichnungen können Spuren davon enthalten I Sellerie Krebstiere C Eier D Fisch E Erdnüsse F Sojabohnen G Milch H Schalenfrüchte J Senf K Sesamsamen L Lupinen

Mehr

Vibono Coaching Brief -No. 34

Vibono Coaching Brief -No. 34 10 Abnehmtipps fürs Büro und unterwegs Vibono GmbH 2011-2012, www.vibono.de 10 Abnehmtipps fürs Büro und unterwegs Wer den ganzen Tag im Büro oder viel unterwegs ist, tut sich oft schwer, gesund zu essen.

Mehr

Was machst du heute?

Was machst du heute? Was machst du heute? 5 1 Der Langschläfer 2.1 a Hören Sie. Was träumt Markus? Kreuzen Sie an. 1 2 3 4 schlafen fernsehen frühstücken Sport machen 5 6 7 8 Gäste einladen kochen spazieren gehen ein Buch

Mehr

WILLKOMMEN HAUPTSTRAßE 50 38547 CALBERLAH TEL: 05374-920099 FAX: 05374-9758 WIR SIND FÜR SIE DA: MONTAG BIS FREITAG: 9 18 UHR SAMSTAG: 9 15 UHR

WILLKOMMEN HAUPTSTRAßE 50 38547 CALBERLAH TEL: 05374-920099 FAX: 05374-9758 WIR SIND FÜR SIE DA: MONTAG BIS FREITAG: 9 18 UHR SAMSTAG: 9 15 UHR WILLKOMMEN IM HAUPTSTRAßE 50 38547 CALBERLAH TEL: 05374-920099 FAX: 05374-9758 WIR SIND FÜR SIE DA: MONTAG BIS FREITAG: 9 18 UHR SAMSTAG: 9 15 UHR LIEBE GÄSTE, mit diesem Café haben wir uns einen Traum

Mehr

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Servus, Grazia. Wie geht s dir? Servus, Laura. Mir geht s prima! Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht.

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Servus, Grazia. Wie geht s dir? Servus, Laura. Mir geht s prima! Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. TEST A Mein Name Ordne die Dialoge den Bildern zu. 4 Servus, Grazia. Wie geht s dir? Servus, Laura. Mir geht s prima! Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. Wie geht s dir? So lala. Mathe ist blöd.

Mehr

Herzlich Willkommen im Café Krönchen

Herzlich Willkommen im Café Krönchen KRÖNCHEN Das besondere Café Herzlich Willkommen im Café Krönchen Nehmen Sie Platz, schalten Sie ab und genießen Sie einfach das Verwöhnen Lassen in meinem kleinen Café. Vergessen Sie den Stress des Tages

Mehr

Tabellarische Übersicht

Tabellarische Übersicht Tabellarische Übersicht Nummer Arbeitsmaterial 1 Malvorlage (Welpe) 2 Malvorlage (Zehn Welpen) 3 Malvorlage (Eigene Flagge) 4 Labyrinth 5 Suche (Die Maus in Bildern entdecken) 6 Suche (Obst und Gemüsesorten

Mehr

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding 1T 1.Tag nach hder Operation Trinken Sie langsam und in kleinen Schlücken Warten Sie ein bis zwei Minuten zwischen den Schlücken Trinken Sie nicht mehr als

Mehr

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org g olf or w. coo n lf o o d p l a et. g or co w w et. ww w.efa d.o.eufic.org w ww rg Weißt Du noch, wie Du Rad fahren lerntest? Das Wichtigste dabei war zu lernen, das Gleichgewicht zu halten. Sobald das

Mehr

Transkript zum Lehrbuchteil, Kapitel 1-6. Kapitel 1 Hallo! 1 Die Kursliste. 2 Sie und Du. 3 Aussprache: Melodie und Akzent

Transkript zum Lehrbuchteil, Kapitel 1-6. Kapitel 1 Hallo! 1 Die Kursliste. 2 Sie und Du. 3 Aussprache: Melodie und Akzent Kapitel 1 Hallo! 1.2 1 Die Kursliste Guten Tag. Ich heiße Sabine Wohlfahrt. Wie heißen Sie? Ich heiße Olga Minakova. Woher kommen Sie? Ich komme aus Russland, aus Moskau. Hallo, ich bin Carlos. Wie heißt

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Weight Loss. Vegan Fitness Ernährungsguide. Persönlicher Plan für 1500 kcal erstellt am 04.08.2015 von deinem Coach Kathrin

Weight Loss. Vegan Fitness Ernährungsguide. Persönlicher Plan für 1500 kcal erstellt am 04.08.2015 von deinem Coach Kathrin Weight Loss 150 Vegan Fitness Ernährungsguide Persönlicher Plan für 1500 kcal erstellt am 04.08.2015 von deinem Coach Kathrin 0 KC AL Dein Wochenfahrplan Dein Grundbedarf an Sport-freien Tagen liegt bei

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind ERNÄHRUNG www.almirall.com Solutions with you in mind ALLGEMEINE RATSCHLÄGE Es ist nicht wissenschaftlich erwiesen, dass die Einhaltung einer speziellen Diät bei MS hilft oder dass irgendwelche Diäten

Mehr

Gesund essen Tag für Tag

Gesund essen Tag für Tag Gesund essen Tag für Tag Informationen über gesunde Ernährung lesbar! leicht Die Autorinnen Dr. Ivonne Daurù Ernährungswissenschaftlerin Mitarbeiterin der infes; Lehrkraft für Ernährungslehre an der Landesfachschule

Mehr

2001 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners Transcript

2001 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners Transcript 2001 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners Transcript Question 1 M: Susi, was hast du am Wochenende vor? Vielleicht können wir am Sonntag segeln gehen, wenn das Wetter gut ist. F: Leider

Mehr

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software 3.Jan 2011-10.Jul 2011 Dienstag, 11. Januar 2011 Donnerstag, 13. Januar 2011 Dienstag, 18. Januar 2011 Montag, 7. Februar 2011 Montag, 14. Februar 2011 Samstag, 26. Februar 2011 Donnerstag, 3. März 2011

Mehr

Vitamine und Kalzium. Zusätzliche Informationen

Vitamine und Kalzium. Zusätzliche Informationen Anleitung LP Die Schüler können ein Experiment anhand der 8 Experimentierschritten durchführen. Sie können die Bedeutung der Bau -, Betriebs- und Mineralstoffe in Nahrungsmitteln erklären. Vitamine A,

Mehr

Herzlich willkommen! Deutsch lernen mit welcomegrooves

Herzlich willkommen! Deutsch lernen mit welcomegrooves Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Schön, dass Sie da sind. Ankommen und sich heimisch fühlen, das geht leichter, wenn man die Sprache versteht. Mit den welcomegrooves lernen Sie erste Wörter, Sätze,

Mehr

Merkmale Normaler Einkauf Fitness Einkauf

Merkmale Normaler Einkauf Fitness Einkauf Wir leben in einer Zeit, in der die Essenskultur eines jeden Individuums nicht unterschiedlicher sein kann. Einige pflegen keinen Ernährungsstil und dreschen alles in sich, was die Augen erblicken, doch

Mehr

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen)

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Erntedankfest Thema: Aktion: Vorbereitung: Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Puppenspiel mit Handpuppen: Hund, Hase. Bär, (es sind drei Erwachsene für das Puppenspiel notwendig), mit den

Mehr

WAS WO BEDINGUNGEN PREIS

WAS WO BEDINGUNGEN PREIS GENUSS-PAKETE WINTER 2013/2014 Wählen Sie Ihr individuelles Getränkepaket und profitieren Sie von attraktiven Preisvorteilen! www. msc-kreuzfahr ten. com PAKETE ESSEN & GETRÄNKE GEtRänKEAuSwAhL ALLEGRO

Mehr

Bio in der Kita Ernährungscheck in der Kita Gutes Essen von Klein auf

Bio in der Kita Ernährungscheck in der Kita Gutes Essen von Klein auf Ernährungscheck in Gutes Essen von Klein auf 1 Bio und Gesund von Anfang an Bei der Schwangerschaft oder spätestens nach der Geburt des Kindes hat die Mutter ein höheres Bewusstsein zur gesunden Ernähung

Mehr

Ernährungskonzeption

Ernährungskonzeption Ernährungskonzeption KTS Verwaltungs GmbH Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 1 2 Mahlzeiten... 1 2.1 Frühstück... 1 2.2 Mittagessen... 2 2.3 Brotzeit... 3 3 Bezugsquellen der Lebensmittel... 3 4 Allergene...

Mehr

Eine ausgewogene Ernährung bringt Gesundheit

Eine ausgewogene Ernährung bringt Gesundheit Eine ausgewogene Ernährung bringt Gesundheit Unser Körper braucht Nährstoffe: Dass wir gesund sind und uns wohl fühlen, hängt auch von unserer Ernährung ab, denn die Nahrung versorgt uns mit wichtigen

Mehr

IM ALLTAG Über interkulturelle Erfahrungen sprechen

IM ALLTAG Über interkulturelle Erfahrungen sprechen IM ALLTAG Über interkulturelle Erfahrungen sprechen 1 Sehen Sie die Bilder an. Was meinen Sie: Was ist das Problem? (zu) spät sein nicht mehr essen können warten die Gäste nicht beachten kein Trinkgeld

Mehr

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag Nachts in der Stadt Große Städte schlafen nie. Die Straßenlaternen machen die Nacht zum Tag. Autos haben helle Scheinwerfer. Das sind ihre Augen in der Dunkelheit. Auch Busse und Bahnen fahren in der Nacht.

Mehr

Speisen- und Getränkeangebot

Speisen- und Getränkeangebot Patienteninformation Speisen- und Getränkeangebot Bestellung & Essenszeiten Sie haben die Möglichkeit, Ihren Speiseplan selbst zu wählen. Ihre Speisenwünsche werden vom Pflegeteam entgegen genommen. F

Mehr

Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63

Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63 Ärzte Ganz Philipp Dr. FMH (Innere Medizin) Tel. 033 657 12 12 Chrümigstrasse 16 Fax 033 657 12 63 Kohlhoff Bettina (Allgemeine und Innere Medizin) Tel. 033 657 14 74 Bahnhofstrasse 17 Notruf Ambulanz/Notfalldienst

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte 14.3. 0.3.016 1. Woche Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 0.3, IGErasmus Interface Design 1, IGErasmus WP Interface Design, KGErasmus4, KGErasmus6

Mehr

SOMMERHEFT 2.015 5. KLASSE

SOMMERHEFT 2.015 5. KLASSE SOMMERHEFT 2.015 5. KLASSE 1 Übung 1: Schreib die folgende Zahlen 87.965 12.098 90.128 91.289 5.076 12. 403 43. 121 5.830 71. 876 3. 592 98.312 Übung 2: Kojugiere die folgende Verben: SEIN HABEN MÖCHTEN

Mehr

ANNA: Groß, schlank.. ein cooler Amerikaner. ANNA: Vielleicht aber kein Wort davon zu Sascha! ANNA: Sam du kannst mich Cha Cha nennen

ANNA: Groß, schlank.. ein cooler Amerikaner. ANNA: Vielleicht aber kein Wort davon zu Sascha! ANNA: Sam du kannst mich Cha Cha nennen TIMECODE Das ist die Geschichte von Sascha und Anna aus Berlin. Sie wohnen zusammen in Berlin.... Sie haben einen Nachbarn: Nic. Und Besuch aus Amerika Sam. die Girls mögen ihn, weil er mmh und Nic mag

Mehr

Schm xperten Arbeitsblätter

Schm xperten Arbeitsblätter Schm xperten Arbeitsblätter Inhalt 4...Warum? Weil! Eine Klassenkartei entsteht 5...Das Geheimnis der aid-ernährungspyramide 6...So wird meine Mappe bewertet 7...Mein Inhaltsverzeichnis 9...Fit für die

Mehr

Rezepte. Hänseler. Weihnachtsgewürze

Rezepte. Hänseler. Weihnachtsgewürze Rezepte Hänseler Weihnachtsgewürze Rezepte Hänseler Weihnachtsgewürze Während der kühlen Jahreszeit wirken warme Getränke sowie leckere aromatische Gebäcke wohltuend. Probieren Sie die feinen Hänseler

Mehr

Die Schülerzeitung GHS

Die Schülerzeitung GHS Die Schülerzeitung der GHS Unser Team Die Schülerzeitung stellt sich vor: Wir treffen uns immer am 1. und 3. Dienstag zur Konferenz um 13.30Uhr vor dem Schwarzen Brett. Wer bei der Schülerzeitung mitmachen

Mehr

1. Klasse - Doppellektion 2. Schwerpunkte. Decken des täglichen Flüssigkeitsbedarfs. Ziel

1. Klasse - Doppellektion 2. Schwerpunkte. Decken des täglichen Flüssigkeitsbedarfs. Ziel Unterrichtsideen 1. Klasse - Doppellektion 2 Schwerpunkte Zuckergehalt in Süssgetränken Wassergehalt in Nahrungsmitteln Decken des täglichen Flüssigkeitsbedarfs Die Schülerinnen und Schüler wissen, dass

Mehr

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Anton und die Kinder Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Kulisse: Erntedanktisch als Antons Obst- und Gemüsediele dekoriert 1. Szene Der

Mehr

Patienten - Speiseplan

Patienten - Speiseplan Patienten - Speiseplan für die Woche vom 20.06. - 26.06.2016 Als Patient ohne Diätverordnung haben Sie täglich die Auswahl zwischen maximal sechs Kostformen (grau unterlegt). Außerdem haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

6-10 GESUNDHEIT ERNÄHRUNGSKREIS SACH INFORMATION 10 REGELN DER BEWUSSTEN ERNÄHRUNG

6-10 GESUNDHEIT ERNÄHRUNGSKREIS SACH INFORMATION 10 REGELN DER BEWUSSTEN ERNÄHRUNG SACH INFORMATION Die Ernährungspyramide und der Ernährungskreis zeigen uns, wie viel Energie unser Körper zum täglichen Leben braucht. Sie ergibt sich aus dem, was unser Organismus zum Aufrechterhalten

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Wichtigkeit regionaler Herkunft

Wichtigkeit regionaler Herkunft Wichtigkeit regionaler Herkunft Frage: Wie wichtig ist Ihnen die regionale Herkunft der Rohstoffe folgender Produkte, wenn Sie diese in Restaurants / Gasthäusern verzehren? Werte = sehr wichtig Chart 1

Mehr

Ernährungsprotokoll vom bis

Ernährungsprotokoll vom bis Heike Lemberger Heinrich-Barth-Str. 5 20146 Hamburg active&food CONSULTING Ernährungsprotokoll vom bis Fragen zur Person: Vorname, Name: Geburtsdatum: Adresse: Größe: BMI: Telefonnummer: Gewicht: Berufliche

Mehr

ALLES STIMMT! DELOVNI LISTI ZA GIMNAZIJE. Lekcija 3+ notranja diferenciacija

ALLES STIMMT! DELOVNI LISTI ZA GIMNAZIJE. Lekcija 3+ notranja diferenciacija 1 ALLES STIMMT! DELOVNI LISTI ZA GIMNAZIJE Lekcija + notranja diferenciacija 1 Anna besucht einen Deutschkurs. Ergänze die Possessivartikel. Anna obiskuje tečaj nemščine. Dopolni s svojilnimi zaimki. Anna

Mehr

Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg. Jede/r von uns kann das ändern.

Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg. Jede/r von uns kann das ändern. Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg. Jede/r von uns kann das ändern. Wie viel werfen wir weg? Die meisten von uns haben nicht das Gefühl, viele Lebensmittel wegzuwerfen. Doch ein Blick

Mehr

Das wird benötigt: Brettchen, Messer, Zitronenpresse, Kanne, Standmixer, kleine Löffelchen, Esslöffel, Becher

Das wird benötigt: Brettchen, Messer, Zitronenpresse, Kanne, Standmixer, kleine Löffelchen, Esslöffel, Becher AKTIV-SMOOTHIE Zutaten für ca. 20 Portionen 4 kleine Bananen 2 Liter Multivitaminsaft 6 EL Haferflocken 10 EL Magerquark 4 EL Zitronensaft Bei Bedarf: Zimt und Honig 1. Die Bananen in kleine Stücke schneiden

Mehr

Konzept: Schulkiosk. der Albert-Einstein-Schule. AK-Mittagsversorgung Mandy Kappler

Konzept: Schulkiosk. der Albert-Einstein-Schule. AK-Mittagsversorgung Mandy Kappler Konzept: Schulkiosk der Albert-Einstein-Schule AK-Mittagsversorgung Mandy Kappler 1 Morgenkick - Vollkornbrötchen bzw. Vollkornsandwich mit Käse oder Wurst /Salatblatt/ Tomate/Gurke - Obst: 1 Apfel oder

Mehr

IFMR Toscana Information

IFMR Toscana Information IFMR Toscana Information Liebe rotarische Motorradfreunde des IFMR Fellowships. Im nächsten Jahr 2015 möchte ich eine Motorradtour in die italienische Toscana organisieren. Die Tour beginnt am Freitag

Mehr

Kursbuch + Arbeitsbuch

Kursbuch + Arbeitsbuch Giorgio Motta Magnet Grundkurs für junge Lerner con CD CON Audio CD AUDIO (MP3) Kursbuch + Arbeitsbuch 2 Giorgio Motta Magnet Grundkurs für junge Lerner 2 Kursbuch + Arbeitsbuch LOESCHER EDITORE Loescher

Mehr

element-i Ernährungs-Konzept

element-i Ernährungs-Konzept element-i Ernährungs-Konzept für Kinderhäuser in Geschäftsführung der Konzept-e für Kindertagesstätten ggmbh Vorwort Gesunde Ernährung ist elementarer Bestandteil einer gesunden Lebenserhaltung und daher

Mehr

Gesunde Ernährung. Erhebungszeitraum: 12. bis 14. August 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte

Gesunde Ernährung. Erhebungszeitraum: 12. bis 14. August 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Gesunde Ernährung Datenbasis: 1.010 Befragte Erhebungszeitraum: 12. bis 14. August 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit Beim Einkauf von Lebensmitteln achtet

Mehr

Vergangenheit : sein (essere) Wo warst du? er,sie,es. wir. en ihr Sie, sie waren

Vergangenheit : sein (essere) Wo warst du? er,sie,es. wir. en ihr Sie, sie waren Vergangenheit : sein (essere) ich war- du er,sie,es - wir en ihr warst wart Sie, sie waren warst du? letzte che letzten Sonntag letzten Monat war ich zu Hause war ich in Deutschland war ich bei einem Freund

Mehr

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen Tischgebete Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen (kann auch nach der Melodie von Jim Knopf gesungen werden)

Mehr