Preislistenleitfaden für Dezember 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Preislistenleitfaden für Dezember 2012"

Transkript

1 Preislistenleitfaden für Dezember 2012

2 Inhaltsverzeichnis Umfang des Preislistenleitfadens... 4 Neue Produkte und/oder Versionen, die eingeführt werden... 4 Neue Produkt Step Ups... 5 Nicht mehr erhältliche Produkte/Produktumstellungen... 5 FAST Search Server... 5 Forefront... 5 Lync Server... 6 Lync und Exchange External Connectors... 7 Microsoft Speech... 7 Visio Premium... 7 Windows Azure Content Delivery Network... 7 Windows Intune... 8 Windows mit MDOP... 8 Neues Programm /Produktangebot... 8 Windows Desktop mit MDOP... 8 Neue Microsoft Technology Associate Exams SKUs im Academic Programm... 9 Neue Microsoft Office Specialist Exams SKUs im Academic Programm... 9 Änderungen von Produktnamen Aktionen Neue Promotionen auf der Preisliste, die am 1. Dezember 2012 eingeführt werden Links zu weiteren Informationen über laufende Promotions Kurze Zusammenfassung laufender globaler Promotions Aktualisierungen von laufenden Promotions Promotionen, die am 30. November 2012 enden Vorschau auf künftige Promotionen für den 1. Januar Neue Produktlisten Sonderangebote

3 Strategische Preisänderungen Office 2013 Preisänderungen Verschiedene Produkte Nach User CAL differenzierte Preisgestaltung Core Infrastructure Suite Windows Intune Änderungen der Punktezahl Verschiedenes Verfügbarkeit von Windows MultiPoint Server 2012 VLSC Glossar der Programmabkürzungen: Ressourcen zur Preisgestaltung

4 Umfang des Preislistenleitfadens Der Volume Licensing Preislistenleitfaden ist eine begleitende Ressource, die zur Preisliste gehört. Der Zweck des Preislistenleitfadens besteht darin, strategische Informationen proaktiv auf globaler Ebene zu vermitteln, die mit auf die Preisliste bezogenen Aktivitäten verbunden sind. Zu den Beispielen solcher Aktivitäten zählen: Adds (Neu hinzugekommen) Strategische neue Produkteinführungen und Programmangebote, einschließlich Promotions Changes (Geändert) Strategische Preisänderungen für Produkte oder Programme Deletes (Gestrichen) Strategische Produkteinstellungen aufgrund erreichten Auslaufdatums Alle Informationen zu Fehlerkorrekturen werden über den Operations Communication Standardprozess (OpsComm) bekannt gegeben, der auf veröffentlicht ist. Zu den Beispielen solcher Aktivitäten zählen: Adds (Neu hinzugekommen) Korrektur fehlender SKUs Changes (Geändert) Korrektur fehlerhafter Preisangaben Deletes (Gestrichen) Korrektur fehlerhafter zusätzlicher SKUs Neue Produkte und/oder Versionen, die eingeführt werden Produkt Windows MultiPoint Server 2012 Office 2013 Launch Wave: Office Professional Plus 2013 Office Standard 2013 Access 2013 Excel 2013 InfoPath 2013 Lync 2013 OneNote 2013 Outlook 2013 PowerPoint 2013 Word 2013 Publisher 2013 Office Multi Language Pack 2013 SharePoint Server 2013 SharePoint Enterprise CAL 2013 SharePoint Standard CAL 2013 Project Server 2013 Project Server CAL 2013 Project 2013 Project Professional 2013 Visio Professional 2013 Visio Standard 2013 Exchange Enterprise CAL 2013 Exchange Server Enterprise 2013 Exchange Server Standard 2013 Exchange Standard CAL 2013 Lync Server Ent CAL 2013 Lync Server Plus CAL 2013 Lync Server Std CAL 2013 Lync Server 2013 Office Home and Student RT 2013 Informationen bietet die Website oducts Office Home and Student RT us/home and student/office home student rtpreview FX aspx 4

5 Neue Produkt Step Ups Step Up VON Produktfamilie Software Assurance Step Up AUF Produktfamilie Eine vollständige Auflistung aller Produkt Step Ups finden Sie unter im Abschnitt Tools. Nicht mehr erhältliche Produkte/Produktumstellungen FAST Search Server Mit dem Start von SharePoint Server 2013 wurden die Funktionalitäten von FAST Search Server und Search Server in SharePoint Server konsolidiert. FAST Search Server und Search Server stehen nicht mehr als Einzelprodukte zur Verfügung und die SA Migration erfolgt zu SharePoint Server. Zusätzlich dazu werden Internet Sites Scenarios (SharePoint FIS S; SharePoint FIS E) jetzt über SharePoint Server lizenziert. Die DA Migration für diese Produkte erfolgt zu SharePoint Server. AEF AEF FASTSrchSvrSharePoint SNGL LicSAPk OLV C 1Y AqY1 AP FASTSrchSvrSharePoint ALNG LicSAPk MVL Forefront Heute gibt Microsoft als Ergebnis unserer Bemühungen der besseren Ausrichtung von Sicherheits und Schutzlösungen auf die Arbeitslasten und von ihnen geschützten Anwendungen bekannt, dass Änderungen an den Roadmaps einiger Sicherheitslösungen vorgenommen werden, die unter der Forefront Marke verfügbar gemacht wurden. 1. Im Zuge dieser Bemühungen wird das nächste Release von Forefront Online Protection for Exchange, das lange Teil der Office 365 Lösung war, in Exchange Online Protection umbenannt. 2. Als Reaktion auf Kundenwünsche fügen wir Exchange Server 2013 grundlegenden Antimalwareschutz hinzu. Dieser Schutz kann auf einfache Weise deaktiviert, ersetzt oder mit anderen Services (z. B. Exchange Online Protection) gekoppelt werden, um eine vielschichtige Verteidigung bereitzuhalten. 3. Von weiteren Releases der folgenden Lösungen der Forefront Marke wird abgesehen: o o o o o o Forefront Protection 2010 for Exchange Server (FPE) Forefront Protection 2010 for SharePoint (FPSP) Forefront Security for Office Communications Server (FSOCS) Forefront Threat Management Gateway 2010 (TMG) Forefront Threat Management Gateway Web Protection Services (TMG WPS) Forefront Protection Suite (FPS) 5

6 Beim Zusammenarbeitsschutz werden SharePoint und Lync Server weiterhin die integrierten Sicherheitsfunktionen anbieten, die viele Kunden zum Schutz gemeinsam verwendeter Dokumente nutzen. Im Bereich Remotezugriff bieten DirectAccess and Routing und Remote Access Server (RRAS) VPN in Windows Server 2012 sicheren Remotezugriff auf Windows und plattformübergreifende Clients sowie standortübergreifenden Zugriff über Site to Site VPN. Forefront Unified Access Gateway (UAG) 2010 bietet auch weiterhin sichere Anwendungsveröffentlichung und plattformübergreifenden SSL VPN Remotezugriff für eine Vielzahl von mobilen Geräten. Wir bieten weiterhin Wartung und Support für die folgenden Forefront Lösungen über den standardmäßigen Microsoft Supportlebenszyklus. Die nicht mehr fortgeführten Forefront Angebote werden am dem 1. Dezember 2012 jedoch nicht mehr zum Verkauf angeboten. 4VD FD HTC FrFrntTMGEnt SNGL LicSAPk MVL 1Proc FrfrntPrtcnExchgSvr ALNG SubsVL OLV C 1Mth AP PerDvc FrFrntOfficeCommsSvr ALNG SubsVL OLV C 1Mth AP PerDvc Lync Server Lync Server 2013 ist die neueste Version von Lync Server. Kunden mit einer aktiven Software Assurance für Lync Server 2010 Standard oder Enterprise am 1. Dezember 2012 können ein Upgrade auf Lync Server 2013 und dieses Programm statt ihrer entsprechenden lizenzierten Kopien von Lync Server 2010 verwenden. Die Version 2010 von Lync Server Enterprise External Connector, Lync Server Plus External Connector und Lync Server Standard External Connector ist die finale Version dieser Lizenzen. In Anbetracht dessen können Kunden mit Lync Server 2010 Enterprise External Connector, Lync Server 2010 Plus External Connector oder Lync Server 2010 Standard External Connector Lizenzen mit einer Software Assurance ab dem 1. Dezember 2012 die folgenden Lizenzgewährungen verwenden: Qualifizierende Lizenz Lync Server 2010 Enterprise External Connector mit aktiver Software Assurance am 1. Dezember 2012 Lync Server 2010 Plus External Connector mit aktiver Software Assurance am 1. Dezember 2012 Lync Server 2010 Standard External Connector mit aktiver Software Assurance am 1. Dezember 2012 Kostenfreie Lizenz und Vorteile Lync Server 2013 Lizenz Lync Server 2013 Lizenz Lync Server 2013 Lizenz 6

7 Lync und Exchange External Connectors Mit dem Start von Lync Server 2013 und Exchange Server 2013 werden External Connectors sowohl für Exchange Server als auch Lync Server eingestellt. Ersatzlizenzierungsoptionen sind produktabhängig, entweder mit Zugriff für externe Benutzer oder einer eingeschlossenen Serverlizenz oder einer erforderlichen CAL. Exchange und Lync Server Lizenzen bieten Zugriff durch externe Benutzer ExchgSvrExtConn SNGL LicSAPk MVL 6UH LyncSvrExtConnStd 2010 ALNG MVL Microsoft Speech Speech wird bei Microsoft nicht mehr im Volume Licensing angeboten und wird von der Preisliste entfernt. DMC DNC SpeechatMSBsc Fee OLV NL Each AP Setup SpeechatMSStd Fee OLV NL Each AP Setup Visio Premium Mit dem Start von Visio Professional 2013 sind die Funktionen, die bisher in Visio Premium zu finden waren, in diesem Produkt enthalten. Visio Premium steht nicht mehr zur Verfügung und die SA Migration erfolgt zu Visio Professional. TSD TSD VisioPrem CHNS SASU OLV C 1Y AqY1 VisioPro AP VisioPrem ALNG SASU MVL VisioPro Windows Azure Content Delivery Network Ab dem 1. Dezember 2013 wird die folgende SKU nicht mehr in der Preisliste enthalten sein. P3H WinAzureCDN ShrdSvr ALNG SubsVL MVL 1000Objcts Commit CntntPurge 7

8 Windows Intune Ab Veröffentlichung der Dezemberpreisliste startet Windows Intune zwei neue Produktfamilien. Diese Änderung führt zur Einstellung der zuvor angebotenen SKUs und der Schaffung neuer SKUs an ihrer Stelle. In Ländern oder Regionen, in denen der Service erstmalig angeboten wird, dienen die neuen SKUs nur der Unterstützung von Kauftransaktionen. Alter Name der Produktfamilie Neuer Name der Produktfamilie Neue SKUs? WINDOWS INTUNE WINDOWS INTUNE USL Ja WINDOWS INTUNE ADD ON WINDOWS INTUNE USL ADD ON Ja U5U U7U WinIntunUSL ALNG SubsVL MVL PerUsr WinIntunUSLAddOn ALNG SubsVL MVL PerUsr Windows mit MDOP Mit Veröffentlichung der Dezemberpreisliste startet Windows mit MDOP eine neue Produktfamilie. Diese Änderung führt zur Einstellung der MDOP SKUs, die zuvor unter der WIN PRO Produktfamilie angeboten wurden. An ihre Stelle treten die neuen WIN PRO W/MDOP SKUs. Dadurch wird Windows Professional mit MDOP SKUs in seine eigene bestimmte Produktfamilie verschoben. Alter Name der Produktfamilie Neuer Name der Produktfamilie Neue SKUs? WIN PRO WIN PRO MIT MDOP Ja K4U K4U WinProw/MDOP UpgrdSAPk OLV D 1Y AqY1 AP WinProw/MDOP ALNG SA MVL Neues Programm /Produktangebot Windows Desktop mit MDOP Ab dem 1. Dezember 2012 können Institutionen, die Microsoft Desktop Optimization Pack (auch bekannt als MDOP) für Software Assurance ihren Desktop Käufen unter Enrollment for Education Solutions (EES) hinzufügen möchten, dies mit einer einzigen SKU erledigen. Die neue Desktop Education w/mdop SKU kombiniert Windows Upgrade, Microsoft Office, MDOP und CAL Suite Lizenzen in eine bequeme SKU. Zusätzlich zu diesem neuen Angebot bleiben die vorhandenen Windows Upgrade SA + MDOP für organisationsweite Einkäufe und das Optimization Pack für SA für Einkäufe als ein zusätzliches Produkt weiterhin auf der EES Preisliste verfügbar. 8

9 2UJ UJ DsktpEdu ALNG LicSAPk OLV F 1Y Acdmc UTD wmdop DsktpEdu ALNG LicSAPk MVL wmdop Neue Microsoft Technology Associate Exams SKUs im Academic Programm Microsoft Technology Associate (MTA) Exams können nur über den Volume Licensing Academic Kanal erworben werden. Mit dem Start dieser neuen SKU kann jede Bildungseinrichtung mit einer der folgenden Vereinbarungstypen diese Exams zum Preis für Bildungseinrichtungen erwerben: EES, OVS ES, Select Plus for Academic. Exams werden als eine Sitelizenz erworben und kommen in Stückzahlen von 250. Die Bildungseinrichtung, die diese SKU erwirbt, muss ein Certiport Testcenter werden. Dafür fällt allerdings keine weitere Gebühr an. Certiport wendet sich direkt an diese Einrichtung, um deren Standort einzurichten. Das Microsoft Zertifizierungsprogramm begann 1992 und hat seitdem Millionen Personen weltweit für die Technologie von Microsoft zertifiziert. Bei diesem Programm wird die Fähigkeit von professionellen Dienstleistern zertifiziert, Technologien für kritische IT Rollen mithilfe der Microsoft Technologie bereitzustellen, zu entwerfen, zu optimieren und zu betreiben. Wenn Bildungseinrichtungen Examgutscheine über das Volume Licensing (gültig für ein Jahr) erwerben, können sie sich sicher sein, ihren Mitarbeitern und Schülern/Studenten die Gelegenheit geben zu können, eine branchenweit anerkannte und relevante Zertifizierung anzubieten. SKUs: H5T H5T H5T CrtfctnAcdmcVL Fee OLV E Each Acdmc AP MTACertSitePack(250) CrtfctnAcdmcVL Fee OLV F Each Acdmc AP MTACertSitePack(250) CrtfctnAcdmcVL Fee MVL MTACertSitePack(250) Neue Microsoft Office Specialist Exams SKUs im Academic Programm Microsoft Office Specialist (MOS) Exams können nur über den Volume Licensing Academic Kanal erworben werden. Mit dem Start dieser neuen SKU kann jede Bildungseinrichtung mit einer der folgenden Vereinbarungstypen diese Exams zum Preis für Bildungseinrichtungen erwerben: EES, OVS ES, Select Plus for Academic. Exams werden als eine Sitelizenz erworben und kommen in Stückzahlen von 500. Die Bildungseinrichtung, die diese SKU erwirbt, muss ein Certiport Testcenter werden. Dafür fällt allerdings keine weitere Gebühr an. Certiport wendet sich direkt an diese Einrichtung, um deren Standort einzurichten. Das Microsoft Zertifizierungsprogramm begann 1992 und hat seitdem Millionen Personen weltweit für die Technologie von Microsoft zertifiziert. Bei diesem Programm wird die Fähigkeit von professionellen Dienstleistern zertifiziert, Technologien für kritische Geschäftsrollen mithilfe der Microsoft Technologie bereitzustellen, zu entwerfen, zu optimieren und zu betreiben. Wenn Bildungseinrichtungen Examgutscheine über das Volume Licensing (gültig für ein Jahr) erwerben, können sie sich sicher sein, ihren Mitarbeitern und Schülern/Studenten die Gelegenheit geben zu können, eine branchenweit anerkannte und relevante Zertifizierung anzubieten. 9

10 SKUs: H5T H5T H5T CrtfctnAcdmcVL Fee OLV E Each Acdmc AP MOSCertSitePack(500) CrtfctnAcdmcVL Fee OLV F Each Acdmc AP MOSCertSitePack(500) CrtfctnAcdmcVL Fee MVL MOSCertSitePack(500) Änderungen von Produktnamen Hinweis: Änderungen von Produktnamen bei bestehenden SKUs erfolgen rückwirkend und werden unabhängig vom Datumsbereich der Informationen auf alle Downstreamsysteme übertragen, die SKU/Beschreibungen anzeigen. Wenn ein Produktname geändert wird, wird er innerhalb von 24 bis 48 Stunden auf Downstreamsysteme übertragen. Alter Name der Produktfamilie Neuer Name der Produktfamilie Geplantes Änderungsdatum Neue SKUs? Keine Änderungen an Produktnamen, aber siehe Abschnitt Verschiedenes weiter unten; dort werden Änderungen an Produkttypnamen aufgeführt. Aktionen Neue Promotionen auf der Preisliste, die am 1. Dezember 2012 eingeführt werden Project Server CAL firmenweite Promotion Als ein zeitbegrenztes Angebot vom 1. Dezember 2012 bis zum 30. Juni 2013 bietet Microsoft einen 55%igen Rabatt auf Project Server CAL an, wenn das Produkt firmenweit gekauft wird. Die Promotion ist unter dem Microsoft Enterprise Agreement und den Enterprise Agreement Subscription Programmen verfügbar. Angebot: 55 % Rabatt auf L/SA Berechtigung: Project Server CAL muss als firmenweites Unternehmensprodukt erworben werden Programm(e): EA, EAS, WWGP Region: Worldwide Promotion Daten: 1. Dezember Juni 2013 SKUs: H PrjctSvrCAL ALNG LicSAPk MVL CoWidePrm DvcCAL H PrjctSvrCAL ALNG LicSAPk MVL CoWidePrm UsrCAL Project Professional und Visio Professional Step Up Promotion Als ein zeitbegrenztes Angebot vom 1. Dezember 2012 bis zum 30. Juni 2013 bietet Microsoft einen 15%igen Rabatt auf das Step Up auf Professional for Project Standard unter SA sowie einen 15%igen Rabatt auf das Step Up auf Visio Professional for Visio Standard unter SA an. Diese Promotion ist unter den Programmen Microsoft Enterprise Agreement, Select Plus und Open Value verfügbar. 10

11 Angebot: 15 % Rabatt auf Step Up Berechtigung: SA zu Project Standard & Visio Standard muss vorhanden sein. Programm(e): EA, OV, OVS, SEL+, WWGP Region: Worldwide Promotion Daten: 1. Dezember Juni 2013 Beispiel SKUs: D Visio Pro All Lng SA Step Up OLV D 1YR Visio Std Addtl Prod Promo H Project Pro Sngl SA Step Up MVL Project Std Promo w/1 ProjectSvr CAL Links zu weiteren Informationen über laufende Promotions Die Informationsseite zu laufenden globalen Promotions ist im Partnerportal verfügbar. Erfahren Sie mehr über unsere weltweiten Promotions auf der Basis von Microsoft Volume Licensing SKUs für Microsoft Softwarereseller. Weiten Sie diese wertvollen Angebote auf Ihre Kunden aus, um den Verkauf von Microsoft Lösungen zu fördern und steigern Sie Ihren Umsatz. Einzelheiten zu Promotions und Informationen zu SKUs erhalten Sie unter dieser Adresse. Beachten Sie bitte, dass diese Inhalte derzeit nur in englischer Sprache verfügbar sind. https://partner.microsoft.com/global/ Kurze Zusammenfassung laufender globaler Promotions Promotionname Startdatum/ Preislistenleitfaden Datum End Date (Enddatum) Programme (siehe folgendes Glossar) OLP, OV Exchange Server Standard Promotion 1. Mai Dezember 2012 Forefront Online Protection for 1. September Januar 2013 OV, OVS, SEL+, WWGP Exchange Promotion SQL Server Parallel Data Warehouse 1. Februar Januar 2013 EA, EAS, SEL+, WWGP Promotion Step Up auf 8 Promotion 1. November Januar 2013 OLP, OV Kommentare Promotion für Windows Server Datacenter Step Up Visual Studio Premium mit MSDN Step Up 1. September März 2013 EA, WWGP, Sel+, Sel Local, CA/EES, SC, OV, OVS 1. Oktober März 2013 EA, Sel+, OV,OVS, WWGP Aktualisierungen von laufenden Promotions Forefront Online Protection for Exchange Promotion verlängert bis zum 31. Januar 2013 SQL Server Parallel Data Warehouse Promotion verlängert bis zum 31. Januar 2013 Step Up auf 8 Promotion umfasst nun 150 statt 100 Lizenzen* * Darauf wurde auch schon in der Überarbeitung des Novemberpreislistenleitfadens vom 3. Oktober hingewiesen. 11

12 Promotionen, die am 30. November 2012 enden Keine Vorschau auf künftige Promotionen für den 1. Januar 2013 Windows Intune Neue PC 20 % Promo Neue Produktlisten Sonderangebote Keine Strategische Preisänderungen Office 2013 Preisänderungen Verschiedene Produkte Die Preise für Microsoft Volume Licensing der 2013 Produkte sind, bis auf leichte Erhöhungen, seit 2010 stabil geblieben. Diese neuen Produktlizenzen bieten nun mit den neuen Office Web Apps, besserer Produktintegration und erweiterter Funktionalität in jedem Produkt einen größeren Wert für ein Unternehmen. Produkt Ungefähre Preisänderung Maßgebliche Änderungen Project Standard +5 % Project Professional +5 % Project Server CAL Device +5 % Project Server CAL User +5 % (+15 % bis 20 %) Nach User CAL differenzierte Preisgestaltung. Diese Änderung erfolgt im Januar für ISV Project Server +15 % SharePoint Standard CAL User +15 % Nach User CAL differenzierte Preisgestaltung. Diese Änderung erfolgt im Januar für ISV SharePoint Enterprise CAL User +15 % Nach User CAL differenzierte Preisgestaltung. Diese Änderung erfolgt im Januar für ISV SharePoint Server +38 % Consolidate FAST Search Server for SharePoint Visio Standard +20 % Visio Professional +5 % 12

13 Nach User CAL differenzierte Preisgestaltung Microsoft bietet im Normalfall sowohl eine Pro Benutzer als auch eine Pro Gerät Option an, wenn Client Access Licenses (CALs) gekauft werden. Traditionell war der Preis derselbe, unabhängig von der durch den Kunden gewählten Option. Ab dem 1. Dezember 2012 besteht bei diesen CALs ein Unterschied. Als Teil dieser Herangehensweise erhöhen wir den Preis der Benutzer CAL um 15 %. Der Preis für die Geräte CAL bleibt gleich (kein Preisanstieg). Diese Änderung erfolgt als Reaktion auf den steigenden Wert der benutzerbasierten Lizenzierung im Vergleich zum Lizenzierungsmodell nach Einzelgerät. Es gibt drei primäre Ursachen für den steigenden Wert für Kunden in der Benutzer CAL. 1. Höhere Anzahl an Geräten: Es ist klar, dass es eine Explosion der Kundengeräte gab, die sehr schnell in den Geschäftsbereich vordringen. Wir glauben, dass es heutzutage in den Unternehmen 3 oder mehr Geräte pro Information Worker gibt. Mit der Einführung von Windows 8 wird es noch einmal mehr Hardware geben, die geschäftsbereit und kundenorientiert ist, somit wird dieser Trend fortgesetzt. Je mehr Geräte von den Leuten verwendet werden, desto größer der Wert von benutzerbasierter Lizenzierung. 2. Gestiegener Wert beim Support über alle Geräte hinweg: Die nächste Generation der Serverprodukte von Microsoft liefern mehr Wert für die benutzerbasierte Lizenzierung. Als ein Beispiel sei hier die neue Version von Office genannt, und die zugrundeliegenden Server, die dessen Funktionalität unterstützen, funktionieren nun mit viel mehr Geräten. 3. Verwaltbarkeit und Einhaltung von Bestimmungen: Benutzer CAL Lizenzierung vereinfacht auch die Verwaltbarkeit und die Einhaltung von Bestimmungen. Bisher haben IT Abteilungen sämtliche von Mitarbeitern verwendeten Geräte gekauft und einer Asset Klasse zugeordnet. Es war einfach für IT, die Anzahl der von ihrem Unternehmen verwendeten Geräte zu zählen und dementsprechend zu lizenzieren. Mit der Konsumerisierung der IT ändert sich dieser Trend. IT weiß nicht mehr ganz genau, wie viele Geräte verwendet werden, um auf die Unternehmensressourcen zuzugreifen. Jetzt wird es einfacher, die Anzahl der Mitarbeiter zu verfolgen. Die Tatsache, dass viele unserer Kunden angeben, dass Mitarbeiter leichter als Geräte zu zählen seien, macht die benutzerbasierte Lizenzierung viel wertvoller als die gerätebasierte Lizenzierung. Die wichtigsten Highlights der differenzierten CAL Preisgestaltung sind unter anderem folgende: Kunden können weiterhin wählen, CALs pro Benutzer oder pro Gerät zu lizenzieren. Kunden bevorzugen möglicherweise Geräte CALs, wenn sie weniger Geräte als Benutzer haben und/oder das Zählen von Geräten bevorzugen. Kunden bevorzugen möglicherweise Benutzer CALs, wenn sie weniger Benutzer als Geräte haben und/oder das Zählen von Benutzern bevorzugen. Benutzer CALs haben fortan einen Preisaufschlag von +15 %. Geräte CALs unterliegen keiner Preissteigerung. Alle Volume Licensing Programme 1 sind davon betroffen. Microsoft wendet die Preissteigerung für Benutzer CALs auf alle benutzerbasierten CAL Produkte 2 und Programme in Volume Licensing und OEM Programmen an. Die differenzierte CAL Preisgestaltung tritt mit der Veröffentlichung der Dezemberpreisliste in Kraft. Abhängig von aktuellen Genehmigungen müssen Kunden die vorzeitige Verlängerung beantragen, um in den Genuss der geringeren Benutzer CAL Preisgestaltung zu kommen, und zwar vor dem 1. Dezember Davon betroffene Benutzer CALs sind folgende: Bing Maps Server/WECP CAL Core CAL Suite Enterprise CAL Suite Exchange Server Std/Ent CALs Lync Server Std/Ent/Plus CALs Project Server CAL SharePoint Server Std/Ent CALs 13

14 System Center 2012 Client Management Suite System Center Configuration Manager System Center Endpoint Protection Visual Studio TFS CAL Windows Multipoint Server CAL Windows Server CAL Windows Server RDS, RMS, Terminal Services CAL 1 Academic, Charity und SPLA Programme sind davon nicht betroffen, die Benutzer CAL Preisgestaltung innerhalb dieser Programme bleibt unberührt. Änderungen an ISV erfolgen zusammen mit der Preisliste Januar Dynamics CRM / AX, SQL Server, Forefront UAG, Windows Small / Essential Business Server und Embedded Device Manager Benutzer CALs sind davon aus geschäftlichen Gründen nicht betroffen ExchgStdCAL SNGL LicSAPk MVL UsrCAL 6VC ZH WinRmtDsktpSrvcsCAL ALNG LicSAPk MVL UsrCAL LyncSvrStdCAL SNGL SA MVL UsrCAL Core Infrastructure Suite Academic CIS Preise für Programme für Bildungseinrichtungen werden aktualisiert, um an der Preisgestaltung von Windows Server und System Center Server ausgerichtet zu werden. Die Preisgestaltung von CIS entspricht einem Rabatt von 5 % des kombinierten Preises der einzelnen Produkte, wenn es als zusätzliches Produkt gekauft wurde. YJD FUD CISStd ALNG LicSAPk MVL CISDataCtr ALNG LicSAPk MVL Software Assurance von SharePoint Produkten zu sprechen In der Dezemberpreisliste korrigieren wir eine zuvor verpasste Preisangleichung der SA SKUs für die Core Infrastructure Server (CIS) Suite. Aktuelle Preislisten enthalten einen Rabatt von 5 % für zusätzliche Produkte für die L/SA und SA SKUS für CIS, der Rabatt war eigentlich nur für das L/SA Angebot gedacht. YJD FUD CISStd ALNG SA MVL CISDataCtr ALNG SA MVL 14

15 Windows Intune Zusammen mit der Dezemberpreisliste geht Windows Intune zu einem Pro Benutzer Lizenzierungsmodell über. Diese Änderung verbessert die Lizenzverwaltung und bietet Kunden zusätzlichen Wert. Als Ergebnis dieser Lizenzierungsmodelländerung werden die Preise einiger Angebote gesenkt. U5U U7U WinIntunUSL ALNG SubsVL MVL PerUsr WinIntunUSLAddOn ALNG SubsVL MVL PerUsr Änderungen der Punktezahl Änderungen der Punktzahl können nicht an einen bestimmten Preislistenmonat gebunden werden. Punktzahlen werden auf Downstreamsysteme übertragen, sobald sie festgelegt oder geändert werden. Dies schließt die Möglichkeit aus, Änderungen der Punktezahl 30 Tage im Voraus bekannt zu geben, bedeutet aber auch, dass Fehler in der Punktezahl schnell korrigiert werden können, ohne auf den Veröffentlichungszeitplan der Preisliste des kommenden Monats angewiesen zu sein. Da Änderungen der Punktzahl auf der Vorschaupreisliste nicht angezeigt werden, schlagen Sie die aktualisierten Punktzahlen bitte in der Produktliste nach. Lizenzpunktwerte (in Preislisten als Unit Count (Einheitenanzahl) bezeichnet) werden auf dem globalen Basispreis eines Produkts basierend gestaffelt zugewiesen und gelten nur im Open und Select Programm. Jeder Produktpool (Anwendungen, Systeme, Server) verfügt über eine spezifische Staffelung für die Zuweisung von Punktezahlen. Verschiedenes Verfügbarkeit von Windows MultiPoint Server 2012 VLSC Aufgrund einer Verzögerung bei der Zertifizierung von Windows MultiPoint Server 2012 auf dem Windows MultiPoint Server 2012 verschiebt sich die Verfügbarkeit vom 1. Dezember 2012 auf den 7. Dezember Eine Evaluierungsversion wird im November im Microsoft Download Center zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zu Windows MultiPoint Server 2012 finden Sie unter blogs.technet.com Glossar der Programmabkürzungen: Programmname Abkürzung Programmname Abkürzung Open License OLP Enterprise Agreement EA Open Value OV Enterprise Subscription EAS Open Value Subscription OVS Worldwide Government Partner WWGP Select Plus SEL+ Select SEL Campus (Enrollment for Education Solutions) CA/EES School SC ISV Royalty ISV Services Provider License Agreement SPLA 15

16 Ressourcen zur Preisgestaltung Der monatliche Preislistenleitfaden wird nun eine Liste von nützlichen Hyperlinks zu Preisressourcen und Preislisteninformationen enthalten. Die folgenden Ressourcentitel sind Hyperlinks zu ihrem Speicherort auf Hinweis: Die unten stehenden Links bringen Sie lediglich zur Startseite von Explore.ms statt direkt zum Download der Dokumente. Dem nachfolgenden Screenshot können Sie entnehmen, wo auf der Seite Sie die Links zu den einzelnen Ressourcen finden. Für eventuelle Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen. Versionsmatrix der Produktfamilien (Klicken Sie auf den Titel.) Die Versionsmatrix der Produktfamilien (PFAM) bietet eine Zuordnung aktueller PFAM Namen zu den früheren Versionsnamen des Produkts (bis zu 2 Versionen zurück) wie auch Informationen über eingestellte Produkte und Produktumstellungen, wo zutreffend. Produktliste (Klicken Sie auf den Titel.) Die Produktliste für Volume Licensing erscheint einmal im Monat und enthält Informationen über neue Produkteinführungen, Produkteinstellungen, aktuelle Promotions, Punktwerte, Migrationspfade von Produkten, Software Assurance Benefits sowie weitere produktspezifische Hinweise und Angaben. Liste der Produkt Step Ups (Klicken Sie auf den Titel.) In der Produkt Step Up Liste sind alle verfügbaren Produkt Step Ups aufgeführt. Beachten Sie bitte, dass nicht alle Produkt Step Ups in allen Programmen verfügbar sind. Glossar der Produktbeschreibungen (Klicken Sie auf den Titel.) Im Glossar der Produktbeschreibungen sind alle eindeutigen Abkürzungen, Akronyme und Codes aufgeführt, die zum Erstellen der neuen Produktbeschreibungen bei allen Volumenlizenz SKUs verwendet worden sind. Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Produktbeschreibungen (Klicken Sie auf den Titel.) Die FAQ zu Produktbeschreibungen bieten eine umfassende Liste von häufig gestellten Fragen zu den neuen Standardabkürzungen, die für Volume License SKUs verwendet werden. 16

Preislistenleitfaden für Oktober 2012

Preislistenleitfaden für Oktober 2012 Preislistenleitfaden für Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis Price List Guide (Preislistenleitfaden) Umfang... 4 Neue Produkte und/oder Versionen, die eingeführt werden... 4 Neue Produkt Step Ups... 4 Nicht

Mehr

Preislistenleitfaden für Januar 2014

Preislistenleitfaden für Januar 2014 Volume Licensing Preislistenleitfaden für Januar 2014 Inhalt Preislistenleitfaden Umfang... 3 Neue Produkte und/oder Versionen, die eingeführt werden... 3 Neue Produkt-Step Ups... 3 Nicht mehr erhältliche

Mehr

Info-Service: Mo - Fr / 8:00-17:00 FON 07531/89236-0 FAX 07531/89236-22 cobra Vertrieb für

Info-Service: Mo - Fr / 8:00-17:00 FON 07531/89236-0 FAX 07531/89236-22 cobra Vertrieb für Info-Service: Mo - Fr / 8:00-17:00 FON 07531/89236-0 FAX 07531/89236-22 cobra Vertrieb für MAIL info@cobra-shop.de Forschung & Lehre GmbH www.cobra-shop.de Günstige Studenten-Lizenzen für VHS-Kursteilnehmer

Mehr

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Microsoft Lizenzprogramme Microsoft CAL Suiten Microsoft Enterprise Agreement (EA) Microsoft Enrollment for Core Infrastructure (ECI) Microsoft Enrollment for Application

Mehr

Microsoft Produktliste

Microsoft Produktliste Microsoft Produktliste 1. November 2012 Die Microsoft-Produktliste informiert Sie monatlich über Microsoft-Software und-onlinedienste, die im Rahmen von Microsoft-Volumenlizenzprogrammen lizenziert werden.

Mehr

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiles Arbeiten Weltweite Vernetzung Einsatz mehrer Geräte

Mehr

Microsoft Produktliste

Microsoft Produktliste Microsoft Produktliste 1. Januar 2013 Die Microsoft-Produktliste informiert Sie monatlich über Microsoft-Software und -Onlinedienste, die im Rahmen von Microsoft-Volumenlizenzprogrammen lizenziert werden.

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Microsoft Produktliste

Microsoft Produktliste Microsoft Produktliste 1. Mai 2013 Die Microsoft-Produktliste informiert Sie monatlich über Microsoft-Software und -Onlinedienste, die im Rahmen von Microsoft-Volumenlizenzprogrammen lizenziert werden.

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Sascha Richter, License Sales Executive COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute Mögliche Vertragsmodelle

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Microsoft - Produktliste

Microsoft - Produktliste Microsoft - Produktliste 1. Mai 2010 Die Microsoft-Produktliste informiert Sie monatlich über Microsoft-Software und -Onlinedienste, die im Rahmen von Microsoft-Volumenlizenzprogrammen lizenziert werden.

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

FWU School-Kampagne. Nicolette Simonis Licensing Sales Specialist Forschung & Lehre 24.02.2012

FWU School-Kampagne. Nicolette Simonis Licensing Sales Specialist Forschung & Lehre 24.02.2012 FWU School-Kampagne Nicolette Simonis Licensing Sales Specialist Forschung & Lehre 24.02.2012 1 Generelle Informationen Microsoft Irland Operations Limited wird die Preisnachlässe immer auf die Einkaufspreisliste

Mehr

User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen

User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen User CAL Preisanhebung & CAL Suiten Änderungen Facts & Figures User CAL Veränderung Preisanstieg: 15% auf alle User CALs keine Preisveränderung auf Device CALs Startdatum: 1. Dezember 2012 (OV & EA Kunden

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Veränderte Werte Entsprechen nicht den realen Kundeninformationen Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz

Mehr

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Dieses Formblatt zur Lizenzüberprüfung (das Formblatt ) dient der Überprüfung, dass die unten angegebene Microsoft-Volumenlizenzgesellschaft

Mehr

Produktkatalog vom 13.08.2015

Produktkatalog vom 13.08.2015 Produktkatalog vom 13.08.2015 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.ch spenden IT-Unternehmen Produkte an gemeinnützige Organisationen. Eine stets aktuelle Übersicht über die Produktspenden finden Sie

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting November Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema: Windows Server Agenda

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010

PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 PRODUKTKATALOG VOM 2.AUGUST 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier namhaften

Mehr

Universität Heidelberg, Rechenzentrum

Universität Heidelberg, Rechenzentrum Universität Heidelberg, Rechenzentrum 20.07.2010, Heidelberg Microsoft Select Plus Start zum 01.08.200908 (Select Plus Vertragsnummer: 7670440) Kundennummer: 78191163 (PCN = Public Customer Number) Bezugsberechtigt

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ihre heutigen Live Meeting Bauführer Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Agenda Aktuelle Promotionen & neue Produkte «Short News»

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting Juni 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting Juni 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting Juni 2012 es geht um 13.30 Uhr los Massimo De Luca Product Manager Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ready for take off? Der Ton wird über Ihre PC-Soundkarte übertragen

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» MAERZ 2013 startet um 13.30 Uhr. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» MAERZ 2013 startet um 13.30 Uhr. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» MAERZ 2013 startet um 13.30 Uhr Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! 1 Wo ist nur der USB- Stick mit dem gespeicherten Dokument? Das Warten hat

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 es geht um 13.30 Uhr los Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ready for take off? Der Ton wird über Ihre PC-Soundkarte übertragen (keine Telefon-Einwahl).

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE TRAINING SPLA Basics Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Wir

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio One Focus Software Licensing Warum ein Campus Vertrag? Giuseppe Di Jorio Agenda Campus Programm Vorteil eines Campus Vertrags Optionen des Campus Vertrags Inhalt des Campus Desktop Packs Software Assurance

Mehr

Microsoft EES und Virtualisierung

Microsoft EES und Virtualisierung Microsoft EES und Virtualisierung CANCOM Deutschland GmbH FÜHRENDER ANBIETER VON IT-INFRASTRUKTUR UND PROFESSIONAL SERVICES www.cancom.de September 11 CANCOM Deutschland GmbH 1 Kurzvorstellung der CANCOM

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Das Authorized Education Reseller (AER)-Programm Academic- Volumenlizenzierung. Januar 2011 Microsoft Corporation

Das Authorized Education Reseller (AER)-Programm Academic- Volumenlizenzierung. Januar 2011 Microsoft Corporation Das Authorized Education Reseller (AER)-Programm Academic- Volumenlizenzierung Januar 2011 Microsoft Corporation Themen Grundlagen der Lizenzierung Qualifikationen, Verantwortlichkeiten und Richtlinien

Mehr

Saarlandtag 2013 COMPAREX

Saarlandtag 2013 COMPAREX Saarlandtag 2013 COMPAREX www.comparex.de 2 Lizenz- und Technologieforum 01 02 03 04 Die Microsoft Hybrid-Strategie Software & Services Office 365- Portfolio Select und Select-Plus Enterprise Agreement

Mehr

Unterüberschrift der Folie. Simone Techau, Account Manager

Unterüberschrift der Folie. Simone Techau, Account Manager Agenda Die Lizenzprogramme für öffentliche Auftraggeber Microsoft Volumenlizenzprogramme unternehmensweite Standardisierung Miete nterprise Agreement Subscription Open Value Subscription Ratenkauf nterprise

Mehr

Produktkatalog vom 30.07.2015

Produktkatalog vom 30.07.2015 Produktkatalog vom 30.07.2015 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.at spenden IT-Unternehmen Produkte an gemeinnützige Organisationen. Eine stets aktuelle Übersicht über die Produktspenden finden Sie

Mehr

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer Überblick zur Volumenlizenzierung Irene Kisse Licensing Trainer Agenda Desktop Editions Edition Zielgruppe Benefits Verfügbar als Home Consumer und BYOD Vertraute und persönliche Erfahrung Neuer Browser

Mehr

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich Herausforderungen für SAM? Durch neue Technologien und Lizenzmodelle WARTUNG CLOUD LIZENZNACHWEIS

Mehr

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005

MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 MSDN Abonnement für Visual Studio 2005 Der beste Weg, um Visual Studio zu erhalten Mit der Markteinführung von Visual Studio 2005 wird es fünf neue MSDN Premium Abonnements für Visual Studio 2005 geben:

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL

Lizenzierung der Microsoft Server im Server/CAL Modell: Standard CAL + Enterprise CAL + CAL Die Edition der Serverlizenz bezieht sich auf die Skalierbarkeit der Serversoftware: SERVER Edition Edition Exchange Server 1 5 Datenbanken 6 100 Datenbanken Lync Server 5.000 Nutzer 100.000 Nutzer

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting März 2011. es geht um 13.30 Uhr los

ALSO Microsoft Live Meeting März 2011. es geht um 13.30 Uhr los ALSO Microsoft Live Meeting März 2011 es geht um 13.30 Uhr los Ready for take off? Der Ton wird über Ihre PC-Soundkarte übertragen (keine Telefon-Einwahl). Falls Sie uns nicht hören, können Sie uns über

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Betriebssystem Lizenzierung Allgemein. Was ist neu bei Windows 7 Lizenzierung. Windows 7 und Software Assurance

Betriebssystem Lizenzierung Allgemein. Was ist neu bei Windows 7 Lizenzierung. Windows 7 und Software Assurance Betriebssystem Lizenzierung Allgemein Was ist neu bei Windows 7 Lizenzierung Windows 7 und Software Assurance Microsoft Desktop-Betriebssysteme werden pro Gerät lizenziert (siehe Produktnutzungsrechte

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Inhalt DIE WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER UND STANDARD EDITIONEN... 3 Q1. Was ist neu bei Windows Server 2012?... 3 Q2. Worin besteht der Unterschied zwischen

Mehr

MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE

MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE NICOLETTE SIMONIS LICENSING SALES SPECIALIST ACADEMIC HINWEIS ZUR RECHTSVERBINDLICHKEIT DIESER INFORMATIONEN: DIE INFORMATIONEN IN DIESER PPT SIND

Mehr

Microsoft Dynamics CRM 3.0

Microsoft Dynamics CRM 3.0 Microsoft Dynamics CRM 3.0 Veröffentlicht: Januar 2006 Inhalt Verfügbarkeit Lizenzstruktur Software Assurance Bezugskanäle Produktfreischaltung Weitere Informationen Seite 1 von 5 Verfügbarkeit Microsoft

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Ihre heutige Live Meeting Moderatoren Das

Mehr

Agenda. Office 365 für Bildungseinrichtungen. Neue Dienste. Pakete und Preise. Bezug und Lizenzierung. Office über Office 365

Agenda. Office 365 für Bildungseinrichtungen. Neue Dienste. Pakete und Preise. Bezug und Lizenzierung. Office über Office 365 Agenda Office 365 für Bildungseinrichtungen Neue Dienste Pakete und Preise Bezug und Lizenzierung Office über Office 365 Kostenlos Kostenlos Kostenlos Funktioniert in Office und in den Office Web Apps

Mehr

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen?

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? a.) wenn auf den zugreifenden Geräten ein Windows Betriebssystem installiert und über OEM lizenziert ist? b.) wenn auf dem Zugreifenden

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016. Verbesserte Konditionen bei Mietbeitritten mit jährlichen Zahlungen

Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016. Verbesserte Konditionen bei Mietbeitritten mit jährlichen Zahlungen Rahmenvertrag zwischen dem Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur (educa.ch) und Microsoft Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016 Flächendeckender, schweizweiter

Mehr

Lizenzierung von Windows 8.1

Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1, Stand: Januar 2015. Januar 2015 Seite 2 von 12 Die aktuelle Version des Microsoft-Desktopbetriebssystems, Windows 8.1, ist über verschiedene Vertriebskanäle

Mehr

Bedingungen des Office 365-Bereitstellungsangebots

Bedingungen des Office 365-Bereitstellungsangebots Bedingungen des Office 365-Bereitstellungsangebots In diesem Dokument werden die Details des Office 365-Bereitstellungsangebots ( Angebot ), einschließlich der Berechtigungsanforderungen und Pflichten

Mehr

Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner

Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner Produktlizenzierung Ausgabe August 2012 Agenda Seite Urheberrecht und Nutzungsrechte 3 Überblick: Die Lizenzmodelle

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

Tech Data - Microsoft

Tech Data - Microsoft Tech Data - Microsoft Webcast Serie zum neuen Office MS FY13 2HY Tech Data Microsoft Office 2013 & Office 365 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Unternehmensweite Standardisierung

Unternehmensweite Standardisierung Unternehmensweite Standardisierung Was erwarten Großkunden von einem Lizenzprogramm? Der Preis sollte das Abnahmevolumen widerspiegeln Besseren Budgetplanung und sicherheit. Welche Lösung bietet Microsoft

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

Mobile Device Management (MDM) Part1

Mobile Device Management (MDM) Part1 Jürg Koller CONSULTANT trueit GMBH juerg.koller@trueit.ch @juergkoller blog.trueit.ch / trueit.ch Pascal Berger CONSULTANT trueit GMBH pascal.berger@trueit.ch @bergerspascal blog.trueit.ch / trueit.ch

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software

Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater Bernd.Sailer@skilllocation.com http://www.skilllocation.com Vereinfachung der Lizenzierung Je stärker das Wachstum,

Mehr

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Agenda Zeit Thema 16.00-16.15 Begrüssung & Einleitung 16.15-17.30 Windows 10 Eine neue Generation von Windows

Mehr

Microsoft Licensing- Produktbenutzungsrechte. Deutsch (German) Januar 2010

Microsoft Licensing- Produktbenutzungsrechte. Deutsch (German) Januar 2010 Microsoft Licensing- Produktbenutzungsrechte Deutsch (German) Januar 2010 Microsoft Licensing-Produktbenutzungsrechte Januar 2010 Seite 1 von 163 Vorbemerkung Diese Produktbenutzungsrechte weisen folgende

Mehr

SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis. Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH

SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis. Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH Agenda CebiCon GmbH: Kurzportrait SharePoint: Gründe für komplexe Projektsituationen Typische Fallstricke

Mehr

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Weitere Informationen zur Microsoft Lizenzierung finden Sie unter www.microsoft.de/licensing Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

Microsoft Volume Licensing. COMPAREX SELECText

Microsoft Volume Licensing. COMPAREX SELECText Microsoft Volume Licensing COMPAREX SELECText Dezember 2014 EDITORIAL 2 Sehr geehrte SELECText Leser, viel wird über die Zusammenarbeit zwischen Software-Herstellern und solchen Behörden gesprochen, die

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Aktuelle Vertragsmodelle bei Microsoft: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst

Aktuelle Vertragsmodelle bei Microsoft: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst Aktuelle Vertragsmodelle bei Microsoft: Prozesse, Chancen und Risiken sowie die zukünftige Entwicklung im Öffentlichen Dienst Doreen Gebler Sales Executive ÖD Agenda Neuer BMI Rahmenvertrag ab 01.06.2015

Mehr

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung #1 Grundlagen der Microsoft Volumenlizenzierung Der Erwerb von IT-Lösungen für Ihr Unternehmen kann eine Herausforderung sein. Während Sie gerade noch dabei sind, den heutigen Anforderungen gerecht zu

Mehr

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 Eva Wunderlich Exanet License Services Eva Wunderlich 1 Agenda 1. Microsoft 1. Kaufoptionen 2. Lizenzrechte 3. Serverlizenzierung / Virtualisierung 4. CAL Lizenzierung

Mehr

Ingram Micro unterstüzt Sie SPLA Hosting Partner zu werden

Ingram Micro unterstüzt Sie SPLA Hosting Partner zu werden Das Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) ermöglicht Hosting- Providern und ISVs, lizenzierte Microsoft-Produkte auf Basis der monatlichen Abrechnung, den Endkunden anzubieten. Ingram Micro

Mehr

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Inhalt 3 Microsoft-Lizenzierung ist vielfältig, denn auch die Einsatzszenarios

Mehr

Lizenzierung in der Cloud

Lizenzierung in der Cloud Lizenzierung in der Cloud Private Cloud Public Cloud Hybride Cloud Der Microsoft Kosmos Der Hybride Einsatz, was muss man beachten - Lizenzmobilität durch Software Assurance - End User Facility Installation

Mehr

Lizenzierung von Windows 8

Lizenzierung von Windows 8 Lizenzierung von Windows 8 Windows 8 ist die aktuelle Version des Microsoft Desktop-Betriebssystems und ist in vier Editionen verfügbar: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise sowie Windows RT.

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

Das ISV Royalty-Lizenzprogramm für unabhängige Softwarehersteller (ISVs)

Das ISV Royalty-Lizenzprogramm für unabhängige Softwarehersteller (ISVs) Das ISV Royalty-Lizenzprogramm für unabhängige Softwarehersteller (ISVs) Agenda Überblick: Das ISV Royalty-Lizenzprogramm Voraussetzungen Vorteile Royalty Lizenztypen Abwicklung: ISV Royalty-Vertrag Microsoft-Lizenzprogramme

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen

FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ Häufig gestellte Fragen Was ist Microsoft Office System 2007? Microsoft Office hat sich von einer Reihe von Produktivitätsanwendungen zu einem umfassenden und integrierten System entwickelt. Basierend

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte

Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte Autor: Ulrich Schlüter Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit der in dieser Abhandlung gegebenen Informationen: Die nachfolgenden Informationen

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting August 2012 es geht um 13.30 Uhr los Massimo De Luca Product Manager Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! noch 10 Minuten.. Erich Steiner Head of Software Division

Mehr

Microsoft Services Provider Modell

Microsoft Services Provider Modell Microsoft Services Provider Modell Ulrich Flamm Sales Manager Hosting Microsoft Deutschland GmbH uflamm@microsoft.com Agenda Situation der Solution Provider Marktprognose für Software as a Service Möglichkeiten

Mehr

Microsoft-Volumenlizenzierung. Produktbenutzungsrechte

Microsoft-Volumenlizenzierung. Produktbenutzungsrechte Microsoft-Volumenlizenzierung Produktbenutzungsrechte Deutsch April 2012 Inhalt EINLEITUNG... 4 UNIVERSELLE LIZENZBESTIMMUNGEN... 8 Definitionen 8 Ihre Nutzungsrechte 9 Rechte zur Nutzung anderer Versionen

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting SPLA Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! SPLA @ ALSO SPLA Programmübersicht SPLA Channel SPLA Features & Benefits SPLA Verträge SPUR Preisliste Reporting Agenda

Mehr

Microsoft Volume Licensing. COMPAREX SELECText

Microsoft Volume Licensing. COMPAREX SELECText Microsoft Volume Licensing COMPAREX SELECText Februar 2015 EDITORIAL 2 Sehr geehrte SELECText Leser, was heutzutage alles aus unseren Taschen verschwindet sagenhaft! Nein, ich spreche nicht von Taschendieben.

Mehr

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues?

Referent. Exchange 2013. Was gibt es neues? IT Pro Day Exchange 2013 Was gibt es neues? Dejan Foro dejan.foro@exchangemaster.net Referent IT Project Manager @ Nyrstar AG, Zürich 19 Jahren in IT 6 Exchange Generationen (5.5, 2000, 2003, 2007, 2010,

Mehr