INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG"

Transkript

1 Marko Höglinger, MA Leopold- Figl-Straße 36/2/ Linz fon: +43 (0) INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG Kennen lernen von Grundannahmen, Metaprinzipien von Theorien, Methoden und Anwendungsbereiche von Familien- Organisations- und Strukturaufstellungen im jeweiligen Fachgebiet. Im Mittelpunkt des Lehrgangs steht das praxisnahe Üben und Austesten erlernter Inhalte. Ziel ist es, als, oder in einen sicheren und professionellen Umgang für die eigene Beratungspraxis zu erlangen.

2 Aufstellungsarbeit ist seit über 20 Jahren im familientherapeutischen Kontext bekannt und wird seit einiger Zeit vermehrt bei beruflichen Themen angewandt. Mittlerweile wurden viele verschiedene Aufstellungsformate entwickelt, die noch gezielter bei Entscheidungsprozessen, bei der Zielannäherung oder Problemlösung, Arbeit mit inneren Anteilen uvm. eingesetzt werden können. AUSBILDUNGSZIELE & NUTZEN Nach erfolgreich absolviertem Lehrgang sind Sie in der Lage, Erlerntes, entweder in der Beratung oder Problemlösung professionell einsetzen zu können. Sie sollen die Arbeit mit RepräsentantInnen (Gruppenaufstellung) oder mit Platzhaltern (Einzelaufstellung) beherrschen. Ganz wesentlich ist auch das Erwerben ethischer Reife, diese Arbeit verantwortungsbewusst den KundInnen/KlientInnen und RepräsentantInnen gegenüber ausüben zu können. Nutzen: Sie erhalten noch die nötige Sicherheit, die Sie zum Leiten von systemischen Aufstellungen brauchen Kennenlernen von Grundannahmen und Metaprinzipien von Theorien, Methoden und Anwendungsbereichen von Familien- Organisations- und Stukturaufstellungen in Ihrem jeweiligen Fachgebiet Richtiges Anwenden der Methodenvielfalt je nach Anliegen und Themenschwerpunkten Erlernen der richtigen ethischen Haltung als In Professionelles einsetzen können systemischer Aufstellungsarbeit in der eigenen Beratungspraxis Sie erhalten genügend Zeit zum Ausprobieren erlernter Inhalte (Praktisches Tun) und ausreichend Reflexionsmöglichkeit in der Peergruppe, so wie unter Supervision. Die Ausbildung richtet sich an alle Personen, die bereits systemische Selbsterfahrung vorweisen können ihr bisheriges berufliches Tätigkeitsfeld erweitern möchten In Ihrer psychologischen Beratungstätigkeit Menschen begleiten Lehrgänge, wie Lebens- und Sozialberatung, Sozial- und Berufspädagogik abgeschlossen haben, oder noch in Ausbildung sind und eine diesbezügliche Formalqualifikation erwerben möchten. 1

3 LEHRINHALTE Grundlagen der Aufstellungsarbeit (8 Unterrichtseinheiten) Inhaltlich wird der geschichtliche Hintergrund und wesentliche Grundannahmen und Metaprinzipen von Familien- Organisations- und Strukturaufstellungen behandelt. Es wird ein Überblick über die wichtigsten Aufstellungsformate gegeben und deren Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbiete erörtert. Lösungsorientiertes Zielinterview und Einführung in den Aufstellungsprozess (8 Unterrichtseinheiten) Beim lösungsorientierten Interview geht es verstärkt um die richtige Fragestellung bei der Klärung des Anliegens von KlientInnen. Das Kennenlernen der eigenen Herkunftsfamilie mittels Genogrammerstellung, sowie deren Nutzung für die Aufstellungsarbeit ist ebenfalls ein sehr wichtiger Bestandteil. Unterschiede in der Aufstellungsarbeit im Einzelsetting und der Gruppe werden aufgezeigt. Richtiges Arbeiten mit dem Familienbrett oder Systembrett, sowie Platzhaltern, die Mitschrift von Aufstellungsprotokollen, zwecks Erkennens der heißen Spur wird ebenfalls behandelt. Familienaufstellung (16 Unterrichtseinheiten) In den drei in sich aufbauenden Modulen geht es um familiäre Verstrickungen, Wertehaltung, Prägung und Traumata. Es werden die Unterschiede zwischen der klassischen Aufstellungsarbeit und Trauma Therapie besprochen, so wie eine Gegenüberstellung zur Familienrekonstruktion vorgenommen. Erstmals wird auch das Thema Ausgleich von Geben und Nehmen, deren Tragweite in Familiensystemen im Zuge der Genogrammarbeit behandelt. Learning by doing : TeilnehmerInnen leiten selbständig und unter Beobachtung der Lehrgangsleitung Aufstellungen an (eigenes Familiensystem und persönliche Themen/Anliegen werden mit einbezogen). Organisationsaufstellung und berufliche Themen (8 Unterrichtseinheiten) Hier geht es um grundsätzliche Unterschiede zwischen Familie und Unternehmen. Welche Grundannahmen gibt es in Teams, Firmen und Organisationen und wie wirken Hierarchieebenen sowie Zugehörigkeiten im Organisationssystem. Es werden Themen wie Familienbetrieb und die Problematik der Übergabe angesprochen, genauso wie Erfolg, Produkteinführungen, Personalentscheidungen und Themen aus dem beruflichen Kontext. Grundlagen der Theorie sozialer Systeme und Folgen für die Aufstellungsarbeit mit Organisationen (Handlungsebene, Individuum, Person, Rolle). Learning by doing : TeilnehmerInnen leiten selbständig und unter Beobachtung der Lehrgangsleitung Aufstellungen an (eigene berufliche Themen/Anliegen werden mit einbezogen). Strukturaufstellung (16 Unterrichtseinheiten) In diesen Modulen werden gängige Formate der Strukturaufstellung gelehrt, die in verschiedenen Problem- und Entscheidungssituationen im Einzel-, und Gruppensetting sehr gut eingesetzt werden können. Wie z.b. die Ziel- und Problemlösungs-, Zielannäherungs-, Glaubenspolaritäten-, Tetralemmaufstellung und Aufstellung der inneren Anteile, usw. Ziel ist wiederum das Kennenlernen und richtige Anleiten dieser Formate. Learning by doing : TeilnehmerInnen leiten selbständig unter Beobachtung der Lehrgangsleitung Aufstellungen an (eigenes Familiensystem, persönliche und berufliche Themen/Anliegen werden mit einbezogen). 2

4 Körper- und Symptomaufstellung (8 Unterrichtseinheiten) Dieses Spezialformat gehört ebenfalls zu den Strukturaufstellungen. Gelehrt wird das Aufstellen von Körperteilen, Symptomen und Krankheiten, das was hilft oder heilt, innere Anteile oder Organe, usw. Mit welchen anderen Aufstellungsformaten dieses Format verknüpfbar ist und was man als In unbedingt befolgen und beachten muss (moralisch, ethischer und rechtlicher Hintergrund). AUSBILDUNGSINHALTE AUßERHALB DES UNTERRICHTES Gruppenselbsterfahrung (16 Unterrichtseinheiten) Die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und der eigenen Motivation für die Arbeit im Aufstellungskontext ist wesentlicher Bestandteil dieses Lehrgangs. Der Lehrgang ist so konzipiert, dass ein laufender Entwicklungsprozess der eigenen Persönlichkeit und die Weiterentwicklung der eigenen Beratungspraxis stattfinden. Gerade die Möglichkeit zur Selbsterfahrung gewährt Einblicke und bietet die Möglichkeit intensiver Reflexion. Aufstellungsarbeit ist ein sehr sensibler Bereich und benötigt sorgsamen Umgang mit KlientInnen und deren Umfeld. So ist es unser Bestreben, dass sich die Teilnehmerinnen bis zum Ende der Ausbildung einem Prozess der Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung unterziehen. Peergroup-Treffen (16 Unterrichtseinheiten) Zusätzlich und parallel zum Unterricht treffen sich die TeilnehmerInnen in regelmäßigen Abständen in Peergruppen. Diese dienen zum Austausch und Reflexion von Lehrinhalten, bzw. zum Anleiten von Aufstellungen. Die Erfahrung zeigt, dass diese Peergruppen sehr zur Weiterentwicklung der Gruppe und als Ideenforum und Diskussionsplattform dienen kann. Sicherheit und Stabilität im Leiten von Aufstellungen im familiären und beruflichen Kontext können hier zusätzlich erworben werden. Änderungen vorbehalten: 3

5 VORAUSSETZUNGEN Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung Mindestalter 25 Jahre (Ausnahme: Aufnahme durch die Aufnahmekommission) Eigene systemische Selbsterfahrung im Ausmaß von mind. 72 Einheiten (z.b. Familienaufstellung, Aufstellungsseminar, usw.) UMFANG (1 Einheit = 45 Minuten) 80 Einheiten Unterricht 16 Einheiten Gruppenselbsterfahrung 16 Einheiten Peergrouptreffen Gesamt: 112 Einheiten ABSCHLUSS Mind. 80% Anwesenheit im Unterricht 100 % Anwesenheit bei Gruppenselbsterfahrung & Peergrouptreffen 5 abgeschlossene Aufstellungsprotokolle (positiv bewertet) Nach erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat systemische Aufstellungskompetenz ausgestellt. PREIS 980 Euro inkl. Skripten in elektronischer Form, Prüfungsgebühren Zusatzkosten für Gruppensupervision (16 EH.) pro Person 1100 Gesamtkosten AUSBILDUNGSORT LINZ Leopold- Figl- Strasse 36/2/ Linz ANMELDUNG UNTER Marko Höglinger, MA Fon: +43 (0)

6 LEHRGANGSINHALTE INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG (Gesamteinheiten 112) Modul Lehrinhalte 1 UEinheit = 45 Min. Modul 1: Einführungsseminar Wunder- Zauber- Lösung? Ablauf, Organisation und Planung des Lehrgangs Einteilung der TeilnehmerInnen in Fachgruppen Geschichtlicher Hintergrund der Aufstellungsarbeit Einführung und Grundlagen systemischer Aufstellungsarbeit Wichtige Grundannahmen und Metaprinzipien Übersicht der wichtigsten Aufstellungsformate + einschlägige Literatur Qualifikation Vortragende/r Modul 2: Lösungsorientiertes Zielinterview und wesentliche Aspekte des Aufstellungsprozesses Modul 3: Einführung in Familienaufstellung Modul 4: Vertiefung Anliegenklärung + lösungsorientiertes Interview Genogramm- Arbeit Arbeit mit dem Familien- und Systembrett Aufstellung mit Platzhaltern Protokollführung (Themen und Anliegen kommen von TeilnehmerInnen) Unterschied Familienaufstellung und Rekonstruktionsarbeit Genogrammarbeit Aufstellungsarbeit- Prozesshaftigkeit- Testen Ausgleich von Geben und Nehmen Besprechung und Reflexion von Aufstellungen und offener Fragen Protokollieren von Aufstellungen Familiäre Verstrickungen- Wertehaltung- Prägung- Trauma Sozialberaterin, 5

7 Familienaufstellung Unterschiede Aufstellungsarbeit und Trauma Therapie Modul 5: Einführung in Organisationsaufstellung und berufliche Themen Modul 6: Einführung in die Welt der Strukturaufstellung Modul 7: Vertiefung Strukturaufstellung Besprechung und Reflexion von selbst angeleiteten Aufstellungen und offener Fragen Protokollieren von Aufstellungen (Themen und Anliegen kommen von TeilnehmerInnen) Grundlagen von organisatorischen Systemen und Folgen (Rollenverteilung, Handlungsebene, Personenebene, usw.) Wie unterscheiden sich Familie und Unternehmen und welche Grundannahmen gibt es? Familienbetrieb Übergabe - Problematiken? Hierarchieebenen in Arbeitsteams - Organisationen & deren Zugehörigkeit Welche berufliche Themen lassen sich gut aufstellen, welche weniger, oder gar nicht Besprechung und Reflexion von selbst angeleiteten Aufstellungen und offener Fragen Die gängigsten Formate der Strukturaufstellung nach Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer : Besprechung und Reflexion von Aufstellungen und offener Fragen (Themen und Anliegen kommen von TeilnehmerInnen) Praktisches Übungsmodul- Vertiefung des Erlernten in der Praxis (TN leiten selbst an) Welches Format eignet sich besonders für welches Thema oder Anliegen? Sozialberater, Sozialberaterin Sozialberaterin 6

8 Besprechung und Reflexion Aufstellungsprotokollierung (Themen und Anliegen kommen von TeilnehmerInnen) Modul 8: Übungsmodul Modul 9: Prüfungsvorbereitung für die Live- Aufstellung Praktisches Übungsmodul: Üben aller Aufstellungsformate Besprechung und Reflexion Organisation und Planung der Prüfungssequenz (Organisation eigener KlientInnen) Praktisches Übungsmodul- Vertiefung des Erlernten in der Praxis (Liveaufstellung im Lehrkontext (Themen und Anliegen kommen von TeilnehmerInnen) Besprechung und Reflexion Modul 10: Prüfung Live Aufstellung Zertifizierung Praxisseminar: Darstellen des Gelernten. Jede/r Teilnehmer(in) leitet eine Live- Aufstellung an ÖFS Zertifizierter Kollegiale Beurteilung seitens der Lehrgangsleitung, Supervisor und TeilnehmerInnen. Zusammenfassen und Abrunden der vereinbarten Arbeitsschwerpunkte im Bezug zur Aufstellungsarbeit Abschluss: Sag leise lebe wohl Zeit für Rückblick und Feedback, Aktuelles & neuester Stand der Forschung, Zertifizierung Gesamteinheiten Präsenzunterricht Ausbildungsinhalte außerhalb des Unterrichtes Supervision Gruppenselbsterfahrung 16 Leitung Marko Höglinger, MA Peergrouptreffen Kollegiale Reflexion der eigenen Aufstellungsarbeit in der Gruppe Gesamteinheiten Selbstorganisation der TN in der Gruppe 7

LEHRGANG UPGRADE SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG

LEHRGANG UPGRADE SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG BILDUNG HAT ZUKUNFT Kennen lernen von Grundannahmen und Metaprinzipien von Theorien, Methoden und Anwendungsbereiche von Familien- Organisations- und Strukturaufstellungen im jeweiligen Fachgebiet. Im

Mehr

Systemische Aufstellungsarbeit

Systemische Aufstellungsarbeit Systemische Aufstellungsarbeit Intensiv-Lehrgang Fortbildung Aufstellungsarbeit ist seit über 20 Jahren im familientherapeutischen Kontext bekannt und wird seit einiger Zeit vermehrt bei beruflichen Themen

Mehr

Lehrgang Systemische Aufstellungsarbeit

Lehrgang Systemische Aufstellungsarbeit Lehrgang Systemische Aufstellungsarbeit Curriculum 2013-2014 START : 1.bis 3.März 2013 FAB-Organos, Industriezeile 47a, 4020 Linz, Tel: 0732/6922-7700, Fax DW 7710 office@organos.at, www.organos.at 21.05.2012

Mehr

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des

Mehr

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung Beginn: 02. 10.2015, Ende: Dezember 2015 Supervision ist eines der wichtigsten

Mehr

Curriculum Weiterbildung: Berufsbegleitendes Training in Systemischen Aufstellungen

Curriculum Weiterbildung: Berufsbegleitendes Training in Systemischen Aufstellungen Curriculum Weiterbildung: Berufsbegleitendes Training in Systemischen Aufstellungen Lehrgangsleitung: Kurt Fleischner ReferentInnen: Kurt Fleischner, Gerlinde Wawra, Claudia Ruiz-Hellin rz 2010 bis November

Mehr

Ausbildung zum Familien- und Systemaufsteller

Ausbildung zum Familien- und Systemaufsteller Ausbildung zum Familien- und Systemaufsteller Berufsbegleitende Weiterbildung Teilnahmevoraussetzungen Das Mindestalter für die Ausbildung beträgt 28 Jahre, wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung.

Mehr

Ausbildung in systemischer Prozessbegleitung

Ausbildung in systemischer Prozessbegleitung Ausbildung in systemischer Prozessbegleitung Die systemische Prozessbegleitung ist ein eigenständiges, höchst effizientes Verfahren der Psychotherapie. In vielen Bereichen der professionellen Beratung

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) in Coaching und Beratung Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) im Coaching Kontext Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

Weiterbildungsrichtlinien gültig seit 05/ 2013, Stand 07/ 2014

Weiterbildungsrichtlinien gültig seit 05/ 2013, Stand 07/ 2014 Weiterbildungsrichtlinien gültig seit 05/ 2013, Stand 07/ 2014 Präambel Die DGfS versteht Systemaufstellungen als eine systemische Methode, die nach Studien- oder Berufsabschluss, mehrjähriger Berufserfahrung

Mehr

Systemaufstellungen dialogisch begleiten

Systemaufstellungen dialogisch begleiten Systemaufstellungen dialogisch begleiten Bei Sich sein und Verbunden Dieser LernGang vermittelt eine fundierte Basis für die Begleitung von systemischen Aufstellungen im persönlichen und familiären Bereich.

Mehr

SYSTEMISCHE(R) AUFSTELLUNGSLEITER(IN)

SYSTEMISCHE(R) AUFSTELLUNGSLEITER(IN) FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN SYSTEMISCHE(R) AUFSTELLUNGSLEITER(IN) DIPLOMLEHRGANG www.bfi.wien SYSTEMISCHE/R AUFSTELLUNGSLEITER/IN Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen

Mehr

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Curriculum gemäß 29g Abs. 2 BAG (Die der Module entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen laut BAG) Inhalt 1. Grundsätzliches... 2 Ziele Lehrgang... 2 Zielgruppe...

Mehr

für LeiterInnen von System-Aufstellungen im Bereich von Psychotherapie und psychosozialer Beratung (Pth + psb) nach dem ÖfS-Qualitätsstandard

für LeiterInnen von System-Aufstellungen im Bereich von Psychotherapie und psychosozialer Beratung (Pth + psb) nach dem ÖfS-Qualitätsstandard Selbstauskunft für LeiterInnen von System-Aufstellungen im Bereich von Psychotherapie und psychosozialer Beratung (Pth + psb) nach dem ÖfS-Qualitätsstandard Erklärungen zum Ausfüllen des Fragebogens Bitte

Mehr

Weiterbildungsgänge:

Weiterbildungsgänge: Aufbau Inhalt und Ausbildungsrichtlinien der Weiterbildungsgänge: Systemische BeraterIn SozialtherapeutIn Supervision und Beratung in Organisationen DG3S e.v. Rühlstraße 11c 63450 Hanau Kontakt: info@dg3s.de

Mehr

Sommerintensivkurs Start 31.05./28.06. & Wintersemesterkurs Start 23. 09. 2016

Sommerintensivkurs Start 31.05./28.06. & Wintersemesterkurs Start 23. 09. 2016 Ansorge Training international Supervisor/in (systemisch, potenzial- & bedürfnisorientiert) Diplom-Lehrgang 2016-2017 Sommerintensivkurs Start 31.05./28.06. & Wintersemesterkurs Start 23. 09. 2016 Entsprechend

Mehr

Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemisches Coaching (DGSF) als Aufbauweiterbildung

Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemisches Coaching (DGSF) als Aufbauweiterbildung Stand 10/2014 Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemisches Coaching (DGSF) als Aufbauweiterbildung Diese Richtlinien legen fest, unter welchen Bedingungen der Weiterbildungsgang eines

Mehr

Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching

Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching Qualifizierungsangebot der Nordsee Akademie: Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching in moderner Psychologie, Pädagogik und Organisationsberatung Wir haben für Menschen in sozialen und pädagogischen

Mehr

Psychologische Astrologie

Psychologische Astrologie Psychologische Astrologie 12-modulige Selbsterfahrung und Weiterbildung mit Diplom oder Teilnahmezertifikat Potenziale und Verstrickungen im Horoskop erkennen. Beginn am 13.12.2013 2013 by Karin Achleitner-Mairhofer

Mehr

LEHRGANG SUPVERVISION

LEHRGANG SUPVERVISION LEHRGANG SUPVERVISION WAS IST SUPERVISION? Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Die Supervisorin/der

Mehr

Ausbildung Kinesiologie TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie

Ausbildung Kinesiologie TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie Die ISAK KG ist eine Ausbildungseinrichtung für Human-Energetiker und Lebens- und Sozialberater Inhaltsverzeichnis TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie...

Mehr

RENATE DAIMLER. Basics. der Systemischen Strukturaufstellungen. EAST-Lehrgang für Menschen in beratenden Berufen

RENATE DAIMLER. Basics. der Systemischen Strukturaufstellungen. EAST-Lehrgang für Menschen in beratenden Berufen RENATE DAIMLER Basics der Systemischen Strukturaufstellungen EAST-Lehrgang für Menschen in beratenden Berufen RENATE DAIMLER Gründerin von EAST, systemische Beraterin, zertifizierte Strukturaufstellerin

Mehr

1Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) (Familien- und Organisationsaufstellungen)

1Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) (Familien- und Organisationsaufstellungen) 1Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) (Familien- und Organisationsaufstellungen) Lehrtherapeut/ Lehrtrainer Dr. med. Dietmar Höhne geb. 1940, verheiratet, Vater dreier Kinder, Studium

Mehr

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Seit der boomartigen Entwicklung des Familienstellens Anfang der 1990er Jahre in Deutschland haben sich zahlreiche Varianten und Schulen des systemischen

Mehr

Systemisch Dialogische Supervision

Systemisch Dialogische Supervision Systemisch Dialogische Supervision Fortbildungslehrgang für Lebens- und Sozialberatung Curriculum 2015 FAB Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung Organos - College für Systemische Beratung und

Mehr

SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE

SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE SCHLOSS HOFEN GESUNDHEIT UND SOZIALES SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE Psychotherapeutisches Fachspezifikum der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und systemische Studien (ÖAS) Zielsetzung

Mehr

TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie

TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie Human-Energetiker Die ISAK KG ist eine Ausbildungseinrichtung für Human-Energetiker und Lebens- und Sozialberater Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2

Mehr

bildung. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum

bildung. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum bildung. Freude InKlusive. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungs- Akademie Österreich mit 28 ECTS Anerkannte Kompetenzen BILDEN

Mehr

Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum. System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater

Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum. System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater Modular aufgebaute Ausbildungen in Kombination von Systemischer

Mehr

Ausbildung zur Pikler-PädagogIn

Ausbildung zur Pikler-PädagogIn Herausgeber: pikler-ausbildung pikler-hengstenberg-gesellschaft Verein zur Unterstützung von selbstbestimmtem Lernen und einem respektvollen Umgang mit Kindern, Erwachsenen und sich selbst In Zusammenarbeit

Mehr

UPGRADE ZUM/ZUR DIPL. PERSONAL FITNESSTRAINER/IN

UPGRADE ZUM/ZUR DIPL. PERSONAL FITNESSTRAINER/IN Was macht eine/n gute/n Personal Trainer/in aus? Nach der Aussage eines amerikanischen Personal Trainers die gelungene Mischung aus Mutter, Beichtvater, Schulter zum Ausweinen, Entertainer, guter Trainer.

Mehr

Lehrgang Aufstellungsarbeit nach ASOS

Lehrgang Aufstellungsarbeit nach ASOS Kursjahr 2012/13 Lehrgang Aufstellungsarbeit nach ASOS Das Handwerkszeug der Aufstellungsarbeit deckt den Bedarf eines effektiven, effizienten und sinnorientierten Beratungstools! Lehrgangsleiterin: Angelika

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) in Coaching und Beratung Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

!"#34&)$%+0'36)$%"$%/7138$%91+:3

!#34&)$%+0'36)$%$%/7138$%91+:3 !"#34&)%+0'36)%"%/7138%91+:3!"#%&'()*%+"%,-."/0'"&(+102+1(21"34&)%+0' 5 3 !"#%&'()*+, - 34506*7/5+,1+859/*:7.%&'();#12'

Mehr

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1)

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) INHALT 1. SVEB 3 2. Ausbildungsziele 3 3. Voraussetzung 4 4. Aufbau des Lehrgangs 4 5. Teilnehmerzahl 5 6. Abschluss / Zertifizierung

Mehr

Weiterbildung. Qualifikation zur SchulSozialPädagogik an Gymnasien und Sekundarschulen. Lehrgangsinfo Basiskurs 2012. Scott Dunlap.

Weiterbildung. Qualifikation zur SchulSozialPädagogik an Gymnasien und Sekundarschulen. Lehrgangsinfo Basiskurs 2012. Scott Dunlap. Weiterbildung Qualifikation zur an Gymnasien und Sekundarschulen Lehrgangsinfo Basiskurs 2012 istockphoto Scott Dunlap unterstützt Schüler, Lehrer und Eltern im Systemfeld Schule bei individuellen Belastungssituationen,

Mehr

4. Ausbildung. Systemische Aufstellungen im Business

4. Ausbildung. Systemische Aufstellungen im Business 4. Ausbildung Systemische Aufstellungen im Business November 2009 bis April 2010 change concepts Organisationsentwicklung und Coaching Oliver Müller Von-Groote-Platz 8 53173 Bonn Fon: 0228 / 37710-01 Fax:

Mehr

LernGang! Dialogische System-Aufstellungen für Organisationen! Vorankündigung. in Wien

LernGang! Dialogische System-Aufstellungen für Organisationen! Vorankündigung. in Wien LernGang Dialogische System-Aufstellungen für Organisationen Vorankündigung Eine Fortbildung in 6 Modulen Leitung: Michael Blumenstein & Stefan Dörrer Gastdozent: Eelco de Geus in Wien Dieser Folder ist

Mehr

Grundkurs: Systemische Beratung

Grundkurs: Systemische Beratung Curriculum Grundkurs + Aufbaukurs Grundkurs: Systemische Beratung 1. Systemisches Basiswissen und theoretische Grundlagen: Einführungskurs, 20 UE Der Einführungskurs dient dem Kennenlernen der Lehrberaterin,

Mehr

SPIELFELD Fortbildung für Aufstellungsarbeit und Kunsttherapie 2013/2014

SPIELFELD Fortbildung für Aufstellungsarbeit und Kunsttherapie 2013/2014 SPIELFELD Fortbildung für Aufstellungsarbeit und Kunsttherapie 2013/2014 Systemische Aufstellungsarbeit bringt durch den Prozess des In den Raum Stellens innere Bilder und Dynamiken ins Bewusstsein. Die

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018 Zertifikatskurs 'Systemische Beratung' (SG) www.wist-muenster.de 1. KONZEPTION DER WEITERBILDUNG

Mehr

Ausbildung Systemische Businessaufstellungen

Ausbildung Systemische Businessaufstellungen Ausbildung Systemische Businessaufstellungen Infpaket Start März 2015 Mitgliedsinstitut im dvct Deutscher Verband für Caching und Training e.v. Ziele der Ausbildung Im Fkus steht die Anwendung der Methde

Mehr

Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF)

Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF) Stand 10/2014 Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildung Systemische Beratung (DGSF) Diese Richtlinien legen fest, unter welchen Bedingungen der Weiterbildungsgang eines Institutes anerkannt

Mehr

Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem

Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Aktualisiertes Curriculum 05.06.2014 orientiert an den neuen Rahmenrichtlinien der Systemischen Gesellschaft Inhalt 1. Vorbemerkungen

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G22 / 2016-2017. Zertifikatskurs: Systemische Beratung (SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G22 / 2016-2017. Zertifikatskurs: Systemische Beratung (SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G22 / 2016-2017 Zertifikatskurs: Systemische Beratung (SG) www.wist-muenster.de 1. KONZEPTION DER WEITERBILDUNG

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 (Zertifikatskurs systemische Supervision, SG) w w w. w i s t - m u e n s t e r. d e Das Westfälische

Mehr

S-ORGA: systemische Organisationsaufstellung

S-ORGA: systemische Organisationsaufstellung S-ORGA: systemische Organisationsaufstellung Unbewussten Informationsaustausch effektiv und nachhaltig für das Unternehmen nutzen Probleme in Unternehmen haben ihre Ursache häufig auf der zwischenmenschlichen

Mehr

Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem

Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Curriculum 27.06.2014 Inhalt 1. Vorbemerkungen und Kontext der Weiterbildung 2. Kontext und Zielgruppen 3. Unser Grundverständnis

Mehr

Rahmencurriculum für eine Weiterbildung zum/zur Kunst- bzw. GestaltungstherapeutIn

Rahmencurriculum für eine Weiterbildung zum/zur Kunst- bzw. GestaltungstherapeutIn Rahmencurriculum Rahmencurriculum für eine Weiterbildung zum/zur Kunst- bzw. GestaltungstherapeutIn Zu diesem Curriculum Das hier vorliegende Curriculum soll formal und inhaltlich die Qualität eines kunst-

Mehr

Veranstaltungen und Termine für 2015 mit Thomas von Stosch

Veranstaltungen und Termine für 2015 mit Thomas von Stosch Systemische Aufstellungsarbeit Psychotherapie Beratung Supervision Fortbildung Dipl.-Psych. Thomas von Stosch Psychologischer Psychotherapeut Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Veranstaltungen und

Mehr

Lehrgang interne/externe

Lehrgang interne/externe Lehrgang interne/externe systemische Organisationsberatung Systemische Organisationsberatung Organisationen strukturieren unser Leben. Die Aufgaben, die in Wirtschaft und Gesellschaft sowie im globalen

Mehr

LÖSUNGSFOKUSSIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG MIT SySt -MINIATUREN

LÖSUNGSFOKUSSIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG MIT SySt -MINIATUREN Basisausbildung LÖSUNGSFOKUSSIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG MIT SySt -MINIATUREN SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 9 (20.11. 2015 18.12. 2016) Basisausbildung Lösungsfokussierte

Mehr

Curriculum Psychologische Tanztherapie Wien

Curriculum Psychologische Tanztherapie Wien Weiter kommen Curriculum Psychologische Tanztherapie Wien Österreichische Akademie für Psychologie (AAP) AAP, Mariahilfergürtel 37/5, 1150 Wien Frühling/Sommer 2016 Seite 1 von 8 1 Lehrgangsmotivation

Mehr

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Sehr geehrter Interessent! Sehr geehrte Interessentin! Das Institut MIT, Mediation Identitätsentswicklung Training, in 4040

Mehr

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. Ausbildung Hypnose

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. Ausbildung Hypnose BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater Ausbildung Hypnose Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und Nr. ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des Lehrgangs für Lebens-

Mehr

Ausbildung im Stellen von Systemen mit Thomas von Stosch

Ausbildung im Stellen von Systemen mit Thomas von Stosch Systemische Aufstellungsarbeit Psychotherapie Beratung Fortbildung Dipl.-Psych. Thomas von Stosch Psychologischer Psychotherapeut Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Ausbildung im Stellen von Systemen

Mehr

Systemische Konflikt- und Mobbingberatung

Systemische Konflikt- und Mobbingberatung Systemische Konflikt- und Mobbingberatung AUSBILDUNGSKURS MIT ZERTIFIKAT Institut für Systemisch Integrative Beratung und Supervision ISB Institut für Integrative Personal- und Prozesspflege IP 2 München

Mehr

vom 12. April 2005 Art. 1 Gegenstand

vom 12. April 2005 Art. 1 Gegenstand 275.11 Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 2005 Nr. 71 ausgegeben am 15. April 2005 Verordnung vom 12. April 2005 zum Gesetz über die Mediation in Zivilrechtssa- chen (Zivilrechts-Mediations-Verordnung;

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II 221. Verordnung: Lebens- und SozialberaterInnen-Befähigungsnachweisverordnung

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, 2015-2016 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation BM Grundausbildung Mediation, G15 Freiburg 2015/16 Terminübersicht 1. Modul 16. 18. 10. 2015

Mehr

Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) Die Weiterbildung ist gemäß den Weiterbildungs-Richtlinien der DGfS anerkannt.

Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) Die Weiterbildung ist gemäß den Weiterbildungs-Richtlinien der DGfS anerkannt. Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) Die Weiterbildung ist gemäß den Weiterbildungs-Richtlinien der DGfS anerkannt. Beginn: 12./13. Dezember 2015 Ende: Dezember 2017 Leitung: Wolfgang

Mehr

Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit

Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit Seminar vom 11. 12. Juni 2015 in Freiburg Wintererstraße 4 79104 Freiburg

Mehr

Traumazentrierter Fachberatung. Zertifizierte Weiterbildung in INSTITUT FÜR FORSCHUNG UND AUSBILDUNG IN KOMMUNIKATIONSTHERAPIE E.V.

Traumazentrierter Fachberatung. Zertifizierte Weiterbildung in INSTITUT FÜR FORSCHUNG UND AUSBILDUNG IN KOMMUNIKATIONSTHERAPIE E.V. INSTITUT FÜR FORSCHUNG UND AUSBILDUNG IN KOMMUNIKATIONSTHERAPIE E.V. www.institutkom.de in Verbindung mit EHE-, PARTNERSCHAFTS- UND FAMILIENBERATUNG MÜNCHEN E.V. Rückertstr. 9, 80336 München, Telefon:

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

Zertifizierter LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in

Zertifizierter LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Zertifizierter LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Curriculum gemäß 29g Abs. 2 BAG (Die der Module entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen laut BAG) Inhalt 1. Grundsätzliches... 2 Ziele

Mehr

DIPLOM-MODUL. Lebens- und Sozialberatung

DIPLOM-MODUL. Lebens- und Sozialberatung DIPLOM-MODUL Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und Nr. ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des Lehrgangs für gemäß 119. (5) der GewO 1994 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG GLOBALISIERUNG UND MERGERS & ACQUISITIONS

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG GLOBALISIERUNG UND MERGERS & ACQUISITIONS BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG GLOBALISIERUNG UND MERGERS & ACQUISITIONS INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

[2011] BIC BILDUNGSCENTER STEIERMARK BIC DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANAGEMENT LEHRGANGS INFORMATION. LEHRGANGSLEITUNG: Ing.

[2011] BIC BILDUNGSCENTER STEIERMARK BIC DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANAGEMENT LEHRGANGS INFORMATION. LEHRGANGSLEITUNG: Ing. [2011] BIC BILDUNGSCENTER STEIERMARK BIC DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANAGEMENT LEHRGANGS INFORMATION LEHRGANGSLEITUNG: Ing. Christian Becskei Inhalt 1 Qualifikations und Leistungsziele... 3 1.1 Lehrziele...

Mehr

I. Anforderungen an die Teilnehmer: II. Teilnehmerzahl:

I. Anforderungen an die Teilnehmer: II. Teilnehmerzahl: Ausbildung zum professionellen Coach Schillert-concept In Verbindung mit der Zertifizierung zum NLP-Practitioner DVNLP und des vhs-conceptes Niedersachsen I. Anforderungen an die Teilnehmer: Das Mindestalter

Mehr

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung Modul 1 bis 4 2009 2010 Aus- und Weiterbildung Systemische Aufstellungen in Einzelberatung und Coaching Sie arbeiten als externer oder interner Trainer, Berater, Führungskraft, Personalentwickler oder

Mehr

Herbst-/Winterintensivkurs Start 28.09./26.10./30.11 & Wintersemesterkurs Start 26. 09. 2015

Herbst-/Winterintensivkurs Start 28.09./26.10./30.11 & Wintersemesterkurs Start 26. 09. 2015 Ansorge Training international Supervisor/in (systemisch, potenzial- & bedürfnisorientiert) Diplom-Lehrgang 2015-2016 Herbst-/Winterintensivkurs Start 28.09./26.10./30.11 & Wintersemesterkurs Start 26.

Mehr

B5: Supervisionswochenende

B5: Supervisionswochenende B5: Supervisionswochenende Systemaufstellungen In dieser berufsbegleitenden Fortbildung Supervisionswochenende lernen Sie den systemisch-konstruktivistischen Ansatz kennen, mit dem Sie als Coach, Berater/in,

Mehr

Impressum: KEPOS Institut für Qualitätsausbildungen ein Unternehmen von. factor happiness Training & Beratung GmbH. 1200 Wien http://www.kepos.

Impressum: KEPOS Institut für Qualitätsausbildungen ein Unternehmen von. factor happiness Training & Beratung GmbH. 1200 Wien http://www.kepos. Impressum: Hersteller: Autoren: KEPOS Institut für Qualitätsausbildungen ein Unternehmen von factor happiness Training & Beratung GmbH Engerthstraße 126/2 1200 Wien http://www.kepos.at Ing. Mag. Stefan

Mehr

ELVERFELDT COACHING. Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat

ELVERFELDT COACHING. Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat Zielsetzung/Nutzen: Ziel der Seminarreihe ist das Einnehmen einer systemisch orientierten Coaching Haltung, das Lernen von breit gefächerten

Mehr

Ausbildung zum/r ärztlich geprüften Aroma-EnergetikerIn. www.in-besten-haenden.at

Ausbildung zum/r ärztlich geprüften Aroma-EnergetikerIn. www.in-besten-haenden.at Ausbildung zum/r ärztlich geprüften Aroma-EnergetikerIn www.in-besten-haenden.at Was macht ein(e) Aroma-EnergetikerIn? Aroma-EnergetikerIn Aroma- FachberaterIn KinesiologIn Human- EnergetikerIn Fachwissen

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II 140. Verordnung: Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung

Mehr

Diplomlehrgang Systemisches Coaching intensiv

Diplomlehrgang Systemisches Coaching intensiv Diplomlehrgang Systemisches Coaching intensiv ReferentInnen: Mag.a Dr.in Gundi Mayer-Rönne Gottfried Rosenthaler Mag.a Sabine Kresa 10. September 2015 bis 11.Juni 2016 Verein zur Förderung von Arbeit und

Mehr

ÖVS PRESSE - BASISINFORMATION Wien, 18.April 2006

ÖVS PRESSE - BASISINFORMATION Wien, 18.April 2006 ÖVS PRESSE - BASISINFORMATION Wien, 18.April 2006 Österreichische Vereinigung für Supervision, ÖVS Die österreichische Vereinigung für Supervision, ÖVS, ist erste Ansprechpartnerin in Österreich, wenn

Mehr

Weiterbildung Systemische Therapie (SG) Aufbaukurs im. Kurssystem - LOT. Systemisch-lösungsorientierte Therapie und Beratung

Weiterbildung Systemische Therapie (SG) Aufbaukurs im. Kurssystem - LOT. Systemisch-lösungsorientierte Therapie und Beratung FoBiS Systemisches Institut für Bildung, Forschung und Beratung Therapeutische Praxis Weiterbildung Systemische Therapie (SG) Aufbaukurs im Kurssystem - LOT Systemisch-lösungsorientierte Therapie und Beratung

Mehr

Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2011. Gesundheit und Bewegung

Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2011. Gesundheit und Bewegung Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2011 Stressfrei mit und durch Bewegung Ziele und Inhalt Das Wort Stress ist in aller Munde. Unter Stress zu stehen gehört nahezu zum guten Ton in unserer schnelllebigen

Mehr

Systemische Organisations-Aufstellungen

Systemische Organisations-Aufstellungen Aus- und Weiterbildungs-Reihe in Braunschweig 8 spezifische Kurse als Kombinationen oder Einzel-Themen für Aufsteller, Berater, Coaches und interessierte Führungskräfte Erfahrungen & Methodenkenntnisse

Mehr

Lehrgang Integrative Lebens- und Sozialberatung. Curriculum

Lehrgang Integrative Lebens- und Sozialberatung. Curriculum Akademie FreiRaum, Inh. Martin GABRIELE Hauptstraße 72, 2801 Katzelsdorf Lehrgang Integrative Lebens- und Sozialberatung Curriculum Stand August 2014 Akademie FreiRaum, Inh. Martin GABRIELE, 0676 422 6008,

Mehr

BUNDESVERBAND SENIORENTANZ e.v.

BUNDESVERBAND SENIORENTANZ e.v. BUNDESVERBAND SENIORENTANZ e.v. Ausbildung zur Tanzleiterin/zum Tanzleiter für Tanzen im Sitzen des BVST e.v. Ausbildungs- und Prüfungsordnung Gültig ab 01. Januar 2016 Ausbildungsordnung Ausbildungsziel

Mehr

Systemische Aufstellungen im Business

Systemische Aufstellungen im Business Weiterbildung Modularer Aufbau München Systemische Aufstellungen im Business Juni 16 Februar 17 Mai 17 I 1 x 3-4 Tage + 1 x 3 Tage I München Weiterbildung Systemische Aufstellungen Systemische Organisations-

Mehr

Rahmenlehrplan Nach 87b Abs. 3 SGB XI

Rahmenlehrplan Nach 87b Abs. 3 SGB XI Rahmenlehrplan Nach 87b Abs. SGB XI Seite 1 von 9 Vorwort Eine verantwortungs- und würdevolle Betreuung und Pflege steht und fällt mit der Ausbildung der Betreuungskräfte. Um unserem Anspruch an einen

Mehr

Fortbildung zum/zur. V i t a l g o g e n / i n. Lebensberatung erfolgreich gestalten. die Lehre des Lebens. für mehr Wohlbefinden und Lebensqualität

Fortbildung zum/zur. V i t a l g o g e n / i n. Lebensberatung erfolgreich gestalten. die Lehre des Lebens. für mehr Wohlbefinden und Lebensqualität Fortbildung zum/zur V i t a l g o g e n / i n Lebensberatung erfolgreich gestalten die Lehre des Lebens für mehr Wohlbefinden und Lebensqualität Inhalt 1. Hintergründe zur Fortbildung... 3 2. Die Fortbildung

Mehr

Ausbildungslehrgang zum Diplomierten Lebens- und Sozialberater (Focus Präventionscoach / ZPC) Berufsbegleitend 5 Semester ZA-LSB 259.

Ausbildungslehrgang zum Diplomierten Lebens- und Sozialberater (Focus Präventionscoach / ZPC) Berufsbegleitend 5 Semester ZA-LSB 259. Ausbildungslehrgang zum Diplomierten Lebens- und Sozialberater (Focus Präventionscoach / ZPC) Berufsbegleitend 5 Semester ZA-LSB 259.0/2013 Worum es geht? Wir sind ein ISO 29990 zertifiziertes Bildungsunternehmen

Mehr

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn (es gibt die Möglichkeit sich nach dem 1. Modul zu einer alternativen Ausbildung anzumelden, die für Menschen gedacht ist, die nicht selbst im klassischen

Mehr

Ausbildung zum IntegrationsCoach

Ausbildung zum IntegrationsCoach L!!! IGINA DAS OR Ausbildung zum IntegrationsCoach Abschluss mit international anerkanntem Zertifikat: Coach IASC (International Association for Supervision and Coaching) ISCA GmbH Institut für Supervisionund

Mehr

Curriculum»Komplexitätscoach«

Curriculum»Komplexitätscoach« DUNJA LANG CONSULTING Curriculum»Komplexitätscoach«Agile Managementsystemik AHead of Change Dem Wandel voraus Curriculum»Komplexitäts-Coach«Teilnehmer/Innen Teilnehmer/Innen: Erfahrene Führungskräfte,

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

Energetic Tao Healing nach Dr. Mazza Diplom-Kinder-EnergetikerIn und Kinder-MentaltrainerIn - Practitioner

Energetic Tao Healing nach Dr. Mazza Diplom-Kinder-EnergetikerIn und Kinder-MentaltrainerIn - Practitioner Energetic Tao Healing nach Dr. Mazza Diplom-Kinder-EnergetikerIn und Kinder-MentaltrainerIn - Practitioner 100 Ein neues Berufsfeld für Kinderliebende Kinder sind unsere Zukunft Ich möchte meine Liebe

Mehr

0810 Diplomlehrgang Lebenskräfte- Aufstellungsleiter Ein direkter Zugang zu Lebensfreude und Leichtigkeit!

0810 Diplomlehrgang Lebenskräfte- Aufstellungsleiter Ein direkter Zugang zu Lebensfreude und Leichtigkeit! Als Lebenskräfte- lernen Sie das Phänomen der repräsentierenden Wahrnehmung zu nutzen, um Menschen dabei zu unterstützen, einschränkende Dynamiken und Haltungen hinter sich zu lassen. Innovative Lösungen

Mehr

NLP-Practitioner-Lehrgang nach DVNLP Richtlinien zertifizierter Ausbildungslehrgang auf Basis des Open System Modells

NLP-Practitioner-Lehrgang nach DVNLP Richtlinien zertifizierter Ausbildungslehrgang auf Basis des Open System Modells NLP-Practitioner-Lehrgang nach DVNLP Richtlinien zertifizierter Ausbildungslehrgang auf Basis des Open System Modells Corbis www.wifi.at/salzburg WIFI Salzburg Allgemeines Das WIFI Salzburg bietet seit

Mehr

Personal Coaching. Zertifizierte Ausbildung in Soft-Skill-Kompetenzen. Diakon Jörg Schiebel. Dozent. Veranstalterin

Personal Coaching. Zertifizierte Ausbildung in Soft-Skill-Kompetenzen. Diakon Jörg Schiebel. Dozent. Veranstalterin Personal Coaching Zertifizierte Ausbildung in Soft-Skill-Kompetenzen www.abw-coaching-freiburg.de Inhalt Coaching liegt im Trend. Ursprünglich handelte es sich um die Beratung von Top- Managern und -Managerinnen.

Mehr

Ausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/in

Ausbildung zum/zur Lebens- und Sozialberater/in Holistic Healing Institut für ganzheitliche Medizin und Psychotherapie Skripten Methoden der LSB Modul 1.1 Einführung in die Lebens- und Sozialberatung HSZ Ganzheitliche Lebensberatung OG Ausbildung zum/zur

Mehr

Pflegesachverständige SGB XI

Pflegesachverständige SGB XI Pflegesachverständige SGB XI Weiterbildung Telefon +49 761 200-1451 Fax +49 761 200-1496 E-Mail: iaf@kh-freiburg.de Karlstraße 63 79104 Freiburg www.kh-freiburg.de Weiterbildung zum zertifizierten Pflegesachverständigen

Mehr

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Universitätslehrgang Klinische PsychologInnen

Mehr

Lehrgang Führungskräftetraining

Lehrgang Führungskräftetraining PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE WIEN STUDIENKOMMISSION Zuteilung von ECTS-Credits Lehrgang Führungskräftetraining Fortbildungslehrgang mit weniger als 30 ECTS-Credits Verordnung der Studienkommission auf Grund

Mehr