Hoch in die Luft mit Luftballons und einer Bewegungsgeschichte die Feinmotorik fördern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hoch in die Luft mit Luftballons und einer Bewegungsgeschichte die Feinmotorik fördern"

Transkript

1 I Körper und Bewegung Angebot 2 Hoch in die Luft 1 von 6 Hoch in die Luft mit Luftballons und einer Bewegungsgeschichte die Feinmotorik fördern Petra Bartoli, Wiesent Musterseiten aus Körper und Bewegung Ziel Förderung der Feinmotorik durch Greifen, Werfen und Fangen Alter Zeit Gruppe Ort Vorbereitung 1 bis 2 Jahre 15 Minuten 4 Kinder Bewegungsraum 5 Minuten Methode 1-Jährige: mit Luftballons zu Musik bewegen 2-Jährige: mit Luftballons bewegen und Bewegungsgeschichte nachspielen Warum mit Luftballons die Feinmotorik fördern? Die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten bei Babys und Kleinkindern beginnt in der Kopfregion und verläuft bis zu den Füßen. So dreht und hebt das Baby zuerst den Kopf, bevor es Schultern, Arme und Hände kontrolliert bewegen kann. Um die Motorik der Hände zu fördern, brauchen Kinder ansprechende Materialien, die zum Greifen motivieren. Beim kontrollierten Öffnen und Schließen der Hand werden sowohl die Muskulatur als auch die Auge- Hand-Koordination trainiert. Dazu eignen sich vor allem weiche Materialien. Ein Luftballon gibt nach, wenn ein Kind ihn greift. Dadurch kann es ihn leicht fassen. Außerdem fallen Luftballons sehr langsam. So hat das Kind nach dem Hochwerfen genügend Zeit, um den Weg des Ballons mit den Augen zu verfolgen. Es hat beim Fangen schnell Erfolg und fühlt sich ermutigt. Material, das Sie von uns bekommen Mein Luftballon eine Bewegungsgeschichte (M 1) Das habe ich gelernt eine Dokumentation fürs Portfolio (M 2) CD 1 RAAbits 03 (Track 1)

2 2 von 6 Hoch in die Luft Körper und Bewegung Angebot 2 I Material, das Sie zusätzlich benötigen 1 Tuch 1 CD-Player Wachsmalfarben Fingerfarben Paketschnur (etwa 5 m) 1 aufgeblasenen Luftballon für jedes Kind Materialtipp Luftballons erhalten Sie bei Banken oder Firmen meist kostenlos in größerer Anzahl. Sie können aber auch bei den Eltern nachfragen und sie um Luftballons bitten. Vorbereitung Pusten Sie für jedes Kind einen Luftballon auf. Legen Sie die Paketschnur, die Sie am Ende der Einheit zum Verbinden der Luftballons benötigen, bereit. Wählen Sie eine Stelle an der Decke des Gruppenraums, an der Sie die Luftballons nach der Bewegungsaktion befestigen können. Tipp: Pusten Sie die Luftballons nicht zu prall auf. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie bei den Greifübungen zerplatzen. Bereiten Sie vorsichtshalber ein bis zwei Ballons mehr vor, falls doch der ein oder andere platzt. Durchführung die Bewegungsgeschichte nachspielen Setzen Sie sich mit den Kindern im Bewegungsraum in einen Sitzkreis auf den Boden. Verstecken Sie nun einen Luftballon unter einem Tuch. Lassen Sie die Kinder der Reihe nach vorsichtig den Ballon unter dem Tuch ertasten. Fragen Sie nach, was sich wohl unter dem Tuch versteckt. Unterstützen Sie die Kinder, wenn sie den Luftballon nicht gleich erraten. Ziehen Sie dazu das Tuch an einer Stelle etwas vom Luftballon weg. Nun können die Kinder einen Teil des Ballons sehen. Als weitere Hilfe können Sie das Tuch immer weiter vom Ballon ziehen. Schließlich sehen die Kinder, ob sie mit ihrer Vermutung richtig gelegen haben. Erklären Sie den Kindern, dass sie nun gemeinsam mit Luftballons spielen wollen. Lassen Sie die Jungen und Mädchen der Reihe nach einen Luftballon aussuchen. Geben Sie ihnen nun Zeit, um sich mit dem Luftballon vertraut zu machen. 1 Für die 1-Jährigen Zeigen Sie den Kindern, was sie alles mit dem Luftballon machen können: Ihn mit dem Finger stupsen und betasten, in die Luft werfen, wieder fangen usw. Die Kinder ahmen ihre vorgemachten Aktionen nach. Legen Sie die CD 1 RAAbits 03 in den CD-Player und wählen Sie Track 1. Die Kinder bewegen sich mit dem Luftballon zur Musik: krabbeln, rollen, gehen, laufen. Dabei dürfen sie den Luftballon einfach mitnehmen oder auch werfen und fangen.

3 I Körper und Bewegung Angebot 2 Hoch in die Luft 3 von 6 2 Für die 2-Jährigen Jedes Kind darf mit seinem Luftballon experimentieren. Was passiert, wenn es den Ballon fest greift? Wie fühlt er sich an? Welche Geräusche macht er? Stellen Sie sich mit den Kindern in einen Kreis. Lesen Sie die Bewegungsgeschichte Mein Luftballon (M 1) Schritt für Schritt vor. Führen Sie die Bewegungen dazu aus. Zeigen Sie den Kindern verschiedene Möglichkeiten, was sie mit dem Luftballon machen können. Fordern Sie sie auf, Ihnen die Bewegungen nachzumachen. Ist die erste Scheu überwunden, werden die Kinder sicherlich schnell selbst aktiv und eigene kreative Einfälle umsetzen. Nähe gibt Sicherheit Ihre Rolle Haben Sie ein Kind, das noch nicht laufen kann oder Angst hat, dann nehmen Sie es auf den Schoß und geben Sie ihm einen Luftballon. Ihre Nähe gibt ihm Sicherheit und Orientierung im Raum. Diese braucht es, um sich auf das Spiel mit dem Luftballon einzulassen. Erweiterung Sammeln Sie nach der Bewegungseinheit alle Luftballons der Kinder zu einem großen bunten Luftballonstrauß. Binden Sie die Ballons an den Enden mit einer Paketschnur zusammen. Befestigen Sie den Luftballonstrauß an der Decke des Gruppenraums, sodass die Ballons für die Kinder sichtbar bleiben. Bieten Sie diese den Kindern im Freispiel immer wieder an. So regen Sie das Betasten und Bestaunen der Luftballons im Gruppenalltag an. Fürs Portfolio Machen Sie von jedem einzelnen Kind ein Foto zur Dokumentation fürs Portfolio. Dieses können Sie später ausdrucken, mit jedem Kind betrachten und in die Vorlage aus dem Materialteil (M 2) einkleben. Tipp für die Eltern Mit Luftballons oder anderen Bällen können die Eltern auch zu Hause die Motorik ihres Kindes fördern und gemeinsam Spaß haben. Regen Sie an, dass diese einen Luftballon oder einen Softball in die Spielzeugkiste ihres Kindes legen. Neben dem freien Spiel mit dem weichen Ball oder Ballon können die Eltern auch gemeinsam mit dem Kind den Ball rollen, werfen, fangen oder betasten.

4 4 von 6 Hoch in die Luft Körper und Bewegung Angebot 2 I M 1 Mein Luftballon eine Bewegungsgeschichte Es war einmal ein dicker Luftballon. Der wollte unbedingt fliegen. Darum reckte er seine Nase in die Luft. den Luftballon hochhalten Er schaute dahin. Und er schaute dorthin. den Luftballon über dem Kopf hin- und herschwenken Aber Losfliegen konnte er nicht. Darum ließ er sich auf den Boden fallen. den Luftballon auf den Boden fallen lassen Der Luftballon war ein bisschen traurig. Er lag ganz ruhig auf dem Boden. mit Händen oder Bauch den Luftballon auf den Boden drücken Da spürte er den Wind an seiner Wange. Er blies den Luftballon ein kleines Stück nach vorn. den Luftballon anpusten und ein Stück wegblasen Da hatte der Luftballon eine Idee. Vielleicht konnte der Wind ihm beim Fliegen helfen. Der Wind fand die Idee gut. Darum holte er tief Luft. Der Wind pustete ganz fest. Und plötzlich geschah es: Der Luftballon erhob sich in die Luft. den Luftballon hochwerfen Das machte Spaß. Der Wind fing den Luftballon auf. Dann blies er ihn wieder hoch. Rauf und runter. Immer wieder. den Luftballon auffangen und wieder hochwerfen Einmal blies der Wind ganz fest. Da flog der Luftballon beinahe bis zu den Wolken. den Luftballon so hoch es geht werfen Dann landete der Luftballon wieder auf der Erde. Er war ein bisschen müde vom vielen Fliegen. Darf sich der Luftballon bei dir ausruhen? Den Luftballon mit beiden Händen an die Brust drücken

5 II Sprache und Kommunikation Angebot 1 Teddybär und Eisenbahn M 1 Sag, was siehst du hier? Bildkarten zum Ausschneiden Musterseite aus Sprache und Kommunikation Verstecken Sie die auf den Karten abgebildeten Gegenstände im Raum. Schneiden Sie die Bildkarten aus. Zeigen Sie den Kindern eine Karte. Fragen Sie sie, was auf der Karte zu sehen ist. Die Kinder benennen den Gegenstand und suchen ihn im Raum. Eisenbahn Tennisball

6 2 von 2 Hoch in die Luft Körper und Bewegung Angebot 2 I

7 VII Feste, Rituale und Aktionen Angebot 1 Seid willkommen 5 von 6 M 1 Wir wollen uns begrüßen ein Lied für den Morgenkreis Musterseite aus Feste, Rituale und Aktionen Text und Melodie: Kati Breuer So funktioniert es Setzen Sie sich mit den Kindern in einen Kreis. Singen Sie ihnen das Lied vor oder legen Sie die CD 1 RAAbits 03 in den CD-Player. Zeigen Sie den Kindern die Bewegungen klatschen und stampfen, die im Lied vorkommen. Singen Sie das Lied anschließend gemeinsam.

8 8 von 8 Was passt zusammen? Mathematik, Naturwissenschaft und Umwelt Angebot 1 III M 2 Das habe ich gelernt eine Dokumentation fürs Portfolio Musterseite aus Mathematik, Naturwissenschaft und Umwelt Name: Datum: Unterschrift: Ich kann zuordnen! Ich habe heute geübt, verschiedene Gegenstände zu ordnen. In dem Kasten kannst du sehen, wie ich die jeweils passende Bildkarte gefunden und eingeklebt habe. Hier Bildkarte Puppenwagen einkleben Hier Bildkarte Teddybär einkleben Hier Bildkarte Drachen einkleben

es können / sollen verschiedene Bälle verwendet werden

es können / sollen verschiedene Bälle verwendet werden es können / sollen verschiedene Bälle verwendet werden Luftballon / aufblasbaren Plastikstrandball verwenden (windabhängig) hat langsame Flugfähigkeiten längere Beobachtungsmöglichkeit für die Kinder Bewegung

Mehr

Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining

Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining Teil I - Extremitäten Teilnehmer liegen in Rückenlage auf einer Gymnastikmatte, gegebenenfalls mit Nackenrolle und Knierolle; evtl. Decke zum Zudecken;

Mehr

Kindergottesdienst. zu Lk 19,1 10 (Zachäus)

Kindergottesdienst. zu Lk 19,1 10 (Zachäus) Kindergottesdienst zu Lk 19,1 10 (Zachäus) Vorbereitung Ankunft Sitzkreis mit Kissen vorbereiten In die Mitte ein weißes Tuch legen Die Jesus-Kerze darauf stellen Bunte Steine bereitlegen Jeder sucht sich

Mehr

Teil 9. Richtig Ausruhen.

Teil 9. Richtig Ausruhen. Teil 9. Richtig Ausruhen. 98 Richtig ausruhen. Was tust du gerne um dich zu entspannen... 99 Richtig Ausruhen. Entspannungsübungen. Zusätzlich zu den Dingen die du sonst tust um dich auszuruhen, kannst

Mehr

24 Advents-Rätsel für Kindergartenkinder (4 bis 6 Jahre)

24 Advents-Rätsel für Kindergartenkinder (4 bis 6 Jahre) 24 Advents-Rätsel für Kindergartenkinder (4 bis 6 Jahre) Überraschen Sie Ihr Kind in diesem Jahr doch einmal mit einem spannenden Advents-Rätsel. Statt jeden Morgen ein Türchen am Adventskalender zu öffnen,

Mehr

Osternacht: Die Schöpfung

Osternacht: Die Schöpfung Osternacht: Die Schöpfung I. Überleitung vom Entzünden des Osterfeuers hin zum Lesungstext: Die Schöpfung Das Osterfeuer ist entzündet. Es hat die Dunkelheit erhellt. Es hat Licht in unsere Finsternis

Mehr

Gleich wird sie ihr Fohlen zur Welt bringen.

Gleich wird sie ihr Fohlen zur Welt bringen. Fanni, das Fohlen von Sonja Alexander 3 Musterseiten aus: lieber lesen 1/2 Best.-Nr. 1679 Aufgabenkarten Finken-Verlag www.finken.de Auf der Weide ist es ganz still. Belinda hat sich ins Gras gelegt. Ihr

Mehr

Babys brauchen Bewegung

Babys brauchen Bewegung ULLA NEDEBOCK Babys brauchen Bewegung Mit Spielen und Anregungen zu den ersten Schritten So fördern Sie die Entwicklung Ihres Kindes Für Kinder von 0 bis 2 Jahren Anregungen für die ersten Wochen 19 DAS

Mehr

Vorschulbuch. Das große. für Kinder. Das große Vorschulbuch für Kinder. Spielerisch lernen mit Biber und Hund

Vorschulbuch. Das große. für Kinder. Das große Vorschulbuch für Kinder. Spielerisch lernen mit Biber und Hund Spielerisch lernen mit Biber und Hund Abwechslungsreiche, lustige Übungen unterstützen Ihr Kind in seiner natürlichen Entwicklung, vermitteln ihm Freude am Lernen und erste Erfolgserlebnisse ideal zur

Mehr

BEOBACHTUNGSBOGEN. Name: Kindergarteneintritt: Kindergartenaustritt:

BEOBACHTUNGSBOGEN. Name: Kindergarteneintritt: Kindergartenaustritt: BEOBACHTUNGSBOGEN Name: Kindergarteneintritt: Kindergartenaustritt: Ziel dieses Beobachtungsbogens ist es, die Entwicklung des Kindes zu dokumentieren Drei mal pro Jahr werden die Fähigkeiten und Fertigkeiten

Mehr

Übungen mit der trampolin.turnmatte.com

Übungen mit der trampolin.turnmatte.com "Schubkarre mit Rollen" 3 Spieler oder als Mannschaftsspiel Trampolin-Turnmatte-Set 300 oder 600 von turnmatte.com Ein Kind legt sich mit dem Bauch auf eine Rolle. Das zweite Kind schiebt das Kind auf

Mehr

1 Bodenturnen 1.1 ÖLTA. Methodischer Aufbau der Grundfertigkeiten im Gerätturnen 2

1 Bodenturnen 1.1 ÖLTA. Methodischer Aufbau der Grundfertigkeiten im Gerätturnen 2 1 Bodenturnen 1.1 ÖLTA Methodischer Aufbau der Grundfertigkeiten im Gerätturnen 2 1.2 Rolle vorwärts Methodische Übungsreihe Rolle langsam zurück bis auf die Schultern, sodass die gestreckten Beine über

Mehr

Vorlesen und Balancieren

Vorlesen und Balancieren Vorlesen und Balancieren Ein Kind liest vor, ein anderes hört zu, während es einen Luftballon in der Luft jongliert. Material Form Alter Hinweise Luftballon, Lesetext Partneraktion ab 7 Jahren Bei dieser

Mehr

Sturzgefahr reduzieren: Zehn Übungen für Gleichgewicht und Kraft

Sturzgefahr reduzieren: Zehn Übungen für Gleichgewicht und Kraft 1/5 Sturzgefahr reduzieren: Zehn en für Gleichgewicht und Kraft Jährlich stürzen in der Schweiz 83 000 Menschen, die älter als 65 sind. Das hat oft Verletzungen zur Folge. Wer regelmässig trainiert, kann

Mehr

Aktive Körperwelten: Mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen lernt sich s leicht!

Aktive Körperwelten: Mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen lernt sich s leicht! Beate Müller-Karpe Aktive Körperwelten: Mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen lernt sich s leicht! Das Thema Körper wird auf jeder Klassenstufe angesprochen und ist doch nie langweilig. Viel Bewegungsfreiheit

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 44: WO WIR MORGEN SIND

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 44: WO WIR MORGEN SIND MANUSKRIPT Seit ihrer Bandgründung haben EINSHOCH6 viel erlebt: Sie sind auf Tour gegangen, haben Alben veröffentlicht, Interviews und Autogramme gegeben, aber auch schwere Zeiten durchgemacht. EINSHOCH6

Mehr

PETITE ENFANCE PHYSICAL ACTIVITY PROMOTION IN PRIMARY CARE BEWEGUNGSTIPPS MIT DEN. 0 bis 9 Monate. Département médico-chirurgical de pédiatrie - DMCP

PETITE ENFANCE PHYSICAL ACTIVITY PROMOTION IN PRIMARY CARE BEWEGUNGSTIPPS MIT DEN. 0 bis 9 Monate. Département médico-chirurgical de pédiatrie - DMCP PAPRICA PETITE ENFANCE PHYSICAL ACTIVITY PROMOTION IN PRIMARY CARE BEWEGUNGSTIPPS MIT DEN FÜR KINDER ELTERN 0 bis 9 Monate Département médico-chirurgical de pédiatrie - DMCP BEWEGUNG Für eine gesunde Entwicklung

Mehr

Gruppe. Schwerelosigkeit simulieren

Gruppe. Schwerelosigkeit simulieren Schwerelosigkeit simulieren Schwerelosigkeit simulieren Ihr braucht: Pappbecher Wasser Achtung, hier wird s nass! Geht für dieses Experiment nach draußen. So geht s: 3 Jetzt nehmt ihr die Finger von den

Mehr

Wie lerne ich die Vokabeln richtig!

Wie lerne ich die Vokabeln richtig! Wie lerne ich die Vokabeln richtig! Brauche ich (k)ein Vokabelheft? Ein Vokabelheft sammelt Wörter in Listen. Dies hat einige Vor- aber auch Nachteile: Alle Wörter einer Unit stehen nebeneinander Das Abschreiben

Mehr

TECHNIKEN PITCHING TECHNIK. 1. Gewichtsverlagerung und kurzer Schritt nach hinten, um das Standbein in Ausgangsposition zu bringen (Windup).

TECHNIKEN PITCHING TECHNIK. 1. Gewichtsverlagerung und kurzer Schritt nach hinten, um das Standbein in Ausgangsposition zu bringen (Windup). TECHNIKEN PITCHING TECHNIK 1. Gewichtsverlagerung und kurzer Schritt nach hinten, um das Standbein in Ausgangsposition zu bringen (Windup). 2. Gewichtsverlagerung auf das Standbein. Das andere Bein schwingt

Mehr

Wischi wischi waschi Text: Lore Kleikamp/ Musik: Detlev Jöcker

Wischi wischi waschi Text: Lore Kleikamp/ Musik: Detlev Jöcker Wischi wischi waschi Text: Lore Kleikamp/ Musik: Detlev Jöcker 1. Ich wasche meine Haare, die Haare und die Ohren auch. Ich wasche meine Haare, die Haare und die Ohren auch. die Haare und die Ohren auch.

Mehr

Unsere Waldwoche vom Thema: Zwerg Mütze und die Schätze des Waldes

Unsere Waldwoche vom Thema: Zwerg Mütze und die Schätze des Waldes Unsere Waldwoche vom 20.04-24.04.2015 Thema: Zwerg Mütze und die Schätze des Waldes Auch in diesem Jahr gab es für die Kinder des Zwergenstübchens wieder eine Waldwoche. Unter dem Motto "Schätze des Waldes"

Mehr

DOWNLOAD. Deutsch in Bewegung. Spiele für den Deutschunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Deutsch in Bewegung. Spiele für den Deutschunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Deutsch in Bewegung Spiele für den Deutschunterricht auszug aus dem Originaltitel: Streichholzwörter der Rechtschreibung auf der Laut- und Buchstabenebene erlangen Regelhafte

Mehr

Die TN sortieren die kleinen Buchstaben zu den Großen dazu. Regel: Bei jedem Lauf darf nur eine Karte transportiert werden.

Die TN sortieren die kleinen Buchstaben zu den Großen dazu. Regel: Bei jedem Lauf darf nur eine Karte transportiert werden. Schwerpunkt: ABC- Training Material und Aufbau Spielverlauf Spielvarianten Aufwärmspiele lauf Lernen von Oberbegriffen Laufen und stoppen Alphabet Groß/ Klein Lauftraining mit Aufgaben karten ABC Die sind

Mehr

GOING WITH THE WIND - Gila Antara 01. Strong Winds / Starke Winde

GOING WITH THE WIND - Gila Antara  01. Strong Winds / Starke Winde GOING WITH THE WIND - Gila Antara www.gila-antara.co.uk 01. Strong Winds / Starke Winde Starke Winde kommen auf mich zu Atme sie ein - atme sie aus Starke Winde tragt meine Seele. Hört mein Gebet, sanft

Mehr

Das kleine ich-bin-ich

Das kleine ich-bin-ich Das kleine ich-bin-ich Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren, wandert zwischen grünen Halmen, wandert unter Schierlingspalmen, freut sich, dass die Vögel singen, freut sich an den Schmetterlingen,

Mehr

Morgenimpuls Leiterkurs 2010

Morgenimpuls Leiterkurs 2010 Morgenimpuls Leiterkurs 2010 Arbeitshilfe des Schulungsteams der KjG-Oberberg www.kjg-oberberg.de - 2 - Beginne du all meine Tage (evtl. nicht singen und nur beten) 2. Zwischen meinen Fingern rinnt die

Mehr

Bewegungsapparat. Wir beobachten unsere Muskulatur. Unterrichtsmaterialien zum Thema. (Version vom August 2014)

Bewegungsapparat. Wir beobachten unsere Muskulatur. Unterrichtsmaterialien zum Thema. (Version vom August 2014) Unterrichtsmaterialien zum Thema Bewegungsapparat Wir beobachten unsere Muskulatur (Version vom August 2014) Herausgegeben von: Entwickelt von: Dr. Sanja Perkovska Dr. Eva Kölbach Angela Bonetti Kirsten

Mehr

Die kleine Asthmafibel für unterwegs Notfallmassnahmen und Atemübungen auf einen Blick.

Die kleine Asthmafibel für unterwegs Notfallmassnahmen und Atemübungen auf einen Blick. Die kleine Asthmafibel für unterwegs Notfallmassnahmen und Atemübungen auf einen Blick. Ruhe bewahren. Die Ruhe des Erwachsenen überträgt sich auf das Kind und gibt ihm das Gefühl von Sicherheit. Verschaffen

Mehr

Die 6 effektivsten Fitnessübungen ohne Geräte

Die 6 effektivsten Fitnessübungen ohne Geräte Die 6 effektivsten Fitnessübungen ohne Geräte Muskeln aufbauen leichtgemacht Ab dem 25. Lebensjahr ist es vorbei mit dem automatischen Muskelzuwachs! Der Körper fängt langsam an Muskelmasse abzubauen.

Mehr

Ratschläge für Bauchlagezeit

Ratschläge für Bauchlagezeit Ratschläge für Bauchlagezeit Tätigkeiten, die Ihnen helfen Ihr Baby abzulegen, zu tragen, halten und spielen Colleen Coulter, P.T., D.P.T., Ph.D., P.C.S., Dulcey Lima, C.O., O.T.R./L., Orthomerica Products

Mehr

Zacks Abenteuer im Wald

Zacks Abenteuer im Wald Zacks Abenteuer im Wald Zack, der kleine Fuchs, wohnte in der Garage einer Siedlung am Stadtrand. An einem sonnigen Sonntagmorgen lag er unter seinem roten Lieblingsauto und träumte. Er träumte von Wiesen

Mehr

Erläuterungen zu AB 1 + 2

Erläuterungen zu AB 1 + 2 Erläuterungen zu AB 1 + 2 Unterrichtsmaterialien: alltägliche Gegenstände, Orff-Instrumente, 4 Glasflaschen Was hört man leise, was hört man laut? KK nehmen Gegenstände von daheim mit (Schlüsselbund, Dose

Mehr

Was hat eine Spritzpistole mit einer Tragfläche zu tun? Formuliert eine Vermutung.

Was hat eine Spritzpistole mit einer Tragfläche zu tun? Formuliert eine Vermutung. 1/7 Experiment 1 Druck und Sog Wie funktioniert eine Spritzpistole? - Schere - Glas gefüllt mit Wasser - Plastikstrohhalm (am besten einen dickeren) - Blatt Papier Zunächst müsst ihr den Strohhalm ein

Mehr

Koordinationstraining

Koordinationstraining Materialien: Aerostep Reifen Tennisringe Luftballons Pezzibälle Isomatten Sprungseile Gymnastikstäbe Chiffontücher Praktische Durchführung - Einstimmung: Aerosteps werden in der Halle ausgelegt / Hindernis

Mehr

Latzug. acti vdis pens.ch. Ausgangsstellung Bewegungsverlauf Endstellung. Belastungsvariablen Wiederholungen Ausdauerübung.

Latzug. acti vdis pens.ch. Ausgangsstellung Bewegungsverlauf Endstellung. Belastungsvariablen Wiederholungen Ausdauerübung. 1 Latzug Belastungsvariablen Wiederholungen 35 40 Ausdauerübung 6 Minuten 3 4 mal pro Woche möglich 1 1 1 Rücken aufgerichtet. Blick von Wand weg. Theraband oberhalb des Kopfs festmachen. Arme greifen

Mehr

ANLEITUNG. Die Übungen sind im Stehen, zum Großteil auch mit Rollator und im Sitzen durchführbar. Folgende Grundregeln sollten Sie beachten:

ANLEITUNG. Die Übungen sind im Stehen, zum Großteil auch mit Rollator und im Sitzen durchführbar. Folgende Grundregeln sollten Sie beachten: ANLEITUNG Die Übungen sind im Stehen, zum Großteil auch mit Rollator und im Sitzen durchführbar. Folgende Grundregeln sollten Sie beachten: Stabiler Stand: Auf einen festen Untergrund achten, bei Übungen

Mehr

Mobilisierende Übungen

Mobilisierende Übungen 1. a Ausgangshaltung: Seitenlage Knie 70 angewinkelt Arm: Ellbogen angewinkelt 1. b Ausführung: Ellbogen und gesamten Oberkörper soweit wie möglich zurück drehen. Das angewinkelte Knie soll am Boden bleiben

Mehr

Shape UP Fitnessübungen

Shape UP Fitnessübungen Shape UP Fitnessübungen Hinweise zur Steigerung der Trainingsintensität: Beginnen Sie das Training behutsam und nicht ohne vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt gehalten zu haben. Achten Sie darauf, sich nicht

Mehr

Kleinkindergottesdienst

Kleinkindergottesdienst Kleinkindergottesdienst Am 27.07.2014 / 10:30 Uhr im Pfarrsaal Thema: Die Baumscheibe (Kinder dürfen ihre Kerze bereits anzünden)(klangspiel ertönt) Eingangslied: Gott liebt die Kinder Begrüßung: Hallo

Mehr

Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl

Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl Eine Weihnachtsgeschichte von den Kindern der Sechseckschule in Erkrath-Hochdahl Die Autoren und Autorinnen waren: Sascha Karmus 3b Max Hazan 3b Kathrin Lörpen 4b Jasmin 2b Xenia Hartwig 3c Marco Tylus

Mehr

Wortbedeutung: Welche Wortart habe ich bei dem Wort Hund? Was ist sein Begleiter in der Grundform? shampoo knochen. leckerli. halsband. leine.

Wortbedeutung: Welche Wortart habe ich bei dem Wort Hund? Was ist sein Begleiter in der Grundform? shampoo knochen. leckerli. halsband. leine. Wortbild: Das Wort wird mit dem Finger auf einen Rest Fell (natürlich Synthetik!) geschrieben. Aus dem Fell werden die 4 Buchstaben ausgeschnitten und nachgespurt. Das Kind spricht das Wort ganz leise.

Mehr

Legen Sie sich auf den Rücken. Heben Sie Kopf und Beine und ziehen Sie die Knie vorsichtig so nah wie möglich zur Stirn.

Legen Sie sich auf den Rücken. Heben Sie Kopf und Beine und ziehen Sie die Knie vorsichtig so nah wie möglich zur Stirn. Mobilisation der geraden Rückenmuskulatur Übung 1: Knien Sie sich hin und stützen Sie sich vorne mit etwas gebeugten Armen ab. Wechseln Sie dann langsam zwischen "Pferderücken" (leichtes Hohlkreuz) und

Mehr

uli Vorbereitungen ein großer Hut, am besten ein Sombrero Papier und Stifte evtl. CD mit ruhiger Instrumentalmusik

uli Vorbereitungen ein großer Hut, am besten ein Sombrero Papier und Stifte evtl. CD mit ruhiger Instrumentalmusik 19 J uli K UNTER EINEN HUT Vorbereitungen ein großer Hut, am besten ein Sombrero Papier und Stifte evtl. CD mit ruhiger Instrumentalmusik Ablauf Alle werden eingeladen, den Tag oder die vergangene Woche

Mehr

Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger

Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger Montag 07.11.2016: Leichtathletik Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger Aufwärmen: Laufen über Langbänke und dabei verschiedene Übungen ausführen: Locker darüber laufen Mit gegrätschten

Mehr

Übungen auf instabiler Unterlage

Übungen auf instabiler Unterlage Übungen auf instabiler Unterlage Sicher stehen sicher gehen. Weitere Informationen auf /instabil Training auf instabiler Unterlage Möchten Sie sich zusätzlich herausfordern? Auf instabiler Unterlage ausgeführt,

Mehr

Geometrische Formen kennenlernen und Wortschatz erweitern

Geometrische Formen kennenlernen und Wortschatz erweitern Mathematik Beitrag 77 Geometrische Formen kennenlernen und Wortschatz erweitern 1 von 20 Ich möchte bitte ein Dreieck kaufen die geometrischen Formen kennenlernen und den Alltagswortschatz erweitern Ein

Mehr

Beweglichkeit erhalten/entspannung

Beweglichkeit erhalten/entspannung Beweglichkeit erhalten/entspannung Wirbelwürmchen Spielidee: Setzt euch mit leicht gespreizten Beinen auf die vordere Stuhlkante und lasst den Kopf langsam hängen, rollt mit jedem Ausatmen Wirbel für Wirbel

Mehr

Snakes. Britische Bulldogge. Bakterien

Snakes. Britische Bulldogge. Bakterien Snakes Material: Seil oder Absperrband. Halb so viele Augenbinden wie Mitspieler Auf einer Wiese wird mit Seil oder Absperrband ein Spielfeld abgesteckt (ca. 20m² - 30m²). Die Mitspieler teilen sich in

Mehr

ÜBUNG 6: Laufschule. Ausführung. Österreichischer Skiverband. Institut für Sportwissenschaft Innsbruck

ÜBUNG 6: Laufschule. Ausführung. Österreichischer Skiverband. Institut für Sportwissenschaft Innsbruck Österreichischer Skiverband ÜBUNG 6: Laufschule Aus den sechs angeführten Übungen werden vier Übungen vorgegeben. Diese müssen laut Vorgabe miteinander verbunden und zwischen den Markierungen (ca. 4m)

Mehr

Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im KHR

Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im KHR Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im KHR 10 Übungen zur Dehnung der häufig verkürzten Muskeln Allgemeine Hinweise: Intensität: Jede Übung langsam durchführen, die Dehnung soll deutlich

Mehr

WER STECKT HINTER DER BRAIN-CONNEXION

WER STECKT HINTER DER BRAIN-CONNEXION WER STECKT HINTER DER BRAIN-CONNEXION? 01 TEIL 1: DER SPITZEL TEIL I 01 ES SCHIEN EIN RUHIGER TAG ZU WERDEN. A L F R E D K Ä F E R T, GENANNT AL, THE BUG, Kriminalhauptkomissar, in einschlägigen Kreisen

Mehr

Rollenspiel-Domino zum Thema Fasching- Karneval-Fastnacht

Rollenspiel-Domino zum Thema Fasching- Karneval-Fastnacht Rollenspiel-Domino zum Thema Fasching- Karneval-Fastnacht Du brauchst: Mitspieler: drei bis 43 Mitspieler Spielmaterial: Dominokarten mit einem Signal und einem Auftrag Requisiten für die Rollenspiele:

Mehr

Bunter Regenbogenfisch Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker

Bunter Regenbogenfisch Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker Bunter Regenbogenfisch Text: Marcus Pfister / Musik: Detlev Jöcker Bunter Regenbogenfisch, du leuchtest wunderschön. Stolz zeigst du dein Glitzerkleid, und jeder will es sehn, und jeder will es sehn. 1.

Mehr

Kinderspielkreis Taaken Die Waldmäuse

Kinderspielkreis Taaken Die Waldmäuse Kinderspielkreis Taaken Die Waldmäuse Nimm mich in den Arm, wenn ich es am wenigsten verdient habe. Schulstraße 5 27367 Taaken Tel:. 04264/2310 Träger: Der Träger des Spielkreises ist die Gemeinde Reeßum.

Mehr

Inhoudsopgave 1. Woche Powerakkorde I Woche Solotechniken I Woche Licks I Woche.

Inhoudsopgave 1. Woche Powerakkorde I Woche Solotechniken I Woche Licks I Woche. EGIRRESPIELENLERNEN.COM INHLSVERZEICHNIS Inhoudsopgave. Woche... Powerakkorde I... 2. Woche... Solotechniken I.... Woche...7 Licks I...7 4. Woche...9 Powerakkorde II...9. Woche... Solotechniken II... 6.

Mehr

Das Badever gnügen 10/12 52; 40 32

Das Badever gnügen 10/12 52; 40 32 Das Badever gnügen Das Badevergnügen Das ist Tina Das ist Max, Tinas Bruder Das ist Vroni, die beste Freundin von Tina Das ist Hakki, der Freund von Max Tina, Max, Vroni und Hakki unternehmen eine Menge

Mehr

Neue Geschichten von Piggeldy und Frederick

Neue Geschichten von Piggeldy und Frederick Zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren Elke Loewe mit Bildern von Ursula Winzentsen inspiriert von Dieter Loewe Neue Geschichten von Piggeldy und Frederick Was ist ein Drache? Piggeldy wollte wissen, was

Mehr

Unterrichtsstunde: Ringen und Raufen im Sportunterricht

Unterrichtsstunde: Ringen und Raufen im Sportunterricht Sport Sabrina Engelke Unterrichtsstunde: Ringen und Raufen im Sportunterricht Unterrichtsentwurf anlässlich eines Besonderen Unterrichtsbesuches: Kräfte messen, um einen geeigneten (Rauf-) Partner zu finden

Mehr

f f f f f f F F F F F F 2. Nummerieren Sie die Linien für ein großes F 3. Nummerieren Sie die Linien für ein kleines f

f f f f f f F F F F F F 2. Nummerieren Sie die Linien für ein großes F 3. Nummerieren Sie die Linien für ein kleines f Der Buchstabe F / f Üben wir den Buchstaben f! a) Das große und das kleine f neben dem Bild des Fisches sind zum Nachspuren da. Die Lehrperson zeigt an der Tafel, welche Linie zuerst an der Reihe ist und

Mehr

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Das vorliegende Theaterstück wurde für eine Weihnachtsfeier der Pfadfindergruppe Braunau am Inn verfasst. Das Stück beinhaltet 13 bis 16 Rollen und eignet sich

Mehr

Georgstag 23. April. Am 23. April ist wieder Georgstag. Hier findet ihr ein paar Vorschläge, damit Ihr diesen Tag feiern könnt.

Georgstag 23. April. Am 23. April ist wieder Georgstag. Hier findet ihr ein paar Vorschläge, damit Ihr diesen Tag feiern könnt. Georgstag 23. April Halo! Am 23. April ist wieder Georgstag. Hier findet ihr ein paar Vorschläge, damit Ihr diesen Tag feiern könnt. Jetzt fragt sich vielleicht die ein oder andere, warum wir eigentlich

Mehr

DAS MÄDCHEN IM WAGEN VOR MIR - RHYTHMIK

DAS MÄDCHEN IM WAGEN VOR MIR - RHYTHMIK DAS MÄDCHEN IM WAGEN VOR MIR - RHYTHMIK Autoren: Alexander Tonn, Nina Both, Marie Lacaille, Kathrin Raquet 2016 WWW.KNSU.DE Seite 1 Übersicht Geschichte des Mannes im Auto Die Aufstellung Instrumente und

Mehr

Dieses Buch gehört: Vorname: Nachname: Adresse:

Dieses Buch gehört: Vorname: Nachname: Adresse: Dieses Buch gehört: Vorname: Nachname: Adresse: Im letzten Herbst hatte der kleine Zirkus sein Quartier am Rande der Stadt aufgeschlagen. Langsam verabschiedet sich der Winter, der Schnee beginnt zu schmelzen

Mehr

Kastagnetten Rhythmische Schulung

Kastagnetten Rhythmische Schulung Kastagnetten Rhythmische Schulung 1. Buch Methode nach Emma Maleras Reg. B.3337 c/ Provenza, 287 Tels.(34) 93 4877456-93 2155334 - Fax. (34) 93 4872080 08037 BARCELONA (Spanien) www.boileau-music.com boileau@boileau-music.com

Mehr

ökologisch Spielwele Bambusfamilie

ökologisch Spielwele Bambusfamilie BAMBUS ökologisch Spielwelle Bambusfamilie BAMBUS ökologisch Spielwelle Bambusfamilie Inhalt der Tasche 12 Sammelringe aus Bambus (3 Größen in je 4 Farben) 1 Fangring aus Bambus 1 Sternring aus Bambus

Mehr

In Schwung kommen und Körperkoordination

In Schwung kommen und Körperkoordination In Schwung kommen und Körperkoordination Freudensprung und Begrüßung der Mompitze: Paarweise aus der Hocke hochspringen und am höchsten Punkt abklatschen. Mompitzsprung: Die Beine sind am Anfang schulterbreit

Mehr

ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER. MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT

ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER. MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT ABENDMEDITATION IN DER FASTENZEIT: ELEMENT FEUER MEDITATIVE MUSIK wird über CD-Player EINGESPIELT Liebe Schwestern und Brüder, ganz herzlich begrüße ich Euch zu diesem Meditationsgottesdienst in der Fastenzeit.

Mehr

Im Folgenden ein Auszug aus dem zweiten Kapitel des Übungsbuches von Petra Schmidt und Tanja Mayer:

Im Folgenden ein Auszug aus dem zweiten Kapitel des Übungsbuches von Petra Schmidt und Tanja Mayer: Im Folgenden ein Auszug aus dem zweiten Kapitel des Übungsbuches von Petra Schmidt und Tanja Mayer: Ki-Karate Vorbereitung, Ki-Übungen, Karate-Techniken ISBN: 978-3-932337-47-5 Man kann einen Menschen

Mehr

Hurrikan, Taifun und Co.

Hurrikan, Taifun und Co. Hurrikan, Taifun und Co. Wirbelstürme als Thema für den fachübergreifenden Unterricht zwischen Physik und Geografie S. I S. I + II S. II LAURA RUESS SANDRA SPRENGER IRENE NEUMANN Online-Ergänzung MNU 68/1

Mehr

Ba Duan Jin Qigong - Acht Brokate

Ba Duan Jin Qigong - Acht Brokate Vorübung Gerade stehen, die Arme befinden sich links und rechts des Körpers Schulterbreit stehen, die Hände auf das Dantien legen (ca. 3 Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels), die Atmung erfolgt bis in

Mehr

Übung 1: Der Low push up Liegestütz für Anspruchsvolle: Aus der Liegestützposition mit fast durchgestreckten Ellenbogen, komme in den tiefen

Übung 1: Der Low push up Liegestütz für Anspruchsvolle: Aus der Liegestützposition mit fast durchgestreckten Ellenbogen, komme in den tiefen Übung 1: Der Low push up Liegestütz für Anspruchsvolle: Aus der Liegestützposition mit fast durchgestreckten Ellenbogen, komme in den tiefen Liegestütz. Wichtig dabei: Halte die Ellenbogen ganz eng am

Mehr

Das. gnügen. Gehe nur zum Baden, wenn du dich wohlfühlst. Tina, Max, Vroni und Hakki unternehmen eine Menge gemeinsam. Kommst du nicht mit, Vroni?!

Das. gnügen. Gehe nur zum Baden, wenn du dich wohlfühlst. Tina, Max, Vroni und Hakki unternehmen eine Menge gemeinsam. Kommst du nicht mit, Vroni?! Das Badever gnügen Das ist Tina Das ist Max, Tinas Bruder Das ist Vroni, die beste Freundin von Tina Das ist Hakki, der Freund von Max Tina, Max, Vroni und Hakki unternehmen eine Menge gemeinsam. Schmeckt

Mehr

:37:32. Alternative: Die linke Hand kann auch von unten her gehalten werden (z. B. für eine Drehung, entspannt die Haltung).

:37:32. Alternative: Die linke Hand kann auch von unten her gehalten werden (z. B. für eine Drehung, entspannt die Haltung). Basics Normal: 1-2 - 3 Hastle: 1-2 et 3 (oder ba - bam) (lang - lang - kurz - kurz) Grundschritt "seitwärts" Normal: LF links - RF platz - LF tip auf platz Hastle: LF links - RF platz - LF rück tip - RF

Mehr

Muskelentspannungstraining beim Fibromyalgie-Syndrom

Muskelentspannungstraining beim Fibromyalgie-Syndrom Muskelentspannungstraining beim Fibromyalgie-Syndrom 1. Vorbereitung Legen (setzen) Sie sich bequem auf Ehre Unterlage oder Ihren Stuhl. Ändern Sie Ihre Lage bis Sie nichts an Ihrer Lage mehr stört Die

Mehr

Anlage 3a: Durchführungsanleitung für die Eingangserhebung am Schulanfang. die Aufgabe 2-5 zur Ruhe kommen S 2a 1 Vorstellen

Anlage 3a: Durchführungsanleitung für die Eingangserhebung am Schulanfang. die Aufgabe 2-5 zur Ruhe kommen S 2a 1 Vorstellen Anlage 3a: Durchführungsanleitung für die Eingangserhebung am Schulanfang Aufgabenset: Lese- und Schreibaufgaben zum Schulanfang S x : Schriftsprachbezogene Aufgaben /Vorkenntnisse F x : Aufgaben zur Fonologischen

Mehr

Anja Lambertz Wirbelsäulengymnastik

Anja Lambertz Wirbelsäulengymnastik Anja Lambertz Wirbelsäulengymnastik Vorab Bitte vor allen Übungen den Körper durch motivierende, auf die Stunde vorbereitende Schritte warm werden lassen. Die Schultern kreisen lassen, den Rücken strecken

Mehr

Opas Reise zu den Sternen

Opas Reise zu den Sternen Anja Kieffer I Katja Pagel Opas Reise zu den Sternen Ein Kinderbuch zu Tod und Trauer Gütersloher Verlagshaus Inhalt Einleitung 6 Jakobs Opa 8 Opa ist gestorben 10 Die Beerdigung 28 Nachwort 41 4 5 Einleitung

Mehr

Marienandacht für Kindergartenkinder: Mit Maria auf dem Weg voller Hoffnung leben

Marienandacht für Kindergartenkinder: Mit Maria auf dem Weg voller Hoffnung leben Regensburger Sonntagshilfe 1/2013 Materialdienst des Seelsorgeamts Marienandacht für Kindergartenkinder: Mit Maria auf dem Weg voller Hoffnung leben Das Gnadenbild Unserer lieben Frau vom Bogenberg zusammengestellt

Mehr

Begrüssung Nr. 1 Bei vielen afrikanischen Völkern gibt es ein Höflichkeitsritual, mit dem sich die Menschen begrüssen.

Begrüssung Nr. 1 Bei vielen afrikanischen Völkern gibt es ein Höflichkeitsritual, mit dem sich die Menschen begrüssen. Auftragskarten (1mal drucken, evtl. laminieren und zum Posten legen) Begrüssung Nr. 1 Bei vielen afrikanischen Völkern gibt es ein Höflichkeitsritual, mit dem sich die Menschen begrüssen. a) Wählt euch

Mehr

Gesunde Füße sind ein Kinderspiel.

Gesunde Füße sind ein Kinderspiel. Wo Sie überall elefanten Schuhe erhalten, erfahren Sie unter www.elefanten.de Gesunde Füße sind ein Kinderspiel. Kinderfüße in besten Händen Kinderfüße in besten Händen KLEINE FÜSSE SIND GROSSE WUNDER.

Mehr

Geometrische Körper. Hinweise. zu diesem. Freiarbeitsmaterial. Kurzinformation

Geometrische Körper. Hinweise. zu diesem. Freiarbeitsmaterial. Kurzinformation Geometrische Körper Quader Kubus - Kegel - Kugel - dreiseitiges Prisma - dreiseitige Pyramide - Pyramide - Zylinder - Ovoid Ellipsoid Kurzinformation Thema Fach Formenkundliche Betrachtung geometrischer

Mehr

Grundbedürfnisse und Gesundheit 1. Wie geht es dir? Körperteile benennen und über das eigene Befinden sprechen

Grundbedürfnisse und Gesundheit 1. Wie geht es dir? Körperteile benennen und über das eigene Befinden sprechen Grundstufe Grundbedürfnisse und Gesundheit 1 7/A Wie geht es dir? Körperteile benennen und über das eigene Befinden sprechen Ein Beitrag von Frank Plein, Straubenhardt Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart,

Mehr

Multikulturelle Ballspiele

Multikulturelle Ballspiele Multikulturelle Ballspiele Kurzbeschreibung: Es werden Gemeinschafts- und Geschicklichkeitsspiele, Ballspiele zum Selbsterkunden, sowie Ballspiele für kleine Kinder angeboten. Spiele wie Heiße Kartoffel

Mehr

MULTIRELIGIÖSE FEIER zum Schulschluss. Thema: Bunt wie der Regenbogen

MULTIRELIGIÖSE FEIER zum Schulschluss. Thema: Bunt wie der Regenbogen MULTIRELIGIÖSE FEIER zum Schulschluss Thema: Bunt wie der Regenbogen EINZUG: Instrumental-Musik BEGRÜSSUNG: von Frau Direktor LIED: Seid willkommen, herzlich willkommen BEGRÜSSUNG: die religiösen Vertreter

Mehr

Lernen in und durch Bewegung

Lernen in und durch Bewegung Lernen in und durch Bewegung Bewegungspausen Lernen in und durch Bewegung Vermittlung kognitiver Inhalte durch Bewegung z.b.: Deutschunterricht: Silbenklatschen ; Laufdiktat Mathematikunterricht: geometrische

Mehr

Wurde sie in einer Polarnacht gestaltet von dem seltsamen Rabengott, von dem die Inuit in Nordamerika erzählen?

Wurde sie in einer Polarnacht gestaltet von dem seltsamen Rabengott, von dem die Inuit in Nordamerika erzählen? Aller Anfang 1 Woher kommen die Erde und der Himmel, die Ozeane und die Tiere und die Menschen? Wurde die Welt aus einem Traum geboren, wie es die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, singen? Wurde

Mehr

GUT ZU WISSEN. Tipps und Tricks für mehr Bewegung im Alltag LEICHTE ÜBUNGEN FÜR ZU HAUSE WIR ZEIGEN IHNEN, WIE EINFACH DAS GEHT.

GUT ZU WISSEN. Tipps und Tricks für mehr Bewegung im Alltag LEICHTE ÜBUNGEN FÜR ZU HAUSE WIR ZEIGEN IHNEN, WIE EINFACH DAS GEHT. GUT ZU WISSEN Tipps und Tricks für mehr Bewegung im Alltag LEICHTE ÜBUNGEN FÜR ZU HAUSE WIR ZEIGEN IHNEN, WIE EINFACH DAS GEHT. Spaziergänge Eine Wohltat für den ganzen Körper Nehmen Sie sich die Zeit

Mehr

Mowgli Bei dieser Aufgabe wird die Konzentration und Ausdauer der Kinder anregt. Sie gestalten ihren eigenen Mowgli aus Papierresten.

Mowgli Bei dieser Aufgabe wird die Konzentration und Ausdauer der Kinder anregt. Sie gestalten ihren eigenen Mowgli aus Papierresten. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, diese Bastelvorlage ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Das Dschungelbuch", nacherzählt von Ulrike Rogler, ausgelegt. Das Material bietet den Kindern die Möglichkeit,

Mehr

Spielerisches Muskeltraining aufbauend & ausdauernd Sebastian Sam Gräber

Spielerisches Muskeltraining aufbauend & ausdauernd Sebastian Sam Gräber Spielerisches Muskeltraining aufbauend & ausdauernd Sebastian Sam Gräber Der effektivste Weg zum Aufbau der Muskelkraft ist sicherlich das Krafttraining an Großgeräten in einem Fitness-Studio. Hier kann

Mehr

Gruppenzirkel mit aktiven Pausen

Gruppenzirkel mit aktiven Pausen Gruppenzirkel mit aktiven Pausen Dieser Zirkel verfolgt das Ziel, die gesamte Muskulatur durch einfache und effektive Übungen zu kräftigen. Er eignet sich für große Klassenstärken, da nicht viel Platz

Mehr

Über s Loben nachdenken

Über s Loben nachdenken Über s Loben nachdenken 1. Geschäftsleitungs-Sitzung Am Ende jeder Geschäftsleitungs-Sitzung sollte gefragt werden: Welcher Mitarbeiter müsste gelobt werden? bzw. Hast du heute schon einen Mitarbeiter

Mehr

Liturgische Bausteine für Kinder und Familien zum Monat der Weltmission

Liturgische Bausteine für Kinder und Familien zum Monat der Weltmission Liturgische Bausteine für Kinder und Familien zum Monat der Weltmission Baustein 2: Katechese zu Sir 35,10 22a Das Flehen der Armen Wir denken nach über uns und unser Leben Materialien: Tücher in den Farben

Mehr

Ein kompletter PC besteht mindestens aus diesen drei Teilen:

Ein kompletter PC besteht mindestens aus diesen drei Teilen: Kapitel 1 Was ist das, ein»kompjuter«? Während früher vor allem die Desktop-PCs vorherrschend waren, haben sich in den letzten Jahren immer mehr die Laptop-PCs verbreitet, eher bekannt unter dem Namen

Mehr

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin von Tomato:3 online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1451748751/ein-tomaten-liebhaber-und-eine-ma nga-liebhaberin Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

Das U-Boot. - Schüssel aus Glas, gefüllt mit Wasser - Glas - Boot. 1. Setze das Boot mit Männchen auf das Wasser.

Das U-Boot. - Schüssel aus Glas, gefüllt mit Wasser - Glas - Boot. 1. Setze das Boot mit Männchen auf das Wasser. i Station 1: Das U-Boot - Schüssel aus Glas, gefüllt mit Wasser - Glas - Boot 1. Setze das Boot mit Männchen auf das Wasser. 2. Halte nun den Becher mit der Öffnung nach unten über das Boot und drücke

Mehr

Seite 1 von 6 Titel: Interpret: Sprachniveau: Lass den Kopf nicht hängen Clueso A2 1A. Arbeitet in einer kleinen Gruppe zusammen. - Lest die Strophe und die Fragen zuerst allein. - Sprecht nun miteinander

Mehr

Abgerundet wurde die Mahlzeit mit einer köstlichen Herrencreme, die sich die Bewohner gewünscht hatten. Die Stimmung war so ausgelassen, dass nach

Abgerundet wurde die Mahlzeit mit einer köstlichen Herrencreme, die sich die Bewohner gewünscht hatten. Die Stimmung war so ausgelassen, dass nach Woche der Freude Alle Aktionen waren in der Woche wieder danach ausgerichtet, den Bewohnern Freude zu vermitteln. Bei den Aktivitäten standen die Begegnung und die Kommunikation mit den anderen Teilnehmern

Mehr

FRAGEBOGEN LOGOPÄDISCHE PRAXISGEMEINSCHAFT. Praxis für neurophysiologische Entwicklungsförderung NDT/INPP

FRAGEBOGEN LOGOPÄDISCHE PRAXISGEMEINSCHAFT. Praxis für neurophysiologische Entwicklungsförderung NDT/INPP Logopädische Praxisgemeinschaft Christine Kellner und Dorthe Lübbe Bizetstraße 97 13088 Berlin FRAGEBOGEN Name Geburtsdatum Adresse Telefon-Nr. Datum 1. 1a. Als Sie schwanger waren, hatten Sie irgendwelche

Mehr

oben, wo alles luftig leicht und spielend einfach anmutet. Es gibt aber auch Engel, die bei uns auf der Erde leben, wo alles in bunte Farben getaucht

oben, wo alles luftig leicht und spielend einfach anmutet. Es gibt aber auch Engel, die bei uns auf der Erde leben, wo alles in bunte Farben getaucht Engel auf Erden Das Märchen Engel auf Erden soll einerseits Kindern eine mögliche Erklärung für den scheinbar unüberwindlichen Verlust eines Elternteiles geben, andererseits kann es ebenso ein Bild sein

Mehr