Börsengewinne mit Strategie und Taktik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Börsengewinne mit Strategie und Taktik"

Transkript

1 StarCapital Swiss AG Peter E. Huber Börsengewinne mit Strategie und Taktik 1

2 Großes Ego, Minirendite Ex post sind manche Leute bessere Anleger als andere. Aber das hängt nicht davon ab, dass sie etwas richtig gemacht haben. Sie hatten einfach Glück. Die Wissenschaft zeigt doch ganz deutlich, dass Kurse dem Zufall gehorchen und nicht irgendwelchen schlauen Bewertungsmodellen. Deswegen sind Prognosen auch Scharlatanerie. Der Markt ist immer effizient. Berühmte Wissenschaftler haben es empirisch nachgewiesen. Aussagen von Prof. Martin Weber, Uni Mannheim, in der FAZ Sonntagszeitung vom

3 Langfristige Erfolgsaussichten von Investmentfonds Anteil der Fonds, die den Vanguard 500 -Indexfonds auf 10-Jahressicht schlugen 100% 80% 60% 80 Prozent scheitern Können oder Zufall? 40% 26% 22% 20% 25% 23% 25% 21% 20% 19% 16% 18% 16% 11% 18% 0% Jahresrenditen, aktiv gemanagte US-Publikumsfonds, Quelle: Morningstar) 3

4 Aktien bieten die beste langfristige Anlage Reale Renditen im US-Markt von $ 812 Aktien +5,7% p.a. $ 8 $ 3 Renten +1,9% p.a. Quelle: Global Investment Returns Yearbook

5 Fondsmanagement & Research Peter E. Huber, Dipl.-Kfm. Vorstand Fondsmanager Leiter Kapitalmarktforschung Holger H. Gachot Vorstand Leiter Vermögensverwaltung Privatkunden Lars Kolbe, Dipl.-Kfm. Vorstand Vertrieb institutionelle Anleger Dachfondsmanager German Masters Fondsanalyse Norbert Keimling, Dipl.-Wirt. Inf. Fondsmanager, Prokurist Fundamentale Screeningmodelle Antizyklische Investitionsstrategien Sascha Veit, Dipl.-Volkswirt Fondsmanager Trendfolgestrategien Derivative Instrumente Nils-Peter Bach, Betriebswirt Oliver Gretschel, Dipl.-Volkswirt Analyst Benjamin P. Knöpfler, Dipl.-Kfm. Analyst Vermögensverwaltung Privatkundenbetreuung Behavioral Finance Asset Allocation Festverzinsliche Wertpapiere Fundamentale Modelle 5

6 Kurzportrait der StarCapital AG StarCapital AG D Oberursel Kronberger Str. 45 Kapitalmarktforschung, Fondsmanagement, Vermögensverwaltung StarCapital Swiss AG CH Kreuzlingen Schloss Römerburg Burgstrasse 8 Vertriebseinheit Schweizinvestoren StarCapital S. A. L - 4, rue Thomas Edison 1445 Luxembourg Die StarCapital AG ist ein unabhängiger Vermögensverwalter aus Oberursel Unternehmensgründung im Mai 1997 Fondsmanagement von Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Zertifikate Fonds Vermögensverwaltung auf Basis unserer Fonds Empirische Kapitalmarktforschung: Value Investing Technisch-quantitative Verfahren Behavioral Finance Betreuung privater und institutioneller Kunden Betreutes Fondsvolumen: 1,6 Mrd. Kapitalanlagegesellschaft 6

7 Herausforderung Aktienempfehlungen Welche Überrenditen erzielen Verkaufsempfehlungen? Relative Wertentwicklung der Verkaufs-Empfehlungen ( , DAX-Unternehmen) Kumulierte Überrendite zum dt. Aktienmarkt Verkaufsempfehlungen Höhere Rendite als Markt Geringere Rendite als Markt Verkaufs- Empfehlungen - 1,8 % Handelstage nach Empfehlung Quelle: Qualität des Aktienresearchs von Finanzanalysten, Stanzel

8 Herausforderung Aktienempfehlungen Welche Überrenditen erzielen Kaufempfehlungen? Relative Wertentwicklung der Empfehlungen ( , DAX-Unternehmen) Kumulierte Überrendite zum dt. Aktienmarkt Verkaufsempfehlungen Kaufempfehlungen Verkaufs- Empfehlungen - 1,8 % Kauf- Empfehlungen - 2,5 % Quelle: Qualität des Aktienresearchs von Finanzanalysten, Stanzel Handelstage nach Empfehlung 8

9 Index-Prognosen in schwierigen Zeiten Wie zuverlässig sehen Experten Korrekturen voraus? Januar 2008 DAX-Prognose für 12/ (+20%) DAX

10 Index-Prognosen in schwierigen Zeiten Wie zuverlässig sehen Experten Korrekturen voraus? Januar 2008 DAX-Prognose für 12/ (+20%) DAX 12/ (-20%) 10

11 Index-Prognosen in schwierigen Zeiten Wie zuverlässig sehen Experten Korrekturen voraus? Prognose für 12/ (+12%) DAX 12/

12 Index-Prognosen in schwierigen Zeiten Wie zuverlässig sehen Experten Korrekturen voraus? Prognose für 12/ (+12%) DAX 12/ (-44%) 12

13 Rückblick 2005 Die Thesen: 1. An den Kapitalmärkten kann man auch 2006 Geld verdienen. Aber die Weichen müssen neu gestellt werden. 2. Wir stehen weltweit vor einem neuen Investitionsboom. 3. Bis 2010 könnte der Ölpreis weit über 200 $ pro Barrel steigen. 4. Goldpreis in den nächsten 5-7 Jahren deutlich über 1000 Euro pro Unze. 5. US-Dollar vor neuem Kursrutsch. 6. Kauf von chinesischen Aktien wie zum Beispiel China Mobile. 7. Anleihen nur mit kurzer Laufzeit und bester Bonität halten. 13

14 Behavioral Finance: Repräsentativheuristik a) Sie haben gerade Euro verloren: < 50% 50% EUR ODER 0 EUR EUR 36% 64% (Risikoaversion) b) Sie haben gerade Euro gewonnen: < EUR 50% ODER 50% EUR 0 EUR 82% (Risikofreude) 18% 14

15 Börsenentwicklung in Rezessionsphasen Mittlere Renditen in den 3 Teilphasen einer Rezession 50% 41,4% 40% 30% 20% 10% -18,4% -3,1% 0% -10% -20% I II III Quelle: Banc One Investment Advisors 15

16 Gewinn- und Aktienkursentwicklung USA 2500 Gewinn- und Aktienkursentwicklung USA 18/1/ S&P 500 Index US Unternehmensgewinne angeglichen Source: Thomson Datastream 16

17 Gewinn- und Aktienkursentwicklung Schweiz Januar Gewinn- und Aktienkursentwicklung Schweiz 18/1/ DS Aktien Gesamtmarkt Schweiz Unternehmensgewinne Schweiz angeglichen Source: Thomson Datastream 17

18 Geglättetes KGV10 des S&P500 Hohe Bewertungsniveaus kündigen verlustreiche Dekaden an Inflationsbereinigter S&P500 und KGV10 von Phasen der Überbew ertung geglättetes KGV10 S&P 500 Performance Index (real) (Datenquellen: Prof. Robert Shiller, Yale University, Thomson Financial Datastream sowie eigene Berechnungen) Ausblick S&P 500 (Aktueller Stand 1.330, KGV10 23) Um auf ein neutrales KGV10-Niveau von 17 zu gelangen, müsste der S&P 500 um weitere 30% einbrechen. 18

19 Renten KGV und Aktien KCV in Deutschland Januar DS-Deutschland Index Renten KGV und Aktien KCV in Deutschland 28/01/ Verhältnis Umlaufrendite / Kehrwert KCV Durchschnitt des Verhältnis Umlaufrendite / Kehrwert KCV Source: Thomson Datastream 19

20 MSCI World und Global Price/Earnings Ratio 2000 MSCI World und Global Price/Earnings Ratio 18/1/ Source: Thomson Datastream 20

21 DAX und ZEW Sentiment 000'S DAX und ZEW -Sentiment 18/1/08 000'S DAX 30 PERFORMANCE - PRICE INDEX ZEW-Index BD ZEW INDICATOR OF ECONOMIC SENTIMENT - GERMANY NADJ -100 Source: Thomson Datastream 21

22 State Street Investor Confidence Index MSCI World Index in Euro MSCI World Index in Euro Sep 98 Mrz 99 Sep 99 Mrz 00 Sep 00 Mrz 01 Sep 01 Mrz 02 Sep 02 Mrz 03 Sep 03 Mrz 04 Sep 04 Mrz 05 Sep 05 Mrz 06 Sep 06 Mrz 07 Sep State Street Investor Confidence Index Investor Confidence Index Index Sep 98 Jan 99 Mai 99 Sep 99 Jan 00 Mai 00 Sep 00 Jan 01 Mai 01 Sep 01 Jan 02 Mai 02 Sep 02 Jan 03 Mai 03 Sep 03 Jan 04 Mai 04 Sep 04 Jan 05 Mai 05 Sep 05 Jan 06 Mai 06 Sep 06 Jan 07 Mai 07 Sep 07 Jan 08 Quelle: State Street, Bloomberg. 22

23 DAX Wertentwicklung und Mittelaufkommen in Aktienfonds DAX Wertentwicklung und Mittelaufkommen in Aktienfonds Mittelaufkommen in Publikums-Aktienfonds * *bis 30. November

24 Der typische Anlegerzyklus Wachstumsaktie rentiert nur 2%, aber die Firma forscht an einem sensationellen Produkt. Ertragsaussichten grandios. Kaufen. Broker, kaufen! Eindecken!Hilfe! Zu spät zum Aussteigen. Nein, ich will ohne Verluste aussteigen. Warum bin gerade ich so ein Pechvogel. Mehr kann sie nicht mehr steigen! Warum fällst sie nur? Rendite 6%, Erträge gut. Dann werde ich halt Investor. Jetzt kann ich mehr kaufen! Das Tief wird sicher nochmals getestet. Es hat funktioniert. Verkaufen! Verflixter Broker! Wenn sie fällt und ich ohne Verluste wegkomme, werde ich eindecken Der Verlust ist zu groß. Tiefer geht es nicht mehr. Nun fällt auch noch der Dollar. Habe es ja immer Verkaufen! gewusst. Juhu, wieder kaufen! Jetzt begreife ich: Eine Seitwärtsbewegung. Kaufen. Broker, verkaufe meine Aktien! Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung 24

25 Rebalancing Quelle: Datastream sowie eigene Berechnung 24,0 Mio ,2 Mio ,3 Mio Zeitraum: % REXP 50% DAX + 50% REXP 100% DAX 25

26 Strategie mit Netz DAX-Bonus-Zertifikat Emittent: Sal Oppenheim ISIN: DE000SCL13Y3 Kurs: 69,27 DAX: 6699 Bonuslevel: 7000 Risikobarriere: 4800 Laufzeit:

27 Einfache value-basierte Investitionsstrategien Zusammenfassung eigener und fremder Studien-Ergebnisse Auswertung 16 wissenschaftlicher Studien zu value-orientierten Investmentansätzen Kennzahl Value-Growth Value- Markt KGV 6.8% p.a. 3.0% p.a. KCV 7.7% p.a. 3.9% p.a. KBV 10.0% p.a. 2.7% p.a. KUV 3.8% p.a. 2.9% p.a. DR 2.3% p.a. 2.5% p.a. Durchschnitt 6.1% p.a. 3.0% p.a. 27

28 Niedriges KCV bringt systematisch Outperformance 20% Performance p.a. in Prozent 15% 10% 5% 0% -5% % -15% il Das Universum: die im jeweiligen Jahr 80 größten deutschen Unternehmen nach Marktkapitalisierung Testzeitraum: Quelle: Datastream sowie eigene Berechnungen 28

29 Value wird sich langfristig immer gegen Wachstumswerte durchsetzen, da Wunschdenken und Gier vieler Investoren im Durchschnitt dazu führen, dass das Wachstumspotential überschätzt und damit zu teuer gekauft wird. 29

30 Forschungsschwerpunkte der StarCapital AG Performance-Steigerung value-basierter Investitionskonzepte Grundlage: Value-basierter Investitionsansatz Ausnutzung der akademisch bestätigten tigten Value-Pr Prämien Steigerung der Outperformance und Konsistenz der Überrenditen durch verschiedene Verfahren aus unserem Kapitalmarkt-Research Global diversifizierte Value-Ans Ansätze Ausnutzen der geringen Korrelation globaler Value-Growth Growth-Spreads Länder- und Branchenallokation Identifikation vielver- sprechender Aktienmärkte und Branchen Relative Stärke Interdisziplinäre re Ver- knüpfung mit technischen oder verhaltens- wissenschaftlichen Verfahren. 30

31 KGV10-basierte Länderallokation (kurzfristig) Übergewichtung günstiger Märkte zur Renditesteigerung 30% Monatliche Investition in die jeweils günstigsten bzw. teuersten Aktienmärkte von ,2% 20% 12,9% 10% 12,5% 7,3% 11,6% 6,8% 10,3% 10,9% 11,5% 2,8% 0% Value Rang 2 Rang 3 Rang 4 Rang 5 Rang 6 Rang 7 Rang 8 Rang 9 Rang 10 Rang 11 Rang 12 Rang 13 Rang 14 Rang 15 Growth Benchmark (Thomson Financial Datastream sowie eigene Berechnungen) 31

32 Aktuelle Börsenbewertungen Land KGV10 KGV KCV KBV KUV DR Rang Belgien % 1 Italien % 2 Niederlande % 3 Thailand % 4 Irland % 5 Deutschland % 6 Frankreich % 7 Israel % 8 Ungarn % 9 New Zealand % 10 Kanada % 31 Finnland % 32 USA % 33 Dänemark % 34 Australien % 35 Tschechien % 36 Mexiko % 37 Hongkong % 38 Indien % 39 China % 40 Welt % Quellen: Thomson Financial Datastream, Bloomberg sowie eigene Berechnungen 32

33 StarPlus Starpoint vs. MSCI World (seit Auflage) Januar DG Lux Multimanager Starpoint v s MSCI World (seit Auflage) 18/01/ DG LUX MULTIMANAGER I STARPOINT B - TOT RETURN IND (~E0) MSCI WORLD U$ - TOT RETURN IND (~E0) Source: Thomson Datastream

34 Outperformance des StarPlus Starpoint Gegenüber MSCI World ( ) / EuroStoxx 50 und Durchschnitt internat. Aktienfonds Jährliche Outperformance in Prozent (Auflage 07/2000) 35% 35% 31,7% Morningstar : (Höchstnote) 31,7% 30% Feri-Trust : A (Höchstnote) 28,2% 30% 26,2% 28,2% Sauren : (Höchstnote) 24,9% 26,2% 24,8% 25% 24,9% 24,8% 25% 21,6% 21,6% 20% 20% 15,5% 15% 15,5% 12,3% 12,8% 12,3% 15% 10,0% 8,0% 12,3% 12,8% 12,3% 10% 6,8% 7,60% 6,7% 7,0% 8,0% 10% 3,8% 3,9% 5% 6,7% 3,8% 3,9% 2,6% 1,3% 0,7% 5% 0% 1,3% % Outperformance vs. MSCI World Outperformance vs. EuroStoxx 50 Outperformance vs. Durchschnitt internationaler Aktienfonds (FVBS) Outperformance vs. MSCI World Outperformance vs. EuroStoxx 50 Outperformance vs. Durchschnitt internationaler Aktienfonds (FVBS) Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. Stand Quelle: Thomson Financial Datastream und FVBS/EDISoft. StarCapital Swiss AG Kronberger AG Burgstrasse Str D CH-8280 Oberursel Kreuzlingen Tel. Tel Fax

35 StarPlus Starpoint Regionale Verteilung Schweiz 6,2% Sonstige 3,2% Japan 7,2% Die 10 größten Aktienpositionen Royal Dutch Shell 2,5% General Electric 2,2% Deutschland 13,8% Bonus- Zertifikate 21,2% Siemens 1,9% Allianz 1,8% Frankreich 7,1% Emerging Markets 7,9% Italien 3,5% UK 7,7% Niederlande 5,1% USA 15,4% Kasse 1,7% PKN Orlen 1,8% ThyssenKrupp 1,7% Conoco Phillips 1,6% Goldcorp 1,6% Kawasaki Heavy 1,6% Münchener Rück 1,6% Stand:

36 Rentenfondsmanagement - Investmentprozess Zinszyklus Aktive und antizyklische Zinsstrategie In Hochzinsphasen werden die Laufzeiten sukzessive verlängert, in Niedrigzinsphasen werden die Laufzeiten sukzessive verkürzt. Fremdwährungen Aktives Währungsmanagement Fremdwährungspositionen werden nur dann aufgebaut, wenn davon ein positiver Attributionsertrag zu erwarten ist. Emittentenbonität/ Spreads Beimischung von Hochzinsanleihen und Emerging Market Bonds wenn die Spreads (Zinsvorteile) so hoch sind, dass das damit verbundene höhere Risiko entsprechend belohnt wird. Wahl des richtigen Anlageinstruments Rentenportefeuille 36

37 US Corporates Spread 3,00 US Corporates Spread 2,50 2,00 1,50 1,00 0, US Corporate Spread 20-Jahresdurchschnitt US Corporate Spread 37

38 Rentenfonds-Management von Peter E. Huber PEH Universal-Fonds IR PEH Q-Renten-Welt StarCap Argos ( ) 15, ,0 ( ) 16,4 16,7 16, (ab. 2001) Morningstar: Höchstbewertung Finanzen: Fondsnote 1 Höchstbewertung Sauren: Höchstbewertung Feri: (A) Höchstbewertung ,5 10, ,1 8,7 6, ,4 4, , , * , * ohne die Jahre 2000 und 2001 (in dieser Zeit kein Rentenfondsmanagement durch Peter E. Huber), von März 2006 bis Juli 2006 wurde der StarCap Argos nicht von Herrn Huber betreut. 38

39 Auszeichnungen unserer Aktienfonds Die besten 10 Aktienfonds in der Kategorie "Aktien Welt" Fonds Perf. lfd. J. Perf. 1J Perf. 3J Perf. 5J (in %) (in %) (p.a., in%) (p.a., in%) StarCap Priamos 0,45 0,45 20,04 24,03 M&G Global Basics Fund A 10,31 10,31 23,00 23,46 Springer European Plus T 15,25 15,25 26,68 23,09 WM Aktien Global UI-Fonds B 24,52 24,52 19,15 22,55 GLG Performance Fund (EUR) D 17,7 17,7 17,72 21,74 Astra-Fonds FI 12,33 12,33 20,82 19,90 Carmignac Investissement 19,32 19,32 25,33 19,74 StarPlus Starpoint 4,23 4,23 18,13 19,52 VERI-Valeur Fonds 13,89 13,89 17,71 18,49 RWS-Aktienfonds-VERITAS 5,83 5,83 17,02 17,93 Durchschnitt 12,38 12,38 20,56 21,04 Quelle: InvestBase Plus, Stand: Morningstar: StarCap Priamos (Höchstbewertung) Finanzen: Fondsnote 1 (Höchstbewertung) Sauren: Feri: Stand: Ratingsauszeichnungen (Höchstbewertung) (A) (Höchstbewertung) StarPlus Starpoint (Höchstbewertung) Fondsnote 2 (Höchstbewertung) (A) (Höchstbewertung) 39

40 Auszeichnungen Rentenfonds Die besten 10 Rentenfonds in der Kategorie "Renten Globale Währungen" Fonds Perf. lfd. J. Perf. 1J Perf. 3J Perf. 5J (in %) (in %) (p.a., in%) (p.a., in%) LiLux-Rent StarCapital Bondvalue UI KBC Bonds High Interest Cap StarCap Argos K 69 A Fortis L Fund - Bond Currencies High Yield Classic A INKA-Re-Invest BL - Global Bond T Volksbank-Corporate Bond Fund Danske Fund Global High Income Acc Durchschnitt Quelle: InvestBase Plus, Stand: Ratingauszeichnungen StarCap Argos StarCapital Bondvalue UI Morningstar: (Höchstbewertung) (Höchstbewertung) Finanzen: Fondsnote 1 (Höchstbewertung) Fondsnote 1 (Höchstbewertung) Sauren: (Höchstbewertung) (Höchstbewertung) Feri: (A) (Höchstbewertung) (B,ur) (Höchstbewertung) Stand:

41 StarCapital Swiss AG Schloss Römerburg Burgstrasse 8 CH-8280 Kreuzlingen Tel: +41 (0) Fax: +41 (0) Die StarCapital Swiss AG ist eine 100%ige Tochter der StarCapital AG Wichtiger Hinweis Dieses Dokument stellt kein Angebot und keine Aufforderung dar, Anteile an den in dieser Präsentation genannten Investmentfonds zu zeichnen. Keine Angabe in diesem Dokument sollte als Empfehlung ausgelegt werden. Die Zeichnung von Anteilen kann nur auf der Grundlage der aktuellen Verkaufsprospekte und des letzten geprüften Jahresberichts (sowie des darauf folgenden ungeprüften Halbjahresbericht, sofern veröffentlicht) erfolgen. Weitere fondsspezifische Informationen können dem aktuellen Verkaufsprospekt entnommen werden. Exemplare dieser Veröffentlichung sind kostenlos bei der StarCapital Swiss AG (Schloss Römerburg, Burstrasse 8, CH-8280 Kreuzlingen, Tel: +41 (0) , erhältlich. Investitionen in die Gesellschaft sind mit Risiken verbunden, die im Verkaufsprospekt ausführlicher beschrieben werden. Der Wert einer Anlage und die Erträge aus dieser Anlage können schwanken, und Anleger erhalten den investierten Betrag möglicherweise nicht in voller Höhe zurück, da die Preise von Anteilen und die Erträge aus diesen Anteilen sowohl fallen als auch steigen können. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zwingender Hinweis auf den künftigen Wertverlauf. 41

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte?

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Börsenseminar Oberursel, 06.11.2012 Dr. Ivo Schwartzkopff Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 US-Wahlen: Einfluss amerikanischer Staatsschulden?

Mehr

März 2010. StarCapital. Börsengewinne mit Strategie und Taktik. www.starcapital.de 1

März 2010. StarCapital. Börsengewinne mit Strategie und Taktik. www.starcapital.de 1 StarCapital Börsengewinne mit Strategie und Taktik www.starcapital.de 1 Herausforderung Fondsmanagement Langfristige Erfolgsaussichten professioneller Investmentfonds Anteil der aktiven Fonds, die den

Mehr

Kapitalschutz und Rendite

Kapitalschutz und Rendite StarCapital AG Kapitalschutz und Rendite durch Risiko-Overlay-Strategien www.starcapital.de 1 Zuverlässige Aktienmarktprognosen ermöglichen den besten Kapitalschutz (2001) 8500 7500 DAX-Prognose für 12/2001

Mehr

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital AG Kronberger Str. 45 D-61440 Oberursel Tel. +49 (0)6171-6 94 19-0 Fax -49 www.starcapital.de 1 StarCapital AG Kronberger

Mehr

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv!

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! StarInvest Swiss MärdMärzz Mai 2008 Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! Sehr geehrte Anleger, pünktlich zu unserem einjährigen Bestehen ist unser Internetauftritt erneuert worden. Ich lade

Mehr

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1

Mai 2010. StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen. www.starcapital.de 1 StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen www.starcapital.de 1 Profiteure selbst in tiefen Rezessionen Performance unterschiedlicher Asset-Klassen Mai 2010 Alle Angaben in EUR

Mehr

Das Jahrzehnt der Aktie

Das Jahrzehnt der Aktie Das Jahrzehnt der Aktie Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unsere langfristige Markteinschätzung vom April 2009 Wir haben an dieser Stelle bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass nach unserer

Mehr

StarCapital Vermögensverwaltung

StarCapital Vermögensverwaltung StarCapital Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Grundlegende Erfahrungswerte für erfolgreiches Investieren in einem ganzheitlichen Asset Management: StarCapital Vermögensverwaltung

Mehr

Wie streut man Vermögen über verschiedene Asset- Klassen?

Wie streut man Vermögen über verschiedene Asset- Klassen? Wie streut man Vermögen über verschiedene Asset- Klassen? Holger H. Gachot, StarCapital Swiss AG Seite 1 Das Ganze sehen! Trends erkennen! Chancen nutzen! Seite 2 Die moderne Portfoliotheorie In den 50er

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

StarCapital Huber Strategy 1

StarCapital Huber Strategy 1 März 2013 StarCapital Huber Strategy 1 Dynamischer Vermögensfonds Seite 1 Daten und Fakten StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland Gründung 1996 Eingetragene, unabhängige

Mehr

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation!

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation! StarInvest Swiss MärdMärzz Juni 2008 Zehn Jahre Stagnation! Wer vor 10 Jahren in ETFs oder Indexzertifikate auf den Weltaktienindex MSCI World (in CHF) investierte, hat bis heute kein Geld damit verdient.

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008 StarInvest Swiss MärdMärzz März 2008 Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Der Februar brachte etwas Beruhigung an die internationalen Finanzmärkte zurück, ohne dass sich die Probleme

Mehr

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es?

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Zukunftsforum Finanzen Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Vortrag von Gottfried Heller am 01.07.2015, Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck 1 1 10-jährige Zinsen Deutschland

Mehr

+ AG. morgen partner. morgen partner + AG. Der Markt hat Recht. Egal warum! Folie 1

+ AG. morgen partner. morgen partner + AG. Der Markt hat Recht. Egal warum! Folie 1 morgen Der Markt hat Recht Egal warum! Folie 1 Investmentstile Was sollte der Investor bevorzugen: Value-Aktien oder Growth-Aktien? Standard-Titel oder Nebenwerte? Kein Investment-Segment ist nachhaltig

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

Aktiv, passiv oder smart dazwischen?

Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Petersberger Treffen, 12. November 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Der Anleger kauft zur falschen Zeit Jährliche Rendite in Prozent im Zeitraum 2004

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

Fondsüberblick 23. Januar 2013

Fondsüberblick 23. Januar 2013 Fondsüberblick 23. Januar 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Renten; 21,74% Renten; 12,44% Liquidität; 5,58% Immobilien; 0,40%

Mehr

Titel Inflation oder Deflation?

Titel Inflation oder Deflation? Hier Peter E. steht Huber ein Titel Inflation oder Deflation? Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 2 Quelle: Handelsblatt 03.05.2010 Seite 3 Quelle: Handelsblatt 11.05.2011 Seite 4 Rekordhoher Schuldenstand

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Portrait PEH Wertpapier AG

Portrait PEH Wertpapier AG Portrait PEH Wertpapier AG Oktober Portrait 2011 der PEH Wertpapier AG, Oktober 2011 Das Unternehmen seit 1981 als Asset Manager für private und institutionelle Kunden tätig börsennotiert in Berlin/Frankfurt:

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

StarInvest Swiss. Kapitalmarktforschung Erfolgsbasis der StarCapital-Fonds

StarInvest Swiss. Kapitalmarktforschung Erfolgsbasis der StarCapital-Fonds StarInvest Swiss Kapitalmarktforschung Erfolgsbasis der StarCapital-Fonds Ausgabe September 2007 Grundlage unseres Erfolges ist die wissenschaftlich orientierte Kapitalmarktforschung und deren praxisgerechte

Mehr

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Franklin Templeton - Das Unternehmen For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Von volatilen Märkten profitieren! Sind die Sorgen der Anleger berechtigt? Erneuter Aktiencrash? Staatsbankrott

Mehr

Franklin Templeton Investments Der Globale Experte für Ihr Vermögen

Franklin Templeton Investments Der Globale Experte für Ihr Vermögen Franklin Templeton Investments Der Globale Experte für Ihr Vermögen 2 Unsere Stärke heißt: Globale Expertise BÜROS IN 36 LÄNDERN USA Bahamas Kanada Australien Taiwan Großbritannien Luxemburg Schweiz Singapur

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger,

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger, StarInvest Swiss MärdMärzz Juli 20 Wir kaufen Aktien! Sehr geehrte Anleger, es ist eigentlich sehr einfach, erfolgreich an der Börse zu agieren. Dazu muss man allerdings wissen, dass die Aktienkurse primär

Mehr

Investieren wie Warren Buffett

Investieren wie Warren Buffett Investieren wie Warren Buffett Fondmanager Dr. Hendrik Leber Fonds ACATIS Aktien Global Value Fonds ACATIS Value und Dividende Price is what you pay, value is what you get. 1973-1978 1978-1983 1983-1988

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

ADVISOR-REPORT November 2011

ADVISOR-REPORT November 2011 ADVISOR-REPORT November 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitinvestoren! Die Kapitalmärkte waren auch im November von politischen Entscheidungen geprägt. Aktuelle Tagesmeldungen bestimmten die

Mehr

TELOS Momentum Select SysTrade Capital AG TELOS FUNDS. Momentum Select WKN: 533 945. www.systrade-capital.com

TELOS Momentum Select SysTrade Capital AG TELOS FUNDS. Momentum Select WKN: 533 945. www.systrade-capital.com TELOS FUNDS Momentum Select WKN: 533 945 www.systrade-capital.com 1 Warum kauft man Aktien? Weil Sie billig sind (Value) weil das Unternehmen wächst (Growth) Weil sie so tief gefallen ist (bottom fishing)

Mehr

BCA OnLive. Oliver Wennerström Senior Sales Executive

BCA OnLive. Oliver Wennerström Senior Sales Executive BCA OnLive Oliver Wennerström Senior Sales Executive 2 Unsere Stärke heißt: Globale Expertise BÜROS IN 36 LÄNDERN USA Bahamas Kanada Australien Taiwan Großbritannien Luxemburg Schweiz Singapur Deutschland

Mehr

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Nur für professionelle Anleger und nicht für Privatkunden bestimmt. Anlegen in solide Aktien mit regelmäßigen Dividenden Regelmäßige

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Rendite und Sicherheit eine mögliche Kombination?

Rendite und Sicherheit eine mögliche Kombination? Rendite und Sicherheit eine mögliche Kombination? Hohe Performance ist die Folge von Sicherheit nicht von Chancen! Dipl. Math. Nat. Olaf-Johannes Eick Multi-Invest Gesellschaft für institutionelles Advisoring

Mehr

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt?

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt? Wenn Sie als Kunde nicht gleich alles auf eine Karte setzen möchten, ist ein Investment in die Dachfondsfamilie der ALPHA TOP SELECT Dachfonds die richtige Entscheidung. Wie haben sich die Dachfonds im

Mehr

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Investment I Einfach I Anders Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Konflikte: Die Welt ist ein Dorf und niemand mehr eine Insel Russland/Ukraine Naher

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch 1 GECAM Adviser Fund - Best of Equity Asset Allocation (Peergroups) Der GECAM Best of Equity setzt sich aus den jeweils

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Huber Portfolio startet durch!

Huber Portfolio startet durch! Ausgabe Nr. 3 / Juni 2005 Huber Portfolio startet durch! Sehr geehrter Anleger, viele Investoren machen um Aktien nach wie vor einen weiten Bogen. Zu sehr schmerzen noch die in den Jahren 2000-2003 erlittenen

Mehr

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. November 2013 STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 November 2013 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus

Mehr

Aktienfonds (Fonds mit Anlageschwerpunkt in internationale Aktien): 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre

Aktienfonds (Fonds mit Anlageschwerpunkt in internationale Aktien): 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre Juli 20 Top-Platzierungen zur Jahresmitte! Im ersten Halbjahr 20 setzte sich die Aufwärtsbewegung an den Weltaktienmärkten unvermindert fort. Steigende Unternehmensgewinne sowie die durch das weiterhin

Mehr

Die Hiobsbotschaften häufen sich!

Die Hiobsbotschaften häufen sich! März MärdMärzz 2009 Die Hiobsbotschaften häufen sich! Sehr geehrte Anleger Die Hiobsbotschaften vor allem aus dem Finanzsektor häufen sich und verhindern eine Bodenbildung an den Börsen. Die einst mächtigste

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 17. Februar 2014. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 17. Februar 2014. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Johannes Müller Frankfurt, 17. Februar 2014 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Aktien Die Langfristperspektive Unternehmensgewinne Unternehmensgewinne USA $ Mrd, log* 00 0

Mehr

DAX 100.000 Utopie oder Realität?

DAX 100.000 Utopie oder Realität? DAX 100.000 Utopie oder Realität? Börsenweisheiten und Perspektiven Markus Stillger Geschäftsführer der MB Fund Advisory GmbH Frankfurt am Main MB Fund Advisory GmbH Outperformance durch Valuekonzepte

Mehr

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unternehmensprofil StarCapital StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel

Mehr

Finance & Ethics Research Marktreport:

Finance & Ethics Research Marktreport: Finance & Ethics Research Marktreport: Performanceentwicklung Gesamtmarkt nach Kategorien KW 1-51 Performanceentwicklung Gesamtmarkt nach Branchen KW 1-51 24,0% 2 2 1 16,0% 14,0% 1 1 6,0% 4,0% Immo bilienfonds

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Referent: Dr. Jens Ehrhardt Künstlerhaus am Lenbachplatz, 29. Oktober 2015 Dr. Jens Ehrhardt Gruppe Ɩ München Ɩ Frankfurt Ɩ Köln Ɩ Luxemburg Ɩ Zürich Wertentwicklung Indizes

Mehr

Märkte, Rendite und Risiko:

Märkte, Rendite und Risiko: Märkte, Rendite und Risiko: Wo geht die Reise hin? Prof. Dr. Niklas Wagner DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Passau, 18. Juni 2007 Übersicht I.

Mehr

Ein kurzer Blick auf den DAX

Ein kurzer Blick auf den DAX Ein kurzer Blick auf den DAX Hans-Jörg Naumer Global Head of Capital Markets & Thematic Research Februar 2015 Nur für Vertriebspartner und professionelle Investoren Understand. Act. Gute Zeiten, schlechte

Mehr

Das optimale Aktienportfolio aus Sicht eines Analysten

Das optimale Aktienportfolio aus Sicht eines Analysten Das optimale Aktienportfolio aus Sicht eines Analysten Commerzbank Fundamentale Aktienstrategie Andreas Hürkamp Stuttgart / 18.04.2015 (1) 6 Jahre DAX-Bullenmarkt: ist es noch sinnvoll, Aktienpositionen

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Tim van Duren, CFA Produkt Manager Multi-Asset Mehr als 200 Jahre Investments für Ihre Zukunft Ihre Fondsgesellschaft: Schroders stellt sich vor Familientradition

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH, Daniel-Mangold-Str. 10, 89150 Laichingen Anlageempfehlung Ihr Berater: Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH Daniel-Mangold-Str. 10 89150 Laichingen Telefon 07333 922298 Telefax

Mehr

Fondsvermögensverwaltung PatriarchSelect Ertrag (August 2007)

Fondsvermögensverwaltung PatriarchSelect Ertrag (August 2007) Multi-Manager GmbH Gewähr für die Richtigkeit der Analysen und getroffenen Aussagen. Angaben zur bisherigen Wertenwicklung erlauben Prognose für die Zukunft. Die übernimmt Gewähr Fondsvermögensverwaltung

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Fondsüberblick 19. Dezember 2012

Fondsüberblick 19. Dezember 2012 Fondsüberblick 19. Dezember 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Aktien; 98,35% Sonstiges; 11,79% Renten; 11,67% Liquidität; 6,21%

Mehr

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

INVESTIS PROFESSIONAL SOLUTIONS

INVESTIS PROFESSIONAL SOLUTIONS Sicherer Gewinn mit Köpfchen INVESTIS PROFESSIONAL SOLUTIONS präsentiert www.investis-prof.at Mag. Günther G Hindinger Stand 101 Sicherer Gewinn mit Köpfchen Investis Professional Solutions Unser Name

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Fondsindizes im ersten Halbjahr 2012: Aktives Fondsmanagement schlägt EuroStoxx und MSCI World

Fondsindizes im ersten Halbjahr 2012: Aktives Fondsmanagement schlägt EuroStoxx und MSCI World PRESSEMITTEILUNG Fondsindizes im ersten Halbjahr 2012: Aktives Fondsmanagement schlägt EuroStoxx und MSCI World -Fondsindex trotz Eurokrise mit bester Performance Besonders genaue Abbildung gesamtwirtschaftlicher

Mehr

Global Demographic Opportunities

Global Demographic Opportunities Marketingmitteilung Schroder ISF Global Demographic Opportunities SCHRODER ISF GLOBAL DEMOGRAPHIC OPPORTUNITIES 2 6 Schroder ISF 1 Global Demographic Opportunities Vom demografi schen Wandel profi tieren

Mehr

Substanz entscheidet Parallelen von Unternehmens- und Immobilieninvestitionen. Klaus Kaldemorgen, 21.November 2012, Berlin

Substanz entscheidet Parallelen von Unternehmens- und Immobilieninvestitionen. Klaus Kaldemorgen, 21.November 2012, Berlin Substanz entscheidet Parallelen von Unternehmens- und Immobilieninvestitionen Klaus Kaldemorgen, 21.November 2012, Berlin *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Kapitalmarkt- Ausblick 2017

Kapitalmarkt- Ausblick 2017 Kapitalmarkt- Ausblick 2017 Peter E. Huber, 14.11.2016 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Zinsen auf historischem Tiefpunkt Entwicklung der Umlaufrendite in Deutschland in den letzten 60 Jahren

Mehr

Investments für das nächste Jahrzehnt

Investments für das nächste Jahrzehnt Investments für das nächste Jahrzehnt Reinhard Berben, Geschäftsführer Franklin Templeton Investment Services GmbH Die letzte Dekade war schwierig Wertentwicklung über die letzten 10 Jahre (in EUR) 250%

Mehr

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010!

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! StarInvest Swiss MärdMärzz Februar 2010 Sicherheit selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Ist holprige Jahresauftakt ein Menetekel für

Mehr

Fondsüberblick 11. Dezember 2013

Fondsüberblick 11. Dezember 2013 Fondsüberblick 11. Dezember 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung GECAM Adviser Funds Assetquoten GECAM Adviser Fund Global Chance Global Balanced Aktien; 100,05% Aktien; 89,22% Renten; 12,28%

Mehr

Hat die Diversifizierung in der Krise versagt?

Hat die Diversifizierung in der Krise versagt? Hat die Diversifizierung in der Krise versagt? Verband unabhängiger Vermögensverwalter Offenbach, 16. Juni 2009 Jürgen Raeke, Geschäftsführer Berenberg Private Capital GmbH Darum geht es Prognosen, Truthähne

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen. Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager

Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager Der Kampf ums Öl geht in die nächste Runde 2 Marktbilanz Rohöl (Angebot-Nachfrage) in Mio.

Mehr

23.09.2008 in Dresden, 01.10.2008 in Hannover 07.10.2007 in Köln, 14.10.2008 in Mannheim, 15.10.2007 in München. Präsentiert in Kooperation mit 1

23.09.2008 in Dresden, 01.10.2008 in Hannover 07.10.2007 in Köln, 14.10.2008 in Mannheim, 15.10.2007 in München. Präsentiert in Kooperation mit 1 1 Krisen Krisen kommen nicht einfach Krisen werden von Menschen gemacht Die Ursachen sind Dummheit, Gier, Selbstüberschätzung und Ignoranz Krisen werden werden von der Masse der Analysten und Experten

Mehr

Auf der Suche nach Outperformance

Auf der Suche nach Outperformance Foto: bilderbox.de Auf der Suche nach Outperformance Value-Investing auf Aktien-, Länder- und Branchenebene Gastbeitrag von Norbert Keimling, StarCapital AG Der Wert eines Unternehmens bestimmt sich maßgeblich

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

Lunero Vermögensberatung. Diversifikation, Disziplin, Geduld. Thomas Knigge 05.03.2015

Lunero Vermögensberatung. Diversifikation, Disziplin, Geduld. Thomas Knigge 05.03.2015 Lunero Vermögensberatung Thomas Knigge Diversifikation, Disziplin, Geduld 05.03.2015 Franklin Templeton Investments Über 60 Jahre Erfahrung als globaler Investor Sir John Templeton, Gründung von Templeton,

Mehr

Marktbericht. 23. März Bei dieser Information handelt es sich um Werbung

Marktbericht. 23. März Bei dieser Information handelt es sich um Werbung Marktbericht 23. März 2016 Bei dieser Information handelt es sich um Werbung Kapitalmarkt Call Für Ihr Interesse an der Marktmeinung der Deutschen Bank im Rahmen des wöchentlichen Kapitalmarkt Calls möchten

Mehr

Hauptversammlung PEH Wertpapier AG 12.06.2009

Hauptversammlung PEH Wertpapier AG 12.06.2009 Hauptversammlung PEH Wertpapier AG 12.06.2009 PEH-Konzern: Wertberichtigungen Absolute+Plus, Cayman Island: Das Anlegerinteresse an offshore verwalteten Strategien ist stark zurückgegangen. Wir sehen in

Mehr

FT Accugeld. die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage

FT Accugeld. die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage Christian Lanzendorf, CIIA Leiter Vertrieb Publikumsfonds Vermögensverwalter, IFAs, Versicherungen FRANKFURT-TRUST Asset Manager der BHF-BANK Starke Partner,

Mehr

M&G Income Allocation Fund

M&G Income Allocation Fund M&G Income Allocation Fund Steven Andrew, Fondsmanager Juni 2015 Agenda Investmentphilosophie und Markteinschätzungen Fondspositionierung 2 Bausteine unserer Anlagestrategie M&G Multi Asset Team Strategische

Mehr