Aus- und Weiterbildung für Schleswig-Holstein

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aus- und Weiterbildung für Schleswig-Holstein"

Transkript

1 Aus- und Weiterbildung für Schleswig-Holstein

2 Für den wirtschaftlichen Erfolg im Norden sind sie einer der wesentlichen Faktoren. Ohne sie könnte niemand auf große Fahrt gehen. Und gerade sie sind oftmals auch der Fels in der Brandung, wenn die See einmal rauer wird. Die Rede ist von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmen im Land. Passgenaue Aus- und Weiterbildung ist zu einer der wichtigsten Investitionen in die Zukunft geworden, denn nur bestens qualifizierte Beschäftigte können Innovationen und Qualität heute und morgen sicherstellen. Dies ist die Aufgabe der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen nimmt sie den Weiterbildungsauftrag der drei Industrie- und Handelskammern in Schleswig-Holstein flächendeckend wahr. Mit Bildungsgängen, die Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen begleiten und ihnen neue Wege und eine höhere Leistungsfähigkeit eröffnen. Modern, verlässlich und praxisorientiert. Die Wirtschaftsakademie bildet als Partner der Betriebe mit bewährten Angeboten von Seminaren für Auszubildende über Lehrgänge der IHK-Aufstiegsfortbildung und duale Studiengänge bis hin zu speziellen Trainings für Fach- und Führungskräfte das gesamte Spektrum der beruflichen Bildung ab. Außerdem setzt die Wirtschaftsakademie in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt für das Hotelund Gastgewerbe, um die Tourismuswirtschaft im Land zwischen den Meeren noch stärker zu unterstützen. Darüber hinaus finden Sie zahlreiche Bildungsgänge für alle Branchen denn Wissen entwickelt sich in der gesamten Arbeitswelt weiter. Aus- und Weiterbildung für Schleswig-Holstein 2015 Nutzen Sie die Chance, zusätzliches Know-how zu erlangen und neue Horizonte zu entdecken. Für den Erfolg Ihres Unternehmens. Für Ihren ganz persönlichen Erfolg. Friederike C. Kühn Klaus-Hinrich Vater Uwe Möser Präses der Industrie- und Präsident der Industrie- und Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Handelskammer zu Kiel Handelskammer zu Flensburg

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein 16 Aufstieg mit System 18 Führungskompetenz 23 Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit Gesprächsführung und Konfliktbewältigung Persönliche Arbeitstechniken Rhetorik- und Präsentationstechniken Argumentations- und Verhandlungstechniken Innovations- und Projektmanagement Mitarbeiterführung - Grundlagen Mitarbeiterführung - Aufbautraining Veränderungsmanagement (IHK) Kreativitätstechniken und Ideenfindung Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik 34 Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Vollzeit Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Vollzeit Ausbildung der Ausbilder (IHK) - berufsbegleitend Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Webinar Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte (IHK) Ausbildereignung 2.0: Einsatz digitaler Medien in der Ausbildung Ausbildereignung 2.0: Interkulturelles Training für Ausbilder/innen Ausbildereignung 2.0: Konflikte rechtzeitig erkennen, Selbstverantwortung richtig fördern 41 Ausbildereignung 2.0: Passende Auszubildende finden und gewinnen Ausbildereignung 2.0: Leistungsnachweis IHK-Zertifikat: Live-Testing Ausbildereignung 2.0: Rechtliche Grundlagen in der Ausbildung Ausbildereignung 2.0: Systemisches Coaching für Ausbilder/innen mit Supervision Rehabilitationsspezifische Eignung für Ausbilder (IHK) Business Coach (IHK) Familiencoach Business Coach (IHK) Train the Trainer (IHK) Führen von Coachinggesprächen zu Familienthemen Führen von Coachinggesprächen zu Familienthemen Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/-pädagogin (IHK) Betriebswirtschaft 50 Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK) Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK) - Webinar Geprüfte/r Betriebswirt/in (IHK) Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Industriefachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Handelsfachwirt/in (IHK) - Webinar Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) - Webinar Geprüfte/r Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft (IHK) Betriebswirtschaftliche Grundlagen (IHK) Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen für die Tiernaturheilkunde (IHK) Unternehmensnachfolge 66 Sicher in der Unternehmensnachfolge (IHK) Marketing 67 Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: So kommen Sie in die Medien! Interne und externe Kommunikation für Führungskräfte Professionell im Vertrieb - Verkauf Professionell im Vertrieb - Telefonakquise Professionell im Vertrieb - Entwicklung einer Vertriebspersönlichkeit Professionell im Vertrieb - Psychologie im Vertrieb: Auf Augenhöhe mit den Kunden Vorsprung durch Markenmanagement Kunden finden - Kunden binden Marketingideen für Querdenker: Überraschend anders Beschwerdemanagement als Instrument der Kundenbindung Beschwerdemanagement als Instrument der Kundenbindung - Aufbaukurs Erfolgreich dekorieren - Schaufenster- und Ladendekoration im Wandel der Jahreszeiten und zu Sonderthemen Erfolgreich verkaufen - Grundlagen für das erfolgreiche Verkaufsgespräch Die Feste feiern - Firmenveranstaltungen richtig planen und organisieren Wie sage ich es der Welt? PR- und Pressetexte richtig verfassen Veranstaltungen sicher planen und erfolgreich durchführen Messevorbereitung und -beteiligung für die Lebensmittelindustrie Online Marketing 76 Online Marketing Manager (IHK) - Webinar Social Media Manager (IHK) - Webinar Neue Wege in der Unternehmenskommunikation - soziale Netzwerke und Online-Filme optimal einsetzen Social Media - erfolgreich netzwerken Finanzen, Rechnungswesen, Controlling 79 Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK) Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)

4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK) - Webinar Fachkraft für Buchführung (IHK) - Webinar Grundlagen des Steuerrechts für Bilanzbuchhalter/innen Grundlagen des Steuerrechts für Bilanzbuchhalter/innen Geprüfte/r Bankfachwirt/in (IHK) Controlling (IHK) Forderungsmanagement (IHK) Buchführung Grundlagen (IHK) Buchführung Aufbau (IHK) Personalwesen 88 Geprüfte/r Personalfachkaufmann/-frau (IHK) Mediation Aufbaumodul: Interventionen und Arbeitstechniken in der betrieblichen Konfliktvermittlung Geprüfte/r Personalfachkaufmann/-frau (IHK) Geprüfte/r Personaldienstleistungsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Personaldienstleistungsfachwirt/in (IHK) Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (IHK) Wirtschaftsmediation (IHK) Mediation Aufbaumodul: Veränderungsprozesse im Unternehmen Mediation Aufbaumodul: Veränderungsprozesse im Unternehmen Mediation Aufbaumodul: Nachfolgeregelungen Mediation Aufbaumodul: Nachfolgeregelungen Demografie-Management (IHK) CSR-Manager (IHK) Aktuelles Arbeitsrecht Aktuelles Arbeitsrecht Arbeits- und Organisationspsychologie - Personalentwicklung und Führung in der Praxis. 97 Kommunikation 98 Erfolgreich telefonieren Telefonieren - aber richtig! Training on the phone - Telefontraining auf Englisch Projektmanagement 100 Projekt-Manager (IHK) Angewandtes Projektmanagement (IHK) Angewandtes Projektmanagement (IHK) Grundlagen Projektmanagement für die Lebensmittelindustrie Officemanagement 103 Geprüfte/r Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte/r Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation (IHK) Qualitätsmanagement 105 QM-Beauftragte/r (IHK) QM-Assistent/in (IHK) TQM - Total Quality Management Interne/r Auditor/in Lean Six Sigma Yellow Belt Lean Six Sigma Green Belt Lean Six Sigma Black Belt Und es wurde Norm... - Schaffen und Nutzen von Technischen Regeln Datenschutz 110 Fachkunde Betrieblicher Datenschutz nach BDSG - Grundlagen Fachkunde Betrieblicher Datenschutz nach BDSG - Grundlagen Fachkunde Betrieblicher Datenschutz nach BDSG - Aufbau Fachkunde Betrieblicher Datenschutz nach BDSG - Aufbau Immobilienmanagement 114 Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK) Professionelle Hausverwaltung (IHK) Praktische Grundlagen der Immobilienverwaltung (IHK) Grundstücksgutachter/in - Grundlagen Grundstücksgutachter/in - Aufbau Einführung in das Immobilienmaklergeschäft Immobilienbewertung Grundlagen zur Beurteilung von Baufehlern und Bauschäden sowie zu der Ermittlung von Sanierungskosten Bauschäden durch Feuchtigkeit Bauschäden durch Schimmelpilze und Holzschädlinge Bauwerksabdichtungen Beurteilung von Bauleistungen und Bauabnahme Beurteilung von Gefahrenstoffen, Altlasten, Umweltgiften und Belastungen von Innenraumluft Beurteilung von Versicherungsschäden Beurteilung von unterschiedlichen Baustoffen und en Schäden und Rissbildungen. 120 Energiesparverordnung (EnEv) und Wärmedämmverbundsysteme Logistik 122 Geprüfte/r Logistikmeister/in (IHK) Geprüfte/r Logistikmeister/in (IHK) Geprüfte/r Logistikmeister/in (IHK) - Vollzeit Logistikmanager (IHK) HanseBelt Management Zoll und Außenwirtschaft 126 Fit for global business Crashkurs Export - Der Einstieg in die Praxis des Exportgeschäftes Das Ausfuhrverfahren - Wie fülle ich die Ausfuhranmeldung aus?

5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Das Ausfuhrverfahren: Anforderungen, Vereinfachungen, Möglichkeiten Der Zolltarif: Die Grundsystematik der Wareneinreihung Der neue Zollkodex: Was kommt auf Sie zu? Die automatisierte Zollabwicklung am Beispiel von SAP GTS Exportkontrolle Organisation der Zollprozesse im Unternehmen Präferenzen: Zolleinsparungen im weltweiten Handel Verrechnungspreise und Zollwert: Wie hängen die beiden zusammen? Zollverfahren und Vereinfachungen bei der Ein- und Ausfuhr Umsatzsteuer im Außenhandel Umsatzsteuer im Außenhandel - Aufbau Grundlagen des Verbrauchsteuerrechts Umsatzsteuer und Zoll beim Import, Export und innerhalb der EU Einführung in die Präferenzregeln bei Exportgeschäften Warenursprung und Präferenzen (Lieferantenerklärung) Warenursprung und Präferenzen beim Exportgeschäft Einreihung von Waren Zollformalitäten bei der Warenausfuhr Vorbereitung und Ablauf von Zollprüfungen Zollformalitäten bei der Wareneinfuhr Grundlagen des Exports für die Lebensmittelindustrie Angebote für Studierende 137 Führungskompetenz für Studierende: Akquirieren Führungskompetenz für Studierende: Führen Führungskompetenz für Studierende: Kreativität nutzen Führungskompetenz für Studierende: Reden halten Führungskompetenz für Studierende: Trends identifizieren Führungskompetenz für Studierende: Verhandeln Energiewirtschaft 140 Geprüfte/r Energiefachwirt/in (IHK) Fachkraft für Windenergieanlagen (IHK) Servicetechniker/in für Windenergieanlagen / Servicemonteur/in (IHK) Servicetechniker/in für Windenergieanlagen / Servicemonteur/in (IHK) EnergieManager/in - European EnergyManager (IHK) Energiebeauftragte/r (IHK) Umweltmanagement 144 Strategischer Umweltmanager (IHK) Luftfahrt 145 Sachbearbeiter/in für Planung und Technik - Fachrichtung Luftfahrttechnik (IHK) - Fernlehrgang Industriemeister 146 Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Elektrotechnik (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Elektrotechnik (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Papier- und Kunststoffverarbeitung (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Metall (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Metall (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Mechatronik (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Mechatronik (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Luftfahrttechnik (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Luftfahrttechnik (IHK) Geprüfte/r Industriemeister/in - Fachrichtung Luftfahrttechnik (IHK) - Vollzeit Geprüfte/r Abwassermeister/in (IHK) Geprüfte/r Netzmeister/in (IHK) - Handlungsfeld Gas und/oder Wasser Führungskräftetraining für Meister/innen - Teamführung Führungskräftetraining für Meister/innen - Teamführung Führungskräftetraining für Meister/innen - Mitarbeiterführung Führungskräftetraining für Meister/innen - Mitarbeiterführung Führungskräftetraining für Meister/innen - Beurteilungsgespräche mit Auszubildenden Führungskräftetraining für Meister/innen - Beurteilungsgespräche mit Auszubildenden QM-Assistent/in für Industriemeister/innen (IHK) QM-Assistent/in für Industriemeister/innen (IHK) Crash-Kurs wirtschaftliche Grundlagen für angehende Industriemeister/innen und Logistikmeister/innen Brückenkurs mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen Brückenkurs mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen Elektrotechnik und Mechatronik 162 Fachkunde Arbeiten unter Spannung Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Modul I und II Auffrischung Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Auffrischung VDE Schädlingsbekämpfung 165 Sachkundenachweis Schädlingsbekämpfung (IHK) Sachkundenachweis Schädlingsbekämpfung (IHK) Bewachungsgewerbe 166 Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach 34a GewO Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach 34a GewO Tourismus und Gastgewerbe 167 Velkommen til Slesvig-Holsten Välkommen till Schleswig-Holstein Welcome to Germany Welcome to Schleswig-Holstein ASTOR - Aufstieg mit System im Tourismus: Hotelfachmann/-frau und Fachwirt/in im Gastgewerbe (IHK)

6 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Geprüfte/r Meister/in im Gastgewerbe: Küchen-/Hotel- und Restaurantmeister/in (IHK) Geprüfte/r Meister/in im Gastgewerbe: Küchen-/Hotel- und Restaurantmeister/in (IHK) Geprüfte/r Diätkoch/-köchin (IHK) Geprüfte/r Fachwirt/in im Gastgewerbe (IHK) - kompakt Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in (IHK) Praxiswissen Gastronomie: Vorspeisen als gelungener Auftakt Praxiswissen Gastronomie: Dessert - Grundlagen Praxiswissen Gastronomie: Dessert - neue Techniken effizient eingesetzt Praxiswissen Gastronomie: Filetieren und Tranchieren Praxiswissen Gastronomie: Fingerfood - norddeutsch und flying buffet Praxiswissen Gastronomie: Wein zum Fingerfood Praxiswissen Gastronomie: Fisch, Schalen- und Krustentiere Praxiswissen Gastronomie: Flambieren Praxiswissen Gastronomie: Küchenklassiker im neuen Gewand Praxiswissen Gastronomie: Norddeutsche Klassiker - neu interpretiert Praxiswissen Gastronomie: Pasta - geht immer Praxiswissen Gastronomie: Sous-vide Praxiswissen Gastronomie: Vegetarisch und vegan kochen - ein Trend setzt sich durch Praxiswissen Gastronomie: Barista Basic Praxiswissen Gastronomie: Cocktails Praxiswissen Gastronomie: Cocktails - alkoholfrei genießen Praxiswissen Gastronomie: Tischdekorationen zu verschiedenen Anlässen Praxiswissen Gastronomie: Fisch - was Nord- und Ostsee zu bieten haben Praxiswissen Gastronomie: Bio - gesund und bewusst kochen! Praxiswissen Gastronomie: Kleiner Gast ganz groß - abwechslungsreiche Gerichte für Kinder187 Praxiswissen Gastronomie: Pralinen und Trüffel - Entdecken Sie die Kunst der Confiserie. 188 Praxiswissen Gastronomie: Rund ums Eis - vom Sorbet bis zum Speiseeis Praxiswissen Gastronomie: Grundlagen der Sensorik - werden Sie Experte! Praxiswissen Gastronomie: Aperitif - und der Digestif als krönender Abschluss Praxiswissen Gastronomie: Klassische und besondere Serviettenformen als Dekorationselemente auf dem Tisch Welcome Families Welcome Best Agers Mitarbeiterführung - Methoden und Techniken für Führungskräfte Die Führungskraft als Teamleiter/in in Tourismus und Gastronomie Gutes Personal gesucht! So finden, fördern und binden Sie Mitarbeitende im Gastgewerbe. 194 Kosten- und Leistungsrechnung in der Gastronomie Marketing einmal anders im Gastgewerbe Vom Zeitmanagement zum Stressmanagement im Hotel- und Gastgewerbe Privatunterkünfte: Gewappnet für die Zukunft Der Gast als König - Beschwerden als Chance Velkommen - Skandinavische Sprachkenntnisse für den Handel Spezialist/in für Hygienemanagement (IHK) Spezialist/in für Hygienemanagement (IHK) Hygieneschulung nach 4 der Lebensmittelhygieneverordnung Hygieneschulung für Fach- und Führungskräfte Jährliche Hygieneschulung und Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz Gesundheits- und Sozialwesen 202 Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Medical-IT-Network-Riskmanagement (IHK) Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) inkl. Betreuungskraft 87b SGB XI Fachfrau/-mann für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) Betrieblicher Gesundheitsmanager (IHK) IT-Weiterbildung 206 Android: Erste Schritte mit dem Tablet Android: Mein Tablet - Fotos bearbeiten und archivieren Mein Tablet: & Co ipad: Mein Tablet - Fotos bearbeiten und archivieren Android: Was kann mein Tablet? ipad: Erste Schritte mit dem Tablet ipad: Was kann mein Tablet? MS Word im Büro MS Excel - Grundlagen MS Excel - Aufbau MS Outlook im Büro MS PowerPoint MS Access Datenbank - Grundlagen MS Access Datenbank - Aufbau Sprachen 218 Technisches Englisch Technisches Englisch Erfolgreich ausbilden: Training persönlicher Kompetenzen 220 Azubi-Starterkit Stil und Etikette I Stil und Etikette I Stil und Etikette II Kundengespräche sicher führen Korrespondenzen Korrespondenzen Gesprächsführung bei Reklamationen Gesprächsführung bei Reklamationen Telefontraining Permanenente Ausbildungsbegleitende Qualifizierung (PAQ) Zeitplanung und Selbstorganisation Azubi-Sommercamp

7 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Gedächtnistraining Teambuilding Hochseilgarten Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische Berufe 229 Prüfungsvorbereitung Kaufleute im Einzelhandel (Teil 1) - Webinar Prüfungsvorbereitung Kaufleute im Einzelhandel (Teil 2) - Webinar Überbetriebliche Ausbildung: Personalwesen für kaufmännische Auszubildende Prüfungsvorbereitung für Kaufleute im Gesundheitswesen Prüfungsvorbereitung für Schifffahrtskaufleute Prüfungsvorbereitung für Schifffahrtskaufleute Prüfungsvorbereitung für Bürokaufleute Prüfungsvorbereitung für Bürokaufleute Prüfungsvorbereitung für Kaufleute für Bürokommunikation Prüfungsvorbereitung für Kaufleute für Bürokommunikation Prüfungsvorbereitung für Kaufleute für Büromanagement Prüfungsvorbereitung für Groß- und Außenhandelskaufleute Prüfungsvorbereitung für Groß- und Außenhandelskaufleute Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute - berufsbegleitend Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen/innen und Fachkräfte für Lagerlogistik Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen/innen und Fachkräfte für Lagerlogistik Prüfungsvorbereitung Verkäufer/innen - Webinar Kosten- und Leistungsrechnen für kaufmännische Auszubildende Kosten- und Leistungsrechnen für kaufmännische Auszubildende Prüfungsvorbereitung für kaufmännische Berufsfelder - EDV Prüfungsvorbereitung Personalwesen für kaufmännische Auszubildende Prüfungsvorbereitung Personalwesen für kaufmännische Auszubildende Exportwirtschaft für Auszubildende Exportwirtschaft für Auszubildende Rechnungswesen für kaufmännische Berufsausbildungen Rechnungswesen für kaufmännische Berufsausbildungen Erfolgreich ausbilden: IT-Berufe 250 Prüfungsvorbereitung IT-Systemkaufleute - Webinar Prüfungsvorbereitung für Fachinformatiker/innen Fachrichtung Anwendungsentwicklung - Webinar Prüfungsvorbereitung für Fachinformatiker/innen Fachrichtung Systemintegration - Webinar Prüfungsvorbereitung für Informatikkaufleute - Webinar Erfolgreich ausbilden: Gastronomie und Hotellerie 252 Praktische Prüfungsvorbereitung Koch/Köchin Praktische Prüfungsvorbereitung Hotelfachleute - Abschlussprüfung Praktische Prüfungsvorbereitung Restaurantfachleute - Abschlussprüfung Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und Mechatronik 254 Elektronik - Teil Elektronik - Teil Logo-Sensorik-Aktorik Messen an elektrischen Betriebsmitteln Mikrocomputertechnik Grundlagen Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 1 (Praktisch) Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 1 (Theorie) Prüfungsvorbereitung Mechatroniker/innen Abschlussprüfung Teil Schutzmaßnahmen nach DIN/VDE Steuer- und Regelungstechnik Technische Kommunikation in Elektroberufen Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 2 (Praktisch) Mikrocomputertechnik Grundlagen Prüfungsvorbereitung Elektroberufe/Mechatronik Abschlussprüfung Teil 2 (Theorie) Prüfungsvorbereitung Elektroberufe/Mechatronik Abschlussprüfung Teil 2 (Theorie) Prüfungsvorbereitung Mechatroniker/innen Abschlussprüfung Teil Elektrische Betriebsmittel - Teil Elektrische Betriebsmittel - Teil Elektrische Betriebsmittel - Teil Elektrische Maschinen und Antriebe Elektrische Maschinen und Antriebe Leistungselektronik SPS I Grundlehrgang SPS I Grundlehrgang SPS II Aufbaulehrgang SPS III Fachlehrgang Teil SPS IV/TIA-Portal Fachlehrgang Teil Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung und Mechatronik 265 Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 (Theorie) Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 (Theorie) Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 - kompakt Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil Prüfungsvorbereitung Metall - Teil 2 - Betrieblicher Auftrag Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 - kompakt Berufliche Grundausbildung - Metall I Berufliche Grundausbildung - Metall II Berufliche Grundausbildung - Metall II Berufliche Grundausbildung - Metall III spezial Grund- und Aufbaulehrgang Drehen und Fräsen Grundlehrgang Drehen und Fräsen - kompakt Grund- und Fachlehrgang Drehen und Fräsen für Mechatronik Grund- und Fachlehrgang Drehen und Fräsen für Mechatronik

8 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis CNC Drehen und Fräsen CNC Drehen und Fräsen Pneumatik - Grundlagen Fachlehrgang Pneumatik und Hydraulik Elektro-Pneumatik und Elektro-Hydraulik Löten, Schweißen, Brennschneiden Grundlehrgang Pneumatik und Hydraulik Kunststofftechnik mit Kleben von Metallen Erfolgreich ausbilden: Labortechnische Berufe 276 Prüfungsvorbereitung Chemielaborant/in - Teil Erfolgreich ausbilden: Packmitteltechnologie 277 Prüfungsvorbereitung Packmitteltechnologie Zwischenprüfung Berufliche Grundausbildung Metall für Packmitteltechnologen/innen Handmuster I Grundlehrgang Handmuster II Aufbaulehrgang Handmuster III Fachlehrgang Herstellen von Bandstahlschnitten Pneumatik/Hydraulik Grund- und Fachlehrgang CAD-Konstruktion für Faltschachteln aus Karton und Wellpappe CAD-Konstruktion für Faltschachteln aus Karton und Wellpappe Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling - Vollzeit Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalwesen - Vollzeit Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Logistik - Vollzeit Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Tourismus - Vollzeit Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Marketing - berufsbegleitend Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling - berufsbegleitend Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Internationale Wirtschaft - berufsbegleitend Kieler Wirtschaftsgymnasium 299 Kieler Wirtschaftsgymnasium Gymnasialer Vorkurs mit Zertifikat Stichwortverzeichnis 301 Ortsverzeichnis 306 Anmeldung 323 Erfolgreich ausbilden: Umwelttechnik 281 Grundlehrgang Metall für umwelttechnische Berufe Aufbaulehrgang Metall für umwelttechnische Berufe Elektrotechnik in den umwelttechnischen Berufen Umschulungen 283 Umschulung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/-in Berufsakademie: Betriebswirtschaft 288 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) Berufsakademie: Wirtschaftsinformatik 289 Studium der Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science) Berufsakademie: Wirtschaftsingenieurwesen 290 Studium des Wirtschaftsingenieurwesens (Bachelor of Engineering) Berufsakademie: Zusatzangebote 291 Zusatzangebot der Berufsakademie: Vorbereitungskurs Mathematik für Bachelorstudierende291 Fachschule für Betriebswirtschaft 294 Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Fachrichtung Marketing - Vollzeit

9 Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein Ein entscheidender Faktor für die Leistungsfähigkeit und den Erfolg der schleswig-holsteinischen Unternehmen sind zweifelsfrei die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben. Mit praxisnahen Aus- und Weiterbildungsangeboten sichert die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Zusammenspiel mit ihren Tochterunternehmen die passgenaue Qualifizierung der Beschäftigten. Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein Ihr Kontakt zu den Niederlassungen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, zum Jugendaufbauwerk und zu den staatlich anerkannten Bereichen: Elmshorn Tel. ( ) Kieler Wirtschaftsgymnasium Tel. (04 31) Es geht um zielgenaue Weiterbildung. Wer auf Bildung setzt, setzt auf Wettbewerbsfähigkeit und Markterfolg auch in Zukunft. Dr. Detlef Reeker Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein 1967 wurde die Wirtschaftsakademie als Verein von der Wirtschaft unter maßgeblicher Beteiligung der schleswig-holsteinischen Industrie- und Handelskammern (IHK) gegründet und hat sich zu einer Akademie für Aus- und Weiterbildung in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH entwickelt. Der Unternehmensverbund der Wirtschaftsakademie ist flächendeckend mit einem modernen Bildungsangebot im Land zwischen den Meeren präsent und setzt den Weiterbildungsauftrag der drei Industrie- und Handelskammern in Schleswig-Holstein um. Als akademieeigene Einrichtungen leisten das Kieler Wirtschaftsgymnasium, die Fachschule für Betriebswirtschaft und die Berufsakademie ihren bewährten Beitrag zur Führungskräfteentwicklung. Neben klassischen Weiterbildungsschwerpunkten für Unternehmer und Arbeitnehmer unterstützt die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein durch Schulungsangebote auch Jugendliche oder Arbeitsuchende und hilft ihnen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Zur erfolgreichen Bildungsarbeit in Schleswig-Holstein tragen die europäischen und internationalen Erfahrungen der Wirtschaftsakademie bei, denn das international erprobte Know-how kommt gleichzeitig auch den Angeboten im Inland zu Gute. Flensburg/Westküste Tel. (04 61) Lübeck/Jugendaufbauwerk Tel. (04 51) Kiel Tel. (04 31) Mittelholstein Tel. ( ) Fachschule für Betriebswirtschaft Tel. (04 31) Berufsakademie Tel. (04 31) Kundenorientierung hat bei allen Angeboten der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein oberste Priorität. Nur exakt auf den Bedarf ausgerichtete Konzepte bringen den gewünschten Erfolg. Entscheidend ist, zu wissen was die Wirtschaft braucht enge Kontakte zu den Unternehmen gehören so zum Selbstverständnis der Akademie. Dadurch kann flexibel und schnell auf die sich stetig verändernden Anforderungen im Beruf reagiert werden. Denn nur wer das Ohr am Markt hat, neue Trends aufspürt und mitgestaltet, ist zukunftsgerecht positioniert. Daher lassen sich auch tagesaktuell und individuell zusammenstellbar alle Angebote der Wirtschaftsakademie im Internet unter entdecken. Detaillierte Informationen zu den Niederlassungen und Standorten der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein finden Sie auf der inneren Umschlagseite hinten oder im Internet unter 16

10 Aufstieg mit System IHK-Aufstiegsfortbildungen: berufliches Weiterkommen mit Lehre und Weiterbildung Stufenweise zum beruflichen Erfolg das steht hinter dem bewährten Konzept der IHK-Aufstiegsfortbildung. Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss sein, denn auch die Anforderungen im täglichen Job bleiben nicht unverändert. Nicht nur der Betrieb muss wettbewerbsfähig sein auch Mitarbeiter müssen sich gute Entwicklungskeiten sichern. Denn mit steigender Leistungsfähigkeit im Beruf eröffnen sich zugleich neue Perspektiven für die eigene Karriere. Aufbauend auf der ursprünglichen Ausbildung und den ersten Jahren Berufspraxis bieten die unterschiedlichen Lehrgänge der IHK-Aufstiegsfortbildung eine breite Palette von neuen Entwicklungskeiten. Praxisbezug wird dabei groß geschrieben, daher werden die Inhalte der Lehrgänge stets an die aktuellen Anforderungen der betrieblichen Wirklichkeit angepasst. Zudem stammen die Dozenten und Trainer selbst aus den Unternehmen der jeweiligen Region und wissen so genau, was aktuell gefordert ist. Anerkannt & geschätzt: bundeseinheitliche Abschlüsse Mit der erfolgreichen Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer lässt sich im Unternehmen punkten. Die Abschlüsse genießen einen hohen Rang in den Betrieben des Landes denn sie bedeuten neue Fertigkeiten und zeigen gleichzeitig das hohe Engagement für den weiteren Berufsweg. Aufstieg mit System: Stufen zum Erfolg Schritt für Schritt sichert das System der IHK-Aufstiegsfortbildung den weiteren beruflichen Weg. Denn mit dem Abschluss als Fachwirt/in (IHK), Fachkaufmann/-frau (IHK) oder Industriemeister/in (IHK) in der Tasche kann die nächste Erfolgsstufe erklommen werden: Weiterbildungen zum/zur Betriebswirt/in (IHK) für kaufmännische Berufe oder zum/zur Technischen Betriebswirt/in (IHK) für die gewerblich-technischen Bereiche runden Ihr berufliches Know-how ab und lassen Sie immer einen Schritt weiter vorne sein. Auf den folgenden Seiten können Sie Ihre neuen Chancen für den Berufsweg entdecken.

11 IHK-PRÜFUNG Betriebswirt/in Aufstieg mit System IHK-PRÜFUNG Technische/r Betriebswirt/in Aufstiegsfortbildungsförderung durch Meister-BAföG (AFBG) Mit dem Meister-BAföG unterstützen Bund und Länder diejenigen, die in ihre eigene Weiterbildung investieren, um beruflich aufzusteigen. Gefördert werden Sie, wenn Sie einen weiterführenden Abschluss erwerben, z. B. zum/zur Fachwirt/in, Fachkaufmann/-frau, Industriemeister/in, Betriebswirt/in oder Technischen Betriebswirt/in. Die Förderung umfasst unabhängig vom Einkommen und Vermögen sowie ohne Altersgrenze unter anderem die Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren in Form von Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen. Wirtschaftsfachwirt/in Industriefachwirt/in Bankfachwirt/in Handelsfachwirt/in Energiefachwirt/in Immobilienfachwirt/in Fachwirt/in im Gastgewerbe Diätkoch/-köchin Fachwirt/in im Gesundheitsund Sozialwesen Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation Kaufmännische IHK-Aufstiegsfortbildung Bilanzbuchhalter/in Personalfachkaufmann/-frau Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft Pädagogische IHK-Aufstiegsfortbildung Aus- und Weiterbildungspädagoge/-pädagogin Ausbildung der Ausbilder (AEVO) Gewerblich-technische IHK-Aufstiegsfortbildung Industriemeister/in Fachrichtung Metall Industriemeister/in Fachrichtung Elektrotechnik Industriemeister/in Fachrichtung Mechatronik Industriemeister/in Fachrichtung Luftfahrttechnik Industriemeister/in Fachrichtung Papierund Kunstoffverarbeitung Logistikmeister/in Meister/in im Gastgewerbe: Küchen-/Hotel- und Restaurantmeister/in Netzmeister/in Handlungsfeld Gas und/oder Wasser Fachkraft für Windenergieanlagen Abwassermeister/in Voraussetzung ist der Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Ihre geplante Weiterbildung baut darauf auf. Deshalb gilt für Ihre Aufstiegsfortbildung, dass der angestrebte Abschluss über dem Niveau einer Facharbeiter-, Gesellen- und Gehilfenprüfung oder eines Berufsabschlusses liegt. Der Abschluss ist förderfähig, wenn er gezielt auf eine öffentlich-rechtlich geregelte Prüfung vorbereitet und der Umfang mindestens 400 Unterrichtsstunden umfasst. Teilnehmende an Aufstiegsfortbildungen können eine Förderung in Höhe der tatsächlich anfallenden Lehrgangs- und Prüfungsgebühren (Maßnahmebeitrag) beantragen. Die Förderung setzt sich zusammen aus einem Zuschuss von 30,5 % des Maßnahmebeitrags, maximal jedoch ,00 Euro. Zum anderen besteht über die jeweilige Differenz zum geförderten Maßnahmebeitrag der Anspruch auf Abschluss eines zinsgünstigen Darlehensvertrages mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Bestehen Sie die Prüfung Ihrer Aufstiegfortbildung, werden Ihnen weiterhin auf Antrag 25 % des zu diesem Zeitpunkt noch nicht fällig gewordenen Darlehens für die Prüfungs- und Lehrgangsgebühren von der KfW erlassen. Weiterführende Informationen auch zur Förderung des Lebensunterhalts bei Qualifizierungen in Vollzeit sowie zur Unterstützung beim Unterhalt und der Betreuung von Kindern finden Sie unter Frühbucherrabatt Rechtzeitiges Entscheiden bei der Wirtschaftsakademie zahlt sich aus: Alle Kunden von IHK-Aufstiegsfortbildungen, die sich bis 3 Monate vor Start der jeweiligen Veranstaltung angemeldet haben, bekommen einen Rabatt von 3 % gewährt. Weitere Förderkeiten Darüber hinaus beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsakademie in den Niederlassungen Sie gerne unverbindlich zu weiteren Förderkeiten. VORAUSSETZUNGEN Berufserfahrung und einschlägige Ausbildung VORAUSSETZUNGEN Weitere Informationen zu den einzelnen Voraussetzungen erhalten Sie in unseren Niederlassungen vor Ort. Alle Ansprechpartner/innen und Adressen unserer Standorte finden Sie im Internet unter Stand: Oktober 2014 Gesicherte Qualität Damit die geplante Aufstiegsfortbildung für Sie zum Erfolg wird, sind alle von uns angebotenen Lehrgänge u. a. in unser bewährtes und zertifiziertes Qualitätssicherungssystem eingebunden, welches Grundlage für die generelle Förderung solcher Weiterbildungsveranstaltungen ist. Dieses QM-System ist hinsichtlich seiner Erfüllung und Übereinstimmung mit der ISO-9001-Norm erfolgreich geprüft. 20

12 Führungskompetenz IHK-Führungstraining 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs An Führungskräfte und den Führungskräftenachwuchs werden in Unternehmen aller Größenordnungen zunehmend komplexere Anforderungen gestellt. Ausgerichtet an den relevanten betrieblichen Erfordernissen und Qualifikationsprofilen wurde in sechs Bausteinen ein flexibles und praxisorientiertes Programm für diese Zielgruppe entwickelt. Mit jedem Modul werden Sie Stufe um Stufe auf die Themen- und Situationsvielfalt im Alltag einer Führungskraft vorbereitet. Durch die Verbindung von Hintergrundwissen, der Reflexion des eigenen Verhaltens und dem Erlernen wesentlicher Techniken wird das Training für Sie besonders effektiv. Sie werden in die Lage versetzt, die Zusammenhänge zwischen Ihrem eigenen Führungsverhalten, der Arbeitsorganisation und der Motivation Ihrer Mitarbeiter als fortwährenden Prozess zu erkennen, um daraus Konsequenzen für Ihre optimierte, individuelle, mitarbeiterorientierte Führung zu ziehen. Jeder Baustein des IHK-Zertifikatstrainings umfasst zwei Tage und kann einzeln belegt werden. Möchten Sie das gesamte Training durchlaufen, sind die einzelnen Termine zeitlich derart gestaltet, dass Sie diese flexibel in Ihren Berufsalltag einbauen können und Ihnen zwischendurch genügend Zeit bleibt, das Gelernte in der Praxis zu erproben. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Die entsprechenden Veranstaltungen für dieses Programm finden Sie auf den folgenden Seiten. Informieren Sie sich über Umschulungen und weitere geförderte Bildungsgänge zum beruflichen Wiedereinstieg: 23

13 Führungskompetenz Führungskompetenz Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit Gesprächsführung und Konfliktbewältigung Elmshorn Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Heide Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Kiel Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 Wer Mitarbeitende führt, beeinflusst mit seinem Auftreten und seiner Persönlichkeit auch ihre Arbeitsweise und Motivation. In diesem praxisnahen Seminar lernen Sie Ihr eigenes Führungsverhalten zu überprüfen sowie es situationsgerecht und mitarbeiterorientiert zu steuern. Sie erhalten das nötige Rüstzeug, um Führungsinstrumente so einzusetzen, dass Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen motiviert werden. Themen des praxisnahen Trainings sind unter anderem Grundlagen der Führung, Motivation und der Umgang mit Misserfolgen. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe IHK-Führungstraining. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining - 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Das entscheidende Instrument erfolgreicher Führung ist das Gespräch mit den Mitarbeitenden. Sie lernen, Mitarbeitergespräche effektiv als Führungsinstrument zu nutzen. Sie erkennen die Wirkung des eigenen Gesprächsverhaltens auf andere und lernen anhand von konkreten Beispielen mit Konfliktsituationen umzugehen. Sie erfahren zudem, wie Sie das Engagement neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fördern sowie deren Kompetenz effektiv nutzen und erweitern. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf dem praxisnahen Training von Gesprächssituationen. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe IHK-Führungstraining. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining - 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Elmshorn Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Heide Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Kiel Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR VA-NR Lübeck Lübeck Mo + Di: 08:30-15:30 Mo + Di: 08:30-15:30 VA-NR VA-NR Do + Fr: 08:30-15:30 Do + Fr: 08:30-15:30 VA-NR VA-NR Norderstedt Norderstedt Do + Fr: 09:00-16:00 Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR VA-NR Ustd. 349,00 Euro 16 Ustd. 349,00 Euro 24 25

14 Führungskompetenz Führungskompetenz Persönliche Arbeitstechniken Rhetorik- und Präsentationstechniken Elmshorn Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Heide Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Kiel Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Führungskräfte müssen sich immer häufiger und schneller auf Veränderungen einstellen und neue Aufgaben bewältigen können. Oft entsteht dabei das Gefühl, unter Zeitdruck zu stehen. Daher ist es wichtig, die zur Verfügung stehende Zeit effektiv zu nutzen. In diesem Seminar werden mithilfe von praxisorientierten Übungen Techniken vermittelt, mit denen die Arbeit sinnvoll geplant werden kann und Aufgaben stressfrei bewältigt werden können. Dazu stehen unter anderem Planungsmethoden, Entscheidungstechniken und das Thema Zeitplanung auf dem Programm. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe IHK-Führungstraining. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining - 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Die Art einer Präsentation hat meist eine größere Wirkung auf die Zuhörer als das Gesagte, da die Kompetenz der Vortragenden oftmals auch an den rhetorischen Fähigkeiten festgemacht wird. Dies gilt gleichermaßen für erfolgreiche Präsentationen vor Geschäftspartnern wie auch für Präsentationen im eigenen Unternehmen. Sie erarbeiten im Training anhand von Praxisbeispielen unter anderem wie Informationen aufbereitet, weitergegeben und wie durch geschickte Moderation Mitarbeiterpotenziale genutzt werden. So lernen Sie mit überzeugenden Präsentationen den Geschäftserfolg zu sichern. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe IHK-Führungstraining. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining - 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Elmshorn Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Heide Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Kiel Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR VA-NR Lübeck Mo + Di: 08:30-15:30 VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Lübeck Do + Fr: 08:30-15:30 Mo + Di: 08:00-15:00 VA-NR VA-NR Norderstedt Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Mo + Di: 08:30-15:30 VA-NR Do + Fr: 08:30-15:30 VA-NR Ustd. 349,00 Euro Norderstedt Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Ustd. 349,00 Euro 26 27

15 Führungskompetenz Führungskompetenz Argumentations- und Verhandlungstechniken Innovations- und Projektmanagement Elmshorn Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Heide Mo + Di: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Wer geschickt verhandeln kann, dem stehen im Geschäftsleben viele Türen offen. In diesem Training erkennen Sie Ihre eigenen Verhandlungsfähigkeiten und verbessern diese. Sie lernen, Gespräche und Verhandlungen überzeugend und mithilfe psychologischer Gesprächstechniken noch geschickter zu führen. Zudem erarbeiten Sie, wie Diskussionen, Besprechungen und Konferenzen effektiv, zeitsparend und bedarfsorientiert gestaltet und geleitet werden können. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe IHK-Führungstraining. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining - 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Wer mit neuen Produkten und Dienstleistungen am Markt erfolgreich sein will, muss kreativ und zielorientiert denken und handeln. In diesem Seminar erhalten Sie das nötige Rüstzeug, um Ihre eigene Kreativität zu erkennen, aufzudecken und weiterzuentwickeln. Verschiedene Problemlösungs- und Entscheidungstechniken helfen Ihnen, komplexe Probleme systematisch anzugehen. Zudem üben Sie, die Methoden, Techniken und Werkzeuge der Projektarbeit zielgerecht einzusetzen. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe IHK-Führungstraining. Bei Nachweis aller sechs Bausteine erhalten Sie das IHK-Zertifikat IHK-Führungstraining - 6-Stufen-Programm für Führungskräfte und Führungsnachwuchs. Elmshorn Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Heide Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Do + Fr: 08:00-15:00 VA-NR Kiel Kiel Do + Fr: 09:00-16:00 Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR VA-NR Lübeck Mo + Di: 08:00-15:00 VA-NR Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Lübeck Mo + Di: 08:30-15:30 Mo + Di: 08:00-15:00 VA-NR VA-NR Do + Fr: 08:30-15:30 Mo + Di: 08:30-15:30 VA-NR VA-NR Norderstedt Do + Fr: 09:00-16:00 VA-NR Do + Fr: 08:30-15:30 VA-NR Norderstedt Do + Fr: 09:00-16:00 16 Ustd. 349,00 Euro VA-NR Ustd. 349,00 Euro 28 29

16 Führungskompetenz Führungskompetenz Mitarbeiterführung - Grundlagen Mitarbeiterführung - Aufbautraining Heide Mo - Mi: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Mo - Mi: 08:00-15:00 VA-NR Lübeck Mi - Fr: 08:00-15:00 VA-NR Mi + Fr: 18:00-21:15 VA-NR Mo - Mi: 08:00-15:00 VA-NR Wer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zeitgemäß führen will, muss sie motivieren, ihre Potenziale erkennen und fördern sowie ihre Identifikation mit dem Unternehmen stärken können. Dazu stehen in diesem Basistraining die entsprechenden Grundlagen und Techniken auf dem Programm. Angesprochen sind Führungskräfte, deren Stellvertretungen, Team- und Projektleitungen sowie Nachwuchskräfte, die in absehbarer Zeit Führungsverantwortung übernehmen wollen. Auf dem Themenplan der Weiterbildung stehen unter anderem Mitarbeiterführung, das Berufsbild einer zeitgemäßen Führungskraft, führungspsychologische Grundlagen, Motivation, Selbstverantwortung und praxisorientierte Mitarbeitergespräche. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erfolgreich zu führen bedeutet auch, es Konfliktpotenzial rechtzeitig zu entdecken. In diesem Seminar lernen Sie Erkenntnisse aus der Transaktionsanalyse auf Ihren Führungsalltag anzuwenden sowie Fragetechniken und Feedback gezielt einzusetzen. Das Aufbautraining eignet sich für Führungskräfte, deren Stellvertretung, Team- und Projektleitungen sowie Nachwuchskräfte, die das Basistraining Mitarbeiterführung absolviert haben beziehungsweise praktische Erfahrungen in diesem Bereich mitbringen. Auf dem Themenplan der Weiterbildung stehen unter anderem die Einführung neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, zielorientierte Mitarbeitergespräche, Feedbackregeln, Anerkennung und Kritik, das Erkennen und konstruktive Lösen von Konflikten sowie die Delegation von Aufgaben und Verantwortung. Heide Mo - Mi: 09:00-16:00 VA-NR Itzehoe Mo - Mi: 08:00-15:00 VA-NR Lübeck Di + Do: 17:00-20:15 VA-NR Mo - Mi: 08:00-15:00 VA-NR Norderstedt Mi - Fr: 09:00-16:00 VA-NR Norderstedt Mi - Fr: 09:00-16:00 VA-NR Ustd. 479,00 Euro 24 Ustd. 479,00 Euro 30 31

17 Führungskompetenz Führungskompetenz Veränderungsmanagement (IHK) Kreativitätstechniken und Ideenfindung Elmshorn Sa: 08:00-15:00 VA-NR Heide Sa: 09:00-16:00 VA-NR Kiel Sa: 08:15-16:00 VA-NR Norderstedt Fr: VA-NR Veränderungsvorhaben in Unternehmen erfolgreich umzusetzen, ist heute Daueraufgabe und zugleich Bewährungsprobe von Führungskräften. Innovativ, kundenfreundlich, schnell und kostengünstig sein - das alles sind aktuelle Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Dabei spielen Kommunikation und Gruppendynamik eine bedeutende Rolle. Mitarbeitende, die leitende Aufgaben übernehmen, müssen mit den Spielregeln des Change Managements vertraut sein. Es zählt heute zu den Kernkompetenzen einer Führungskraft, unter ständig wechselnden Rahmenbedingungen des Tagesgeschäft zu meistern und gleichzeitig Motivation und Sicherheit zu vermitteln. So werden Veränderungsvorhaben, die Mitarbeitende nicht nur betreffen, sondern auch dauerhaft begeistern, erfolgreich umgesetzt. Kreativitätstechniken sind Werkzeuge, die dem Hirn beim Denken helfen. Die meisten Menschen sind es gewohnt, rational und linear zu denken, denn diese Vorgehensweise ist im normalen Berufsalltag gefragt. Neue Ideen entstehen so jedoch selten. Deshalb werden Sie in diesem Training zum Umdenken verführt und auf dem Weg in das kreative Chaos von Brainstorming über Mindmapping bis hin zur systematischen Ideensuche begleitet. Heide Mo: 09:00-16:00 VA-NR Lübeck Mo: 08:00-15:00 VA-NR Mo: 09:00-16:00 VA-NR Mo: 09:00-16:00 VA-NR IHK-Zertifikat 60 Ustd ,00 Euro 99,00 Euro 32 33

18 Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Vollzeit Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Vollzeit Bad Segeberg Elmshorn Flensburg Glinde Husum Itzehoe Kiel Lübeck Meldorf Unternehmen können sich ihre zukünftigen Fachkräfte sichern, indem sie selbst ausbilden. Allerdings haben sich die Arbeitsbedingungen von Auszubildenden durch zahlreiche Neuerungen sowie höhere Anforderungen an Arbeitnehmer enorm verändert. Um die Jugendlichen auf dem Weg zum Berufsabschluss zu unterstützen und zu begleiten, sind qualifizierte Ausbilder gefragt. Das Training Ausbildung der Ausbilder (IHK) bereitet zielgerichtet und praxisnah auf diese Aufgaben vor. Dazu gehört beispielsweise das Lernen der Jugendlichen zu fördern, Gruppen anzuleiten und gezielt auf Prüfungen vorzubereiten. Die Weiterbildung bereitet auf eine bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung vor. Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten. Die Weiterbildung wird als Intensivkurs in 80 Unterrichtsstunden durchgeführt. Unternehmen können sich ihre zukünftigen Fachkräfte sichern, indem sie selbst ausbilden. Die Arbeitsbedingungen von Auszubildenden unterliegen durch regelmäßige Neuerungen einer ständigen Veränderung. Um die Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg zum Berufsabschluss zu unterstützen und zu begleiten, sind qualifizierte Ausbilder mit dem entsprechenden Wissen gefragt. Das Training Ausbildung der Ausbilder (IHK) bereitet zielgerichtet und praxisnah auf diese Aufgaben vor. Dazu gehört beispielsweise das Lernen der Jugendlichen zu fördern, Gruppen anzuleiten und gezielt auf Prüfungen vorzubereiten. Die Weiterbildung bereitet auf eine bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung vor. Eine eigenständige Anmeldung dazu ist erforderlich, Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten. Die Weiterbildung wird als Intensivkurs in 80 Unterrichtsstunden durchgeführt. Bad Segeberg Elmshorn Flensburg Glinde Neumünster Heide Norderstedt Schleswig Husum Sylt/ OT Westerland IHK-Abschluss 80 Ustd. 595,00 Euro Itzehoe Kiel Lübeck

19 Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik Ausbildung der Ausbilder (IHK) - berufsbegleitend Ausbildung der Ausbilder (IHK) - Webinar Elmshorn Itzehoe Kiel Lübeck Neumünster Pinneberg Die Arbeitsbedingungen von Auszubildenden unterliegen durch regelmäßige Neuerungen einer ständigen Veränderung. Um die Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg zum Berufsabschluss zu unterstützen und zu begleiten, sind qualifizierte Ausbilder mit dem entsprechenden Wissen gefragt. Das Training Ausbildung der Ausbilder (IHK) bereitet zielgerichtet und praxisnah auf diese Aufgaben vor. Dazu gehört beispielsweise das Lernen der Jugendlichen zu fördern, Gruppen anzuleiten und gezielt auf Prüfungen vorzubereiten. Die Weiterbildung bereitet auf eine bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung vor. Eine eigenständige Anmeldung dazu ist erforderlich, Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten. Die Weiterbildung wird als Intensivtraining berufsbegleitend in 80 Unterrichtsstunden durchgeführt. In diesem Jahr bietet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein die Vorbereitung auf die bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrieund Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung als webbasiertes Training an. Die Weiterbildung wird dabei als Webinar in 48 Online- Konferenzstunden durchgeführt. Eine eigenständige Anmeldung dazu ist erforderlich, Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten. Die Arbeitsbedingungen von Auszubildenden unterliegen durch regelmäßige Neuerungen einer ständigen Veränderung. Um die Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg zum Berufsabschluss zu unterstützen und zu begleiten, sind qualifizierte Ausbilder mit dem entsprechenden Wissen gefragt. Dieses Webinar Ausbildung der Ausbilder (IHK) bereitet zielgerichtet und praxisnah auf diese Aufgaben vor. Dazu gehört beispielsweise das Lernen der Jugendlichen zu fördern, Gruppen anzuleiten und gezielt auf Prüfungen vorzubereiten. Webinar IHK-Abschluss 51 Ustd. 495,00 Euro Rendsburg IHK-Abschluss 80 Ustd. 595,00 Euro 36 37

20 Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik Bad Segeberg Sa: 08:00-15:00 VA-NR Elmshorn Sa: 08:00-15:00 VA-NR Sa: 08:00-15:00 VA-NR Kiel Do + Fr: 08:15-15:15 VA-NR Do + Fr: 08:15-15:15 VA-NR Lübeck Fr + Sa: 08:00-15:00 VA-NR Norderstedt Ausbildung der Ausbilder für Fachwirte (IHK) Die Arbeitsbedingungen von Auszubildenden werden immer komplexer - um sie optimal bei ihrem Start ins Berufsleben zu unterstützen, sind qualifizierte Ausbilder gefragt. Der Zertifikatslehrgang Ausbildung der Ausbilder bereitet gezielt auf diese neuen Aufgaben vor. Dieser komprimierte Lehrgang richtet sich speziell an Fachwirte, welche nach 9 der Prüfungsordnung von der schriftlichen Prüfung der Ausbildereignungsprüfung befreit sind. Die Weiterbildung bereitet auf eine bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung vor. Eine eigenständige Anmeldung dazu ist erforderlich, Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis enthalten. Ausbildereignung 2.0: Einsatz digitaler Medien in der Ausbildung Digitale Medien halten immer stärker Einzug in die Arbeitswelt und machen auch vor dem Ausbildungsprozess keinen Halt. Die digitale Medienunterstützung bietet den Unternehmen viele Möglichkeiten, den Ausbildungsprozess zu unterstützen und zu fördern. Was aber sind Webbased Training, E-Learning, Multimedia, eine Lernplattform oder ein Webinar im Detail und wie werden diese Instrumente zielgerichtet eingesetzt? Die Weiterbildung vermittelt Ausbildern, Ausbilderinnen und Ausbildungsbeauftragten einen Überblick über die unterschiedlichen digitalen Medien und informiert anhand praktischer Beispiele über ihre Einbettung in die didaktisch-methodischen Ausbildungsansätze. Dieses Training ist ein Wahlmodul der Modulreihe Ausbildereignung 2.0 zu praxisrelevanten Themen in der Ausbildung. Es ersetzt nicht die vor einer IHK abzulegende Prüfung zur Ausbildereignung, sondert baut darauf auf. Bei Nachweis von zwei Pflichtund mindestens drei Wahlmodulen erhalten Sie das IHK-Zertifikat Ausbildereignung 2.0. Elmshorn Flensburg Heide Husum Kiel Lübeck Neumünster Norderstedt Sa: 09:00-16:00 VA-NR Rendsburg Pinneberg Sa: 08:00-15:00 VA-NR ,00 Euro IHK-Abschluss 16 Ustd. 239,00 Euro 38 39

Aus- und Weiterbildung für die Zukunft

Aus- und Weiterbildung für die Zukunft Aus- und Weiterbildung für die Zukunft Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein - Ihr Partner in allen Fragen der beruflichen Bildung im Land zwischen den Meeren Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Mehr

Aus- und Weiterbildung für die Zukunft

Aus- und Weiterbildung für die Zukunft Aus- und Weiterbildung für die Zukunft Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein - Ihr Partner in allen Fragen der beruflichen Bildung im Land zwischen den Meeren Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Mehr

Wissen à la carte 2015

Wissen à la carte 2015 Wissen à la carte 2015 Wissen à la carte Mit Qualität und Service überzeugen Das vergangene Jahr war in Sachen Tourismus laut Statistikamt Nord eines der erfolgreichsten der letzten zwei Jahrzehnte. Denn

Mehr

BRINGEN SIE SICHER DIE ZUKUNFT IN S ROLLEN. AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH

BRINGEN SIE SICHER DIE ZUKUNFT IN S ROLLEN. AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH ist eine gemeinnützige GmbH, die am 9. Februar 1994 gegründet wurde ist Rechtsnachfolgerin des Aus- u. Fortbildungszentrum

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

Verbindliche Anmeldung zu folgenden Seminaren (bitte ankreuzen) per Fax: 04141/524-112, E-Mail: bildung@stade.ihk.de oder per Post.

Verbindliche Anmeldung zu folgenden Seminaren (bitte ankreuzen) per Fax: 04141/524-112, E-Mail: bildung@stade.ihk.de oder per Post. Industrie- und Handelskammer Stade Am Schäferstieg 2 21680 Stade Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum Frau Späth Am Schwingedeich 6 21680 Stade Bearbeitet von / E-Mail bildung@stade.ihk.de

Mehr

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie.

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie. Altendorfer Str. Die Akade Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie ist ein Essener Bildungsträger; seit 2002 am Markt, orientieren wir uns stark an den personellen und fachlichen

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz!

Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie sich jetzt einen Platz! NEWS NEWS NEWS NEUES PROJEKT ZUBI 2.0 Nutzen Sie die Vorteile eines professionellen Weiterbildungsmanagements Ab Herbst 2015 geht das Projekt Zukunftsinvestition Bildung in die Verlängerung. Sichern Sie

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken!

FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! Unser aktuelles Kursangebot im Lernsystem FlexiBil 2.0 Lernen neu entdecken! gegliedert nach Berufsbereichen. Weitere Kurse auf Anfrage! INHALTSVERZEICHNIS GEBÄUDETECHNIK...

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg I. Information für Unternehmen Die Zahl der Schulabsolventen * geht dramatisch zurück. Der Wettbewerb um Fachkräfte verschärft sich. Vor allem für

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Berufsbegleitende ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE berufsbegleitend fachspezifische Qualifizierung Erwerb von 30 ETCS möglich business Coaching and Counseling die bedeutung von

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Managementberatung und Systemische OrganisationsEntwicklung FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Systemische Führungskompetenz entwickeln Ein modulares Weiterbildungsprogramm Der Blick auf den Menschen Seit 2003

Mehr

TELEKOM AUSBILDUNG ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN

TELEKOM AUSBILDUNG ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 PETRA KRÜGER UND INES KIMMEL INHALTSVERZEICHNIS 1. Zahlen, Daten, Fakten 2. Ausbildung

Mehr

IT-WEITERBILDUNG. Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK. Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau

IT-WEITERBILDUNG. Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK. Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau IT-WEITERBILDUNG Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK Ein gefragter Stratege Die Ausgangslage Der IT-Bereich

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Kursangebot 2013/14. www.big-hgw.de

Kursangebot 2013/14. www.big-hgw.de Kursangebot 2013/14 www.big-hgw.de ... verändert sich rasant. Wirtschaftlicher und demografischer Strukturwandel, Globalisierung und die so genannte Wissensgesellschaft sind Herausforderungen, die auch

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Das Meister-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz BILDUNG

Das Meister-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz BILDUNG Das Meister-BAföG Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) BILDUNG Sie wollen beruflich aufsteigen? Eine Fortbildung zum Meister/zur Meisterin machen? Eine Fortbildung zum Techniker/zur Technikerin

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Finanzierung. Bilanzierung. Kosten- und Leistungsrechnung. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Pauschale Anrechnung Inhaber/-innen der unten stehenden beruflichen Fort- und Weiterbildungsqualifikationen können eine pauschale Anrechnung ihrer bereits erbrachten Leistungen im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK)

Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK) 62110F12 Innovationsmanager (IHK) / Innovationsmanagerin (IHK) Ideen erschliessen - Innovationen erfolgreich managen Die wichtigste Stärke, die ein Unternehmen im Wettbewerb hat, ist Innovation. Um die

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte Preise und Termine Seminare 2015/2016 Preise und Termine Institut für Berufliche Bildung AG Preise und Termine Führungskompetenz Seite 6 Seite 7 Selbstführung als Erfolgsfaktor Veranstaltungsnummer: FK-S-146

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

Informationen zur Aufstiegsfortbildung

Informationen zur Aufstiegsfortbildung Informationen zur Aufstiegsfortbildung Informationsveranstaltung: Zeit: 15. Oktober 2013, 16:00 Uhr Ort: Kommunikationscentrum (Haus 2), BiG - Bildungszentrum in Greifswald, Feldstraße 85, 17489 Greifswald

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015 mit maximaler Förderdauer Stand 01.01.2015 Die Bildungszielplanung stellt eine Orientierung dar. Die Bildungsziele orientieren sich am regionalen Arbeitsmarkt. Zu Gunsten eines möglichst großen Spielraums,

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK)

FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK) FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK) Der Abschluss für kreative Profis im Verkauf STUDIENFÜHRER Berufsbild Fachwirt/-in Visual Merchandising 2 Sprungbrett für Ihre Karriere 2 Wie unterstützt Sie die

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB Berufserfahrung Seit 07/03 Leiter und Beratung Meinolf Friederici 01/00-06/03 Externer Projektmanager für Personalentwicklung Wissen-Institut, Greven 10/92-12/99

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung IHK-Weiterbildung mit System Was macht ein Industriemeister? Industriemeister sind als

Mehr

Meister und Techniker im Ingenieurstudium (BIS)

Meister und Techniker im Ingenieurstudium (BIS) Meister und Techniker im Ingenieurstudium (BIS) Erfahrungen - Klientel Berufspraxis Bologna Anerkennungsszenarien Berufsbegleitendes Ingenieurstudium an der Hochschule RheinMain - Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als 1 Durchstarten als Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Energielösungen für den Norden 2 Energielösungen für

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB 2009 Arbeitsschwerpunkte im Bereich Coaching Thema Individualcoaching Inhalt Das heißt für mich: ich behandle meine Klienten ungleich. Aktuelle Kernanliegen

Mehr

Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe Mobil weiterbilden mit ipad Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe Berufsbegleitend BW-Online Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in für das Hotelund Gaststättengewerbe Berufsbegleitend BW-Online

Mehr

Lehrgang Projektassistenz

Lehrgang Projektassistenz Allgemeines ProjektassistentInnen sind MitarbeiterInnen, die nach Weisung der Projektleitung Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements übernehmen, wobei die sachliche Verantwortung bei der Projektleitung

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Oberärztinnen und Oberärzte

Oberärztinnen und Oberärzte Fortbildung Management- und Führungskompetenz für (angehende) Oberärztinnen und Oberärzte Vorwort Die Fortbildung Management- und Führungskompetenz für Ärztinnen und Ärzte, die eine leitende Funktion (Oberärztin/Oberarzt

Mehr

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Fach- und Führungskompetenz für die Erfüllung

Mehr

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK)

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) angebote für arbeitsuchende Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) Qualifizierung Berufliche Fortbildung im Modulsystem.

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr