Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten"

Transkript

1 Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten Seite 1 von 11 Stand: 08/ Produktbezeichnung Ansätze Anträge Ansätze Schuldner- und Insolvenzberatung Strukturelle Angebote der Beratung und Hilfevermittlung für alte Menschen und Pflegebedürftige und Menschen mit Demenzerkrankungen sowie deren Angehörige Strukturelle Hilfen zur Unterstützung der Alltagskompetenz *) Strukturelle Hilfe bei Pflegebedürftigkeit Strukturelle Hilfe bei Behinderung Hilfe bei Betreuungsbedürftigkeit Hilfen zur Gesundheit Summe Amt für Soziale Sicherung *Ansatz derzeit noch ohne Konsolidierung nach dem 4. HSK; vgl. Beschlusstext

2 1.1 Wirtschaftliche Hilfen Schuldner- und Insolvenzberatung Seite 2 von 11 Stand: 08/ * ab * 1 1 ü AWO AWO / DGB Schuldnerberatung ü BRK BRK Schuldnerberatung ü CV CV Schuldnerberatung München-Nord ü CV CV Schuldnerberatung Innenstadt ü DW Evang. Hilfswerk ggmbh Schuldnerberatung ü KMFV Mü. Zentralstelle für Strafentlassenenhilfe (MZS) Schuldnerberatung Mittelübertragung des RAW für eine Vollzeitstelle (TVöD E9) von ** 7 7 ü DPWV Verein für Fraueninteressen / Hauswirtschaftliche Beratung ü AWO Cashless München, Jugendschuldnerberatung-Präventionsprojekt ü AWO AWO Jugendschuldnerberatung ü CV CV Schuldnerberatung Ramersdorf/Perlach ü CV CV Schuldenprävention "Süßes Leben..." Einzelne Präventionsmaßn. gg. die Verschuldung junger Menschen keine ZND 12 - Ausbau Schuldnerberatung bei den Verbänden gem. Beschluss der VV vom Aufteilung auf die Verbände erfolgt gem. Beschluss der VV vom entsprechend Ziff. 7 der Beschlussvorlage vom (SA) Rundungsausgleich Summe Produkt *Erläuterung "": V-... = Vertrag bis...; Vu = Vertrag unbefristet (Mittelbindung in Klammern); alle übrigen Förderungen per Bescheid **Gem. Beschluss des SA und des AAW vom wurde für die Schuldnerberatung in den Verbundprojekten (Integrationsberatungszentren (IBZ) eine zusätzliche Stelle für die Schuldnerberatung bewilligt. Träger der Maßnahme ist das BRK. Mittelübertragung wurde mit dem RAW erörtert.

3 5.1.1 Strukturelle Angebote der Beratung und Hilfevermittlung für alte Menschen und Pflegebedürftige sowie deren Angehörige Seite 3 von 11 Stand: 08/ * ab * 1 1 ü - Münchner Pflegebörse Vu(2008) Vu() AW Beratungsstelle für pflegende Angehörige DW Beratungsstelle für ältere Menschen PWV Dahoam/soz.päd. Fachdienst PWV Beratungsstelle für ältere Menschen/Casemanagement PWV Alzheimer Gesellschaft München e.v. (Beratung) MÜNCHENSTIFT GmbH Fachstelle pflegende Angehörige Bay.Netzwerk Pflege 8 8 BRK BRK Fachstelle pflegende Angehörige/ Bay. Netzwerk Pflege IM Hilfen im Alter - Gemeinnützige GmbH der Inneren Mission, Fachstelle pflegende Angehörige/ Bay. Netzwerk Pflege PWV Der PARITÄTISCHE in Bayern, Fachstelle pflegende Angehörige/ Bay. Netzwerk Pflege CV Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.v., Fachstelle pflegende Angehörige/ Bay. Netzwerk Pflege AWO n.n. (AWO, Fachstelle für pflegende Angehörige/ Bay.Netzwerk Pflege Einz. Angebote z. Beratung alter Menschen Rundungsausgleich keine ZND (inclusiv nicht beantragte Beträge Pflege-börse lfd. 1 (3.260 ) und AGM lfd. 6(2.950 )) Summe Produkt *Erläuterung "": V-... = Vertrag bis...; Vu = Vertrag unbefristet (Mittelbindung in Klammern); alle übrigen Förderungen per Bescheid

4 5.1.2 Strukturelle Hilfen zur Unterstützung der Alltagskompetenz Seite 4 von 11 Stand: 08/ * ab * Angebote der Begegnung, Kommunikation und Bildung für alte Menschen ( ) AW AW - Altenbetreuung CV CV/Zentrale - Altenbetreuung CV Kath. Fam.u.Altenpflegewerk - Altenbetreuung DW DW Altenbetreuung DW DW offene Altenarbeit DW Diakonie Hasenbergl e.v. Seniorenpavillon DW Diakonie Hasenbergl e.v. Schleißheimer Str PWV Lange aktiv bleiben - Altenbetreuung PWV Zusammen aktiv bleiben - Altenbetreuung BRK BRK - Altenbetreuung CV Mü.-Bildungswerk - Seniorenprogramm Vu(2008) Vu(2011) Ev.Bildungswerk - Seniorenprogramm Vu(2008) Vu(2011) CV Mü.-Bildungswerk - Vorbereitung auf das Alter Vu(2008) Vu(2011) Ev.Bildungswerk - Vorbereitung auf das Alter Vu(2008) Vu(2011) DW Donna Mobile CV Seniorenzentrum / psychosoz. Betreuung Ludwigsfeld CV offene Altenarbeit Trudering, Promenadentreff DW Integriertes Wohnen Vu(2008) Vu(2011) BRK Altenhilfe Rose-Pichler-Weg BRK Miete/NK Rose-Pichler-Weg PWV Seniorentreff Neuhausen PWV Seniorentreff Neuhausen Wohnraum für Hilfe PWV Dt. Sozialwerk / Besuchsdienst Heime nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO PWV Dt.Soz.werk/Seniorenbesuchsdienst nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO PWV Münchner Seniorenbörse PWV Spurwechsel Spiel- u. Begegnungszentrum am Hart AW psychosoz. Betreuung Alte Heimat DW IM / Integration älterer Ausländer MVHS-Seniorenprogramm Vu(2008) Vu(2011)

5 5.1.2 Strukturelle Hilfen zur Unterstützung der Alltagskompetenz Seite 5 von 11 Stand: 08/ * ab * PWV Alzheimer Gesellschaft; Schulung von HelferInnnen lt. Beschluss SA v Übertrag an Produkt lfd Helferpauschalen im Rahmen des Städt. Förder-programmes zur Verbesserung der ambulanten Pflege DW Seminar f. ea. pflegerische Dienste Einzelne Angebote der Begegnung, Kommunikation und Bildung für alte Menschen Rundungsausgleich Summe Angebote Alten- und Servicezentren (ASZ) / Altenwohnanlagen ( ) - Finanzposition AWO Alten- und Servicezentrum Milbertshofen Vu(2008) Vu(2011) AWO Alten- und Servicezentrum Laim Vu(2008) Vu(2011) AWO Alten- und Servicezentrum Obergiesing Vu(2008) Vu(2011) AWO Alten- und Servicezentrum Moosach Vu(2008) Vu(2011) DPWV Alten- und Servicezentrum Allach-Untermenzing Vu(2008) Vu(2011) IM Alten- und Servicezentrum Haidhausen Vu(2008) Vu(2011) ASB Alten- und Servicezentrum Altstadt Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Pasing Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Westend Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Kleinhadern-Blumenau Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Isarvorstadt Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Obermenzing Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Neuhausen Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Aubing Vu(2008) Vu(2011) Alten- und Servicezentrum Schwabing-Ost Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Bogenhausen Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Thalkirchen Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Freimann Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Riem Vu(2008) Vu(2011) IM Alten- und Servicezentrum Untergiesing Vu(2008) Vu(2011) IM Alten- und Servicezentrum Fürstenried-Ost Vu(2008) Vu(2011)

6 5.1.2 Strukturelle Hilfen zur Unterstützung der Alltagskompetenz Seite 6 von 11 Stand: 08/ * ab * AWO Alten- und Servicezentrum Sendling Vu(2008) Vu(2011) Alten- und Servicezentrum Berg am Laim Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Au Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Schwabing-West Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Solln-Forstenried Vu(2008) Vu(2011) ehemals ASZ Fürstenried-West; Ansatz reduziert um Miete i.h.v des ehemaligen ASZ Fürstenried-West CV Alten- und Servicezentrum Sendling/Westpark Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Lehel Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Harlaching Vu(2008) Vu(2011) BRK Alten- und Servicezentrum Maxvorstadt Vu(2008) Vu(2011) CV Alten- und Servicezentrum Perlach Vu(2008) Vu(2011) DW Altenwohnanlage Kolumbusstr Vu(2007) Vu() CV Altenwohnanlage Konrad-Dreher-Str Vu(2007) Vu() CV Altenwohnanlage Bad-Gasteiner-Str. 5/Alpspitzstr Vu(2007) Vu() AW Altenwohnanlage Neustifter Str Vu(2007) Vu() AW Altenwohnanlage Plievierpark Vu(2007) Vu() AW Altenwohnanlage Th.-Wimmer-Haus, Burgkmairstr Vu(2007) Vu() DW Altenwohnanlage Schleißheimer Str Vu(2007) Vu() PWV Altenwohnanlage St. Jakobs-Platz Vu(2007) Vu() Rundungsausgleich Summe ASZ ASZ Ramersdorf ( ) - Finanzpositionen im UA Alten- und Servicezentrum Ramersdorf (städtisch betrieben) keine Erhöhung, da vom Beschluss "Soziales Netz erhalten" nicht abgedeckt Summe ASZ Ram. ( ) Hilfen zum barrierefreien Leben** Sonst. Milb./Wohnungsanpassung f. ältere u. behinderte Menschen Vu()

7 5.1.2 Strukturelle Hilfen zur Unterstützung der Alltagskompetenz Seite 7 von 11 Stand: 08/ * ab * Summe Produktleistung Summe Produkt *Erläuterung "": V-... = Vertrag bis...; Vu = Vertrag unbefristet (Mittelbindung in Klammern); alle übrigen Förderungen per Bescheid **Produktleistung war in der 8. Fassung des Produktplans (2007) noch als eigenständiges Produkt geführt

8 5.1.4 Strukturelle Hilfe bei Pflegebedürftigkeit Seite 8 von 11 Stand: 08/ * ab * ü Soforthilfeprogramm "Pflegeüberleitung" ü Förderprogrogramm "Verbesserung d. Situation in der amb. Pflege" ü Pflegeergänzende Leistungen (PEL) - Förderung v. amb. Diensten ü Soforthilfeprogramm "Heiminterne Tagesbetreuung" ü Ambulante betreute Wohngemeinschaft Anschubfinanzierung bis ü Förderung ambulanter Dienste Rundungsausgleich -1-1 Summe Produkt *Erläuterung "": *Erläuterung V-... = Vertrag "": bis...; Vu = Vertrag V-... = unbefristet Vertrag bis (Mittelbindung...; Vu = Vertrag in Klammern); unbefristet alle (Mittelbindung übrigen Förderungen in Klammern); per Bescheid alle übrigen Förderungen per Bescheid

9 5.2 Hilfen bei Behinderung Strukturelle Hilfe bei Behinderung Seite 9 von 11 Stand: 08/ ) * ab * CV CV/Kontaktstelle Neuperlach DW Gemeinsam Leben Lernen/Familienentlastungsdienst DPWV BIB e.v. / Schulung/Vermittlung/Behindertenhelfer DW Augustinum/Tip-Programm DPWV VIF/Beratungs- u. Betreuungsdienst DPWV Lebenshilfe/Offene Behindertenarbeit/ OBA DPWV Lebenshilfe/Familienentlastungsdienst DPWV Lebenshilfe/Elternberatung nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO BRK Stiftung Pfennigparade/Sozial- u. Beratungsdienst Vu Vu BRK Stiftung Pfennigparade - Erbbauzins Vu Vu DPWV GLVMU Gehörlosenzentrum DPWV CBF (Club Behinderter u. Freunde) DPWV Bayer.Blinden- u. Sehbeh.bund/Beratung nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO DPWV Bayer.Blinden- u. Sehbeh.bund/BIT DPWV Bayer.Blinden- u. Sehbeh.bund/ Lokalzeitung nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO EK Ev.Luth.Dek./Off. Behinderten Arbeit (OBA)/Löhehaus Vu() Vu Stand Vertragsverhandlungen noch nicht abgeschlossen EK Ev.Luth.Dekanat/EJM/Schulung Behindertenhelfer nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO sonst. Kath. Jugendsozialw./Offene Beh.arbeit CV Behindertenselbsthilfe sonst. MVHS/Tagesförderprojekt DW Cunit/Siloah DPWV Verbund behinderter Arbeitgeber/Peer Counceling sonst. Schwerhörigenverein nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO Rundungsausgleich Erbbauzins-Vertrag (Budgeterhöhung in auf den tatsächlichen Bedarf in Höhe von Euro) Ansatzerhöhung durch Überschuss beim Erbpachtzins Pfennigparade Summe Produkt *Erläuterung "": V-... = Vertrag bis...; Vu = Vertrag unbefristet (Mittelbindung in Klammern); alle übrigen Förderungen per Bescheid

10 5.3 Hilfen in sonstigen belastenden Lebenslagen Hilfe bei Betreuungsbedürftigkeit Seite 10 von 11 Stand: 08/ * ab * 1 1 ü CV Sozialdienst kath. Frauen e.v Vu (2006) Vu(2007) 2 2 ü CV Kath. Jugendsozialwerk München e.v Vu (2006) Vu(2007) 3 3 ü DPWV Bayer. Gesellschaft für psych. Gesundheit e.v Vu (2006) Vu(2007) ,24 DPWV H-Team e.v Vu (2006) Vu(2007) 5 5 9,10 DW Betreuungsverein der Inneren Mission e.v Vu (2006) Vu(2007) 6 6 ü AWO BetreuungsV f. Mü. Bürgerinnen u. Bürger e.v Vu (2006) Vu(2007) DPWV Verein für Kinderschutz und Mutterschutz e.v Vu (2006) Vu(2007) CV Kath. Jugendfürsorge Vu (2006) Vu(2007) - - diverse Maßnahmen für Betreuungen versch. Träger keine ZND Rundungsausgleich Summe Produkt *Erläuterung "": V-... = Vertrag bis...; Vu = Vertrag unbefristet (Mittelbindung in Klammern); alle übrigen Förderungen per Bescheid

11 5.3 Hilfen in sonstigen belastenden Lebenslagen Hilfen zur Gesundheit Seite 11 von 11 Stand: 08/ * ab * CV Familienpflege Schwabing Termin Ende August für neuen Antrag CV Familienpflege Stiftung Kath. Familien- u. Altenpflegewerk DW Familienpflege Moosach nachrichtl., lfd. Angelegenheit nach 22 GeschO DW Evang. Pflegedienst München Termin Ende Juli für neuen Antrag PWV Verein für Fraueninteressen/Zuhause gesund werden versch. Einzelmaßnahmen im Bereich Hilfe b. Krankheit keine ZND Summe Produkt *Erläuterung "": V-... = Vertrag bis...; Vu = Vertrag unbefristet (Mittelbindung in Klammern); alle übrigen Förderungen per Bescheid

Pflegeheime / vollstationäre Pflegeeinrichtungen in München nach dem elften Sozialgesetzbuch (SGB XI Soziale Pflegeversicherung) 1

Pflegeheime / vollstationäre Pflegeeinrichtungen in München nach dem elften Sozialgesetzbuch (SGB XI Soziale Pflegeversicherung) 1 Überreicht durch: Pflegeheime / vollstationäre Pflegeeinrichtungen nach dem elften Sozialgesetzbuch (SGB XI Soziale Pflegeversicherung) 1 Stand: Januar 2016 Alle auf dieser Liste angegebenen Münchner vollstationären

Mehr

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Anlage 1 Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Statistische und grafische Aufbereitung der Erhebungsergebnisse des Einzelhandels

Mehr

Tunesischer Jugend- und Frauenverein Frau Douja Hadjri Lindwurmstr. 41, 80337 München, Telefon: (08 21) 6 00 43 93

Tunesischer Jugend- und Frauenverein Frau Douja Hadjri Lindwurmstr. 41, 80337 München, Telefon: (08 21) 6 00 43 93 TREFFAM Treffpunkt Familie International Tübinger Str. 11, 80686 München Telefon: (0 89) 5 02 55 92, Telefax: (0 89) )54 07 39 79 www.im-muenchen1.de/migration, treffam@im-muenchen.de Träger: Innere Mission

Mehr

Landeshauptstadt München

Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München Verzeichnis der Wahllokale Kommunalwahlen am 16.03.2014 Stand: 16.01.14 Seite 1 Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Stadtbezirk 1: Altstadt Lehel 101, 102 Frauenstr.

Mehr

Alle Kirchengemeinden

Alle Kirchengemeinden Adventskirche-Neuaubing Andreaskirche - Fürstenried Apostelkirche - Solln Auferstehungskirche - Westend Bethlehemskirche - Untermenzing Kirchheim Cantate-Kirche Carolinenkirche - Obermenzing Zorneding

Mehr

Trend zur späten ersten Mutterschaft

Trend zur späten ersten Mutterschaft Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen, Grafiken und Karten: Adriana Wenzlaff Trend zur späten ersten Mutterschaft Münchner Mütter bei Geburt ihres 1. Kindes ca. 31,3 Jahre alt Technische Erfassung 55% aller

Mehr

Information, Beratung und Unterstützung für pflegende Angehörige

Information, Beratung und Unterstützung für pflegende Angehörige Information, Beratung und Unterstützung für pflegende Angehörige 5. Auflage, Stand Dezember 2012 Impressum Landeshauptstadt München Sozialreferat Amt für Soziale Sicherung Abt. Hilfen im Alter und bei

Mehr

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web. Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.de Freiwilligenservice im Evangelisch-Lutherischen Dekanat

Mehr

Schülerhilfe, Lernförderung, Hausaufgabenbetreuung

Schülerhilfe, Lernförderung, Hausaufgabenbetreuung Bildung und Sport Information der Bildungsberatung International Schülerhilfe, Lernförderung, Hausaufgabenbetreuung (Schwerpunkt Schüler/innen mit Migrationshintergrund) Stand: 2013 In dieser Liste werden

Mehr

Unterstützung und Pflege. Informationen für pflegende Angehörige und Interessierte

Unterstützung und Pflege. Informationen für pflegende Angehörige und Interessierte Unterstützung und Pflege Informationen für pflegende Angehörige und Interessierte Stand Januar 2015 Impressum Landeshauptstadt München Sozialreferat Amt für Soziale Sicherung Inklusion und Pflege Orleansplatz

Mehr

Mit 75 Jahren... Die Seniorinnen und Senioren im Alter von 75 und mehr Jahren in München seit 1995

Mit 75 Jahren... Die Seniorinnen und Senioren im Alter von 75 und mehr Jahren in München seit 1995 Autor: Peter Geißer Auswertungen: Carolin Köpf Grafiken und Karte: Angelika Kleinz Mit 75 Jahren... Die Seniorinnen und Senioren im Alter von 75 und mehr Jahren in München seit 1995 Die Anzahl der Seniorinnen

Mehr

Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen

Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen Überreicht durch: Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen Alten- und Service-Zentrum Altstadt Betreuungsgruppe Sebastiansplatz 12, 80331 München Träger: ASB ID: 906 Tel.: 089/26 40 46 Tel.

Mehr

Wie treu sind die Münchnerinnen und Münchner ihrem Wohnumfeld? Innerstädtische Umzüge 2010

Wie treu sind die Münchnerinnen und Münchner ihrem Wohnumfeld? Innerstädtische Umzüge 2010 Autor: Ronald Bauch Grafiken und Tabellen: Ronald Bauch Wie treu sind die Münchnerinnen und Münchner ihrem Wohnumfeld? Innerstädtische Umzüge 2010 Die Dynamik der Bevölkerungsentwicklung in einer Kommune

Mehr

Zahl der Grundsicherungsempfänger steigt stetig Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII) am 31.12.2013

Zahl der Grundsicherungsempfänger steigt stetig Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII) am 31.12.2013 Autorin: Monika Lugauer Tabellen Grafik und Karte: Angelika Kleinz Zahl der Grundsicherungsempfänger steigt stetig Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII) am 31.12.2013 Grundsicherung

Mehr

Treffpunkt 55 plus MÜNCHEN FÜR ALLE FÄLLE. Servicenummern und Webadressen für Alter, Freizeit und Notfall. Ausgabe 2015/16

Treffpunkt 55 plus MÜNCHEN FÜR ALLE FÄLLE. Servicenummern und Webadressen für Alter, Freizeit und Notfall. Ausgabe 2015/16 Ausgabe 2015/16 Treffpunkt 55 plus MÜNCHEN FÜR ALLE FÄLLE Servicenummern und Webadressen für Alter, Freizeit und Notfall Mit freundlicher Unterstützung von: 1 Schon gehört? Ein gutes Gehör gibt Sicherheit

Mehr

Arbeitsmarkt Arbeitsagenturbezirk Arbeitslose Arbeitslose nach SGB III Arbeitslose nach SGB II Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld II

Arbeitsmarkt Arbeitsagenturbezirk Arbeitslose Arbeitslose nach SGB III Arbeitslose nach SGB II Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld II Arbeitsmarkt Arbeitsagenturbezirk Der Arbeitsagenturbezirk München setzt sich zusammen aus der Landeshauptstadt München und den Landkreisen Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, München und Starnberg. Die

Mehr

München Pass. Was ist der München Pass? Wer bekommt ihn? Wo ist er erhältlich?

München Pass. Was ist der München Pass? Wer bekommt ihn? Wo ist er erhältlich? München Pass Was ist der München Pass? Wer bekommt ihn? Wo ist er erhältlich? Was ist der München Pass? Der München-Pass bietet Münchner Bürgerinnen und Bürgern mit Wohnsitz in München eine Vielzahl von

Mehr

Stromausfall in Teilen des SWM Netzgebietes

Stromausfall in Teilen des SWM Netzgebietes Stromausfall in Teilen des SWM Netzgebietes 15.11.2012 15.11.2012 Stromausfall in Teilen des SWM Netzgebietes 1 Störungsablauf 07:00:02 Uhr Auslösung des Teilnetzes 50 % München, Moosburg und Umgebung,

Mehr

Vertrag über den Einsatz eines mobilen Häckseldienstes für die Entsorgung von Grünabfällen aus (privaten) Haushalten (Dienstleistungskonzession)

Vertrag über den Einsatz eines mobilen Häckseldienstes für die Entsorgung von Grünabfällen aus (privaten) Haushalten (Dienstleistungskonzession) Zwischen der Landeshauptstadt München - Abfallwirtschaftsbetrieb München - vertreten durch den Zweiten Werkleiter, Herrn Helmut Schmidt Georg-Brauchle-Ring 29, 80992 München - nachfolgend Auftraggeber

Mehr

Condrobs e.v. Mädchenkontaktladen Müllerstr. 16 80469 München Maßnahmen bei gefährdeten Lebenslagen

Condrobs e.v. Mädchenkontaktladen Müllerstr. 16 80469 München Maßnahmen bei gefährdeten Lebenslagen Vom Sozialreferat/ bezuschusste Projekte im Stadtbezirk 1; Eltern, Kind und Schule, gemeinn. e.v. Kooperation Elternhaus u. Schule Liebherrstr. 5/IV 80538 München Schulbezogene Sozialarbeit Erzbischöfliches

Mehr

Sitzungsvorlage Nr. Beschlussfassung am Betreff der Sitzungsvorlage Bekanntgabe nach Art. 52 Abs. 3 GO

Sitzungsvorlage Nr. Beschlussfassung am Betreff der Sitzungsvorlage Bekanntgabe nach Art. 52 Abs. 3 GO Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung in den Jahren 2014 und 2015 gefassten Stadtratsbeschlüsse, die nicht auf Dauer der Geheimhaltung unterliegen Lfd. Sitzungsvorlage Beschlussfassung am Betreff

Mehr

Migration in München: Teil 2 Jeder dritte Münchner hat einen. Migrationshintergrund

Migration in München: Teil 2 Jeder dritte Münchner hat einen. Migrationshintergrund Autorin: Sibel Aydemir-Kengeroglu Tabellen und Grafiken: Ronald Bauch, Gerhard Desch, Adriana Wenzlaff Migration in München: Teil 2 Jeder dritte Münchner hat einen Definition Menschen mit Im Jahre 2005

Mehr

München. Immobilienmarkt. Landeshauptstadt des Freistaates Bayern

München. Immobilienmarkt. Landeshauptstadt des Freistaates Bayern Immobilienmarkt München Landeshauptstadt des Freistaates Bayern München zählt zu den wohlhabendsten Städten in der gesamten EU. Ausschlaggebend hierfür ist die Vielzahl an wirtschaftlich starken Unternehmen,

Mehr

Altenhilfe in München für ältere Migrantinnen und Migranten. Eine Informationsbroschüre der Abteilung Altenhilfe im Sozialreferat

Altenhilfe in München für ältere Migrantinnen und Migranten. Eine Informationsbroschüre der Abteilung Altenhilfe im Sozialreferat Landeshauptstadt München Sozialreferat Altenhilfe in München für ältere Migrantinnen und Migranten Eine Informationsbroschüre der Abteilung Altenhilfe im Sozialreferat 2 Vorwort Liebe Leserinnen und Leser

Mehr

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen.

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Text in Leichter Sprache Wir unterstützen Sie zum Beispiel: Wenn Sie Ihre Miete nicht zahlen können. Wenn Sie Schulden

Mehr

Bericht zur Wohnungssituation in München 2010 2011

Bericht zur Wohnungssituation in München 2010 2011 Perspektive München Analyse Bericht zur Wohnungssituation in München 2010 2011 Perspektive München Übersichtskarte München Stand: 2011 Hasenbergl Feldmoching Allach Untermenzing Moosach Am Hart

Mehr

Prävention von Wohnungslosigkeit in Bayern 2. Praxistagung Dienstag, 8. Juli 2014 in Würzburg

Prävention von Wohnungslosigkeit in Bayern 2. Praxistagung Dienstag, 8. Juli 2014 in Würzburg Prävention von Wohnungslosigkeit in Bayern 2. Praxistagung Dienstag, 8. Juli 2014 in Würzburg Ambulanter Fachdienst Wohnen München Kühbachstraße 11 81543 München Telefon: 089/ 130 14 39-0 Telefax: 089/

Mehr

Grußwort des Oberbürgermeisters

Grußwort des Oberbürgermeisters Grußwort des Oberbürgermeisters Eines ist sicher - wir werden alle immer älter! Die statistische Lebenserwartung steigt, die Zahl alter Menschen in München wird weiter wachsen. Wir wünschen uns alle, mit

Mehr

In Immobilien die Nr.1 im Netz

In Immobilien die Nr.1 im Netz www.immobilienscout24.de In Immobilien die Nr.1 im Netz www.immobilienscout24.de Einführung Seite 2 ImmobilienScout 24 als Marktbarometer Das Kerngeschäft von ImmobilienScout 24, die Zusammenführung von

Mehr

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Ein zweites Wohnzimmer für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Fachpolitische Tagung Generationengerecht leben in

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Ein zweites Wohnzimmer für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Fachpolitische Tagung Generationengerecht leben in Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Ein zweites Wohnzimmer für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Fachpolitische Tagung Generationengerecht leben in Stadt und Land Berlin, 13.10.2015 Die GEWOFAG Zahlen und

Mehr

Wo Bello, Lumpi und Waldi wohnen Hundehaltung in München 2014

Wo Bello, Lumpi und Waldi wohnen Hundehaltung in München 2014 Autorin: Sylvia Kizlauskas Tabellen und Grafiken: Sylvia Kizlauskas Wo Bello, Lumpi und Waldi wohnen Hundehaltung in München 2014 Ein Dackelrüde schaut sich um, und denkt bei sich "Es ist zu dumm, viele

Mehr

Arbeitsmarkt Arbeitsagenturbezirk Arbeitslose Arbeitslose nach SGB III Arbeitslose nach SGB II Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld II

Arbeitsmarkt Arbeitsagenturbezirk Arbeitslose Arbeitslose nach SGB III Arbeitslose nach SGB II Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld II Arbeitsmarkt Arbeitsagenturbezirk Der Arbeitsagenturbezirk München setzt sich zusammen aus der Landeshauptstadt München und den Landkreisen Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, München und Starnberg. Die

Mehr

Information, Beratung, Hilfe und Kontakt für Eltern, Kinder und Jugendliche. Netzwerk für Familien. Stadtjugendamt

Information, Beratung, Hilfe und Kontakt für Eltern, Kinder und Jugendliche. Netzwerk für Familien. Stadtjugendamt Information, Beratung, Hilfe und Kontakt für Eltern, Kinder und Jugendliche Netzwerk für Familien Stadtjugendamt Was Sie von diesem Heft erwarten können In diesem Heft finden Sie ein umfassendes Angebot

Mehr

Ratgeber. für pflegebedürftige alte Menschen und ihre Angehörigen. Wie erkennen Sie die Qualität von Pflegediensten und Alten- und Pflegeheimen?

Ratgeber. für pflegebedürftige alte Menschen und ihre Angehörigen. Wie erkennen Sie die Qualität von Pflegediensten und Alten- und Pflegeheimen? Ratgeber für pflegebedürftige alte Menschen und ihre Angehörigen Wie erkennen Sie die Qualität von Pflegediensten und Alten- und Pflegeheimen? Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege beim Oberbürgermeister

Mehr

mediengruppe münchner merkur tz

mediengruppe münchner merkur tz Preisliste 2009 Leben In Kombi mit Die Wochenbeilage für Immobilien und alles, was dazu gehört Die Anzeigenkombination mit den meisten Lesern und der höchsten verkauften Auflage in der Stadt München und

Mehr

ASZ Eching - Entwicklung vom Alten Service Zentrum zu einem Quartierskonzept Rosenheim

ASZ Eching - Entwicklung vom Alten Service Zentrum zu einem Quartierskonzept Rosenheim ASZ Eching - Entwicklung vom Alten Service Zentrum zu einem Quartierskonzept 02.12.2013 Rosenheim Quartierskonzept Eching Servicezentrum für junge + alte Bürger Organisation einer vollständigen Versorgungskette

Mehr

Der schönste Tag im Leben Die Entwicklung der Eheschließungen von Münchnerinnen und Münchnern in den letzen 20 Jahren

Der schönste Tag im Leben Die Entwicklung der Eheschließungen von Münchnerinnen und Münchnern in den letzen 20 Jahren Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen und Grafiken: Adriana Wenzlaff Der schönste Tag im Leben Die Entwicklung der Eheschließungen von Münchnerinnen und Münchnern in den letzen 20 Jahren Viele Menschen bekennen

Mehr

Stadtteilbibliotheken

Stadtteilbibliotheken Münchner Stadtteilbibliotheken Allach-Untermenzing Berg am Laim Bogenhausen Fürstenried Giesing Hadern Hasenbergl Isarvorstadt Laim Maxvorstadt Milbertshofen Moosach Neuaubing Neuhausen Neuperlach Obergiesing

Mehr

München hat mehr als 1,4 Millionen Einwohner!

München hat mehr als 1,4 Millionen Einwohner! Autor: Gerhard Desch Tabellen und Grafiken: Gerhard Desch Karte: Angelika Kleinz München hat mehr als 1,4 Millionen Einwohner! Neuer Einwohnerrekord Im Verlauf des Septembers 2011 wurde die Einwohnerzahl

Mehr

Fläche Betriebsflächen Erholungsflächen Flächen anderer Nutzung Gebäude- und Freiflächen Landwirtschaftsflächen . Verkehrsflächen Waldflächen

Fläche Betriebsflächen Erholungsflächen Flächen anderer Nutzung Gebäude- und Freiflächen Landwirtschaftsflächen . Verkehrsflächen Waldflächen Fläche Angaben zur Stadtgebietsfläche und zur Gliederung des Stadtgebietes nach Bodennutzungsarten werden vom Kommunalreferat der Stadt München, GeodatenService, ermittelt. Betriebsflächen Unbebaute Flächen,

Mehr

Gut versorgt im Alter. Wohn- und Hilfsangebote in München

Gut versorgt im Alter. Wohn- und Hilfsangebote in München Gut versorgt im Alter Wohn- und Hilfsangebote in München Inhalt Inhalt 3 Vorwort 5 Wohnformen 6 Wohnen im Alter 8 Beratung, Begleitung und Hilfen 15 Wichtige Links und weiterführende Informationen 17

Mehr

Herzlich willkommen im Bücherbus!

Herzlich willkommen im Bücherbus! ahrbibliotheken Herzlich willkommen im Bücherbus! Bereits seit 1951 bringen die Bücherbusse immer neue Medien in Wohnviertel ohne eigene Stadtteilbibliothek. Viele Münch ner innen und Münchner haben ihre

Mehr

Die Bautätigkeit in München

Die Bautätigkeit in München Autoren: Birgit Licha und Helmut Heinrich Tabellen und Grafiken: Birgit Licha Die Bautätigkeit in München Umfang der Bautätigkeitsstatistik Gegenstand der Bautätigkeitsstatistik Gegenstand der Bautätigkeitsstatistik

Mehr

Info-Heft von der Stadt München

Info-Heft von der Stadt München Info-Heft von der Stadt München Wenn Sie in einer sozialen Not-Lage sind: Diese Hilfen gibt es für alle Bürger in München! Die Sozial-Leistungen vom SGB 12 zusammengefasst und in Leichter Sprache Bitte

Mehr

Behinderte Kindertageseinrichtungen Kindertageseinrichtungen Betreute Kinder ausländische Herkunft mindestens eines Elternteiles

Behinderte Kindertageseinrichtungen Kindertageseinrichtungen Betreute Kinder ausländische Herkunft mindestens eines Elternteiles Behinderte In der Behindertenstatistik sind nur die Behinderten erfasst, bei denen vom Zentrum Bayern Familie und Versorgung (Bayerisches Versorgungsamt) ein Grad der Behinderung von mindestens 30 festgestellt

Mehr

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Zu Hause versorgt, ein Leben lang

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Zu Hause versorgt, ein Leben lang Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Zu Hause versorgt, ein Leben lang Fachtagung Wohnen wie zu Hause alternative Wohnformen, 11. Dez. 2014 Die GEWOFAG Zahlen und Fakten 1 60 % 40 % EST.1928 100 % 35.000

Mehr

Zuständigkeiten der Migrationserstberatung, Jugendmigrationsdienste und Migrationssozialberatungen

Zuständigkeiten der Migrationserstberatung, Jugendmigrationsdienste und Migrationssozialberatungen Zuständigkeiten der Migrationserstberatung, Jugendmigrationsdienste und Migrationssozialberatungen Sozialregion Bereich Zuständig (Name/Verband) Caritaszentrum Innenstadt Frau Paula Fernandes Mo 13 00

Mehr

Dr. Walter Kuhn, Ludwig-Maximilians-Universität, Grafiken und Karten: Statistisches Amt München. Einwohner Ausländer in % 23,4 22,9

Dr. Walter Kuhn, Ludwig-Maximilians-Universität, Grafiken und Karten: Statistisches Amt München. Einwohner Ausländer in % 23,4 22,9 Autor: Dr. Walter Kuhn, Ludwig-Maximilians-Universität, München Grafiken und Karten: Statistisches Amt München Das Zusammenleben zwischen Deutschen und Ausländern in München. Untersuchungen zur innerstädtischen

Mehr

Wohnimmobilien- Marktübersicht München

Wohnimmobilien- Marktübersicht München Wohnimmobilien- Marktübersicht Kaufpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Bauland sowie Mietpreise, aktuelle Projekte, Trends und Perspektiven. Juni 2015 2 WOHNIMMOBILIENMARKT MÜNCHEN: A9 Nürnberg Isar

Mehr

Ambulant betreute Wohngemeinschaften auf der Grundlage eines modularen Dienstleistungssystems - am Beispiel der Casa Mauritz -

Ambulant betreute Wohngemeinschaften auf der Grundlage eines modularen Dienstleistungssystems - am Beispiel der Casa Mauritz - Ambulant betreute Wohngemeinschaften auf der Grundlage eines modularen Dienstleistungssystems - am Beispiel der Casa Mauritz - Hildegard Grothues, Dipl.-Sozialgerontologin, Leiterin der Wohngemeinschaft

Mehr

Pflege in München- Rahmenbedingungen und Aktivitäten der Landeshauptstadt München

Pflege in München- Rahmenbedingungen und Aktivitäten der Landeshauptstadt München Gute Pflege vor Ort Das Recht auf eigenständiges Leben im Alter Pflege in München- Rahmenbedingungen und Aktivitäten der Landeshauptstadt München Helma Kriegisch Sozialreferat Amt für Soziale Sicherung

Mehr

Presseinformation (29.01.2016) Baumaßnahmen des 1. Bauprogrammbeschlusses

Presseinformation (29.01.2016) Baumaßnahmen des 1. Bauprogrammbeschlusses Presseinformation (29.01.2016) Baumaßnahmen des 1. Bauprogrammbeschlusses Landeshauptstadt München Referat für Bildung und Sport Schulname, Schulart 1 Schulzentrum Quiddestraße 4,, RS, ORI, HfK 2 Klenze-Gymnasium

Mehr

Mehr kleinere, aber auch Zuwachs bei großen Autos - Dank der Umweltprämie? Die Münchner Autolandschaft im Wandel

Mehr kleinere, aber auch Zuwachs bei großen Autos - Dank der Umweltprämie? Die Münchner Autolandschaft im Wandel Autor: Elmar Huss Tabellen und Grafiken: Adriana Wenzlaff Karten: Ronald Bauch Mehr kleinere, aber auch Zuwachs bei großen Autos - Dank der Umweltprämie? Die Münchner Autolandschaft im Wandel Teil 1: Auswertung

Mehr

Wohnungsmarktbarometer 2015

Wohnungsmarktbarometer 2015 Perspektive München Analysen Wohnungsmarktbarometer 2015 Perspektive München Inhaltsverzeichnis 1 Erhebungsmethode...3 2 Erstbezugsmieten in München...4 3 Wiedervermietungsmieten in München...7 4 Vergleich

Mehr

1.1 Einleitung 7 1.2 Die Entwicklung in Deutschland 2004 bis 2015 8 1.3 Überschuldung nach Bundesländern 12

1.1 Einleitung 7 1.2 Die Entwicklung in Deutschland 2004 bis 2015 8 1.3 Überschuldung nach Bundesländern 12 Creditreform SchuldnerAtlas München 2015 INHALT SEITE 1 Überschuldung von Verbrauchern 7 1.1 Einleitung 7 1.2 Die Entwicklung in Deutschland 2004 bis 2015 8 1.3 Überschuldung nach Bundesländern 12 2 Überschuldungssituation

Mehr

Wohnungsmarktbarometer 2014

Wohnungsmarktbarometer 2014 Perspektive München Analysen Wohnungsmarktbarometer 2014 PERSPEKTIVE MÜNCHEN Inhaltsverzeichnis 1 Erhebungsmethode...3 2 Erstbezugsmieten in München...4 3 Wiedervermietungsmieten in München...6 4 Vergleich

Mehr

Netzwerk Demenz. Renate Brender. Ambulante Altenhilfe Caritasverband für f r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.v.

Netzwerk Demenz. Renate Brender. Ambulante Altenhilfe Caritasverband für f r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.v. Netzwerk Demenz Soziale Netze in der Betreuung Demenzkranker Renate Brender Ambulante Altenhilfe Caritasverband für f r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.v. Netzwerk Demenz Netzwerk Demenz Bundesweit

Mehr

Ärztinnen und Ärzte in München 2011

Ärztinnen und Ärzte in München 2011 Autorin: Sylvia Kizlauskas Tabellen und Grafiken: Sylvia Kizlauskas Ärztinnen und Ärzte in München 2011 Definition Arzt Wer darf sich eigentlich als Ärztin oder Arzt bezeichnen? In der Gesundheitsberichtserstattung

Mehr

Ambulant betreute Wohngemeinschaften in Verbindung zum Bayerischen Pflegeund Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) aus Sicht der FQA (Heimaufsicht)

Ambulant betreute Wohngemeinschaften in Verbindung zum Bayerischen Pflegeund Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) aus Sicht der FQA (Heimaufsicht) Ambulant betreute Wohngemeinschaften in Verbindung zum Bayerischen Pflegeund Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) aus Sicht der FQA (Heimaufsicht) Referent: Herr Dipl. Sozialpädagoge Richard Binzer Fachstelle

Mehr

Hochspannungskabelanlagen / High Voltage Cable Systems

Hochspannungskabelanlagen / High Voltage Cable Systems Hochspannungskabelanlagen / High Voltage Cable Systems Referenzliste / Reference list Gasinnendruckkabel / Internal gas pressure pipe type cable www.siemens.com Energie und Wasser GmbH St. Gertrud - Hafenstraße

Mehr

Stadtjugendamt. Information, Beratung, Hilfe und Kontakt für Eltern, Kinder und Jugendliche. Netzwerk für Familien 2015/16

Stadtjugendamt. Information, Beratung, Hilfe und Kontakt für Eltern, Kinder und Jugendliche. Netzwerk für Familien 2015/16 Stadtjugendamt Information, Beratung, Hilfe und Kontakt für Eltern, Kinder und Jugendliche Netzwerk für Familien 2015/16 Liebe Münchner Familien, wir freuen uns, Ihnen die aktualisierte Broschüre Netzwerk

Mehr

2 Anlagen: 1. Antrag Nr. 02-08 / A 02741 2. Gemeinsames Ausstellungsprogramm Die Museen der Stadt. München Sommer 06

2 Anlagen: 1. Antrag Nr. 02-08 / A 02741 2. Gemeinsames Ausstellungsprogramm Die Museen der Stadt. München Sommer 06 Telefon 2 33 2 24 50 Telefax 2 33 2 50 33 Kulturreferat Museumspfad für München für städtische Museen Antrag Nr. 02-08 / A 02741 der FDP vom 14.11.2005 2 Anlagen: 1. Antrag Nr. 02-08 / A 02741 2. Gemeinsames

Mehr

Alter Ausländer/innen Bevölkerung

Alter Ausländer/innen Bevölkerung Alter Alter wird hier verstanden als Lebensalter der Einwohner/innen. Die Feststellung erfolgt durch Bildung der Differenz aus dem Geburtsdatum und dem Datum des jeweiligen Abzugs des Einwohnerregisters

Mehr

Perspektive München Analyse. Hin und weg von München Wanderungsmotivuntersuchung

Perspektive München Analyse. Hin und weg von München Wanderungsmotivuntersuchung Perspektive München Analyse Hin und weg von München Wanderungsmotivuntersuchung Perspektive München Liebe Leserinnen und Leser, die Region München wächst unaufhaltsam und ihre wirtschaftliche Entwicklung

Mehr

Vortrag. Vorpflegerische und pflegerische Versorgung, gesundheitliche und pflegerische Einrichtungen

Vortrag. Vorpflegerische und pflegerische Versorgung, gesundheitliche und pflegerische Einrichtungen Vortrag Vorpflegerische und pflegerische Versorgung, gesundheitliche und pflegerische Einrichtungen Netzwerk moderne kommunale Seniorenpolitik Niedersachsen Modul 3 16. Juni 2009 Tania-Aletta Schmidt Überblick

Mehr

Sozialreferat Amt für Soziale Sicherung Hilfen im Alter und bei Behinderung S-I-AB 2

Sozialreferat Amt für Soziale Sicherung Hilfen im Alter und bei Behinderung S-I-AB 2 Datum: 30.03.2011 Telefon: 0 233-48360 Telefax: 0 233-48378 Frau Huber eva-maria.huber@muenchen.de Sozialreferat Amt für Soziale Sicherung Hilfen im Alter und bei Behinderung S-I-AB 2 Projekte und Maßnahmen

Mehr

KINDERTAGES EINRICHTUNGEN. Rahmenkonzeption. Kindertageseinrichtungen der Münchner Arbeiterwohlfahrt. INHALTE Gesellschaft im Wandel

KINDERTAGES EINRICHTUNGEN. Rahmenkonzeption. Kindertageseinrichtungen der Münchner Arbeiterwohlfahrt. INHALTE Gesellschaft im Wandel Kindertageseinrichtungen der Münchner Arbeiterwohlfahrt INHALTE Gesellschaft im Wandel Allgemeine pädagogische Zielsetzung für die Kindertageseinrichtungen der Arbeiterwohlfahrt München Methoden der Zielerreichung

Mehr

Wie erkennen Sie die Qualität von Pflegediensten und Pflegeheimen?

Wie erkennen Sie die Qualität von Pflegediensten und Pflegeheimen? Wie erkennen Sie die Qualität von Pflegediensten und Pflegeheimen? Ratgeber für pflegebedürfige Menschen und ihre Angehörigen 2 Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege Vorwort des Oberbürgermeisters

Mehr

Seite 245. Seite 244. Seite 242. Seite 249. Seite Brief - Alter des Kindes: 4 Jahre 9 Monate. In diesem Brief lesen Sie:

Seite 245. Seite 244. Seite 242. Seite 249. Seite Brief - Alter des Kindes: 4 Jahre 9 Monate. In diesem Brief lesen Sie: 27. Brief - Alter des Kindes: 4 Jahre 9 Monate In diesem Brief lesen Sie: Seite 242 Seite 244 Seite 245 Zappelphilipp Geschwisterbande Seite 246 Geschwisterstreit Seite 249 Erziehungsberatungsstellen Adressenverzeichnis

Mehr

Wohnungsmarktbarometer 2016

Wohnungsmarktbarometer 2016 Perspektive München Analysen Wohnungsmarktbarometer 2016 PERSPEKTIVE MÜNCHEN Impressum Herausgeberin Landeshauptstadt München Referat für Stadtplanung und Bauordnung Stadtentwicklungsplanung Bevölkerung,

Mehr

1.1 Einleitung Die Entwicklung in Deutschland Überschuldung nach Bundesländern 7

1.1 Einleitung Die Entwicklung in Deutschland Überschuldung nach Bundesländern 7 Creditreform SchuldnerAtlas München 2016 INHALT SEITE 1 Überschuldung von Verbrauchern 5 1.1 Einleitung 5 1.2 Die Entwicklung in Deutschland 6 1.3 Überschuldung nach Bundesländern 7 2 Überschuldungssituation

Mehr

Bayern, Region, München und innerhalb der Stadt: Wie verteilt sich die Kaufkraft 2005?

Bayern, Region, München und innerhalb der Stadt: Wie verteilt sich die Kaufkraft 2005? Bayern, Region, München und innerhalb der Stadt: Wie verteilt sich die Kaufkraft 2005? Bei den Marktforschern besteht kein Zweifel. Im Zentrum des südlichsten Bundeslandes ist am meisten Kaufkraft konzentriert.

Mehr

Meine Heimat mag ich sehr und deren Autos noch viel mehr: Deutsche Pkw-Hersteller marktführend

Meine Heimat mag ich sehr und deren Autos noch viel mehr: Deutsche Pkw-Hersteller marktführend Autorin: Adriana Wenzlaff Grafiken und Tabellen: Adriana Wenzlaff Karte: Adriana Wenzlaff Meine Heimat mag ich sehr und deren Autos noch viel mehr: Deutsche Pkw-Hersteller marktführend Die Entwicklung

Mehr

In München alt werden ja gerne

In München alt werden ja gerne In München alt werden ja gerne Veranstaltungen Juli Dezember 2012 Aktuelle Hinweise zu weiteren Veranstaltungen finden Sie unter www.muenchen.de/alter2012 oder Tel.: (089) 233-48179 2 Liebe Münchnerinnen

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 München

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 München Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 München Wohn- und Geschäftshäuser München Residential Investment Munich Der Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in München ist zweifelsohne

Mehr

Impressum. Inhaltsverzeichnis

Impressum. Inhaltsverzeichnis Schulversäumnisse Impressum Herausgeberin: Landeshauptstadt München Sozialreferat Stadtjugendamt Abteilung Kinder Jugend und Familien Prielmayerstraße 1 80335 München Redaktion: Hartmut Kick, Carla Pertl

Mehr

Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt

Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen in : Adressen von Leistungsanbietern Stand November 2010 Landeshauptstadt Palliativstationen Krankenhaus Barmherzige Brüder Tel.: 089 179 729 01 Palliativstation

Mehr

Wohnungslosenhilfe in der Stadt Chemnitz

Wohnungslosenhilfe in der Stadt Chemnitz Wohnungslosenhilfe in der Stadt Chemnitz 1 Chemnitz wo und was 2 Thesen Erfolgreiche Wohnungslosenhilfe ist nur durch eine gute Vernetzung von freien und örtlichem Trägern möglich. In Zeiten knapper kommunaler

Mehr

Betreuungsangebote für Kinder

Betreuungsangebote für Kinder Landratsamt Mühldorf Betreuungsangebote für Kinder im Landkreis Mühldorf am Inn Stand 11/2010 überreicht von Gesundheitsamt Mühldorf am Inn Töginger Str. 18 Tel: 08631/699-509 Fax:08631/699-533 Amt für

Mehr

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Versorgungssicherheit in der eigenen Wohnung. Seite 1

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Versorgungssicherheit in der eigenen Wohnung. Seite 1 Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Versorgungssicherheit in der eigenen Wohnung Seite 1 Wohnen im Viertel Ablauf des Vortrags: Die GEWOFAG Allgemeine Grundsätze des Projektes Wohnen im Viertel Wohnen im

Mehr

Ratgeber für Menschen mit Behinderung. in Leichter Sprache

Ratgeber für Menschen mit Behinderung. in Leichter Sprache Ratgeber für Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache INHALTSVERZEICHNIS 1 Behinderten-Beirat der Stadt Bielefeld.................................. 2 2 Der Schwer-Behinderten-Ausweis.....................................

Mehr

Wohnheime bzw. Appartements in München

Wohnheime bzw. Appartements in München Bildung Sport Information der Bildungsberatung Wohnheime bzw. Appartements in München Stand: September 2014 Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit stellt keine Empfehlung dar! Vertragsschülerwohnheime

Mehr

Die städtischen Brunnen Münchens

Die städtischen Brunnen Münchens Die städtischen Brunnen Münchens Eine kleine Auszeit am kühlen Nass der zahlreichen Münchner Brunnen ist nicht nur im Sommer willkommen. Brunnen bieten lauschige Orte und bereichern das Stadtbild. Die

Mehr

München Münchner Süden Münchner Westen

München Münchner Süden Münchner Westen Marktinformationen 2012/2013 München Münchner Süden Münchner Westen Der Immobilienmarkt in München, im Münchner Süden und Münchner Westen Der Standort Die beständigen Wirtschaftsschaftsdaten zeichnen verantwortlich

Mehr

Hallensport-Programm

Hallensport-Programm Referat für Bildung und Sport Bildung und Sport Hallensport-Programm Oktober 2011 bis Juli 2012 Unterstützt durch: Vorwort Inhaltsverzeichnis Hallensportprogramm: 4. Oktober 2011 bis 27. Juli 2012 Seite

Mehr

Haushaltsplan 2016 Zentrale Dienste FB 50 Dezernat III

Haushaltsplan 2016 Zentrale Dienste FB 50 Dezernat III Haushaltsplan 2016 Zentrale Dienste FB 50 Produktgruppe 0132 Produkt 013201 Zentrale Dienste - Betreuung der Technikunterstützten Informationsverabeitung - Betreuung in Organisationsangelegenheiten - Betreung

Mehr

Alexander Heim-Kiechle GmbH Immobilienmarketing Wirtschaftsberatung Finanzservice

Alexander Heim-Kiechle GmbH Immobilienmarketing Wirtschaftsberatung Finanzservice Verkaufte Wohnungen per 01.12.2014 Die nachstehenden e stellen einen Auszug der von uns in der Vergangenheit erfolgreich vermarkten e dar, bzw. solche bei denen wir die Eigentümer bei der Vermarktung berieten.

Mehr

IMMOBILIENREPORT MÜNCHEN Schwabing 2008/2009

IMMOBILIENREPORT MÜNCHEN Schwabing 2008/2009 IMMOBILIENREPORT MÜNCHEN Schwabing 2008/2009 IMPRESSUM Herausgeber: Bosseler & Abeking Immobilienmakler GmbH Nymphenburger Straße 21 80335 München Telefon +49 (0)89 / 17 95 39-0 Telefax +49 (0)89 / 17

Mehr

Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen: Senioren- und Pflegeheime

Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen: Senioren- und Pflegeheime Abteilung 5 Fachstelle Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Qualitätsentwicklung und Aufsicht - FQA Prof.-Max-Lange-Platz 1 Tel. 08041 / 505 291 Senioren- und Pflegeheime (Verwaltung) 08041 / 505 393

Mehr

Demografiebericht München Teil 2 Kleinräumige Bevölkerungsprognose 2011 bis 2030 für die Stadtbezirke

Demografiebericht München Teil 2 Kleinräumige Bevölkerungsprognose 2011 bis 2030 für die Stadtbezirke Perspektive München I Analysen Demografiebericht München Teil 2 Kleinräumige Bevölkerungsprognose 211 bis 23 für die Stadtbezirke Perspektive München Impressum Herausgeberin Landeshauptstadt München Referat

Mehr

IMMOBILIEN ATLAS 2015 WO SIE JETZT DIE BESTEN WOHNLAGEN DEUTSCHLANDS NOCH KAUFEN SOLLTEN 100 STÄDTE IM VERGLEICH

IMMOBILIEN ATLAS 2015 WO SIE JETZT DIE BESTEN WOHNLAGEN DEUTSCHLANDS NOCH KAUFEN SOLLTEN 100 STÄDTE IM VERGLEICH Das kosten Häuser Wohnungen Feriendomizile SPEZIAL April Mai 2015 IN KOOPERATION MIT SPEZIAL Immobilien-Atlas 2015 DIE BESTEN WOHNLAGEN DEUTSCHLANDS IMMOBILIEN 1000 TOP-MAKLER KASSENSTURZ SO KLAPPT DIE

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM Pilgersheimer Straße 34-38 / Kühbachstraße 1,3,7,9,11 in 81543 München LAGEBESCHREIBUNG DIE LAGE DES GIESING BUSINESS CENTER Das GIESING BUSINESS

Mehr

Reihe Erziehungsfragen Beratungsangebote

Reihe Erziehungsfragen Beratungsangebote BST_23_zwGelb.indd 1 19.08.2010 9:46:36 Uhr Reihe Erziehungsfragen Beratungsangebote für Eltern, Kinder und Jugendliche Wir sind für Sie da! Kinder- und Familieninformation im Rathaus, Marienlatz (Stadt-Information)

Mehr

Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek!

Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek! Schule & Bibliothek Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek! Die Münchner Stadtbibliothek ist eine lebendige Großstadtbibliothek, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Lernenden und Schulen

Mehr

Verbandshistorie des Kreis-Caritasverbandes Freyung-Grafenau e.v.

Verbandshistorie des Kreis-Caritasverbandes Freyung-Grafenau e.v. Verband 10.11.1962 Gründung des Kreis-Caritasverbandes Wolfstein 28.03.1968 Gründung des Kreis-Caritasverbandes Grafenau 16.05.1975 Fusion der beiden Kreisverbände Vorsitzende 1962 1998 KCV Wolfstein,

Mehr

Mitgliedsorganisationen des bvkm in Bayern

Mitgliedsorganisationen des bvkm in Bayern Mitgliedsorganisationen des bvkm in Bayern Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.v. Garmischer Str. 35, 81373 München Tel.: 089 357481-0, Fax: 089 357481-81 info@lvkm.de /

Mehr

selbstbestimmt leben geborgen sein - alles aus einer Hand

selbstbestimmt leben geborgen sein - alles aus einer Hand selbstbestimmt leben geborgen sein - alles aus einer Hand ambulant stationär ROMEOUNDJULIA Diakonisches Sozialzentrum Rehau Schildstr. 29 95111 Rehau 09283/841-0 www.altenhilfe-rummelsberg.de Alten- und

Mehr

Mit Sicherheit nicht alt aussehen

Mit Sicherheit nicht alt aussehen 1 Mit Sicherheit nicht alt aussehen Ratgeber für alte Menschen für ein sicheres Leben zu Hause auch bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit Beschwerdestelle für Probleme in der Altenpflege beim Oberbürgermeister

Mehr

Wohnimmobilien Marktübersicht München

Wohnimmobilien Marktübersicht München Wohnimmobilien Marktübersicht München Kaufpreise für Häuser, Eigentumswohnungen und Bauland sowie Mietpreise, aktuelle Projekte, Trends und Perspektiven. März 2014 2 WOHNIMMOBILIENMARKT MÜNCHEN: München

Mehr

Das Kino im digitalen Zeitalter Die Münchner Kinolandschaft 2011

Das Kino im digitalen Zeitalter Die Münchner Kinolandschaft 2011 Autorin: Monika Lugauer Tabellen und Grafiken: Angelika Kleinz Das Kino im digitalen Zeitalter Die Münchner Kinolandschaft 2011 Von Zelluloid zu Digital 3D forciert die Kinodigitalisierung Bald wird kein

Mehr