meistgestellte Fragen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "meistgestellte Fragen"

Transkript

1 30 meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen

2 Fragenkatalog für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen Ich will Arbeitnehmer aus den Niederlanden einstellen. Wohin kann ich mich wenden, was muss ich beachten? Wenn Sie Arbeitnehmer aus den Niederlanden suchen, können Sie sich an EURES (European Employment Services) wenden. Das ist ein Netz von EURES-Mitarbeitern, die bei der Bundesagentur für Arbeit oder auf der niederländischen Seite bei dem UWV (Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen) arbeiten. Auf der Website kann man sich auch mit Stellenangeboten für niederländische Mitarbeiter melden. Die Mitarbeiter von EURES können Ihnen weiterhelfen, um in Ihrer Gegend den richtigen Ansprechpartner zu finden. Was Sie beachten müssen, wird in den folgenden Fragen beantwortet. Darf ich Arbeitnehmer aus den Niederlanden einstellen oder gibt es für Arbeitgeber bestimmte Bedingungen? Sie dürfen ohne weiteres Arbeitnehmer aus den Niederlanden einstellen. Sie sollten aber darauf achten, ob für bestimmte Berufe eine Gleichstellung des Studiums/Diploms benötigt wird. (siehe Frage 3). Wie kann ich einen niederländischen Berufsabschluss mit einem deutschen vergleichen? Es gibt eine Europäische Richtlinie (EG 2005/36) zur gegenseitigen Anerkennung von Berufen und Studien. Einige niederländische Studienabschlüsse werden ohne weiteres anerkannt. Andere bedürfen einer Gleichstellung. Nähere Informationen dazu gibt es bei und (Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsnachweise). Seit dem 1. April 2012 ist in Deutschland das Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) in Kraft. Es schafft erstmals für alle Personen mit staatlich anerkanntem, ausländischem Berufsabschluss, unabhängig von Staatsangehörigkeit oder Aufenthaltsstatus, einen allgemeinen Rechtsanspruch auf eine individuelle Gleichwertigkeitsprüfung. Zuständige Stelle für die Anträge auf Gleichwertigkeitsprüfung ausländischer Aus- und Weiterbildungsabschlüsse aus den Bereichen Industrie, Handel, Gastronomie und Dienstleistungen ist die IHK FOSA (Foreign Skills Approval), ein bundesweites Kompetenzzentrum der deutschen Industrie- und Handelskammern mit Sitz in Nürnberg. Die IHK FOSA nimmt Anträge auf Anerkennung entgegen und prüft, inwieweit die ausländischen Qualifikationen als gleichwertig mit entsprechenden deutschen Qualifikationen eingestuft werden können. In der Region der Stadt Duisburg sowie den Kreisen Wesel und Kleve können Sie sich vor einer Antragstellung kostenfrei beraten lassen bei der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg, Mercatorstr , Duisburg. Sie ermittelt auch den passenden Referenzberuf und kann die zuständigen Anerkennungsstellen nennen, falls die IHK FOSA nicht zuständig sein sollte. Kontaktdaten: Winfried Ballmann Tel Gabriela Pokall Tel: Heike Möbius Tel: Marie-Theres Simon Tel meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen 02

3 Spielt die Nationalität des Arbeitnehmers eine Rolle? Die Nationalität des Arbeitnehmers kann eine Rolle spielen. Aufgrund der europäischen Regelgebung darf ein Arbeitnehmer mit einer Nationalität eines EU-Staates (und Norwegen, Liechtenstein, Island und der Schweiz) ohne nähere Bedingungen in Deutschland arbeiten. Wenn ein Einwohner der Niederlande aber eine nicht-eu Nationalität hat, werden weitere Formalitäten notwendig sein (Arbeitserlaubnis). Wo finde ich (im Internet) einschlägige Informationen, wenn ich Personen aus den Niederlanden einstellen möchte? Es gibt verschiedene Institutionen, die Ihnen mit Ihren Fragen zu grenzüberschreitender Arbeit speziell zu den Niederlanden weiterhelfen können. Diese Instanzen verfügen ebenfalls über Websites. EURES: (http://ec.europa.eu/eures) Aufgabe des EURES-Netzes ist es, Informationen, Beratung und Vermittlung (Abstimmung von Stellenangeboten und Arbeitssuche) für Arbeitskräfte und Arbeitgeber sowie generell alle Bürger anzubieten, die vom Recht auf Freizügigkeit Gebrauch machen möchten. UWV: (www.uwv.nl/werkgevers) Das UWV ist für die Arbeitnehmersozialversicherungen (Arbeitslosen und Erwerbsunfähigkeit) und für die Arbeitsmarktdienstleistung zuständig. Auch grenzüberschreitend verfügt man über weitere Informationen, meist im Verbund mit EURES. Bundesagentur für Arbeit: (www.arbeitsagentur.de) Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erfüllt für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen und Institutionen umfassende Dienstleistungsaufgaben für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Zur Erfüllung dieser Dienstleistungsaufgaben steht bundesweit ein flächendeckendes Netz von Arbeitsagenturen und Geschäftsstellen zur Verfügung. Steueramt Team GWO: (keine eigene Website) Das Team für grenzüberschreitende Arbeit und unternehmerische Tätigkeiten (Team GWO) erteilt allgemeine Auskünfte über niederländische Steuerfragen in grenzüberschreitenden Angelegenheiten mit Deutschland und Belgien. Sie können sich außerdem in grenzüberschreitenden Angelegenheiten mit den Niederlanden bei Fragen zum belgischen und deutschen Steuersystem an das Team GWO wenden. Im Team GWO arbeiten deutsche, belgische und niederländische Steuerbehörden zusammen. Telefonnummer aus Deutschland: Telefonnummer aus den Niederlanden: Telefonnummer aus Belgien: BDZ: (www.svb.nl/bdz) Das Bureau voor Duitse Zaken (BDZ) gibt Auskünfte und berät Personen zur Sozialversicherung, die in Deutschland wohnen oder arbeiten. Diese Website konzentriert sich stärker auf niederländische Arbeitnehmer. Weitere Information von der niederländischen Seite kann man auch noch finden unter: Grensinfopunt: Startpunt grensarbeit: Euregio: Worauf muss ich achten, wenn ich Personen aus den Niederlanden einstellen möchte? Die wichtigsten Sachverhalte werden in den unterschiedlichen Fragen beantwortet. Sie müssen sich vor allem der Tatsache bewusst sein, dass, sollte ihr Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnen, andere Regeln oder Gesetze gelten können als die, die für deutsche Arbeitnehmer gelten. Sie können nicht einfach davon ausgehen, dass die Regelungen, die für ihre in Deutschland wohnhaften Arbeitnehmer gelten, auch ohne weiteres für Ihre in den Niederlanden wohnenden Arbeitnehmer Anwendung finden. Was sind die arbeitsrechtlichen Folgen für meine Arbeitnehmer, wenn diese in den Niederlanden wohnen oder dort hinziehen? Wenn Ihr Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt oder dorthin zieht, werden sich für ihn aber auch für Sie Änderungen ergeben. Die Sozialversicherungsposition des Arbeitnehmers, aber möglicherweise auch die der dazugehörigen Familienmitglieder kann sich ändern, und möglicherweise auch das Land, wohin seine Steuern abgeführt werden müssen. Der Arbeitsvertrag an sich ändert sich nicht. Es ist zu empfehlen, ausdrücklich deutsches Recht als das anzuwendende Recht zu benennen meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen

4 Wo ist der Arbeitnehmer (sozial-)versichert, wenn er in den Niederlanden wohnt und in Deutschland arbeitet? Und wo muss ich als Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge zahlen? Wenn der Arbeitnehmer nur (für Ihre Firma) in Deutschland arbeitet, wird er in Deutschland für die Sozialversicherungen versichert sein. Das heißt, dass Sie die Beiträge für diese Versicherungen und andere Leistungen (wie Betriebsrenten) in Deutschland zahlen müssen. Wenn ihr Arbeitnehmer nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden arbeitet, kann das Folgen haben für die Versicherungsposition. Auf diesen Fall wird in Frage 12 eingegangen. Gibt es einen Unterschied zwischen den verschiedenen Sozialversicherungen? In den Niederlanden ist man versichert, wenn man entweder dort wohnt und/oder arbeitet. In Deutschland basieren die Sozialversicherungen alle auf Arbeit und Einkommen. Es gibt auch in Deutschland Fälle, wo aufgrund der Wohnsituation Recht auf Leistungen bestehen, dies sind Ausnahmen und werden hier nicht besprochen. Es kann aber für einen Mitarbeiter (und auch dessen Partner), der in die Niederlande zieht wichtig sein, sich bewusst zu werden, dass es in den Niederlanden Sozialversicherungen auf Grund des Wohnens gibt. Wichtig dabei ist, dass in Europa auf Grund der EG Verordnung 883/04 grundsätzlich gilt, dass die Versicherung im dem Land, wo gearbeitet wird, Vorrang hat. Wo muss der Arbeitnehmer Steuern zahlen und wo muss ich als Arbeitgeber Steuern zahlen? Der Arbeitnehmer muss seine Steuer in dem Land, wo er arbeitet, zahlen, also in Deutschland. Sie müssen die Steuer also ganz normal in Deutschland abführen. Es gibt einige Ausnahmen wie bei Beamten oder Professoren. Wenn der Mitarbeiter auch in anderen Ländern tätig ist, kann das Folgen für die Steuerpflicht haben. Darauf wird in Frage 12 geantwortet. Zahlt man immer im gleichen Land Steuern und Sozialversicherung? Es kann so sein, dass die Steuerpflicht und die Beitragspflicht für die Sozialversicherungen sich im gleichen Land befinden. Das muss aber nicht unbedingt so sein. Es gibt Beispiele, bei denen jemand in den Niederlanden versichert, aber (teilweise) steuerpflichtig in Deutschland ist. Das ist vor allem der Fall, wenn jemand sowohl in Deutschland wie auch in den Niederlanden arbeitet. In Frage 12 wird diese Situation näher besprochen Hat es auch weitergehende Konsequenzen, wenn mein Arbeitnehmer, der in den Niederlanden wohnt, dort auch z. B. im Bereich Heimarbeit tätig ist oder auch für meine Firma in den Niederlanden arbeitet? Welchen Folgen hat ein Nebenjob in den Niederlanden? Das kann tatsächlich Konsequenzen haben. Wenn ihr Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt und sowohl in Deutschland wie auch in den Niederlanden arbeitet, kann es sein, dass er trotz seiner Tätigkeit in Deutschland in den Niederlanden sozialversichert ist. Das gilt, wenn er 25% oder mehr seiner Tätigkeiten in den Niederlanden (= Wohnland) ausübt. Der Mitarbeiter ist bezüglich der Sozialversicherung vollständig den Niederlanden unterworfen. Für die Steuern hat es ebenfalls Folgen. Wie beschrieben, ist der Arbeitnehmer steuerpflichtig in dem Land, in dem er seine Tätigkeiten ausübt. Wenn also vollständig in Deutschland gearbeitet wird, ist die Steuerpflicht vollständig in Deutschland. Wird aber teilweise in den Niederlanden gearbeitet, geht für diesen Teil die Steuerpflicht in die Niederlande. In diesem Fall müssen Sie die Beiträge der Sozial versicherungen vollständig in den Niederlanden zahlen. Die Steuer wird für den Teil, der in Deutschland gearbeitet wird, in Deutschland gezahlt, und für den Teil, der in den Niederlanden gearbeitet wird, in die Niederlande abgeführt. Wenn ein Arbeitnehmer einen Nebenjob in den Niederlanden hat und dort für einen anderen Arbeitgeber arbeitet, sind die Folgen zu vergleichen mit der Situation in Frage 12. Bis zum 1. Januar 2013 galt die 25 % Regel hier nicht, man war direkt in den Niederlanden versichert. Ab dem 1. Januar 2013 gilt auch hier die Regel, dass, wenn man 25 % im Wohnland gearbeitet hat, auch die Versicherung zum Wohnland wechselt. Wenn schon vor dem 1. Januar 2013 ein Nebenjob ausgeübt wurde, muss man schauen, ob sich ab dem 1. Januar etwas in der Situation geändert hat. 30 meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen 04

5 14. Wie staffeln sich die Steuer und die Sozialversicherung in den Niederlanden (Stand 2013)? Einkommensstufen Volksversicherungen* Lohnsteuer Lohnabgaben 0 bis ,15 % 5,85 % 37 % bis ,15 % 10,85 % 42 % bis Keine 42 % 42 % und mehr Keine 52 % 52 % * AOW (Altersrente) 17,9 % Anw (Witwenrente) 0,6 % AWBZ (Pflegeversicherung) 12,65 % Die Volksversicherungen werden gleichzeitig mit der Lohnsteuer eingezogen Arbeitnehmerversicherungen * Arbeitgeber Arbeitnehmer Über höchstens WAO/WIA-basis 4,65 % pro Jahr WGA(- rekenpremie) 0,54 % pro Jahr WW 1,70 % pro Jahr ZVW einkommensabhängig 7,75 % pro Jahr *WAO/WIA und WGA (arbeitsunfähigkeit) WW (Arbeitslosengeld) ZVW (Krankenkasse) Diese Tabellen gelten also, wenn Ihr Arbeitnehmer in den Niederlanden sozialversichert und steuerpflichtig ist oder wird. Arbeitet Ihr Mitarbeiter nur in Deutschland, sind nur die deutschen Steuern und Sozialversicherungen zu zahlen. Das niederländische Finanzamt zieht sowohl die Steuer als auch die Volksversicherungen ein. Dabei werden die allgemeine Steuerermäßigung und Arbeitsermäßigung direkt berücksichtigt. Ist der Mitarbeiter nicht in den Niederlanden sozialversichert, aber wohl steuerpflichtig, dann werden nur die Lohnsteuern eingezogen! Kann ich einen Arbeitnehmer, der in Deutschland sozialversichert ist, auch in den Niederlanden arbeiten lassen und dafür sorgen, dass er in Deutschland versichert bleibt? Ein Arbeitgeber kann mit einer Entsendebescheinigung A1 (wird auch noch häufig E 101 genannt) einen Arbeitnehmer ins Ausland entsenden und dafür sorgen, dass dieser Mitarbeiter trotzdem in Deutschland sozialversichert bleibt. Der Arbeitgeber stellt einen Antrag beim zuständigen Träger. Im Falle des gesetzlich krankenversicherten Arbeitnehmers ist das die jeweilige Krankenkasse. Die Entsendung kann maximal 24 Monate dauern. Unter Umständen kann diese Entsendung noch verlängert werden. Achtung: diese Bescheinigung bezieht sich nur auf die Sozialversicherung und NICHT auf die Steuerpflicht! Für weitere Informationen: Und auch: Was passiert, wenn ich einen Arbeitnehmer, der in Deutschland wohnt, in die Niederlande entsende, und dieser Arbeitnehmer in Deutschland einen Nebenjob erhält? An der Sozialversicherung kann sich eigentlich nichts ändern. Da der Mitarbeiter schon in Deutschland versichert ist, wird sich daran durch eine Erwerbstätigkeit in Deutschland nichts ändern. Es ist aber trotzdem empfehlenswert, bei jeder Änderung Kontakt mit der zuständigen Krankenkasse aufzunehmen, um nachzufragen, ob eine Änderung der Umstände auch eine Änderung der Entsendebescheinigung mit sich bringt. Was passiert, wenn der Arbeitnehmer in die Niederlande entsendet wird und er dort auch einen Nebenjob ausübt? In dem Fall kann es sein, dass dies Konsequenzen für die Versicherung des Mitarbeiters und der Entsendebescheinigung hat. Änderungen in den Tätigkeiten des Arbeitnehmers können Folgen haben. Es ist also auch dann zu empfehlen, Kontakt mit der zuständigen Krankenkasse aufzunehmen. Man sollte mit dem Mitarbeiter verabreden, dass er eine Meldepflicht gegenüber dem Arbeitgeber hat, wenn sich bezüglich der Arbeit (auch Nebenjob) oder Adresse etwas ändert meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen

6 Kann ein Selbständiger auch entsendet werden? Auch ein Selbständiger kann entsendet werden. Dieser muss dann einen Antrag beim zuständigen Rentenversicherungsträger stellen. Für Selbständige gelten spezielle Bestimmungen. Insbesondere muss bereits vor der Entsendung eine nennenswerte Tätigkeit ausgeübt worden sein, und die Voraussetzungen für die Fortsetzung dieser Tätigkeit müssen erhalten bleiben. Für weitere Informationen kann man sich an die Deutsche Rentenversicherung wenden. Gelten in den Niederlanden spezielle Regeln, wenn meine Arbeitnehmer zeitweise in den Niederlanden arbeiten? So wie man in Deutschland das Arbeitnehmerentsendegesetz kennt, hat die Niederlande auf Grund einer Europäischen Richtlinie das Gesetz Wet Arbeidsvoorwaarden Grensoverschijdende Arbeid (WAGA) festgestellt. Darin wird vorgeschrieben, woran sich jeder Arbeitgeber halten muss, wenn er seine Mitarbeiter in den Niederlanden arbeiten lässt, auch wenn der Firmensitz in Deutschland ist und die Mitarbeiter einen deutschen Arbeitsvertrag haben. Man muss dabei auf grundsätzliche Bestimmungen des niederländischen Arbeitsrechts achten und sich daran halten, z.b. Urlaubstage, Minimallohn, Sicherheitsbestimmungen und so weiter. Hat ein zeitweises Arbeiten in den Niederlanden auch Folgen für die Besteuerung? Wenn Ihr Mitarbeiter zeitweise in den Niederlanden arbeitet, heißt das nicht direkt, dass in den Niederlanden Steuern gezahlt werden müssen. Im Allgemeinen gilt, dass man die Steuern in dem Land zahlt, wo gearbeitet wird. Wenn Ihr Mitarbeiter aber nicht in der Niederlassung Ihrer Firma in den Niederlanden und auch nicht mehr als 183 Tage innerhalb von 12 Monaten arbeitet, bleibt die Steuerpflicht in Deutschland. Achten Sie darauf, dass sich dies nur auf die Steuer bezieht. Für die Sozialversicherung kann das anders sein! Wie ist Krankenversicherung geregelt für meine Arbeitnehmer, die in den Niederlanden wohnen? Ein Arbeitnehmer aus den Niederlanden, der nur in Deutschland arbeitet, ist in der gleichen Weise krankenversichert wie Ihre in Deutschland wohnenden Mitarbeiter. Zu Beginn des Arbeitsverhältnisses muss er sich bei der zuständigen Krankenkasse melden. Was hat es für Folgen für die Krankenversicherung, wenn mein Arbeit nehmer (zeitweise) in den Niederlanden arbeitet? Wenn Ihr Arbeitnehmer in den Niederlanden arbeitet, wird genauso verfahren wie bei der Sozialversicherung und Ihr Mitarbeiter muss in den Niederlanden krankenversichert sein. In dem Fall, dass Sie Ihren Mitarbeiter über eine Entsendung in den Niederlanden arbeiten lassen, bleibt Deutschland zuständig. Was passiert bei einer Krankmeldung von meinem Arbeitnehmer, der in den Niederlanden wohnt? Wenn ein Arbeitnehmer in der Niederlanden wohnt und in Deutschland arbeitet, gelten grundsätzlich die deutschen gesetzlichen Regeln. Die Kontrolle des Arbeitnehmers muss allerdings in seinem Wohnland stattfinden. Wenn der Mitarbeiter bereit und im Stande ist, nach Deutschland zur Untersuchung und zur Beurteilung seiner Krankheit zu kommen, gibt es kein Problem. Ist er das nicht, muss diese Beurteilung im Wohnland stattfinden. Wie ist die Zahlung von Lohn- und Krankengeld geregelt, wenn der Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt? Wenn Ihr Arbeitnehmer krank ist, werden Sie die Lohn- und Krankengeld-Zah lung in gleicher Weise regeln müssen wie für einen in Deutschland wohnenden Arbeitnehmer. Die gesetzliche Regelung der Lohn- und Krankengeldzahlung gilt für diesen Mitarbeiter gleichermaßen. 30 meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen 06

7 Ist ein Firmenwagen möglich, wenn der Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt? Sie können Ihrem Mitarbeiter, der in den Niederlanden wohnt, einen Firmenwagen zur Verfügung stellen (Lease-Auto), und er darf damit dann in den Niederlanden fahren. Dazu muss er vorher eine Freistellung der BPM (Steuer) in den Niederlanden beantragen. Er benötigt dazu vom Arbeitgeber eine Erklärung. Für mehr Informationen kann man am besten mit dem Belastingdienst Kontakt aufnehmen (aus den Niederlanden: (0800) 0143, belastingtelefoon Douane). Gelten für eine Entlassung andere Regeln, wenn der Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt? Grundsätzlich gelten für die Entlassung eines Mitarbeiters die gleichen Regeln unabhängig von der Frage, wo dieser Mitarbeiter wohnt. Aufgrund des Wohnsitzes im Ausland ist es möglich, dass man spezielle Regeln bezüglich der Besteuerung einer Abfindung oder des Arbeitslosengeldes beachten muss. (siehe Frage 27 und 28) Hat es für eine eventuelle Abfindung folgen, wenn der Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt? Wenn eine Abfindung gezahlt wird, gelten spezielle Regeln für den Fall, dass der Arbeitnehmer in den Niederlanden wohnt. Dies bezieht sich vor allem auf die Besteuerung. Wenn eine Abfindung als Entschädigung für das vorzeitige Beenden des Arbeitsvertrages gezahlt wird, darf der Tätigkeitsstaat diese Abfindung besteuern; also müssen dann in Deutschland die Steuern gezahlt werden. Kann eine Abfindung als Versorgung bezeichnet werden, hat der Ansässigkeitsstaat das Recht der Besteuerung. In dem Fall müssen also die Steuern in den Niederlanden gezahlt werden. Kann man die Abfindung weder als Entschädigung noch als Versorgung einstufen, gilt: die Besteuerung in den Niederlanden. Wenn ein Arbeitnehmer nicht nur im Tätigkeitsstaat sondern auch im Ansässigkeitsstaat gearbeitet hat, gilt, dass die Abfindung für die Besteuerung aufgeteilt werden muss. Das Besteuerungsrecht wird dann zeitanteilig zwischen den Staaten aufgeteilt. Neben diesen steuerlichen Gegebenheiten ist es wichtig, sich bezüglich wichtiger Regelungen und Vorschriften des niederländische Arbeitslosengesetzes (Werkloosheidswet, WW) zu informieren, um die Rechte des Mitarbeiters so weit wie möglich zu sichern (siehe Frage 28). Im Falle einer Abfindung empfiehlt es sich, sich von einem Steuerberater beraten zu lassen. Hat der Arbeitnehmer, der in den Niederlanden wohnt, nach einer Entlassung ein Recht auf Arbeitslosengeld? Der Arbeitnehmer ist aufgrund seines Arbeitsverhältnisses in Deutschland sozialversichert, also auch gegen Arbeitslosigkeit. Wohnt der Arbeitnehmer zum Zeitpunkt der Entlassung in den Niederlanden, werden die Niederlande für das eventuelle Recht auf Arbeitslosengeld zuständig. Es ist sehr wichtig, Arbeitnehmer darauf hinzuweisen und auch auf die gesetzlichen Vorschriften in den Niederlanden zu achten. Muss ich für meine Arbeitnehmer aus den Niederlanden auch eine Betriebsrente zahlen? Wenn der Arbeitnehmer in gleicher Weise bei Ihnen beschäftigt ist wie der deutsche oder in Deutschland wohnende Kollege, müssen Sie ihn genauso auch bezüglich einer eventuellen Betriebsrente behandeln. Wenn es eine gesetzliche Verpflichtung ist, gilt diese ebenfalls für die im Ausland wohnenden Mitarbeiter. Wird sich in Kürze bezüglich der besprochenen Fragen etwas Wichtiges ändern? Die wichtigste Änderung kann unter Umständen ab dem 1. Januar 2014 stattfinden. Dann könnte das neue Steuerabkommen zwischen den Niederlanden und Deutschland in Kraft treten. Grundsätzlich wird sich bezüglich der hier besprochenen Situationen nicht so viel ändern. Es ist aber ratsam, sich nach dem Inkrafttreten zu informieren. Im Übrigen muss man immer darauf achten, dass sich Gesetze und europäische Regelungen im Laufe der Zeit ändern können meistgestellte Fragen für deutsche Arbeitgeber, die in den Niederlanden Personal rekrutieren wollen

8 Diese Broschüre ist im Auftrag der EURES-Euregio Rhein-Waal & euregio rhein-maas-nord durch Heike Xhonneux, Gerth + Xhonneux Ju risten, erstellt worden. Ermöglicht wurde sie durch die Europäische Kommission (EURES). Die in ihr aufgenommenen Informationen geben den Sachstand von Mai 2013 wieder. Die Broschüre wurde mit äußerster Sorgfalt erstellt. Trotzdem können aus etwaigen Fehlern oder unvollständiger Darstellung keine Rechtsansprüche hergeleitet werden.

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber Inhalt Wann ist Ihr Arbeitnehmer in Deutschland versichert? 2 Für welche Sozialversicherungen müssen Beiträge gezahlt werden? 2 Wo zahlen Sie

Mehr

Niederländische soziale Sicherheit für deutsche Arbeitgeber

Niederländische soziale Sicherheit für deutsche Arbeitgeber Niederländische soziale Sicherheit für deutsche Arbeitgeber Inhalt Wann ist Ihr Arbeitnehmer in den Niederlanden versichert? 2 Für welche Sozialversicherungen müssen Beiträge gezahlt werden? 2 Wo zahlen

Mehr

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Selbstständige

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Selbstständige Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Selbstständige Inhalt Wann gelten Sie als Selbstständige(r)? 2 In welchem Land sind Sie sozialversichert? 2 Sind Sie weder in Deutschland noch in den Niederlanden

Mehr

Wenn Sie eine Beschäftigung in den Niederlanden annehmen

Wenn Sie eine Beschäftigung in den Niederlanden annehmen 2 8 Wenn Sie eine Beschäftigung in den Niederlanden annehmen Für Einwohner von Deutschland 1 Warum dieses Faltblatt? Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben und in den Niederlanden eine Beschäftigung

Mehr

D/NL D/NL. Deutsch-Niederländische allgemeine zwischenstaatliche. Sprechtage. www.eures-emr.org

D/NL D/NL. Deutsch-Niederländische allgemeine zwischenstaatliche. Sprechtage. www.eures-emr.org S p r e c h t a g e 2 0 0 8 allgemeine www.eures-emr.org Weitere Auskünfte zu den n erhalten Sie unter folgenden Rufnummern: REGIO Aachen e.v. +49 (0) 241 56861-0 Agentur für Arbeit, Aachen +49 (0) 241

Mehr

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Inhalt Mutterschaftsgeld 2 Elterngeld 2 Betreuungsgeld 3 Elternzeit 3 Familienleistungen aus den Niederlanden und aus Deutschland 4 Deutsches Kindergeld

Mehr

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 1. Arbeitnehmer aus anderen Ländern Grundsätzlich gelten für Personen aus anderen Ländern, die in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS

AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS AKTUELL: EU-FREIZÜGIGKEIT AB 01.05.2011 SOWIE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS Bezüglich der neuen EU-Freizügigkeit ab dem 01.05.2011 (wahrscheinlich relevant für polnische und tschechische Arbeitnehmer) stellen

Mehr

Erwerbsminderung Ihre Rechte in Deutschland und in den Niederlanden

Erwerbsminderung Ihre Rechte in Deutschland und in den Niederlanden Erwerbsminderung Ihre Rechte in Deutschland und in den Niederlanden Inhalt Aus welchem Land können Sie eine Leistung beziehen? 2 Versicherungszeiten 2 Die niederländische WIA 4 Die deutsche Erwerbsminderungsrente

Mehr

ARBEIT IN DEN NIEDERLANDEN, WOHNSITZ IN DEUTSCHLAND Ein Dschungel von Regeln und Gesetzen

ARBEIT IN DEN NIEDERLANDEN, WOHNSITZ IN DEUTSCHLAND Ein Dschungel von Regeln und Gesetzen ARBEIT IN DEN NIEDERLANDEN, WOHNSITZ IN DEUTSCHLAND Ein Dschungel von Regeln und Gesetzen Inhalt EIN DSCHUNGEL VON REGELN UND GESETZEN 3 WELCHE GESETZGEBUNG GILT? 4 Hauptregel Ausnahmevereinbarung nach

Mehr

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Gültig ab Inkrafttreten der bilateralen Abkommen Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Die Bestimmungen über die Koordination der sozialen Sicherheit zwischen der Schweiz

Mehr

Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe

Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe Zu den land-, haus- und forstwirtschaftlichen Berufen gehören: Landwirtschaftlicher

Mehr

Saisonarbeitskräfte aus Bulgarien

Saisonarbeitskräfte aus Bulgarien Am 01.01.2007 ist Bulgarien der Europäischen Union beigetreten. Damit hat sich in vielen Fällen auch die sozialversicherungsrechtliche Situation der in Bulgarien wohnenden Personen, die eine Saisonarbeit

Mehr

Sozialversicherung Überblick

Sozialversicherung Überblick Folie 1 von 6 Sozialversicherung Überblick Merkmale der Sozialversicherung Arbeitnehmer (Arbeitslosen-, Renten-, Kranken-, Pflegeversicherung) Unternehmen (Unfallversicherung) Krankenversicherung: bei

Mehr

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Wer eine Hilfe im Haushalt braucht, kann diese steuerlich gefördert im Rahmen eines Mini- Jobs anstellen. Höher ist die Förderung bei sozialversicherungspflichtiger

Mehr

Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland anzuwendende Rechtsvorschriften

Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland anzuwendende Rechtsvorschriften Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland anzuwendende Rechtsvorschriften Sebastian Rieger Mitarbeiter im Grundsatzbereich der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd Der Einsatz von Mitarbeitern im Ausland

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Bitte Zutreffendes ankreuzen Hinweise: Ihre Angaben sind aufgrund der Vorschriften des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes (BQFG) für die Entscheidung über den Antrag erforderlich. Sollten Sie Ihrer

Mehr

PRESSEINFORMATION. Das ändert sich zum Jahreswechsel. Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Kornwestheim/Frankfurt, 19.

PRESSEINFORMATION. Das ändert sich zum Jahreswechsel. Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) Kornwestheim/Frankfurt, 19. PRESSEINFORMATION Kornwestheim/Frankfurt, 19. Dezember 2014 Das ändert sich zum Jahreswechsel Wie jedes Jahr, treten auch zum 1. Januar 2015 zahlreiche Änderungen in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung

Mehr

Anerkennung von Berufsqualifikationen

Anerkennung von Berufsqualifikationen Anerkennung von Berufsqualifikationen oder: Weil ich mehr kann Referentin: Angelika Kiyani Anerkennungsstelle nach dem BBiG geregelt für den Bereich der nichthandwerklichen Berufsabschlüsse IHK FOSA (Foreign

Mehr

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein: MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Der Gründungszuschuss gemäß 93 f. SGB III ist seit dem 01.04.2012 eine Förderung von Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit. Der Gründungszuschuss

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Mutterschutz und Beschäftigungsverbot

Mutterschutz und Beschäftigungsverbot Mutterschutz und Beschäftigungsverbot Das Mutterschutzgesetz gilt für alle Frauen, die in einem Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis stehen. Es kommt auch bei Arbeitnehmerinnen, die in einem Probe-, Teilzeit-

Mehr

Volle Arbeitnehmerfreizügigkeit ab Mai 2011 und die sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen

Volle Arbeitnehmerfreizügigkeit ab Mai 2011 und die sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen Volle Arbeitnehmerfreizügigkeit ab Mai 2011 und die sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen Seminar für MitarbeiterInnen der Mai 2011 Marek Rydzewski Unternehmensbereichsleiter Die Gesundheitskasse

Mehr

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld Bezieher von Arbeitslosengeld 3 Liebe Leserin, lieber Leser, wer Arbeitslosengeld durch die Bundesagentur für Arbeit erhält, soll während

Mehr

Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen

Was Sie über kleine Jobs wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen Euro-Geldscheine und Münzen Minijob - 450 Euro Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Einklinker DIN lang Logo Minijob - Chancen und Risiken Minijob -

Mehr

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Informationen auf einen Blick Sie suchen eine Beschäftigung? Ihre Agentur für Arbeit unterstützt Sie gern bei der

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten 1 Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung dient der Beschaffung der erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der

Mehr

AOW-Leistung für Personen außerhalb der Niederlande

AOW-Leistung für Personen außerhalb der Niederlande AOW-Leistung für Personen außerhalb der Niederlande Inhalt Was ist die AOW-Leistung? 2 Für wen ist die AOW-Leistung gedacht? 2 Wann bekommen Sie eine AOW-Leistung? 4 Wohnen im einen Land, Arbeiten im anderen

Mehr

Fragen und Antworten zum Zusatzbeitrag 2015

Fragen und Antworten zum Zusatzbeitrag 2015 Fragen und Antworten zum Zusatzbeitrag 2015 Warum tragen die Arbeitnehmer weiterhin die größere Beitragslast? Das ist eine politische Entscheidung. Der Gesetzgeber verfolgt damit nach wie vor das Ziel,

Mehr

Versicherungen Die Deutsche Sozialversicherung sorgt in Deutschland für die soziale Sicherheit der Bürger und ist ein Kernelement des Sozialsystems. Das wichtigste Prinzip ist das Solidaritätsprinzip:

Mehr

Person zu Lasten eines Hauptversicherten mit Anrecht auf Gesundheitspflege. Erklärung auf Ehrenwort bezüglich der Einkünfte

Person zu Lasten eines Hauptversicherten mit Anrecht auf Gesundheitspflege. Erklärung auf Ehrenwort bezüglich der Einkünfte Person zu Lasten eines Hauptversicherten mit Anrecht auf Gesundheitspflege Erklärung auf Ehrenwort bezüglich der Einkünfte Rubrik 1: Angaben des Hauptversicherten und der Person zu Lasten Vervollständigen

Mehr

WOHNEN IN DEUTSCHLAND & ARBEITEN IN DEN NIEDERLANDEN

WOHNEN IN DEUTSCHLAND & ARBEITEN IN DEN NIEDERLANDEN WOHNEN IN DEUTSCHLAND & ARBEITEN IN DEN NIEDERLANDEN GER ESSERS 1. Arbeitssuche & Anerkennung von Zeugnissen und Diplomen 2. Sozialversicherungen für Grenzarbeiter 3. Steuerzahlungen von Grenzarbeitern

Mehr

Flash News. Klarstellende Rundschreiben der Luxemburger Steuerbehörden hinsichtlich der Besteuerung deutscher Grenzgänger. 30.

Flash News. Klarstellende Rundschreiben der Luxemburger Steuerbehörden hinsichtlich der Besteuerung deutscher Grenzgänger. 30. Flash News Klarstellende Rundschreiben der Luxemburger Steuerbehörden hinsichtlich der Besteuerung deutscher Grenzgänger 30. März 2012 Am 26 März 2012, haben die Luxemburger Steuerbehörden in mehreren

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Stammblatt für geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bis 450 /Monat

Stammblatt für geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bis 450 /Monat Stammblatt für geringfügig und kurzfristig Beschäftigte 450 /Monat Arbeitgeber Kanzlei/Stempel Dieser Fragebogen muss jedem geringfügig Beschäftigten ausgefüllt werden. Die Anmeldung zur Bundesknappschaft

Mehr

Krankheit Heilung / GKV-PKV

Krankheit Heilung / GKV-PKV Jürgen Hentzelt Krankheit Heilung / GKV-PKV 1. Verschiedene Versichertengruppen PKV 1.8.1994: Auslaufen der 6-monatigen Lohnfortzahlung GKV 1.1.1999: Keine Beihilfe mehr für Angestellte 1.11.2006: Ende

Mehr

KarriereStart 23. 25.01.2015 Persönliche Absicherung für Selbständige

KarriereStart 23. 25.01.2015 Persönliche Absicherung für Selbständige KarriereStart 23. 25.01.2015 Persönliche Absicherung für Selbständige www.bmwi.de Persönliche Absicherung allgemein Sozialversicherung des Existenzgründers Krankenversicherung Pflegeversicherung Rentenversicherung

Mehr

Saisonarbeitskräfte aus Rumänien

Saisonarbeitskräfte aus Rumänien Saisonarbeitskräfte aus Rumänien Am 01.01.2007 ist Rumänien der Europäischen Union beigetreten. Damit hat sich in vielen Fällen auch die sozialversicherungsrechtliche Situation der in Rumänien wohnenden

Mehr

Existenzgründung in der Musikbranche

Existenzgründung in der Musikbranche Existenzgründung in der Musikbranche Teil 4 Die wichtigsten Versicherungen im Überblick Popakademie Baden-Württemberg GmbH Sami Ahmed Hafenstr. 33 68159 Mannheim Tel.: 06 21/53 39 72 53 Fax: 06 21/53 39

Mehr

Minijobber im privaten Haushalt Haushaltsscheckverfahren

Minijobber im privaten Haushalt Haushaltsscheckverfahren Minijobber im privaten Haushalt Haushaltsscheckverfahren Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Sind Sie ein privater Arbeitgeber und beschäftigen einen Minijobber in Ihrem Privathaushalt? Dann gilt

Mehr

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Wann wird Einkommen angerechnet? Einkommen, das Sie aus einer Nebenbeschäftigung,

Mehr

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014)

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) 1. Wer gehört zum förderfähigen Personenkreis? Die Riester-Förderung erhält u. a., wer unbeschränkt einkommensteuerpflichtig

Mehr

Personalstammblatt für kurzfristig Beschäftigte (Bitte Seite 1-5 ausfüllen!)

Personalstammblatt für kurzfristig Beschäftigte (Bitte Seite 1-5 ausfüllen!) BEACHTEN SIE BITTE: Personalstammblatt für kurzfristig Beschäftigte Seite 1 Für folgende Arbeitnehmer kommt eine kurzfristige Beschäftigung in keinem Fall in Frage (nicht abschließende Aufzählung): Bezieher

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II Bezieher von Arbeitslosengeld II 3 Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über Ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz

Mehr

Butter bei die Fische. Studium und Selbständigkeit. 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center

Butter bei die Fische. Studium und Selbständigkeit. 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center Butter bei die Fische Studium und Selbständigkeit 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center Grundsätzlich Während der Vorlesungszeit: nicht mehr als 20 Wochenstunden bzw. 26 Wochen im

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung 13 Welche Unterlagen benötigen Sie für die Lohnabrechnung? 13 Bei wem ist der neue Mitarbeiter anzumelden? 14 Welche Mitarbeiterangaben sind für die Sozialversicherungsmeldungen

Mehr

Mandanteninformation Lohn 2014/2015. Zusammenfassung der gesetzlichen Änderungen bzw. zu beachtende Sachverhalte im Lohnbereich zum Jahreswechsel

Mandanteninformation Lohn 2014/2015. Zusammenfassung der gesetzlichen Änderungen bzw. zu beachtende Sachverhalte im Lohnbereich zum Jahreswechsel Mandanteninformation Lohn 2014/2015 Zusammenfassung der gesetzlichen Änderungen bzw. zu beachtende Sachverhalte im Lohnbereich zum Jahreswechsel Lohnsteuer 1. ELSTAM = Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale

Mehr

Inhalt. Leistung im Alter Ihre Ansprüche in Deutschland und den Niederlanden

Inhalt. Leistung im Alter Ihre Ansprüche in Deutschland und den Niederlanden Inhalt Aus welchem Land können Sie eine Leistung beziehen? 3 Keine Übertragung oder Erstattung gezahlter Beiträge Versicherungszeiten 4 Was sind Versicherungszeiten? Was ist eine Wartezeit? Deutsche Versicherungszeiten

Mehr

2 Sozialrechtlich relevante Regelungen

2 Sozialrechtlich relevante Regelungen 2 Sozialrechtlich relevante Regelungen In diesem Abschnitt werden die wichtigsten sozialrechtlichen Regelungen für Selbständige und Arbeitnehmer im Vergleich zusammenfassend dargestellt, wie sie am 31.05.2012

Mehr

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich.

Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich. Seminar Versicherungspflicht/-freiheit in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung SBK für Arbeitgeber. Starke Leistung. Ganz persönlich. 2 1. Personenkreis 2. 3. 4. 5. 6. 7. Geringfügige Beschäftigung

Mehr

Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen

Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen Zentrale Auslandsund Fachvermittlung (ZAV) Vermittlung von europäischen Haushaltshilfen Trotz Pflegebedürftigkeit zu Hause alt werden, das ist der Wunsch vieler

Mehr

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Rechtsforum 10. Mai 2012 Sozialversicherungsrechtliche Probleme und Risiken in der Selbständigkeit

Rechtsforum 10. Mai 2012 Sozialversicherungsrechtliche Probleme und Risiken in der Selbständigkeit Rechtsforum 10. Mai 2012 Sozialversicherungsrechtliche Probleme und Risiken Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Unternehmensberatung WWW.ECOVIS.COM/BERLIN-ERP Referent: RA Marcus Bodem 2 Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Informationen über die Krankenversicherung für Bezüger einer Rente aus der Schweiz, die in einen EU-/EFTA-Staat umziehen

Informationen über die Krankenversicherung für Bezüger einer Rente aus der Schweiz, die in einen EU-/EFTA-Staat umziehen Informationen über die Krankenversicherung für Bezüger einer Rente aus der Schweiz, die in einen EU-/EFTA-Staat umziehen Wir schlagen Brücken Gemeinsame Einrichtung KVG Gibelinstrasse 25 Postfach CH-4503

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Eine Entscheidung für die Zukunft Ihres Unternehmens VERSICHERUNGEN Die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung bietet

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Ihr Versicherungsschutz nach dem Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis

Ihr Versicherungsschutz nach dem Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis Ihr Versicherungsschutz nach dem Ausscheiden aus dem Beschäftigungsverhältnis Die energie-bkk ist für Berufstätige mehr als nur eine Krankenkasse. Sie ist Partner in der Arbeitswelt. Aber auch nach dem

Mehr

Sicher im Ausland Auszubildende. Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Auszubildende bei Auslandsaufenthalten

Sicher im Ausland Auszubildende. Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Auszubildende bei Auslandsaufenthalten Sicher im Ausland Auszubildende Informationen zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Auszubildende bei Auslandsaufenthalten Über die Grenzen hinweg Gut geschützt bei der ersten Berufserfahrung

Mehr

DBA Deutschland - Luxemburg. 21. Mai 2012

DBA Deutschland - Luxemburg. 21. Mai 2012 DBA Deutschland - Luxemburg 21. Mai 2012 Agenda 1. Überblick über die wesentlichen Änderungen 2. Dividenden-Besteuerung in Luxemburg nach Mutter-Tochterrichtlinie und DBA 3. Hybride Instrumente 4. Informationsaustausch

Mehr

Der DSTG -Tarifausschuss informiert zur

Der DSTG -Tarifausschuss informiert zur Der DSTG -Tarifausschuss informiert zur 1 Informieren Sie frühzeitig Ihre Krankenkasse, bei einer zu erwartenden längeren Krankheit. Konkret : Ist zu erwarten, dass Sie länger als 6 Wochen krank sein werden,

Mehr

Online-Test 2015 Sozialgesetzbücher - Nur für registrierte Teilnehmer -

Online-Test 2015 Sozialgesetzbücher - Nur für registrierte Teilnehmer - Online-Test 2015 Sozialgesetzbücher - Nur für registrierte Teilnehmer - SGB 01. In welchem Jahr wurde in Deutschland das erste Gesetz zur Sozialversicherung verabschiedet? a) 1883 b) 1919 c) 1927 d) 1949

Mehr

Haben Sie während der letzten 5 Jahre vor der Antragstellung in Deutschland Kindergeld erhalten? Wenn ja: Von welcher Stelle?

Haben Sie während der letzten 5 Jahre vor der Antragstellung in Deutschland Kindergeld erhalten? Wenn ja: Von welcher Stelle? Name und der antragstellenden Person Kindergeld-Nr. F K KG 51R Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom.. für Personen, die eine Rente oder Versorgungsbezüge von einem deutschen Träger beziehen

Mehr

Fragen und Antworten rund um das Thema Krankheit

Fragen und Antworten rund um das Thema Krankheit Fragen und Antworten rund um das Thema Krankheit Allgemeine Erklärung: Weil geschlechtsneutral formulierte Texte schlecht lesbar sind, verzichte ich auf solche Formulierungen und wechsle von Frage zu Frage

Mehr

seit 1974 eine gute Sache

seit 1974 eine gute Sache Beitragspflicht Der Arbeitgeber ist verpflichtet, für seine rentenversicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer und Auszubildenden (Ausnahme Elternlehre) einen monatlichen Beitrag von 5,20 zu entrichten.

Mehr

Minijobs in Privathaushalten

Minijobs in Privathaushalten Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs in Privathaushalten Stand: 01. Juli Inhalt Minijobs in Privathaushalten geringfügig entlohnte Beschäftigung kurzfristige Beschäftigung Haushaltsscheck-Verfahren

Mehr

Ausgleichskasse Swissmem. Faktenblatt Internationales

Ausgleichskasse Swissmem. Faktenblatt Internationales Ausgleichskasse Swissmem Faktenblatt Internationales Faktenblatt Internationales Grenzüberschreitende Erwerbstätigkeit gehört heute in Europa und weltweit zum beruflichen Alltag, weswegen die internationale

Mehr

1. Elektronischer Entgeltnachweis - ELENA

1. Elektronischer Entgeltnachweis - ELENA Zentrales Thema ist das neue Datenübermittlungsverfahren ELENA - "Elektronischer Entgeltnachweis Mit dem elektronischen Entgeltnachweis (ELENA) müssen seit 1. Januar 2010 für jeden Arbeitnehmer mit jeder

Mehr

Meldungen zur Sozialversicherung

Meldungen zur Sozialversicherung SECURVITA INFORMIERT 29.11.2013 Infoblatt: A004 Meldungen zur Sozialversicherung Der Arbeitgeber ist verpflichtet der zuständigen Krankenkasse die beschäftigten Arbeitnehmer zu melden. Grundsätzlich nimmt

Mehr

L99960210079100 O1LVB425

L99960210079100 O1LVB425 O1LVB425 O1LVB455 Unterschrift des Antragstellers Unterschrift gesetzl. Vertreter/Bevollmächtigter O1LVB456 O1LVB427 Unterschrift Ehefrau L99960210079100 O1LVB457 O1LVB458 Die Angaben zu den beitragspflichtigen

Mehr

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen Arbeitslosenversicherung 1. Mitgliedschaft Bei der Arbeitslosenversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung für Arbeitnehmer im sozialversicherungsrechtlichen Sinne. Keine Arbeitnehmer in diesem

Mehr

Inhalt... 1. Minijob-Reform 2013: Die Änderungen im Überblick... 7. Überblick, Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung... 7. Kurzübersicht...

Inhalt... 1. Minijob-Reform 2013: Die Änderungen im Überblick... 7. Überblick, Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung... 7. Kurzübersicht... Inhalt Inhalt... 1 Minijob-Reform 2013: Die Änderungen im Überblick... 7 Überblick, Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung... 7 Kurzübersicht... 7 1 Die neue Entgeltgrenze... 8 1.1 Ermittlung des regelmäßigen

Mehr

Note conjointe zur Ausübung des Optionsrechts im Bereich Krankenversicherung mit Frankreich

Note conjointe zur Ausübung des Optionsrechts im Bereich Krankenversicherung mit Frankreich Note conjointe zur Ausübung des Optionsrechts im Bereich Krankenversicherung mit Frankreich Einführung eines einheitlichen Adhoc-Formulars (Informationsschreiben BAG vom 2. Mai 2013) ERFA-Tagung GE KVG

Mehr

Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT. Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte

Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT. Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte Europa wächst immer mehr zusammen, frühere Grenzen spielen fast keine Rolle mehr. Damit verbunden sind

Mehr

Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung

Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Inhalt In diesem Abschnitt lernen Sie die wichtigsten Unterlagen für die Ermittlung der Entgeltabrechnung kennen. Was sind die wichtigsten Unterlagen für eine Lohnabrechnung? Welche Meldepflichten bei

Mehr

Soziale Absicherung in der Selbständigkeit der Existenzgründer

Soziale Absicherung in der Selbständigkeit der Existenzgründer Soziale Absicherung in der Selbständigkeit der Existenzgründer Christiane Hochhut Rechtsanwältin und Mediatorin Fachanwältin für Arbeits und Sozialrecht Selbständig erwerbstätig Aufbruch zu neuen Ufern

Mehr

Bekanntmachung. Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten

Bekanntmachung. Merkblatt über die Kranken- und Pflegeversicherung der Studentinnen und Studenten POSTANSCHRIFT Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, 53108 Bonn Bekanntmachung Gemäß 1 Satz 2 der Verordnung über Inhalt, Form und Frist der Meldungen sowie das Meldeverfahren für die

Mehr

Beginn der Beschäftigung: Schulentlassene(r) mit Studienabsicht Rentner(in), Art der Rente : Sonstige:

Beginn der Beschäftigung: Schulentlassene(r) mit Studienabsicht Rentner(in), Art der Rente : Sonstige: 1. Persönliche Angaben: Name, Vorname: Anschrift: Telefon: Rentenversicherungsnummer: Falls keine Rentenversicherungsnummer angegeben werden kann: Geburtsname: Geburtsdatum und -ort: Geschlecht weiblich

Mehr

Private Arbeitsvermittlung

Private Arbeitsvermittlung Private Arbeitsvermittlung 1. Was ist private Arbeitsvermittlung? Private Arbeitsvermittlung ist die Zusammenführung von arbeitsuchenden oder ausbildungssuchenden Personen mit Arbeitgebern, mit dem Ziel

Mehr

I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung

I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung Warum erhalte ich eigentlich eine staatlich geförderte Riester-Rente? Sie zahlen aus Ihrem monatlichen Nettoeinkommen

Mehr

Die gesetzliche Krankenversicherung. Informationen für den Vertrieb

Die gesetzliche Krankenversicherung. Informationen für den Vertrieb Die gesetzliche Krankenversicherung Informationen für den Vertrieb 1 Allgemeine Informationen Versicherungspflicht und -freiheit In der gesetzlichen Krankenversicherung wird zwischen Versicherungspflicht

Mehr

Informationen für selbständige Künstler und Publizisten

Informationen für selbständige Künstler und Publizisten Bitte zurücksenden an: Künstlersozialkasse Gökerstraße 14 26384 Wilhelmshaven Mitteilung über den Bezug / das Ende des Bezuges von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II Name, Vorname: Versicherungsnummer:

Mehr

Arbeiten in den Niederlanden

Arbeiten in den Niederlanden ab 2010 30 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM THEMA Arbeiten in den Niederlanden Diese Informationen richten sich an Deutsche, die als Grenzpendler in den Niederlanden arbeiten. 30 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM

Mehr

Arbeiten in den Niederlanden

Arbeiten in den Niederlanden ab 2010 30 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM THEMA Arbeiten in den Niederlanden Diese Informationen richten sich an Deutsche, die als Grenzpendler in den Niederlanden arbeiten. 30 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM

Mehr

KINDERERZIEHUNGSZEITEN

KINDERERZIEHUNGSZEITEN KINDERERZIEHUNGSZEITEN Rentenversicherung für Mitglieder berufsständischer Versorgungseinrichtungen Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe besteht seit dem 01.04.1960 sie gewährt im Alter und bei Berufsunfähigkeit

Mehr

Merkblatt Arbeitslosengeld II und Versicherungen

Merkblatt Arbeitslosengeld II und Versicherungen Merkblatt Arbeitslosengeld II und Versicherungen Lesen Sie in diesem Merkblatt diese Themen: 1. Berücksichtigung von kapitalbildenden Versicherungen beim Schonvermögen 2. Absetzbarkeit von Versicherungsbeiträgen

Mehr

Checkliste für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte

Checkliste für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Checkliste für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Bitte beachten Sie: Die Checkliste dient als interne Arbeitshilfe für Unternehmen, um eine korrekte sozialversicherungsrechtliche Beurteilung

Mehr

Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten?

Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten? Auslandsaufenthalte: was ist zu beachten? Gesetzliche Bestimmungen und vertragliche Vereinbarungen 24. Februar 2010, IHK Potsdam 2 Abs. 3 BBiG Berufsbildungsgesetz (BBiG) Teile der Berufsausbildung können

Mehr

RUNDSCHREIBEN Nr. 35/2007 Allgemein

RUNDSCHREIBEN Nr. 35/2007 Allgemein Krankenkassen und Verbände RUNDSCHREIBEN Nr. 35/2007 Allgemein Postfach 20 04 64 Pennefeldsweg 12 c D-53134 Bonn D-53177 Bonn Telefon +49 228 95 30-0 Telefax +49 228 95 30-600 Internet www.dvka.de E-Mail

Mehr

Online-Test 2015 Soziale Sicherung - Nur für registrierte Teilnehmer -

Online-Test 2015 Soziale Sicherung - Nur für registrierte Teilnehmer - Online-Test 2015 Soziale Sicherung - Nur für registrierte Teilnehmer - SoS 01. Die Bundesrepublik Deutschland ist a) ein Rechtsstaat b) ein demokratischer und sozialer Bundesstaat c) eine Republik d) eine

Mehr

Richtig gut versichert.

Richtig gut versichert. Richtig gut versichert. Mit der Audi BKK durchs Studium. Wir sind für Sie da! Alles Gute fürs Studium. Versichert mit der Audi BKK alles, was Sie wissen müssen. Wer ein Studium beginnt, startet in einen

Mehr

PERSONALFRAGEBOGEN geringfügig Beschäftigte (Mini-Job) Arbeitgeber/Firmenstempel. Persönliche Angaben: Name, Vorname. PLZ, Wohnort. Straße, Hausnummer

PERSONALFRAGEBOGEN geringfügig Beschäftigte (Mini-Job) Arbeitgeber/Firmenstempel. Persönliche Angaben: Name, Vorname. PLZ, Wohnort. Straße, Hausnummer PERSONALFRAGEBOGEN geringfügig Beschäftigte (Mini-Job) Arbeitgeber/Firmenstempel Persönliche Angaben: Name, Vorname PLZ, Wohnort Straße, Hausnummer Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand Rentenversicherungsnummer

Mehr

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

Die wichtigsten Rahmenbedingungen

Die wichtigsten Rahmenbedingungen 6 Die wichtigsten Rahmenbedingungen Teilzeitjobs und Aushilfsbeschrftigungen werden in nahezu allen Betrieben und Wirtschaftszweigen angeboten. Sie sind aus der betrieblichen Praxis heute kaum mehr wegzudenken.

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Wahltarife zum Krankengeld

kranken- und pflegeversicherung Wahltarife zum Krankengeld kranken- und pflegeversicherung Wahltarife zum Krankengeld Wahltarife Krankengeld 3 Hauptberuflich Selbständige sowie unständig und kurzzeitig Beschäftigte können einen gesetzlichen Krankengeldanspruch

Mehr