«Vergleich zwischen klassischen WCMS und dem Business Content Management System

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "«Vergleich zwischen klassischen WCMS und dem Business Content Management System"

Transkript

1 «Vergleich zwischen klassischen WCMS und dem Business Content Management System porta mundi GmbH & Co KG Nürnberg, den 3. Juni

2 «Inhaltsverzeichnis 1 Zielstellung 4 2 Positionierung der Anwendungen Web Content Management Systeme Business Content Management System contentxxl von portamundi 4 3 Anforderungen und Lösungen Ich möchte Informationen nur einmal an einer Stelle pflegen Ich möchte längerfristige und aktuelle Informationen z.b. Lieferbereitschaft zusammen darstellen Ich möchte eine Suche für meine Website Ich möchte Inhalte Zielgruppengenau bereitstellen Ich möchte Inhalte zeitgenau zur Verfügung stellen Ich möchte einmal erfasste Inhalte in Beziehung zueinander setzen Ich möchte Informationen nach Themen oder Kategorien, z.b. A-Z Index durchblättern Ich möchte verschiedene Navigationen wie Sitemap, Pfadnavigation anbieten. _ Ich möchte Seiten oder ganze Themenbereiche einfach in der Sitemap umhängen können Ich möchte die CI/CD sichern und nur vordefinierte Styles und Templates verwenden Ich möchte alle Grafiken zentral in einem Ressourcenmanager ablegen Ich möchte die Reihenfolge von Elementen in einer Liste bequem per Drag & Drop ändern Ich möchte den Redakteuren die Bearbeitung in einer Benutzeroberfläche in Landessprache ermöglichen Ich möchte eine Sprachumschaltung im Kontext ermöglichen, d.h. die aktuelle Seite wird dabei nicht verlassen Ich möchte unterschiedliche Zugriffsrechte auf die einzelnen Sprachvarianten vergeben Ich möchte, falls das Objekt in der aktuell gewählten Sprache nicht existiert, dieses in einer Standardsprache anzeigen Ich möchte die Veröffentlichung von Inhalten über Regeln organisieren Ich möchte zusätzlich zur Browserversion eine barrierefreie Nur-Text-Version meiner Inhalte anbieten Ich möchte Suchmaschinen gezielt unterstützen und keine langen kryptischen URLs verschicken Ich möchte zur schnelleren Auslieferung von Seiten und um Übertragungskosten zu sparen mit http-komprimierung arbeiten Ich möchte in meinem System auch gleich Newsletter erstellen, versenden und den Erfolg kontrollieren. 7 4 Feature Matrix 8-2 -

3 5 Zusammenfassung

4 1 Zielstellung Das Dokument beschreibt die Leistungsmerkmale eines modernen Business Content Management Systems anhand von contentxxl im Vergleich zu klassischen Web Content Management Systemen. Sie können anhand dieser Informationen entscheiden, welches System für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist. 2 Positionierung der Anwendungen 2.1 Web Content Management Systeme Web Content Management Systeme ermöglichen die einfache Pflege von Internetauftritten. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Anlage, Verwaltung, Versionierung, Veröffentlichung und Freigabe von Textfragmenten und Bildern, aus denen der Auftritt letztlich besteht sowie dem begleitenden Workflow. Internet wird dabei im wesentlichen als Präsentationsplattform vergleichbar Powerpoint gesehen, mit der Produkte und Leistungen dargestellt werden. Die Seite wird dabei über Templates aus vielen kleinen, medienneutral gespeicherten Fragmenten zu HTML zusammengesetzt. Das System bildet dabei meist die Möglichkeiten von HTML nach, z.b. Liste, Paragraph etc. Die einzelnen Fragmente haben für sich genommen keine Bedeutung und 2.2 Business Content Management System contentxxl von portamundi Business Content Management Systeme nutzen das Internet als Infrastruktur für die Geschäftsprozesse des Anwenders. contentxxl bietet dazu ein Content Management Framework mit Funktionen wie Veröffentlichung für bestimmte Zeiträume, Versionierung, Freigaben, Workflow, Sprachvarianten und Zugriffsrechten an. Zur Bereitstellung der zu realisierenden Datenstrukturen und Funktionen dienen verschiedene Module (Seitenteilbereiche), die Objekte wie News, Kontakte, Links, Dokumente, Produkte aufnehmen. Diese Objekte existieren unabhängig von Ihrer Veröffentlichung z.b. auf Webseiten und bilden jeweils einen realen Sachverhalt ab, z.b. einen Ansprechpartner. Objekte können mehrfach an verschiedenen Stellen oder auch in verschiedenen Sprachvarianten bereitgestellt werden. Die einzelnen Objekte können automatisch über Kategorien oder manuell in Beziehung gebracht werden, z.b. ein Download und ein Anprechpartner zu einem Artikel. Inhalte werden nicht nur verwaltet sondern organisiert. 3 Anforderungen und Lösungen Zur Entscheidung, welche Anwendung für Ihre Anforderungen geeignet ist, beachten Sie bitte die folgenden Anforderungen und Lösungen. 3.1 Ich möchte Informationen nur einmal an einer Stelle pflegen. Ein contentxxl Objekt repräsentiert einen ganz bestimmten Sachverhalt, z.b. einen Kontakt, ein Produkt oder ein Dokument. Es beinhaltet alle erforderlichen Attribute, nicht nur die, die für eine ganz bestimmte Darstellung auf einer Webseite erforderlich sind. Die Pflege erfolgt vollständig an einer Stelle direkt im CMS oder auch in einem Fremdsystem, für einen Kontakt z.b. im Active Directory

5 3.2 Ich möchte längerfristige und aktuelle Informationen z.b. Lieferbereitschaft zusammen darstellen. Während andere Systeme solche Fragestellen mit komplexen mehrstufigen Ersetzungsvorgängen lösen arbeitet contentxxl für alle Inhalte einheitlich mit ASP.NET Komponenten, die dynamisch auf der Seite platziert werden. Sie können unterschiedlich lang, entsprechend angeforderter Aktualität, zwischengespeichert werden. 3.3 Ich möchte eine Suche für meine Website Bei Systemen, die statische Webseiten generieren, muss zusätzliche Software erworben und betrieben werden, z.b die Verity Suchmaschine. Oft werden dafür zusätzliche Ressourcen (Hardware, Laufzeitumgebung) benötigt. Nicht selten führt dies zu einem Technologiemix (z.b..net / va) der nur mit sehr hoher Qualifikation und unter hohem Kosten- und Zeitaufwand zu betreiben ist. Unterschiedliche Zugriffsrechte auf Teile der Informationen werden oft nicht berücksichtigt. Externe Suchmaschinen wissen oft wenig über die Besonderheiten der jeweiligen Informationen, z.b. eines Kontaktes im Vergleich zu einem Link. Sie schauen einfach nur, ob das Word auf einer Seite vorkommt - Ford kann aber ein Auto (Produkt) oder ein Präsident (Kontakt) sein. contentxxl sucht deshalb auf Objektebene und berücksichtigt die Besonderheiten der jeweiligen Objekte, diese können über Templates unterschiedlich dargestellt werden. Die Zugriffsrechte und ggf. auch die Verfügbarkeit der gefundenen Information in weiteren Sprachen werden berücksichtigt. 3.4 Ich möchte Inhalte Zielgruppengenau bereitstellen. Die Bereitstellung von speziell zusammengestellten Informationen für verschiedene Zielgruppen führt bei der Generierung von statischen Seiten sehr schnell zu sehr vielen Seiten und stößt in vielen Fällen an Grenzen. Wird die Information wie bei contentxxl jedoch dynamisch aus Datenbanken zusammengestellt, bedeutet diese Anforderung keinen Mehraufwand. Für den Besucher entsteht jedoch ein hoher Nutzen. 3.5 Ich möchte Inhalte zeitgenau zur Verfügung stellen Bei der Generierung von statischen HTML-Seiten, die einen hohen Grad gegenseitiger Verlinkung aufweisen, ist mit längeren Generierungszeiten und Inkonsistenzen bei Änderungen zu rechnen. Bei dynamischer Bereitstellung unter Berücksichtigung der der Veröffentlichungszeiträume entfallen diese Probleme. 3.6 Ich möchte einmal erfasste Inhalte in Beziehung zueinander setzen Die automatische bzw. manuelle Zuordnung von Inhalten (z.b. Ansprechpartner und Dokumente zu einem Produkt) wird am einfachsten mit dem in contentxxl enthaltenen objektübergreifenden Content Relationship Management System realisiert. Dieses ermöglicht die automatische Zuordnung über Kategorien sowie die manuelle Zuordnung per Suche bzw. Drag & Drop. 3.7 Ich möchte Informationen nach Themen oder Kategorien, z.b. A-Z Index durchblättern. Während solche Seiten in vergleichbaren Systemen zusätzlich gepflegt werden müssen, erstellt contentxxl diese automatisch. Kategorien in contentxxl können zur Navigation als Baumstrukturen, als flache Listen A-Z oder auch zur Herstellung von Beziehungen zwischen Inhaltsobjekten benutzt werden. 3.8 Ich möchte verschiedene Navigationen wie Sitemap, Pfadnavigation anbieten. Die automatische Bereitstellung einer flexibel templatebaren Sitemap bereitet in vielen Systemen Probleme. Zur Visualisierung von Seitenstrukturen stehen in contentxxl verschiedene Navigationsmodule zur Verfügung, z.b. Flyout-Menüs, Multilevel- Navigationen, Pfadnavigationen und Sitemaps. Es ist keine DHTML-Programmierung - 5 -

6 erforderlich, auch nicht zur Erzielung eines Schattenwurfes oder Bewegungseffektes. Das System realisiert die entsprechenden Effekte unter Beachtung der Besonderheiten der einzelnen Browser. 3.9 Ich möchte Seiten oder ganze Themenbereiche einfach in der Sitemap umhängen können. Dies ist problemlos im Sitemanager durch die Angabe einer Elternseite möglich Ich möchte die CI/CD sichern und nur vordefinierte Styles und Templates verwenden. Viele WCMS erlauben die Verwendung verschiedener Schriftarten innerhalb eines WYSIWYG Editors. contentxxl beinhaltet einen WYSIWYG Editor, der nur die Verwendung vordefinierter Styles für Textabschnitte sowie vordefinierter Textbausteine, z.b. für Tabellen gestattet. Zusätzliche Softwareinstallationen für ActiveX, va oder Zusatzprogramme wie Frontpage sind dazu nicht erforderlich Ich möchte alle Grafiken zentral in einem Ressourcenmanager ablegen. Diese Funktion ist im contentxxl Grundsystem enthalten. Dateien und Metainformationen werden zentral und mit einem Verwendungsnachweis (Anzahl der Verwendungen, Link) abgelegt, Miniaturansichten automatisch erstellt. Bei vielen WCMS kann man solche Funktionen nur sehr eingeschränkt finden Ich möchte die Reihenfolge von Elementen in einer Liste bequem per Drag & Drop ändern Oft müssen dazu Nummern vergeben werden. contentxxl ermöglicht Änderungen in der Reihenfolge per Drag & Drop Ich möchte den Redakteuren die Bearbeitung in einer Benutzeroberfläche in Landessprache ermöglichen. Einige WCMS stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Die Sprachen können jedoch nicht zur Laufzeit umgeschaltet werden, z.b. ist eine Installation oder ein Neustart erforderlich. contentxxl beinhaltet Sprachdateien in XML-Form, die leicht an die lokalen Gegebenheiten angepasst werden können Ich möchte eine Sprachumschaltung im Kontext ermöglichen, d.h. die aktuelle Seite wird dabei nicht verlassen. Eine Pflege von Webseiten in mehreren Sprachen wird schnell aufwändig. Die Bereitstellung von Sprachvarianten von Objekten ermöglicht es, die Seite flexibel zusammenzustellen. Nicht in der aktuellen Sprache verfügbare Informationen können dabei auf Objektebene stellvertretend in einer Standardsprache, meist englisch) dargestellt werden Ich möchte unterschiedliche Zugriffsrechte auf die einzelnen Sprachvarianten vergeben. Dies ist mit contentxxl sehr einfach möglich, viele WCMS besitzen diese Funktionalität nicht Ich möchte, falls das Objekt in der aktuell gewählten Sprache nicht existiert, dieses in einer Standardsprache anzeigen. Dies ist mit contentxxl sehr einfach möglich, viele WCMS besitzen diese Funktionalität nicht

7 3.17 Ich möchte die Veröffentlichung von Inhalten über Regeln organisieren. Dies ist mit contentxxl sehr einfach möglich, viele WCMS besitzen diese Funktionalität nicht Ich möchte zusätzlich zur Browserversion eine barrierefreie Nur-Text-Version meiner Inhalte anbieten. Dies ist mit contentxxl sehr einfach möglich, viele WCMS besitzen diese Funktionalität nicht Ich möchte Suchmaschinen gezielt unterstützen und keine langen kryptischen URLs verschicken Dies ist mit contentxxl sehr einfach möglich, viele WCMS die dynamische Seiten generieren besitzen diese Funktionalität nicht, z.b. wenn ASP oder PHP Skripts zur dynamisierung verwendet werden Ich möchte zur schnelleren Auslieferung von Seiten und um Übertragungskosten zu sparen mit http-komprimierung arbeiten. contentxxl enthält die entsprechende Funktionalität Ich möchte in meinem System auch gleich Newsletter erstellen, versenden und den Erfolg kontrollieren. Viele WCMS weisen keine solche Funktionalität (Newslettermodul) auf, contentxxl enthält sie im Grundsystem

8 4 Feature Matrix Die folgende Tabelle vergleicht die von contentxxl mit denen eines anderen WCMS. Oft sind jedoch die Features anders implementiert und nicht direkt vergleichbar. Die Angabe z.t. bedeutet eine nicht vergleichbare Implementierung und ist weiter unten erklärt. Feature Ihr WCMS? contentxxl Business CMS Architektur Durchgängigkeit der Technologie Mischtechnologie Einheitlich Microsoft.NET Dynamische Seiten mit Web Parts bzw. User Controls Datenablage Datenbank z.t.(1 Datenablage im Filesystem z.t.(1 Alerts z.t.(2 Webservices z.t.(3 Integration Microsoft Office Integration BizTalk integration z.t.(4 Microsoft FrontPage Integration z.t.(4 Microsoft InfoPath Integration z.t.(4 Microsoft Visual Studio Integration Webparts bzw. Module HTML News Links Kontakte Mailbasierendes Kontaktformular Navigationsmodule (Multilevel, Menü, Sitemap, Pfadnavigation) Newsletter Abo, Versandt, Statistik RSS Newsfeed Forum Aufgaben z.t.(6 Umfragen, Ranking, Rating XML/XSL Events Filebox (Dateiverwaltung) Dokumente Bildergalerie Produktkatalog, Warenkorb, Bestellung Funktionalitäten Browserbasierte Verwaltung Workspaces z.t.(7 Zielgruppen Websiteverzeichnis Themenbereiche Shared services Benutzerprofile Listen- und Einzeldarstellung Personalisierung Präsenzinformation Office 2003 Integration z.t.(8 Persönliche Websites Kategorien Automatische Kategorisierung Content Relationship Management Index A-Z Volltextsuche Indexierung von Fremdinhalten - 8 -

9 Feature Ihr WCMS? contentxxl Business CMS Suche in Dokumenten Statistik z.t.(10 Kommentarfunktion Active Directory Integration Sicherheit Single Sign-in Frei definierbare Gruppen/Rollen Richtlinien / Policies Multilanguage Features Sprachvarianten auf Objektebene Standardsprache / Language Fallback Sprachumschaltung Benutzeroberfläche Sprachübergreifendes Kategoriesystem Benutzeroberfläche für Redaktion Internet Explorer Andere Browser WYSIWYG Editor mit CI/CD Prüfung Layoutänderung per Drag & Drop Reihenfolge Listenelement per Drag & Drop Barrierefreiheit Schriftgrößenänderung Textversion Veröffentlichung und Freigabe Mehrfachveröffentlichung Zeitbasierende Veröffentlichung Veröffentlichungsregeln Versionierung (13 Freigabe Gestaltung / Layout Templates, Stylesheets Themenkonzept WYSIWYG Layouteditor Ressourcenverwaltung (Grafiken etc.) Mandantenfähigkeit Mehrere Websites Templatesharing Contentsharing Sonstiges Für Suchmaschinen optimierte URLs Systemanforderungen Betriebssystem WXP, W2K, W2003 SQL Server MSDE (14 Lizenzierung Windows User CALs Server Lizenz (pro CPU) Ab Benutzer Lizenz - 9 -

10 (1 Metadaten Textinformationen werden in der Datenbank gehalten, Grafiken und andere Dateien im Filesystem (2 nur für Aufgaben (3 Bereitstellung von News, z.t. auch Entgegennahme von Daten (4 Kundenspezifisch möglich (5 Über Zusatzmodule, nicht enhalten (6 z.z. Nur für internen Workflow (7 kundenspezifisch über Portalmanager (8 InfoPath als XML Editor (9 Nicht in allen Objekten (10 für aussagefähige Webstatistik Zusatzsoftware erforderlich (11 kundenspezifisch über Filterfunktionen teilweise möglich (12 nur Dokumentenbibliothek, d.h. nicht für Kontakte, Mitteilungen etc. (13 geplant für alle Objekttypen (14 eingeschränkte Volltextsuche 5 Zusammenfassung Weitere Informationen:

contentxxl CMS und SharePoint - Ein starkes Team

contentxxl CMS und SharePoint - Ein starkes Team contentxxl CMS und SharePoint - Ein starkes Team "Die Informationstechnologie erweitert die Fähigkeiten, die die Menschen in der Welt einzigartig machen - die Fähigkeiten, zu denken, Gedanken zu artikulieren,

Mehr

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund:

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund: scmsp SMARTES Content-Management-System blockcms steht für Block Content Management System Wir brauchen kein CMS, das alles kann, sondern eines, das nur Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der

Mehr

Contrexx WCMS Education

Contrexx WCMS Education Contrexx WCMS Education Mit Contrexx Education erhalten Sie ein Komplettpaket für eine professionelle Informationsplattform von Schulen. **Mit Contrexx Hosting für CHF 19, beziehungsweise EUR 12 monatlich.

Mehr

>> PULSAR interactive media GmbH

>> PULSAR interactive media GmbH >> PULSAR interactive media GmbH >> PULSAR EasyBase Content Management System > Inhalte einfach verwalten Die zunehmende Bedeutung von Internet, Intranet und Extranet als Kommunikations- und Transaktionsmedium

Mehr

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Inhalt Content Management (CM) Allgemeines über CMS CMS Typen Open Source vs. Lizenzsoftware Joomla! Quellen Content Management

Mehr

WAS IST IEDIT? WOZU BRAUCHE ICH IEDIT?

WAS IST IEDIT? WOZU BRAUCHE ICH IEDIT? IEDIT OVERVIEW WAS IST IEDIT? Mit dem Content Management System iedit kann Ihre Webseite effizient und einfach erstellt und bewirtschaftet werden. Unabhängig, Zukunftssicher und Erweiterbar! Nützen Sie

Mehr

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH TYPO3 Slide 1 Inhaltsverzeichnis Was ist ein CMS Was ist TYPO3 Editier-Möglichkeiten / Frontend-Editieren Slide 2 Was ist ein CMS (WCMS) Ein Web Content Management System (WCMS) ist ein Content-Management-System,

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 2. Business Content Management mit contentxxl... 3 3. Der Sitemanager... 13 4. Die Module...

Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 2. Business Content Management mit contentxxl... 3 3. Der Sitemanager... 13 4. Die Module... Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 Vorwort... 1 Zielstellung dieses Handbuches... 2 2. Business Content Management mit contentxxl... 3 2.1 Übersicht... 3 2.2 Grundlagen der Arbeitsweise für Redakteure...

Mehr

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 AGENDA 01 Was ist SharePoint? Basisinfrastruktur Funktionsbereiche Versionen 02 Datenmanagement Listen Bibliotheken Workflows 2 05.06.2012 Helena

Mehr

Content Management. mit TYPO3. Galileo Computing

Content Management. mit TYPO3. Galileo Computing Content Management mit TYPO3 Galileo Computing Inhalt Vorwort 11 1 TYPO3 - Installation und Leistungsumfang 13 1.1 System Voraussetzungen 16 1.2 Installation 17 1.3 Überprüfung und Konfiguration der Installation

Mehr

Statisch oder Dynamisch?

Statisch oder Dynamisch? Worin liegt der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Webseiten? Statisch oder Dynamisch? lepton-cms.org Überblick CMS WebsiteBaker - LEPTON 1 lepton-cms.org Überblick CMS WebsiteBaker - LEPTON

Mehr

Competence for the next level. Best Practice: Corporate und Intranet Websites mit RedDot LiveServer Als Internet Company realisieren wir erfolgreiche E-Business Projekte für den Mittelstand & Großunternehmen.

Mehr

Content Management mit Typo3

Content Management mit Typo3 Content Management mit Typo3 Ausgangssituation Zielstellung Evaluation (Zwischen) Ergebnis Demo Ausgangssituation: Gewachsener Internet Auftritt Struktur: Werkzeuge: Einstiegsseiten V.3 Gruppen Seiten

Mehr

SharePoint Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen

SharePoint Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen SharePoint Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen Dipl.-Kfm. Markus Kersting Medizinische Hochschule Hannover kersting.markus@mh-hannover.de Tel:: +49 (511) 532-4509 DGTI/ADP Treffen 2010, Hannover 02.02.2010,

Mehr

Veränderungen in orange markiert

Veränderungen in orange markiert 1 Wir haben die aktuellen Funktionen und Vergleichskriterien des CMS-Vergleich Portals für OpenCms 9.5 aufgelistet. OpenCms 9.5. ist ein modernes OpenSource Web Content Management System für Ihren Internetauftritt

Mehr

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS Joomla! Open Source- CMS Joomla! Open Source-CMS Mirco De Roni, 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffe und Konzepte... 3 1.1 Content Management System (CMS)... 3 1.2 Struktur eines Web Content Management Systems

Mehr

SHAREPOINT SERVICES/SERVER. Einführung und Nutzung / Fokus Kollaboration

SHAREPOINT SERVICES/SERVER. Einführung und Nutzung / Fokus Kollaboration MICROSOFT OFFICE SHAREPOINT SERVICES/SERVER Einführung und Nutzung / Fokus Kollaboration Ihr Referent: Stefan Zaruba Support-Ingenieur für Microsoft Deutschland/Schweden im Bereich SharePoint/Office SharePoint-Anwender

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

Content Management. mit RedDot CMS. Erstellung von komplexen, dynamischen. Internetauftritten ohne HTML-Kenntnisse und

Content Management. mit RedDot CMS. Erstellung von komplexen, dynamischen. Internetauftritten ohne HTML-Kenntnisse und Erstellung von komplexen, dynamischen Internetauftritten ohne HTML-Kenntnisse und Kosteneinsparungen durch benutzerfreundliche und webbasierte redaktionelle Bearbeitung Unsere Lösung für Ihre Problemstellung

Mehr

Ohne Technik kein Online-Journalismus

Ohne Technik kein Online-Journalismus Ohne Technik kein Online-Journalismus von Frank Niebisch, Redakteur für Technologie- und Medien-Themen ECONOMY.ONE AG - Verlagsgruppe Handelsblatt Online. f.niebisch@t-online.de 0173/2934640 Bochum, 15.05.2002

Mehr

Aufbau und Pflege von Internetseiten leicht gemacht

Aufbau und Pflege von Internetseiten leicht gemacht Aufbau und Pflege von Internetseiten leicht gemacht Einführung in die Grundlagen der CMS (Content Management Systeme) Was ist ein CMS? frei übersetzt: Inhaltsverwaltungssystem ist ein System, das die gemeinschaftliche

Mehr

Vorwort 11. 1 TYPO3 Installation und Leistungsumfang 13

Vorwort 11. 1 TYPO3 Installation und Leistungsumfang 13 Inhalt Vorwort 11 1 TYPO3 Installation und Leistungsumfang 13 1.1 Systemvoraussetzungen... 16 1.2 Installation... 17 1.3 Überprüfung und Konfiguration der Installation... 21 1.4 Dokumentation/Informationsquellen...

Mehr

/// documenter Produktbroschüre

/// documenter Produktbroschüre /// documenter Produktbroschüre /// 1 Klicken Sie jederzeit auf das documenter Logo, um zu dieser Übersicht zurück zu gelangen. documenter Produktbroschüre Um in dieser PDF-Broschüre zu navigieren, klicken

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Einleitung Das Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) stellt zur Unterstützung von Gruppenarbeit eine Kollaborationsplattform auf

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

Empfehlung der t3n-redaktion. Open. Web. Business.

Empfehlung der t3n-redaktion. Open. Web. Business. Empfehlung der t3n-redaktion Open. Web. Business. 1 TYPO3 kennenlernen [01:41 Std.] Zu Beginn des Trainings erfahren Sie, was TYPO3 als ein Content Management System (CMS) auszeichnet. Zudem lernen Sie

Mehr

Case Study Bechtle AG. Javier Salas. Geschäftsführer

Case Study Bechtle AG. Javier Salas. Geschäftsführer Case Study Bechtle AG Javier Salas Geschäftsführer Agenda Bechtle AG Projektziele Realisierung Herausforderungen Dokumentation des Rechenzentrums Statischer Export Digital Asset Management PDF-Generator

Mehr

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS sinnvoll? How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 SharePoint Community, 12. Februar 2014 Alexander Däppen, Claudio Coray & Tobias Adam

Mehr

InfoPoint vom 9. November 2011

InfoPoint vom 9. November 2011 InfoPoint vom 9. November 2011 Was ist Joomla? Theorie Installation Extensions Administration Demo Joomla ist ein modulares content management system (CMS) Es ermöglicht eine Website zu erstellen und online

Mehr

Matthias Hupe Layer 2 GmbH. Dokumentablagen in SharePoint effektiv organisieren

Matthias Hupe Layer 2 GmbH. Dokumentablagen in SharePoint effektiv organisieren Matthias Hupe Layer 2 GmbH Dokumentablagen in SharePoint effektiv organisieren Vorstellung Bachelor of Science in Informatik Abschlussarbeit zum Thema Geschäftsprozessmanagement mit Microsoft Office SharePoint-Erfahrung

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de Michael Greth Microsoft Most Valuable Professional MVP mg@sharepointcommunity.de Übersicht SharePoint Plattform 2007 Geschäftsprozesse Demos Lösungen 2007 Office SharePoint Server 2007 Portal, Web Content

Mehr

AxCMS.net ENTERPRISE CONTENT MANAGEMENT SYSTEM. Module. AxCMS.net. Module. Copyright 2001-2006 Axinom GmbH AxCMS.net Seite 1

AxCMS.net ENTERPRISE CONTENT MANAGEMENT SYSTEM. Module. AxCMS.net. Module. Copyright 2001-2006 Axinom GmbH AxCMS.net Seite 1 AxCMS.net Copyright 2001-2006 Axinom GmbH AxCMS.net Seite 1 AxCMS.net Das AxCMS.net steht mit einem umfangreichen Template-Projekt als Visual Studio Projekt im Quellcode zum Download. Darin enthalten sind

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

Erstellen und animieren Sie Ihre eigenen Webseiten - ohne Programmierkenntnisse

Erstellen und animieren Sie Ihre eigenen Webseiten - ohne Programmierkenntnisse Standardmäßig in VDoc Portal enthalten Erstellen und animieren Sie Ihre eigenen Webseiten - ohne Programmierkenntnisse >>

Mehr

Infodienste. Integration und Schnittstellen. Stand: 26.08.2015 Version: 2.1 Status: Freigegeben. Sitz des Unternehmens Breiteweg 147 39179 Barleben

Infodienste. Integration und Schnittstellen. Stand: 26.08.2015 Version: 2.1 Status: Freigegeben. Sitz des Unternehmens Breiteweg 147 39179 Barleben Infodienste Integration und Schnittstellen Sitz des Unternehmens Breiteweg 147 39179 Barleben Standort Halle (Saale) Herrenstraße 20 06108 Halle Tel +49 345 20560-0 Standort Potsdam Behlertstr. 3a / Haus

Mehr

Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen. Was genau ist ein CMS? BIT-Workshop 2009 Content-Management-Systeme (CMS) Administration

Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen. Was genau ist ein CMS? BIT-Workshop 2009 Content-Management-Systeme (CMS) Administration Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen Was genau ist ein CMS? CMS steht für "Content Management System" oder Redaktionssystem Änderung und Ergänzung von Internet- oder Intranet-Seiten "Content" sind die Inhalte

Mehr

Saarbrücker Straße 51. D- 66130 Saarbrücken Tel.: +49 (0) 681 988 18-0. Fax: +49 (0) 681 988 18-29

Saarbrücker Straße 51. D- 66130 Saarbrücken Tel.: +49 (0) 681 988 18-0. Fax: +49 (0) 681 988 18-29 dante cms v. 4.6 Funktionsüberblick August 2010.:a3 systems GmbH Saarbrücker Straße 51. D- 66130 Saarbrücken Tel.: +49 (0) 681 988 18-0. Fax: +49 (0) 681 988 18-29 Web: www.a3systems.com E-Mail: info@a3systems.com

Mehr

Migration von statischen HTML Seiten

Migration von statischen HTML Seiten Migration von statischen HTML Seiten Was ist Typo3 Typo3 ist ein Content Mangement System zur Generierung von Internetauftritten. Dieses System trennt Inhalt, Struktur und Layout von Dokumenten und stellt

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Webparts & Basisfunktionen von SharePoint Foundation 2010 1

Webparts & Basisfunktionen von SharePoint Foundation 2010 1 Webparts & Basisfunktionen von SharePoint Foundation 2010 1 Bei den verfügbaren Elementen wird unterschieden zwischen folgenden Typen: Bibliotheken für Bilder, Dokumente und Formulare und Listen für Tabellen,

Mehr

Anpassung von WSS und MOSS Websites

Anpassung von WSS und MOSS Websites Anpassung von WSS und MOSS Websites Fabian Moritz Senior Consultant, SharePoint MVP ITaCS GmbH Agenda Schwachstellen in WSS (Version 2) Warum Anpassung? Ebenen der Anpassung Integration von ASP.NET 2.0

Mehr

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005 Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40446 5 Zu Leseprobe

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Das Redaktionssystem UCMS. Beschreibung Technisches Profil

Das Redaktionssystem UCMS. Beschreibung Technisches Profil 1/6 CONTENTMANAGEMENTSYSTEM UCMS 03.12.08 Das Redaktionssystem UCMS Beschreibung Technisches Profil Das vorliegende Dokument gibt einen Überblick über das System und geht auf die Ankopplung oder Integration

Mehr

plus1 Intranet Portal Framework

plus1 Intranet Portal Framework plus1 Intranet Portal Framework Universelle Programmlösung für die Gestaltung, Unterstützung und erfolgreiche Entwicklung von Intranet-Portals. Das servicegerechte und klare Interface ermöglicht jedermann

Mehr

contentxxl Handbuch für Administratoren Inhalt

contentxxl Handbuch für Administratoren Inhalt Das Handbuch für Administratoren contentxxl Handbuch für Administratoren Inhalt Inhalt... 1 1 Einleitung... 5 1.1 Vorwort... 5 1.2 Zielstellung... 5 2 Überblick... 6 2.1 Business Content Management...

Mehr

WCMS online Projektmappe. Informationsabend. Präsentation / 2008 IT-Service Leipzig

WCMS online Projektmappe. Informationsabend. Präsentation / 2008 IT-Service Leipzig Informationsabend Vergleich-----Szenarien 1. Szenarium Sie haben eine statische Homepage. 2. Szenarium Sie haben eine CMS basierende Homepage 3. Szenarium Sie haben sich für unsere CMS online Projektmappe

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

JSCMS Dokumentation. (Stand: 27.05.09)

JSCMS Dokumentation. (Stand: 27.05.09) JSCMS Dokumentation (Stand: 27.05.09) Inhalt: CMS Symbole und Funktionen. 2 Verwalten.. ab 3 Seiten Verwalten.. 4 Blöcke Verwalten....6 Templates Verwalten....7 Template Editor...8 Metatags bearbeiten..

Mehr

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen.

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen. 1 AHAB Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt Was ist AHAB?. Seite 2 Kern-Features. Seite 3 Zusatzmodul. Seite 5 Systemanforderungen. Seite 6 Geplante

Mehr

Joomla Schulung. Open Source CM-System. Projekt-Nr. 398. Thomas Haussener, MA. 20. Juni 2007

Joomla Schulung. Open Source CM-System. Projekt-Nr. 398. Thomas Haussener, MA. 20. Juni 2007 Joomla Schulung Projekt-Nr. 398 Open Source CM-System Projektteam: Christian Wüthrich, PL Thomas Haussener, MA 20. Juni 2007 BiCT AG Güterstrasse 5 3072 Ostermundigen Tel. 031 939 40 30 Fax 031 939 40

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003

Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Microsoft Office SharePoint Portal Server 2003 Nico Thiemer Verwaltung und Programmierung ISBN 3-446-40603-4 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40603-4

Mehr

Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006

Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006 Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006 Inhalt Was ist Content Management? Lebenslauf von Content Welche Vorteile haben CMS? Voraussetzungen für die Verwendung

Mehr

Content Management System für Hotels, Garagen und Gewerbe Wer keins hat, braucht eins!

Content Management System für Hotels, Garagen und Gewerbe Wer keins hat, braucht eins! Content Management System für Hotels, Garagen und Gewerbe Wer keins hat, braucht eins! Was ist ein Content Management System? Eine Software die den Webauftritt steuert Deutsch: Redaktionssystem Verwaltet

Mehr

AHAB. Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt. Systemanforderungen. Seite 6

AHAB. Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt. Systemanforderungen. Seite 6 AHAB Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt Was ist AHAB?. Seite 2 Kern-Features. Seite 3 Zusatzmodul. Seite 5 Systemanforderungen. Seite 6 Geplante

Mehr

spherecast Content Management System

spherecast Content Management System spherecast Content Management System Content Management System Was ist ein Content Management System (CMS) Software System zum einfachen Erstellen von Webseiten und Bearbeiten von Inhalten im Internet

Mehr

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen

Die Module. Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung. Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Die Module Integration von Redaktion, Marketing und Ressourcenplanung Mobile Marketing Mediendatenbank Web-to-Print Einfache und automatisierte Personalisierung von Informationen Mehrfachverwertung von

Mehr

A-PRO-v30-46. Featureliste der CONTENS 3.0 Produkte im Vergleich zur CONTENS 2.5 Produktfamilie

A-PRO-v30-46. Featureliste der CONTENS 3.0 Produkte im Vergleich zur CONTENS 2.5 Produktfamilie A-PRO-v30-46 Featureliste der Produkte im Vergleich zur CONTENS 2.5 Produktfamilie Produktversion CONTENS 2.5 Produktfamilie compact/compact plus Dokumentenversion 1-1 Datum August 2006 Autor CONTENS Software

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Fragenkatalog für die Entwicklung einer Website

Fragenkatalog für die Entwicklung einer Website Fragenkatalog für die Entwicklung einer Website Name des Projekts Kunde Datum Ansprechpartner Name Rolle Mail-Adresse 1. 2. 3. 4. Der folgende Fragebogen stellt die Grundlage für das Website-Konzept da.

Mehr

Web Content Management Systeme

Web Content Management Systeme Web Content Management Systeme Konzepte und praktische Anwendung Seminar im Studienschwerpunkt Multimedia von Frithjof Klös Überblick Einleitung Überblick Motivation 1. skriterien 2. 3. Konzeptumsetzung

Mehr

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net Einführung in das TYPO3 Content Management System Dipl. Ing. Jochen Weiland jweiland.net Statische Websites upload Entwicklungsrechner Webserver Besucher Dynamische Websites Layouts Webserver Datenbank

Mehr

iredakt 4.0 (Internet-Redaktionssystem)

iredakt 4.0 (Internet-Redaktionssystem) iredakt 4.0 (Internet-Redaktionssystem) Das CMS (Content Management System) unter Windows für die Erstellung von Web- Projekten und die Generierung und Verwaltung barrierefreier Webseiten CMS iredakt www.iredakt.de

Mehr

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse Felix Kopp Orientierung Veröffentlichen und Aktualisieren ohne Programmierkenntnisse Bestehende Internet-Seite aktualisieren. oder

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung... 1 2. Überblick... 3 3. Ausgewälte Konzepte... 11 4. Der contentxxl Sitemanager... 27

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung... 1 2. Überblick... 3 3. Ausgewälte Konzepte... 11 4. Der contentxxl Sitemanager... 27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 2. Überblick... 3 3. Ausgewälte Konzepte... 11 4. Der contentxxl Sitemanager... 27 5. Die Module... 75 6. Die Objekte... 91 7. HTML-Modul... 95 8. Artikel-Modul...

Mehr

organice webmarketing Update 12.07.2005

organice webmarketing Update 12.07.2005 organice webmarketing Update 12.07.2005 organice webmarketing 2 Werbemarkt Nicht Web-Medien Print, TV, Rundfunk, usw. Eigenschaften: Hohe Kosten Nicht individualisiert Lange Vorbereitungszeiten Web-Medien

Mehr

Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung

Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung Bremen, den 16. September 2014 Uwe Salm, ebusiness Lotse Osnabrück Agenda Vorüberlegungen Umsetzung Handlungsempfehlung

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Ersteller: Frank Marwedel Datum: 31.08.2005 1 Agenda 1. Was ist Content Management? 2. Welche Arten von (OSS) CMS gibt es? 3. OpenCms 4. Diskussion

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Mehr Benutzereffizienz durch SharePoint-Technologien

Mehr Benutzereffizienz durch SharePoint-Technologien Mehr Benutzereffizienz durch SharePoint-Technologien Lösungsansätze auch für Ihr Unternehmen Lechtenboerger, Schmidt und Partner Michael Lechtenboerger 2004 Motivation und Grundlagen Ein typischer Ist-Zustand

Mehr

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung Joomla 1.5 Einführung in die Installation und Benützung Programm Was ist Joomla Installation auf Ubuntu Benützung von Joomla Templates wechseln Nützliche Komponenten Weiterführende Informationen Was ist

Mehr

Preisliste - Dienstleistungen

Preisliste - Dienstleistungen Preisliste - Dienstleistungen Softwareentwickler - EDV-Spezialist - Diplomphysiker Firmenname: IT-Service @ Boris Unrau Dernburgstraße 19 14057 Berlin IT-Service@Unrau.EU +49/1578/5226747 1 Einleitung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teill 17 Einleitung 18

Inhaltsverzeichnis. Teill 17 Einleitung 18 10 Inhaltsverzeichnis Teill 17 Einleitung 18 1 Office Business Applications - Das Buch im Überblick 19 1.1 Teil 2: Microsoft Excel-Lösungen 24 1.2 Teil 3: Lösungen für Microsoft Word 25 1.3 Teil 4: Lösungen

Mehr

NetWork Team GmbH. Sites - einfache Software für Ihr Internetprojekt 1 / 20

NetWork Team GmbH. Sites - einfache Software für Ihr Internetprojekt 1 / 20 NetWork Team GmbH Sites - einfache Software für Ihr Internetprojekt 1 / 20 Layout (Design) Inhalt (Text + Bild) Funktionalität (email-kontakt, Interaktion, etc.) Wir setzen Ihr Layout für Sie Und Sie nutzen

Mehr

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Tobias Hauser Christian Wenz Mambo Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Inhalt Teil I - Grundlagen 1 1 Mambo installieren 4 1.1 Alle Voraussetzungen auf einmal 5 1.1.1 Windows 6 1.1.2 Linux

Mehr

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH

Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Erfassen Sie Inhalte noch mit Word? 18.05.2015 OTUG Dr. Gerd Graf ATRIVIO GmbH Unternehmenswissen erstellen und verwalten heute und morgen 15 Jahre Erfahrung 15 Jahre Content Management immer mehr Inhalte

Mehr

Workflow Systeme mit der Windows Workflow Foundation

Workflow Systeme mit der Windows Workflow Foundation Studiengang Electronic Business (EB) Diplomarbeit (280000) Workflow Systeme mit der Windows Workflow Foundation externe Betreuung durch Christoph Müller vorgelegt bei Prof. Dr. Michael Gröschel von Hans-Martin

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 15 1.1 Entstehungsgeschichte... 16 1.2 Über mich... 18 1.3 Zielgruppe... 19 1.4 Aufbau dieses Buches...

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 15 1.1 Entstehungsgeschichte... 16 1.2 Über mich... 18 1.3 Zielgruppe... 19 1.4 Aufbau dieses Buches... 1 Einleitung........................................................ 15 1.1 Entstehungsgeschichte....................................... 16 1.2 Über mich..................................................

Mehr

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools V.1.6 SharePoint TYPO3 Konnektor Software SPTools Funktionen! Inhalt SPTools Übersicht...2 SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools - Integration von SharePoint

Mehr

catxmedia Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz XML-Redaktionssystem Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und

catxmedia Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz XML-Redaktionssystem Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und Succeess Story Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz Globaler Liebherr Internet-Auftritt mit RedDot-CMS und catxmedia Produktdatenbank Liebherr zählt zu den größten Baumaschinenherstellern und ist

Mehr

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller Proseminar: Website-Managment-System NetObjects Fusion von Christoph Feller Netobjects Fusion - Übersicht Übersicht Einleitung Die Komponenten Übersicht über die Komponenten Beschreibung der einzelnen

Mehr

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Bei pscquality handelt es sich um ein vollständiges Produkt, das die QM-Abläufe in Ihrem Unternehmen nach Ihren Anforderungen und basierend auf den

Mehr

Content Management Systeme - Details

Content Management Systeme - Details Features Im Wesentlichen werden CMS heute noch oft als erweiterte Dokumenten Management Systeme aufgefasst, die spezialisiert sind auf die Präsentation von Inhalten in online-tauglichen Formaten für verschiedenste

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis empulse GmbH empulse GmbH Beratung Geschäftsprozess-Analyse und Konzeption, Schwerpunkt Logistik / Produktion Anforderungsanalyse

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

MOC 50547B: Microsoft SharePoint 2010: Websitesammlung und -verwaltung

MOC 50547B: Microsoft SharePoint 2010: Websitesammlung und -verwaltung MOC 50547B: Microsoft SharePoint 2010: Websitesammlung und -verwaltung Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Die Schulung "Microsoft SharePoint 2010:

Mehr

quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1

quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1 quickterm 5.6.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.1 26.04.2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen quickterm Server 3 2 Systemvoraussetzungen quickterm Client 5 3 Systemvoraussetzungen

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Chili for Sharepoint

Chili for Sharepoint Sitecore Chili for Sharepoint Presented by: Sven Lehmkuhl Director Sales DACH SLE@sitecore.net Über Sitecore Führender Anbieter von Enterprise.NET Web Content Management und Portal Software Globale Präsenz

Mehr

CM Studio Standard V3.0

CM Studio Standard V3.0 Moderne Webseiten Erstellung und Pflege für Ihren innovativen Internetauftritt beginnt schon auf Ihrem lokalen Arbeitsplatz mit bietet Profifunktionen, ist auch ohne Programmierkenntnisse leicht einzusetzen

Mehr

Datenbank-basierte Webserver

Datenbank-basierte Webserver Datenbank-basierte Webserver Datenbank-Funktion steht im Vordergrund Web-Schnittstelle für Eingabe, Wartung oder Ausgabe von Daten Datenbank läuft im Hintergrund und liefert Daten für bestimmte Seiten

Mehr

Content Management einfacher als Sie denken.

Content Management einfacher als Sie denken. zeta producer 7 Content Management einfacher als Sie denken. Mit zeta producer können Sie Ihre Website vollkommen selbständig bearbeiten, verwalten und erweitern. Sie können mit einer komfortablen und

Mehr

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen MiGo-Portal V2.21 Produkt-Sheet Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen Unser aktuelles Portal-System für Ihre individuelle Homepage. Dieses Portal bietet die Möglichkeit verschiedene

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr