Sparkasse Heidelberg. Heute schon an morgen denken vorsorgen mit der Sparkasse Heidelberg.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sparkasse Heidelberg. Heute schon an morgen denken vorsorgen mit der Sparkasse Heidelberg."

Transkript

1 Sparkasse Heidelberg Heute schon an morgen denken vorsorgen mit der Sparkasse Heidelberg.

2 3 Die Ursachen für den demografischen Wandel sind: Aufgrund demografischer Entwicklungen bietet die gesetzliche Rentenversicherung heute nur noch eine Grundversorgung es gibt immer mehr Rentner und immer weniger Beitragszahler. Durch die 2001 beschlossene Rentenreform wird das Rentenniveau bis 2030 weiter absinken für die Rentner von morgen ist dies eine erhebliche finanzielle Einschränkung im Alter. Doch fördert der Gesetzgeber die eigene Vorsorge zur Schließung der vorhandenen Versorgungslücken im Rentenalter und diese Förderung gilt es zu nutzen! 1. Sinkende Geburtenraten 2. Anstieg der Lebenserwartung (um aktuell circa Jahre) Damit steigt der Anteil der 65-Jährigen an der Gesamtbevölkerung bis 2050 von heute 24 % auf circa 37 % im Jahr Durch die steigende Lebenserwartung erhöht sich die durchschnittliche Rentenbezugszeit von 15 Jahren (1970) auf 20 Jahre (2010) bzw. 22 Jahre (2030). Dies hat zur Folge, dass die Bundesbürger zusätzlich Geld ansparen müssen, um einer Altersarmut zu entgehen. Bereits heute beträgt die durchschnittliche Regelaltersrente mit 65 Jahren brutto lediglich 822 Euro (Männer) bzw. 364 Euro (Frauen). Davon sind noch Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge und ggf. Steuern abzuführen. b Was passiert, wenn ich heute berufsunfähig werde? b Wie sieht meine Altersvorsorge aus? b Wie hoch wird mein Lebensstandard im Ruhestand sein? b Welche Leistungen erwarte ich im Krankheitsfalle von meiner Krankenkasse? b Wie bin ich bei einem Unfall abgesichert? b Wer bezahlt meinen Zahnersatz? b Wie schütze ich meine erschaffenen Vermögenswerte? Die Bundesregierung kürzt aber nicht nur die Rente, sondern nimmt auch Einschnitte in vielen anderen sozialen Bereichen vor und JEDER sollte sich folgende Fragen stellen: Sämtliche Berechnungsbeispiele in dieser Broschüre beruhen auf den Berechnungsgrundlagen von Juli Alle Beispielrechnungen dienen der exemplarischen Darstellung. Die Sparkasse Heidelberg übernimmt hierfür keine Gewähr.

3 Vorsorge Was verstehen wir darunter? Die 3 Grundbausteine der Altersversorgung Seit dem 1. Januar 2005 gibt es einen Systemwechsel in der Altersvorsorge. Im unteren Schaubild möchten wir Ihnen die Änderungen kurz darstellen: Systemwechsel in der Altersvorsorge: Seit Rentenbesteuerung und Co. Früher: 3 Säulen der Altersvorsorge Heute: 3 Schichten der Altersvorsorge Viele Versicherer und Banken verstehen unter diesem Begriff nur die finanzielle Absicherung im Alter. Die Sparkasse Heidelberg betrachtet das Thema Vorsorge aus verschiedenen Perspektiven. Für uns bedeutet Vorsorge: b Die finanzielle Absicherung des gewohnten Lebensstandards im Rentenalter Deckung der Versorgungslücke b Der Schutz Ihrer Vermögenswerte Damit Ihnen das, was Sie erschaffen haben, auch erhalten bleibt b Die Absicherung der Folgen durch den Verlust Ihrer Arbeitskraft durch Krankheit oder Unfall Denn diese ist die Basis von allem Unsere Berater sind speziell ausgebildet, um Sie bei diesen wichtigen Themen professionell und ganzheitlich beraten zu können. In Zusammenarbeit mit Spezialisten unserer Verbundpartner bekommen Sie alle benötigten Dienstleistungen und Produkte, für jede Phase Ihres Lebens, aus einer Hand. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln unsere Berater individuelle Konzepte gestaltet nach Ihren Wünschen! Nutzen Sie deshalb die Erfahrung von Deutschlands größter Finanzgruppe denn die Berücksichtigung Ihrer Individualität ist unsere Stärke! Gesetzliche Rentenversicherung Betriebliche Altersvorsorge Private Altersvorsorge 3. Schicht: private Altersvorsorge b Lebensversicherungen b Fondsgebundene Lebensversicherungen b Rentenversicherungen b Fondsgebundene Rentenversicherungen b Auch Kapitalanlageprodukte wie Fondssparpläne etc. b Immobilien 2. Schicht: kapitalgedeckte Zusatzversorgung b Geförderte Privatvorsorge (Riester-Rente) b Betriebliche Altersvorsorge (bav) 1. Schicht: Basisversorgung b Gesetzliche Rentenversicherung b Berufsständische Versorgung b Landwirtschaftliche Alterskassen b Kapitalgedeckte Rentenversicherung (Rürup-Rente/Basis-Rente)

4 6 7 Die finanzielle Altersvorsorge Die gesetzliche Rente 1. Schicht Die finanzielle Altersvorsorge Die staatlich geförderte Altersvorsorge 2. Schicht Die heutige Generation der Rentner kann von Ihrer gesetzlichen Rente noch gut leben. Die nächsten Generationen werden sich jedoch mit deutlich weniger zufrieden geben müssen. Das heißt: Der Rentner, der Jahre gearbeitet hat, bezieht aktuell 67 % seines letzten Nettogehalts an Rente, künftige Generationen werden mit ca. % und weniger rechnen müssen. Somit wird die gesetzliche Rente über kurz oder lang nur noch eine Basisversorgung darstellen. Ohne private Vorsorge wird Ihr Lebensstandard in Ihrer Rentenphase nicht mehr zu halten sein. Doch welche Möglichkeiten haben Sie, um privat vorzusorgen und nicht allein auf die gesetzliche Rente angewiesen zu sein? Ihr Nettogehalt heute Rentenbeginn heute Jedermann hat die Möglichkeit, die in Form von Steuervorteilen staatlich geförderte Rürup-Rente/Basis-Rente in Anspruch zu nehmen, um die Basisversorgung aufzustocken. Für Selbstständige und Freiberufler stellt die Rürup-Rente/Basis-Rente die einzige Möglichkeit dar, staatlich gefördert für das Alter vorzusorgen. Insbesondere für rentennahe Jahrgänge ist diese Form der Vorsorge besonders geeignet. Die Rürup-Rente/Basis-Rente bieten wir als kombiniertes Versicherungs- und Fondsprodukt (S-BasisRente Invest) an. Rentenbeginn in 20 Jahren Die Riester-Rente Jeder Förderfähige hat die Möglichkeit, einen Riester-Vertrag abzuschließen. Sie sollten auf alle Fälle prüfen, in welchem Maß sich der Vertrag für Sie rechnet, lohnen wird er sich auf jeden Fall! Im Zuge der Rentenreform wurde die gesetzliche Rente von 70 % des letzten Nettoeinkommens auf 67 % des letzten Nettoeinkommens reduziert. Der Riester-Vertrag soll Sie unterstützen, diese weitere Rentenlücke zu schließen. Wer nicht riestert, verzichtet auf die geförderte Möglichkeit der Schließung dieser Rentenlücke. Was ist Riester eigentlich? Die Riester-Rente ist eine private Altersvorsorge. Während der Einzahlphase werden die Beiträge in eine private Rentenversicherung (Sparkassen- RiesterRente), in einen Fondssparplan (Deka-BonusRente) oder seit 2008 in einen geförderten Bausparvertrag (WohnRiester) eingezahlt. Bis 2008 gab es Riesterzulagen nur für private Rentenversicherungen, Fondssparprodukte und Banksparpläne. Mit dem Eigenheimrentengesetz wird selbst genutztes Wohneigentum als Altersvorsorge gleichberechtigt gefördert. Einzahlungen auf Bausparverträge werden von nun an gleichzeitig förderfähig. Mit der Riesterförderung unterstützt der Staat eine der wichtigsten Säulen der privaten Altersvorsorge: den Erwerb der eigenen vier Wände. Der Staat fördert diese freiwillige Altersvorsorge durch eine sogenannte Zulage (s. u.) und ggf. zusätzliche Steuervorteile durch die Möglichkeit des Sonderausgabenabzugs in Höhe der eingezahlten Beiträge in der Steuererklärung. Weiteres Highlight: Egal, für welches Produkt Sie sich entscheiden die eingezahlten Beiträge und Zulagen sind Ihnen garantiert und werden Ihnen zum Bezugszeitpunkt auf jeden Fall zurückgezahlt. Förderart seit % Ihres Nettogehalts in Ihrer aktiven Erwerbsphase ca. 67 % Ihres letzten Nettogehalts ca. 45 % Ihres letzten Nettogehalts Grundzulage in Euro 154 Kinderzulage (je kindergeldberechtigtes Kind) in Euro, 300 Euro Kinderzulage für jedes ab dem Jahr 2008 geborene Kind Einmaliger Berufseinsteigerbonus bis zum 25. Lebensjahr Maximale Beitragshöhe in Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens 4 Maximale Höhe des Sonderausgabenabzugs in Euro* * Alle Beträge beziehen sich auf das jeweilige Jahr

5 Die geförderten Hauptgruppen sind: b Alleinstehende b Ehepaare mit einem förderberechtigten Partner b Ehepaare, bei denen beide förderberechtigt sind b Ehepaare mit mindestens einem Kind Lassen Sie uns dies anhand eines konkreten Beispiels in Zahlen darstellen: Frau, geb. am , verheiratet, Bruttojahresgehalt von , 2 Kinder geb. am und am Grundsätzlich gilt: Wie hoch die Förderung bei Ihnen ist, variiert nach Familienstand, Kinderzahl, Beschäftigungsstatus und Einkommenshöhe und muss daher individuell berechnet werden. Sicher jedoch ist: Sie profitieren in jedem Fall! Wer wird gefördert? b Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind b Beamte, Angestellte des öffentlichen Dienstes b Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende b Mütter und Väter während der Kindererziehungszeit b Empfänger von Arbeitslosengeld I oder II Förderung nach 10a EStG Jahr Je nach individueller Lebenssituation kann die Förderung der Riester-Rente über 81 % erreichen! Gesamtbeitrag Zulagen gesamt Eigenbeitrag zus. Steuerersparnis Eigenaufwand nach Steuer Förderquote in % ,4 % Betriebliche Altersvorsorge Die betriebliche Altersvorsorge ist eine gesetzlich geregelte Form der Altersvorsorge mit fünf festgelegten Durchführungswegen. Durch diverse gesetzliche Änderungen haben inzwischen alle rentenversicherungspflichtigen Arbeitnehmer das Recht, einen Teil ihres Bruttogehaltes zugunsten einer betrieblichen Alterversorgung umzuwandeln, d. h. in eine betriebliche Altersversorgung einzuzahlen (Entgeltumwandlung). In Höhe des umgewandelten Betrages, maximal 4 % der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung, sparen Sie Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Jeder Arbeitgeber hat die Pflicht, diese seinem Arbeitnehmer anzubieten. Beiträge einbezahlt, die von dieser nach den strengen Vorschriften einer Versicherungsgesellschaft sicher angelegt werden. Auch hier haben Sie eine Beitragsgarantie, d. h. die eingezahlten Beiträge werden Ihnen auf jeden Fall zurückgezahlt. Das sichert Ihnen: b Vorteile aus staatlicher Förderung und reduziert Ihren eigenen Aufwand auf ein Minimum b Rückzahlung der eingezahlten Beiträge b Absicherung des Lebensstandards im Ruhestand b Eine monatliche lebenslange Rente b Bezieher einer Rente wegen Erwerbsminderung oder Erwerbunfähigkeit b Berufs- und Zeitsoldaten Unsere Empfehlung die Pensionskasse Die Pensionskasse ist eine Versorgungseinrichtung, die zugleich auch Versicherungsgesellschaft ist. In die Pensionskasse werden regelmäßig Und Sie sichern sich die größtmögliche Flexibilität: b Anpassung Ihrer Beiträge an Ihre aktuelle Lebenssituation b Möglichkeit zur Auszahlung des Kapitals zu Rentenbeginn

6 10 11 Die finanzielle Altersvorsorge Die private Altersvorsorge 3. Schicht Ihr Vorteil durch staatliche Förderung, Steuer- und Sozialabgabenersparnis lässt sich am besten durch ein Rechenbeispiel verdeutlichen: Beispiel verheirateter Arbeitnehmer, 30 Jahre, keine Kinder, Jahresbruttoeinkommen Euro, Steuerklasse 3 (2010), Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer (9 %), Tarifvariante Pensionsrente Invest, Fonds Deka BR 100 Betriebliche Altersvorsorge Sie besparen Ihren Vertrag durch Entgeltumwandlung mit jährlich Sie sparen Steuern in Höhe von 268 Sie sparen Sozialversicherung in Höhe von 246 (Arbeitnehmeranteil 20,7%) Verbleibt für Sie ein jährlicher Nettoaufwand von 686 Bei unserem Beispiel würde das ein erwartetes Endkapital von ,70 oder eine monatliche Rente von 574,43 ergeben. Weitere Durchführungswege sind die Direktversicherung, Pensionsfonds, Direktzusage oder auch die Unterstützungskasse, die nur bestimmten Zielgruppen Vorteile bieten. Die staatliche Förderung entspricht somit 43 %! Neben der gesetzlichen und der staatlich geförderten Rente haben Sie natürlich immer die Möglichkeit, Kapital aufzubauen, welches Ihnen dann später als zusätzliche Rente zur Verfügung steht. Banksparpläne eignen sich aufgrund ihrer Flexibilität dafür besonders. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie monatlich einen festen Betrag in einen Sparvertrag der Sparkasse, einen Einmalbetrag in ein sicheres Sparkassenzertifikat mit garantiertem Zins oder mit einem Fonds-Ansparplan in die internationalen Aktien-, Renten- und Immobilienmärkte investieren möchten. Die Fülle der Produkte in diesem Bereich kann Ihr Berater speziell auf Ihre Lebenssituation eingrenzen und Ihnen individuelle Angebote erstellen welche natürlich auf Ihre persönliche Risikoneigung, Ihre Bedürfnisse und Ihren zeitlichen Anlagehorizont abgestimmt sind. Fonds-Auszahlplan Sie haben bereits Kapital angespart und würden sich dieses gerne als monatliche Zusatzrente auszahlen lassen? Wissen Sie bereits, in welcher Höhe Sie regelmäßige Auszahlungen wünschen, aber noch nicht, welches Ausgangskapital Sie dafür ansparen bzw. einzahlen müssen? Gerne rechnen wir für Sie ein individuelles Angebot aus. Bei einem Auszahlplan spielt die Überlegung, ob das Kapital während der Auszahlphase aufgezehrt, d. h. verbraucht wird oder ob nur die Erträge ausgezahlt werden sollen, eine wesentliche Rolle. Nutzen Sie die Chance und nehmen Sie an den Immobilien-, Aktien- und Kapitalmärkten teil. Abgestimmt auf Ihre Wünsche bieten wir Ihnen einen Fonds- Auszahlplan, der Ihnen eine zusätzliche monatliche Rente ermöglicht.

7 12 13 Rentenversicherung Durch den Abschluss einer Rentenversicherung sichern Sie sich in erster Linie selbst ab. Hier ein Beispiel zur Verdeutlichung Max Muster, 30 Jahre, mtl. Beitrag 200, Laufzeit 37 Jahre Sie bestimmen, wie viel Sie im Monat anlegen wollen und wann die Auszahlung Ihrer Rentenversicherung als lebenslange Rente oder als Einmalauszahlung/ Teilauszahlungen erfolgen soll. Garantierte monatliche Rente: 446 Lebenslange Rente inklusive Überschussanteile: 801 Garantierte Kapitalabfindung anstelle einer Rentenzahlung: Kapitalabfindung inklusive Überschussanteile: Lebensversicherung Eine Familie bedeutet ein großes Maß an Freude. Aber auch ein hohes Maß an Verantwortung. Die richtige Vorsorge zu treffen, ist deshalb eine wichtige Entscheidung. Schließlich geht es vor allem um Ihre Zukunft und die Zukunft Ihrer Familie. Unsere Lebensversicherung ist eine langfristig solide Geldanlage, über die Sie später verfügen können. Sie bestimmen, wie viel Sie im Monat anlegen wollen und wann die Auszahlung Ihrer Lebensversicherung erfolgen soll. Ein Merkmal unserer Lebensversicherung ist der Todesfallschutz, der Ihre Familie ab dem ersten Beitrag in voller Höhe der Versicherungssumme absichert. Gleichzeitig bauen Sie damit Kapital auf. Hier ein Beispiel zur Verdeutlichung Max Muster, 30 Jahre, mtl. Beitrag 200, Laufzeit 37 Jahre Garantierte Versicherungssumme im Todesfall: Garantierte Versicherungssumme im Erlebensfall: Gesamtleistung inklusive Überschussanteile: Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, sich anstelle des Kapitals eine lebenslange Rente auszahlen zu lassen. Wenn die Laufzeit der Rentenversicherung mindestens 12 Jahre beträgt und Sie sich diese erst mit dem 60. Lebensjahr oder später als Kapital auszahlen lassen, werden die Erträge daraus nur zur Hälfte besteuert. Lassen Sie sich die Rentenversicherung in Form einer lebenslangen Rente auszahlen, so sind diese Renten nur mit dem Ertragsanteil zu besteuern. Sie haben zusätzlich noch die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu integrieren. So bauen Sie sich durch die Rentenversicherung Kapital auf, das Ihnen später als zusätzliche Rente zur Verfügung steht, und sichern Ihr Einkommen im Falle einer Berufsunfähigkeit. Unsere Rentenversicherung richtet sich nach Ihnen. Nach Ihrer Lebensplanung, den sich verändernden Lebenssituationen und Ihren Wünschen. Ihre Vorteile auf einen Blick: b Arbeitskraft und Einkommen mit Topleistungen abgesichert b Flexibler Rentenbeginn b Steuervorteile bei Rentenzahlung b Zusätzliche private Altersversorgung abgesichert b Sichere und flexible Geldanlage b Möglichkeit, den Versicherungsschutz anzupassen b Wahlmöglichkeit zwischen einer einmaligen Kapitalzahlung, mehreren Teilauszahlungen oder einer lebenslangen Rente

8 14 15 Staatlich geförderte Ansparverträge Teile Ihres Gehaltes in vermögenswirksame Leistungen umzuwandeln. Dann können Sie die staatliche Förderung voll nutzen! Wohnungsbauprämie Der Staat belohnt Einzahlungen auf einen LBS-Bausparvertrag mit 8,8 % Wohnungsbauprämie (WoP). Gefördert werden bis zu 512 (bei Alleinstehenden) oder (bei Ehepaaren) im Jahr. Neben den Guthabenzinsen kommt dann noch die maximale WoP von 45,06 bzw. 90,11 hinzu jedes Jahr. Vermögenswirksame Leistungen Lassen Sie Ihren Chef und Vater Staat beim Vermögensaufbau mithelfen. Statistisch gesehen haben 94 % aller Arbeitnehmer Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers. Geregelt wird deren Höhe im Arbeitsoder Tarifvertrag. Dazu gibt es unter Umständen Prämien vom Staat. Wie es funktioniert? Die Zahlungen des Arbeitgebers bis zu 40 im Monat werden in einem VL-Vertrag angelegt. Sie haben die Wahl zwischen einem Bausparvertrag, der Geldanlage in Aktienfonds oder auch dem Einbringen Ihrer vermögenswirksamen Leistungen in eine betriebliche Altersvorsorge. Selbstverständlich sind auch Kombinationen möglich. Tipp: Ihr Arbeitgeber zahlt keine oder nur geringe vermögenswirksame Leistungen? Bitten Sie Ihren Arbeitgeber, Wer kann WoP bekommen? Wohnungsbauprämien kann jeder ab 16 Jahren erhalten, der mindestens 50 pro Jahr auf einen Bausparvertrag einzahlt. Allerdings darf das zu versteuernde Jahreseinkommen bei Singles oder bei Ehepaaren nicht übersteigen. Das zu versteuernde Einkommen ist nicht zu verwechseln mit dem Bruttoeinkommen. Das Bruttoeinkommen kann wesentlich höher liegen. Hier ein Beispiel zur Verdeutlichung Ehepaar, zwei Arbeitnehmer Geldanlage LBS-Bausparen 9 % Arbeitnehmersparzulage Beteiligungssparen z. B. Sparkassen-Aktienfonds 20 % Arbeitnehmersparzulage LBS-Bausparen 8,8 % Wohnungsbauprämie max. staatl. geförderter Sparbetrag pro Jahr max. jährl. Prämie/ Zulage max. Prämie/ Zulage nach 7 Jahren ,11 630,78 Summe , ,78 Arbeitnehmersparzulage Die Vermögensbildung der Arbeitnehmer in Deutschland wird durch eine Arbeitnehmersparzulage (ANSpZ) gefördert. Die ANSpZ ist eine staatliche Subvention für Geldleistungen, die der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer anlegt (= vermögenswirksame Leistung). Ein Arbeitnehmer, der Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit bezieht, hat Anspruch auf ANSpZ, wenn sein Einkommen die Einkommensgrenze nicht überschreitet. Die Arbeitnehmersparzulage beträgt pro Person: b 20 % der VL (auf maximal 400 p. a.) beim Beteiligungssparen b 9 % der VL (auf maximal 470 p. a.) für wohnwirtschaftliche Aufwendungen Die Einkommensgrenze beträgt: b bei Alleinstehenden b bei einer Zusammenveranlagung von Ehegatten Bei Anlagen für wohnwirtschaftliche Zwecke gelten weiterhin die früheren, niedrigeren Einkommensgrenzen von /

9 16 17 Immobilien Die Vermögensvorsorge Der Schutz Ihrer Vermögenswerte Die eigenen vier Wände nie wieder Miete Für das Alter vorsorgen und schon heute davon profitieren? Mit einer eigenen Immobilie ist das möglich. Denn Sie können es sich dort jetzt schon gemütlich machen und Sie schaffen etwas Wertbeständiges. Ihre Vorteile im Eigenheim: b Von dieser Form der Altersvorsorge profitieren Sie sofort b Sie schaffen etwas Wertbeständiges b Schöner wohnen und mehr Rente im eigenen Haus b Das investierte Kapital ist weitgehend vor Inflation geschützt b Sie müssen im Alter keine Miete bezahlen und haben mehr Geld b Unabhängigkeit und staatliche Unterstützung b Riesterförderung möglich Haben Sie einmal nachgerechnet, was Sie schon heute für Mietzahlungen ausgegeben haben? Genauso gut können Sie dieses Geld in Ihre eigenen vier Wände investieren und damit auch für Ihr Alter vorsorgen. Wichtig ist, dass das Darlehen für das Eigenheim spätestens zum Rentenbeginn abbezahlt sein sollte. Lediglich Wohn- und Instandhaltungskosten müssen weiter einkalkuliert werden. Statistisch gesehen spart ein Rentner, der in den eigenen vier Wänden wohnt, die abbezahlt sind, 530 Kaltmiete pro Monat. Kapitalanlage eine sichere Sache Für diejenigen, die sich jetzt nicht an einen Ort binden möchten, da sie beispielsweise beruflich mobil sein müssen, stellt sich der Königsweg zum Eigenheim über den Kauf vermieteter Renditeobjekte dar. Aus den Verkaufserlösen können Sie in späteren Jahren ein Eigenheim erwerben oder Ihre Versorgungslücke im Alter durch die Mieteinnahmen schließen. Seniorenwohneinrichtungen rundum versorgt Steht bei Ihnen der Aspekt des eigenen unmittelbaren Nutzens im Rentenalter im Vordergrund, kommt eine Investition in eine Seniorenwohneinrichtung in Betracht. Der gängigste Weg, in Seniorenzentren zu investieren, ist der Erwerb eines Appartements aus dem Gesamtkomplex. Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, das Recht auf den Eigenbezug oder das Recht auf einen Pflegeplatz in der Anlage zu vereinbaren. Unsere Sparkassen- Immobilien GmbH sowie unsere Baufinanzierung stehen Ihnen mit Angeboten von der Immobilie bis zur Finanzierung und Absicherung jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Thema Haftpflicht/Hausrat Um Ihr Vermögen, das Sie sich hart erarbeitet haben, auch ungefährdet zu erhalten, sollten Sie an bestimmte Mindestabsicherungen denken, damit dieses nicht durch Schadensfälle gefährdet wird. Viele Menschen machen sich kaum Gedanken darüber. Oft genügt jedoch eine kleine Unaufmerksamkeit und schon ist es passiert: die heruntergefallene wertvolle Vase oder das von Ihrem Kind beschädigte Auto des Nachbarn. Für solche Schäden haften Sie grundsätzlich in unbeschränkter Höhe und mit Ihrem gesamten Vermögen! Kleine Schäden können Sie vielleicht noch selbst bezahlen, aber bei größeren Sach- oder Personenschäden können schnell erhebliche Forderungen auf Sie zukommen was im schlimmsten Fall Ihre persönliche Existenz gefährden kann. Eine private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Denn vor persönlichem Missgeschick ist niemand sicher! Verlust der Arbeitskraft Thema Berufsunfähigkeit/Unfall Etwa jeder 4. Arbeitnehmer wird vor dem üblichen Ende seines Arbeitslebens berufsunfähig. Wer mitten im Berufsleben steht und klare Pläne für die Zukunft hat, vergisst häufig, dass beruflicher Erfolg und damit auch gesellschaftliche Anerkennung, finanzielle Unabhängigkeit und letztlich auch ein hoher Lebensstandard allein von der Arbeitskraft abhängen. Das Risiko, dies alles zu verlieren, ist groß und die damit verbundenen Folgen sind fatal. Zumal die gesetzliche Rentenversicherung in diesem Fall nur eine Grundversorgung bietet. Besonders auch Schüler, Studierende und Hausfrauen sollten die eigene Arbeitskraft versichern, weil diese Personen im Fall einer Berufsunfähigkeit von Gesetzes wegen unzureichend abgesichert sind. Die häufigsten Ursachen für eine Berufsunfähigkeit sind: Erkrankungen des Bewegungsapperates 32 % Psychische Erkrankungen 21 % Krebs 16 % Unfälle 7 % Erkrankungen des Nervensystems 7 % Herz/Kreislauf 7 %

10 18 Die Gesundheitsvorsorge Warum Gesundheitsvorsorge? Die Gesundheit ist unser wertvollstes Gut. Meistens aber werden wir uns dessen erst dann bewusst, wenn das gewohnte Wohlbefinden beeinträchtigt ist und Krankheiten auftreten. Durch eine umfassende Gesundheitsvorsorge schützen Sie Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Entscheiden Sie heute, wie es Ihnen morgen geht. Von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bekommen Sie nur eine Grundversorgung. Wenn Sie jedoch im Krankheitsfall nicht auf eine optimale Versorgung verzichten möchten, dann sorgen Sie jetzt vor. Planen Sie Ihre gesundheitliche Zukunft mit einem Versicherungsschutz, der Ihnen dauerhaft verlässliche Leistungen garantiert und wichtige Leistungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung schließt. Beispiel Zahnersatz Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) leistet für Zahnersatz lediglich einen befundorientierten Festzuschuss, der sich an der sogenannten Regelversorgung orientiert. Unabhängig davon, wie hoch die Rechnung tatsächlich ist. Das heißt, einen Großteil der Kosten müssen Sie selbst bezahlen! Der Festzuschuss deckt lediglich 50 % der statistischen Durchschnittskosten für die Regelversorgung ab. Durch die regelmäßige Führung des Bonushefts beim Zahnarzt kann man diesen Prozentsatz etwas erhöhen: b Erhöhung auf 60% mindestens 5 Jahre in Folge regelmäßige jährliche Kontrollen b Erhöhung auf 65 % mindestens 10 Jahre in Folge regelmäßige jährliche Kontrollen Zur Kostendeckung reicht dies jedoch bei Weitem nicht aus. Durch den Abschluss einer Zusatzversicherung ZahnPLUS lässt sich Ihr eigener Aufwand deutlich reduzieren. Sehen Sie selbst. Gewählte Zahnersatzversorgung: Ein Implantat mit Einzelkrone und Keramikverblendung. Zahnärztliches Honorar ca Zahnlaborkosten und Praxismaterial ca Gesamtkosten von ca Mögliche GKV-Leistung (maximaler Festzuschuss von 65%) 355,29 Leistung durch Tarif ZahnPLUS 760 Kostenabsicherung insgesamt 1.115,29 Krankenzusatzversicherung Krankenhaus Ob Unfall oder Krankheit: Wenn Sie im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist es ernst. Und dann sollten Sie sicher sein, dass wirklich alles für Sie getan wird. Einmal unglücklich gestürzt und schon muss ein komplizierter Bruch nach allen Regeln der ärztlichen Kunst operiert und behandelt werden. Oder Sie sind einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort und haben einen Unfall. Und was ist, wenn Ihr Kind schneller auf die Welt will als geplant? Gut, wenn Sie im Fall der Fälle auf eine optimale Versorgung vertrauen können. Genießen Sie das Beste für Ihre Gesundheit mit einer Topleistung zum kleinen Preis. Um Sie umfassend über Ihre Möglichkeiten zu informieren, vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit Ihrem Berater. Dieser wird dann gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Vorsorgekonzept planen.

11 Sparkasse Heidelberg Kurfürstenanlage Heidelberg Telefon Fax

Die Stuttgarter RiesterRente: Ihre sichere Zukunft fest im Blick.

Die Stuttgarter RiesterRente: Ihre sichere Zukunft fest im Blick. Die Stuttgarter RiesterRente: Ihre sichere Zukunft fest im Blick. Die Altersvorsorge, mit der Sie von staatlicher Förderung profitieren. 2 Richten Sie Ihren Blick nach vorne mit einer geförderten Vorsorge.

Mehr

Sparkasse. Die lebenslange Rente ab 62 mit Steuervorteilen ab sofort. Die neue leben basisrente. 1Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Die lebenslange Rente ab 62 mit Steuervorteilen ab sofort. Die neue leben basisrente. 1Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Die lebenslange Rente ab 62 mit Steuervorteilen ab sofort. Die neue leben basisrente. 1Sparkassen-Finanzgruppe Ihre Zukunft hat mehr verdient, als der Staat Ihnen gibt. Sie stehen mitten im Arbeitsleben,

Mehr

Riester Vertriebsansätze. November 2014

Riester Vertriebsansätze. November 2014 Riester Vertriebsansätze November 2014 Vorurteile gegen Riester lohnt sich nicht nur etwas für Geringverdiener mit vielen Kindern zu kostenintensiv zu kompliziert zu unflexibel Seite 2 Vorteile statt Vorurteile

Mehr

VORSORGE VORSORGE. So vielfältig wie das Leben. VPV Freiheits-Rente Mehr Freiheit geht kaum

VORSORGE VORSORGE. So vielfältig wie das Leben. VPV Freiheits-Rente Mehr Freiheit geht kaum VORSORGE VORSORGE So vielfältig wie das Leben VPV Freiheits-Rente Mehr Freiheit geht kaum Freiheit hat viele Gesichter Individuelle Freiheit führt zu individuellen Lebenswegen. Deswegen bedarf es einer

Mehr

Betriebsrente lohnt sich. Profitieren Sie als Arbeitnehmer von der DirektVersicherung

Betriebsrente lohnt sich. Profitieren Sie als Arbeitnehmer von der DirektVersicherung Betriebsrente lohnt sich Profitieren Sie als Arbeitnehmer von der DirektVersicherung Sichere Rente, entspannter Ruhestand Heute beträgt das aktuelle gesetzliche Rentenniveau nur noch etwa 47 % des letzten

Mehr

SICHERHEIT, SACHWERT, VERMÖGEN

SICHERHEIT, SACHWERT, VERMÖGEN SICHERHEIT, SACHWERT, VERMÖGEN Beratung zum Alterseinkünftegesetz HEUTE ZUKUNFT Stand:... Nettoeinkommen:... INFLATION Rentenbeginn... Ziel?... Höhe gesetzl. Rente?...... Alterseinkünftegesetz Politik/Banken/Versicherungen

Mehr

SV Unterstützungskasse. Damit die Einzahlungen steuerfrei und die Rentenjahre sorgenfrei sind.

SV Unterstützungskasse. Damit die Einzahlungen steuerfrei und die Rentenjahre sorgenfrei sind. SV Unterstützungskasse Damit die Einzahlungen steuerfrei und die Rentenjahre sorgenfrei sind. Steuern sparen und gleichzeitig sicher vorsorgen. Die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den Lebensstandard

Mehr

SV Direktversicherung. Damit Sie mit Rendite und Steuervorteilen doppelt profitieren.

SV Direktversicherung. Damit Sie mit Rendite und Steuervorteilen doppelt profitieren. Damit Sie mit Rendite und Steuervorteilen doppelt profitieren. 1 Ihr Arbeitgeber kümmert sich um Ihre Rente. Die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu erhalten. Das ist

Mehr

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Versicherungsart Beitragszahlung Leistung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Schicht (Rürup-Rente) Aufwendungen zur Altersvorsorge nach 10

Mehr

GENERATION private plus. Altersvorsorge vielfältig wie das Leben

GENERATION private plus. Altersvorsorge vielfältig wie das Leben GENERATION private plus Altersvorsorge vielfältig wie das Leben Vorsorge für jeden Bedarf, die sich anpasst Mit verschiedenen Investmentbausteinen und der Kombination mit einer Risikoabsicherung können

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische Versorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Flexibilität, Sicherheit, Wachstum. Hier ist alles für Sie drin. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber

Flexibilität, Sicherheit, Wachstum. Hier ist alles für Sie drin. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber Flexibilität, Sicherheit, Wachstum. Hier ist alles für Sie drin. Direktversicherung Informationen für den Arbeitgeber Staatliche Unterstützung nutzen Mitarbeiter motivieren Der Staat fördert die Direktversicherung

Mehr

Gezielt Bausparen mit doppelter Perspektive. Ihr Arbeitgeber und der Staat helfen Ihnen beim Sparen.

Gezielt Bausparen mit doppelter Perspektive. Ihr Arbeitgeber und der Staat helfen Ihnen beim Sparen. Bausparen Gezielt Bausparen mit doppelter Perspektive. Ihr Arbeitgeber und der Staat helfen Ihnen beim Sparen. Ich will sparen. Mein Arbeitgeber und der Staat helfen mit. Warum alleine sparen? Fast jeder

Mehr

Wenn der Chef sich engagiert ein gutes Gefühl.

Wenn der Chef sich engagiert ein gutes Gefühl. Arbeitnehmerinformation S Sparkassen Wenn der Chef sich engagiert ein gutes Gefühl. Sparkassen-Finanzgruppe Nutzen Sie Ihr gutes Recht. Lassen Sie sich Ihren gesetzlichen Anspruch auf Entgeltumwandlung

Mehr

Fondsgebundene Sparversicherung

Fondsgebundene Sparversicherung Fondsgebundene Sparversicherung Leben zu zweit, Weiterbildung, Kinder, Eigenheim, eigenes Unternehmen, Ruhestand: Mit dem dynamischen Sparprozess dieser Versicherung verwirklichen Sie Ihre Ziele. Dynamisches

Mehr

neue-wege meine bank Auf in die Zukunft mit der richtigen Vorsorge! PB Privat Rente Zukunft

neue-wege meine bank Auf in die Zukunft mit der richtigen Vorsorge! PB Privat Rente Zukunft meine neue-wege bank Auf in die Zukunft mit der richtigen Vorsorge! PB Privat Rente Zukunft PB Privat Rente Zukunft ist ein Produkt der PB Lebensversicherung AG. Die neue Altersvorsorge Gehen Sie mit der

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Die Stuttgarter BasisRente: Ihre sichere Zukunft fest im Blick.

Die Stuttgarter BasisRente: Ihre sichere Zukunft fest im Blick. Die Stuttgarter BasisRente: Ihre sichere Zukunft fest im Blick. Die Altersvorsorge, mit der Sie wertvolle Steuervorteile erzielen. 2 Richten Sie Ihren Blick nach vorne mit einer steuergeförderten Vorsorge.

Mehr

Vorsorge für den Pflegefall treffen.

Vorsorge für den Pflegefall treffen. Prospekt & Antrag PROSPEKT & ANTRAG Vorsorge für den Pflegefall treffen. Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen rechtzeitig vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Kunden und Rating-Agenturen empfehlen

Mehr

bav Minijob mit Maxirente. Informationen für Arbeitnehmer

bav Minijob mit Maxirente. Informationen für Arbeitnehmer bav Minijob mit Maxirente. Informationen für Arbeitnehmer minijob Minijob mit Maxirente: Das Versorgungskonzept minijob bav macht s möglich! bav Minijob = Minirente? Das muss nicht sein! Geringfügig Beschäftigte

Mehr

Vodafone Pensionsplan Plan. Make the most of now.

Vodafone Pensionsplan Plan. Make the most of now. Vodafone Pensionsplan Plan Make the most of now. Wir bieten transparente, leistungsgerechte Vergütungssysteme Mit dem Vodafone Pensionsplan stellen wir Ihnen einen außergewöhnlichen, innovativen Pensionsplan

Mehr

Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen.

Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen. Betriebliche Altersversorgung Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Ihre Mitarbeiter sind Ihr wichtigstes Kapital verzinsen

Mehr

Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse. Wenn es auf die beste Lösung für das Unternehmen ankommt. HDI hilft.

Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse. Wenn es auf die beste Lösung für das Unternehmen ankommt. HDI hilft. Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse Wenn es auf die beste Lösung für das Unternehmen ankommt. HDI hilft. www.hdi.de/bav Arbeitgeber sollten ihre Mitarbeiter bei der Planung des Ruhestands

Mehr

Die BasisRente der SV für Selbstständige. Damit Sie auch nach Ihrer Selbstständigkeit selbstständig bleiben.

Die BasisRente der SV für Selbstständige. Damit Sie auch nach Ihrer Selbstständigkeit selbstständig bleiben. Die BasisRente der SV für Selbstständige. Damit Sie auch nach Ihrer Selbstständigkeit selbstständig bleiben. Die Unternehmerrente der SV. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche später kaum ausreichen, um

Mehr

BESTE RIESTER-RENTE Note 1,38 Sicherheit mit Renditechancen Sicherungsfonds Servicetarife

BESTE RIESTER-RENTE Note 1,38 Sicherheit mit Renditechancen Sicherungsfonds Servicetarife BESTE RIESTER-RENTE Note 1,38 Sicherheit mit Renditechancen Sicherungsfonds Servicetarife Test 32/2015 Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre

Mehr

Gibt es nach der Riester- und der Rürup-Rente

Gibt es nach der Riester- und der Rürup-Rente ANALYSE Ertrag der eigenen Arbeit Gibt es nach der Riester- und der Rürup-Rente bald eine Nahles-Rente? Der amtierenden Bundesarbeitsministerin scheint die Betriebsrente sehr am Herzen zu liegen. Im Frühjahr

Mehr

Analyse zur Basisrente

Analyse zur Basisrente Analyse zur Basisrente für Herrn Max Muster und Frau Maxi Muster Analyse vom: 21.10.2015 Seite 1 Basisrenten-Rechner (Version 1.0.0.0) Softw are für Vorsorge und & Co. KG Inhaltsverzeichnis In dieser Basisrenten-Analyse

Mehr

Die BasisRente der SV. Damit Sie im Alter nur auf eines verzichten müssen: Geldsorgen.

Die BasisRente der SV. Damit Sie im Alter nur auf eines verzichten müssen: Geldsorgen. Die BasisRente der SV. Damit Sie im Alter nur auf eines verzichten müssen: Geldsorgen. Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche später kaum ausreichen,

Mehr

Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung 1 Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung bei der Klinikum Ingolstadt GmbH KLINIKUM INGOLSTADT GmbH Krumenauerstraße 25 85049 Ingolstadt Postfach 21 06 62 85021 Ingolstadt Tel.: (0841) 880-0

Mehr

Analyse einer möglichen Riesterrente

Analyse einer möglichen Riesterrente Analyse einer möglichen Riesterrente für: Herrn Dr. Max Pfiffig und Frau Lena Pfiffig Musterstr. 34 34234 Musterstedt Datum: Freitag, 08.Juli 2016 Riestervorgaben Neuvertrag Prognosedatum / Berechnung

Mehr

Chancen ohne Risiko. INDEX-Rente

Chancen ohne Risiko. INDEX-Rente Chancen ohne Risiko Ihre Vorteile auf einem Blick Jährliche Sicherung erzielter Erträge Ihre erzielten Erträge werden jährlich gesichert (Lock-in). Sie suchen nach einer flexiblen Vor sorge? Sie wollen

Mehr

Ich will ein Extra für meine Rente!"

Ich will ein Extra für meine Rente! Ich will ein Extra für meine Rente!" Renditechancen nutzen Renditeorientiert anlegen und flexibel bleiben DEVK-Fondsrente 1 DEVK-FONDSRENTE Das i-tüpfelchen für meine Rente Die sinnvolle Ergänzung Gut

Mehr

Nutzen Sie die Kraft einer geförderten Vorsorge. Mit Deka-BonusRente.

Nutzen Sie die Kraft einer geförderten Vorsorge. Mit Deka-BonusRente. Altersvorsorge Nutzen Sie die Kraft einer geförderten Vorsorge. Mit Deka-BonusRente. Das intelligente Anlagekonzept mit 100 % Garantie aller Einzahlungen und Zulagen zum Auszahlungs beginn.* *Garantiegeber:

Mehr

3. Der Bausparprozess / Verlauf eines Bausparvertrages

3. Der Bausparprozess / Verlauf eines Bausparvertrages 3.2. Ansparphase 1 3. Der Bausparprozess / Verlauf eines Bausparvertrages x 3.2. Ansparphase y 3.2.2 Staatliche Förderungen (1) Wohnungsbauprämie z Situation Die Zwillinge Jana und Mira Seibert (19 Jahre/ledig)

Mehr

Jetzt vorsorgen und dabei kräftig Steuern sparen. Basler BasisRente Invest Vario. Für eine Zukunft ganz nach meinem Geschmack

Jetzt vorsorgen und dabei kräftig Steuern sparen. Basler BasisRente Invest Vario. Für eine Zukunft ganz nach meinem Geschmack Jetzt vorsorgen und dabei kräftig Steuern sparen Basler BasisRente Invest Vario Für eine Zukunft ganz nach meinem Geschmack Heute sorgfältig investieren. Morgen in vollen Zügen genießen. Damit kann ich

Mehr

Die optimale Vorsorge für Ihre Zähne. Zahnzusatzversicherung

Die optimale Vorsorge für Ihre Zähne. Zahnzusatzversicherung Die optimale Vorsorge für Ihre Zähne Zahnzusatzversicherung IHR PARTNER, WENN ES UM IHRE GESUNDHEIT GEHT: ADVIGON VERSICHERUNG AG Die Advigon Versicherung AG bietet Personenversicherungen für den deutschen

Mehr

Durchführungswege im Detailüberblick Seite 1

Durchführungswege im Detailüberblick Seite 1 Durchführungswege im Detailüberblick Seite 1 Grundinformation Der sagt (direkt) eine Versorgungsleistung (z. B. Altersrente) zu und erbringt diese im Versorgungsfall selbst. durch eine Unterstützungskasse

Mehr

Altersvorsorge in der Landwirtschaft

Altersvorsorge in der Landwirtschaft Altersversorgung in der Landwirtschaft Auf einem Bein kann man nicht stehen Bioland Wintertagung Rauischholzhausen Altersvorsorge Wie viel brauchen Sie im Alter? Wie hoch sind die Renten? - Alterskasse

Mehr

Direktversicherung für Grenzgänger

Direktversicherung für Grenzgänger Grenzgänger-Agentur Schreiberstraße 4 79098 Freiburg Freecall: 0800 11 22 000 Aus dem Ausland: Mobil: +49 171 515 49 57 E-Mail: Direktversicherung für Grenzgänger Die Auswirkungen des Alterseinkünftegesetz

Mehr

Die Sorgenfrei-Tipps. für ein gutes Gefühl im Familienleben. S Sparkasse Ingolstadt

Die Sorgenfrei-Tipps. für ein gutes Gefühl im Familienleben. S Sparkasse Ingolstadt Die Sorgenfrei-Tipps für ein gutes Gefühl im Familienleben S Sparkasse Ingolstadt Ein guter Start Eine glückliche Zukunft Sorgenfreier leben und sich weniger Gedanken machen müssen Ein schönes Zuhause

Mehr

plusrente RIESTER

plusrente RIESTER plusrente RIESTER www.plusrente.de Welche Vorteile hat es, die private Rentenversicherung vom Staat fördern zu lassen? Wer jetzt die Initiative ergreift und selbst für seine Zukunft vorsorgt, wird vom

Mehr

Ziehen Sie Ihre Sorgen aus dem Verkehr: Mit der Gothaer ZukunftsVorsorge garantiert lebenslänglich!

Ziehen Sie Ihre Sorgen aus dem Verkehr: Mit der Gothaer ZukunftsVorsorge garantiert lebenslänglich! Ziehen Sie Ihre Sorgen aus dem Verkehr: Mit der Gothaer ZukunftsVorsorge garantiert lebenslänglich! Denken Sie schon heute an Ihre finanzielle Zukunft. Zukunft leben heißt gestalten und finanzielle Möglichkeiten

Mehr

Die PKV in der Niedrigzinsphase

Die PKV in der Niedrigzinsphase Die PKV in der Niedrigzinsphase Die PKV eine Krankenversicherung mit eingebauter Altersvorsorge Privatversicherte haben einen lebenslangen Anspruch auf hervorragende Leistungen und die Teilhabe am medizinischen

Mehr

Modellrechnung zum Vergleich eines Investmentfonds-Portfolios mit einer Honorar-Netto-ETF-Fondspolice

Modellrechnung zum Vergleich eines Investmentfonds-Portfolios mit einer Honorar-Netto-ETF-Fondspolice Modellrechnung zum Vergleich eines Investmentfonds-Portfolios mit einer Honorar-Netto-ETF-Fondspolice Für Max Muster Ihre persönliche Analyse wurde erstellt von: Unabhängige FinanzDienste, Versicherungsmakler

Mehr

V6 - Profikonzept. Kind Azubi / Student Berufseinsteiger jährige 50 + Rentner Christian Dantscher

V6 - Profikonzept. Kind Azubi / Student Berufseinsteiger jährige 50 + Rentner Christian Dantscher V6 - Profikonzept Kind Azubi / Student Berufseinsteiger 30 49 jährige 50 + Rentner Stand: 11. Januar 2017 Kind 6 4 5 3 2 1 2 1. KIND Eltern! 3 2. KIND AM-Leben: Kinderinvaliditätsabsicherung mind. 1.000

Mehr

Swiss Life Finanzplanung. Ihre persönliche Finanzplanung

Swiss Life Finanzplanung. Ihre persönliche Finanzplanung Swiss Life Finanzplanung Ihre persönliche Finanzplanung Wir möchten eine neue Wohnung leisten wir uns nach der Pensionierung. Swiss Life Finanzplanung 3 Die Swiss Life Finanzplanung für Ihre unterschiedlichen

Mehr

Helvetia PayPlan. Das flexible Rentenkonto für die Generation 50 plus.

Helvetia PayPlan. Das flexible Rentenkonto für die Generation 50 plus. Helvetia PayPlan Das flexible Rentenkonto für die Generation 50 plus. 1 Zitat Früher sprach man bei Bundesschatzbriefen von einer risikolosen Rendite, nun sollte man von einem renditelosem Risiko reden.

Mehr

Riester Grundlagen. November 2014

Riester Grundlagen. November 2014 Riester Grundlagen November 2014 09.03.2011 Pressestimmen zur Riester-Rente KASSE MACHEN Die Riester-Rente lohnt sich immer. Sogar wenn man sich das Kapital komplett auszahlen lässt und dafür Zulagen samt

Mehr

Altersvorsorge und sonstige Vorsorgeaufwendungen ab 2010

Altersvorsorge und sonstige Vorsorgeaufwendungen ab 2010 Altersvorsorge und sonstige Vorsorgeaufwendungen ab 2010 1. Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft ( 13 EStG) 2. Einkünfte aus Gewerbebetrieb ( 15 EStG) 3. Einkünfte aus selbständiger Arbeit ( 18 EStG)

Mehr

Festmachen statt Sorgen machen. Congenial basis

Festmachen statt Sorgen machen. Congenial basis Festmachen statt Sorgen machen Congenial basis Jetzt steuerlich gefördert für das Alter vorsorgen und entspannt in die Zukunft blicken Wir Deutschen werden immer älter und können so unseren längsten Urlaub,

Mehr

NÜRNBERGER Direktversicherung

NÜRNBERGER Direktversicherung NÜRNBERGER Direktversicherung Wie hoch ist meine gesetzliche Rente? Immer mehr Arbeitnehmern droht Altersarmut! LKFV-bAV - 201602 NÜRNBERGER Direktversicherung 2 Warum lohnt es sich für mich früh zu sparen?

Mehr

Vorteile mitnehmen. Die VR-Mitglieder-Versicherungen.

Vorteile mitnehmen. Die VR-Mitglieder-Versicherungen. Mitglieder- Versicherungen IHR Plus An Vorteile mitnehmen Die VR-Mitglieder-Versicherungen. Erschließen Sie sich als Mitglied wertvolle Vorteile. Speziell für Mitglieder der Volks banken Raiffeisenbanken

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bringen Sie Ihre Vorsorge ins Trockene So vielfältig

Mehr

Die betriebliche Altersversorgung.

Die betriebliche Altersversorgung. Die wichtigsten Fragen und Antworten für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Thema Zukunftsfonds. Die betriebliche Altersversorgung. www.zukunftsfonds-medien-druck-papier.de Inhalt 1. Wie wird der Aufbau

Mehr

Risikolebensversicherung. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen

Risikolebensversicherung. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen Risikolebensversicherung Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen Vorsorge für Ihre Famile Kann Ihr Partner auf Ihr Einkommen verzichten, wenn Ihnen etwas zustoßen sollte? Können Ihre Kinder

Mehr

SBU-professional. Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

SBU-professional. Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Kundenflyer SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust Die unterschätzte Gefahr Die

Mehr

Betriebsrente für die Mitarbeiter/innen von Fitnessbetrieben

Betriebsrente für die Mitarbeiter/innen von Fitnessbetrieben Betriebsrente für die Mitarbeiter/innen von Fitnessbetrieben Informationen der Gothaer Versicherungen 2014 Für Ausbildungspartner der DHfPG Ansprechpartner: Herr Hans-Peter Heitmann, Gothaer Generalagentur

Mehr

Informationen für EU Bürger

Informationen für EU Bürger Informationen für EU Bürger Umzug Bei einem grenzübergreifenden Umzug sind Zollformalitäten zu beachten. Zollformalitäten können nur während der Büroöffnungszeiten abgeklärt werden. Vor Ihrem Umzug in

Mehr

Stuttgarter index-safe: Damit Sie. da ankommen, wo Sie hinwollen. Wegweisend: die verlässliche Indexrente mit attraktiven Renditechancen.

Stuttgarter index-safe: Damit Sie. da ankommen, wo Sie hinwollen. Wegweisend: die verlässliche Indexrente mit attraktiven Renditechancen. Stuttgarter index-safe: Damit Sie da ankommen, wo Sie hinwollen. Wegweisend: die verlässliche Indexrente mit attraktiven Renditechancen. 2 index-safe bringt Ihre Vorsorge mit Sicherheit und Dynamik ans

Mehr

Helvetia CleVesto Select Dieser Geldanlage gehört die Zukunft! Rentabilität. Flexibilität. Steuer. Ihr FinanzPlaner und VermögensFormer

Helvetia CleVesto Select Dieser Geldanlage gehört die Zukunft! Rentabilität. Flexibilität. Steuer. Ihr FinanzPlaner und VermögensFormer Dieser Geldanlage gehört die Zukunft! Rentabilität Inflation Flexibilität Kosten Sicherheit Steuer Liquidität Dieser Geldanlage gehört die Zukunft! Fonds / Bankanlagen Fondspolice Anlage Fonds mehrere

Mehr

RythmoInvest Individuelle Vorsorge. Schützen Sie Ihre Angehörigen und stärken Sie Ihre Vorsorge durch dynamisches Sparen

RythmoInvest Individuelle Vorsorge. Schützen Sie Ihre Angehörigen und stärken Sie Ihre Vorsorge durch dynamisches Sparen RythmoInvest Individuelle Vorsorge Schützen Sie Ihre Angehörigen und stärken Sie Ihre Vorsorge durch dynamisches Sparen RythmoInvest Vaudoise An Ihrer Seite Zusammenziehen, heiraten, eine Familie gründen,

Mehr

ZUSAMMEN INS LEBEN SAUSEN

ZUSAMMEN INS LEBEN SAUSEN PRIVATE VORSORGE ZUSAMMEN INS LEBEN SAUSEN PAX KINDERVERSICHERUNG SICHER DURCH RAUM UND ZEIT Die Zeit verfliegt als Eltern, Grosseltern oder Paten möchten Sie der nächsten Generation rechtzeitig möglichst

Mehr

Warum ich mich zurücklehnen kann? Weil mir jemand den Rücken stärkt.

Warum ich mich zurücklehnen kann? Weil mir jemand den Rücken stärkt. Warum ich mich zurücklehnen kann? Weil mir jemand den Rücken stärkt. Profitieren Sie von den umfangreichen Services und der Solidität der größten deutschen öffentlichen Versicherungsgruppe zur betrieblichen

Mehr

Erwin, 36 Jahre: Bergmann. Gefördert. Performer RieStar: Mit staatlicher Förderung sorgenfrei in die Zukunft. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Erwin, 36 Jahre: Bergmann. Gefördert. Performer RieStar: Mit staatlicher Förderung sorgenfrei in die Zukunft. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Erwin, 36 Jahre: Bergmann Gefördert Performer RieStar: Mit staatlicher Förderung sorgenfrei in die Zukunft Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Sicher ins Alter mit staatlicher Förderung Entspannt

Mehr

Basisrente. Fürs Alter vorsorgen und dabei Steuern sparen

Basisrente. Fürs Alter vorsorgen und dabei Steuern sparen Basisrente Fürs Alter vorsorgen und dabei Steuern sparen 03 Inhalt auch Selbstständige müssen vorsorgen... 04 Was ist eine Basisrentenversicherung?... 06 DER STAAT UNTERSTÜTZT SIE... 08 Die Rente voll

Mehr

DIE WICHTIGSTEN VERSICHERUNGEN FÜR GRÜNDERINNEN UND GRÜNDER

DIE WICHTIGSTEN VERSICHERUNGEN FÜR GRÜNDERINNEN UND GRÜNDER DIE WICHTIGSTEN VERSICHERUNGEN FÜR GRÜNDERINNEN UND GRÜNDER BRIGITTE OMMELN, ESSEN WIRTSCHAFTS- UND GRÜNDUNGSBERATUNG --- Samstag, 19.11.2016 Folie 1 AGENDA ABSICHERUNG DER EIGENEN PERSON Arbeitskraft

Mehr

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel. Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an finanziellen Halt: mit FlexVorsorge Junior.

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel. Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an finanziellen Halt: mit FlexVorsorge Junior. Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an finanziellen Halt: mit FlexVorsorge Junior. Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Wer weiß schon

Mehr

Todesfallversicherungen

Todesfallversicherungen versicherungen Familien, Lebenspaare, Eigenheimbesitzer und Geschäftspartner haben besondere Sicherheitsansprüche. Sichern Sie sich deshalb mit einer unserer Lösung ab! Wie funktionieren die versicherungen

Mehr

Risikoanalysebogen Altersversorgung für die Rentenphase

Risikoanalysebogen Altersversorgung für die Rentenphase Risikoanalysebogen Altersversorgung für die Rentenphase Kunde/Interessent: Überblick über bestehende Anwartschaften Ansprüche aus gesetzlicher Rentenversicherung ja nein ja nein im Alter von Jahren 1,

Mehr

R. Brinkmann Seite

R. Brinkmann  Seite R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 7.09.202 Lösungen zur Zinseszinsrechnung Ergebnisse E Auf welchen Betrag wachsen foende Anfangskapitalien an? a) 800 wachsen bei einem Zinssatz von 5% in 0 Jahren

Mehr

Mit der Rürup-Rente Steuern sparen!

Mit der Rürup-Rente Steuern sparen! Mit der Rürup-Rente Steuern sparen! Die private Altersvorsorge in Deutschland boomt: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat jetzt die Zahlen für das zweite Quartal 2008 veröffentlicht:

Mehr

Optimierte Entgeltfortzahlung. Ich vertrau der DKV. Ich vertrau der DKV. Versicherungsgruppe. Ein Unternehmen der FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER

Optimierte Entgeltfortzahlung. Ich vertrau der DKV. Ich vertrau der DKV. Versicherungsgruppe. Ein Unternehmen der FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER TARIF TL GESELLSCHAFTER GESCHÄFTSFÜHRER Optimierte Entgeltfortzahlung FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER Ich vertrau der DKV Ein Unternehmen der Versicherungsgruppe. Ich vertrau der DKV Die Situation das

Mehr

Unterstützungskasse Information für Arbeitgeber

Unterstützungskasse Information für Arbeitgeber pressmaster, Fotolia #26508455 Unterstützungskasse Information für Arbeitgeber Beratung durch: Erich Sohst Versicherungsmakler GmbH Lauterbachstr. 3 1.OG 21073 Hamburg Tel.: 040 / 7665159 Fax: 040 / 770557

Mehr

UNILEVER ZUSATZ RENTE (UZR)

UNILEVER ZUSATZ RENTE (UZR) UNILEVER ZUSATZ RENTE (UZR) HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN HINWEISE AUF DIE RECHTSGRUNDLAGEN Bitte beachten Sie, dass diese Präsentation lediglich einen vereinfachten Überblick über die Unilever Zusatz Rente

Mehr

Die betriebliche Altersversorgung.

Die betriebliche Altersversorgung. Die wichtigsten Fragen und Antworten für Arbeitgeber zum Thema Zukunftsfonds. Die betriebliche Altersversorgung. www.zukunftsfonds-medien-druck-papier.de Inhalt 1. Unter welchen Voraussetzungen kann ich

Mehr

Der neue VL-ExtraSparplan

Der neue VL-ExtraSparplan Der neue VL-ExtraSparplan Bausparen eine Generation besser Der neue VL-ExtraSparplan Hamburg, 16.02.2016 Seite 2 Sparen mit dem gewissen Extra oben drauf Wo bekommt man heute beim Sparen noch etwas oben

Mehr

Gesetzliche Rente. für Beamte, Freiberufler und Selbstständige EBOOK

Gesetzliche Rente. für Beamte, Freiberufler und Selbstständige EBOOK Gesetzliche Rente für Beamte, Freiberufler und Selbstständige EBOOK Werner Siepe Gesetzliche Rente für Beamte, Freiberufler und Selbstständige E-Book Exklusiv Inhaltsverzeichnis Was wollen Sie wissen?

Mehr

Steuerliche Behandlung der privaten Altersvorsorge

Steuerliche Behandlung der privaten Altersvorsorge Steuerliche Behandlung der privaten Altersvorsorge 2016 Deutscher Bundestag Seite 2 Steuerliche Behandlung der privaten Altersvorsorge Aktenzeichen: Abschluss der Arbeit: 15. April 2016 Fachbereich: WD

Mehr

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG: DIE BEIHILFE FÜR BEAMTE

PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG: DIE BEIHILFE FÜR BEAMTE PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG: DIE BEIHILFE FÜR BEAMTE PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG DIE BEIHILFE FÜR BEAMTE Der Staat zahlt für Beamte, Beamtenanwärter und Richter einen bestimmten Anteil der Krankheitskosten.

Mehr

für: Herrn sf Pfiffig und Frau Eva Pfiffig Musterweg Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von:

für: Herrn sf Pfiffig und Frau Eva Pfiffig Musterweg Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Vermietete Immobilie für: Herrn sf Pfiffig und Frau Eva Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Telefon: Telefax: E-Mail Internet: Datum: Mittwoch, 30.April 2014 Rufen

Mehr

Unkompliziert. Direktversicherung: Entspannt in die Zukunft Sparen und Vorsorgen im Beruf

Unkompliziert. Direktversicherung: Entspannt in die Zukunft Sparen und Vorsorgen im Beruf Unkompliziert Direktversicherung: Entspannt in die Zukunft Sparen und Vorsorgen im Beruf Bereich betriebliche Altersversorgung, Stand 7/2016 2 Social Benefits Urlaubstage Wertschätzung Team Gehalt Betriebliche

Mehr

Verlässlich. Rente: Die klassische Altersvorsorge, die Ihnen beste Aussichten bietet

Verlässlich. Rente: Die klassische Altersvorsorge, die Ihnen beste Aussichten bietet Verlässlich Rente: Die klassische Altersvorsorge, die Ihnen beste Aussichten bietet Die Highlights Die flexible Altersvorsorge mit vielen biometrischen Bausteinen ohne Gesundheitsfragen Sicherheit einer

Mehr

Themenschwerpunkt Vorsorge für Führungskräfte

Themenschwerpunkt Vorsorge für Führungskräfte Themenschwerpunkt Vorsorge für Führungskräfte Inhalt: Chef oder Mitarbeiter? Auf den Status kommt es an. Was Führungskräfte wissen sollten Betriebliche Vorsorge ist für leitende Angestellte ein Muss. Die

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

Sichere Altersvorsorge. PrivatRente Extra mit Extra-Chancen.

Sichere Altersvorsorge. PrivatRente Extra mit Extra-Chancen. Absicherung Sichere Altersvorsorge. PrivatRente Extra mit Extra-Chancen. Mittlerweile ist jedem bewusst, dass die gesetzliche Rente für einen Wohlstand im Ruhestand nicht ausreicht. Eine zusätzliche Vorsorge

Mehr

Budgetkompass fürs Älterwerden

Budgetkompass fürs Älterwerden Finanzgruppe Beratungsdienst Geld und Haushalt Budgetkompass fürs Älterwerden Ratgeber BUDGET Inhalt I Das Fundament muss stimmen 4 Die nächste Etappe planen 5 Kassensturz machen 7 Lebensrisiken absichern

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung bis 2030 in Deutschland und ihre Folgen. Stand: SCIMUS Pensionsmanagement GmbH Vertrauliches Dokument!

Die Bevölkerungsentwicklung bis 2030 in Deutschland und ihre Folgen. Stand: SCIMUS Pensionsmanagement GmbH Vertrauliches Dokument! Die Bevölkerungsentwicklung bis 2030 in Deutschland und ihre Folgen Stand: 15.01.2016 SCIMUS Pensionsmanagement GmbH Vertrauliches Dokument! Seite 1 Die Bevölkerungsstruktur heute In der Spitze scheiden

Mehr

Nettolohnoptimierung

Nettolohnoptimierung Nettolohnoptimierung - mehr Netto vom Brutto! 1 Steuer- und Sozialversicherungspflichtiger Arbeitslohn alle Geld- und Sachzuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer stellen grundsätzlich Arbeitslohn

Mehr

Sicher und renditestark riestern: lohnt sich wirklich für jeden. Förder Renteinvest

Sicher und renditestark riestern: lohnt sich wirklich für jeden. Förder Renteinvest Sicher und renditestark riestern: lohnt sich wirklich für jeden Förder Renteinvest Sichern Sie sich die Vorteile der staatlich geförderten Altersversorgung Die Riester-Rente ist die richtige Wahl für alle,

Mehr

lalux-study Cover Planen Sie schon heute die Zukunft Ihres Kindes!

lalux-study Cover Planen Sie schon heute die Zukunft Ihres Kindes! lalux-study Cover Planen Sie schon heute die Zukunft Ihres Kindes! lalux-study Cover ist die ideale Lösung, um die Zukunft Ihres Kindes zu sichern, was auch geschehen mag, Ihrem Kind zu einem bestimmten

Mehr

Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung Altersvorsorge Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente an Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf zu mehr als 50% auszuüben, bis zu

Mehr

Alterseinkünftegesetz

Alterseinkünftegesetz Die Rente ist sicher! Die Rente ist sicher! 1 Glauben Sie das wirklich? 2 Und was ist wenn Sie in Rente gehen? 69,5 48,2 55,8 Dann gibt es mit Sicherheit weniger 46,0 50,8 Rentenniveau 2000 2040 Rentenniveau

Mehr

Im Schnitt spielen ca. 31,5% der Deutschen* Lotto (*Stand

Im Schnitt spielen ca. 31,5% der Deutschen* Lotto (*Stand Angst vor Risiko bei der Geldanlage? Langfristig nicht mit aktiven offenen Publikumsfonds! Die Wahrscheinlichkeit, langfristig, mit offenen Publikumsfonds in Aktien, Geld zu verlieren, ist niedriger als

Mehr

I*R Individuelle Rentenmodelle

I*R Individuelle Rentenmodelle I*R Individuelle Rentenmodelle Flexible Rentenmodelle verbinden die Sicherheit einer privaten Rentenversicherung mit der Flexibilität eines Sparplanes Hauptsitz München: Nymphenburger Straße 3c, 80335

Mehr

Fakten, die für die PKV sprechen.

Fakten, die für die PKV sprechen. Fakten, die für die PKV sprechen. Neuauflage Nov. 2016 95 % der Versicherten sind mit den Leistungen der PKV zufrieden. Von solchen Zustimmungswerten können andere Branchen nur träumen. Ein zusätzlicher

Mehr

Die Kosten einer garantierten, lebenslangen Rente

Die Kosten einer garantierten, lebenslangen Rente Die Kosten einer garantierten, lebenslangen Rente Berlin, 16. März 2016 Herzlich Willkommen Prof. Michael Hauer Institut für Vorsorge und Finanzplanung Übersicht 1 Einstieg: Warum Altersvorsorge? 2 Vorstellung

Mehr

Weitere Informationen erhalten Sie unter sowie bei:

Weitere Informationen erhalten Sie unter  sowie bei: RV CVW BR BUC 050908:RV CVW BR BUC 050908 04.05.2009 14:13 Uhr Seite 8 Weitere Informationen erhalten Sie unter www.das-chemie-versorgungswerk.de sowie bei: Hotline: 089/12 22 88-2 50 E-Mail: info@pension-consult.de

Mehr

Alterssicherung seit der Jahrtausendwende: Bestandsaufnahme und Ausblick

Alterssicherung seit der Jahrtausendwende: Bestandsaufnahme und Ausblick Alterssicherung seit der Jahrtausendwende: Bestandsaufnahme und Ausblick Die wichtigsten Zahlen auf einen Blick Nettorentenniveau (mit und ohne Reformen): Das Rentenniveau liegt 2040 gut acht Prozentpunkte

Mehr