UMPLIS Informations- und Dokumentationssystem Umwelt. Bibliographie Umweltschutz im Elbegebiet Ergänzungen (November September 2000)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UMPLIS Informations- und Dokumentationssystem Umwelt. Bibliographie Umweltschutz im Elbegebiet Ergänzungen (November 1998 - September 2000)"

Transkript

1 UMPLIS Informations- und Dokumentationssystem Umwelt Bibliographie Umweltschutz im Elbegebiet Ergänzungen (November September 2000)

2 Der vorgelegte Nachtrag zur enthält Nachweise der Umweltliteraturdatenbank ULIDAT und der Umweltforschungsdatenbank UFORDAT, die im Zeitraum von November 1998 bis September 2000 eingespeichert wurden. Die vorausgegangene ist im Erich Schmidt Verlag, Berlin erschienen: Dörner/Schubert: X, 846 Seiten, 17 x 24 cm, kartoniert, DM 98,-/EUR 50,11/öS 715,-/sfr 89,-, ISBN , UMPLIS Informations- und Dokumentationsdienst Umwelt, ausgeliefert April > bestellen Die Nachweise der ULIDAT sind in alphabetischer Reihenfolge nach dem ersten aufgeführten Autor sortiert. Die UFORDAT-Nachweise sind nach der Aktualität der Projektlaufzeit (absteigend) geordnet. Der Registerteil ermöglicht die Suche nach Schlagworten, die vom Geo- oder Umweltthesaurus des Umweltbundesamtes akzeptiert werden. Im Register wird die Seite angegeben, auf der der Deskriptor zu finden ist. Der Gesamtumfang von ULIDAT und UFORDAT wird von Hosts in online-zugriff angeboten (Hostadressen siehe Hauptwerk). Dokumente aus den früheren Umweltrechtsdatenbanken des UBA sind hier nicht mehr enthalten. Seit Mitte April 2000 werden die Umweltrechtsdatenbanken in einer Public-Private-Partnership vom Erich Schmidt Verlag (ESV) Berlin weitergeführt. Der ESV bietet die Daten in seinem Umweltrechtsinformationssystem (URIS) im Internet über und auf CD-ROM an. Besuchen Sie auch unsere Internetseiten! (URL: Sie finden dort monatlich eine neue Zusammenstellung aller umweltrelevanten Literaturzugänge zum Thema Wasser (Dokumentation Wasser). Bearbeiter: Dörner, Erika; Schubert, Astrid Umweltbundesamt, Bismarckplatz 1, Berlin Fachgebiet Z2.5: Literatur-, Forschungs- und Rechtsdokumentation Umwelt Telefon: 030/ , Telefax: 030/ Internet: Alle Rechte vorbehalten

3 Stoffhaushalt von Auenoekosystemen: Boeden und Hydrologie, Schadstoffe, Bewertungen Herausgeber : Frise, Kurt; Witter, Barbara; Miehlich, Guenter; Rode, Michael Bibliografische Hinweise : XXII, 434 S., <2000> ISBN : Verlag : Berlin; Heidelberg; London/GB; New York, NY/USA; Paris/F; Tokyo/J; Hong Kong/CN; Barcelona/E; Milano/I : Springer-Verlag Publikationstyp : Buch Kurzfassung : Die Herausgeber praesentieren aktuelle Untersuchungen an Auen deutscher Fluesse. Den geographischen Schwerpunkt bilden dabei die Elbe und ihre Nebenfluesse, jedoch fanden auch Ergebnisse von Rhein und Oder sowie einiger anderer kleinerer Flusslaeufe Eingang in dieses Buch. Folgende Themen werden dabei behandelt: - Eigenschaften und Hydrologie von Auenboeden, - Rezente Eintraege in Auen, - Verteilung und Verhalten organischer und anorganischer Schadstoffe, - Modellierung, - Management von Auenoekosystemen. Beigaben : (196 Abb.; 79 Tab.; div. Lit.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Management; Hydrologie; Modellierung; Anorganischer Schadstoff; Auenboden; Schadstoffbewertung; Auenlandschaft; Stoffbilanz; Flussaue; Oekologische Bewertung; Wasserhaushalt; Schadstoffbelastung; Flusssediment; Bioindikator; Hochwasserschutz; Ueberschwemmungsgebiet; Schwermetallbelastung; Nationalpark; Fluss; Retention; Ueberschwemmung; Oberflaechenwasser; Grundwasser; Landschaft Freie Deskriptoren : Alluvialboden Geo-Deskriptoren : Elbe; Rhein; Bundesrepublik Deutschland; Ostdeutschland Umweltbereich : BO20; WA21; NL20; WA23 Datensatznummer : Oekologische Auswirkungen des Kiesabbaus in den Elbauen Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S. 23, <2000> Beigaben : (5 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Kiesgrube; Umweltauswirkung; Flussaue; Fluss; Artenschutz; Kies; Sand; Eingriff in Natur und Landschaft; Landschaftswandel; Gewaesser; Baggersee; Habitat; Schwalbe; Niststaette; Pionierpflanze; Wasservogel; Seen; Oekologische Bewertung; Badegewaesser; Landschaft; Biotopschutz; Flaechengroesse; Baggerloch; Grundwasserverunreinigung; Kleingewaesser; Grundwasserabsenkung; Verdunstung; Feuchtgebiet Freie Deskriptoren : Sandbank Geo-Deskriptoren : Elbe Umweltbereich : NL13; NL50; WA23; WA75; NL20 Datensatznummer : Fachtagung Elbe: Dynamik und Interaktion von Fluss und Aue Herausgeber : Universitaet Karlsruhe, Institut fuer Wasserwirtschaft und Kulturtechnik Theodor- Rehbock-Laboratorium Bibliografische Hinweise : 282 S., <2000> Konferenzangaben : Dynamik und Interaktion von Fluss und Aue (Fachtagung Elbe), Wittenberge, 1999, 4.-7.Mai Publikationstyp : Bericht Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Auenlandschaft; Flussaue; Fluss; Erosionsschutz; Hochwasserschutz; Rueckbau; Deich; Hydrodynamik; Renaturierung; Naturschutz; Oekologie; Landschaftsoekologie; Landschaft; Landschaftsschutz; Auenwald Freie Deskriptoren : Stroemungen; Rueckdeichungen; Wittenberge; Lenzen; Elbevorland Geo-Deskriptoren : Elbe; Mittlere Elbe; Brandenburg (Land); Elbegebiet Umweltbereich : NL50; NL54; NL73 Umweltforschung : Morphodynamik der Elbe (FKZ: /9) Untersuchung der Auswirkung von Massnahmen im Elbevorland auf die Stroemungssituation und die Flussmorphologie am Beispiel der Erosionsstrecke und der Rueckdeichungsbereiche zwischen Wittenberge und Lenzen (FKZ: /6) Verbundprojekt: Auenregeneration durch Deichrueckverlegung - Teilprojekt: Folgenabschaetzung von Auenwaldbegruendung und Deichrueckverlegung auf Biozoeniosen der Lenzener Elbtalaue mit Hilfe faunistischer Indikatoren (FKZ: ) Datensatznummer : Grossschutzgebietsprogramm in Brandenburg komplett? Bibliografische Hinweise : Nationalpark (1), S. 26, <2000> Beigaben : (1 Abb.; 1 Tab.) Umwelt-Deskriptoren : Schutzgebiet; Umweltprogramm; Nationalpark; Naturpark; Biosphaerenreservat; Fluss; Landschaft; Umweltpolitik; Schutzgebietsausweisung; Schutzgebietsplanung; Naturschutzgebiet Freie Deskriptoren : Grossschutzgebiete; Schorfheide-Chorin; Hoher-Flaeming; Schlaubetal; Barnim; Maerkische-Schweiz; Stechlin-Ruppiner-Land 1

4 Geo-Deskriptoren : Brandenburg (Land); Unteres Odertal; Spreewald; Elbe Umweltbereich : NL51 Datensatznummer : Interview mit Juergen Roth, Leiter des WWF Elbe-Projektbueros in Magdeburg Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S , <2000> Beigaben : (3 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Forschungseinrichtung; Interview; Flussaue; Landschaftsschutz; Gewaesserschutz; Schutzgebietsausweisung; Fluss; Biosphaerenreservat; Landschaft; Kerngebiet (Schutzgebiet); Naturschutzbehoerde; Nationalpark; Naturschutz; Umweltpolitik; Raumordnung; Gewaesserausbau; Schiffahrt; Binnenschiffahrt; Binnenwasserstrasse; Niedrigwasser; Wasserstand; Bundeswasserstrasse; Kanal (Wasserstrasse); Management; Renaturierung; Auenwald; Sukzession; Gehoelz; Umweltforschung; Altwasser Freie Deskriptoren : WWF; World-Wildlife-Fund; UNESCO; Interessenkonflikt Geo-Deskriptoren : Elbe; Magdeburg; Bundesrepublik Deutschland; Brandenburg (Land); Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen Umweltbereich : NL51; UA20; NL20; WA27; WA53 Datensatznummer : Der aktuelle Zustand des Wattenmeeres und Empfehlungen zum Handeln Bibliografische Hinweise : Wattenmeer International. Ausgabe Deutschland (1), S. 8-10, <2000> Kurzfassung : Ende Januar erschien der lange erwartete zweite 'Qualitaetszustandsbericht' fuer das Wattenmeer. Seine Autoren fassen den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand fuer das Wattenmeer zusammen. Die Herausgabe solcher Berichte fuer die verschiedenen Teile der Nordsee war einer der Beschluesse der Internationalen Nordseeschutzkonferenzen. Die Ergebnisse sind sehr wichtig - wir drucken die Zusammenfassung des Berichtes deshalb hier vollstaendig ab. Beigaben : (2 Abb.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags; Bezugsquelle 'Wadden Sea Quality Status Report 1999' bei: CWSS, Virchowstr. 1, Wilhelmshaven (20,-DM)) Umwelt-Deskriptoren : Wattenmeer; Wasserguete; Naehrstoffgehalt; Eutrophierung; Nitrat; Phosphat; Schwermetall; Quecksilber; Meeressaeugetier; Populationsdichte; Grenzwertueberschreitung; Xenobiotika; Polychlorbiphenyl; Lindan; Fliessgewaesser; Schaedlingsbekaempfungsmittel; Hexachlorbenzol; PAK; Salzwiese; Tidebereich; Sedimentation; Duene; Kuestenschutz; Sukzession; Aestuar; Brutvogel; Habitat; Planungsziel; Schadstoffgehalt; Offshore Freie Deskriptoren : OSPAR; Seegras; Oekotoxikologische-Beurteilung; Muschelbank; Stoerung; Zustandsbericht Geo-Deskriptoren : Nordsee; Elbe Umweltbereich : NL51; CH10; WA54 Datensatznummer : Statistische Uebersicht der nach Naturschutzrecht geschuetzten Gebiete und Objekte Sachsen-Anhalts - Stand Bibliografische Hinweise : Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt Bd. 37 (1), S , <2000> Beigaben : (1 Tab.) Umwelt-Deskriptoren : Naturschutzrecht; Statistik; Flaechengroesse; Vogelschutzgebiet; Feuchtgebiet; Landesrecht; Internationales Recht; Landschaftsschutzgebiet; Naturpark; Naturdenkmal; Landschaftsschutz; Parkanlage; Unterschutzstellung; Schutzgebietsausweisung; Naturschutzgebiet; Europaeische Union; EU-Recht; Fauna-Flora- Habitat-Richtlinie; Meldeverfahren; Schutzgebiet; Naturschutzgesetz; Europaeische Kommission; Fluss; Biosphaerenreservat; Nationalpark; Landschaft Freie Deskriptoren : Gebietsmeldungen; Flaechennaturdenkmale; UNESCO Geo-Deskriptoren : Sachsen-Anhalt; EU-Laender; Elbe; Europa Umweltbereich : NL51; UR07; UR08; UR21 Datensatznummer : Lachsbesatz und Lachsnachweise im Bereich der Elbe Bibliografische Hinweise : Fisch des Jahres Der Lachs: S , <2000> Verlag : Kassel : Faste, M. Publikationstyp : Aufsatz/Buch Beigaben : (div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Lachs; Fischbestand; Artenschutz; Wiedereinbuergerung; Fischerei; Laichplatz; Fischzucht; Fischereibiologie; Artenschutzprogramm; Zusammenarbeit; Fischtreppe; Wehr; Wasserguete Freie Deskriptoren : Lachsbesatz; Lachnachweise Geo-Deskriptoren : Elbe; Sachsen Umweltbereich : NL52; LF70 Datensatznummer :

5 Lachs fuer Brandenburg Bibliografische Hinweise : Brandenburger Agrarund Umweltjournal Bd. 2 (2/3), S. 16, <2000> Kurzfassung : In der Elbe gibt es kuenftig wieder Lachse. Nachdem 1999 bereits Lachsbabies in die Elbzufluesse gesetzt wurden, folgten in diesem Fruehjahr weitere u.a. in die Stepenitz, die bei Wittenberge in die Elbe fliesst. Die Fische werden ab 2002 nach ihrer Wanderung in den Nordatlantik in Brandenburg zurueckerwartet. Beigaben : (1 Abb.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Wiedereinbuergerung; Fischwanderung; Lachs; Binnenfischerei; Fischereibiologie; Artenschutzprogramm; Gefaehrdete Arten; Ueberfischung; Gewaessernutzung; Anthropogener Faktor; Ueberlebensfaehigkeit; Fliessgewaesser Freie Deskriptoren : Laichgebiet Geo-Deskriptoren : Brandenburg (Land); Elbe; Stepenitz Umweltbereich : NL52 Datensatznummer : Neue Auen fuer die Elbe Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S , <2000> Beigaben : (4 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Auenlandschaft; Flussaue; Deich; Rueckbau; Landschaftsschutz; Fluss; Biotopschutz; Artenschutz; Hochwasserschutz; Tal; Ackerland; Artenvielfalt; Habitat; Auenwald; Altwasser; Ueberschwemmungsgebiet; Renaturierung; Landschaft; Oekosystem; Gewaesserkunde; Nutzungsaenderung; Landwirtschaft; Biosphaerenreservat; Flaechengroesse; Oekologie Freie Deskriptoren : Mittlere-Elbe; Talniederung Geo-Deskriptoren : Elbe; Bundesrepublik Deutschland; Sachsen-Anhalt; Brandenburg (Land); Niedersachsen Umweltbereich : NL54; NL50; NL53; NL73; WA53 Datensatznummer : Elbe-Luebeck-Kanal ist Beispiel fuer Bedeutung der Wasserstrassen. 100-jaehriges Bestehen des Kanals gefeiert Bibliografische Hinweise : Verkehrsnachrichten (Bundesminister fuer Verkehr) (7/8), S. 9, <2000> Umwelt-Deskriptoren : Kanal (Wasserstrasse); Verkehrspolitik; Verkehrsvermeidung; Schiffahrt; Verkehrssystem; Oekonomisch-oekologische Effizienz Freie Deskriptoren : Elbe-Luebeck-Kanal; Verkehrsverlagerung; Instandsetzungsprogramm Geo-Deskriptoren : Elbe; Luebeck Umweltbereich : NL70; UA20 Datensatznummer : Schnecken, Laufkaefer und Schwebfliegen zeigen Veraenderungen im Lebensraum Flussaue an Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S. 27, <2000> Beigaben : (1 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Schnecke; Flussaue; Kaefer; Fliege; Gewaesserkunde; Oekologische Bewertung; Bioindikator; Habitat; Artenvielfalt; Gruenland; Fluss; Oekosystem; Tierart; Pflanzenart; Laendlicher Raum; Oekologie; Landschaft; Landschaftswandel; Auenlandschaft; Modellierung; Arteninventar; Wasserstand; Abiotischer Faktor; Hydrodynamik; Landschaftsveraenderung; Oekosystemmodell Freie Deskriptoren : Laufkaefer; Schwebfliegen; RIVA; Robustes-Indikationssystem-f ueroekologische-veraenderungen-in-auen Geo-Deskriptoren : Elbe Umweltbereich : NL73; WA75; NL30 Datensatznummer : Part of Europe, Part of the Planet. A Centerpiece of the EU's Environmental Protection Efforts: Eastern Europe (Ein Teil Europas, ein Teil des Planeten. Osteuropa ist Kernstueck der Umweltschutzbemuehungen der EU) Bibliografische Hinweise : Common Ground - A triannual report on Germany's environment (1), S. 9, <2000> Umwelt-Deskriptoren : Elektrizitaetsversorgung; Umweltschutzmassnahme; EU-Umweltpolitik; Internationale Zusammenarbeit; Umweltinformationssystem; Internationale Beziehungen; Gewaesserschutz; Fluss; Klaeranlage; Emissionsminderung; Kohlendioxid; Erdgas; Rohrleitung; Windenergieanlage Freie Deskriptoren : EU-Anwaerterstaaten; Joint- Environmental-Council Geo-Deskriptoren : Europa; Osteuropa; EU- Laender; Mitteleuropa; Bundesrepublik Deutschland; Tschechische Republik; Polen; Elbe; Russland Umweltbereich : UA20 Datensatznummer :

6 Ressortabkommen zwischen den Umweltministerien Deutschlands und Tschechien - Weitere fuenf deutsch-tschechische Pilotvorhaben zur Luftreinhaltung im Erzgebirge und zur Entlastung der Elbe Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (2), S , <2000> Kurzfassung : Mit der Unterzeichnung eines Ressortabkommens haben die Parlamentarische Staatssekretaerin im Bundesumweltministerium Simone Probst und der tschechische Vizeumweltminister Lubomir Petruzela am 8. Dezember 1999 in Cheb (Eger) den Startschuss fuer fuenf weitere grenzueberschreitende Umweltschutzpilotprojekte gegeben. Die Vorhaben in den Bereichen moderne Energieversorgung, Abwasserentsorgung und Altlastensanierung werden dazu beitragen, dass die Luftqualitaet in Fichtel- und Erzgebirge beiderseits der Grenze verbessert und die Elbe weiter von SchadstofFen entlastet wird. Beigaben : (1 Tab.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags; Bezug: Bundesumweltministerium, Referat Z II 4, Alexanderplatz 6, D Berlin) Umwelt-Deskriptoren : Energieversorgung; Altlastensanierung; Pilotprojekt; Grenzueberschreitung; Luftguete; Umweltschutzmassnahme; Luftreinhaltung; Internationale Uebereinkommen; Umweltpolitik; Elektrizitaetsversorgung; Fernwaermeversorgung; Internationale Zusammenarbeit; Schadstoffminderung; Schwefeldioxid; Staub; Emissionsminderung; Kohlenmonoxid; Stickstoffoxid; Klimaschutz; Kohlendioxid; Solarenergieanlage; Finanzierungshilfe; Abwasserentsorgung; Gewaesserschutz; Alternative Energie; Windenergieanlage; Erdwaerme; Blockheizkraftwerk; Umweltschutzinvestition; Investitionsfoerderung Geo-Deskriptoren : Erzgebirge; Elbe; Bundesrepublik Deutschland; Tschechische Republik Umweltbereich : UA20; LU50; WA50; EN50; NL50 Datensatznummer : EU Go-Ahead for DASA Factory Extension in Sensitive Area by German Loch. Habitats (Gruenes Licht von der EU fuer den Ausbau der DASA-Fabrik im empfindlichen Gebiet des Muehlenberger Lochs) Bibliografische Hinweise : Europe Environment. Environment Policy (567), S. 12, <2000> Kurzfassung (englisch) : In an Opinion it handed down on 19 April, the European Commission said that the adverse environmental impact of extending a factory belonging to the DASA aerospace group on the Mueehlenberger Loch in Hamburg - where the wetlands are an important breeding ground for wildlife - can be justified on grounds of overriding public interest. Germany had asked for the Commission's view, under the EU 1992 Habitats Directive, on the project to extend the DASA factory over some 170 hectares of an area known as the Mueehlenberger Loch, to expand production of the Airbus A 3XX Jumbo jet. Beigaben : (Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Europaeische Kommission; Feuchtgebiet; Brutplatz; Schutzgebiet; Naturlandschaft; Industrieanlage; Flugzeug; Nutzungskonflikt; Interessenkonflikt; Zulassung; EU-Recht; Oeffentliches Interesse; Arbeitsplatz; Umweltrecht Freie Deskriptoren : Muehlenberger-Loch; DASA; Airbus-3XX-Jumbo-Jet; Direktive EEC Geo-Deskriptoren : Hamburg; Elbe; Bundesrepublik Deutschland; EU-Laender Umweltbereich : UR07; UR21; UW22; NL14 Datensatznummer : Kassler Studie prognostiziert Ausweitung von Wassermangelgebieten Bibliografische Hinweise : Wasser Abwasser Praxis Bd. 9 (3), S. 6, <2000> Konferenzangaben : 2. World Water Forum, Den Haag/NL, 2000, Mar Umwelt-Deskriptoren : Aquatisches Oekosystem; Trockengebiet; Wassermangel; Wassernutzung; Fluss; Wassergewinnung; Umweltforschung; Wasserversorgung; Globale Aspekte; Rechenmodell; Suesswasser; Prognosemodell; Wasserverbrauch; Wassereinsparung; OECD; Wasserleitung; Leckage; Wasserwiederverwendung; Bewaesserung; Oekonomisch-oekologische Effizienz; Landwirtschaft; Industrie; Entwicklungsland; Industrieland; Flusseinzugsgebiet; Wasservorkommen; Viehzucht; Wasserbedarf; Flusswasser; Wasserdargebot Freie Deskriptoren : Kassler-Studie; World- Water-in-2025; Weltkommission-fuer-Wasser; Zentrum-fuer-Umweltsystemforschung Geo-Deskriptoren : Kassel; Elbe; Afrika; Europa; Westeuropa; Amerika; Asien Umweltbereich : WA10; WA20; NL20; WA50; UA20 Datensatznummer : Wie sauber ist die Elbe zehn Jahre nach der Wende? Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S , <2000> 4

7 Beigaben : (3 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Gewaesserzustand; Gewaesserverunreinigung; Gewaesserbelastung; Gewaesserschutz; Naehrstoffeintrag; Phosphor; Stickstoff; Umweltforschung; Grundlagenforschung; Forschungseinrichtung; Schiff; Probenahme; Wasseruntersuchung; Wasserprobe; Schadstoffminderung; Schadstoffemission; Phosphatgehalt; Phytoplankton; Biomasse; TOC; Organischer Schadstoff; Fluss; Umweltauswirkung; Gewaesserguete; Gesamtstickstoff; Aquatisches Oekosystem; Schadstoffbelastung; Landwirtschaft; Salzbelastung; Flusseinzugsgebiet Freie Deskriptoren : UFZ; Gewaesserforschungen; ALBIS; Algenwachstum; Internationale- Kommission-zum-Schutz-der-Elbe Geo-Deskriptoren : Elbe; Bundesrepublik Deutschland; Tschechische Republik Umweltbereich : WA21; WA53; WA30 Datensatznummer : Vom Duenger zur Gewaessereutrophierung Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S , <2000> Beigaben : (5 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Gewaesser; Eutrophierung; Duengemittel; Gewaesserverunreinigung; Gewaesserbelastung; Gewaesserschutz; Forschungseinrichtung; Forschungsprogramm; Naehrstoffeintrag; Stickstoff; Phosphor; Landwirtschaftliche Flaeche; Flusseinzugsgebiet; Flussgebiet; Nitrat; Fluss; Stickstoffbilanz; Duengung; Landwirtschaft; Loessboden; Ueberduengung; Bodenbeschaffenheit; Umweltforschung; Ackerland; Fruchtfolge; Erosion; Bodenart; Stickstoffgehalt; Naehrstoffauswaschung; Bodenbearbeitung Freie Deskriptoren : UFZ; Pfluglose-Bearbeitung; Lysimetrie; Messgeraet; Bodenbelastung; Bodenuntersuchung Geo-Deskriptoren : Elbe; Bundesrepublik Deutschland; Saale; Mulde (Fluss); Sachsen Umweltbereich : WA21; WA23; WA53; LF70; BO22 Datensatznummer : Methodik zur Bestimmung der gewaesserseitigen Eintraege von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen in den Tidebereich von Nordseezufluessen. Ergebnisse eines abgeschlossenen Forschungsvorhabens Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (6), S , <2000> Kurzfassung : Zur Bestimmung der PAK-Gehalte in Flusswasserproben wurden standardisierte Analysenvorschriften methodisch angepasst und Verfahrenskenngroessen ermittelt. Das PAK-Muster der Schwebstoffe veraenderte sich jahreszeitlich nicht signifikant. Bei der Beurteilung oertlich, zeitlich und technisch bedingter Variationsbreiten in den PAK-Konzentrationen sind typische analytische Schwankungsbreiten von zehn bis 20 Prozent (Feststoffe) und 30 bis 40 Prozent (Gesamtproben und geloeste Phase) zu beruecksichtigen. Beigaben : (Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Schwebstoff; Analysenverfahren; Zufluss; Umweltchemikalien; Gewaesserbelastung; Schadstoffbelastung; Probenahme; Monitoring; Persistenter Stoff; Zentrifuge; Sedimentation; Probenahmeverfahren; Probenahmetechnik; Messstation; Flusswasser; Wasseruntersuchung; Schwermetall; Polychlorbiphenyl; Naphthalin; Anthracen; Benzfluoranthen; Benzpyren; Benzanthracen; Schadstoffgehalt; Abfluss; Stofftransport; PAK; Gewaesserueberwachung; Chrysen; Tidebereich Freie Deskriptoren : Durchflusszentrifugen Geo-Deskriptoren : Nordsee; Elbe CAS + Stoffname : Acenaphthylen Acenaphthen Fluoren Phenanthren Fluoranthen Benz(a)anthracen Benz(b)fluoranthen Benz(k)fluoranthen Benz(a)pyren Dibenzo(a,h)anthracen Benzo(ghi)perylen Indeno(1,2,3-cd)pyren Umweltbereich : WA30; CH30; WA10; CH10 Umweltforschung : Pilotstudie zur Erarbeitung einer harmonisierten Methodik zur Bestimmung der wasserseitigen Eintraege von Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK's) in die Nordsee (FKZ: ) Datensatznummer : Jahresberichte der Wasserwirtschaft. Berichte der Bundeslaender 1999/2000. Mecklenburg- Vorpommern Verfasser : (Ministerium fuer Natur und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Abteilung Naturschutz und Landschaftspflege) Bibliografische Hinweise : Wasser und Boden Bd. 52 (7/8), S , <2000> Kurzfassung : Die Wasserbeschaffenheit des Neustaedter Sees hat sich in den letzten Jahren als Folge der sich verstaerkenden Eutrophierungsprozesse verschlechtert. Seit Mitte der 80er Jahre traten im Sommer im Hypolimnion regelmaissig Sauerstoffdefizite bis zu anaeroben Zustaenden auf. Dadurch wurde die Rueckloesung des im Sediment festgelegten Phosphors beguenstigt, der dann zusaetzlich fuer die planktische Primaerproduktion zur Verfue- 5

8 gung steht und die Hauptquelle fuer die Eutrophierung des Neustaedter Sees ist. Die Tatsache, dass diese Prozesse im Neustaedter See erst vor verhaeltnismaelueg kurzer Zeit einsetzten und sich noch nicht auf dem hohen Niveau der meisten anderen geschichteten Seen in Mecklenburg- Vorpommern vollzogen, versprach gute Erfolgsaussichten fuer eine Restaurierung des Sees. Voraussetzung fuer eine derartige Massnahme war ein relativ kleines oberirdisches Einzugsgebiet, von dem aus keine direkten Eintraege in den See erfolgten. Beigaben : (5 Abb.; 1 Tab.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Phosphor; Sediment; Wasserguete; Primaerproduktion; Eutrophierung; Einzugsgebiet; Anaerobe Bedingung; Seen; Wasserwirtschaft; Wasserrecht; Hochwasserschutz; Restaurierung; Schadstoffbelastung; Schlamm; Schadstoffgehalt; Bauliche Anlage; Bauvorhaben; Wehr; Fliessgewaesser Freie Deskriptoren : Doemitz; Neustaedter-See; Dove Geo-Deskriptoren : Mecklenburg-Vorpommern; Elbe Umweltbereich : WA50; WA75 Datensatznummer : Die oekologische Entwicklung der Elbe Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S , <2000> Beigaben : (3 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Forschungseinrichtung; Fluss; Seen; Landschaft; Gewaesserschutz; Renaturierung; Grundlagenforschung; Umweltforschung; Sanierungsmassnahme; Gewaesserausbau; Umweltauswirkung; Landwirtschaft; Fremdenverkehr; Gewaessernutzung; Gewaesserbelastung; Gewaesserverunreinigung; Schadstoffminderung; Schadstoffgehalt; Schaedlingsbekaempfungsmittel; Naehrstoff; Gewaesserzustand; Wasseruntersuchung; Biomonitoring; Schwermetallbelastung; Schwermetall; Tierart; Plankton; Abwassereinleitung; Stoffbilanz; Aquatisches Oekosystem Freie Deskriptoren : UFZ; Landschaftsschutz; Wassertier Geo-Deskriptoren : Elbe; Bundesrepublik Deutschland Umweltbereich : WA53; WA21; NL73; WA30 Datensatznummer : Jahresbericht der Wasserwirtschaft 1999 (Auszug). Weietere Verbesserung des Gewaesserzustands in Deutschland Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (9), S , <2000> Kurzfassung : Der Jahresbericht der Wasserwirtschaft 1999 befasst sich mit den nationalen und internationalen Aktivitaeten der Wasserwirtschaft in Deutschland und wurde unter der Mitarbeit aller mit der Wasserwirtschaft befassten Bundes- und Laenderministerien sowie der Laenderarbeitsgemeinschaft Wasser erstellt. Beigaben : (1 Tab.; Jahresbericht in Zeitschrift 'Wasser und Boden' Nr. 7-8, Jahrgang 2000; Parey Buchverlag, Kurfuertsendamm 57, Berlin, Tel.030/ ) Umwelt-Deskriptoren : Ministerium; Gewaesserzustand; Wasserwirtschaft; Nachhaltige Entwicklung; Messverfahren; Abwasserbehandlung; Sauerstoffgehalt; Kartierung; Fliessgewaesser; Umweltauswirkung; Wasserguete; Meeresgewaesserschutz; Fluss; Internationale Organisation; Internationale Zusammenarbeit; Helsinki-Uebereinkommen; Gewaesserschutz; Umweltplanung; Planungsziel; Gewaesserverunreinigung; Atlas; Hydrologie; Marines Oekosystem; Hochwasserschutz Freie Deskriptoren : Textilherstellung; Risikopotential; Kosovo-Konflikt; Oder Geo-Deskriptoren : Bundesrepublik Deutschland; Elbe; Rhein; Mosel; Saar Umweltbereich : WA53; UA20 Datensatznummer : Interview mit Dr. Martin Socher, Abteilungsleiter Wasser im Staatlichen Umweltfachamt Leipzig Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S , <2000> Beigaben : (3 Abb.; 1 Karte) Umwelt-Deskriptoren : Interview; Flusseinzugsgebiet; Umweltbehoerde; Gewaesserschutz; EU-Richtlinie; Wasserhaushalt; Wasserrahmenrichtlinie; Europaeische Union; Wasserschutz; Gewaesserzustand; Flussgebiet; Management; Gewaessernutzung; Hochwasserschutz; Flussaue; Gewaesserkunde; Hydrologie; Gewaesserguete; Gewaesserbelastung; Abwassereinleitung; Abwasserbehandlung; Schadstoffemission; Internationale Zusammenarbeit; Fluss; Forschungseinrichtung; Messstellennetz; Gewaesserueberwachung; Chlorkohlenwasserstoff; Pflanzenschutzmittel; Schwermetall Freie Deskriptoren : Internationale-Kommissionzum-Schutz-der-Elbe; Staatliches-Umweltfachamt- 6

9 Leipzig; Wasserpolitik; Flussgebietsmanagement; UFZ; Oekologie Geo-Deskriptoren : Elbe; Bundesrepublik Deutschland; Polen; Tschechische Republik; Mulde (Fluss); Weisse Elster; Saale; Sachsen Umweltbereich : WA53; NL50; UR30; UR07; WA21 Datensatznummer : The Elbe River: The Statement on the Salmon (Aussagen ueber den Lachs in der Elbe) Bibliografische Hinweise : Common Ground - A triannual report on Germany's environment (1), S. 4, <2000> Beigaben : (1 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Lachs; Fluss; Gewaesserguete; Umweltstatistik; Wasserguete; Klaeranlage; Investition; Renaturierung; Gewaesserausbau; Artenvielfalt; Fischart Geo-Deskriptoren : Elbe Umweltbereich : WA53 Datensatznummer : Untersuchung der Auswirkung von Massnahmen im Elbevorland auf die Stroemungssituation und die Flussmorphologie am Beispiel der Erosionsstrecke und Rueckdeichungsgebiete zwischen Wittenberge und Lenzen (FKZ ) Verfasser : (Bundesanstalt fuer Wasserbau) Bibliografische Hinweise : Fachtagung Elbe: Dynamik und Interaktion von Fluss und Aue: S , <2000> Konferenzangaben : Dynamik und Interaktion von Fluss und Aue (Fachtagung Elbe), Wittenberge, 1999, 4.-7.Mai Publikationstyp : Aufsatz/Bericht Beigaben : (1 Abb.; 2 Tab.) Umwelt-Deskriptoren : Fluss; Morphologie; Erosion; Umweltforschung; Oekologie; Fliessgewaesser; Deich; Hochwasserschutz; Erosionsschutz; Regeneration; Auenwald; Gewaesserstroemung; Abiotischer Faktor; Wasserstand; Fliessgeschwindigkeit; Gewaessersohle; Feststoff; Stofftransport; Rechenmodell; Hydraulik; Modellierung Freie Deskriptoren : Elbevorland; Flussschlauch; Deichrueckverlegung; Rauheit; Numerisches- Modell; Rueckdeichung-Lenzen Geo-Deskriptoren : Elbegebiet; Elbe; Mittlere Elbe Umweltbereich : WA70; NL54; NL50 Umweltforschung : Untersuchung der Auswirkung von Massnahmen im Elbevorland auf die Stroemungssituation und die Flussmorphologie am Beispiel der Erosionsstrecke und der Rueckdeichungsbereiche zwischen Wittenberge und Lenzen (FKZ: /6) Datensatznummer : Interview mit Dr. Michael Rode, Leiter des Projektbereichs Fluss- und Seenlandschaften am UFZ in Magdeburg Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S. 8-9, <2000> Beigaben : (1 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Interview; Fluss; Seen; Landschaftsschutz; Interdisziplinaere Forschung; Umweltforschung; Gewaesserkunde; Aquatisches Oekosystem; Sanierungsmassnahme; Renaturierung; Fliessgewaesser; Gewaesserbelastung; Oekotoxikologie; Gewaesserausbau; Limnologie; Hydrologie; Forschungskooperation; Forschungseinrichtung; Forschungskoordination; Gewaessereinzugsgebiet; Naehrstoffeintrag; Schadstoffminderung; Landwirtschaft; Gewaesserversauerung; Braunkohlentagebau; In-Situ; Gewaesserschutz; Internationale Zusammenarbeit; Gewaesserverunreinigung; Schwermetall Freie Deskriptoren : UFZ; Internationale- Kommission-zum-Schutz-der-Elbe; Restloch Geo-Deskriptoren : Magdeburg; Elbe; Saale Umweltbereich : WA75; WA53; NL50; NL73; WA21 Datensatznummer : Skipper auf dem UFZ-Forschungsschiff ALBIS Bibliografische Hinweise : Lebensraeume (5), S. 6-7, <2000> Beigaben : (4 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Schiff; Forschungseinrichtung; Umweltforschung; Gewaesser; Fluss; Wasseruntersuchung; Probenahme; Wasserguete; Hydrobiologie; Hydrochemie; Wasserprobe; Gewaesserzustand; Laboruntersuchung; Internationale Zusammenarbeit; Naehrstoff; Gewaessersediment; Gewaessersanierung; Selbstreinigung; Gewaesserkunde; Oekologie Freie Deskriptoren : UFZ; ALBIS; Gewaesserforschungen Geo-Deskriptoren : Bundesrepublik Deutschland; Elbe; Tschechische Republik Umweltbereich : WA75; UA10; WA30; WA53 Datensatznummer : Eigenschaften und Funktionen von Auenboeden an der Elbe: Festschrift fuer Guenter Miehlich Herausgeber : Groengroeft, A.; Schwartz, R. Verein zur Foerderung der Bodenkunde 7

10 Bibliografische Hinweise : Hamburger Bodenkundliche Arbeiten Bd. 44, 180 S., <1999> Verlag : Hamburg : Verein zur Foerderung der Bodenkunde in Hamburg (Selbstverlag) Publikationstyp : Serie Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Flussaue; Deich; Fluss; Naehrstoff; Bodenkunde; Kohlenwasserstoff; Sediment; Flusssediment; Ueberschwemmung; Grundwasserspiegel; Vegetation; Bodenbelastung; Schwebstoff; Auenboden; Auenlandschaft; Bodenbeschaffenheit; Bodenfunktion Geo-Deskriptoren : Elbe; Brandenburg (Land); Sachsen-Anhalt; Mittlere Elbe Umweltbereich : BO70; BO20; WA21 Datensatznummer : Dynamik und Speicherung der Schwermetallbelastung in feinkoernigen Schwebstoffen und Sedimenten. Ergebnisse von Untersuchungen im Tidebereich am Beispiele der Elbe Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (9), S , <1999> Kurzfassung : Im Rahmen eines vom Bundesumweltministerium gefoerderten Forschungsvorhabens wurde von der Bundesanstalt fuer Gewaesserkuende die Dynamik der Schwermetallbelastung in feinkoernigen Sedimenten und Schwebstoffen im Tidebereich von Ems, Weser und Elbe untersucht. Stellvertretend werden hierzu die Ergebnisse am Beispiel des Tidebereichs der Elbe vorgestellt. Schwermetalle, die in Oberflaechengewaesser gelangen, werden zu einem hohen Prozentsatz an die feinkoernigen Schwebstoffe bzw. Sedimente (Fraktion < 20 Mikrometer bzw. < 60 Mikrometer) adsorbiert. Sand vermag nur unbedeutende Mengen an Schwermetallen zu adsorbieren. Pro Gramm feinkoernigem Schwebstoff/Sediment werden 104 bis 205 mal mehr Schwermetalle gebunden als in einem Gramm Wasser geloest vorliegen. Somit spielen diese feinkoernigen Feststoffanteile ('Feinkornfraktion') in Bezug auf den Transport von Schwermetallen und insbesondere auch im Hinblick auf deren langfristige Speicherung in den Sedimentablagerungen eine dominante Rolle. Beigaben : (4 Abb.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags; Bezug des Berichts:Bibliothek der Bundesanst. fuer Gewaesserkunde, PF D Koblenz Umwelt-Deskriptoren : Schwermetall; Quecksilber; Schwebstoff; Quecksilbergehalt; Feststoff; Sediment; Stroemungsgeschwindigkeit; Wasserverunreinigung; Schadstoffgehalt; Fliessgewaesser; Schadstoffakkumulation; Chrom; Zink; Zeitverlauf; Schadstoffbelastung; Fluss; Flusswasser; Tidebereich Freie Deskriptoren : Oberwasserabfluss Geo-Deskriptoren : Elbe; Hamburg Umweltbereich : CH10; WA21; BO20 Datensatznummer : Verluste an Organismen im Bereich der deutschen Kuesten. Bestandsaufnahme, oekologische Bewertung und Vorstellung von Verfahren zur Problemminderung Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (12), S , <1999> Kurzfassung : Im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes wurde ein Forschungsprojekt ueber Organismenverluste im Bereich der deutschen Nord- und Ostseekueste durch die Kuehlwasserentnahme fuer grosstechnische Anlagen durchgefuehrt. Neben der Quantifizierung der Verluste an Fischen sowie anderen aquatischen Lebewesen (Krebse, Muscheln, Quallen, Algen) wurden eine oekologische Bewertung der Verluste vorgenommen und Massnahmen zur Problemreduzierung aufgezeigt. Beigaben : (Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags; Ausleihe unter d. Nr. UBA-FB , Bibliothek des Umweltbundesamtes, PF , D Berlin) Umwelt-Deskriptoren : Artenrueckgang; Meeresorganismen; Kuestengebiet; Kuestengewaesser; Bestandsaufnahme; Kuehlwasser; Oekologische Bewertung; Oekologische Bestandsaufnahme; Rechengut; Rechen; Larve; Fisch; Krustazeen; Muschel; Ueberlebensfaehigkeit; Industrieanlage; Kraftwerk; Kernkraftwerk; Umweltauswirkung; Anlagenoptimierung; Schutzmassnahme; Artenschutz; Meerwasserfisch; Quantitative Analyse Freie Deskriptoren : Organismenverluste; Kuehlwasserentnahmen; Impingement; Entrainment; Nesseltiere; Quallen; Fischverluste Geo-Deskriptoren : Nordseekueste; Ostseekueste; Bundesrepublik Deutschland; Nordsee; Ostsee; Unterelbe; Unterweser; Jadebusen Umweltbereich : NL12; WA25; NL52 Umweltforschung : Verluste an Organismen im Bereich der deutschen Kuesten von Ost- und Nordsee einschl. der Aestuare durch die Entnahme von Wasser fuer grosstechnische Kuehlsysteme - Bestandsaufnahme, oekologische Bewertung und Verfahren zur Problemminderung (FKZ: ) Datensatznummer :

11 Strategie zum Hochwasserschutz im Elbeeinzugsgebiet - Ausrichtung auf das gesamte Flusseinzugsgebiet - Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (3), S , <1999> Kurzfassung : Unter dem Eindruck des extremen Sommerhochwassers an Oder, March und Oberer Elbe im Sommer 1997 hat die Internationale Kommission zum Schutz der Elbe (IKSE) auf ihrer zehnten Tagung im Oktober 1997 die Ausarbeitung einer Strategie zum Hochwasserschutz beschlossen und dafuer eine ad-hoc-unterarbeitsgruppe 'Hochwasserschutz' eingesetzt. Die Ausarbeitung dieser Hochwasserschutzstrategie wurde in Deutschland durch den im Januar 1998 konstituierten Ausschuss 'Hochwasserschutz' der Arbeitsgemeinschaft Elbe unterstuetzt. Beigaben : (1 Abb.; 2 Tab.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags; Bezug der Broschuere beim Sekretariat der Internationalen Kommission zum Schutze der Elbe, Postfach 1647/1648, Magdeburg) Umwelt-Deskriptoren : Hochwasserschutz; Flusseinzugsgebiet; Fliessgewaesser; Retention; Wasserabfluss; Gewaesserausbau; Gewaesserbelastung; Anthropogener Faktor; Flussbegradigung; Bodenversiegelung; Wasserwirtschaft; Bewirtschaftung; Gewaesserrandstreifen Freie Deskriptoren : ARGE-Elbe Geo-Deskriptoren : Elbe; Bundesrepublik Deutschland; Tschechische Republik Umweltbereich : NL20; WA21; NL50; NL40 Datensatznummer : Nachhaltige Wasserbewirtschaftung und Landnutzung im Elbeeinzugsgebiet. Verbundprojekt 2.1 'Flusslandschaft Elbe im Wandel'. Teilprojekt Bibliografische Hinweise : Forschungs- und Entwicklungsbericht 1997/1998 / Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH (UFZ): S , <1999> Publikationstyp : Aufsatz/Bericht Kurzfassung : Ueber verschiedene Untersuchungen im elbnahen Torgauer Raum zu Konflikten zwischen Nutzung und Schutz natuerlicher Ressourcen wird berichtet. Der Grundwasser-, Naturund Landschaftsschutz steht oft im Widerspruch zu Anspruechen der Landnutzer, besonders der Landwirte. Die Forscher suchten mit Hilfe moderner Forschungsmethoden einen ausgewogenen Weg zwischen oekologischen und oekonomischen Interessen. 1997/98 wurde deshalb ein Bewertungsverfahren fuer den Grundwasserschutz entwickelt, das auf der Basis der multikriteriellen Entscheidungsanalyse sowohl wirtschaftliche als auch oekologische Aspekte beruecksichtigt. Die Erarbeitung wurde von Oekonomen und Naturwissenschaftlern gemeinsam durchgefuehrt. Fuer das Beispiel Torgau wird auch ein praktisch anwendbares Instrumentarium zur Bewertung des Grundwasserschutzes entwickelt. Mit Landnutzungsszenarien und dem Abfluss-Bildungs-Modell wurden die Untersuchungen erweitert. Eine weitere Studie widmet sich den Stoffstroemen in der Region auf der Grundlage einer Aktivitaetsanalyse. Des weiteren wurden deutsche Regelungen zum Grundwasser-, Natur- und Landschaftsschutz im Hinblick auf ihre Anreizbildung, ihre Honorierung von oekologischen Leistungen und ihre Synergieeffekte untersucht. Auch die Erholungsfunktion der Landschaft wurde mit einer Studie bedacht. Dazu wurden ein rekreationsspezifischer Kriterienkatalog und eine Karte ueber bevorzugte Erholungsraeume angelegt. Ausserdem wurde die Frage der Entwicklung der laendlichen Raeume in den neuen Bundeslaendern diskutiert. Diese Raeume haben einerseits wirtschaftliche Entwicklungsdefizite zu beklagen, andererseits sind sie reich an schutzbeduerftigen Naturressourcen. Eine schutzvertraegliche Wirtschaftsentwicklung ist vonnoeten; verschiedene oekonomische Modelle wurden anhand dieser Forderung miteinander verglichen. Die Untersuchungen erfolgen in Zusammenarbeit mit mehreren staatlichen und gemeindlichen Behoerden. Beigaben : (1 Abb.; 8 Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Flusseinzugsgebiet; Wasserwirtschaft; Flaechennutzung; Nachhaltige Bewirtschaftung; Bodennutzung; Landschaftsnutzung; Karte; Oekologische Bewertung; Umweltvertraeglichkeit; Ressourcenerhaltung; Naturnahe Landschaft; Landschaftsschutz; Oekonomischoekologische Effizienz; Wirtschaftlichkeit; Forschungskooperation; Nutzungskonflikt; Modellierung Freie Deskriptoren : Torgau Geo-Deskriptoren : Elbegebiet; Ostdeutschland; Sachsen Umweltbereich : NL50; WA50 Umweltforschung : Nachhaltige Wasserbewirtschaftung und Landnutzung - untersucht am Beispiel des Torgauer Raumes (FKZ: ) Datensatznummer : Hochwasserschutz in Sachsen (3., ueberarb. Aufl.) Herausgeber : Saechsisches Staatsministerium fuer Umwelt und Landwirtschaft Bibliografische Hinweise : Materialien zur Wasserwirtschaft Bd. 3/1999, 41 S., <1999> 9

12 Verlag : Dresden : Saechsisches Staatsministerium fuer Umwelt und Landwirtschaft Publikationstyp : Serie Kurzfassung : Inhalt: Hochwasserschutz in Sachsen; Extreme Hochwasser der Vergangenheit in Sachsen; Die groessten Hochwasser des Elbestromes am Pegel Dresden seit dem 16. Jahrhundert; Hochwasserschutzsysteme; Talsperren und Hochwasserrueckhaltesysteme als Schutz vor Hochwasser; Hochwassermeldepegel; Rechtliche Grundlagen. Beigaben : (div. Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Talsperre; Hochwasser; Hochwasserschutz; Kausalanalyse; Retention; Anthropogener Faktor; Wiese; Wasserbau; Ueberschwemmung; Fluss; Rechtsgrundlage; Hochwasserschaden; Wasserstand; Informationssystem; Katastrophe; Mittelgebirge; Bauleitplanung; Gewaesserunterhaltung; Instandhaltung Geo-Deskriptoren : Sachsen; Dresden; Elbe Umweltbereich : NL50; NL20; WA70 Datensatznummer : Hochwasserschutz: Vorhersage ist der Schluessel fuer erfolgreiches Management Bibliografische Hinweise : Kursbuch Umwelt (Sachsen) Bd. o.a. (3), Wasser - Spiegel unseres Lebens: S , <1999> Verlag : Dresden : Saechsisches Staatsministerium fuer Umwelt und Landwirtschaft Publikationstyp : Aufsatz/Serie Beigaben : (1 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Hochwasserschutz; Fruehwarnsystem; Hochwasser; Vorsorgeprinzip; Ueberschwemmungsgebiet; Prognosemodell; Gefahrenabwehr; Wasserbau; Gewaesserunterhaltung; Instandsetzung Geo-Deskriptoren : Sachsen; Elbe Umweltbereich : NL50 Datensatznummer : Hochwasserschutz Elbe in Mecklenburg- Vorpommern Herausgeber : Ministerium fuer Bau, Landesentwicklung und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern Bibliografische Hinweise : 75 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Beigaben : (div. Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Hochwasserschutz; Polder; Rechtsgrundlage; Naturschutz; Landschaftspflege; Wasserwirtschaft; Sanierungsmassnahme; Katastrophenschutz; Wasserbau; Fluss; Naturraum; Hochwasser; Umweltpolitik; Deich; Gefahrenvorsorge; Umweltgefaehrdung Freie Deskriptoren : Boizenburg; Doemitz Geo-Deskriptoren : Elbe; Mecklenburg- Vorpommern Umweltbereich : NL50; NL20 Datensatznummer : Anforderungen des vorsorgenden Hochwasserschutzes - Empfehlungen fuer die Weiterentwicklung - Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (6), S , <1999> Kurzfassung : Um dem gestiegenen Gefaehrdungspotential in von Hochwasser bedrohten Siedlungsgebieten Rechnung zu tragen und Risiken fuer Natur und Landschaft zu vermeiden, ist ein konsequenter vorsorgender Hochwasserschutz notwendig. Vor diesem Hintergrund hat das Umweltbundesamt im Rahmen des Umweltforschungsplanes des Bundesumweltministeriums das Fachgebiet Umweltund Raumplanung der Technischen Universitaet Darmstadt mit dem Projekt 'Anforderungen des vorsorgenden Hochwasserschutzes an Raumordnung, Landes und Regionalplanung, Stadtplanung und die Umweltfachplanungen - Empfehlungen fuer die Weiterentwicklung' beauftragt. Beigaben : (Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags; Ausleihe des Abschlussberichtes unter der Nr. UBA-FB aus der Bibliothek des UBA; eine Veroeffentlichung in der Reihe UBA-TEXTE ist vorgesehen) Umwelt-Deskriptoren : Hochwasserschutz; Siedlung; Raumordnung; Landesplanung; Regionalplanung; Stadtplanung; Umweltplanung; Fallstudie; Bauleitplanung; Naturschutz; Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Flussgebiet; Ueberschwemmungsgebiet; Retention; Wasserwirtschaft; Wald; Kooperationsprinzip Freie Deskriptoren : Lastenausgleich Geo-Deskriptoren : Elbe; Rhein; Bundesrepublik Deutschland Umweltbereich : NL50; NL70; LF70 Umweltforschung : Anforderungen des vorsorgenden Hochwasserschutzes an Raumordnung, Landesund Regionalplanung, Stadtplanung und die Umweltfachplanungen - Empfehlungen fuer die Weiterentwicklung (FKZ: ) Datensatznummer : Umweltatlas Wattenmeer: Band 2 ; Wattenmeer zwischen Elb- und Emsmuendung Herausgeber : Nationalparkverwaltung Niedersaechsisches Wattenmeer Umweltbundesamt Bibliografische Hinweise : Bd. 2, 200 S., <1999> ISBN :

13 Verlag : Stuttgart : Ulmer, E. Publikationstyp : Buch Kurzfassung : Das Wattenmeer an der Nordseekueste ist ein einzigartiger und vielgestaltiger Lebensraum, der die vom Meerwasser beeinflussten Salzwiesen, die bei Ebbe trockenfallenden Sandund Schlickwatten, die Priele und Rinnen und auch die vorgelagerten Inseln umfasst. Viele der im Wattenmeer lebenden Pflanzen und Tiere sind speziell an die hier herrschenden dynamischen Bedingungen angepasst. Neben den natuerlichen Ablaeufen veraenderte aber auch der Mensch seit der Besiedlung des Kuestenraums das Wattenmeer und praegte durch seine Arbeit die Landschaft. Mit den Moeglichkeiten und dem technischen Potential des modernen Industriezeitalters nahmen die Belastungen und Gefaehrdungen fuer das Wattenmeer zu. Heute besitzt diese Region durch die in den 80er Jahren eingerichteten Wattenmeernationalparke einen besonderen Schutzstatus. Der vorliegende thematische Atlas umfasst nahezu 80 Beitraege von ueber sechzig Fachleuten. In diesem zweiten Band wird das Wattenmeer zwischen Elb- und Emsmuendung behandelt, waehrend in Band 1 das Nordfriesische und Dithmarscher Wattenmeer dargestellt ist. Beide Baende weisen den gleichen prinzipiellen Aufbau auf und geben damit eine das gesamte deutsche Wattenmeer umfassende Uebersicht. Die Autorinnen und Autoren der Einzelbeitraege sind Experten auf ihrem Gebiet. Das Buch wendet sich aber nicht nur an einen kleinen Kreis von Spezialisten in wissenschaftlichen Einrichtungen und Behoerden, sondern ausdruecklich an ein breites Publikum - also auch an interessierte Anwohner und Besucher des Wattenmeeres. Die Beitraege zu den Kapiteln Geowissenschaften, Biowissenschaften, menschliche Nutzung sowie Forschung und Schutz bestehen aus jeweils einer Textseite und einer zugehoerigen Kartenseite; Grafiken, Fotos, Uebersichten und Tabellen ergaenzen die Darstellungen. Beide Baende des Umweltatlas Wattenmeer wurde von der 'Oekosystemforschung Wattenmeer', einem Verbundvorhaben der Nordseekuestenlaender und des Bundes, angeregt und bearbeitet. Die Herausgeber dieses Bandes, Umweltbundesamt und Nationalparkverwaltung Niedersaechsisches Wattenmeer, danken allen Beteiligten fuer den von ihnen geleisteten Beitrag. Beigaben : (div. Abb.; 14 Tab.; div. Lit.; 80 Kt.; Anhang; Glossar) Umwelt-Deskriptoren : Atlas; Salzwiese; Kartierung; Fischerei; Wattenmeer; Anthropogener Faktor; Habitat; Oekosystemforschung; Marines Oekosystem; Schiffahrt; Flussmuendung; Nationalpark; Fremdenverkehr; Hydrobiologie; Vogelart; Naturschutz; Seevogel; Avifauna; Fisch Geo-Deskriptoren : Nordseekueste; Nordsee; Elbe; Ems Umweltbereich : NL50; WA70 Umweltforschung : Umweltatlas Wattenmeer - Band 2: Wattenmeer zwischen Elb- und Emsmuendung (FKZ: ) Datensatznummer : Die Grossschutzgebiete in Brandenburg Herausgeber : Landesanstalt fuer Grossschutzgebiete Brandenburg Bibliografische Hinweise : 32 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Beigaben : (div. Abb.; Adressenliste) Umwelt-Deskriptoren : Naturpark; Umwelterziehung; Schutzgebiet; Marketing; Landschaftsschutzgebiet; Biologischer Landbau; Naturschutzgebiet; Forstwirtschaft; Oeffentlichkeitsarbeit; Kulturlandschaft; Landesbehoerde; Wald; Umweltbehoerde; Landschaftspflege; Fluss; Behoerde; Artenschutz; Naturschutz; Umweltvertraeglichkeit; Landwirtschaft; Jagd; Regionalentwicklung; Fremdenverkehr; Internationale Zusammenarbeit; Umweltforschung; Biosphaerenreservat; Vogelschutz; Nationalpark; Heide Freie Deskriptoren : Grossschutzgebiete; Nuthe- Nieplitz-Niederung; Flaeming; Stechlin; Ruppiner- Schweiz; Maerkische-Schweiz; Schlaubetal; Westhavelland Geo-Deskriptoren : Brandenburg (Land); Elbegebiet; Spreewald; Schorfheide-Chorin; Niederlausitz Umweltbereich : NL51; NL50 Datensatznummer : Rueckschlag: Juengster deutscher Nationalpark Elbtalaue fuer nichtig erklaert Bibliografische Hinweise : Nationalpark (1), S. 20, <1999> Umwelt-Deskriptoren : Nationalpark; Flussaue; Fluss; Rechtsverordnung; Landwirtschaftliches Unternehmen; Grundeigentum; Nutzungsbeschraenkung; Weide (Gruenland); Ackerland; Gruenland; Kulturlandschaft; Gewaesserausbau; Deichbau; Eingriff in Natur und Landschaft; Gerichtsurteil; Nutzungskonflikt; Regelungsluecke; Gesetzesaenderung; Klageerhebung; Klaeger; Naturschutzgebiet Freie Deskriptoren : Elbtalaue Geo-Deskriptoren : Elbe; Niedersachsen; Bundesrepublik Deutschland Umweltbereich : NL51; NL20; WA53; UR21; UR00 Datensatznummer :

14 Biosphaerenreservat Flusslandschaft Elbe - Brandenburg Bibliografische Hinweise : Brandenburger Umweltjournal Bd. 9 (29/30), S. 21, <1999> Kurzfassung : Brandenburg hat einen Naturpark verloren - und ein Biosphaerenreservat gewonnen: Am 20. Maerz gab Umweltminister Eberhard Henne den brandenburgischen Teil des UNESCO- Biosphaerenreservats Flusslandschaft Elbe bekannt, das aus dem bisherigen Naturpark Brandenburgische Elbetalaue entstand. Das Biosphaerenreservat ist etwa ha gross und umfasst Flaechen in den Elblaendern Brandenburg ( ha), Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig- Holstein und Sachsen-Anhalt. Dadurch ist es moeglich, den gesamten mittleren Flussabschnitt auf 400 km in einem der groessten Biosphaerenreservate Europas langfristig zu sichern. Beigaben : (1 Abb.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Naturpark; Flussaue; Nationalpark; Biosphaerenreservat; Fluss; Naturraum; Auenlandschaft; Landschaftsbild; Biotop; Naturschutzgebiet; Landschaftsschutzgebiet; Landschaftsschutz; Zusammenarbeit; Naturschutz; Naturnahe Bewirtschaftung; Landwirtschaft Freie Deskriptoren : Flusslandschaft-Elbe Geo-Deskriptoren : Elbe; Brandenburg (Land); Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Schleswig-Holstein; Sachsen-Anhalt Umweltbereich : NL51; NL50 Datensatznummer : Natura 2000: Hamburgs Natur fuer Europa Herausgeber : Freie und Hansestadt Hamburg, Umweltbehoerde, Naturschutzamt Bibliografische Hinweise : 14 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Kurzfassung : Hamburg hat zu Recht den Ruf einer gruenen Stadt am Wasser. Allein sechs Prozent der Landesflaeche stehen unter Naturschutz und weitere 22 Prozent sind als Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen. Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer mit einer Flaeche von ca Hektar kommt als Hamburgs groesstes Schutzgebiet hinzu. Dieser grosse Anteil an natuerlichen und naturnahen Flaechen mit ihrer biologischen Vielfalt und ihren wertvollen genetischen Ressourcen erhoeht die Lebensqualitaet unserer Stadt. Fuer die Erhaltung dieser Lebensraeume haben wir eine besondere Verantwortung. Der Erhalt des europaeischen Naturerbes ist auch ein wesentliches Anliegen der Europaeischen Union. Ihr Ziel, an der Schwelle zum naechsten Jahrtausend ein Netz aus europaeischen Schutzgebieten mit dem Namen 'NATURA 2000' zu schaffen, traegt diesem Anliegen Rechnung. Um die biologische Vielfalt in Europa nachhaltig zu sichern, hat die Europaeische Union Vorschriften erlassen, nach denen jeder Mitgliedsstaat Gebiete fuer NATURA 2000 auswaehlen und die notwendigen Schutzmassnahmen treffen muss. Von Hamburgs Schutzgebieten konnten 13 als Beitrag zum europaeischen Verbundsystem gemeldet werden. Von internationaler Bedeutung sind beispielsweise das Hamburgische Wattenmeer, Suesswassertidelebensraeume an der Elbe, aber auch Teile der Waelder und Moore Hamburgs. Diese Broschuere soll allen interessierten Buergerinnen und Buergern Hamburgs den europaeischen Naturschutz und Hamburgs Beitrag dazu nahe bringen und auf die wertvollen Lebensraeume direkt vor unserer Haustuer neugierig machen. Beigaben : (div. Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Tidebereich; Landschaftsschutzgebiet; Nationalpark; Suesswasser; Lebensqualitaet; Naturschutzgebiet; Schutzmassnahme; Grossstadt; Moor; Flaechengroesse; Biologische Vielfalt; Wattenmeer; Naturschutz; Gruenflaeche; Stadtgebiet; Schutzgebiet; Schutzgebietsausweisung; Wald Freie Deskriptoren : NATURA-2000 Geo-Deskriptoren : Hamburg; Elbe; Hamburg (Land); Nordsee Umweltbereich : NL51; NL50 Datensatznummer : Wanderausstellung 'Lebendige Elbe' eroeffnet. Kulturlandschaft der Elbe von der Quelle bis zur Muendung soll einer breiten Oeffentlichkeit vorgestellt werden Bibliografische Hinweise : Umwelt (Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (5), S , <1999> Kurzfassung : Ziel der Ausstellung ist es, die Kulturlandschaft der Elbe von der Quelle bis zur Muendung einer breiten Oeffentlichkeit vorzustellen. Zugleich soll damit fuer das internationale Biosphaerenreservat 'Flusslandschaft Elbe' welches im Jahr 1997 von der UNESCO anerkannt wurde, sowie fuer eine moegliche Nominierung der Elbe als UNESCO-Weltkulturlandschaft geworben werden. Rund 70 Schautafeln mit eindrucksvollen Fotos und kurzen Texten in den Sprachen deutsch, englisch und tschechisch zeigen die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt der einzelnen Elbabschnitte und portraetieren die Elbe als Lebensraum des Menschen. Sie werden ergaenzt durch historische Fotos sowie verschiedene Exponate, z.b. ein Aquarium mit Elbfischen, und Videofilme zur Elbe. 12

15 Beigaben : (1 Abb.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Fliessgewaesser; Fluss; Flussgebiet; Kulturlandschaft; Biosphaerenreservat; Information der Oeffentlichkeit; Flora; Fauna; Umwelterziehung; Schutzgebietsausweisung; Landschaftsschutz Freie Deskriptoren : Lebendige-Elbe; Wanderausstellung; Weltkulturlandschaft; Visionen; UNESCO-Weltkulturlandschaft Geo-Deskriptoren : Elbe; Elbegebiet Umweltbereich : NL51; WA53 Datensatznummer : Artenschutzprogramm Elbebiber und Fischotter Herausgeber : Ministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Raumordnung Brandenburg Bibliografische Hinweise : 51 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Kurzfassung : Fischotter und Elbebiber zaehlen zu den Kostbarkeiten der Brandenburger Tierwelt. Die Entwicklung der letzten Jahre, die einen fortschreitenden Ausbau der Infrastruktur, eine deutlich erhoehte Verkehrsdichte und wachsenden Erholungsdruck mit sich brachte, birgt jedoch fuer beide Arten ein steigendes Gefaehrdungspotential, das ihr Ueberleben langfristig in Frage stellt. Sie sind deshalb in der aktuellen landesweiten Roten Liste als 'vom Aussterben bedroht' eingestuft. Da das Land Brandenburg fuer den Schutz von Fischotter und Elbebiber innerhalb Deutschlands und darueber hinaus hohe Verantwortung traegt, soll dieser Entwicklung mit einem Artenschutzprogramm entgegengewirkt werden. Otter und Biber, beide semiaquatische oder ufergebundene Saeugetiere, kommen aufgrund aehnlicher Ansprueche an ihre Umwelt vielfach nebeneinander im gleichen Lebensraum vor. Es bietet sich daher an, die Schutzstrategien beider Arten zusammenzufassen und ein gemeinsames Artenschutzprogramm zu realisieren. Effektiver Artenschutz kann sich nur ueber einen umfassenden Lebensraumschutz vollziehen. Mit Fischotter und Elbebiber wurden zwei populaere Tierarten stellvertretend fuer den Lebensraum der naturnahen Gewaesser ausgewaehlt. Dadurch kann eine Vielzahl weiterer und teilweise ebenso gefaehrdeter Tierund Pflanzenarten von dem Schutzkonzept profitieren. Dieses Artenschutzprogramm hat zum einen die Funktion eines Positionspapiers der Naturschutzverwaltung. Es richtet sich an all jene, die direkt von der Umsetzung einzelner Massnahmen betroffen sind. Hierzu zaehlen die Behoerden anderer Ressorts, soweit deren Zustaendigkeitsbereich von Teilen des Schutzprogramms beruehrt wird. Des Weiteren sind die Landnutzer und ihre Verbaende angesprochen, auf deren Flaeche Massnahmen des Schutzprogramms wirksam werden sollen. Dem ehrenamtlichen Naturschutz und besonders den grossen Naturschutzverbaenden dient das Artenschutzprogramm als orientierendes und vertiefendes Hilfsinstrument. Nicht zuletzt ist das Artenschutzprogramm fuer all jene Buerger gedacht, die sich fuer den Naturschutz interessieren und Einblick in ein aktuelles Schutzkonzept nehmen wollen. Beigaben : (div. Abb.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Ufer; Verkehrsdichte; Stellungnahme; Rote Liste; Otter; Biber; Saeugetier; Artenschutz (Tier); Tierart; Gewaesser; Behoerde; Naturschutzverband; Naturschutz; Gefaehrdete Pflanzenart; Tierschutz; Schutzprogramm; Fischotter; Artenschutzprogramm; Habitat; Fremdenverkehr; Gewaesserverunreinigung; Nutzungskonflikt; Flaechennutzung; Fremdart; Umweltprogramm; Schutzmassnahme; Naturnaher Gewaesserausbau; Bundeswasserstrasse; Hochwasserschutz Freie Deskriptoren : Elbebiber; Lutra-lutra; Castor-fiber-albicus Geo-Deskriptoren : Brandenburg (Land); Bundesrepublik Deutschland; Elbe Umweltbereich : NL52; NL20; NL12 Datensatznummer : Bitterfeld: After Ten Years of Environmental and Economic Progress, the Test. Recovery Through Remediation (Bitterfeld: Der Test nach zehn Jahren Fortschritt fuer Umwelt und Wirtschaft. Rueckgewinnung durch Sanierung) Bibliografische Hinweise : Common Ground - A triannual report on Germany's environment (1), S. 8, <1999> Beigaben : (3 Abb.) Umwelt-Deskriptoren : Wirtschaftsentwicklung; Zeitverlauf; Sanierung; Sanierungsmassnahme; Sanierungsgebiet; Stadtsanierung; Toxische Substanz; Chemieanlage; Chlor; Tagebau; Braunkohle; Sonderabfall; Gefahrstoff; Luftverunreinigung; Schadstoffminderung; Klaeranlage; Recycling; Privatwirtschaft; Messstation; Monitoring; Grundwasserverunreinigung; Renaturierung; Bergbaufolgelandschaft; Bergbaufolgeschaden; Datensammlung; Kontaminierter Standort; Netzwerk; In-Situ; Industriegebiet; Oekologische Situation Geo-Deskriptoren : Bitterfeld; Sachsen-Anhalt; Elbe Umweltbereich : NL54; NL13; UW24; WA23 Datensatznummer : IBA 'Fuerst Pueckler Land'. Raumordnung und Landesplanung Bibliografische Hinweise : Brandenburger Agrarund Umweltjournal Bd. 1 (1), S , <1999> 13

16 Kurzfassung : Die Tagebaurestloecher der Lausitz im Sueden Brandenburgs werden sich in den naechsten Jahrzehnten radikal veraendern. Es entstehen neue Landschaften mit zahlreichen Seen. Zum neuen Bild der Lausitz soll die Internationale Bauausstellung (IBA) 'Fuerst Pueckler Land' wesentlich beitragen. Die fuer das Projektmanagement gegruendete IBA-Vorbereitungsgesellschaft nahm am 1. April 1998 ihre Arbeit auf. Ihr gehoeren die Landkreise Elbe-Elster, Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neisse und die Stadt Cottbus als Gesellschafter an. Das Land Brandenburg unterstuetzt die IBA in den naechsten 3 Jahren durch ein Managementprojekt mit jaehrlich bis zu 2,4 Mio. Mark. Beigaben : (2 Abb.; Zusammenfassung uebernommen mit freundl. Genehmigung des Herausgebers/Verlags) Umwelt-Deskriptoren : Bergbaufolgelandschaft; Landschaft; Restloch; Management; Landesplanung; Raumordnung; Regionalentwicklung; Bergbau; Information der Oeffentlichkeit; Landschaftsveraenderung; Landschaftsplanung; Planungsziel; Finanzierungshilfe Freie Deskriptoren : IBA; Foerderbruecke-F60; Internationale Bauausstellung; Gesellschaftsgruendung Geo-Deskriptoren : Lausitz; Elbe; Spreewald; Spree; Neisse; Cottbus; Brandenburg (Land) Umweltbereich : NL54 Datensatznummer : Enttaeuscht von Landesregierung und Umweltverbaenden. Die Saale ist fuer Sachsen-Anhalt eine der wichtigsten Verkehrsadern, aber sie besitzt noch einen Flaschenhals des Saaleausbaus Bibliografische Hinweise : Binnenschiffahrt Bd. 54 (6), S , <1999> Umwelt-Deskriptoren : Gewaesserausbau; Binnenwasserstrasse; Verkehrsinfrastruktur; Interessenkonflikt; Binnenschiffahrt; Verkehrspolitik; Staustufe; Gueterverkehr; Hafen; Gueterumschlag; Umschlagplatz; Wirtschaftliche Aspekte; Wirtschaft; Verkehrslenkung; Verkehrsmittelwahl; Strassenverkehr; Lastkraftwagen; Schleuse; Bundesverkehrswegeplan; Konfliktanalyse; Umweltschutzorganisation Freie Deskriptoren : Saaleausbau; Schiffbarkeit; Elbeerklaerung; Klein-Rosenburg-Staustufe Geo-Deskriptoren : Saale; Sachsen-Anhalt; Halle (Saale); Elbe; Havel Umweltbereich : NL70; WA70 Datensatznummer : Stoffhaushalt von Auenoekosystemen der Elbe und ihrer Nebenfluesse: Naehr- und Schadstoffe - Oekotoxikologie - Belastbarkeit von Flussauen ; Workshop Herausgeber : Friese, Kurt; Kirschner, Kathleen; Witter, Barbara Bibliografische Hinweise : UFZ-Bericht Bd. 1, VIII, 173 S., <1999> Verlag : Leipzig; Halle (Saale) : Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle (Selbstverlag) Konferenzangaben : Stoffhaushalt von Auenoekosystemen der Elbe und ihrer Nebenfluesse (Workshop im UFZ-Umweltforschungszentrum Leipzig- Halle, Sektion Gewaesserforschung), Magdeburg, 1999, 1.-3.Feb Publikationstyp : Serie Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Tagungsbericht; Stoffbilanz; Auenlandschaft; Limnisches Oekosystem; Terrestrisches Oekosystem; Flussaue; Belastbarkeit; Oekotoxikologie; Eutrophierung; Schadstoffbelastung; Schadstoffimmission; Gewaesserbelastung; Flusseinzugsgebiet; Hochwasser; Ueberschwemmung; Hydrologie; Landschaftsoekologie; Bodenverunreinigung; Stofffluss; Ueberschwemmungsgebiet Geo-Deskriptoren : Elbegebiet; Elbe; Mittlere Elbe Umweltbereich : NL73; NL20; WA21; NL50; BO20 Datensatznummer : Forschungs- und Entwicklungsbericht 1997/1998 / Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH (UFZ) Herausgeber : Umweltforschungszentrum Leipzig- Halle Bibliografische Hinweise : 278 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Jahres- /Taetigkeitsbericht von Institutionen Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Forschungseinrichtung; Umweltforschung; Renaturierung; Landschaftsbelastung; Fluss; Forschungskoordination; Stadtoekologie; Stadtentwicklung; Biotechnologie; Umweltschutztechnik; Biologische Vielfalt; Bodennutzung; Landschaftsnutzung; Umweltvertraeglichkeit; Ressourcenerhaltung; Oekologische Bewertung; Landschaftshaushalt; Grundwasserdekontamination; Flusseinzugsgebiet; Forschungskooperation; Nachhaltige Bewirtschaftung Freie Deskriptoren : UFZ-Forschungsbericht; Umweltzentrum-Leipzig-Halle; Forschungsbericht; Forschungsschwerpunkte 14

17 Geo-Deskriptoren : Elbegebiet; Ostdeutschland Umweltbereich : UA10; NL50 Datensatznummer : Umweltprobenbank des Bundes: Ergebnisse aus den Jahren 1996 und Bericht (Ausg. 1999) Verfasser : (Forschungszentrum Juelich, Institut fuer Chemie und Dynamik der Geosphaere 7: Angewandte Physikalische Chemie) (Universitaet des Saarlandes) (Biochemisches Institut fuer Umweltcarcinogene Prof. Dr. Gernot Grimmer Stiftung) (Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Oekologische Chemie) (Universitaet Muenster) Herausgeber : Umweltbundesamt Bibliografische Hinweise : Texte (Umweltbundesamt Berlin) Bd. 61/99, XVIII, 546 S., <1999> Verlag : Berlin : UBA Berlin (Selbstverlag) Publikationstyp : Serie Forschungsbericht Beigaben : (Bezug: Vorauszahlung von 20,- DM auf das Konto Nr bei der Postbank Berlin (BLZ ), Fa. Werbung und Vertrieb, Ahornstr. 1-2, D Berlin unter Nennung der Texte-Nummer (61/99) und der Anschrift des Bestellers) Umwelt-Deskriptoren : Umweltprobenbank; Terrestrisches Oekosystem; Umweltbehoerde; Muschel; Bundesbehoerde; Probenahme; Niederschlag; Fliessgewaesser; Marines Oekosystem; Limnisches Oekosystem; Ballungsgebiet; Bioindikator (Tier); Fischart; Wald; Mittelgebirge; Wattenmeer; Waldbaum; PAK; Chlorkohlenwasserstoff; Forst; Regenwurm; Datensammlung; Fichte; Buche Geo-Deskriptoren : Bundesrepublik Deutschland; Bornhoeveder Seenkette; Vorpommersche Boddenlandschaft; Saarland; Solling; Elbe; Rhein; Harz (Gebirge) Umweltbereich : UA10; BO20; WA20; LF20; CH20 Umweltforschung : Umweltprobenbank des Bundes (FKZ: ) Auftraggeber : Umweltbundesamt Datensatznummer : Umweltprobenbank des Bundes: Ergebnisse aus den Jahren 1996 und Anhang (Ausg. 1999) Verfasser : (Forschungszentrum Juelich, Institut fuer Chemie und Dynamik der Geosphaere 7: Angewandte Physikalische Chemie) (Universitaet des Saarlandes) (Biochemisches Institut fuer Umweltcarcinogene Prof. Dr. Gernot Grimmer Stiftung) (Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Oekologische Chemie) (Universitaet Muenster) Herausgeber : Umweltbundesamt Bibliografische Hinweise : Texte (Umweltbundesamt Berlin) Bd. 62/99, XIII, 351 S., <1999> Verlag : Berlin : UBA Berlin (Selbstverlag) Publikationstyp : Serie Forschungsbericht Beigaben : (Bezug: Vorauszahlung von 20,- DM auf das Konto Nr bei Postbank Berlin (BLZ ), Fa. Werbung und Vertrieb, Ahornstr. 1-2, D Berlin unter Nennung der Texte-Nr. (62/99) und der Anschrift des Bestellers) Umwelt-Deskriptoren : Umweltprobenbank; Bundesbehoerde; Umweltbehoerde; Wattenmeer; Bioindikator; Muschel; Fischart; Fliessgewaesser; Fluss; PAK; Niederschlag; Chlorkohlenwasserstoff; Flusssediment; Schwebstoff; Buche; Tierart; Regenwurm; Ballungsgebiet; Nadelbaum; Terrestrisches Oekosystem; Mittelgebirge; Mensch; Bodenbelastung Freie Deskriptoren : Stadttaube; Brassen Geo-Deskriptoren : Bundesrepublik Deutschland; Bornhoeveder Seenkette; Elbe; Rhein; Harz (Gebirge); Halle (Saale); Saarland; Greifswald; Ulm Umweltbereich : UA10; CH21; BO20; WA20; NL20 Umweltforschung : Umweltprobenbank des Bundes (FKZ: ) Auftraggeber : Umweltbundesamt Datensatznummer : Umweltprobenbank des Bundes: Bank fuer Umweltproben ; Ergebnisse aus den Jahren 1996 und 1997 ; Bericht (2. Entwurf. Ausg. 1999) Herausgeber : Umweltbundesamt Bibliografische Hinweise : XV, 448 S., <1999> Verlag : Berlin : UBA Berlin (Selbstverlag) Publikationstyp : Buch Kurzfassung : Im Rahmen der Bank fuer Umweltproben der Umweltprobenbank des Bundes werden oekologisch repraesentative Umweltproben auf umweltrelevante Stoffe analysiert und eingelagert, um mittel- und langfristige, weitraeumige Belastungen von Mensch und Umwelt zu erfassen und Informationen ueber die Gesamtsituation in den untersuchten Oekosystemen hinsichtlich einer aut- und synoekologischen Bewertung zu liefern. Die Pflanzen- und Tierproben werden aus repraesentativen Hauptoekosystemtypen (marine, Fliessgewaesser-, Agrar-, Forst-, ballungsraumnahe und naturnahe terrestrische Oekosysteme) Deutschlands unter Beruecksichtigung der unterschiedlichen Intensitaet der anthropogenen Beeinflussung und Flaechennutzung gewonnen und auf Substanzen wie Schwermetalle, polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAH) und Chlorkohlenwasserstoffe (CKW) untersucht. Nach vorangegangenen Vor- und Pilotphasen wurde konzeptionsgemaess der Routinebetrieb 1994 in den Probenahmegebieten BR/NP Schleswig- Holsteinisches und Niedersaechsisches Watten- 15

18 meer, NP Vorpommersche Boddenlandschaft, Duebener Heide, Saarlaendischer Verdichtungsraum und Elbe; 1995 in dem Probenahmegebiet Rhein; 1996 in dem Probenahmegebiet NP Hochharz und 1997 in dem Probenahmegebiet Bornhoeveder Seengebiet aufgenommen. Der vorliegende Bericht gibt einen Ueberblick ueber die in den Jahren 1996 und 1997 erzielten Ergebnisse. Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Mensch; Marines Oekosystem; Bioindikator (Pflanze); Fliessgewaesser; Umweltprobenbank; Nationalpark; Wattenmeer; Ballungsgebiet; Biomonitoring; Probenahme; PAK; Muschel; Bioindikator (Tier); Braunalge; Fisch; Regenwurm; Reh; Buche; Fichte; Tang; Wasserpflanze; Zeitverlauf; Terrestrisches Oekosystem; Bioakkumulation; Schadstoffgehalt; Chlorkohlenwasserstoff; Schwermetallgehalt; Pestizidrueckstand; Immissionsbelastung; Belastungsanalyse Freie Deskriptoren : Zeitvergleiche; Tauben; Brassen; Aalmuttern; Pflanzenart Geo-Deskriptoren : Schleswig-Holstein; Vorpommersche Boddenlandschaft; Duebener Heide; Elbe; Rhein; Bornhoeveder Seenkette Umweltbereich : UA10; WA25; NL20; BO21; CH10 Datensatznummer : Zukunftschancen im Torgauer Raum: Umweltqualitaet, Ressourcenschutz und wirtschaftliche Entwicklung Herausgeber : Horsch, Helga; Waetzold, Frank; Klauer, Bernd; Geyler, Stefan; Hain, Joachim Bibliografische Hinweise : UFZ-Bericht Bd. 28, 155 S., <1999> Verlag : Leipzig; Halle (Saale) : Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle (Selbstverlag) Publikationstyp : Serie Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.; Anhang) Umwelt-Deskriptoren : Naturraum; Gewerbegebiet; Standortbedingung; Gewerbebetrieb; Fragebogenerhebung; Input-Output-Analyse; Empirische Untersuchung; Berufsverkehr; Industrie; Nachhaltige Entwicklung; Wirtschaftsentwicklung; Fremdenverkehr; Umweltvertraeglichkeit; Wasserschutzgebiet; Naturschutz; Landschaftspflege; Unternehmenspolitik; Umweltpolitik; Laendlicher Raum Freie Deskriptoren : Torgauer-Raum Geo-Deskriptoren : Sachsen; Elbegebiet Umweltbereich : UW24; NL51; NL74; NL50 Umweltforschung : Nachhaltige Wasserbewirtschaftung und Landnutzung - untersucht am Beispiel des Torgauer Raumes (FKZ: ) Datensatznummer : Gewaesserguetebericht Sachsen-Anhalt 1998 Herausgeber : Landesamt fuer Umweltschutz Sachsen-Anhalt Bibliografische Hinweise : 110 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Kurzfassung : Der Gewaesserguetebericht wird durch das Landesamt fuer Umweltschutz Sachsen- Anhalt im Auftrag des Ministeriums fuer Raumordnung und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt herausgegeben, um die Oeffentlichkeit umfassend und regelmaessig ueber den Zustand der fliessenden und stehenden Gewaesser in Sachsen-Anhalt zu informieren und darueber hinaus der Fachwelt Fakten und detaillierte Messdaten fuer ihr planerisches Arbeiten in die Hand zu geben. Er erscheint seit 1991 jaehrlich und gibt anhand bestimmter Kenngroessen Auskunft ueber die Beschaffenheit der wichtigsten Gewaesser sowie deren Entwicklung seit 1990 im gesamten Land Sachsen-Anhalt. Der Bericht soll ein breites Spektrum der Informationsbeduerfnisse abdecken und zu einem umweltbewussten Handeln beitragen. In dem den Gewaesserzustand beschreibenden Text veranschaulichen tabellarische Uebersichten die chronologische Entwicklung und lassen Trends erkennen. Wesentliche Auswertungen sind in Karten dargestellt. Weil die Gewaesserguete nach den starken Veraenderungen von 1989 bis 1992 wieder ein relativ stabiles Niveau erreicht hat, werden statistische Kennwerte und Einzeldaten nicht mehr veroeffentlicht. Sie koennen ueber das Landesamt fuer Umweltschutz Sachsen-Anhalt bezogen werden. Die Ergebnisse der Untersuchungen der Grundwasserbeschaffenheit werden - bezogen auf einen laengeren Zeitraum - als gesonderter Bericht veroeffentlicht. Der unter Federfuehrung des Landesamtes fuer Umweltschutz erarbeitete Gewaesserguetebericht 1998 basiert auf den Messwerten der drei Staatlichen Aemter fuer Umweltschutz in den Regierungsbezirken Dessau, Halle und Magdeburg sowie den Analyseergebnissen des Speziallaboratoriums des Landesamtes fuer Umweltschutz Sachsen-Anhalt. In diesem Bericht werden alle bedeutenden sowie Landes- und Regierungsbezirksgrenzen ueberschreitenden Gewaesser im Rahmen des gesamten Gewaessersystems von Sachsen-Anhalt erfasst und beschrieben. Grundlage aller Messdaten sind die Landesmessnetze und Landesmessprogramme. Im gleichen Masse, wie die organische Belastung der Fliessgewaesser seit 1990 zurueckgegangen ist, hat die Belastung durch Eintraege von Naehrstoffen, Salzen, spezifischen organischen Stoffen ('gefaehrliche Stoffe') - sei es durch indirekte Einleitungen ueber Abwasserkanaele und Regenueberlaeufe oder durch diffuse Quellen (Landwirtschaft) - eine neue Gewichtung erfahren. Diese chemische Gewaesserguete wird durch die von der LAWA 1998 einheitlich vorgeschlagene (und dort abgestimmte und erprobte) Klassifikation 16

19 dargestellt. Sie beruht in Analogie zur biologischen Gewaessergueteklassifikation ebenfalls auf einem siebenstufigen System. Dadurch kann der Fortschritt bei der Verminderung der chemischen Belastungen in den Fliessgewaessern durch Gewaesserschutzmassnahmen dokumentiert werden. (gekuerzt) Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.) Umwelt-Deskriptoren : Stehendes Gewaesser; Gewaesserschutzmassnahme; Karte; Umweltbewusstes Verhalten; Grundwasserbeschaffenheit; Indirekteinleiter; Abdeckung; Naehrstoff; Abwassereinleitung; Regenueberlauf; Abwasserkanal; Schadstoff; Fliessgewaesser; Kenngroesse; Messdaten; Schadstoffbelastung; Gewaesserguete; Gewaesserzustand; Flusseinzugsgebiet; Gewaesserueberwachung; Messstellennetz; Messprogramm; Gewaessersediment; Sedimentanalyse; Pestizidrueckstand; Gewaesserbelastung; Witterung; Toxikologische Bewertung; Salzbelastung; Wasserwirtschaft Freie Deskriptoren : Helme; Wipper; Bode; Selke; Nuthe; Holtemme; Ohre; Mittellandkanal Geo-Deskriptoren : Sachsen-Anhalt; Elbe; Saale; Mulde (Fluss); Schwarze Elster; Havel; Weisse Elster; Unstrut Umweltbereich : WA21; WA30; WA70 Datensatznummer : Wasserguetedaten der Elbe von Schmilka bis zur See: Zahlentafel 1998 Herausgeber : Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe der Laender Brandenburg - Hamburg - Mecklenburg-Vorpommern - Niedersachsen - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Schleswig-Holstein, Wasserguetestelle Elbe Bibliografische Hinweise : 220 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Kurzfassung : Im Rahmen des Messprogrammes der Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe der Laender Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein (ARGE ELBE) wird die Gewaesserguete der Elbe von Schmilka bis zur Nordsee regelmaessig und systematisch ueberwacht. Im gesamten Verlauf der Elbe werden die Unterlaeufe aller wichtigen Elbe- Nebenfluesse sowie im Bereich der Tideelbe die Nebenelben miterfasst. Das ARGE-ELBE- Messprogramm gliedert sich in Wasser-, Schwebstoff/Sediment- und Biota- Untersuchungen. In der vorliegenden Zahlentafel werden die statistisch aufbereiteten Ergebnisse der Wasser- und Schwebstoff-/Sedimentuntersuchungen an den ARGE- ELBE-Hauptmessstellen sowie die vollstaendigen Ergebnisse der Laengs- und Querprofilmessungen mitgeteilt. Die vollstaendigen Einzeldaten sind auf Diskette erhaeltlich oder koennen aus dem Internet (http://www.hamburg.de/umwelt/wge) geladen werden. Die Ergebnisse der Biota-Untersuchungen werden in gesonderten Berichten veroeffentlicht. Das Standardmessprogramm der Wasser- Untersuchungen umfasst: die kontinuierlichen Messungen automatisch erfassbarer Messgroessen in Messstationen; die Untersuchungen von Wochenmischproben auf Naehrstoffe, Anionen und Summenmessgroessen, Schwermetalle und Arsen sowie Halogenkohlenwasserstoffe; die Untersuchungen von zweiwoechentlichen Einzelproben auf allgemeine Guetemessgroessen und Naehrstoffe; die Untersuchungen von vierwoechentlichen Einzelproben auf Summenmessgroessen, Anionen und Kationen, synthetische organische Komplexbildner, Schwermetalle und Arsen, Halogenkohlenwasserstoffe, Pflanzenbehandlungs- und Schaedlingsbekaempfungsmittel (PBSM), einkernige Aromaten (BTEX), Nitro- und Chlornitroaromaten, chlorierte Ether und biologische Kenngroessen; die Untersuchungen von vierwoechentlichen Einzelproben aus den Unterlaeufen der Elbe-Nebenfluesse auf allgemeine Guetemessgroessen, Naehrstoffe, organische Summenmessgroessen, Anionen und Kationen. Spezielle Fragestellungen sind: die Ermittlung von Schadstoffeintraegen in die Nordsee durch Untersuchung von zweiwoechentlichen Querprofilmischproben auf Naehrstoffe, Schwermetalle und Arsen sowie Halogenkohlenwasserstoffe; die raeumliche Schadstoffverteilung im Laengsschnitt durch Aufnahme von Laengsprofilen des gesamten Elbe- Abschnittes bzw. von Teilabschnitten. Die Schwebstoff- und Sediment-Untersuchungen beinhalten: die Untersuchung von Monatsmischproben (Schwebstoffe) auf Schwermetalle und Arsen, Halogenkohlenwasserstoffe, polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, Organozinn-Verbindungen und radioaktive Einzelnuklide. Eine detaillierte Aufstellung der untersuchten Messgroessen sind in Tabellen dargestellt. In einer weiteren Tabelle sind die an den Untersuchungen des ARGE - ELBE - Messprogramms beteiligten Fachdienststellen und Laboratorien zusammengestellt. (gekuerzt) Umwelt-Deskriptoren : Ether; Organische Zinnverbindung; Messstation; Wasseruntersuchung; Schadstoffausbreitung; Kenngroesse; Komplexbildner; Schadstoffbelastung; Messverfahren; Pflanzenbehandlungsmittel; Kontinuierliches Verfahren; Schaedlingsbekaempfungsmittel; Sedimentanalyse; Aromatischer Kohlenwasserstoff; Internet; Messprogramm; Halogenkohlenwasserstoff; Schwermetall; Arsen; Schwebstoff; Naehrstoff; Gewaesserguete; Wasserguete; Gewaesserueberwachung; Gewaessereinzugsgebiet; Fluss; Flusswasser; Probenahme; Flusssediment Geo-Deskriptoren : Elbe; Brandenburg (Land); Hamburg; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersach- 17

20 sen; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein; Nordsee Umweltbereich : WA21; WA30 Datensatznummer : Stoffbelastung und -dynamik des Elbestroms. Verbundprojekt 2.1 'Flusslandschaft Elbe im Wandel'. Teilprojekt Bibliografische Hinweise : Forschungs- und Entwicklungsbericht 1997/1998 / Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH (UFZ): S , <1999> Publikationstyp : Aufsatz/Bericht Beigaben : (1 Abb.; 9 Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Schadstoffbelastung; Schmutzfracht; Flusswasser; Fluss; Jahreszeitabhaengigkeit; Naehrstoffgehalt; Gewaesserguete; Modellierung; Chlorophyll; Schwebstoff; Forschungskooperation; Gewaesserbelastung; Gewaesserverunreinigung; Naehrstoffeintrag; Wasserschadstoff Geo-Deskriptoren : Elbe Umweltbereich : WA21 Datensatznummer : Ursachen der Dioxinkontamination in der Elbe, im Hamburger Hafen und in den Hamburger Innerstaedtischen Gewaessern Herausgeber : Freie und Hansestadt Hamburg, Umweltbehoerde, Amt fuer Umweltuntersuchungen Bibliografische Hinweise : Hamburger Umweltberichte Bd. 57/99, 53 S., <1999> Verlag : Hamburg : Freie und Hansestadt Hamburg (Selbstverlag) Publikationstyp : Serie Beigaben : (33 Abb.; 6 Tab.; div. Lit.; Anhang) Umwelt-Deskriptoren : Dioxin; Schadstoffbelastung; Statistische Auswertung; Flusswasser; Sedimentanalyse; Hafen; Stadtkern; Grossstadt; Polychlordibenzofuran; Polychlordibenzodioxin; Hochwasser; Organischer Schadstoff; Flusssediment; Gewaesserverunreinigung; Flusseinzugsgebiet; Toxizitaet; Polychlorbiphenyl; Multivarianzanalyse; Emittent; Konzentrationsmessung; Gewaesserbelastung Freie Deskriptoren : Neuronale-Netze Geo-Deskriptoren : Elbe; Hamburg Umweltbereich : WA21; CH10; WA10 Datensatznummer : Wasserguetedaten der Elbe von Schmilka bis zur See : Zahlentafel 1997 Herausgeber : Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe Bibliografische Hinweise : 186 S., <1999> Publikationstyp : Bericht Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.) Umwelt-Deskriptoren : Wasserguete; Datensammlung; Flusseinzugsgebiet; Wasserprobe; Flussaue; Schwebstoff; Probenahme; Wasserstand; Abfluss; Ether; Tidebereich; Schadstoffgehalt; Schadstoffbelastung; Konzentrationsmessung; Messprogramm; Gewaesserbelastung; Flusswasser; Fluss; Gewaesserzustand; Gewaesserguete Freie Deskriptoren : Wasserguetedaten Geo-Deskriptoren : Elbe; Elbegebiet; Saale; Havel; Mulde (Fluss) Umweltbereich : WA21; WA70 Datensatznummer : Naturressourcenschutz und wirtschaftliche Entwicklung: nachhaltige Wasserbewirtschaftung und Landnutzung im Elbeeinzugsgebiet Herausgeber : Horsch, Helga; Ring, Irene Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle Bibliografische Hinweise : UFZ-Bericht Bd. 16, 345 S., <1999> Verlag : Leipzig; Halle (Saale) : Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle (Selbstverlag) Publikationstyp : Serie Beigaben : (div. Abb.; div. Tab.; div. Lit.) Umwelt-Deskriptoren : Nutzungskonflikt; Wasserwirtschaft; Laendlicher Raum; Nachhaltige Bewirtschaftung; Flusseinzugsgebiet; Oekologische Bewertung; Wasserhaushalt; Wirtschaftsentwicklung; Szenario; Gewaesserschutz; Grundwasser; Abbau; Rohstoffgewinnung; Kies; Entscheidungshilfe; Landschaftsschutz; Oekonomische Instrumente; Konfliktanalyse; Grundwasserschutz; Allokation; Erholungsgebiet; Artenschutz; Infrastruktur; Umweltvertraeglichkeit Geo-Deskriptoren : Elbegebiet; Elbe; Sachsen Umweltbereich : WA21; NL50; WA55; NL52 Umweltforschung : Nachhaltige Wasserbewirtschaftung und Landnutzung - untersucht am Beispiel des Torgauer Raumes (FKZ: ) Datensatznummer : Erfassung und Bewertung der Sedimentqualitaet: ausgewaehlte Beitraege zum 6. Chemischen Kolloquium 'Bewertung von Schadstoffen in Baggergut..'; 7. Chemischen Kolloquium 'Qualitaetssicherung bei der Untersuchung von Sedimenten und Baggergut', Berlin, Herausgeber : Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde Bibliografische Hinweise : BfG Veranstaltungen Bd. 1, 87 S., <1999> Verlag : Koblenz : Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde Konferenzangaben : 6. Chemisches Kolloquium. Bewertung von Schadstoffen in Baggergut (Bun- 18

UVP GLOSSAR. für die SLOWAKEI Deutsche Übersetzung

UVP GLOSSAR. für die SLOWAKEI Deutsche Übersetzung UVP GLOSSAR für die SLOWAKEI Deutsche Übersetzung Das Glossar wird in einer deutschen und einer slowakischen Variante erstellt, da AT und SK Verhältnisse unterschiedlich sein können Das vorliegende Glossar

Mehr

Konzept zum SEO-Projekt. Blog: HamburgsNaturWelt

Konzept zum SEO-Projekt. Blog: HamburgsNaturWelt Konzept zum SEO-Projekt Blog: HamburgsNaturWelt (Mareike Franke und Anita Raic WiSe 2014/2015) Der Blog: informiert Natur- und Tierliebhaber Hamburgs allgemein über die Artenvielfalt Hamburgs, wie wir

Mehr

EG-Wasserrahmenrichtlinie. Inhalt und Stand der Umsetzung in Deutschland

EG-Wasserrahmenrichtlinie. Inhalt und Stand der Umsetzung in Deutschland EG-Wasserrahmenrichtlinie Inhalt und Stand der Umsetzung in Deutschland Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans-Peter Ewens Bundesumweltministerium, Bonn Mitwitz, 21. Oktober 2005 Ziele der Richtlinie Gesamtheitliche

Mehr

Wasserwirtschaft in Deutschland. Wasserversorgung Abwasserbeseitigung

Wasserwirtschaft in Deutschland. Wasserversorgung Abwasserbeseitigung Wasserwirtschaft in Deutschland Wasserversorgung Abwasserbeseitigung Öffentliche Abwasserbeseitigung in Zahlen (211) Abwasserbehandlungsanlagen: knapp 1. Behandelte Abwassermenge: 1,1 Mrd. m 3 (5,2 Mrd.

Mehr

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen auf Deponien

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen auf Deponien Anhang 1 e für die Annahme von Abfällen auf Deponien Allgemeines Für die Untersuchung und Beurteilung, ob die e eingehalten werden, sind der Anhang 4 und gegebenenfalls der Anhang 5 anzuwenden. Die Behörde

Mehr

Wasserpolitik und Institutionen des Wassermanagement in der Türkei - Status quo und Anpassungsbedarf -

Wasserpolitik und Institutionen des Wassermanagement in der Türkei - Status quo und Anpassungsbedarf - Wasserpolitik und Institutionen des Wassermanagement in der Türkei - Status quo und Anpassungsbedarf - Waltina Scheumann Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, TU Berlin Kritische Regionen

Mehr

Deutschland im Überblick

Deutschland im Überblick 10 ª Städte Von den rund 82 Mio. Einwohnern Deutschlands lebt der al lergrößte Teil, nämlich über 71 Mio., in Städten. Es ist ein Kennzeichen unseres Landes, dass die Städte nach Aussehen, Geschichte und

Mehr

Großräumige Einflüsse tschechischer und thüringischer Talsperren auf ausgewählte extreme Hochwasser an der deutschen Binnenelbe

Großräumige Einflüsse tschechischer und thüringischer Talsperren auf ausgewählte extreme Hochwasser an der deutschen Binnenelbe Block B3 Saal 5 Technische Universität Dresden Fakultät Bauingenieurwesen Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik 36. Dresdner Wasserbaukolloquium 2013 Technischer und organisatorischer Hochwasserschutz

Mehr

VILMER RESOLUTION ZU GENTECHNIK UND ÖKOLOGISCH SENSIBLEN GEBIETEN

VILMER RESOLUTION ZU GENTECHNIK UND ÖKOLOGISCH SENSIBLEN GEBIETEN VILMER RESOLUTION ZU GENTECHNIK UND ÖKOLOGISCH SENSIBLEN GEBIETEN Die unten aufgeführten Organisationen haben bei einer Tagung zu Gentechnik und ökologisch sensiblen Gebieten auf der Insel Vilm folgende

Mehr

EIN FLUSS IST MEHR ALS WASSER

EIN FLUSS IST MEHR ALS WASSER EIN FLUSS IST MEHR ALS WASSER FLÜSSE ALS LEBENSADERN Ein Fluss ist mehr als Wasser Arbeitsblatt 1 Flüsse die Lebensadern der Menschen. Schon seit Jahrtausenden siedelten die Menschen überall auf der Welt

Mehr

Bachelor und Master Naturschutz und Landschaftsplanung Bachelor Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Bachelor und Master Naturschutz und Landschaftsplanung Bachelor Landschaftsarchitektur und Umweltplanung Natur erleben, schützen und gestalten Studieren an der Hochschule Anhalt in Bernburg (Saale) Bachelor Naturschutz und Landschaftsplanung (B.Sc.) Master Naturschutz und Landschaftsplanung (M.Sc.) (B.Sc.)

Mehr

Bezirksregierung Münster. Online-Güteüberwachung der Ems in Rheine

Bezirksregierung Münster. Online-Güteüberwachung der Ems in Rheine Bezirksregierung Münster Online-Güteüberwachung der Ems in Rheine Bezirksregierung Münster Eine Veröffentlichung der Bezirksregierung Münster Dezernat 53.9 (Umweltüberwachung) und Dezernat für Presse-

Mehr

Preliminary Flood Risk Assessment. Preliminary Flood Risk Assessment

Preliminary Flood Risk Assessment. Preliminary Flood Risk Assessment Preliminary Flood Risk Assessment Leipzig, 25.10.2010 Josef Reidinger 1 28. Oktober 2010 Ministerstvo životního prostředí, Josef Reidinger Flood Directive on the assessment and management of flood risks

Mehr

2. Hj.: Alsterökologie

2. Hj.: Alsterökologie 2. Hj.: Alsterökologie mit der Oberstufe an die Oberalster das Sportprofil der Irena Sendler Schule Dr. Gerlind Berghahn 2. Hj.: Alsterökologie ISS-Sportprofil: mit der Oberstufe an die Oberalster produkt-

Mehr

Das Umweltinnovationsprogramm

Das Umweltinnovationsprogramm Spitzentechnologie im Umweltbereich schaffen: Das Umweltinnovationsprogramm Karin Fischer Umweltbundesamt Was ist das Umweltinnovationsprogramm (UIP)? Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt,

Mehr

Priorisierungsrahmen zur Wiederherstellung verschlechterter Ökosysteme in Deutschland (EU-Biodiversitätsstrategie, Ziel 2, Maßnahme 6a)

Priorisierungsrahmen zur Wiederherstellung verschlechterter Ökosysteme in Deutschland (EU-Biodiversitätsstrategie, Ziel 2, Maßnahme 6a) Priorisierungsrahmen zur Wiederherstellung verschlechterter Ökosysteme in Deutschland (EU-Biodiversitätsstrategie, Ziel 2, Maßnahme 6a) Hintergrund Die 10. Vertragsstaatenkonferenz der Biologischen Vielfalt

Mehr

Wie viel Wasserkraft erträgt die Schweiz?

Wie viel Wasserkraft erträgt die Schweiz? Tagung Wie viel Wasserkraft erträgt die Schweiz? Freitag, 17. Oktober 2008, 8.45 17.00 Uhr Hotel Bern, Zeughausgasse 9, 3011 Bern Eine Veranstaltung von Pro Natura Patronat: Hintergrund Wasserkraftprojekte

Mehr

Hochwasserrisikomanagementplanung des hessischen Mains

Hochwasserrisikomanagementplanung des hessischen Mains Hochwasserrisikomanagementplanung des hessischen Mains Überblick über den Planungsprozess Vorstellung der Ergebnisse der Gefahren- und Risikokarten Informationsveranstaltung in Hofheim am 06.02.2014 RP

Mehr

Spezifische Hinweise zu den Anforderungen und Standards der Cross Compliance

Spezifische Hinweise zu den Anforderungen und Standards der Cross Compliance CROSS COMPLIANCE Boden Wasser Landschaft Biodiversität Kennzeichnung und Registrierung von Tieren Lebensmittelsicherheit Tierschutz Pflanzenschutzmittel AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA

Mehr

Die Bedeutung der Landesplanung für die Rohstoffsicherung. Dr. Stephanie Gillhuber Bayerischer Industrieverband Steine und Erden e.v.

Die Bedeutung der Landesplanung für die Rohstoffsicherung. Dr. Stephanie Gillhuber Bayerischer Industrieverband Steine und Erden e.v. Die Bedeutung der Landesplanung für die Rohstoffsicherung Dr. Stephanie Gillhuber Bayerischer Industrieverband Steine und Erden e.v. Rohstoffförderung (Bayern) K:\sk\5 ÖFFENTLICHKEITSARBEIT - WERBUNG\Fotos\Schemas\CMYK_Rohstoffschlange.jpg

Mehr

Forum Natürliche Ressourcen: Themen und Maßnahmen

Forum Natürliche Ressourcen: Themen und Maßnahmen Managementplänen und ähnlichem Biotopverbund im Schwäbischen Wald durch die Ausarbeitung von Natura 2000- Landschaft- erhaltungs- verbände Natur- und Artenschutzaspekte werden bei allen Planungen selbstverständliche

Mehr

Pilotprojekt Bad Deutsch-Altenburg Vorgeschichte

Pilotprojekt Bad Deutsch-Altenburg Vorgeschichte Pilotprojekt Bad Deutsch-Altenburg Vorgeschichte via donau Österreichische Wasserstraßengesellschaft mbh... ist eine 100% Tochtergesellschaft des bmvit... schafft eine sichere Wasserstraße erhält und verbessert

Mehr

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat.

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat. School of Engineering and Architecture Prof. Dr. Udo Weis Werdegang 10/1983-04/1989; Studium Chemie Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dipl.-Chem. 06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften

Mehr

Tabuflächen M 1:25.000

Tabuflächen M 1:25.000 5.5 Freiflächenkonzepte 5.5.1 Tabuflächen Als erste Idee für die Entwicklung der Freiflächen und der Landschaft in und um Freilassing wurde folgendes Grobkonzept entwickelt: - Stärkung und Weiterentwicklung

Mehr

INTERREG IV B Projekt LABEL - Adaptation to flood risk in the LABE-ELBE river basin

INTERREG IV B Projekt LABEL - Adaptation to flood risk in the LABE-ELBE river basin INTERREG IV B Projekt LABEL - Adaptation to flood risk in the LABE-ELBE river basin Ablauf: Bausteine innerhalb des Projektes LABEL Ausgewählte Pilotaktivitäten Schifffahrtsstudien Studie Klimawandel im

Mehr

Daten im Fluss Ein ISK-Projekt im Nationalpark Unteres Odertal

Daten im Fluss Ein ISK-Projekt im Nationalpark Unteres Odertal Daten im Fluss Ein ISK-Projekt im Nationalpark Unteres Odertal Dr. Jana Chmieleski (Hochschule für nachhaltiges Entwicklung Eberswalde), Frank Herrmann (Beuth-Hochschule für Technik Berlin) Prof. Dr. Max

Mehr

Indikatoren für Ökosystemleistungen: Der Schweizer Ansatz

Indikatoren für Ökosystemleistungen: Der Schweizer Ansatz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Ökonomie und Umweltbeobachtung Indikatoren für Ökosystemleistungen: Der Schweizer Ansatz

Mehr

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (ISO/IEC 17025) Amt der Tiroler Landesregierung, Chemisch-technische Umweltschutzanstalt / (Ident.Nr.

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (ISO/IEC 17025) Amt der Tiroler Landesregierung, Chemisch-technische Umweltschutzanstalt / (Ident.Nr. Amt der Tiroler Landesregierung, Chemisch-technische Umweltschutzanstalt / (Ident.: 0100) Titel 1 BGBl. II 292/2001 2001-08 Verordnung des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Mehr

DVGW-Information Wasser Nr. 73 August 2010

DVGW-Information Wasser Nr. 73 August 2010 Regelwerk DVGW-Information Wasser Nr. 73 August 2010 Erzeugung von Biomasse für die Biogasgewinnung unter Berücksichtigung des Boden- und Gewässerschutzes Der DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches

Mehr

Landeskunde. Finalrunde

Landeskunde. Finalrunde 1 Landeskunde 1. Bundesländer Finalrunde Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus 16 Bundesländern. Auf Seite 102 im Kursbuch sind die deutschen Bundesländer mit ihren Wappen abgebildet. (Vokabelhilfe:

Mehr

Mastertextformat bearbeiten Zweite Ebene Dritte Ebene Vierte Ebene

Mastertextformat bearbeiten Zweite Ebene Dritte Ebene Vierte Ebene Mastertitelformat bearbeiten Mastertetformat bearbeiten Zweite Ebene Dritte Ebene Vierte Ebene Oktober Fünfte 200 Ebene Lokaler Knoten der MDI Planung eines Prototypens für die MDI-DE in Schleswig-Holstein

Mehr

Umweltprobleme in den nächsten 5 bis 10 Jahren in Österreich

Umweltprobleme in den nächsten 5 bis 10 Jahren in Österreich Chart Umweltprobleme in den nächsten bis Jahren in Österreich Kein Klimaproblem durch die Landwirtschaft. Folgende Umwelt-Probleme kommen in den nächsten Jahren auf uns zu - Luftverschmutzung in Städten/Feinstaubbelastung

Mehr

Bundesland Steiermark

Bundesland Steiermark Bundesland Steiermark Titel Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 8. Oktober 2007, über die Aufbringung von Klärschlamm auf landwirtschaftlichen Böden (Steiermärkische Klärschlammverordnung

Mehr

Fischabstieg. Situation und Vorgehen in der Schweiz. Forum Fischschutz und Fischabstieg Bonn, 26. April 2012 Andreas Knutti, Fischerei Schweiz

Fischabstieg. Situation und Vorgehen in der Schweiz. Forum Fischschutz und Fischabstieg Bonn, 26. April 2012 Andreas Knutti, Fischerei Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Fischabstieg Situation und Vorgehen in der Schweiz Forum Fischschutz und Fischabstieg Bonn, 26.

Mehr

German Green City Index

German Green City Index German Green City Index Präsentation der Ergebnisse Emily Jackson Regional Director, Business Research Economist Intelligence Unit Herausforderungen der Urbanisierung 74% der Deutschen leben bereits in

Mehr

LIFE08 NAT/D/000013 Aufwertung und langfristige Sicherstellung im NATURA 2000 Gebiet Dessau-Wörlitzer Elbauen

LIFE08 NAT/D/000013 Aufwertung und langfristige Sicherstellung im NATURA 2000 Gebiet Dessau-Wörlitzer Elbauen LIFE+ Nature LIFE08 NAT/D/000013 Aufwertung und langfristige Sicherstellung im NATURA 2000 Gebiet Dessau-Wörlitzer Elbauen Elbauen bei Vockerode Erfahrungen aus der Projektumsetzung LIFE+ Informationsveranstaltung

Mehr

Entwurf Grundriss. Ausstellungsplanung StadtGut Blankenfelde Naturschutz- und Tourismusstation

Entwurf Grundriss. Ausstellungsplanung StadtGut Blankenfelde Naturschutz- und Tourismusstation Entwurf Grundriss 40 41 Blickfang: zentraler TouchScreen-Terminalbereich Reliefmodell Cafeteria und Projektionsfläche Werbematerialien z. B.: kostenlose Faltblätter, Veranstaltungsflyer etc. 42 43 Anfänge

Mehr

Fördermöglichkeiten und Finanzierungshürden

Fördermöglichkeiten und Finanzierungshürden Fördermöglichkeiten und Finanzierungshürden Winfried Schaffer (Sachverständiger für Immobilienfinanzierungen) M-Vena Energieagentur in Mecklenburg-Vorpommern GmbH Rostock Agenda Fördermöglichkeiten 1.

Mehr

Überwachung der Gewässer (Monitoring)

Überwachung der Gewässer (Monitoring) Regierung von Überwachung der Gewässer (Monitoring) Dr. Andreas Schrimpf Wasserwirtschaftsamt Rosenheim Rosenheim, den 14. Juni 2007 Inhalt Ziele und Zeitplan Gewässerüberwachung Überwachungsprogramme

Mehr

Programm Probenehmerschulung Wasser, Abwasser und Sediment

Programm Probenehmerschulung Wasser, Abwasser und Sediment Programm Probenehmerschulung Wasser, Abwasser und Sediment 08.05. 11.05.2007 Informatik Center Roggentin (ICR) - Konferenzraum Dienstag, 08.05.2007 9.00 Uhr Begrüßung Einführung in den Ablauf der Schulung

Mehr

Boden und Klimawandel. Boden und Klimawandel - Referat Bodenkunde/Bodenschutz, Dr. Stefan Brune

Boden und Klimawandel. Boden und Klimawandel - Referat Bodenkunde/Bodenschutz, Dr. Stefan Brune Boden und Klimawandel Quelle: Google.com Fragen: Welche Rolle spielt der Boden im Klimageschehen? Welche Eigenschaften und Funktionen der Böden sind unter Berücksichtigung regionaler Besonderheiten voraussichtlich

Mehr

Geplanter Einsatz von MultiBaseCS zur Erfassung der Verbreitung von Arten in M-V

Geplanter Einsatz von MultiBaseCS zur Erfassung der Verbreitung von Arten in M-V Geplanter Einsatz von MultiBaseCS zur Erfassung der Verbreitung von Arten in M-V Bilder 34u Margot Holz, LUNG 230-2 Güstrow, 8. Juni 2010 Artenerfassung im LUNG Ausgangssituation in M-V nach Landesnaturschutzgesetz

Mehr

Raumanalyse im offshore-bereich östlich und südlich der Insel Rügen (Pommersche Bucht) - Konfliktanalyse zur Verlegung von Energiekabeln - 1

Raumanalyse im offshore-bereich östlich und südlich der Insel Rügen (Pommersche Bucht) - Konfliktanalyse zur Verlegung von Energiekabeln - 1 G. Schernewski und T. Dolch (Hrsg.): Geographie der Meere und Küsten Coastline Reports 1 (2004), ISSN 0928-2734 S. 255-259 Raumanalyse im offshore-bereich östlich und südlich der Insel Rügen (Pommersche

Mehr

Schärfere Haftung in Sachen Umwelt.

Schärfere Haftung in Sachen Umwelt. Schärfere Haftung in Sachen Umwelt. Das Umweltschadensgesetz. Wichtige Informationen zum USchadG! DER FELS IN DER BRANDUNG Das neue Umweltschadensgesetz. Umweltschutz hat in Deutschland einen sehr hohen

Mehr

Windpark Oldenburg. Mitgliederversammlung Stadtverband der Grünen am 23.01.2012

Windpark Oldenburg. Mitgliederversammlung Stadtverband der Grünen am 23.01.2012 Windpark Oldenburg Mitgliederversammlung Stadtverband der Grünen am 23.01.2012 Potenzialanalyse Planungsstand Aktueller Planungsstand Übersicht Planungsgebiet Kompensationsmaßnahmen Verbindlich abgestimmte

Mehr

Chancen und Risiken der Cross-Compliance Regelung für den Umwelt- und Naturschutz

Chancen und Risiken der Cross-Compliance Regelung für den Umwelt- und Naturschutz Chancen und Risiken der Cross-Compliance Regelung für den Umwelt- und Naturschutz Tanja Dräger de Teran Umweltstiftung WWF 16. April 2008 Fachtagung: Umsetzung von Cross-Compliance für den Naturschutz

Mehr

Struktur der Praesentation. Klimaschutz und Landwirtschaft Perspektiven fuer 2050

Struktur der Praesentation. Klimaschutz und Landwirtschaft Perspektiven fuer 2050 1 Klimaschutz und Landwirtschaft Perspektiven fuer 2050 Landwirtschaftlicher Dialog, Wien, 23 November 2011 Christine Moeller Europaeische Kommission, GD Aktion gegen den Klimawandel, Abteilung A.4 Strategie

Mehr

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS erleben am Ausstellungs-Beispiel die Vielfalt in der Natur. Sie erkunden die Ausstellung. Ziel Die SuS kennen Beispiele von und welch wichtige Bedeutung ein

Mehr

Das Wattenmeer. Perspektiven für den Erhalt eines Weltnaturerbes zwischen wirtschaftlicher Nutzung und Klimawandel

Das Wattenmeer. Perspektiven für den Erhalt eines Weltnaturerbes zwischen wirtschaftlicher Nutzung und Klimawandel Das Wattenmeer Perspektiven für den Erhalt eines Weltnaturerbes zwischen wirtschaftlicher Nutzung und Klimawandel Ursprünglich und einzigartig Nirgendwo an Europas Küsten ist der Übergang zwischen Land

Mehr

Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen Nr. 108 vom 28.9.2012 Ein Service des "Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.v. - Bundesvereinigung" www.fgw-ev.

Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen Nr. 108 vom 28.9.2012 Ein Service des Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.v. - Bundesvereinigung www.fgw-ev. Newsletter Gemeinschaftliches Wohnen Nr. 108 vom 28.9.2012 Ein Service des "Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.v. - Bundesvereinigung" www.fgw-ev.de Liebe LeserInnen, nach den bundesweiten Aktionstagen

Mehr

Stimmen Sie für unseren Planeten! Forderungen für die umweltpolitische Arbeit des Europäischen Parlamentes 2009 2014

Stimmen Sie für unseren Planeten! Forderungen für die umweltpolitische Arbeit des Europäischen Parlamentes 2009 2014 Stimmen Sie für unseren Planeten! Forderungen für die umweltpolitische Arbeit des Europäischen Parlamentes 2009 2014 Stimmen Sie für unseren Planeten Am 7. Juni 2009 finden die Wahlen zum Europäischen

Mehr

Arbeitsberatung der ehrenamtlichen Naturschutzmitarbeiter im Landkreis Vorpommern - Greifswald Anklam, den 25.01.2014

Arbeitsberatung der ehrenamtlichen Naturschutzmitarbeiter im Landkreis Vorpommern - Greifswald Anklam, den 25.01.2014 Arbeitsberatung der ehrenamtlichen Naturschutzmitarbeiter im Landkreis Vorpommern - Greifswald Anklam, den 25.01.2014 Planung und Umsetzung von Kompensationsmaßnahmen und Ökokonten der Landgesellschaft

Mehr

Technische Universität Berlin TU Berlin

Technische Universität Berlin TU Berlin Technische Universität Berlin Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt Institut für Bauingenieurwesen Fachgebiet Wasserwirtschaft und Hydrosystemmodellierung Prof. Dr.-Ing. R. Hinkelmann TU Berlin Sekr. TIB1-B14

Mehr

Die Praxis der Beteiligungs- und Klagerechte im Umweltschutz 2010. Aktuelle Rechtslage, Klagen und Herausforderungen in Sachsen

Die Praxis der Beteiligungs- und Klagerechte im Umweltschutz 2010. Aktuelle Rechtslage, Klagen und Herausforderungen in Sachsen Die Praxis der Beteiligungs- und Klagerechte im Umweltschutz 2010 Workshop in Berlin 26.-27. Februar 2010 Aktuelle Rechtslage, Klagen und Herausforderungen in Sachsen Joachim Schruth NABU LV Sachsen Anerkannte

Mehr

glichkeiten der erneuerbaren Energien auf regionaler Ebene

glichkeiten der erneuerbaren Energien auf regionaler Ebene Steuerungsmöglichkeiten glichkeiten der erneuerbaren Energien auf regionaler Ebene Region Ostwürttemberg Regionalverband Ostwürttemberg Universitätspark 1 73525 Schwäbisch Gmünd www.ostwuerttemberg.org

Mehr

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage sind

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Bodenmonitoring in Deutschland Für die Zukunft gerüstet?

Bodenmonitoring in Deutschland Für die Zukunft gerüstet? Thema Bodenmonitoring in Deutschland Für die Zukunft gerüstet? Stephan Marahrens Jeannette Matthews Carolin Kaufmann Boll ahu AG Falk Hilliges Frank Glante 15 Jahre Bodenmonitoring in Sachsen 30.September

Mehr

Frühwarnsysteme und die Europäische Wasserrahmenrichtlinie. U. Rohweder

Frühwarnsysteme und die Europäische Wasserrahmenrichtlinie. U. Rohweder Frühwarnsysteme und die Europäische Wasserrahmenrichtlinie U. Rohweder Teilaspekt des F+E-Projekts 2 Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit - FKZ 206

Mehr

EMAS-Zertifizierung in Kommunen Anforderungen, Prozesse, Nutzen

EMAS-Zertifizierung in Kommunen Anforderungen, Prozesse, Nutzen Biologische Vielfalt in Städten und Gemeinden - Kommunales Handeln optimiert durch Umweltmanagement EMAS-Zertifizierung in Kommunen Anforderungen, Prozesse, Nutzen Raphael Artischewski CORE Umweltgutachter

Mehr

Hochwasserschutz. Hochwasserrisikomanagement

Hochwasserschutz. Hochwasserrisikomanagement Vom technischen Hochwasserschutz zum Hochwasserrisikomanagement - Maßnahmen der Landeshauptstadt Düsseldorf Hochwasserschutz am Rhein in Düsseldorf 1 Hochwasserschutz am Rhein in Düsseldorf Hochwasserschutz

Mehr

Behandlungsalternativen für klimarelevante Stoffströme

Behandlungsalternativen für klimarelevante Stoffströme TEXTE UMWELTFORSCHUNGSPLAN DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR UMWELT, NATURSCHUTZ UND REAKTORSICHERHEIT Forschungsbericht 205 41 300 UBA-FB 00955 Texte 39 07 ISSN 1862-4804 Behandlungsalternativen für klimarelevante

Mehr

Gesetz zum vorsorgenden Schutz der Bevölkerung gegen Strahlenbelastung (Strahlenschutzvorsorgegesetz - StrVG)

Gesetz zum vorsorgenden Schutz der Bevölkerung gegen Strahlenbelastung (Strahlenschutzvorsorgegesetz - StrVG) Gesetz zum vorsorgenden Schutz der Bevölkerung gegen Strahlenbelastung (Strahlenschutzvorsorgegesetz - StrVG) StrVG Ausfertigungsdatum: 19.12.1986 Vollzitat: "Strahlenschutzvorsorgegesetz vom 19. Dezember

Mehr

GIS-Ausbildung am LGI

GIS-Ausbildung am LGI LearnGIS! Dr. Ulrike Klein Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Geographisches Institut Lehrstuhl für Physische Geographie, Landschaftsökologie und Geoinformation Anforderungen heute Geographische Kompetenz

Mehr

Infoblatt für LehrerInnen Ansprechpartner für die Betreuung von Kriegsgräberstätten im regionalen Umfeld

Infoblatt für LehrerInnen Ansprechpartner für die Betreuung von Kriegsgräberstätten im regionalen Umfeld Kriegsgräberstätten Seite - 1 - Ansprechpartner für die Betreuung von Kriegsgräberstätten im regionalen Umfeld Bundesgeschäftsstelle des Volksbund Deutsche Krieggräberfürsorge e.v. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Mehr

Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft. Die Strategie des Bundes

Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft. Die Strategie des Bundes Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft Die Strategie des Bundes Dr. Michel

Mehr

FICHTNER IT CONSULTING AG (FIT) IT Beratung und Lösungen

FICHTNER IT CONSULTING AG (FIT) IT Beratung und Lösungen FICHTNER IT CONSULTING AG () IT Beratung und Lösungen Professionelle Lösungen für Ihre Entscheidungen Kompetenzfelder Fichtner-Gruppe Energie Umwelt Wasser & Infrastruktur IT & Consulting Energiewirtschaft

Mehr

.RPPLVVLRQ VWHOOW 0LWWHO I U 8PZHOWSURMHNWH LQ 'ULWWOlQGHUQEHUHLW

.RPPLVVLRQ VWHOOW 0LWWHO I U 8PZHOWSURMHNWH LQ 'ULWWOlQGHUQEHUHLW ,3 Brüssel, den 25. September 2002.RPPLVVLRQ VWHOOW 0LWWHO I U 8PZHOWSURMHNWH LQ 'ULWWOlQGHUQEHUHLW 'LH (XURSlLVFKH.RPPLVVLRQ KDW 8PZHOWSURMHNWH JHQHKPLJW I U GLH 0LWWHO GHV 3URJUDPPV /,)('ULWWOlQGHU I

Mehr

Zielstellung, Methoden und Ergebnisse der Baggerung des Ketelmeeres (Niederlande)

Zielstellung, Methoden und Ergebnisse der Baggerung des Ketelmeeres (Niederlande) Zielstellung, Methoden und Ergebnisse der Baggerung des Ketelmeeres (Niederlande) Koos Spelt, Siegmund Schlie Einleitung Viele Jahre entsorgten große Teile der europäischen Industrie ihre Abwässer in den

Mehr

ZIEL ETZ 2014-2020 PROGRAMM INHALTE BEISPIELE

ZIEL ETZ 2014-2020 PROGRAMM INHALTE BEISPIELE ZIEL ETZ 2014-2020 PROGRAMM INHALTE BEISPIELE Dr. Johannes Hartl www.by-cz.eu Ziel ETZ Freistaat Bayern Tschechische Republik 2014 2020 (INTERREG V) Europäische Union Europäischer Fond für regionale Entwicklung

Mehr

Kühler Kopf dank dichtem Laub

Kühler Kopf dank dichtem Laub Kühler Kopf dank dichtem Laub Michel Roggo Schatten kann für Fische und Kleinlebewesen überlebenswichtig sein. Vor allem in den warmen Sommern ist es wichtig, dass die Bäume und Sträucher entlang von natürlichen

Mehr

BIODIVERSITÄTSSTRATEGIE ÖSTERREICH 2020+

BIODIVERSITÄTSSTRATEGIE ÖSTERREICH 2020+ BIODIVERSITÄTSSTRATEGIE ÖSTERREICH 2020+ VON DER THEORIE IN DIE PRAXIS GABRIELE OBERMAYR --- 1 --- bmlfuw.gv.at WARUM NEUE NATIONALE STRATEGIE? Ö ist Land der Vielfalt! Vielfalt ist Lebensversicherung

Mehr

Fachgebiete an Hochschulen, die Studienarbeiten veröffentlichen

Fachgebiete an Hochschulen, die Studienarbeiten veröffentlichen Juni 2015 Fachgebiete an Hochschulen, die Studienarbeiten veröffentlichen Seite 1. Fachgebiete an Hochschulen in Rheinland-Pfalz... 2 2. Fachgebiete an Hochschulen außerhalb von Rheinland-Pfalz... 4 1

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag 10. Wahlperiode. Drucksache 10/6641. der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag 10. Wahlperiode. Drucksache 10/6641. der Bundesregierung Deutscher Bundestag 10. Wahlperiode Drucksache 10/6641 03.12.86 Sachgebiet 2125 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Werner (Dierstorf) und der Fraktion DIE GRÜNEN Drucksache

Mehr

Bewusstseinsbildung zum Thema Boden in Niederösterreich

Bewusstseinsbildung zum Thema Boden in Niederösterreich Workshop der Rechtsservicestelle Alpenkonvention bei CIPRA Österreich Salzburg, 16. April 2015 Bewusstseinsbildung zum Thema Boden in Niederösterreich Christian Steiner Land NÖ / NÖ Agrarbezirksbehörde,

Mehr

Dokumentation der Veranstaltung: Perspektiven der energetischen Biomassenutzung: Chancen, Risiken und Konkurrenzen

Dokumentation der Veranstaltung: Perspektiven der energetischen Biomassenutzung: Chancen, Risiken und Konkurrenzen Seite 1 von 5 Dokumentation der Veranstaltung: Perspektiven der energetischen Biomassenutzung: Chancen, Risiken und Konkurrenzen Datum: 21.03.2007 Ort: Kieler Innovations- und Technologiezentrum Veranstalter:

Mehr

EUCC. The Coastal Union Die Küsten Union

EUCC. The Coastal Union Die Küsten Union EUCC The Coastal Union Die Küsten Union Wer ist die EUCC? EUCC - Die Küsten Union ist eine Vereinigung mit Mitgliedern und Mitgliedsorganisationen in 40 Ländern. Gegründet wurde sie 1989 mit dem Ziel,

Mehr

Klima- und Naturgefahren. Dr. Andreas Kyas Risk Management Center Firmenkunden Nichtleben

Klima- und Naturgefahren. Dr. Andreas Kyas Risk Management Center Firmenkunden Nichtleben Klima- und Naturgefahren Dr. Andreas Kyas Risk Management Center Firmenkunden Nichtleben Broker-Tagung vom 22.05.2007 / KYA 22. Mai 2007 1 Inhalte Klima - was ist los? Naturgewalten Wie weiter? Broker-Tagung

Mehr

Ökologisches Management im System Mensch Umwelt

Ökologisches Management im System Mensch Umwelt Sommerschule der Staatlichen Universität Tyumen Ökologisches Management im System Mensch Umwelt Martin Zippel 4. September 2012 Vom 16. bis 29. August 2012 fand in Schepsi die englischsprachige Sommerschule

Mehr

2.8 Kommuniqué über die 12. Ministerkonferenz zum Schutze des Rheins. Rotterdam, 22. Januar 1998

2.8 Kommuniqué über die 12. Ministerkonferenz zum Schutze des Rheins. Rotterdam, 22. Januar 1998 2.8 Kommuniqué über die 12. Ministerkonferenz zum Schutze des Rheins Rotterdam, 22. Januar 1998 Die Mitglieder der Internationalen Kommission zum Schutze des Rheins haben sich auf Ministerebene am 22.

Mehr

G u t a c h t e n, S t u d i e n s o w i e S t e l l u n g n a h m e n ( A u s w a h l )

G u t a c h t e n, S t u d i e n s o w i e S t e l l u n g n a h m e n ( A u s w a h l ) R e f e r e n z e n F a c h g e b i e t U m w e l t r e c h t & P a r t i z i p a t i o n U n a b h ä n g i g e s I n s t i t u t f ü r U m w e l t f r a g e n e. V. Greifswalder Str.4 10405 Berlin Tel:

Mehr

Art der Treibstoffe ( Treibstoff-Ökobilanzverordnung, TrÖbiV, Art. 3)

Art der Treibstoffe ( Treibstoff-Ökobilanzverordnung, TrÖbiV, Art. 3) Pro Rohstoffpflanze muss je Herstellungsbetrieb ein Formular Anhang A2 ausgefüllt werden. Art der Treibstoffe ( Treibstoff-Ökobilanzverordnung, TrÖbiV, Art. 3) Art des Treibstoffes z.b. Biodiesel) Treibstoff

Mehr

Rolle der WG RISK Teil der internationalen Koordination zur Umsetzung der EU Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie

Rolle der WG RISK Teil der internationalen Koordination zur Umsetzung der EU Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie Rolle der WG RISK Teil der internationalen Koordination zur Umsetzung der EU Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie 1 Aufgaben der WG RISK Inhalt: Rolle und Ziele der WG RISK im Kontext zu den Zielen der

Mehr

Einsatz von Bodenfunktionskarten in der Bauleitplanung Berlins Dr. Andreas Faensen-Thiebes Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Einsatz von Bodenfunktionskarten in der Bauleitplanung Berlins Dr. Andreas Faensen-Thiebes Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin Einsatz von Bodenfunktionskarten in der Bauleitplanung Berlins Dr. Andreas Faensen-Thiebes Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin Was Sie im Folgenden erwartet:. Einleitung: Bodenbelange in der Bauleitplanung

Mehr

graun wasserkraftwerk

graun wasserkraftwerk Wiesen-Pfitsch Graun Barbian-Waidbruck Bruneck-Olang Laas-Martell Marling Prembach LEITSTELLE Bozen Unser Wasser. Unsere Energie. graun wasserkraftwerk Laas-Martell/Vinschgau Marling/Burggrafenamt Bruneck-Olang/Pustertal

Mehr

1.1.2012. Förderantrag zur Erstellung eines Klimaschutz-Teilkonzeptes 31.12.2012

1.1.2012. Förderantrag zur Erstellung eines Klimaschutz-Teilkonzeptes 31.12.2012 1.1.2012 Förderantrag zur Erstellung eines Klimaschutz-Teilkonzeptes 31.12.2012 Förderantrag zur Erstellung eines Klimaschutz-Teilkonzeptes Der Europäische Rat hat sich im Oktober 2009 auf das Ziel geeinigt,

Mehr

Lachse auf dem Weg zurück in die Schweiz

Lachse auf dem Weg zurück in die Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Lachse auf dem Weg zurück in die Schweiz Triregionales Lachs-Symposium Basel, 13.2.2015 Andreas

Mehr

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen

Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Kältetechnologien in Deutschland Energetische, ökologische Analysen Berliner Energietage 2013 Berlin, 15. Mai 2013 1 Gliederung Ziele des Projekts Anwendungen der Kältetechnik Kälteerzeugung und Emissionen

Mehr

Gewässer und Auen - Nutzen für die Gesellschaft

Gewässer und Auen - Nutzen für die Gesellschaft Gewässer und Auen - Nutzen für die Gesellschaft IMPRESSUM Herausgeber Bundesamt für Naturschutz Konstantinstraße 110 53179 Bonn Autoren Achim Schäfer Astrid Kowatsch Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Mehr

EMAS UMWELTORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG

EMAS UMWELTORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG EMAS UMWELTORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG MINISTERIUM FÜR UMWELT UND VERKEHR EMAS WAS IST DAS? EMAS, ein Kürzel für das englische ECO-Management and Audit Scheme, steht für die freiwillige Verpflichtung

Mehr

Blickpunkt. Top-Standorte in Mittel- und Osteuropa. AHK-Umfrage 20.06.2011

Blickpunkt. Top-Standorte in Mittel- und Osteuropa. AHK-Umfrage 20.06.2011 01 2011 01 1 Blickpunkt Top-Standorte in Mittel- und Osteuropa AHK-Umfrage Aus einer aktuellen Umfrage der deutschen Außenhandelskammern in 16 mittel- und osteuropäischen Ländern ging die Tschechische

Mehr

Wassermanagementzentrum Niederlande Alles unter einem Dach

Wassermanagementzentrum Niederlande Alles unter einem Dach Wassermanagementzentrum Niederlande Alles unter einem Dach Wassermanagementzentrum Type hier de Niederlande hoofdstuk titel Das Wassermanagementzentrum Niederlande (Watermanagementcentrum Nederland, WMCN)

Mehr

KANTON ZUG VORLAGE NR. 1174.2 (Laufnummer 11481)

KANTON ZUG VORLAGE NR. 1174.2 (Laufnummer 11481) KANTON ZUG VORLAGE NR. 1174.2 (Laufnummer 11481) INTERPELLATION DER CVP-FRAKTION BETREFFEND UMSETZUNG DES TEILRICHTPLANES VERKEHR (KANTONSSTRASSEN DER 1. PRIORITÄT) (VORLAGE NR. 1174.1-11296) ANTWORT DES

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Zuständige Zeugnisanerkennungsstellen in Deutschland: (Stand: 23.02.2012) Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart Abteilung 7 - Schule

Mehr

Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014. Der Arbeitsmarkt in Deutschland Menschen mit Migrationshintergrund auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014. Der Arbeitsmarkt in Deutschland Menschen mit Migrationshintergrund auf dem deutschen Arbeitsmarkt Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014 Der Arbeitsmarkt in Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Impressum Herausgeber: Zentrale Arbeitsmarktberichterstattung

Mehr

Präferenzen für Ökosystemleistungen entwickeln sich abhängig von

Präferenzen für Ökosystemleistungen entwickeln sich abhängig von Bad Kleinen, 20. September 2012, EUROPARC Deutschland e.v., Dr. Katja Arzt Wie mit CO2-Zertifikaten Klima- und Naturschutzprojekte finanziert werden können. Präferenzen für Ökosystemleistungen entwickeln

Mehr

europäischeundnordafrikanischeküstetreiben.hierangekommen,entwickelnsichdielarvenzukleinen,durchsichtigen,etwa0,5gschweren,nun

europäischeundnordafrikanischeküstetreiben.hierangekommen,entwickelnsichdielarvenzukleinen,durchsichtigen,etwa0,5gschweren,nun Deutscher Bundestag Drucksache 16/12874 16. Wahlperiode 06. 05. 2009 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Christel Happach-Kasan, Horst Meierhofer, Hans-Michael Goldmann,

Mehr

SCHUTZ VON KRITISCHEN INFRASTRUKTUREN

SCHUTZ VON KRITISCHEN INFRASTRUKTUREN SCHUTZ VON KRITISCHEN INFRASTRUKTUREN ERFAHRUNGEN AUS PILOTREGIONEN IN RHEINLAND-PFALZ BWK-Fortbildungsveranstaltung in Magdeburg 3. Juni 2015 M. Sc. Corinna Gall(Uniwasser GmbH, Kaiserslautern) GLIEDERUNG

Mehr

AAA App Konzept für den GW Unterricht

AAA App Konzept für den GW Unterricht AAA App Konzept für den GW Unterricht Eine App zur Erweiterung des Geographie und Wirtschaftskunde Unterrichts Mag. Thomas Svitil, Codepool GmbH - 29. Jänner 2014 1 Idee Die Grundidee ist eine App zur

Mehr