Erste Schritte mit ArchiCAD 17

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erste Schritte mit ArchiCAD 17"

Transkript

1 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

2 GRAPHISOFT Besuchen Sie die GRAPHISOFT Website unter für Informationen über regionale Händler und Verfügbarkeit der Produkte. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 Copyright 2013 by GRAPHISOFT, alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion, Änderung, Umschreibung oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung ist strengstens verboten. Warenzeichen ArchiCAD ist ein eingetragenes Warenzeichen von GRAPHISOFT. Alle anderen Warenzeichen sind Warenzeichen ihrer entsprechenden Eigentümer.

3 Inhalt Inhalt Das ArchiCAD 17 Paket 7 ArchiCAD GRAPHISOFT BIM Server BIM Server Manager ArchiCAD 17 9 Hard- und Software-Anforderungen Mac Windows ArchiCAD 17 installieren Einführungs-Präsentation Starten der Installation von ArchiCAD Lizenzoption auswählen Hardware-Lizenz-Schutzschlüssel Seriennummer (für Studentenversion und Testversion) Auswahl des Programmverzeichnisses Installationsart wählen Startmenü-Position (nur Windows 7 oder Vista) Installationsprozess Symbole Arbeitsumgebung Installation abschließen Hardware-Lizenz-Schutzschlüssel anstecken Programmierung des Hardware-Lizenz-Schutzschlüssels WIBU-KEY Server verwenden Systemanforderungen für Server Computer WIBU-KEY Server für ArchiCAD einstellen Erste Schritte mit ArchiCAD 17 3

4 Inhalt WIBU-KEY Server verwenden Protokollierung Verwaltung von Nutzern CodeMeter Server verwenden Einzel gegen Netzwerk-Keys Systemanforderungen für einen CodeMeter Server Einrichten des Servers Einstellungen auf Client-Seite Zugriffskontrolle Einstellen der Lizenz-Ausleihe Dauer der Ausleihe Maximale Anzahl ausleihbarer Lizenzen Server-Identifizierung Hinzufügen/Reparieren (ArchiCAD neu installieren) ArchiCAD deinstallieren Stille Deinstallation GRAPHISOFT BIM Server 34 Hard- und Software-Anforderungen Mac Windows Hardware Installieren des GRAPHISOFT BIM Servers BIM Server 17 als eigenständigen Server installieren Aktualisieren des vorhandenen BIM Servers (13, 14, 15 und/oder 16) auf einen modularen BIM Server BIM Server 17 als Server Modul installieren BIM Server Konfiguration BIM Server deinstallieren BIM Server Modul deinstallieren Erste Schritte mit ArchiCAD 17

5 Inhalt BIM Server Manager 47 BIM Server Manager deinstallieren Werkzeuge und Zubehör 50 Aktualisierungen 52 Für ArchiCAD und ArchiCAD Bibliothek: Für BIM Server: Lizenzen 54 Vollversion Arten kommerzieller Lizenzen Studentenlizenz Testversion Demoversion Kompatibilitätsinformationen 58 ArchiCAD Dateien öffnen Projektdateien sichern Unterstützung von Plottern und Grafiktabletts Installationspakete für vordefinierte Büro-Standards 60 Auswahl der Programmbestandteile Aufgezeichnete Installation abschließen GRAPHISOFT SOFTWARE LIZENZVERTRAG 69 Die aktuellen Kontaktdaten zu Ihrem GRAPHISOFT-Partner vor Ort finden Sie unter Erste Schritte mit ArchiCAD 17 5

6 Inhalt 6 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

7 Das ArchiCAD 17 Paket Das ArchiCAD 17 Paket Das ArchiCAD 17 Paket enthält drei Applikationen, die von GRAPHISOFT entwickelt wurden. ArchiCAD 17 ArchiCAD ist eine effiziente Modelling-Anwendung, die auf dem Virtual Building -Konzept basiert und mit der Architekten Gebäude leicht und produktiv entwerfen können. ArchiCAD ermöglicht es dem Architekten, sich ganz auf die Planung zu konzentrieren, entweder allein oder im Team mittels Teamwork. Darüber hinaus kann er Daten reibungslos mit Fachplanern und Fachleuten aus anderen Bereichen austauschen. Nutzen Sie ArchiCAD 17 einfach so, wie Sie gern damit arbeiten möchten: entweder im Einzelplatz-Modus oder als Teilnehmer an einem Teamwork-Projekt. GRAPHISOFT BIM Server Der GRAPHISOFT BIM Server ist eine Serveranwendung, die zur Unterstützung von Teamwork notwendig ist und auf einer Client- Server-Technologie basiert. Diese Technologie ermöglicht mehreren Clients einen schnellen und gleichzeitigen Zugriff auf die Projekte. Der GRAPHISOFT BIM Server wird durch das Netzwerk mit mehreren ArchiCADs verbunden, welche die Clients in diesem System sind. Installieren Sie den GRAPHISOFT BIM Server auf dem Rechner, auf dem Ihre Teamwork-Projekte gespeichert und verwaltet werden sollen. Es wird empfohlen, den BIM Server auf einem separaten Rechner zu betreiben. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 7

8 Das ArchiCAD 17 Paket BIM Server Manager Der BIM Server Manager ermöglicht es Ihnen, die Projekte auf Ihrem BIM Server zu überwachen. Er wird automatisch mit dem GRAPHISOFT BIM Server installiert. Für den Fall, dass Sie den BIM Server von einem anderen Rechner fernsteuern möchten, können Sie den BIM Server Manager ohne weiteres auch als eigenständige Applikation installieren. Alle Installationsvorgänge sind in dieser Broschüre ausführlich beschrieben. 8 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

9 ArchiCAD 17 ArchiCAD 17 Hard- und Software-Anforderungen Mac Software OS X 10.7, 10.8 OS X 10.6 Snow Leopard * ( oder höher) Java oder höher benötigt Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Prozessor Ein 64-Bit Prozessor wird benötigt (Core2Duo und höher). Anmerkung: Ein Prozessor mit 4-8 (oder mehr) Kernen wird empfohlen, um die Leistungsmöglichkeiten von ArchiCAD 17 voll zu nutzen. Es werden nur Dateisystem-Volumen unterstützt, wo die Großund Kleinschreibung nicht unterschieden wird. Speicher 4 GB RAM sind erforderlich, 8 GB oder mehr werden empfohlen für komplexe Modelle. Festplattenspeicher Für eine komplette Installation von ArchiCAD werden 5 GB freier Festplattenspeicher benötigt. * Funktioniert mit ArchiCAD 17, ist aber nicht von GRAPHISOFT getestet worden. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 9

10 ArchiCAD 17 Zusätzlich werden 10 GB freier Festplattenspeicher benötigt, um die Arbeit mit komplexen Modellen und 3D- Visualisierungen zu ermöglichen. Darstellung Eine Auflösung von 1280 x 1024 oder höher wird empfohlen. Eine OpenGL 2.0-kompatible Grafikkarte mit 256 MB Video- RAM oder mehr wird empfohlen, um die Hardwarebeschleunigungsfunktionen voll zu nutzen. Eine Liste der empfohlenen Grafikkarten finden Sie unter: Windows Software Windows 7 (64-Bit) Windows 8 (64-Bit) Windows Vista (64-Bit) * QuickTime 7 oder höher und Java oder höher werden benötigt. Sind Java und QuickTime 7 auf Ihrem Rechner nicht vorhanden, werden sie vom ArchiCAD-Installer automatisch installiert. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter * Funktioniert mit ArchiCAD 17, ist aber nicht von GRAPHISOFT getestet worden. 10 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

11 ArchiCAD 17 Prozessor Ein 64-Bit Prozessor wird benötigt (Core2Duo und höher). Anmerkung: Ein Prozessor mit 4-8 (oder mehr) Kernen wird empfohlen, um die Leistungsmöglichkeiten von ArchiCAD 17 voll zu nutzen. Speicher 4 GB RAM sind erforderlich, 8 GB oder mehr werden empfohlen. Festplattenspeicher Für eine komplette Installation von ArchiCAD werden 5 GB freier Festplattenspeicher benötigt. Zusätzlich werden 10 GB für die Arbeit mit komplexen Modellen und 3D-Visualisierung benötigt. Darstellung Eine Auflösung von 1280 x 1024 oder höher wird empfohlen. Eine OpenGL 2.0-kompatible Grafikkarte mit 256 MB Video- RAM oder mehr wird empfohlen, um die Hardwarebeschleunigungsfunktionen voll zu nutzen. Eine Liste der empfohlenen Grafikkarten finden Sie unter: Erste Schritte mit ArchiCAD 17 11

12 ArchiCAD 17 ArchiCAD 17 installieren Legen Sie die ArchiCAD-DVD in das DVD-ROM-Laufwerk Ihres Rechners. Einführungs-Präsentation Es wird eine Präsentation gestartet, die Ihnen eine kurze Einführung in die Möglichkeiten von ArchiCAD bietet. Wenn die Einführungs-Präsentation auf dem PC nicht automatisch gestartet wird, doppelklicken Sie die Anwendung Setup im DVD-Stammverzeichnis. Starten der Installation von ArchiCAD 17 Unter Windows: Klicken Sie auf GRAPHISOFT ArchiCAD 17 installieren, um das Installationsprogramm von ArchiCAD zu starten. 12 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

13 ArchiCAD 17 Der Installer überprüft zunächst Ihre Java-Umgebung. Er installiert automatisch Java 1.7.0, wenn es auf Ihrem Rechner nicht vorhanden ist. Auf Mac: Die ArchiCAD DVD wird auf Ihrem Schreibtisch angezeigt. Öffnen Sie dieses Volume und klicken Sie auf das Symbol ArchiCAD 17 Installer, um die Einführungs- Präsentation aufzurufen. Klicken Sie auf GRAPHISOFT ArchiCAD 17 installieren, um das Installationsprogramm zu starten. Lizenzoption auswählen Wählen Sie eine der zwei Optionen, je nachdem, was auf Sie zutrifft: Ich habe einen Hardware Lizenz-Dongle für ArchiCAD. Das bedeutet, dass Sie die Vollversion besitzen. Ich habe eine Seriennummer für ArchiCAD. Das bedeutet, dass Sie entweder die Studenten- oder die Testversion besitzen. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 13

14 ArchiCAD 17 Wenn Sie weder einen Hardware-Lizenz-Schutzschlüssel noch eine Seriennummer besitzen, klicken Sie auf die angegebene Webadresse, um sich für eine der kostenlosen Lizenzvarianten zu registrieren. Hardware-Lizenz-Schutzschlüssel Wenn Sie einen Hardware-Lizenz-Schutzschlüssel besitzen (entweder für Netzwerk- oder für Einzelplatz-Verwendung), werden Sie nach der Art des Schutzschlüssels gefragt. Klicken Sie auf die Option, die Ihrem Dongle entspricht: CodeMeter Hardware Lizenz-Dongle: Wählen Sie diese Option, wenn Sie einen CodeMeter Hardware Lizenz-Dongle lokal oder im Netzwerk besitzen. WIBU-Box Hardware Lizenz-Dongle: Wählen Sie diese Option, wenn Sie einen WIBU Hardware Lizenz-Dongle lokal oder im Netzwerk besitzen. (Dies sollten Sie wählen, wenn Sie ein Update von einer früheren ArchiCAD-Version 14 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

15 ArchiCAD 17 durchführen, bei der Sie WIBU-Box verwendet haben.) Das WIBU-Box Hardware Lizenz-Dongle-System wird zusätzlich zum CodeMeter-Treiber installiert. Anmerkung: Unabhängig von der Art des verwendeten Lizenzschlüssels können Sie einen eigenständigen Schlüssel oder einen Netzwerkschlüssel auf einem Serversystem verwenden. Im ArchiCAD Hardware Lizenz-Dongle, ob WIBU oder CodeMeter, steckt der Wert Ihrer ArchiCAD-Vollversion. Schützen Sie ihn daher wie jedes andere Investitionsgut Ihres Unternehmens und versichern Sie ihn bitte mit dem vollen Wert der Lizenz. Verlorengegangene Lizenz-Schutzschlüssel können nicht kostenfrei ersetzt werden. Wenn Sie von ArchiCAD 7.0 oder einer neueren Version aktualisieren, erkennt ArchiCAD 17 Ihren vorhandenen Lizenz-Schutzschlüssel, nach dem Sie ihn aktualisiert haben. Um den Hardware Lizenz-Schutzschlüssel zu aktualisieren, rufen Sie bitte https://upgrade.graphisoft.com auf und folgen Sie den angegebenen Schritten. Sollten Sie von früheren Versionen als ArchiCAD 7.0 updaten, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen ArchiCAD-Anbieter, um einen aktuellen Lizenz-Schutzschlüssel zu erhalten. Falls Sie neue ArchiCAD-Lizenzen erworben haben, wird Ihr Programm das CodeMeter-Lizenz-Schutzsystem verwenden, für das Ihr ArchiCAD-Anbieter Ihnen einen Aktivierungscode mitgeliefert hat. Um Ihre Lizenz zu aktivieren, besuchen Sie https://upgrade.graphisoft.com und folgen Sie den angegebenen Schritten. Weitere Informationen finden Sie unter WIBU-KEY Server verwenden oder in der CodeMeter-Hilfe. Für Fehlerbehebungstipps siehe auch Erste Schritte mit ArchiCAD 17 15

16 ArchiCAD 17 Wenn Sie eine Netzwerkdongle-Lizenz für ArchiCAD in Form eines WIBU Hardware Lizenz-Schutzschlüssel besitzen, müssen Sie auf dem Rechner, an dem der Hardware- Schutzschlüssel angeschlossen werden soll, die Serversoftware aktivieren. Siehe WIBU-KEY Server verwenden. Wenn Sie mit ArchiCAD arbeiten wollen, muss der Lizenz- Schutzschlüssel stets korrekt installiert sein, da Sie sonst Ihre Arbeit nicht fortsetzen oder ArchiCAD nur im Demomodus starten können. Seriennummer (für Studentenversion und Testversion) Wenn Sie die Studentenversion oder Testversion haben, werden Sie aufgefordert, Ihre Benutzer ID und Ihre Seriennummer einzugeben. Ausführliche Hinweise zu Studentenlizenz und Testversion finden Sie in den entsprechenden Abschnitten. Wurde die Seriennummer korrekt eingegeben und hat sie sich als gültig erwiesen, klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren. 16 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

17 ArchiCAD 17 Auswahl des Programmverzeichnisses Nach der Zustimmung zum Lizenzvertrag geben Sie einen Installationspfad für ArchiCAD 17 auf der Festplatte Ihres Rechners an. Installationsart wählen Es sind drei Installationsarten verfügbar: Die Option Typisch installiert alle Bestandteile von ArchiCAD 17. Diese Option wird empfohlen, wenn Sie ArchiCAD zum ersten Mal installieren. Die Option Individuell installiert nur die ausgewählten Teile des gesamten ArchiCAD-Paketes. Wählen Sie die Option Individuell nur, wenn Sie bereits Erfahrung mit der Installation und Verwendung von ArchiCAD haben. Es ist noch eine dritte Option namens Installationspaket erstellen verfügbar. Verwenden Sie diese nur, wenn Sie bereits ArchiCAD-Grundeinstellungen vorgenommen und diese in einem separaten Ordner gesichert haben. Details dazu siehe Installationspakete für vordefinierte Büro- Standards auf Seite 60. Startmenü-Position (nur Windows 7 oder Vista) Definieren Sie das Verzeichnis des Startmenüs (voreingestelltes Verzeichnis: GRAPHISOFT), in das das ArchiCAD 17 Menü abgelegt werden soll. Installationsprozess Nach der Prüfung Ihrer Installationsauswahl klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um den Installationsvorgang abzuschließen. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 17

18 ArchiCAD 17 Symbole Im Laufe des Installationsprozesses können Sie ein Symbol für ArchiCAD 17 auf dem Schreibtisch erstellen. Auf Mac können Sie auch ein Dock-Symbol erstellen. Arbeitsumgebung Erkennt der Installer während des Installationsprozesses eine frühere Version von ArchiCAD auf Ihrem Rechner, haben Sie die Möglichkeit, angepasste Arbeitsumgebungen aus den Versionen ArchiCAD 9 bis 16 zu importieren. Installation abschließen Klicken Sie auf Abschließen, um die Installation zu beenden. 18 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

19 ArchiCAD 17 Hardware-Lizenz-Schutzschlüssel anstecken Nach der Installation von ArchiCAD führen Sie einen Neustart durch. Stecken Sie anschließend den Hardware Lizenz- Schutzschlüssel in einen USB-Steckplatz Ihres Rechners. Auf dem Windows-PC: Befindet sich QuickTime 7 nicht bereits auf Ihrem Rechner, wird es automatisch installiert. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 19

20 ArchiCAD 17 Programmierung des Hardware- Lizenz-Schutzschlüssels WIBU Hardware-Schutzschlüssel (WIBU-KEY und CodeMeter) für ArchiCAD können per Fernzugriff programmiert werden über https://upgrade.graphisoft.com. Wenn Sie ArchiCAD vor kurzem erworben haben, erhalten Sie einen leeren CodeMeter Metallschlüssel, den Sie durch die Aktivierungs-Site laden müssen. Wenn Sie ArchiCAD-Vertragskunde sind, werden Software- Upgrades für Ihren Schlüssel automatisch aktiviert, sobald sie verfügbar sind. Zur Aktualisierung Ihres Schlüssels müssen Sie die gleiche Site verwenden. 20 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

21 WIBU-KEY Server verwenden ArchiCAD 17 Die WIBU-KEY Server Anwendung bietet die WIBU-KEY-Client Dienste, die innerhalb eines LAN (Local Area Network) ausgeführt werden. Wählen Sie einen Rechner in Ihrem LAN, wo Sie die WIBU-KEY Server Applikation installieren möchten. Dieser Rechner sollte stets laufen und im LAN denjenigen verfügbar sein, die mit ArchiCAD arbeiten. Der WIBU-KEY Server wird meistens auf einem Server-Rechner installiert, auf welchem auch andere Server Dienste ausgeführt werden. Systemanforderungen für Server Computer Windows (XP/Vista/7/8) oder OSX (10.6+) Betriebssysteme TCP/IP Protokoll auf Client- und Serversystemen Minimum 15 MB freier Festplattenspeicher Anmerkung: Für einen PC mit Intel Itanium Prozessor, laden Sie bitte die Installer-Applikation von herunter. WIBU-KEY Server für ArchiCAD einstellen Verwenden Sie diesen Prozess, wenn Sie nur die Netzwerk Server Software ohne ArchiCAD 17 verwenden. Anmerkung: Bevor Sie die WIBU-KEY WkLAN Server Applikation installieren, deaktivieren Sie die Standby- und Hibernierungsfunktionen in der Systemsteuerung der Leistungsoptionen. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 21

22 ArchiCAD 17 1) Stellen Sie sicher, dass kein Wibu-Key an Ihrem Computer angeschlossen ist. 2) Legen Sie die ArchiCAD Installations-DVD ins Laufwerk ein. 3) Klicken Sie auf Werkzeuge und Zubehör im Autostart- Menü, oder navigieren Sie zum WIBU-Ordner in Ihrem DVD- Verzeichnis. 4) Wählen Sie WIBU-KEY Treiber installieren im Menü (oder doppelklicken Sie auf das Installationsprogramm des WIBU- Treibers). 5) Lassen Sie alle Einstellungen ungeändert während des Installationsvorgangs. (Markieren Sie nicht die Option Als NT Service installieren unter Windows). 6) Beenden Sie die Installation. 7) Stecken Sie Ihren WIBU Hardware-Schlüssel an Ihren Rechner an. 8) Starten Sie Wibu Installer.app, um ihn auf dem OSX Betriebssystem zu installieren. WIBU-KEY Server verwenden Unter Windows: 1) Starten Sie das Network Server Programm unter Startmenü\Programme\WIBU-KEY. Das WIBU-KEY Server Symbol erscheint in der Taskleiste. 2) Doppelklicken Sie das WIBU-KEY Server Symbol, um das Server Status-Fenster zu öffnen. 3) Um den WIBU-KEY Server auszuschalten, stellen Sie sicher, dass das Server Status-Fenster geschlossen ist. Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf das Taskleiste-Symbol und wählen hier Beenden im Kontextmenü. 22 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

23 ArchiCAD 17 Auf Mac: Starten Sie WkSvMacX.app unter Application\WIBUKEY. Der Server kann auch als ein Daemon gestartet werden. Bestätigen Sie dazu WkConfig, und markieren Sie auf der Server Registerkarte das Kästchen Start Daemon on Boot. Protokollierung Um einen Bericht über die WIBU-KEY Server Aktivitäten zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Taskleisten-Symbol und markieren Sie die Protokollierungsoptionen unter Windows. Server Berichte werden in %PROGRAM FILES%\wibukey\server\WkServer.log gesichert. Auf Mac können Sie den Protokollierungs-Status und Pfad auf der Server Registerkarte von WkConfig ändern. Verwaltung von Nutzern Nutzer mit Server Monitor löschen Unter Windows: 1) Starten Sie den Server Monitor im Startmenü\Programme\WIBU-KEY. Anmerkung: Sie können die Server Monitor-Applikation auf einem beliebigen Rechner im Netzwerk, und nicht nur auf dem WIBU-KEY Server Computer starten. 2) Klicken Sie auf die Schaltfläche Netzwerk durchsuchen, um sämtliche WIBU-KEY Server in Ihrem Netzwerk zu sehen. 3) Wählen Sie einen Server in der WIBU-KEY Server Liste, um die Nutzer zu sehen, die an diesem Server angeschlossen sind. 4) Die Zugriffsinformation aller aktiven Nutzer (cluster tab) wird angezeigt. Sie können Nutzer mit dem Befehl Nutzer löschen löschen. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 23

24 ArchiCAD 17 Auf Mac: 1) Starten Sie WkSvMacX.app. 2) Wählen Sie Aktion/Webmonitor öffnen. 3) Die Zugriffsinformation aller aktiven Nutzer (cluster tab) wird angezeigt. Sie können Nutzer mit dem Befehl Nutzer löschen löschen. Inaktive Lizenzen automatisch löschen Sie können eine Dauer für die Zeitüberschreitung einstellen, nach welcher die inaktiven (abgestürzten) Lizenzen automatisch gelöscht werden. Unter Windows: Öffnen Sie die WIBU-KEY Systemsteuerung (erreichbar in der Windows Systemsteuerung, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Systemsteuerung im Server Monitor), und anschließend wählen Sie die Registerkarte Server. Stellen Sie den Wert Zeitüberschreitung in Minuten ein. Der grundeingestellte Wert ist: 1440 Minuten (24 Stunden). Auf Mac: Die gleichen Einstellungen befinden sich in WkConfig auf der Registerkarte Server. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter 24 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

25 CodeMeter Server verwenden ArchiCAD 17 Zur Verwendung eines CodeMeter-Servers mit Netzwerklizenzen benötigen Sie einen CodeMeter Netzwerkschlüssel. Wenden Sie sich an Ihren GRAPHISOFT Partner, um einen solchen Schlüssel zu bestellen oder Ihre(n) derzeitigen Einzel-Schlüssel auszutauschen. Einzel gegen Netzwerk-Keys Ein einzelner Schlüssel kann eine Lizenz für jedes GRAPHISOFT PRODUKT (ArchiCAD, MEP, BIMx) enthalten und lokal verwendet werden. Sie schließen ihn am USB-Port Ihres Computers an. Wenn Sie einen CodeMeter-Treiber installiert haben (wird zusammen mit ArchiCAD installiert), findet Ihr GRAPHISOFT Produkt eine Lizenz und wird daher als Vollversion ausgeführt. Für jede Workstation im Büro wird ein eigener Schlüssel benötigt. Ein Netzwerkschlüssel kann mehrere Lizenzen zu jedem Produkt enthalten (ArchiCAD, MEP, BIMx). Um diese Lizenzen auf verschiedenen Computern zu verwenden, brauchen Sie einen CodeMeter-Server. Er bietet Ihnen eine größere Flexibilität als die Nutzung einzelner Schlüssel, da die Lizenzen nur zugeordnet werden, wenn sie auf einem der Clients verwendet werden. Systemanforderungen für einen CodeMeter Server Der CodeMeter-Server ist Teil des CodeMeter-Treibers; Sie brauchen also nur einen Computer in Ihrem Netzwerk auszuwählen, der als CodeMeter-Server fungiert. Zum Einrichten eines CodeMeter-Servers als Netzwerk-Lizenz-Server benötigen Sie Folgendes: Einen Computer mit Netzwerkanschluss (sollte während der normalen Arbeitszeiten aktiv sein). Erste Schritte mit ArchiCAD 17 25

26 ArchiCAD 17 Der Computer muss mindestens einen freien USB-Port haben. Der CodeMeter-Treiber muss installiert werden. Klicken Sie auf Werkzeuge und Zubehör im Autostart-Menü, oder navigieren Sie zum CODEMETER-Ordner in Ihrem DVD- Verzeichnis. Ein angeschlossener CodeMeter-Schlüssel mit Netzwerklizenzen. Anmerkung: Sie benötigen für den CodeMeter-Server kein Betriebssystem auf Server-Ebene. Sie können eine der Workstations als CodeMeter-Server verwenden; achten Sie jedoch darauf, dass dieser Computer während der üblichen Arbeitszeiten aktiv ist. Einrichten des Servers Sobald Ihr Server läuft und der CodeMeter-Treiber installiert ist, starten Sie den Server wie folgt: Alle CodeMeter-Einstellungen können über CodeMeter WebAdmin verwaltet werden. So starten Sie es: Öffnen Sie das CodeMeter Center (über Applikationen oder über das Start-Menü) und klicken Sie auf WebAdmin, oder öffnen Sie einfach localhost:22350 auf Ihrem Browser. So aktivieren Sie den CodeMeter Server: 1) Gehen Sie zur Registerseite Konfiguration/Netzwerk. 2) Markieren Sie das Kontrollkästchen Netzwerk-Server ausführen. 3) Vergessen Sie nicht, die Änderungen anzuwenden. Von jetzt an wird der Server ausgeführt und gibt Lizenzen im lokalen Netzwerk frei. 26 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

27 ArchiCAD 17 Einstellungen auf Client-Seite Alle Clients im lokalen Netzwerk sollten den Server automatisch finden. Falls dies nicht funktioniert (wenn sich Ihr Server beispielsweise in einem anderen Teilnetz befindet, oder wenn Sie eine ferne Verbindung über das Internet verwenden), müssen Sie eventuell die IP-Adresse des Server-Hostnamen angeben. Auf Client: 1) Öffnen Sie WebAdmin. 2) Konfiguration/Netzwerk. 3) Fügen Sie den Server der Server-Suchliste hinzu. Dieses Feld kann mehrere Einträge enthalten; der Client sucht in der angegebenen Reihenfolge und nur auf den angegebenen Servern nach verfügbaren Lizenzen. Nur wenn die Liste leer ist, sucht der Client nach weiteren verfügbaren Servern. Zugriffskontrolle Mit den Standardeinstellungen können alle Computer im gleichen lokalen Netzwerk (gleiches Teilnetz) eine Lizenz vom Server verwenden. So schränken Sie den Zugriff ein: 1) Öffnen Sie WebAdmin. 2) Gehen Sie zu Konfiguration/Zugriffskontrolle. Wenn die Clients-Liste leer ist, kann jeder im lokalen Netzwerk eine Lizenz verwenden. Wenn hier mindestens ein Eintrag aufgelistet ist, können nur die aufgelisteten Einträge eine Lizenz anfordern. Anmerkung: Wenn der Server im Internet öffentlich gemacht wurde oder niemand die Berechtigung zur Verwendung einer Lizenz hat, vergewissern Sie sich, dass diese Liste korrekt ausgefüllt wurde, um eine unerwünschte Nutzung von Lizenzen zu vermeiden. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 27

28 ArchiCAD 17 Sie können prüfen, wer eine Lizenz nutzt: 1) Öffnen Sie WebAdmin auf dem Server-Computer. 2) Gehen Sie zur Registerseite Server/Nutzer. Hier sehen Sie eine Liste aller aktiven Clients und der Clients, die eine Lizenz ausgeliehen haben. Einstellen der Lizenz-Ausleihe Wenn Ihr Netzwerkschlüssel eine Ausleihfunktion für Lizenzen hat, können die Clients eine Lizenz leihen. Weitere Informationen zur Lizenz-Ausleihe finden Sie unter WICHTIG: Wenn die Lizenz-Ausleihe verwendet wird, vergewissern Sie sich, dass alle Lizenzen zurückgegeben werden bzw. auslaufen, bevor Sie eine der folgenden Aktionen ausführen: - Entfernen des Server CodeMeter-Schlüssels vom Computer oder Übertragen auf einen anderen Computer - Deinstallieren des CodeMeter-Treibers (eine Aktualisierung ist dagegen kein Problem) - Re-Installation des Betriebssystems Zum Aktivieren der Lizenz-Ausleihe sind keine zusätzlichen Einstellungen erforderlich; Sie können jedoch die folgenden Einstellungen anpassen: 28 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

29 ArchiCAD 17 Dauer der Ausleihe Standardmäßig sind die ausgeliehenen Lizenzen 30 Tage lang gültig. Wenn die Lizenz nicht innerhalb dieses Zeitraums zurückgegeben wird, läuft die Lizenz aus und wird automatisch an den Server zurückgegeben. Sie können die maximale Ausleihezeit (bis zu 30 Tage) wie folgt ändern: 1) Öffnen Sie WebAdmin. 2) Gehen Sie zu Konfiguration/Ausleihe. 3) Stellen Sie die gewünschte maximale Ausleihedauer (in Minuten) ein. Maximale Anzahl ausleihbarer Lizenzen Sie können auch die Anzahl der zur Ausleihe verfügbaren Lizenzen maximieren. Geben Sie die gewünschte Anzahl im Feld Maximale Anzahl für Ausleihe ein. Dieser Wert kann nicht größer sein als die Anzahl der verfügbaren Lizenzen für das ausgeliehene Produkt. Rufen Sie https://www.upgrade.graphisoft.com auf, um die Anzahl der vorhandenen Lizenzen anzuzeigen, und überprüfen Sie die Anzahl der Produkte unter LBRK (für die schlüsselbasierte Ausleihe) oder LBRA (für die dateibasierte Lizenz-Ausleihe). Erste Schritte mit ArchiCAD 17 29

30 ArchiCAD 17 Server-Identifizierung Jeder Client kennzeichnet den Server nach Host-Name oder IP- Adresse. Dies kann auf der Server-Ebene angepasst werden; wenn der Server also die Lizenz ausstellt, erhält der Client die ausgewählte Adresse und versucht, die Lizenz an die angegebene Adresse zurückzugeben. Bei Netzwerken mit zuverlässigen DNS- Einstellungen ist die Identifikation anhand des Server-Namens die beste Lösung; bei Netzwerken ohne diese Identifikation oder in Umgebungen mit unterschiedlichen Plattformen (Mac & PCs) wählen Sie die Identifikation auf der Basis der IP-Adressen aus. In diesem Fall ist es wichtig, eine statische IP-Adresse für den Server zu verwenden. Anmerkung: Zum Anpassen all dieser Einstellungen (Ausleihe-Einstellungen und Server-Identifikation) markieren Sie das Kästchen Einträge überschreiben in der Schnittstelle zur Lizenz-Ausleihe von WebAdmin. Es wird dringend empfohlen, die Ausleih-Umgebung zu testen. Stellen Sie eine relativ kurze Leihdauer ein, und Sie können Ihre Einrichtung testen, ohne den Verlust einer Lizenz für einen längeren Zeitraum zu riskieren. 30 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

31 ArchiCAD 17 Hinzufügen/Reparieren (ArchiCAD neu installieren) Wenn Sie ArchiCAD bereits installiert haben und den Installationsassistenten starten, können Sie zwischen zwei Optionen wählen: 1) Hinzufügen erweitert Ihre bestehende Installation. Es wird eine Liste aller verfügbaren Bestandteile angezeigt und Sie können auswählen, was Ihrer aktuellen Installation hinzugefügt werden soll. 2) Reparieren installiert ArchiCAD erneut mit den Bestandteilen Ihrer aktuellen Installation. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Voreinstellungen in einem Backup-Verzeichnis zu sichern. Wenn Sie diese Option wählen, wird in Ihrem ArchiCAD 17- Verzeichnis ein Backup-Ordner erstellt. Der Name des Backup- Ordners enthält die ArchiCAD-Version und das Erstellungsdatum. Der Ordner selbst enthält: Ihre vorherigen Add-On-Einstellungen; Ihre bisherige ArchiCAD 17-Bibliothek; Ihre bisherigen Schemata für die Arbeitsumgebung. Nach Abschluss des Reparaturvorgangs können Sie diese Voreinstellungen entweder löschen oder in die reparierte ArchiCAD- Umgebung zurückkopieren und dadurch wieder verwenden: Kopieren Sie Ihre Add-On-Einstellungen in die entsprechenden Unterordner Ihres ArchiCAD 17/Add-Ons - Verzeichnisses zurück. Ersetzen Sie die Bibliothek im Verzeichnis ArchiCAD 17/ ArchiCAD Bibliothek 17. Ersetzen Sie Ihren Ordner Grundeinstellungen im ArchiCAD 17-Ordner (einschließlich Ihrer aktuellen Arbeitsumgebung, Übersetzer und Vorlagen). Im ArchiCAD 17-Ordner gesicherte Projektdateien werden durch den Reparaturvorgang weder gelöscht noch überschrieben. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 31

32 ArchiCAD 17 ArchiCAD deinstallieren Zum Deinstallieren von ArchiCAD 17 von einem PC verwenden Sie am besten das über die Systemsteuerung verfügbare Dienstprogramm Software bzw. Programme hinzufügen oder entfernen. Unter Mac wählen Sie die Uninstaller -Applikation im Ordner Uninstall.AC in Ihrem ArchiCAD 17-Ordner. Der Deinstallationsassistent hilft beim Entfernen von Dateien, die mit ArchiCAD installiert wurden. Wenn Sie mehr als eine ArchiCAD- Version installiert haben, möchten Sie eventuell den WIBU- Dongle- oder CodeMeter-Treiber und dazu gehörende Komponenten auf Ihrem System belassen. Wurde der/die Treiber während der Installation von ArchiCAD 17 installiert, beinhaltet der Uninstaller die Option Hardwareschutz-Treiber deinstallieren. Vergewissern Sie sich, dass diese Option nicht ausgewählt ist, wenn Sie den/die Treiber behalten möchten. Das Deinstallationsprogramm entfernt keine selbsterstellten Dateien, die Sie im ArchiCAD-Ordner erstellt haben, wie z. B. dort gesicherte ArchiCAD-Projektdateien. Wichtig: Entfernen Sie keinesfalls die Java-Runtime- Umgebung, bevor Sie ArchiCAD deinstallieren. Stille Deinstallation Für PC und Mac steht auch ein Modus zur stillen Deinstallation von ArchiCAD zur Verfügung. Verwenden Sie diesen Modus des Deinstallationsprozesses, wenn keine Eingaben von Seiten des Benutzers verlangt werden sollen. Unter Windows: Öffnen Sie das Fenster Ausführen... im Startmenü. Im Windows Explorer, öffnen Sie den Ordner Uninstall.AC im ArchiCAD-Ordner. Ziehen Sie die Datei uninstaller.exe in die Befehlszeile: Der Pfad wird in die Befehlszeile kopiert. 32 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

33 ArchiCAD 17 Geben Sie nach dem Pfad Folgendes ein: /silent Beispiel: C:\Program Files\GRAPHISOFT\ArchiCAD 17\ Uninstall.AC\uninstaller.exe /silent Anmerkung: Wenn Sie den automatischen Neustart des Rechners nach einer stillen Deinstallation vermeiden möchten, fügen Sie dem Ende des Pfades folgendes hinzu: /norestart Beispiel: C:\Program Files\GRAPHISOFT\ArchiCAD 17\Uninstall.AC\uninstaller.exe /silent /norestart Auf Mac: Öffnen Sie das Terminal-Fenster, navigieren Sie zum Ordner Uninstall.AC im ArchiCAD-Installationsordner, und geben Sie anschließend Folgendes ein: uninstaller.app/contents/macos/uninstaller -silent z.b.: /Volumes/MyFolder/MySubfolder/ArchiCAD 17/ Uninstall.AC/uninstaller.app/Contents/MacOS/uninstaller -silent Anmerkung: Wenn Sie den automatischen Neustart des Rechners nach einer stillen Deinstallation vermeiden möchten, fügen Sie dem Ende des Pfades folgendes hinzu: -norestart Beispiel: /Volumes/MyFolder/MySubfolder/ArchiCAD 17/Uninstall.AC/ uninstaller.app/contents/macos/uninstaller -silent -norestart Erste Schritte mit ArchiCAD 17 33

34 GRAPHISOFT BIM Server GRAPHISOFT BIM Server Hard- und Software-Anforderungen Mac Software OS X 10.7, 10.8 OS X 10.6 Snow Leopard * ( oder höher) OS X Snow Leopard Server 10.6 * ( oder höher) Java oder höher benötigt Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Prozessor Mac mit einem 64-Bit Intel Prozessor (Core2Duo oder höher). Ein Prozessor mit vier (oder mehr) Kernen wird empfohlen. Es werden nur Dateisystem-Volumen unterstützt, wo die Großund Kleinschreibung nicht unterschieden wird. Speicher 4 GB RAM sind erforderlich, 8 GB oder mehr werden empfohlen. Festplattenspeicher Für eine komplette Installation werden 5 GB freier Festplattenspeicher benötigt. Zusätzlich werden für ein Projekt 10 GB freier Festplattenspeicher auf dem Server benötigt. * Funktioniert mit dem BIM Server, ist aber nicht von GRAPHISOFT separat getestet worden. 34 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

35 GRAPHISOFT BIM Server Windows Software Windows 7 (64-Bit) Windows 8 (64-Bit) Windows Server 2008 R2 (64-Bit) Windows Server 2012 Windows Vista (64-Bit) * Windows Server 2008 (64-Bit) * Java oder höher benötigt Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hardware Prozessor Ein 64-Bit Prozessor wird benötigt (Core2Duo und höher). Ein Prozessor mit vier (oder mehr) Kernen wird empfohlen. Speicher 4 GB RAM sind erforderlich, 8 GB oder mehr werden empfohlen. Festplattenspeicher Für die Installation des GRAPHISOFT BIM Servers werden 5 GB freier Festplattenspeicher benötigt. Zusätzlich werden für ein Projekt 10 GB freier Festplattenspeicher auf dem Server benötigt. * Funktioniert mit dem BIM Server, ist aber nicht von GRAPHISOFT separat getestet worden. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 35

36 GRAPHISOFT BIM Server Installieren des GRAPHISOFT BIM Servers Ein ArchiCAD-Client hat nur auf Teamwork-Projekte Zugriff, die auf einem BIM Server der selben Versionsnummer platziert sind, wie der ArchiCAD Client. Wenn sich die Versionsnummer des ArchiCAD-Clients von der Versionsnummer des BIM Servers unterscheidet, kann die Kommunikation erst stattfinden, nachdem Sie ein BIM Server Modul der selben Versionsnummer installiert haben, wie der ArchiCAD-Client. ArchiCAD-Clients jeder Versionsnummer können auf alle Bibliotheken auf dem BIM Server zugreifen, ohne dass Sie zusätzliche Module installieren müssten. Es gibt drei Typen der BIM Server Installation. In allen drei Fällen müssen Sie die BIM Server Installation starten. Je nach existierender BIM Server Umgebung auf der Servermaschine wird einer der folgenden Installationsprozesse automatisch gestartet. 1) BIM Server 17 als eigenständigen Server installieren Installiert BIM Server 17 auf einem Server, auf dem aktuell kein BIM Server installiert ist. Siehe BIM Server 17 als eigenständigen Server installieren. 2) Aktualisieren des vorhandenen BIM Servers (13, 14, 15 und/oder 16) auf einen modularen BIM Server 17 Installiert BIM Server 17 auf einem Server, auf dem BIM Server bereits installiert wurde. Siehe Aktualisieren des vorhandenen BIM Servers (13, 14, 15 und/ oder 16) auf einen modularen BIM Server Erste Schritte mit ArchiCAD 17

37 GRAPHISOFT BIM Server 3) BIM Server 17 als Server Modul installieren Installiert BIM Server 17 auf einem Rechner, auf welchem bereits ein BIM Server von höherer Versionsnummer (z. B. Version 18) installiert ist. Siehe BIM Server 17 als Server Modul installieren. BIM Server 17 als eigenständigen Server installieren Die BIM Server Installation kann von der ArchiCAD 17 DVD gestartet werden, wenn Sie die Schaltfläche GRAPHISOFT BIM Server installieren im Startmenü anklicken. Auswahl des Programmverzeichnisses Nach Ihrer Zustimmung zum Lizenzvertrag müssen Sie einen Installationspfad für den BIM Server auf der Festplatte Ihres Rechners angeben. Startmenü-Position (nur Windows 7 oder Vista) Definieren Sie das Verzeichnis des Startmenüs (voreingestelltes Verzeichnis: GRAPHISOFT), in das die folgenden Verknüpfungen abgelegt werden sollen. BIM Server Kontrollcenter BIM Server Manager GRAPHISOFT BIM Server Referenzhandbuch Installationsprozess Nachdem Sie die Zusammenfassung Ihrer Installationsparameter überprüft haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um den Installationsvorgang zu beginnen. BIM Server konfigurieren Weitere Informationen hierzu finden Sie unter BIM Server Konfiguration auf Seite 41. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 37

38 GRAPHISOFT BIM Server Tastaturkürzel Während der BIM Server Installation können Sie ein Desktop- Symbol BIM Server Kontrollcenter erstellen. Auf Mac können Sie auch ein Dock-Symbol für das BIM Server Kontrollcenter erstellen. Installation abschließen Klicken Sie auf Abschließen, um die Installation zu beenden. Standardmäßig wird das BIM Serverprogramm jetzt gestartet. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie nicht wollen, dass der BIM Server jetzt startet. Aktualisieren des vorhandenen BIM Servers (13, 14, 15 und/oder 16) auf einen modularen BIM Server 17 Installiert BIM Server 17 auf einem Server, auf dem ein BIM Server (Version 13, 14, 15 oder 16) bereits installiert wurde. Die BIM Server Installation kann von der ArchiCAD 17 DVD gestartet werden, wenn Sie die Schaltfläche GRAPHISOFT BIM Server installieren im Startmenü anklicken. Hinweis: Sie können BIM Server 13 nicht direkt aktualisieren, wenn Sie ihn von der ArchiCAD 13 DVD installiert haben. Zuerst müssen Sie den neuesten Hotfix für den installierten BIM Server 13 durchführen, bevor Sie diesen auf den modularen BIM Server 17 aktualisieren. Falls Sie Ihren BIM Server 13 noch nicht durch einen Hotfix aktualisiert haben, werden Sie vom Installer gewarnt. Die neuesten Hotfix- Versionen sind hier verfügbar: 38 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

39 GRAPHISOFT BIM Server Auswahl des Programmverzeichnisses Nach Ihrer Zustimmung zum Lizenzvertrag zeigt der Installer den Pfad der Installation an. Dieser muß mit dem Pfad des Installationsverzeichnisses des früher installierten BIM Server übereinstimmen. Installationsprozess Nachdem Sie die Zusammenfassung Ihrer Installationsparameter überprüft haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Update, um den Aktualisierungsvorgang zu beginnen. Hinweis: Während des Aktualisierungsvorgangs wird der BIM Server automatisch konfiguriert. Wenn Sie die voreingestellte Konfiguration ändern möchten, können Sie dies später mit Hilfe des BIM Server Kontrollcenters vornehmen. Tastaturkürzel Während der BIM Server Installation können Sie ein Desktop- Symbol BIM Server Kontrollcenter erstellen. Auf Mac können Sie auch ein Dock-Symbol für das BIM Server Kontrollcenter erstellen. Installation abschließen Klicken Sie auf Abschließen, um die Installation zu beenden. Standardmäßig wird das BIM Serverprogramm jetzt gestartet. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie nicht wollen, dass der BIM Server jetzt startet. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 39

40 GRAPHISOFT BIM Server BIM Server 17 als Server Modul installieren Installiert BIM Server 17 auf einem Rechner, auf welchem bereits ein BIM Server von höherer Versionsnummer (z. B. Version 18) installiert ist. Die BIM Server Installation kann von der ArchiCAD 17 DVD gestartet werden, wenn Sie die Schaltfläche GRAPHISOFT BIM Server installieren im Startmenü anklicken. Auswahl des Programmverzeichnisses Nach Ihrer Zustimmung zum Lizenzvertrag zeigt der Installer den Pfad der Installation an. Dieser muß mit dem Pfad des Installationsverzeichnisses des früher installierten BIM Server übereinstimmen. Installationsprozess Nachdem Sie die Zusammenfassung Ihrer Installationsparameter überprüft haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um den Installationsvorgang zu beginnen. Hinweis: Während des Aktualisierungsvorgangs wird das BIM Server Modul automatisch konfiguriert. Wenn Sie die voreingestellte Konfiguration ändern möchten, können Sie dies später mit Hilfe des BIM Server Kontrollcenters vornehmen. Installation abschließen Klicken Sie auf Abschließen, um die Installation zu beenden. Standardmäßig wird das BIM Serverprogramm jetzt gestartet. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie nicht wollen, dass der BIM Server jetzt startet. 40 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

41 BIM Server Konfiguration GRAPHISOFT BIM Server Der Konfigurationsvorgang des BIM Servers wird ausgeführt, wenn Sie einen BIM Server auf einem Rechner installieren, auf dem noch kein anderer BIM Server installiert wurde. Verwenden Sie diesen Vorgang, um die grundlegenden Eigenschaften zu definieren, wie der Server funktionieren soll. Später können Sie die Servereinstellungen über das BIM Server Kontrollcenter überwachen und ändern. Siehe BIM Server Kontrollcenter in der ArchiCAD-Hilfe oder in der BIM Server Hilfe. Klicken Sie auf Weiter oder Zurück, um durch die Seiten des Assistenten zu navigieren. 1) Geben Sie den Server Namen ein. Standardmäßig verwendet der BIM Server den Namen Ihres Computers. Sie können bei Bedarf auch einen eigenen Namen für den BIM Server angeben. Dann wird der Server in allen entsprechenden Auswahl-Dialogen über diesen Namen identifiziert. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 41

42 GRAPHISOFT BIM Server 2) Geben Sie die Position des Standard-Projektdaten-Ordners ein oder navigieren Sie zu diesem Ordner. Dort werden die Teamwork-Projekte für diesem Server abgelegt. Anmerkung: Nachdem ein Projekt an diesem Ort gesichert wurde, kann es nicht mehr an eine andere Stelle bewegt werden. Unter BIM Server Präferenzen können Sie jedoch später jederzeit den Standard-Projektdaten-Ordner ändern (dies wirkt sich auf den Speicherort von neu erstellten Projekten auf diesem Server aus). 3) Geben Sie die Position des Bibliotheksordners ein oder navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie Ihre BIM Server Bibliotheken ablegen wollen. (Am besten wählen Sie einen Platz auf einem internen Laufwerk aus.) 4) Geben Sie Daten für den Server Administrator-Account ein. Der Administrator, den Sie hier definieren (Name, Passwort, -Adresse) ist der anfängliche Server Administrator, der alleinigen Zugriff auf die Oberfläche des BIM Server Managers hat. (Der Server Administrator kann jedoch später 42 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

43 GRAPHISOFT BIM Server im BIM Server Manager auf der Seite Nutzer weitere Server Administratoren definieren.) 5) Starten und Port-Optionen: Erste Schritte mit ArchiCAD 17 43

44 GRAPHISOFT BIM Server Zugriff: Wenn Sie möchten, dass ArchiCAD-Clients auf den BIM Server über das Internet zugreifen, klicken Sie auf die obere Schaltfläche Ändern, um eine Adresse zu bestimmen. Anmerkung: Der zuverlässige Internet-Zugriff benötigt ein korrekt konfiguriertes Netzwerk und Firewalls. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Ports: Dieser Bildschirm erlaubt Ihnen auch den Zugriff auf die Port-Einstellungen und Informationen darüber, ob Sie diese überhaupt ändern müssen. Wenn Sie einen Hinweis auf ein bestehendes Problem erhalten, klicken Sie auf die untere Hälfte der Schaltfläche Ändern und ermitteln Sie mit Hilfe der Schaltflächen alternative Portbelegungen. 44 Erste Schritte mit ArchiCAD 17

45 GRAPHISOFT BIM Server Später können Sie diese Einstellungen auch über das Dialogfenster BIM Server Präferenzen des BIM Server Kontrollcenters ändern. Wenn Sie das Kontrollkästchen BIM Server zusammen mit dem Betriebssystem starten aktivieren, wird der BIM Server automatisch bei jedem Starten dieses Computers ebenfalls gestartet. 6) Mail-Server: Definieren Sie mit Hilfe dieser Felder den Mail- Server, über den Informationen per vom BIM Server an die Nutzer geschickt werden sollen. Die Definition des Mail-Servers kann später unter BIM Server Präferenzen geändert werden. Anmerkung: Die Verwendung eines Mail-Servers ist optional. Wenn Sie hier keinen Mail-Server definieren, können Sie vom BIM Server Manager aus keine s (wie z. B. Passwort-Erinnerungen) an die Benutzer schicken. Erste Schritte mit ArchiCAD 17 45

Erste Schritte mit ArchiCAD 16

Erste Schritte mit ArchiCAD 16 Erste Schritte mit ArchiCAD 16 IDC AG - ArchiCAD Distributor Schweiz Besuchen Sie die Webseite der IDC AG unter www.idc.ch für Informationen zu ArchiCAD, lokalen Händlern und der Produktverfügbarkeit.

Mehr

Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13

Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13 Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13 Mit ArchiCAD 13 führt GRAPHISOFT für neue Nutzer mit dem CodeMeter von WIBU einen neuen Dongletyp ein. Der CodeMeter repräsentiert die ArchiCAD Lizenz, so wie

Mehr

Erste Schritte mit ArchiCAD 15

Erste Schritte mit ArchiCAD 15 Erste Schritte mit ArchiCAD 15 IDC AG - ArchiCAD Distributor Schweiz Besuchen Sie die IDC AG Webseite unter www.idc.ch für Informationen zu lokalen Händlern und Produktverfügbarkeit. Erste Schritte mit

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

time project Die clevere Zeitbuchhaltung

time project Die clevere Zeitbuchhaltung time project Die clevere Zeitbuchhaltung Anleitung Installation Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Die Komponenten von time project... 3 2.1 Der time project Server... 3 2.2 Der time project Client... 3 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics Server kann so installiert und konfiguriert werden, dass es auf einem Rechner ausgeführt werden kann,

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Inhalt 1. Vorbedingungen... 4 2. Installation... 5 2.1. Umstellung von Datenspooler Version A.03.09 auf Datenspooler-Version

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 21 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Software-Installation

Software-Installation Software-Installation Hardware und Betriebssystemanforderungen Mindestens Pentium CPU mit 166 MHz und 32 MB RAM, CD-Rom Laufwerk, COM Anschluss Microsoft Windows 95/98, NT 4, 2000 Professional, XP Microsoft

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Formular»Fragenkatalog BIM-Server«

Formular»Fragenkatalog BIM-Server« Formular»Fragenkatalog BIM-Server«Um Ihnen so schnell wie möglich zu helfen, benötigen wir Ihre Mithilfe. Nur Sie vor Ort kennen Ihr Problem, und Ihre Installationsumgebung. Bitte füllen Sie dieses Dokument

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

2. Funktionsprinzip der GAEB-Konverter Netzwerklizenz

2. Funktionsprinzip der GAEB-Konverter Netzwerklizenz 1. Allgemeines Bei der Installation des GAEB-Konverters in einem Netzwerk wird zwischen der Installation von Einzelplatzlizenzen mit gemeinsamen Datenzugriff und einer Netzwerklizenz unterschieden. Im

Mehr

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Desktop Qlik Sense 1.1 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 19 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Das Mehrplatz-Versionsupdate unter Version Bp810

Das Mehrplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Das Mehrplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Grundsätzliches für alle Installationsarten ACHTUNG: Prüfen Sie vor der Installation die aktuellen Systemanforderungen für die neue BANKETTprofi Version.

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Erste Schritte mit ArchiCAD 18

Erste Schritte mit ArchiCAD 18 Erste Schritte mit ArchiCAD 18 IDC AG - ArchiCAD Distributor Schweiz Besuchen Sie die Webseite der IDC AG unter www.idc.ch für Informationen zu ArchiCAD, lokalen Händlern und der Produktverfügbarkeit.

Mehr

Installation und Lizenzierung

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium Avira Internet Security Avira Internet Security Plus Avira Mac Security 2013 01 Avira Antivirus Premium Avira Internet Security Avira Internet Security Plus 01.1. Installation von

Mehr

Installation DynaStrip Network

Installation DynaStrip Network Installation DynaStrip Network Dieses Dokument richtet sich an Personen, die für die Einrichtung von Mehrfachlizenzen im Netzwerk verantwortlich sind. Die Installation von Dynastrip Network bietet Informationen

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Hilfen & Dokumentationen

Hilfen & Dokumentationen Hilfen & Dokumentationen 1. WibuKey Konfiguration für camquix In dieser Anleitung erfahren Sie wie Sie Ihren WibuKey updaten und konfigurieren. 1.1. Was ist ein Wibu-Key und wozu wird er verwendet? WibuKey

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Installationsvorbereitung

Installationsvorbereitung Installationsvorbereitung Für die Installation und das spätere einwandfreie Arbeiten mit dem Layoutprogramm»VivaDesigner«gelten nachfolgende Voraussetzungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Sie

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

Voisis Installations-Setup

Voisis Installations-Setup Voisis Installations-Setup Mindest - Systemvoraussetzungen für Voisis PC mit Betriebssystem Windows XP (mindestens SP3), Vista (SP1), Win7 Minimum RAM (Arbeitsspeicher) von 512 MB Minimum 300 MB freier

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Business

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Wissenswertes über LiveUpdate

Wissenswertes über LiveUpdate Wissenswertes über LiveUpdate 1.1 LiveUpdate «LiveUpdate» ermöglicht den einfachen und sicheren Download der neuesten Hotfixes und Patches auf Ihren PC. Bei einer Netzinstallation muss das LiveUpdate immer

Mehr

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Sabre Red Workspace Basisinstallation inkl. Merlin Kurzreferenz ERSTE SCHRITTE Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Dateien

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 19 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden. Für die Installation der KEMPER Dendrit CAD Version benötigen Sie folgende Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP oder höher - PC mit 1 GHZ (Systemtakt) oder höher - Arbeitsspeicher 1024 MB RAM

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810

Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Das Einzelplatz-Versionsupdate unter Version Bp810 Grundsätzliches für alle Installationsarten ACHTUNG: Prüfen Sie vor der Installation die aktuellen Systemanforderungen für die neue BANKETTprofi Version.

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide In diesem Dokument wird die Installation von NetMan Desktop Manager beschrieben. Beachten Sie, dass hier nur ein Standard-Installationsszenario beschrieben wird.

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Linux-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta fx

Installationsanleitung ab-agenta fx Installationsanleitung ab-agenta fx ab-agenta fx Installationsanleitung Während der Hauptinstallation wird der SQL- Server automatisch installiert, soweit erforderlich. Die Installation kann mehrere Minuten

Mehr

IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz)

IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz) IBM SPSS Text Analytics for Surveys - Installationsanweisungen (Netzwerk-Lizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Text Analytics for Surveys Version 4.0.1 mit einer Netzwerklizenz.

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Anleitung Captain Logfex 2013

Anleitung Captain Logfex 2013 Anleitung Captain Logfex 2013 Inhalt: 1. Installationshinweise 2. Erste Schritte 3. Client-Installation 4. Arbeiten mit Logfex 5. Gruppenrichtlinien-Einstellungen für die Windows-Firewall 1. Installationshinweis:

Mehr

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Für die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 und 64-bit) stellen wir

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Parallels Tools ReadMe ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Tools ReadMe --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Tools ReadMe --------------------------------------------------------------------------------------------------------- INHALT: 1. Über Parallels Tools 2. Systemanforderungen 3. Parallels Tools

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

Windows 98 und Windows Me

Windows 98 und Windows Me Windows 98 und Windows Me Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Vorbereitungen auf Seite 3-28 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-29 Andere Installationsmethoden auf Seite 3-29 Fehlerbehebung für Windows

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

2. Der capella Vienna orchestra Player 1.21

2. Der capella Vienna orchestra Player 1.21 Installationsanleitung für capella Vienna orchestra Herzlich willkommen! Sie haben capella Vienna orchestra erworben und möchten es zum ersten Mal installieren? Sie kennen capella Vienna orchestra bereits

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07 ExpandIT Client Control Kurzanleitung Stand 14.11.07 Inhaltsverzeichnis ExpandIT Client Control 3 Installationshinweise 3 System-Voraussetzungen 3 Installation 3 Programm starten 6 Programm konfigurieren

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

Installation - Start

Installation - Start Services Department, HQ / Dec. 2009 Installation - Start Installation - Start... 1 TELL ME MORE installieren... 1 Beim Start der Software wurde eine veraltete Version des Internet Explorers wurde festgestellt...

Mehr