Perspektiven für neue Arbeit. PQG die Personalmanagement-Profis. PQG. Personal- Qualifizierungs- Gesellschaft Peters

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Perspektiven für neue Arbeit. PQG die Personalmanagement-Profis. PQG. Personal- Qualifizierungs- Gesellschaft Peters"

Transkript

1 Perspektiven für neue Arbeit. PQG die Personalmanagement-Profis. PQG Personal- Qualifizierungs- Gesellschaft Peters

2 In Krisen Zukunft schaffen! Umstrukturierungen, Personalabbau oder Stilllegungen in manchen Situationen sind sie unvermeidlich. Dann sind sozialverträgliche wie kosteneffiziente Lösungen gefragt. Damit schnell für alle Beteiligten wieder Perspektiven entstehen, brauchen sie Unterstützung passgenau, routiniert und zielorientiert. Wir von der PQG sind in diesen herausfordernden Zeiten Ihr Partner: Ob Profiling, Beratung, Qualifizierung oder Vermittlung wir sind für Sie da. Als Unternehmen der Peters Bildungsgruppe bündeln wir Transferexpertise mit dem mehr als 60-jährigen Knowhow eines der 20 größten privaten Bildungsanbieter Deutschlands in beruflicher Weiterbildung und Integration. Das macht uns leistungsstärker und flexibler als viele Wettbewerber. Mit zukunftsfähigen Qualifizierungen, maßgeschneiderten Konzepten und einem über Jahrzehnte gewachsenen Netzwerk in die regionale und überregionale Wirtschaft sichern wir konstant hohe Vermittlungsquoten. Davon profitieren Arbeitgeber, Mitarbeiter und Betriebsrat. Denn unser Erfolg ist Ihr Erfolg. 2

3 PQG Wir spannen das Netz auf. Betriebsbedingte Anpassungen der Personalstrukturen in Unternehmen sind eine Herausforderung für alle Beteiligten: Für die Unternehmensführung steht der Fortbestand des Betriebs im Vordergrund. Betroffene Mitarbeiter* bangen um ihre Arbeitsplätze und stehen damit am beruflichen Scheideweg. Der Betriebsrat ist an der sozialverträglichsten Lösung für seine Mitarbeiter interessiert. Doch trotz aller unterschiedlichen Sichtweisen gibt es einen gemeinsamen Nenner: Es muss die beste Lösung für Unternehmen UND Mitarbeiter gefunden werden. Und zur Umsetzung dieser Lösung brauchen Sie einen starken Partner. Unsere Leistungen. Umfassend und individuell. Die PQG gehört zur Johann Peters gemeinnützige Stiftungsgesellschaft mbh der Peters Bildungsgruppe. Als gemeinnützige Organisation garantieren wir Ihnen Transparenz und Fairness: Klar formulierte, maßgeschneiderte Angebote. Durchsichtige Abwicklung. Keine versteckten Kosten. Und immer ein offenes Ohr für Ihre Belange. Da eine Idee allein ohne geballte Kompetenz noch keine Berge versetzt, nutzen wir kreativ und effizient das Knowhow und die Stärke der gesamten Unternehmensgruppe Peters. Egal ob Profiling, Qualifizierung oder Integration externe Unterstützung brauchen wir nur in seltenen Fällen. Denn alle Experten finden Sie unter einem Dach. Dies macht uns sowohl schnell in der Identifizierung Ihrer Bedürfnisse als auch effektiv in der Abwicklung. Alle Teammitglieder der PQG haben langjährige Erfahrung im Aus- und Weiterbildungssektor: Sie sind Diplom-Betriebswirte, Personalfachkaufleute, Psychologen, Diplom-Sozialpädagogen, Vermittlungscoaches (IHK), Diplom-Volkswirte und Arbeitsmediziner. * Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir auf eine geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. 3

4 Was können wir konkret für Sie tun? Unser Kerngeschäft ist das Outplacement, das je nach Bedarfsfall folgende Leistungen umfasst: Beratung und Prävention Einzelcoaching (z.b. Selbstsicherheit, Konfliktbewältigung) Karriereplanung (z.b. Erkennen der beruflichen Zielsetzung und des Karriereziels) Existenzgründung Profiling Assessment-Tools persönliche Stärken- und Potenzialanalyse Qualifizierung Schlüsselqualifikationen - Kommunikation und Rhetorik - Soziale Kompetenz - Führung und Management - Präsentation Fachwissen - Gewerblich-technisch (z.b. Metall und Elektro, CNC, CAD, Löten) - Kaufmännisch (z.b. Rechnungswesen, BWL, DATEV, KHK) - IT (z.b. Microsoft, Programmiersprachen, Datenbanken) - Medien - Sprachen Persönlichkeitsentwicklung Personalberatung und -vermittlung Finden von geeigneten Stellen inkl. Zielfirmenrecherche Zielfirmenansprache Bewerbungstraining - Vorbereitung auf die Bewerbungsphase - Interviewtraining inkl. Übung heikler Interviewfragen - Videotraining Prüfung und Beurteilung der Aufhebungsverträge und Arbeitszeugnisse Arbeitnehmerüberlassung ständige Betreuung durch erfahrene Personaldisponenten Einsatz bei renommierten, leistungsstarken Unternehmen mit der Chance auf feste Übernahme tatkräftige Unterstützung beim Jobstart Erweiterung der Karrieremöglichkeiten durch unternehmenseigene Qualifizierungsangebote 4

5 Hier fördert der Staat: Transferagentur und Transfergesellschaft Manchmal ist Personalabbau der letzte gangbare Weg. Arbeitslosigkeit kann trotzdem verhindert werden denn zur klassischen Kündigung gibt es Alternativen, die sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer lohnen. Transfer-Sozialplan Vermittlung von Arbeit in Arbeit Transfermodelle wie die Transferagentur oder die Transfergesellschaft bieten den idealen Rahmen dafür, die notwendigen Umstrukturierungen professionell koordiniert, sozialverträglich und kosteneffizient zu gestalten. Beide Modelle können sehr erfolgreich in der Umsetzung sein. Welches Modell zielführender ist, richtet sich ganz nach der betrieblichen Situation und den finanziellen Voraussetzungen. Transferagentur (Verbleib während der Kündigungsfrist im Unternehmen) 216 a SGB III Förderung der Teilnahme an Transfermaßnahmen Transfergesellschaft (sofortiges Ausscheiden aus dem Unternehmen) 216 b SGB III Transferkurzarbeitergeld Ablauf des Transfers Vermittlung von Arbeit in Arbeit Transferagentur Transfersozialplan Profiling Transfergesellschaft 5

6 Die Transferagentur ( 216a SGB III) Wir führen bundesweit Transferagenturen und Outplacementprogramme durch innerhalb der auslaufenden Kündigungsfristen oder parallel zur laufenden Beschäftigung: Für einzelne Personen und/oder Mitarbeitergruppen, Abteilungen und ganze Belegschaften und das für alle betrieblichen Hierarchiestufen. Transferagenturen sind modular aufgebaute, lösungsorientierte berufliche Coaching- und Trainingsprogramme. Alle Teilnehmer verbleiben für die Zeit der Kündigungsfrist im Betrieb und werden für die berufliche Neuorientierung freigestellt. Wir unterstützen Ihre Mitarbeiter in allen Bereichen, die für eine berufliche Neuorientierung entscheidend sind. Durch Vermittlung in Arbeit verhindern wir aktiv drohende Arbeitslosigkeit. Kosten der Transferagentur 216a SGB III Gesamtkosten Arbeitgeber Agentur für Arbeit Wann ist die Transferagentur die richtige Lösung? Wenn die von der Kündigung bedrohten Mitarbeiter noch bis zum Ende der Kündigungsfrist im Betrieb gebraucht werden, aber zeitweise freigestellt werden können es sich um Personengruppen handelt, die voraussichtlich schnell in den Arbeitsmarkt zu vermitteln sind (z.b. jüngere, mobile und/oder gut qualifizierte Arbeitnehmer) die finanziellen Mittel eingeschränkt sind Die Vorteile Arbeitgebern ist es so möglich auch bei kleinen finanziellen Möglichkeiten die berufliche Integration zu unterstützen bestehende Projekte kosteneffizient abzuschließen Arbeitnehmer erhalten professionelle Betreuung und sinnvolle Unterstützung noch im Rahmen der Kündigungsfrist und gelangen über Qualifizierung und Coaching in die Vermittlung: Hilfen - in der persönlichen Entscheidungsfindung - bei der emotionalen Verarbeitung des Arbeitsplatzverlusts - bei beruflicher (Neu-) Orientierung und Bewerbungsverfahren Sowie - individuelles Profiling und Coaching - Lebens- und Karriereplanung - fachbezogene Qualifizierungsmodule und Existenzgründungsberatung Personalkosten (Begleitpersonal Unternehmen) Miete (Beratungsräume) Bürokosten (Telefon, Fax, Büromaterial) Beratungs-/ Qualifizierungskosten (Eigenbeteiligung, 50% Förderung, max ) Beratungs-/ Qualifizierungskosten Transferagentur (Förderung 50%, max ) Rechtliche Voraussetzungen (nach 216a SGB III für die Inanspruchnahme staatlicher Fördergelder) Betriebsänderung bzw. Abschluss eines Transfersozialplans durch die Betriebsparteien Freistellung für Transferaktivitäten während der Arbeitszeit von ca. 20% Durchführung der Maßnahme von einem Dritten Finanzierung Grundsätzlich handelt es sich bei der Durchführung einer Transferagentur um eine freiwillige Leistung des Unternehmens. Die Bundesagentur für Arbeit fördert die Leistungen bis zu 50% der aufzuwendenden Maßnahmekosten, maximal aber 2500,- je gefördertem Arbeitnehmer. 6

7 Die Transfergesellschaft ( 216b SGB III) Bei der Transfergesellschaft verlassen die Arbeitnehmer zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt ihr Unternehmen und wechseln bis zu 12 Monate in eine betriebsorganisatorisch eigenständige Einheit (bee). In diesem Zeitraum sind Sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt und erhalten staatliches Transferkurzarbeitergeld. Wir machen Ihre Mitarbeiter schnell fit für den Arbeitsmarkt und vermitteln Sie aktiv in neue Arbeit. Wann ist die Transfergesellschaft Mittel der Wahl? Wenn die Arbeitskraft der Mitarbeiter nicht länger im Betrieb benötigt wird, z.b. bei dauerhaft rückläufiger Produktion es sich um Personengruppen handelt, die bestimmte Vermittlungshemmnisse aufweisen (z.b. Lebensalter, geringe Qualifikation) und eine längerfristige Unstützung und/oder umfangreiche Qualifizierungen benötigen Die Vorteile Arbeitgeber profitieren von einem raschen, reibungslosen Übergang der Mitarbeiter in ein neues Beschäftigungsverhältnis einem professionellen und sozialen Management der Mitarbeiterfreisetzung der Intensivierung des positiven Images der Ausschöpfung von staatlichen Zusatzleistungen Arbeitnehmer erhalten unmittelbar ca. 80% des Nettolohns einen neuen befristeten Arbeitsvertrag einen lückenlosen Lebenslauf wertvolle Hinweise für ihre individuelle Karriereplanung und haben gleichzeitig Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung für maximal 24 Monate Der Betriebsrat entscheidet sich für die sozialverträglichste Weise des Stellenabbaus bessere Chancen auf schnelle Vermittlung durch qualifizierte Betreuung die unmittelbare finanzielle Absicherung aller Mitarbeiter 7

8 Die Transfergesellschaft ( 216b SGB III) Rechtliche Voraussetzungen (nach 216b SGB III für die Inanspruchnahme staatlicher Fördergelder) Personalanpassungen aufgrund einer Betriebsänderung mit dauerhaftem Arbeitsausfall Geplante Betriebseinschränkung oder Betriebsverlagerung Transfersozialplan - Arbeitnehmer werden zur Vermeidung von Entlassungen und zur Verbesserung ihrer Eingliederungschancen in einer betriebsorganisatorisch eigenständigen Einheit (bee) zusammen gefasst Finanzierung Die Kosten pro Mitarbeiter/Monat in der Transfergesellschaft belaufen sich auf rund 50% seiner letzten monatlichen Bruttolohnkosten. Gemäß 216b SGB III erhalten die Mitarbeiter in der Regel 80% ihres letzten Nettogehalts: 60% oder 67% Kurzarbeitergeld plus Zusatzzahlung der Transfergesellschaft. Die Zusatzzahlung deckt das Gehalt ab, das normalerweise für Urlaubs- und Feiertage anfällt. Um die Finanzierung der Anteile, die Sie als Unternehmen an die Transfergesellschaft zu leisten haben, sicherzustellen, können auch die in der Kündigungsfrist zu zahlenden Auslauflöhne einbezogen werden. Wechseln die betroffenen Beschäftigten mit Beginn der Kündigungsfrist zur Transfergesellschaft, so ist es möglich, die hierdurch eingesparten Löhne/Gehälter zur Finanzierung der Leistungen zu verwenden. Es gilt: Mit den Kosten für einen Monat Auslauflohn kann man zwei Monate Transfergesellschaft finanzieren. Kosten der Transfergesellschaft 216b SGB III Gesamtkosten Arbeitgeber Agentur für Arbeit SV-Beiträge auf 80% des Bruttoentgeltes* Aufstockungsbetrag Kurzarbeitergeld Qualifizierungskosten (evtl. ESF-Förderung) Bezahlte Urlaubsund Feiertage Gesetzliche Unfallversicherung Beratungspauschale Qualifizierungskosten *ohne Arbeitslosenversicherung 8

9 Unsere Extras Als Teil der Peters Bildungsgruppe profitieren wir und damit auch Sie von 6 Kompetenzfeldern, vereint unter einem Dach. Was uns von anderen Transfergesellschaften unterscheidet: Auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation und der Integration in besonders herausfordernden Fällen verfügen wir nicht nur über Fachkompetenz, sondern über einen lange gewachsenen soliden Erfahrungsschatz und stabile Netzwerke. Denn in unserem Kerngeschäft ist der Ausnahmefall der Regelfall. Noch mehr Perspektiven: Umschulungen bei Peters. Individuelle Qualifikationsdefizite werden in Verbindung mit dem aktuellen Arbeitsmarktangebot oftmals zum Hemmschuh für eine erfolgreiche Vermittlung. Wenn diese Tatsache erst nach Abschluss der Transferphase erkannt wird, geht kostbare Zeit verloren. Als Bildungs- und Integrationsexperte wissen wir bereits vor der Vermittlungsphase, wo eine Umschulung die beste Alternative ist. Vor allem im Bereich der beruflichen Rehabilitation aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen stellen wir die Weichen rechtzeitig. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Arbeit mit Kostenträgern wissen wir, was zu tun ist, und übernehmen alles Weitere für Sie. Unsere Unterstützung endet aber nicht nach der Klärung aller Formalitäten: Wir bilden selbst arbeitsmarktnah aus und schaffen mit unserer Einstellungsgarantie bei Umschulungen mit IHK-Abschluss langfristige Perspektiven für eine neue berufliche Zukunft. Das ist mehr als nur Transfer. Integration ohne Grenzen. Was für viele»schwer vermittelbar«heißt, ist für uns»daily business«. Auch ältere, gering qualifizierte Mitarbeiter oder Mitarbeiter mit gesundheitlichen Einschränkungen sind bei uns in guten Händen. Seit über 60 Jahren beweist Peters gerade auf diesem Gebiet seine Kompetenz mit konstant überdurchschnittlichen Vermittlungsquoten. Wir kennen die Mechanismen von echtem Integrationsmanagement, zu erwartende Hürden und wissen, wie man sie umschifft: Mit Fachkenntnis und professionellem Beziehungsmanagement zu den verantwortlichen Stellen. Mit unseren zielgerichteten Angeboten und Unterstützungen, gekoppelt mit extensiven Firmenkontakten, schaffen wir es, auch in zunächst scheinbar problembehafteten Fällen wieder Chancen und Sicherheit entstehen zu lassen. 9

10 Die Peters Bildungsgruppe 6 Kompetenzen unter einem Dach. Den Grundstein für die Peters Bildungsgruppe legte 1946 Johann Peters. Mit dem Mut, der andere ermutigt, suchte und fand er Schritt für Schritt Möglichkeiten, Kriegsversehrte wieder in Lohn und Brot zu bringen. Damit schrieb Johann Peters Sozialgeschichte: Sein Beispiel wurde zum Vorbild für die heutigen Maßnahmen für berufliche Rehabilitation in der Bundesrepublik. Mittlerweile gehört die Peters Bildungsgruppe zu den 20 größten privaten Bildungsanbietern Deutschlands. Als Spezialist für Qualifizierung, Weiterbildung, berufliche Rehabilitation und Personalentwicklung begleitet das Traditionsunternehmen Menschen auf Ihrem Karriereweg. Auch in Ihrer Nähe. Kompetenzen der Peters Bildungsgruppe Peters REHA Berufliche Rehabilitation Peters TRAINING & CONSULTING Training, Consulting für Unternehmen Peters QUALIFIZIERUNG Ausbildung, Weiterbildung Peters TRANSFER Outplacement, Umschulung, Eingliederungsmanagement Peters INTEGRATION Förderung nach SGB II und III Peters PROFESSIONALS Vermittlung, Personaldienstleistung 10

11 Unsere Standorte im Überblick Peters Bildungs GmbH BFZ Berufsförderungszentrum Peters GmbH PQG Johann Peters Gemeinnützige Stiftungsgesellschaft mbh Neisseweg Waldkraiburg Tel.: 08638/69-0 Fax: 08638/ Peters Bildungs GmbH Zentrale München Hansastraße München Tel.: 089/ Fax: 089/ oder 089/ Institut Aalen Ulmer Straße Aalen Tel.: 07361/ Fax: 07361/ Institut Ansbach Maximilianstraße Ansbach Tel.: 0981/ Fax: 0981/ Institut Augsburg Hofrat-Röhrer-Straße Augsburg Tel.: 0821/ Fax: 0821/ Institut Bad Reichenhall Poststraße Bad Reichenhall Tel.: 08651/ Fax: 08651/ Institut Bayreuth Wittelsbacher Ring Bayreuth Tel.: 0921/ Fax: 0921/ Institut Deggendorf Graflinger Straße Deggendorf Tel: 0991/ Fax: 0991/ Institut Donauwörth Dillinger Straße Donauwörth Tel: 0906/ Fax: 0906/ Institut Eggenfelden Schellenbruckplatz Eggenfelden Tel: 08721/ Fax: 08721/ Institut Fürth Kurgartenstraße Fürth Tel: 0911/ Fax: 0911/ Institut Ingolstadt Unterlettenweg Ingolstadt Tel: 0841/ Fax: 0841/ Institut Kulmbach Vorwerkstraße Kulmbach Tel: 09221/ Fax: 09221/ Institut Landshut Porschestraße Landshut Tel: 0871/ Fax: 0871/ Institut Memmingen Hemmerlestraße 4 b Memmingen Tel: 08331/ Fax: 08331/ Institut Mühldorf Adolf-Kolping-Straße Mühldorf Tel: 08631/ Fax: 08631/ Institut Neubrandenburg Gebr.-Boll-Straße 1-1 e Neubrandenburg Tel: 0395/ Fax: 0395/ Institut Neu-Ulm Steubenstraße Neu-Ulm Tel: 0731/ Fax: 0731/ Institut Nürnberg Allersberger Straße Nürnberg Tel: 0911/ Fax: 0911/ Institut Passau Brunngasse Passau Tel: 0851/ Fax: 0851/ Institut Rosenheim Papinstraße Rosenheim Tel: 08031/ Fax: 08031/ Institut Rostock Warnowallee 31a Rostock Tel: 0381/ Fax: 0381/ Institut Straubing Theresienplatz Straubing Tel: 09421/ Fax: 09421/ Institut Traunstein Haslacher Straße Traunstein Tel: 0861/ Fax: 0861/ Institut Trostberg Gabelsberger Straße Trostberg Tel: 08621/ Fax: 08621/ Institut Ulm Einsteinstraße Ulm Tel: 0731/ Fax: 0731/ Europäische Logistik- Akademie Chiemsee GmbH Joseph-von-Fraunhofer- Straße Prien am Chiemsee Tel: 08051/ Fax 08051/ Integrationsfachdienste ifd Deggendorf Graflinger Straße 30 b Deggendorf Tel: 0991/ Fax: 0991/ bfz-peters.de ifd Landshut Gabelsbergerstraße Landshut Tel: 0871/ oder 0871/ Fax: 0871/ bfz-peters.de ifd Passau Nikolastraße Passau Tel: 0851/ oder 0851/ Fax: 0851/ ifd Rosenheim Sedanstaße Rosenheim Tel: 08031/ Fax: 08031/ fachdienst-oberbayern.de ifd Oberbayern-Ost Wolkersdorfer Straße Traunstein Tel: 0861/ oder 0861/ Fax: 0861/ diakonie-traunstein.de ifd Waldkraiburg Neisseweg Waldkraiburg Tel: 08638/69185 Fax: 08638/69180

12 Für eine ausführliche, grundsätzliche Beratung oder weitere detaillierte Informationen sind wir immer gerne für Sie da. Ihr Kontakt. PQG Johann Peters Gemeinn. Stiftungsgesellschaft mbh Peter Steidl Leitung Transfergesellschaft Neisseweg Waldkraiburg Tel: 08638/ Fax: 08638/ Stand 09/09

Beschäftigtentransfer Mit uns Zukunft neu gestalten

Beschäftigtentransfer Mit uns Zukunft neu gestalten Beschäftigtentransfer Mit uns Zukunft neu gestalten Stark am Markt: Unser Unternehmen Die TraQ (Transfer und Qualifizierung Hellweg Sauerland) wurde im Jahr 2002 gegründet und hat sich insbesondere auf

Mehr

Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU

Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU Arbeitsmarktpolitische Instrumente des Transfers von Beschäftigen in KMU Merkblatt für die kleinen und mittleren Unternehmen des Landes Sachsen-Anhalt Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Seite Transferleistungen

Mehr

Mitarbeitertransfer. Ein Ziel. Drei Wege.

Mitarbeitertransfer. Ein Ziel. Drei Wege. Mitarbeitertransfer. Ein Ziel. Drei Wege. Die Situation Personallösungen für Sie aus einer Hand Märkte und Unternehmen sind einem ständigen Wandel unterworfen. Auch im Arbeitsleben gehören Veränderungen

Mehr

Informations- Veranstaltung. Beschäftigtentransfer. IHK-Arnsberg. 19.Februar 2009. Der Mensch im Mittelpunkt

Informations- Veranstaltung. Beschäftigtentransfer. IHK-Arnsberg. 19.Februar 2009. Der Mensch im Mittelpunkt Informations- Veranstaltung Beschäftigtentransfer IHK-Arnsberg 19.Februar 2009 Die TraQ Hellweg - Sauerland Die TraQ wurde gegründet im Jahr 2002 aus einer Kooperation von Vertretern der: Arbeitgeber:

Mehr

Bildung für Arbeit und Karriere beste Aussicht für jede Lebensphase. Mit Peters!

Bildung für Arbeit und Karriere beste Aussicht für jede Lebensphase. Mit Peters! Neuer Beruf neue Chance Durchstarten im Beruf Wieder Arbeit finden Bildung für Arbeit und Karriere beste Aussicht für jede Lebensphase. Mit Peters! Berufliche Reha die zweite Chance Familie und Beruf im

Mehr

( 111 SGB III) Transfermassnahmen ( 110 SGB III). Wenn in einem Betrieb durch Umstrukturierung, mildern. Wir übernehmen von Personalabbau bedrohte

( 111 SGB III) Transfermassnahmen ( 110 SGB III). Wenn in einem Betrieb durch Umstrukturierung, mildern. Wir übernehmen von Personalabbau bedrohte transfer als chance Futura Beschäftigungs-, Consulting- und Qualifizierungsgesellschaft mbh transfer als chance transfer als chance Wenn in einem Betrieb durch Umstrukturierung, Schließung oder Insolvenz

Mehr

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt

Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Perspektiven eröffnen Der Mensch im Mittelpunkt Inhalt Überzeugend: unsere Stärken Beschäftigtentransfer: verantwortungsvoll handeln Zeitarbeit: passgenau und flexibel Überzeugend: unsere Stärken Unsere

Mehr

Vermittlungsorientierte und Soziale Zeitarbeit: Vielfacher Nutzen für Unternehmen und am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen

Vermittlungsorientierte und Soziale Zeitarbeit: Vielfacher Nutzen für Unternehmen und am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen Vermittlungsorientierte und Soziale Zeitarbeit: Vielfacher Nutzen für Unternehmen und am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen Unser sozialer Auftrag besteht darin, Menschen in Arbeit zu bringen. Die Neue

Mehr

Kurzarbeitergeld. Ältere Arbeitnehmer im beruflichen Veränderungsprozess. Agentur für Arbeit Essen, Heribert Markoni

Kurzarbeitergeld. Ältere Arbeitnehmer im beruflichen Veränderungsprozess. Agentur für Arbeit Essen, Heribert Markoni Kurzarbeitergeld Ältere Arbeitnehmer im beruflichen Veränderungsprozess Möglichkeiten und Grenzen des Handelns der Arbeitslosenversicherung Möglichkeiten des Handelns Grenzen des Handelns Ausgangssituation

Mehr

Beschäftigten-Transfer. Transferagentur und Transfergesellschaft nach 110 und 111 SGB III

Beschäftigten-Transfer. Transferagentur und Transfergesellschaft nach 110 und 111 SGB III Beschäftigten-Transfer Transferagentur und Transfergesellschaft nach 110 und 111 SGB III Was ist eine Transfergesellschaft? Das Ziel: Die Vermeidung von Arbeitslosigkeit > Eine Transfergesellschaft ist

Mehr

TÜV SÜD Personalberatung. TÜV SÜD Personalberatung GmbH. Nachhaltig wirken: Arbeit vermitteln, Zukunft geben. Mehr Sicherheit. Mehr Wert.

TÜV SÜD Personalberatung. TÜV SÜD Personalberatung GmbH. Nachhaltig wirken: Arbeit vermitteln, Zukunft geben. Mehr Sicherheit. Mehr Wert. Personalberatung Mehr Sicherheit. Mehr Wert. TÜV SÜD Personalberatung Nachhaltig wirken: Arbeit vermitteln, Zukunft geben. TÜV SÜD Personalberatung GmbH Unser Leistungsportfolio umfasst: Wir geben Unternehmen

Mehr

Transfermaßnahmen und Transfergesellschaften

Transfermaßnahmen und Transfergesellschaften Transfermaßnahmen und Transfergesellschaften Der Weg Entlassungen > Sozialplan > Transfermaßnahmen & / oder Transfergesellschaft > Vermeidung bzw. Verkürzung von Arbeitslosigkeit / Aufbau von Perspektiven

Mehr

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln.

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Wir stellen die Weichen Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Transfermaßnahmen Transfergesellschaften Einzel-Newplacement für Kleinbetriebe, mittelständische Unternehmen und

Mehr

Personalabbau und lange Kündigungsfristen

Personalabbau und lange Kündigungsfristen Personalabbau und lange Kündigungsfristen Veranstaltung der IHK Saarland am 14.09.2006 Referenten: Heike Last, Personalberatung, Saarbrücken Dr. Norbert Pflüger, Pflüger Rechtsanwälte GmbH, Frankfurt am

Mehr

zeitna Personaldienstleistungen

zeitna Personaldienstleistungen zeitna Personaldienstleistungen Unser sozialer Auftrag besteht darin, Menschen in Arbeit zu bringen. Die Neue Arbeit bietet Langzeitarbeitslosen und Menschen mit besonderen Problemen Perspektiven durch

Mehr

Transfer News. Februar 2004

Transfer News. Februar 2004 Transfer News Februar 2004 TÜV Transfer GmbH Am Grauen Stein 51105 Köln Tel.: 02 21 8 06 30 21 Fax: 02 21 8 06 34 70 TÜV Transfer GmbH Büro Rhein Ruhr Munscheidstraße 14 45886 Gelsenkirchen Tel.: 02 09

Mehr

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln.

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Wir stellen die Weichen Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Transfermaßnahmen Transfergesellschaften Einzel-Newplacement für Kleinbetriebe, mittelständische Unternehmen und

Mehr

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln.

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Wir stellen die Weichen Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Transfermaßnahmen Transfergesellschaften Einzel-Newplacement für Kleinbetriebe, mittelständische Unternehmen und

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

TÜV SÜD Personalberatung Strategische Personalentwicklung für Ihre Zukunft

TÜV SÜD Personalberatung Strategische Personalentwicklung für Ihre Zukunft TÜV SÜD Personalberatung Strategische Personalentwicklung für Ihre Zukunft Unser Leistungsspektrum Recruitment Development Nachhaltige Unterstützung durch Beratung, Vermittlung, Qualifizierung und Coaching

Mehr

Outplacement als integriertes Lösungskonzept: Der DEKRA-Ansatz

Outplacement als integriertes Lösungskonzept: Der DEKRA-Ansatz Outplacement als integriertes Lösungskonzept: Der DEKRA-Ansatz Name: Thomas Gramm Funktion: Vertriebsleiter Organisation: DEKRA Personaldienste GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser, die Globalisierung

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT D e n Wa n d e l g e s talte n. 2 Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets

Mehr

Wir schaffen die richtigen Verbindungen.

Wir schaffen die richtigen Verbindungen. Wir schaffen die richtigen Verbindungen. Transfernetzwerk der GmbH Arbeitsmarktpolitische Tagung Bad Boll 07./08.05.2007 - Wir schaffen die richtigen Verbindungen 2000 gegründet mit jeweils 50% Gesellschafteranteilen

Mehr

Unser Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum for automotive ics Personalservice Seit der Gründung des Unternehmens stellen wir unseren Kunden im Rahmen der Projektabwicklung Mitarbeiter zur Verfügung, die das Projekt auf Zeit vor Ort betreuen auf

Mehr

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln.

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Wir stellen die Weichen Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Transfermaßnahmen Transfergesellschaften Einzel-Newplacement für Kleinbetriebe, mittelständische Unternehmen und

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

VITA Personaltransfer GmbH

VITA Personaltransfer GmbH VITA Personaltransfer GmbH VITA ist Ihr kompetenter Partner in Trennungsphasen. Wenn Unternehmen umstrukturieren müssen, um langfristig am Markt konkurrenzfähig zu bleiben, fangen wir betroffene Mitarbeiter

Mehr

Gestärkt aus der Krise

Gestärkt aus der Krise Gestärkt aus der Krise Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Tag der türkischen Wirtschaft Düsseldorf 04.09.2009 Eingegangene Kurzarbeitergeld-Anzeigen Fgdsfg Fgdsfg Fgds Seite 2 Beschäftigung sichern

Mehr

Beratung und Förderung in der Krise

Beratung und Förderung in der Krise Beratung und Förderung in der Krise Die weltweite Wirtschaftskrise hat auch in Wuppertal zu anhaltenden Auftragsrückgängen und nachhaltigem Arbeitsausfall geführt. Eine kurzfristige massiv wirkende Besserung

Mehr

WENN SIE SICH VON MITARBEITERN TRENNEN MÜSSEN...

WENN SIE SICH VON MITARBEITERN TRENNEN MÜSSEN... WENN SIE SICH VON MITARBEITERN TRENNEN MÜSSEN......unterstützen wir Sie professionell mit erfolgreicher Outplacementberatung HAMBURGER INSTITUT FÜR PERSONALENTWICKLUNG ÜBER UNS Das Hamburger Institut für

Mehr

Zahlen und Fakten. Outplacement

Zahlen und Fakten. Outplacement 2014 Zahlen und Fakten Outplacement 25 Jahre gemeinsam erfolgreich Die Geschichte der Mühlenhoff Managementberatung begann im Jahr 1990 als Outplacement- Beratung. Der Gründer Herbert Mühlenhoff entwickelte

Mehr

Transfer für Niedersachsen

Transfer für Niedersachsen gefördert durch die Transfer für Niedersachsen TNG Hilfe für KMU Die TNG, Transfer für Niedersachsen GmbH, ist für die Beratung und Förderung von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) in doppelter Weise nützlich:

Mehr

Die Integrationsfachdienste in Bayern. Informationsveranstaltung im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Die Integrationsfachdienste in Bayern. Informationsveranstaltung im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus Die Integrationsfachdienste in Bayern Informationsveranstaltung im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus 18.11.2011 Gesetzliche Verankerung der Integrationsfachdienste Seit 2001 festgeschrieben

Mehr

OUTPLACEMENT OUTPLACEMENT RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

OUTPLACEMENT OUTPLACEMENT RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT OUTPLACEMENT OUTPLACEMENT RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT OUTPLACEMENT Den Wandel verantwortungsvoll gestalten Outplacement Lösungen für ausscheidende Mitarbeiter Passende

Mehr

Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Rehabilitation

Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Rehabilitation Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Rehabilitation WirtschaftsForum der Sozialdemokratie in München e.v. 19.01.2015 Beratungs- und Förderangebote der Bundesagentur für Arbeit Bundesagentur für Arbeit

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I6 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Frau Gerbitz

Mehr

Qualifizierung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld INFORMATION FÜR ARBEITNEHMER. Internationales_01. Investitionen in Ihre Zukunft.

Qualifizierung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld INFORMATION FÜR ARBEITNEHMER. Internationales_01. Investitionen in Ihre Zukunft. Internationales_01 Qualifizierung während des Bezugs von Kurzarbeitergeld INFORMATION FÜR ARBEITNEHMER Investitionen in Ihre Zukunft Logo Informationen für Bezieher von Kurzarbeiter- bzw. Saisonkurzarbeitergeld,

Mehr

Fit für die berufliche Zukunft. Geprüfte/-r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen

Fit für die berufliche Zukunft. Geprüfte/-r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen Fit für die berufliche Zukunft. Geprüfte/-r Fachwirt/Fachwirtin für Versicherungen und Finanzen Ihr Beruf fordert Sie. Fördern Sie Ihre Karriere. Bildung zahlt sich aus, Fortbildung noch viel mehr. Denn

Mehr

Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen Informationen für Unternehmen Hamburg SKP Personal- und Managementberatung bundesweit präsent Duisburg Standorte und Beratungsbüros in Hamburg, Duisburg, Frankfurt, München, Nürnberg und Stuttgart Frankfurt

Mehr

NEWBIZZ Personalvermittlung

NEWBIZZ Personalvermittlung NEWBIZZ Personalvermittlung NEWBIZZ Unternehmensberatung GmbH Wendenstraße 377 20537 Hamburg Telefon: 040 / 23 68 72 56 Telefax: 040 / 23 68 72 58 E-Mail: info@newbizz.de Homepage: www.newbizz.de Personaldienstleistung

Mehr

Inhalt. Betriebsberatung Private Arbeitsvermittlung: Ihre Vorteile ohne finanzielle Investitionen

Inhalt. Betriebsberatung Private Arbeitsvermittlung: Ihre Vorteile ohne finanzielle Investitionen Ihre Vorteile ohne finanzielle Investitionen MG UG Kniprodestr. 95-97 26388 Wilhelmshaven Tel.: +49.4421.93548-18 Fax.: +49.4421.93548-19 Email: bewerbung@b-m-g.de Web: www.b-m-g.de Copyright 20011 MG

Mehr

NewPlacementExperts. Professionelle Partner für Sie Chance für Ihre Mitarbeiter

NewPlacementExperts. Professionelle Partner für Sie Chance für Ihre Mitarbeiter NewPlacementExperts Professionelle Partner für Sie Chance für Ihre Mitarbeiter Basisinformation 2014 NewPlacement Eine Herausforderung für das ganze Unternehmen. Newplacementöffnet Türen: Chance auf Neubeginn

Mehr

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014 Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach Juni 2014 Agenda Das Unternehmen Die Dienstleistungen Warum Sie? Warum Michael Schmidt Coaching & Consulting? Das Vier- Säulen- Konzept Die Angebote Was

Mehr

Transfer Agentur. Ein Instrument sozialverträglicher Personalanpassung

Transfer Agentur. Ein Instrument sozialverträglicher Personalanpassung Transfer Agentur Ein Instrument sozialverträglicher Personalanpassung Aufgaben: Perspektiven orientierter Personalabbau durch das Einbauen einer Transferagentur ins Unternehmen Vermeidung von Arbeitslosigkeit

Mehr

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden.

Unsere Zusammenarbeit definieren wir durch standardisierte Verträge, in denen alle erforderlichen Parameter festgehalten werden. Interim Management Lösung. EXPERTISE. Interim Manager sind keine Übermenschen. Zugegeben, da haben wir mit unserem Titelbild ein wenig übertrieben. Aber sie müssen sprichwörtlich über den Dingen stehen,

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik im Zeichen der Krise Chancen werden vertan Qualifizierungsförderung in Deutschland. Referent: Peter Dunkel

Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik im Zeichen der Krise Chancen werden vertan Qualifizierungsförderung in Deutschland. Referent: Peter Dunkel Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik im Zeichen der Krise Chancen werden vertan Qualifizierungsförderung in Deutschland Referent: Peter Dunkel 1 2 3 Qualifikation, Weiterbildung und Beschäftigung Die

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden- Württemberg -Integrationsamt-

Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden- Württemberg -Integrationsamt- Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden- Württemberg -- - Integrationsvereinbarung - - Prävention - Betriebliches Eingliederungsmanagement Die Aufgaben des es Erhebung und Verwendung der Ausgleichsabgabe

Mehr

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 05.09.2012 /// Seite 1 Wir sind nah am Kunden! Alles auf einen Blick! 1 MR Melle Gründung 1994 2 3 4 5 6 MR Mönchengladbach MR

Mehr

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln.

Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Wir stellen die Weichen VBCI Aus der Arbeit in die Arbeit gemeinsam sozialverträglich handeln. Transfermaßnahmen Transfergesellschaften Einzel-Newplacement für Kleinbetriebe, mittelständische Unternehmen

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) ggmbh Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Partner für eine starke berufliche Zukunft. www.faw-bgm.de Professionelles Gesundheitsmanagement für den Unternehmenserfolg

Mehr

Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen.

Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen. Flexible Zeitwertkontenmodelle. Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen. Allianz ZeitWertkonten mit Garantie: die neue Flexibilität für Unternehmer und Mitarbeiter. Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz

Mehr

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching

Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching Überblick zur Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (AZWV) Training Beratung Coaching 27.10.2010 1 Themenübersicht Förderprogramme Seite 3 Zugelassene Maßnahmen Seite

Mehr

bbs Germany Kft személyreszóló megbízható

bbs Germany Kft személyreszóló megbízható Ihr BBS Personalservice-Partner in Ungarn: Ihr Experte in allen Personalfragen im gewerblich-technischen Bereich!... die ungarische Tochter der Personalservice GmbH persönlich schnell zuverlässig Der gewerblich-technische

Mehr

Qualifizieren in der Krise

Qualifizieren in der Krise FB Betriebs- und Mitbestimmungspolitik Qualifizieren in der Krise Gesetz zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland (Teil des Konjunkturpaketes II) Caterina Messina FB Betriebs- und

Mehr

Hilfen im Arbeits- und Berufsleben für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Hilfen im Arbeits- und Berufsleben für Menschen mit psychischen Erkrankungen Hilfen im Arbeits- und Berufsleben für Menschen mit psychischen www.diakonie-augsburg.de Eingliederungshilfe von A-Z für Menschen mit seelischer Behinderung Fortbildung Kloster Irsee 14.09.10 Referentinnen:

Mehr

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil Wer wir sind Unser Profil Die Geschichte der CORYX Software GmbH begann im Jahr 2001 im fränkischen Coburg. Ein kleines Team rund um Unternehmensgründer Uwe Schenk übernahm den Support für das Reuters

Mehr

Perspektiven, die bewegen.

Perspektiven, die bewegen. Perspektiven, die bewegen. 02 Man muß seine Segel in den unendlichen Wind stellen. Dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind. Alfred Delp (1907-1945) 03 Arbeitgeber duisport Ob Azubi, Student,

Mehr

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Anforderungen und Möglichkeiten Wolf Kempert VDI, UNU GmbH Der Ingenieur als Unternehmer Norbert Geyer VDMA, Geyer Gruppe Podiumsdiskussion PTZ Produktionstechnisches

Mehr

Ihr Partner für die WEG- Verwaltung

Ihr Partner für die WEG- Verwaltung Ihr Partner für die WEG- Verwaltung Wir garantieren professionelles Verwaltungsmanagement Wir erreichen mit günstigen Versicherungskonditionen Sicherheit Wir managen Ihre Eigentümergemeinschaft nach Art

Mehr

Einzeloutplacement für Führungskräfte

Einzeloutplacement für Führungskräfte Einzeloutplacement für Führungskräfte von Rainer Billmaier Die Durchführung von Outplacementmaßnahmen wird oft mit Massenentlassungen oder betriebsbedingten Kündigungen in Verbindung gebracht. Die Unternehmen

Mehr

Portfolio. Firmenprofil der AkaWiPsy Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie e.k.

Portfolio. Firmenprofil der AkaWiPsy Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie e.k. Portfolio Firmenprofil der AkaWiPsy Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie e.k. Achim Wortmann Inhaber Liebe Kundinnen und Kunden, ich begrüße Sie sehr herzlich bei der AkaWiPsy Akademie für angewandte

Mehr

Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement

Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement Kienbaum Management Consultants Personalkostenmanagement Sicherstellen einer wettbewerbsfähigen Personalkostenquote bei markt- und leistungsgerechter Vergütung Eckpunkte eines nachhaltigen und anforderungsgerechten

Mehr

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft

Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 04.01.2011 /// Seite 1 Wir sind nah am Kunden! Alles auf einen Blick! MR Melle MR Gießen MR Würzburg MR Hauptsitz Nürnberg MR

Mehr

VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR PRÜFUNG ZUM/ZUR FACHASSISTENT/-IN LOHN UND GEHALT 2016

VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR PRÜFUNG ZUM/ZUR FACHASSISTENT/-IN LOHN UND GEHALT 2016 EINE PERSÖNLICHE BERATUNG UND DETAILLIERTE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEI: BIB Augsburg ggmbh, Frau Katalin Walz Memminger Straße 6, 86159 Augsburg 0821 258 581-0, walz@bibaugsburg.de oder bei Ihrem Arbeitsvermittler/Ihrer

Mehr

BQG / Transfer-Kug - Kostensparende Beschäftigungssicherung

BQG / Transfer-Kug - Kostensparende Beschäftigungssicherung BQG / Transfer-Kug - Kostensparende Beschäftigungssicherung - Mütze Korsch mbh RA Dr. Marcus Michels, Fachanwalt für Arbeitsrecht Köln, August 2004 Correspondent law firms of PricewaterhouseCoopers I.

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

Work-Life-Balance. Schönen Worten müssen Taten folgen

Work-Life-Balance. Schönen Worten müssen Taten folgen Betriebsrätebefragung der IG Metall zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf Work-Life-Balance. Schönen Worten müssen Taten folgen Die Ergebnisse im Überblick Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mehr

Outplacement-Beratung Erfolgreich in eine neue Karriere

Outplacement-Beratung Erfolgreich in eine neue Karriere Titel der Präsentation Beratung. Coaching. Training Outplacement-Beratung Erfolgreich in eine neue Karriere Beratungsangebot 2011 Ziele von Outplacement-Beratung Outplacement-Beratung soll sowohl Unternehmen

Mehr

KarinSteckProfil. KarinSt eck

KarinSteckProfil. KarinSt eck KarinSteckProfil Meine Kernthemen sind: Kommunikation Führungstrainings Zeit- und Selbstmanagement Stress- und Belastungsmanagement lösungsorientiertes Konfliktmanagement sowie der Umgang mit Beschwerden

Mehr

Outplacementstrategien zur Freisetzung

Outplacementstrategien zur Freisetzung Outplacementstrategien zur Freisetzung Fair trennen Der Outplacementprozess Mitarbeiter zu entlassen und freizustellen ist immer eine schwierige Situation für das gesamte Unternehmen. Unsere Outplacementberatung

Mehr

Service. für Arbeitgeber

Service. für Arbeitgeber Service für Arbeitgeber D ie Qualität der Mitarbeiter/-innen und die personelle Struktur Ihres Unternehmens sind entscheidende Faktoren für den Erfolg. Wir helfen Ihnen, vorhandene Stärken marktgerecht

Mehr

Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015. Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen

Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015. Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen Inklusion Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Wirtschaftsforum Treptow-Köpenick am 22.04.2015 Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen Inhaltsübersicht Nr. Inhalt Seite 1 Warum? 3-4 2 Ihr Arbeitgeber-Service

Mehr

KRISE. Auch ein schwerer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Besser mit einem starken Partner. argenus

KRISE. Auch ein schwerer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Besser mit einem starken Partner. argenus KRISE Auch ein schwerer Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Besser mit einem starken Partner. argenus DIE SITUATION Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem sich Ihre Zukunft entscheidet. Jede Entwicklungsphase

Mehr

Mitarbeiterqualifizierung zum Nulltarif

Mitarbeiterqualifizierung zum Nulltarif Training Incentive - Event Mitarbeiterqualifizierung zum Nulltarif Profitieren auch Sie vom Konjunkturpaket II 1 Weiterbildung Einer Studie der Universität Linz zufolge bringt jeder Euro, der für qualifizierte

Mehr

Perspektiven. Schaffen. Outplacement

Perspektiven. Schaffen. Outplacement Perspektiven. Schaffen. Outplacement 2 Perspektiven. Schaffen. In jeder Krise steckt eine riesige Chance für jeden Einzelnen Die Globalisierung nimmt zu, die Märkte unterliegen einem stetigen Wandel, Mergers

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Berufliche Rehabilitation und Integration. Brücke SH

Berufliche Rehabilitation und Integration. Brücke SH Berufliche Rehabilitation und Integration Brücke SH www.bruecke-sh.de Vorbemerkung Sie sehen Handlungsbedarf und wollen Ausbildung und Beschäftigung der Frauen und Männer fördern, die behindert oder von

Mehr

procedo by gps GmbH Ältere Arbeitnehmer in der Zeitarbeit Pakt 50plus Kongress 27.09.2007

procedo by gps GmbH Ältere Arbeitnehmer in der Zeitarbeit Pakt 50plus Kongress 27.09.2007 procedo by gps GmbH Ältere Arbeitnehmer in der Zeitarbeit Pakt 50plus Kongress 27.09.2007 Wer sind wir ist der Markenname für die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung in der Gesellschaft für personale und

Mehr

Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III

Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III Hinweise (Leitfaden) zur Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III Änderungen/neue Teile sind durch graue Hinterlegung und Randstrich gekennzeichnet. Bundesagentur

Mehr

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück BUSINESS COACH IHK zertifiziert Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück Coaching Coaching ist eine spezielle Form der professionellen ressourcen-

Mehr

Leistung. Wir bringen. Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. auf den Weg

Leistung. Wir bringen. Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. auf den Weg Wir bringen Leistung auf den Weg Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. Neue Energien bedeuten neue Herausforderungen: Strom wird an Orten erzeugt, an die wir vor kurzem noch nicht dachten, Gas überwindet

Mehr

EINSTIEG. AUFSTIEG. WACHSTUM.

EINSTIEG. AUFSTIEG. WACHSTUM. EINSTIEG. AUFSTIEG. WACHSTUM. WAS IST ZEITARBEIT? Zeitarbeit ist eine Beschäftigungsform, die Unternehmen hilft, flexibel zu bleiben und schnell auf wechselnde wirtschaftliche Situationen zu reagieren.

Mehr

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf?

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf? Der Arbeitsmarkt Der Arbeitsmarkt 1. Die Entwicklung Mit der Arbeitsmarktreform 2005 konnten viele Arbeitslose erfolgreich in Arbeit vermittelt werden. Seitdem ist deren Zahl um 1,9 Millionen gesunken.

Mehr

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG Chancen geben Sie suchen Fachkräfte? Mit geringem Aufwand können Sie durch Umschulung, Ausbildung und Weiterbildung eigene Fachkräfte

Mehr

Herbsttagung 2015 JobFOKUS 50+

Herbsttagung 2015 JobFOKUS 50+ Herbsttagung 2015 JobFOKUS 50+ BEITRAG DES LANDES ZUR BEKÄMPFUNG DER LANGZEITARBEITSLOSIGKEIT Dr. Ramona Mede Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt Arbeitsmarktsituation Arbeitslosigkeit

Mehr

Pep. Perspektiven planen. Chancen geben. Chancen ergreifen. Förderinfomationen für Arbeitergeberinnen und Arbeitgeber

Pep. Perspektiven planen. Chancen geben. Chancen ergreifen. Förderinfomationen für Arbeitergeberinnen und Arbeitgeber Pep Perspektiven planen Chancen geben. Chancen ergreifen. Förderinfomationen für Arbeitergeberinnen und Arbeitgeber Was ist Pep? Perspektiven planen (kurz: Pep ) ist ein 2015 neu eingeführtes Förderprogramm

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 2 Das Gewinnen und Weiterqualifizieren von Fach- und Führungskräften ist auch für das Personalmanagement der Bundeswehr die zentrale Herausforderung

Mehr

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock 1 Die 360 Personalbiografie von Christina Kock 2 Wenn die Trennung unumgänglich ist 3 Nachhaltige Gründe aus Sicht des Mitarbeiters

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Herbst 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Herbst 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Herbst 2014 Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm

Mehr

Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittelständischen

Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittelständischen Weiterbilden statt Entlassen Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Fördermöglichkeiten in der Weiterbildung 14. UPL-Meeting 09. Juni 2009 Comhard GmbH Robert

Mehr

Ipsum Consulting Ihr Personalcoach Wir bauen mit Ihnen das Fundament für Ihren Erfolg. 29.11.2010 Ipsum Consulting Limited

Ipsum Consulting Ihr Personalcoach Wir bauen mit Ihnen das Fundament für Ihren Erfolg. 29.11.2010 Ipsum Consulting Limited Wir bauen mit Ihnen das Fundament für Ihren Erfolg. 29.11.2010 Ipsum Consulting Limited Personalmanagement 1 Wir bauen mit Ihnen das Fundament für Ihren Erfolg. Ipsum Consulting ist der Beratungspartner

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2012. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2012. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Frühjahr 2012 Technische Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Mehr

GEMEINSAM BEWEGEN. Der Schritt nach vorn. Besser mit einem starken Partner. argenus

GEMEINSAM BEWEGEN. Der Schritt nach vorn. Besser mit einem starken Partner. argenus GEMEINSAM BEWEGEN Der Schritt nach vorn. Besser mit einem starken Partner. argenus UNSER ANSPRUCH Ein starker Partner. Wegweisend für unternehmerischen Erfolg. In welcher Entwicklungsphase sich ein Unternehmen

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK)

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) weiterbildung Know-how für moderne Lagerhaltung. Fast jedes

Mehr

Personalwirtschaft. Sommersemester 2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 8

Personalwirtschaft. Sommersemester 2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 8 Personalwirtschaft Sommersemester 2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen Teil 8 Inhaltsangabe 1. Einführung 2. Grundlagen der Personalwirtschaft 3. Personalbeschaffung 4. Personaleinsatz 5. Personalführung

Mehr

Ihr Spezialist in Personalfragen.

Ihr Spezialist in Personalfragen. Ihr Spezialist in Personalfragen. Zukunft für Mensch und Arbeit Dienstleistungen aus einer Hand. Wenn es um Personalfragen geht von präventiven Maßnahmen bis hin zum Personalabbau stehen alle Beteiligten

Mehr