infrastructure Professioneller Kundendienst ist der Schlüssel zum Erfolg Comarch Contact Center

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "infrastructure Professioneller Kundendienst ist der Schlüssel zum Erfolg Comarch Contact Center"

Transkript

1 infrastructure Professioneller Kundendienst ist der Schlüssel zum Erfolg Comarch Contact Center

2 Infrastructure 2 Einleitung Comarch Contact Center ist der strategische Punkt, an dem alle Kommunikationskanäle zum Kunden zusammen laufen. Hierzu zählen das Telefon mit allen zugehörigen Sprach-, Voic - und SMS-Funktionen sowie Fax, und das Internet. Mit der Lösung von Comarch kann ein Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen durch den Aufbau dauerhafter Kundenbeziehungen. Diese werden erreicht durch eine effizientere und effektivere Kommunikation sowie die Sammlung und Verwaltung von Kundeninformationen. Comarch Contact Center ist eine moderne, modulare Plattform, die problemlos erweitert werden kann. Sie unterstützt alle Arten der Kommunikation und bietet, zusammen mit dem Support für Agenten, einen automatischen IVR-Dienst (Interactive Voice Response). Comarchs Lösung basiert auf einer eigenen Anwendung, die mit den fortschrittlichen Mechanismen des Avaya Contact Center Systems integriert ist und von diesem unterstützt wird. Die Verbindung von Comarch und Avaya beides auf ihrem jeweiligen Gebiet führende Unternehmen bei der Implementierung anspruchsvollster Contact Center Systeme ermöglicht es Comarch, seinen Kunden eine technisch fortschrittliche Lösung mit einer auf dem Markt einzigartigen Funktionalität anzubieten.

3 Comarch Contact Center Wesentliche Eigenschaften 3 Einfache Handhabung und ein Interface, das über einen Internetbrowser zugänglich ist und an den Aufgabenumfang des Agenten angepasst werden kann. Flexibilität, welche die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen für die Kunden erleichtert. Unterstützung ausgehender und einkommender Anrufe. Automatisierung des Kundendienstes. Unterstützung diverser Kommunikationskanäle für den Kontakt mit den Kunden, darunter Telefon, IVR, Agentengespräche, und Fax. Modulare Struktur, welche die schrittweise Einführung neuer Funktionalitäten durch das Unternehmen ermöglicht. Comarch verfügt über umfassende Erfahrung in Projekten zur Bereitstellung von Finanzdiensten über Direktkanäle wie Internet oder Telefon. Sämtliche bisherigen Implementierungen des Systems konnte Comarch erfolgreich abschließen. Dabei haben sich die Lösungen von Comarch nicht nur für Banken als geeignet und effizient erwiesen, sondern auch für Maklerbüros, Versicherungsgesellschaften und Leasingunternehmen. Eine der umfangreichsten Implementierungen des Comarch Contact Center betraf das Direct Banking-Zentrum der Bank BPH S.A. Die Stammbesetzung der Projektgruppe Comarch Contact Center hat sich seit sechs Jahren nicht verändert. Geleitet werden die Implementierungen des Comarch Contact Center von Comarch-Mitarbeitern, die zu den erfahrensten Fachleuten Polens in den Bereichen Telefon und elektronisches Banking gehören. CALL-CENTER Abgesetzte Agenten Kontrollserver PABX IVR PDS Anrufregistrierung Reportingsystem Datenbank / Wissensdatenbank / CRM Verteiltes Call-Center mit abgesetzten Vertretern

4 Infrastructure 4 Das Comarch Contact Center System Grundbestandteile des Systems IVR (Interactive Voice Response) Diese Funktion automatisiert Prozesse und entlastet die Agenten bei hoher Anruferzahl. Die von Comarch Contact Center eingesetzten Lösungen weisen dieselbe Architektur wie Webdienste auf. Daher bieten sie die Vorteile von IP-Telefonie und Webanwendungen und unterstützen gleichzeitig das Mehrfrequenzwahlverfahren MFV sowie Spracherkennung und Sprachsynthese. Das IVR-Modul kann mit dem Call-Center-System vollständig integriert werden und arbeitet sowohl mit Systemen, die traditionelle Technologien verwenden, als auch mit Systemen, die auf IP-Protokollen basieren. Aufgrund der serviceorientierten Architektur (SOA) können die neuesten Lösungen, wie Sprachsynthese und Spracherkennungssysteme, implementiert und zukünftig weitere Dienste integriert werden. Schlüsseltechnologien: Serviceorientierte Architektur (SOA) IVR ist eine der ersten Self-Service-Systeme, die auf SOA basieren. VoiceXML IVR verfügt über einen eingebauten Sprachbrowser, der mit VoiceXML 2.0 für sprachverarbeitende Webanwendungen kompatibel ist. Der Dialog Designer generiert dynamisch die VoiceXML-Anhänge während die Anwendung hochfährt. Sprachsynthese und -erkennung IVR unterstützt die meisten Lösungen zu Spracherkennung, Sprecherkennung und Sprachsynthese auf dem Markt, wie Nuance oder IBM WebSphere Voice Server. CALL-CENTER J2EE- Anwendungsserver Anwendungsgestaltung und -entwicklung PABX Voice Server Voice Server Nutzung der Anwendung Verwaltung des Portals Call-Center mit IVR-Modul

5 Comarch Contact Center Verwaltung Die zentralisierte Verwaltung bietet folgende Funktionen: 1. Nutzerverwaltung, einschließlich Zuweisung von Passworten entsprechend der jeweiligen Funktion. 2. Systemwartung, einschließlich Monitoring und Verwaltung von Alarmmeldungen. 3. System-Konfiguration (Einstellen der Systemparameter). 4. Reporting zu Anwendungen, Verbindungen und Produktivität. PDS (Predictive Dialer System) Dieses System kann die Effizienz der Agenten in der Outboundtelefonie steigern. Die eingesetzten Hardware-Lösungen sorgen für eine einzigartige Systemgeschwindigkeit, die deutlich über der Geschwindigkeit der Systeme liegt, die traditionelle Telefonverbindungen und externe CTI-Software nutzen. Mit PDS können Agenten an verschiedenen Standorten koordiniert und Anrufe von einem Standort an einen anderen weitergeleitet werden. Die Software ist Windows-kompatibel und informiert Manager und Administratoren darüber, was zu jedem Zeitpunkt im System geschieht sowie welchen Fortschritt Kampagnen und Agenten machen. Des Weiteren ermöglicht es die Entwicklung von Strategien für Kampagnen und die Planung der Arbeitszeit der Agenten. 5 PDS Eingehende Anrufe Weitergeleitete Anrufe PABX IVR CALL-CENTER Verwaltung des PDS Kampagnenmanagement Call-Center mit PDS-Modul

6 Infrastructure 6 System zur Aufzeichnung von Anrufen Dieses System ist eine hervorragende Ergänzung zu einem modernen Contact Center, da es bis zu 500 Kanäle gleichzeitig registrieren kann unabhängig von der Art der Verbindung oder des verwendeten Codecs. Moderne, auf konvergenten Kommunikations systemen basierende Contact Center erfordern von den Anbietern die Entwicklung effizienter Systeme für die Aufzeichnung von Anrufen, die abgesetzt betrieben werden können. Anders als Systeme, die nur mit physischen Verbindungen arbeiten, erstellt die Lösung von Comarch Aufzeichnungen unabhängig von der Übertragungsart oder dem Ort. Die Verschlüsselung der Übertragung zwischen dem Aufzeichnungssystem und dem Telefon oder der Multimedia-Schnittstelle garantiert ein sehr hohes Sicherheitsniveau. Da es sich bei der von Comarch angebotenen Lösung um eine übliche Software-Lösung handelt, sind die Implementierungskosten gering. Besondere Steckkarten werden ebenso wenig benötigt, wie zusätzliche Kabel im Serverraum. Durch den Einsatz von IP-Technologie können Anrufe an jedem Ort im Netzwerk aufgezeichnet werden. Abhängig von den Anforderungen an das Contact Center System gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Aufzeichnung von Anrufen: Aufzeichnung an bestimmten Arbeitsplätzen Alle Anrufe eines bestimmten Agenten werden, zusammen mit den an seine Nummer eingehenden Telefonaten, aufgezeichnet. Das Aufzeichnungssystem arbeitet dabei diskret im Hintergrund. Konferenzfunktion In besonderen Fällen können Gespräche fortlaufend über die Telekonferenzfunktion des Aufzeichnungssystems mitgeschnitten werden. Aufzeichnung on-demand Während eines Gesprächs kann sich der Nutzer entschließen, dieses aufzuzeichnen. Hierfür drückt er nur einen dafür vorgesehenen CALL-CENTER PABX Anrufregistrierungssystem Call-Center mit Anrufregistrierungsmodul

7 Comarch Contact Center Knopf auf dem Gerät oder wählt die entsprechende Tastenfolge auf dem Telefon. Aufzeichnung on-demand durch einen berechtigten Nutzer Hierbei kann z.b. ein Vorgesetzter Telefonate an jedem beliebigen Arbeitsplatz aufzeichnen. Aufzeichnung von Meetings und Konferenzen über Konferenzschaltungen. Automatische Aufzeichnung durch eine externe Anwendung wie z.b. das CRM-System oder entsprechend festgelegter Bedingungen (Telefonate zwischen bestimmten Nummern; ein Anruf von einer bestimmten Nummer; Anrufe zu einer bestimmten Tageszeit oder zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb einer Woche). Datenbankrecherchen können intuitiv durchgeführt werden. Die Ergebnisse lassen sich nach internen Nummern, Ortsgesprächen, Verbindungen, der Nutzerkennung sowie der Anfangs- und Endzeiten der Gespräche filtern. Wird VoIP genutzt, kann zusätzlich nach IP-Adressen oder Login gesucht werden. Das System selbst wird von einem Browser verwaltet. Die nutzerfreundliche Gestaltung der Bedienoberfläche sorgt für eine effiziente Verwaltung des Systems. Auf der Administrationsseite sind diverse Optionen verfügbar. Comarch kann die Funktionalität durch den Erwerb zusätzlicher benötigter Lizenzen erweitern. Zudem kann Comarch die Art der Systemantwort konfigurieren, die aufzuzeichnenden Arbeitsplätze festlegen, den Status der verschiedenen Ports überprüfen und Warnmeldungen des Systems empfangen. Außerdem kann das Unternehmen einen geeigneten Arbeitsplan für das System erstellen. 7 Standort 1 Abgesetzte Agenten Standort 2 Gateway 1 Gateway 2 Kontrollserver IVR PDS VR CRM CCM Call-Center Überblick

8 Infrastructure 8 Reporting-System und Datenaustausch Ein Hauptbestandteil im Systembetrieb ist der leistungsfähige Avaya Telekommunikationsserver. Je nach den Anforderungen des Kunden kann das System für fünf bis sechs, zehn, fünfzehn oder mehrere Tausend Agenten ausgelegt werden. Das System kann eine zentralisierte Infrastruktur aufweisen oder im Gegenteil auf mehrere Standorte verteilt sein und abgesetzte Agenten, die von zu Hause arbeiten, unterstützen. Bei den Servern der Avaya S8xxx Reihe handelt es sich um einfach zu handhabende und leicht zu installierende Lösungen. Sie arbeiten mit dem Betriebssystem Linux zusammen und gewährleisten so Stabilität und hohe Effizienz. Comarch Contact Center verfügt über ein hochwertiges, integriertes Reporting-System mit Monitoring in Echtzeit, historischem Reporting, einer auf die Bedürfnisse individueller Kunden anpassbaren Reporting-Anwendung, mit Aufgabenplanung, Warnmeldungen, Schwellenwerten für Alarmmeldungen, Administration und Konfiguration sowie langfristiger Datensicherung entsprechend den Anforderungen des Contact Center. Echtzeit-Berichte können alle 3 Sekunden aktualisiert und alle 15 Minuten zusammengefasst werden. Über 100 Standardberichte zu historischen Daten werden vom System bereitgestellt und können in Abständen von 15, 30 oder 60 Minuten, einmal am Tag, in der Woche oder monatlich zusammengefasst werden. Die integrierten Berichte enthalten die zu festgelegten Anfangszeiten innerhalb der letzten 24 Stunden (einschließlich der 24. Stunde) aktuellen Daten und zusätzlich den Zeitpunkt der Berichterstellung. Sowohl graphische als auch Textberichte können erstellt werden. Standardberichte lassen sich auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Berichte können auf Anforderung oder entsprechend eines festgelegten Zeitplans erstellt werden. Sie können auf dem PC angezeigt, über einen örtlichen oder Netzwerkdrucker gedruckt, in einer Datei gesichert oder im HTML-Format exportiert werden. Online Berichte für Agentengruppen

9 Comarch Contact Center Benutzeroberfläche für Agenten Die Benutzeroberfläche für die Agenten ist die Hauptansicht des Systems. Es ist die erste Seite, die nach dem Login angezeigt wird und auf sie kann von jedem anderen Bereich des Systems aus direkt zugegriffen werden. Da an ein System wie dieses umfassende funktionelle und ergonomische Anforderungen gestellt werden, kamen nur die neuesten Technologien zum Einsatz, welche die von Internetbrowsern gebotenen Ressourcen in vollem Umfang nutzen: Im Browser zu bearbeitende Datenpräsentation: Sortierung der Daten entsprechend der ausgewählten Spalte, Formatierung des Dateninhalts, Scrollen und Drop-Down von Datenbereichen, Hervorheben von Zeilen in den Datenspalten, Effiziente Suche nach Kunden und Kundengruppen, Datenpräsentation im Kontext, Schnelle Navigation zwischen Bereichen. Intuitive Datenpräsentation mit Symbolen, Shortcuts und Hyperlinks. Kundenprofile Hat der Nutzer einen bestimmten Kunden oder Prospekt in der Datenbank gefunden, erhält er Zugang zu grundlegenden Kundendaten wie Name, Adresse, Ausweisnummer, Daten zu Käufen und finanziellem Hintergrund sowie Informationen zu Konten, Segment, Einnahmen und Kaufgewohnheiten. Hier einige Beispiele: Allgemeine Informationen zu einem bestimmten Kunden Vor- und Nachname Adresse Kontaktdaten (Telefon, ) Personalausweisnummer 9 Benutzeroberfläche für Agenten Kundenprofil Beispielhafte Ansicht

10 Infrastructure Persönliche Kundendaten Im System können die folgenden zusätzlichen Informationen über Kunden und Prospekts gespeichert und aktualisiert werden: Namens- und Geburtstage Informationen über den Partner eines Kunden (Vorund Nachname; Ist er Kunde?; Ausweis; Namens- und Geburtstag; Arbeitsplatz) Kinder des Kunden (Anzahl; Geburtsdaten; Geburtstage; Geschlecht; Namen) Hobbys des Kunden Daten von externen Analysemodulen (Gewohnheiten; Einkommen; Risiko den Kunden zu verlieren). Outbound- und Inbound-Kampagnen 10 Gesprächsvorlagen Comarch Contact Center verfügt über ein Modul zur Erstellung von Vorlagen für die einkommenden und ausgehenden Gespräche der Kundendienstmitarbeiter mit den Kunden: Einkommend (inbound) Vorlagen für den Kundendienst (z.b. Begrüßung und Anbieten von zusätzlichen Dienstleistungen) Ausgehend (outbound) Kampagnen zu Vertrieb, Marketing und dem Sammeln von Informationen Während des Gesprächs nutzt der Agent einen Verzeichnisbaum, der geeignete Stichworte für das Gespräch strukturiert. Bei den Vorlagen kann es sich um einfache Gesprächstexte handeln, um Fragebögen für eine Kampagne oder zum Sammeln von Informationen, oder auch um Formulare zu allgemeinen Fulfillment- Fragen. Aufgrund der Baumstruktur des Verzeichnisses kann auf Vorlagen zu einer äußerst breiten Palette von Gesprächs- und Kontaktszenarien zugegriffen werden. Während eines Gesprächs bestimmt das System den nächsten Schritt in der Konversation, abhängig davon ob eine Frage positiv oder negativ beantwortet wurde. Wird bspw. Frage 4 positiv beantwortet, kann zu Frage Gesprächsvorlagen Übersicht Gesprächsvorlagen Kunden-

11 Comarch Contact Center 5 übergegangen werden. Bei einer negativen Antwort dagegen ist Frage 10 als nächstes zu beantworten. Die Erstellung und Veränderung der Gesprächsvorlagen ist Aufgabe des Administrators und kann ohne Verschlüsselung über den Administrator-Bereich realisiert werden. Die Gesprächsvorlage erscheint dann automatisch auf dem Bildschirm des Agenten, sobald ein Gespräch begonnen wird. SMS und Neben dem Telefon, dem wichtigsten Kommunikationskanal zum Kunden, nutzt Comarch Contact Center auch elektronische Kanäle wie und SMS. So können Agenten sowohl individuelle Nachrichten an die Kunden verschicken als auch Massennachrichten für Marketing-Kampagnen generieren. Kundentreueprogramme und Kampagnen Das System informiert den Nutzer ständig über gegenwärtig durchgeführte Kampagnen. Zudem zeigt es, wie effektiv die Kampagne in Bezug auf den Kunden ist: Art der Kampagne. Hat der Kunde auf die Kampagne angesprochen? Dauer. Gegenstand. Zusätzlich zu diesen Informationen über eigene Kampagnen, kann das System auch Informationen über unabhängige oder mit einem Partner durchgeführte Treueprogramme beinhalten: Treueprogramme, an denen der Kunde teilnimmt. Allgemeine Informationen zum Treueprogramm. Weitere Informationen (z.b. Anzahl der Punkte oder angebotene Preise). Kampagnenmanagement Comarch Contact Center unterstützt die Verwaltung flexibler Inbound- und Outbound-Kampagnen. Hierfür kann das System Auflistungen von Zielkunden aus internen und externen Datenbanken importieren. Für die nach innen oder außen gerichteten Kampagnen kann der verantwortliche Nutzer: Die Kampagne benennen. Der Kampagne eine Liste von Kunden zuweisen. Agenten, Agentengruppen oder Teams zuweisen. Einzelne Kunden der Kampagne zuordnen. Den Leiter der Kampagne bestimmen, der für die Durchführung und die Ergebnisse der Kampagne verantwortlich ist. Kampagnenanalyse Für die Überwachung und Bewertung von Marketingkampagnen nutzt das System eine Reihe von Indikatoren: Quote ausgehender Anrufe. Quote einkommender Anrufe. Durchschnittliche Gesprächsdauer. Anzahl erfolgreicher Kontakte. 11 Kontakt

12 Hauptsitz Comarch Software AG Chemnitzer Str Dresden Deutschland Tel.: Fax: Filialen Comarch Software AG Lyoner Str Frankfurt/Main Deutschland Tel.: Fax: Comarch Software AG rue Capouillet Brüssel Belgien Tel.: Fax: Tochtergesellchaft Comarch Software S.A.R.L. 12 place Saint Hubert Lille Frankreich Tel.: Fax: Polen Breslau, Danzig, Kattowitz, Krakau, Lodz, Lublin, Posen, Stettin, Warschau Belgien Brüssel Deutschland Dresden, Frankfurt/Main Frankreich Lille Litauen Vilnius Panama Panama City Russland Moskau Slowakei Bratislava Ukraine Kiew, Lemberg USA Chicago, Miami Vereinigte Arabische Emirate Dubai Comarch ist ein internationaler Anbieter von IT-Lösungen mit Fokus auf Kundenbeziehungsmanagement und Geschäftsprozessoptimierung. Comarchs Produktpalette umfasst v.a. eigene Entwicklungen zu Enterprise Resource Planning (ERP), elektronischem Datenaustausch (EDI), Kundenbindungsmanagement (CLM) sowie Billing und Netzwerkmanagement. Zu Comarchs Kunden zählen Großunternehmen der Telekommunikation, Finanzdienstleistung, des Handels sowie kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen. Gegründet vor 15 Jahren, hat sich Comarch weltweit etabliert und beschäftigt heute 2800 Mitarbeiter. Die Comarch Software AG mit Sitz in Dresden ist die deutsche Tochtergesellschaft der Comarch S.A. Mit weiteren Standorten in Frankfurt/Main, Lille und Brüssel bedient das Unternehmen den westeuropäischen Markt. Comarch Software AG mit Sitz in Dresden, Chemnitzer Str. 50, ist beim Registergericht in Dresden unter HRB eingetragen. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt EUR ,00 und wurde vollständig eingezahlt. Steueridentifikationsnummer DE Copyright Comarch Alle Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieses Dokuments darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Comarch in irgendeiner Form (elektronisch bzw. mechanisch) vervielfältigt und veröffentlicht werden. Kopieren, Aufnahme in Datenträger (Band bzw. andere Systeme) sowie Übersetzungen in andere Sprachen sind ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Comarch untersagt. Comarch wird sich bemühen, alle Informationen wahrheitsgemäß, fehlerfrei und mängelfrei wiederzugeben. Comarch behält sich das Recht vor, dieses Dokument zu überarbeiten und Änderungen vorzunehmen ohne dies vorher mitzuteilen. Aufgrund von Änderungen an beschriebenen Produkten / Programmen können einzelne Abschnitte des Dokuments mit den vorherigen Softwareversionen nicht mehr kompatibel sein. Markenzeichen von Comarch sind Eigentum des Unternehmens Comarch und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet werden. Andere Markenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Unternehmens. DE

Eine Systemlösung für betriebliche Factoring-Transaktionen. Comarch FactoringTM Solution

Eine Systemlösung für betriebliche Factoring-Transaktionen. Comarch FactoringTM Solution Finanzdienstleister Eine Systemlösung für betriebliche Factoring-Transaktionen Comarch FactoringTM Solution Comarch Factoring TM Solution Softwarelösung für Factoring-Experten Nutzerverwaltung Modul zur

Mehr

Finanzdienstleister & Versicherungen. Zukunftsorientierte IT-Lösungen. Comarch Unternehmensprofil

Finanzdienstleister & Versicherungen. Zukunftsorientierte IT-Lösungen. Comarch Unternehmensprofil Finanzdienstleister & Versicherungen Zukunftsorientierte IT-Lösungen Comarch Unternehmensprofil Herzlich willkommen bei Comarch 2 Herzlich willkommen bei Comarch Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln

Mehr

infrastructure Sichere Datenverarbeitung Comarch Data Center

infrastructure Sichere Datenverarbeitung Comarch Data Center infrastructure Sichere Datenverarbeitung Comarch Data Center Infrastructure 2 Einleitung In der heutigen Wirtschaft hängt der Erfolg eines Unternehmens sehr stark von seiner Informationstechnologie ab.

Mehr

FINANZDIENSTLEISTER. Eine Systemlösung für betriebliche Factoring-Transaktionen. Comarch Factoring TM Solution

FINANZDIENSTLEISTER. Eine Systemlösung für betriebliche Factoring-Transaktionen. Comarch Factoring TM Solution FINANZDIENSTLEISTER Eine Systemlösung für betriebliche Factoring-Transaktionen Comarch Factoring TM Solution FACTORING-PRODUKTE Klassisches Factoring Fälligkeitsfactoring Export-Factoring Import-Factoring

Mehr

infrastructure Gewährleistung eines ungestörten Geschäftsablaufs Comarch Disaster Recovery Center

infrastructure Gewährleistung eines ungestörten Geschäftsablaufs Comarch Disaster Recovery Center infrastructure Gewährleistung eines ungestörten Geschäftsablaufs Comarch Disaster Recovery Center Infrastructure 2 Einleitung IT-Systeme sind vielen Gefahren ausgesetzt: Natureinflüssen wie Überschwemmungen,

Mehr

trade & services WAN-Outsourcing Effizient und optimal Comarch Network Managed Services

trade & services WAN-Outsourcing Effizient und optimal Comarch Network Managed Services trade & services WAN-Outsourcing Effizient und optimal Comarch Network Managed Services Einleitung Comarch bietet umfassende Leistungen zur Einrichtung von Wide Area Networks (WAN) und zur Implementierung

Mehr

Comarch ibard24 Online Backup

Comarch ibard24 Online Backup Comarch ibard24 Online Backup www.comarch.de/it-services Warum sollte man systematische Sicherungskopien anlegen? Aus den Studien der IT Policy Compliance Group geht hervor, dass bereits 68% der Unternehmer

Mehr

Unternehmensprofil. Comarch AG

Unternehmensprofil. Comarch AG Unternehmensprofil Comarch AG Der Name Comarch steht seit mehr als 15 Jahren für das Zusammentreffen von Erfahrung, Wissen und neuesten Technologien. Mehr als 57.000 Kunden weltweit vertrauen auf die Produkte

Mehr

Business DeutschlandLAN.

Business DeutschlandLAN. Business DeutschlandLAN. Bedienungsanleitung Nutzer 1. Willkommen. Wir freuen uns, dass Sie sich für unser innovatives Business DeutschlandLAN entschieden haben. Das vorliegende Dokument beschreibt die

Mehr

Finanzdienstleister & Versicherungen. Provisions- und Motivationssystem für das Vertriebsnetz. Comarch Commission & Incentive

Finanzdienstleister & Versicherungen. Provisions- und Motivationssystem für das Vertriebsnetz. Comarch Commission & Incentive Finanzdienstleister & Versicherungen Provisions- und Motivationssystem für das Vertriebsnetz Comarch Commission & Incentive Mit Motivation zum Geschäftserfolg Comarch Commission & Incentive Motivation

Mehr

Front-Office-Plattform für Versicherungsunternehmen. CAFÉ - Comarch Front-End

Front-Office-Plattform für Versicherungsunternehmen. CAFÉ - Comarch Front-End Versicherungen bankensektor Front-Office-Plattform für Versicherungsunternehmen CAFÉ - Front-End Erfolgreiche Lösung für erfolgreiche Geschäftsprozesse CAFÉ: Einheitliche Oberfläche, vereinfachte Abläufe

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Erweiterte Front-End-Lösung für Finanzdienstleister. CAFÉ - Comarch Front-End

Erweiterte Front-End-Lösung für Finanzdienstleister. CAFÉ - Comarch Front-End Finanzdienstleister Erweiterte Front-End-Lösung für Finanzdienstleister CAFÉ - Comarch Front-End Spezifische Anforderungen erfordern eine besondere Lösung Der Banken- und Finanzsektor verlangt heute umfassende

Mehr

Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser

Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser EBÜS WebExport Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Digitale Kreuzschiene mit EBÜS

Digitale Kreuzschiene mit EBÜS Hardo Naumann Digitale Kreuzschiene mit 02.10.2006 Digitale Kreuzschiene mit Live-Bilder und Lagepläne auf beliebige Monitore schalten AE 1 AE 2 AE 3 AE 4 VA 1 IP-Netz VA 2 BQ 1 BQ 2 BQ 3 BQ 4 BQ 5 Status:

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

Produktpräsentation ttphoenix 2.3

Produktpräsentation ttphoenix 2.3 Produktpräsentation ttphoenix 2.3 Inhaltsverzeichnis Übersicht Systemfunktionen Schematischer Aufbau Business Case: Outbound Net Connector Übersicht der Parameter zur Kampagnensteuerung Darstellung Online-Monitor

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM Server-Eye Stand 30.07.2013 Copyright 2012 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 D-73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0 Fax: +49 (0)7021 92846-99 E-Mail: info@reddoxx.com Internet: http://www.reddoxx.com

Mehr

Denkbar? Machbar. Legacy

Denkbar? Machbar. Legacy Denkbar? Machbar. Legacy Legacy Denkbar. Kennen Sie das? Sie haben eine geniale Idee für Ihr Unternehmen: Ein neues Produkt, ein innovativer Service oder die Optimierung eines Arbeitsablaufs. Sie wägen

Mehr

Referenz-Konfiguration für IP Office Server. IP Office 8.1

Referenz-Konfiguration für IP Office Server. IP Office 8.1 Referenz-Konfiguration für IP Office Server Edition IP Office 8.1 15-604135 Dezember 2012 Inhalt Kapitel 1: Einführung... 5 Zweck des Dokuments... 5 Zielgruppe... 5 Zugehörige Dokumente... 5 Kapitel 2:

Mehr

BeamYourScreen Sicherheit

BeamYourScreen Sicherheit BeamYourScreen Sicherheit Inhalt BeamYourScreen Sicherheit... 1 Das Wichtigste im Überblick... 3 Sicherheit der Inhalte... 3 Sicherheit der Benutzeroberfläche... 3 Sicherheit der Infrastruktur... 3 Im

Mehr

[xima FormCycle] Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002

[xima FormCycle] Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002 Update von xima FormCycle V1 zu xima FormCycle V2 Version V2.0 00002 Marken xima ist eine eingetragene Marke der xima media GmbH. Tomcat, Google, Chrome, Windows, Mozilla, Firefox, Linux, JavaScript, Java

Mehr

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de Übersicht Das QDB AddOn ist eine Softwarelösung von generic.de, welche die Möglichkeiten

Mehr

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill

Mehr

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS A B A C U S TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS August 2006/mak Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen,

Mehr

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur.

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur. MIKOGO SICHERHEIT Inhaltsverzeichnis Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur Seite 2. Im Einzelnen 4 Komponenten der Applikation

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

Freischaltung und Installation von Programm-Modulen

Freischaltung und Installation von Programm-Modulen Freischaltung und Installation von Programm-Modulen Treesoft Office.org Copyright Die Informationen in dieser Dokumentation wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler

Mehr

Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit. Call Center für 3CX. 3CX Call-Center-Modul für V11. Call-Center-Vorteile im Überblick:

Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit. Call Center für 3CX. 3CX Call-Center-Modul für V11. Call-Center-Vorteile im Überblick: CX Call-Center-Modul für V11 Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit mit dem neuen Call Center für CX. Das CX Call-Center-Modul bietet besonders für mittelständische Unternehmen professionelle Call-Center-

Mehr

Aufbau einer erfolgreichen Multi-Channel-Kundenbetreuung

Aufbau einer erfolgreichen Multi-Channel-Kundenbetreuung Aufbau einer erfolgreichen Multi-Channel-Kundenbetreuung Als Unternehmen vor einigen Jahren Systeme für das Customer Relationship Management (CRM) einführten, handelte es sich meist um strategische Investitionen,

Mehr

Funktionen für die Schweiz

Funktionen für die Schweiz Funktionen für die Schweiz Microsoft Corporation Veröffentlicht: November 2006 Microsoft Dynamics ist eine Produktlinie aus integrierten und anpassbaren Unternehmensverwaltungslösungen, mit der Ihnen und

Mehr

Pflichtenheft. 1 Zielbestimmungen 2 1.1 Musskriterien... 2 1.2 Wunschkriterien... 2 1.3 Abgrenzungskriterien... 2

Pflichtenheft. 1 Zielbestimmungen 2 1.1 Musskriterien... 2 1.2 Wunschkriterien... 2 1.3 Abgrenzungskriterien... 2 Pflichtenheft Inhaltsverzeichnis 1 Zielbestimmungen 2 1.1 Musskriterien........................................ 2 1.2 Wunschkriterien....................................... 2 1.3 Abgrenzungskriterien...................................

Mehr

Mehr als Telefonie. force : phone

Mehr als Telefonie. force : phone Mehr als Telefonie force : phone Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force Net ermöglicht

Mehr

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction Multifunktional Der Job-Scheduler ist ein multifunktionaler Taskplaner welcher die Steuerzentrale zur regelmässigen Ausführung

Mehr

BW2 ERP. Produktivität ist planbar.

BW2 ERP. Produktivität ist planbar. BW2 ERP Produktivität ist planbar. Intelligente Planung ist die Grundlage für Leistungsfähigkeit. Erfolgsfaktor Enterprise Resource Planning. Nicht die Grossen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

Virtual PBX Quick User Guide

Virtual PBX Quick User Guide Virtual PBX Quick User Guide Seit 1 Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...3 2 IHRE VIRTUAL PBX VERWALTEN...4 3 DIE SAMMELNUMMERN...5 3.1 HINZUFÜGEN/KONFIGURIEREN EINER TELEFONNUMMER... 5 4 DIE GRUPPEN...7

Mehr

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte.

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte. Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Produkte. http://office.microsoft.com Erzielen Sie bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit mit der neuen, ergebnisorientierten Benutzeroberfläche.

Mehr

Kundendaten immer live dabei

Kundendaten immer live dabei Kundendaten immer live dabei Copyright 2010 cobra computer s brainware GmbH cobra CRM PLUS und cobra CRM PRO sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen

Mehr

Normfall 7.2. Whitepaper. Erstellen eines Normfall Projektspeichers auf Basis einer vorhandenen Installation von:

Normfall 7.2. Whitepaper. Erstellen eines Normfall Projektspeichers auf Basis einer vorhandenen Installation von: Normfall 7.2 Whitepaper Erstellen eines Normfall Projektspeichers auf Basis einer vorhandenen Installation von: Microsoft SQL Server 2008 R2/2012/2014 2014 Normfall GmbH Alle Rechte vorbehalten. Vorbemerkungen

Mehr

4Com Cloud- Solutions

4Com Cloud- Solutions 4Com Cloud- Solutions Creating Service Excellence Das Unternehmen ... Nur wer Geschwindigkeit beherrscht, kann ein Pionier sein... Zukunftsweisende Lösungen. Von Anfang an. 4Com ist Hersteller und Provider

Mehr

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen,

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen, Anwenderbericht Kaut Bullinger Kaut Bullinger steigert die Effizienz von Vertrieb und Service durch die Vereinheitlichung von Kundendaten auf einer SugarCRM-Plattform Der SugarCRM-Partner KINAMU sorgt

Mehr

Global Netz Software. Bedienungsanleitung. Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01

Global Netz Software. Bedienungsanleitung. Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01 Global Netz Software Bedienungsanleitung Ref No. 450 853 (D) Document No.: 450 853 V01 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 2 2.0 Kunden System Anforderungen 4 3.0 Web Software 5 3.1 Internet Seite 5 3.2

Mehr

SMS Versand in der Produktion & Technik. Broschüre

SMS Versand in der Produktion & Technik. Broschüre SMS Versand in der Produktion & Technik Broschüre SMS: einfach & effektiv SMS können nicht nur zur Kommunikation mit Freunden und Bekannten, sondern auch für den automatischen Versand von Alarmierungen

Mehr

Tipps zur Einführung von CRM-Software

Tipps zur Einführung von CRM-Software Whitepaper: Tipps zur Einführung von CRM-Software GEDYS IntraWare GmbH Pia Erdmann Langestr. 61 38100 Braunschweig +49 (0)531 123 868-432 E-Mail: info@gedys-intraware.de www.crm2host.de Inhalt 1. Warum

Mehr

SFirm32/HBCI und der KEN!Server

SFirm32/HBCI und der KEN!Server SFirm32/HBCI und der KEN!Server Kundenleitfaden Ausgabe März 2007 Version: 7.03.00 vom 19.03.2007 SFirm32-Version: 2.0k-SP1 BIVG Hannover, 2007, Kundenleitfaden - SFirm32/HBCI und der KEN!Server 1.1 Hinweise

Mehr

M/S VisuCom. Top-Referenzen VC Vertrieb. Beratung. Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

M/S VisuCom. Top-Referenzen VC Vertrieb. Beratung. Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

UCware Unified Communications für Unternehmen

UCware Unified Communications für Unternehmen UCware Unified Communications für Unternehmen UCware offen für vieles UCware ist ein Kommunikationssystem, mit dem man ortsunabhängig über beliebige Endgeräte auf unterschiedlichste Weise miteinander kommunizieren

Mehr

Installation ERP Offene Posten Verwaltung

Installation ERP Offene Posten Verwaltung Installation ERP Offene Posten Verwaltung TreesoftOffice.org Copyright Die Informationen in dieser Dokumentation wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler bzw. Unstimmigkeiten

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

Lastenheft. Inhaltsverzeichnis. Gruppe: swp09-5. Projektleiterin: Anne Vogler am: 28. April 2009. 1 Zielbestimmungen 2. 2 Produkteinsatz 2

Lastenheft. Inhaltsverzeichnis. Gruppe: swp09-5. Projektleiterin: Anne Vogler am: 28. April 2009. 1 Zielbestimmungen 2. 2 Produkteinsatz 2 Lastenheft Inhaltsverzeichnis 1 Zielbestimmungen 2 2 Produkteinsatz 2 3 Produktübersicht 3 4 Produktfunktionen 4 4.1 Muss-Funktionen................................. 4 4.1.1 Benutzerfunktionen...........................

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Hardware/Betriebssystem Ihres Rechners ändern 2013-09 Gültig ab Service Pack 7 Stand 2013-09. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 7. Transit wird kontinuierlich

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

banking, insurance & capital markets Vertriebsprozessplanung und Support Comarch CRM Sales Management

banking, insurance & capital markets Vertriebsprozessplanung und Support Comarch CRM Sales Management banking, insurance & capital markets Vertriebsprozessplanung und Support Comarch CRM Sales Management Banking, Insurance and Capital Markets 2 Einleitung Der verschärfte Wettbewerb in einem gesättigten

Mehr

Erste Schritte nach der Installation

Erste Schritte nach der Installation Erste Schritte nach der Installation Für cosymap 30 Tage Version, Basic, Teamwork und Enterprise Diese Dokumentation unterstützt Sie bei wichtigen Einstellungen nach der Installation. 2013-2015 copyright

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise 11 zu installieren. Dieses Dokument bietet

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren

COMARCH LOYALTY MANAGEMENT. Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren COMARCH LOYALTY MANAGEMENT Loyalität stärken, Engagement erhöhen und Gewinne maximieren GESCHÄFTLICHE HERAUSFORDE- RUNGEN Kundenorientierte Unternehmen müssen heute aus einer Vielzahl an Möglichkeiten

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER Änderungsprotokoll Endpoint Security for Mac by Bitdefender Änderungsprotokoll Veröffentlicht 2015.03.11 Copyright 2015 Bitdefender Rechtlicher Hinweis Alle Rechte

Mehr

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg 1 Dieses Script ist als Schnellstart gedacht, um das Prinzip von LimeSurvey zu verstehen. Zahlreiche Optionen stehen zur individuellen Erstellung von Umfragen zur Verfügung ein ausführliches Benutzerhandbuch

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Version 5 für zufriedene Mitarbeiter - begeisterte Kunden Verbessern Sie die interne und externe

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Outlook-Abgleich. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

Outlook-Abgleich. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de Outlook-Abgleich Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

ActivityTools für MS CRM 2011

ActivityTools für MS CRM 2011 ActivityTools für MS CRM 2011 Version 5.0, August 2013 Benutzerhandbuch (Wie benutze ich ActivityTools für MS CRM 2011) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Leitfaden Mitarbeitende und Berechtigungen verwalten

Leitfaden Mitarbeitende und Berechtigungen verwalten Mitarbeitende und Berechtigungen verwalten Finanzdirektion des Kantons Bern Einleitung BE-Login ist die elektronische Plattform des Kantons Bern. Nach erfolgter Erfassung Ihrer Mitarbeitenden oder Delegierten

Mehr

PlanningPME Web Access Kurzanleitung in 10 Schritten

PlanningPME Web Access Kurzanleitung in 10 Schritten PlanningPME Web Access Einfach planen! TARGET SKILLS PlanningPME Web Access Kurzanleitung in 10 Schritten PlanningPME Web Access 10-Schritte Benutzerhandbuch - 1 - Copyright 2002-2013 TARGET SKILLS. Alle

Mehr

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Anwenderbericht LUEG AG Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Herausforderungen Die Fahrzeug-Werke LUEG AG ist mit 16 Mercedes-Benz Centern

Mehr

Workflow-System sichert beschwerdefreies

Workflow-System sichert beschwerdefreies Workflow-System sichert beschwerdefreies Beschwerdemanagement Prozessoptimierung, Kollaborationsplattform, Information Management www.hcm-infosys.com Beschwerden sind nicht wegzudenken aus dem geschäftlichen

Mehr

Wenn Sie Zug um Zug den künftigen Anforderungen gerecht werden wollen

Wenn Sie Zug um Zug den künftigen Anforderungen gerecht werden wollen Wenn Sie Zug um Zug den künftigen Anforderungen gerecht werden wollen Schleupen.CS 3.0 die neue prozessorientierte Business Plattform Geschäftsprozesse automatisiert und individuell Branchenfokus: CRM,

Mehr

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice Avira Server Security Produktupdates Best Practice Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Avira Server Security?... 3 2. Wo kann Avira Server Security sonst gefunden werden?... 3 3. Was ist der Unterschied zwischen

Mehr

In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication

In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication Qualität ist kein Zufall! Sie ist das Ergebnis sorgfältiger Planung, innovativer Technologie und Kompetenz.

Mehr

HelpMatics Service Management System

HelpMatics Service Management System HelpMatics Service Management System HelpMatics ITSM Neue Features in V7.0 2011-09-01 1 NEUE HELPMATICS FEATURES... 3 1.1 Widget FastText... 3 1.2 Widget Mail-in Monitor... 3 2 NEUE FEATURES IN HELPMATICS

Mehr

Ändern von IP Adressen beim ISA Server (intern/extern)

Ändern von IP Adressen beim ISA Server (intern/extern) Ändern von IP Adressen beim ISA Server (intern/extern) Version: 1.0 / 25.12.2003 Die in diesem Whitepaper enthaltenen Informationen stellen die behandelten Themen aus der Sicht von Dieter Rauscher zum

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom Seminarunterlage Version: 12.03 Version 12.03 vom 1. Oktober 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Weiterleiten von Bildern und Texten mittels SMTP

Weiterleiten von Bildern und Texten mittels SMTP E-Mail-Weiterleitung Weiterleiten von Bildern und Texten mittels SMTP Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen

Mehr

objectif Requirements Modeller

objectif Requirements Modeller objectif Requirements Modeller Das ist neu in Version 1.1 1 Inhalt objectif Requirements Modeller das Tool für Requirements Engineering in Software- und Systementwicklung Das ist neu in Version 1.1 Seite

Mehr

2013 Aspect Software, Inc. All rights reserved rev: Mar 2013

2013 Aspect Software, Inc. All rights reserved rev: Mar 2013 Press 2# um eine App zu generieren Verbesserter Kundendienst mit Multichannel Self-Services rev: Mar 2013 Voxeo - ein Aspect Software Unternehmen Firmengründung: 1999 Firmenzentrale: Orlando, Florida EMEA

Mehr

Accelerated CRM mit der SAP Sales express solution. Jöran Schumann SAP Deutschland AG & Co. KG

Accelerated CRM mit der SAP Sales express solution. Jöran Schumann SAP Deutschland AG & Co. KG Accelerated CRM mit der SAP Sales express solution Jöran Schumann SAP Deutschland AG & Co. KG Warum die SAP Sales express solution? Funktionen und Prozesse Installation und Implementierung Zusammenfassung

Mehr

12.04.2011. Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand

12.04.2011. Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand 12.04.2011 Kundenbeziehungsmanagement im Mittelstand Die Situation Ausgangslage Neugründung als Dienstleister für Kundenbeziehungsmanagement Leistungsspektrum Datenmanagement (Verwaltung der Kundendaten)

Mehr

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivieren des Pull-Modus für den AMC Agent... 3 3. Ereignisse des AMC Agent festlegen...

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Inode Telenode Business WebGUI

Inode Telenode Business WebGUI Konfigurationsanleitung Inode Telenode Business WebGUI - 1 - Inode Telenode Business Um mit Ihrem Telenode Produkt den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, steht Ihnen eine komfortable Weboberfläche

Mehr

Handbuch. SMS-Chat Admin. Version 3.5.3

Handbuch. SMS-Chat Admin. Version 3.5.3 Handbuch SMS-Chat Admin Version 3.5.3 Copyright Dieses Handbuch ist, einschließlich der darin beschriebenen Software, Teil der Lizenzvereinbarung und darf nur in Übereinstimmung mit den Lizenzbedingungen

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Server 11 SP1 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue

Mehr

Mobile-Banking Info-Edition. Benutzerleitfaden

Mobile-Banking Info-Edition. Benutzerleitfaden Mobile-Banking Info-Edition Benutzerleitfaden Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. SMS-Informationsdienst... 4 2.1 Einrichtung... 4 2.2 Zeitabhängige Kontoinformation... 5 2.3 Saldenabhängige Konteninformation...

Mehr