Hofele u.a., Richtig einkaufen bei Diabetes (ISBN ) 2008 Trias Verlag

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hofele u.a., Richtig einkaufen bei Diabetes (ISBN ) 2008 Trias Verlag"

Transkript

1

2 Einkaufs- Tabellen Die folgenden Einkaufs- Tabellen enthalten über 900 Lebensmittel und Getränke, die Sie aus dem Supermarkt, dem Reformhaus oder Bioladen kennen. Durch die übersichtliche Bewertung erkennen Sie auf einen Blick, ob ein Produkt für Sie geeignet oder eher ungeeignet ist. Die Gliederung der Tabellen in Lebensmittelgruppen und die alphabetisch sortierten Einträge helfen Ihnen bei der Produktsuche. Nehmen Sie das Büchlein einfach zum Einkaufen mit so landet nur das Richtige in Ihrem Einkaufswagen.

3 Einkaufs-Tabellen So lesen Sie die Tabellen In den nachfolgenden Tabellen finden Sie eine Vielzahl von gängigen Lebensmitteln mit ihrem Energiegehalt in Kalorien, dem Fettgehalt in Gramm sowie dem Kohlenhydratgehalt in Gramm. In der letzten Spalte ist zudem ein Schätzwert für die Kohlenhydrateinheiten (KHE) aufgeführt. Angegeben ist immer, wie viele Kohlenhydrateinheiten (ungefähr) pro 100 Gramm des Lebensmittels Sie anrechnen müssen. Sind in der Tabelle Portionsgrößen angegeben, zum Beispiel bei Eis am Stiel, Riegel oder Snacks, dann beziehen sich die KHE auf die angegebene Portionsgröße. Für die Berechnung der KHE wurden Zuckeraustauschstoffe mitgerechnet, obwohl sie den Blutzuckerspiegel weniger belasten. Bei Lebensmitteln, die aufgrund ihres geringen Kohlenhydratgehalts keine oder nur eine geringe Blutzucker wirkung haben, finden Sie in der letzten Spalte keinen Wert, sondern einen Strich ( ). Die in den Tabellen angegebenen Werte sind Durchschnittswerte. Das gilt sowohl für frische unverarbeitete Lebensmittel als auch für verarbeitete Produkte. Wird bei einem Nahrungsmittel ein Hersteller genannt, dann stammen die angegebenen Werte vom Hersteller und gelten ausschließlich für das genannte Produkt. Stand der jeweiligen Daten ist der Erscheinungstermin des Buches. Die meisten Hersteller ändern von Zeit zu Zeit ihre Rezepturen. Deshalb sollten Sie die Nährwertinformationen hin und wieder prüfen. Alle anderen Informationen sind dem Bundeslebens mittel schlüssel (BLS) oder Kohlenhydrataustausch- Tabellen entnommen. Die Lebensmittelindustrie bietet eine so große Fülle an Produkten an, die es unmöglich macht, alle in diesem Buch aufzuführen. Die genannten Produkte sollen lediglich als 42

4 So lesen Sie die Tabellen Beispiele dienen. Wenn Sie Ihre Lieblingsprodukte in den Tabellen nicht finden, können Sie die entsprechenden Daten den Etiketten entnehmen. Anhand unserer Kriterien und der Zutatenliste können Sie selbst abschätzen, ob das Produkt bei Diabetes empfehlenswert ist. Die Bewertung Bei der Bewertung der Lebensmittel haben wir für Sie überprüft, wie gut sie für die Ernährung eines Diabetikers (vor allem vom Typ 2) geeignet sind. Gut bewertet wurden solche Lebensmittel und Produkte, die eine sehr gute Nährstoffzusammensetzung bieten. Das heißt, sie liefern beispielsweise viele Vitamine und Mineralstoffe, komplexe Kohlenhydrate oder Ballaststoffe. Ein hoher Gehalt an Kohlenhydraten oder Zucker, die den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen, führte zu einer weniger guten Bewertung. EINKAUFS-TABELLEN 3 Sterne ( ) stehen für erste Wahl. Mit diesen Lebensmitteln versorgen Sie Ihren Körper mit wichtigen Nährstoffen. Die enthaltenen Kohlenhydrate gehen nur langsam ins Blut. Der Fettgehalt ist gering beziehungsweise das enthaltene Fett besteht fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren. 2 Sterne ( ) kennzeichnen Lebensmittel mit einer günstigen Nährstoffzusammensetzung. Der Blutzuckerspiegel wird bei deren Verzehr nur mäßig belastet. Der Fettgehalt ist gering bis mittel, und die enthaltenen Fettsäuren sind überwiegend ungesättigt. 1 Stern ( ) steht für Lebensmittel und Produkte, die nur in geringen Mengen Ihren Speiseplan bereichern sollten, Sie aber maßvoll genießen dürfen. Der Blut- 43

5 Einkaufs-Tabellen zuckerspiegel wird durch diese Lebensmittel stärker belastet oder aber der Fettgehalt ist relativ hoch beziehungsweise das enthaltene Fett hat ein weniger günstiges Fettsäuremuster. Einen Blitz ( ) schließlich haben die Lebensmittel erhalten, die entweder viele leicht verdauliche Kohlenhydrate enthalten, die den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen, und/oder reichlich Fett mit ungünstigem Fettsäuremuster aufweisen. Lebensmittel, die so bewertet sind, sollten Sie nur selten und in kleinen Mengen genießen. Achten Sie darauf, mit sehr guten Produkten für einen entsprechenden Ausgleich zu sorgen. Für die Bewertung fetthaltiger Lebensmittel wurden der Fettgehalt und vor allem die Verteilung der Fettsäuren berücksichtigt. Ein günstiges Fettsäuremuster mit reichlich ungesättigten Fettsäuren hat eine gute Bewertung zur Folge. Gut oder sehr gut bewertet wurden außerdem die Lebensmittel, die besonders geeignet sind, um Übergewicht zu reduzieren beziehungsweise das Gewicht zu halten. Die Beurteilung war nicht immer einfach. Manchmal wären zweieinhalb Sterne besser gewesen oder vielleicht eindreiviertel, um dem Lebensmittel gerecht zu werden. Die Einteilung in nur vier Kategorien erleichtert jedoch die Handhabung. Nur in der Gruppe vergleichen Vergleichen Sie die Lebensmittel nur innerhalb einer Gruppe. Die Vergabe der Sterne ist keine absolute Beurteilung. Sie stellt vor allem eine Rangfolge innerhalb der Lebens- 44

6 So lesen Sie die Tabellen mittelgruppe dar. Der Vergleich von Lebensmitteln unterschiedlicher Gruppen kann anhand der angegebenen Kalorien-, Fett- und Kohlenhydratwerte erfolgen. ACHTUNG Zeichenerklärung und Abkürzungen (H) Produkte sind über einen Heimservice erhältlich. (N) Produkte sind im Naturkostladen erhältlich. (R) Produkte sind im Reformhaus erhältlich. kcal Kilokalorien pro 100 Gramm Lebensmittel Fett Fett in Gramm pro 100 Gramm Lebensmittel KH Kohlenhydrate in Gramm pro 100 Gramm Lebensmittel KHE Schätzwert für die Kohlenhydrateinheiten (KHE) des Lebensmittels F.i.Tr. Fettgehalt in der Trockenmasse Bei einer üblichen Portion enthält das Lebensmittel keine oder nur wenige blutzuckerwirksamen Kohlenhydrate. EINKAUFS-TABELLEN 45

7 Milch & Co. Milch & Co. Milch, Joghurt, Quark und Käse enthalten kaum Kohlenhydrate, dafür aber wertvolles Eiweiß, eine nennenswerte Menge der Vitamine A und D sowie den Knochenbaustoff Kalzium. Milchprodukte können jedoch auch ziemlich viel Fett enthalten. Dieses Fett besteht überwiegend aus gesättigten Fettsäuren. Deshalb sollten Sie mit fettreichen Produkten sehr sparsam sein. Wenn Milch & Co. fettarm sind, eignen sie sich im Allgemeinen gut für Ihre Ernährung. Ein Blick auf die Zutatenliste ist dennoch wichtig, denn manche Milchprodukte sind stattdessen sehr zuckerhaltig. Magere Milchprodukte, zum Beispiel Quark, sind sehr eiweißreich. Große Portionen können deshalb die Nieren belasten. Milch und Milchprodukte Bewertung Lebensmittel kcal Fett KH KHE Actimel Classic, Danone ,0 Actimel Classic 0,1 %, 28 < 1 3 < 0,5 Danone Buttermilch < 0,5 Buttermilch mit Früchten 74 < ,0 Crème double/schmand, < 0,5 40 % Fett Crème fraîche, 30 % Fett < 0,5 Crème balance, Dr. Oetker < 0,5 Crème légère, Dr. Oetker < 0,5 Cremiger Quark Fitness 95 < ,5 0,2 % Fett, Erdbeere, Onken Diät Joghurtdrink Original, becel pro-activ ,5 46

8 Milch und Milchprodukte Bewertung Lebensmittel kcal Fett KH KHE Erdbeer-Milchshake, ,0 McDonald s, Becher (0,25 l) Fruchtjoghurt Erdbeere, 47 < 1 7 0,5 Optiwell Früchtequark, mager ,0 Früchtequark, 20 % ,0 Fruchtmolke 65 < ,0 Fruchtquark mit Süßstoff ,5 Joghurt mild Diät 0,1 % 44 < 1 6 0,5 Fett, Brombeere, Onken Joghurt mild Fitness 0,1 % 85 < ,5 Fett, Kirsche, Onken Joghurt natur, 0,1 % Fett 38 < 1 4 < 0,5 (mager) Joghurt mit Früchten, 76 < ,0 0,1 % Fett (mager) Joghurt natur, 1,5 % Fett < 0,5 (fettarm) Joghurt mit Früchten, ,0 1,5 % Fett (fettarm) Joghurt mit Früchten, ,0 3,5 % Fett Joghurt mit Früchten und ,5 Süßstoff, 3,5 % Fett Joghurt mit Vanille-Nuss, ,5 3,5 % Fett Joghurt natur, 3,8 % Fett < 0,5 Joghurt natur, 10 % Fett < 0,5 (Sahne) Joghurt mit Früchten, ,0 10 % Fett (Sahne) Kaffeesahne, 20 % Fett Kefir, 3,5 % Fett < 0,5 EINKAUFS-TABELLEN 47

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug Nährstoffe Woraus bestehen unsere Lebensmittel? Die drei wichtigsten Grundnahrungsstoffe in unseren Lebensmitteln sind die Kohlenhydrate, die Eiweiße und die Fette. Es ist wichtig für Ihre Gesundheit,

Mehr

wirüberuns Alles rund um die Ernährung erlenbacher Mitarbeiterinfo

wirüberuns Alles rund um die Ernährung erlenbacher Mitarbeiterinfo 7 2016 erlenbacher Mitarbeiterinfo wirüberuns Alles rund um die Ernährung Stoffwechsel Körper Leben Fette Obst Verdauung Sport Salz Kohlenhydrate Nahrungsmittel Omega Kalorien Nährstoffe Gesellschaft Süßigkeiten

Mehr

VidaVida Produkttest Joghurtdrinks und Co. (max. 33 Punkte)

VidaVida Produkttest Joghurtdrinks und Co. (max. 33 Punkte) VidaVida Produkttest Joghurtdrinks und Co. (max. 33 Punkte) Actimel 0,1% Fett Classic u. mit Geschmack von Danone 28-32 28-32kcal/100g 0,05 3,3-4,3 Probiotisch, unterstützt das Immunsystem 10-10 9 3 32

Mehr

für Typ-1-Diabetiker 1. Kohlenhydrat- und ballaststoffreich, aber nicht eiweiß- und fettreich essen nach BEs berechnet.

für Typ-1-Diabetiker 1. Kohlenhydrat- und ballaststoffreich, aber nicht eiweiß- und fettreich essen nach BEs berechnet. 7»magische«Regeln für Typ-1-Diabetiker 1. Kohlenhydrat- und ballaststoffreich, aber nicht eiweiß- und fettreich essen nach BEs berechnet. 2. Ein- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren insbesondere Omega-3-Fettsäuren

Mehr

So lesen Sie die Tabelle

So lesen Sie die Tabelle So lesen Sie die Tabelle In der ersten Spalte der Einkaufstabellen finden Sie die Bewertung des Lebensmittels durch ein Ampelsystem. Das Lebensmittel ist empfehlenswert. Es ist gut geeignet zur Ernährung

Mehr

Die Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide

Die Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide ArBEitsBlÄttEr zur FAchinFormAtion Die Arbeitsblätter dienen der Veranschaulichung der qualitativen Auswahl an Lebensmitteln bzw. Getränken. Zu den vier Pyramidenseitenflächen steht jeweils ein Arbeitsblatt

Mehr

Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden

Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden REIHE, Einkaufsführer Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden Für Sie bewertet: Über 700 Fertigprodukte und Lebensmittel Bearbeitet von Karin Hofele 1. Auflage 2010. Taschenbuch. 120 S. Paperback

Mehr

Erfolgreich abnehmen. Diäten machen dick

Erfolgreich abnehmen. Diäten machen dick Wer abnehmen möchte, der macht meistens eine Diät. Die Diät bedeutet Einschränkung, der Genuss bleibt oft auf der Strecke. Vergessen Sie Diäten. Damit sind Sie bisher wahrscheinlich nicht weitergekommen.

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Geleitworte 12. An wen richtet sich dieses Buch? 13. Mit Diabetes leben? 15

Inhalt. Vorwort 11. Geleitworte 12. An wen richtet sich dieses Buch? 13. Mit Diabetes leben? 15 Vorwort 11 Geleitworte 12 An wen richtet sich dieses Buch? 13 Mit Diabetes leben? 15 Diabetes ist eine chronische Erkrankung 16 Hauptformen des Diabetes 16 Folgeerkrankungen des Diabetes 20 Der Gang zum

Mehr

Ernährung und Bewegung. Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind.

Ernährung und Bewegung. Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind. Food-Guide Ernährungsratgeber für Sportler Ernährung und Bewegung Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind. Der Einfluss der Ernährung auf unsere Gesundheit

Mehr

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN

ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN ALEXANDRA HIRSCHFELDER SABINE OFFENBORN Fruktose Genussvoll essen trotz Fruktoseunverträglichkeit Die besten Rezepte süßer Genuss ohne Fruchtzucker In Kooperation mit www.lecker-ohne.de, das Rezept-Portal

Mehr

!!! DASH Ernährung für Ihren Blutdruck

!!! DASH Ernährung für Ihren Blutdruck für Ihren Blutdruck für Ihren Blutdruck Die richtige Ernährung kann Ihren Blutdruck sehr günstig beeinflussen. Und mehr als das: Sie verringert Ihr Risiko für zahlreiche weitere Erkrankungen und Sie behalten

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

A) Krankmachende Risiken verringern Wussten Sie, dass viele chronische Krankheiten vermeidbar sind?

A) Krankmachende Risiken verringern Wussten Sie, dass viele chronische Krankheiten vermeidbar sind? Gesunde Ernährung Warum ist gesunde Ernährung so wichtig? A) Krankmachende Risiken verringern Wussten Sie, dass viele chronische Krankheiten vermeidbar sind? Dazu gehören Erkrankungen wie:» Herzkrankheiten»

Mehr

Auf nichts verzichten. Diabetes mellitus

Auf nichts verzichten. Diabetes mellitus Gut beraten. Auf nichts verzichten. Diabetes mellitus Herzlich willkommen bei der Ernährungsberatung von bofrost* Kaum ein Thema steht heute mehr im Fokus als die Ernährung vor allem bei Menschen mit einer

Mehr

FREIWILLIGE NÄHRWERT- UND GDA-KENNZEICHNUNG IN DER PRAXIS

FREIWILLIGE NÄHRWERT- UND GDA-KENNZEICHNUNG IN DER PRAXIS FREIWILLIGE NÄHRWERT- UND GDA-KENNZEICHNUNG IN DER PRAXIS Nährwertkennzeichnung RL 90/496/EWG -> Nährwert-KennzeichnungsVO NKV freiwillig fakultativ obligatorisch nährwertbezogene Angabe gesundheitsbezogene

Mehr

Zucker in Lebensmitteln klar und transparent gekennzeichnet

Zucker in Lebensmitteln klar und transparent gekennzeichnet Zucker in Lebensmitteln klar und transparent gekennzeichnet Viele Verbraucher wollen wissen, was sie essen. Dabei helfen ihnen klare und verständliche Informationen über die Zusammensetzung der Lebensmittel.

Mehr

Ernährung bei Diabetes

Ernährung bei Diabetes Ernährung bei Diabetes Mehr wissen heißt besser leben Liebe Patienten, Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt, ist eine Störung des Stoffwechsels, bei der der Blutzucker aus

Mehr

nut.s nutritional.software BASISINFORMATIONEN FÜR DIE NÄHRWERTBERECHNUNG IN LEBENSMITTELERZEUGENDEN BETRIEBEN

nut.s nutritional.software BASISINFORMATIONEN FÜR DIE NÄHRWERTBERECHNUNG IN LEBENSMITTELERZEUGENDEN BETRIEBEN nut.s nutritional.software BASISINFORMATIONEN FÜR DIE NÄHRWERTBERECHNUNG IN LEBENSMITTELERZEUGENDEN BETRIEBEN Inhalt Seite 3 Die Hauptnährstoffe - Woraus besteht das Produkt hauptsächlich? 4 Die Nährstoffe

Mehr

Beispiele für die verschiedenen Varianten der Nährwertkennzeichnung

Beispiele für die verschiedenen Varianten der Nährwertkennzeichnung Beispiele für die verschiedenen Varianten der Nährwertkennzeichnung Die vorgestellten Produkte stellen nur eine beispielhafte Auswahl dar. Bisher listen nur relativ wenige Produkte die Big Eight (,, Kohlenhydrate,,,

Mehr

Mit Ernährung Krebs vorbeugen. Veronika Flöter, M.Sc. Ernährungswissenschaft Beratungsstelle Ernährung am TZM

Mit Ernährung Krebs vorbeugen. Veronika Flöter, M.Sc. Ernährungswissenschaft Beratungsstelle Ernährung am TZM Mit Ernährung Krebs vorbeugen Veronika Flöter, M.Sc. Ernährungswissenschaft Beratungsstelle Ernährung am TZM 13.09.2016 Einleitung Gesunde Ernährung Menge und Auswahl der Lebensmittel Zufuhr an Energie

Mehr

Diabetes mellitus. - Richtige Ernährung - Informationen für Patienten. 1 Richtige Ernährung

Diabetes mellitus. - Richtige Ernährung - Informationen für Patienten. 1 Richtige Ernährung Diabetes mellitus - - Informationen für Patienten 1 Einführung Für Diabetiker ist eine optimale und ausgewogene Ernährung sehr wichtig Es gelten die gleichen Grundsätze wie für gesunde Menschen Es sollte

Mehr

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc.

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc. Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen Workshop III Alina Reiß Gliederung I. Teil: Kurzvortrag 1. Allgemeines 2. Sinn vom Essen Ernährungspyramide 3. Psychosoziale Faktoren 4. Tipps für den Alltag

Mehr

Globale Health and Wellness - Strategien der Lebensmittel-Industrie

Globale Health and Wellness - Strategien der Lebensmittel-Industrie Globale Health and Wellness - Strategien der Lebensmittel-Industrie am Beispiel von Kraft Foods PD Dr.Gerd Harzer 21.November, Weihenstephan ZIEL -TUM- akademie Kraft Foods Health and Wellness bei Kraft

Mehr

Joghurt. Reinste Natur und feinster Geschmack.

Joghurt. Reinste Natur und feinster Geschmack. Joghurt Reinste Natur und feinster Geschmack. Joghurt hat lange Tradition Joghurt gehört zu den ältestes Milchprodukten überhaupt Bereits im fünften Jahrhundert vor Christus stellten die Thraker (Urbevölkerung

Mehr

Sportlich fit mit dem richtigen Esskonzept Dipl. oec. troph. Jörg Bambynek Treffpunkt Ernährung Oldenburg

Sportlich fit mit dem richtigen Esskonzept Dipl. oec. troph. Jörg Bambynek Treffpunkt Ernährung Oldenburg Sportlich fit mit dem richtigen Esskonzept Dipl. oec. troph. Jörg Bambynek Treffpunkt Ernährung Oldenburg www.treffpunkt-ernaehrung.de Einige Grundsätze zur Sporternährung DIE richtige Sporternährung gibt

Mehr

Gut leben mit Diabetes

Gut leben mit Diabetes Gut leben mit Diabetes Mathilde Schäfers Diätassistentin/Diabetesberaterin DDG Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn 10. Tag der gesunden Ernährungen Übergewicht? Body-Maß-Index BMI [kg/m2] BMI [kg/m2]

Mehr

Ernährung beim Sport. Referentin: Heidi Haußecker Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin

Ernährung beim Sport. Referentin: Heidi Haußecker Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin Ernährung beim Sport Referentin: Heidi Haußecker Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin 1 1 Fit für den Sport - durch die richtige Ernährung! Richtiges Essen und Trinken ist die Voraussetzung für Fitness, Gesundheit

Mehr

Gesunde Ernährung für Körper und Geist

Gesunde Ernährung für Körper und Geist Gesunde Ernährung für Körper und Geist Dr. med Jolanda Schottenfeld-Naor Internistin, Diabetologin, Ernährungsmedizinerin RP-Expertenzeit 25. März 2015 Grundlagen der Ernährung Nährstoffe sind Nahrungsbestandteile,

Mehr

Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle

Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle Erstmals auf einen Blick: Mit den Nährwerten pro Portion & pro 100 g Bearbeitet von Sarah Egert, Ursel Wahrburg 1. Auflage 2008. Taschenbuch. Paperback

Mehr

Milch & Milchgetränke

Milch & Milchgetränke Milch & Milchgetränke fettarme Milch, 1,8 % Fett & Vollmilch, 3,5 % Fett, 1 l Buttermilch, 600 ml Schokomilch, 600 ml Vanillemilch, 600 ml Handhabung des Milchbeutels Den Luftgriff fest mit einer Hand

Mehr

-GESTATIONSDIABETES - GESTATIONSDIABETES. Ernährung in der Schwangerschaft. Diabetes-Schwerpunktpraxis Dr. med. M. Gloge

-GESTATIONSDIABETES - GESTATIONSDIABETES. Ernährung in der Schwangerschaft. Diabetes-Schwerpunktpraxis Dr. med. M. Gloge Diabetes-Schwerpunktpraxis Dr. med. M. Gloge GESTATIONSDIABETES Ernährung in der Schwangerschaft -GESTATIONSDIABETES - Es gibt verschiedene Arten des Diabetes mellitus. Beim Typ 1 Diabetes mellitus sind

Mehr

Haferherzen mit Beta-Glucan

Haferherzen mit Beta-Glucan Haferherzen mit Beta-Glucan Betavivo Haferherzen mit einer hohen Konzentration an Beta-Glucan. Eine gute Portion für Ihr Herz. WAS IST BETAVIVO? Betavivo sind knusprige Haferherzen, die Beta-Glucan in

Mehr

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Eine gesunde und vor allem nährstoffreiche Ernährung ist bei Babys bzw. Kleinkindern wichtig. Besonders in den ersten Lebensjahren können und sollten Sie ihrem

Mehr

Newsletter / 12. Vollwertig Essen und Trinken

Newsletter / 12. Vollwertig Essen und Trinken Newsletter / 12 Vollwertig Essen und Trinken Vollwertig Essen und Trinken hat zum Ziel, dass Sie mit den Lebensmitteln, Getränken und Speisen, die auf Ihrem Speisenplan stehen, erstens alle lebensnotwendigen,

Mehr

Ernährung bei Diabetes mellitus. Andrea Henrion Diätassistentin/ Diabetesberaterin DDG

Ernährung bei Diabetes mellitus. Andrea Henrion Diätassistentin/ Diabetesberaterin DDG Ernährung bei Diabetes mellitus Andrea Henrion Diätassistentin/ Diabetesberaterin DDG Ernährungsprobleme früher Bewegung garantiert Essen vielleicht heute Essen garantiert Bewegung vielleicht Folie 2 Wir

Mehr

Der Herzpatient im Focus der Ernährung

Der Herzpatient im Focus der Ernährung 1 Der Herzpatient im Focus der Ernährung Neues aus der Wissenschaft Prof. Dr. Stefan Lorkowski Lipidologe DGFF 27. gemeinsame Arbeitstagung GPR Hessen und HRBS Bad Nauheim, 23. April 2016 Gesundes Ernährungsprofil

Mehr

Ernährungsinformation Diabetes

Ernährungsinformation Diabetes in Ostwestfalen-Lippe Ernährungsinformation Diabetes Ernährungsberatung der MEDIAN Kliniken in Bad Salzuflen und Bad Oeynhausen Informationen, Übungen und Tipps 1 Inhaltsverzeichnis Was ist Diabetes?...

Mehr

Gesunde Ernährung gesunder Körper: - was gut ist - und was nicht. lyondellbasell.com

Gesunde Ernährung gesunder Körper: - was gut ist - und was nicht. lyondellbasell.com Gesunde Ernährung gesunder Körper: - was gut ist - und was nicht Mit geändertem Ernährungsverhalten zu einer gesunden Lebensweise Dieser Newsletter zeigt Ihnen, wie sich Ihre Ernährung positiv auf Ihre

Mehr

Nährstoffverteilung in Abhängigkeit des Energiebedarfs

Nährstoffverteilung in Abhängigkeit des Energiebedarfs Nährstoffverteilung in Abhängigkeit des Energiebedarfs Ermittlung des Energiebedarfs pauschal in kcal Leichte Tätigkeit 32 x kg (Normalgewicht) Mittlere Tätigkeit 40 x kg (Normalgewicht) Schwere Tätigkeit

Mehr

Bei uns GEWINNEN die Verlierer!

Bei uns GEWINNEN die Verlierer! Bei uns GEWINNEN die Verlierer! Auf jedem verpackten Lebensmittel, welches Sie im Laden kaufen, müssen die Zutatenliste und das Gewicht stehen. Dazu sind die Lebensmittelhersteller vom Gesetz her verpflichtet.

Mehr

Nährwertdeklaration nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Nährwertdeklaration nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 Nährwertdeklaration nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 Themen Grundbestimmungen Ermittlung der Nährwerte Rundungsregeln und Toleranzen Ausnahmen von der Verpflichtung Spezielle Bestimmungen Fristen und

Mehr

Basisernährung des Sportlers:

Basisernährung des Sportlers: Basisernährung des Sportlers: - AID Ernährungspyramide - 5 Portionen Gemüse und Obst pro Tag: 2 Portionen rohes Gemüse oder Salat 1 Portion gekochtes Gemüse 2 Portionen Obst Eine Portion entspricht der

Mehr

Ein Besuch im Schnellimbiss, das köstliche Eis beim

Ein Besuch im Schnellimbiss, das köstliche Eis beim Einführung Gesunde Ernährung ist für Sie als Diabetiker von großer Bedeutung. Sie hilft Ihnen, Ihre persönlichen Therapieziele zu erreichen, Folgeerkrankungen aktiv vorzubeugen und Ihre Lebensqualität

Mehr

WassindKalorienundwastundiese? 1 Kilokalorie = 4,184 Kilojoule 1Kilojoule = 0,239Kilokalorien

WassindKalorienundwastundiese? 1 Kilokalorie = 4,184 Kilojoule 1Kilojoule = 0,239Kilokalorien WassindKalorienundwastundiese? Kilokalorien Kilojoule 1 Kilokalorie = 4,184 Kilojoule 1Kilojoule = 0,239Kilokalorien Energiegehalt der Nährstoffe: Nährstoff Kilojoule Kilokalor ien 17 4,1 17 4,1 39 9,3

Mehr

Tag der Schulverpflegung am Der Verbraucher-Check: Wo steckt was drin?

Tag der Schulverpflegung am Der Verbraucher-Check: Wo steckt was drin? Vernetzungsstelle Kita- und Schul- Verpflegung Baden- Württemberg (VNS-BW) Tag der Schulverpflegung am 20.10.2016 EVENTS IN DER MENSA Der Verbraucher-Check: Wo steckt was drin? Inhalt Zeitlicher Rahmen

Mehr

Die österreichische. Ernährungspyramide

Die österreichische. Ernährungspyramide Die österreichische Ernährungspyramide Schluss mit den Gerüchten Ist Salz gleich Salz? Ja, Spezialsalz hat keinerlei Vorteile gegenüber Kochsalz. Bis zu einer Menge von 2 g Salz pro Tag brauchen wir es

Mehr

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser Inhalt 7 Liebe Leserinnen und Leser 11 Fett ein wichtiger Energielieferant 17 Übergewicht eine Frage der Energiebilanz 25 Cholesterin kein Grund zur Panik 29 Wie Sie die Tabelle nutzen können 32 Cholesterin-

Mehr

Richtige Ernährung bei Osteoporose

Richtige Ernährung bei Osteoporose Richtige Ernährung bei Osteoporose Informationen für Patienten 2010 HEXAL AG Inhalt Einführung Calcium Calciumräuber Lactoseintoleranz Vitamin D Obst und Gemüse Magnesium Tipps zur gesunden Ernährung Fazit

Mehr

Das große Gicht-Kochbuch

Das große Gicht-Kochbuch SVEN-DAVID MÜLLER CHRISTIANE WEISSENBERGER Das große Gicht-Kochbuch Über 120 Rezepte für die ganze Familie mit Nährwert- und Harnsäureangaben Die wichtigsten Ernährungsgrundsätze bei Gicht Voll kornbrote

Mehr

Fettarm kochen gesund essen. Ratgeber Gesundheit. Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Kolenda Sylvia Schuch

Fettarm kochen gesund essen. Ratgeber Gesundheit. Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Kolenda Sylvia Schuch Ratgeber Gesundheit Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Kolenda Sylvia Schuch Fettarm kochen gesund essen Grundzüge und Praxis Mit 180 schmackhaften Rezepten Geleitwort: Prof. Dr. med. Manfred J. Müller 4. 5.

Mehr

aus: Hofele, Laktose-Intoleranz (ISBN 9783830463115) 2012 Trias Verlag

aus: Hofele, Laktose-Intoleranz (ISBN 9783830463115) 2012 Trias Verlag Einkaufs-Tabellen Nutzen Sie die Lebensmittel- Tabellen für Ihren Einkauf. So können Sie jederzeit überprüfen, ob ein Produkt Laktose enthält oder nicht. Zu den Tabellen Die Lebensmittelindustrie bietet

Mehr

Die Farben der Karten weisen auf die unterschiedlichen Lebensmittelgruppen hin:

Die Farben der Karten weisen auf die unterschiedlichen Lebensmittelgruppen hin: Stress-Food-Losbox Anleitung: Sinn dieser Losbox ist es, dass Sie sich sowohl grundsätzlich mehr mit der gesunden Ernährung beschäftigen, als auch speziell vorteilhafte Lebensmittel bei Stress nochmal

Mehr

Gemüse auf dem Teller Lehrerinformation

Gemüse auf dem Teller Lehrerinformation Lehrerinformation 1/12 Arbeitsauftrag Ziel Mit Hilfe verschiedener Arbeitsblätter erarbeiten die Sch das Wissen zu den Nährstoffen und Inhaltsstoffen von verschiedenen Gemüsesorten. Sie kommen somit mit

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung?

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung? Warum brauchen wir Nahrung? Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen Ass Prof Dr Petra Rust Institut für Ernährungswissenschaften der Universität Wien

Mehr

Is(s)t Deutschland zu FETT?

Is(s)t Deutschland zu FETT? Is(s)t Deutschland zu FETT? Erste Nationale Verzehrsstudie in den Achtzigern Damals nur alte Bundesländer 11/2003 NVS II Ca. 20000 Teilnehmer in 500 Studienzentren deutschlandweit D-A-CH- Referenzwerte?

Mehr

NÄHRWERTANGABEN LAUT LEBENSMITTELINFORMATIONS- VERORDNUNG (LMIV)

NÄHRWERTANGABEN LAUT LEBENSMITTELINFORMATIONS- VERORDNUNG (LMIV) 1 l 5 NÄHRWERTANGABEN LAUT LEBENSMITTELINFORMATIONS- VERORDNUNG (LMIV) Hintergrundinformationen der Verbraucherzentralen und des Verbraucherzentrale Bundesverbands Ab dem 13.Dezember 2016 werden Nährwertangaben

Mehr

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Vermeidung von Darmkrebs?

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Vermeidung von Darmkrebs? Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Vermeidung von Darmkrebs? Ellen Aberger, Diätassistentin Gesunde Ernährung für den Darm I. Der Verdauungskanal II. Prävention III. Vollwertig und abwechslungsreich

Mehr

Über die Mär der bösen Fette und guten Kohlenhydrate

Über die Mär der bösen Fette und guten Kohlenhydrate Über die Mär der bösen Fette und guten Kohlenhydrate UBS Health Forum. Seepark Thun, 8. April 2013 Dr. Paolo Colombani consulting colombani, Zürich Seit Ende 2011 8. April 2013 consulting colombani 2 8.

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

HINWEISE ZUM AUSFÜLLEN UND FÜHREN DES ERNÄHRUNGSPROTOKOLLS

HINWEISE ZUM AUSFÜLLEN UND FÜHREN DES ERNÄHRUNGSPROTOKOLLS HINWEISE ZUM AUSFÜLLEN UND FÜHREN DES ERNÄHRUNGSPROTOKOLLS Tragen Sie bitte auf jeder Seite das Datum des Tages ein, denn eine Seite des Ernährungsprotokolls ist für einen Tag gedacht. In die erste Spalte

Mehr

Diabetes und akute Erkrankungen

Diabetes und akute Erkrankungen Menschen mit Diabetes bekommen leichter Infektionen Wenn Menschen mit Diabetes eine akute Erkrankung wie eine Infektionserkrankung bekommen, dann müssen Sie auf einige Dinge besonders achten. Infektionen

Mehr

Broteinheiten (BE) in inkospor -Produkten Stand: 28.05.2014 Diese Liste können Sie auf www.inko.de kostenlos herunterladen

Broteinheiten (BE) in inkospor -Produkten Stand: 28.05.2014 Diese Liste können Sie auf www.inko.de kostenlos herunterladen Broteinheiten (BE) in inkospor -Produkten Stand: 28.05.2014 Diese Liste können Sie auf www.inko.de kostenlos herunterladen Die Broteinheit (BE) ist eine Berechnungseinheit für den Kohlenhydratgehalt in

Mehr

CH-Alpha. Wertvolle Tipps für geschmeidige Gelenke. Ernährungsratgeber. 1 x täglich eine Trinkampulle

CH-Alpha. Wertvolle Tipps für geschmeidige Gelenke. Ernährungsratgeber. 1 x täglich eine Trinkampulle CH-Alpha Ernährungsratgeber Wertvolle Tipps für geschmeidige Gelenke 1 x eine Trinkampulle Auf die Ernährung kommt es an. Starten Sie jetzt! Viele der so genannten Wohlstandskrankheiten sind Folge einer

Mehr

Ernährungs-und Stoffwechsel-Analyse

Ernährungs-und Stoffwechsel-Analyse Ernährungs-und Stoffwechsel-Analyse von Maria Muster beyou Abnehm-Club So haben Sie gegessen! Ausgewertet nach ernährungswissenschaftlichen Richtlinien von PEP Food Consulting- Institut für Ernährung,

Mehr

Mehr Energie bei der Krebstherapie

Mehr Energie bei der Krebstherapie Mehr Energie bei der Krebstherapie Ein Ernährungsratgeber für Krebspatienten und ihre Angehörigen Welche Rolle spielt eine ausreichende Ernährung bei der Krebstherapie? Unsere Nahrung, die wir täglich

Mehr

Hofele Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden

Hofele Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden Hofele Richtig einkaufen bei Magen-Darm-Beschwerden Die Autorin Karin Hofele ist Diplom-Ökotrophologin und Autorin zahlreicher Bücher zu den Themen Ernährung und Gesundheit. Für die TRIAS- Reihe»Richtig

Mehr

Weight Watchers Produkte aus dem Supermarkt Neuer Look und innovatives ProPoints Konzept zum Jubiläum

Weight Watchers Produkte aus dem Supermarkt Neuer Look und innovatives ProPoints Konzept zum Jubiläum Weight Watchers Produkte aus dem Supermarkt Neuer Look und innovatives ProPoints Konzept zum Jubiläum Düsseldorf, Januar 2010. Zum fünften Geburtstag des Weight Watchers Lebensmittelsortiments gibt es

Mehr

Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich

Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich Kerstin Futterer (Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsberaterin/DGE) Tübingen, 08.11.2014 Eine Ernährung für Alle? 1 System für: Kinderwunschzeit

Mehr

Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker

Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker Die wichtigsten KH-Werte für Diabetiker Liebe Leser, Essen ist für Diabetiker häufig eine Herausforderung. Denn jeder Bissen hat Einfluss auf den Blutzucker und verlangt entsprechende Maßnahmen. In dieser

Mehr

Ernährungsempfehlungen bei erhöhten Blutfettwerten. Bewusst essen und trinken

Ernährungsempfehlungen bei erhöhten Blutfettwerten. Bewusst essen und trinken Ernährungsempfehlungen bei erhöhten Blutfettwerten Bewusst essen und trinken Inhalt Was ist Cholesterin?... 3 Ernährungstherapeutische Maßnahmen... 4 Wirkung der Fettsäuren auf die Blutfette... 6 Lebensmittelplan...

Mehr

Testen Sie jetzt den neuen Genuss!

Testen Sie jetzt den neuen Genuss! Testen Sie jetzt den neuen Genuss! Protein plus Jogurt von Lanz Gehaltvoll, sättigend und fettarm Proteine (auch Eiweissstoffe genannt) liefern dem Körper lebenswichtige Aminosäuren für den Aufbau von

Mehr

Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen

Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen Christine Leicht Diätassistentin, Ernährungsberaterin / DGE Lehrstuhl für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring

Mehr

DR. MED. SIGRID STEEB. Vegan. Gesund. Alles über vegane Ernährung Mit vielen neuen Rezepten Für Veganer und alle, die es werden wollen

DR. MED. SIGRID STEEB. Vegan. Gesund. Alles über vegane Ernährung Mit vielen neuen Rezepten Für Veganer und alle, die es werden wollen DR. MED. SIGRID STEEB Vegan. Gesund. Alles über vegane Ernährung Mit vielen neuen Rezepten Für Veganer und alle, die es werden wollen 18 Die Theorie gute Gründe für eine vegane Kost Vorgespräch körperliche

Mehr

DER GROSSE GU KOMPASS. Diabetes. Der Einkaufsberater von A Z DORIS FRITZSCHE

DER GROSSE GU KOMPASS. Diabetes. Der Einkaufsberater von A Z DORIS FRITZSCHE DER GROSSE GU KOMPASS Diabetes Der Einkaufsberater von A Z DORIS FRITZSCHE 2 Dipl. oec. troph. Doris Fritzsche ist ernährungstherapeutische Beraterin und Autorin zahlreicher Ratgeber und Tabellenwerke.

Mehr

Gut leben mit Diabetes Typ 2

Gut leben mit Diabetes Typ 2 Gut leben mit Diabetes Typ 2 Ernährung, Bewegung, Tabletten, Insuline: So erhalten Sie Ihre Lebensqualität Bearbeitet von Arthur Teuscher 1. Auflage 2006. Taschenbuch. 183 S. Paperback ISBN 978 3 8304

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens HERZLICH WILLKOMMEN. Ernährung Gesundheitsrisiko Nr.1 Ernährungsbedingte Erkrankungen: Belastung der Krankenkassen Mangel im Überfluss Überhang an Makronährstoffen, vor allem Fett und Industriezucker.

Mehr

Tanja Dostal. Low Carb. Der 3-Wochen-Plan

Tanja Dostal. Low Carb. Der 3-Wochen-Plan Tanja Dostal Low Carb Der 3-Wochen-Plan Inhalt Low Carb was heißt das? 8 Wie funktioniert das Ganze? 8 Bewegung hilft 10 Welche Lebensmittel sind geeignet? 10 Low Carb bei der Arbeit 12 Low Carb beim

Mehr

UNSER PRODUKTSORTIMENT

UNSER PRODUKTSORTIMENT UNSER PRODUKTSORTIMENT Hohenloher Molkerei eg Schwäbisch Hall Beste Produkte aus der Region SEIT JAHRZEHNTEN BIETET DIE HOHENLOHER MOLKEREI EIN BREIT GEFÄCHERTES PRODUKTANGEBOT VON HOHER QUALITÄT. Den

Mehr

So geht s: dauerhaft abnehmen

So geht s: dauerhaft abnehmen So geht s: dauerhaft abnehmen Auf diese Weise sparen Sie die nötigen Kalorien, müssen aber nicht weniger essen und werden gut satt. Gleichzeitig und das ist ganz entscheidend müssen Sie ihre Essgewohnheiten

Mehr

Besser essen bei Typ 2

Besser essen bei Typ 2 Besser essen bei Typ 2 Typ 2 Ernährungsratgeber* Liebe Patientin, lieber Patient, mit diesem kleinen Ratgeber möchten wir Ihnen eine Hilfestellung geben, sich im Alltag bei der Auswahl Ihrer Lebensmittel

Mehr

Diabetes mellitus. ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie. Diabetes mellitus. verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit

Diabetes mellitus. ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie. Diabetes mellitus. verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit Diabetes mellitus ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie Diabetes mellitus verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit Eine ausgewogene Ernährung die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden Rezepte

Mehr

Gesund-Abnehm-Coaching. Modul 5: Wunschgewicht halten

Gesund-Abnehm-Coaching. Modul 5: Wunschgewicht halten Gesund-Abnehm-Coaching Modul 5: Wunschgewicht halten Was ist ein Gewichtsverlust-Plateau? Unterschied Gewichtsverlust und Fettverlust Typischer Zyklus der Gewichtsabnahme Wassereinlagerungen, insbesondere

Mehr

Fragen zum Ernährungsverhalten nach V. Pudel, J. Westenhöfer und S. Bratman

Fragen zum Ernährungsverhalten nach V. Pudel, J. Westenhöfer und S. Bratman Fragen m Ernährungsverhalten nach V. Pudel, J. Westenhöfer und S. Bratman Bitte lesen Sie sich die folgenden Aussagen und Fragen genau durch und kreuzen Sie bei jeder Frage an, was aktuell auf Sie. Bitte

Mehr

Fit und gesund durch richtige Ernährung

Fit und gesund durch richtige Ernährung Holger Fricke, Sabine Schatz Fit und gesund durch richtige Ernährung Arbeitsheft 1. Auflage Bestellnummer 92381 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden Sie eine E-Mail an

Mehr

NutriniDrink Multi Fibre

NutriniDrink Multi Fibre Leckere Rezepte mit NutriniDrink Multi Fibre Neutral NutriniDrink Multi Fibre Rezeptideen, die es in sich haben! Essen und Trinken sind von entscheidender Bedeutung für das Wachstum und die Entwicklung

Mehr

Rezeptname. Namen: Teigtemperatur: 25 C Wassertemperatur: 30 C. Rezept: 210 g Sonnenblumenmargarine

Rezeptname. Namen: Teigtemperatur: 25 C Wassertemperatur: 30 C. Rezept: 210 g Sonnenblumenmargarine Rezeptname Namen: Rezept: 210 g Sonnenblumenmargarine 18 g Süßstoff 180g Zucker Diät 6 Ei(er) Joghurt 450g (Erdbeerjoghurt)Diät Orangenjoghurt 150 ml Milch (fettarm) 375g Weizenmehl 375g Vollkornmehl 3EL

Mehr

bewusster zu konsumieren

bewusster zu konsumieren Verstehen, um bewusster zu konsumieren DIE LEBENSMITTEL- VERPACKUNGEN Die nötigen Informationen: bewährte Praktiken Die Konsumenten, ob gross oder klein, müssen informierte Entscheidungen treffen können.

Mehr

Diabetes und akute Erkrankungen

Diabetes und akute Erkrankungen Diabetes und akute Erkrankungen Menschen mit Diabetes bekommen leichter Infektionen Wenn Menschen mit Diabetes eine akute Erkrankung wie eine Infektionserkrankung bekommen, dann müssen Sie auf einige Dinge

Mehr

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Die Sch erhalten eine umfassende Betrachtung der Inhaltsstoffe inkl. intensiver Befassung mit der Nahrungsmittelpyramide und der Wichtigkeit des Eis in diesem Zusammenhang.

Mehr

Erste-Hilfe kompakt. Ernährung im Einsatzdienst. Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge XLI

Erste-Hilfe kompakt. Ernährung im Einsatzdienst. Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge XLI Ernährung im Einsatzdienst Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge XLI Wer den Einsatzdienst bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst kennt, kennt auch dieses Problem: Hunger, und keine Zeit zum Essen

Mehr

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen.

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Donnerstag, 4. April 2013 Analyse der erhaltenen Daten vom 04.04.-10.04. zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Brennwert: 446 kcal Aufgenommene Kalorien durch die Nahrung. Energiebedarf (GU):

Mehr

Wie oft soll ich essen?

Wie oft soll ich essen? Wie oft soll ich essen? Wie sollen Sie sich als Diabetiker am besten ernähren? Gesunde Ernährung für Menschen mit Diabetes unterscheidet sich nicht von gesunder Ernährung für andere Menschen. Es gibt nichts,

Mehr

Gesunde Ernährung für Kinder

Gesunde Ernährung für Kinder Gesunde Ernährung für Kinder Zu dick, zu dünn, gerade recht? Ich will nackte Spaghetti... Was und wieviel Kinder essen sollten, darüber sind Eltern und Kinder oft verschiedener Meinung. Manchmal gibt es

Mehr

WARUM DIÄTEN OUT SIND - WAS IST WIRKLICH WICHTIG BEI DER ERNÄHRUNG

WARUM DIÄTEN OUT SIND - WAS IST WIRKLICH WICHTIG BEI DER ERNÄHRUNG WARUM DIÄTEN OUT SIND - WAS IST WIRKLICH WICHTIG BEI DER ERNÄHRUNG ROSANNA DELL AQUILA DIPL. ERNÄHRUNGSBERATERIN HF eswiss MEDICAL & SURGICAL CENTER ABLAUF DM 1 UND DM 2 BEGRIFF DIÄT ERNÄHRUNG GESTERN

Mehr

Geprüfte IN FORM-Rezepte

Geprüfte IN FORM-Rezepte Bonn, 08.10.2015 KRITERIENKATALOG In Kooperation mit IN FORM Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) Rezepte aus, die

Mehr

Fett in der Ernährung problematisch aber essentiell

Fett in der Ernährung problematisch aber essentiell 1 Fett in der Ernährung problematisch aber essentiell Klinik für Innere Medizin III AKH Wien 2 Problematisch 3 Fett in der Ernährung - Problematisch Essen und Gewicht Tirol/Vorarlberg 6,8 6,8 11 11 Salzburg

Mehr

EINFACH LEICHT GENIESSEN

EINFACH LEICHT GENIESSEN EINFACH LEICHT GENIESSEN UNBESCHWERT LEBEN UND LEICHT GENIESSEN Genießen Sie das Leben mit allen Sinnen! Das ist die Botschaft von liveeasy, unserer Marke für mehr Leichtigkeit und unbeschwerten Genuss.

Mehr

Fett und Fettsäuren in der Ernährung

Fett und Fettsäuren in der Ernährung Fett und Fettsäuren in der Ernährung 1 Wofür brauchen wir Fett? Fett dient als Energiequelle (1 Gramm Fett liefert 9 Kilokalorien) Lieferant essentieller Fettsäuren Träger fettlöslicher Vitamine A, D,

Mehr