Europa-Quiz. Konrad Adenauer Sir Winston Churchill Wim Duisenberg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Europa-Quiz. Konrad Adenauer Sir Winston Churchill Wim Duisenberg"

Transkript

1 Europa-Quiz Nr. Fragen Antwort A Antwort B Antwort C Antwort D 1 Drei der folgenden vier Personen gehören zu den Gründungsvätern der Europ. Wirtschaftsgemeinschaft Wer gehört nicht dazu? 2 Wo befindet sich der Sitz der Europäischen Zentralbank? 3 Für welchen Politikbereich gibt die Europäische Union das meiste Geld aus? 4 Welche Voraussetzungen müssen europäische Staaten erfüllen, die Mitglied der EU werden wollen? Welche der hier aufgeführten Voraussetzungen müssen sie nicht erfüllen? 5 In welchen Abständen wird das Europäische Parlament gewählt? 6 Wie viele Fraktionen gehören gegenwärtig zum Europäischen Parlament? Konrad Adenauer Sir Winston Churchill Wim Duisenberg Altiero Spinelli Frankfurt/Main Amsterdam Paris London Agrarpolitik Strukturpolitik Vorbeitrittshilfe Jugendaustausch Sie müssen über eine stabile demokratische und rechtsstaatliche Ordnung verfügen, sowie die Wahrung der Menschenrechte und die Achtung und den Schutz von Minderheiten verwirklicht haben Sie müssen über eine funktionsfähige Marktwirtschaft verfügen und über die Fähigkeit, dem Wettbewerbsdruck und den Marktkräften innerhalb der Union standzuhalten Sie müssen auf eine eigenständige Außenpolitik verzichten Sie müssen sich die Ziele der Politischen Union sowie der Wirtschafts- und Währungsunion zu eigen machen können alle vier Jahre alle fünf Jahre alle sechs Jahre alle sieben Jahre fünf sechs sieben acht

2 7 Zur Europäischen Union gehören seit Staaten. Einer der genannten vier Staaten gehört nicht dazu. Welcher ist das? 8 In 2004, 2007 und 2013 wurden 13 neue Mitglieder in die EU aufgenommen. Einer der genannten vier Staaten wurde nicht aufgenommen. Welcher ist das? Irland Finnland Norwegen Schweden Slowakei Slowenien Tschechien Türkei

3 9 Nach dem Beitritt der 13 weiteren Staaten zur Europäischen Union in 2004 bis 2013 gibt es noch sechs Staaten im Status von Beitrittskandidaten. Einer der genannten vier Staaten gehört nicht dazu. Welcher ist das? 10 In der Geschichte der Europäischen Gemeinschaft / Europäischen Union haben Verträge eine wichtige Rolle gespielt, die die Mitgliedsstaaten geschlossen haben. Welcher der genannten Verträge hat mit der EG / EU nichts zu tun? Island Ukraine Albanien Mazedonien Römische Verträge Vertrag von Amsterdam Warschauer Vertrag Vertrag von Nizza

4 11 Wann wurde die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) mit der Unterzeichnung des Pariser Vertrages besiegelt? 12 Wie hieß der erste Präsident der Europ. Kommission? 13 Welche Europäische Institution hat das alleinige Recht Gesetzesvorschläge einzubringen? 14 Die Rechte des Europäischen Parlaments sind im Laufe der Geschichte der EG / EU gewachsen, entsprechen aber längst nicht den Rechten nationaler Parlamente. Welches der genannten Rechte gehört nicht zu den Rechten des Europ. Parlamentes? Paul Henri Spaak Robert Schumann Walter Hallstein Jean Monnet Das Europäische Parlament Mitentscheidung über die Aufnahme neuer EU- Mitglieder Die Europäische Kommission Der Europäische Rat Der Rat der Europäischen Union Mitwirkung an der europäischen Gesetzgebung Einbringung von Gesetzesinitiativen Zustimmung beim Abschluss von völkerrechtlichen Verträgen

5 15 Das Schengener Abkommen beinhaltet den Wegfall der Personenkontrollen an den Grenzen zwischen den Teilnehmerländern. Wann trat das Abkommen in Kraft? 16 Die Europäische Union Palästinensische hat zahlreiche Autonomiebehörde Assoziierungsabkommen mit anderen Ländern abgeschlossen. Zu welchem der vier aufgezählten arabischen Ländern / Regierungen besteht noch kein Assoziierungsabkommen? 17 Warum ist die Schweiz bisher kein Mitglied der Europäischen Union? 18 Wie viele Einwohner hat die Europäische Union zurzeit? Die Schweiz hat nie einen Antrag gestellt Libyen Marokko Jordanien Die EU nimmt nur NATO- Mitglieder auf und die Schweiz ist kein NATO-Mitglied Die Schweizer Bevölkerung hat sich in einer Volksabstimmung gegen den Beitritt ausgesprochen Die Schweiz war zu keinem EU-Abkommen gegen Steuerflucht bereit 427,5 Millionen 434 Millionen 503 Millionen 483 Millionen

6 19 Wie viele Menschen leben in dem in 2013 der Europäischen Union beigetreten Land Kroatien? 20 Im Jahr 1997 wurde der Stabilitäts- und Wachstumspakt geschlossen. Mitgliedsstaaten der Wirtschafts- und Währungsunion verpflichten sich darin, dass ihr jeweiliges Haushaltsdefizit (Summe aller öffentlichen Haushalte) eine bestimmte Grenze nicht übersteigt. Wo liegt diese Grenze? Stand: 11. März ,3 Millionen 23 Millionen 11,7 Millionen 2,5 Millionen bei einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes bei zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes bei drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes bei vier Prozent des Bruttoinlandsproduktes

1. Die Europäische Union in Zahlen

1. Die Europäische Union in Zahlen 1. Die Europäische Union in Zahlen 1 Währung (Euro) die seit dem 1.Januar 1999 als Buchgeld und seitdem 1. Januar 2002 als Bargeld im Einsatz ist. 7 Organe: Europäisches Parlament, Europäischer Rat, Rat

Mehr

Die Europäischen Institutionen und ihre Beziehungen: Rat der Europäischen Union/ Ministerrat:

Die Europäischen Institutionen und ihre Beziehungen: Rat der Europäischen Union/ Ministerrat: EU Die Europäischen Institutionen und ihre Beziehungen: Rat der Europäischen Union/ Ministerrat: - Fachminister der Mitgliedsländer u. a. Außenrat mit ständigen Außenbeauftragten - Erlass von Verordnungen

Mehr

Programm der Deutschen Opposition für Deutschland und Europa. Mai 1942

Programm der Deutschen Opposition für Deutschland und Europa. Mai 1942 Programm der Deutschen Opposition für Deutschland und Europa Mai 1942 Deutsche Nation Recht und soziale Gerechtigkeit Wiederaufbau der Wirtschaftsordnung gemäß wirklich sozialistischer Leitsätze enge Zusammenarbeit

Mehr

VORTRAGSFOLIEN ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT

VORTRAGSFOLIEN ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT VORTRAGSFOLIEN ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT 1. ORGANE UND BERATENDE EINRICHTUNGEN DER EUROPÄISCHEN UNION 2. KOMPETENZEN DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS 3. DEMOKRATISCHE KONTROLLE DURCH DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Frank R. Pfetsch 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. A 2005/14357 Die Europäische Union Geschichte, Institutionen,

Mehr

1965 EWG, EGKS und Euratom werden zu den Europäischen Gemeinschaften zusammengefasst

1965 EWG, EGKS und Euratom werden zu den Europäischen Gemeinschaften zusammengefasst Zeitleiste - Integrationsstufen/Erweiterungsrunden: 1951 EGKS Gründung der EGKS Kontrolle Deutschlands und Einbindung in Europa Konrolle über die Kriegsnotwendigen Rohstoffe Kohle und Stahl 1957 Gründung

Mehr

W i e d e r h o l u n g s f r a g e n z u K a p i t e l 1 Europäische Integration Geschichte der europäischen Integration

W i e d e r h o l u n g s f r a g e n z u K a p i t e l 1 Europäische Integration Geschichte der europäischen Integration W i e d e r h o l u n g s f r a g e n z u K a p i t e l 1 Europäische Integration Geschichte der europäischen Integration Hinweis: Jeweils eine der genannten Antwortalternativen ist korrekt. 1. Die Verträge

Mehr

NACH DEN STERNEN GREIFEN

NACH DEN STERNEN GREIFEN Nr. 1267 Mittwoch, 25. Mai 2016 GEMEINSAM NACH DEN STERNEN GREIFEN Hallo, wir sind die 3C des GRg3 Kundmanngasse und haben uns mit dem Thema EU befasst. In dieser Ausgabe stehen informative und interessante

Mehr

Die Europäische Union. Inhaltsverzeichnis

Die Europäische Union. Inhaltsverzeichnis Die Europäische Union Edda Sterl-Klemm Inhaltsverzeichnis Was ist die EU? Kurzgeschichte der EU Die EU wird immer größer (1-5) Gemeinsame Organe der EU Europäisches Parlament Rat der Europäischen Union

Mehr

Grundzüge des Europarechts. Prof. Dr. H. Goerlich WS

Grundzüge des Europarechts. Prof. Dr. H. Goerlich WS Grundzüge des Europarechts Prof. Dr. H. Goerlich WS 2006-2007 Verwendete Illustrationen und Schaubilder: Europäische Gemeinschaften, 1995-2006 I. Einführung (10.10.2006) wiss. HK R. Laier + RA Dr. F. Böllmann

Mehr

Test: Grundkenntnisse über die Europäische Union

Test: Grundkenntnisse über die Europäische Union Test: Grundkenntnisse über die Europäische Union Wer über weniger als ein Viertel der folgenden Kenntnisse verfügt, ist unzureichend informiert, wer die Hälfte weiß, hat gute Vorkenntnisse, für ausreichende

Mehr

Fortschritt und Rückschritt im Prozess der Europäischen Integration

Fortschritt und Rückschritt im Prozess der Europäischen Integration Fortschritt und Rückschritt im Prozess der Europäischen Integration, Institut für Sozialwissenschaften Homepage: http://www-public.tu-bs.de:8080/~umenzel Am Montag, den 14.06.2010 im Julius-Spiegelberg-Gymnasium

Mehr

Staatsangehörige und Ausländer (Teil 1)

Staatsangehörige und Ausländer (Teil 1) und (Teil 1) und (Teil 1) Anteile der n und an an der der Bevölkerung in, ausgewählte europäische Staaten, 2010* * unbekannt Luxemburg Schweiz Lettland Estland Spanien Österreich Belgien Deutschland Griechenland

Mehr

Europaquiz. 1. Wie viele Länder hat Europa? a) 35. b)41. c) 46

Europaquiz. 1. Wie viele Länder hat Europa? a) 35. b)41. c) 46 1. Wie viele Länder hat Europa? a) 35 b)41 c) 46 c) 46 Europaquiz 2. Welches Meer liegt westlich von Europa? a) Ostsee b)atlantik c) Mittelmeer b) Atlantik Europaquiz 3. Wie viele Einwohner hat Europa?

Mehr

EM2016-Fussball.de. Spielplan EM 2016 Qualifikation. Spieltag 1. Datum Uhrzeit Gruppe Heim Gast Ergebnis

EM2016-Fussball.de. Spielplan EM 2016 Qualifikation. Spieltag 1. Datum Uhrzeit Gruppe Heim Gast Ergebnis Spieltag 1 07.09.2014 18:00 D Georgien - Irland 18:00 I Dänemark - Armenien 18:00 F Ungarn - Nordirland 20:45 D Deutschland - Schottland 20:45 D Gibraltar - Polen 20:45 I Portugal - Albanien 20:45 F Färöer

Mehr

VIER SEITEN DER EU GESCHICHTE INSTITUTIONEN ÖSTERREICH IN DER EU GELD UND WÄHRUNG. Nr. 779

VIER SEITEN DER EU GESCHICHTE INSTITUTIONEN ÖSTERREICH IN DER EU GELD UND WÄHRUNG. Nr. 779 Nr. 779 Mittwoch, 23. Jänner 2013 VIER SEITEN DER EU GESCHICHTE INSTITUTIONEN ÖSTERREICH IN DER EU GELD UND WÄHRUNG Jasmin (13) Wir sind die Schüler und Schülerinnen der 4B des BRG 14 Linzerstraße. Heute

Mehr

Themenpapier Nr. 23 Volksentscheide zu EU-Fragen 10 Fakten und Thesen

Themenpapier Nr. 23 Volksentscheide zu EU-Fragen 10 Fakten und Thesen Themenpapier Nr. 23 Volksentscheide zu EU-Fragen 10 Fakten und Thesen 20.06.2016 Dr. Michael Efler michael.efler@mehr-demokratie.de Mehr Demokratie e. V. Greifswalder Str. 4 10405 Berlin Tel 030 420 823

Mehr

I. Geschichte der Europäischen Integration

I. Geschichte der Europäischen Integration I. Geschichte der Europäischen Integration 1. Von der Gründung der Europäischen Gemeinschaften bis zur Europäischen Union (Vertrag von Maastricht) - Motive und Mittel zur Gründung der Europäischen Gemeinschaften:

Mehr

STERNSTUNDEN DER EU. Nr. 489

STERNSTUNDEN DER EU. Nr. 489 Nr. 489 Mittwoch, 9. Februar 2011 STERNSTUNDEN DER EU Hallo! Wir kommen aus der NMS-Voitsberg. Wir gehen in die 4B und sind seit Montag auf Wienwoche. Unser Thema in der Demokratiewerkstatt war Österreich

Mehr

Sitzverteilung nach Ländern I. Europaabgeordnete nach Ländern und jeweiligen Vertragsgrundlagen

Sitzverteilung nach Ländern I. Europaabgeordnete nach Ländern und jeweiligen Vertragsgrundlagen Sitzverteilung nach Ländern I. von Nizza von Lissabon -3 99 Deutschland 96 +2 72 Frankreich 74 72 Vereinigtes 73 Königreich 72 Italien 73 +4 50 Spanien 54 50 Polen 51 33 Rumänien 33 25 Niederlande 26 Abweichung

Mehr

Arbeitsblatt 9 Geschichte der Europäischen Union

Arbeitsblatt 9 Geschichte der Europäischen Union Arbeitsblatt 9 Geschichte der Europäischen Union Arbeitsauftrag 1. Löse das Quiz alleine oder mit einer weiteren Person zusammen. Die Geschichte der Europäischen Union beginnt nach dem Zweiten Weltkrieg.

Mehr

das neueste über die eu!!! Nr. 338

das neueste über die eu!!! Nr. 338 Nr. 338 Samstag, 05. Dezember 2009 das neueste über die eu!!! Die heutige öffentliche Werkstatt in der Demokratiewerkstatt stand ganz im Zeichen der Europäischen Union. Wir befassten uns mit der Geschichte

Mehr

MITTENDRIN IN DER. Nr. 608

MITTENDRIN IN DER. Nr. 608 Nr. 608 Mittwoch, 14. Dezember 2011 MITTENDRIN IN DER Marcel (14) Wir sind die 4A der COB/KMS Aderklaaer Straße 2 im 21. Bezirk. Heute sind wir in der Demokratiewerkstatt und beschäftigen uns mit der EU.

Mehr

EU Historischer Einigungsprozess

EU Historischer Einigungsprozess EU Historischer Einigungsprozess Wer gehört zur Europäischen Union? Wer ist Gründungsmitglied? Welches Land möchte wann in die Europäische Union aufgenommen werden? Die Europäische Union wird immer größer

Mehr

Europa und die Europäische Union

Europa und die Europäische Union Europa und die Europäische Union Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Impuls zum Einstieg Wusstest

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union HERZLICHST WILLKOMMEN Die Europäische Union Ein Überblick über Vertragsgrundlagen, Institutionen und Aufgaben der EU sowie Ein Ausblick auf bevorstehende Veränderungen durch den Reformvertrag ÜBERBLICK

Mehr

Frauen in politischen Spitzenpositionen der EU-Staaten sowie im EU-Bereich

Frauen in politischen Spitzenpositionen der EU-Staaten sowie im EU-Bereich Prof. Dr. Werner Zögernitz Wien, am 03.03.2014 Frauen in politischen Spitzenpositionen der EU-Staaten sowie im EU-Bereich Im Jahr 2013 hat sich die Europäische Union durch den Beitritt Kroatiens zahlenmäßig

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Die Union von Rita Simon, Székesfehérvár, Ungarn Aufgabenblatt 1. Vorentlastung EU-Quiz Kreuzen Sie die richtige Lösung an! Wer war Robert Schuman? a. Musiker b. Außenminister c. Währungskommissar In welchem

Mehr

Modul 11: Innergemeinschaftliche Migration

Modul 11: Innergemeinschaftliche Migration Mechatronik Modul 11: Innergemeinschaftliche Migration Übungsbuch (Konzept) Andre Henschke Henschke Consulting, Germany Erweitertes Transferprojekt des "Europäischen Konzeptes für die Zusatzqualifikation

Mehr

Die EU und ihre Institutionen. Gudrun Schwarz Bibliothek der Universität Konstanz

Die EU und ihre Institutionen. Gudrun Schwarz Bibliothek der Universität Konstanz Die EU und ihre Institutionen Gudrun Schwarz Bibliothek der Universität Konstanz Überblick EU heute EU Geschichte und Entwicklung Organe der EU Zusammenspiel der Organe EFTA, EWR, Schengen, Euro-Zone Weitere

Mehr

WIR FAHREN DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION

WIR FAHREN DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION Nr. 845 Mittwoch, 29. Mai 2013 WIR FAHREN DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION Lukas Wir sind die SchülerInnen der 4B der GTVS Aspernallee aus Wien und sind heute in der Demokratiewerkstatt. Heute geht es um die

Mehr

Erwerbstätigenquoten nach Anzahl der Kinder*

Erwerbstätigenquoten nach Anzahl der Kinder* Erwerbstätigenquoten nach Anzahl der Kinder* In Prozent, nach Frauen und Männern zwischen 25 bis 54 Jahren, Europäische Union **, 2009 Frauen 75,8 71,3 69,2 3 oder mehr 54,7 * Kinder sind all diejenigen

Mehr

Michael Efler, Juni 2016

Michael Efler, Juni 2016 Michael Efler, Juni 2016 Seit den 1970er-Jahren gibt es Volksentscheide zu Fragen europäischer Politik, zuletzt in den Niederlanden zum Assoziierungsabkommen mit der Ukraine. Die meisten von ihnen endeten

Mehr

EU - Beitrittskandidaten

EU - Beitrittskandidaten 1 EU - Beitrittskandidaten ein Referat von Julia Dürr und Marion Balbach AUFBAU: Einleitung Vorstellung der Beitrittskandidaten (Nord nach Süd) Kriterien Weg zur Mitgliedschaft Fazit (Nachteile / Vorteile)

Mehr

Von Prof. Dr. Ottmar Schneck

Von Prof. Dr. Ottmar Schneck EU-Osterweiterung: Chance oder Herausforderung für die Wirtschaft? Von Prof. Dr. Ottmar Schneck www.ottmar-schneck.de Am 01. Mai 2004 traten 10 Länder aus Ost- und Südosteuropa in die Europäische Union

Mehr

Sitz: Strassburg Arbeitsorte: Strassburg, Luxemburg, Brüssel. Fraktionen Direktwahl seit 1979

Sitz: Strassburg Arbeitsorte: Strassburg, Luxemburg, Brüssel. Fraktionen Direktwahl seit 1979 Internationale und globale Zusammenhänge der Sozialen Arbeit Die Europäische Union als Handlungsebene: Beispiel Europäische Sozialpolitik Lehrvortrag "Internationale und globale Zusammenhänge der Sozialen

Mehr

Basisinformationen rund um die EU

Basisinformationen rund um die EU Bildrechte: Europäisches Parlament Europäische Kommission Europäischer Rat Europarat www.europa.eu Europe Direct Ihre Informationsstelle in ganz Europa Zentraler Informationsdienst aus Brüssel Sie erhalten

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Der europäische Integrationsprozess. Historischer Überblick und theoretische Einordnung

Der europäische Integrationsprozess. Historischer Überblick und theoretische Einordnung Der europäische Integrationsprozess Historischer Überblick und theoretische Einordnung Vincent Bergner/ Jana Belschner Referat am 01.11.2011 Gliederung I. Thesenübersicht II. Theorien der europäischen

Mehr

Liste der Rechtsgrundlagen für den Ermächtigter Ausführer in den Präferenzregelungen der Europäischen Union

Liste der Rechtsgrundlagen für den Ermächtigter Ausführer in den Präferenzregelungen der Europäischen Union Liste der Rechtsgrundlagen für den Ermächtigter Ausführer in den Präferenzregelungen der Europäischen Union A Präferenzabkommen: Paneuropa-Mittelmeerländer Autonome Präferenzmaßnahmen: Westliche Balkanländer

Mehr

Die Geschichte der Europäischen Union

Die Geschichte der Europäischen Union Die Geschichte der Europäischen Union Den Ansatzpunkt für die Entwicklung der Europäischen Union bildete das Ziel, die andauernden Konflikte zwischen den Staaten in Europa zu beenden, welche unter anderem

Mehr

Auftakt: Lehrerhandreichungen

Auftakt: Lehrerhandreichungen Auftakt Lehrerhandreichungen Unterrichtsprojekt: 20 modulare Unterrichtseinheiten auf Basis von Videomaterial und Online-Texten, mit Lehrerhandreichungen und Arbeitsblättern sowie einer vorbereitenden

Mehr

Europa? Ich will es wissen! Rollenprofil (Szenario 1) Belgien. Niederländisch, Französisch, Deutsch. BIP pro Kopf ca Arbeitslosenquote 8,5%

Europa? Ich will es wissen! Rollenprofil (Szenario 1) Belgien. Niederländisch, Französisch, Deutsch. BIP pro Kopf ca Arbeitslosenquote 8,5% Belgien Brüssel n Niederländisch, Französisch, Deutsch 11 Millionen BIP pro Kopf ca. 36.000 Arbeitslosenquote 8,5% Sie sind Vertreterin/Vertreter des Landes Belgien. Belgien ist in zwei Teile geteilt:

Mehr

Die Europäische Union: 500 Millionen Bürger 28 Länder

Die Europäische Union: 500 Millionen Bürger 28 Länder Die Europäische Union: 500 Millionen Bürger 28 Länder Mitgliedstaaten der Europäischen Union Kandidatenländer und potenzielle Kandidatenländer 24 Amtssprachen hravatski Erweiterung: von sechs auf 28 Mitgliedsstaaten

Mehr

Baden-Württemberg und die Europäische Union

Baden-Württemberg und die Europäische Union 2016 und die Europäische Union Frankr und die Europäische Union Auch die 2016er Ausgabe des Faltblattes und die Europäische Union zeigt wieder: gehört zu den stärksten Regionen Europas. Im europäischen

Mehr

SOZIALVERSICHERUNG ÜBER DIE GRENZEN

SOZIALVERSICHERUNG ÜBER DIE GRENZEN SOZIALVERSICHERUNG ÜBER DIE GRENZEN ZWISCHENSTAATLICHE SOZIALVERSICHERUNG IM VERHÄLTNIS ZU 43 STAATEN A) Bilaterale Abkommen Die internationalen Beziehungen Österreichs auf dem Gebiet der Sozialversicherung

Mehr

VORSCHAU. Hier kannst du dein Wissen über die EU testen! Wähle die richtige Antwor. Start. Was weißt du über die EU? (hellrot) (hellblau)

VORSCHAU. Hier kannst du dein Wissen über die EU testen! Wähle die richtige Antwor. Start. Was weißt du über die EU? (hellrot) (hellblau) 1952 (gelb) 2004 (grün) 1973 (hellrot) Welche Länder gehören 2007 (rot) 2013 (blau) 1981 (hellblau) 1. Deutschland 2. Luxemburg 3. Italien 4. Niederlande 5. Belgien 6. Frankreich 7. Vereinigtes Königreich

Mehr

Asylbewerber nach Staatsangehörigkeit

Asylbewerber nach Staatsangehörigkeit Asylbewerber nach Staatsangehörigkeit nach Staatsangehörigkeit 28.005 [9,3 %] Afghanistan Top 10 144.650 [48,0 %] 18.245 [6,1 %] Russland 15.700 [5,2 %] Pakistan 15.165 [5,0 %] Irak 13.940 [4,6 %] Serbien

Mehr

Einbürgerungstest Nr. 5

Einbürgerungstest Nr. 5 Einbürgerungstest Nr. 5 Einbürgerungstest: Frage 1/33 Welches Recht gehört zu den Grundrechten, die nach der deutschen Verfassung garantiert werden? Das Recht auf... Glaubens- und Gewissensfreiheit Unterhaltung

Mehr

Die Abstimmung im Rat der Europäischen Union

Die Abstimmung im Rat der Europäischen Union Die Abstimmung im Rat der Europäischen Union Quelle: CVCE. European NAvigator. Susana Muñoz. Urheberrecht: (c) CVCE.EU by UNI.LU Sämtliche Rechte auf Nachdruck, öffentliche Verbreitung, Anpassung (Stoffrechte),

Mehr

WAS GIBT S NEUES IN DER EU?

WAS GIBT S NEUES IN DER EU? Nr. 344 Mittwoch, 23. Dezember 2009 WAS GIBT S NEUES IN DER EU? Die P 14 hat die Arbeit mit der EU perfekt hingelegt! WAS ES ÜBER DIE EU ALLES ZU LESEN GIBT Claudie (14), Anna (14) und Susanne (15) Heute

Mehr

Straftaten und Justizwesen

Straftaten und Justizwesen Straftaten und Justizwesen Straftaten und Justizwesen Registrierte Straftaten, Polizisten und Strafgefangene je, ausgewählte europäische Staaten, verschiedene Jahre 15.005 Schweden 78 191 Polizisten (2006)

Mehr

EU-Kommission. Recherchiere im Internet und versuche, die nachfolgenden Fragen zu beantworten.

EU-Kommission. Recherchiere im Internet und versuche, die nachfolgenden Fragen zu beantworten. EU-Kommission Recherchiere im Internet und versuche, die nachfolgenden Fragen zu beantworten. 1. Nenne die drei wichtigsten Aufgaben der EU Kommission! 2. Welche Aufgaben hat der Kommissionspräsident?

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Auf jeder Rückseite findet sich abschließend ein Foto mit zusätzlicher Information zum Inhalt. Dieses Element ergänzt die Vorderseite.

Auf jeder Rückseite findet sich abschließend ein Foto mit zusätzlicher Information zum Inhalt. Dieses Element ergänzt die Vorderseite. Das BIP (Bruttoinlandsprodukt) ist eine aufschlussreiche Aussage zur wirtschaftlichen Lage eines Landes. Damit die Zahl für Kinder erfassbar wird, zeigt sie das nominale Bruttoinlandsprodukt pro Kopf an.

Mehr

Europa - Strukturen, Köpfe, Namen, Gesetzgebungsverfahren -

Europa - Strukturen, Köpfe, Namen, Gesetzgebungsverfahren - Europa - Strukturen, Köpfe, Namen, - Halle, am 27. November 2007 Die europäische Idee "... Wir müssen eine Art Vereinigte Staaten von Europa errichten.... Der erste Schritt bei der Neubildung der europäischen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Klausur: Grundwissen Europäische Union II - Binnenmarkt, politische Gemeinschaft und Währungsunion Das komplette Material finden Sie

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard Inländer/Ausländer HWS* NWS*

Mehr

EIN GEMEINSAMES EUROPA

EIN GEMEINSAMES EUROPA Nr. 568 Mittwoch, 05. Oktober 2011 EINE IDEE WIRD WIRKLICHKEIT: EIN GEMEINSAMES EUROPA Janine und Volkan haben die Titelseite gestaltet. Die 3A der Mittelschule Anton-Baumgartner-Straße war heute in der

Mehr

PISA Mathematik und Naturwissenschaften (Teil 1)

PISA Mathematik und Naturwissenschaften (Teil 1) PISA und (Teil 1) PISA-* insgesamt, ausgewählte europäische Staaten, Erhebung 2009 554 Finnland 541 520 517 Liechtenstein Schweiz * Informationen zur Interpretation der Punktzahldifferenzen erhalten Sie

Mehr

Unterbeschäftigung (Teil 1)

Unterbeschäftigung (Teil 1) Unterbeschäftigung (Teil 1) Mitgliedstaaten der Europäischen Union, 2010 Stille Reserve * Personen die teilzeitbeschäftigt sind, den Wunsch haben, mehr Stunden zu arbeiten und dafür verfügbar sind in Prozent

Mehr

WIR GEHÖREN ALLE DAZU

WIR GEHÖREN ALLE DAZU Nr. 465 Mittwoch, 1. Dezember 2010 WIR GEHÖREN ALLE DAZU Alle 27 EU-Länder auf einen Blick, gestaltet von der gesamten Klasse. Die 4E aus dem BG Astgasse hat sich mit dem Thema EU befasst. In vier Gruppen

Mehr

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Martin Hoffmann Geschwister-Scholl-Str. 3/2 71638 Ludwigsburg 0176 61261587 Martinhoffmann1984@googlemail.com Matrikelnummer: 20080293 GLIEDERUNG 1. Europarat

Mehr

andorra - and Fläche : 468 km 2 Einwohner: 0,064 Millionen Dichte: 137 Einwohner/km 2 Hauptstadt: ANDORRA Andorra La Vella 22.

andorra - and Fläche : 468 km 2 Einwohner: 0,064 Millionen Dichte: 137 Einwohner/km 2 Hauptstadt: ANDORRA Andorra La Vella 22. albanien - al Fläche : 29.000 km 2 3,4 Millionen Dichte: 119 Einwohner/km 2 andorra - and Fläche : 468 km 2 0,064 Millionen Dichte: 137 Einwohner/km 2 belgien - b Fläche : 30.500 km 2 10,1 Millionen Dichte:

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Europarat Gegründet Ursprünglich 10, derzeit 47 Mitgliedsstaaten, dazu mehrere außereuropäische Staaten mit Beobachterstatus in den Gremien

Europarat Gegründet Ursprünglich 10, derzeit 47 Mitgliedsstaaten, dazu mehrere außereuropäische Staaten mit Beobachterstatus in den Gremien TU Dresden, Fakultät Architektur Prof. Dr. Hans-Georg Lippert Vorlesung Baugeschichte (G+T AKA, WA I/II) Sommersemester 2016 In Vielfalt geeint? Die Stadt Straßburg 11. Vorlesung Die Stadt und Europa Straßburg

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Das Verhältnis des Heiligen Stuhls zur Europäischen Union im Lichte des Völkerrechts

Das Verhältnis des Heiligen Stuhls zur Europäischen Union im Lichte des Völkerrechts Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européennes 4985 Das Verhältnis des Heiligen Stuhls zur Europäischen Union im Lichte des Völkerrechts Bearbeitet

Mehr

Sebastian Zeitzmann / Helen Küchler Überblicks-Skriptum Europäische Integration II / ERASMUS, EUROPAICUM SoSe 2015

Sebastian Zeitzmann / Helen Küchler Überblicks-Skriptum Europäische Integration II / ERASMUS, EUROPAICUM SoSe 2015 Sebastian Zeitzmann / Helen Küchler Überblicks-Skriptum Europäische Integration II / ERASMUS, EUROPAICUM SoSe 2015 Das Beitrittsverfahren zur Europäischen Union und ihre künftige Erweiterung I. Das Verfahren

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Deutschland Die deutschen Staaten vertiefen ihre Teilung

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Deutschland Die deutschen Staaten vertiefen ihre Teilung Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Deutschland 1949-1961 - Die deutschen Staaten vertiefen ihre Teilung Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT

Mehr

DER RGRE: EIN EUROPA FÜR UNSERE GEMEINDEN UND REGIONEN!

DER RGRE: EIN EUROPA FÜR UNSERE GEMEINDEN UND REGIONEN! DER RGRE: EIN EUROPA FÜR UNSERE GEMEINDEN UND REGIONEN! Der RGRE ] - Der Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) ist ein gemeinnütziger Verband. Er ist der größte Spitzenverband lokaler und regionaler

Mehr

Der Europäische Integrationsprozess

Der Europäische Integrationsprozess Schriftenreihe des ESB Research Institute 38 Der Europäische Integrationsprozess Wirtschaftliche, Politische und Institutionelle Einigung Europas Bearbeitet von Rolf J Daxhammer, Christoph A Hagemeier,

Mehr

Die EFTA-Erweiterung 1995

Die EFTA-Erweiterung 1995 Seminar: Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik der EU Prof. Günter Verheugen Dr. Anne Faber SoSe 2010/ 2011 Die EFTA-Erweiterung 1995 Referat: Stefi Rosic 16.05.2011 Inhalt der Präsentation 1. Charakteristika

Mehr

Wahlen zum Europäischen Parlament und Sitzverteilung

Wahlen zum Europäischen Parlament und Sitzverteilung Zusatzthema zu Modul 2 Organe der EU Wahlen zum Europäischen Parlament und Sitzverteilung Die Wahlen Der EWG-Vertrag von 1957 bestimmte: Die Versammlung arbeitet Entwürfe für allgemeine unmittelbare Wahlen

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Die Europäische Union Grundlagen Institutionen Recherche-Tools EU-Mitgliedstaaten 28 Länder > 500 Millionen Menschen 24 Amtssprachen EU-Mitglieder EU-Beitrittskandidaten Schritte der Integration Kompetenzverteilung

Mehr

DIE EU: STÜCK FÜR STÜCK ZUSAMMENGESETZT

DIE EU: STÜCK FÜR STÜCK ZUSAMMENGESETZT Nr. 960 Mittwoch, 5. März 2014 DIE EU: STÜCK FÜR STÜCK ZUSAMMENGESETZT Fatih (11) und Fabian (12) Hallo! Wir sind die 2B der VBS Wendstattgasse 3, und wir beschäftigen uns heute mit der Europäischen Union

Mehr

Inhalt Geografie und Natur Geschichte

Inhalt Geografie und Natur Geschichte Inhalt Geografie und Natur 11 1. Wo verlaufen die Grenzen der Europäischen Union? 11 2. Was ist die längste mögliche Entfernung innerhalb der Europäischen Union? 12 3. Welche Zeitzonen hat die Europäische

Mehr

WIE KANN MAN SICH ÜBER DIE EU INFORMIEREN?

WIE KANN MAN SICH ÜBER DIE EU INFORMIEREN? Nr. 796 Mittwoch, 06. März 2013 WIE KANN MAN SICH ÜBER DIE EU INFORMIEREN? Hallo, wir sind die 4B der NNÖMS Gerasdorf und heute in der Demokratiewerkstatt. Unser Thema ist die Europäische Union. Die Europäische

Mehr

Unternehmensbesteuerung

Unternehmensbesteuerung Unternehmensbesteuerung Unternehmensbesteuerung Steuersätze in in Prozent, EU-Durchschnitt und und ausgewählte europäische Staaten, Staaten, 1996 1996 bis 2010 bis 2010* * Prozent 59 56,6 55 53,2 51,6

Mehr

Info Point Europa. Ausgabe 2011

Info Point Europa. Ausgabe 2011 Info Point Europa Ausgabe 2011 Idee und Text: Iris Giacomozzi 5. Ausgabe überarbeitet von Paolo Barbiero Info Point Europa der Südtiroler Landesverwaltung Gerbergasse 69, I-39100 Bozen Tel. +39 0471 413160/61

Mehr

Europäische Integration

Europäische Integration Europäische Integration Wirtschaft, Erweiterung und regionale Effekte Von Professor Dr. Ulrich Brasche R.Oldenbourg Verlag München Wien 1 Europäische Institutionen und Prozesse 11 1.1 Der europäische Integrationsprozess

Mehr

Die Zukunft der Europäische Union

Die Zukunft der Europäische Union Eurobarometer-Umfrage, Angaben in Prozent der Bevölkerung, Europäische Union, Frühjahr 2011 Eurobarometer-Frage: Wie ist Ihre Meinung zu den folgenden Vorschlägen? Sind Sie dafür oder dagegen? gemeinsame

Mehr

Süß/Haas. Erbrecht in Europa. Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Rembert Süß Würzburg. Prof Dr. Ulrich Haas Mainz. zerb verlag.

Süß/Haas. Erbrecht in Europa. Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Rembert Süß Würzburg. Prof Dr. Ulrich Haas Mainz. zerb verlag. \^u Süß/Haas Erbrecht in Europa Herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Rembert Süß Würzburg Prof Dr. Ulrich Haas Mainz zerb verlag Inhaltsübersicht 1 Internationales Erbrecht 1 A. Allgemeine Fragen des Internationalen

Mehr

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat Aufgabe a Mahmud ist mit seiner Familie aus Syrien nach Deutschland geflohen. Lies dir den ersten Absatz in dem Textblatt über Flüchtlinge durch und vervollständige die Sätze! Mahmud ist Jahre alt. Mahmud

Mehr

1. Einleitung. Überblick. Darstellung. Aufbau. LPS LINDE Praktiker Skripten Basic

1. Einleitung. Überblick. Darstellung. Aufbau. LPS LINDE Praktiker Skripten Basic Überblick Darstellung Aufbau 1. Einleitung Dieses Skriptum soll (insbesondere für Studierende an wirtschaftlichen Studiengängen) einen kurzen Überblick über die Europäische Union (im Folgenden kurz: EU)

Mehr

DIE STAATEN IN EUROPA Die europäischen Grenzen seit dem Anfang des XX. Jahrhunderts M1

DIE STAATEN IN EUROPA Die europäischen Grenzen seit dem Anfang des XX. Jahrhunderts M1 DIE STAATEN IN EUROPA Die europäischen Grenzen seit dem Anfang des XX. Jahrhunderts M1 Deutsches Reich, Österreich-Ungarn, Frankreich, Italien, Vereinigtes Königreich, Russland M2 Bundesrepublik Deutschland

Mehr

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Die Staaten Europas. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Die Staaten Europas. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Die Staaten Europas Basiswissen Erdkunde einfach und klar auszug aus dem Originaltitel: Name: Deutschland und seine Nachbarländer Datum: 2 Die Bundesrepublik Deutschland hat mit vielen

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Staatenbund 28 Mitgliedsstaaten 24 Amtssprachen ½ Milliarde Einwohner Friedensnobelpreisträger Die Europäische Union Die Europäische Union [1951] Europäische Gemeinschaft [1957] Römische Verträge [1973]

Mehr

Das politische System der EU: Entwicklung, Strukturen, Funktionen

Das politische System der EU: Entwicklung, Strukturen, Funktionen Anne Faber Das politische System der EU: Entwicklung, Strukturen, Funktionen Die Erweiterungspolitik der EU: Stand und Perspektiven 10.01.2011 Seminarplan Termine 18.10.- 25.10.10 Themen I Einführung 01.11.-

Mehr

Die Europäische Union

Die Europäische Union Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA Direktion für europäische Angelegenheiten DEA Die Europäische Union Januar 2016 Inhalt 1. Überblick 2. Funktionsweise 3. Vertragswerk 4. Organe

Mehr

Top 5 Nettozahler und Nettoempfänger in der EU

Top 5 Nettozahler und Nettoempfänger in der EU Haushaltssalden* der Mitgliedstaaten der päischen Union (EU), verschiedene Bezugsgrößen, 2012 Anteil am BIP **, in Prozent Schweden Dänemark Frankreich Belgien / Niederlande / Großbritannien -0,46-0,45-0,44-0,40-0,39

Mehr

Da alle Volksabstimmungen in den Beitrittskandidaten positiv ausfielen, traten am 1. Mai 2004 folgende Länder der EU bei:

Da alle Volksabstimmungen in den Beitrittskandidaten positiv ausfielen, traten am 1. Mai 2004 folgende Länder der EU bei: Pro-Kontra EU-Erweiterung Hintergrund-Dokument 1: EU-Erweiterung aktuell Die EU-Erweiterung am 1. Mai 2004 war die bisher größte Erweiterung der Europäischen Union. Sie wurde am 16. April 2003 in Athen

Mehr

Skripten - Öffentliches Recht. Basics Europarecht. von Karl-Edmund Hemmer, Achim Wüst, Jens Wolfram

Skripten - Öffentliches Recht. Basics Europarecht. von Karl-Edmund Hemmer, Achim Wüst, Jens Wolfram Skripten - Öffentliches Recht Basics Europarecht von Karl-Edmund Hemmer, Achim Wüst, Jens Wolfram 6., überarbeitete Auflage 2011. Rechtsstand: 05/2011 Basics Europarecht Hemmer / Wüst / Wolfram schnell

Mehr

1. Kapitel: Skandinavien

1. Kapitel: Skandinavien Europa Wo wir leben Wir leben in Europa. In Europa werden viele unterschiedliche Sprachen gesprochen. Und die Kinder sagen am Morgen in der Schule: In Deutschland, in England, in Polen, in Frankreich,

Mehr

Internetnutzung (Teil 1)

Internetnutzung (Teil 1) (Teil 1) Internetnutzung (Teil 1) Europäische Union Union und und ausgewählte europäische Staaten, 2010 nie nutzen**, in Prozent regelmäßig nutzen*, in Prozent 5 Island 92 5 Norwegen 90 ** Privatpersonen,

Mehr

1. Die 28 Mitgliedstaaten der EU:

1. Die 28 Mitgliedstaaten der EU: 1. Die 28 Mitgliedstaaten der EU: 2. Die Organe der EU: Die sechs wichtigsten Organe der EU stellen die Legislative, Exekutive und Judikative dar und sind somit unverzichtbar. a) Das Europäische Parlament:

Mehr

Umweltbundesamt in Twinning-Projekten

Umweltbundesamt in Twinning-Projekten HINTERGRUNDINFORMATION Umweltbundesamt in Twinning-Projekten Nach dem Prinzip von Länderpartnerschaften unterstützt das Umweltbundesamt in Twinning-Projekten neue und künftige EU-Mitgliedstaaten beim Aufbau

Mehr

V Wirtschaftspolitik und Finanzen Beitrag 9. Wer darf rein, wer muss raus? Die Geschichte des Euroraums VORANSICHT

V Wirtschaftspolitik und Finanzen Beitrag 9. Wer darf rein, wer muss raus? Die Geschichte des Euroraums VORANSICHT Euro 1 von 24 Wer darf rein, wer muss raus? Die Geschichte des Euroraums Die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main Foto: istockphoto Von Simone Matthaei, Overath Dauer Inhalt Ihr Plus 4 Stunden

Mehr

Das deutsche Asylrecht und das europäische Asylrechtssystem

Das deutsche Asylrecht und das europäische Asylrechtssystem Das deutsche Asylrecht und das europäische Asylrechtssystem Prof. Dr. Peter Knösel Professor für Rechtswissenscha?en an der FH Potsdam 630.000 EU-Bürger = 54,8 % der Zugewanderten 290.000 Fortzüge Zahlen

Mehr

WAS GEHT AB IN DER EU?

WAS GEHT AB IN DER EU? Nr. 461 Mittwoch, 24. November 2010 WAS GEHT AB IN DER EU? Wir sind die 4B des BRG XIV und unser Thema war EUROPA! In unserer neuen Ausgabe erwartet euch ein Vergleich von zwei EU Staaten, Geschichte der

Mehr