Zeitmanagement. Gut organisiert. Mit richtigem Zeitmanagement den Überblick behalten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zeitmanagement. Gut organisiert. Mit richtigem Zeitmanagement den Überblick behalten"

Transkript

1 Folie 1 Gut organisiert Mit richtigem Zeitmanagement den Überblick behalten

2 Carpe diem. Gar nicht so einfach. Folie 2 Zeit ist für uns Menschen eine wichtige und leider begrenzte Ressource. Das ist mit der Arbeitszeit nicht anders: Hektik, Stress und das Gefühl, dass die Zeit vorne und hinten nicht reicht, kennen wir alle. Dauerstress ist ungesund. Aber zu einem großen Teil ist er vermeidbar: Denn in der Regel hat man nicht zu wenig Zeit man muss nur lernen, geschickter mit ihr umzugehen.

3 Ein wenig Selbstdisziplin... Folie 3 Ganz ehrlich: Manchmal ist die Zeitnot hausgemacht und man ist sich selbst der ärgste Zeitdieb. Kaffee holen, ein Plausch mit den Kollegen, lange Telefonate eine Stunde ist schnell ungenutzt verstrichen. Ganz ohne Selbstdisziplin und Selbstkontrolle wird es also nicht gehen: - Bleiben Sie bei Ihrem Zeitplan. Schieben Sie nichts auf, was ohnehin erledigt werden muss. - Lassen Sie sich nur in besonders wichtigen Fällen ablenken. - Haben Sie Ihr Pensum nicht geschafft? Analysieren Sie die Gründe: War die Aufgabenfülle zu ehrgeizig oder haben Sie sich verzettelt? - Am besten behalten Sie den Überblick, wenn Sie sich angewöhnen, einen Organizer oder Kalender gewissenhaft zu pflegen.

4 Mal die Türe zumachen Folie 4 Auch wer eigentlich genügend Selbstdisziplin für einen strukturieren Tagesablauf mitbringt, ist am Ende des Tages nicht immer zufrieden. Das Telefon klingelt andauernd oder der Kollege bittet Sie kurz um Hilfe. Diese scheinbar kleinen Unterbrechungen addieren sich, bis am Feierabend frustriert festgestellt wird, dass wieder so manches liegen geblieben ist. Hier sollten sie Abhilfe schaffen: - Organisieren Sie einen abwechselnden Telefondienst, damit jeder Kollege eine Zeit lang ungestört arbeiten kann. - Etablieren Sie eine Art tägliche stille Stunde und halten Sie diese Zeit fest ein. - Lernen Sie höflich Nein zu sagen. Wenn Sie sich durch ausufernde Hilfsbereitschaft verzetteln, ist niemandem geholfen, vor allem nicht Ihnen selbst. Fällt Ihnen das Nein sagen schwer, sprechen Sie Ihren Vorgesetzten darauf an.

5 Schaffen Sie Ordnung Folie 5 Strukturiertes Arbeiten braucht einen strukturierten Arbeitsplatz. Der berüchtigte Zettelverhau ist dafür alles andere als förderlich. Räumen Sie auf. Und zwar mit der bewährten Fünf-Felder-Methode: Machen Sie am Boden fünf Felder und ordnen Sie jedes Papier einer Kategorie zu: Wegwerfen Wichtig Weiterleiten Wunder Ablage Entsorgen Sie im Zweifel großzügig, was schon länger unberührt herumliegt. Sie werden es nicht mehr brauchen. Äußerst sparsam ablegen. Hier kommt alles hin, was jemand anderes erledigen kann oder muss. Sie werden mit diesem System erfolgreich aufräumen, wenn Sie... - jedes Papier nur einmal anfassen - keine Zwischenhäufchen bilden - keine weiteren Felder erfinden Sollte eigentlich leer bleiben. Wenn, nicht entweder gleich erledigen oder in die Ablage. Äußerst sparsam ablegen.

6 Exkurs: Tag für Tag die ALPEN-Methode Folie 6 Eine besonders geeignete Methode, sich eine bessere Zeitplanung anzugewöhnen und den eigenen Tagesablauf neu zu strukturieren ist die sogenannte ALPEN Methode. [Aufgaben notieren Länge schätzen Pufferzeiten einplanen Entscheidungen treffen Nachkontrolle] Aufgaben notieren: Was muss erledigt werden? Was ist besonders wichtig? Welche Ziele sind heute realistisch? Länge schätzen: Wie viel Zeit steht zur Verfügung? Bis wann müssen Aufgaben erledigt sein? Wie lange dauern die Aufgaben? Bleibt genügend Zeit für Pausen und Entspannung? Pufferzeiten einplanen: Es kommt meistens etwas dazwischen. Planen Sie es mit ein und addieren Sie ein Drittel des geschätzten Zeitaufwandes. Entscheidungen treffen: Setzen Sie Prioritäten. Verwenden Sie nicht mehr als eine halbe Minute, sich für eine Rangfolge zu entscheiden. Was machen Sie gleich? Was machen Sie später? Was delegieren Sie? Und was braucht nicht mehr gemacht zu werden? Nachkontrolle: Konfrontieren Sie sich am Ende des Tages mit dem Ergebnis. Alles geschafft? Oder nicht? Warum nicht? Was muss auf morgen verschoben werden?

7 Warum Zeitmanagement? Folie 7 Denken Sie daran: Ein gutes Zeitmanagement hat nicht den Zweck, mehr und mehr Aufgaben an einem Tag unterzubringen. Ein strukturierter Arbeitstag hilft Ihnen Stress zu minimieren.

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation tekom-regionalgruppe Sachsen Dresden, 12. Juni 2006 Dr. Bertil Haack G&S Goals & Strategies GmbH Rapstedter Weg 55 B 12305 Berlin bertil.haack@goals-strategies.com

Mehr

Zeitmanagement. Interne Fortbildung 14. September 2005. Jennifer Adler

Zeitmanagement. Interne Fortbildung 14. September 2005. Jennifer Adler Zeitmanagement Interne Fortbildung 14. September 2005 Jennifer Adler Zeitmanagement heißt: Bewährte Planungs- und Arbeitstechniken konsequent und zielorientiert in der täglichen Praxis einzusetzen, um

Mehr

Zeitmanagement ist Selbstmanagement

Zeitmanagement ist Selbstmanagement Zeitmanagement ist Selbstmanagement Prioritätenmanagement ABC-Analyse A- Aufgaben B- Aufgaben C- Aufgaben Hohe Dringlichkeit Geringe Dringlichkeit Hohe Wichtigkeit A Dinge, die ich heute selbst noch erledigen

Mehr

METHODENTRAINING: ZEITMANAGEMENT

METHODENTRAINING: ZEITMANAGEMENT METHODENTRAINING: ZEITMANAGEMENT Alles ist schwer, bevor es leicht wird. (Chinesisches Sprichwort) Gilt auch für das Zeitmanagement! Die Hauptursache für ernschwierigkeiten bei Schülern, Studenten und

Mehr

NAchweisbar (wer ist verantwortlich) oder Akzeptabel (stehen Sie hinter diesen, glauben Sie an diese)

NAchweisbar (wer ist verantwortlich) oder Akzeptabel (stehen Sie hinter diesen, glauben Sie an diese) Zeitmanagement Zeitmanagement ist ein kontinuierlicher Prozess des Abwägens, was eine Person innerhalb ihrer Aufgaben und Grenzen mit ihrer Zeit tun will und kann, und was für diese Person die beste Weise

Mehr

Inhalt Vorwort Wo stehen Sie? Wie Sie Ihre Ziele finden und verwirklichen Wie Sie Ihre Zeit richtig managen

Inhalt Vorwort Wo stehen Sie? Wie Sie Ihre Ziele finden und verwirklichen Wie Sie Ihre Zeit richtig managen 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Wo stehen Sie? 8 Ihre Lust-Frust-Bilanz 10 Was haben Sie bisher geleistet? 12 Die Stärken- und Schwächenanalyse 16 Kompetenzen erkennen und bewerten 21 Wie Sie Ihre Ziele finden und

Mehr

Zeitmanagement. von O. Renner H.- P. H.

Zeitmanagement. von O. Renner H.- P. H. Zeitmanagement von O. Renner H.- P. H. Was könnte man sich unter Zeitmanagement vorstellen? Die Zeit selber lässt sich nicht beeinflussen (managen), sie ist eine unveränderliche Resource. Man könnte versuchen

Mehr

Leitfaden zum Selbst- und Zeitmanagement

Leitfaden zum Selbst- und Zeitmanagement Leitfaden zum Selbst- und Zeitmanagement Dieser Leitfaden soll Ihnen einige Anregungen geben, wie Sie Ihre Zeit besser einteilen und Ihre Ziele erreichen können. Der Leitfaden möchte Ihnen Hilfestellungen

Mehr

ZEITMANAGEMENT. Analyse

ZEITMANAGEMENT. Analyse ZEITMANAGEMENT ZEITMANAGEMENT Zeitmanagement ist der Prozess Ihr Leben durch die Nutzung der Zeit zu steuern. Jeder hat die gleichen 168 Stunden pro Woche. Wenn Sie Ihre Zeit proaktiv verwalten, bestimmen

Mehr

5 TOP Zeitmanagement Tools

5 TOP Zeitmanagement Tools 5 TOP Zeitmanagement Tools Vorwort zum Thema Zeitmanagement: In diesem Handout wird die ALPEN Methode beschrieben. Diese Methode hilft in 5 einfachen Schritten zu einem effizienten Zeitmanagement. In den

Mehr

Zeitmanagement. Polaritäten! Martin Krengel! besser denken schneller handeln. Viele Dinge, die wir beachten müssen! Inhalt! 09.05.11 09.05.

Zeitmanagement. Polaritäten! Martin Krengel! besser denken schneller handeln. Viele Dinge, die wir beachten müssen! Inhalt! 09.05.11 09.05. Zeitmanagement Polaritäten! Anspannung Entspannung Goldene Regeln für Produktivität & Energie! Leistung! Disziplin! Planung! Kontrolle! Wohlbefinden! Zufriedenheit! Kreativität Martin Krengel! besser denken

Mehr

Zeitmanagement für gestiegene Anforderungen

Zeitmanagement für gestiegene Anforderungen ZACH DAVIS Zeitmanagement für gestiegene Anforderungen REIHE KOMMUNIKATION Zeitmanagement 70 Fragen und Antworten zum effektiveren Umgang mit zeitlichen Ressourcen»Soft Skills kompakt«junfermann V e r

Mehr

Zeitmanagement. von O. Renner H.-P. H.

Zeitmanagement. von O. Renner H.-P. H. von Was ist? Was ist? Systematisches und diszipliniertes Planen hat das Ziel, Zeit effektiv zu nutzen. Ressourcenmanagement Was ist? Effizienz Work Life Balance Selbstcoaching Was ist? Motivation Ordnung

Mehr

Zeitmanagement beim wissenschaftlichen Arbeiten

Zeitmanagement beim wissenschaftlichen Arbeiten Aufgaben konkretisieren Ziele formulieren Arbeitsabläufe optimieren Ablenkungen eliminieren Zeitmanagement beim wissenschaftlichen Arbeiten Informationsmaterial der Schreibwerkstatt der Universität Stuttgart

Mehr

Marion Etti Claudia Behrens-Schneider (Hg.) Praxisbuch für modernes Informations- und Büromanagement

Marion Etti Claudia Behrens-Schneider (Hg.) Praxisbuch für modernes Informations- und Büromanagement Marion Etti Claudia Behrens-Schneider (Hg.) Excellent Office Praxisbuch für modernes Informations- und Büromanagement Teil I Zeitmanagement 1 Des einen Lust, des anderen Last: Zeitmanagement ist Selbstmanagement

Mehr

Was ist Zeitmanagement?

Was ist Zeitmanagement? Was ist Zeitmanagement? Von Ralf Senftleben? Was ist Zeitmanagement?? Bestandsaufnahme? Zeitplanung - Teil 1? Zeitplanung - Teil 2? Zeitplanung - Teil 3? Zeitplanung - Teil 4? Persönliche Ziele Zeitmanagement

Mehr

Zeitmanagement und Selbstmanagement im Beruf

Zeitmanagement und Selbstmanagement im Beruf Zeitmanagement und Selbstmanagement im Beruf Lernen Sie Ihren Tag effektiv zu organisieren! 24.10.2013 Abteilung Anwendungen :: Zeitmanagement Sebastian Hemel Inhalt Warum Zeitmanagement? Grundlagen Die

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Handreichung zum Umgang mit Zeitdieben

Handreichung zum Umgang mit Zeitdieben Handreichung zum Umgang mit Zeitdieben Zeitdruck entsteht häufig dadurch, dass zu viel Zeit für zu viele unterschiedliche, teils unwichtige Aufgaben aufgebracht wird oder Aufgaben vor sich her geschoben

Mehr

Organisation ist alles

Organisation ist alles 9 2009 Informationen und Lehrmaterial für die berufliche Bildung. www.nextline.de UnterrichtsHilfe Zeitmanagement Organisation ist alles Sie kennen das? Überquellende Ablagekörbe, hunderte von E-Mails,

Mehr

Die Entscheidung, was im Leben Priorität hat, ist eine der schwierigsten. Sie sollten sie treffen, bevor Sie Pläne schmieden!

Die Entscheidung, was im Leben Priorität hat, ist eine der schwierigsten. Sie sollten sie treffen, bevor Sie Pläne schmieden! Zeit und Selbstmanagement Wer kennt das Gefühl nicht, zu wenig Zeit zu haben? Oft weiß man nicht genau, womit man zuerst anfangen soll. Immer denkt man, noch mehr und noch mehr arbeiten zu müssen. Zeit

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement

Zeit- und Selbstmanagement Zeit- und Selbstmanagement Zeit- und Selbstmanagement - Folie 1 Seminarübersicht (I) Einleitung Was ist Zeit? Eingangsübung: Zeitengpass Erfolgsfaktor Zeit Einführung in die Grundbegriffe der Organisation

Mehr

Selbst- und Zeitmanagement. Quelle: lili may,

Selbst- und Zeitmanagement. Quelle: lili may, Selbst- und Zeitmanagement Quelle: lili may, www.jugendfotos.de Selbst- und Zeitmanagement 26. und 29.10.2015 Wie strukturierst du dich? 1. Sammle auf Kärtchen deine gängigen Methoden, wie du dich, deine

Mehr

SELBST UND STÄNDIG. Herzlich Willkommen zum Workshop ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT FÜR EXISTENZGRÜNDUNGEN. Referent: Gunter Harsch

SELBST UND STÄNDIG. Herzlich Willkommen zum Workshop ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT FÜR EXISTENZGRÜNDUNGEN. Referent: Gunter Harsch Herzlich Willkommen zum Workshop SELBST UND STÄNDIG ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT FÜR EXISTENZGRÜNDUNGEN Referent: Gunter Harsch Koordinator Büro Startklar - ThEx pro gründen IHK zu Erfurt 20. November 2014

Mehr

Zeitplanung und Selbstmanagement

Zeitplanung und Selbstmanagement Zeitmanagement Seite 1 Zeitplanung und Selbstmanagement Effiziente Arbeitsorganisation mit aktuellen Technologien Zeitmanagement Seite 2 Inhalte des Vortrags: Zeitplanung und Selbstmanagement Effiziente

Mehr

das usa team Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: lohoff@dasusateam.de web: www.dasusateam.de

das usa team Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: lohoff@dasusateam.de web: www.dasusateam.de Zeitmanagement das usa team Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: lohoff@dasusateam.de web: www.dasusateam.de 1 Zeitmanagement Wenn jemand behauptet: Ich habe keine

Mehr

Zeitmanagement. Sabine Pfarr AG-Seminar, August 2008

Zeitmanagement. Sabine Pfarr AG-Seminar, August 2008 Zeitmanagement Sabine Pfarr AG-Seminar, August 2008 Wenige haben genug Zeit, und doch hat jeder fast alle Zeit, die es gibt. Zeit ist ein knappes Gut ist nicht käuflich kann nicht gespart und gelagert

Mehr

Analyse des Zeitverhaltens

Analyse des Zeitverhaltens Analyse des Zeitverhaltens Bei der Arbeit mit den Büchern ist es hilfreich, Ihren persönlichen Kalender und (soweit vorhanden) eine Stellen- bzw. Aufgabenbeschreibung Ihres Arbeitsplatzes griffbereit zu

Mehr

Warum tun manche Menschen nicht das, was Sie als Führungskraft von ihnen erwarten?

Warum tun manche Menschen nicht das, was Sie als Führungskraft von ihnen erwarten? Warum tun manche Menschen nicht das, was Sie als Führungskraft von ihnen Hier eine Reihe von Antworten, die sich aus den Erkenntnissen der psychologischen Verhaltensmodifikation ableiten lassen. 1 Abbildung

Mehr

Zeitmanagement für Kids fit in 30 Minuten

Zeitmanagement für Kids fit in 30 Minuten Lothar J. Seiwert & Dirk Konnertz Zeitmanagement für Kids fit in 30 Minuten Mehr Zeit für das, was SPASS macht K i d s a u f d e r Ü b e r h o l s p u r 4 Inhalt Hallo und herzlich willkommen! 6 Eingangs-Check

Mehr

Alle anderen Programme aus. WLAN freihalten (z.b. Handy abkoppeln.)

Alle anderen Programme aus. WLAN freihalten (z.b. Handy abkoppeln.) Herzlich willkommen! Ton an. Alle anderen Programme aus. WLAN freihalten (z.b. Handy abkoppeln.) Falls Unterbrechung: Rausgehen, neu reinkommen. Anderen Browser nutzen (Explorer, Firefox, Chrome) 20.05.2015

Mehr

So verbessern Sie Ihre Arbeitstechnik

So verbessern Sie Ihre Arbeitstechnik So verbessern Sie Ihre Arbeitstechnik Es gibt unzählige Gründe, die Schuld daran sind, dass wir unsere Aufgaben unvollständig, zu spät oder im schlimmsten Fall sogar überhaupt nicht erledigen können. Da

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

Zeit- und Projektmanagement

Zeit- und Projektmanagement Zeit- und 12. Juni 2008 Zeit- und Inhalt Strukturierung 1 Übersicht Inhalt Strukturierung 2 Zitat Wikipedia Konkrete Probleme im Umgang mit der Zeit Techniken für das Selbstmanagement 3 1) Übersicht /

Mehr

2 Zeitfallen auf der Spur

2 Zeitfallen auf der Spur 2 Zeitfallen auf der Spur Darum geht es in diesem Kapitel: Lernen Sie die verschiedenen Zeitfallen und Zeitchancen kennen 2.1 Lernen Sie die verschiedenen Zeitfallen kennen Als Person tragen wir einen

Mehr

Ordnung ins digitale Chaos: Büroorganisation 2.0 Berlin, 04.11.2010 Christine Widmayer, absolut sortiert

Ordnung ins digitale Chaos: Büroorganisation 2.0 Berlin, 04.11.2010 Christine Widmayer, absolut sortiert : Büroorganisation 2.0 Berlin, 04.11.2010 Christine Widmayer, absolut sortiert 1 Agenda 1) Die Arbeitsumgebung 2) Bearbeitung der Eingangspost 3) Ordnungssysteme 4) Arbeitsplanung 5) Ordnung auf dem PC

Mehr

Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung

Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung Short Method Karriere Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung Die Business-Methode auf wenigen Seiten zum schnellen Verstehen und sofortigen Anwenden qualify yourself 1 Ziele entspannt erreichen durch

Mehr

Steigern Sie mit PEP die Wertschöpfung im Office.

Steigern Sie mit PEP die Wertschöpfung im Office. Steigern Sie mit PEP die Wertschöpfung im Office. Herzlich Willkommen! Effizient als Führungskraft Gewinnen Sie 6 Stunden Zeit pro Woche! Österreichischer Dentalverband, 28.06.2014 Mag. Johannes Ernst

Mehr

Bestandesaufnahme und Bedürfnisanalyse

Bestandesaufnahme und Bedürfnisanalyse Bestandesaufnahme und Bedürfnisanalyse Bestandesaufnahme: Wie bist du auf Nachhilfe aufmerksam gemacht worden? Wie stehst du selber hinter Nachhilfe-Unterricht? 100 % 50 % 0 % Voll und ganz, weil ich aus

Mehr

Warum Zeitmanagement so wichtig ist

Warum Zeitmanagement so wichtig ist Warum Zeitmanagement so wichtig ist 1 In diesem Kapitel Qualität statt Quantität Testen Sie Ihre Zeitmanagement-Fähigkeiten Da aus Kostengründen immer mehr Arbeitsplätze eingespart werden, fällt für den

Mehr

Am siebten Tage sollst du ruhen - Zeitmanagement im Lehrerberuf

Am siebten Tage sollst du ruhen - Zeitmanagement im Lehrerberuf Am siebten Tage sollst du ruhen - Zeitmanagement im Lehrerberuf Dr. Luzia Vorspel Dozentin des Querenburg-Instituts Bochum Geschäftsführerin des Zentrums für Lehrerbildung der Ruhr-Universität Bochum Deutsche

Mehr

Delegieren nach Eisenhower

Delegieren nach Eisenhower THEMA: ZEITPLANUNGSMODELLE Delegieren nach Eisenhower US-General Dwight Eisenhower entwickelte ein Prinzip, nach welchem Aufgaben delegiert werden können. B-Aufgaben Hohe Wichtigkeit nicht dringend Terminieren

Mehr

3 Durchblick mit Outlook Wie Sie Ihre E-Mails effektiv organisieren und die Aufgabenflut in den Griff bekommen

3 Durchblick mit Outlook Wie Sie Ihre E-Mails effektiv organisieren und die Aufgabenflut in den Griff bekommen Seminare 2015 Wahre Ordnung kommt von innen. Seminare eignen sich für Menschen, die gezielt bestimmte lernen möchten. Im Seminar haben Sie darüber hinaus immer die Gelegenheit, individuelle Fragen zu klären,

Mehr

Ordnung ist das halbe Leben!? In welcher Hälfte leben Sie?

Ordnung ist das halbe Leben!? In welcher Hälfte leben Sie? Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Ordnung ist das halbe Leben!? In welcher Hälfte leben Sie? Dipl.-Psych. Jasmin Jendreyschak Grundlagen des Selbst- und Zeitmanagements Eine gut

Mehr

Das gut organisierte Büro - Ordnungssysteme für mehr Effizienz in Ihrem Unternehmen

Das gut organisierte Büro - Ordnungssysteme für mehr Effizienz in Ihrem Unternehmen - Ordnungssysteme für mehr Effizienz in Ihrem Unternehmen Berlin, 28.10.2009 Referentin: Christine Widmayer 1 Inhalte: 1) Die Arbeitsumgebung 2) Bearbeitung der Eingangspost 3) Ordnungssysteme 4) Ordnung

Mehr

rednut Navigator rednut softwareentwicklung rednut

rednut Navigator rednut softwareentwicklung rednut rednut rednut Navigator Mit dem rednut Navigator garantieren wir Kosten- und Zeitersparnis und bieten einen Überblick über Ihren Betrieb, den Sie in dieser Qualität noch nicht erlebt haben. Rednut simplifies

Mehr

Seminar. Zeit- und Selbstmanagement. Die Erfolgsstrategie für effizientes Arbeiten: systargo ActionManagement

Seminar. Zeit- und Selbstmanagement. Die Erfolgsstrategie für effizientes Arbeiten: systargo ActionManagement Seminar Zeit- und Selbstmanagement Die Erfolgsstrategie für effizientes Arbeiten: systargo ActionManagement Ein anderer Ansatz im Zeit- und Selbstmanagement: ActionManagement Vielleicht haben Sie schon

Mehr

Zeitmanagement und Arbeitsorganisation

Zeitmanagement und Arbeitsorganisation Zeitmanagement und Arbeitsorganisation TRAINPLAN seminar maker Zeitmanagement und Arbeitsorganisation - Folie 1 Einleitung - Was ist Zeit? Eingangsübung: Zeitengpass Erfolgsfaktor Zeit Seminarübersicht

Mehr

Zeit- und Projektmanagement

Zeit- und Projektmanagement Zeit- und Projektmanagement Tanja Kussmann und Dominik Schürmann 12. Juni 2008 1 Zeitmanagement: Einführung 1.1 Begrisdenition Die Begrisdenition aus der Wikipedia [5] zu dem Thema Zeitmanagement: Zeitmanagement

Mehr

Arbeitsplatz Telefon. ... for a better understanding! Gestalten und nutzen

Arbeitsplatz Telefon. ... for a better understanding! Gestalten und nutzen Arbeitsplatz Telefon... for a better understanding! Gestalten und nutzen Wie intensiv das Instrument Telefon bei Ihnen und von Ihren Mitarbeitern genutzt wird, hängt auch von bestimmten Rahmenbedingungen

Mehr

Bin ich ein Chaot? 8 Test

Bin ich ein Chaot? 8 Test Bin ich ein Chaot? Chaos und Ordnung sind nur auf den ersten Blick zwei gegensätzliche Begriffe, bei genauerem Hinsehen gibt es auch Parallelen. Chaoten arbeiten nach ihrem eigenen Muster einer Art individueller

Mehr

Workshop Methodenkompetenz Thema: Zeit- und Selbstmanagement

Workshop Methodenkompetenz Thema: Zeit- und Selbstmanagement Zeitmanagement und Zielplanung Das Seminarziel ist, die Prinzipien des Zeitmanagements und der Zielplanung zu kennen und anwenden zu können. Unter Berücksichtigung Ihrer Ziele (Businessplanung) sowie unter

Mehr

Gut geplant ist halb gewonnen

Gut geplant ist halb gewonnen Gut geplant ist halb gewonnen Effektives Zeit- und Selbstmanagement im Studium 1. Was ist ein Plan? Übersicht: 2. Wie gut ist Ihre Planung? 3. Wie planen Sie Ihr Studium? - Zeitmanagement (die Technik)

Mehr

Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation

Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation Peter Backschat Coaching & Personalentwicklung 1 Mehr Zeit durch effektive Eigenorganisation Einleitung - mein Auftrag - Wozu sind Veränderungen notwendig 10

Mehr

Mit Druck richtig umgehen

Mit Druck richtig umgehen Haufe TaschenGuide 107 Mit Druck richtig umgehen von Friedel John, Gabriele Peters-Kühlinger 4. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 06693 5

Mehr

Coaching von Erwachsenen mit ADHS. www.adhs-trainerin.de

Coaching von Erwachsenen mit ADHS. www.adhs-trainerin.de Coaching von Erwachsenen mit ADHS ADHS was ist das? Eine Persönlichkeitsstruktur. Eine besondere Art zu sein, wahrzunehmen, zu denken, zu fühlen, zu handeln. Menschen mit ADHS-Konstitution sind nicht per

Mehr

Endlich alles griffbereit! Weniger Chaos mehr System. Neuenkirchen,

Endlich alles griffbereit! Weniger Chaos mehr System. Neuenkirchen, Endlich alles griffbereit! Weniger Chaos mehr System Neuenkirchen, 27.10.2015 Die Seele der Ordnung ist ein großer Papierkorb (Tucholsky) WIE ARBEITEN SIE? Entspannt & konzentriert Langes Suchen & Multitasking

Mehr

Leitfaden Interview Arbeitnehmer (AA)

Leitfaden Interview Arbeitnehmer (AA) Institut für Sonderpädagogik Lehrstuhl für Sonderpädagogik IV Pädagogik bei Geistiger Behinderung Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Arbeit? Leitfaden Interview Arbeitnehmer (AA) Aktivität Entwicklung (vergangenheitsbezogen)

Mehr

2.3 Hilfen zur Arbeitsorganisation/ Selbstständige Beschäftigung

2.3 Hilfen zur Arbeitsorganisation/ Selbstständige Beschäftigung Verschiedene Zeitmesser können dem Schüler visuell Rückmeldung über das Verstreichen von Zeit geben. In seinem Mäppchen findet der Schüler die Information, wie der heutige Schultag ablaufen wird. Das Verstreichen

Mehr

1 Der erste Start von Outlook. 2 E-Mail versenden und empfangen. Inhaltsverzeichnis

1 Der erste Start von Outlook. 2 E-Mail versenden und empfangen. Inhaltsverzeichnis 1 Der erste Start von Outlook 13 Kostenlose E-Mail-Adresse einrichten...........14 Outlook mit Ihrem E-Mail-Konto verbinden......18 Ein weiteres E-Mail-Konto in Outlook einrichten..20 Kontoeinstellungen

Mehr

Anamnesebogen (SÄMTLICHE ANGABEN WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT)

Anamnesebogen (SÄMTLICHE ANGABEN WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT) 1 Anamnesebogen (SÄMTLICHE ANGABEN WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT) A. Was ist das für ein Fragebogen? Die Beantwortung dieser Routinefrage hilft mir als Therapeut einen Überblick über Ihre individuelle Lebensgeschichte,

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Immer auf den letzten Drücker? Anfangen statt aufschieben Prokrastination - Begriffsbestimmung Das Verschieben von notwendigen, aber als unangenehm

Mehr

Telekommunikative Maßnahmen managen. Zeitmanagement

Telekommunikative Maßnahmen managen. Zeitmanagement Telekommunikative Maßnahmen managen Zeitmanagement Impressum Herausgeber e/t/s Didaktische Medien GmbH Kirchstraße 3 87642 Halblech Autor Jürgen Schlieszeit Medientechnische Realisierung leitner.interactive,

Mehr

Fragebogen zur Arbeitsbelastung von MitarbeiterInnen in Kitas:

Fragebogen zur Arbeitsbelastung von MitarbeiterInnen in Kitas: Fragebogen zur Arbeitsbelastung von MitarbeiterInnen in Kitas: *** Die in diesem Fragebogen benutzten Personenbezeichnungen umfassen Männer und Frauen*** Bitte nehmen Sie den Fragebogen mit nach Hause

Mehr

Workshop. Zeitmanagement Hamburg, 24. November 2004

Workshop. Zeitmanagement Hamburg, 24. November 2004 Workshop Zeitmanagement Hamburg, 24. November 2004 Inhaltsverzeichnis Einführung Planen Wichtiges zuerst Tipps Fazit 24.11.2004 Zeitmanagement 2 Einführung Themen Begriff Zeitmanagement Ereignisse Zeitmanagement

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement Individuelle Arbeitstechniken

Zeit- und Selbstmanagement Individuelle Arbeitstechniken Beschreibung für die Teilnehmer Titel der Maßnahme Zielgruppe Seminarziele Inhalte Vermittler mit abgeschlossener Erstqualifikation in der Versicherungswirtschaft, Teamleiter, Projektleiter, Fach- und

Mehr

Arbeitshilfen für Auszubildende. Handreichung für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden. Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion:

Arbeitshilfen für Auszubildende. Handreichung für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden. Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion: Arbeitshilfen für Auszubildende zur Dokumentation Ihrer Überstunden Kurzbeschreibung zum Einsatz und zur Funktion: Zielgruppe: Inhalt: Funktion/ Ziel: Form: Einsatz/ Dauer: Einsatzort: Auszubildende Erläuterungen

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop: Zeit- und Selbstmanagement. Themenbausteine: Definitionen 2/3: Definitionen 1/3: S T R E S S.

Herzlich Willkommen zum Workshop: Zeit- und Selbstmanagement. Themenbausteine: Definitionen 2/3: Definitionen 1/3: S T R E S S. Herzlich Willkommen zum Workshop: Zeit- und Selbstmanagement Themenbausteine: Zeit- und Selbstmanagement Stressmanagement Zielmanagement Markus Häusermann Zeit- und Selbstmanagement 1 Markus Häusermann

Mehr

Zeitmanagement & Selbstorganisation. OptimAG Optimierung von Arbeits- und Gesundheitsschutz im Kfz Gewerbe gefördert durch:

Zeitmanagement & Selbstorganisation. OptimAG Optimierung von Arbeits- und Gesundheitsschutz im Kfz Gewerbe gefördert durch: 1 Zeitmanagement & Selbstorganisation Herzlich willkommen 2 zum Vortrag Zeitmanagement & Selbstorganisation Im Rahmen des Projektes OptimAG Zeitmanagement & Selbstorganisation 3 Ihr Referent: Niels Remme

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Musikschul-Sekretariat

Das Musikschul-Sekretariat Musikschulkongress 2015 8.-10. Mai 2015 MusikLeben Erbe.Vielfalt.Zukunft Messe und Congress Centrum Halle Münsterland Das Musikschul-Sekretariat Referentin: Katja Brill M 6, Samstag, 9. Mai 2015 VdM, Bonn

Mehr

Persönliche Arbeitstechniken

Persönliche Arbeitstechniken Persönliche Arbeitstechniken Erfolgsfaktor Zeit; Aufbau- und Ablauforganisation; Informations- und Kommunikationsverwaltungssystem Microsoft Outlook ; Wochenzeitprotokoll; Zeitfallen; Paretoprinzip; Leistungsmaximierung;

Mehr

Dr. Barbara Topp toppmanagement

Dr. Barbara Topp toppmanagement Topp ten des Zeitmanagements Dr. Barbara Topp toppmanagement Die Zeit anhalten oder Ihnen mehr Zeit schenken, kann ich nicht. Dieses Seminar soll Ihnen dabei helfen, weniger Zeit zu verlieren und sich

Mehr

Schnupperlehrtagebuch

Schnupperlehrtagebuch Schnupperlehrtagebuch Meine Schnupperlehre als Firma Betreuer/in vom bis Warum ein Schnupperlehrtagebuch? damit du die vielen Eindrücke besser ordnen und überblicken kannst weil sonst vieles schnell vergessen

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Meilensteine der Chemie

Meilensteine der Chemie Drechsels Rocky Horror Beamer Show Meilensteine der Chemie 1. Zeitmanagement - Planungsphase Die Menschen handeln nicht, weil sie gedacht haben, sondern sie denken, weil sie gehandelt haben. (VILFREDO

Mehr

45. Organisationspsychologie und Zeitma- nagement

45. Organisationspsychologie und Zeitma- nagement 45. Organisationspsychologie und Zeitma- nagement Zeitmanagement ist ein wichtiges Instrumentarium der Organisati- und durch den Terminkalender onspsychologie. Die Managerkrankheit ist eine Epidemie, die

Mehr

Von Anfang an richtig Tipps für ein erfolgreiches Studium. Zeitmanagement. Dipl.-Psych. Jasmin Jendreyschak

Von Anfang an richtig Tipps für ein erfolgreiches Studium. Zeitmanagement. Dipl.-Psych. Jasmin Jendreyschak Von Anfang an richtig Tipps für ein erfolgreiches Studium Zeitmanagement Dipl.-Psych. Jasmin Jendreyschak Damals in der Schule gab es vorgegebene Stundenpläne gab es in allen Fächern eine Anwesenheitspflicht

Mehr

Selbst- und Zeitmanagement. Den Faktor ZEIT effizient nutzen

Selbst- und Zeitmanagement. Den Faktor ZEIT effizient nutzen Selbst- und Zeitmanagement Den Faktor ZEIT effizient nutzen Wie verwenden wir unsere ZEIT? In 75 Jahren unseres Lebens verbringen wir durchschnittlich mit: Schlafen... 25 Jahre -> 33% Fernsehen... 8,3

Mehr

Effektives Arbeiten: Prioritäten richtig setzen

Effektives Arbeiten: Prioritäten richtig setzen Effektives Arbeiten: Prioritäten richtig setzen Tyrannei des Dringlichen Sicher kennen Sie den Satz: Wichtige Dinge sind selten eilig und die eiligen Dinge sind selten wichtig. Jeder Tag hat nur 24 Stunden.

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement

Zeit- und Selbstmanagement Zeit- und Selbstmanagement Seminarinhalte Zeitmanagement Zeitdiebe und Zeitfallen Prioritätensetzung und Planung Selbstmanagement Selbstmotivation Zielsetzung Arbeitsmethoden Input - Präsentationen Einzel-

Mehr

7.11 Besprechungen planen und organisieren

7.11 Besprechungen planen und organisieren 7. Effektive Zeitplanung und Organisation von Aufgaben 7.11 Besprechungen planen und organisieren Wie bereits zu Beginn des Kapitels erwähnt, nehmen im Gegensatz zu einem normalen Termin mehrere Teilnehmer

Mehr

1 Grundlagen des Zeitmanagements

1 Grundlagen des Zeitmanagements 1 Grundlagen des Zeitmanagements In heute üblichen Arbeitsumgebungen ist es unumgänglich, die zur Verfügung stehende Zeit optimal einzuteilen. Studien belegen, dass Burnout-Symptome verhindert werden können,

Mehr

Inhalt. Vorwort 6. Test: Bin ich ein Chaot? 8. Überblicks-Mind Map 11

Inhalt. Vorwort 6. Test: Bin ich ein Chaot? 8. Überblicks-Mind Map 11 Inhalt Vorwort 6 Test: Bin ich ein Chaot? 8 Überblicks-Mind Map 11 1. Ordnung und Chaos 12 Zeitmanagement und Persönlichkeit 13 Schwächen des klassischen Zeitmanagements 15 Chaos ist nur das halbe Leben

Mehr

Wie Sie garantiert mehr Zeit haben werden. Auszug aus dem. Ratgeber. Zeitmanagement. von. Hans-Peter Wolff

Wie Sie garantiert mehr Zeit haben werden. Auszug aus dem. Ratgeber. Zeitmanagement. von. Hans-Peter Wolff Wie Sie garantiert mehr Zeit haben werden Auszug aus dem Ratgeber Zeitmanagement von Hans-Peter Wolff Das ist das Inhaltsverzeichnis des kompletten Ratgebers. Impressum Haftungsausschluss Einleitung Warum

Mehr

Zeit- und Selbstmanagement Refresher-Seminar Zeit ist Leben

Zeit- und Selbstmanagement Refresher-Seminar Zeit ist Leben Zeit- und Selbstmanagement Refresher-Seminar Zeit ist Leben MÄRCHY Personalentwicklung Ziele Identifikation und Reduktion von versteckten Zeitdieben Bessere Kenntnis des Zeittyps mit Stärken und Schwächen

Mehr

10 SCHRITTE, UM EINE SPRACHE ERFOLGREICH ZU LERNEN SCHRITT 1

10 SCHRITTE, UM EINE SPRACHE ERFOLGREICH ZU LERNEN SCHRITT 1 ZE Sprachenzentrum 10 SCHRITTE, UM EINE SPRACHE ERFOLGREICH ZU LERNEN Zu jedem Schritt finden Sie im Selbstlernzentrum und auf unserer Internetseite Fragebögen, Lerntipps und andere Materialien aus, die

Mehr

Büroorganisation und Selbstmanagement

Büroorganisation und Selbstmanagement Büroorganisation und Selbstmanagement Büroorganisation und Selbstmanagement für Auszubildende - Folie 1 Seminarübersicht Organisation am Arbeitsplatz Post- und E-Mail-Eingang Vorbereitung der Schriftstücke

Mehr

Mit Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogrammen

Mit Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogrammen Lösung Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramme Reduzierung der Elternzeitmonate von 25 auf 14 durch Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramme Mit Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogrammen signalisieren

Mehr

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation Donnerstag, 24. bis Freitag, 25. Oktober 2013 Vorwort Haben Sie genug Zeit für die wichtigsten Dinge oder ist das Dringende der Meister der Prioritäten? Haben Sie

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 2. 1. Prozess... 3

Inhaltsverzeichnis... 2. 1. Prozess... 3 PROZESSEINHEIT 1 1. LEHRJAHR PROFIL E ÜBER DAS THEMA BÜROMATERIAL-BESTELLUNG INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 1. Prozess... 3 1.1. Einführung in die Prozesseinheit... 3 1.2. Prozessbeschreibung

Mehr

sensorischer Speicher: sehr viele Informationen, aber nur sehr kurz

sensorischer Speicher: sehr viele Informationen, aber nur sehr kurz Lernen lernen? Haben Sie gelernt, wie man lernt? In der Schule, in der Ausbildung? Nein? Lernen Sie, wie man lernt! Auf den folgenden Folien finden Sie einige Anregungen zum Thema Lernen... Gedächtnismodelle

Mehr

von Ulrike Horky, MSc

von Ulrike Horky, MSc von Ulrike Horky, MSc Das Eilige verdrängt das Wesentliche Kennen Sie die Geschichte vom Holzfäller, der den ganzen Tag Bäume fällt? Er sägt und sägt, fällt einen Baum nach dem anderen. Er strengt sich

Mehr

Wie schaffe ich es, eine Aufgabe in einem bestimmten Zeitraum zu erledigen?

Wie schaffe ich es, eine Aufgabe in einem bestimmten Zeitraum zu erledigen? Wie schaffe ich es, eine Aufgabe in einem bestimmten Zeitraum zu erledigen? Zeit Werding, 2003, Folien -Nr.: 1 Selbst- und? Zeitmanagement Zeit Werding, 2003, Folien -Nr.: 2 Zielformulierung Ziel Ich muss

Mehr

Zeit- und Zielmanagement

Zeit- und Zielmanagement Zeit- und Zielmanagement Bettina Brucker TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 15. Januar 2014 Zeit- und Zielmanagement HI1377225 Zusammenfassung LI1505964 Begriff Zeit ist das Kostbarste, das wir haben. Doch

Mehr

Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook

Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Lothar Seiwert, Holger Wöltje, Christian Obermayr Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Die Zeit im Griff mit der meist genutzten Bürosoftware - Strategien, Tipps und Techniken (Versionen 2003-2010)

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Arbeits- und Sozialverhalten

Arbeits- und Sozialverhalten Arbeits- und Sozialverhalten Schulgesetz 49,Abs.2: Ab dem Schuljahr 2007/2008 werden neben dem Leistungsstand in Zeugnisse auch Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten aufgenommen. 1 Notenstufen sehr

Mehr

Zeit- und Selbst-Management

Zeit- und Selbst-Management Zeit- und Selbst-Management Bergsträßer Business-Tag 16. April 2013 Wenn ich in die falsche Richtung reite, ist Galopp auch keine Lösung OBW Zeit- und Selbst-Management_2013-03-12 2 Was ist Stress? Die

Mehr

Das Selbstlernzentrum an der TU Selbst- und Zeitmanagement. Annika Meier DISC Abteilung Self-directed learning & elearning

Das Selbstlernzentrum an der TU Selbst- und Zeitmanagement. Annika Meier DISC Abteilung Self-directed learning & elearning Das Selbstlernzentrum an der TU Selbst- und Zeitmanagement Annika Meier DISC Abteilung Self-directed learning & elearning study (verb) The act of texting, eating, and watching TV with an open textbook

Mehr