Akademie für Kindermedien 11 12

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Akademie für Kindermedien 11 12"

Transkript

1 11 12 Spielfilm Kinderbuch Animationsserie

2 medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

3 11 12 Spielfilm Animationsserie Kinderbuch Vorstellung der Autoren am im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online

4

5 3 Die I n h a l t Die AutorInnen der Gruppe SPIELFILM Claudia Boysen Sylvia Heinlein Friederike Pfann Florian Wehking EIN BISSCHEN MEHR MITTWOCHTAGE LEON LA MESA VON NAH UND FERN Akademie für Kindermedien Die AutorInnen der Gruppe ANIMATIONSSERIE Andreas Dihm Sonja Fehling Lucie Göpfert Dr. Doris Riedl Die AutorInnen der Gruppe KINDERBUCH Ulrich Fasshauer Günter Keil Michael Petrowitz Jana Schell ELEMONSTERS MAGICALYPSIS - DIE LEGENDE DER SIEBEN QUELLENHÜTER RITA UND IHRE BANDE MASCHAMISCHMASCH REBEKKA UND ZIMBERMUND FABIAN UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. LAZY HEINZ 2 & DAS ABENTEUER IM SUPERSALZ MILLI Die : TEAM Studienleitung Organisation MentorInnen Co-Mentor / AssistentenInnen GastdozentInnen Impressum / Kontakte

6 Akademie für Kindermedien 2

7 AKADEMIE FÜR KINDERMEDIEN Die berät und fördert Autoren bei ihrer Arbeit an Projekten für ein junges Publikum. In einer Mischung aus individueller Beratung, umfangreichem Informationsprogramm und spannenden Praxisprojekten schafft sie für Kreative eine besondere Plattform, um sich auszutauschen, gegenseitig zu inspirieren und anspruchsvolle Konzepte für markttaugliche Kindermedienprojekte zu entwickeln. Dabei richtet sie sich an professionelle Autoren und Nachwuchstalente. Die Projekte werden in drei Gruppen entwickelt: SPIELFILM, ANIMATIONSSERIE und KINDERBUCH. In diesen Gruppen erhalten die Teilnehmer individuelle und projektbezogene Beratung. Den Bereich SPIELFILM betreute dieses Jahr der Dramaturg und Lektor Dr. Rüdiger Hillmer, die Gruppe ANIMATIONSSERIE leitete der Drehbuchautor und Head Writer Armin Prediger, und im Bereich KINDERBUCH beriet die Literaturagentin Charlotte Larat die Autoren. Gruppenübergreifend kam der britische Autor und Produzent Sean Coleman zum Einsatz, der als Transmedia-Consultant gemeinsam mit den Teilnehmern zum jeweiligen Projekt crossmediale Konzepte erarbeitete. Ein Durchgang der Akademie umfasst vier einwöchige Module in einem Zeitraum von sechs Monaten. Eine Einführungs- und Qualifizierungswoche bildet den Auftakt und gibt einen Vorgeschmack auf die kommende Akademiezeit. Einführungs- und Qualifizierungswoche Bereits in der Einführungs- und Qualifizierungswoche erhalten die Teilnehmer plattformübergreifende Perspektiven. Diese Woche unterstreicht den interdisziplinären Ansatz der Akademie und dient der Horizonterweiterung. Auch in diesem Jahrgang hatten 20 Autoren die Möglichkeit, ihre Projektvorschläge in Einzelgesprächen mit der Studienleitung und den Mentoren aller drei Fachgebiete zu diskutieren. Ergänzende Seminare und Vorträge vermittelten einen Überblick über den aktuellen Stand und die gegenwärtigen Trends der audiovisuellen, digitalen und crossmedialen Kindermedien. So informierte Studienleiterin Margret Albers (Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ) über das Angebot und die Nutzung des deutschen Kinderfernsehens sowie über die Bewertungskriterien der jungen Zuschauer. In diesem Zusammenhang stellten Frank Klasen (Super RTL) und Stefan Pfäffle (KiKA) die Programmstruktur der jeweiligen Sender vor. Studienleiter Greg Childs erläuterte Trends und Tendenzen im interaktiven und crossmedialen Bereich und führte die Bewerber in das Thema Transmedia ein. Ebenso ermöglichten die Mentoren der erste Einblicke in ihre Arbeitsbereiche: Armin Prediger übte mit den Teilnehmern das Handwerk des Schreibens für Animationsserien, Dr. Rüdiger Hillmer fasste in seinem Vortrag Definitionen sowie unterschiedliche Erzählformen des Kinderspielfilms zusammen und erläuterte dessen dramaturgischen Aufbau anhand Kontakt c/o Haus Dacheröden Anger Erfurt akademie-kindermedien.de Akademie für Kindermedien 3

8 Akademie für Kindermedien 4 einer Filmanalyse. Charlotte Larat moderierte eine offene Gesprächsrunde über Kindheitswelt und Kinderliteratur. Spartenübergreifende Vorträge aus dem Netzwerk der Akademie In den vier Workshop-Wochen der Akademie steht die intensive Beschäftigung mit den einzelnen Projekten innerhalb der drei Gruppen im Vordergrund. Desweiteren vermittelt das Mentorenteam in Form von Vorträgen auch disziplinübergreifendes Wissen. Regelmäßig wurden Bücher und Filme für Kinder vorgestellt und besprochen. Armin Prediger und Dr. Rüdiger Hillmer diskutierten mit den Teilnehmern über Dramaturgie und Kinderbezug von Animationsserien und abendfüllenden Filmen. Charlotte Larat erklärte an anschaulichen Beispielen, welche Anziehungskraft Bücher auf Kinder ausüben und welche besonderen Gründe hierzu führen; Sean Coleman präsentierte erfolgreich produzierte Crossmedia-Projekte und analysierte eine eigene Online-Serie; Mario Giordano (Roman- und Drehbuchautor, Das Experiment) erklärte den Teilnehmern anhand von Gianni Rodaris Grammatik der Phantasie, wie man neue Ideen sucht und findet, und sich ggf. aus Schreibblockaden befreit. Zudem berichtete er über die Schreibarbeit an seinem aktuellen Serienroman Apocalypsis. Werkstattgespräche und Vorträge externer Fachleute aus der Branche Regelmäßige Feedbackrunden mit allen Teilnehmern sowie Werkstattgespräche mit eingeladenen Autoren, Regisseuren und Produzenten geben fächerübergreifende Impulse. So sprach beispielsweise Autor und Zeichner John Chambers über die Entstehungsgeschichte der Kinderserien Der kleine Ritter Trenk und Molly Monster. Die Journalistin und Autorin Gerlinde Unverzagt (Eltern an die Macht!) berichtete über ihre Schreiberfahrung für Tagesblätter und Verlage und stellte anschaulich dar (durch ihre Erfahrung als mehrfache Mutter), wovon Kinder träumen und wie sie ihre Umwelt wahrnehmen. Auch der Schweizer Kabarettist und Schriftsteller Franz Hohler bot in einem Werkstattgespräch Einblicke in sein langjähriges, künstlerisches Schaffen. Eine Reihe informativer Vorträge und Seminare ergänzte das Akademieprogramm. Die Dramaturgin Nicole Kellerhals erörterte gemeinsam mit John Chambers grundlegende Etappen einer Heldenreise und stellte die vielfältigen Möglichkeiten bei der Entwicklung von Charakteren dar. Kooperationen mit externen Partnern / Praxisprojekte Kooperationen mit externen Partnern auf der Basis konkreter Projekte bieten den Teilnehmern einen umfassenden Einblick in die Praxis. Ziel ist es dabei,

9 Arbeitsweisen unter realistischen Bedingungen zu erfahren und zu vertiefen, wobei die Realisierung der entwickelten Ideen möglich ist, aber nicht forciert wird. Unter Anleitung von Sebastian Debertin und Kai- Roman Schöttle (bd. KiKA) entwickelten die Teilnehmer der Gruppe ANIMATIONSSERIE Folgen für Zoés Zauberschrank. Die Teilnehmer der Gruppe SPIELFILM erprobten sich in Zusammenarbeit mit Christa Streiber und Astrid Plenk (bd. MDR) bei der Entwicklung von Folgen der ARD-Weekly Schloss Einstein. Die Teilnehmer der Gruppe KINDERBUCH arbeiteten unter Ulrike Schuldes (Ravensburger Buchverlag) an Konzepten für die Kinderbuchreihe Die Zeitdetektive. Darüber hinaus hatten alle Autoren die Möglichkeit sich mit Erfurter Kindergartenkindern, Grundschülern und Gymnasiasten zu treffen, um weitere zielgruppenspezifische Erkenntnisse und Ideen für das eigene Projekt zu sammeln. Raum für Kreativität und Rüstzeug für den Autorenalltag Auch für die kreative Weiterentwicklung jedes Teilnehmers bietet die Akademie Raum. Ramona Krönke und Billa Christe (Improvisationstheater Die Gorillas, Berlin) brachten die Autoren mit praktischen Übungen dazu, sich in ihre Hauptfiguren hineinzuversetzen, um deren Funktion und Glaubwürdigkeit innerhalb der Geschichte gezielt überprüfen zu können. Offene Gesprächsrunden zur Vertragsgestaltung und zu Fördermöglichkeiten in Deutschland sowie eine intensive Vorbereitung auf das Pitching vervollständigen das Akademie-Programm: Katharina Uppenbrink (Verband Deutscher Drehbuchautoren) und Susanne Barwick (Börsenverein des Deutschen Buchhandels) vermittelten Grundlagen zur Vertragsgestaltung; über Fördermöglichkeiten von Medienprojekten für Kinder informierten Britta Marciniak (Mitteldeutsche Medienförderung) und Brigitta Manthey (Medienboard Berlin-Brandenburg); die Vorbereitung der Autoren auf das Pitching stand unter der Leitung von Roshanak Behesht Nedjad (Flying Moon Filmproduktion GmbH). Partner Die ist ein Projekt des Fördervereins Deutscher Kinderfilm e.v. und wurde von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), dem Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Thüringer Staatskanzlei, der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), der Filmförderungsanstalt (FFA) sowie dem Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) gefördert. Akademie für Kindermedien 5

10 EIN BISSCHEN MEHR von Claudia Boysen Das Abenteuer einer wunderbar schrägen Freundschaft Spielfilm Die 9-jährige Charly (eigentlich Charlotte) ist mit Simmi befreundet, der das Down Syndrom hat. Ihre Freundschaft wird auf die Probe gestellt, als Simmi in Charlys Klasse kommt. Die Vorurteile, sowohl die der Eltern als auch die der Mitschüler, zwingen Charly, ihren Standpunkt zu schärfen und ihre Freundschaft zu Simmi zu beweisen. Ein spannendes und humorvolles Abenteuer über eine ganz besondere Freundschaft, für Kinder von 7 bis 11 Jahren 6 Claudia Boysen Studium in Hamburg, Wien / Stoffentwicklung für Spark Productions London / Seit 2001 in Berlin als Autorin, u.a. Yoko, Ein Goldfisch unter Haien / Dramaturgie für u.a. Miramax, Fox 2000, 20th Century Fox, Warner Bros., BBC, Boje Buck, blueeyes / 2009 Gründung 8. Insel Filmproduktion. Kontakt 8. Insel Filmproduktion Lohmühlenstraße Berlin Seit CHARLY (9) denken kann, ist SIMMI (11) ihr bester Freund. Dass er mit dem Down-Syndrom zur Welt kam, spielt bei ihren wilden und fantasievollen Spielen keine Rolle. Als Simmi jedoch nach den Sommerferien in Charlys Klasse eingeschult wird, sieht Charly ihren Freund auf einmal mit den Augen ihrer Schulfreunde: Er ist anders und peinlich. Auf der Klassenfahrt versucht Charly, Simmi mit der Aufführung eines Sketches in die Klasse zu integrieren. Aus Überschwang dreht Simmi richtig auf und blamiert Charly vor der ganzen Klasse. Sie ist wütend und will Simmi nicht verzeihen. Verzweifelt läuft Simmi in den Wald. Charly und ihre Freunde TINO und FELICITAS folgen ihm. Nach einer aufregenden Nacht voller Abenteuer im Wald scheint alles wieder gut. Dann erfährt Simmi jedoch, dass sich Charly für ihn schämt. Verletzt wirft er alles hin. Erst jetzt wird Charly klar, wie sehr sie ihren Freund braucht und vermisst. Zusammen mit ihrer Klasse nutzt Charly den großen Tag der offenen Tür in der Schule, um Simmi zu zeigen, dass er kein Außenseiter ist, sondern ihr bester Freund auf alle Zeit.

11 MITTWOCHTAGE von Sylvia Heinlein Was heißt denn schon normal! Ein Mutmachfilm mit schrägen Charakteren, für Kinder ab 8 Jahre Jede Menge Liebe und einmal die Woche einen Geburtstagskuchen bekommt die sanftmütige Sara von ihrer fröhlichen, geistig behinderten Tante Hulda. Als die beiden getrennt werden sollen, lernt Sara, für das zu kämpfen, was ihr wichtig ist. Spielfilm Jeden Mittwoch verbringt die friedfertige SARA (11) bei ihrer geliebten Tante HULDA. Tante Hulda hat ein geistiges Handicap, lebt in einer entspannten, betreuten Wohngruppe, sagt, was sie denkt, tut, was sie will und liebt Sara so, wie sie ist. Den Rest der Woche erfüllt Sara lustlos die Erwartungen ihrer Mutter LIANE. Huldas disziplinierte Schwester hat Saras Freizeit mit Ballett, Geigen- und Chinesisch- Unterricht fest im Griff. Sara fügt sich sie hasst Auseinandersetzungen. Nichts ist Sara wichtiger als Harmonie. Wenn Hulda beim Zahnarzt das Wartezimmer aufmischt, spontan ihre Ersparnisse verpulvert oder Lianes Party durch eine offenherzige Rede sprengt, gerät die perfektionistische Liane regelmäßig in Rage und Sara müht sich, ihre Mutter zu beruhigen. Saras diplomatische Versuche versagen endgültig, als ihre Mutter beschließt, endlich Ordnung und Struktur in Huldas Leben zu bringen. Liane streicht die Mittwochtage und sucht Hulda ein pädagogisch anspruchsvolles Zuhause, weit fort von Sara. Sara ist verzweifelt. Sie erkennt, dass sie sich den Wunschvorstellungen ihrer Mutter nicht länger anpassen kann und offensiv handeln muss, um zu zeigen, was sie will und was nicht. Gemeinsam reißen sie und die Tante aus, finden Unterstützer und lassen Liane begreifen, dass Normalität auch heißen kann, anders zu sein. Mittwochtage basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von Sylvia Heinlein, 2011 im Gerstenberg Verlag erschienen. Sylvia Heinlein Geb / Hamburgerin / Seit 2000 Kinderbuchautorin, u.a. Carlsen, Rowohlt, Gerstenberg / Freie Journalistin / Herausgeberin Print-Magazin TOLL / Arbeit mit geistig behinderten Autoren / Zuvor: Redakteurin & Reporterin, Hörfunk & Print / Ausbildung zur Journalistin / Magister der Kunstgeschichte. Kontakt

12 LEON LA MESA von Friederike Pfann Ein kleiner Ermittler und sein großer Fall Spielfilm Berlin ist ein gefährliches Pflaster. Das bekommt der 11 jährige Leon schon kurz nach seiner Ankunft bei seiner Oma zu spüren. Mit Grips, Ausdauer, Geduld und mit der Unterstützung seiner neuen Freunde versucht Leon, seinen ersten großen Fall zu lösen und steht plötzlich vor einer unerwarteten Bewährungsprobe. Ein Großstadtkrimi über Freundschaft, Mut und Durchsetzungskraft für Großstädter, Kleinstädter und Landeier ab 6 Jahre 8 Friederike Pfann Geb in Adelsdorf / Drogistin, Zahntechnikerin, Zweiter Bildungsweg / Studium Szenisches Schreiben an der UdK Berlin / Presse-Assistentin und freie Autorin / Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher / Kinderkurzfilm Finderlohn (Buch und Produktion) / Eine Tochter / Lebt in Berlin. Kontakt LEON LA MESA (11) träumt davon, ein großer Detektiv zu werden. Er hat einen kindlich ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und besitzt die Neugierde, die eine Spürnase braucht. Für ein halbes Jahr wird er nun in Berlin bei OMA ELKE (58) leben, weil seine Eltern beruflich ins Ausland müssen. Die selbstständige Krankenschwester Elke pflegt ältere Herrschaften und ist frisch verliebt in den charmanten VIBOR (45). An einem Nachmittag wird Leon von einen HANDWERKER überrumpelt und im Badezimmer eingeschlossen. BÜSRA (11) und BRUNO (11) befreien Leon, aber der Gauner ist längst über alle Berge. Dass ausgerechnet er dem Dieb auf den Leim gegangen ist, kann Leon nicht auf sich sitzen lassen. Gemeinsam mit Büsra und Bruno, die er nun in der betreuten Kinderküche trifft, will er dem Gauner auf die Spur kommen. Mit Fantasie, Spürsinn und Geduld gelingt es ihnen, Beweise zu sammeln. Doch die Beweise verschwinden. Da entdeckt Leon, dass Elkes neue Flamme mit dem Dieb unter einer Decke steckt. Wem soll Leon sich anvertrauen? Er wagt es nicht einmal, Büsra und Bruno die Wahrheit zu sagen. Als er die Ermittlungen für beendet erklärt, wird die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Aber dann findet Leon heraus, dass Vibor einen großen Coup plant: Der Schurke hat es auf Elkes wohlhabende Kundschaft abgesehen. Aber Leon wäre nicht Leon, wenn er nichts unternehmen würde: In einer turbulenten Verfolgungsjagd gelingt es ihm und seinen Freunden, dem Gangster Vibor das Handwerk zu legen.

13 Eine Reise zurück nach Hause VON NAH UND FERN von Florian Wehking Ein Kinderfilm zwischen Märchen, Traumwelt und Realität, für Kinder von 8 bis 10 Jahren Der 9-jährige Ben liebt sein Raumschiffbaumhaus, den Weltraum und das Leben bei Oma. Als Ann in die Klasse kommt und das gemeinsame Weltraumprojekt das Dorf ins Chaos stürzt, beschließt Ben, das Versprechen seiner Mama einzufordern und mit nach Baikonur zu gehen. Dafür muss er aber erst zurück zu ihr finden Spielfilm Von Nah und Fern erzählt von BEN (9), der auf Oma GISELAS (65) Hof in seiner eigenen Welt lebt. Im selbstgebauten Raumschiff erlebt er Abenteuer und fühlt sich geborgen. In der Schule ist er ein Außenseiter. ANN (10) ist neu im Dorf und verändert Bens Leben. Beide werden beste Freunde und ein Team beim Schüler-Weltraumwettbewerb. Sie bauen einen Ballon, der beim ersten Flug die Stromversorgung des Dorfes kappt. Es gibt großen Ärger und zur Strafe Weltraumverbot. Ann vermutet, dass Ellen Poolreinigerin ist und keine Astronautin. Ben will das Gegenteil beweisen und lädt Ellen zum Vortrag in die Schule ein, was er groß ankündigt. Ellen kommt nicht. Ben ist bloßgestellt und tief gekränkt. Ann schaut nur zu. Ellens Entschuldigung, dass sie noch keine Astronautin ist, die Prüfung aber beim zweiten Mal bestehen wird, besänftigt Ben nicht. Sie trennen sich im Streit. Auch die Freundschaft mit Ann scheint vorbei. Florian Wehking Geb in Westerstede (Niedersachsen) / Studium der Visuellen Kommunikation an der Bauhaus- Universität Weimar / Abschluss als Diplom-Designer mit dem Kurzfilm Morgen gibt es Fisch / 2009 Teilnehmer des TP2 Talentpool / Seit 2010 freischaffender Autor, Filmemacher und Grafik-Designer. Ben haut zu seiner Astronautenmama ELLEN (29) ab, damit sie endlich ihr Versprechen einlöst, mit ihm nach Baikonur zu gehen. Mit auf die Abenteuerreise zu ihr geht Ann, die auch Astronautin werden will. Im Kölner Astronautenzentrum merkt Ben, dass hier kein Platz für ihn ist und Baikonur weit weg. Nun gewinnt Ann den Wettbewerb allein, ohne Ben. Ellen kehrt nach bestandener Prüfung froh zurück. Dem Umzug nach Baikonur steht nichts mehr im Weg. Eine Straßensperre von Ann verhindert Bens Abreise. Beide versöhnen sich. Ben will bleiben. Auch Ellen überlegt es sich am Ende anders. Kontakt Humboldtstraße Weimar

14 Animationsserie ELEMONSTERS von Andreas Dihm Ein Unfall in einem Chemielabor katapultiert Dimi in eine Welt, in der die chemischen Elemente als Monster leben die Elemonsters. Seine Ankunft löst dort heftige Reaktionen aus nicht alle sind ihm wohlgesonnen. Zum Glück kann er schnell Freundschaften schließen. Doch wird er als Mensch unter Monstern bestehen? Eine transmediale 2D-Animationsserie, 26 x 11 min, für Kinder von 6 bis 11 Jahren 10 Andreas Dihm Geb / Studium Animation an der HFF Konrad Wolf Potsdam / Seit 2003 freiberuflicher Animator für zahlreiche, genreübergreifende Projekte: Filme, Theaterstücke, Ausstellungen / Eigene Serien: Au Backe! und Kinder Klips / Lebt mit Familie in Berlin. Kontakt DIMI (11) hat null Bock auf Schule und macht gerne Unfug. Aus Übermut verursacht er im Chemieunterricht eine Explosion, die ihn in eine andere Welt versetzt: eine surreale Landschaft, bevölkert von seltsamen Apparaturen, bizarren Häusern und den ELEMONSTERS. Dimi platzt mitten hinein in eine Verfolgungsjagd: URANO (Uran) und PLUTO (Plutonium), die die Welt der Elemonsters beherrschen wollen, sind hinter dem kleinen HYDRO (Wasserstoff) her. Durch Dimis Ankunft kann Hydro entkommen, und Dimi wird als Retter in Hydros Bande aufgenommen, deren Anführer OXY (Sauerstoff) ist. Elemonsters können miteinander Reaktionen hervorrufen: Sie erzeugen Teile ihres jeweiligen Elements und lassen diese aufeinander treffen. Oxy und Hydro z.b. können Wasser erzeugen. Diese Fähigkeit nutzen die Elemonsters bei der Arbeit, zum Kämpfen oder einfach nur zum Spaß. Dimi als Mensch besitzt diese Fähigkeit natürlich nicht. Aber zum Glück hat er sein Chemiebuch aus der Schule dabei. Dadurch weiß er einiges über die Elemonsters, was diese selbst noch nicht wissen. Dieser Wissensvorsprung hat aber nicht nur Vorteile: Schon bald sind einige Elemonsters hinter ihm und seinem Buch her. Ein Ziel von Elemonsters ist es, durch Unterhaltung und Spiel Interesse für Chemie zu wecken. So wird z.b. auf der Website das Hintergrundwissen, welches Grundlage für die Episoden ist, Kindern verständlich gemacht. Jedes Elemonster stellt sich auf einer eigenen Seite und in einem Musik-Clip vor. Es werden Computerspiele angeboten, Anleitungen zu ungefährlichen Experimenten und vieles mehr. Außerdem soll es Sammelkarten und ein Brettspiel geben.

15 MAGICALYPSIS DIE LEGENDE DER SIEBEN QUELLENHÜTER von Sonja Fehling 2D-Animationsserie, 26 x 26 min, für Kinder ab 10 Jahre Unsere Welt im Jahr 2023: Eine neu entdeckte Energiequelle verleiht einem Teil der Menschheit magische Kräfte, zerstört jedoch auch das Gleichgewicht der Natur. Nur eine Gruppe von Magiern kann die Erde noch vor dem Untergang retten. Niemand ahnt, dass einer von ihnen ein Geheimnis hat, das sie alle in große Gefahr bringt: Der 12-jährige Finn ist kein Magier... Animationsserie 2023: Seit dem Ausbruch einer magischen Energiequelle schreitet die Klimaveränderung rasant voran. Nordamerika und Europa sind zu einem Eiskontinent zusammengefroren. Naturkatastrophen sind an der Tagesordnung. Eine Gruppe von Menschen nutzt die magischen Kräfte der Quelle. Doch jede Ausübung von Magie kostet Energie und zerstört die Umwelt weiter. Bald wird die Erde für immer unbewohnbar sein. Auf der Suche nach seinen verschleppten Eltern trifft FINN (12) auf eine seltsame Gruppe von Magiern: KAY (35), ein zwielichtiger Pirat, der mit Wirbelstürmen um sich schießen kann, SNAP, eine Maus, die sich in andere Tiere verwandeln kann, dabei jedoch gerne ihre Kräfte überschätzt, ELAYNA (33), eine mürrische Kämpferin mit hellseherischen Fähigkeiten, und die süße MAYA (12), die im wahrsten Sinne des Wortes Bäume ausreißen kann. Die vier sind ausgezogen, um sechs weitere magische Quellen zu finden, die der Legende nach die Erde wieder ins Gleichgewicht bringen sollen. Durch einen Irrtum wird Finn für einen mächtigen Magier gehalten. Niemand ahnt, dass Finn nicht einmal ein Kaninchen aus einem Hut zaubern könnte. Schon bald schwebt die Gruppe in großer Gefahr, denn TONRAR, der skrupellose Hüter der Ersten Quelle, hat Finn zu seinem Feind erklärt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem Finn sich nicht nur seinen tiefsten Ängsten stellen muss, sondern auch einem düsteren Familiengeheimnis auf die Spur kommen soll. Sonja Fehling Geb / Diplom-Übersetzerin Englisch, Spanisch / Junior Producerin bei 2Pilots Filmproduction GmbH Köln / Seit 2011 freie Autorin für Film und Literatur / 2011 Stipendium der Jürgen Ponto-Stiftung für die Schreibwerkstatt Edenkoben: Kinderbuch Die Hexe und ich / Lebt bei Bingen. Kontakt

16 Animationsserie RITA UND IHRE BANDE von Lucie Göpfert Das rotzigfreche und fantasievolle Katzenmädchen Rita, der technikvernarrte Fuchsjunge Robert und das schneeweiße Wieselmädchen Adele wundern sich über die Welt, den Alltag und die Erwachsenen: Wieso darf man nicht lügen? Was machen die Erwachsenen, wenn Kinder abends ins Bett gehen müssen? Was macht Papa, wenn er auf Arbeit geht? Und was ist eine halbe Schwester? 2D-Zeichentrickserie, 26 x 7 min, für Kinder von 5 bis 6 Jahren 12 Lucie Göpfert Geb in Weimar / Studium Spiel- und Lerndesign / Seit 2009 freiberufl. Illustratorin, u.a. für ELTERN, MedienMélange GbR, Kettcards, neo.studio / 2012 Das Lügenbuch im Kinderbuchverlag Wolff. Kontakt Designhaus Halle Ernst-König-Straße Halle Wieso? Weshalb? Warum? Wer sich nichts ausdenkt, der bleibt dumm: drei Kinder, ein Baumhaus und jede Menge Fragen. RITA (7 ¾) ist super neugierig und will wissen, wieso die Dinge so sind, wie sie sind: Ein Problem, eine Frage, eine Merkwürdigkeit tut sich auf und los geht das Abenteuer. Alles fängt im Baumhaus an, wo die Kinderbande ihr geheimes Hauptquartier hat. Rita stellt mal wieder eine absurde Theorie auf à la: Wenn man zu viel lacht, verliert man seine Zähne! und ADELE (7) kann gar nicht glauben, was Rita da mit vollem Ernst behauptet: Du spinnst doch Rita, das glaube ich dir nicht! Daraufhin nimmt Rita ihre Heldenpose ein: Sie rutscht mit einem Bein nach vorne, stemmt die linke Hand entschlossen in die Hüfte und reckt den rechten Zeigefinger bedeutungsschwer in die Luft: ICH WERDE ES BEWEISEN! So geht es immer: Rita stürzt sich voller Überzeugung in ihre Abenteuer. Ritas allerbester Freund ROBERT (8) unterstützt jede ihrer verrückten Behauptungen und liefert stets erste Beweise für die Richtigkeit der Rita- Theorie. Schließlich machen sich die drei Freunde auf, um das Rätsel zu lösen. Dass die Kinder dabei auf die merkwürdigsten Erkenntnisse stoßen und die Realität oft komplett aus den Angeln heben, stört keinen.

17 MASCHAMISCHMASCH von Dr. Doris Riedl Mascha fällt durch ein Käseloch in eine verrückte Welt und erforscht dort mit einem tollkühnen Tapir und einem verkopften Kater die großen Fragen des Lebens: Was macht man ohne seinen Verstand? Woher kommt die schlechte Laune? Warum haben Blumen keine Füße? 2D-Animationsserie, 26 x 7 min, für Kinder ab 5 Jahre Animationsserie MASCHA (6) will es wissen. Am Anfang jeder Folge stellt sie ihrem Papa eine Frage und er gibt ihr eine Antwort. Natürlich eine vernünftige. Langweilig!, beschwert sich Mascha jedoch, steckt ihren Finger in einen Käse und landet mit Schlawupp in einer tollen neuen Welt. Dort können sogar ihre beiden Stofftiere TAPPY, der kleine Tapir und HERR KANT, der Kater, sprechen. Das ist zwar unglaublich, stimmt aber trotzdem. Dadudel!, ruft der kleine Tapir übermütig und stürzt sich Hals über Rüssel ins Geschehen. Einfach loslaufen ist die beste Art, um etwas herauszufinden!, weiß er und hilft Mascha, unverzüglich eine Antwort auf ihre Frage zu finden. Doch leider findet er gar keine Antwort, sondern nur Schwierigkeiten. Zum Kakerlakhybridproporz!, ruft dann Herr Kant. Dieser Tapir hat einfach keine Bildung! Und das stimmt natürlich! Zum Glück jedoch ist Herr Kant gebildet, genauer gesagt ein Mathematikgenie. Am liebsten rechnet er mit Tangentiale Plups und Schnackelzwölf. Doch leider helfen seine Berechnungen dem Tapir nicht wirklich, oder besser gesagt: keineswegs! Aber Mascha helfen sie schon! Denn Mascha ist ein Mädchen, das viel mehr kann, als sie denkt. Mascha denkt, sie kann doch unmöglich eine Wiese glatt ziehen, die Luft anmalen oder den Mond vom Himmel ziehen. Aber genau das kann sie! Und dann kann sie auch noch den Mischmasch machen und das ist eigentlich das Wichtigste. Denn nur wenn sie den Übermut des Tapirs mit der Klugheit des Katers zusammenmischt, findet sich eine Antwort auf ihre Anfangsfrage und das ist immer erstaunlich und zugleich das Ende. Dr. Doris Riedl Geb.1963 / Studium der Theaterwissenschaft und Philosophie / Journalistin für das Bayerische Fernsehen / Drehbuchlektorin für ProSieben / Redakteurin für Benjamin Blümchen / Seit 2001 freie Autorin für Kinder- und Trickfilmserien u.a. Macius, Bibi Blocksberg, Die Sandmanzen / Lebt in Berlin. Kontakt

18 REBEKKA UND ZIMBERMUND von Ulrich Fasshauer Kinderbuch Die 8-jährige Tochter eines Straßenbahnfahrers und ein Märchenprinz, der kein Prinz sein will, geraten in die Würcklichkeit, jenes fürchterliche Labyrinth, aus welchem noch keine Märchenfigur jemals zurückgekehrt ist. Nur gemeinsam können sie den Ausweg finden, um den Zauberer zu besiegen und das Geschichtenverbot aufzuheben. Ein Abenteuermärchen zum Vorlesen und Selbstlesen, ab 8 Jahre 14 Ulrich Fasshauer Jg / Kindheit in Türnich, Marburg und Krefeld / Zivildienst in der Psychiatrie / Studium der Theaterwiss., Romanistik, Geschichte in Köln und Paris / Hospitanzen und freie Mitarbeit bei WDR, Arte, ZDF / Wiss. Mitarbeiter an der Kölner Universität / Seit 2010 freier Autor und Lektor in Berlin. Kontakt Los, erzähl mich hinein! REBEKKA (8) will unbedingt Prinz ZIMBERMUND (9) vor dem bösen Zauberer WASELBRUT und seinem magischen Dorn warnen. Rebekka versinkt geradezu in den Geschichten, die ihr der Papa, ein Straßenbahnfahrer, erzählt. Das gefällt Rebekkas Mama gar nicht. Geschichtenfieber, diagnostiziert die ausgebildete Kinderpypopädin. Die Eltern leben getrennt. Entnervt verhängt der Papa Geschichtenverbot. Wut und Verzweiflung katapultieren Rebekka mitten hinein in Zimbermunds Märchen, in welchem sie die Stelle der Prinzessin einnehmen kann. Dummerweise will der dickköpfige Prinz, Sohn von Königin ZANKLINDE, nicht Prinzessin Rebekka, sondern den Drachen retten, den letzten im Märchenland! Überhaupt hasst Zimbermund sein Märchen und will gar kein Prinz sein. So kann der finstere Waselbrut die Herrschaft an sich reißen und verbannt Zimbermund in jene Würcklichkeit, in die der Prinz immer fliehen wollte und vor der alle Helden davonrennen. Niemand anders als Rebekka kann Zimbermund von dort befreien. Sie folgt ihm in ein verlassenes, von verrückt gewordenen Märchenfiguren bevölkertes Vorstadtlabyrinth. Hier gibt es keine Regeln, alles scheint möglich. Rebekka muss versuchen, Zimbermund zur Rückkehr zu bewegen und dabei selbst den Verlockungen einer Welt zu widerstehen, in welcher sie nach Herzenslust Prinzessin spielen kann. Nach anfänglichen Vorbehalten entwickeln die Kinder eine starke Zuneigung zueinander. Nur dadurch gelingt es ihnen, den Ausweg zu finden, Waselbrut zu besiegen und das versperrte Gartentor zwischen Märchen und Wirklichkeit wieder weit aufzustoßen.

19 Ein Kinderbuch voller Überraschungen und ein augenzwinkerndes Plädoyer für mehr Gelassenheit, Lebensfreude und Kreativität, ab 8 Jahre FABIAN UND DER GEHEIMNISVOLLE MR. LAZY von Günter Keil Fabian ist verzweifelt: Die Schule nervt und sein Vater zwingt ihn zu lernen. Da trifft er auf Mr. Lazy, der in einer Hängematte liegend das Leben genießt. Fabian ist fasziniert sein Vater entsetzt. Er verbietet seinem Sohn jeglichen Kontakt zu diesem seltsamen Lebenskünstler. Aber so schnell gibt Fabian nicht auf! Kinderbuch FABIAN (9) sitzt oft allein in seinem Zimmer und träumt von einem Flug ins Weltall. Wenn er weiter so schlechte Noten schreibt, fällt er durch. Sein Vater zwingt ihn, täglich zu pauken. ANNA (10), Fabians Schwester, ist eine vorbildliche Schülerin und der Liebling ihres leistungsorientierten Vaters. Fabian und Anna streiten sich regelmäßig. Eines Tages beobachtet Fabian einen geheimnisvollen Nachbarn: Er liegt daheim in einer Hängematte, schlurft im Bademantel durchs Haus und hört eine spezielle Musik. Fabian findet heraus, dass es sich um MR. LAZY (52) handelt, einen schrägen Lebenskünstler und genialen Erfinder. Dieser lädt ihn in seine Wohnung ein. Dort führen Fließbänder von einem Zimmer zum anderen und fantastische Faulmaschinen machen das Nichtstun noch schöner. Fabian freundet sich trotz des väterlichen Verbots mit Mr. Lazy an. Als dieser ihn erwischt, kommt es zu einem Konflikt. Kurz darauf wird bei Fabians Vater ein Tinnitus diagnostiziert. Fabian beschallt dessen Arbeitszimmer mit den Klängen von Mr. Lazys Musik. Zum ersten Mal seit Wochen lächelt sein Vater, lässt die Arbeit ruhen und erholt sich. Kaum enthüllt Fabian das Geheimnis der Musik, reagiert sein Vater voller Wut. Zum Glück schaltet sich Fabians Mutter ein und beruhigt ihren Mann. Sie schlägt einen Kompromiss vor: Wenn Fabian bessere Noten hat, darf er wieder zu Mr. Lazy. Prompt schmieden Fabian und der Nachbar Pläne: Als Team werden sie dafür sorgen, dass die Menschen entspannter werden. Und fauler! Günter Keil Geb. in Augsburg / Freier Journalist für Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, Der Tagesspiegel u.a. / Autor von vier Sachbüchern / Moderator und Off-Sprecher für RTL, ProSieben, SAT1 u.a. / Ehem. Chefredakteur des Straßenmagazins BISS / Langjähriger Radiomoderator / Lebt in München. Kontakt

FRANZ RATTE RÄUMT AUF

FRANZ RATTE RÄUMT AUF MARIO GIORDANO KURZVITA Geboren am 30.5.63 in München. Studierte Psychologie in Düsseldorf. Lebt seit 2005 als Autor in Köln. Schreibt Drehbücher, Romane, Kinderund Jugendbücher. Seit 2014 Leitung Stoffentwicklung

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

FRANZ RATTE RÄUMT AUF

FRANZ RATTE RÄUMT AUF MARIO GIORDANO KURZVITA Geboren am 30.5.63 in München. Studierte Psychologie in Düsseldorf. Lebt seit 2005 als Autor in Köln. Schreibt Drehbücher, Romane, Kinderund Jugendbücher. Bücher (Auswahl): "DIE

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

SAD SONGS OF HAPPINESS

SAD SONGS OF HAPPINESS SAD SONGS OF HAPPINESS Dokumentarfilm, 82 Minuten Regie: Constanze Knoche TAGLINE Obwohl die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar Schülerinnen an der internationalen Schmidt-Schule in Ostjerusalem

Mehr

BAND 276. Tasch en b u c h. Die österreichische Kinderbibliothek

BAND 276. Tasch en b u c h. Die österreichische Kinderbibliothek BAND 276 Tasch en b u c h Die österreichische Kinderbibliothek DER AUTOR Walter Wippersberg geb. 1945 in Steyr. Lebt als Schriftsteller, Regisseur und Filmemacher in Losenstein, OÖ., und Wien. O. Univ.Prof.

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

In leichter Sprache Gewalt beim Pflegen und Betreuen Was Sie darüber wissen sollten

In leichter Sprache Gewalt beim Pflegen und Betreuen Was Sie darüber wissen sollten Bremer Forum gegen Gewalt in Pflege und Betreuung Wer sind wir? Wir sind Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, weil sie beruflich, ehrenamtlich oder privat damit zu tun haben. Wir treffen uns

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Joy Cowley / Gavin Bishop. Schlange und Eidechs. Aus dem Englischen von Nicola T Stuart. Verlagshaus Jacoby Stuart

Joy Cowley / Gavin Bishop. Schlange und Eidechs. Aus dem Englischen von Nicola T Stuart. Verlagshaus Jacoby Stuart Joy Cowley / Gavin Bishop Schlange und Eidechs Aus dem Englischen von Nicola T Stuart Verlagshaus Jacoby Stuart Joy Cowley, geb. 1936, gilt als die beliebteste Kinderbuchautorin Neuseelands. Der vielfach

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Mit dem B.A. ins Volontariat macht das Sinn? Anna Gemünd B.A. Volontärin bei der WAZ Mediengruppe

Mit dem B.A. ins Volontariat macht das Sinn? Anna Gemünd B.A. Volontärin bei der WAZ Mediengruppe Mit dem B.A. ins Volontariat macht das Sinn? Anna Gemünd B.A. Volontärin bei der WAZ Mediengruppe Was brauche ich eigentlich, um ein Volontariat zu bekommen? Streng genommen: Noch nicht einmal einen Hochschulabschluss.

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von ... im Filmstar 2327 9933 Fieber Unterstützt von KAPITEL 1 Tarik räumte gerade zwei Perücken von der Tastatur des Computers, als Antonia und Celina in das Hauptquartier der Bloggerbande stürmten. Das Hauptquartier

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Es war einmal... mit diesen und vielen anderen Merkmalen von Märchen hat sich die Klasse 2b in den letzten Wochen beschäftigt.

Es war einmal... mit diesen und vielen anderen Merkmalen von Märchen hat sich die Klasse 2b in den letzten Wochen beschäftigt. Es war einmal... mit diesen und vielen anderen Merkmalen von Märchen hat sich die Klasse 2b in den letzten Wochen beschäftigt. Nachdem einige bekannte Märchen der Gebrüder Grimm gelesen und erzählt wurden,

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Bei Sturm und Regen ist es vor dem Bildschirm besonders gemütlich. Dann sich einkuscheln und einen Film angucken! Oder etwas am Computer spielen! Das ist

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: 3 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 23 Mαΐοσ

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Diagnose von Bindungsqualität. Spielmaterial. 1. Verschütteter Saft

Diagnose von Bindungsqualität. Spielmaterial. 1. Verschütteter Saft Diagnose von Bindungsqualität Theoretischer Teil Geschichtenergänzungsverfahren Fragebogen zur Bindungsqualität Geschichtenergänzungsverfahren (7 Geschichten) Zur Erfassung der Bindungsrepräsentationen

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Gerne möchte ich unser Gespräch mit einem Satz von Ihnen aus Ihrem Fachgebiet beginnen: Gene sind nur Bleistift

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Der kleine Fisch und die Reise ins Meer

Der kleine Fisch und die Reise ins Meer Der kleine Fisch und die Reise ins Meer eine abenteuerliche Reise unter Wasser Der kleine Fisch und die Reise ins Meer by Moni Stender siehe auch www.allerleiwort.de Im Gebirge, dort wo die großen Berge

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Virtual Roundtable: Qualifizierter Nachwuchs für die PR-Branche

Virtual Roundtable: Qualifizierter Nachwuchs für die PR-Branche Wie gut vorbereitet sind PR-Einsteiger auf ihre künftigen Aufgaben? Die PR-Branche braucht qualifizierten Nachwuchs. Da der Zugang zum Beruf frei ist und der Aus- und Weiterbildungsweg der deutschen PR

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5 Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie beschreiben Tätigkeiten, Verhalten und Gefühle. Was machen Sie? Sie schreiben ausgehend von den im Test dargestellten Situationen eigene Kommentare. Weltenbummler

Mehr

Wie man Gespenster verjagt

Wie man Gespenster verjagt Stefan Gemmel Cornelia Haas (Illustration) Auszug aus: Wie man Gespenster verjagt (Carlsen-Verlag, 2015) Zu diesem Buch: Wie schön, wenn der wichtigste Held im Leben, ich selbst sein kann. Mit seinem neuen

Mehr

Juli 2013 Nr. 7 Newsletter

Juli 2013 Nr. 7 Newsletter Juli 2013 Nr. 7 Newsletter Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beiratsmitglieder, wir freuen uns, Sie in diesem Monat wieder über aktuelle Themen auf unserer Website medienbewusst.de zu informieren. Wird

Mehr

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN Bitte kreuze das entsprechende Kästchen an: 1. Geschlecht: Junge Mädchen 2. In welche Klasse gehst du? 3. Welche Sprache wird bei dir zu Hause gesprochen? 4. Ich lese gerne

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

medienmuch is in the house:

medienmuch is in the house: medienmuch is in the house: Michael Bickl Rathausplatz 8 D 82008 Unterhaching Tel: +49 (89) 611 69 90 Fax: +49 (89) 6107 9476 Mobil: +49 (172) 961 63 72 email: info@medienmuch.de http://www.medienmuch.de

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Presse- und Informationsamt Telefon: 0911/ 2 31-23 72, -29 62 Fünferplatz 2 Telefax: 0911/ 2 31-36 60 90403 Nürnberg E-Mail: pr@stadt.nuernberg.de Leitung: Dr.

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd.

Übungen NEBENSÄTZE. Dra. Nining Warningsih, M.Pd. Übungen NEBENSÄTZE Dra. Nining Warningsih, M.Pd. weil -Sätze Warum machen Sie das (nicht)? Kombinieren Sie und ordnen Sie ein. 1. Ich esse kein Fleisch. 2. Ich rauche nicht. 3. Ich esse nichts Süßes. 4.

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

(aus dem Vorwort für Kinder, in: AB HEUTE BIN ICH STARK- VORLESEGESCHICHTEN, DIE SELBSTBEWUSST MACHEN, ISBN )

(aus dem Vorwort für Kinder, in: AB HEUTE BIN ICH STARK- VORLESEGESCHICHTEN, DIE SELBSTBEWUSST MACHEN, ISBN ) Interview für Kinder 1 Liebe Kinder, vorgelesen zu bekommen ist eine tolle Sache! Die Erwachsenen müssen sich ganz auf Euch einlassen, sich ganz für Euch Zeit nehmen. Wenn sie es richtig machen wollen,

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Masterstudiengang Angewandte Dramaturgie

Masterstudiengang Angewandte Dramaturgie Masterstudiengang Angewandte Dramaturgie Der zweijährige Master-Studiengang Dramaturgie an der ADK richtet sich an Studierende, die eine universitäre Ausbildung in einem geisteswissenschaftlichen Fach

Mehr

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Wie verliebt er oder sie sich bloß in mich? Während Singles diese Frage wieder und wieder bei gemeinsamen Rotweinabenden zu ergründen versuchen, haben Wissenschaftler

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar WIR SPRECHEN DEUTSCH Alle sprechen Deutsch miteinander. Dies ist die Regel für alle Schüler und Lehrer auf der Herbert-Hoover-Schule in Berlin. Mehr als 90 Prozent der Schüler sind Ausländer oder haben

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Den Tod vor Augen. Text Florian

Den Tod vor Augen. Text Florian Den Tod vor Augen Text Florian 00:08 Ein schwerer Unfall. Ein Unfall, der ein junges Leben total veränderte. Am 10. Januar 1998 verunfallt Florian unverschuldet. Ein ungeduldiger Autolenker überholt in

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

MÄNNER WEINEN OHNE TRÄNEN von J.W. Harth

MÄNNER WEINEN OHNE TRÄNEN von J.W. Harth Drehbuchlounge am 1.5. 2003 KASPAR IST TOT von Katrin Morchner KASPAR IST TOT erzählt die Geschichte von Albrecht Arp, einem Rentner, der seit dem Tod seiner Frau ein tristes Dasein führt: Albrecht erwartet

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Was macht ihr, wenn ich schlafe? Text: Petra Postert Illustrationen: Mascha Greune

Was macht ihr, wenn ich schlafe? Text: Petra Postert Illustrationen: Mascha Greune Was macht ihr, wenn ich schlafe? Text: Petra Postert Illustrationen: Mascha Greune 15 16 Luis packt. Er packt das Feuerwehrauto in den kleinen Ko er. Und die kleine Ampel. Und ein paar Bücher. Und die

Mehr

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion Logline Bei einem One-night-stand schwanger geworden, stellt die 22jährige Linksaktivistin MIRA fest, dass der Vater des Kindes, MATHIS, eigentlich in einer Beziehung mit einem Mann, BERND, lebt! Nach

Mehr

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Klaus-Peter Wolf Der Autor: Klaus-Peter Wolf (*1954 in Gelsenkirchen) lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor im Norden.

Mehr

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit.

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit. Nicaragua Nicaragua ist ein Land in Mittel-Amerika. Mittel-Amerika liegt zwischen Nord-Amerika und Süd-Amerika. Die Haupt-Stadt von Nicaragua heißt Managua. In Nicaragua leben ungefähr 6 Millionen Menschen.

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Sponsoring der HFF München

Sponsoring der HFF München Sponsoring der HFF München Die HFF München ist seit ihrer Gründung 1966 eine der renommiertesten Filmhochschulen Deutschlands und international. Dies bestätigen nicht zuletzt zahlreiche prominente Absolventinnen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Die kindliche Entwicklung

Die kindliche Entwicklung Die kindliche Entwicklung Wussten Sie... dass Neugier und Erkundungsdrang "Motor" der kindlichen Entwicklung sind? Kinder sind von Geburt an neugierig. Sie wollen mitbekommen, was um sie herum passiert,

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen.

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen. 1. Der Mond Als Kind heißt Nasreddin Hodscha noch nicht Hodscha. Er heißt einfach Nasreddin. Nasreddin muss fast jeden Tag in die Schule. In die kleine, alte Schule bei der Moschee. Sein Lehrer ist streng.

Mehr

Das sind die Aufgaben vom ZDF

Das sind die Aufgaben vom ZDF ZDF ist die Abkürzung für: Zweites Deutsches Fernsehen. Das ZDF ist eine große Firma. Da arbeiten viele Menschen. Das ZDF macht zum Beispiel: Fernsehen, und Informationen für das Internet. Das sind die

Mehr

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS polyeides medienkontor mü nchen berlin Bereichen Lichtsetzung, Reportage-Kamera, Stativkamera, Mischformen, VJ-Interview und VJ- Dramaturgie. DIE MODULE

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr