7. APMP DACH-Konferenz im Sheraton Congress Hotel, Frankfurt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "7. APMP DACH-Konferenz im Sheraton Congress Hotel, Frankfurt"

Transkript

1 APMP-DACH-Konferenz 2013 Association of Proposal Management Professionals 7. APMP DACH-Konferenz im Sheraton Congress Hotel, Frankfurt Freitag, 26. September 2014 Award Dinner: Donnerstag, 25. September 2014 (abends)

2 APMP-DACH-Konferenz 2013 Übersicht»Herzlich willkommen«grußwort vom 1. Vorsitzenden Klaus Pohlmann... 1 Das Programm... 2 Die Referenten... 6 Die Moderatoren... 9 Hotelinformationen und Zimmer Standorte und Räumlichkeiten Inserate der Aussteller und Sponsoren... 12»APMP eine Erfolgsgeschichte«, Informationen, Zahlen, Fakten zu APMP / APMP DACH APMP interessiert? Das APMP-Zertifizierungsprogramm APMP Foundation-Level Zertifizierungsworkshop APMP DACH Award Dinner Rückblick frühere APMP DACH-Konferenzen Danke an die Aussteller und Sponsoren Aussteller und Sponsoren: Detailinformationen Anmeldung, Preise und Organisation Internationale Konferenzen: Ausblick... 42

3 Grußwort vom 1. Vorsitzenden Herzlich willkommen! liebe Konferenzteilnehmer und Interessierte an APMP DACH, in den letzten Monaten hat sich gezeigt, wie unverzichtbar gute Bid Manager für Unternehmen sind, um mit dem Team und dem Angebot den Deal zu holen. Wir haben in diesem Jahr so viele Stellenausschreibungen im Bereich Bid- und Proposal Management gesehen, wie noch nie zuvor, die auch das Kriterium der APMP- Zertifizierung beinhaltet haben. Woran liegt das? Zum einen an dem gewachsenen Bedürfnis einer strukturierten und strategischen Vorgehensweise bei der Angebotserstellung, um die Gewinnchance zu erhöhen, zum anderen an der Erkenntnis, dass eine Fach- und Führungskraft notwendig ist, um vertriebliches, fachliches, kommerzielles und juristisches Know-how in Angeboten zu kombinieren. Deshalb ist es notwendig, dass wir über den Tellerrand schauen und wissen, was unsere Kunden wollen und unsere Kollegen in das Angebot einbringen können, um den Deal zu gewinnen. Aus diesem Grund haben wir auch in diesem Jahr wieder ein Programm für Sie auf die Beine gestellt, das vom Business Development bis zur Vertragsverhandlung alles beinhaltet, um über den Tellerrand zu schauen. Wir laden Sie, Einkäufer, Business Developer, Account Manager, Contract Manager und nicht zuletzt Bid Manager zum Dialog auf unserer Konferenz ein, um exzellente Angebote für unsere Kunden zu entwickeln und diese Kunden für uns zu gewinnen! Nutzen Sie die Chance, sich mit anderen Konferenzbesuchern zu Vernetzen und unseren Ausstellern und Sponsoren Fragen zu Ihren Produkten und Leistungen zu stellen, um Ihre Angebote zu Gewinnern zu machen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg auf unserer 7. APMP DACH-Konferenz in Frankfurt. Ihr Klaus Pohlmann, CF APMP (1. Vorsitzender APMP DACH) P.S. DANKE an das ehrenamtliche Organisationskomitee dieser Konferenz 1

4 Programm ab 8:00 Check-in: Empfang mit Kaffee und Tee Plenum (Raum Arabella 2): 9:00 Begrüßung durch den 1. APMP-DACH-Vorsitzenden, Klaus Pohlmann, CF APMP Moderation der Konferenz: Klaus Pohlmann, CF APMP; Holger Spieker, CF APMP und Oliver Kitschke CF APMP Plenum (Raum Arabella 2): 09:15»Digitale Transformation bei unseren Kunden welchen Beitrag leisten wir als Partner?«Die zunehmende Digitalisierung und das»internet der Dinge«verändert die Welt unserer Kunden und deren Endkunden. Neue Anforderungen und Geschäftsmodelle und damit neue Wettbewerber stellen immer neue Herausforderungen an unsere Kunden aber auch an uns. Doch was ist unsere Rolle: Sind wir Partner oder»nur«lieferanten? Welchen Wertbeitrag leisten wir wirklich und können wir es uns leisten, nur auf diesen zu schauen? Dr. Alexander Wurdack Head of Business Development & Strategy Hewlett Packard Deutschland GmbH 10:00 Plenum (Raum Arabella 2): Kurzvorstellung der Aussteller und Sponsoren 10:15 10:45 Pause: Raumwechsel, Erfrischungen, Networking, Besuch der Ausstellung 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Ausstellung der Lieferanten und Sponsoren: Arabella 1 2

5 Programm (Fortsetzung) Stream I (Plenum, Raum Arabella 2): Stream II (Raum Sachsenhausen): 10:45»Highspeed Bidding oder wie man das Last-Minute-Chaos vermeideterfolgreiches Contract-Management professionell im Angebot verankern«sicher, Sie wissen, was in Sachen Proposal Management Best Practice ist, um das perfekte Angebotsdokument zu erstellen. Fein. Aber Hand auf's Herz: Wann haben Sie schon je die Zeit gehabt, all diese hübschen Vorsätze wirklich in die Tat umzusetzen? Der Abgabetermin nähert sich rasend schnell, und das Chaos nimmt seinen Lauf. Ach ja, Sie kennen das? Christopher S. Kälin zeigt auf unterhaltsame Art, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um das Last-Minute- Chaos in Grenzen zu halten oder es sogar ganz zu vermeiden. Er zeigt, wie der Workload in der Schlussphase reduziert werden kann und wie Sie Ihre Aktivitäten priorisieren und vor allem planen sollten, damit Sie auch unter Zeitdruck ein erstklassiges Angebotsdokument abgeben können. Ein neues Projekt zu gewinnen, ist sicher ein guter Grund zu feiern. Doch erst dann, wenn die Beteiligten ein Projekt erfolgreich abgeschlossen haben, ist das Geld für den Champagner auch vorhanden. Ein Projekt ist dann erfolgreich, wenn sie den Vertrag erfüllt haben, also nicht zu viel und nicht zu wenig geleistet haben. Gleichzeitig wird aber kein Projekt so umgesetzt, wie es geplant wurde. Änderungen sind mit dem Projektbegriff eng verknüpft. Ralf Budde befasst sich mit den Kern- Elementen des Contract-Managements im Rahmen der Angebotsphase. Er erläutert in diesem Vortrag, welche Kernelemente des Contract-Managements in welcher Form im Rahmen der Angebotsverhandlungen erfasst werden sollten, um Risiken zu begrenzen und negative Auswirkungen zu verhindern. Christopher S. Kälin CPP APMP Fellow, Ehrenmitglied APMP DACH Managing Partner CSK Management GmbH Ralf Budde Geschäftsführer Contract Tools GmbH 11:30 11:45 Kurze Pause: Raumwechsel 11:45»Überzeugt! So verschärfen Sie die Anziehungskraft Ihres Angebotes und holen sich ein klares JA!WTO-Ausschreibungen gewinnen: Tipps aus der Praxis«Ist es für Sie von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihre Kunden, Mitarbeiter und Kollegen im Dialog überzeugen? Wollen Sie andere bewegen? Hoffentlich wissen Sie, dass das mit Fakten nicht gelingt. Dieser Vortrag von Stephan Heinrich liefert die Impulse zu einem tieferen Verständnis im Geschäftsleben. Profitable Beziehungen auf Augenhöhe, die Compliance-Chaos und Bieter- Spielchen überdauern. Menschen, die sich gerne für Ihre Vorschläge und Angebote entscheiden, weil sie es Wert sind. Stephan Heinrich ist der Zuhörer unter den Rednern. Als Unternehmer begeistert er seit 2001 mit Seminaren, Trainings und Vorträgen und durch seine humorvolle, provokative Art. Freuen Sie sich auf fundiertes und praxiserprobtes Erfolgswissen. Stephan Heinrich Autor, Trainer, Vortragsredner Heinrich Management Consulting Was hat der Bau des Gotthardtunnels mit Proposal Management zu tun? Warum tun sich Institutionen öffentliche Ausschreibungen nach den WTO Regeln an, und warum machen die Provider überhaupt mit? Wie kann ich mich als Anbieter im diesem starren Korsett bewegen und welche Möglichkeiten habe ich, um mich zu differenzieren? Der Vortrag gibt einen kurzen Abriss und Tipps aus der Praxis anhand von konkreten Beispielen. Urs Halene Head of Bid Management Swisscom Schweiz AG 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Ausstellung der Lieferanten und Sponsoren: Arabella 1 3

6 Programm (Fortsetzung) 12:30 13:30 Mittagsbuffet Networking mit Gleichgesinnten, Referenten, APMP-Mitgliedern und Lieferanten 13:30 Plenum (Arabella 2):»Die große APMP -DACH Quiz-Show«Prüfen Sie, wieviel Sie wirklich wissen in Sachen Proposal Management! In dieser spannenden und unterhaltsamen Quiz- Show treten verschiedene Teams gegeneinander an, um Fragen rund ums Proposal Management zu beantworten.»definitely the best session of the conference. Most fun but also a great learning, too.«(teilnehmerfeedback der Quiz Show anlässlich der APMP-Konferenz 2009 in den USA). Oliver Kitschke, CF APMP Bid Team Leader Vodafone Global Enterprise Christopher S. Kälin, CPP APMP Fellow, Ehrenmitglied APMP DACH Managing Partner CSK Management GmbH 14:15 14:30 Kurze Pause: Raumwechsel Stream I (Plenum, Arabella 2): Stream II (Sachsenhausen): 14:30»Öffentliche Ausschreibungen und der gesunde MenschenverstandProposal tricks from the supermarket«(englisch) Öffentliche Auftraggeber dürfen Aufträge nicht nach Gutsherrenart vergeben. Sie sind an das Vergaberecht gebunden. Dies führt zu scheinbar komplexen Vergabeverfahren. Viele Bieter scheitern an Formalitäten, weil der gesunde Menschenverstand ihnen rät, die Vertriebsregeln aus dem Non-Public-Bereich auf diese Vergabeverfahren zu adaptieren. Wer fragt, der führt! Dieser Grundsatz gilt auch bei öffentlichen Verfahren. Warum der gesunde Menschenverstand auch Vergabestellen in die Irre führt, warum und wie man richtig Fragen stellt, dies wird anhand von zahlreichen Beispielen unterhaltsam erläutert. Eberhard Siebert-Wieck Geschäftsführer S2-Consult SYSTEMS It happens to all of us you only need to buy one item at the supermarket and end up buying a full bag of groceries. The supermarket industry has a long history of influencing customers. Responding to (latent) needs, creating a need and making us buy specific items. In this presentation, Janneke Orriëns, CEO, Strategic Proposals NL, discusses techniques that supermarkets use and shows you how to apply these techniques to your next sales proposal. Come and visit the Stratetigic Proposals NL supermarket and discover how much you can influence your client decisions without them realising it is happening! Janneke Orriëns, CPP APMP Director Strategic Proposals NL 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Ausstellung der Lieferanten und Sponsoren: Arabella 1 4

7 Programm (Fortsetzung) 15:15 15:45 Pause: Raumwechsel, Erfrischungen, Networking, Besuch der Ausstellung 15:45»Vom Sales Support zum Proposal Management Professionalisierung durch APMP Best PracticesGut präsentiert ist halb gewonnen«proposal Management? Das ist doch die verlängerte Werkbank des Sales, oder? So ähnlich wurde im Jahr 2009 auch noch bei adesso gedacht. Mittlerweile koordiniert und optimiert das Proposal Management die unternehmensweiten Angebotsprozesse. Das Proposal Management hat u.a. durch die APMP DACH-Konferenzen und das APMP-Zertifizierungsprogramm Best Practices kennengelernt, auf die eigenen Bedürfnisse angepasst und im Unternehmen umgesetzt. Im Vortrag von Lukas Pohl und Patrick Hofstadt lernen Sie diese Entwicklung kennen. Sie erhalten zudem erste Ideen, wie Sie von APMP profitieren und Mehrwerte in Ihr Unternehmen einbringen können. Lukas Pohl, CF APMP Proposal Manager adesso AG Patrick Hofstadt, CF APMP Proposal Manager adesso AG Wussten Sie, dass ca. 50 bis 60% der totalen Gewichtung in einem Angebotsprozess auf die Präsentation fallen? Mit der Präsentation kann man das Proposal gewinnen oder verlieren. Alles oder nichts heißt die Devise. Daher ist eine gute Vorbereitung match-entscheidend. Die Wirkung auf den Kunden steht bei der mündlichen Präsentation im Vordergrund. Darum ist es entscheidend, wie Sie Ihr Thema rüberbringen. Aber was macht eine gute Präsentation aus? Sandra Kuhn zeigt acht Punkte auf, die zum Erfolg führen und gibt Ihnen Tipps & Tricks aus ihrer Erfahrung mit auf den Weg. Sandra Kuhn Geschäftsinhaberin arteverba 16:30 16:45 Kurze Pause: Raumwechsel 16:45 17:00 Plenum (Arabella 2): Konferenzabschluss im Plenum 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Ausstellung der Lieferanten und Sponsoren: Arabella 1 5

8 Referenten Dr. Alexander Wurdack, Head of Business Development & Strategy, Hewlett Packard Deutschland GmbH Dr. Alexander Wurdack Jahrgang 1971 aus Frankfurt am Main arbeitete nach seinem Studium der Betriebswirtschaft in Gießen und Mannheim von bei EDS und hatte dort unterschiedliche Funktionen im Bereich Sales und Sales Support inne. Im Jahr 2004 wechselte er zur damaligen Logica/CMG, bei der er das Outsourcinggeschäft maßgeblich aufbaute,in den Jahren als Gesamtverantwortlicher und in den letzten Jahren als Geschäftsführer das Geschäft in Deutschland verantwortete. Seit 2011 bei HP, ist er heute für den Bereich Business Development und Strategie im Geschäftsfeld Enterprise Services in Deutschland verantwortlich. Die Entwicklung strategischer Neukunden und der Ausbau des Marktanteils von HP ist heute sein Hauptaufgabengebiet. Christopher S. Kälin, CPP APMP Fellow, Managing Partner, CSK Management GmbH, Schweiz Der Gründer von CSK Management unterstützt als Berater und Trainer Firmen mit On-site Coaching, Proposal Management-Training und Prozessberatung. Er entwickelte die BidMaster - Methode für ein systematisches Bid Management. Seine Karriere führte ihn über mehrere Stationen bei Sony, Arthur D. Little Management Consulting und IBM. Dabei sammelte er umfangreiche Erfahrung in Projekten in Europa, Asien und Südamerika. Als Gründungsmitglied war er Vorsitzender von APMP DACH sowie Regional Director Europa/Afrika. Er erhielt den prestigeträchtigen Fellow Award der APMP und ist der erste Schweizer mit einer APMP-Zertifizierung auf Professional-Stufe (CPP). Christopher S. Kälin hat einen Hochschulabschluss in Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Universität Zürich wurde er mit dem prestigeträchtigen Fellow Award ausgezeichnet und wurde Ehrenmitglied von APMP DACH. Er ist außerdem Gastdozent und Mitglied des Expertenpools der School of Management der Zürcher Hochschule Winterthur. Ralf Budde, Geschäftsführer, Contract Tools GmbH Ralf Budde verantwortete viele Jahre in leitender Funktion erfolgreiche Großprojekte im Anlagenbau. Somit musste er mit den guten und den schlechten Seiten verhandelter Verträge leben. Im Laufe der Jahre baute er dadurch ein umfangreiches Wissen auf, welche Mechanismen, in welcher Form, unbedingt in den Vertrag gehören und damit Teil der Angebotsverhandlung sein sollten. Seine Erfahrung im Umgang mit vielfältigen Vertragsänderungen und -störungen veröffentlichte er in mehreren Fachbüchern. Er ist Geschäftsführer der Contract Tools GmbH, Berater, Trainer und Coach. Zu seinen Kunden zählen europaweit namhafte große und mittelständische Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau. 6

9 Referenten Lukas Pohl, CP APMP, Proposal Manager, adesso AG Lukas Pohl (CP APMP) ist seit fünf Jahren im Proposal Management der adesso AG beschäftigt. Neben seiner Rolle als Proposal Manager für große Softwareentwicklungs- und IT- Beratungsangebote ist er als Business Process Manager für die Gestaltung und Optimierung der Prozesse des Proposal Managements verantwortlich. Des Weiteren führt er regelmäßig Schulungen für Autoren von Angeboten und Workshops mit dem adesso-vertrieb durch. Vor seiner Zeit bei adesso war Lukas Pohl für Hewlett-Packard tätig. Patrick Hofstadt, CF APMP, Proposal Manager, adesso AG Patrick Hofstadt (CF APMP) ist seit vier Jahren im Proposal Management der adesso AG tätig. Neben der Betreuung von großen Software-Entwicklungs- und Beratungs-Angeboten coacht und schult er regelmäßig Angebotsautoren, SMEs und Vertriebsmitarbeiter des Unternehmens in Bidrelevanten Themen. Zudem ist er Teamleiter für die Junior-Proposal Manager der adesso AG. Urs Halene, Head of Bid Management, Swisscom Schweiz AG Urs Halene leitet derzeit ein Bid Management-Team bei Swisscom, das sich insbesondere um komplexe Proposals für Grosskunden im Telekom-Bereich kümmert. Studiert hat er Informations- und Technologiemanagement an der Universität St.Gallen. Bereits seine erste berufliche Station beim IT-Dienstleister EDS führte ihn ins Bid Management. Bei Swisscom ist er seit 2005 und war dort unter anderem als Leiter eines Account-Teams sowie der Bereiche Bid- & Engagement Management in der IT-Sparte des Konzerns tätig. Seit seinem Wechsel in den Telekom-Bereich ist er mit seinem Team besonders in öffentlichen Ausschreibungen nach dem WTO-Verfahren involviert. Oliver Kitschke CF APMP, Bid Team Leader, Vodafone Global Enterprise, Deutschland Oliver Kitschke ist bei Vodafone Global Enterprise seit 2009 als Bid Team Leiter zuständig für Angebotsprojekte globaler Unternehmen in den Regionen Zentral- und Südeuropa. Davor hat er Führungspositionen in den Bereichen Vertriebs-Controlling, Einkauf, Produkt Management, Strategie und Bid Management im Bereich Kommunikation bei Siemens verantwortet. Oliver Kitschke ist ein starker Kommunikator und kundenfokussiert. Seit 1995 ist er international tätig und auf globale Strategien, Prozesse und Projekte ausgerichtet. Er ist seit der Gründung von APMP DACH eng mit dem Vorstand und der Organisation verbunden und unterstützt die Professionalisierung von Bid Management in Deutschland aktiv. Oliver Kitschke hat seit 2007 die APMP Foundation Zertifizierung, und treibt APMP Zertifizierungen in seinem Team und Unternehmen voran. 7

10 Referenten Eberhard Siebert-Wieck, Geschäftsführer, S2-Consult SYSTEMS Herr Dipl.-Ing. Univ. Eberhard Siebert-Wieck verfügt über langjährige Berufserfahrungen im IT- Bereich. Einerseits als Bieter und Geschäftsführer von mittelständischen IT-Unternehmen, andererseits als öffentlicher Auftraggeber, zuletzt als Vorstand einer öffentlich-rechtlichen Anstalt und IT-Haushaltsmittelbeauftragter eines Bundeslandes. Er bringt viel Erfahrungen aus der Vergabepraxis mit. Janneke Orriëns, CF APMP, Director, Strategic Proposals NL Strategic Proposals delivers bid & proposal management services and training. The business was established in 2001, initially as a practice within PMMS (an international purchasing consultancy). From offices in the USA, UK and Holland, we've worked with clients in over 20 countries worldwide - from Boston to Bangalore, from Sydney to Shanghai. My first experience within proposals was at RAET (a Dutch IT company). Using this experience, I set up and led Compaq's (and later HP's) Strategic Bid Centre. The team managed all proposals within HP and was considered a key success factor in winning the Country of the Year awards year-on-year. Before joining and becoming co-owner of Strategic Proposals, I worked as an international buyer at KPMG, one of the Big Four consulting firms. My personal goal? To help customers produce world-class, winning proposals that are consistently aligned to their customers' real needs, differentiating them from their competitors. And having fun in the process. Stephan Heinrich, Autor, Trainer, Vortragsredner, Heinrich Management Consulting Stephan Heinrich ist der Zuhörer unter den Vertriebstrainern. Seine Kunden schätzen seine humorvolle, präzise und klare Art. Ihm gelingt es, bleibende Botschaften zu vermitteln und nachhaltig Vertriebsergebnisse zu steigern aus Überzeugung und unter gekonntem Methodeneinsatz. Seine Teilnehmer profitieren von seiner langjährigen persönlichen Erfahrung im Geschäftskundenvertrieb und der Geschäftsführung. Der Verkauf von komplexen Produkten und Dienstleistungen als Projekt ist eine Spezialität von Stephan Heinrich. Auf Basis seiner über zwanzigjährigen Erfahrung in leitenden Positionen der IT- Branche hat sich Stephan Heinrich seit 2001 als führender Experte für den Vertrieb B2B profiliert. Zu seinen Kunden zählen Internationale Marktführer wie SAP, Hewlett Packard, Microsoft oder Lufthansa ebenso wie mittelständische»hidden Champions«und engagierte Jungunternehmer. Sandra Kuhn, Geschäftsinhaberin, arteverba Sandra Kuhn ist Gründerin und Geschäftsinhaberin von arteverba und hilft ihren Kunden bei der Vorbereitung und Durchführung von erfolgreichen Pitch-Präsentationen. Sie hat über zehn Jahre Erfahrung im Bereich Proposal Management. Bei Big4 Unternehmen (die vier Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte Touche, PwC, Ernst & Young, KPMG) hat sie Proposal Prozesse definiert, Teams aufgebaut und geleitet sowie etliche Trainings entwickelt und durchgeführt. Sandra Kuhn hat zahlreichen Teams in Big4-Unternehmen geholfen, wichtige Pitches zu gewinnen. Sie ist ausgebildete Juristin (lic.iur. HSG). 8

11 Moderatoren Klaus Pohlmann, CF APMP, Partner, CSK Management, Deutschland Klaus Pohlmann ist 1. Vorsitzender von APMP DACH. Er ist Partner bei CSK Management. Er verfügt über ein tiefgehendes Know-how im Bereich des Bid- und Proposal-Managements, das er in Unternehmen unterschiedlicher Branchen in über 20 Jahren gesammelt hat. Seine Stationen führten ihn über EDS, Sharp Electronics, Logica, Lufthansa Systems und Computacenter. Seine Erfahrungen reichen von der Qualifizierung von Opportunities über Führung und Coaching internationaler Bid Teams bis hin zur Verhandlung von Verträgen mit Kunden und Partnern. Seine Schwerpunkte liegen insbesondere in der Prozessberatung, im Training und Onsite Coaching von Bid Teams. Er hat als verantwortlicher Bid Manager unzählige Outsourcing-Deals von der Opportunity-Qualifizierung bis zur Vertragsverhandlung betreut und das Team über die Ziellinie geführt. Klaus Pohlmann besitzt einen Hochschulabschluss in Betriebswirtschaftslehre der Fachhochschule Gießen-Friedberg und ist zertifiziertes Mitglied von APMP. Holger Spieker, CF APMP, Global Bid Manager, Vodafone Global Enterprise, Deutschland Holger Spieker ist derzeit Global Bid Manager und zuständig für globale und komplexe bids bei Vodafone Global Enterprise in München. Zuvor war Herr Spieker über 16 Jahre bei der Siemens AG und der Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG in verschiedenen Positionen im Angebots- und Projektmanagement sowie im Vertrieb tätig gewesen, davon die letzten 7,5 Jahre ausschließlich im globalen Umfeld, zunächst im Bereich Global Accounts und zuletzt im Global Bid Management. Er hat in den letzten Jahren darüber hinaus zahlreiche firmeninterne "Improvement" Projekte im Global Bid Management geleitet und zum Erfolg gebracht. Seit 2011 ist Herr Spieker zertifiziertes APMP Mitglied. Er ist Diplom Ingenieur (FH) der Elektrotechnik mit Abschluss der Fachhochschule Hamburg. Oliver Kitschke CF APMP, Bid Team Leader, Vodafone Global Enterprise, Deutschland Oliver Kitschke ist bei Vodafone Global Enterprise seit 2009 als Bid Team Leiter zuständig für Angebotsprojekte globaler Unternehmen in den Regionen Zentral- und Südeuropa. Davor hat er Führungspositionen in den Bereichen Vertriebs-Controlling, Einkauf, Produkt Management, Strategie und Bid Management im Bereich Kommunikation bei Siemens verantwortet. Oliver Kitschke ist ein starker Kommunikator und kundenfokussiert. Seit 1995 ist er international tätig und auf globale Strategien, Prozesse und Projekte ausgerichtet. Er ist seit der Gründung von APMP DACH eng mit dem Vorstand und der Organisation verbunden und unterstützt die Professionalisierung von Bid Management in Deutschland aktiv. Oliver Kitschke hat seit 2007 die APMP Foundation Zertifizierung, und treibt APMP Zertifizierungen in seinem Team und Unternehmen voran. 9

12 Hotelinformationen und Zimmer Ihre Zimmerreservierung Sie erreichen das Sheraton mit dem Auto Wir haben für Sie eine Sonderrate für das Classiczimmer von EUR 129, /Nacht inkl. Frühstück mit dem Sheraton verhandelt. Reservieren Sie Ihr Zimmer bitte unter Angabe von»apmp«per Telefon unter der Nummer +49 (0) oder per unter Das Sheraton nimmt kreditkartengesicherte Reservierungen an. Bitte begleichen Sie alle anfallenden Kosten selbst vor Ort. von der A3 Würzburg: Am Frankfurter Kreuz auf die A5 nach Kassel, Ausfahrt Frankfurt-Niederrad. Rechts abbiegen auf das»schwanheimer Ufer«, Richtung Bürostadt. Dann wieder rechts in die Lyoner Straße abbiegen und der Vorfahrtsstraße folgen. 250 m nach Überquerung der Straßenbahnschienen haben Sie das Sheraton erreicht. von der A5 Kassel: Am Frankfurter Kreuz abfahren auf die A3 Richtung Würzburg, dann auf die A5 Richtung Kassel. Siehe dann Beschreibung oben. mit der Bahn vom ICE-Bahnhof Flughafen: Abfahrt Terminal 1, Regionalbahnhof, S-Bahn S8/S9 Richtung»Hanau«bis Bahnhof Niederrad«. Umsteigen in Straßenbahn Linie 12 Richtung»Schwanheim«, Haltestelle»Bürostadt Niederrad«. vom Hauptbahnhof: S-Bahn S8/S9 Richtung Frankfurt Flughafen bis»bahnhof Niederrad«. Umsteigen in Straßenbahn Linie 12 Richtung»Schwanheim«, Haltestelle»Bürostadt Niederrad«. 10

13 Standorte und Räumlichkeiten 11

14

15

16 Is this you before deadline? XaitPorter is a cloud-based solution that allows you to win more business. Focus on your clients needs Collaborate with your team anywhere. Create high-quality proposals and documents more efficiently.

17 2013 Quarterly Financial Reports Management Responsibility Lorem ipsum dolor sit amet, id est verterem tractatos efficiendi, eos veritus deserunt adipiscing no. Et mea sale scriptorem. Te aeterno nominati mediocritatem nec. Nostrum incorrupte signiferumque vim ut, oblique prodesset an qui. Duo oratio prodesset adolescens et, cu vim novum simul doctus. Eos nobis corrumpit ei, tota ipsum cetero ut per. Nominavi reprehendunt ad mei, at mei error atomorum efficiantur. Fig. 1.5 tuentur arquati, quia luroris de contage sua palloribus omnia pingunt. Nequimus propterea quia posterior caliginis aer 3 gigabyte inse quit. Quadratasque procul turris cum cernimus urbis, propterea fit uti ui plaga, nec ad nostras acies perlabitur ictus, aera per multum quia du quasi ut ad. Tornum saxorum structa terantur non tamen ut coram. Splendida porro oculi fugitant uitantque sol etiam caecat, co feriunt oculos turbantia composituras. Fig Eos nobis corrumpit ei, tota ipsum cetero ut per. Excellent reviews in all official Safety Ratings Non tamen ut coram. Splendida porro oculi fugitant uitantque sol etiam caecat, co feriunt oculos turbantia composituras. Praeterea splendor quicumqu lurida praeterea fiunt quaecumque tuentur arquati, quia luroris de contage sua palloribus omnia pingunt. Nequimus propterea quia posterior caliginis aer crassior inse quit. Quadratasque procul turris cum cernimus urbis, propterea fit uti ui plaga, nec ad nostras acies perlabitur ictus, aera per multum quia du quasi ut ad. Tornum saxorum structa terantur non tamen ut coram. Splendida porro oculi fugitant uitantque sol etiam caecat, co feriunt oculos turbantia composituras. Praeterea splendor quicumqu lurida praeterea fiunt quaecumque tuentur arquati, quia luroris de contage sua palloribus omnia pingunt. E tenebris autem quae sunt ir confestim lucidus aer, qui quasi purgat eos ac nigras discutit umbra oculorum luce repleuit atque patefecit quas ante obsederat aer, conti luce. Nequimus propterea quia posterior caliginis aer crassior inse quit. Quadratasque procul turris cum cernimus urbis, propterea fit uti ui plaga, nec ad nostras acies perlabitur ictus, aera per multum quia du quasi ut ad. Tornum saxorum structa terantur non tamen ut cora Splendida porro oculi fugitant uitantque sol etiam caecat, co feriunt oculos turbantia composituras. Praeterea splendor quicumqu lurida praeterea fiunt quaecumque Acip erit pratie faccumsandre dunt Iunt quaecumque tuentur arquati, quia luroris de contage sua palloribus omnia pingunt. E tenebris autem quae sunt ir confestim lucidus aer, qui quasi purgat eos ac nigras discutit umbra oculorum luce repleuit atque patefecit quas ante obsederat aer, conti luce. Nequimus propterea quia posterior caliginis aer crassior inse quit. Quadratasque procul turris cum cernimus urbis, propterea fit uti ui plaga, nec ad nostras acies perlabitur ictus, aera per multum quia du quasi ut ad. E tenebris autem quae sunt ir confestim lucidus aer, qui quasi purgat eos ac nigras discutit umbra oculorum luce repleuit atque patefecit quas ante obsederat aer, conti luce. Nequimus propterea quia posterior caliginis aer crassior inse quit. Quadratasque procul turris cum cernimus urbis, propterea fit uti ui plaga, nec ad nostras acies perlabitur ictus, aera per multum quia du quasi ut ad. Tornum saxorum structa terantur non tamen ut coram. Tornum saxorum structa terantur non tamen ut coram. Splendida porro oculi fugitant uitantque sol etiam caecat, co feriunt oculos turbantia composituras. Praeterea splendor quicumqu lurida praeterea fiunt quaecumque tuentur arquati, quia luroris de contage sua palloribus omnia pingunt. Nequimus propterea quia posterior caliginis aer crassior inse quit. Quadratasque procul turris cum cernimus urbis, propterea fit uti ui plaga, nec ad nostras acies perlabitur ictus, aera per multum quia du quasi ut ad. Tornum saxorum structa terantur non tamen ut coram. Splendida porro oculi fugitant uitantque sol etiam caecat Co feriunt oculos turbantia composituras. Praeterea splendor quicumqu lurida praeterea fiunt quaecumque 1 Executive Summary 11 Writers Reviewers Approvers Q1 Quarterly Report The result Focus on the content and the task at hand. Collaborate across departments, regions and companies. Create high quality documents up to 70% faster. Streamline your document creation process. Use the built-in workflow for complete control and visibility. Access all your tasks, content & comments in the same solution. Work on the same document, simultaneously. Get automatic notifications of tasks and deadlines. Work in parallel processes to increase efficiency. Get automatic formatting, layout and numbering. Reuse previous content, outlines and workflows. Publish professional looking documents. Gartner, the world s leading information technology research and advisory company, has named Xait one of its Cool Vendors for Xait Norway Tel: Xait USA Tel: Xait UK Tel: +44 (0)

18

19

20

21 ANGEBOTSMANAGEMENT Ihr Spezialist für professionelle Angebote. Mehr Aufträge zu besseren Konditionen. Auftrag 70% 50% Angebot

22 Das BidBox-Trainingportfolio Unlock BidBox Explore BidBox Strategisches Kundenmanagement Vertragsgestaltung Vertragsverhandlung Vertriebsprozess Unlock BidBox Professionelles Angebotsmanagement Warum dieser Kurs? Für erfolgreiche Angebote müssen alle Mitarbeiter im Vertrieb, in den Angebotsteams und in den Projekt teams mit den Grundlagen des Angebotsmanagements vertraut sein. Gemeinsame Sprache, klares Rollenverständnis und effi ziente Pro zessanwendung sind in der oft zeitkritischen Angebotsbear beitung wichtige Erfolgsfaktoren für den Gewinn eines Auftrags. In diesem Seminar lernen Sie, wie Unternehmen durch Einsatz und Umsetzung von Best Practice-Prozessen erfolgreichere Angebote abgeben. Sie werden Zielsetzung, strukturierte Arbeitsweise und Rollen-Verantwortung in einem zeitgemäßen Angebots- Management kennenlernen. Wichtige Arbeitsschritte werden im Rahmen von Praxis-Anteilen eingeübt. Zielgruppe - Alle in der Angebots-Erstellung Beteiligten: Account-Manager, Angebotsmanager, vertriebsunterstützende Personen in Service, Produkt-Management, Management von Kunden-Projekten, Pricing, Vertriebs-Assistenten, Marketing. Themen Überblick: Angebotsmanagement Angebotsprozess als Teil des Vertriebsprozesses Best Practice-Prozess Executive Summary KPIs im Angebotsmanagement Rolle des Account-Managers Kundenbedarf und Ausschreibung Berücksichtigung der Wettbewerbsanalyse Die Angebots-Strategie Planung und Steuerung der Angebotsbearbeitung Das Angebots-Team Voraussetzungen: Grundlagen Vertrieb und/oder Marketing

7. APMP DACH Konferenz im Sheraton Frankfurt Congress Hotel

7. APMP DACH Konferenz im Sheraton Frankfurt Congress Hotel Association of Proposal Management Professionals APMP DACH Konferenz 2014 26. September 2014 Award Dinner: 25. September 2014 (abends) 7. APMP DACH Konferenz im Sheraton Frankfurt Congress Hotel APMP DACH

Mehr

Erste Schweizer 3B-Konferenz

Erste Schweizer 3B-Konferenz Erste Schweizer 3B-Konferenz Mittwoch, 26.3.2014, Technopark, Zürich Konferenz-Partner: Übersicht «Herzlich willkommen» Grusswort vom Konferenz-Chair Christopher S. Kälin... 1 Das Programm... 2 Die Referenten...

Mehr

CSK Proposal-Management-Training

CSK Proposal-Management-Training CSK Proposal-Management-Training Programm 2015 v1.0 CSK ist eine Approved Training Organisation (ATO) von APMP (Association of Proposal Management Professionals) Kurskonzept Wir sind stolz auf unsere Kunden

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Effektives Projekt und Portfolio Management Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Measure before you get measured!

Measure before you get measured! Measure before you get measured! Controlling Live Communication Zürich, 19. Juni 2014 Polo Looser, HQ MCI Group Vizepräsident Strategie & Consulting CMM, EMBA HSG, BsC Board www.faircontrol.de Uebersicht

Mehr

Zweite Schweizer 3B-Konferenz

Zweite Schweizer 3B-Konferenz Zweite Schweizer 3B-Konferenz Donnerstag, 3. September 2015, Zürich-Winterthur Konferenz-Partner: Übersicht «Herzlich willkommen» Grusswort vom Konferenz-Chair Christopher S. Kälin... 1 Das Programm...

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

HR Journey From B2B to B2C in HR Towers Watson Business Breakfast

HR Journey From B2B to B2C in HR Towers Watson Business Breakfast HR Journey From B2B to B2C in HR Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 5. Mai 2015, in München Am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Frankfurt Am Dienstag, den 12. Mai 2015, in Düsseldorf Sehr

Mehr

APMP-DACH-Konferenz 2013. Association of Proposal Management Professionals. Titelbild

APMP-DACH-Konferenz 2013. Association of Proposal Management Professionals. Titelbild APMP-DACH-Konferenz 2013 Association of Proposal Management Professionals Titelbild APMP-DACH-Konferenz 2013 Übersicht»Herzlich willkommen«grußwort vom 1. Vorsitzenden Werner Siedl... 1 Das Programm...

Mehr

Improve your career! Be part of us.

Improve your career! Be part of us. Improve your career! Be part of us. Optimizing IT. www.sgcompany.de/jobs Improve your opportunities! Join the next generation consultancy. Sind Sie stark genug, um ganz oben zu arbeiten? sg company ist

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Konferenz AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS

Konferenz AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS Konferenz AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS Leadership als DER Erfolgsfaktor in der Restrukturierung Dr. Martin L. Mayr, MBA Executive Partner GOiNTERIM Freitag, den

Mehr

BPM meets Business Analysis. Tagung des IIBA Germany Chapter e.v. 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln

BPM meets Business Analysis. Tagung des IIBA Germany Chapter e.v. 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln BPM meets Business Analysis Tagung des 20. Februar 2015 Zu Gast bei der BPM&O GmbH in Köln Agenda 1. Vorstellung 2. IIBA International und die neue Strategie 3. 4. Business Analyse Definition und Zielgruppen

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter Vortrag Karriere-Forum LogiMAT 2005 Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung Stuttgart, 3. Februar 2005 Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Hosted Exchange Seminar am 16. Februar 2006 in Düsseldorf

Hosted Exchange Seminar am 16. Februar 2006 in Düsseldorf Hosted Exchange Seminar am 16. Februar 2006 in Düsseldorf Ulrich Baumann Business Development Manager Hosting Hosting Team - Communications Sector Microsoft Deutschland GmbH Begrüßung Vorstellung Hosting

Mehr

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Wer ist Pepper? Pepper ist eine führende Agentur für integriertes Marketing und Kommunikation, die ihre Kunden mit globaler Präsenz und lokalem

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Audit Challenge Leadership Training - Revisionsführungskräfte DACH -

Audit Challenge Leadership Training - Revisionsführungskräfte DACH - Audit Challenge Leadership Training - Revisionsführungskräfte DACH - 2014 Termine in Bern, Frankfurt, München und Berlin Dr. Dominik Förschler Managing Director Audit Research Center ARC-Institute.com

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President Wie Social Media die Geschäftswelt verändert Axel Schultze President Copyright Xeequa Corp. 2008 Social Media aus der Vogelperspektive Copyright Xeequa Corp. 2008 Fast 10 Jahre Social Media - im Zeitraffer

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Networking, Unified Communications, Security April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

kontakt Praxisbeispiel Compliance- Kommunikation Module Prozess Cornelia Andriof Hans- Henning Rathjen Kraft & Partners

kontakt Praxisbeispiel Compliance- Kommunikation Module Prozess Cornelia Andriof Hans- Henning Rathjen Kraft & Partners kontakt Compliance- Kommunikation Module Praxisbeispiel Prozess Kraft & Partners Cornelia Andriof Hans- Henning Rathjen Anforderungen an Compliance Compliance-Inhalte Rechtliche Vorgaben Freiwillige Selbstverpflichtungen

Mehr

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching.

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Die Experten für Leistungsentwicklung in Unternehmen. Coaching Concepts 2 Inhaltsverzeichnis Darum Coaching Concepts 3 Qualitätssiegel des BDVT. 4 Leistungen,

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI

Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider. des Project Management Institute PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Deutscher PR-Tag 2005 Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Einführung Normalfall Change interne Kommunikation als Motor des Wandels Dr. Jutta Rosenkranz-Kaiser Rosenkranz &

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Einladung Towers Watson Business Breakfast Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 26. Januar 2012, in Frankfurt

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Begrüßung Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten WER IST HIER? IHRE GASTGEBER Vorstellung ISEC7 Marco Gocht Silke

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm 7. b-to-v Private Investment Academy Programm Schloss Wolfsberg, Ermatingen am Bodensee 27. und 28. Februar 2014 Über die b-to-v Private Investment Academy Bei der b-to-v Private Investment Academy können

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Datacenter April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen Anbieter

Mehr

IIBA Germany Chapter Event

IIBA Germany Chapter Event IIBA Germany Chapter Gunter Wagner VP Programme Cover this area with a picture related to your presentation. It can be humorous. Make sure you look at the Notes Pages for more information about how to

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Berufsbild Business Analyst Wien, 20.05.2014

Berufsbild Business Analyst Wien, 20.05.2014 Chapter Meeting Berufsbild Business Analyst Wien, 20.05.2014 International Institute of Business Analysis Jörg Rainer International Institute of Business Analysis Vision The world's leading association

Mehr

5 Tage Kurs INTACS Zertifizierter ISO 15504 Automotive SPICE Provisional Assessor

5 Tage Kurs INTACS Zertifizierter ISO 15504 Automotive SPICE Provisional Assessor Besuchen Sie den 5 Tage Kurs INTACS Zertifizierter ISO 15504 Automotive SPICE Provisional Assessor www.iscn.com Wie? Dieser 5-Tage Automotive SPICE Assessor Kurs wendet sich an Manager, Projektleiter,

Mehr

Systems Engineering Weiterbildung und Zertifizierung

Systems Engineering Weiterbildung und Zertifizierung Systems Engineering Weiterbildung und Zertifizierung 2. Requirements Symposium Berlin 27. September 2012 Sven-Olaf Schulze Weiterbildung: http://www.sezert.de Verein: http://www.gfse.de 27.09.2012 1 Motivation

Mehr

Schneller. Märkte erobern. Firmenprofil Guha GmbH

Schneller. Märkte erobern. Firmenprofil Guha GmbH Schneller Märkte erobern Firmenprofil Guha GmbH Consulting Management Consulting in Sales Excellence & Internationalisierung Management Consulting Projektmanagement Interim Management Management Training

Mehr

Afterwork-Learning mit XING

Afterwork-Learning mit XING Afterwork-Learning mit XING Webinar: Enterprise 2.0 am Praxisbeispiel der VW Referenten: Christina Schlichting, Leiterin Enterprise 2.0 und VW Group Connect & Stephan Grabmeier, Geschäftsführer Innovation

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Donnerstag, 16. Juni 2011 Microsoft Dynamics CRM As A Business Plattform Höhe Integration und Kompatibilität mit anderen Microsoft Produktportfolio Microsoft

Mehr

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK.

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. PROGRAMMPLAN: 16.01.2016-30.06.2017 DEIN PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN 18 MONATE: INDIVIDUELLE PROJEKTMODULE: #ONE ART OF THE START #PROJEKT 1 SOCIAL #SUPPORT 1 GOALSET

Mehr

Unternehmensprofil! ! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil!

Unternehmensprofil! ! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil! !! Unternehmensprofil!! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil! Reiner Ritter IT Strategie und Managementberatung Organisation IT Service Management Mensch www.i-managed.net ! Unternehmensprofil!!

Mehr

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln MESSE-FORUM PROGRAMM 14. 16. Oktober 2014 Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln Unsere Sponsoren Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.v. ist der führende Berufsverband für professionelle Coachs und

Mehr

Firmenportrait. Copyright The Quality Link Ltd. & Co KG, Alle Rechte vorbehalten

Firmenportrait. Copyright The Quality Link Ltd. & Co KG, Alle Rechte vorbehalten Firmenportrait Copyright The Quality Link Ltd. & Co KG, Alle Rechte vorbehalten THE QUALITY LINK Sie setzen Ihre Ideen mit kompetenten Partnern im Bereich Strategie und der IT-Beratung um und trotzdem

Mehr

LET S GO AGILE. Wer weiß wie und woher?

LET S GO AGILE. Wer weiß wie und woher? LET S GO AGILE Wer weiß wie und woher? Agenda 2 1. Überblick 2. Trainings 3. User-Groups 4. Community-Treffen 5. Konferenzen 6. Online-Medien Überblick Agile Methoden: Was wird in der Praxis eingesetzt?

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Customer Experience Week

Customer Experience Week Customer Experience Week Die Macht der Sterne Einfluss von Bewertungen auf die Kaufentscheidung Sebastian von Dobeneck BIG Social Media Senior Account Manager www.big-social-media.de Wem vertrauen Kunden?

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

Webinar Virtuelle Teams

Webinar Virtuelle Teams Webinar Virtuelle Teams Wie führt man virtuelle Teams erfolgreich? We bring your strategy to life! Katrin Koch 05. Oktober 2015 16:30Uhr Training & Consultancy Management & Leadership Marketing & Sales

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

Ihr IBM Trainingspartner

Ihr IBM Trainingspartner Ihr IBM Trainingspartner Arrow Ein starkes Unternehmen Arrow in Deutschland Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT Mehr als 300 Mitarbeiter Hauptsitz: München vom Training, Pre-Sales über Konzeption und

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications Master-Messe Zürich November 2013 WWW.UNIVERSUMGLOBAL.COM About me TIM KALTENBORN

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

PRODUCT-FIT SO ERREICHEN SIE DAS NÄCHSTE LEVEL THELIVINGCORE

PRODUCT-FIT SO ERREICHEN SIE DAS NÄCHSTE LEVEL THELIVINGCORE DAS ANALYSETOOL FÜR IHR INNOVATIONS- UND PRODUKTMANAGEMENT KLARHEIT ÜBER STATUS, OPTIMIERUNG UND DIGITALISIERUNG PRODUCT-FIT SO ERREICHEN SIE DAS NÄCHSTE LEVEL EIN ANGEBOT DER thelivingcore BERATUNGSGESELLSCHAFT

Mehr