Roboter-Baukasten. Manfred Borzechowski

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Roboter-Baukasten. Manfred Borzechowski"

Transkript

1 Roboter-Baukasten Einführung in Android Manfred Borzechowski LambdaLogic Informationssysteme GmbH

2 Wir gratulieren Ihnen, daß Sie sich für einen Android-Baukasten entschieden haben Volle Java-Sprachunterstützung Reichhaltiges API Breite Geräteauswahl Vielfältige Möglichkeiten Organizer, Social, Player, Recorder, Navigation, Spiele, Barcode Scanner, Stimmgerät, Taschenlampe, u.v.a.m. Ideal für die Realisierung eigener Ideen Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 2

3 Verhaltensmaßregeln Vermeiden Sie unnötige Instanziierungen Heap für Ihre Prozesse begrenzt Garbage Collection langsam Vermeiden Sie häufige Schreibvorgänge Unperformant wegen Flash-basiertem Speicher Vermeiden Sie Blockierung des UI-Threads Die Anwendung reagiert nicht Vermeiden Sie häufige Netzwerkzugriffe über den Mobilfunkbetreiber Verbraucht hohe Akku-Leistung Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 3

4 Der Baukasten Laufzeitumgebung Activity Resourcen R AndroidManifest.xml Platform IDE Broadcast Receiver Service ContentProvider ADT AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 4

5 Die Bodenplatte: Ein Haushaltsübliche Version (nicht mitgeliefert) Nur für IDE und Android bringt sein eigenes Java mit Eigene Laufzeitklassen und Dalvik VM Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 5

6 Das Android Bezugsquelle Bei Bestellung angeben ob für Windows, Mac OS X, Linux Bestandteile kontrollieren Tools Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 6

7 Der Installieren und aktualisieren von Platformen und -Tools Dokumentation Quellen Ergänzende Bibliotheken platform-<n> Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 7

8 Platform android.jar javax.accessibility javax.activation javax.activity javax.annotation javax.annotation.* javax.imageio.* javax.jws.* javax.lang.* javax.management.* javax.naming.* javax.print.* javax.rmi.* javax.sound.* javax.swing.* javax..* javax.transaction.* javax.xml.soap javax.xml.stream.* javax.xml.crypto.* javax.xml.ws.* java.applet java.awt.* java.lang.instrument java.lang.management java.rmi.* java.util.spi org.omg.* org.w3c.dom.bootstrap org.w3c.dom.events ) junit.framework junit.runner java.awt.font java.beans java.io java.lang java.lang.annotation java.lang.ref java.lang.reflect java.math java.net java.nio.* (5) java.security.* (5) java.security.acl java.sql java.text java.util java.util.concurrent.* (3) java.util.jar java.util.logging java.util.prefs java.util.regex java.util.zip javax.crypto javax.crypto.interfaces javax.crypto.spec javax.net javax.net.ssl javax.security.* (5) javax.sql javax.xml.* (10) android.accessibilityservice android.accounts android.app.* (3) android.appwidget android.bluetooth android.content.* (3) android.database.* (2) android.gesture android.graphics.* (3) android.hardware android.inputmethodservice android.location android.media android.net.* (3) android.opengl android.os android.preference android.provider android.sax android.service.wallpaper android.speech android.speech.tts android.telephony.* (3) android.test.* (3) android.text.* (5) android.util android.view.* (4) android.webkit android.widget javax.microedition.khronos.opengles javax.microedition.khronos.egl org.apache.http.* (32) org.json platform-<n> android.jar Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 8

9 Der Erstellen Virtueller s Images und Konfigurationen Varianten von Bildschirmgröße Pixeldichte Hardwareausstattung Speicherkartengröße und -Inhalt QVGA 240x320 WQVGA x400 WQVGA x432 HVGA 320x480 WVGA x800 WVGA x854 platform-<n> android.jar Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 9 AVD WVGA800

10 Führt ein AVD aus Aber langsam platform-<n> android.jar AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 10

11 Mit Smartphone/Tablet entwickeln Geeignete USB-Treiber installieren Am Gerät Einstellungen > Anwendungen > Entwicklung > USB-Debugging aktivieren W platform-<n> android.jar AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 11

12 ADB Android Debug Bridge Für Kommunikation mit en und echten Geräten liste Logausgaben W Shell Dateiaustausch (De)Installation von Apps platform-<n> android.jar Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 12 shell adb logcat AVD

13 IDE Unterstützung Für alle namhaften IDEs Für direkt von Google ADT Android Developer Tools W IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 13

14 Die AndroidManifest.xml Identifizierung Package Voraussetzungen Hardware Berechtigungen Versionen Bestandteile W AndroidManifest.xml requires-feature uses-sdk uses-permission IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 14

15 Oberflächen und -elemente Layouts Widgets Customs WYSIWYG W AndroidManifest.xml requires-feature uses-sdk uses-permission IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 15

16 Ressourcen Ressourcen xml values anim menu values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land layout Arten: Activity Texte, Bilder, ActionBar Lifecycle Layouts, Menüs, Operations Dialog Bundle Farben, Größen, Menu Event Listener Animationen Content Short Operations Varianten: Sprache, Land, Auflösung, Größe, AndroidManifest.xml Orientierung, Version requires-feature uses-sdk uses-permission IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 16

17 R Ressourcen anim xml menu Zugriff auf Ressourcen Auswahl zur Laufzeit abhängig von Konfiguration values values-en R W drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land layout AndroidManifest.xml requires-feature uses-sdk uses-permission IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 17

18 Activity Launcher Für User Interface verantwortlich Ressourcen xml values anim menu values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land R onclick ActionBar Dialog Menu Content Activity Lifecycle Operations Bundle oncreate Event Listener Short Operations Was ist zu sehen? Content Action Bar? W Was geschieht bei Events? Nichts Blockierendes IDE + ADT layout AndroidManifest.xml IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar aktiv adb AVD onresume Warum bin ich so kurzlebig requires-feature oncreate uses-sdk uses-permission onstart sichtbar onpause onrestart onstop ondestroy Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 18

19 Service Ressourcen Activity Startbar von User ActionBar oder anim xml bei menu Systemereignissen Dialog values Hintegrundoperationen values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout R Menu Content Öffentliche Dienste Lifecycle Operations Bundle Event Listener Short Operations layout-land AIDL Aufrufbar von anderen Prozessen AndroidManifest.xml Service Long Operations requires-feature uses-sdk uses-permission AIDL W IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 19

20 Ressourcen Intent anim xml menu values values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable R ActionBar Dialog Menu Content Activity Lifecycle Operations Bundle Event Listener Short Operations Adapter Dedizierte Klasse layout Standard-Action und Uri AndroidManifest.xml Objekt oder Content Ressource IDE IntelliJ IDEA Wird von Laufzeitumgebung aufgelöst Custom + ADT Action mit Extra-Daten Service Long Operations layout-land Nachricht zum Start einer Activity oder Service App Laufzeitumgebung Intent requires-feature uses-sdk uses-permission Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 20 AIDL Intent.ACTION_VIEW http: Internet Intent.ACTION_SENDTO mailto: Intent.ACTION_VIEW geo: Map Action Scheme Startet Activity für Intent.ACTION_DIAL tel: W platform-<n> android.jar adb AVD

21 Laufzeitumgebung Ressourcen xml values values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land R Boot completed layout SMS received WiFi connected AndroidManifest.xml IDE Battery IntelliJ IDEAlow + ADT Activity Broadcast Receiver ActionBar Lifecycle anim Operations menu Dialog Bundle Menu Erhalten Nachricht Content bei Systemereignissen Können Services starten Event Listener Short Operations requires-feature uses-sdk uses-permission Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 21 W platform-<n> android.jar adb AVD Broadcast Receiver Service Long Operations AIDL

22 Laufzeitumgebung Ressourcen xml Widget anim menu values-en values Injizieren drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land R Remote in Oberfläche Periodisch layout aktualisierbar ActionBar Dialog Menu Content Activity Lifecycle Operations Bundle Event Listener Short Operations AndroidManifest.xml AlarmManager Broadcast Receiver onupdate Widget requires-feature uses-sdk uses-permission W IDE IntelliJ IDEA Broadcast Alarm + ADT platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 22

23 Laufzeitumgebung android.r App Notifications AlarmManager SQLite Ressourcen xml values anim menu values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable R ActionBar Dialog Menu Content Content Provider layout-land Activity ListActivity Bereitstellung von Daten Adapter layout Adressierung durch Uri IDE + ADT IntelliJ IDEA Lifecycle Operations Bundle Event Listener Short Operations AndroidManifest.xml Auslesen durch Projektionen Content Broadcast Receiver Service Long Operations Widget Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 23 AIDL W requires-feature uses-sdk uses-permission com.android.bluetooth.opp.bluetoothoppprovider com.android.browser.browserprovider com.android.htmlviewer.filecontentprovider platform-<n> android.jar com.android.providers.applications.applicationsprovider adb AVD com.android.providers.calendar.calendarprovider2 com.android.providers.contacts.htccontactsprovider2 com.android.providers.contacts.socialprovider com.android.providers.downloads.downloadprovider... ContentProvider Uri CRUD Operations

24 Laufzeitumgebung android.r App Notifications AlarmManager SQLite Ressourcen xml values anim menu values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land R ActionBar Dialog Menu Content Activity Lifecycle Operations Bundle Event Listener Short Operations ListActivity Broadcast Receiver Service Widget Long Operations AIDL ContentProvider W IDE layout IntelliJ IDEA ListActivity + ADT Adapter AndroidManifest.xml Adapter verbindet Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 24 Uri CRUD Operations requires-feature uses-sdk uses-permission s eines Teil-Layouts Projektion eines Cursors Custom oder android.r platform-<n> android.jar adb AVD

25 Laufzeitumgebung android.r App Notifications AlarmManager SQLite Ressourcen xml values anim menu values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land R ActionBar Dialog Menu Content Activity ListActivity Lifecycle Operations Bundle Event Listener Short Operations Broadcast Receiver Service Widget Long Operations AIDL ContentProvider W layout Adapter AndroidManifest.xml Uri CRUD Operations requires-feature uses-sdk uses-permission IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 25

26 App Laufzeitumgebung android.r Launcher Notifications AlarmManager SQLite Ressourcen xml values anim menu values-en drawable-mdpi drawable-hdpi drawable layout-land R onclick ActionBar Dialog Menu Content Activity ListActivity Lifecycle Operations Bundle oncreate Event Listener Short Operations Broadcast Receiver Intent onupdate Service Long Operations Widget AIDL Content ContentProvider W layout Adapter AndroidManifest.xml Uri CRUD Operations requires-feature uses-sdk uses-permission IDE + ADT IntelliJ IDEA platform-<n> android.jar adb AVD shell logcat WVGA800 Herbstcampus 2012 Roboter-Baukasten 26

27 Vielen Dank! Manfred Borzechowski LambdaLogic Informationssysteme GmbH

Android in der Industrie

Android in der Industrie Android in der Industrie Jörg Pleumann Head of Android Development Noser Engineering AG Berner Technologie-Impulse 08.09.2011 Agenda Was ist Android? Software Hardware Industrielle Projekte Fazit Einleitung

Mehr

Praktikum Softwareentwicklung 2

Praktikum Softwareentwicklung 2 Praktikum Softwareentwicklung 2 2015S Verena Bitto DI Philipp Lengauer Dr. Herbert Prähofer Institut für Systemsoftware Johannes Kepler Universität Linz Praktikum SWE 2 Institut für Systemsoftware, Johannes

Mehr

Android Eine Open-Source-Plattform für Embedded Systems (?) Jörg Pleumann Noser Engineering AG

Android Eine Open-Source-Plattform für Embedded Systems (?) Jörg Pleumann Noser Engineering AG Android Eine Open-Source-Plattform für Embedded Systems (?) Jörg Pleumann Noser Engineering AG 31. August 2010 1 Agenda Einleitung Plattform Werkzeuge Hardware 2 Einleitung (I) Was ist Android? Kompletter

Mehr

Praktikum Softwareentwicklung 2

Praktikum Softwareentwicklung 2 Praktikum Softwareentwicklung 2 SS 2008 Dipl.-Ing. Dr. Herbert Prähofer Institut für Systemsoftware Johannes Kepler Universität Linz Dipl.-Ing. Peter Hamader Universitätszentrum Rottenmann Pratikum SWE

Mehr

Einführung in Android. 9. Dezember 2014

Einführung in Android. 9. Dezember 2014 Einführung in Android 9. Dezember 2014 Was ist Android? Software für mobile Geräte: Betriebssystem Middleware Kernanwendungen Android SDK: Tools und APIs zur Entwicklung von Anwendungen auf der Android-Plattform

Mehr

Praktikum Softwareentwicklung 2

Praktikum Softwareentwicklung 2 Praktikum Softwareentwicklung 2 SS 2006 Dipl.-Ing. Markus Löberbauer Dipl.-Ing. Dr. Herbert Prähofer Institut für Systemsoftware Johannes Kepler Universität Linz Pratikum SWE 2 M. Löberbauer, T. Kotzmann,

Mehr

Android Technologie und Potential eines offenen Ökosystems für Mobiltelefonie

Android Technologie und Potential eines offenen Ökosystems für Mobiltelefonie Android Technologie und Potential eines offenen Ökosystems für Mobiltelefonie asut Lunch Forum Bern Daniel Brüngger Noser Engineering AG 30. Oktober 2009 1 Agenda Überblick Was ist Android? Philosophie

Mehr

Von Geysiren und Kaffeebohnen

Von Geysiren und Kaffeebohnen Von Geysiren und Kaffeebohnen Eine kleine Tour durch die Android-Laufzeitumgebung Jörg Pleumann Noser Engineering AG Android Experience Day 2008 Agenda Überblick Virtuelle Maschine Core Libraries Zusammenfassung

Mehr

SEMINARVORTRAG ANDROID ENTWICKLUNG ETIENNE KÖRNER EMBEDDED SYSTEMS SS2013 - HSRM

SEMINARVORTRAG ANDROID ENTWICKLUNG ETIENNE KÖRNER EMBEDDED SYSTEMS SS2013 - HSRM SEMINARVORTRAG ANDROID ENTWICKLUNG ETIENNE KÖRNER EMBEDDED SYSTEMS SS2013 - HSRM ÜBERSICHT Android Android Dalvik Virtuelle Maschine Android und Desktop Applikationen Android Entwicklung Tools R Activity

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Apps für Android entwickeln

Inhaltsverzeichnis. Apps für Android entwickeln Inhaltsverzeichnis zu Apps für Android entwickeln von Jan Tittel und Jochen Baumann ISBN (Buch): 978-3-446-43191-1 ISBN (E-Book): 978-3-446-43315-1 Weitere Informationen und Bestellungen unter http://www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43191-1

Mehr

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Bibliotheken, Laufzeitumgebung, Application Framework

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Bibliotheken, Laufzeitumgebung, Application Framework 1. Software-Plattform Android Android Was ist Android? Plattform und Betriebssystem für mobile Geräte (Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks), Open-Source Linux-Kernel 2.6 Managed Code, Angepasste Java

Mehr

App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A

App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A D O Z E N T : R E F E R E N T : P R O F. D R. K L I N K E R R I C O L O S C H W I T Z Aufbau der Präsentation

Mehr

App Entwicklung für Android Devices

App Entwicklung für Android Devices App Entwicklung Wahlpflichtkurs: Dozent: Referent: Fortgeschrittene Programmierung in Java Prof. Dr. Klinker Sebastian Fox 30.10.2011, Seite 1 Praktische Anwendung von Java Programmierung Java Applets

Mehr

APPS FÜR ANDROID ENTWICKELN

APPS FÜR ANDROID ENTWICKELN jan TITTEL jochen BAUMANN ELL N H C S IEG T S N I E APPS FÜR ANDROID ENTWICKELN AM BEISPIEL EINER REALEN APP Inhalt 1 Einführung.............................................. 1 1.1 Die Android-Plattform.................................................

Mehr

Smartphone Entwicklung mit Android und Java

Smartphone Entwicklung mit Android und Java Smartphone Entwicklung mit Android und Java predic8 GmbH Moltkestr. 40 53173 Bonn Tel: (0228)5552576-0 www.predic8.de info@predic8.de Was ist Android Offene Plattform für mobile Geräte Software Kompletter

Mehr

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Managed Code, Angepasste Java Virtual Machine

1. Software-Plattform Android Android. Was ist Android? Managed Code, Angepasste Java Virtual Machine 1. Software-Plattform Android Android Was ist Android? Plattform und Betriebssystem für mobile Geräte (Smartphones, Mobiltelefone, Netbooks), Open-Source Linux-Kernel ab 2.6, aktuell 3.8 Managed Code,

Mehr

Mobile App Development. - Einführung -

Mobile App Development. - Einführung - Mobile App Development - Einführung - Inhalt Organisatorisches Vorlesungsinhalt Mobile Geräte Android Architektur App Aufbau Praktikum Organisatorisches 4 SWS, 5 ECTS 2 Vorlesung / 2 Praktikum 10 Wochen

Mehr

Android GUI Entwicklung

Android GUI Entwicklung Android GUI Entwicklung Aktuelle Technologien verteilter Java Anwendungen Referent: Stefan Haupt Hello World! Agenda Einführung & Motivation Android Applikationen UI-Komponenten Events Ressourcen Kommunikation

Mehr

Thomas Künneth. Android 3. Apps entwickeln mit dem Android SDK. Galileo Press

Thomas Künneth. Android 3. Apps entwickeln mit dem Android SDK. Galileo Press Thomas Künneth Android 3 Apps entwickeln mit dem Android SDK Galileo Press Vorwort 13 TEIL I Grundlagen 1.1 Entstehung 19 1.1.1 Die Open Handset Alliance, 20 1.1.2 Android Ine 20 1.1.3 Evolution einer

Mehr

Auf einen Blick. Elementare Anwendungsbausteine. Telefonfunktionen nutzen. Dateien und Datenbanken. Organizer und Multimedia

Auf einen Blick. Elementare Anwendungsbausteine. Telefonfunktionen nutzen. Dateien und Datenbanken. Organizer und Multimedia Auf einen Blick Auf einen Blick TEIL I Grundlagen 1 Android eine offene, mobile Plattform... 21 2 Hallo Android!... 43 3 Von der Idee zur Veröffentlichung... 73 TEIL II Elementare Anwendungsbausteine 4

Mehr

Liste Programmieren Java Überblick

Liste Programmieren Java Überblick Liste Programmieren Java Überblick 1 Was ist Java? 2 Klassen und Objekte 3 Vererbung 4 Schnittstellen 5 Innere Klassen 6 Exceptions 8 Datenstrukturen und Algorithmen 9 Ein-/Ausgabe 10 Threads 11 GUI-Programmierung

Mehr

Mobile App Development

Mobile App Development Mobile App Development - Einführung - Inhalt Organisatorisches Vorlesungsinhalt Mobile Geräte Android Architektur App Aufbau Praktikum Organisatorisches 4 SWS, 5 ECTS 2 Vorlesung / 2 Praktikum 10 Wochen

Mehr

JDroidLib mit Eclipse (Mac/Linux/Windows)

JDroidLib mit Eclipse (Mac/Linux/Windows) JDroidLib mit Eclipse (Mac/Linux/Windows) Version 1.3, 25. März 2013 (Unter Windows besser die ADT-Bundle Version installieren, siehe entsprechende Anleitung) Vorbereitungen: 1. JDK SE neuste Version installieren,

Mehr

Mobile App Development. - Einführung -

Mobile App Development. - Einführung - Mobile App Development - Einführung - Inhalt Organisatorisches Vorlesungsinhalt Mobile Geräte Android Architektur App Aufbau Praktikum Organisatorisches 4 SWS, 5 ECTS 2 Vorlesung / 2 Praktikum ca. 10 Wochen

Mehr

Android Apps. Mentoring SS 16. Nicolas Lehmann, Sönke Schmidt, Alexander Korzec, Diane Hanke, Toni Draßdo 03.06.2016

Android Apps. Mentoring SS 16. Nicolas Lehmann, Sönke Schmidt, Alexander Korzec, Diane Hanke, Toni Draßdo 03.06.2016 Android Apps Mentoring SS 16 Nicolas Lehmann, Sönke Schmidt, Alexander Korzec, Diane Hanke, Toni Draßdo 03.06.2016 Wichtige Dateien MainActivity.java activity_main.xml AndroidManifest.xml Die Dateien MainActivity.java,

Mehr

Android Entwicklung. App Entwickler Konferenz 2010 Bonn, 17. November Markus Junginger. Twitter: #app2010 @greenrobot_de

Android Entwicklung. App Entwickler Konferenz 2010 Bonn, 17. November Markus Junginger. Twitter: #app2010 @greenrobot_de Android Entwicklung App Entwickler Konferenz 2010 Bonn, 17. November Markus Junginger Twitter: #app2010 @greenrobot_de Über mich Markus Junginger, greenrobot 2007: Erste Android App 2001: Erstes Mobile

Mehr

Apps-Entwicklung mit Eclipse

Apps-Entwicklung mit Eclipse JDroid mit Eclipse Seite 1 Apps-Entwicklung mit Eclipse Version 1.1, 30. April 2013 Vorbereitungen: 1. JDK installieren JDK SE neuste Version (64 oder 32 Bit) herunterladen und installieren (http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html)

Mehr

Android Entwicklung. MobileDevCamp Munich 31.10.2009 Markus Junginger. greenrobot_de

Android Entwicklung. MobileDevCamp Munich 31.10.2009 Markus Junginger. greenrobot_de Android Entwicklung MobileDevCamp Munich 31.10.2009 Markus Junginger greenrobot_de Preis Scanner Apps Über mich Erste Android App: 2007 Erstes Mobile Projekt: 2001 10 Jahre Java & Internet Erfahrung 20

Mehr

Apps-Entwicklung mit Netbeans

Apps-Entwicklung mit Netbeans JDroid mit Netbeans Seite 1 Apps-Entwicklung mit Netbeans Version 2.2, 30. April 2013 Vorbereitungen: 1. JDK SE neuste Version installieren, (http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html)

Mehr

Softwareentwicklungsprozess im Praktikum. 25. April 2013

Softwareentwicklungsprozess im Praktikum. 25. April 2013 Softwareentwicklungsprozess im Praktikum 25. April 2013 Agile Softwareentwicklung Eine agile Methodik stellt die beteiligten Menschen in den Mittelpunkt und versucht die Kommunikation und Zusammenarbeit

Mehr

Einführung in Android. 22. Oktober 2014

Einführung in Android. 22. Oktober 2014 Einführung in Android 22. Oktober 2014 Was ist Android? Software für mobile Geräte: Betriebssystem Middleware Kernanwendungen Android SDK: Tools und APIs zur Entwicklung von Anwendungen auf der Android-Plattform

Mehr

Android - Basics. 16.10.2013 Praktikum Enwicklung von Mediensystemen WS13/14

Android - Basics. 16.10.2013 Praktikum Enwicklung von Mediensystemen WS13/14 Android - Basics 1 Heute Was ist Android? Programmieren für Android App-Struktur Activities und Intents App-Design GUI und Layout 2 Android in a nutshell Open-Source (Open Headset Alliance) Basiert auf

Mehr

Die grundlegenden Bausteine

Die grundlegenden Bausteine KAPITEL 4 Die grundlegenden Bausteine In diesem Kapitel werden Sie die großen Bausteine von Android kennenlernen. Wir werden Ihnen einen groben Überblick darüber bieten, was Activities sind, wie Intents

Mehr

Android. 2 24.09.2013 Mobile Systeme - Android

Android. 2 24.09.2013 Mobile Systeme - Android Android 24.09.2013 Android Plattform/Betriebssystem für mobile Endgeräte wie z.b. Smartphones Basiert auf dem Linux Kernel Bis auf grundlegende Prozesse werden alle Anwenden mithilfe einer speziellen JVM

Mehr

Mobile Systeme Android 07.04.2011

Mobile Systeme Android 07.04.2011 Mobile Systeme Android 07.04.2011 Android Plattform/Betriebssystem für mobile Endgeräte wie z.b. Smartphones Basiert auf dem Linux Kernel Bis auf grundlegende Prozesse werden alle Anwenden mithilfe einer

Mehr

Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011

Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 Dipl.-Ing. Marco Niehaus marco.niehaus@tu-ilmenau.de 09.06.2011 Page 1 Android Development - Installation Java SDK wird benötigt (http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html)

Mehr

Mobile Application Development

Mobile Application Development Mobile Application Development Android: Einführung Jürg Luthiger University of Applied Sciences Northwestern Switzerland Institute for Mobile and Distributed Systems Lernziele Der/die Kursbesucher/in kann

Mehr

LaVida. Mobile Endgeräte. Andreas Neupert

LaVida. Mobile Endgeräte. Andreas Neupert LaVida Mobile Endgeräte Andreas Neupert Einleitung 1 33 Was? 1) Android a. Hardware b. Entwickeln i. Tools ii. Architektur & Konzepte iii. Google App Inventor c. Benutzen versus 2) WP 7 a. Hardware b.

Mehr

Kommunikation zwischen Devices und Devices zu stationären Diensten Ad-Hoc Vernetzung: Netzwerke und Dienste nicht langfristig geplant

Kommunikation zwischen Devices und Devices zu stationären Diensten Ad-Hoc Vernetzung: Netzwerke und Dienste nicht langfristig geplant Mobile Computing Zimmermann, 1999 Use of computing devices which usually interact in some fashion with a central information system while away from a fixed workplace Enables the mobile worker to create,

Mehr

Informatik Sommercamp 2012

Informatik Sommercamp 2012 Informatik Sommercamp 2012 App Entwicklung mit dem Android SDK Dominik W., Stefan S., Jan L. Fakultät für Informatik und Mathematik Universität Passau 23.07.2012 Gliederung 1 2 3 4 Warum? an Schule und

Mehr

Android-Apps weitere Möglichkeiten

Android-Apps weitere Möglichkeiten Android-Apps weitere Möglichkeiten 2/20 weitere Möglichkeiten Speichern in der Sandbox OnTouchListener Senden und Empfangen von SMS Anbindung von Datenbanken Der Beschleunigungssensor Übung 3/20 Speichern

Mehr

Programmieren für mobile Endgeräte SS 2013/2014. Dozenten: Patrick Förster, Michael Hasseler

Programmieren für mobile Endgeräte SS 2013/2014. Dozenten: Patrick Förster, Michael Hasseler Programmieren für mobile Endgeräte SS 2013/2014 Programmieren für mobile Endgeräte 2 Organisatorisches Anmelden im Web: ZIV Lehre Anmelden Anwesenheitsliste Anwesenheitsschein bei 75% Anwesenheit Allgemeine

Mehr

Android 2. Grundlagen und Programmierung. dpunkt.verlag. Arno Becker Marcus Pant. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Android 2. Grundlagen und Programmierung. dpunkt.verlag. Arno Becker Marcus Pant. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage Arno Becker Marcus Pant Android 2 Grundlagen und Programmierung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage Unter Mitarbeit von David Müller dpunkt.verlag IX I Inhaltsverzeichnis I Einführung 1 1 Ein erstes

Mehr

2. GUI-Programmierung für mobile Geräte

2. GUI-Programmierung für mobile Geräte 2. GUI-Programmierung für mobile Geräte Lernziele 2. GUI-Programmierung für mobile Geräte Themen/Lernziele: Einführung Lebenszyklus einer Android-Anwendung Beispiele GUI-Elemente Einbindung externer Ressourcen

Mehr

Forensik mobiler Endgeräte

Forensik mobiler Endgeräte Forensik mobiler Endgeräte Stefan Maus Lehrgebiet Datennetze FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Forensik mobiler Endgeräte Stefan Maus 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was sind mobile Endgeräte? 2. Aktuelle

Mehr

Heiko Mosemann Matthias Kose. Android. Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren HANSER

Heiko Mosemann Matthias Kose. Android. Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren HANSER Heiko Mosemann Matthias Kose Android Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren HANSER Inhaltsverzeichnis 1 Android stellt sich vor 1 1.1 Warum Java? ' 2 1.2 Einschränkungen 3 1.3

Mehr

Arno Becker Marcus Pant. Android. Grundlagen und Programmierung. I dpunkt.verlag

Arno Becker Marcus Pant. Android. Grundlagen und Programmierung. I dpunkt.verlag Arno Becker Marcus Pant Android Grundlagen und Programmierung I dpunkt.verlag IX 1 Ein erstes Beispiel 3 1.1 Projekt anlegen 3 1.2 Die erste Activity 4 1.3 Layout definieren 5 1.4 Activities aufrufen 8

Mehr

ANDROID. Analyse der Android Plattform. Andre Rein, Johannes Florian Tietje. 28. Oktober 2010. FH-Gieÿen-Friedberg Android Praktikum

ANDROID. Analyse der Android Plattform. Andre Rein, Johannes Florian Tietje. 28. Oktober 2010. FH-Gieÿen-Friedberg Android Praktikum Analyse der Android Plattform Andre Rein, Johannes Florian Tietje FH-Gieÿen-Friedberg Android Praktikum 28. Oktober 2010 Topics 1 Übersicht Android Plattform Application Framework Activities und Services

Mehr

Einführung in die Einführung in Android Anwendungsentwicklung

Einführung in die Einführung in Android Anwendungsentwicklung Einführung in die Einführung in Android Anwendungsentwicklung FH Gießen Friedberg 27. Oktober 2010 Inhalt Was bisher geschah / Prognosen Grundlagen Entwicklungsumgebung Beispiel: Notensammler Intents und

Mehr

Leistungsfähige Mobile Endgeräte. Mobile Computing. Leistung und Mobilität. Mobile Computing Netzwerke. Notebooks. Features.

Leistungsfähige Mobile Endgeräte. Mobile Computing. Leistung und Mobilität. Mobile Computing Netzwerke. Notebooks. Features. Mobile Computing Zimmermann, 1999 Leistungsfähige Mobile Endgeräte Use of computing devices which usually interact in some fashion with a central information system while away from a fixed workplace Enables

Mehr

Android Apps entwickeln

Android Apps entwickeln Android Apps entwickeln Kompakt-Intensiv-Training Mit Apps können Sie den Nutzwert Ihres Android-Smartphones und -Tablets ständig erweitern. Wie Sie schnell mittels Java ihre eigenen Android Apps programmieren

Mehr

Android 5. Programmieren für Smartphones und Tablets - Grundlagen und fortgeschrittene Techniken. von Arno Becker, Marcus Pant. 4., akt. u. erw.

Android 5. Programmieren für Smartphones und Tablets - Grundlagen und fortgeschrittene Techniken. von Arno Becker, Marcus Pant. 4., akt. u. erw. Android 5 Programmieren für Smartphones und Tablets - Grundlagen und fortgeschrittene Techniken von Arno Becker, Marcus Pant 4., akt. u. erw. Aufl dpunkt.verlag 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Einführung in die Android App-Entwicklung. Patrick Treyer und Jannis Pinter

Einführung in die Android App-Entwicklung. Patrick Treyer und Jannis Pinter Einführung in die Android App-Entwicklung Patrick Treyer und Jannis Pinter Agenda Was ist Android? Android Versionen Layout, Strings und das Android Manifest Activities, Intents und Services Entwicklungsumgebung

Mehr

Android. LUG-LD Christoph Maya 2011 http://demaya.de. Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/

Android. LUG-LD Christoph Maya 2011 http://demaya.de. Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/ Android LUG-LD Christoph Maya 2011 http://demaya.de Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de/ Inhalt Inhalt: ein Mix für Einsteiger und Fortgeschrittene Was ist Android und wo kommts her?

Mehr

Erste Erfahrungen mit Android

Erste Erfahrungen mit Android Java User Group München, 22. 9. 2008 Erste Erfahrungen mit Android 1 Was ist Android? Die erste vollständige, offene und freie Plattform für mobile Telefone Entwickelt von der Open Handset Alliance (Telecoms,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Heiko Mosemann, Matthias Kose. Android. Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren ISBN: 978-3-446-41728-1

Inhaltsverzeichnis. Heiko Mosemann, Matthias Kose. Android. Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren ISBN: 978-3-446-41728-1 Heiko Mosemann, Matthias Kose Android Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren ISBN: 978-3-446-41728-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41728-1

Mehr

Über den Autor 7 Widmung 7 Danksagung 7. Einführung 21

Über den Autor 7 Widmung 7 Danksagung 7. Einführung 21 Inhaltsverzeichnis Über den Autor 7 Widmung 7 Danksagung 7 Einführung 21 Über dieses Buch 21 Wie Sie dieses Buch benutzen sollten 22 Törichte Annahmen über den Leser 22 Wie dieses Buch aufgebaut ist 23

Mehr

Programmieren für mobile Endgeräte SS 2013/2014. Dozenten: Patrick Förster, Michael Hasseler

Programmieren für mobile Endgeräte SS 2013/2014. Dozenten: Patrick Förster, Michael Hasseler Programmieren für mobile Endgeräte SS 2013/2014 Programmieren für mobile Endgeräte 2 Inhalt Toast-Meldungen Permissions Sensoren GPS (Global Positioning System) Kamera Anzeigen von Koordinaten auf einer

Mehr

Überleben im Funkloch

Überleben im Funkloch Überleben im Funkloch Offlinefähige Apps für Android entwickeln Christian Janz (@c_janz ) christian.janz@bridging-it.de Christian Janz Consultant im Bereich Softwareentwicklung Java/JEE bei Bridging IT

Mehr

A""rox~ Android-Bausteine WILEY. Wei-Meng Lee. Übersetzung aus dem Amerikanischen von Jutta Schmidt

Arox~ Android-Bausteine WILEY. Wei-Meng Lee. Übersetzung aus dem Amerikanischen von Jutta Schmidt A""rox~ AWiley Brand Wei-Meng Lee Android-Bausteine Sofort einsetzbare Code-Lösungen für anspruchsvolle Apps Übersetzung aus dem Amerikanischen von Jutta Schmidt WILEY Inhaltsverzeichnis über den Autor...................................................

Mehr

Bachelor Thesis Michael Barth

Bachelor Thesis Michael Barth Bachelor Thesis Michael Barth 1. One-Time Passwords 2. OTPW 3. Android Plattform 4. App Entwicklung 5. OTPManager App Umgeht Sicherheitsversprechen durch verschlüsselte Passwörter komplett Password muss

Mehr

2. Hintergrundverarbeitung in Android: Services und Notifications

2. Hintergrundverarbeitung in Android: Services und Notifications 2. Hintergrundverarbeitung in Android: Services und Notifications Übersicht 2. Hintergrundverarbeitung in Android: Services und Notifications Übersicht: In Mobis 1: Threads; hier genauerer Blick auf Services

Mehr

2. GUI-Programmierung für mobile Geräte

2. GUI-Programmierung für mobile Geräte 2. GUI-Programmierung für mobile Geräte Lernziele 2. GUI-Programmierung für mobile Geräte Themen/Lernziele: Einführung Lebenszyklus einer Android-Anwendung Beispiele GUI-Elemente Einbindung externer Ressourcen

Mehr

Fork Leitfaden. BibApp Android

Fork Leitfaden. BibApp Android Fork Leitfaden BibApp Android letzte Aktualisierung: 24. April 2013 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Eclipse Projekt 2 3 Abhängigkeiten 2 4 Konfiguration 3 4.0.1 Paketname...............................

Mehr

Einführung in Android

Einführung in Android Einführung in Android FH Gießen Friedberg 12. Oktober 2010 Inhalt Historie / Prognosen / Trends Grundlagen Entwicklungsumgebung Standardbeispiel Erweitertes Beispiel Übung / Quellen 2 Grundlagen - Historie

Mehr

ANDROID. Grundbegriffe und Architektur. von Markku Lammerz für das Seminar Android: Plattform für mobile Geräte an der Universität Hamburg beim DKRZ

ANDROID. Grundbegriffe und Architektur. von Markku Lammerz für das Seminar Android: Plattform für mobile Geräte an der Universität Hamburg beim DKRZ ANDROID Grundbegriffe und Architektur von Markku Lammerz für das Seminar Android: Plattform für mobile Geräte an der Universität Hamburg beim DKRZ Index Einleitung Kurzer Lebenslauf von Android Die Entwicklungshilfen

Mehr

Einstieg in die App-Entwicklung für Android-Smartphones

Einstieg in die App-Entwicklung für Android-Smartphones Einstieg in die App-Entwicklung für Android-Smartphones Was versteht man unter Apps und wo werden sie vertrieben? Der Begriff App leitet sich von Applikation ab. Er steht für Software auf einem mobilen

Mehr

Programmierung für Android. Gliederung 1) Der Markt für mobile Geräte. 2) Android aus Anwendersicht. 3) Android aus Entwicklersicht.

Programmierung für Android. Gliederung 1) Der Markt für mobile Geräte. 2) Android aus Anwendersicht. 3) Android aus Entwicklersicht. Programmierung für Android Gliederung ) Der Markt für mobile Geräte 2) Android aus Anwendersicht 3) Android aus Entwicklersicht 4) Programmierung Teil Der Markt für mobile Geräte 2 Smartphone-Nutzer 3

Mehr

für bummies Android App Enttficklunq Michael Burton, öonn Fetker Übersetzung aus dem Amerikanischen WILEY-VCH Verlag GmbH & Co.

für bummies Android App Enttficklunq Michael Burton, öonn Fetker Übersetzung aus dem Amerikanischen WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. Michael Burton, öonn Fetker Android App Enttficklunq für bummies Übersetzung aus dem Amerikanischen t/on Gerhard Franken 2. Auflage WILEY- VCH WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

2. Auflage. Behandelt Android 4.3. O Reillys Taschenbibliothek. Android. Programmierung. kurz & gut O REILLY. Jörg Staudemeyer

2. Auflage. Behandelt Android 4.3. O Reillys Taschenbibliothek. Android. Programmierung. kurz & gut O REILLY. Jörg Staudemeyer O Reillys Taschenbibliothek 2. Auflage Behandelt Android 4.3 Android Programmierung kurz & gut O REILLY Jörg Staudemeyer Glossar Wenn man beginnt, sich mit der Anwendungsentwicklung unter Android zu beschäftigen,

Mehr

Entwicklungswerkzeuge & - methoden

Entwicklungswerkzeuge & - methoden Entwicklungswerkzeuge & - methoden Debugging und Logging von mobile Apps Jürgen Menge Sales Consultant, Oracle Deutschland E-Mail: juergen.menge@oracle.com +++ Bitte nutzen Sie die bevorzugte Telefonnummer

Mehr

JavaFX auf Mobile. von Stefan Barth und Stefan Heinze

JavaFX auf Mobile. von Stefan Barth und Stefan Heinze von Stefan Barth und Stefan Heinze JavaFX Was ist JavaFX? Desktopanwendungen für Java (Ablösung von Swing) Properties / Bindings Animationen Effekte MultiTouch Media, CSS FXML, CSS Webbrowser... Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Datenhaltung für Android. Model First

Datenhaltung für Android. Model First Datenhaltung für Android Model First Frederik Götz, Johannes Tysiak 26.05.2011 Unser Ziel! 26.05.2011 Datenhaltung in Android - Model First» Frederik Götz, Johannes Tysiak 2 Agenda Android Quickstart Datenhaltung

Mehr

Mobile Development in.net mit Xamarin

Mobile Development in.net mit Xamarin 1 Mobile Development in.net mit Xamarin Mobile Web (Hybrid) Apps Vorteil: Weniger Aufwand Multi-Plattform Web-Technologien Nachteil: UX Performance UI Design Gerätefunktionen 2 Plattform abstrahieren 3

Mehr

Unser XMPP Messenger in Android

Unser XMPP Messenger in Android Unser XMPP Messenger in Android Probleme und Konzepte aus der Androidwelt gezeigt am Beispiel einer Messaging App Copyright 2010 2008 anderscore GmbH 23.08.14, Inhalt 1. Unser Programmierbeispiel: Der

Mehr

App-Entwicklung für Android

App-Entwicklung für Android App-Entwicklung für Android 1 Dr. Simon Oberthür simon@oberthuer.net 1 App-Entwicklung für Android Motivation iphone, 2007 T-Mobile G1, 2008 Google Play (Market) 2 Bildquellen: Wikipedia, Google App-Entwicklung

Mehr

Mobile App Development. - Alarm -

Mobile App Development. - Alarm - Mobile App Development - Alarm - Inhalt Alarme AlarmManger Wake locks 2 Alarm Alarm Oft ist es notwendig eine App zu starten, auch wenn der Benutzer nicht mit ihr interagiert Starten von Activities zu

Mehr

Connecting Android. Externe Hardware mit dem grünen Roboter verbinden. Alexander Dahmen Dominik Helleberg

Connecting Android. Externe Hardware mit dem grünen Roboter verbinden. Alexander Dahmen Dominik Helleberg Connecting Android Externe Hardware mit dem grünen Roboter verbinden Alexander Dahmen Dominik Helleberg Speaker Dominik Helleberg Mobile Development Android / Embedded Tools http://dominik-helleberg.de/+

Mehr

Präsentation. homevisu Familie. Peter Beck. Juni 2011. www.p-b-e.de. 2011 p b e Peter Beck 1

Präsentation. homevisu Familie. Peter Beck. Juni 2011. www.p-b-e.de. 2011 p b e Peter Beck 1 Präsentation homevisu Familie Peter Beck Juni 2011 2011 p b e Peter Beck 1 Funktionensumfang Der Funktionsumfang das provisu Framework. Modular und durch Plug-In erweiterbar / anpassbar. Plug-In Schnittstelle

Mehr

Android Processes & Services

Android Processes & Services Android Processes & Services Jürg Luthiger University of Applied Sciences Northwestern Switzerland Institute for Mobile and Distributed Systems Ziele heute Arbeitsblatt 4 besprechen (inkl. Repetition)

Mehr

Java für C++ Programmierer

Java für C++ Programmierer Java für C++ Programmierer Alexander Bernauer bernauer@inf.ethz.ch Einführung in die Übungen zu Informatik II (D ITET) FS2010 ETH Zürich Ziel Allgemeiner Überblick Kennenlernen der Suchbegriffe Warum Java?

Mehr

Seminar Android: Plattform für mobile Geräte. Android SDK. von Simon Kostede. Sommersemester 2010. Betreuer: Julian M. Kunkel

Seminar Android: Plattform für mobile Geräte. Android SDK. von Simon Kostede. Sommersemester 2010. Betreuer: Julian M. Kunkel Seminar Android: Plattform für mobile Geräte Android SDK von Simon Kostede Sommersemester 2010 Betreuer: Julian M. Kunkel Universität Hamburg Fachbereich Informatik am DKRZ MIN Fakultät Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mobile App Development. - Activities -

Mobile App Development. - Activities - Mobile App Development - Activities - Inhalt Activity Lifecycle Erstellen Starten & Stoppen Spezielle Activities Ac3vi3es Ac3vi3es Definition Eine Aktivität repräsentiert eine Interaktion mit einem Benutzer

Mehr

Android User Interface

Android User Interface Android User Interface Eine Einführung Jürg Luthiger University of Applied Sciences Northwestern Switzerland Institute for Mobile and Distributed Systems Ziele heute Arbeitsblatt 2 besprechen (inkl. Repetition)

Mehr

Android: Markt und Technologie. 18.01.2010 Dr. Vivien Dollinger Markus Junginger

Android: Markt und Technologie. 18.01.2010 Dr. Vivien Dollinger Markus Junginger Android: Markt und Technologie 18.01.2010 Dr. Vivien Dollinger Markus Junginger Agenda Markteinblicke Mobile Android Technologie und Entwicklung Einführung Android Versionen & Features Hello World Activity

Mehr

Apps Programmierung von Android-Smartphones

Apps Programmierung von Android-Smartphones Apps Programmierung von Android-Smartphones 2/14 Geplantes Tagesprogramm Vormittag: Überblick / Erwartungen Warum Android? Grundlagen ggf. gemeinsame Installation ggf. Vergleich Delphi - java ein einfaches

Mehr

App-Entwicklung für Android

App-Entwicklung für Android App-Entwicklung für Android Menüs & Fragments Hochschule Darmstadt WS15/16 1 Inhalt Arten von Menüs Implementierung und Nutzung von Menüs Was sind Fragments? Implementierung von Fragments Kommunikation

Mehr

Google Android API. User Interface. Eine knappe Einführung

Google Android API. User Interface. Eine knappe Einführung Google Android API User Interface Eine knappe Einführung Google Android API User Interface Designelement Wofür Klasse/Package View Basisklasse für alle Designelemente public class android.view.view Viewgroup

Mehr

Web Anwendungen mit Java

Web Anwendungen mit Java Universität Dortmund Web Anwendungen mit Java Rainer Klute klute@rainer klute.de http://www.rainer klute.de/ 1 Übersicht Java im Server Web Anwendungen Applikation läuft im Web Server Web Browser als Benutzeroberfläche

Mehr

Apps Programmierung von Android-Smartphones

Apps Programmierung von Android-Smartphones Apps Programmierung von Android-Smartphones 2/34 Android-Apps Gliederung: Warum? / Warum Android? Grundlagen Beispiel (sehr kurz) weitere Möglichkeiten Einsatz im Unterricht Diskussion / Fragen 3/34 Smartphone-Programmierung

Mehr

Bewusster Umgang mit Smartphones

Bewusster Umgang mit Smartphones Bewusster Umgang mit Smartphones Komponenten Hardware OS-Prozessor, Baseband-Prozessor Sensoren Kamera, Mikrofon, GPS, Gyroskop, Kompass,... Netzwerk: WLAN-Adapter, NFC, Bluetooth,... Software Betriebssystem

Mehr

Java - Programmierung für Android. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Java - Programmierung für Android. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Java - Programmierung für Android Leibniz Universität IT Services Anja Aue Bücher Dirk Luis / Peter Müller: Android Thomas Künneth: Android 5: Apps entwickeln mit Android Studio Dawn Griffiths, David Griffiths:

Mehr

Entwickeln für Android OS

Entwickeln für Android OS Entwickeln für Android OS Am Beispiel der WAPLA Wissenschaftliche Arbeitstechniken und Präsentation Lern Applikation Christian Kain Kevin Kain Wolfgang Kremser Gregor Bankhamer Warum Android? Verbreitung

Mehr

WEB KOMPLETT. Jens Gallenbacher BIBLIOTHEK. Computer & Literatur Verlag GmbH. Technische Universität Darmstadt FACHBEREICH INFORMATIK

WEB KOMPLETT. Jens Gallenbacher BIBLIOTHEK. Computer & Literatur Verlag GmbH. Technische Universität Darmstadt FACHBEREICH INFORMATIK Jens Gallenbacher Technische Universität Darmstadt FACHBEREICH INFORMATIK BIBLIOTHEK Inventar-Nr.: Sachgebiete: Standort: Computer & Literatur Verlag GmbH Inhaltsverzeichnis Einleitung 17 1.1 Übersicht

Mehr

Open Source IDE - eclipse ETIS SS04

Open Source IDE - eclipse ETIS SS04 Open Source IDE - eclipse ETIS SS04 Gliederung Motivation Geschichte Architektur Platform Runtime Eclipse Platform Java Development Tools (JDE) Plugin Development Environment (PDE) Zusammenfassung 2 Motivation

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Workshop 6 (ws6c) native Entwicklung für mobile Geräte

Workshop 6 (ws6c) native Entwicklung für mobile Geräte Workshop 6 (ws6c) native Entwicklung für mobile Geräte Mono Folie 1 11. März 2013 Oliver Brack Oliver Brack oliver.brack@zuehlke.com 2003 2006 HSR Hochschule für Technik Rapperswil Informatikstudium 2007

Mehr

eclipse - Entwicklungsumgebung und mehr ETIS SS05

eclipse - Entwicklungsumgebung und mehr ETIS SS05 eclipse - Entwicklungsumgebung und mehr ETIS SS05 Gliederung Motivation Geschichte Architektur Platform Runtime Eclipse Platform Java Development Tools (JDE) Plugin Development Environment (PDE) Zusammenfassung

Mehr