33. Jahrgang Saison

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "33. Jahrgang Saison 2014-15 470"

Transkript

1 33.Jahrgang Saison Ausgabe 470 Bezirksliga Rheinland-Ost. Sonntag, 26.Oktober Spieltag VfB-Keeper Marvin Scherreiks (links) im ließ in den bisherigen vier Heimspielen erst einen Gegentreffer zu Foto: Annika Schwan VfB Wissen - FSV Osterspai Rathausstr. 28a Wissen (02742) Bahnhofstr Kirchen (02741) Brillen & Kontaktlinsen

2 Die Seite von Armin, Scott und Steffen Scott grüßt den VfB Gustav-Bachmann-Str Halle (Saale) Tel: (03 45) Fax: (03 45) Internet:

3 Bezirksliga, 8.Spieltag: VfB Wissen - SG Puderbach 0:0 Das zweite torlose Unentschieden der laufenden Saison bescherte der VfB Wissen seinem trotz nassen Herbstwetters recht zahlreich erschienenen Anhang im Heimspiel gegen Puderbach. Nicht zum ersten Mal in der laufenden Runde war die Chancenverwertung das große Manko der Elf von Spielertrainer Marco Weller, der wieder einmal selbst die Stiefel schnürte. Angesichts der Punktverluste aller anderen Teams im vorderen Tabellendrittel der Bezirksliga verpasste der VfB durch das Remis gegen Puderbach, seine Ausgangsbasis nach der Niederlage in Windhagen wieder zu verbessern. Nachfolgend der Spielbericht von Desirée Birk aus der Rhein-Zeitung vom 9.Oktober 2014: Torwart Krokowski hält Puderbach einen Punkt fest Im vorgezogenen Spiel der Fußball-Bezirksliga Ost trennten sich am Mittwochabend der VfB Wissen und die SG Puderbach mit einem torlosen Remis. "Einen Punkt kann man sicherlich einmal mitnehmen, aber richtig zufrieden bin ich nicht. Wir hatten zwar die besseren Chancen, agierten jedoch nicht präzise genug", sagte Wissens Spielertrainer Marco Weller nach dem Abpfiff. Sein Puderbacher Kollege Maik Rumpel lobte den großen Einsatz seiner Elf: "Wir standen taktisch diszipliniert und haben uns den Punkt aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir einige Ausfälle zu beklagen hatten, war das stark." Wenig überraschend entschieden sich die Gäste zunächst einmal für eine etwas defensivere Ausrichtung, fehlten ihnen mit Henrik Sawadsky, Daniel Seuser und Konstantin Gegelmann doch gleich drei etatmäßige Angreifer. So verbuchten die Wissener in der ersten Halbzeit deutlich mehr Spielanteile, aber der Ball fand bei drei Gelegenheiten nicht den Weg zwischen die Pfosten. In der 14. Mi-nute legte Cem Cakatay den Ball raus auf Spielertrainer Marco Wel-ler, dessen Flanke Sebastian Girresser jedoch über das Tor köpfte. In der 36. Minute konnten sich die Puderbacher bei ihrem Schluss-mann Philipp Krokowski bedanken, der innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal einen Rückstand verhinderte. Zunächst parierte er den Zwölf-Meter-Schuss Girressers, auch den zweiten Versuch des aufgerückten Innenverteidigers Sebastian Land entschärfte Kro-kowski gekonnt. Kurz vor der Pause blieb zum Überraschen vieler die Pfeife von Schiedsrichter Hülpüsch stumm, als der deutlich im Abseits stehende Weller den Ball zu Rosin spielte, der aber das Le-der nicht erreichte - ausgleichende Gerechtigkeit. Bei Puderbach machte sich das Fehlen der Offensivkräfte bemerkbar. Die Zahl der Kombinationen nach vorne hielt sich doch in engen Grenzen, aber das torlose Unentschieden zum Seitenwechsel verbuchte Gästetrainer Rumpel dennoch schon einmal als Teilerfolg. Auch die erste gefährliche Aktion des zweiten Abschnitts ging auf das Konto des Aufsteigers. Alexander Rosin marschierte alleine auf Philipp Krokowski zu, der als Sieger des Duells hervorging und die Null hielt. Wenig später spielte die SG ihren ersten Angriff zu Ende. Die Kombination über Matthias Keller und Christian Schreiber war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Die Gäste schwammen sich in der zweiten Halbzeit alles in allem etwas mehr frei, ohne dabei jedoch für richtig gefährliche Aktionen zu sorgen. Einmal musste sich in der Endphase Schlussmann Krokowski noch auszeichnen, als er einen Schuss Cem Cakatays zur Ecke klärte (78.) und seinem Team mit einer weiteren guten Parade den Zähler festhielt. Die VfB-Aufstellung: Marvin Scherreiks, Mario Weitershagen, Rüdiger Schulz, Sebastian Land, Simon Ebach, Dennis Kohl, Cem Cakatay, Christoph Lichtenfeld (89. Lucas Brenner), Marco Weller (86. Kreshnik Himaj), Sebastian Girresser, Alexander Rosin (68. Maik Schnell) - Schiedsrichter: Jens Hülpüsch - Zuschauer: 160. Sebastian Land hatte in der ersten Halbzeit die größte von vielen Chancen des VfB, die überlegen geführte Partie gegen die SG Puderbach zu gewinnen (c) Foto: Annika Schwan Brenner Optik & Hörsysteme Brenner Rathausstr.28, Wissen, Telefon

4

5 HOTEL AMBIENTE WISSEN Familie Helmut Görgen Hockelbachstraße Wissen Telefon: ( ) Telefax: ( ) Mail: Web:

6

7 Infos zum heutigen Gegner Mit Kampfgeist gegen den Abstieg- Kaum Veränderungen Nach einem Jahr kehrt das Team vom Rhein auf die überkreisliche Bühne zurück Mit dem Double aus Kreispokal und Meisterschaft im Rücken betritt die FSV Osterspai / Kamp-Bornhofen nach nur einem Jahr wieder die überkreisliche Bühne der Bezirksliga Ost und baut für das Ziel Ligaverbleib auf die zuvor gesammelten Erfahrungen. Nach einer beeindruckenden Bilanz in der vergangenen Saison in der Kreisliga A Rhein / Lahn kam die Mannschaft von Nico Heibach in dessen erstem Jahr als FSV-Coach mit sechs Punkten Vorsprung ins Ziel: Das waren die zwei Siege gegen Bad Ems", blickt Heibach auf ein Jahr zurück, in dem sein Team viele souveräne Siege einspielte und in den entscheidenden Partien gegen den Tabellenzweiten sowohl in der Liga (1:0, 3:2) als auch beim 3:1 nach Verlängerung im Pokal die Oberhand behielt. Wir haben da sicher auch von den Erfahrungen profitiert, die wir in unserem Bezirksliga-Jahr sammeln konnten", so der Coach. Die neu gegründete FSV vom Rhein stieg in der Saison 2012/13 mit nur 19 Punkten als Tabellenletzter wieder in die Kreisliga A ab, konnte sich aber bereits in der Rückrunde deutlich steigern und gestaltete die Ergebnisse viel knapper: Da haben wir schon gemerkt, dass wir besser werden", erklärt Heibach, der mit nahezu unverändertem Kader in die neue Runde gehen wird. Gleich zehn Jugendspieler verstärken die beiden Osterspai VfL 1920 e.v. Bericht: Nils Meinen (Rhein- Zeitung) Osterspaier Kader in der Bezirksliga und der Kreisliga B zunächst vor allem in der Breite. Da sind schon einige dabei, die auf kurz oder lang bei der ersten Mannschaft Fuß fassen werden", baut Heibach auf die Youngster, gibt ihnen aber auch noch Zeit: Es ist natürlich ein großer Sprung von der Jugend-Kreisklasse in die Männer-Bezirksliga. Deshalb ist es gut, dass wir auch eine Reserve in der B-Klasse haben." Ansonsten ist der Osterspaier Kader recht knapp bemessen, und Heibach ist froh, dass keiner seiner Spieler den Verein nach der Saison verlassen hat. Ansonsten wäre es ganz schnell eng geworden, weil wir kaum Möglichkeiten haben, neue Spieler zu bekommen", so der Trainer, der mit seiner eingespielten Mannschaft nur ein Ziel hat: Es wird von Anfang an und bis zum Schluss gegen den Abstieg gehen. Dazu brauchen wir ein bisschen Glück und möglichst wenig Verletzungspech. " Die Stärken sieht Heibach in der Einstellung und im Kampfgeist der Mannschaft: Wir werden versuchen, wenig Gegentore zu bekommen, und uns in jedes Spiel reinbeißen." Taktisch bleibt er abermals beim Konzept seines Vorgängers Marc Mies: Wir werden bei der Viererkette bleiben und wollen uns auch von Rückschlägen nicht aus dem Konzept bringen lassen." Frohen Mutes startet die FSV Osterspai / Kamp-Bornhofen in das Abenteuer Bezirksliga Ost und will diesmal mehr als nur Erfahrungen sammeln.. Zugänge: Mathias Gittler (TV Kestert), Jan Niklas Huss (SC SB Pilsen), Adrian Schmitz (mit unbekanntem Ziel), Felix Kühlmann, Bej-Ali Simbargov, Till Hunsänger, Moritz Kohl, Joshua Brack, Dominik Mies, Marius Heck (alle aus der eigenen A-Jugend). Abgänge: keine. Der Spielerkader: Tor: Kai Weiler. Abwehr: Michael Reifferscheid, Felix Lemler, Josip Topic, Max Kirchner, Martin Paasch. Mittelfeld: Sebastian Reifferscheid, Florian Lemler, Thomas Lemler, Sebastian Weinand, Nicolas Nouvortne, Stefan Cebula, Bej-Ali Simbargov, Till Hunsänger. Angriff: Antony Henrykowski, Lukas Henrykowski, Adrian Knop, Florian Spengler, Mathias Gittler. Trainer: Nico Heibach, Florian Lemler. Saisonziel: Klassenverbleib. Zur Erreichung des eher bescheidene Ziel des Klassenerhalts haben unsere Gäste im bisherigen Verlauf der Saison bereits einiges getan. Aktuell steht ein Platz im Mittelfeld der Bezirksliga-Tabelle zu Buche und der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist bereits recht groß. Auch die Bilanz der Osterspaier auf fremden Plätzen kann sich sehen lassen. Also dürfte den VfB heute ein starker Gegner erwarten. Rathausstr Wissen / Wilhelmstr Betzdorf / 4179 Aus Liebe zum Sport

8 IHR FITTES DRUCKMÜLLER-TEAM Sportlich & fair beim Preis, beim Druck und in der Kundenbetreuung. Zuverlässig & gut vernetzt auch bei komplizierten Anfragen und ungewöhnlichen Veredelungen. Alles aus einer Hand! Vom Fotoshooting über das Druckprodukt mit aufwändiger Veredelung bis hin zu Lettershop-Leistungen benötigen Sie nur einen Lieferanten uns! Persönliche Beratung von Mitarbeitern Hier erhalten Sie Tipps aus erster Hand und keine Standardantworten! Entwicklung von individuellen Druckprodukten für originelle Marketing-Kampagnen. 24 Stunden Druckservice. Schnell, lexibel und kompetent gedruckt, verpackt, versendet! Da! Regional, überregional, international. Wie liefern Ihr Druckprodukt wohin Sie wollen! FÜR IHREN ERFOLG! Was können wir für Sie drucken? DRUCKMÜLLER GmbH Malsfeldstraße Roth Tel.: 02682/ 6047 Mail:

9 Maik Rumpel Thomas Orthen November 2001 Fotos: Jürgen Vohl Osterspai VfL 1920 e.v. Marco Fischbach Marco Fischbach René Obertopp Thomas Orthen Über viele Jahrzehnte hinweg gab es keine fußballerischen Vergleiche zwischen dem VfB und seinem heutigen Kontrahenten aus Osterspai. Der VfB Wissen spielte stets in der Verbandsliga oder höher, der VfL Osterspai schaffte nie den Sprung auf die überregionale Fußballbühne. So kam es erst im November 2001 zum ersten Gastspiel der gerade in die Landesliga Nord aufgestiegenen Mannschaft vom Rhein hier im Dr.Grosse-Siegstadion - bzw. auf dem angrenzenden Hartplatz, wie die Bilder beweisen. Die damals von Wolfgang Leidig trainierte VfB-Elf setzte sich mit 3:1 durch und blieb auch in zwei der drei bis 2003 noch folgenden Spiele siegreich. Nach gut elf Jahren Unterbrechung kommt es heute also erst zum fünften Duell beider Teams. Die Gäste treten inzwischen als Spielgemeinschaft an.

10 JSG Wisserand - Neues von der Fußballjugend D-Jugend mit neuer Ausstattung Das Hammer Unternehmen Kreit CNC-Fertigungstechnik und Werkzeugbau unterstützt in diesem Jahr das sehr erfolgreiche D-Jugendteam der JSG Wisserland unter Trainer Tomasz Gawenda sowie Michael Emmerich und den Betreuern Wolfgang Seifer und Thomas Heck. Die D-Jugendmannschaft der JSG Wisserland, die in diesem Jahr wie in der Vorsaison in der Bezirksliga an den Start geht, erhielt kürzlich neue Trainingsanzüge und Aufwärmshirts vom Hammer Unternehmen. Ralf Kreit war selbst viele Jahre in der VfB-Jugend, den Seniorenmannschaften und bei den Alten Herren aktiv und ist dem Verein seit Jahren als Sponsor verbunden. Er brachte die Ausrüstung persönlich ins Wissener Stadion. Ihm galt der Dank des Betreuerstabes und natürlich auch des gesamten Teams. Das letztjährige Überraschungsteam war als Aufsteiger lange ungeschlagen und wurde am Saisonende Dritter. Auch der Start in die laufende Runde war vielversprechend. Die Mannschaft erhielt nun eine komplette Ausstattung. Ralf Kreit übergab die Kollektion anlässlich der Vorbereitung auf die kommenden englischen Wochen an die Nachwuchskicker. Er begründete sein Engagement, das er im Bereich des Jugendsportes breit streut, mit genau dieser Erfolgsstory, die neben dem engagierten Einsatz und dem tollen sportlichen Auftreten der Spieler gerade auf dem hohen ehrenamtlichen Einsatz des Trainer- und Betreuerteams sowie der Eltern beruht. Neben dem sportlichen Erfolg zeigte sich Ralf Kreit auch beeindruckt von der damit einhergehenden Vermittlung von Qualitäten wie Fair-Play, Teamgeist und sozialem Handeln. Im Namen der gesamten Mannschaft dankten die Trainer Tomasz Gawenda und Michael Emmerich sowie Abwehrrecke Paul Christian für diese tolle Unterstützung.

11 Das Programm der Fußballjugend in den kommenden Wochen Szenen aus dem Heimspiel der B-Jugend gegen die JSG Meudt (Endstand 5:4) Die B-Jugend hat in der Leistungsklasse des Fußballkreises Ww / Sieg in dieser Saison stets für torreiche Partien gesorgt. 30:12 Tore nach fünf Spieltagen sind eine ungewöhnliche Bilanz.

12

13 Sei fair zum 23.Mann Bezirksliga Rheinland-Ost - Stand nach dem 9.Spieltag Kreisliga C3 Westerwald/Sieg - Stand nach dem 9.Spieltag Katja s Mietwagen Kompetent - Zuverlässig - Preiswert - Einfach gut! Katja Jechalik Bahnhofstr.2 (im Regiobahnhof) Wissen ( ) Krankenfahrten - alle Kassen 9-Sitzer Kleinbus

14 Alles gut bedacht? Wir lassen Sie nicht im Regen stehen! Die nächsten Spiele der Bezirksliga Ost : Bedachungen Fassaden Bauklempnerei Solartechnik Wärmedämmarbeiten Industriestraße Gebhardshain Tel / Fax / Fetih Saricicek Gerichtsstraße Wissen Montag - Samstag 10:00-22:00 Uhr Sonntag 15:00-22:00 Uhr Alle Gerichte auch zum Mitnehmen! Liebe Zuschauer, der Besuch im Dr.Grosse-Siegstadion und das Durchblättern des VfB-Kurier zeigt es Ihnen: Viele Firmen und Geschäftsleute helfen dem Verein durch eine Anzeige in der Stadionzeitung, durch Ballspenden, durch eine Werbebande oder die Werbung per Lautsprecherdurchsage. Ohne diese breite Unterstützung wäre eine wirtschaftlich solide Finanzierung des umfangreichen Sportbetriebs in den Abteilungen des VfB Wissen nicht möglich. Deshalb unsere Bitte an Sie: Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen, bei der Vergabe von Aufträgen und der Wahl Ihrer Dienstleister besonders unsere Sponsoren und Werbepartner!

15 Die nächsten Spiele der Kreisliga C3 Ww/Sieg : best of electronics! Orlik Endlich bewiesen: Frauen sind nicht normal. (Gesehen auf einem heimischen Sportplatz)

16

17 VfB-Leichtathletik: Die letzte Rheinland-Meisterschaft des Jahres Fotos & Bericht: G.Blanke ( ) Fortsetzung des Berichtes von der DJJM-Rheinlandmeisterschaft in Dierdorf: Ohne Wissener Beteiligung startete die männliche U14 (6 Athleten aus Betzdorf, Hamm und Altenkirchen). In der Gesamtabrechnung erreichten sie mit 3095 Punkten den dritten Platz. Die beste Leistung erbrachte der zwölfjährige Lucas Schuhen mit 10,80s auf 75 Meter (Betreuerin Gabi Acher-Weber, DJK Betzdorf). Unbeeindruckt von der personellen Misere zeigte sich die weibliche U14 mit acht Athletinnen (Foto oben). Außer Lisa Ernst von der DJK Betzdorf kamen sämtliche Starterinnen vom VfB. In dieser Gruppe (wie bei der MJU14 mit den Disziplinen 75m, Weit, Ball, 4x75m) waren die LGS-Juniorinnen (Sarina Lautner, Lisa Ernst, Lea Lemke, Franziska Arndt, Nele Schneider, Celina Harzer, Franka Hassel und Katharina Weller) erwartungsgemäß nicht zu schlagen (Siegener Zeitung vom ). Mit 4141 Punkten deklassierten sie die gesamte Konkurrenz von sieben Mannschaften. Der Punktwert hätte in den letzten drei Jahren für Platz 1 der DLV-Bestenliste gereicht. Besonders hervorzuheben sind die Staffelergebnisse: Staffel I verpasste mit 39,75 s knapp die eigene Jahresbestzeit des LVR, Staffel II kam in 41,38s mit deutlichem Vorsprung auf Platz 2. In den Staffelwechseln waren beide Teams äußerst präzise und routiniert, und sie ließen der Konkurrenz somit keine Chance. Persönliche Bestleistungen erzielten Lisa (75m: 10,45s, Weit: 4,67m) und Franzi (Ball: 41,00 Meter). Betreuer: Kornelia und Gregor Blanke (VfB Wissen). Seit 11 Jahren bietet der LVR für die Altersklasse U12 (10 und 11 Jahre) einen als Kinderwettbewerb ausgewiesenen Fünfkampf an. Diesmal waren 6x50m, Hindernisstaffel, Scherhochsprung, Fünfsprung und Schlagwurf im Programm. Die LG Sieg hat als einziger Verein bisher an allen elf Veranstaltungen teilgenommen. Aber auch hier war es diesmal nicht ganz leicht, ein Team auf die Beine zu bringen. Fünf Kinder aus Wissen und drei aus Betzdorf bildeten die Mannschaft der Siegkrokodile. Ihre beste Disziplin war der 6x50m-Staffellauf, in dem sie Zweite wurden. In der Endabrechnung kamen sie auf den dritten Platz bei 5 Teams. Die Teilnehmer: Hannah Huhn, Lilli Zander, Ben Hassel, Niklas Umbach, Julius Kölbach (VfB Wissen), Hanna Barton, Emily Gilles, Elian Salzer (DJK Betzdorf). Betreuerin: Jutta Wagner (VfB Wissen). Zeitgleich und an gleicher Stätte fand die Rheinlandmeisterschaft im Männer- Fünfkampf statt. Die LG Sieg war vertreten durch Jonas Mockenhaupt (DJK Betzdorf), Paul-Phillip Uhlemann (VfB Wissen, Foto rechts) und Andre Klöckner (SG Westerwald). Die besten Werte erzielten die drei Athleten erwartungsgemäß über die 200m-Distanz, aber Paul überraschte auch im Diskus, wo er die 2-Kilo-Scheibe auf 28 Meter warf. Im abschließenden 1500m-Lauf quälte er sich mit einer Zeit über 5 Minuten bis ins Ziel. Der verdiente Lohn war der Gewinn der Team-Rheinlandmeisterschaft, da kein anderer Verein in Teamstärke angetreten war. Wir... beraten Sie persönlich für Ihre Bahnreise geben individuelle Fahrplan- und Reiseauskunft errechnen Ihren günstigsten Tarif Sie planen einen Kurzurlaub? Fragen Sie uns nach den Angeboten von reise-center wissen/sieg Westerwaldbahn GmbH

18 G m b H Walzwerkstraße Wilhelmstraße Wissen Betzdorf Tel / Tel / METZGEREI -Fleischermeister- Marktstraße Wissen -hauseigene Schlachtung -heimische Spezialitäten -täglich frische Fleisch-u nd Wurstwaren

19 VfB-Leichtathetik: 4 Sportler beim Meeting in Betzdorf Das Betzdorfer Meeting scheint sich zunehmend zum Geheimtipp zu entwickeln. Auf diesem kleinen Sportfest haben in den letzten Jahren zahlreiche Athletinnen und Athleten ausgezeichnete Leistungen gezeigt. Auch in diesem Jahr, das gegenüber 2013 etwas schwächer besucht war, konnten sich die Ergebnisse durchaus sehen lassen. Ganz besonders hervorzuheben sind die neuen Altersklassen- Rheinlandrekorde von Carl Möller (M14, TuS Sohren), der im Stabhochsprung 3,95 Meter meisterte und gleichzeitig auch den Neunkampfrekord auf 4833 Punkte hochschraubte. Ebenfalls eine Verbandsbestleistung verbuchte Maren Wilms (W15, LG Rhein-Wied) im Vierkampf mit 2249 Punkten. Zu einem neuen Rheinlandrekord im Siebenkampf fehlten ihr gerade mal zwei Zähler. Der derzeit beste jugendliche Zehnkämpfer des Rheinlands, der 18-jährige Lars Mesloh, konnte seine bisherige Bestleistung um fast 500 Punkte verbessern und holte sich den Tagesbestwert von 6138 Punkten. Vom VfB Wissen waren insgesamt vier Athleten am Start. Drei von ihnen beschränkten sich auf die Disziplinen des ersten Wettkampftags mit Vier- bzw. Fünfkampfwertungen. Paul-Phillip Uhlemann, in den letzten Jahren Zehnkampfabsolvent mit leidlichen Stabhochsprungergebnissen, dafür aber sehr guten Hürdenleistungen, konzentrierte sich diesmal auf den 100 Meter-Lauf, bei dem ihm mit 11,41 Sekunden eine ausgezeichnete neue Bestleistung gelang. In Weit-sprung, Kugel, Hochsprung und 400 Meter konnte er sich nicht verbessern. Mit 2887 Punkten standen aber in der Endabrechnung 100 Punkte mehr als letztes Jahr. Sein Bruder Laurenz wollte sein schwaches Vierkampfergebnis aus dem Frühjahr etwas aufpolieren, was ihm trefflich gelang. Drei neue Bestleistungen im 100m- Sprint, Weit- und Hochsprung, sowie einen neuen Bestwert im Kugelstoß knapp verfehlt das reichte für 1555 Punkte und eine Verbesserung von mehr als 200 Zählern. Im Vierkampf der weiblichen Jugend U16 starteten die Dreizehnjährigen Lea Lemke und Nele Schneider hoch. Dabei mussten sie erstmals 100 (statt 75) Meter sprinten und den Weitsprung vom Brett (statt aus der 80 cm-zone) absolvieren. Bei Kugelstoß und Hochsprung gab es keine Änderungen. Lea blieb im 100m-Lauf auf Anhieb unter der 14 Sekunden-Marke und kam nach 13,82s ins Ziel. Noch etwas schneller war Nele mit 13,70s. Beim Hochsprung blieben Beide unter ihren Möglichkeiten. Lea, mehrfache 1,44-Springerin, blieb bei 1,37m hängen. Auch Nele hat die 1,44 schon gemeistert, musste sich aber mit nur 1,41m begnügen. Dauerkonkurrentin Sarah Gilles aus Burgbrohl verbesserte sich auf 1,49m und zog an den beiden Wissenerinnen vorbei auf Platz zwei. Noch besser war Sarah Plümer (Jg. 2000), die mit dreißig Punkten Vorsprung in Führung lag. Trotz guter Werte im Kugelstoß (Nele 9,42m, Lea 8,31 PB) veränderte sich an dieser Reihenfolge nichts. Der Weitsprung brachte dann Nele weit nach vorne. Mit 4,82m und einem Gesamtwert von 1930 Punkten landete sie auf dem zweiten Platz noch vor Sarah Gilles, Lea wurde bei ebenfalls sehr gutem Weitsprung (4,75m) in der Endabrechnung Fünfte (1842 Punkte). Der zweite Wettkampftag, an dem nur Nele antrat, begann mit der Zitterpartie 80m Hürden. Bei der W13, die den 60m-Hürdenlauf praktiziert, sind die Abstände 50cm kürzer, und obendrein waren jetzt noch zwei Hürden mehr zu überlaufen. Mit akzeptabler Drei-Schritte-Technik erreichte Nele das Ziel unter dem angesetzten Richtwert von 14 Sekunden (13,87s). Eine echte Glanzleistung vollbrachte sie im darauffolgenden Speerwurf. Das 500g-Gerät landete im zweiten Versuch nach 33,95 Metern. Der Wurf bedeutete nach den 35,59m von Sarah Plümer die zweitbeste Weite des Tages, auch den älteren weiblichen Jugendlichen gelang kein besseres Ergebnis. Mit sechs Disziplinen im Rücken und schweren Beinen ging es zum Abschluss auf die ungeliebte 800 Meter-Strecke. Hier hieß es nur noch: Augen zu und durch, und an den anderen Läuferinnen dranbleiben. Das gelang prima, und nach 2:47,23 Minuten konnte Nele sich über ihren zweiten Platz freuen. Mit 3371 Punkten hat sie sich damit weit vorne in der LVR-Bestenliste der W14 festgesetzt. In den vergangenen zwanzig Jahren haben im Verband erst zwei Athletinnen der W13 einen höheren Wert erzielt. Erste wurde Sarah Plümer (TV Kärlich) mit 3558 Punkten, gegenüber ihrer Leistung bei der Deutschen Meisterschaft nochmals um 60 Punkte verbessert, Dritte die ebenfalls 13-jährige Sarah Gilles mit 3339 Punkten. Medizinisches Aufbautraining mit den sicheren ReHa geprüften Geräten zur Rehabilitation und medizinischen Fitness Krankengymnastik mit Geräten über Rezept abrechenbar oder mit einem monatlichen Beitrag privat Fettabbautraining für Adipositas-Patienten Rückenschule Osteoporosegruppe Osteopathie Krafttraining für Sportvereine (Fußball, Handball usw.) Herz-Kreislauf- Training T P Z herapie rävention entrum Safi Wahab staatl. anerkannter Krankengymnast, Heilpraktiker Burgunderstr Wissen Telefon / Fax (02742)

20

21 Fleischerfachgeschäft Wir bedanken uns bei den Sponsoren, die den VfB mit einer Bandenwerbung im Dr.Grosse-Siegstadion unterstützen! KOMM INS HOLIDAY LAND G.Burchard e.k Marktstraße Wissen Tel / 5255 Fax / Compass Touristik Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9:00-12:00 und 14:00-18:00 Uhr, Samstag 9:00-12:00 Uhr

22

23 1942 Dreimal in seiner nunmehr 100-jährigen Geschichte hat sich der VfB Wissen bisher für die Hauptrunde des DFB-Pokals qualifizieren können gab es ein 1:4 gegen Wormatia Worms, 1980 nach einem 3:2-Sieg in Burglengenfeld das Zweitrunden-Aus mit 1:7 gegen den VfL Osnabrück und schließlich 1982 das 0:4 gegen Borussia Mönchengladbach. Schon genau 40 Jahre zuvor schaffte der VfB aber schon einmal den Sprung in die erste Runde des Tschammer-Pokals. Dieser Wettbewerb war bis 1945 der Vorläufer des heutigen DFB-Pokals und verdankte seinen seltsamen Namen dem damaligen Sport-Reichsführer Hans von Tschammer und Osten. Das Erreichen des Halbfinals auf Gau-Ebene im Juni 1942 war der größte sportliche Erfolg der VfB-Fußballer während des zweiten Weltkriegs. 1 Die Chronik 320 Seiten, über 600 Bilder ab sofort für 7 erhältlich bei: bueroboss hoffmann, Rathausstraße 81 Der Buchladen, Maarstraße 12 Jeans-Center Wissen, Mittelstraße 8 VfB-Geschäftsstelle im Stadion allen Heimspielen der 1.Mannschaft

24 Vergölst GmbH Am Mühlengraben Wissen Tel / Fax / Georg Brück Dachdeckermeister Hachenburger Straße Wissen Tel.: / & Fax: / BELL Oil Station Sascha Ladewig Schloßstraße Wissen Tel h geöffnet SB-Sauger Textil-Portal Waschanlage

25 KARL-JOSEF SCHWAN RALF SCHMIDT HANS BUCK WOLFGANG HAMMER MARIO SCHMIDT FRANK HAAK ULRICH SANDER MARC NILIUS MARIUS DUDA MARKUS SCHUSTER WILHELM KLEIN THOMAS TENHAGEN UWE MERTENS HANS-WALTER SCHMIDT Die blaue Wand JÖRG STÖCKER MANFRED SCHÜTZ WOLFGANG HILD MICHA ECKSCHANK TORSTEN ASBACH BURKHARD SCHMIDT EGON BOURTSCHEIDT SEPP BECKER FRANK GÜMPEL ULRICH HECK BURKHARD MÜLLER RUDI KRÄMER RAIMUND PETZOLD FORD BROCKAMP THOMAS LINKE GAMBRINUS STUBEN OTMAR ROSENTHAL ORTHMANN HANS-HERMANN AXEL RIEBEL AXEL SCHUSTER SVEN HERING THOMAS NAUROTH FRANK SCHÖFFNER KLAUS PROFITLICH DRUCKMÜLLER GETRÄNKE-CENTER WISSEN SASCHA KILL MICHAEL MÜLLER MICHAEL SAUERBACH ULI SPINNER ERHAN BASKALFA KURIERDIENST MOCKENHAUPT MICHAEL STENDENBACH THOMAS KLEIN

26

27 Die 2.Mannschaft... liegt nach wie vor aussichtsreich im Rennen um die Spitze der Kreisliga C3. Dazu trug auch der hochverdienten 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen die SG Nauroth vor zwei Wochen bei. Dank einer hochkonzentrierten Leistung war die Partie auf dem Hartplatz im Dr.Grosse-Siegstadion eine wesentlich einseitigere Sache, als es das knappe Ergebnis vermuten lässt. Die bislang auf Rang 3 platzierten Gäste, die ab Mitte der zweiten Halbzeit nach einer gelb-roten Karte dezimiert waren, kamen über die gesamten 90 Minuten zu keiner einzigen nennenswerten Torchance. Auf der anderen Seite gab es etliche schöne Kombinationen und Torszenen en Masse zu sehen. Allerdings war die Chancenverwertung der VfB- Reserve eine komplette Katastrophe. Der von Maik Schmidt verschossene Foulelfmeter nach 65 Minuten zählte da fast noch zu den weniger zwingenden Gelegenheiten, das Ergebnis klarer zu gestalten. Da aber auch im dritten Spiel in Folge hinten die Null stand, reichte der Treffer von Yannick Brenner aus der Anfangsphase zum angestrebten Dreier. Die VfB-Aufstellung gegen Nauroth: Marco Retzlaff, Adrian Ueckerseifer, Dennis Ferfort, David Köllemann, Marvin Reifenrath, Yannick Brenner, Timo Wirths, Sinasi Icyuez, Maik Schmidt, Christian Schirmacher und Mustafa Yilmaz. Eingewechselt wurden André Schneider, Spielertrainer Tomasz Gawenda und Florin Muntean. Nach der Auswärtspartie in Derschen steht am Sonntag (26.Oktober, Anstoß um 12:30 Uhr) nun wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Gast im Stadion ist die zweite Mannschaft der SG Alsdorf / Kirchen. André Schneider Florin Muntean Dennis Ferfort

28 Backwaren von der Figgesjeshüh Hachenburger Str. 114, Wissen Telefon / Wissen Rathausstraße / Fax Bürobedarf - Schule - Buch Geschenk - Basteln - Büroeinrichtung Bürotechnik - Kundendienst

29 Der Spielplan der 2.Mannschaft - Kreisliga C3 Ww/Sieg Sonntag, :30 Uhr Donnerst., :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - SV Betzdorf-Bruche SV Derschen II - VfB Wissen II 1. FC Grünebach - VfB Wissen II Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Donnerst., :30 Uhr SG Friesenhagen II - VfB Wissen II VfB Wissen II - SG Alsdorf II VfB Wissen II - SG Elkenroth II Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - SG Steineroth II 1. FC Offhausen - VfB Wissen II AtA Betzdorf - VfB Wissen II Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Spfr. Selbach - VfB Wissen II VfB Wissen II - SG Herdorf II VfB Wissen II - HC Harbach Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - 1. FC Grünebach Sonntag, :30 Uhr SG Elkenroth II - VfB Wissen II Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - AtA Betzdorf Sonntag, :30 Uhr HC Harbach - VfB Wissen II Freitag, :30 Uhr VfB Wissen II - SG Nauroth Beginn der Rückrunde Sonntag, :00 Uhr SV Betzdorf-Bruche - VfB Wissen II Sonntag, :00 Uhr VfB Wissen II - SG Friesenhagen II Sonntag, :30 Uhr SG Steineroth II - VfB Wissen II Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - Spfr. Selbach Winterpause Sonntag, :30 Uhr SG Nauroth - VfB Wissen II Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - SV Derschen II Sonntag, :30 Uhr SG Alsdorf II - VfB Wissen II Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen II - 1. FC Offhausen Samstag, :00 Uhr SG Herdorf II - VfB Wissen II

30

31 Der Spielplan der 1.Mannschaft - Bezirksliga Ost Sonntag, :30 Uhr Mittwoch, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen - TuS Montabaur SG Müschenbach - VfB Wissen VfB Wissen - SG Müschenbach Sonntag, :00 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr SG Ellingen - VfB Wissen SG Westerburg - VfB Wissen TuS Gückingen - VfB Wissen Freitag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Samstag, :30 Uhr VfB Wissen - SG Weitefeld VfB Wissen - Spvgg Wirges II VfB Wissen - SV Windhagen Samstag, :00 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr SG Neitersen - VfB Wissen VfB Wissen - VfB Linz SG Puderbach - VfB Wissen Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen - SG Guckheim SG Hundsangen - VfB Wissen VfB Wissen - SC Berod-Wahlrod Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr VfB Wissen - TuS Gückingen TuS Montabaur - VfB Wissen SG Osterspai - VfB Wissen Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr SV Windhagen - VfB Wissen VfB Wissen - SG Ellingen VfB Wissen - SG Westerburg Mittwoch, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :00 Uhr VfB Wissen - SG Puderbach SG Weitefeld - VfB Wissen Spvgg Wirges II - VfB Wissen Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr SC Berod-Wahlrod - VfB Wissen VfB Wissen - SG Neitersen VfB Linz - VfB Wissen Sonntag, :30 Uhr Sonntag, :30 Uhr Samstag, :30 Uhr VfB Wissen - SG Osterspai SG Guckheim - VfB Wissen VfB Wissen - SG Hundsangen Freue mich auf eine hoffentlich verletzungsfreie und erfolgreiche Saison! Akupunktur Traditionelle Chinesische Medizin Chiropraktik Stoßwellentherapie ESWT Sauerstoff-Therapie nach Prof. von Ardenne Eigenbluttherapie UVB, UVE alternative Behandung von Rückenschmerzen, Arthrosen und Sportverletzungen etc. Michael Kohl Heilpraktiker Wissen Hachenburger Str.9a / Leiter des Fach- Arbeitskreises für Chiropraktik und manuelle Therapie Mitglied des Berufs- und Fachverbandes Freie Heilpraktiker e.v. Arbeitsgruppenleiter Westerwald Stoßwelle reswt Masterpuls zertifiziert

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Anpfiff SAISON 2014-2015. www.sg-alpenrod.de. Informationen und Ergebnisse

Anpfiff SAISON 2014-2015. www.sg-alpenrod.de. Informationen und Ergebnisse Anpfiff Informationen und Ergebnisse SAISON 2014-2015 www.sg-alpenrod.de GmbH Brückenstr. 29 57647 Nistertal/Westerwald Telefon: 02661/98720 www.moebel-panthel.de Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9-19

Mehr

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe August 2014

SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe August 2014 SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe August 2014 Hallo Sportfreunde, für viele von Euch bin ich kein Unbekannter. Dennoch möchte ich mich zunächst als neuer Trainer der SG I vorstellen. Mein Name

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Mehr Infos: www.sv beckdorf.de

Mehr Infos: www.sv beckdorf.de Wölfe Tarp Wanup Samstag 24.09.2011 Anpfiff 19:30 Uhr Vorwort Herzlich Willkommen zum heutigen vierten Spieltag in 3. Liga Nord gegen HSG Tarp Wanup. Wir begrüßen auch recht herzlich Mannschaft HSG Tarp

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999

Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999 Vereinszeitung der Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v. Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999 IN DIESER AUSGABE Spielplan 2014/2015 Trainer s Meinung AH

Mehr

Vereinsmeisterschaften 2008 am 20.11. +25.11.2008

Vereinsmeisterschaften 2008 am 20.11. +25.11.2008 Wettkampfbecken 5 Bahnen à 25m normale Leinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 50m Schmetterling

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Bernd Rebischke; Klüterfeld 17 ; 30826 Garbsen -------------------------------------------------------------------------- Verbandsaufsicht

Bernd Rebischke; Klüterfeld 17 ; 30826 Garbsen -------------------------------------------------------------------------- Verbandsaufsicht D L V Veranstalter: Veranstaltungs- Garbsener SC 67 Datum : 21.05.2006 Bericht Garbsener SC 67 Ort : Garbsen Planetenring 9a Kreis : Hannover-Land Veranst.-Nr. 30823 Garbsen Bezirk: Hannover 6 07 3327

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05. Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.2015 Spielleitende Stelle Organisation des Ligaspielbetriebs Schleswig-Holsteinischer

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1 Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16 Nr. 123 (alt Nr. 60010) 78476 Allensbach Tel. 07533/997211 priv. Fax 07533/997213 e-mail: handball-sva@gmx.de TSC

Mehr

Spielberichte unserer Mannschaften:

Spielberichte unserer Mannschaften: Zur Erinnerung Jedes aktive Mitglied, das noch keinen Schlüssel besitzt, kann gegen eine Kaution von Euro 20,- bei Bärbel Fernholz einen Schlüssel für die Anlage abholen. TSV-Börse Auf der Homepage des

Mehr

Elternbrief Nr. 3 Schuljahr 2013/14

Elternbrief Nr. 3 Schuljahr 2013/14 Daaden, den 05.03.2014 Elternbrief Nr. 3 Schuljahr 2013/14 Sehr geehrte Eltern, mit dem dritten Elternbrief im Schuljahr 2013/14 informieren wir Sie wieder rund um das Schulleben an unserer Schule und

Mehr

Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto. 19dreizehn. Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v.

Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto. 19dreizehn. Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v. Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto 19dreizehn Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v. Fertig machen zum Jubeln Die Stimmung in Reusrath ist nach nahezu perfektem Rückrundenauftakt

Mehr

Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft

Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft Jugendspieler um 1920 Jugendmannschaft 1925 Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft Grundlage für erfolgreiche Seniorenmannschaften war und ist auch beim SV Feldkirchen, wie in jedem anderen

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland)

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) 10. Internationaler HönneCup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) Teilnehmerfeld Vorrunde Gruppe A VfL Platte Heide I KKS Lech Poznan FC Bayern

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

TSV Heiningen - Handball Marketingexposé. Stand: Januar 2014

TSV Heiningen - Handball Marketingexposé. Stand: Januar 2014 TSV Heiningen - Handball Marketingexposé Stand: Januar 2014 Agenda Seite 4: Historie des TSV Heiningen Seite 5: Wir über uns Seite 6: Unsere Mannschaften Seite 7: Unsere Jugendarbeit Seite 9: Unser Jugendkonzept

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Abschnittsende: 19:00 Uhr Protokollende: 19:00 Uhr

Abschnittsende: 19:00 Uhr Protokollende: 19:00 Uhr Abschnittsende: 19:00 Uhr Protokollende: 19:00 Uhr Schiedsrichter Protokollführer SC Gelsenkirchen 04 e.v. Seite 7 Wettkampf 9-25m Freistil weiblich Wettkampf 10-25m Freistil männlich Wettkampf 11-50m

Mehr

Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C

Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C Kampfgericht Abschnitt 1 Position Name Verein Schiedsrichter Bölcke, Jan-Peter Schwimmverein Detmold Starter Harte, Siegfried Schwimmverein Detmold Schwimmrichter 1 Bölcke, Jan-Peter Schwimmverein Detmold

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Spyder-Cup 2014 Vielseitigkeitslauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Spyder-Cup 2014 Vielseitigkeitslauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Organisator: wsv - Bezirk Nordrhein KAMPFGERICHT Schiedsrichter R.Henkel... NR Rennleiter U.Schubert... NR Trainer-Vertreter S.Niehüser... wsv TECHNISCHE DATEN Streckenname Start Ziel Höhendifferenz Streckenlänge

Mehr

A U S S C H R E I B U N G ***************************

A U S S C H R E I B U N G *************************** A U S S C H R E I B U N G *************************** des SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. am Sonntag, den 09. Juni 2013 im Mineralwasserfreibad Eschershausen Einlass : 09.00 Uhr Einschwimmen : 09.15 Uhr

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Blumenthaler TV Minis Meeting und Stadtmusikantenliga 2014 Sportbad Bremen-Nord. Verein DSV-Id Teilnehmer Abs.1 Gesamt

Blumenthaler TV Minis Meeting und Stadtmusikantenliga 2014 Sportbad Bremen-Nord. Verein DSV-Id Teilnehmer Abs.1 Gesamt Anzahl der Meldungen Anzahl der Teilnehmer: weiblich/männlich Anzahl der Starts pro Abschnitt: Einzel/Staffel Landesschwimmverband Bremen (LSV-Nr. 5) Verein DSV-Id Teilnehmer Abs.1 Gesamt Blumenthaler

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Wassertemperatur: ca. 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 Wettkampf

Mehr

Quadrathlon Langdistanz Weltmeisterschaften in Köln Gelungene Kooperationen heimischer Vereine

Quadrathlon Langdistanz Weltmeisterschaften in Köln Gelungene Kooperationen heimischer Vereine Quadrathlon Langdistanz Weltmeisterschaften in Köln Gelungene Kooperationen heimischer Vereine Wenn die WM schon vor der Haustür ist, dann fahren wir auch hin. Unter diesem Motto machten sich gleich zwei

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis!

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! INFORMATION und ZEITSCHIENE zur UMSETZUNG der Organisationsform SPIELTAGE im Kinderfußball Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! Agenda 1. Leitsätze im Kinderfußball und deren Umsetzung

Mehr

Abschnitt 1 25m Seepferdchenrennen männlich

Abschnitt 1 25m Seepferdchenrennen männlich Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 Wettkampf 9 Wettkampf 10 Wettkampf 11 25m Seepferdchenrennen weiblich 25m Seepferdchenrennen

Mehr

PRESSEINFORMATION. 1986, 1987 und 1989. 1988, 1991 und 1992 1989,1994, 2005

PRESSEINFORMATION. 1986, 1987 und 1989. 1988, 1991 und 1992 1989,1994, 2005 Tusem Essen saison 2014/2015 Deutscher Hallenhandball-Meister 1986, 1987 und 1989 Deutscher Pokalsieger 1988, 1991 und 1992 Europa-Pokalsieger 1989,1994, 2005 Europapokal-Teilnehmer 1984, 1985, 1987, 1988,

Mehr

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L P R O T O K O L L Veranstalter: Ausrichter: Zeit: 27. 28. Mai 2006 Ort: Olbasee / Kleinsaubernitz bei Bautzen Durchschn. Wassertiefe: 7 m Lufttemperatur : 16 grd C Horizontale Sicht: 2 m Wassertemperatur

Mehr

FUPA SÜDWEST MEDIADATEN 2015 INFORMATIONEN ZUM REGIONALEN AMATEURFUSSBALL-PORTAL FUPA

FUPA SÜDWEST MEDIADATEN 2015 INFORMATIONEN ZUM REGIONALEN AMATEURFUSSBALL-PORTAL FUPA FUPA SÜDWEST MEDIADATEN 2015 INFORMATIONEN ZUM REGIONALEN AMATEURFUSSBALL-PORTAL FUPA FUPA - AUS LIEBE ZUM (AMATEUR-)FUSSBALL FuPa Südwest ist das Portal für alle Amateurfußballer bis in die untersten

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V.

SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V. SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V. Liebe Pressevertreter, in unserem dritten Jahr der Verbandsliga Südwest, strebt unser Trainer nun ein Platz im oberen Drittel der Tabelle an. Nach einer turbolenten letzten

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

Protokoll des Kinderschwimmfest 2014 des Schwimmverein Hesel am 22.03.2014 im Hallenbad der Gemeinde Hesel. 3 durch Leinen getrennt

Protokoll des Kinderschwimmfest 2014 des Schwimmverein Hesel am 22.03.2014 im Hallenbad der Gemeinde Hesel. 3 durch Leinen getrennt Protokoll des Kinderschwimmfest 2014 des Schwimmverein Hesel am 22.03.2014 im Hallenbad der Gemeinde Hesel Bahnen: Länge: Temperatur : Zeitnahme: 3 durch Leinen getrennt 16 2/3 Meter 28 Grad Handzeitnahme

Mehr

Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind, Pflichtverteidigungen zu übernehmen:

Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind, Pflichtverteidigungen zu übernehmen: Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind, Pflichtverteidigungen zu übernehmen: Stand: 05.08.2014 Landgerichtsbezirk KO: 1. Michael Hewer, Bismarckstr. 4, 65582 Diez/Lahn Tel.: 06432-2000 - Fax: 06432-2010

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I DOWNLOAD Heinz Strauf 50 Jahre Fußball- Bundesliga Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I 5. 10. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des

Mehr

HANDBALL-NEWS. Freitag den 17.11.2006

HANDBALL-NEWS. Freitag den 17.11.2006 Allgemeine Infos Neues Newsletter-Layout Nach dem in der vergangen Woche der erste "neue" Newsletter versendet wurde, könnt Ihr heute die 2. Ausgabe lesen. Auch heute möchten wir Euch bitten, Kritik, Lob

Mehr

Sensationssieg in Stadl-Paura!

Sensationssieg in Stadl-Paura! Sensationssieg in Stadl-Paura! Die Hallenpremiere brachte Daniel Sonnberger & Quinto den Erfolg im Großen Preis ein Flogen beim ersten gemeinsamen Hallenturnier zum Sieg im Großen Preis: Daniel Sonnberger

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Januar 2014 LEW-Wettbewerb Leistung lohnt 2013 : Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region erhalten neue Wettkampfkleidung Lechwerke belohnen sportliche Erfolge und kreative Bewerbungen

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

A U S S C H R E I B U N G *************************** 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest

A U S S C H R E I B U N G *************************** 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. Eschershausen, 6. April 2008 A U S S C H R E I B U N G *************************** für das 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest des SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. am

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

Sport als Abiturprüfungsfach

Sport als Abiturprüfungsfach Sport als Abiturprüfungsfach Bewertung der Leistungen im Fach Sport als Abiturprüfungsfach Bewertung in den einzelnen Ausbildungsschnitten Im Fach Sport als Abiturprüfungsfach mit besonderer Fachprüfung

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

Softwaretechnik. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester. Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß

Softwaretechnik. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester. Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß Softwaretechnik Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß Organisation SWT Knopper (4 SWS) Heß (2 SWS) Inhalte Java und Betriebssysteme

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd P R E S S E I N F O R M A T I O N ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd 40 Mädchen-Fußballmannschaften lieferten sich spannende Wettkämpfe / Apotheker übernahmen Gesundheitspatenschaften

Mehr

Fußball-Landesverband Brandenburg e.v.

Fußball-Landesverband Brandenburg e.v. Fußball-Landesverband Brandenburg e.v. FLB-Geschäftsstelle - Dresdener Straße 18-03050 Cottbus - Tel. 0355 / 43 10 220 - Fax 0355 / 43 10 230 Rahmen-Richtlinien für Kleinfeldspiele Der Fußball-Landesverband

Mehr

Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2015. 309 303 Stenzel, Johann. 281 Müller, Daniel. 305 Schönherr, Franz. lizensiert an Stuttgart

Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2015. 309 303 Stenzel, Johann. 281 Müller, Daniel. 305 Schönherr, Franz. lizensiert an Stuttgart Bezirksmeisterschaft 05 8.5.-0.5.05 Sieger Gesamtklassement Berwanger, Ralf Barth, Max Heidenheim 4 0 Zeh, Alex 09 S-Klasse Bothner, Bernd 97 A-Klasse Zeh, Alex 09 Wacker, Uwe Heilbronn 0 Stenzel, Johann

Mehr

Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind, Pflichtverteidigungen zu übernehmen:

Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind, Pflichtverteidigungen zu übernehmen: Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind, Pflichtverteidigungen zu übernehmen: Stand: 24.07.2015 Landgerichtsbezirk KO: 1. Michael Hewer, Bismarckstr. 4, 65582 Diez/Lahn Tel.: 06432 2000, Fax: 06432 2010,

Mehr

9. Ausgabe Saison 2011/2012 Einzelpreis 0,50. Freitag, den 13.01. und Samstag, den 14.01.2012, Odervorlandhalle Briesen. EDEKA Markt Hübner

9. Ausgabe Saison 2011/2012 Einzelpreis 0,50. Freitag, den 13.01. und Samstag, den 14.01.2012, Odervorlandhalle Briesen. EDEKA Markt Hübner Stadionkurier 9. Ausgabe Saison 2011/2012 Einzelpreis 0,50 Hallenturniere des FV Blau-Weiß 90 Briesen 2012 Freitag, den 13.01. und Samstag, den 14.01.2012, Odervorlandhalle Briesen EDEKA Markt Hübner Bahnhofstraße

Mehr

AKTUELL. Ausblick 28. Spieltag: Grußwort zum heutigen Spiel Informationen zum SV Pfahlheim Aktueller Spieltag Kreisliga AII

AKTUELL. Ausblick 28. Spieltag: Grußwort zum heutigen Spiel Informationen zum SV Pfahlheim Aktueller Spieltag Kreisliga AII Kreisliga A II Saison 2010/ Stadionzeitung des FV Viktoria Wasseralfingen Ausgabe 14 FV Viktoria - SV Pfahlheim 22. Mai AKTUELL Ausblick 28. Spieltag: Grußwort zum heutigen Spiel Informationen zum SV Pfahlheim

Mehr

Newsletter November 2010 RLZ Judo beider Basel

Newsletter November 2010 RLZ Judo beider Basel Newsletter November 2010 RLZ Judo beider Basel News ACHTUNG Terminverschiebung Wegen einer Doppelbelegung muss der Jahresendanlass des KJVbB und das am gleichen Tag stattfindende Sammeltraining verschoben

Mehr

Auf ein Neues. eine neue schlagkräftige Truppe geformt worden ist. Mehr hierzu gibt es bei der Kurz-Vorstellung der Mannschaft.

Auf ein Neues. eine neue schlagkräftige Truppe geformt worden ist. Mehr hierzu gibt es bei der Kurz-Vorstellung der Mannschaft. VC Allbau Essen - Einleitung Auf ein Neues Nun hat es uns doch erwischt. Nach mehr oder weniger vier erfolgreichen Jahren in der 2. Bundesliga, treten wir in der Saison 2009/2010 in der Regionalliga an.

Mehr

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 A U S S C H R E I B U N G Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 Datum: 24. 27. Juli 2014 Ort: Sportzentrum Kapfenberg, 8605 Kapfenberg, Johann Brandl Gasse 23

Mehr

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens.

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens. Rendsburg, 1. Juni 2015: endlich war es soweit: Unter dem Motto Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind stand der Bundesausscheid des Berufswettbewerbs 2015 vor der Tür und wollte

Mehr

Interclub Tennisclub Zug 2014. NLB, NLC & 1 Liga

Interclub Tennisclub Zug 2014. NLB, NLC & 1 Liga Interclub Tennisclub Zug 2014 NLB, NLC & 1 Liga Sponsorenmappe März 2014 Impressionen 2 TC Zug Grösster Tennisclub im Kanton Zug 460 Mitglieder 150 Juniorinnen und Junioren Ca. 150 Zuschauende an Partien

Mehr

Im Deutschen Turnerbund P R O T O K O L L

Im Deutschen Turnerbund P R O T O K O L L Im Deutschen Turnerbund Fachgebiet Schwimmen P R O T O K O L L zum landesoffenen Jahrgangsschwimmen der Schüler, Jugend, Junioren und Altersklasse am Sonntag, den 20. Februar 2011 Ort Veranstalter Ausrichter

Mehr

Unterstützung von FLL-Teams in allen Disziplinen. Für Anfänger, Erfahrene und Coaches

Unterstützung von FLL-Teams in allen Disziplinen. Für Anfänger, Erfahrene und Coaches NanoGiants Academy Unterstützung von FLL-Teams in allen Disziplinen. Für Anfänger, Erfahrene und Coaches 2015 NanoGiants Academy 1 Das Angebot Kurzpräsentation Was ist die FLL Vorträge zu verschiedenen

Mehr

Analyse des europäischen Spitzenfußballs

Analyse des europäischen Spitzenfußballs Trainerfortbildung des KFV Analyse des europäischen Spitzenfußballs Willi Ruttensteiner, MBA Sportdirektor ÖFB Klagenfurt, 02. Februar 2013 Für uns alle, die wir im Trainerberuf tätig sind, ist die Fähigkeit,

Mehr

Rheinlandliga! Start in die neue Runde: Die Stadionzeitung der SG Eintracht Mendig/Bell Saison 2013/2014 1. Ausgabe August 2013. 18.8.13 14.

Rheinlandliga! Start in die neue Runde: Die Stadionzeitung der SG Eintracht Mendig/Bell Saison 2013/2014 1. Ausgabe August 2013. 18.8.13 14. Die Stadionzeitung der SG Eintracht Mendig/Bell Saison 2013/2014 1. Ausgabe August 2013 Neuland für die SGE: Hallöchen, Rheinlandliga! SGE: Start in die neue Runde: Alle drei Herren-Mannschaften der SGE

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Von Paul Curzon, Queen Mary, University of London mit Unterstützung von Google und EPSRC

Von Paul Curzon, Queen Mary, University of London mit Unterstützung von Google und EPSRC Compu terwissenscha ften mi t Spaßfak tor Spiele gewinnen: der perfekte Tic Tac Toe-Spieler Von Paul Curzon, Queen Mary, University of London mit Unterstützung von Google und EPSRC Spiele gewinnen: der

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

SV Dorsten-Hardt. Logo. 14. Super-Cup für F-Junioren (U9) 2011 Samstag, 25.06.2011. Gruppe A (Platz 1) Mannschaften. SV Dorsten-Hardt.

SV Dorsten-Hardt. Logo. 14. Super-Cup für F-Junioren (U9) 2011 Samstag, 25.06.2011. Gruppe A (Platz 1) Mannschaften. SV Dorsten-Hardt. . Super-Cup für F-Junioren (U9) Samstag,.. Gruppe A (Platz ) Beginn Uhr Spielzeit x min Pause min SV Dorsten-Hardt RW Oberhausen. FC Köln Luton Town FC FC Schalke SG Wattenscheid 9 TSG Dülmen Spvg. BG

Mehr

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Das Wichtigste in Kürze Das sind wir Unsere Ziele und Aufgaben Das bringt Ihnen die Partnerschaft Der

Mehr

Wir freuen uns, dass unserem Antrag an die Stadt Wegberg, unser Stadion in das Hans-Gisbertz-Stadion umzubenennen,

Wir freuen uns, dass unserem Antrag an die Stadt Wegberg, unser Stadion in das Hans-Gisbertz-Stadion umzubenennen, aktuell Liebe Freunde, Sponsoren und Mitglieder des SC Wegberg, sehr verehrte Wegberger Bürgerinnen und Bürger, wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Unter großer Anteilnahme durch die Wegberger

Mehr

Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des. TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum

Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des. TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum TSV 1860 Rosenheim - Der Verein Aus Rosenheim Für Rosenheim: Fußball

Mehr

1976 in Lohhof/München

1976 in Lohhof/München Ausscheidungsspiel für Bukarest/ROM 1977 1976 in Lohhof/München -Seite 1 von 5 Seiten- Qualifikationsspiel im Herren-Fußball am 15.05.1976 in Lohhof für Gehörlosen-Weltspiele 1977 in Bukarest/ROM Deutschland

Mehr

Ausgabe 4 2015. SVD - Flash News. 3. Oktoberfest auf dem Belker am Kerwesonntag den 25.10.2015 im dekoriertem Festzelt vorm Clubheim.

Ausgabe 4 2015. SVD - Flash News. 3. Oktoberfest auf dem Belker am Kerwesonntag den 25.10.2015 im dekoriertem Festzelt vorm Clubheim. SVD - Flash News Ausgabe 4 2015 3. Oktoberfest auf dem Belker am Kerwesonntag den 25.10.2015 im dekoriertem Festzelt vorm Clubheim Seite Inhalt: Ausgabe 4-2015 Seite: Blick auf den Belker auch Online www.svdirmingen.de

Mehr

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet auszeichnung 18.11.2014 Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet Winner Trend & Master 2015: Loft Five, Zürich (v.li.): Christoph Schweizer, Sabine Sailer, Daniel Kern, Andreas Navato, Markus

Mehr