WIE HALTE ICH MICH WARM? ZEITSCHRIFT DER FACHSCHAFT MEDIZIN JENA EIN WOHLIG-WARMES SPEZIAL FÜR DIE KALTEN TAGE. Packungsinhalt 01/09

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WIE HALTE ICH MICH WARM? ZEITSCHRIFT DER FACHSCHAFT MEDIZIN JENA EIN WOHLIG-WARMES SPEZIAL FÜR DIE KALTEN TAGE. Packungsinhalt 01/09"

Transkript

1 Packungsinhalt 01/09 Die Gesundheitsreform Warum impfen? Interview bvmd-präsident PJ-Kampagne Fachschaftsaktionen WS 08/09 Keilis Spanienreport u.v.m. ZEITSCHRIFT DER FACHSCHAFT MEDIZIN JENA WIE HALTE ICH MICH WARM? EIN WOHLIG-WARMES SPEZIAL FÜR DIE KALTEN TAGE

2 Impressum HANDmed. - die Zeitschrift der Fachschaft Medizin Jena Alle bisherigen HANDmed.s zum Download und viele Infos unter: Kontakt: Fachschaftsrat Medizin Botzstraße Jena Redaktion: Paula Piechotta, Johannes Etzrodt, Carolin Fleischmann, Franz Krönert, Caroline Gerdes, Christiane Willenberg, Peter Praus, Karoline Seidlitz, Luise Theuss, Katharina biehl, Claudia Hoyer, Tillmann Lützner, Linda Mädge, Carlo Märtens Weitere Beiträge: Anne Wilke, Thomas Jochmann, Robert Wilhelm, Anna Kern Fotos: Claudia Hoyer - unsere Fotografin! Philipp Kratz, Dominique Ouart, Sylvère Störmann, Linda Mädge, Thomas Jochmann, Stefanie Keil, com/ (Éole, CMKY ONE - Impftitel, _flemma - Global, The Flooz Warmtitel), www. fotolia.de (Otto Durst - Titel)» Podiumsdiskussion Pharmapatente Ein Gemeinschaftsprojekt von IPPNW und Intergrün. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.» Klinikerball Ab 20 Uhr im Volkshaus. Die Vorverkaufszeiten werden aushängen. Aktuelle Veranstaltungen» Vorlesungsfreie Zeit......und Frühling! Danach gibt es die nächste HANDmed.! Wir wünschen euch bis dahin schöne Tage.

3 Das Jahr hat angefangen: Krieg in Gaza, schädel-hirn-traumatisierte Ministerpräsidenten, eingeköchelte Gesundheitsbrühe. Viel zu viele Themen für diesen Text. Viel zu viele Themen, die spurlos an uns vorübergehen. Dabei definieren sie alle täglich den Beruf neu, dem wir entgegen sehen: In Gaza wird wieder unsteril und narkoselos amputiert - wenn Konflikte sich häufen, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch wir - ob bei Bundeswehr oder Anschlag Notfälle in der Stunde, 16 Stunden am Tag versorgen müssen. Althaus: Wie stark wünschten sich Helios und Uniklinik, dass dieser Patient bei ihnen einkehre das würde die Patienten-Akquise befördern...eine unserer Hauptaufgaben in den kommenden Jahren. Der Fonds schließlich, die riesige Weiche ein deutlicher Schritt in Richtung mehr Staat. Aber auch der Versuch, eines der besten, teuersten Gesundheitssysteme weiterhin bezahlen zu können. Der Versuch, uns in zehn Jahren noch bezahlen zu können. Mal sehen, was Arztsein nach 2009 bedeutet... Paula Inhalt med.uni-jena.de Fachschaft schafft was.» 5 Interview bvmd-präsident» 8 Sorgenkind PJ» 12 Interview Frau Neimann» 13 Titelthema Wie halte ich mich warm?» 14 Global Warum impfen?» 26 Presseschau» 31 Keilis Spanienreport» 34 Gesundheitsreform» 36 Suchsel» 43

4 » med.uni-jena» Projekte Fachschaft WS 08/09 // Interview bvmd-präsident//» PJ-Kampagne bvmd // Nachgefragt: Frau Neimann

5 Fachschaft schafft was. Bisherige Aktionen im Wintersemester 2008/09 Oktober 2008» Erstiaktionen: Erstifrühstück und Erstifahrt (siehe HANDmed. November 2008)» Twinning: Besuch der ungarischen Medizinstudenten in Jena Das Twinning 08 Als in der ersten Woche des laufenden Semesters am Westbahnhof neun Desorientierte aus einem Zug stolperten, waren es ausnahmsweise keine Erstis, sondern unsere erschöpften ungarischen Austauschpartner. Im Gegensatz zu uns, für die die Reise mit dem Flieger zum Glück die billigste Lösung darstellte, machten sich unsere Szegediner Freunde mit dem Reisebus auf den mehr als 1000 km weiten Weg. Dass die Ungarn sich - nachdem sie Mitternacht in Dresden aus dem Bus gestiegen waren - dann noch dafür entschieden, die Nacht am dortigen Hauptbahnhof zu verbringen, brachte ihnen reichlich Respekt ein: Das günstigere Sachsenticket galt erst ab 9.00 Uhr. Der vermutlich größte Unterschied zwischen der Situation von Medizinstudierenden in Ungarn und Deutschland aber ist die Wohnsituation: In Ungarn wohnt man überwiegend im Wohnheim und diese haben fast ausschließlich Mehrbettzimmer: fünf Tage die Woche kompletter Ver- zicht auf Privatsphäre, zwei Tage zu Mutti. Neben der vollen Dosis Kultur (Wartburg, Buchenwald, Weimar und Dresden) und einem Intensivkurs Thüringen (Klöße, Bratwürste braten) zeigten wir unseren Gästen natürlich auch das hiesige Studentenleben fast alle können jetzt Bierflaschen mit allem Möglichen, nur nicht mit einem Flaschenöffner entkorken und danach Hau wech die Scheiße sagen. 5

6 Wie auch schon die Twinnings in der Vergangenheit war dieser Austausch voller Herzlichkeit und Neugier. Neben den vielen schönen Erinnerungen bleibt auch ein sehr authentischer Blick auf ein anderes Land in Erinnerung. Im Übrigen bestätigte sich in unserer zweiten Woche umge- ben von Ungarn die Vermutung, dass Ungarisch keine Sprache, sondern eine Aneinanderreihung zufälliger Letter ist. Kostprobe? Szívélyes üdvözlettel (mit herzlichem Gruß) Thomas November 08» Mitgliederversammlung von bvmd&emsa, Lübeck : Tobias Schornsheim und Dominique Ouart werden in die nationalen Vorstände gewählt: als EMSADeutschland-Finanzer und bvmd-präsident (siehe Seite 8).» Bundeskongress der bvmd in Leipzig Tobias Dominique 6» Gebärdensprachkurs und erste Schulbesuche der Mit Sicherheit verliebt Projektgruppe: Mehr Informationen unter

7 Dezember 08» Weltaidstag: Information in der Stadt und Filmabend mit Dr. Henke» Fachschaftsparty im 5th-Club» Mediziner ganz weit weg : Informationsbörse zu Pflegepraktikum, Famulatur und PJ im Ausland Welt-AIDS-Tag 2008 Selbst gebackene AIDS-Schleifen und eine Tombola lockten am 1. Dezember regelrechte Menschenströme aus der sonst eher schwer begeisterbaren, da hungrigen Masse an unsere Informationsstände zum Thema HIV/AIDS in der Abbe-Mensa und im Klinikum. Die gesammelten 260 Euro kommen der Selbsthilfegruppe der Weimarer AIDS-Hilfe zugute. Am Abend boten anschließend im Café Wagner ein Vortrag von Dr. Henke und ein Film weitere Information und die Möglichkeit zum Austausch. Mediziner ganz weit weg Ein Infoabend 7

8 Wir sind Präsident! Jena stellt den bvmd-präsidenten 2009 Wir sind Medizinstudenten in Deutschland. Wenn unsere Interessen auf dem Spiel stehen, können wir sicher sein, dass sich unsere Bundesvertretung (die bvmd) darum kümmert, während wir weiter den Pschyrembel auswendig lernen. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie unser Studium heute ohne die vielen Kommilitonen aussähe, die in der Vergangenheit für ein besseres Studium stritten. Das, und noch vieles mehr leistet vor allem die bvmd, und seit dem 1. Januar steht an ihrer Spitze: Ein Jenaer! Dominique Ouart wurde im November zum neuen Präsidenten gewählt. Was er sich von diesem Jahr wünscht, welche Projekte er angehen möchte, und was das Ganze für ihn persönlich bedeutet, lest ihr hier: info: Die bvmd» Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland.» Zusammenschluss der 36 studentischen Vertretungen deutscher Medizinischer Fakultäten» gemeinnütziger Verein mit ehrenamtlichen Mitarbeitern» 8 HANDmed.: Was ist die bvmd für dich? Ein toller Verein, der Großartiges auf die Beine stellt und sich für die Medizinstudierenden in Deutschland einsetzt schnell können hier aus kleinen Ideen deutschlandweite Projekte werden. Und nachdem ich nun schon länger dabei bin, ist die bvmd für mich auch ein Ort, an dem ich viele Freunde gefunden habe.

9 HANDmed.: Warum benötigen wir einen Verein wie die bvmd? Die Studienbedingungen an medizinischen Fakultäten unterscheiden sich in Deutschland von Ort zu Ort erheblich. Überall sollen gute Ärzte heraus kommen, die den einheitlich hohen Ansprüchen gerecht werden müssen. Die bvmd ist hier das gemeinsame Sprachrohr und setzt sich in dieser Funktion für ein gleiches und hohes Niveau medizinischer Ausbildung ein - damit man an den bundesweit verstreuten Unis vielleicht doch irgendwann den Eindruck hat, im selben Land zu studieren. Daneben gibt es unheimlich viele tolle Projekte: den Famulantenaustausch, Mit Sicherheit verliebt, das Teddybärkrankenhaus... Für all das sichert die bvmd Kontinuität und Hilfe zwischen den Fakultäten. Letzteres ist eine der schönsten Seiten der bvmd: Man trifft einfach sehr viele ähnlich denkende Menschen und hat gemeinsam ein gewaltiges kreatives Potential. HANDmed.: Was bedeutet der Präsident Dominique Ouart für die bvmd?...dass es hoffentlich genauso erfolgreich weiter geht wie in der Vergangenheit. Natürlich möchte ich auch eigene Ideen einbringen das ist gut möglich, weil der Verein mit fünf Jahren noch relativ jung ist. HANDmed.: Das heißt konkret? Vor meiner Wahl zum Präsidenten war ich ein Jahr Assistent für Öffentlichkeitsarbeit: Es liegt mir besonders am Herzen, dass wir stärker auf uns aufmerksam machen, um die vielen spannenden Projekte noch mehr Studenten zugänglich zu machen. Daneben bleibt es für uns als Vertretung der Medizinstudenten wichtig, die guten Kontakte zu unseren Ansprechpartnern in den Ministerien und bei den Ärzteverbänden (Bundesärztekammer, Marburger Bund etc.) zu pflegen und auszubauen. HANDmed.: Was würde sich denn deiner Meinung nach ändern, wenn mehr Leute die bvmd kennen würden? Vor allem gäbe es wahrscheinlich mehr Famulantenaustauschplätze als im Moment! Sicherlich auch Wir vertreten Studenten, die uns zum Teil gar nicht kennen. eine noch größere Fülle an neuen Projekten. Außerdem hätte die bvmd dann eine ganz andere Legitimation: Sie versteht sich als Bundesvertretung der Medizinstudenten in Deutschland, obwohl bestimmt die Hälfte dieser Medizinstudenten sie überhaupt nicht kennt. Dabei wäre es sicher im Interesse aller, beispielweise die Studienbedingungen zu verbessern. HANDmed.: Welche Vorteile bringt dir dein zukünftiges Amt? Ich denke, dass ich in erster Linie viel lernen werde über den Verein, über mich, über das Interagieren mit so vielen verschiedenen Menschen und Interessen. Außerdem stehen sicherlich 9

10 10 eine ganze Menge offizieller Treffen mit wichtigen Menschen auf dem Programm: Die zu erleben ist schon eine spannende Sache. HANDmed: Siehst du dich als Sprachrohr der Medizinstudenten? In einem gewissen Sinne schon, denn die bvmd versteht sich ja auch als solches. Trotzdem muss man wohl sagen, dass ich im nächsten Jahr wohl eher repräsentative Aufgaben habe sowie hauptsächlich die Koordination verschiedener Treffen und Arbeitsgruppen übernehme. Die inhaltliche Arbeit wird im Wesentlichen von den Arbeitsgruppen der bvmd übernommen. HANDmed.: Verdienst du eigentlich etwas als Präsident? Nein, es gibt zwar eine Aufwandsentbvmd-Mitgliederversammlung HANDmed.: Darfst du Frau Schmidt die Hand schütteln? Bestimmt. Bei irgendwelchen Podiumsdiskussionen oder Gesprächen wird man sich schon über den Weg laufen. HANDmed.: Und über welche Nachteile siehst du lieber hinweg? Mein Zimmer wird wohl verwaisen und unter Ordnern völlig versinken die Präsidentschaft wird im Ganzen viel, viel Zeit beanspruchen, meine Tage werde ich mit dem Antworten auf irgendwelche Mails verbringen, die Wochenenden wohl mehr auf Bahnhöfen als daheim... HANDmed.: Was sagt dein Studium dazu? (lacht) Das werde ich sehen und dann entscheiden, ob ich weiter studiere oder erstmal für ein oder zwei Semester aussetze. Das hängt ein bisschen davon ab, wie flexibel sich alle zeigen. Die Erfahrungen meiner Vorgänger waren aber häufig, dass sich Präsidentenamt und Studium eher mäßig miteinander vertragen: Da war Aussetzen die einzige Möglichkeit. HANDmed.: Werden wir hier merken, dass der Präsident aus Jena kommt? Oder anders: Wird die bvmd merken, dass an Ihrer Spitze ein Jenaer steht? Wenn man realistisch ist: Wohl eher nicht, es sei denn es fällt auf, dass ich noch weniger als sonst in den Vorlesungen bin. Wenn der Bundeskongress der bvmd aber im nächsten Herbst nach Jena kommt, dann wird man uns nicht mehr übersehen können! HANDmed.: Unterstützt dich unsere Fakultät? Ja, ich befinde mich in der glücklichen Situation, von der Fakultät unterstützt zu werden hauptsächlich finanziell für meine Reisen.

11 schädigung für Material- und Telefonkosten, sonst aber nichts. Wie viel man in dem Jahr aber draufzahlt, dazu schweigen alle meine Vorgänger. Es würde die Nachfolgersuche wohl nahezu unmöglich machen... Der bvmd-vorstand 2009 HANDmed.: Der alte Vorstand sah nach einem Jahr im Amt auf der letzten Mitgliederversammlung relativ fertig aus überarbeitet und übernächtigt. Schreckt das nicht ein bisschen ab? Sicherlich habe ich nach dem Jahr ein paar graue Haare mehr. Aber ich hoffe, dass der Spaß mich über die Zeit trägt. Und dann gibt es ja noch viele Freunde, die mir auf charmante Weise immer wieder zu verstehen geben, dass es neben der bvmd auch noch ein anderes Leben gibt diesen Hinweis werde ich wohl im kommenden Jahr gut gebrauchen können. HANDmed.: Mit welchem Gefühl gehst du in das Jahr deiner Präsidentschaft? Einerseits bin ich im Moment absolut motiviert und gespannt, was wirklich auf mich zukommt, wenn es richtig los geht. Andererseits bin ich natürlich auch nervös, denn so ganz klar ist mir wahrscheinlich noch nicht, was mich da erwartet. HANDmed: Will ein bvmd-präsident in 20 Jahren Ärztefunktionär werden und in die große Politik gehen? Eine gute Frage. Ein Grund, mich für dieses Amt zu bewerben war vielleicht, dass ich herausfinden wollte, ob mir die Arbeit in dieser Richtung liegt. Mit meiner Mitarbeit im Fachschaftsrat und im Fakultätsrat habe ich diese ja schon seit Jahren betrieben. Als bvmd-präsident bietet sich jetzt die Möglichkeit, auf Hochschul- und Gesundheitspolitik auf höhere Ebene Einblick zu gewinnen mal schauen, ob dieser Lust auf mehr macht. HANDmed.: Was wünschst du dir von uns Jenaer Studenten für das kommende Jahr? Mehr Initiative? Hier gibt es ja schon extrem viel Initiative! Die Fachschaft ist so groß wie nie und in unterschiedlichsten Projekten sehr aktiv. Vielleicht sollten noch mehr mitmachen oder sich zumindest dafür interessieren - das würde mich glücklich machen. HANDmed.: Und noch die obligatorische Frage zum Schluss: Wie hältst du dich warm? Mit Kirschkernkissen im Nacken und Ein-Personen-Feuerzangen-Bowle für unterwegs :) Die HANDmed. dankt für dieses Gespräch und die leckere heiße Schokolade und wünscht dir ein spannendes Jahr als bvmd-präsident! Paula und Carolin 11

12 PJ Unser Dauersorgenkind Nach dem PJ und mit dem Zweiten Staatsexamen in der Tasche sollen wir theoretisch in der Lage sein, als Arzt selbstständig eine eigene Station führen zu können. Theoretisch. Patienten werden aber nicht allein durch Blutabnahmen und Hakenhalten gesund. Was Stationsärzte in ganz Deutschland nicht davon abhält, ihren PJlern genau dies als Lebensinhalt anzubieten. Warum? Nun, selbst für die am besten im PJ bezahlenden Kliniken sind wir immer noch deutlich billiger als Pflegende... Was nun auch unser Uniklinikum dazu bewogen hat, ab Januar 400 Euro im Monat zu zahlen in letzter Zeit waren wahrscheinlich doch zuviele Studenten in die lohnende Peripherie abgewandert. Doch wollen wir wirklich nur Geld? Oder wäre uns eine bessere Ausbildung nicht eigentlich noch wichtiger? 12 Insgesamt sind es vier große Punkte, die im Moment zum Thema PJ zu Kritik veranlassen: 1) Wir lernen nicht genug, um anschliessend Patienten selbstständig versorgen zu können. 2) Wir haben keine Zeit für die Examensvorbereitung. 3) Wir können in Deutschland unsere PJ-Kliniken nicht selbstständig auswählen. 4) Wie bekommen meist keine Aufwandsentschädigung (und wenn, dann ist sie oft eine Entschädigung für ungenügende Lehre).

13 Kurz: Wir werden als billige Arbeitskräfte eingesetzt, deren Ausbildung zum Arzt zweitrangig ist. Arme Studenten. Arme Patienten. Seit dem vergangenen Herbst aber beginnt sich endlich Widerstand zu regen: bvmd und Marburger Bund haben gemeinsam eine PJ-Kampagne gestartet, die eine Behebung der größten Mängel anstrebt. Doch dies wird nur möglich sein, wenn alle Medizinstudenten eine Verbesserung des PJ unterstützen auch jene im ersten Semester, für die das letzte Studienjahr noch weit entfernt ist. Damit wir dann vielleicht schon in sechs Jahren ein besseres PJ absolvieren können! (Wichtig für die Zwischenzeit: damit schlechte Kliniken keine Chance mehr auf neue PJler haben!) Paula Nachgefragt: Kurzinterview mit Frau Neimann HANDmed: Welche Vorlesungen sind durchschnittlich am meisten besucht? Frau Neimann: Ich denke das sind die Anatomievorlesungen. HANDmed: Welchen Dozenten lauschen Sie am liebsten? Frau Neimann: Eigentlich höre ich den Vorlesungen von Frau OÄ Fröber und Prof. Halbhuber am liebsten zu. HANDmed: Haben Sie für die Studenten ein gutes Rezept gegen Langeweile, sollte die Vorlesung einmal nicht so spannend sein? Frau Neimann: Wenn eine Vorlesung einen Studenten mal nicht so anspricht, und die Langeweile überkommt ihn, dann sollte er rausgehen. Wer sich langweilt, schwatzt meistens mit dem Nachbar. Das bringt Unruhe und stört. HANDmed: Welche Gegenstände werden am häufigsten im Hörsaal vergessen? Frau Neimann: Am häufigsten finde ich nach den Vorlesungen Federtaschen, Mützen, Handschuhe und Regenschirme verwaist in den Sitzreihen. Das Kurioseste war wohl ein Schädelmodell aus der Anatomie, das ein Student einmal im Hörsaal liegengelassen hat. HANDmed: Wie halten Sie sich im Hörsaal warm? Frau Neimann: Warm halte ich mich mit dicken Socken in Stiefeln und genieße ab und zu einen heißen Becher Kaffee. Aber eigentlich ist der Sauerstoffmangel das größere Problem im Hörsaal. Die Luftumwälzanlage schafft es ab und an nicht und um die Mittagszeit müssen zusätzlich Fenster und Türen geöffnet werden. Das ist aber wiederum für einige Studenten in den hinteren Bankreihen zu kalt. Anziehen nach dem Zwiebelprinzip ist da wohl das Günstigste. Nachgefragt von: Katharina 13

14 Wie halte ich mich warm? Titelthema: 1 14 Der Nierenwärmer. Ein Plädoyer. Es ist Zeit, das Haus zu verlassen. Der knappe Pulli beziehungsweise das super tanzkompatible und luftige Shirt werden dich zum Hingucker des Abends machen. Ein letzter Blick in den Spiegel. Dann schwenken deine Augen Richtung Ausgangstür und bleiben am strengen Blick einer Frau hängen, die dort im Türrahmen steht und dich von oben bis unten mustert. Der erhobene Zeigefinger lässt nichts Gutes ahnen. Die Frau saugt scharf die Luft ein und hebt an: Es ist sehr kalt draußen und es sieht nicht so aus, als hättest du ein Unterhemd an. Es folgt eine Salve von Risiken und Folgen kalter Nieren. Zentrale Begriffe ihrer Rede sind die Nierenbeckenentzündung und... das finale Todesszenario lässt dich zerstochen und ausgelaugt dreimal pro Woche zur Dialyse laufen. Du ahnst, diese Frau könnte deine Mutter sein. Nun sind die Zeiten der Vor-

15 herrschaft Muttis bei den meisten lange vorbei. Doch ein klitzekleines bisschen ist sie immer da, diese Stimme im Kopf, die auch zum heißesten Fummel sagt: Du kriegst es mit den Nieren, Kind. Und immer wieder plagt das Gewissen. Aber was kann der pflicht- jedoch auch modebewusste junge Mensch tun? Kauft er sich einen Stapel der ach so praktischen jedoch ästhetisch unzulänglichen Hemdchen und wird zum Modeflop? Oder riskiert er weiterhin sein Leben und Muttis ferne Liebe und läuft mit halbnackiger Mitte durch die Welt? Doch welche elegante Lösung gibt es, dem Gewissen Erleichterung zu verschaffen und trotzdem stylisch sein Leben zu bestreiten? (Trommelwirbel) Den Nierenwärmer! Am besten selbst gestrickt! Wie der Name schon klangvoll vermuten lässt, handelt es sich beim Nierenwärmer um ein Accessoire zur Wohltemperierung dieser empfindlichen Körperregion. Flink lässt sich der wärmende Wollschlauch über- und wieder abstreifen und wird so zum unabdingbaren Begleiter. Da wird selbst das Jacke ablegen zum Hingucker auf jeder Party. Hm... Richtig. Dazu muss man stricken können. Macht aber nichts. Im Internet wimmelt es von hilfreichen Frauenzeitschriftenartikelchen (auch für den Mann...). Außerdem ist Stricken eine ideale Freizeitbeschäftigung, um (welcher Mediziner kennt das nicht) dem Stress des Studiums zu entfliehen. Ein Gefühl meditativer Ruhe wird sich in Windeseile einstellen. Wem stricken immer noch zu altbacken scheint, kann sich den schicken Nierenwärmer auch nähen oder kaufen. Wobei allerdings zu beachten ist, dass Stricken wieder salonfähig geworden ist. Eine beachtliche Auswahl, auch jugendfreundlicher Strickzeitungen in gut sortierten Supermärkten lässt dies auch dem Laien schnell klar werden. Tipp: Bei Ebay findet man unter dem Suchbegriff Nierengurt gefühlte Angebote. Die sehen auch ein bisschen weniger Retro, dafür aber sehr sportlich aus. So. Und wenn du das nächste Mal ungeschützt das Haus verlassen willst, dann greif zum Nierenwärmer und mach deine Mutti glücklich. Anne 15

16 2 Heiße Schokolade...hmmmm! Denn die wärmt von innen: Weil sie heiß ist und verdammt gut schmeckt. Wir stellen vor, in welchen Cafés in Jena man das wohligwarme Getränk am besten genießen kann. Und ob es sich lohnt, in einen Uni-Kakao zu investieren.» Im Immergrün.» Temperatur: Weil er wie bei Oma noch richtig im Wassertopf gekocht wird, ist er: richtig schön heiß.» Konsistenz: Es ist Kakao, kein Pudding. Eine Wohltat in der Welt der Mehlschwitze-Trinkschokoladen...» Was liegt daneben: Pastell-Smarties - oder ein Stückchen Immergrün-Kuchen» Preis/Volumen: 200 ml/1,20 Euro» Sternchen: 4 von 5» Im Markt 11.» Geschmack: Dank echtem Kakao - verdammt lecker und nicht so süß.» Konsistenz/Temperatur: Kein Pudding, fühlt sich warm und lecker an :)» Auswahl: Riesig - verschiedene Trink- und Puddingschokis mit unterschiedlichen Beimischungen...zum Beispiel mit Chili.» Preis/Volumen: 2,20 Euro/ca. 400 ml» Sternchen: 5 von 5» In der Drogerie. 16» Geschmack: Lecker, lecker Schokopudding mit Milchschaum oder Sahne.» Konsistenz/Temperatur: Puddingähnlich, kann dadurch nahezu eine vollständige Mahlzeit ersetzen (wenn die Mensa also mal wieder nichts bietet...)» Was liegt daneben: Ein kleiner eingepackter Keks (also nichts fürs Ökoherz)» Volumen: 400 ml» Preis: 2,90 Euro» Sternchen: 4,5 von 5

17 » Im Bohème.» Temperatur: Heiß genug um sich die Zunge zu verbrennen...» Konsistenz: Cremig, weil nur die Kuh im Spiel gewesen ist und nicht der Hahn Geschmack:» Geschmack: Kakaoig, aber trotzdem süß» Extras: Wer will kann einen riesen Batzen nicht-sprühsahne dazu haben, den Karamellkeks gibt s umsonst!» Volumen: Müslischale (400ml)» Preis: 2,90 (mit Sahne)» Sternchen: 4 von 5» Im Milchmix.» Geschmack: Die Vollmilch-Heiße-Schokoloade (das Referenzobjekt) sehr schokoladig, nicht zu süß, mit Schokosplittern und Sahne wirklich deliziös.» Temperatur: Heiß, so wie es sein sollte!» Konsistenz: Auffallend flüssig, sehr angenehm!» Was liegt daneben: Ein Amarettini und Zucker (warum??)» Preis/Volumen: 200ml/2,90 Euro» Sternchen: 4 von 5, da preisintensiv und das Milchmix ist nach einem Umbau auch nicht mehr so gemülich, weil eng» Und in der Uni? a) Der Automat In der Biochemie» Geschmack: Schmeckt richtig schön süß und schokoladig.» Konsistenz: Der Kakao setzt sich bei langem Stehen schnell unten ab» Temperatur: Angenehme Temperatur zum unverzüglichen Verzehr - nicht geeignet für Langsamtrinker.» Preis/Volumen: 0,2 l/ 0,40 EUR» Sternchen: 4 von 5 17

18 B) In der Abbe-Mensa» Geschmack: Nur nachgezuckert runterzukriegen» Konsistenz: Homogene Masse, allerdings errinnert es nicht hunderprozentig an Kakoa» Temperatur: Etwas zu heiß - erst ein bisschen abkühlen lassen» Preis/Volumen: 0,2 l/0,60 EUR» Sternchen: 2 von 5 3 ~ Glühwein-Plan-F(rühling) Gerade noch duftete ganz Jena nach Plätzchen, Bratäpfeln und Glühwein. Während die Einen erfreut sind, dass der ganze Rummel endlich ein Ende hat, sehnen sich die Anderen schon jetzt nach dem nächsten Glühwein. Falls auch ihr ihn vermissen solltet, gibt es hier den ultimativen Glühwein-Plan-F(rühling):» 1l lieblichen Weißwein» 1,5l trockener Weißwein» ¼ l Rum» 2 Orangen» Ananasssaft» Pfirsichsaft» 2 Spritzer Zitrone» auch zu empfehlen: Chili oder Nelken Die Orangen in Spalten schneiden und in einer Pfanne mit Butter karamellisieren lassen, dann alle weiteren Zutaten nach und nach dazugeben. Heiß genießen! 18 Tipp: Feststellen konnten wir, dass das wilde Zusammenmischen von nichtweihnachtlichen Zutaten diesen Glühweinersatz zum Unikat und superlecker macht. Also schnappt euch ein paar Glühweinvermisser und den größten Kochtopf den ihr finden könnt. Schepperle! Linda, Tillmann und Carlo

19 Kompetente Beratung erhalten Sie ganz in Ihrer Nähe Bis zur nächsten Repräsentanz der Deutschen Ärzte Finanz ist es nicht weit. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin. Für eine gesicherte Zukunft informieren und beraten wir Sie persönlich und kompetent, z. B. rund um: PJ und Famulatur im Ausland Berufsstart Krankenversicherung Berufliche und private Haftung Berufsunfähigkeitsvorsorge Deutsche Ärzte Finanz Service-Center Jena Carl-Zeiss-Platz Jena Telefon: / Telefax: /

20 4 Killer kalter Füsse Den Kopf halt kalt, die Füße warm das macht so manchen Doktor arm. Diesen Spruch durfte ich mir als Kind fast täglich anhören die kalten Füße gingen davon nur leider auch nicht weg. Was also tun? Tipp 1: Kneippsche Wechselbäder Dabei werden die Füße in kniehohe Wechselbäder eingetaucht. Zuerst 510 Minuten in angenehmen warmen Wasser und danach ca. 15 Sekunden in kaltem Wasser, dreimal wiederholen. Tipp 2: Feurige Gewürze Chili, Paprika, rote Pfeffersorten, etc. verbessern den Blutfluss! Tipp 3: Bürstenmassagen Klingt brutal, aber hilft und hilft und hilft... Tipp 4: Socken grillen Selbst die dicksten Strümpfe halten nur begrenzt warm. Deswegen einfach die Socken kurzzeitig auf die Heizung legen und von beiden Seiten brutzeln lassen. Ohrenwärmer Tipp 5: Hausschuhe Hausschuhe gibt es massenhaft, aber welche zu finden, die angenehm warm halten, ist eine Seltenheit. Es gibt allerdings Hoffnung: Die neuen kuscheligen Crocs Mammoth für die kalten Tagen! Mir haben sie schon jetzt den Winter gerettet. Wem diese allerdings immer noch nicht warm genug sind, kann es doch mal mit sogenannten Cozy Toes probieren. Diese sind in der Mikrowelle aufwärmbar. Also: Ausprobieren und mit warmen Füßen durch den Winter! ~ An kalten Tagen haben wir (ja, vor allem Frauen) alle das gleiche Problem: kalte Hände, kalte Füße, kalte Ohren. Insbesondere die Bekämpfung letzterer ist oft schwierig: Mützen und Stirnbänder passen nicht zu jedem und ruinieren fast jede Frisur. Katharina 5 Nostalgische Menschen entscheiden sich wahrscheinlich für die Ohrschützer mit Bügel aus früheren Zeiten. Ich kann mich aber noch gut erinnern, dass die Bügel wehtaten und der ganze Schützer wild auf dem Kopf herumrutschte, weshalb die Ohren nie ganz bedeckt waren. 20

21 Für alle mit frostigen Ohren, die es etwas unauffälliger mögen, gibt es seit einigen Jahren die in Schweden erfundenen earbags. Diese Ohrenwärmer müssen nicht mit einem Bügel gehalten werden, sondern umschließen die Ohren mit einem Schnappmechanismus direkt. Eine Größenabstufung macht es möglich, dass jedes Ohr, für circa 15, den passenden Sack findet. Aufgrund der vollständigen Umhüllung der Ohrmuschel durch den Bag ist eine Kommunikation mit Mitmenschen nahezu ausgeschlossen, aber dort hat die schwedische Firma Abhilfe geschaffen. Es gibt jetzt nämlich SOUNDears, Earbags mit integrierten Kopfhörern. Linda ~ 6wärme Für eine Bessere menschheit Wissenschaftler sind toll. Jetzt zeigen sie uns, wie man jeden Menschen ein bisschen selbstloser machen kann: Man muss ihm nur einen heißen Tee in die Hand drücken. Oder einfach irgendetwas anderes Warmes, und schon ist unser Proband stärker gewillt, anderen etwas Gutes zu tun, und sich selbst zurückzunehmen: Die physikalische Wärme bewirkt soziale Wärme. Wie erklären sie das? Wenn wir hilflos auf die Welt kommen, dann haben wir ein Bedürfnis, das höher steht als alle anderen: Körperliche Nähe. Sie ist wichtiger als Hunger und Durst. Denn erst mit dem Schutz der Mutter wird Überleben überhaupt möglich. Diese frühe Assoziation zwischen sozialer Nähe und der Wahrnehmung physikalischer Wärme findet sich auch im ZNS: Die Insula scheint sowohl Vertrauen als auch Empathie direkt neben simplen Wärmeempfindungen zu verarbeiten. Die Psychologen Lawrence Williams und John Bargh spielten genau diesen Gedanken weiter: Müsste man bei einer derart starken Verknüpfung nicht untersuchen, ob physikalische und soziale Wärme auch miteinander wechselwirken? Man musste. Eines der Experimente sah wie folgt aus: Teilnehmer wurden aufgefordert, Wärme- oder Kältepads zu testen. Nachdem sie die Produktbewertungen abgegeben hatten, standen ihnen als Dankeschön folgende Optionen zur Wahl: Ein Geschenk für die 21

22 Teilnehmer selbst, oder aber für einen Freund. Das Interessante: Die Kältepad-Tester entschieden sich zu 25% dafür, einen Freund zu beschenken. Bei den Warmpad-Testern waren es hingegen 54%... Experiencing physical warmth promotes interpersonal warmth. Williams, Lawrence; Bargh, John Science Oct 24;322(5901): ~ Warm um s Herz Oh du Fröhliche, oh du Selige - Uns allen wurde warm ums Herz als das fünfte Semester zur alljährlichen Sammlung für einen guten Zweck durch die Hörsä- Paula 7 le zog. Mit rund 60 Sängern und einer musikalischen Untermalung durch Saxophon, Cello, Klavier und Querflöte sowie den obligatorischen selbstgebackenen Plätzchen erheiterten sie so manche Vorlesung. Dafür, dass es euch gefallen hat, sprechen nicht nur die Standing Ovations sondern auch das gesammelte Geld: Es kamen unglaubliche 1700 Euro zusammen. Eine Hälfte des Klingelbeutels fließt in die lokale Elterninitiative für das seelisch erkrankte und verhaltensauffällige Kind e.v., die andere in ein äthiopisches Youth Hostel, das den Schulbesuch ermöglicht. Stellvertretend für die Kinder, deren Projekte zu gleichen Teilen gefördert werden sollen, bedankt sich das fünfte Semester für eure Spenden! Zum Ausschneiden für s Portemonnaie für einen Hauch Herzenswärme beim Aufklappen. 22

23 Dass die Jenaer Anatomie eigentlich ein stiller Ort ist, wissen viele. Nämlich gerade dann, wenn man als letzter nach dem Präppen das Haus verlässt Einmal im Jahr jedoch dringen Klänge durch die schweren Glastüren, die so gar nichts mit Prometheus und Co. zu tun haben: zarte Streicher, ein Cembalo und vielleicht der Gesang einiger Studenten. Auch dieses Jahr war das Collegium Musicum Anatomi- 8 cum wieder einmal eine gut besuchte Veranstaltung mit Stil, Fettbrot und Glühwein. Maria, Julia, Lisa, Inga, Paula, Anne und Moritz stimmten uns gekonnt auf Weihnachten ein. Für alle, die es in diesem Jahr verpasst haben: unbedingt vormerken, wenn es euch mal wieder zu frostig draußen wird! Luise und Karoline ~ Plätze zum warmhalten 1 Auf der heimischen Couch - der Klassiker mit Erfolgsgarantie und Wohlfühlfaktor... 2 Hörsaal: Wärme wird meist umweltfreundlich von Kommilitonen produziert, schlechte Klimatisierung tut ihr Übriges 3 Straßenbahn: Der Geheimtipp für alle Rastlosen: Vor allem des nachts erspart sie den Heimweg in der Kälte. Es soll allerdings schon StraBa-Fahrer gegeben haben, die ein im Schlaf gefristetes Verharren über die Endhaltestelle hinaus mit brachialem Wecken und Rauswurf quittiert haben. 4 Sauna: Der Inbegriff von Wärme, das Holz ist leider oft sehr hart und der unausweichliche Anblick seiner Mitmenschen ist nicht immer indiziert 5 Kneipe: Mit einigen Spirituosen im Magen/Kopf sollte Wärme garantiert sein, auch ein Gespräch kann warm ums Herz machen 6 Bett: Wenn Decke und Kissen vorhanden, wirklich effektiv! Gegebenenfalls allein oder zu zweit nutzbar, auch mit körperlicher Betätigung zu verbinden, ansonsten: Schlafen. 7 Disco: Tanzen erwärmt, und wie! Allerdings riecht man hinterher nach den Ausdünstungen seiner Mitmenschen. 8 Schwimmbad: Whirlpool geeignet (mikrobiologische Kontamination möglich, immunologische Kompentenz erforderlich!), mit Abstrichen auch Sportbecken (+ körperliche Betätigung möglich, - Wassertemperatur unter 37 C, also nicht equilibrieren: soziale Separation droht!) 9 An beliebigem Ort auf die globale Erwärmung warten: Das wird schon. CAVE: Erfrierungsgefahr! Franz 23

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr

Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr Quicklebendiger Start Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr mit der neuen Empfehlung zur Rotavirus-Impfung Deutsches Grünes Kreuz e.v. Warum so früh impfen? Mamis Nestschutz hält nur kurz an, manchmal gibt

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe?

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? copy 11pt Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? Wo viele Menschen zusammenkommen, können sie besonders leicht übertragen werden: Die Erreger der Lungenentzündung. Niesen und Husten, ein Händedruck

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten Probleme mit Motivation? Teste Dich einmal selbst! Unser nicht ganz ernst gemeinter Psycho-Fragebogen Sachen Motivation! Notiere die Punktzahl. Am Ende findest Du Dein persönliches Ergebnis! Frage 1: Wie

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Neue Freiheiten und mehr Verantwortung

Neue Freiheiten und mehr Verantwortung Neue Freiheiten und mehr Verantwortung Ich heiße Maria Fernanda Bravo Rubio. 2012 schloss ich mein deutsches Abitur an der Humboldtschule Caracas in Venezuela erfolgreich ab. Zurzeit studiere ich an der

Mehr

Ansonsten vermisse ich nur das deutsche Brot 18. Oktober 2006

Ansonsten vermisse ich nur das deutsche Brot 18. Oktober 2006 Ansonsten vermisse ich nur das deutsche Brot 18. Oktober 2006 Teneriffas Neue Presse - Nachrichten Informationen Reportagen Interview mit zwei deutschen Erasmus-Studenten über erste Inseleindrücke, Probleme

Mehr

Behandlungsfehler. Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse am 4. September 2002 in Berlin

Behandlungsfehler. Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse am 4. September 2002 in Berlin Behandlungsfehler Was erwarten die Menschen? Was kann man tun? Wo gibt es Hilfe? Was muss sich ändern? Pressekonferenz der Techniker Krankenkasse am 4. September 2002 in Berlin Ausgangslage Valide Zahlen

Mehr

in diesem Training möchte ich Dich an die Hand nehmen und Dir die ersten Wege zeigen, mit denen Du mit Frauen ins Gespräch kommen kannst.

in diesem Training möchte ich Dich an die Hand nehmen und Dir die ersten Wege zeigen, mit denen Du mit Frauen ins Gespräch kommen kannst. Hey, in diesem Training möchte ich Dich an die Hand nehmen und Dir die ersten Wege zeigen, mit denen Du mit Frauen ins Gespräch kommen kannst. Wie ich bereits sagte - meine Philosophie ist eine andere.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

1. Praktisches Jahr 2. Praktikumsort

1. Praktisches Jahr 2. Praktikumsort 1. Praktisches Jahr Das Medizinstudium ist in einen vorklinischen und in einen klinischen Abschnitt geteilt, wovon der vorklinische die ersten zwei Jahre und der klinische die restlichen vier Jahre darstellen.

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Die Entscheidung. Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht.

Die Entscheidung. Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht. Stefan Leichsenring Die Entscheidung Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht. "Unsere Lage hat sich in den letzten Monaten eigentlich nicht verschlechtert, sie ist genauso schlecht wie

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier:

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier: Keine Sorge, es gibt schnelle Hilfe. Überreicht durch: Fest steht: Es bringt gar nichts, einfach nur abzuwarten. Wann? Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser eventuell kann es sogar sein, dass

Mehr

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Interview mit Frau Dr. Pia Heußner vom Mai 2012 Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Die Diagnose Krebs ist für jede Partnerschaft eine große Herausforderung. Wie hält das Paar die Belastung

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus?

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? NINA DEISSLER Flirten Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? Die Steinzeit lässt grüßen 19 es sonst zu erklären, dass Männer bei einer Möglichkeit zum One-Night-Stand mit

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Mein Jahr in Südafrika! "Masisukume Sakhe"

Mein Jahr in Südafrika! Masisukume Sakhe Newsletter No 1 Juli 2012 Hallo liebe (r) Interessierte, die Vorbereitungen für meinen Aufenthalt in Südafrika - genauer - in der Provinz KwaZulu Natal - genauer - in Richmond und noch einmal genauer -

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Impfen. Fortbildungsveranstaltung für MPA 22. März 2007. Dr. med. R. Christen; Thun

Impfen. Fortbildungsveranstaltung für MPA 22. März 2007. Dr. med. R. Christen; Thun Impfen Fortbildungsveranstaltung für MPA 22. März 2007 Dr. med. R. Christen; Thun Themata Fast historische Infektionskrankheiten warum Impfen Neue und zukünftige Impfungen Aktueller Impfplan Poliomyelitis

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn

Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Ansprache beim Konfi 3-Familiengottesdienst mit Abendmahl am 23.2.2014 in Steinenbronn Liebe Konfi 3-Kinder, liebe Mitfeiernde hier im Gottesdienst, Ich möchte Ihnen und euch eine Geschichte erzählen von

Mehr

WHITEPAPER ZUR STUDIE. Future Trends Zukunft der digitalen Gesundheitsversorgung

WHITEPAPER ZUR STUDIE. Future Trends Zukunft der digitalen Gesundheitsversorgung WHITEPAPER ZUR STUDIE Future Trends Zukunft der digitalen Gesundheitsversorgung Abstract Die Studie Future Trends - Zukunft der digitalen Gesundheitsversorgung untersucht die generelle Bereitschaft, digitale

Mehr

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage

Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage Umfrage Erste Hilfe für Medizinstudenten(1)(2)(3) (4)(5) Ergebnisse der Umfrage Teilnehmer: Ausgefüllt: 18 15 (83%) Diese Umfrage wurde mit dem Ostrakon Online Evaluation System indicate2 durchgeführt.

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29

Labortests für Ihre Gesundheit. Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29 Labortests für Ihre Gesundheit Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Vorsorge-Impfungen bei Kindern Schutz von Anfang an Kinder: Wenn sie das Licht der Welt erblicken,

Mehr

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß).

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Was passt zusammen? Schneiden Sie aus und ordnen Sie zu! hoher Blutdruck niedriger Blutdruck Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Wenn ich mich anstrenge, atme ich sehr schwer. Mir ist

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan)

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Dame oder Tiger? 1 Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Der König eines nicht näher bestimmten Landes hat zwölf Gefangene und möchte aus Platzmangel einige

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte.

Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Nicht Raucher Nach einer Studie DEGS1 rauchen knapp 1/3 der Erwachsenen in Deutschland. Bei den jungen männlichen Erwachsenen sogar fast die Hälfte. Mit den gesundheitlichen Risiken brauchen wir uns erst

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen

Wichtige Impfungen für Senioren. Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Wichtige Impfungen für Senioren Vortrag für Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen Bedeutung von Impfungen Impfen ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahme Impfen schützt jeden Einzelnen vor

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ

Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ Ist es dir beim Lesen der Bibel auch schon einmal so ergangen, dass du dich wunderst: Warum wird nicht mehr darüber berichtet? Ich würde gerne

Mehr

111 Überwinden depressiven Grübelns

111 Überwinden depressiven Grübelns 111 Überwinden depressiven Grübelns 57 In diesem Kapitel geht es nun um die Dinge, die man tun kann: Wie gerate ich weniger oft ins Grübeln hinein? Wie steige ich schneller wieder aus Grübelprozessen aus?

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt?

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? B1, Kap. 27, Ü 1b 1 Essen ist mein Hobby, eigentlich noch mehr das Kochen. Ich mache das sehr gern, wenn ich Zeit habe. Und dann genieße ich mit meiner Freundin das

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Gerne möchte ich unser Gespräch mit einem Satz von Ihnen aus Ihrem Fachgebiet beginnen: Gene sind nur Bleistift

Mehr

Noch bei Trost? Alternative Gedanken zur Jahreslosung 2016 ICH WILL EUCH TRÖSTEN, WIE EINEN SEINE MUTTER TRÖSTET Jesaja 66, 13

Noch bei Trost? Alternative Gedanken zur Jahreslosung 2016 ICH WILL EUCH TRÖSTEN, WIE EINEN SEINE MUTTER TRÖSTET Jesaja 66, 13 Noch bei Trost? Seite 1 Noch bei Trost? Alternative Gedanken zur Jahreslosung 2016 ICH WILL EUCH TRÖSTEN, WIE EINEN SEINE MUTTER TRÖSTET Jesaja 66, 13 Ein fünfzigjähriger Mann in beruflich verantwortlicher

Mehr

Persönlich. Engagiert. Veränderungen am Lebensende

Persönlich. Engagiert. Veränderungen am Lebensende Persönlich. Engagiert. Veränderungen am Lebensende Der drohende Verlust eines nahen Angehörigen kann Unsicherheiten, Ängste und Befürchtungen hervorrufen diese Gefühle werden durch Unklarheiten und fehlendes

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie

Mehr

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie Ich bin aus Frankreich am 8. April 2009 nach Deutschland gekommen. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber als zwei weibliche Personen mir gesagt haben: Hallo!, bin ich entspannter geworden. Am Anfang meines

Mehr

Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Und auch Sie entwickeln sich.

Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Und auch Sie entwickeln sich. ANE Elternbriefe Arbeitskreis Neue Erziehung e. V. in Leichter Sprache 1 Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Baby! Endlich ist Ihr Baby da. Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig.

Mehr

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch!

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Ein Gespräch mit der Drüberleben-Autorin Kathrin Weßling Stehst du der Digitalisierung unseres Alltags eher skeptisch oder eher

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Patienten, sondern hauptsächlich durch Befragen des Körpers selbst.

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das

Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das Was ist denn los? 7 KB 2 1 Was ist da? Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das 2 Krankheiten Was haben die Leute wirklich? Korrigieren

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte.

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte. Es ist der 24. Dezember. Heute ist Heiligabend. Nach dem Aufstehen schaut Sarah erst einmal im Adventskalender nach. Mal sehen, was es heute gibt. Natürlich einen Weihnachtsmann! O du fröhliche... Weihnachtszeit:

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab):

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): Portfolio/Angebote Familie Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): 1. Vom Paar zur Familie 2. Eltern = Führungskräfte 3. Angemessen Grenzen setzen Beziehung

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Darum geht es in diesem Heft

Darum geht es in diesem Heft Die Hilfe für Menschen mit Demenz von der Allianz für Menschen mit Demenz in Leichter Sprache Darum geht es in diesem Heft Viele Menschen in Deutschland haben Demenz. Das ist eine Krankheit vom Gehirn.

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch Der Geldratgeber für junge Leute FinanzBuch Verlag 1. Säule: Machen Sie sich bewusst, wie Sie mit Geld umgehen»ich bin momentan noch 20 Jahre alt und wohne noch bei

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben.

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Du musst offen für das Glück sein, um es zu erfahren und ihm zu begegnen. Und du musst daran glauben, dass du es verdient hast, was da draußen an Positivem

Mehr

Die Fachschaft informiert

Die Fachschaft informiert Die Fachschaft informiert Service Projekte Fachschaft AGs Unipolitik Unipolitik Fakultätsrat: höchstes Entscheidungsgremium der Fakultät 6 gewählte studentische Vertreter Studienkommission Ausschuss des

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Personen: Daniela, Lotta, die Mutter, Frau Sommer, die Nachbarin, Christbaumverkäufer, Polizist, Frau Fischer, Menschen, Erzähler/in. 1. Szene: Im Wohnzimmer (Daniela

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr