Leistungsübersicht 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsübersicht 2015"

Transkript

1 Leistungsübersicht 2015

2 PT einfach gut versichert. Online Prämien sparen Sie profitieren von mehr als 10 % Prämienrabatt auf Zusatzversicherungen. Sie können ganz bequem Änderungen an Ihrer Versicherungsdeckung vornehmen und verfügen über ein elektronisches Dokumentenarchiv. Auf Ihre Fragen erhalten Sie rasch präzise Antworten von Ihrer persönlichen undenberaterin oder Ihrem persönlichen undenberater. Online und einfach. Mehr als unden haben sich bereits für das Online-Angebot der PT entschieden. Zu Recht: Die Internetplattform ist die fortschrittlichste Online-Lösung in der Schweizer rankenversicherung. Auf erfahren Sie mehr. Sichere Plattform für Ihre Versicherungsdaten Sie erhalten direkten Zugriff zum umfassenden PTnet. In diesem geschützten Bereich verwalten Sie Ihre Versicherungsdaten einfach und sicher. So sicher wie beim E-Banking. Und Sie können sich im gesicherten Bereich jederzeit an Ihre persönliche undenberaterin, Ihren persönlichen undenberater wenden. 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche. Online-Versicherte haben Vorteile Bis 11,7 % Prämienrabatt: Online-Bonus von 5 % auf allen Zusatzversicherungen und 6,7 % Treuerabatt auf den wichtigen Deckungen rankenpflege-plus, rankenpflege-comfort und Spitalkosten. Einfaches und sicheres Login für den raschen Zugriff auf Ihr Online-Versicherungsdossier. Eine persönliche Ansprechperson, die sich gerne Zeit für Sie nimmt. ostenloser Internet-Rechtsschutz, der Ihnen bei Online-Betrug oder Cyber-Mobbing zum Recht verhilft. Eine persönliche Online-Gesundheitsakte mit Notfallausweis auf VitaClic. Wir übernehmen für Sie die Monatsgebühr von CHF VitaClic die persönliche Gesundheitsakte online In der VitaClic-Gesundheitsakte verwalten Sie Ihre Gesundheitsdaten online. Sie können Daten hinterlegen, die für den medizinischen Notfall überlebenswichtig sind: Blutgruppe, rankheiten, Allergien usw. Ausgezeichnet mit dem VDSZ-Datenschutzgütesiegel hütet VitaClic Ihre vertraulichen Gesundheitsdaten. Mehr Informationen erhalten Sie auf

3 Produktübersicht Grundversicherung Obligatorische rankenpflege versiche rung (OP) mit gesetzlicher oder wählbarer Franchise OP Arzt-, Medikamenten-, Spital- und andere osten. Spital: Allgemeine Abteilung eines Listenspitals mit Leistungsauftrag, höchstens nach dem Tarif des Wohnkantons. ostenübernahme nach Art. 41 VG. ein Höchsteintrittsalter für alle OP Versicherungen. OP als alternatives Grundversicherungsmodell PTwin.win Telemedizin Telemedizinische ärztliche Beratung. Prämienrabatt von mindestens 5 % bei kostenbewusstem Verhalten. PTwin.doc Hausarztmodell Freie Wahl eines Hausarztes, mit 15 % Prämienrabatt. PTwin.plus Gesundheitsnetz Optimale Behandlungsqualität in einem ausgewählten Gesundheitsnetz, mit 20 % Prämienrabatt. Spitalkostenversicherung (5 % Rabatt bei Online-Versicherung) Auf Wunsch mit 3 Jahresvertrag (6,7 % Treuerabatt) Allgemeine Abteilung Spitalkosten in der allgemeinen Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungsauftrag und anerkanntem Tarif in der Schweiz. Halbprivate Abteilung Spitalkosten in der halbprivaten Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungsauftrag und anerkanntem Tarif in der Schweiz. Private Abteilung Spitalkosten in der privaten Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungsauftrag und anerkanntem Tarif in der Schweiz. Variante privat Welt wählbar. Weitere Zusatzversicherungen (5 % Rabatt bei Online-Versicherung) Heilungskosten Geldleistungen Weitere Produkte/Dienstleistungen rankenpflege-plus- oder rankenpflege-comfort-versicherung osten für Medikamente, Brillen, Gesundheitsförderung usw. Inkl. Reise und Ferienversicherung während max. 8 alenderwochen pro Jahr. Auf Wunsch mit 3 Jahresvertrag (6,7 % Treuerabatt). Unfallzusatzversicherung für Pflegeleistungen Ungedeckte osten in Ergänzung zur Unfalldeckung. Natura-Versicherung osten für alternative Heilmethoden. Zahnbehandlungs-Versicherung osten von Zahnbehandlungen. Freiwillige rankenversicherung Ideale Versicherung für Personen mit Wohnsitz im Ausland. Versicherung bei rankheit oder rankheit und Unfall für Tod und Invalidität (TI/UTI) Auszahlung von apitalleistungen im Todes und Invaliditätsfall. Eintritt bis zum 55. Altersjahr. Unfallversicherung für Tod und Invalidität Auszahlung von apitalleistungen im Todes und Invaliditätsfall bei Unfall. Erwerbsausfall Schadenversicherung Taggeldauszahlung bei Arbeitsunfähigkeit im Rahmen des tatsächlichen Erwerbsausfalls. Eintritt ab 16. Altersjahr. Erwerbsausfall Summenversicherung Taggeldauszahlung bei Arbeitsunfähigkeit, ungeachtet des tatsächlichen Erwerbsausfalls (z. B. für Selbstständigerwerbende, Hausfrauen und Hausmänner). Eintritt ab 16. Altersjahr. Spitaltaggeldversicherung Taggeldauszahlung bei Aufenthalt in einem Akutspital ohne Nachweis ungedeckter osten. Garanta Aufnahmegarantie-Versicherung Garantiert die spätere Aufnahme in die Spitalkostenversicherung halbprivate oder private Abteilung ohne erneute Gesundheitsprüfung. Reise- und Ferienversicherung Deckung unvorhergesehener Ereignisse und Auslagen bei Ferien im Ausland. Internet-Rechtsschutz ostenlos für Online Versicherte. Verkehrs- und Privatrechtsschutz Ideale Ergänzung zum Gesundheitsrechtsschutz. Gesundheitsrechtsschutz ostenübernahme bei Rechtsstreit aufgrund Gesundheitsschädigung. Gesundheitsplattform VitaClic Informationen über Gesundheits wesen, abspeichern von Notfalldaten und eigenen Dokumenten im geschützten Bereich. PTbenefit-onto (Zusammenarbeit mit BEB) Vorzugszins auf Bankkonto und Gratis-ontoführung. PTnet: 24-h-Online-Zugang zum persönlichen undendossier unter 24-h medizinische Gratis-Beratung und Notruf unter +41 (0) Bei fast allen Zusatzversicherungsprodukten ist der Eintritt in die PT bis zum 70. Altersjahr möglich.

4 Leistungen im Überblick Diese Übersicht stützt sich auf die gesetzlichen Grundlagen (inkl. VG/VVG) und die gültigen PT-Versicherungsbedingungen. Für die Be messung Ihres Leistungsanspruchs sind ausschliesslich die gesetzlichen Grundlagen und die PT-Versicherungsbedingungen massgebend.

5 Leistungen Spitalaufenthalte: Arzt-, Behandlungs- und Pensions kosten in anerkannten Spitälern. Badekuren: Medizinisch bedingt und von einem eidg. dipl. Arzt verordnet in einer anerkannten ärztlich geleiteten uranstalt unmittelbar nach einer intensiven ärztlichen Behandlung und/oder nach einem Spitalaufenthalt. Erholungskuren: Medizinisch bedingt und von einem eidg. dipl. Arzt verordnet in einer anerkannten uranstalt unmittelbar nach einer intensiven ärztlichen Behandlung und/oder nach einem Spitalaufenthalt. Schulmedizin: Behandlung durch eidg. dipl. Ärzte, Chiropraktoren sowie Personen, die im Auftrag eines Arztes Leistungen erbringen. Medikamente: Von einem eidg. dipl. Arzt verordnet. Mutterschaft: Geburtskosten. Unterbindung/Vasektomie/Sterilität Neugeborene: Beitrag für Geburt. Rooming-In: Aufenthalt von Begleitpersonen. Vorsorgeuntersuchungen Impfungen/Entwicklungskontrollen Brillen/ontaktlinsen: ostenbeitrag. Hauspflege/Spitex: Verordnet durch einen eidg. dipl. Arzt nach einer ambulanten Operation, einem Spitalaufenthalt oder wenn ein solcher vermieden werden kann. Haushalthilfe: Verordnet durch einen eidg. dipl. Arzt nach einer ambulanten Operation oder nach einem Spitalaufenthalt. Hilfsmittel: Verordnet durch einen eidg. dipl. Arzt. Zahnbehandlungen Psychotherapeuten/Psychologen Transportkosten: Medizinisch notwendige Transporte zum nächsten Arzt oder zum nächstgelegenen Spital. Rettungskosten in der Schweiz. Gesundheitsförderung: Sofern kein Leistungsbezug aus der rankenpflege Comfort Versicherung im vorangehenden alenderjahr. omplementärmedizin Gesundheitsrechtsschutz Ausland: Bei akuter Erkrankung oder Unfall während eines vorübergehenden Auslandaufenthalts.

6 Obligatorische rankenpflegeversicherung (OP) Gemäss rankenversicherungsgesetz (VG) Auch als alternatives Grundversicherungsmodell (PTwin.win, PTwin.doc, PTwin.plus) abschliessbar rankenpflege-plus-versicherung (AP, Leistungsklasse 1) (Inkl. 8 Wochen Reise- und Ferienversicherung) Im Wohnkanton volle Deckung in der allgemeinen Abteilung eines Listenspitals mit Leistungsauftrag. Im Standortkanton höchstens nach dem Tarif des Wohnkantons (Art. 41 VG). CHF 10. pro Tag während max. 21 Tagen pro alenderjahr und Deckung der ambulan ten Behandlungskosten gemäss anerkannten Tarifen. Ambulante Behandlung: ostendeckung gemäss anerkannten Tarifen. ostendeckung gemäss anerkannten Tarifen. Im angrenzenden Ausland: CHF 20. pro Tag während max. 21 Tagen ostendeckung gemäss VG für Medikamente nach Arzneimittelund Spezia litätenliste. Im Wohnkanton volle Deckung in der allgemeinen Abteilung eines Listenspitals mit Leistungsauftrag. Im Standortkanton höchstens nach dem Tarif des Wohnkantons (Art. 41 VG). ontrolluntersuchungen und Geburtskosten: ostendeckung gemäss anerkannten Tarifen. CHF 100. pro Geburt an Geburtsvorbereitung. Übernahme der osten für 3 Stillberatungen. 90 % der Medikamentenkosten gemäss Registration und Indikation der Swissmedic. Ausgeschlossen sind alle in der «Liste der pharmazeutischen Präparate mit spezieller Verwendung (LPPV)» aufgeführten Medikamente und Präparate, inkl. solche der omplementärmedizin sowie Lifestyle- Präparate und Medikamente für den Drogenersatz. CHF 150. pro Geburt an Geburtsvorbereitungs kurse. CHF 100. pro Geburt an Rückbildungskurse. arenzfrist: 270 Tage. 90 % der osten, max. CHF 300. (exkl. Sterilität). CHF 100. für jedes Neugeborene mit AP-Deckung, Leistungsklasse 1. Allgemeine und gynäkologische Vorsorgeuntersuchung alle 3 Jahre nach VG. Leistungen gemäss VG. Leistungen an Brillengläser/ontaktlinsen an krankheitsbedingte Spezialfälle CHF 180. (pro Seite), für inder bis zum vollendeten 18. Altersjahr CHF 180. (pro Jahr), gemäss MiGeL (Mittel- und Gegenstände-Liste) Ziffer 25. Gesetzliche Leistungen. 90 %, max. CHF 200. pro alenderjahr an allgemeine Vorsorge (Check-up). 90 % an gynäkologische Vorsorge untersuchung (sofern keine Pflichtleistung). 90 % der osten von Schutzimpfungen. CHF 200. arenzfrist: 365 Tage. Beitrag an Miete oder auf gemäss MiGeL (Mittel- und Gegenstände- Liste). CHF 200. pro Hilfsmittelart (rankenmobilien, Schuheinlagen, Hörapparate) und alenderjahr an Miete oder auf. Leistungen gemäss Tarif, sofern für die Behandlung eine gesetzliche Leistungs pflicht besteht. 50 %, max. CHF %, max. CHF pro a lenderjahr. CHF innerhalb von 5 alenderjahren, max. CHF 50. pro Sitzung, sofern eine ärztliche Verordnung für eine psychotherapeu tische Behandlung eines Leidens mit rankheitswert vorliegt. Behandlung nur durch Therapeuten SPV (Schweizerischer Psychothera peutenverband) oder FSP (Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen) oder SBAP (Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie). CHF pro alenderjahr (insgesamt für Transport- und Rettungskosten). CHF 400. pro alenderjahr an Reisekosten zu speziellen Serienbehandlungen. CHF pro alenderjahr (insgesamt für Rettungs- und Transportkosten). Akupunktur, Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Phytotherapie, Traditionelle chinesische Medizin. Behandlung durch einen eidg. dipl. Arzt mit Fachausweis. Behandlungskosten gemäss höchstens doppeltem Tarif des Wohnkantons (Listenspital). Im Spitalfall höchstens doppelte Pauschale des Listenspitals mit Leistungsauftrag des Wohnkantons. EU/EFTA: Übernahme der osten nach Staatsrecht und Sozialversicherungstarif des Aufenthaltslandes. Voraussetzung: Vorweisung der europäischen rankenversicherungskarte. = Leistungen abzüglich ostenbeteiligung Juristische Unterstützung und ostenbeteiligung bei einem Rechtsstreit im Zusammenhang mit irgendeiner Gesundheitsschädigung (siehe «Gesundheitsrechtsschutz»). Heilungs-, Transport- und Rettungs kosten: Volle Deckung während max. 8 Wochen pro alenderjahr aus integrierter Reise und Ferienversicherung, die zusätzliche Assistance Leistungen, eine Annullierungskosten, eine Reisegepäck sowie eine Rechtsschutzversicherung im Ausland umfasst. Siehe auch unter Reise und Ferienversicherung.

7 rankenpflege-comfort-versicherung (AP, Leistungsklasse 2) (Inkl. 8 Wochen Reise- und Ferienversicherung) Spitalkostenversicherung (H) Allgemein In der ganzen Schweiz volle Dec kung in der allgemei nen Abteilung aller Listenspitäler mit Leis tungs auftrag und anerkanntem Tarif. Im angrenzenden Ausland: CHF 20. pro Tag während max. 21 Tagen CHF 20. pro Tag während max. 42 Tagen innerhalb von 5 alenderjahren. CHF 20. pro Tag während max. 30 Tagen 90 % der Medikamentenkosten gemäss Registration und Indikation der Swissmedic und 90 % der osten, maximal CHF 200. pro alenderjahr, an komplementärmedizinische Medikamente. Ausgeschlossen sind alle in der «Liste der pharmazeutischen Präparate mit spezieller Verwendung (LPPV)» aufgeführten Medikamente und Präparate sowie Lifestyle-Präparate und Medikamente für den Drogenersatz. CHF 150. pro Geburt an Geburtsvorbereitungskurse. CHF 100. pro Geburt an Rückbildungskurse. arenzfrist: 270 Tage. 90 % der osten, max. CHF 500. (inkl. Sterilität). CHF 100. für jedes Neugeborene mit AP-Deckung, Leistungsklasse %, max. CHF 200. pro alenderjahr an allgemeine Vorsorge (Check-up). 90 % an gynäkologische Vorsorgeuntersuchung (sofern keine Pflichtleistung). 90 % der osten von Schutzimpfungen. CHF 200. arenzfrist: 365 Tage. In der ganzen Schweiz volle Deckung in der allgemeinen Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungs auftrag und anerkanntem Tarif. In einem Geburtshaus: CHF 100. pro Tag, max. 5 Tage. arenzfrist: 270 Tage. CHF 50. pro Tag, während max. 14 Tagen. CHF 10. pro Tag während maximal 60 aufeinanderfolgenden Tagen für Haushalthilfe und Hauspflege. Hauspflege Leistungen werden auch dann erbracht, solange dadurch ein Spitalaufenthalt vermieden werden kann. Diese Leistungen können nicht mit urleistungen kumuliert werden. Hilfeleistung durch beruflich dafür ausgebildete Angehörige und bei Nachweis eines Erwerbsausfalls. Max. CHF 20. pro Tag während max. 60 aufeinanderfolgenden Tagen. CHF 200. pro Hilfsmittelart (rankenmobilien, Schuheinlagen, Hörapparate) und alenderjahr an Miete oder auf. CHF innerhalb von 5 alenderjahren, max. CHF 50. pro Sitzung, sofern eine ärztliche Verordnung für eine psychotherapeutische Behandlung eines Leidens mit rankheitswert vorliegt. Behandlung nur durch Therapeuten SPV (Schweizerischer Psychotherapeutenverband) oder FSP (Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen) oder SBAP (Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie). CHF pro alenderjahr (insgesamt für Transport- und Rettungskosten). CHF 400. pro alenderjahr an Reisekosten zu speziellen Serienbehandlungen. CHF pro alenderjahr (insgesamt für Rettungs- und Transportkosten). CHF 200. pro alenderjahr (bei Schadenfreiheit im Vorjahr) an Saison- oder Jahresabonnemente für folgende Wellness und Fitness Aktivitäten: raft und Ausdauertraining, Aqua Fitness, Pilates, Power Yoga und Walking urs. Volle ostendeckung. Bis CHF pro Ereignis. 90 % der osten für ambulante komplementärmedizinische Behandlungen (ohne Medikamente), maximal pro alenderjahr: CHF für Behandlungen durch einen eidg. dipl. Arzt mit Fachausweis. CHF für Behandlungen durch einen EMR-Therapeuten. Heilmassnahmen gemäss erfahrungsmedizinischem Register (EMR), ohne ärztliche Verordnung. Gesamtanspruch für komplementärmedizinische Behandlungen durch Ärzte und EMR-Therapeuten (ohne Medikamente) max. CHF Juristische Unterstützung und ostenbeteiligung bei einem Rechtsstreit im Zusammenhang mit irgendeiner Gesundheitsschädigung (siehe «Gesundheitsrechtsschutz»). Heilungs-, Transport- und Rettungskosten: Volle Deckung während max. 8 Wochen pro alenderjahr aus integrierter Reise und Ferienver sicherung, die zusätzliche Assistance Leistungen, eine Annullierungskosten, eine Reisegepäck sowie eine Rechtsschutzversicherung im Ausland umfasst. Siehe auch unter Reise und Ferienversicherung. Im Akutspital max. CHF pro alender jahr. Transport- und Rettungskosten: CHF pro Ereignis.

8 Spitalkostenversicherung (H) Halbprivat Spitalkostenversicherung (H) Privat SCHWEIZ/Privat WELT Unfallzusatzversicherung für Pflegeleistungen (U) In der ganzen Schweiz volle Deckung in der halbprivaten Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungsauftrag und anerkanntem Tarif. Freie Arztwahl. CHF 40. pro Tag während max. 42 Tagen innerhalb von 5 alenderjahren. CHF 40. pro Tag während max. 30 Tagen In der ganzen Schweiz volle Deckung in der privaten Abteilung aller Listenspitäler mit Leis tungs auftrag und anerkanntem Tarif. Freie Arztwahl. CHF 60. pro Tag während max. 42 Tagen innerhalb von 5 alenderjahren. CHF 60. pro Tag während max. 30 Tagen gemäss VG, UVG und MVG in der allgemeinen Abteilung. gemäss VG, UVG und MVG. gemäss VG, UVG und MVG. gemäss VG, UVG und MVG. gemäss VG, UVG und MVG. In der ganzen Schweiz volle Deckung in der halbprivaten Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungsauftrag und anerkanntem Tarif. In einem Geburtshaus: CHF 200. pro Tag, max. 5 Tage. arenzfrist: 270 Tage. In der ganzen Schweiz volle Deckung in der privaten Abteilung aller Listenspitäler mit Leistungs auftrag und anerkanntem Tarif. In einem Geburtshaus: CHF 300. pro Tag, max. 5 Tage. arenzfrist: 270 Tage. CHF 50. pro Tag, während max. 14 Tagen. CHF 50. pro Tag, während max. 14 Tagen. gemäss VG, UVG und MVG. Max. CHF 30. pro Tag während max. 60 aufeinanderfolgenden Tagen. Max. CHF 50. pro Tag während max. 60 aufeinanderfolgenden Tagen. Hauspflege bis CHF , wenn durch Angehörige nur bei Nachweis eines Erwerbsausfalls. Bis CHF 5000., wenn durch Angehörige nur bei Nachweis eines Erwerbsausfalls. gemäss VG, UVG und MVG (Brillen, Hörapparate und Prothesen). gemäss VG, UVG und MVG. Volle ostendeckung. Volle ostendeckung. Bis CHF pro Unfall. Bis CHF pro Ereignis. Bis CHF pro Ereignis. Bis CHF pro Unfall. Im Akutspital in Europa, inkl. Mittelmeerrandstaaten, unbeschränkte Deckung. In der restlichen Welt: max. CHF Transport- und Rettungs kosten: CHF pro Ereignis. Im Akutspital auf der ganzen Welt, exkl. USA und anada, volle ostendeckung. USA und anada: max. CHF pro alenderjahr. Transport- und Rettungs kosten: CHF pro Ereignis. Privat WELT: Volle ostendeckung auf der ganzen Welt. Leistungen wie in der Schweiz. Bei stationärer Behandlung: Leistungen in Ergänzung zur Unfalldeckung gemäss VG, UVG und MVG in der allgemeinen Abteilung.

9 Garanta (GH) Aufnahmegarantie-Versicherung Garantiert die zukünftige Aufnahme in die halbprivate oder private Spitalkostenversicherung. Zur Auswahl stehen folgende Garanta- Vertragsdauern: 5, 10, 15 oder 20 Jahre. Eine Gesundheitsprüfung wird bei Abschluss von Garanta vorgenommen. Nach Ablauf der Vertragsdauer erfolgt der Übertritt in die garantierte Spitalkostenversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung. Garanta kann auch in Ergänzung zur Spitalkostenversicherung allgemeine Abteilung abgeschlossen werden. Erwerbsausfall (J) Schadenversicherung oder Summenversicherung Taggeld bei voller oder teilweiser Arbeitsunfähigkeit aufgrund rankheit oder Unfall. Das Taggeld wird während 730 Tagen im Ver laufe von 900 aufeinanderfolgenden Tagen ausgerichtet. Wartefristen: 2, 7, 14, 21, 30, 60, 90, 120, 150, 180, 270 oder 360 Tage. Der Anspruch auf Taggelder beginnt nach Ablauf der vereinbarten Wartefrist. Die Versicherung erlischt bei Ausschöpfung der Leistungen oder mit Erreichen des AHV-Alters. Varianten: Schadenversicherung Das versicherte Taggeld wird höchstens bis zum AHV Lohn vor der Arbeitsunfähigkeit bezahlt. Summenversicherung Das versicherte Taggeld wird ungeachtet des tatsächlichen Erwerbsausfalls bezahlt. Diese Variante eignet sich besonders für selbstständig Erwerbende, Hausfrauen und Hausmänner. Freiwillige rankenversicherung (F) Die ideale Grunddeckung für Per sonen, die ihren Wohnsitz im Ausland haben und nicht der obligatorischen ranken pflege versicherung unterstellt sind. Die Leistungen sind ähnlich wie die in der obligatorischen ranken pflegeversicherung (VG) und der rankenpfle ge Plus-Versicherung (VVG). Nach Vollendung des 18. Altersjahrs gilt eine Mindestjahresfranchise von CHF Weitere Jahresfranchisen stehen zur Wahl: Erwachsene Prämienreduktion CHF % CHF % inder Prämienreduktion CHF % CHF % Die Versicherung kann durch eine Spital kostenversicherung ergänzt werden: Zur Auswahl stehen eine Privatdeckung WELT, eine Privatdeckung SCHWEIZ mit unbeschränkten Leis tungen in allen Ländern ausserhalb der USA und anadas sowie eine Halb privatdeckung SCHWEIZ mit unbeschränkten Leis tungen in Europa und den Mittelmeer rand staaten. Natura-Versicherung (N) ostenübernahme für komplementärmedizinische Behandlungen/alternative Heilmethoden. Leistungsklasse 1 CHF Gesamtleistungen pro alenderjahr (inkl. ärztlich verordnete Medikamente) für komplementär medizinische Behandlungen gemäss erfahrungsmedizinischem Register (EMR) beim Arzt oder auf ärztliche Verordnung bei einem EMR-Thera peu ten. 90% der osten bis zur max. versicherten Summe. Leistungsklasse 2 CHF Gesamtleistungen pro alenderjahr (inkl. ärztlich verordnete Medikamente) für komplementär medizinische Behandlungen gemäss erfahrungsmedizinischem Register (EMR) beim Arzt oder bei einem EMR-Therapeu ten. 90% der osten bis zur max. versicherten Summe. Leistungsklasse 3 CHF Gesamtleistungen pro alenderjahr (inkl. ärztlich verordnete Medikamente) mit Jahresfranchise CHF 200. für komplementärmedizinische Be handlungen gemäss erfahrungsmedizinischem Register (EMR) beim Arzt oder bei einem EMR-Therapeuten. 90% der osten bis zur max. versicherten Summe. Gesundheitsrechtsschutz (GR) Automatisch eingeschlossen in der rankenpflege Plus und rankenpflege Comfort Versicherung. Rechtliche Hilfe und ostenübernahme in einem Rechtsstreit. Versichert sind vertragliche Streitigkeiten mit Medizinalpersonen. Zum Beispiel lage gegen ein Spital nach einer verpfuschten Operation. Die Leistungen werden auch für Haftpflichtund versicherungsrechtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit irgendeiner Gesundheitsschädigung erbracht. Nach einem Unfall mit örperverletzung sind beispielsweise Forderungen der Schadenersatzansprüche gegenüber dem Verursacher gedeckt. Oder bei rankheit ist die Streitigkeit mit der Versicherung wegen allfällig nicht bezahlten Taggeldern versichert. Verkehrs- und Privatrechtsschutz (VPR) Für umfassenden Rechtsschutz die ideale Ergänzung zum Gesundheitsrechtsschutz. Diese Versicherung kann in Ergänzung zur rankenpflege Plus oder rankenpflege Comfort-Versicherung abgeschlossen werden. Rechtliche Unterstützung und ostenübernahme in einem Rechtsstreit zum Beispiel aufgrund eines Autounfalls, mit dem Arbeitgeber, dem Vermieter, dem Nachbarn usw. Internet-Rechtsschutz (IR) Gratis Deckung für Online Versicherte. Rechtliche Hilfe und finanzielle Unterstützung bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Verträgen, die über das Internet abgeschlossen werden, Cyber-Mobbing, Phishing und Hacking sowie Drohung, Nötigung und Erpressung. Ebenfalls versichert sind Rechtsstreitigkeiten, wenn der Versicherte Opfer eines reditkartenmissbrauchs wird, der im Internet begangen worden ist sowie Fälle im Zusammenhang mit der Verletzung von Urheber-, Namens- und Markenrechten.

10 Reise- und Ferienversicherung (RF) Folgende Versicherungsbausteine können bei Auslandaufenthalt für 17, 31, 62, 92, 183 oder 365 Tage abgeschlossen werden. Heilungskosten/Assistance Deckung der Heilungskosten, ambulant und stationär, welche die Deckungslimite der obligatorischen rankenpflegeversicherung übersteigen. Assistance-Leistungen an: Rettung/Bergung, ranken- und Unfalltransporte, Repatriierung, Heimschaffung verstorbener Personen, Verlängerung des Hotel - aufenthalts des Versicherten bis CHF nach Hospitalisierung, Verlängerung des Hotelaufenthalts der mitreisenden Familienangehörigen bis CHF 1500., Rücktransport der mitreisenden Person bzw. von mitreisenden Familienangehörigen und anderes. Annullierungskosten Ma ximal CHF pro Reisearrangement. Reisegepäck Maximal CHF pro Person, CHF pro Familie. Rechtsschutz im Ausland Pro Fall bis CHF (z. B. Gerichtsund Betreibungskosten). Zusätzlich profitieren die Versicherten vom weltweiten PT-Notruf rund um die Uhr. In der rankenpflege Plus und rankenpflege Comfort-Versicherung ist die Reise- und Ferienversicherung für 8 Wochen pro alen derjahr bereits eingeschlossen. Spitaltaggeldversicherung (HT) Taggeld bei Aufenthalt in einem Akutspital, ohne Nachweis ungedeckter osten. Es kann ein Spitaltaggeld von CHF 100., CHF 150., CHF 200., CHF 250. oder CHF 300. abgeschlossen werden für 30 oder 60 Tage Bei Mutterschaft besteht eine arenzfrist von 270 Tagen. Bei akuter Erkrankung oder Unfall während eines vorübergehenden Auslandaufenthalts wird das Spitaltaggeld ausbezahlt. ein Spitaltaggeld wird ausbezahlt, wenn sich der Versicherte zur Behandlung ins Ausland begibt. Zahnbehandlungs-Versich erung (Z) Leistungsklasse 0 50 % der osten von Zahnbehandlungen und Zahnstellungskorrekturen max. CHF 300. Leistungsklasse 1 50 % der osten von Zahnbehandlungen und Zahnstellungskorrekturen max. CHF 500. Leistungsklasse 2 50 % der osten von Zahnbehandlungen und Zahnstellungskorrekturen max. CHF Leistungsklasse 3 75 % der osten von Zahnbehandlungen und Zahnstellungskorrekturen max. CHF Für inder: Leistungsklasse 6 75 % der osten von Zahnstellungskorrekturen, max. CHF Die Leistungsklasse 6 kann nur in ombination mit der rankenpflege-plus oder rankenpflege-comfort-versicherung abgeschlossen werden. Bis zum 5. Geburtstag kann jede Leistungsklasse ohne Vorlage eines zahnärztlichen Attests abgeschlossen werden. arenzfristen: 12 Versicherungsmonate für ieferorthopädie, Zahn prothetik und Zahnsanierungen wegen Amal gam unverträglichkeit; 6 Versicherungsmonate für die übrigen Zahnbehandlungen. Unfallversicherung für Tod und Invalidität () apitalauszahlung bei Unfalltod oder bei unfallbeding ter Invalidität. Versicherungskombinationen (in CHF): Tod Invalidität Erwachsene inder bis 18 Jahre Bei einem Invaliditätsgrad von mehr als 25 % erhöht sich die Entschädigung progressiv und erreicht bei einer Invalidität von 100 % das Leis tungsmaximum von 350 % des versicherten apitals. Versicherung bei rankheit oder rankheit und Unfall für Tod und Invalidität (TI/UTI) apitalauszahlung bei Tod oder Invalidität. Versicherungskombinationen (in CHF): Tod Invalidität Ab dem 56. Lebensjahr reduziert sich die Leistung jährlich um 20 %. Die Versicherung erlischt mit dem 59. Lebensjahr. Im Invaliditätsfall erfolgt eine Auszahlung ab einem Invaliditätsgrad von 40 %. Bei einem Invaliditätsgrad zwischen 40 % und 70 % entspricht der ausbezahlte Anteil der vereinbarten Ver sicherungssumme prozentmässig genau dem Invaliditätsgrad. Ein Invaliditätsgrad von 70 % und mehr berechtigt zur Auszahlung von 100 % der Versicherungssumme.

11 Sparmöglichkeiten Obligatorische rankenpflegeversicherung VG 1 Franchise in der obligato rischen rankenpflegeversicherung* Die gesetzliche Jahresfranchise in der obligatorischen rankenpflegeversicherung beträgt CHF 300. (CHF 0. bei indern). Folgender Rabatt gilt für freiwillig höher gewählte Franchisen: Franchise Prämien- max. Erwachsene reduktion pro Jahr CHF % CHF 140. CHF % CHF 490. CHF % CHF 840. CHF % CHF inder CHF % CHF 140. CHF % CHF 280. CHF % CHF 420. Rabatt auf der Erwachsenenprämie für inder und Jugendliche inder (0 18 Jahre): 77 % Jugendliche (19 25 Jahre): 7,5 % Alternative Grundversicherungsmodelle PTwin.win* Telemedizin Eignet sich für kostenbewusste Versicherte, die bei gesundheitlichen Problemen immer zuerst das telemedizinische Beratungszentrum anrufen, bevor sie eine onsultation bei ihrem Hausarzt vereinbaren. Der Prämienrabatt auf der obligatorischen rankenpflegeversicherung beträgt mindestens 5 %. Weitere Informationen auf PTwin.doc* Hausarztmodell Mit PTwin.doc wenden sich Versicherte bei gesundheitlichen Problemen immer zuerst an ihren Hausarzt. Er koordiniert den gesamten Behand lungsablauf und ist der persönliche Gesundheitsberater. Bei diesem Versicherungsmodell gewähren wir einen Rabatt von 15 % auf der obligatorischen rankenpflegeversicherung. Weitere Informationen auf PTwin.plus* Gesundheitsnetz Mit der Wahl eines Gesundheitsnetzes, profitieren Versicherte von 20 % Rabatt auf der obli ga to rischen rankenpflegeversicherung. Das regionale PTwin.plus-Angebot und weitere Informationen auf * Die Summe aller Prämienrabatte (Franchise, alternatives Grundversicherungsmodell und Unfallausschluss) darf nicht mehr als 50 % der Prämie der obligatorischen rankenpflegeversicherung betragen. 1 rankenversicherungsgesetz 2 Versicherungsvertragsgesetz Sistierung der Unfalldeckung* 5 % Prämienersparnis in der obligatorischen rankenpflegeversicherung bringt der Ausschluss der Unfalldeckung. Ein Aus schluss ist möglich bei einer Anstellung von mindestens 8 Stunden pro Woche beim gleichen Arbeitgeber. In diesem Fall versichert der Arbeitgeber seine Mitarbeitenden automatisch gegen Berufs- und Nichtberufs unfälle. Prämienverbilligung OP durch die antone Bei bescheidenen Einkommen besteht möglicher weise ein Anrecht auf einen staatlichen Bei trag an die rankenkassenprämie. Die AHV-Zweigstelle der Wohngemeinde oder die kantonale Verwaltung geben dazu Auskunft. Zusatzversicherungen VVG 2 Familienrabatt Nach der Geburt des dritten und jedes weite ren indes erhält das älteste oder nächstälteste ind folgende Versicherung gratis: rankenpflege-plus- oder rankenpflege- Comfort. Spitalkostenversicherung allgemeine Abteilung. Voraussetzungen: Ein Elternteil hat bei der PT die obligatorische rankenpflege ver sicherung und eine der folgenden Zusatzversicherungen abgeschlossen: rankenpflege-plus. rankenpflege-comfort. Spitalkostenversicherung. Alle inder haben die gleiche Deckung. ostenbeteiligung im Spital Für die private oder halbprivate Abteilung wird ein Prämienrabatt gewährt, wenn freiwillig pro Jahr folgende Spitalkosten (Jahresfranchise) selber getragen werden: Jahresfranchise Prämienreduktion CHF % CHF % CHF % Ein Wechsel in eine tiefere ostenbeteiligung respektive deren Aufhebung entspricht einer Versicherungserhöhung und erfordert eine Gesundheitsprüfung. Treuerabatt 6,7 % Bei einer 3-jährigen Vertragsdauer der rankenpflege-plus-, rankenpflege-comfortoder der Spitalkostenversicherung wird auf diesen Zusatzversicherungen ein Treuerabatt von 6,7 % pro Jahr gewährt. «Payback» bei ambulanter Geburt Die «Payback»-Dienstleistung richtet sich an alle Frauen mit einer Spitalkostenversicherung für die private oder halbprivate Abteilung, die eine ambulante Geburt (im Spital, im Geburtshaus oder zu Hause) vorziehen. Sie erhalten ohne ostennachweis eine Pauschale von CHF pro Geburt (eines oder mehrerer inder) bei Halbprivatversicherung oder eine Pauschale von CHF pro Geburt (eines oder mehrerer inder) bei Privatversicherung. Über die genauen onditionen der «Payback»- Dienstleistungen geben die PT-undenberaterinnen und berater Auskunft. «Payback» in der Spitalkostenversicherung Die «Payback»-Dienstleistung in der Spital - kos tenversicherung richtet sich an alle unden mit einer Spitalkostenversicherung für die private oder halbprivate Abteilung ohne Spita lfranchise. Wählt der Versicherte bei einem Spitalaufenthalt freiwillig die allgemeine Abteilung (anstelle der Privat- oder Halbprivatabteilung) und teilt er dies vor Spitaleintritt seiner undenberaterin oder seinem undenberater schriftlich mit, so erhält er folgende Gutschrift: Halbprivatversicherte: CHF 100. pro Tag, max. CHF Privatversicherte: CHF 125. pro Tag, ma x. CHF Erwerbsausfallversicherung Eine längere Wartefrist bei der Taggeldversicherung bringt eine Prämienersparnis. Verkehrs- und Privatrechtschutz (VPR) inder mit einer rankenpflege-plus- oder rankenpflege-comfort-versicherung sind bis zum 18. Altersjahr gratis und automatisch versichert. Ab zweitem erwachsenen Familienmitglied, das im gleichen Haushalt lebt, gewähren wir einen Rabatt von 50 % auf der Erwachsenenprämie. Zahnbehandlungs-Versicherung inder erhalten die Zahnbehandlungs- Versicherung Leistungsklasse 6 bis zum vollendeten 3. Altersjahr gratis. ollektivversicherung Firmen oder Verbände, die bei der PT einen Vertrag für ollektiv-heilungskosten-zusatz abschliessen, helfen ihren Mitarbeitenden oder Mitgliedern Prämien zu sparen. Online-Versicherung Wer online geht, spart Zeit und Prämie Online-Versicherte kommunizieren mit der PT vorwiegend online und verzichten auf Papierdokumente. Dafür erhalten sie einen Online- Rabatt von 5 % auf allen Zusatzversicherungen. Skonto Skonto für Jahres- und Halbjahreszahler Versicherte, die Ihre Prämien fristgerecht jährlich zum Voraus bezahlen, profitieren von 1 % Skonto. Bei halbjährlicher Zahlung erhalten sie 0,5 % Skonto. Der Skontoabzug wird auf der Prämienrechnung ausgewiesen.

12 PT rankenkasse AG, PT Versicherungen AG und Genossenschaften PT/CPT 15 /d HJB

Halbprivate Abteilung. Spitalkosten in der halbprivaten Abteilung aller. Heilungskosten Geldleistungen Weitere Produkte/Dienstleistungen

Halbprivate Abteilung. Spitalkosten in der halbprivaten Abteilung aller. Heilungskosten Geldleistungen Weitere Produkte/Dienstleistungen Leistungsübersicht 2014 Produktübersicht Grundversicherung Obligatorische rankenpflege versiche rung (OP) mit gesetzlicher oder wählbarer Franchise OP Arzt-, Medikamenten-, Spital- und andere osten. Spital:

Mehr

Leistungsübersicht 2014

Leistungsübersicht 2014 Leistungsübersicht 2014 PT einfach gut versichert. Online Prämien sparen Sie profitieren von mehr als 10 % Prämienrabatt auf Zusatzversicherungen. Sie können ganz bequem Änderungen an Ihrer Versicherungsdeckung

Mehr

Leistungsübersicht 2014

Leistungsübersicht 2014 Leistungsübersicht 2014 Produktübersicht Grundversicherung Obligatorische rankenpflege versicherung (OP) mit gesetzlicher oder wählbarer Franchise OP Arzt-, Medikamenten-, Spital- und andere osten. Spital:

Mehr

Leistungsübersicht 2016

Leistungsübersicht 2016 Leistungsübersicht 2016 PT einfach gut versichert. PTnet Ihr Online-Versicherungsdossier Mehr als 220 000 unden sind bereits online versichert und nutzen ein persönliches Online- Versicherungsdossier.

Mehr

Leistungsangebot. Umfassender Schutz für alle Ihr Partner für Gesundheit

Leistungsangebot. Umfassender Schutz für alle Ihr Partner für Gesundheit Leistungsangebot Umfassender Schutz für alle Ihr Partner für Gesundheit Ausgabe 2015 Leistungsbereich Grundversicherung 1) KRANKENPFLEGE-ZUSATZ In der Grundversicherung können Sie zwischen vier Modellen

Mehr

Family: Das familienfreundliche Versicherungspaket für Kinder und Erwachsene mit hohen

Family: Das familienfreundliche Versicherungspaket für Kinder und Erwachsene mit hohen LEISTUNGSÜBERSICHT 2015 Die attraktiven Versicherungspakete. Family: Das familienfreundliche Versicherungspaket für Kinder und Erwachsene mit hohen Leistungen für Alternativmedizin, Brillengläser und Kontaktlinsen,

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Mit sicherem Gefühl Versicherungen und Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die zusammen. Wenn Sie Fragen haben, sind wir in Ihrer Nähe,

Mehr

Wincare. Leistungsstarke Zusatzversicherungen

Wincare. Leistungsstarke Zusatzversicherungen Leistungsstarke Zusatzversicherungen Wincare Die Produktlinie Wincare bietet Ihnen leistungsstarke Zusatzversicherungen an. So zum Beispiel Diversa Komfort und Natura Komfort: Versicherungen für ambulante

Mehr

Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft.

Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft. Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft. Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) (Grundversicherung) OKP Grundversicherung Ambulante Behandlungen

Mehr

KRANKENKASSE. Grundversicherung

KRANKENKASSE. Grundversicherung KRANKENKASSE Grundversicherung Alle Personen, die in der Schweiz wohnen, müssen sich gegen Krankheit und Unfall versichern. Diese Grundversicherung ist obligatorisch für alle, unabhängig von Alter, Herkunft

Mehr

Die attraktiven Versicherungspakete

Die attraktiven Versicherungspakete Das ÖKK Angebot 2011 Die attraktiven Versicherungspakete ÖKK FAMILY Das vorteilhafte Versicherungspaket für die ganze Familie, die Wert auf Prävention, Alternativmedizin und komfortable Leistungen bei

Mehr

«Ich will kurzfristig entscheiden, wie ich im Spital liege.» «Ich will im Spital im Zweitbettzimmer liegen.» ÖKK HALBPRIVAT ÖKK FLEX

«Ich will kurzfristig entscheiden, wie ich im Spital liege.» «Ich will im Spital im Zweitbettzimmer liegen.» ÖKK HALBPRIVAT ÖKK FLEX 1 Ein passendes Grundpaket auswählen. «Ich will kurzfristig entscheiden, wie ich im Spital liege.» «Ich will im Spital im Zweitbettzimmer liegen.» ÖKK FLEX Die umfassende Krankenversicherung mit flexibler

Mehr

Umfassend und ganzheitlich versichert

Umfassend und ganzheitlich versichert Umfassend und ganzheitlich versichert anthrosana ist Partner der KPT Als Partner der KPT hat die Patientenorganisation anthrosana einen Kollektivvertrag mit der KPT abgeschlossen. Dieser bietet Ihnen eine

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Dir vertraue ich Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Dir vertraue ich Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Die Krankenversicherung für Sportler.

Die Krankenversicherung für Sportler. Die Krankenversicherung für Sportler. Angebot für Privatkunden Übersicht 2012 vivacare die Krankenversicherung für Sportler. Die Leistungen von vivacare sind speziell auf sportliche, aktive Menschen abgestimmt.

Mehr

«Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» ÖKK STANDARD ÖKK KOMFORT

«Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» ÖKK STANDARD ÖKK KOMFORT 1 Ein passendes Grundpaket auswählen. «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» «Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» ÖKK STANDARD Die einfache und clevere Krankenversicherung.

Mehr

Angebot für Privatkunden

Angebot für Privatkunden Angebot für Privatkunden Übersicht 2012 Einfach alles inkl. sana24 hat die beliebtesten Zusatzdeckungen zu einem umfassenden, aber unkomplizierten Paket geschnürt: Basic. Da ist zum unschlagbaren Preis

Mehr

OMNIA. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung. Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt.

OMNIA. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung. Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt. OMNIA Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung OMNIA Jede Lebenssituation kann Ihren Anspruch an den Versicherungsschutz

Mehr

Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger. Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität

Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger. Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz. Sicherheit Die Helsana-Gruppe

Mehr

Leistungsübersicht Versicherungsprodukte. sodalis Gesundheit leben.

Leistungsübersicht Versicherungsprodukte. sodalis Gesundheit leben. Leistungsübersicht Versicherungsprodukte sodalis Gesundheit leben. Allgemeine Leistungsübersicht Leistungsbereich Nähere Bezeichnung Grundversicherung (KVG) Zusatzversicherung (VVG) Basismodell Medica

Mehr

Angebots- und Leistungsübersicht

Angebots- und Leistungsübersicht Angebots- und Leistungsübersicht www.mykolping.ch Krankenkassen gut: 5.4 Kundenzufriedenheit 03/2014 Obligatorische Krankenversicherung nach KVG Krankenpflegezusatzversicherung nach VVG Durch eidg. dipl.

Mehr

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007 Unfallversicherung Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2007 Inhaltsverzeichnis Zweck und Grundlagen 5 1 Gemeinsame Bestimmungen 1.1 Begriffe......................................5

Mehr

Sie haben die Wahl. Leistungsübersicht. die rheintaler krankenkasse

Sie haben die Wahl. Leistungsübersicht. die rheintaler krankenkasse Sie haben die Wahl. Leistungsübersicht die rheintaler krankenkasse Leistungsübersicht Grundversicherung rhenuplus rhenudenta KRANKENPFLEGE, HAUSARZTMODELL, SANMED24 SILBER GOLD PLATIN SILBER GOLD PLATIN

Mehr

2016 Angebots- und Leistungsübersicht

2016 Angebots- und Leistungsübersicht 2016 Angebots- und Leistungsübersicht www.mykolping.ch Obligatorische Krankenversicherung nach KVG Zusatzversicherungen nach VVG Grundversicherung BASIS Die obligatorische Krankenversicherung Alles rund

Mehr

Jump Die clevere. junge Menschen.

Jump Die clevere. junge Menschen. Jump Die clevere Zusatz versiche rung für junge Menschen. 1 Gesundheit heisst Unabhängigkeit. Das können wir Ihnen versichern. Die Zusatzversicherung Jump hält, was sie verspricht: Sie ist die clevere

Mehr

Family Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen. Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2004

Family Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen. Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2004 Family Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2004 2 Zweck und Grundlagen Aus Family werden die Kosten von ambulanten Behandlungen gemäss den nachfolgenden

Mehr

Angebot für Privatkunden

Angebot für Privatkunden Angebot für Privatkunden Übersicht 2012 Visana und Sie liegen richtig Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand: die obligatorische Krankenpflegeversicherung, individuelle Zusatzversicherungen oder gar

Mehr

Versicherungsangebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung

Versicherungsangebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung Versicherungsangebot für Privatkunden Leistungsübersicht Krankenversicherung Ihre Gesundheit steht bei uns im Mittelpunkt Darum können Sie auf uns zählen. Leistungen der Spitalzusatzversicherung in Ergänzung

Mehr

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007

Unfallversicherung. Zusatzbedingungen (ZB) Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen. Ausgabe Januar 2007 Unfallversicherung Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2007 Inhaltsverzeichnis Zweck und Grundlagen 5 1 Gemeinsame Bestimmungen 1.1 Begriffe......................................5

Mehr

Angebot für Privatkunden. Übersicht 2010. bestätigt (13/2009): Visana, die Krankenversicherung. den zufriedensten Kunden

Angebot für Privatkunden. Übersicht 2010. bestätigt (13/2009): Visana, die Krankenversicherung. den zufriedensten Kunden Angebot für Privatkunden Übersicht 2010 bestätigt (13/2009): Visana, die Krankenversicherung mit den zufriedensten Kunden Visana und Sie liegen richtig Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand: die obligatorische

Mehr

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet Rundum gut betreut Unser Angebot für Privatkunden Krankenkassen gut: 5.2 Kundenzufriedenheit 03/2014 Krankenkasse Effiziente Verwaltung < 4.2 % der Prämien 06/2014 Service, der mehr bietet Für einen optimalen

Mehr

Unfallversicherung ACCIDENT HIRSLANDEN Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen

Unfallversicherung ACCIDENT HIRSLANDEN Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen Unfallversicherung ACCIDENT HIRSLANDEN Zusatzversicherung für stationäre Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Sanitas Corporate Private Care Ausgabe Januar 2007 (Fassung 2013) Inhaltsverzeichnis Zweck und

Mehr

Echt erfrischend. Das Angebot 2014 auf einen Blick

Echt erfrischend. Das Angebot 2014 auf einen Blick Echt erfrischend Das Angebot 2014 auf einen Blick Sympany Pakete Freie Arzt- und Spitalwahl Eingeschränkte Arztwahl Sie wollen ganz einfach gut versichert sein Die klassische Versicherung mit allen Sympany

Mehr

Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2016.

Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2016. Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2016. Die CSS Versicherung gehört zu den führenden Die CSS Gruppe gehört zu den führenden Krankenversicherern der Schweiz. Sie bietet günstige Kranken versicherungen

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Mit sicherem Gefühl Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet Rundum gut betreut Unser Angebot für Privatkunden Service, der mehr bietet Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase. www.visana.ch Sparen Sie von Grund auf Ihr Bonus in der obligatorischen

Mehr

Swiss Package Santé für französische Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität.

Swiss Package Santé für französische Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Swiss Package Santé für französische Grenzgänger Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz Wir sind für

Mehr

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden 2016. Service, der mehr bietet

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden 2016. Service, der mehr bietet Rundum gut betreut Unser Angebot für Privatkunden 2016 Krankenkassen gut: 5.0 Kundenzufriedenheit 03/2015 Krankenkasse Effiziente Verwaltung < 4.2 % der Prämien 06/2014 Service, der mehr bietet Für einen

Mehr

PREMIUM Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger ÖKK Versicherungen AG, Landquart

PREMIUM Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger ÖKK Versicherungen AG, Landquart kmu-krankenversicherung Bachtelstrasse 5 8400 Winterthur Tel. 052 / 269 12 60 Fax 052 / 269 12 65 info@kmu-kv.ch www.kmu-kv.ch PREMIUM Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013

Mehr

Krankenzusatzversicherung

Krankenzusatzversicherung ZB (Zusatzbedingungen) Visana Versicherungen AG Gültig ab 2014 Krankenzusatzversicherung Visana Managed Care (VVG) Spital Inhalt Seite 3 5 5 5 6 7 7 7 7 8 8 8 89 Heilungskosten-Zusatzversicherung Managed

Mehr

Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Pflegezusatzversicherung PRIMA gemäss VVG. Ausgabe 01. 10

Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Pflegezusatzversicherung PRIMA gemäss VVG. Ausgabe 01. 10 Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Pflegezusatzversicherung PRIMA gemäss VVG Ausgabe 01. 10 Zusätzliche Versicherungsbedingungen Inhaltsverzeichnis :: I. Allgemeines 3 Art. 1 Rechtsgrundlagen

Mehr

Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen.

Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Krankentaggeldversicherung Krankentaggeldversicherung CNCRDIA können Sie sich fanziell bei Arbeitsunfähigkeit als Folge von Krankheit absichern. Krankentaggeldversicherung bei Arbeitsunfähigkeit durch

Mehr

KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG (ABT.

KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG (ABT. KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KRANKENPFLEGE-ZUSATZVERSICHERUNG (ABT. V) AUSGABE 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Versicherung 1.1. Zweck 1.2. Versicherte

Mehr

KOMBI. Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2012 Träger: ÖKK Versicherungen AG. Inhaltsverzeichnis

KOMBI. Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2012 Träger: ÖKK Versicherungen AG. Inhaltsverzeichnis KOMBI Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2012 Träger: ÖKK Versicherungen AG Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Versicherung 1.1. Zweck 1.2. Versicherungsabschluss 1.3. Leistungsvoraussetzung

Mehr

Spitalkostenversicherung

Spitalkostenversicherung Spitalkostenversicherung Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) Ausgabe 0. 00 Soweit die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der Zusatzversicherungen nach VVG nichts anderes bestimmen, gilt:

Mehr

Unsere Leistungen für Sie

Unsere Leistungen für Sie Übersicht Unsere Leistungen für Sie Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) BASIS Grundversicherung Ambulante Behandlungen Komplementärmedizin Gesundheitsförderung Prävention Implantate Durch eidg.

Mehr

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenzusatzversicherung.

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenzusatzversicherung. Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenzusatzversicherung. Krankenzusatzversicherungen. sanvita Krankenzusatzversicherung für Nichtraucher. Nicht raucher leben gesünder als Raucher

Mehr

Gesundheit hat viele Facetten. Leistungsübersicht Privatkunden

Gesundheit hat viele Facetten. Leistungsübersicht Privatkunden Gesundheit hat viele Facetten Leistungsübersicht Privatkunden Obligatorische Krankenpflegeversicherung BASIS Grundversicherung Ambulante Behandlungen Ausland Durch eidg. dipl. Ärzte, Chiropraktiker und

Mehr

Krankenzusatzversicherung InVita

Krankenzusatzversicherung InVita Krankenkasse Steffisburg Unterdorfstrasse 37 Postfach 138 3612 Steffisburg Telefon 033 439 40 20 Telefax 033 439 40 29 E-Mail info@kkst.ch Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe 01.01.2014 Krankenzusatzversicherung

Mehr

Familien geniessen besondere Vorteile

Familien geniessen besondere Vorteile Familien geniessen besondere Vorteile Erwarten Sie mehr Der persönliche Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden ist uns wichtig. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen unser breites Angebot. Gemeinsam

Mehr

ProLeistung. Die Übersicht. Ausgabe 01.11

ProLeistung. Die Übersicht. Ausgabe 01.11 ProLeistung Die Übersicht Ausgabe 01.11 Ein Baukastensystem ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse : : Obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG) SANA : : Deckt bei Krankheit, Mutterschaft und Unfall die

Mehr

KOMBI Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger ÖKK Versicherungen AG, Landquart

KOMBI Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger ÖKK Versicherungen AG, Landquart kmu-krankenversicherung Bachtelstrasse 5 8400 Winterthur Tel. 052 / 269 12 60 Fax 052 / 269 12 65 info@kmu-kv.ch www.kmu-kv.ch KOMBI Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 1. Januar 2013 Risikoträger

Mehr

Sie müssen demnächst ins Spital? Was Sie vorher wissen sollten. Das Wichtigste auf einen Blick

Sie müssen demnächst ins Spital? Was Sie vorher wissen sollten. Das Wichtigste auf einen Blick Sie müssen demnächst ins Spital? Was Sie vorher wissen sollten. Das Wichtigste auf einen Blick 2 Sie müssen stationär ins Spital? Durch die neue Spitalfinanzierung hat sich einiges geändert. Wir sagen

Mehr

Unser Angebot für italienische Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität.

Unser Angebot für italienische Grenzgänger. Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für italienische Grenzgänger Sich zu Hause fühlen. Mit Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz Wir sind für Sie da.

Mehr

Privatkunden 2013/2014. Unsere Leistungen im Überblick

Privatkunden 2013/2014. Unsere Leistungen im Überblick Privatkunden 2013/2014 Unsere Leistungen im Überblick Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) BASIS Grundversicherung Ambulante Behandlungen Ausland Durch eidg. dipl. Ärzte, Chiropraktiker und medizinisches

Mehr

Unsere Leistungen für Sie

Unsere Leistungen für Sie Übersicht Unsere Leistungen für Sie Sparvarianten in der Übersicht Unsere alternativen Versicherungsmodelle zur obligatorischen Krankenpflegeversicherung BASIS Jeder hat unterschiedliche Bedürfnisse. Deshalb

Mehr

KOMBI. 1. Grundlagen der Versicherung. 1.1. Zweck

KOMBI. 1. Grundlagen der Versicherung. 1.1. Zweck KOMBI 1. GRUNDLAGEN DER VERSICHERUNG 1.1. Zweck 1.2. Versicherungsabschluss 1.3. Leistungsvoraussetzung 1.3.1. Allgemeines 1.3.2. Akutspital 1.3.3. Behandlung in anderen Spitälern 1.3.4. Medizinisch bedingte

Mehr

KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND

KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND KRANKENKASSE LUZERNER HINTERLAND ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN ÜBER DIE KOMBINIERTE-SPITALVERSICHERUNG (KOMBI) (Abt. F) Inhaltsverzeichnis AUSGABE 2000 1. Grundlagen der Versicherung 1.1. Zweck 1.2.

Mehr

Krankenzusatzversicherung (VVG)

Krankenzusatzversicherung (VVG) ZB (Zusatzbedingungen) Visana Versicherungen AG Gültig ab 2014 Krankenzusatzversicherung (VVG) Spital Inhalt Seite 3 4 4 5 5 6 6 6 7 7 7 8 8 9 9 10 10 10 10 11 11 Heilungskosten-Zusatzversicherung Spital

Mehr

KOMBI. Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2010 Träger: ÖKK Versicherungen AG

KOMBI. Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2010 Träger: ÖKK Versicherungen AG KOMBI Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2010 Träger: ÖKK Versicherungen AG Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Versicherung 1.1. Zweck 1.2. Versicherungsabschluss 1.3. Leistungsvoraussetzung

Mehr

Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für Zuwanderer

Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für Zuwanderer Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Unser Angebot für Zuwanderer Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz. Dank unserer langjährigen Erfahrung können wir

Mehr

FREUEN SIE SICH AUF ECHTE MEHRWERTE DIE IHNEN DER KOLLEKTIVVER- TRAG ZWISCHEN DER HELSANA UND LES ROUTIERS SUISSES BRINGT.

FREUEN SIE SICH AUF ECHTE MEHRWERTE DIE IHNEN DER KOLLEKTIVVER- TRAG ZWISCHEN DER HELSANA UND LES ROUTIERS SUISSES BRINGT. FREUEN SIE SICH AUF ECHTE MEHRWERTE DIE IHNEN DER KOLLEKTIVVER- TRAG ZWISCHEN DER HELSANA UND LES ROUTIERS SUISSES BRINGT. Wir schonen Ihr Budget Seit einigen Jahren hat der Verband Les Routiers Suisses

Mehr

Massgeschneiderte Versicherungslösungen

Massgeschneiderte Versicherungslösungen LEISTUNGSÜBERSICHT 2016 Massgeschneiderte Versicherungslösungen für beste Medizin. FÜR DIE BESTE MEDIZIN. Ganzheitliche Betreuung durch die SWICA Gesundheitsorganisation. Die SWICA FAVORIT- Modelle der

Mehr

Ihre Leistungen von maxi.ch

Ihre Leistungen von maxi.ch Ihre Leistungen von maxi.ch Obligatorische Krankenpflegeversicherung BASIS Grundversicherung Ambulante Behandlungen Ausland Durch eidg. dipl. Ärzte, Chiropraktiker und medizinisches Hilfspersonal (Logopäden,

Mehr

COMFORT. Zusatzbedingungen (ZB)

COMFORT. Zusatzbedingungen (ZB) COMFORT Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen und stationäre Behandlungen der halbprivaten Abteilung 2er-Zimmer in allen Akutspitälern der Schweiz Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2005 Zweck

Mehr

Vom TCS für Ferien und Reisen ins Ausland empfohlen. TCS Heilungskosten: Die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung.

Vom TCS für Ferien und Reisen ins Ausland empfohlen. TCS Heilungskosten: Die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung. Vom TCS für Ferien und Reisen ins Ausland empfohlen TCS Heilungskosten: Die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung. Schutz vor finanziellen Folgen durch notfallbedingte medizinische Behandlungen.

Mehr

Die Krankenkasse: Grundversicherung. Bild: Barbara Graf Horka

Die Krankenkasse: Grundversicherung. Bild: Barbara Graf Horka Die Krankenkasse: Grundversicherung Bild: Barbara Graf Horka Karte 1 Ist die Grundversicherung in der Krankenkasse obligatorisch? Bild: tackgalichstudio/fotolia.com Gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG)

Mehr

Ihre Prämien für 2015

Ihre Prämien für 2015 Ihre Prämien für 2015 Sympany verfolgt eine stabile, moderate Prämienstrategie. Diese besteht nicht aus kurzfristigen Billigangeboten. Vielmehr bieten wir Ihnen nachhaltige Prämien, die wir nur soweit

Mehr

Bonus Die flexible Krankenpflege- Zusatzversicherung

Bonus Die flexible Krankenpflege- Zusatzversicherung Bonus Die flexible Krankenpflege- Zusatzversicherung Leistungen oder Bonus Ihr sicherer Vorteil Sie wünschen sich eine Krankenversicherung, die mehr Leistungen übernimmt als die Grundversicherung? Zum

Mehr

PRIVATE INTERNATIONAL

PRIVATE INTERNATIONAL PRIVATE INTERNATIONAL Versicherung für ambulante und stationäre Behandlungen im Ausland Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Juli 2007 Inhaltsverzeichnis Zweck und Grundlagen 1 Allgemeine Bestimmungen 1.1 Versicherte

Mehr

Ospita Plus Zusatzversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Plus Ausgabe: 0609

Ospita Plus Zusatzversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Plus Ausgabe: 0609 Ospita Plus Zusatzversicherung Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Plus Ausgabe: 0609 Inhaltsübersicht 1. Umfang der Versicherung 1.1 Zweck 1.2 Versicherte Person 1.3 Versicherungsmöglichkeiten

Mehr

Übersicht. Unsere Leistungen für Sie

Übersicht. Unsere Leistungen für Sie Übersicht Unsere Leistungen für Sie Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) BASIS Grundversicherung Ambulante Behandlungen Komplementärmedizin Gesundheitsförderung Prävention Implantate Durch eidg.

Mehr

Das Leistungspaket von avanex

Das Leistungspaket von avanex Das Leistungspaket von avanex w w w. a v a n e x. c h Obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG) Krankenpflege-Zusatzve BASIS Grundversicherung Die Variante zur BASIS TOP Die Standardergänzung zur

Mehr

Wincare Die massgeschneiderte. Krankenversicherung.

Wincare Die massgeschneiderte. Krankenversicherung. Wincare Die massgeschneiderte Krankenversicherung. Gesundheit ist Glück. Das können wir Ihnen versichern. Der Name Sanitas steht seit 50 Jahren für langfristige Sicherheit. Mit rund 850 000 Kundinnen und

Mehr

Sana / Sana Plus Erweiterte Behandlungskosten

Sana / Sana Plus Erweiterte Behandlungskosten Sana / Sana Plus Erweiterte Behandlungskosten Bestimmungen über die Zusatzversicherung Sana / Sana Plus Ausgabe 0609 Inhaltsübersicht 1. Umfang der Versicherung 1.1 Zweck 1.2 Versicherte Person 1.3 Übertritt

Mehr

Ein kurzer Überblick. www.sanagate.ch

Ein kurzer Überblick. www.sanagate.ch Ein kurzer Überblick www.sanagate.ch Willkommen bei Sanagate Wir versichern Ihre Gesundheit umfassend, einfach und kostengünstig. Für Sie und mit Ihnen. Wir übernehmen Verantwortung. Alle sprechen vom

Mehr

Leistungsübersicht OSP ITA

Leistungsübersicht OSP ITA Leistungsübersicht OSP ITA 9 Leistungsdauer Soweit in den einzelnen Bestimmungen dieser Zusatzversicherungsbedingungen nicht etwas anderes festgehalten ist, werden bei medizinisch notwendiger stationärer

Mehr

Zusatzbedingungen (ZB) Sanitas Corporate Private Care Ausgabe Januar 2005 (Fassung 2013)

Zusatzbedingungen (ZB) Sanitas Corporate Private Care Ausgabe Januar 2005 (Fassung 2013) p-care COMFORT Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen und stationäre Behandlungen der halbprivaten Abteilung 2-Bett-Zimmer in allen Akutspitälern der Schweiz Zusatzbedingungen (ZB) Sanitas Corporate

Mehr

myflex. Die Produktlinie, die sich auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse einstellt mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten.

myflex. Die Produktlinie, die sich auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse einstellt mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. myflex. Die Produktlinie, die sich auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse einstellt mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. Ganz persönlich: Beratung unter 0844 277 277 www.css.ch Ihr Kunden-Login-Portal

Mehr

Allgemeiner Zusatz und Privat-Zusatz

Allgemeiner Zusatz und Privat-Zusatz Allgemeiner Zusatz und Privat-Zusatz Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Ausgabe 01.01.2012 Träger: ÖKK Versicherungen AG Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Versicherung 1.1. Zweck 1.2. Versicherte

Mehr

Krankenzusatzversicherung (VVG)

Krankenzusatzversicherung (VVG) ZB (Zusatzbedingungen) Visana Versicherungen AG Gültig ab 2014 Krankenzusatzversicherung (VVG) Ambulant Inhalt Seite 3 3 4 6 Heilungskosten-Zusatzversicherung Ambulant 1. Allgemeines 2. Leistungskatalog

Mehr

Bei der Assura bleiben Sie ewig jung!

Bei der Assura bleiben Sie ewig jung! Bei der Assura bleiben Sie ewig jung! Ab 26 Jahren: Die Assura garantiert Ihnen die lebenslange Aufrechterhaltung des Eintrittsalters Unsere Leistungspalette basis Obligatorische Krankenpflegeversicherung

Mehr

Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2015.

Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2015. Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2015. Die CSS Versicherung gehört zu den führenden Die CSS Gruppe gehört zu den führenden Krankenversicherern der Schweiz. Sie bietet günstige Kranken versicherungen

Mehr

myflex Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. EINZIGARTIG NEU Versicherung

myflex Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. EINZIGARTIG NEU Versicherung Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. NEU EINZIGARTIG myflex Dank der Produktelinie myflex können Sie nicht nur bedürfnis- und budgetgerecht

Mehr

Personenversicherungen Unfallversicherung UVG-Obligatorium, UVG-Zusatz. Berufsgefahren können nicht beseitigt werden beugen Sie diesen vor

Personenversicherungen Unfallversicherung UVG-Obligatorium, UVG-Zusatz. Berufsgefahren können nicht beseitigt werden beugen Sie diesen vor Personenversicherungen Unfallversicherung -Obligatorium, -Zusatz Berufsgefahren können nicht beseitigt werden beugen Sie diesen vor Personenversicherungen Vaudoise Bessere Leistungen bei Unfall Ihre Pflichten

Mehr

Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Spitalversicherung CLINICA gemäss VVG. Ausgabe 01. 10

Zusätzliche Versicherungsbedingungen (ZVB) für die Spitalversicherung CLINICA gemäss VVG. Ausgabe 01. 10 (ZVB) für die Spitalversicherung CLINICA gemäss VVG Ausgabe 01. 10 Inhaltsverzeichnis :: I. Allgemeines 3 Art. 1 Rechtsgrundlagen 3 Art. 2 Zweck 3 Art. 3 Versicherungsangebot 3 Art. 4 Vorgeburtlicher Versicherungsabschluss

Mehr

Ambulant- und Spitalversicherung myflex.

Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. NEU EINZIGARTIG myflex Dank der Produktelinie myflex können Sie nicht nur bedürfnis- und budget

Mehr

Die Unf. Familien. Unfallschutz versichern Sie das Unvorhergesehene!

Die Unf. Familien. Unfallschutz versichern Sie das Unvorhergesehene! all Die Unf ung ersicher zusatz v nd Ihre für Sie u Familien igen. angehör Unfallschutz versichern Sie das Unvorhergesehene! Optimal abgesichert, zu Hause und auf Reisen Besserer Versicherungsschutz bei

Mehr

COMPLEMENTA. Hat das Hausarztsystem Vorteile? Wenn Sie bereit sind, bei gesundheitlichen Problemen immer zuerst Ihren Hausarzt aufzusuchen, hat das

COMPLEMENTA. Hat das Hausarztsystem Vorteile? Wenn Sie bereit sind, bei gesundheitlichen Problemen immer zuerst Ihren Hausarzt aufzusuchen, hat das COMPLEMENTA Hat das Hausarztsystem Vorteile? Wenn Sie bereit sind, bei gesundheitlichen Problemen immer zuerst Ihren Hausarzt aufzusuchen, hat das Das umfangreichste Hausarztsystem Vorteile. Durch das

Mehr

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung.

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung. Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung. Obligatorische Krankenpflegeversicherung. Alternative Versicherungsmodelle. Steigende Gesundheitskosten fordern innovative

Mehr

Gemeinsam gut betreut

Gemeinsam gut betreut Gemeinsam gut betreut Unser Angebot für Familien Krankenkassen gut: 5.2 Kundenzufriedenheit 03/2014 Krankenkasse Effiziente Verwaltung < 4.2 % der Prämien 06/2014 Bis zu 78 % Kinderrabatt Für einen optimalen

Mehr

prämien Eine Erläuterung zu den Prämien 2016

prämien Eine Erläuterung zu den Prämien 2016 prämien Eine Erläuterung zu den Prämien 2016 5 Fragen an Roland Lüthi Leiter Privatkunden der Visana-Gruppe Weshalb steigen die Prämien der Krankenversicherer auch im Jahr 2016? Die Gesundheitskosten steigen

Mehr

Global classic Einfach gut versichert!

Global classic Einfach gut versichert! Global classic Einfach gut versichert! Grundversicherung Das gesetzliche Minimum Die obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG) gewährt Ihnen einen Grundversicherungsschutz für Ihre Gesundheitskosten.

Mehr

Versicherungsangebot 2014. Leistungsübersicht myflex.

Versicherungsangebot 2014. Leistungsübersicht myflex. Versicherungsangebot 2014. Leistungsübersicht myflex. Die CSS Versicherung gehört zu den führenden Kranken versicherungen der Schweiz. Dank einer umfassenden Produktpalette und flexiblen Versicherungslösungen

Mehr

2. Was Krankenkassen bieten: ein Überblick...14. 3. So funktioniert die Grundversicherung...17. Das Standard- oder Basismodell...

2. Was Krankenkassen bieten: ein Überblick...14. 3. So funktioniert die Grundversicherung...17. Das Standard- oder Basismodell... Inhalt Vorwort...8 1. Die 10 häufigsten Fragen...10 2. Was Krankenkassen bieten: ein Überblick...14 3. So funktioniert die Grundversicherung...17 Das Standard- oder Basismodell...17 Alternative Versicherungsmodelle...18

Mehr

Gesundheit ist Sicherheit. Dafür setzen wir uns ein.

Gesundheit ist Sicherheit. Dafür setzen wir uns ein. Gesundheit ist Sicherheit. Dafür setzen wir uns ein. Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen unsere Angebote, mit denen Sie Ihre Gesundheit auf intelligente und individuelle Weise versichern können.

Mehr

Ein kurzer Überblick. www.sanagate.ch

Ein kurzer Überblick. www.sanagate.ch Ein kurzer Überblick www.sanagate.ch Willkommen bei Sanagate Wir versichern Ihre Gesundheit umfassend, einfach und kostengünstig. Für Sie und mit Ihnen. Wir übernehmen Verantwortung. Alle sprechen vom

Mehr

Ospita Spitalversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Ausgabe: 0609

Ospita Spitalversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Ausgabe: 0609 Ospita Spitalversicherung Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Ausgabe: 0609 Inhaltsübersicht 1. Umfang der Versicherung 1.1 Zweck 1.2 Versicherte Person 1.3 Versicherungsmöglichkeiten 1.4 Übertritt

Mehr

Firmenname: Betriebsart/Branche: E-mail: Adresse: PLZ/Ort: Kontaktperson: Telefon: Fax:

Firmenname: Betriebsart/Branche: E-mail: Adresse: PLZ/Ort: Kontaktperson: Telefon: Fax: Offerten - Bestellformular für: Kollektiv-Krankentaggeld UVG BVG Unternehmensversicherungen : Antragsanfrage A Informationen zum Unternehmen Firmenname: Betriebsart/Branche: E-mail: Adresse: PLZ/Ort: Kontaktperson:

Mehr