Aufgabenformular. 3.9 Wahlpflichtfach (Themenfeld 2: Stadt heute und morgen) Mögliches Thema: Soziale Disparitäten in Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufgabenformular. 3.9 Wahlpflichtfach (Themenfeld 2: Stadt heute und morgen) Mögliches Thema: Soziale Disparitäten in Berlin"

Transkript

1 Aufgabenformular Kompetenzbereich Methoden anwenden (Geo 2.3) Kompetenz Informationen verarbeiten Niveaustufe(n) G Standard Die Schülerinnen und Schüler können Erkenntnisse systematisieren. ggf. Themenfeld 3.9 Wahlpflichtfach (Themenfeld 2: Stadt heute und morgen) Mögliches Thema: Soziale Disparitäten in Berlin ggf. Bezug Basiscurriculum (BC) oder übergreifenden Themen (ÜT) BC Sprachbildung: Texte verstehen und nutzen BC Medienbildung: Prüfung und Bewertung von Quellen und Information ÜT: Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen ggf. Standard BC BC Sprachbildung G: Die Schüler und Schülerinnen können Informationen verschiedener Texte zu einem Thema bewerten. BC Medienbildung G: Die Schüler und Schülerinnen können die Glaubwürdigkeit von Informationsquellen kriterienbezogen analysieren und beurteilen. 1

2 Aufgabe und Material: Aufgabe: Räumliche Disparitäten in Berlin Oben hui und unten pfui? Daten zur Arbeitslosigkeit auf Ebene der Bezirke und Bezirksregionen In Berlin gibt es Bezirke mit scheinbar viel und solche mit scheinbar wenig Prestige. Das merkt man oft schon an meist vorurteilsbeladenen Reaktionen auf die Angabe des eigenen Wohnortes ( Ich wohne in Marzahn-Hellersdorf. gegenüber Ich komme aus Steglitz- Zehlendorf. ). Doch sind diese Vorurteile haltbar, wenn man sie mit einem ausgewählten sozialen Indikator überprüft, und sind die Bezirke wirklich in sich so homogen, wie es solche Pauschalurteil behaupten? Für die Überprüfung notwendige kleinräumige Daten stellt das Monitoring Soziale Stadtentwicklung regelmäßig zur Verfügung. Anhand des Indikators Arbeitslosigkeit ( Anteil der Arbeitslosen an allen Jährigen) soll der Stadtraum auf Bezirks- und Bezirksregionenebene in Hinblick auf soziale Disparitäten innerhalb der Stadt und innerhalb eines Stadtbezirkes untersucht werden. 1. Sortiere und vergleiche die Daten zur Arbeitslosigkeit. a) Sortiere die Daten mit Hilfe einer Rangskalierung i) auf der Ebene der Bezirke (M1) und anschließend ii) für einen selbst gewählten Bezirk mit besonders guter sowie für einen mit besonders schlechter Merkmalsausprägung auf Ebene der Bezirksregionen (M2). b) Vergleiche i) die Bezirke (M1) und anschließend ii) die gewählten Bezirksregionen (M2), indem du ihre Abweichung vom Berliner Durchschnittswert berücksichtigst. 2. Klassifiziere i) die Bezirke (M1) und ii) die gewählten Bezirksregionen (M2), indem du mindestens drei Klassen und deren Klassengrenzen sinnvoll festlegst und diese durch eine Farbzuordnung in den Tabellen markierst. 3. Systematisiere deine Erkenntnisse, indem du unter Berücksichtigung der Berliner Teilräume (M3) Ergebnissätze zur räumlichen Disparität formulierst. Beachte dabei die unterschiedlichen Maßstabsebenen (Berliner Bezirke, Bezirksregionen). 2

3 Material: M1 Arbeitsloslosigkeit in Berlin auf Bezirksebene (2014) Bezirk Arbeitslosigkeit (Anteil an den Jährigen in Prozent) Rangplatz Abweichung vom Berliner Mittelwert (04) Charlottenburg-Wilmersdorf 6,46 7,92-6,46 1,46 (02) Friedrichshain-Kreuzberg 8,69-0,77 (11) Lichtenberg 8,01-0,09 (10) Marzahn-Hellersdorf 8,95-1,03 (01) Mitte 9,32-1,40 (08) Neukölln 9,47-1,55 (03) Pankow 6,37 1,55 (12) Reinickendorf 7,88 0,04 (05) Spandau 9,39-1,47 (06) Steglitz-Zehlendorf 5,26 2,66 (07) Tempelhof-Schöneberg 7,89 0,03 (09) Treptow-Köpenick 7,04 0,88 Berlin (gesamt) 7, [Berechnet nach: ] M2 Arbeitslosigkeit in Berlins auf Bezirksregionsebene (2014) Nummer (Bezirkszuordnung durch die ersten Zahlen) Bezirksregionen Name EW Arbeitslosigkeit (Anteil an den Jährigen in Prozent) Rangplatz innerhalb des Bezirkes Abweichung vom Berliner Mittelwert 7,92-6, Tiergarten Süd ,83 1, Regierungsviertel ,89 3, Alexanderplatz ,55 2, Brunnenstraße Süd ,40 3, Moabit West ,51-1, Moabit Ost ,37-0, Osloer Straße ,62-4, Brunnenstraße Nord ,03-4, Parkviertel ,58-2, Wedding Zentrum ,20-4, Südliche Friedrichstadt ,76-6, Tempelhofer Vorstadt ,50 0, Nördliche Luisenstadt ,42-3, Südliche Luisenstadt ,11-1, Karl-Marx-Allee Nord ,91 1, Karl-Marx-Allee Süd ,69 1, Frankfurter Allee Nord ,74 0, Frankfurter Allee Süd FK ,65 1, Buch ,16-2, Blankenfelde/Niederschönhausen ,79 3, Buchholz ,72 3, Karow ,42 3, Blankenburg/Heinersdorf/Märchenland ,75 4, Schönholz/Wilhelmsruh/Rosenthal ,52 3, Pankow Zentrum ,38 1, Pankow Süd ,78 1, Weißensee ,90 0, Weißensee Ost ,03-0, Prenzlauer Berg Nordwest ,35 1,57 Spannweite (im Bezirk) 12,62-4,40 8,22 14,76-6,65 8,11 10,10-3,75 6,35 3

4 Prenzlauer Berg Nord ,00 0, Helmholtzplatz ,29 1, Prenzlauer Berg Ost ,01-1, Prenzlauer Berg Südwest ,16 2, Prenzlauer Berg Süd ,99 1, Charlottenburg Nord ,52-4, Heerstraße ,90 5, Westend ,01 2, Schloß Charlottenburg ,54 0, Mierendorffplatz ,45-0, Otto-Suhr-Allee ,83 0, Neue Kantstraße ,24 1, Kantstraße ,54 1, Kurfürstendamm ,65 3, Halensee ,18 1, Grunewald ,37 3, Schmargendorf ,39 3, Wiesbadener Straße ,99 2, Düsseldorfer Straße ,31 1, Barstraße ,74 1, Volkspark Wilmersdorf ,13 1,79-4, Hakenfelde ,00 0, Falkenhagener Feld ,06-3, Spandau Mitte ,81-3, Brunsbütteler Damm ,91 1, Heerstraße Nord ,04-4, Wilhelmstadt ,65-1, Haselhorst ,08-2, Siemensstadt ,30-0, Gatow/Kladow ,74 5, Schloßstraße ,28 2, Albrechtstraße ,88 1, Lankwitz ,32 0, Ostpreußendamm ,23 1, Teltower Damm ,51 3, Drakestraße ,56 3, Zehlendorf Südwest ,90 5, Zehlendorf Nord ,73 5, Schöneberg Nord ,63-0, Schöneberg Süd ,75 0, Friedenau ,57 2, Tempelhof ,88-0, Mariendorf ,57-0, Marienfelde ,04-1, Lichtenrade ,83 1, Schillerpromenade ,36-3, Neuköllner Mitte/Zentrum ,64-3, Reuterstraße ,31-1, Rixdorf ,08-3, Köllnische Heide ,82-7, Britz ,38-0, Buckow ,45 1, Gropiusstadt ,32-2, Buckow Nord ,17 2, Rudow ,52 3,40 12,52-2,90 9,62 12,04-2,74 9,30 7,32-2,73 4,59 9,04-5,57 3,47 15,82-4,52 11,30 4

5 Alt-Treptow ,19-1, Plänterwald ,74-0, Baumschulenweg ,19 0, Johannisthal ,05 1, Oberschöneweide ,71-2, Niederschöneweide ,99-0, Adlershof ,69 0, Köllnische Vorstadt/Spindlersfeld ,24-2, Altglienicke ,81 1, Bohnsdorf ,40 3, Grünau ,45 3, Schmöckwitz/Karolinenhof/Rauchfangswerder ,72 4, Köpenick Süd ,53 1, Allende-Viertel ,47 2, Altstadt Kietz ,19-1, Müggelheim ,35 4, Friedrichshagen ,42 3, Rahnsdorf/Hessenwinkel ,92 4, Dammvorstadt ,88 1, Köpenick Nord ,96 1, Marzahn Nord ,63-4, Marzahn Mitte ,65-3, Marzahn Süd ,49-0, Hellersdorf Nord ,48-5, Hellersdorf Ost ,42-2, Hellersdorf Süd ,38-1, Biesdorf ,68 4, Kaulsdorf ,38 4, Mahlsdorf ,94 4, Malchow, Wartenberg und Falkenberg ,12 3, Neu-Hohenschönhausen Nord ,81-2, Neu-Hohenschönhausen Süd ,34-2, Alt-Hohenschönhausen Nord ,38 1, Alt-Hohenschönhausen Süd ,99 0, Fennpfuhl ,14-1, Alt-Lichtenberg ,15 0, Frankfurter Allee Süd ,40-0, Neu-Lichtenberg ,93-0, Friedrichsfelde Nord ,36-2, Friedrichsfelde Süd ,97-0, Rummelsburger Bucht ,52 3, Karlshorst ,90 4, Ost ,25-3, Ost ,18-2, West ,24 0, West ,63-2, West ,49 2, West ,70 5, Nord ,69 5, Nord ,39 2, MV ,12-4, MV ,87-1, West ,49 1,43 [Leicht verändert nach: 10,71-3,35 7,36 13,48-2,94 10,54 10,81-3,90 6,91 12,12-2,69 9,43 5

6 M3 Berliner Teilräume [http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/basisdaten_stadtentwicklung/monitoring/do wnload/2013/mss2013_endbericht.pdf, S.25, ] 6

7 Aufgabe mit Hilfestellung (Scaffolding): Zu 1.) Verorte zuerst die Bezirke und die Bezirksregion deines Schulstandortes mit Hilfe von M4a. Zu 2.) Verwende zur Klassifizierung folgende Klassengrenzen: Deutlich über dem Berliner Durchschnitt < -1,00 Durchschnittlich -0,99 bis 0,99 Deutlich unter dem Berliner Durchschnitt > 1,00 Zu 3.) Beschreibe die räumlichen Disparitäten auf Bezirksebene mit Hilfe von M4a. Nutze folgende Satzanfänge: In der Berliner Innenstadt / Außenstadt gibt es. Im Westen / Osten gibt es. Beachte zur Erklärung die Hauptwindrichtung (Westwindzone) und den daraus resultierenden Lagevorteil im Westen der Stadt zur Zeit der Industrialisierung. Beachte zur Erklärung die politische Teilung der Stadt bis Z. B. die Randlage innerstädtischer Bezirksregionen des ehemaligen West- Berlins, - Z. B. die Randlage Westberliner Bezirksregionen in der Nähe zum Bundesland Brandenburgs. Beschreibe anschließend die räumlichen Disparitäten auf der Bezirksregionenebene z. B. für Marzahn-Hellersdorf und Steglitz-Zehlendorf mit Hilfe von M4b. 7

8 M4a Berliner Bezirke und Bezirksregionen (inkl. ehemaliger Grenzverlauf) [leicht verändert nach: ] 8

9 M4b Räumliche Verteilung der Arbeitslosigkeit in Berlin auf Bezirksregionenebene (2014) [http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/basisdaten_stadtentwicklung/monitoring/de/2015/karten.shtml ] 9

10 Erwartungshorizont: Zu 1.) Lösung M1 Arbeitslosigkeit in Berlin auf Bezirksebene (2014) Bezirk Arbeitslosigkeit (Anteil an den Jährigen in Prozent) Rangplatz Abweichung vom Berliner Mittelwert (04) Charlottenburg-Wilmersdorf 6, ,92-6,46 1,46 (02) Friedrichshain-Kreuzberg 8, ,77 (11) Lichtenberg 8, ,09 (10) Marzahn-Hellersdorf 8, ,03 (01) Mitte 9, ,40 (08) Neukölln 9, ,55 (03) Pankow 6, ,55 (12) Reinickendorf 7, ,04 (05) Spandau 9, ,47 (06) Steglitz-Zehlendorf 5, ,66 (07) Tempelhof-Schöneberg 7, ,03 (09) Treptow-Köpenick 7, ,88 Berlin (gesamt) 7, [Berechnet nach: ] Zu 2.) Sinnvoll ist eine Klassifizierung mit Hilfe der Abweichungen vom Berliner Mittelwert, wobei durch die Farbgebung berücksichtigt werden sollte, dass die Abweichung nach unten als schlechte Ausprägung ( rot) gewertet wird. Mögliche Klassengrenzen sind: Deutlich über dem Berliner Durchschnitt < -1,00 Durchschnittlich -0,99 bis 0,99 Deutlich unter dem Berliner Durchschnitt > 1,00 Zu 3.) Auf Bezirksebene fallen drei Bezirke bei der schlechten Ausprägung auf: Neukölln (westliche Innenstadt), Mitte (insb. westliche Innenstadt) sowie Spandau (westliche Außenstadt). Mit einer geringfügig besseren Merkmalsausprägung liegt Marzahn-Hellersdorf (östliche Außenstadt) auf Rangplatz 10. Bei der guten Ausprägung sind es: mit großem Abstand Steglitz-Zehlendorf (süd-westliche Außenstadt), gefolgt von Pankow (östliche Innen- und Außenstadt), Charlottenburg- Wilmersdorf (westliche Innen- und Außenstadt) und Treptow-Köpenick (süd-östtliche Außenstadt). Auf diesem Maßstab scheinen sich die Vorurteile in Hinblick auf Marzahn-Hellersdorf bzw. Steglitz-Zehlendorf noch zu bestätigen. Auf Bezirksregionenebene bietet sich die gleiche Klassifizierung für die ausgewählten Stadtbezirke an. Für Marzahn-Hellersdorf fällt dann z. B. auf, dass zum einen 5 Bezirksregionen (u. a. Hellersdorf Nord mit 13,48 Prozentpunkten, Marzahn Nord, Marzahn Mitte) stark unter dem Berliner Durchschnitt sind. Zum anderen befinden sich aber 3 Bezirksregionen (Mahlsdorf mit 2,94 Prozentpunkten, Kaulsdorf, Biesdorf) stark über dem Berliner Durchschnitt. Mit einer Spannweite von 10,54 gibt es im Bezirk sehr große Disparitäten. In Steglitz-Zehlendorf befinden sich nahezu alle Bezirksregionen stark unter der Berliner Durchschnitt (u. a. Zehlendorf Südwest mit 2,90); dabei weist Zehlendorf Nord (2,73) mit 10

11 5,19 eine der größten Abweichungen vom Berliner Durchschnitt auf. Der Bezirk Steglitz- Zehlendorf ist mit einer Spannweite von nur 4,59 insgesamt sehr homogen. Der Stadtbezirk mit der größten sozialräumlichen Disparität ist mit einer Spannweite von 11,30 Neukölln; hier steht der am stärksten vom Berliner Durchschnitt abweichenden Bezirksregion (Köllnische Heide mit -7,90) die mit der Zehlendorfer Schlossstraße (5,28) vergleichbare Bezirksregion Rudow (4,52) gegenüber. Die Ergebnisse auf Bezirks- bzw. Bezirksregionenebene sollten wie folgt systematisiert werden: Auf kleinräumiger Ebene werden sozialräumliche Fragmente erkennbar, die bei räumlicher Distanz eine ähnliche Merkmalsausprägungen besitzen (Mahlsdorf in Marzahn- Hellersdorf und Zehlendorf Nord; die Zehlendorfer Schlossstraße und das Neuköllner Rudow). Es lohnt sich demnach sehr, Daten auf kleinräumiger Ebene zu verwenden und Vorurteile mit Daten zu überprüfen. Für Ergebnisse anderer selbst gewählter Stadtbezirke vergleiche M4b. 11

12 Lösung M2 Arbeitslosenquote Berlins auf Bezirksregionsebene (2014) Nummer (Bezirkszuordnung durch die ersten Zahlen) Bezirksregionen Name EW Arbeitslosigkeit (Anteil an den Jährigen in Prozent) Rangplatz innerhalb des Bezirkes Abweichung vom Berliner Mittelwert 7,92-6, Tiergarten Süd , , Regierungsviertel , , Alexanderplatz , , Brunnenstraße Süd , , Moabit West , , Moabit Ost , , Osloer Straße , , Brunnenstraße Nord , , Parkviertel , , Wedding Zentrum , , Südliche Friedrichstadt , , Tempelhofer Vorstadt , , Nördliche Luisenstadt , , Südliche Luisenstadt , , Karl-Marx-Allee Nord , , Karl-Marx-Allee Süd , , Frankfurter Allee Nord , , Frankfurter Allee Süd FK , , Buch , , Blankenfelde/Niederschönhausen , , Buchholz , , Karow , , Blankenburg/Heinersdorf/Märchenland , , Schönholz/Wilhelmsruh/Rosenthal , , Pankow Zentrum , , Pankow Süd , , Weißensee , , Weißensee Ost , , Prenzlauer Berg Nordwest , , Prenzlauer Berg Nord , , Helmholtzplatz , , Prenzlauer Berg Ost , , Prenzlauer Berg Südwest , , Prenzlauer Berg Süd , , Charlottenburg Nord , , Heerstraße , , Westend , , Schloß Charlottenburg , , Mierendorffplatz , , Otto-Suhr-Allee , , Neue Kantstraße , , Kantstraße , , Kurfürstendamm , , Halensee , , Grunewald , , Schmargendorf , , Wiesbadener Straße , , Düsseldorfer Straße , , Barstraße , , Volkspark Wilmersdorf , ,79 Spannweite (im Bezirk) 12,62-4,40 8,22 14,76-6,65 8,11 10,10-3,75 6,35 12,52-2,90 9,62 12

13 Hakenfelde , , Falkenhagener Feld , , Spandau Mitte , , Brunsbütteler Damm , , Heerstraße Nord , , Wilhelmstadt , , Haselhorst , , Siemensstadt , , Gatow/Kladow , , Schloßstraße , , Albrechtstraße , , Lankwitz , , Ostpreußendamm , , Teltower Damm , , Drakestraße , , Zehlendorf Südwest , , Zehlendorf Nord , , Schöneberg Nord , , Schöneberg Süd , , Friedenau , , Tempelhof , , Mariendorf , , Marienfelde , , Lichtenrade , , Schillerpromenade , , Neuköllner Mitte/Zentrum , , Reuterstraße , , Rixdorf , , Köllnische Heide , , Britz , , Buckow , , Gropiusstadt , , Buckow Nord , , Rudow , , Alt-Treptow , , Plänterwald , , Baumschulenweg , , Johannisthal , , Oberschöneweide , , Niederschöneweide , , Adlershof , , Köllnische Vorstadt/Spindlersfeld , , Altglienicke , , Bohnsdorf , , Grünau , , Schmöckwitz/Karolinenhof/Rauchfangswerder , , Köpenick Süd , , Allende-Viertel , , Altstadt Kietz , , Müggelheim , , Friedrichshagen , , Rahnsdorf/Hessenwinkel , , Dammvorstadt , ,04 12,04-2,74 9,30 7,32-2,73 4,59 9,04-5,57 3,47 15,82-4,52 11,30 10,71-3, Köpenick Nord , , Marzahn Nord , ,71 13,48-2,94 7,36 13

14 Marzahn Mitte , , Marzahn Süd , , Hellersdorf Nord , , Hellersdorf Ost , , Hellersdorf Süd , , Biesdorf , , Kaulsdorf , , Mahlsdorf , , Malchow, Wartenberg und Falkenberg , , Neu-Hohenschönhausen Nord , , Neu-Hohenschönhausen Süd , , Alt-Hohenschönhausen Nord , , Alt-Hohenschönhausen Süd , , Fennpfuhl , , Alt-Lichtenberg , , Frankfurter Allee Süd , , Neu-Lichtenberg , , Friedrichsfelde Nord , , Friedrichsfelde Süd , , Rummelsburger Bucht , , Karlshorst , , Ost , , Ost , , West , , West , , West , , West , , Nord , , Nord , , MV , , MV , , West , ,43 [Leicht verändert nach: ] Anmerkung: 10,54 10,81-3,90 6,91 12,12-2,69 Die kleinräumigen Sozialdaten sind dem Bericht der von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt durchgeführten Clusteranalyse Monitoring Soziale Stadtentwicklung entnommen. Andere Indikatoren oder Indikatorenbündel können auf dieser Basis verwendet werden. Regelmäßig erscheinen dort neue Berichte, die eine Datenbasis bis auf die Ebene der Verkehrszellen besitzen. 9,43 14

Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v.

Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v. Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v. Liebe Kollegin, auf Ihre Anfrage senden wir Ihnen unsere Aufnahmebögen zu. Bitte füllen Sie diese sorgfältig aus. Tragen Sie auch Ihre

Mehr

Auszug aus dem Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg e. V. Stand 1. Oktober 2011

Auszug aus dem Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg e. V. Stand 1. Oktober 2011 Auszug aus dem Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg e. V. Stand 1. Oktober 2011 Bezirksreport Charlottenburg-Wilmersdorf 2011/2012 Baujahresklasse mittlere Lage gute bis sehr gute Lage 1900-1949

Mehr

Einwohnermeldeämter in Berlin

Einwohnermeldeämter in Berlin Einwohnermeldeämter in Berlin Anschrift Einwohnermeldeamt Berlin Mitte: Rathaus Mitte Karl-Marx-Allee 31 10178 Berlin Telefon Zu den Sprechzeiten: 030 / 901-843-210 Callcenter: 030 / 901-843-210 Fax 030

Mehr

Liste Berliner Friedhöfe (einschließlich Umland)

Liste Berliner Friedhöfe (einschließlich Umland) Liste Berliner Friedhöfe (einschließlich Umland) Stand März 2014 Bezirk Friedhofsname Strasse PLZ Ort Friedhofskennzahl Flächengröße in m² Friedhofsträger Friedhofstyp Denkmalwert Baudenkmadenkmal Garten-

Mehr

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de An den Vorsitzenden des Hauptausschusses über den Präsidenten des Abgeordnetenhauses

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR

BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR BEVÖLKERUNGSSTRUKTUR im Lebensweltlich orientierten Planungsraum (LOR) Nr. 09010102 Am Treptower Park Nord Bezirk: Treptow-Köpenick Migrationshintergrund, Staatsangehörigkeit und Altersverteilung 1. Tabelle

Mehr

Städtische Toiletten in Berlin und im Umland

Städtische Toiletten in Berlin und im Umland Städtische Toiletten in Berlin und im Umland Charlottenburg-Wilmersdorf Amtsgerichtsplatz 2 Charlottenburg 14057 Berlin Amtsgericht Charlottenburg Bismarckstraße 35 Charlottenburg 10627 Berlin Deutsche

Mehr

Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer. Veränderung 2,5 1,5 0,5 -0,5 -1,5 III Sozialindex I. Sozialindex ( t)r

Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer. Veränderung 2,5 1,5 0,5 -0,5 -1,5 III Sozialindex I. Sozialindex ( t)r Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer 2,5 2 2,0 1,5 II Veränderung Durchschni tt Steglitz- Zehlendorf sozialstrukturelle Entwicklung I Sozialindex I 1 1,0 0,5 0 0-0,5-0,5 Marzahn- Hellersdorf Reinickendorf

Mehr

Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefan Gelbhaar und Benedikt Lux (GRÜNE) Fahrraddiebstahl in Berlin. Schriftliche Anfrage

Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefan Gelbhaar und Benedikt Lux (GRÜNE) Fahrraddiebstahl in Berlin. Schriftliche Anfrage Drucksache 17 / 13 487 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Stefan Gelbhaar und Benedikt Lux (GRÜNE) vom 24. März 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 25. März 2014)

Mehr

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin Schach für Kinder und Jugendliche in Berlin INFORMATIONEN UND ADRESSEN Stand: 04.10.2012 Schachjugend in Berlin Ausgewählte Vereine mit Jugendarbeit: In der folgenden Liste ist nur ein kleiner Teil der

Mehr

Das Mietermagazin der berlinovo

Das Mietermagazin der berlinovo Das Mietermagazin der berlinovo Ausgabe 3/2014 Vorwort Liebe Mieterinnen und Mieter, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen kurz bevor Zeit, um innezuhalten. Egal ob Sie allein oder mit Freunden und

Mehr

zu Hause Zur Profilierung und Stärkung des Konzerns tragen neben der Muttergesellschaft STADT

zu Hause Zur Profilierung und Stärkung des Konzerns tragen neben der Muttergesellschaft STADT Neukölln, Pintschallee eit 1924 steht die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbh für Seriosität und Kompetenz am Berliner Immobilienmarkt. Sie gehört zu den großen städtischen Wohnungsunternehmen der

Mehr

Übersicht Wahltermine und Anschriften der Wahlvorstände 2016

Übersicht Wahltermine und Anschriften der Wahlvorstände 2016 Übersicht Wahltermine und Anschriften der Wahlvorstände 2016 Schulbereich Charlottenburg- Wilmersdorf Friedrichshain- Kreuzberg 22.11.2016 Wahlvorstand für die Personalratswahl bei SenBJW, Region Charlottenburg-

Mehr

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.!

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.! Synopse(zu(den(Berichten(der(Bezirke(auf(die(Berichtswünsche(der(PIRATEN(in(der(42.(Sitzung( des(hauptausschusses(vom(27.09.2013(zur(sitzung(des(ua(bezirke(am(25.11.2013( Bericht(der(Bezirke( Charlottenburg.Wilmersdorf:http://www.parlament.berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17.1000.I.3.v.pdf

Mehr

Internet-Adressen für Spender und Helfer

Internet-Adressen für Spender und Helfer Internet-Adressen für Spender und Helfer Diese Liste ist eine Zusammenstellung von Initiativen, Hilfsvereinen und Hilfsorganisationen in Berlin und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit Informationen

Mehr

Stadtgrün Friedhöfe in Berlin

Stadtgrün Friedhöfe in Berlin Stadtgrün Friedhöfe in Berlin Grabstätten und Gebühren landeseigener Friedhöfe 2 Inhalt 3 Allgemeine Informationen 4/5 Erdgrabstätten Wahlgrabstätte 6 Familiengrabstätte 7 Reihengrabstätte 8 Gemeinschaftsgrabstätte

Mehr

Ansprechpartner für das Förderverfahren Zukunftsinitiative Stadtteil

Ansprechpartner für das Förderverfahren Zukunftsinitiative Stadtteil Soziale Stadt: Ansprechpartner für das Förderverfahren Zukunftsinitiative Stadtteil Bezirk Quartier Quartiersbüro Friedrichshain- Kreuzberg Mariannenplatz Naunynstraße 73, 10997 Berlin Tel.: 030-6120-1880

Mehr

Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI)

Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI) degewo AG Potsdamer Straße 60 10785 Berlin Tel.: 030 26485-0 Fax: 030 26485-4320 www.degewo.de Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI) BBI-Perspektiven

Mehr

Berlin Geschäftsräume zur Miete 030-89 50 30 00 Sortierung innerhalb einer Raumart nach ex_verwaltungsbezirken und Mietpreisen

Berlin Geschäftsräume zur Miete 030-89 50 30 00 Sortierung innerhalb einer Raumart nach ex_verwaltungsbezirken und Mietpreisen GewerbeImmobilien Preuss -GIP-, Seite 1 von 7 07. 07. 2012, Uhr: 17:00 Bei Geschäftsflächen ab 500 qm siehe Rubrik Gebäude Berlin Lagerräume (Mietangebote) 530.0314 Charlottenburg (Areal Schloss, südl.

Mehr

Akzeptanz des Tourismus in Berlin

Akzeptanz des Tourismus in Berlin Akzeptanz des Tourismus in Berlin Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage 01 visitberlin.de Wie gern leben Berliner in Berlin? 9 % der Berliner leben gern in der Hauptstadt. 6 % (eher) gern (eher)

Mehr

Ausländer in Berlin 2004 eine kleinräumliche Betrachtung

Ausländer in Berlin 2004 eine kleinräumliche Betrachtung 226 Monatsschrift 7/5 Jürgen Paffhausen in Berlin 24 eine kleinräumliche Betrachtung Am 1. Januar 24 waren in Berlin rund 444 aus nahezu allen Ländern der Welt melderechtlich registriert. Ihr Anteil an

Mehr

Kundenzentren, Kunden- und Fundbüros

Kundenzentren, Kunden- und Fundbüros U Adenauerplatz Reisemarkt In der Vorhalle 07.0021.00 09.0020.00 09.0020.00 S Adlershof DB Service Store Auf dem Bahnhsteig 06.0022.00 06.0022.00 06.0022.00 S Ahrensfelde DB Service Store Bahnsteigende

Mehr

Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Mai 2012 (ABl. S. 734)

Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Mai 2012 (ABl. S. 734) Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Mai 2012 (ABl. S. 734) Die Landesabstimmungsleiterin Volksbegehren über die Durchsetzung eines landesplanerischen Nachtflugverbots am Flughafen Berlin Brandenburg

Mehr

Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013

Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013 ORIENTIERUNGSRAHMEN GEWERBEMIETEN Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013 Der Trend bei den Büromieten geht leicht nach oben, vor allem dort wo die Nachfrage sich weiterhin konzentriert,

Mehr

aufgelistet nach a) Schulart und Sprachen sowie b) nach Bezirken

aufgelistet nach a) Schulart und Sprachen sowie b) nach Bezirken Liste der 34 Berliner Schulen mit bilingualen Zügen (Stand: Februar 008) aufgelistet nach a) Schulart Sprachen sowie b) nach Bezirken a) Bilinguale Schulen nach Schulart Sprachen Realschulen mit bilingualen

Mehr

INFORMATION Übersicht Übersicht Die GRETA Immobilien AG 03 Der Grundsatz04 Das Netzwerk 05 Die Faktoren 06 Die Qualität 07 Das Ergebnis 09 Die Systhematik 10 Die Planzahlen 12 Kontakt Die GRETA Immobilien

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 4/2016 gültig 22.1.2016, 18 Uhr, bis 29.1.2016, 18 Uhr mit Vorschau bis 1.2.2016 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 22 23 24 25 26 27 28 29

Mehr

Ein Wegweiser aus den Mietschulden Ihr Partner in finanziellen Notsituationen

Ein Wegweiser aus den Mietschulden Ihr Partner in finanziellen Notsituationen Ein Wegweiser aus den Mietschulden Ihr Partner in finanziellen Notsituationen Wir hören zu nicht weg Kontakt Wir können: Informieren Prävention leisten Gemeinsame Lösungen mit Ihnen erarbeiten z. B. Ratenvereinbarungen

Mehr

Gen-Süßigkeiten bei Video World

Gen-Süßigkeiten bei Video World Gen-Süßigkeiten bei Stand: Mai 2014 Lebensmittel, die gentechnisch verändert sind oder Zutaten aus gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten, müssen gekennzeichnet werden. Dies sind zum Beispiel gentechnisch

Mehr

Mitglieder des Vereins

Mitglieder des Vereins Seite 1/11 Mitglieder des Vereins Mitte (mit Tiergarten und Wedding) Herr Dipl.-Med. Christian Andersen Oranienburger Straße 69 10117 Berlin Telefon: 030-28 38 69 27 Telefax: 030-28 38 69 28 E-Mail: urologie_andersen@t-online.de

Mehr

Schriftliche Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefanie Remlinger (GRÜNE) Verdichtung an den Berliner Schulen?

Schriftliche Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefanie Remlinger (GRÜNE) Verdichtung an den Berliner Schulen? Drucksache 17 / 18 838 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Stefanie Remlinger (GRÜNE) vom 04. Juli 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 06. Juli 2016) und Antwort

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Seite Wichtige Vorbemerkungen 2 Büro- und 3 Gewerberäume für Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie 5 Hallen, Lager, Werkstätten und Fabriketagen

Mehr

Daten und Fakten zum Bürgerhaushalt 2010

Daten und Fakten zum Bürgerhaushalt 2010 zum 2010 Öffentlichkeitsarbeit Einladungen der Bezirksbürgermeisterin zur Auftaktveranstaltung 21.06.2008 25.000 Broschüre 2010 (DIN A4) 6.000 Flyer 35.000 Die Broschüre zum wurde erstmalig in Englisch

Mehr

Deutschland-Berlin: Umzugsdienste 2016/S Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Berlin: Umzugsdienste 2016/S Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 12 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:168555-2016:text:de:html Deutschland-: Umzugsdienste 2016/S 094-168555 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen Richtlinie

Mehr

DIE BERLINER TAGESZEITUNGEN

DIE BERLINER TAGESZEITUNGEN DIE BERLINER TAGESZEITUNGEN BASISDATEN DER BERLINER TAGESZEITUNGEN Die Gesamtreichweite und Verbreitung der taz in Berlin 1 Die Basisdaten der Berliner Tageszeitungen 2 LEISTUNGSVERGLEICH IN DEN JÜNGEREN

Mehr

St. Martinsfeiern im Erzbistum Berlin 2012

St. Martinsfeiern im Erzbistum Berlin 2012 St. Martinsfeiern im Erzbistum Berlin 2012 Mitte Herz Jesu Fehrbelliner Str. 98/99, Prenzlauer Berg: 11.11., 16.30 Uhr, Andacht mit Spiel, anschl. Umzug rund um die Kirche, Ausklang im Pfarrhof. St. Joseph

Mehr

A Pr. Br. Rep. 107-01

A Pr. Br. Rep. 107-01 Landesarchiv Berlin A Pr. Br. Rep. 107-01 Der Generalbauinspektor der Reichshauptstadt Berlin, Gräberkommissar Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II 01. Allgemeines 1 02. Bereich I: Berlin-Innenstadt

Mehr

Sachspenden für Flüchtlinge

Sachspenden für Flüchtlinge Sachspenden für Flüchtlinge Annahmenstellen Bitte jeweils BEDARFSLISTEN und ÖFFNUNGSZEITEN beachten!!! An einigen Standorten sind zeitweilig die Lagerkapazitäten für Sachspenden erschöpft und es kann dann

Mehr

in Berlin ARBEITERWOHLFAHRTkompetent zukunftsorientiert Beratungs-Atlas Landesverband Berlin e. V.

in Berlin ARBEITERWOHLFAHRTkompetent zukunftsorientiert Beratungs-Atlas Landesverband Berlin e. V. in Berlin ARBEITERWOHLFAHRTkompetent zukunftsorientiert Beratungs-Atlas Landesverband Berlin e. V. S. 1 AWO Beratungsatlas für Berlin Als Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege bietet die AWO in Berlin

Mehr

Standortkooperationen

Standortkooperationen Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 89726 Standortkooperationen Die Standortkooperationen spiegeln die Vielfalt und das Engagement der Berliner Wirtschaft wider. Organisiert

Mehr

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin Charlottenburg Wilmersdorf DRK Kliniken Berlin Westend Spandauer Damm 130 www.drk kliniken berlin.de (030) 30 35 40 04 14050 Berlin Martin Luther Krankenhaus (030) 89 55 0 (030) 89 55 31 50 Schlosspark

Mehr

Entwicklung der Grundstückswerte in Berlin im Einzugsbereich des Flughafens BER sowie der Flughäfen Tempelhof (ehem.) und Tegel

Entwicklung der Grundstückswerte in Berlin im Einzugsbereich des Flughafens BER sowie der Flughäfen Tempelhof (ehem.) und Tegel 87. Sitzung der FLK Berlin-Schönefeld am 14.1.213 Entwicklung der Grundstückswerte in Berlin im Einzugsbereich des Flughafens BER sowie der Flughäfen Tempelhof (ehem.) und Tegel Dipl.-Ing. Thomas Sandner

Mehr

Seite 1. Krankenhausübersicht für den Rettungsdienst...2-13. 2. Aufnahmekrankenhäuser für Großschadensfälle...14-16

Seite 1. Krankenhausübersicht für den Rettungsdienst...2-13. 2. Aufnahmekrankenhäuser für Großschadensfälle...14-16 Krankenhäuser in Berlin Notfallversorgung und Katastrophenschutz Übersicht für den Rettungsdienst Seite 1. Krankenhausübersicht für den Rettungsdienst...2-13 2. Aufnahmekrankenhäuser für Großschadensfälle...14-16

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A V 3 j / 15 nerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung in Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht A V 3 j / 15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Haltestellennamen SMS-Nr. Linie Richtung Aalemannufer 102722 b 136 Gatower Str./Heerstr. Aalemannufer 104413 b 136 S Hennigsdorf Abgeordnetenhaus

Haltestellennamen SMS-Nr. Linie Richtung Aalemannufer 102722 b 136 Gatower Str./Heerstr. Aalemannufer 104413 b 136 S Hennigsdorf Abgeordnetenhaus Haltestellennamen SMS-Nr. Linie Richtung Aalemannufer 102722 b 136 Gatower Str./Heerstr. Aalemannufer 104413 b 136 S Hennigsdorf Abgeordnetenhaus 103636 b 123 S Anhalter Bahnhof Abgeordnetenhaus 103636

Mehr

Liste Pflegedienste ( ) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5

Liste Pflegedienste ( ) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Liste Pflegedienste (19.10.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Schwester Martina Stüdemann Dietzgenstraße 107, 10365 Berlin Lichtenberg SAPV Team im Seniorenzentrum Haus am Loeperplatz

Mehr

Berlin aktuell Aufschwung in Berlin Wo sind die Arbeitsplätze?

Berlin aktuell Aufschwung in Berlin Wo sind die Arbeitsplätze? aktuell Aufschwung in Wo sind die Arbeitsplätze? 21. Januar 11 Aufschwung in : Wo sind die Arbeitsplätze? im Strukturwandel Der Einbruch der er Industrie in den Jahren nach der Maueröffnung führte im Zuge

Mehr

Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5

Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Dr. Renate Maier, Dr. Andreas Maier Dorotheenstraße 56, 10117 Berlin Lichterfelde, Mitte, Steglitz +49 (30) 206 23 65 0 +49

Mehr

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Unsere Angebote für Ihren Einzug Umzugs-Flatrate das Pauschalangebot für Ihren Umzug 4 Miet-Transporter & LKW von Hertz 5 Handwerker Ihres Vertrauens

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

İkamet Kayıtlarının (Anmeldung) yapılacagı Meldestelle Adresleri

İkamet Kayıtlarının (Anmeldung) yapılacagı Meldestelle Adresleri Online Randevu: İkamet Kayıtlarının (Anmeldung) yapılacagı Meldestelle Adresleri http://service.berlin.de/dienstleistung/120686/ Öffnungszeiten: Mo. 08.00-15.00 Uhr Di. 11.00-18.00 Uhr Mi. 08.00-13.00

Mehr

Geographische und meteorologische Angaben

Geographische und meteorologische Angaben Inhaltsverzeichnis 00 Geographische und meteorologische Angaben Tabellen... 10 Geographie 00.01 Ausgewählte Bodenerhebungen... 10 00.02 Ausgewählte Seen, Flüsse und Kanäle... 10 Naturschutz 00.03 Naturschutzgebiete...

Mehr

Bevölkerung Gebäude und Wohnungen Haushalte und Familien

Bevölkerung Gebäude und Wohnungen Haushalte und Familien Die Erwerbspersonen in Die Bevölkerung gliedert sich nach ihrer Beteiligung am Erwerbsleben in Erwerbspersonen (Erwerbstätige und Erwerbslose) und Nichterwerbspersonen. Am 9. Mai 2011 gab es in insgesamt

Mehr

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg Übersicht der Anlaufstellen für Möbel, Einrichtungshilfen und Kleidung Charlottenburg Wilmersdorf KLEIDUNG, Möbel und Einrichtungsgegenstände» Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf

Mehr

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter

Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Einzug leicht gemacht! Das degewo-einzugspaket für Neumieter Willkommen 3 Unsere Angebote für Ihren Einzug Umzugs-Flatrate das Pauschalangebot für Ihren Umzug 4 Miet-Transporter & LKW von Hertz 5 Handwerker

Mehr

Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge

Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge Tel.: 030 55 000-555 Fax: 030 55 000-550 E-Mail: umzuege@synanon.de Internet: www.synanon.de Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge Wir über uns Synanon ist eine Suchtselbsthilfegemeinschaft,

Mehr

Internetveröffentlichung von Erfahrungsberichten der Patientenfürsprecher*innen nach

Internetveröffentlichung von Erfahrungsberichten der Patientenfürsprecher*innen nach Drucksache 17 / 12 475 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Simon Weiß (PIRATEN) vom 29. Juli 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 31. Juli 2013) und Antwort Internetveröffentlichung

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Fördertag Berlin-Brandenburg 2012 06.06.2012 Michael Wowra, Hans Witkowski 1 Partnerschaft auf vernünftiger Basis: Wir

Mehr

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick Vermietung Kati Molin - Fotolia.com Oberschöneweide, Berlin Köpenick Macrostandort A 10 Berliner Ring / Hamburg / Rostock Berliner Ring A 10 Stettin / Prenzlau Flughafen Tegel REINICKENDORF PANKOW LICHTENBERG

Mehr

Treptow-Köpenick. gemeinsam gestalten.

Treptow-Köpenick. gemeinsam gestalten. Treptow-Köpenick gemeinsam gestalten www.spd-tk.de wenn am 18. September das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen gewählt werden, dann stehen Programme und Personen zur Auswahl. Die

Mehr

Glossar der Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten und Hospitäler - 1 -

Glossar der Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten und Hospitäler - 1 - Glossar der Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten und Hospitäler - 1 - Städtische Heil- und Pflegeanstalt Buch 1906 III. Städtische Irrenanstalt 1926 Heil- und Pflegeanstalt Buch 1940 Schließung der

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2010

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2010 Miete Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 87246 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2010 Für Berlin gibt es keinen Mietspiegel für Gewerberäume. Um Mietern

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2011

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2011 Miete Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 103747 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2011 Für Berlin gibt es keinen Mietspiegel für Gewerberäume. Um Mietern

Mehr

Katharina Holder & Holger Gärtner

Katharina Holder & Holger Gärtner Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.v. Abitur Berlin 2014 Ergebnisbericht Katharina Holder & Holger Gärtner ISQ Impressum Herausgeber: Institut für Schulqualität der Länder Berlin

Mehr

Stadtentwicklung konkret. Die Neubauvorhaben der STADT UND LAND

Stadtentwicklung konkret. Die Neubauvorhaben der STADT UND LAND Stadtentwicklung konkret Die Neubauvorhaben der STADT UND LAND Die Neubauvorhaben auf einen Blick Tempelhof- Schöneberg 1 Lichtenberg 13 3 2 4/5 Marzahn- Hellersdorf 11 7 8/9 10 6 Treptow- Köpenick 1 Lohmühlenstraße

Mehr

Mobilität der Stadt. Kfz-Verkehr

Mobilität der Stadt. Kfz-Verkehr Mobilität der Stadt Kfz-Verkehr Das Berliner Straßennetz hat eine Gesamtlänge von rund 5.400 km. Die Steuerung dieses sehr komplexen Systems bedarf einer sorgfältigen Planung, damit der für die Stadt notwendige

Mehr

Obdachlosenunterbringung(

Obdachlosenunterbringung( SynopsezudenBerichtenderBezirkeaufdieBerichtswünschederPIRATENinder42.SitzungdesHauptausschusses vom27.09.2013zursitzungdesuabezirkeam25.11.2013 16 Obdachlosenunterbringung( Kapazitätsplanung(bei(der(Obdachlosenunterbringung(

Mehr

2. Bevölkerung und bevölkerungsspezifische Rahmenbedingungen

2. Bevölkerung und bevölkerungsspezifische Rahmenbedingungen Gesundheitsberichterstattung Berlin Basisbericht 9 - Kapitel 2 1 2. Bevölkerung und bevölkerungsspezifische Rahmenbedingungen des Gesundheitssystems 2.1 Ausgewählte Schwerpunkte... 2.1.2 Demografische

Mehr

24.07.2012 Standortübersicht. CT, ÖT, CAE, CP in Berlin und Brandenburg

24.07.2012 Standortübersicht. CT, ÖT, CAE, CP in Berlin und Brandenburg Alle 187 City-Toiletten der Wall AG in Berlin und Brandenburg sind behindertengerecht! Wilmersdorfer Str. / Pestalozzistr. Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf 1 Trakehner Allee vor Coubertinplatz Berlin

Mehr

Auswirkungen der sozialen Lage und Herkunft auf die Zahngesundheit von Schulanfängern

Auswirkungen der sozialen Lage und Herkunft auf die Zahngesundheit von Schulanfängern Auswirkungen der sozialen Lage und Herkunft auf die Zahngesundheit von Schulanfängern Jeffrey Butler Matthias Brockstedt Ursula Uhlig BA Mitte von Berlin BA Mitte Qualitätsentwicklung, tsentwicklung, Planung

Mehr

Der Berliner Wohnungsmarkt 2013

Der Berliner Wohnungsmarkt 2013 Der Berliner Wohnungsmarkt 2013 Jörg Schwagenscheidt, Co-CEO, GSW Immobilien AG Dr. Henrik Baumunk, Geschäftsführer, CBRE GmbH Agenda 1 Rahmenbedingungen 2 WohnmarktReport 2013 Mietmarkt Berlin WohnkostenAtlas

Mehr

Zentralabitur Berlin 2010

Zentralabitur Berlin 2010 Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.v. Zentralabitur Berlin 2010 Ergebnisbericht Rico Emmrich Elisa Heinig Impressum Herausgeber: Institut für Schulqualität der Länder Berlin

Mehr

Arbeitsloseninitiativen in Berlin

Arbeitsloseninitiativen in Berlin Arbeitsloseninitiativen in Berlin Unabhängige Erwerbslosenberatung: Erwerbsloseninitiative Piquetero in der Lunte`, Weisestr. 53 (U-Boddinstr.), jeden Mi.: 12-16 Uhr; Erwerbslosenfrühstück. Zur Zeit keine

Mehr

eine stabile Nachfrage auf hohem Niveau, die preistreibend für die Top-Lagen wirkt

eine stabile Nachfrage auf hohem Niveau, die preistreibend für die Top-Lagen wirkt ORIENTIERUNGSRAHMEN GEWERBEMIETEN Orientierungsrahmen für Einzelhandelsmieten 2014 Der Berliner Markt ist in 2014 gekennzeichnet durch: eine stabile Nachfrage auf hohem Niveau, die preistreibend für die

Mehr

Sondernutzungserlaubnis

Sondernutzungserlaubnis Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 84232 Sondernutzungserlaubnis Viele Gewerbetreibende wollen und können ihre geschäftliche Tätigkeit nicht ausschließlich auf die Ladenräume

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 25/16 gültig 17.6.16, 18 Uhr, bis 24.6.16, 18 Uhr mit Vorschau bis 27.6.16 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27

Mehr

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg

Die Hilfswerk-Siedlung GmbH. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Die Hilfswerk-Siedlung GmbH Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Schön, hier zu Hause zu sein. 3 Die Hilfswerk-Siedlung GmbH Die Hilfswerk-Siedlung GmbH, kurz HWS, ist das Immobilienunternehmen der

Mehr

Ergebnisse der Recherche über sozialräumliche Kooperations- und Kommunikationsstrukturen in der Kinder- und Jugendhilfe im Land Berlin

Ergebnisse der Recherche über sozialräumliche Kooperations- und Kommunikationsstrukturen in der Kinder- und Jugendhilfe im Land Berlin Ergebnisse der Recherche über sozialräumliche Kooperations- und Kommunikationsstrukturen in der Kinder- und Jugendhilfe im Land Berlin Bearbeitung: Pamela Dorsch & Ingo Siebert Berlin, September 2002 Werkstatt

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft

Mit Sicherheit in die Zukunft Mit Sicherheit in die Zukunft Fördertag Berlin-Brandenburg 2011 08.06.2011 Michael Wowra, Hans Witkowski BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH 1 Partnerschaft auf vernünftiger Basis: Wir verbürgen

Mehr

Die HWS. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg. Schön, hier zu Hause zu sein.

Die HWS. Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg. Schön, hier zu Hause zu sein. Die HWS Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Schön, hier zu Hause zu sein. 2 Die HWS - Mietwohnungen in Berlin und Brandenburg Impressum: Hilfswerk-Siedlung GmbH Evangelisches Wohnungsunternehmen in

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Amtliche Mitteilungen Berliner Fußball-Verband e. V. Gegründet 1897 Mitglied im Deutschen Fußball-Bund e. V. Saison 2015/2016 Nr. 02 9. Juli 2015 Inhalt Der BFV 2 Spielbetrieb 4 Aus- und Weiterbildung

Mehr

BBU-MARKTMONITOR 2013 Daten und Trends des Wohnimmobilienmarktes Berlin-Brandenburg

BBU-MARKTMONITOR 2013 Daten und Trends des Wohnimmobilienmarktes Berlin-Brandenburg 7 PRESSEGESPRÄCH: BBU-MARKTMONITOR 2013 Daten und Trends des Wohnimmobilienmarktes Berlin-Brandenburg Donnerstag, den 16. Januar 2014 Maren Kern BBU-Vorstand DER MIETWOHNUNGSMARKT IM FAKTEN-CHECK Berlin

Mehr

5. Tourismus. Standorte der Hotels. Anzahl & Verteilung. Hotels 399 davon Innenstadt 297 Außenstadt 102

5. Tourismus. Standorte der Hotels. Anzahl & Verteilung. Hotels 399 davon Innenstadt 297 Außenstadt 102 5. Tourismus Standorte der Hotels Anzahl & Verteilung Hotels 399 davon Innenstadt 297 Außenstadt 102 18 Standorte der Hotels Die Hotels und Unterkünfte befinden sich zum Großteil innerhalb des S-Bahnrings.

Mehr

Leseranalyse Berlin 2014 Berliner Morgenpost WOCHENEND-EXTRA

Leseranalyse Berlin 2014 Berliner Morgenpost WOCHENEND-EXTRA Leseranalyse Berlin 2014 Berliner Morgenpost WOCHENEND-EXTRA Untersuchungssteckbrief Grundgesamtheit: Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten am Ort der Hauptwohnung im Stadtgebiet Berlin im Alter

Mehr

AUFTRAGSBEKANNTMACHUNG

AUFTRAGSBEKANNTMACHUNG 1/ 20 ENOTICES_DEGEWO - ID:2010-XXXXXX Standard-Formblatt 2 - DE EUROPÄISCHE UNION Veröffentlichung des Supplements zum Amtsblatt der Europäischen Union 2, rue Mercier, L-2985 Luxemburg Fax (352) 29 29-42670

Mehr

Hallenverzeichnis nur Anschriften

Hallenverzeichnis nur Anschriften Die aktuelle Version dieses Verzeichnisses ist downloadbar von der Webseite www.binb.info Bei Anreise mit Bus & Bahn empfehlen wir die Fahrplanauskunft des VBB, die über verschiedene Webseiten zu erreichen

Mehr

Umweltgerechtigkeit im Land Berlin

Umweltgerechtigkeit im Land Berlin Umweltgerechtigkeit im Land Berlin Entwicklung und Umsetzung einer praxistauglichen Konzeption zur Untersuchung der (stadt-)räumlichen Verteilung von gesundheitsrelevanten Umweltbelastungen Senatsverwaltung

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2010

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2010 Miete Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 21065 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2010 Für Berlin gibt es keinen Mietspiegel für Gewerberäume. Um Mietern

Mehr

Gerecht verteilt? Grünflächen in Berlin

Gerecht verteilt? Grünflächen in Berlin 58 Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburg 6/2011 Gerecht verteilt? n in Berlin n und Bevölkerungswachstum Immer mehr Menschen leben in Städten. Bereits zu Beginn des 21. Jahrhunderts lebte

Mehr

Top-Städte Wo es lohnt zu investieren Top-Lagen Welche Viertel am attraktivsten sind Top-Tipps Was bei Kauf und Finanzierung wichtig ist

Top-Städte Wo es lohnt zu investieren Top-Lagen Welche Viertel am attraktivsten sind Top-Tipps Was bei Kauf und Finanzierung wichtig ist Report Preisrekorde, Enttäuschungen, Superschnäppchen. Auf Wohnungssuche in Deutschland Ortsbegehung Gutachter, Makler, Investoren. Marktberichte aus 76 Städten mit Preisen und Karten das Magazin für wirtschaft

Mehr

Nachholbedarf der Mietentwicklung in Berlin Wirkt der Transaktionsmarkt schon auf die Mieten?

Nachholbedarf der Mietentwicklung in Berlin Wirkt der Transaktionsmarkt schon auf die Mieten? Nachholbedarf der Mietentwicklung in Berlin Wirkt der Transaktionsmarkt schon auf die Mieten? Nettomietbelastung und Mietentwicklung Die Mietentwicklung für Mietwohnungen (als Ergebnis von Angebot und

Mehr

Übersicht Wettkampfergebnisse seit 1995 alphabetisch sortiert nach Veranstaltungen

Übersicht Wettkampfergebnisse seit 1995 alphabetisch sortiert nach Veranstaltungen Übersicht Wettkampfergebnisse seit 1995 alphabetisch sortiert nach Veranstaltungen 04.05.1997 25 km von Berlin 25 01:54:23 600 3374 0:04:35 13,11 03.05.1998 25 km von Berlin 25 01:53:05 661 3868 0:04:31

Mehr

wenn es bei Menschen mit Schwerbehinderung um die Teilhabe am Arbeitsleben geht Berliner Integrationsfachdienste Aufgaben, Angebote, Ansprechpartner

wenn es bei Menschen mit Schwerbehinderung um die Teilhabe am Arbeitsleben geht Berliner Integrationsfachdienste Aufgaben, Angebote, Ansprechpartner wenn es bei Menschen mit Schwerbehinderung um die Teilhabe am Arbeitsleben geht Berliner Integrationsfachdienste Aufgaben, Angebote, Ansprechpartner Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über die

Mehr

WEIHNACHTEN IM ERZBISTUM BERLIN Gottesdienste und Andachten von Heilig Abend 2015 bis Neujahr 2016

WEIHNACHTEN IM ERZBISTUM BERLIN Gottesdienste und Andachten von Heilig Abend 2015 bis Neujahr 2016 WEIHNACHTEN IM ERZBISTUM BERLIN Gottesdienste und Andachten von Heilig Abend 2015 bis Neujahr 2016 Die Gottesdienste sind nach Dekanaten sortiert! Verwendete Abkürzungen: ChrM = Christmesse ChrV = Christvesper

Mehr

EXHIBITION IN PUBLIC SPACE / AUSSTELLUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM. MANSOUR CISS KANAKASSY Billboards / Großbildflächen

EXHIBITION IN PUBLIC SPACE / AUSSTELLUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM. MANSOUR CISS KANAKASSY Billboards / Großbildflächen EXHIBITION IN PUBLIC SPACE / AUSSTELLUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM MANSOUR CISS KANAKASSY Billboards / Großbildflächen 22.10. 11.11.2013 Mitte, LINIENSTRASSE 198 AUTOPORTRAIT 1, 1997 12.11. 02.12.2013 Mitte,

Mehr

international campus berlin IM KINDL QUARTIER

international campus berlin IM KINDL QUARTIER international campus berlin IM KINDL QUARTIER BERLIN Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands, die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union (nach Einwohnern) und ein bedeutendes

Mehr

Berlin 2015/2016. Soziodemografie. Berlin auf einen Blick

Berlin 2015/2016. Soziodemografie. Berlin auf einen Blick 3,90 Euro [DE] Berlin 2015/2016 Immer in Bewegung: Weltoffen, dynamisch und bunt präsentiert sich die Hauptstadt und zieht so über 100.000 Menschen jährlich in ihre angesagten Viertel. Steigende Mieten

Mehr