DOMAIN NAME INDUSTRY BERICHT JAHR 8 AUSGABE 3 AUGUST 2011 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOMAIN NAME INDUSTRY BERICHT JAHR 8 AUSGABE 3 AUGUST 2011 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT"

Transkript

1 DOMAIN NAME INDUSTRY BERICHT JAHR 8 AUSGABE 3 AUGUST 2011 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT Als weltweiter Betreiber der Registries für.com und.net analysiert Verisign die Entwicklungen in der Domain-Branche mithilfe verschiedener statistischer und analytischer Methoden. Als ein führender Anbieter von Internetinfrastruktur liefert Verisign diese Informationen, um Branchenanalysten, Medien und Unternehmen wichtige Trends bei der Registrierung von Domain-Namen aufzuzeigen, darunter Leistungskennzahlen und Wachstumsmöglichkeiten. VerisignInc.com

2 ZUSAMMENFASSUNG Zum Ende des zweiten Quartal 2011 waren mehr als 215 Millionen Domainname bei allen Top-Level- Domains (TLDs) registriert. Das ist ein Plus von 5,2 Millionen Domainnamen, 2,5 Prozent mehr als im ersten Quartal. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der Registrierungen um mehr als 16,9 Millionen bzw. 8,6 Prozent gewachsen. Die Zahl der länderbezogenen Top Level Domains (cctld) erreichte 84,6 Millionen, eine Steigerung um 3,6 Prozent von Quartal zu Quartal und 8,4 Prozent von Jahr zu Jahr. 1 Verisign zählte zum Ende des zweiten Quartals 2011 rund 110 Millionen.com und.net Domains. Dies ist ein Wachstum von 1,8 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2011 und ein Wachstum von 8,3 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal Neu registriert wurden 8,1 Millionen.com und.net Domains, was einem Wachstum von 2,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Rückgang von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal entspricht. Verglichen mit dem Vorquartal ergaben sich bei den wichtigsten TLDs Veränderungen in der Reihenfolge bezogen auf die Zonengröße. Während.cn (China) vom neunten auf den achten Platz vorrückte, fiel.eu (Europäische Union) vom achten auf den neunten Platz zurück. Bezogen auf ihre Größe ergibt sich die folgende TLD Reihenfolge:.com,.de (Deutschland),.net,.uk (Großbritannien),.org,.info,.nl (Niederlande),.cn,.eu und.ru (Russische Föderation). Domainnamenregistrierungen gesamt Quelle: Zooknic, Juli 2011; Verisign, Juli 2011 Domainnamenregistrierungen gesamt Q2 10 Q3 10 Q4 10 Q1 11 Q2 11.com.net.eu Andere cctlds.uk.biz.cn.org Andere TLDs.de.info.name Wachstum bei Neuregistrierungen Quelle: Zooknic, Juli 2011; Verisign, Juli 2011; ICANN - Monatsberichte Wachstum neuer Registrierungen Q2 10 Q3 10 Q4 10 Q1 11 Q2 11.org/.biz/.info/.name/.mobi.com/.net cctlds 1 Bei den in diesem Bericht zitierten gtld- und cctld-daten handelt es sich um Schätzungen, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts vorgenommen wurden und die sich durch Vorlage weiterer Daten ändern können. 2

3 ZONENGRÖSSEN DER cctlds Im zweiten Quartal 2011 lag die Zahl der registrierten cctlds bei insgesamt 2 84,6 Millionen. Verglichen mit dem Vorquartal entspricht dies einem Zuwachs von 2,9 Millionen Domainnamen bzw. einem Anstieg um 3,6 Prozent. Im Vorjahresvergleich entspricht dies einem Wachstum um 6,6 Millionen Domainnamen bzw. 8,4 Prozent. 3 Von den 20 größten cctlds erreichten Brasilien, Australien und Spanien ein Quartalswachstum von jeweils über vier Prozent. Im Vorquartal lagen sieben der Top 20 cctlds oberhalb dieser Schwelle. Weltweit gibt es mehr als 240 cctld-endungen, von denen die zehn größten cctlds rund 60 Prozent aller Registrierungen ausmachen. cctld-übersicht Quelle: Zooknic, Juli cctld-übersicht Top 10 cctlds insgesamt Q Top-ccTLD-Registrierungen nach Domainnamen, zweites Quartal 2011 Quelle: Zooknic, Juli de (Deutschland) 6..ru (Russische Föderation) 2..uk (Großbritannien) 7..br (Brasilien) 3..nl (Niederlande) 8..ar (Argentinien) 4..cn (China) 9..it (Italien) 5..eu (Europäische Union) 10..pl (Polen) Anteil verlängerter.com und.net Domains Quelle: Verisign, August % 60%.com-/.net-Registry-Erneuerungsquoten 73% 72% 70% 71% 70% 71% 71% 72% 73% 73% 73% 74% 73% Dynamik bei.com und.net Im zweiten Quartal wurden 73,1 Prozent der.com und.net Domains verlängert, etwas weniger als im ersten Quartal mit 73,8 Prozent. Der Anteil der verlängerten Domains variiert von Quartal zu Quartal je nach Zusammensetzung der auslaufenden Namen und in Abhängigkeit von Aktivitäten einzelner Registrare. Ob ein Domainname zu einer Website führt, ist ein wesentlicher Faktor für die Verlängerungsrate. Denn Domainnamen, die zu einer Website auflösen, werden mit höherer Wahrscheinlichkeit verlängert. Verisign schätzt, dass 88 Prozent der.com- und.net-domainnamen zu einer Website auflösen, d.h. ein Internetnutzer bekommt eine Website zu sehen, wenn er die Domain aufruft. Solche Websites können aus mehreren Seiten oder nur einer Seite bestehen. Bei den einseitigen Websites kann es sich um Seiten handeln, die sich noch im Aufbau 40% 20% 0% Q2 Einseitige Websites 21% Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4.com und.net Websites Quelle: Verisign, August com-/.net-Websites Mehrseitige Websites 67% Analysierte Domainnamen insgesamt = 107,3 Millionen Q1 12% Q2 Keine Websites 2.tk wird im Domain Name Industrie Bericht nicht berücksichtigt. 3 Einige cctld-registries haben im zweiten Quartal Werbemaßnahmen durchgeführt. 3

4 befinden oder wie ein einseitiges Informationsblatt verwendet werden. Es können auch geparkte Seiten oder geparkte Seiten zum Erzielen von Werbeeinnahmen sein. Verisigns Domain Name System (DNS) verarbeitete im zweiten Quartal 2011 durchschnittlich 56 Milliarden Anfragen pro Tag. Der Spitzenwert lag in diesem Zeitraum bei 68 Milliarden Anfragen. Im Vergleich zum Vorquartal ging die durchschnittliche Tageslast um ein Prozent zurück, die maximale Anfragelast ist um ein Prozent gewachsen. GROSSE CYBER-RISIKEN FÜR KLEINE UND MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN So wie das Internet neue Märkte und einzigartige Möglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) öffnet, setzt es sie auch Bedrohungen aus, die einst nur viel größeren Organisationen Sorgen bereiteten. Die effektive Nutzung des Internets bei gleichzeitiger Reduzierung der Cybersecurity-Risiken kann für Unternehmen den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg bedeuten. Während die Vorteile eines effektiven Online-Marketings und Brandings für kleine und mittelständische Unternehmen ausführlich diskutiert wurden, bleiben die allmählich wachsenden Herausforderungen und Cyber- Bedrohungen im Zusammenhang mit dem Internet oft solange unbeachtet, bis es zu spät ist. Im Jahr 2010 berichtete das The Wall Street Journal über einen internationalen Cybercrime-Ring, der es geschafft hatte, 70 Millionen USD von kleinen Unternehmen, Gemeinden und Kirchen zu erbeuten, bevor die Behörden dies unterbinden konnten. 4 Die Kriminellen zielten speziell auf kleine Unternehmen ab, weil deren Schutzmaßnahmen wesentlich schwächer waren als bei größeren Unternehmen, sodass sie praktisch ungehindert vorgehen konnten. Während größere Unternehmen dem Thema Cybersecurity eine höhere Priorität einräumen und Schutzmaßnahmen verstärken, sind kleine und mittelständische Unternehmen ein zunehmend interessanteres Ziel für Cyber-Kriminelle, die nach lohnenden Opfern suchen. Doch trotz der wachsenden Bedrohungen haben kleine und mittelständische Unternehmen als Gruppe effektive Sicherheitstechnologien und -protokolle bisher nur langsam übernommen. Die National Cyber Security Alliance (NCSA) ermittelte in seiner jüngsten Jahresumfrage unter kleinen und mittelständischen Unternehmen (http://www.staysafeonline.org/), dass weniger als die Hälfte der Geschäftsführer (43%) überzeugt waren, dass ihre Unternehmen ausreichend vor Datendiebstahl geschützt sind. Noch beunruhigender war die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Befragten (53%) angaben, dass die Bedrohungslage die Kosten für das Sichern ihrer Daten und Netzwerke nicht rechtfertige. Und das trotz der Tatsache, dass mehr als 74 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen im vergangenen Jahr von Cyber-Angriffen betroffen waren. Die Kosten belaufen sich laut Symantec bei solchen Angriffen pro Vorfall auf mehr als USD. 5 Für den effektiven Schutz gegen diese Bedrohungen sind Sicherheitsverfahren, die dem gesunden Menschenverstand entsprechen, und intelligente aber nicht übertriebene Investitionen in Sicherheitstechnologie und Dienstleistungen nötig. Im Mai 2011 veranstaltete die Federal Communications Commission (FCC) ein Cybersecurity-Roundtable- Event, bei dem der Schwerpunkt auf dem Schutz kleiner und mittelständischer Unternehmen lag. Die FCC bot Unternehmen eine 10-Punkte-Cybersecurity-Checkliste (http://www.fcc.gov/events/cybersecurity-roundtableprotecting-small-businesses) an, die einfache aber wirksame Empfehlungen enthielt. Dazu zählt zum Beispiel die Installation von Firewalls, regelmäßige Software-Updates und Schulung der Mitarbeiter bezüglich grundlegender Maßnahmen zur Erhöhung der Informationssicherheit. Die FCC-Richtlinien sind eine ausgezeichnete Empfehlung für alle KMUs, die einen Internetanschluss haben. Doch diese Maßnahmen reichen oft nicht für Unternehmen, die das Internet umfassender nutzen, z.b. wenn sich wesentliche Geschäftsabläufe auf und Online-Transaktion stützen. Allgemein gilt: Je mehr sich ein KMU auf das Internet stützt, desto mehr muss es 4 4 The Wall Street Journal Hackers Siphoned $70 Million, 2. Oktober Unter Berufung auf eine Studie von Symantec, die von der Federal Communications Commission Cybersecurity und dem Small Business Roundtable vom 16. Mai 2011 zitiert wird.

5 darauf achten, dass seine Infrastruktur, Netzwerke und kundengerichteten Technologien sicher und stabil sind. Der gesamte Komplex technologischer Bedrohungen, denen sich große Unternehmen gegenübersehen (von - und Phishing-Scams bis hin zu Hacking und DDoS-Angriffen) kann auch auf kleine und mittelständische Unternehmen gerichtet werden, oft mit wesentlich gravierenderen Folgen. Insbesondere DDoS-Angriffe können für KMUs außerordentlich schädlich sein, wenn sie für Stunden oder sogar Tage vom Online-Zugang abgeschnitten sind, weil ihre Server mit Anfragen überlastet werden. Cyber- Kriminelle wissen, wie geschäftsschädigend ein solcher Angriff für kleine und mittelständische Unternehmen sein kann. Daher nutzen sie häufig die Androhung einer DDoS-Attacke, um von Unternehmen und Netzbetreibern Geld zu erpressen. Für kleine und mittelständische Unternehmen, die erheblich in Online-Geschäftsabläufe investiert haben, kann es sinnvoll sein, DDoS-Mitigation-Services zu nutzen. Diese werden von spezialisierten Unternehmen angeboten und überbrücken die Technologiekluft, vor der kleinere Organisationen stehen, wenn sie groß angelegten Bedrohungen ausgesetzt sind. Der Wert eines DDoS-Mitigation-Service liegt darin, dass auch ein relativ kleines Unternehmen bei einem Angriff eine enorme Bandbreitenkapazität nutzen kann. Das sorgt für ein unterbrechungsfreies Funktionieren der Netze und das Unternehmen kann seinen Geschäftsbetrieb aufrechterhalten, auch wenn es direkt angegriffen wird. Es lohnt sich, einen klaren Blick auf die Cyber- Bedrohungen zu haben, die alle KMUs treffen können. Dabei spielt es keinen Rolle, ob das Geschäftsmodell vorwiegend internetbasiert oder eher konventionell ist, d.h. dass das Internet vorwiegend für und Verwaltungsfunktionen genutzt wird. Auch bei der Cybersecurity gilt: Vorbeugen ist besser als Heilen. WEITERE INFORMATIONEN Unter können Sie den Domain Name Industry Bericht abonnieren und haben Zugriff auf die Archive. Für Kommentare oder Fragen stehen wir Ihnen unter zur Verfügung. ÜBER VERISIGN Verisign, Inc. (NASDAQ: VRSN) betreibt verlässlich Internet-Infrastrukturdienste für die vernetzte Welt. Milliarden Mal am Tag sorgt Verisign dafür, dass Internetnutzer und Unternehmen auf der ganzen Welt online Verbindung aufnehmen können. Weitere Nachrichten und Informationen über das Unternehmen finden sich unter Zooknic-Methode Bei gtld-daten, bei denen Zooknic als Quelle zitiert wird, wird für die Analyse ein Vergleich der Dateiänderungen der Domain-Name-Root-Zone herangezogen, ergänzt mit WHOIS-Daten zu einer statistischen Stichprobe von Domainnamen, die den für einen bestimmten Domainnamen zuständigen Registrar und den Standort des Registranten aufführen. Die Daten haben eine Fehlerquote basierend auf Stichprobenumfang und Marktgröße. Die cctld-daten basieren auf der Analyse der Root-Zone- Dateien. Weitere Informationen finden Sie unter VerisignInc.com 2011 Verisign, Inc. Alle Rechte vorbehalten. VERISIGN, das VERISIGN-Logo, und anderen Warenzeichen, Dienstleistungszeichen und Designs sind registrierte oder nicht registrierte Warenzeichen von Verisign, Inc. und ihren Tochterunternehmen in den USA und anderen Ländern. Alle andern Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Außer den historischen Daten und Informationen sind alle Aussagen in dieser Mitteilung prognostische Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der geltenden Fassung. Diese Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, das Verisigns tatsächliche Ergebnisse erheblich von den durch derart prognostische Aussagen genannten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Zu den potenziellen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem die Unsicherheit der zukünftigen Einnahmen und Rentabilität und mögliche Schwankungen der vierteljährlichen Betriebsergebnisse aufgrund von Faktoren wie Wettbewerb, Preisdruck von konkurrierenden Dienstleistungen zu Preisen unter unseren Preisen und Änderungen bei den Marketing-Praktiken, einschließlich derer von Fremdregistraren, die schleppende Erholung der Wirtschaft, Herausforderungen bei der laufenden Privatisierung der Internet-Verwaltung, das Ergebnis rechtlicher oder anderer Anforderungen die aus unseren Aktivitäten oder Aktivitäten der Registrare oder Registranten resultieren, neue oder bestehende staatliche Gesetze und Verordnungen, Veränderungen bei Kundenverhalten, Internet-Plattformen und Web-Browsing- Mustern, die Unfähigkeit von Verisign, neue Dienste erfolgreich zu entwickeln und zu vermarkten, die Unsicherheit, ob unsere neuen Dienste vom Markt akzeptiert werden oder Umsätze bringen, Systemunterbrechungen, Sicherheitsverletzungen, Angriffe auf das Internet durch Hacker, Viren oder vorsätzlichen Vandalismus, die Unsicherheit in Bezug auf die Kosten und Dauer der Übergangsdienste und Entschädigungsforderungen im Zusammenhang mit abgeschlossenen Verkäufen, die Unsicherheit, ob das Projekt Apollo seine erklärten Ziele erreicht wird, mögliche Einführung neuer gtlds, und die Unsicherheit, ob die Verlängerung des.com-registrierungsabkommens zum 1. Dezember 2012, wenn überhaupt, stattfindet. Weitere Informationen zu potenziellen Faktoren, die sich auf die geschäftlichen und finanziellen Ergebnisse des Unternehmens auswirken könnten, sind in Verisigns Unterlagen bei der Securities And Exchange Commission enthalten, darunter im Jahresbericht der Gesellschaft auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2010 endende Geschäftsjahr, Quartalsberichte auf Formular 10-Q und aktuelle Berichte auf Formular 8-K. Verisign übernimmt keine Verpflichtung, die prognostischen Aussagen nach dem Datum dieser Mitteilung zu aktualisieren. 5 Mehr über die neuen Top Level Domains lesen Sie auf Seite 6 gtld Update: Wie geht es weiter mit den neuen Top Level Domains?

6 GTLD-UPDATE: WIE GEHT ES WEITER MIT DEN NEUEN TOP LEVEL DOMAINS? Verisign ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein vertrauenswürdiger Anbieter von sicheren und stabilen Registry Services. Deshalb kann Verisign Unternehmen und Organisationen bei vielen Fragen zu den Prozessen rund um die neuen Top Level Domains unterstützen. Alle, die Interesse an einer Bewerbung für eine gtld haben oder sich einfach nur über das Verfahren informieren wollen, finden erste, nützliche Informationen online (www.verisigninc.com/newgtlds). Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat im Juni 2011 auf ihrer Tagung in Singapur die Einführung neuer generischer Top-Level-Domains beschlossen, hunderte neuer TLDs könnten in der Folge entstehen. Diese Entscheidung ebnet den Weg für eine der wichtigsten Veränderungen in der Geschichte des weltweiten Systems für Adressen im Internet. Daraus ergeben sich auch viele neue Möglichkeiten. Davon profitieren können alle - von den größten Unternehmen bis hin zu den normalen Internetnutzern. Folgendes ist in den nächsten Monaten für die verschiedenen Interessengruppen zu erwarten: gtld-bewerber: Für hunderten von Unternehmen und Organisationen weltweit, die Interesse am Betrieb einer neuen gtld haben, hat die ICANN- Entscheidung unmittelbare Auswirkungen. Nach dem von der ICANN veröffentlichten Zeitplan, öffnet sich das Bewerbungsfenster im Januar 2012 und schließt im April Das bedeutet, dass die Bewerber nur wenige Monate Zeit haben, ihre Geschäftspläne fertigzustellen, ihre Konzepte zu erstellen und einen Backend-Technologie-Provider zu ermitteln, der ihre Domain mit einem Höchstmaß an Sicherheit und Stabilität betreiben kann. Domainnamen registrieren: Wer eine Domain unter einer neuen TLD registrieren möchte, braucht sich nicht zu beeilen. Laut ICANN wird die erste Bewertung neuer gtld-bewerbungen nicht vor November 2012 abgeschlossen sein. Das bedeutet, dass die ersten neuen Domains wahrscheinlich erst im Laufe des Jahrs 2013 zur Verfügung stehen werden. Dadurch erhalten Interessenten Zeit, einige der Angebote zu überprüfen und auch zu überlegen, ob sie an der nächsten gtld-runde selbst als Bewerber teilnehmen möchten. Internetnutzer: Von allen durch das neue gtld- Programm betroffenen Gruppen müssen die Nutzer am längsten warten, bis sie merken, welche Veränderungen die neuen TLDs mit sich bringen. Dennoch können die Internetnutzer in den kommenden Monaten schon eine wichtige Rolle spielen. Sie sollten nach neuen gtld-angeboten suchen, die auf ihre Interessen (Musik, Wein, Gesundheit usw.) und demografischen Gegebenheiten (Städte, Länder, kulturelle Gruppen) abgestimmt sind. Da viele der neuen gtld-bewerber versuchen werden, bestimmte Communities zu repräsentieren, sollten Mitglieder solcher Communities diese kennen und wissen, wie sie teilnehmen können. Unentschlossene : Unter dem größten Zeitdruck stehen Organisationen, die noch unschlüssig sind, ob sie an dem gtld-prozess teilnehmen möchten. Nachdem der Zeitrahmen festgelegt worden ist, läuft die Uhr. Es steht nur wenig Zeit für die Entscheidung über eine Beteiligung in der ersten gtld-runde zur Verfügung. Da es keine Garantien gibt, wann und ob überhaupt eine zweite Runde stattfinden wird, ist dies eine Entscheidung mit weitreichenden Auswirkungen. Potenzielle Antragsteller müssen Kosten und Nutzen der Teilnahme am ICANN-Verfahren abwägen und bald entscheiden, wie sie vorgehen und ob sie sich beteiligen wollen.

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT JAHR 8 - AUSGABE 4 - DEZEMBER 2011

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT JAHR 8 - AUSGABE 4 - DEZEMBER 2011 DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT JAHR 8 - AUSGABE 4 - DEZEMBER 2011 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT Als weltweiter Betreiber der Registries für.com und.net analysiert Verisign die Entwicklungen in der Domain-Branche

Mehr

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 9 - AUSGABE 3 - OKTOBER 2012

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 9 - AUSGABE 3 - OKTOBER 2012 DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 9 - AUSGABE 3 - OKTOBER 2012 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT Als weltweiter Betreiber der Registries FÜr.com und.net analysiert Verisign die Entwicklungen in der Domain-Branche

Mehr

DOMAIN NAME INDUSTRY BERICHT JAHR 8 - AUSGABE 2 - MAI 2011

DOMAIN NAME INDUSTRY BERICHT JAHR 8 - AUSGABE 2 - MAI 2011 DOMAIN NAME INDUSTRY BERICHT JAHR 8 - AUSGABE 2 - MAI 2011 DER VERISIGN DOMAIN BERICHT ALS WELTWEITER BETREIBER DER REGISTRYS FÜR.COM UND.NET ANALYSIERT VERISIGN DIE ENTWICKLUNGEN DER DOMAINNAMEN-BRANCHE

Mehr

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 10 - AUSGABE 1 - APRIL 2013

DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 10 - AUSGABE 1 - APRIL 2013 DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 10 - AUSGABE 1 - APRIL 2013 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT ALS WELTWEITER BETREIBER DER REGISTRIES FÜR.COM UND.NET ANALYSIERT VERISIGN DIE ENTWICKLUNGEN IN DER DOMAIN-BRANCHE

Mehr

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 12 - AUSGABE 2 - JUNI 2015

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 12 - AUSGABE 2 - JUNI 2015 DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 12 - AUSGABE 2 - JUNI 2015 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT ALS WELTMARKTFÜHRER FÜR DOMAINNAMEN UND INTERNETSICHERHEIT ANALYSIERT VERISIGN DIE ENTWICKLUNGEN IN DER DOMAINNAME-BRANCHE

Mehr

DOMAIN-NAME-INDUSTRY-BERICHT Band 9 - AUSGABE 2 - JULI 2012

DOMAIN-NAME-INDUSTRY-BERICHT Band 9 - AUSGABE 2 - JULI 2012 DOMAIN-NAME-INDUSTRY-BERICHT Band 9 - AUSGABE 2 - JULI 2012 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT Als weltweiter Betreiber der Registries für.com und.net analysiert Verisign die Entwicklungen in der Domain-Branche

Mehr

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 1 - APRIL 2014

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 1 - APRIL 2014 DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 1 - APRIL 2014 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT ALS WELTMARKTFÜHRER FÜR DOMAINNAMEN ANALYSIERT VERISIGN DIE ENTWICKLUNGEN IN DER DOMAINNAMEN-BRANCHE MITHILFE

Mehr

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 2 - AUGUST 2014

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE 2 - AUGUST 2014 DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 11 - AUSGABE - AUGUST 1 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT ALS WELTMARKTFÜHRER FÜR DOMAINNAMEN UND INTERNETSICHERHEIT ANALYSIERT VERISIGN DIE ENTWICKLUNGEN IN DER DOMAINNAME-BRANCHE

Mehr

Das Saarland geht online.saarland

Das Saarland geht online.saarland Das Saarland geht online.saarland Die Top Level Domain für das Saarland Abgrenzung von Domain und Top Level Domain (TLD) TLD domain Idee & Ziel:.SAARLAND für alle Saarländer & Saarland-Fans Betont die

Mehr

Das neue Dach der Domain-Welt

Das neue Dach der Domain-Welt Das neue Dach der Domain-Welt Die.asia-Domain setzt zum Höhenflug an Fast genau anderthalb Jahre ist es her, daß mit der Endung».eu«eine eigene Domain für Internet-Nutzer aus Europa eingeführt wurde. Mit

Mehr

NEWSLETTER. Neue Internet-Domain-Namensendungen (gtld) - Geschäftsmöglichkeiten und Risiken - Historische Veränderungen im Internet Domain Name System

NEWSLETTER. Neue Internet-Domain-Namensendungen (gtld) - Geschäftsmöglichkeiten und Risiken - Historische Veränderungen im Internet Domain Name System NEWSLETTER Neue Internet-Domain-Namensendungen (gtld) - Geschäftsmöglichkeiten und Risiken - Historische Veränderungen im Internet Domain Name System www.heussen-law.de Die heutige Entscheidung wird ein

Mehr

Spamchek-Report 2. Quartal 2008 April Juni

Spamchek-Report 2. Quartal 2008 April Juni Spamchek-Report 2. Quartal 2008 April Juni Der Spamchek-Report wird von ENIDAN Technologies GmbH veröffentlicht. Er erscheint viermal jährlich: im Januar, April, Juli und im Oktober. Der Report ist eine

Mehr

STUDIE DOMAIN SEKUNDÄRMARKT 3. QUARTAL 2012

STUDIE DOMAIN SEKUNDÄRMARKT 3. QUARTAL 2012 STUDIE DOMAIN SEKUNDÄRMARKT 3. QUARTAL Im 3. Quartal wurden die meisten Domains im Juli gehandelt, wobei der monetäre Umsatz im September am höchsten lag. Insgesamt wurden 8.181 Domains über Sedo verkauft.

Mehr

CSC Praxisleitfaden. Domain-Namen-Richtlinie

CSC Praxisleitfaden. Domain-Namen-Richtlinie CSC Praxisleitfaden Domain-Namen-Richtlinie Nur wenige Unternehmen haben bisher eine schriftliche Richtlinie für Domain-Namen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass alle Mitarbeiter, Manager und Zulieferer

Mehr

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Reachlocal hat mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden befragt, um mehr

Mehr

Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen

Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen Inhalt Überblick zu Domainnamen, gtld-zeitleiste und das neue gtld-programm Warum führt ICANN dieses Programm durch? Welcher mögliche Einfluss

Mehr

Studie. Domain-Sekundärmarkt

Studie. Domain-Sekundärmarkt Studie Domain-Sekundärmarkt 1. Verteilung der Verkäufe nach generischen Top Level Domains (gtlds) Spitzenreiter unter den generischen Domainendungen, die über Sedo am häufigsten verkauft wurden, ist.com

Mehr

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 12 - AUSGABE 1 - MÄRZ 2015

DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 12 - AUSGABE 1 - MÄRZ 2015 DER DOMAIN NAME INDUSTRY-BERICHT BAND 2 - AUSGABE - MÄRZ 25 DER VERISIGN-DOMAIN-BERICHT ALS WELTMARKTFÜHRER FÜR DOMAINNAMEN UND INTERNETSICHERHEIT ANALYSIERT VERISIGN DIE ENTWICKLUNGEN IN DER DOMAINNAMEBRANCHE

Mehr

Application Lifecycle Management als strategischer Innovationsmotor für den CIO

Application Lifecycle Management als strategischer Innovationsmotor für den CIO Application Lifecycle Management als strategischer Innovationsmotor für den CIO Von David Chappell Gefördert durch die Microsoft Corporation 2010 Chappell & Associates David Chappell: Application Lifecycle

Mehr

Studie. Domain Sekundärmarkt 2. Quartal 2009

Studie. Domain Sekundärmarkt 2. Quartal 2009 Studie Domain Sekundärmarkt 2. Quartal 2009 1. Verteilung der Verkäufe nach generischer Top Level Domain (gtld) Mit einem Anteil von 76% ist und bleibt die Top Level Domain.com absoluter Spitzenreiter

Mehr

Studie. Domain Sekundärmarkt 3. Quartal 2010. Sedo, 2010 :: www.sedo.de

Studie. Domain Sekundärmarkt 3. Quartal 2010. Sedo, 2010 :: www.sedo.de Studie Domain Sekundärmarkt 3. Quartal :: www.sedo.de Das dritte Quartal in bleibt verglichen mit dem zweiten Quartal weitgehend stabil. Der Umsatz als auch die Anzahl der verkauften Domains sind erwartungsgemäß

Mehr

Studie. Domain Sekundärmarkt 2. Quartal 2010

Studie. Domain Sekundärmarkt 2. Quartal 2010 Studie Domain Sekundärmarkt 2. Quartal 2010 Das zweite Quartal in 2010 bleibt verglichen mit dem ersten Quartal weiterhin stabil. Sowohl der Umsatz als auch die Anzahl der verkauften Domains sind gleich

Mehr

Übersetzung aus der englischen Sprache

Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen für.tirol Domains (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP)

Mehr

Studie. Domain Sekundärmarkt 1. Quartal 2009

Studie. Domain Sekundärmarkt 1. Quartal 2009 Studie Domain Sekundärmarkt 1. Quartal 2009 1. Verteilung der Verkäufe nach generischer Top Level Domain (gtld) Mit einem Anteil von 75% ist und bleibt die Top Level Domain.com absoluter Spitzenreiter

Mehr

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse PRESSEMITTEILUNG MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse Zum neunten Mal in Folge erscheint die Studie über Trends und Entwicklungen in der Tagungs- und Incentive-Branche. Eventplaner und

Mehr

Mitteilung zur Kenntnisnahme. Weiterentwicklung des Adressraums Internet Unterstützung der Einführung der Top-Level-Domain berlin

Mitteilung zur Kenntnisnahme. Weiterentwicklung des Adressraums Internet Unterstützung der Einführung der Top-Level-Domain berlin Drucksache 16/4371 24.08.2011 16. Wahlperiode Mitteilung zur Kenntnisnahme Weiterentwicklung des Adressraums Internet Unterstützung der Einführung der Top-Level-Domain berlin Drs 16/0340 und 16/4302 Die

Mehr

BUSINESS IS SOCIAL. Frank Engelhardt VP Enterprise Strategy franke@salesforce.com @EngelhardtFrank

BUSINESS IS SOCIAL. Frank Engelhardt VP Enterprise Strategy franke@salesforce.com @EngelhardtFrank BUSINESS IS SOCIAL Frank Engelhardt VP Enterprise Strategy franke@salesforce.com @EngelhardtFrank Safe Harbor Safe-Harbor-Erklärung gemäß Private Securities Litigation Reform Act von 1995: Diese Präsentation

Mehr

Engagement der Industrie im Bereich Cyber Defense. Blumenthal Bruno Team Leader Information Security RUAG Defence Aarau, 25.

Engagement der Industrie im Bereich Cyber Defense. Blumenthal Bruno Team Leader Information Security RUAG Defence Aarau, 25. Engagement der Industrie im Bereich Cyber Defense Blumenthal Bruno Team Leader Information Security RUAG Defence Aarau, 25. April 2012 Cyber Defense = Informationssicherheit 2 Bedrohungen und Risiken Bedrohungen

Mehr

Studie. Domain Sekundärmarkt 2009 & 4. Quartal 2009

Studie. Domain Sekundärmarkt 2009 & 4. Quartal 2009 Studie Domain Sekundärmarkt 2009 & 4. Quartal 2009 Die Ergebnisse für 2009 zeigen einige Unterschiede zu 2008: Angefangen bei den Verkäufen von sogenannten Geo-Domains wie Russia.com, Kiev.com und Sudan.com.

Mehr

Digital Archery Service Digitales Bogenschießen für Neue Top-Level-Domains

Digital Archery Service Digitales Bogenschießen für Neue Top-Level-Domains Digital Archery Service Digitales Bogenschießen für Neue Top-Level-Domains WOZU DAS "DIGITALE BOGENSCHIESSEN"? Da nach dem Bewerbungsverfahren der ICANN der Abgabezeitpunkt der TLD- Bewerbung keine Rolle

Mehr

Unverbindliche Anfrage zur Registrierung einer eigenen TLD

Unverbindliche Anfrage zur Registrierung einer eigenen TLD Unverbindliche Anfrage zur Registrierung einer eigenen TLD 1. Allgemeine en Das folgende Formular soll einem Bewerber für eine eigene Top-Level-Domain (gtld) einen ersten Überblick über die von der ICANN

Mehr

eco Workshops 2013 Ein Vortrag von Markus Galler

eco Workshops 2013 Ein Vortrag von Markus Galler eco Workshops 2013 Ein Vortrag von Markus Galler Überblick Einführung der neuen Top- Level- Domains Was ist eine Top-Level-Domain? Aktuell 22 gtlds davon 17 im allgemeinen Gebrauch Kategorien von Domains,

Mehr

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung 9. Dezember 2014 1 Gliederung I. Digitale Risiken Reale Verluste II. Cybersicherheit als Business Enabler III. Konsequenzen für die deutsche Software

Mehr

NEUE MARKT- UND VERMARKTUNGSCHANCEN MIT NEUEN GTLDS eco Workshop Markenführung mit neuen Top Level Domains Strategie und Know-how Herbst 2011

NEUE MARKT- UND VERMARKTUNGSCHANCEN MIT NEUEN GTLDS eco Workshop Markenführung mit neuen Top Level Domains Strategie und Know-how Herbst 2011 NEUE MARKT- UND VERMARKTUNGSCHANCEN MIT NEUEN GTLDS eco Workshop Markenführung mit neuen Top Level Domains Strategie und Know-how Herbst 2011 Über registry.net registry.net GmbH Registry Service Provider

Mehr

Neue Top-Level-Domains Was kommt auf uns zu? DI Ronald Schwärzler Geschäftsführer punkt.wien GmbH

Neue Top-Level-Domains Was kommt auf uns zu? DI Ronald Schwärzler Geschäftsführer punkt.wien GmbH Neue Top-Level-Domains Was kommt auf uns zu? DI Ronald Schwärzler Geschäftsführer punkt.wien GmbH ICANN ermöglicht neue Domainendungen ICANN = Internet Corporation for Assigned Names and Numbers. Als NPO

Mehr

Die neuen Generic Top Level Domains

Die neuen Generic Top Level Domains IP Forum Social Media & New gtlds 28.3.2014 Die neuen Generic Top Level Domains Von A wie.academy bis Z wie.zulu unter besonderer Berücksichtigung von P wie.praxis Dr. Barbara Schloßbauer Leiterin nic.at

Mehr

registry-in-a-box ECO new gtld Workshop new gtld Backend Registry Services von nic.at

registry-in-a-box ECO new gtld Workshop new gtld Backend Registry Services von nic.at registry-in-a-box new gtld Backend Registry Services von nic.at 01.09.2011 Richard Wein, Geschäftsführer Martin Schlicksbier, Projektmanager AGENDA Vorstellung nic.at Kompetenzen Registry-in-a-box und

Mehr

.WIEN-Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP)

.WIEN-Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP) Übersetzung aus der englischen Sprache.WIEN-Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP) Inhalt 1 Präambel...

Mehr

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Köln/Bonn: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 Metropolregion l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Registry Registrar Registrant. Helga Krüger: Registry- Registrar Registrant. So startet.berlin

Registry Registrar Registrant. Helga Krüger: Registry- Registrar Registrant. So startet.berlin Registry Registrar Registrant So startet.berlin Helga Krüger: Registry- Registrar Registrant 1 Wer bin ich? http.net Internet GmbH, gegründet 1993 als Comdesign Domainanbieter im Reseller- und Geschäftskundenbereich

Mehr

im folgenden eine ausführliche Keyword-Analyse von cosmobutler.com.

im folgenden eine ausführliche Keyword-Analyse von cosmobutler.com. www.seosuisse.ch info@seosuisse.ch Zilmattweg 1 6403 Küssnacht Aug 15, 2014 Ihre persönliche Keyword-Analyse für cosmobutler.com Sehr geehrter Herr Beninca im folgenden eine ausführliche Keyword-Analyse

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Wandel im Internet:.shop,.tirol und.bmw schon 2010 möglich? Die neuen Top-Level-Domains stehen in den Startlöchern.

Wandel im Internet:.shop,.tirol und.bmw schon 2010 möglich? Die neuen Top-Level-Domains stehen in den Startlöchern. Wandel im Internet:.shop,.tirol und.bmw schon 2010 möglich? Die neuen Top-Level-Domains stehen in den Startlöchern. Aktuelle Trends und Tendenzen zur Vergabe der neuen Top-Level-Domains Hintergrundgespräch

Mehr

Öffentlicher Schuldenstand*

Öffentlicher Schuldenstand* Öffentlicher Schuldenstand* Öffentlicher Schuldenstand* In Prozent In Prozent des Bruttoinlandsprodukts des Bruttoinlandsprodukts (BIP), (BIP), ausgewählte ausgewählte europäische europäische Staaten,

Mehr

Neue Top Level Domains:.stadt,.marke und.unternehmen

Neue Top Level Domains:.stadt,.marke und.unternehmen Hintergrundinformationen zu neuen Top Level Domains nach dem Muster.stadt (cctld) und.marke oder.unternehmen (gtld)» Das eco names & Numbers Forum» Bewerbungsprozedere nach Applicant Guidebook der ICANN»

Mehr

Registry-Backend-Service and more

Registry-Backend-Service and more Registry-Backend-Service and more 15.09.2009 Robert Schischka, Richard Wein Geschäftsführer nic.at Agenda nic.at Überblick & Leistungen Wer sind wir, Zahlen, Daten, Fakten, Phasenplanung für neue TLDs

Mehr

SENSIBILISIERUNG FÜR CYBERSICHERHEIT: RISIKEN FÜR VERBRAUCHER DURCH ONLINEVERHALTEN

SENSIBILISIERUNG FÜR CYBERSICHERHEIT: RISIKEN FÜR VERBRAUCHER DURCH ONLINEVERHALTEN SENSIBILISIERUNG FÜR CYBERSICHERHEIT: RISIKEN FÜR VERBRAUCHER DURCH ONLINEVERHALTEN Oktober 2013 Der Oktober ist in den USA der National Cyber Security Awareness -Monat, in dem der öffentliche und der

Mehr

Die Bedeutung von.hamburg für die lokale Wirtscha:. Handelkammer Hamburg 08. August 2013

Die Bedeutung von.hamburg für die lokale Wirtscha:. Handelkammer Hamburg 08. August 2013 Die Bedeutung von.hamburg für die lokale Wirtscha:. Handelkammer Hamburg 08. August 2013 1 FAQ s.hamburg wozu? Wer kann.hamburg registrieren? Können alle denkbaren Begriffe als Domain registriert werden?

Mehr

Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit

Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit Sorgenfrei Handel treiben mit Sicherheit Im Fortschritt liegt immer auch ein Risiko. Frederick B. Wilcox Was lässt Sie nachts nicht schlafen? Sorgen über Zahlungsausfälle? Zugang zu Bankkrediten? Liquiditäts-Probleme?

Mehr

Online-Marketing in deutschen KMU

Online-Marketing in deutschen KMU Online-Marketing in deutschen KMU - April 2009-1 - Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, Rezzo Schlauch Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung a.d. Die Käuferportal-Studie gibt einen Einblick in die

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs.

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs. Pressemitteilung Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte 02. März 2016 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Ulrike Röhr Corporate Communications T

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014 Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 20. Oktober 20 Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik S. 03 Stichprobenstruktur S. 04 Ergebnisse Zusammenfassung S. 09

Mehr

VERISIGN-BERICHT ZU DISTRIBUTED DENIAL OF SERVICE-TRENDS AUSGABE 1 1. QUARTAL 2014

VERISIGN-BERICHT ZU DISTRIBUTED DENIAL OF SERVICE-TRENDS AUSGABE 1 1. QUARTAL 2014 VERISIGN-BERICHT ZU DISTRIBUTED DENIAL OF SERVICE-TRENDS AUSGABE 1 ZUSAMMENFASSUNG Dieser Bericht enthält Beobachtungen und Erkenntnisse, die aus den Angriffsminderungen abgeleitet wurden, die im Auftrag

Mehr

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Dresden: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Studie Domain Sekundärmarkt 2011 & 4. Quartal 2011

Studie Domain Sekundärmarkt 2011 & 4. Quartal 2011 Studie Domain Sekundärmarkt & 4. Quartal Die Ergebnisse für zeigen im Vergleich zum Vorjahr einige Unterschiede auf, die einen guten Einblick in das Verhalten von Endkäufern und deren Einfluss auf das

Mehr

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Veranstaltung der Microsoft Deutschland GmbH in Berlin

Mehr

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel.

Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Steigern Sie Ihre Gewinnmargen mit Cisco KMU Lösungen für den Einzelhandel. Wenn das Geschäft gut läuft, lassen sich Kosten senken und Gewinne erhöhen. Cisco Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr

Out-of-the-box-Integration von EAM und BPM

Out-of-the-box-Integration von EAM und BPM Out-of-the-box-Integration von EAM und BPM August 2014 Inhalt 1. Wie Fachabteilungen und IT mit den zwei professionellen Tools Signavio und leanix effektiver zusammenarbeiten können... 3 2. Prozessmodellierung

Mehr

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit Ihre Möglichkeiten mit mediakit WILLKOMMEN BEI BOATS.COM EUROPA Was ist boats.com? boats.com ist die größte internationale Suchmaschine für neue und gebrauchte Boote. Mit mehr als 350,000 von Herstellern,

Mehr

Frankfurt: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Frankfurt: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 Metropolregion l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen

Mehr

Security & Safety in einer smarten Energiewelt. Ergebnisse der Breitenbefragung Stand März 2013

Security & Safety in einer smarten Energiewelt. Ergebnisse der Breitenbefragung Stand März 2013 Security & Safety in einer smarten Energiewelt Ergebnisse der Breitenbefragung Stand März 2013 Folie 1 Art und Umfang der Studie Vorbemerkung Die vermehrte Einspeisung von Erneuerbaren Energien und die

Mehr

EINBLICKE FÜR KMU-KUNDEN

EINBLICKE FÜR KMU-KUNDEN TWITTER + RESEARCHNOW business.twitter.com @TwitterAdsDACH METHODOLOGIE Wir haben eine 10-minütige Umfrage unter 500 Befragten durchgeführt, die... in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen**

Mehr

SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum

SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum Wertpapierforum der Sparkasse Offenburg in Zusammenarbeit mit der SDK 6. März 2008 Stephan Kahlhöfer Investor Relations SAP AG Safe-Harbor-Statement Sämtliche in

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

Techniken für starke Kennwörter

Techniken für starke Kennwörter Techniken für starke Kennwörter Inhalt 1. Einführung 2. Warum starke Kennwörter? 3. Wer ist gefährdet? 4. Tipps für die Einrichtung starker Kennwörter 5. Klingt kompliziert? Das muss es aber nicht sein!

Mehr

Ratgeber Domain-Namen

Ratgeber Domain-Namen Florian Huber / Florian Hitzelberger Ratgeber Domain-Namen Die 100 wichtigsten Fragen & Antworten rund um Internet-Domains 2. Auflage 2010 Verlag Florian Huber, Starnberg www.domainbuch.de Inhalt t z =

Mehr

Metropolregion München: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Metropolregion München: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren

Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren P R E S S E I N F O R M A T I O N Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren Trotz starkem Franken und stotternden Schweizer Ausfuhren nach China und Hongkong bleiben eidgenössische Entscheidungsträger

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr

Metropolregion Nürnberg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Metropolregion Nürnberg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der

Mehr

Grundkenntnisse am PC Das Internet

Grundkenntnisse am PC Das Internet Grundkenntnisse am PC Das Internet EDV-Services Johannes Steinkuhle IT-Coaching, Projekte, Qualitätsmanagement Bielefelder Straße 47 33104 Paderborn Telefon: 05254/13140 Fax:05254/8254 111 www.steinkuhle-edv.de

Mehr

CDN services sicherheit. Deutsche Telekom AG

CDN services sicherheit. Deutsche Telekom AG CDN services sicherheit Deutsche Telekom AG International Carrier Sales and Solutions (ICSS) CDN Services Sicherheit Sichere und stets verfügbare Websites Integriert und immer verfügbar Dank der Cloud-/Edge-basierten

Mehr

Die Adresse für Betriebsräte!

Die Adresse für Betriebsräte! Die Adresse für Betriebsräte! Verlässlich informiert aktuell beraten! BetriebsratsPraxis24.de ist Ihre Anlaufstelle für eine erfolgreiche Mitbestimmung. Ob Nachrichten, Lexika, Arbeitshilfen oder Expertenrat:

Mehr

Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie der Website

Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie der Website Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie der Website Besucher unserer Website müssen die folgenden Bestimmungen akzeptieren, um Informationen über uns, unser Unternehmen und die von uns mittels unserer

Mehr

Der einfache Weg zu Sicherheit

Der einfache Weg zu Sicherheit Der einfache Weg zu Sicherheit BUSINESS SUITE Ganz einfach den Schutz auswählen Die Wahl der passenden IT-Sicherheit für ein Unternehmen ist oft eine anspruchsvolle Aufgabe und umfasst das schier endlose

Mehr

6. Petersberg-Regulierungs-Konferenz Cybersicherheit und globale Bedrohung Was kann Regulierung leisten?

6. Petersberg-Regulierungs-Konferenz Cybersicherheit und globale Bedrohung Was kann Regulierung leisten? 6. Petersberg-Regulierungs-Konferenz Cybersicherheit und globale Bedrohung Was kann Regulierung leisten? Europa: Entwurf einer Richtlinie zur Gewährleistung einer hohen Netzwerk- und Informationssicherheit

Mehr

Werbung passiert im Kopf... wir wissen wie!

Werbung passiert im Kopf... wir wissen wie! Werbung passiert im Kopf... wir wissen wie! MediaAnalyzer Newsletter Februar 2010 Wollen Sie mehr über die Optimierungsmöglichkeiten Ihrer Webseite erfahren? Dann lesen Sie in diesem Newsletter alles über

Mehr

Luzern ist für Neugründer top Zürich verliert

Luzern ist für Neugründer top Zürich verliert Medienmitteilung Luzern ist für Neugründer top Zürich verliert Winterthur, 02. Januar 2013 Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz 39 369 Firmen neu in das Handelsregister eingetragen. Das sind etwas

Mehr

leaders in engineering excellence

leaders in engineering excellence leaders in engineering excellence engineering excellence Die sich rasch wandelnde moderne Welt stellt immer höhere Ansprüche an die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Systemen und Geräten.

Mehr

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft!

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft! In 3 Phasen zur Marktführerschaft! www.systematic-club.de 1 Inhalt Der Systematic Club... 3 In 3 Phasen zur Marktführerschaft... 3 Mitgliedsstufen... 4 Die Leistungen der Basismitgliedschaft... 5 Highlights

Mehr

SAP Das Cloud Unternehmen powered by SAP HANA. Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE 26. November 2014

SAP Das Cloud Unternehmen powered by SAP HANA. Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE 26. November 2014 SAP Das Cloud Unternehmen powered by SAP HANA Luka Mucic, Finanzvorstand und Chief Operating Officer der SAP SE 26. November 2014 Safe-Harbor-Statement Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen,

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und

Mehr

(Text von Bedeutung für den EWR) (2014/908/EU)

(Text von Bedeutung für den EWR) (2014/908/EU) 16.12.2014 L 359/155 DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSS R KOMMISSION vom 12. Dezember 2014 über die Gleichwertigkeit der aufsichtlichen und rechtlichen Anforderungen bestimmter Drittländer und Gebiete für die Zwecke

Mehr

Case Study: Wie LiveCareer mit Textbroker Traffic. Seite 1

Case Study: Wie LiveCareer mit Textbroker Traffic. Seite 1 Case Study: Wie LiveCareer mit Textbroker Traffic und Umsatz um über 200 % steigerte Seite 1 Über das Unternehmen: LiveCareer ist ein führendes Online-Portal, das Hilfestellungen für die Erstellung von

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Studie Domain Sekundärmarkt 3. Quartal 2011

Studie Domain Sekundärmarkt 3. Quartal 2011 Studie Domain Sekundärmarkt 3. Quartal Top 10 der verkauften TLDs in Das dritte Quartal in ist als Sommerquartal traditionell 3% 2% 2% 1% schwächer als das Vorquartal und demnach ist das Handelsvolumen

Mehr

Selbständig macht man sich nicht einfach so. Sondern so.

Selbständig macht man sich nicht einfach so. Sondern so. Selbständig macht man sich nicht einfach so. Sondern so. IoE Willkommen Verschaffen Sie sich gute Aussichten. Ihre Selbständigkeit. Wir machen aus motivierten Menschen Unternehmer. Das Institute of Entrepreneurship

Mehr

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Mannheim, 5. Mai 2014 FUCHS ist gut in das Jahr 2014 gestartet

Mehr

Planen Sie intelligente Lösungen. Das Axis Planer Programm (A&E Programm).

Planen Sie intelligente Lösungen. Das Axis Planer Programm (A&E Programm). Planen Sie intelligente Lösungen. Das Axis Planer Programm (A&E Programm). Aus eigener Hand Erfolge erzielen. In der heutigen leistungsorientierten Wirtschaft gerät der Wert echter Partnerschaften, die

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

Studie zur Personalentwicklung mittelständischer Unternehmen in Tirol. Cornelia Strecker & Jonas Hampl

Studie zur Personalentwicklung mittelständischer Unternehmen in Tirol. Cornelia Strecker & Jonas Hampl Studie zur Personalentwicklung mittelständischer Unternehmen in Tirol Cornelia Strecker & Jonas Hampl Innsbruck, 01.02.2014 1 Methodisches Vorgehen 2 Demografische Daten 3 Ergebnisse - Highlights 4 Dank

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

PwC Liquiditätsreport: Österreichische Unternehmen mit enormem Cash-Bestand Geringe Investitionsbereitschaft der österreichischen Leitbetriebe

PwC Liquiditätsreport: Österreichische Unternehmen mit enormem Cash-Bestand Geringe Investitionsbereitschaft der österreichischen Leitbetriebe Presseaussendung Datum 12. Juni 2012 Kontakt Mag. Sabine Müllauer-Ohev Ami Leitung Corporate Communications PwC Österreich Tel. 01 / 50188-5100 sabine.muellauer@at.pwc.com PwC Liquiditätsreport: Österreichische

Mehr

Glasfasernetz in Freiburg:

Glasfasernetz in Freiburg: Glasfasernetz in Freiburg: Eine Kooperation nach dem Modell «fibre suisse» Medienkonferenz Kanton Freiburg, Groupe E und Swisscom Carsten Schloter, CEO Swisscom Freiburg, Inhalt Glasfaser die Zukunft hat

Mehr