M.6 Juice PLUS+ SELBSTÄNDIGKEIT & RECHT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "M.6 Juice PLUS+ SELBSTÄNDIGKEIT & RECHT"

Transkript

1 M.6 Juice PLUS+ SELBSTÄNDIGKEIT & RECHT

2 RECHTLICHE UND ORGANISATORISCHE HINWEISE FÜR THE JUICE PLUS+ COMPANY (JUICE PLUS+) FRANCHISE-PARTNER 1. STEUERN Als selbstständigem Gewerbetreibenden empfehlen wir Ihnen, sich in Steuerfragen mit einem Steuerberater in Verbindung zu setzen, der, wenn es um umfassende und fachkundige Beratung geht, der geeignetste Ansprechpartner ist. Grundsätzlich müssen Sie Ihren Betriebsgewinn und Ihre Betriebsausgaben bei der Einkommenssteuererklärung, oder falls Juice PLUS+ Steuern einbehält (z.b. Italien) bei Juice PLUS+, angeben und sich darüber informieren, ob Sie eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) benötigen. In Italien wird der Franchise-Partner von Gesetzes wegen als gelegentlicher Händler ohne MwSt.-Verpflichtung angesehen, solange seine Netto Einkünfte (6.410,26 abzgl. 22%) nicht übersteigen. Allgemeine Steuerinformationen AT: BE: FLANDERN: BRÜSSEL: CH: DE: DK: ES: FI: FR: FR: htmlc=173&espace=1 GB: IE: IT: and L: NL: NO: PL: SE: 2. GEWERBEANMELDUNG Als Franchise-Partner von Juice PLUS+ sind Sie selbstständig gewerblich tätig. Die Anmeldevorschriften hierfür variieren von Land zu Land. Erkundigen Sie sich bitte bei den entsprechenden Ämtern Ihres Wohnortes über die notwendigen Formalitäten. Die Gebühren für eine Gewerbeanmeldung sind ebenfalls regional unterschiedlich und werden meist von den kommunalen Behörden (Gemeinden) festgesetzt. Die Gewerbeanmeldung führt in der Regel dazu, dass Sie von Ihrem zuständigen Finanzamt um Informationen zu Ihrer Tätigkeit gebeten werden und daraufhin Ihre Steuernummer mitgeteilt bekommen. Auch hier noch einmal der Hinweis, dass Erklärungen an das Finanzamt am zweckmäßigsten vorher mit einem Steuerberater besprochen werden sollten. 3. UNTERLAGEN Für Steuererklärungen, Erstattungen, die Sie in Anspruch nehmen, oder Kosten, die Sie verrechnet haben wollen, bedarf es einer lückenlosen Dokumentation von Originalbelegen, wie z. B. Rechnungen und Quittungen. Ihre eigenen Rechnungen sind zu nummerieren und mit Ihrer USt-IdNr. zu versehen, falls Sie diese benötigen. Monatlich, zumindest aber quartalsweise sollten Sie Ihre Unterlagen zusammenstellen und eine Aufstellung darüber machen, wann Sie was an wen zu welchem Preis verkauft haben. Unabhängig von den Belegen und Nachweisen über die Ihnen entstandenen Kosten sollten Sie grundsätzlich für Ihre Vertriebstätigkeit Unterlagen über Ihre Planungen, Aktivitäten, Versicherungen und vor allem über alle potentiellen und tatsächlichen Kunden führen. Sie sollten über Unterlagen verfügen, die einfach aber verständlich sind und Ihnen daher erlauben, Verkaufserfolge nachzuvollziehen und auch die investierte Zeit und die entstandenen Kosten zu analysieren. Darauf aufbauend können Sie dann erkennen, wo Sie Zeit und Engagement reduzieren, oder wo Sie noch intensiver nachsetzen sollten. 2 JUICE PLUS+ SELBSTSTÄNDIGKEIT & RECHT

3 Geschäftsunterlagen, insbesondere Rechnungen, Quittungen und Verträge unterliegen den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Diese sind in allen Ländern unterschiedlich geregelt und können bis zu 10 Jahre betragen. 4. VERSICHERUNGEN Risiken (Unfall, Invalidität, Krankheit), die eine ausschließlich gewerbliche Tätigkeit mit sich bringt, sollten Sie soweit wie möglich durch Versicherungen abdecken. Das Sozialversicherungswesen ist von Land zu Land unterschiedlich geregelt. Über die sozialversicherungsrechtlichen Pflichten und Ansprüche in Ihrem Land können Sie sich auf den folgenden Webseiten informieren. AT: BE: CH: DE: DK: ES: FI: FR: FR: htmlc=173&espace=1 GB: eim76000.htm IE: IT: IT: L: NL: NO: PL: PL: SE: Es werden von Juice PLUS+ keine Kosten für Standgebühren, Transport oder Dekoration übernommen. Gleiches gilt für Spesen. Die Angabe des Verantwortlichen und die Einsendung des Antrags (Formblatt für Ausstellungen und Verkauf bei Messen) an Juice PLUS+ muss spätestens vier Wochen vor Beginn der entsprechenden Messe erfolgen. Das Formular kann im Virtual Office heruntergeladen werden. Alle geplanten Verkaufsstände müssen vorab von Juice PLUS+ genehmigt werden. Juice PLUS+ genehmigt jeweils nur einem Antragsteller die Teilnahme an einer Messe bzw. die Betreuung eines Standes. Am Messestand werden nur Juice PLUS+-Produkte verkauft. Ferner werden nur offizielle Unterlagen und Dokumentationen präsentiert bzw. verteilt, die vom Unternehmen herausgegeben wurden. Es dürfen keinerlei medizinische oder gesundheitliche Aussagen oder Behauptungen im Zusammenhang mit den Nahrungsergänzungsprodukten getroffen werden. Machen Sie nur solche Aussagen über die Produkte und das Juice PLUS+-Franchise, die in den offiziellen Unterlagen wiederzufinden sind. Bei einer Teilnahme an einer medizinischen Fachmesse ist eine Person mit medizinischer Ausbildung für die Mitbetreuung des Standes erforderlich. Diese Fachperson muss selbstverständlich auch Franchise-Partner von Juice PLUS+ sein. Juice PLUS+ behält sich das Recht vor, den Messestand zu besuchen. 6. ALLGEMEINE VERTRIEBSGRUNDSÄTZE Franchise-Partner sind Lizenznehmer des Juice PLUS+-Franchise- Systems. Als solchen ist den spezifischen Bedürfnissen an die dem System eigene Präsentation diätetischer und ergänzender Nahrungsmittel sowie der Qualität des Vertriebes auch über Gesundheitsexperten Rechnung zu tragen. Mit diesen Anforderungen verträgt sich der Verkauf über Vertriebskanäle ausserhalb des Juice PLUS+-Franchise-Direktvertriebes 5. RICHTLINIEN FÜR AUSSTELLUNGEN UND VERKAUF BEI MESSEN SOWIE ZUR DURCHFÜHRUNG VON VERAN- STALTUNGEN Ihr zuständiger Marketing Direktor (NMD, IMD, EMD oder PMD) kann mit Ihnen hinsichtlich der Richtlinien für Ausstellungen und Verkauf bei Messen notwendige Massnahmen besprechen. Er/Sie kann die Aufgabenverteilung abstimmen, bleibt jedoch für die Gesamtkoordination und Einhaltung der Richtlinien verantwortlich. JUICE PLUS+ SELBSTSTÄNDIGKEIT & RECHT 3

4 nicht. Dies sind alle Vertriebsformen, denen der Juice PLUS+-Produkten zu Grunde liegende Beratungsanspruch oder deren Image nicht Rechnung getragen wird. Hierzu zählen insbesondere der Verkauf auf Wochenmärkten, Basaren, Internetversteigerungen (z. B. ebay) und Schaufensterwerbung. Zum Schutz seines Franchise-Systems behält sich Juice PLUS+ im Fall der Zuwiderhandlung die fristlose Kündigung des Vertragsverhältnisses vor. 7. RICHTLINIEN FÜR WERBUNG AUF SOCIAL MEDIA PLATTFORMEN Juice PLUS+ betreibt auf allen bekannten Social Media Plattformen, wie z.b. Facebook, YouTube, Twitter, eigene offizielle Juice PLUS+- und Juice PLUS+-Produktseiten, die auch laufend aktuell gehalten werden. Insbesondere um Verwechslungen zu vermeiden, ist es Franchise-Partnern untersagt, eigene Seiten mit der Bezeichnung Juice PLUS+ sowie unter entsprechenden Juice PLUS+- Logos auf jedweden Social Media Seiten zu betreiben. Dies gilt auch, wenn Juice PLUS+ in abgewandelter Form oder zusammen mit anderen Bezeichnungen oder Namen verwendet wird. 8. EXPORT UND INTERNATIONALER VERTRIEB Aufgrund unterschiedlicher Lebensmittelgesetze in den verschiedenen Ländern, ist es bei der Gewinnung von Kunden im Ausland wichtig darauf zu achten, dass Sie ihnen ausschließlich die für ihr Land vorgesehenen und etikettierten Produkte zukommen lassen. Bei Belieferungen über den bequemen Hausliefer-Service wird dies stets durch Juice PLUS+ gewährleistet. Der Export von Waren in ein Land, dessen Markt für Juice PLUS+-Produkte noch nicht eröffnet wurde, widerspricht den bestehenden Juice PLUS+-Standards. Dies gilt auch für Produktpräsentationen, andere öffentliche Veranstaltungen und das Anwerben neuer Franchise-Partner in Ländern, deren Eröffnung erst bevorsteht. Juice PLUS+ untersucht stets die Expansionsmöglichkeiten in neue Länder. In diesem Rahmen sind jedoch die spezifischen rechtlichen Voraussetzungen und Standards zu beachten und unterschiedliche Marketingpläne auszuarbeiten. Aus diesem Grunde sind Aktivitäten vor der offiziellen Eröffnung dort nicht möglich. Jegliche Missachtung dieser Grundsätze würde die Geschäftstätigkeit von Juice PLUS+ gefährden und wird daher als Vertragsverletzung mit allen notwendigen Konsequenzen geahndet. Sobald Juice PLUS+ einen neuen Markt eröffnet, werden alle Franchise-Partner darüber informiert. So erhalten Sie alle Gelegenheit, ggf. in dem neuen Markt aktiv zu werden. Es sind dabei stets die Regeln des neuen Marktes zu beachten. Aufgrund unterschiedlicher gesetzlicher Anforderungen in den verschiedenen Ländern sind Juice PLUS+-Literatur und -Werbematerialien ausschließlich in den dafür vorgesehenen Ländern zu verwenden. Dies gilt ebenfalls für sämtliche rechtlichen und steuerlichen Vorgaben des jeweiligen Landes. Wenn Sie Ihr Geschäft international ausrichten möchten, erhalten Sie die notwendigen Informationen, Formulare und Anträge über das Virtual Office, oder wenden Sie sich bitte an den Juice PLUS+ Franchise-Partner Support. 9. HAUSLIEFER-SERVICE INTERNATIONAL (HLS) Sie können als Franchise-Partner von Juice PLUS+ auch Kunden in anderen Ländern Juice PLUS+-Produkte über das Hausliefer-Service-Programm anbieten. Die internationale Kontaktliste finden Sie im Virtual Office unter Medien > Internationales Geschäft. Voraussetzung ist, dass das HLS in diesen Ländern angeboten wird. Bitte achten Sie darauf, dass Sie immer das Formular des Landes ausfüllen, in dem der Kunde wohnt. Als Franchise-Partner tragen Sie sich mit Ihrer FP-ID-Nr. ein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Franchise-Partner Support. 10. PRODUKTGARANTIE UND -AUS- TAUSCH Sollte es trotz unserer Qualitätskontrollen vorkommen, dass eine Ware beanstandet werden muss, so wenden Sie sich bitte an den Franchise-Partner Support. Offensichtliche Mängel sind unverzüglich anzuzeigen. Dem Kunden steht bei Mängeln an der Sache u.a. eine kostenfreie Ersatzlieferung zu. Bitte empfehlen Sie auch dem Kunden im Fall von Gewährleistungsansprüchen, dass er sich direkt mit der Hausliefer-Service Abteilung in Verbindung setzt. Gewährleistungsansprüche des Kunden verjähren 2 Jahre nach Lieferung. 11. REGELN FÜR DIE WERBUNG IN DEN BEREICHEN WARENVERKAUF UND TEAMBETREUUNG Von Juice PLUS+ nicht schriftlich genehmigte Werbung im Internet, insbesondere die Bewerbung und der Verkauf von Juice PLUS+ Produkten auf eigenen Franchise-Partner-Webseiten sind nicht gestattet. Dem Franchise-Partner ist es untersagt, Firmennamen, Geschäftsbezeichnungen, Handelsnamen, Marken und alle anderen Sonderschutzrechte von Juice PLUS+ und deren Partnerfirmen zu nutzen, soweit dies nicht von Juice PLUS+ ausdrücklich vorgegeben ist. Die Verwendung geschützter Marken und Geschäftsbezeichnungen ist insbesondere in - und Domainadressen untersagt. Alle von Juice PLUS+ verwendeten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen vom Franchise-Partner nur nach ausdrücklicher Genehmigung von Juice PLUS+ benutzt werden. 4 JUICE PLUS+ SELBSTSTÄNDIGKEIT & RECHT

5 Für die Präsentation, Beschreibung und Werbung von Juice PLUS+-Produkten dürfen nur von Juice PLUS+ herausgegebene und aktuelle Literatur und Materialien eingesetzt werden. Dasselbe gilt für Juice PLUS+-Veranstaltungen und Schulungen, welche vom Franchise-Partner organisiert werden. Mündliche Werbeaussagen müssen den Inhalten der offiziellen Juice PLUS+-Werbung und der Juice PLUS+-Werbestrategie entsprechen. Dies gilt selbst dann, wenn in der betreffenden Verlautbarung Juice PLUS+ oder deren Produkte nicht ausdrücklich genannt werden. Es ist dem Franchise-Partner untersagt, eigenes Werbematerial für Juice PLUS+-Produkte oder für die Juice PLUS+-Geschäftsgelegenheit herzustellen. Franchise-Partner sollten die personalisierte Juice PLUS+-Webseite zu eigenen Werbezwecken nutzen. Diese kann mit eigenen Webseiten verlinkt werden. Die Banner sind im Virtual Office unter Medien > Juice PLUS+ Branding hinterlegt. Das Verschicken von s und Telefonanrufe ohne Zustimmung der Adressaten, insbesondere zum Zweck der Anwerbung neuer Kunden, ist untersagt. Die Schaltung von Inseraten in jeglichen Medien zum Zweck der Anwerbung von neuen Kunden ist untersagt. Publikationen in Medien aller Art, die auf Juice PLUS+-Produkte oder die Juice PLUS+-Geschäftsgelegenheit Bezug nehmen, sind untersagt. Der Franchise-Partner darf über seine Einkommensverhältnisse sowie über die allgemein im Rahmen seiner Tätigkeit erzielbaren Einnahmen nur wahrheitsgemäß auf der Basis der nachweisbaren persönlichen Erfahrung und unter Berücksichtigung der Kostensituation berichten. Angaben über Vergütungen dürfen nicht ausdrücken oder andeuten, dass eine bestimmte Höhe oder ein bestimmter Betrag an Einkommen garantiert, gesichert oder leicht zu erreichen ist. Verletzt der Franchise-Partner eine der obenstehenden Werberichtlinien, so behält sich Juice PLUS+ das Recht vor, nach einer schriftlichen Abmahnung weitere rechtliche Schritte bis hin zur Kündigung dieses Vertrages vorzunehmen. 12. TÄTIGKEITSBEREICH WAREN- VERKAUF Der Franchise-Partner bezieht die Vertragsware gegen Vorauskasse von und verkauft sie ausschliesslich im Direktvertrieb an Endabnehmer. Ein Verkauf an Wiederverkäufer ist nicht zulässig. Ferner hat der Franchise-Partner die Möglichkeit, Waren im Rahmen des Hauslieferprogramms an Endkunden zu vermitteln. Dabei wickelt Juice PLUS+ für ihn den Warenversand sowie den dazugehörigen Zahlungseinzug ab. 13. BESTANDS- SCHUTZ FÜR HAUS- LIEFERSERVICE- VERTRÄGE (HLS) Alle HLS-Verträge gehören zum Bestand einer Upline. Im Fall der Kündigung eines Franchise-Partners werden alle HLS-Verträge, gleich ob mit Kunden oder Franchise-Partnern abgeschlossen, vom System auf den Förderer/Sponsor des gekündigten oder kündigenden Franchise-Partners übertragen. Daher werden HLS-Verträge, die innerhalb von 12 Monaten ab Kündigung der Vertragspartnerschaft in andere Positionen oder Linien als die des übergeordneten Förderers/Sponsors übertragen werden, nicht von Juice PLUS+ bedient. 14. GESETZLICHE VORGABEN FÜR PRODUKTBEZOGENE AUSSAGEN Alle gesundheits- und nährwertbezogenen Werbeaussagen zu Juice PLUS+ Lebensmitteln unterliegen den strengen Vorgaben der EU-Health-Claim Verordnung EU/1924/2006. Danach sind gesundheits- oder nährwertbezogene Aussagen nur dann zulässig, wenn sie von der EFSA (European Food Safety Authority) ausdrücklich zugelassen sind. Es ist daher wichtig, nur solche Werbeaussagen zu verwenden, die von Juice PLUS+ vorgegeben werden. Darüber hinaus sind irreführende krankheitsbezogene Werbeaussagen verboten. Juice PLUS+ Produkte dürfen nicht mit medizinischen Erfahrungsberichten jeglicher Art beworben werden. Dies ist gesetzlich verboten und entspricht nicht den Juice PLUS+-Standards. Juice PLUS+ verfolgt grundsätzlich den Weg, die Wirksamkeit der Produkte durch unabhängige, wissenschaftliche Studien zu untermauern. Eine Gleichsetzung von Juice PLUS+-Kapseln mit frischem Obst und Gemüse soll nicht vermittelt werden. Einerseits würde es nicht den Tatsachen entsprechen, und anderseits entspricht dies nicht dem Ansatz von Juice PLUS+. Juice PLUS+ unterstützt vielmehr die tägliche Versorgung mit wertvollen Mikronährstoffen aus Obst und Gemüse. Damit ist Juice PLUS+ das Beste nach Obst und Gemüse. JUICE PLUS+ SELBSTSTÄNDIGKEIT & RECHT 5

6 15. PRODUKTHAFTUNG In der EU und den meisten anderen Ländern haftet grundsätzlich der Hersteller für Personen- und Sachschäden, die durch Fehler eines Produktes verursacht wurden. Die Firma stellt den Franchise-Partner grundsätzlich von der Haftung für Produktfehler frei, wenn diese ausschließlich dem Risikobereich der Firma zuzuordnen sind und den Franchise-Partner kein Verschulden trifft. 16. DER HAUSLIEFER-SERVICE (HLS) EINFACH PRAKTISCH BEQUEM Nach dem Abschluss eines HLS werden den Kunden der Franchise-Partner die Produkte kostenfrei per Post/Kurier nach Hause geliefert. Der Kundenvorteil dabei ist die einfache Sicherstellung der regelmäßigen und daher lückenlosen Versorgung mit Juice PLUS+ Produkten. Gleichzeitig ermöglicht dieser Service Ihnen, sich auf Ihre Kernaufgabe zu konzentrieren die täglichen Produktgespräche mit Mitmenschen. Jeder eingehende Vertrag wird unter einer Hausliefer-Service Nummer (Kundennummer) registriert. Bei der Rechnung kann der Kunde zwischen Gesamt- und Teilzahlung wählen. Die Ware wird sofort nach Eingang der ersten Rate oder der Gesamtzahlung verschickt. Bei fast allen Juice PLUS+ Produkten erfolgt die Abbuchung der restlichen drei Raten in den nächsten 3 Monaten. Änderungen eines Hausliefer-Service-Vertrages: Über das Virtual Office können Sie jederzeit folgende Änderungen beim HLS vornehmen: Produktwechsel Änderung der Produktmenge Verschiebung des Liefertermins Änderung des Lieferrhythmus Änderung der Zahlungsart (hierfür muss die Unterschrift des Kontoinhabers vorliegen) Kündigung eines Vertrages zum nächstmöglichen Termin Bitte geben Sie bei allen telefonischen und schriftlichen Anfragen, Änderungen oder Kündigungen die Kundennummer des jeweiligen Vertrages an. So können Ihre Wünsche schneller bearbeitet und Missverständnisse ausgeschlossen werden (vor allem bei mehreren Verträgen unter dem gleichen Kundennamen). Weitere Vorteile des HLS für Sie als Franchise-Partner Die Waren-Kommissionierung und komplette Abwicklung eines HLS wird von Juice PLUS+ organisiert. Für alle Lieferungen an Ihre Kunden werden Ihnen regelmäßig neue Eurovolumenpunkte (EVP) als Umsatz angerechnet (gemäß der jeweils aktuellen Qualifikationsstufe). Eine kostenintensive und platzraubende Lagerhaltung entfällt. Ist uns Ihre -Adresse bekannt, werden Sie umgehend informiert, wenn ein neuer Kunde von Ihnen bei uns registriert wurde oder einer Ihrer Kunden gekündigt hat. Informiert werden Sie ebenfalls, wenn wir den Kunden anschreiben, weil eine Sendung zurückgekommen ist oder es Schwierigkeiten bei der Zahlungsabwicklung gibt. Somit haben Sie jederzeit einen aktuellen Überblick. 17. WARENBESTELLUNG FÜR DAS FRANCHISE-PARTNER GESCHÄFT: Unser Bestell-Service drei Wege zur schnellen Lieferung. Sie können jederzeit aus unserem Produktsortiment Waren oder Verkaufsunterlagen bestellen. Wir bieten Ihnen drei mögliche Wege der Bestellung: BESTELLUNG ÜBER DAS VIRTUAL OFFICE Direkt bestellen und bezahlen im Shop ist im Virtual Office rund um die Uhr möglich. Nutzen Sie diese Plattform. Sie sind an keine Bürozeiten gebunden. BESTELLUNG PER Damit einer raschen Bearbeitung Ihres Auftrages und der Zusendung des Paketes nichts im Wege steht, bitten wir um genaue Angaben wie beschrieben bei der telefonischen Bestellung. TELEFONISCHE BESTELLUNG Ein erfahrenes Team freut sich auf Ihre Bestellwünsche! Bei jeder Bestellung benötigen wir folgende Angaben: Ihre FP-ID-Nr. die Bezeichnung oder Artikelnummer, sowie die Bestellmenge des Artikels die Zahlungsart mit den vollständigen Angaben Kündigung des Hausliefer-Service-Vertrages Der Hausliefer-Service Vertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von 30 Tagen zum nächsten Liefertermin gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Bitte beachten Sie, dass die Ware nur gegen Vorkasse geliefert werden kann. Danke für Ihr Verständnis. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Kontaktformular. 6 JUICE PLUS+ SELBSTSTÄNDIGKEIT & RECHT

7 CONTACT LIST EUROPE Austria Europe GmbH Franchise-Partner Support Mon-Fri 9:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Order processing Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Unicreditgroup Bank Austria AG IBAN: AT BIC: BKAUATWW Belgium Ltd. Franchise-Partner Support Mon-Fri 10:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 10:00 a.m. - 5:00 p.m. ING IBAN: BE BIC: BBRUBEBB Denmark ApS Office Copenhagen Franchise-Partner Support Mon-Thu 10:00 a.m. - 4:00 p.m. Customer Service Fri 10:00 a.m. - 2:00 p.m. Jyske Bank IBAN: DK BIC: JYBADKKK Finland Office Copenhagen ApS Franchise-Partner Support Mon-Thu 10:00 a.m. - 4:00 p.m. Customer Service Fri 10:00 a.m. - 2:00 p.m. DnBNOR Finland IBAN: FI BIC: DNBAFIHX France Europe GmbH Franchise-Partner Support Mon-Fri 9:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Order processing Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Banque CIC IBAN: FR BIC: DEUTDEMM Germany GmbH Franchise-Partner Support Mon-Fri 9:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Order processing Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Deutsche Bank AG München IBAN: DE BIC: SOLADES123 Ireland Office London Ltd. Franchise-Partner Support Mon-Fri 9:00 a.m. - 4:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Israel Ltd. Office Tel-Aviv Franchise-Partner Support Sun-Thu 9:00 a.m. - 6:00 p.m. Customer Service Sun-Thu 9:00 a.m. - 6:00 p.m. Bank branch: 957 Account: /11 Bank number: 10 JUICE PLUS+ SELBSTSTÄNDIGKEIT & RECHT 7

8 CONTACT LIST EUROPE Italy Srl Office Milan Franchise-Partner Support Mon-Fri 10:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 9:00 a.m. - 7:00 p.m. BANCA POPOLARE DI LODI IBAN: IT69O BIC: BAPPIT22 Luxembourg Ltd. Franchise-Partner Support Mon-Fri 9:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Banque CIC IBAN: FR BIC: DEUTDEMM Netherlands Ltd. Franchise-Partner Support Mon-Fri 10:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 10:00 a.m. - 5:00 p.m. ABN AMRO IBAN: NL87ABNA BIC: ABNANL2AXXX Norway ApS Office Copenhagen Franchise-Partner Support Mon-Thu 10:00 a.m. - 4:00 p.m. Customer Service Fri 10:00 a.m. - 2:00 p.m. DnB NOR IBAN: NO BIC: DNBANOKK Poland Office Warsaw Europe GmbH Franchise-Partner Support Mon-Fri 8:00 a.m. - 4:30 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 4:30 p.m. PEKAO S.A. Account: Spain Srl Office Milan Franchise-Partner Support Mon-Fri 10:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 9:00 a.m. - 7:00 p.m. Barclays IBAN: ES BIC: BARCESMM Sweden ApS Office Copenhagen Franchise-Partner Support Mon-Thu 10:00 a.m. - 4:00 p.m. Customer Service Fri 10:00 a.m. - 2:00 p.m. SWED Bank IBAN: SE BIC: SWEDSESS Switzerland Europe GmbH Franchise-Partner Support Mon-Fri 9:00 a.m. - 5:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. Order processing Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m. UBS Basel IBAN: CH BIC: UBSWCHZH80A Postfinance, Bern IBAN: CH BIC: POFICHBEXXX UK Office London Ltd. Franchise-Partner Support Mon-Fri 10:00 a.m. - 4:00 p.m. Customer Service Mon-Fri 8:00 a.m. - 6:00 p.m /017/PDF, d

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH BERECHTIGTE abgeschlossen zwischen protecta.at Finanz- und Versicherungsservice GmbH 1200 Wien, Hirschvogelgasse 2 (im Folgenden

Mehr

M i e t v e r t r a g Nummer:

M i e t v e r t r a g Nummer: M i e t v e r t r a g Nummer: Zwischen Mucamie GmbH Westenriederstr. 41, 80331 München Vertreten durch : Herrn Michael Mark Kontakt : Herr Peter Pitrus Telefon : +49 (0) 89 20201030 Mobil : +49 (0) 176

Mehr

Bedingungen zur Teilnahme am norisbank Partnerprogramm auf Zanox oder Affili.net

Bedingungen zur Teilnahme am norisbank Partnerprogramm auf Zanox oder Affili.net Bedingungen zur Teilnahme am norisbank Partnerprogramm auf Zanox oder Affili.net Die Teilnahme am Partnerprogramm kommt mit der Bestätigung der Bewerbung des Partners durch die norisbank zustande und kann

Mehr

Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden

Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden Informationen zum Treuhandservice der Anwaltskanzlei Böttcher, Roek, Heiseler für die Bioraum GmbH und ihre Kunden Für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs zwischen der Bioraum GmbH und ihren Kunden bieten

Mehr

CHARTA FÜR ORGANISATOREN 2014

CHARTA FÜR ORGANISATOREN 2014 CHARTA FÜR ORGANISATOREN 2014 26 Jahre Kampf gegen seltene genetische Krankheiten Am 14. März 2014 vom Stiftungsrat validiert Einleitung Dank der grossartigen Arbeit, die von den ehrenamtlichen Helfern

Mehr

OASE CARD ANTRAG FAX: 0 70 52 / 40 40 199. Eine Kopie des Gewerbescheins füge ich diesem Antrag bei.

OASE CARD ANTRAG FAX: 0 70 52 / 40 40 199. Eine Kopie des Gewerbescheins füge ich diesem Antrag bei. KÖMPF Onlineshops GmbH Luisenstraße 12 75378 Bad Liebenzell OASE CARD ANTRAG Hiermit beantrage ich die OASE Card, um alle logistischen und preislichen Vorteile bundesweit nutzen zu können und erkläre,

Mehr

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE

COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE COURTAGEVEREINBARUNG BETREFFEND DAS VERMITTELN VON FINANZIERUNGEN FÜR GEWERBLICH NICHT BERECHTIGTE abgeschlossen zwischen protecta.at Finanz- und Versicherungsservice GmbH 1200 Wien, Hirschvogelgasse 2

Mehr

Im Deutsch-Indischen Doppelbesteuerungsabkommen ist der Höchstsatz für die Quellensteuer festgelegt. Der Abzug der Quellensteuer liegt bei:

Im Deutsch-Indischen Doppelbesteuerungsabkommen ist der Höchstsatz für die Quellensteuer festgelegt. Der Abzug der Quellensteuer liegt bei: STEUERN IN INDIEN QUELLENSTEUER (TDS) UND PERMANENT ACCOUNT NUMBER (PAN) Was ist die indische Quellensteuer und wann wird sie erhoben? Für nach Indien in Rechnung gestellte Dienstleistungen, Zinsen sowie

Mehr

Übersicht AGB Courierfusion

Übersicht AGB Courierfusion Übersicht AGB Courierfusion 1. Vorbemerkungen / Gegenstand des Vertrags 2. Zustandekommen des Vertrags 3. Leistungspflichten / Testphase 4. Allgemeine Sorgfaltspflichten des Nutzers 5. Systemnutzung /

Mehr

Unabhängigkeit mit dem

Unabhängigkeit mit dem Der Weg in Ihre Unabhängigkeit mit dem neuen Bonus-Programm Vorwort Herzlich willkommen in der Unabhängigkeit! Liebe Vertriebspartner, Be Independent Sie haben sich dazu entschieden, Ihren Traum von Unabhängigkeit

Mehr

Datenschutzerklärung zum Online Bewerbungsverfahren für Stellen bei deutschen VOLVO Gesellschaften

Datenschutzerklärung zum Online Bewerbungsverfahren für Stellen bei deutschen VOLVO Gesellschaften 1 Datenschutzerklärung zum Online Bewerbungsverfahren für Stellen bei deutschen VOLVO Gesellschaften Die VOLVO Gruppe ist sich bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig

Mehr

Providerwechsel Service-Auftrag

Providerwechsel Service-Auftrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

BEDINGUNGEN FÜR DIE QUINNYCASTERS-KAMPAGNE DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH

BEDINGUNGEN FÜR DIE QUINNYCASTERS-KAMPAGNE DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH BEDINGUNGEN FÜR DIE QUINNYCASTERS-KAMPAGNE DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH Diese Kampagne ist eine Initiative von Dorel Germany, Augustinusstr. 9 c, 50226 Frechen, in der Folge als Dorel bezeichnet. Durch die

Mehr

CMS Installations-Service-Vertrag

CMS Installations-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

14. Der Vertriebspartner soll sich Dritten gegenüber als unabhängiger Vertriebspartner und nicht als Mitarbeiter, Repräsentant, Inhaber oder Partner

14. Der Vertriebspartner soll sich Dritten gegenüber als unabhängiger Vertriebspartner und nicht als Mitarbeiter, Repräsentant, Inhaber oder Partner Alle AKUNA-Produkte werden ausschließlich von unabhängigen AKUNA- Vertriebspartnern vertrieben. Diese Rechte und Pflichten stellen eine Ergänzung zum Vertriebspartnervertrag, zum AKUNA-Marketingplan, AKUNA-Firmenmanual

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen der Guestlist.ch AG Stand Juni 2012 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN I. GELTUNG Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Guestlist AG ("AGB") gelten für jeden Benutzer

Mehr

Schwarze Liste der als irreführend geltenden Geschäftspraktiken

Schwarze Liste der als irreführend geltenden Geschäftspraktiken Schwarze Liste der als irreführend geltenden Geschäftspraktiken 1/ So tun, als ob ein Verhaltenskodex unterzeichnet wurde, obwohl dem nicht so ist. Beispiel: Der Gewerbetreibende gibt auf seiner Internetseite

Mehr

Einkaufsbedingungen. 1 Allgemeines

Einkaufsbedingungen. 1 Allgemeines Einkaufsbedingungen 1 Allgemeines 1. Es gelten ausschließlich unsere Einkaufsbedingungen. Entgegenstehende oder abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

L i z e n z v e r t r a g

L i z e n z v e r t r a g L i z e n z v e r t r a g zwischen dem Zentralverband der Deutschen Naturwerkstein-Wirtschaft e. V., Weißkirchener Weg 16, 60439 Frankfurt, - nachfolgend Lizenzgeber genannt - und der Firma - nachfolgend

Mehr

CMS Update-Service-Vertrag

CMS Update-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1. Geltungsbereich

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1. Geltungsbereich Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der cemcon GmbH und ihren Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma STICK tea Schweiz

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma STICK tea Schweiz Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma STICK tea Schweiz 1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen STICK tea

Mehr

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Mönchebergstr. 8a. 34125 Kassel. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Mönchebergstr. 8a. 34125 Kassel. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Kalam-Shop Mönchebergstr. 8a www.kalam-shop.de info@kalam-shop.de 34125 Kassel Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedauern, falls unsere Lieferung Anlass zur Reklamation gibt und bemühen uns,

Mehr

ELACTA Werbe- und Veröffentlichungsrichtlinien

ELACTA Werbe- und Veröffentlichungsrichtlinien ELACTA Werbe- und Veröffentlichungsrichtlinien ELACTA Werbe- und Veröffentlichungsrichtlinien Diese Richtlinien haben für alle Medien, die von ELACTA herausgegeben werden Gültigkeit. Sie betreffen Anzeigen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns

Mehr

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag Pax Aeschenplatz 13, 4002 Basel Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag 1. Antragsteller/Versicherungsnehmer Vorname Antrag vom Antrags-Nr. 2. Angaben über die berufliche Tätigkeit Erlernter

Mehr

ImplementIerung von ClICKAnDBuY

ImplementIerung von ClICKAnDBuY Implementierung von CLICKANDBUY Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 Einführung: ClickandBuy Premiumlinks... 2 ClickandBuy URL Mapping... 3 Premiumlink Implementierungsoptionen... 4 3.1. Sessionlink... 4 3.2.

Mehr

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag zwischen vertreten durch nachfolgend Sponsor genannt und Wirtschaftsjunioren Kassel e.v., vertreten durch den Vorstand, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel nachfolgend

Mehr

Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014

Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014 Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014 Ab 1. März 2014 wird der Start für alle Interessenten in die Welt von Amway vereinfacht und die Registrierung klar und praxisgerecht gestaltet. Special Member

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr

Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern

Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern für den deutschen Strommarkt Die nachstehenden Nutzungsbedingungen

Mehr

33775 Versmold. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

33775 Versmold. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Martin Kommunikationstechnik Bockhorster Landweg 30 www.seniorentechnik-martin.de info@seniorentechnik-martin.de 33775 Versmold Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedauern, falls unsere Lieferung

Mehr

1. Herausgeber. 2. Geschäftsführung Dipl.-Wi.-Ing. Markus Werckmeister (Geschäftsführer)

1. Herausgeber. 2. Geschäftsführung Dipl.-Wi.-Ing. Markus Werckmeister (Geschäftsführer) 1. Herausgeber WMC Werckmeister Management Consulting GmbH Erlenweg 11 61389 Schmitten-Dorfweil, Deutschland Telefon +49-6084-9597-90 (Fax -93) email: info@werckmeister.com 2. Geschäftsführung Dipl.-Wi.-Ing.

Mehr

Der Betrieb von Tankstellen

Der Betrieb von Tankstellen Der Betrieb von Tankstellen Was Sie vor dem Vertragsabschluss klären sollten Allgemeines Erwerben Sie Branchenkenntnisse! 1. Welche Branchenkenntnisse haben Sie? Haben Sie kaufmännische Vorkenntnisse?

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Kauf unserer Handbücher 1. Allgemeines Alle Leistungen, die von den Webseiten

Mehr

1.1 Unsere Warenpräsentation im AMSEL & FRIENDS Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Ware zu bestellen.

1.1 Unsere Warenpräsentation im AMSEL & FRIENDS Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Ware zu bestellen. 1. Vertragsschluss 1.1 Unsere Warenpräsentation im AMSEL & FRIENDS Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Ware zu bestellen. 1.2 Mit dem Absenden der Bestellung

Mehr

Unterlagen & Infos für Standbetreiber Bunter Markt

Unterlagen & Infos für Standbetreiber Bunter Markt Unterlagen & Infos für Standbetreiber Bunter Markt 4. Int. Hei(de)land Games in Hermannsburg 26.06. bis 28.06.2015 powered by Liebe Freunde der Hei(de)land Games, mit diesem Schreiben erhalten Sie alle

Mehr

Ausflugsverkehr aus anderen Ländern und anderen Staaten

Ausflugsverkehr aus anderen Ländern und anderen Staaten Informationen zum Ausflugsverkehr aus anderen Ländern und anderen Staaten Rechtslage: ab Oktober 2010 Die Ausübung der Tätigkeit als Schilehrer im Rahmen des Ausflugsverkehrs von Schischulen und Schilehrern

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie 1 VORBEMERKUNG Die Generali Online Akademie wird von der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, betrieben

Mehr

Internationale Personalvermittlung

Internationale Personalvermittlung 1 VERMITTLUNGSKONDITIONEN 1) Der Personalvermittler verpfl ichtet sich, den Arbeitssuchenden, bei der Suche nach einer Arbeitsstelle zu unterstützen und ihm potentielle Arbeitsstellen zu präsentieren.

Mehr

Lizenzvertrag DSB-MIT-SYSTEM

Lizenzvertrag DSB-MIT-SYSTEM Lizenzvertrag DSB-MIT-SYSTEM PRÄAMBEL... 3 (1) ZIELE DES VERTRAGES... 3 (2) DSB-MIT-SYSTEM... 3 1 BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 3 (1) DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER... 3 (2) DATENSCHUTZ-HANDBUCH... 3 (3) DATENSCHUTZPROJEKT...

Mehr

Merkblatt - Schuldensanierung

Merkblatt - Schuldensanierung Merkblatt - Schuldensanierung Zweck der Schuldensanierung Betreibungen und Pfändungen verhüten Verhindern, dass Sie von den Gläubigern bedrängt werden Dank unserem Budget den Lebensunterhalt und die laufenden

Mehr

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson

Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Ausschluss der Sachmängelhaftung beim Verkauf durch eine Privatperson Aus gegebenem Anlass wollen wir nochmals auf die ganz offensichtlich nur wenig bekannte Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen

Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen Dienstvertrag für Entwicklungsleistungen zwischen Ingenieurbüro Akazienweg 12 75038 Oberderdingen nachstehend AN genannt und dem Auftraggeber (Unternehmen) nachstehend AG genannt Vorbemerkung AN führt

Mehr

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten.

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten. Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1 Grundsätzliches Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Kaffeerösterei, Inhaber Andreas

Mehr

Altpapier und Karton Recycling Schweiz eine Erfolgsgeschichte

Altpapier und Karton Recycling Schweiz eine Erfolgsgeschichte Altpapier und Karton Recycling Schweiz eine Erfolgsgeschichte 19.11.2010 Stefan Endras, Geschäftsleiter Papierfabrik Utzenstorf AG Altpapier Sammlung Konsument Papierherstellung Drucker/Papier- und Kartonverarbeiter

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Hosting, Support & Monitoring Basis für ein optimales Online-Management Basis für ein optimales Online-Management Keine Kundennummer, kein Passwort, kein unüberschaubares Online-Kunden-Center

Mehr

Das Intellectual Property Rights-Programm (IPR) von Hood.de zum Schutz von immateriellen Rechtsgütern

Das Intellectual Property Rights-Programm (IPR) von Hood.de zum Schutz von immateriellen Rechtsgütern Das Intellectual Property Rights-Programm (IPR) von Hood.de zum Schutz von immateriellen Rechtsgütern Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich gesetzwidriger

Mehr

EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR

EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR NUTRITION NUTRITION EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR NUTRITION AMWAY GESCHÄFTSPARTNER EUROPÄISCHE WEBSITE RICHTLINIE FÜR AMWAY GESCHÄFTSPARTNER Um ein Bewusstsein für Amway, Amway Produkte sowie die

Mehr

VPI-Instandhaltungsleitfaden

VPI-Instandhaltungsleitfaden VPI-Instandhaltungsleitfaden Änderungswesen und Vertrieb Historie: Der VPI-Instandhaltungsleitfaden (VPILF) wurde von einem technischen Arbeitskreis der VPI unter Mitwirkung anerkannter Fachleute im Güter-

Mehr

Hochparterre Online. Tarife 2016. Hochparterre AG Ausstellungsstrasse 25 CH - 8005 Zürich

Hochparterre Online. Tarife 2016. Hochparterre AG Ausstellungsstrasse 25 CH - 8005 Zürich Hochparterre AG Ausstellungsstrasse 25 CH - 8005 Zürich + 41 44 444 28 88 verlag @ hochparterre.ch www.hochparterre.ch Tarife 2016 Nachrichtenportal Hochparterre.ch Das Nachrichtenportal Hochparterre.ch

Mehr

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) -

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) - BGBl. III - Ausgegeben am 14. Jänner 2010 - Nr. 6 1 von 6 (Übersetzung) ABKOMMEN ZWISCHEN DER ÖSTERREICHISCHEN BUNDESREGIERUNG UND DER REGIERUNG DER REPUBLIK ESTLAND ÜBER DEN AUSTAUSCH UND GEGENSEITIGEN

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Grundlegende Bestimmungen (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen, Stand November 2011, der Greiner GmbH & Co. KG, Breitenackerweg 4, 75180 Pforzheim

Allgemeine Einkaufsbedingungen, Stand November 2011, der Greiner GmbH & Co. KG, Breitenackerweg 4, 75180 Pforzheim Allgemeine Einkaufsbedingungen, Stand November 2011, der Greiner GmbH & Co. KG, Breitenackerweg 4, 75180 Pforzheim 1 Anwendungsbereich, Geltung (1) Diese Allgemeinen Einkaufsbedingungen regeln die Erbringung

Mehr

WEITERBILDUNGSVERTRAG im Rahmen der Weiterbildung Allgemeinpharmazie. VERTRAGSPARTNER Der Vertrag wird zwischen. Apotheker: Apotheke:: Anschrift:

WEITERBILDUNGSVERTRAG im Rahmen der Weiterbildung Allgemeinpharmazie. VERTRAGSPARTNER Der Vertrag wird zwischen. Apotheker: Apotheke:: Anschrift: Landesapothekerkammer Thüringen Thälmannstraße 6 99085 Erfurt WEITERBILDUNGSVERTRAG im Rahmen der Weiterbildung VERTRAGSPARTNER Der Vertrag wird zwischen Apotheker: Apotheke:: Anschrift: im Folgenden Weiterbildungsleiter

Mehr

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Deutschland Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Initiierung Ausstattung Internationale Einwahlnummern und Kostenübersicht Ihre persönlichen Zugangsdaten Moderatoren-Name: Philip Meinert Moderatoren-Code:

Mehr

Zahlungsmöglichkeiten bei apotal.de

Zahlungsmöglichkeiten bei apotal.de Die Zahlungsart können Sie im laufenden Bestellprozess wählen. Wenn Sie Ihren Warenkorb vollständig zusammengestellt haben, gelangen Sie über den Schritt zur Wahl der Zahlungsart. Zahlungsmöglichkeiten

Mehr

Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz

Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz Wichtige Tipps für Unternehmer und Existenzgründer Februar 2015 Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Tel.: 0385

Mehr

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern Hosting Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Dezember 2013 Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Geltungsbereich... 3 3 Vertragsabschluss...

Mehr

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 Anmeldeschluss: 20. November 2015 Wir bewerben uns mit folgender Innovation um den FLIA 2016: (Die Innovation kann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine technische Neuerung

Mehr

Muster der Vordrucke für das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren nach 4a UStG

Muster der Vordrucke für das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren nach 4a UStG Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads

Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads zu Energieberatung Zwischen der GSValuemanagement GmbH Kernerstr. 59 70182 Stuttgart Tel.: 0711/

Mehr

Lizenzvertrag. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich das ausschließliche Recht eingeräumt, die Sportveranstaltung.. zu verwerten.

Lizenzvertrag. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich das ausschließliche Recht eingeräumt, die Sportveranstaltung.. zu verwerten. Lizenzvertrag zwischen Herrn/Frau - nachstehend Lizenzgeber genannt - und.. - nachstehend Lizenznehmer genannt - kommt folgende Vereinbarung zustande: Präambel Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer vertraglich

Mehr

Arbeitsvertrag. und. Vermögenswirksame Leistungen werden ab in Höhe von gezahlt.

Arbeitsvertrag. und. Vermögenswirksame Leistungen werden ab in Höhe von gezahlt. Arbeitsvertrag und (im folgenden ) (im folgenden Arbeitnehmer) Grundlage dieses Arbeitsvertrages sind die gesetzlichen Bestimmungen und die folgenden Vereinbarungen zwischen und Arbeitnehmer. Das Arbeitsverhältnis

Mehr

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen Teilnahmebedingungen 1. Veranstaltung CityBike Marathon in München (06. April 2014) 1.1 Die Teilnehmer/innen des BikeMarathon 80km müssen zum Zeitpunkt der Veranstaltung mindestens 18 Jahre alt und erfahrene

Mehr

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Wir bitten Sie, den Fragebogen vollständig auszufüllen: Name/Vorname... Adresse... PLZ/Wohnort... A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Welche Arten von Tätigkeiten führen Sie aus?...... Seit wann sind Sie

Mehr

KAUFRECHT HAFTUNG FÜR MÄNGELANSPRÜCHE PRAXISTIPPS FÜR DEN GEBRAUCHTWAGENHÄNDLER

KAUFRECHT HAFTUNG FÜR MÄNGELANSPRÜCHE PRAXISTIPPS FÜR DEN GEBRAUCHTWAGENHÄNDLER MERKBLATT Recht und Steuern KAUFRECHT HAFTUNG FÜR MÄNGELANSPRÜCHE PRAXISTIPPS FÜR DEN GEBRAUCHTWAGENHÄNDLER Einen Überblick über die Rechte und Pflichten des Verkäufers beim Gebrauchtwagenhandel gibt das

Mehr

Die Schritte zur GesbR-Gründung

Die Schritte zur GesbR-Gründung Die Schritte zur GesbR-Gründung 1. Allgemeine Erklärungen 2. Standortabklärungen 3. Gesellschaftsvertrag 4. Erklärung der Neugründung bzw. Betriebsübertragung 5. Gewerbeanmeldung 6. Gewerbliche Sozialversicherung

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

Rahmenvertrag für Hostessen und Promoter

Rahmenvertrag für Hostessen und Promoter Rahmenvertrag für Hostessen und Promoter 1. Vertragspartner Advantage Marketingservice GmbH, Widenmayerstraße 18, 80538 München im Folgenden Auftraggeberin genannt, und (Name, Strasse, PLZ, Ort) im Folgenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Baden-Württembergische Wertpapierbörse - Geschäftsführung - c/o Listing Department Börsenstraße 4 D-70174 Stuttgart Antrag auf Zulassung von Schuldverschreibungen

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Vertragsabschluss

Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Vertragsabschluss Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Vertragsabschluss A. Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen Die nachfolgenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Ankes Fotoladen (im weiteren Verlauf der AGB mit "uns" bezeichnet) gelten diese Bedingungen in der

Mehr

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen Versandkosten Die Standard-Versandkosten für Pakete bis 25kg und einem Gurtmaß bis max. 3m finden Sie nachfolgend aufgelistet. Preise für größere Versandeinheiten

Mehr

EBENER-ZWEIRADSPORT GMBH

EBENER-ZWEIRADSPORT GMBH EBENER-ZWEIRADSPORT GMBH TALWEG 2 56479 NIEDERROSSBACH TEL 02664 997690 FAX 02664 9976997 WEB www.ebener-zweiradsport.de E-Mail info@ebener-zweiradsport.de Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Intersee

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

Vertrag Stillberatung SBK. Tarifvertrag. zwischen dem. Schweizer Berufsverband der Krankenschwestern und Krankenpfleger. und dem

Vertrag Stillberatung SBK. Tarifvertrag. zwischen dem. Schweizer Berufsverband der Krankenschwestern und Krankenpfleger. und dem Tarifvertrag zwischen dem Schweizer Berufsverband der Krankenschwestern und Krankenpfleger (SBK) und dem Konkordat der Schweizerischen Krankenversicherer (KSK) Art. 1. Gegenstand Der vorliegende Vertrag,

Mehr

Webinar Datenschutzerklärung. Internet. Severin Walz, MLaw Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch

Webinar Datenschutzerklärung. Internet. Severin Walz, MLaw Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch Webinar Datenschutzerklärung im Internet Severin Walz, MLaw Bühlmann Rechtsanwälte AG www.br-legal.ch 1 Überblick Worum geht s. Definition Was ist eine Datenschutzerklärung?. Wie sieht der rechtliche Rahmen

Mehr

Die Entwicklung neuer Distributionskanäle und Implikationen für Refinanzierungsmodelle Media-Business-Symposium, Hochschule der Medien 6.

Die Entwicklung neuer Distributionskanäle und Implikationen für Refinanzierungsmodelle Media-Business-Symposium, Hochschule der Medien 6. Die Entwicklung neuer Distributionskanäle und Implikationen für Refinanzierungsmodelle Media-Business-Symposium, Hochschule der Medien 6. Februar 2009 Seite 1 Inhalt Neue Distributionskanäle Geschäftsmodelle

Mehr

Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs. Verhaltenskodex für Lieferanten

Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs. Verhaltenskodex für Lieferanten Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs Verhaltenskodex für Lieferanten Juni 2006 A Einleitung und Überblick 1. Ziel Dieser Verhaltenskodex gilt für Stromlieferanten der Elektrizitätswirtschaft

Mehr

Annette Kägi-Griesser, Deko, Krimskrams, Kitsch und so, nachstehend das Einzelunternehmen :

Annette Kägi-Griesser, Deko, Krimskrams, Kitsch und so, nachstehend das Einzelunternehmen : AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich,, nachstehend das Einzelunternehmen : verkauft Waren über den Onlineshop zu den nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

Anmeldung HOFA Tontechnik-Fernkurs

Anmeldung HOFA Tontechnik-Fernkurs Seite 1 von 5 Anmeldung HOFA Tontechnik-Fernkurs Bitte ankreuzen: Fernkurs HOFA BASIX All In One für einmalig 539,00. Fernkurs HOFA PRO All In One für einmalig 1186,00. Fernkurs-Bundle HOFA COMPLETE All

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion 1 Geltungsbereich 1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller elektronischen und schriftlichen Verträge mit Witteborn

Mehr

WITTEBORN VIDEOPRODUKTION. 36041 Fulda film@witteborn.de www.witteborn-videoproduktion.de

WITTEBORN VIDEOPRODUKTION. 36041 Fulda film@witteborn.de www.witteborn-videoproduktion.de Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion 1 Geltungsbereich 1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller elektronischen und schriftlichen Verträge mit Witteborn

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fleury-Art GmbH 15.03.2015 (D)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fleury-Art GmbH 15.03.2015 (D) Allgemeine Geschäftsbedingungen Fleury-Art GmbH 15.03.2015 (D) 1. Geltungsbereich... 2 2. Angebot... 2 3. Bestellung... 2 4. Vertragsabschluss... 2 5. Haftung... 2 6. Preis... 3 7. Zahlung... 3 a. Barzahlung...

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 22.09.2013 Inhaltsverzeichnis Präambel 1 Widerrufsbelehrung 2 Vertragsschluss 3 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Mehr

Antrag auf Verleihung des Qualitäts- und Marketingsiegels

Antrag auf Verleihung des Qualitäts- und Marketingsiegels Antrag auf Verleihung des Qualitäts- und Marketingsiegels 1 Präambel Das FAIRPAY - FAIRER LOHN -Siegel ist ein Qualitäts- und Marketingsiegel für die Personalarbeit. Es signalisiert dem Betrachter/Bewerber

Mehr