Die Fellfarbe beim Cocker Spaniel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Fellfarbe beim Cocker Spaniel"

Transkript

1 Von links nach rechts: braunloh, rot, zobelschimmel, zobel, schwarzloh, braunloh, sehr dunkler Zobel-Welpe, zobel, schwarzloh. Diese beeindruckende Cockerparade stammt aus dem Zwinger «van de Dollardhoeve». Die Fellfarbe beim Cocker Spaniel Die Cocker Spaniels gehören weltweit zu den beliebtesten Hunderassen. Die grosse Farbenvielfalt des Cockers macht mit den besonderen Reiz dieser Rasse aus. Lesen Sie im ersten Teil dieses Artikels, welche Farben es beim Cocker gibt, und folgen Sie uns auf eine spannende Reise zu den Ursprüngen der Zobelfarbe. Kopfstudie einer Braunschimmelhündin mit loh (Fleur vom Birkenwinkel). Dieser Farbschlag gehört zu den seltensten «klassischen» Cocker-Farben. Von Dr. Anna Laukner Die Spanielrassen gehören zu einer Gruppe, die bereits seit mehreren Jahrhunderten in vielen europäischen Ländern als Stöber- und Buschierhunde sowie als Wasserhunde eingesetzt wurden. Stöberhunde suchen selbstständig das Wild und folgen ihm laut auf der Fährte; Buschierhunde suchen in der Nähe und unter Einflussnahme des Hundeführers. Die heute bekannten Rassen bildeten sich relativ spät heraus erst seit rund 100 Jahren unterscheidet man die einzelnen Spanielrassen; der amerikanische Cocker Spaniel wurde gar erst in den 1940er-Jahren als eigenständige Rasse anerkannt. Er wurde in den USA aus dem englischen Cocker Spaniel durch reine Selektion also ohne Einkreuzung anderer Rassen gezüchtet. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war der Cocker vor allem ein Jagdgebrauchshund. Heute wird er in erster Linie als Familienhund gehalten und in geringerem Umfang auch noch jagdlich geführt. Seit die Rasse einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist und seine Beliebtheit stark zunahm, erweiterte sich auch die Palette der Fellfarben. Die ersten Farben, die beim Cocker schriftlich erwähnt wurden, sind leberfarben, schwarz, schwarzloh, rot und zitronenfarbig, jeweils mit oder ohne Weissscheckung. Besonders erwünscht war vor allem die Weissscheckung, weil so der Jäger den Hund im Dickicht besser sehen konnte. Heute gibt der Standard keine besonderen Farben mehr vor; unter dem Stichwort Farbe heisst es dort: «Verschiedene. Bei Einfarbigen kein Weiss erlaubt ausser an der Brust.» «Klassische» Cockerfarben Zu den Fellfarben, die sich bis in die 1990er-Jahre beim Cocker Spaniel als «typisch» etabliert haben, gehören einfarbig rot, schwarz, schwarzloh und etwas seltener braun und braunloh. Als bunte Farben bezeichnet man die Schecken (orange/weiss, schwarz/weiss, braun/weiss, schwarz/weiss mit loh und braun/weiss mit loh) sowie Die braune Cockerhündin «Alina vom Dunklen Kristall». In den Anfängen der Cockerzucht auf dem Kontinent wurde die Rasse fast ausschliesslich jagdlich geführt; vor allem die traditionellen Jagdhundefarben Braun, Braunschecke und Braunschimmel waren damals verbreitet. Heute gehören sie zu den eher seltenen Farbschlägen der Rasse. 38 Schweizer Hunde Magazin 5/10

2 Vier «klassische» Cockerfarben (Zwinger «vom Birkenwinkel»): Von links nach rechts: schwarz, rot, schwarzloh; liegend: braunloh. die Schimmel (Orangeschimmel, Blauschimmel, Braunschimmel, jeweils mit oder ohne lohfarbene Abzeichen). Üblicherweise werden heute jeweils nur bunte mit bunten Cockern und einfarbige mit einfarbigen Cockern verpaart. Dies wird damit begründet, dass man die Ausbreitung weisser Abzeichen bei einfarbigen Cockern verhindern möchte. Wie oben schon erwähnt, sind bei einfarbigen keine weissen Abzeichen erlaubt ausser an der Brust. Würde man nun einen einfarbigen Cocker mit einem Schecken oder einem Schimmel verpaaren, so könnten unter den Nachkommen Hunde sein, die ausgedehnte weisse Abzeichen zeigen zuwenig, um als Schecke zu gelten, und zuviel, als man sich bei einem einfarbigen Hund wünscht. Der Field Spaniel, der sich ursprünglich nur durch die Grösse vom Cocker unterschied, kann (selten) ebenfalls Loh-Abzeichen besitzen. In den Field Spaniel wiederum sollen die Loh-Abzeichen durch die Beteiligung diverser Jagdhundrassen, vor allem Laufhunde, gekommen sein (Jacobs, 1982). Jacobs nimmt weiterhin an, dass der moderne Cocker Spaniel unter anderem durch die Einkreuzung von Bloodhound x Terrier-Kreuzungen entstanden ist; es sollen auch English Setters beteiligt gewesen sein. Dies ist vor allem in Hinblick auf die «moderne» Farbe Zobel bemerkenswert, denn diese ist auch eine typische «Hound-Farbe». «Moderne» Cockerfarben Mitte der 1980er-Jahre trat eine «neue» Cockerfarbe ans Licht der Öffentlichkeit: Zobel «neu» in Anführungszeichen, da Zobelfarbene Cocker bereits Jahrzehnte früher auftraten, wie Bianka Titus-Langer mit detektivischem Spürsinn nachweisen konnte (siehe nachfolgend). (Dunkel-) Zobelfarbene Cocker haben eine lohfarbene Grundfarbe mit einer dunkleren Decke, die sich über den Rücken, die Oberseite des Halses und als typische Maske auch über einen Teil des Oberkopfes erstreckt. Der dunklere Farbanteil setzt sich aus zweifarbigen Einzelhaaren mit einer helleren Basis und einer dunkleren Spitze zusammen. Die Zobelzeichnung kann variieren und je nach Hund mehr oder weniger ausgedehnte dunkle Fellanteile zeigen; die Farbverteilung der Einzelhaare kann ebenfalls variieren. Die sogenannten Rot- oder Goldzobel sind fast ganz rote Hunde, die lediglich wenige dunkle Haarspitzen aufweisen. Beim Welpen sind diese dunkleren Haarspitzen noch ausgeprägter zu sehen, beim erwachsenen Hund sind sie oft nicht mehr sichtbar und können so zu einer Verwechslung mit einem «echten» Roten führen. Möglicherweise gehen Goldzobel und Dunkelzobel auf unterschiedliche Gene zurück (mehr dazu im zweiten Teil dieses Artikels). Dunkelzobelfarbene Welpen sehen in den ersten Lebenstagen bis -wochen schwarzlohfarbenen Welpen sehr ähnlich, bis die Abzeichen sich zunehmend ausbreiten. In vereinzelten Fällen fällt es selbst einem Rassekenner nicht leicht, bei einem neugeborenen oder wenige Tage alten Welpen sicher zu sagen, ob er nun schwarzloh oder dunkelzobel ist. Hier hilft es, die Haare am Rücken gegen den Strich zu streichen: Sind hellere Haaransätze zu sehen, handelt es sich um einen Zobel, sind die Haare von der Basis bis zur Spitze schwarz gefärbt, hat man es mit Schwarzloh zu tun. Heute ist die Zobelfarbe beim Cocker beliebt und verbreitet, hinzugekommen sind mittlerweile auch Braunzobel sowie Zobelschimmel und Zobelschecken (jeweils natürlich auch in braunzobel und rotzobel). Farbzuchtpraktik In Deutschland existiert ein Verpaarungsverbot bunter x einfarbiger Cocker, um die weissen Abzeichen bei den einfarbigen Hunden so gering wie möglich zu halten. In anderen europäischen Ländern unter anderem in der Schweiz und in Schweden gibt es ein solches Paarungsverbot nicht, aber auch hier verpaart man vorzugsweise einfarbige mit einfarbigen und bunte mit bunten Cockern. In Deutschland wird übrigens über eine Aufhebung des Paarungsverbotes einfarbig x bunt nachgedacht. Hintergrund ist unter anderem die VDH-Zuchtordnung (der VDH ist der deutsche Dachverband, entsprechend der schweizerischen SKG), nach der Paarungen von Farbvarianten von den Rassehunde-Zuchtvereinen nur bei genetischer Begründung untersagt werden dürfen. Diese Bestimmung ist durchaus sinnvoll, denn durch getrennte Farbenzucht wird die genetische Vielfalt einer Rasse (und damit auch die genetische Fitness) eingeschränkt. Eine Standardänderung ist übrigens derzeit nicht in Sicht, nämlich dahingehend, auch einfarbige mit grösseren weissen Abzeichen zu erlauben. Immer wieder hört man von der Vorstellung, dass die lohfarbenen Abzeichen sich ausdehnen, wenn immer nur Schwarzloh untereinander verpaart wurde. Deshalb wurde (und wird) manchmal empfohlen, Schwarzloh immer wieder einmal mit Schwarz zu verpaaren, um die Abzeichen nicht «auseinander laufen» zu lassen. Diese Vorstellung ist jedoch falsch und aus genetischer Sicht nicht nachvollziehbar. Auch praktisch lässt sie sich anhand eines Vergleichs leicht entkräften: Manche Hunderasse gibt es nur in schwarzloh (Rottweiler, Dobermann, Gordon Setter), weder Farbintensität noch Farbverteilung leiden darunter. Lesen Sie im nächsten Heft mehr über die genetischen Grundlagen der Fellfarben beim Cocker Spaniel. Fellfarben Hellgeschimmelter Orangeschimmel mit intensiver Pigmentierung («Xantos vom Schloss Hellenstein»). Foto: Monika Bollinger Schweizer Hunde Magazin 5/10 39

3 Zobel Zurück zu den Wurzeln Woher kommt die Zobelfarbe? Handelt es sich vielleicht um eine Mutation, wie in manchen Artikeln zu lesen ist? Oder ist es doch eine «alte» Farbe? Die Ursprünge der zobelfarbenen Cocker liegen im Dunkeln. Dies ist ein Versuch, etwas Licht in dieses Dunkel zu bringen. Bild oben: Zobel (rechts) und goldzobel (links) im direkten Vergleich. «Raya vom Heidebusch» ist die erste in die Schweiz importierte Zobelhündin. Der Goldzobel-Rüde «Zampano Levana» wurde in der Schweiz gezüchtet. Foto: Theres Lang Bild rechts: Der zobelfarbene Rüde «Elmbury Cinnanom Teal» ist der Stammvater aller zobelfarbenen Englisch Cocker in Europa. Dick Squier hatte das Dia vor vielen Jahren an Bruno Richter, Spanielexperte und langjähriger Amtsträger im Deutschen Jagdspaniel-Klub, geschickt. Foto: zvg Von Bianka Titus-Langer Mitte der 80er-Jahre wurden zwei zobelfarbene Hündinnen aus den USA nach Deutschland importiert. Damals, ich kann mich noch genau erinnern, war von einer «Mutation» die Rede, aus der die Amerikaner einen völlig neuen Farbschlag hervorgezaubert hätten. Eine Behauptung, die schlichtweg aus der Luft gegriffen war. Zucht in Amerika Tatsächlich kann die Zobelfarbe bis in die frühen Jahre der Cockerzucht um 1900 zurückverfolgt werden. Bereits 1909 wurde in das Zuchtbuch des American Kennel Club (AKC) ein zobelfarbener Welpe eingetragen; die genaue Farbangabe «sable and white», also zobel und weiss. Bis in die 40er-Jahre hinein tauchten immer wieder vereinzelte Zobelfarbene in den amerikanischen Zuchtbüchern mit teils phantasievollen Bezeichnungen auf die Palette reichte von rotzobel über braunzobel und orangezobel bis hin zu «loh mit schwarzen Haaren» oder «rot mit schwarzen Ohren». Die meisten Zobel wurden im Zuchtbuch des AKC jedoch leider als «mahogani» oder «rot» registriert. Die Frage, warum man den Begriff «zobel» vermied und lieber auf gängige Farbbezeichnungen auswich, muss offen bleiben. Allerdings erschwert das die Forschungen nach den Ursprüngen immens, ja macht sie nahezu unmöglich. Bereits in den frühen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts begann ein Amerikaner gezielt nach der Zobelfarbe zu forschen behandelte Dr. James Mel. Phillips in seinem Fachartikel «Sable Coat Color in Cockers», der im amerikanischen «Journal of Heredity» veröffentlicht wurde, die Zobelfarbe. Das grosse Rätsel bei der ganzen Sache: Auch Phillips konnte nicht erklären, wo die Ursprünge dieser seltsamen Farbe lagen. Dr. Frances Greer, die amerikanische Zuchtforscherin, bestätigt in ihrem in den 80er-Jahren erschienenen Buch «Cocker Champions in Story and Pedigree, Volume 2», dass in frühen Jahren der Cockerzucht die Farbbezeichnung «zobel» kaum verwendet wurde. Greer: «Die Sablezeichnung beim Cocker war wahrscheinlich viel häufiger, als sie in den Zuchtbüchern auftaucht.» 40 Schweizer Hunde Magazin 5/10

4 Fellfarben Greer untermauert diese These mit einem Beispiel, das ihr eine wahre Detektivarbeit abverlangt hatte. Ch. Dogwood Rouge et Noir (geboren am ) wurde als roter Cocker registriert. Dennoch deutete schon sein Name darauf hin, dass «in seinem roten Fell etwas Schwarz gewesen sein muss», so Greer. Als sie in einer Privatsammlung endlich ein Schwarz-Weiss-Foto des Rüdens fand, konnte sie nicht eindeutig feststellen, ob dieser nun tatsächlich zobel oder vielleicht sogar ein «Black and Tan» gewesen war. Wie viele Forscher wollte sich Frances Greer nicht so einfach geschlagen geben. Über Umwege konnte sie jedoch letztendlich den Beweis antreten, dass «Rouge et Noir» unter die Kategorie «zobel» einzustufen war. Doch woher kam die Zobelfarbe? Zwei schwarze Rüden, Vater und Sohn, 1919 und 1922 geboren, sind in den meisten Ahnentafeln der wenigen frühen zobelfarbenen Cocker in Amerika und Kanada zu finden. Anhand von umfangreichen Zuchtbuchforschungen konnte Greer den sicheren Nachweis erbringen, dass beide Hunde das Zobelgen versteckt in sich trugen. Doch gab es eigentlich zobelfarbene Cocker auch schon in den frühen Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts in Europa? Diese Frage muss wohl leider pure Spekulation bleiben. Zucht in England Tatsache ist, dass es die Zobelfarbe nicht nur in Amerika, sondern auch in England, also im Mutterland, schon in den frühen Jahren der Cockerzucht gegeben haben muss. Schliesslich wurden die amerikanische und die kanadische Cockerzucht mit Importhunden aus dem Mutterland aufgebaut. Dass die Zobelfarbe in den englischen Blutlinien über viele Jahrzehnte verdeckt weiter getragen wurde, ist Fakt. Am 16. Januar 1976 ein historisches Datum für die Zobelzucht fiel in der Zucht «Elmbury» von Roger Hall- Jones (und seiner Mutter A.M. Jones, Zucht «Mittina») ein Wurf aus einem roten Rüden und einer schwarzen Hündin. Im Wurf waren zwei vermeintliche black and tan Welpen. Als die Welpen heranwuchsen, stellte Mrs. Jones eine gewisse Farbveränderung fest, konnte diese aber nicht einordnen. Vor allem im Sonnenlicht schimmerte das Haar der Welpen wohl ganz besonders faszinierend. Dass die beiden etwas ganz Spezielles waren, das war Mrs. Jones schon zu diesem Zeitpunkt klar. Und so tat sie war es Intuition oder reiner Zufall? etwas Entscheidendes für die Cockerwelt und die heutige Zobelzucht. Mrs. Jones bot einem befreundeten Züchter in Amerika einen der beiden Welpen an. Sie war wohl der Meinung, dass der kleine Rüde mit dem seltsam schimmernden Haar im Land der unbegrenzten Möglichkeiten eine grössere Zukunft haben würde als in seiner traditionell verhafteten Heimat. So kaufte Dick Squier (Zwinger «Squier s») den vermeintlichen black and tan Rüden «Elmbury Cinnamon Teal». Als der Rüde heranwuchs, veränderte sich seine Farbe mehr und mehr. Also wendete sich Squier an eine Freundin, die black and tan Cocker züchtete. «Nicht lange nachdem Dick den jungen Hund gekauft hatte, rief er mich an. Er war sich nicht ganz sicher, was passierte, ausser dass die Fellhaare anfingen, zweifarbig zu werden teils schwarz, teils rot», erinnert sich Kate Romanski. «Die einzige Farbe, die mir aufgrund der genauen Beschreibung in den Sinn kam, war sable. Wie ich mich erinnere, nahmen wir Fotos einer meiner black and tan Hündinnen und Fotos von Cinnamon, schickten Haarproben beider Hunde an den AKC und dort war man einverstanden, Cinnamon Teal als sable and tan zu registrieren.» Der Rüde, nun offiziell als zobel geführt, sorgte für Wirbel in der amerikanischen Cockerwelt. Böse Zungen behaupteten gar, dass er aus einer Paarung zwischen einem Cocker und einer Beagle-Hündin stammte. Blanker Unsinn, wenn man die Fotos dieses typischen, zweifelsohne reinrassigen Cockers zur Hand nimmt. Allen Unkenrufen und vielen Rückschlägen in seiner Ausstellungskarriere zum Trotz (er wurde so manches Mal wegen seiner Farbe aus dem Ring geschickt) gewann der einzigartige Cockerrüde sogar ein kanadisches Championat. Fuss fasste die Zobelfarbe in Amerika bis heute nicht. Alle zobelfarbenen Welpen verkaufte Dick Squier als «pets» (Haustiere) in Privathand. In fremden Zwingern wurde «Cinnamon» nie als Deckrüde eingesetzt. Der Grossteil Züchter wie Richter distanzierte sich von der Zobelfarbe. 1985, neun Jahre nachdem Cinnamon geboren worden war, schickte Dick Squier ein Pärchen zobelfarbener Hündinnen nach Deutschland. Fünf Jahre später folgten ein zobelfarbener Rüde und eine zobelfarbene Hündin in einen zweiten deutschen Zwinger. Im Gegensatz zu Amerika fand die Zobelfarbe in Europa schnell ihre Liebhaber. Der Siegeszug der Zobel war nicht mehr aufzuhalten. Theres Lang, eine etablierte Züchterin von englischen Cocker-Spaniels in der Schweiz, importierte die erste zobelfarbene Hündin vor genau zwanzig Jahren aus Deutschland. Auf Nachfrage erzählte sie mir, dass die zobelfarbenen Cocker in der Schweiz allerdings nicht sehr verbreitet seien. Besonders stolz ist Theres Lang auf den von ihr gezüchteten Rüden «Xamos Levana». Auf ihn gehen die ersten Zobelschimmel, die wiederum in Schweden gezüchtet wurden, zurück. Eines ist jedoch unbestritten: Inzwischen kann man sicher sagen, dass die Farbe Zobel keine Mutation ist, sondern eine alte Farbe, die leider in Vergesseheit geriet oder eben über Jahrzehnte, wenn nicht gar ein ganzes Jahrhundert lang, ignoriert wurde. Die typische Haarfärbung bei einem zobelfarbenen Cocker das Haar ist an der Wurzel rot und läuft an den Spitzen schwarz aus. Beim Welpen erscheinen diese Haare oft schwarz. Bei sehr dunklen Zobeln tritt die typische Zobelfärbung oft sehr viel später immer deutlicher zu Tage. Schweizer Hunde Magazin 5/10 41

5 Ein dunkler Zobel mit schwarzem Pigment («Amy van de Dollardhoeve»). Die Fellfarben beim Cocker Spaniel, Teil 2 Auch wenn die vielfältigen Farbschläge beim Cocker auf den ersten Blick unüberschaubar erscheinen mögen, lassen sie sich doch recht klar und übersichtlich einteilen. Von Dr. Anna Laukner Pigmentarten und Fellfarben Es gibt prinzipiell nur zwei Pigmentarten: Eumelanin (verantwortlich für dunkle Farben wie schwarz oder leberfarben) und Phäomelanin (verantwortlich für helle Farben wie rot oder lohfarben). Beide Pigmentarten können durch verschiedene Faktoren (Gene) verändert werden: Beim Eumelanin kann der Faktor b das schwarze Pigment zu leberbraun verdünnen, der Faktor B sorgt für schwarzes Eumelanin. Die Faktoren des Genortes B (also B bzw. b) wirken auch auf die Haut, deshalb haben leberfarbene Hunde immer auch leberbraune Nasen, nie schwarze. Das Pigment Phäomelanin sorgt für rötliches Haar. Aufhellende Faktoren können es zu Gelb und sogar bis zu einem sehr hellen Cremeweiss verändern. Intensivierende Faktoren sorgen hingegen für ein intensives und kräftiges Rot. Die Farben Gelb bis Rot kommen zustande, wenn der Hund am Genort E das Gen e trägt und somit überhaupt kein Eumelanin, sondern nur Phäomelanin im Haar bilden kann. Da e rezessiv gegenüber E ist, braucht der Hund zwei e, um rot zu sein. Rote Hunde sind also immer reinerbig, untereinander verpaart können immer nur rote Hunde entstehen. Der Nasenspiegel kann bei roten Hunden schwarz oder braun sein je nachdem ob der Hund am Genort BB oder b trägt. Ein wieder anderes Gen, K B, sorgt dafür, dass der Hund nur Eumelanin bilden kann. Solche Hunde sind entweder einfarbig schwarz oder einfarbig leberbraun. Das rezessive Gen k y hingegen lässt auch Zeichnungsmuster zu, die Dieselbe Hündin noch mit Welpenflaum im Alter von etwa 8 Monaten Foto: Rolf Heinze 72 Schweizer Hunde Magazin 6/10

6 Fellfarben und getrimmt im Alter von knapp 1,5 Jahren. Dichte Unterwolle kann das farbliche Erscheinungsbild eines Hundes, insbesondere eines Zobels (hier eine Braunzobelhündin) beeinflussen («Quema of Bloodline»). Foto: Rolf Heinze Scheckung und Schimmelung aus Eumelanin und Phäomelanin zusammengesetzt sind. Ein schwarzer Hund kann also (theoretisch) jede andere Farbe weitervererben. Zeichnungsmuster Neben den Grundfarben gibt es beim Cocker noch die Zeichnungsmuster Lohfarben und Zobel. Bei der Lohzeichnung besitzt der Hund eine einheitliche Grundfärbung (also schwarz oder leberfarben) mit klar abgesetzten rötlichen Abzeichen an den Wangen, oberhalb der Augen, an der Kehle, der Brust, den Läufen und unter der Rutenwurzel. Man nennt diesen Farbschlag beim Cocker Spaniel, je nach der Grundfarbe, schwarzloh oder braunloh. Kommt anstelle des Lohfaktors der Zobelfaktor zur Ausprägung, so sind die Lohabzeichen viel ausgedehnter, in der Regel kommt es auch zur typischen Gesichtsmaske (die im englischen widow s peak, zu deutsch Witwenkappe genannt wird). Die beim schwarzlohfarbenen Hund tiefschwarzen Haare sind beim Zobel an der Basis heller; dies kann man erkennen, wenn man das Fell des Hundes auf dem Rücken gegen den Strich streicht. Die Varianz zobelfarbener Hunde ist viel grösser als die schwarzlohfarbener Hunde. Die Ausdehnung der schwarzen Anteile und die Ausprägung der dunklen Gesichtsmaske können von Hund zu Hund recht unterschiedlich sein. Sind die dunklen Anteile braun, so spricht man von einem Braunzobel. Der Goldzobel hat eine gelbe bis rote Grundfarbe, nur vereinzelte Haarspitzen sind dunkel. Beim Goldzobel-Welpen sind die dunklen Haarspitzen markanter, mit zunehmendem Alter verblassen sie, so dass man einen Goldzobel nicht immer ganz sicher von einem roten Cocker unterscheiden kann. Noch schwieriger ist dies bei einem braunfaktorierten Goldzobel hier ist der Kontrast zwischen den leberbraunen Haarspitzen und der rötlichen Grundtönung noch geringer. Beim erwachsenen Goldzobel sind es oft nur noch wenige Merkmale, die ihn von einem Roten unterscheiden, so etwa dunkel umrandete Augen, bei manchen Hunden auch eine zweifarbige Wechselnase (Pigmentverlust). Auch ein Roter kann eine Wechselnase haben, hier ist sie dann aber im Ganzen aufgehellt ohne die typische herzförmige Musterung. Am besten kann man sich den Scheckungsfaktor so vorstellen, als ob ein weisses Leintuch über einen farbigen Hund geworfen und danach Löcher hineingeschnitten würden, durch die man die «Grundfarbe» erkennen kann: Ein schwarzer Hund wird durch den Scheckungsfaktor schwarz/weiss, ein braunlohfarbener Hund wird braun/ weiss mit Loh, ein Zobel wird ein Zobelschecke. Die Scheckung ist rezessiv gegenüber Nicht-Scheckung. Das bedeutet, zwei gescheckte Hunde können keine einfarbigen Nachkommen haben, zwei einfarbige Hunde hingegen können, sofern sie jeweils ein Scheckungsgen tragen, gescheckte Nachkommen zeugen. Die Schimmelung schliesslich unterscheidet sich von der Scheckung nur dadurch, dass im Verlauf der ersten Lebenswochen feine Farbsprenkel in den weissen Bereichen auftreten. Ein Braunzobel wird durch den Scheckungsfaktor und den zusätzlichen Schimmelungsfaktor also ein Braunzobelschimmel, ein schwarzer wird ein Blauschimmel etc. Schimmelung ist dominant über Nicht-Schimmelung: Zwei Schimmel können gescheckten Nachwuchs zeugen, zwei Schecken hingegen keinen geschimmelten. Auf diese Art lassen sich die heute bekannten Farbschläge beim Cocker ganz einfach erklären mit Ausnahme des Zobels, der die Genetiker nach wie vor vor einige Rätsel stellt (mehr dazu in Teil 3 im nächsten Heft). Farbvererbung Für die Fellfarbe verantwortlich sind mehrere Genorte. An jedem Genort gibt es mindestens zwei mögliche Zustandsformen des entsprechenden Gens (man nennt sie Allele). Dominante Allele werden mit Grossbuchstaben gekennzeichnet, rezessive Allele mit Kleinbuchstaben. Beim Cocker Spaniel relevant sind folgende Farbgenorte: A, B, E, K, S und T. Am Genort B sind es B (schwarzes Eumelanin) und b (braunes Eumelanin). Genort E entscheidet, ob der Hund Eumelanin ausprägen kann (Allel E) oder ob er nur Phäomelanin ins Haar einlagert (Allel e). Genort K hat das dominante Allel K (bei solchen Hunden breitet sich das Eumelanin über den ganzen Körper aus, sie sind also einfarbig schwarz oder braun). Das rezessive Allel k Y hingegen lässt die Geninformation des Genortes A zum Ausdruck kommen (mehr zum Genort A weiter unten). Die Genkonstellation ee ist übrigens epistatisch über die Gene des Genortes K: Das bedeutet, ein Hund mit eek B K B ist rot, nicht schwarz. Am Genort S entscheidet sich, ob der Hund gescheckt oder einfarbig ist (Allel S für einfarbig und s P für gescheckt), und am Genort T (T wird abgeleitet vom englischen ticking, zu deutsch Sprenkelung) schliesslich wird entschieden, ob ein gescheckter Schweizer Hunde Magazin 6/10 73

7 Genotyp-Formeln: Dominante Allele sind einfach angeführt, da das jeweils zweite Allel sich hier nicht auf den Phänotyp auswirkt. Eumelanin schwarz, schwarzes Nasenpigment B Bunt (Schimmel) s P s P T Einfarbig S Einheitliche Grundfarbe Haarkleid nur Eumelanin K B E Haarkleid nur Phäomelanin ee Lohfaktor a t a t Blauschimmel Orangeschimmel Blauschimmel mit Loh Zobelfaktor (Genotyp noch nicht gesichert, evtl. unterschiedliche genetische Grundlagen für Zobel und Goldzobel) Zobel Zobelschimmel Goldzobel Orangezobelschimmel Schwarz Rot Schwarzloh Zobel Goldzobel Bunt (Schecke) s P s P tt Schwarz/Weiss Orange/Weiss Schwarz/Weiss mit Loh Zobelschecke Orangezobel/Weiss Eumelanin braun, braunes Nasenpigment bb Bunt (Schimmel) s P s P T Einfarbig S Braunschimmel Orangeschimmel mit brauner Nase Braunschimmel mit Loh Braunzobelschimmel Orangezobelschimmel (braunfaktoriert) Braun Rot mit brauner Nase Braunzobel Goldzobel (braunfaktoriert) Bunt (Schecke) s P s P tt Braun/Weiss Orange/Weiss mit brauner Nase Braun/Weiss mit Loh Braunzobelschecke Orangezobel/Weiss (braunfaktoriert) Copyright Dr. Anna Laukner 2010 Hund Schimmelung entwickelt oder nicht. Schecken und Schimmel werden übrigens beide gescheckt geboren; Schecken haben zunächst einen gefleckten Nasenspiegel, der sich in den ersten Lebenswochen oft nur langsam durchpigmentiert und als weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal rosa gefleckte Fussballen, Schimmelwelpen kommen mit dunklen Ballen auf die Welt. Jeder Hund besitzt seine Gene im Doppelpack: Eines stammt von der Mutter, eines vom Vater. Wichtig für die Ausprägung der Fellfarbe ist, ob ein Allel dominant oder rezessiv ist. Dominant bedeutet, das entsprechende Allel entscheidet über das Aussehen des Hundes, egal ob er in Bezug auf das Merkmal reinerbig oder mischerbig ist. Ein rezessives Allel entscheidet nur über das Aussehen des Hundes, wenn es reinerbig vorliegt. Ein Beispiel: Ein Hund mit bb ist braun, ein schwarzer Hund kann hingegen Bb oder BB sein. Zwei schwarze Hunde können also braune Welpen bringen, zwei braune hingegen keine schwarzen Welpen. Jeder Cocker hat an jedem Genort zwei Allele auch wenn sie nicht zur Ausprägung kommen (wie etwa die Gene für Schimmelung bei einem einfarbigen Hund oder die Gene des A-Lokus bei einem einfarbig schwarzen oder braunen Hund). So erklärt es sich, dass ein Schecke und ein einfarbiger Cocker geschimmelte Welpen haben können. Oder ein roter mit einem schwarzen Cocker braunlohfarbene Welpen. Die Gene der einzelnen Genorte vererben sich unabhängig voneinander sie sind also in vielfältigen Variationen kombinierbar, was die grosse Bandbreite der Fellfarben und Zeichnungsmuster beim Cocker Spaniel erklärt (siehe Tabelle). Ausserdem können sich rezessive Allele über viele Generationen hinter dominanten Allelen «verstecken». Das erklärt, warum auch viele Jahrzehnte, nachdem die einfarbig x bunt-verpaarungen in Deutschland als nicht mehr zulässig erklärt wurden, immer wieder einmal bunte Welpen aus einer einfarbig x einfarbig-verpaarung fallen. Die Vererbung der einzelnen Farbvarianten ist etwas, was vielen Züchtern Kopfzerbrechen bereitet. Und in der Tat ist es zumindest zum heutigen Zeitpunkt in vielen Fällen nicht leicht bzw. nicht möglich, die Farben der Welpen vorherzusagen. Nur wenige Kombinationen sind so eindeutig wie rot x rot: Hier können nämlich nur rote Welpen fallen, vorausgesetzt, die Eltern sind reinerbig einfarbig, sonst sind natürlich auch orange/weiss bzw. Orangeschimmel zu erwarten. Ausblick «Neue» Fellfarben werden bei allen Hunderassen erfahrungsgemäss von vielen Züchtern anfangs kritisch beäugt. Man muss sich jedoch vor Augen halten, dass die genetische Vielfalt auch zur Vitalität einer Rasse beiträgt. Auch die Zobelfarbe beim Cocker hatte es zu Beginn nicht leicht, und selbst heute kann sich nicht jeder Züchter mit Zobel, Zobelschimmel und Zobelschecke anfreunden. Bei vielen Cockerfreunden kommen diese attraktiven Farbschläge jedoch gut an, und wenn man einen Blick in die Deckrüdenlisten wirft, so sieht man, dass auch die Zobelfarbe längst Eintritt in den Kreis jagdlich geführter Cocker Spaniel gefunden hat. Wird es in 20 Jahren noch mehr Farbschläge beim Cocker Spaniel geben? Schwer zu sagen denn obschon der Rassestandard keine Farbe a priori ausschliesst, wäre es doch verwunderlich, wenn aus heiterem Himmel plötzlich eine ganz untypische Spanielfarbe auftreten würde. Theoretisch denkbar wäre, dass als Mutation einmal ein blauer Welpe auftaucht. Wobei blau keine typische Spanielfarbe ist, wohl aber beim Amerikanischen Cocker Spaniel immer wieder einmal auftrat und auch bei anderen europäischen Jagdhunden nur sehr selten vorkommt, ausser beim Weimaraner und vereinzelt beim Beagle sowie als Fehlfarbe ab und zu beim Grossen 74 Schweizer Hunde Magazin 6/10

8 Fellfarben Münsterländer. Die Fellfarbe Blau kann mit Haarausfall und Hautentzündungen einhergehen; die gezielte Zucht blauer Hunde ist in manchen Rassen deshalb unerwünscht (siehe auch SHM 2/07 und 4/09). Gestromte Cocker? Auch dies wäre theoretisch denkbar, in der Praxis habe ich allerdings noch nie von einem gestromten Cocker gehört. Im Internet wird die Existenz reinrassiger gestromter Amerikanischer Cocker diskutiert, und rein theoretisch könnte sich der Erbfaktor für gestromt hinter den Genen für schwarze und auch für rote Fellfarbe «verstecken». Stromung kommt bei einigen wenigen europäischen Jagdhunderassen vor (Hannoverscher Schweisshund, Dackel), bei Stöberhunden ist sie allerdings untypisch. Die Merle-Farbe ist ebenfalls keine typische Spanielfarbe (und kommt bei nur einer europäischen Jagdhunderasse, dem norwegischen Dunkerhund vor). Da der Merlefaktor sich auch bei mischerbigen Hunden sichtbar ausprägt (bei den hellen Farbschlägen allerdings kann man ihn leicht einmal übersehen), kann er nicht verdeckt weitergegeben werden und ist somit auch beim Cocker nicht zu erwarten es sei denn durch Einkreuzung andersrassiger Hunde. Im Internet findet man auf Anhieb viele merlefarbige Amerikanische Cocker es ist allerdings davon auszugehen, dass diese Hunde durch Einkreuzungen (evtl. von Mini-Aussies) entstanden sind. Gerade bei einer Rasse mit einem so breiten Farbspektrum wie dem Cocker Spaniel ist die Zucht mit dem Merle-Faktor (der in reinerbiger Form zu schweren Missbildungen, Taubheit und Blindheit führen kann) nicht zu befürworten (siehe dazu auch SHM 2/07 und 7/09). Weisse Cocker könnten auf zwei verschiedene Arten entstehen. Zum einen durch eine starke Aufhellung des roten Farbschlages: Beim Amerikanischen Cocker gibt es eine hellere Rotvariante, das sogenannte «buff»; ein noch weiter aufgehellter Schlag wird «silver» genannt (farblich vergleichbar einem stark aufgehellten, cremeweissen Golden Retriever). Zum anderen ist es möglich, beim gescheckten Cocker auf Extremschecken zu selektieren, bis weisse Hunde mit lediglich kleinen weissen Farbinselchen erreicht sind (solche «weissen» Cocker fallen auch «unbeabsichtigt» vereinzelt). Ein solcher «Extremschecke» ist allerdings mit einem höheren Taubheitsrisiko behaftet als ein Schecke mit mehr Farbanteil oder ein einfarbiger Hund, deshalb sollte die gezielte Zucht weisser Cocker über den Scheckungsfaktor unterbleiben (siehe auch SHM 2/97 und 9/09). Lesen Sie in Teil 3 mehr über die Vererbung der Zobelfarbe und warum sie auch heute noch so manches Rätsel birgt. Verschiedene Scheckungs- und Schimmelungsmuster Fotos: Monika Bolliger, Zwinger «vom Schloss Hellenstein» Schecken ohne Körperplatten (Extremschecke bzw. Durchgeschimmelt) kleine Körperplatten grosse Körperplatten Hellschimmel Dunkelschimmel Schweizer Hunde Magazin 6/10 75

9 Fellfarben Fellfarben beim Cocker Spaniel, Teil 3 Die Vererbung der Farbschläge beim Cocker Spaniel ist heute eigentlich recht gut bekannt und gibt wenige Rätsel auf mit einer Ausnahme. Eine reizende Dreiergruppe von Zobelschimmeln aus dem Zwinger «van de Dollardhoeve». Von Dr. Anna Laukner Genetischer Spezialfall: Zobel Zobel (engl. sable) ist keine Farbe, sondern ein Zeichnungsmuster. Es besteht aus mehrfarbigen Einzelhaaren sowie einer typischen Gesichtszeichnung. Die jeweiligen Eumelaninarten können sich je nach den anderen Genorten unterscheiden, sodass es Zobel mit schwarzem oder mit braunem Pigment (Braunzobel) gibt. Einige Verwirrung ergibt sich aus der Tatsache, dass mit Zobel (resp. sable) bei anderen Hunderassen Farben und Muster bezeichnet werden, die sich möglicherweise genetisch vom Welche Erkenntnisse werden zukünftige Studien über die Farbvererbung beim Cocker Spaniel wohl noch bringen? Cocker-Zobel unterscheiden. Ein typisches Beispiel ist der Collie. Hier heisst die klassische «Lassie-Farbe» zobel-weiss, daneben gibt es auch noch den tricolor (also schwarzloh mit weiss) Farbschlag. Die Vererbung beim Collie folgt einfachen Gesetzmässigkeiten: Zobel (genetisch Ay) ist dominant über schwarzloh (genetisch at), aus der Verpaarung zweier zobel können zobel und tricolor, aus der Verpaarung zweier tricolor Hunde jedoch niemals zobel fallen. Eine Zeitlang ging man davon aus, dass es sich mit der Vererbung der Zobelfarbe beim Cocker ebenso verhält. Nicht zuletzt deuteten die aktuellen Zuchtbuchauswertungen von Bianka Titus-Langer aber darauf hin, dass dies nicht so ist. Viele Zobelzüchter in unterschiedlichen europäischen Ländern haben ähnliche Beobachtungen gemacht, und das Züchterpaar Sten und Eva Bergquist aus Schweden hat im Jahr 2007 eine interessante These aufgestellt. Anhand ihrer Beobachtungen vermuten die beiden Züchter, dass sich das Gen für die Zobelfarbe auf dem E-Lokus befindet; sie nannten dieses Allel hypothetisch Ey und siedelten es zwischen E und e an. Und tatsächlich lassen sich so einige bislang unerklärliche Regelmässigkeiten der Zobelvererbung erklären, so unter anderem die Tatsache, dass ein roter Cocker aus einer zobel x rot Verpaarung kein zobel tragen kann sowie ein schwarzer Zobelträger kein rot tragen kann. Mittlerweile wurde durch unsere Recherchen auch eine der führenden Molekulargenetik-Forscherinnen auf dem Gebiet der Fellfarben, Dr. Sheila Schmutz, auf die Zobelfrage beim Cocker aufmerksam und hat erste Tests gestartet. Wer weiss, vielleicht ergeben sich bald neue Erkenntnisse. Nachtrag: Mitte Juli 2010 meldete sich Dr. Sheila Schmutz: Fünf zobelfarbene Cocker aus deutscher Zucht erwiesen sich im Test als reinerbig für at. Das bedeutet, dass es höchstwahrscheinlich ein Modifikator-Gen geben muss, das schwarzloh in zobel umwandelt Dr. Schmutz wird auf diesem Gebiet weiterforschen es bleibt also spannend Dominantes Rot und rezessives Schwarz Ein viel diskutierter Punkt ist die Existenz eines dominanten Rot beim Cocker Spaniel, da vereinzelt von schwarzen Welpen aus roten Eltern berichtet wird. Diverse Autoren führen sein Vorhandensein an (Verwey, 1994), wie es auch aus den eigenen Untersuchungen hervorgeht (siehe Zuchtbuchauswertungen von Bianka Titus-Langer). Auch der Pionier der Fellfarben-Vererbung beim Hund, Little, geht von der Existenz zweier genetisch unterschiedlicher roter Cocker Spaniel aus und erklärt hierdurch auch das vereinzelt auftretende Vorkommen schwarzer Welpen aus roten Eltern. Möglicherweise sind Goldzobel und dominantes Rot identisch (erwachsene Goldzobel und rote Cocker können durchaus verwechselt werden), und auch bei der Eintragung der Welpen könnte durchaus auch ein Goldzobel einmal als rot «durchs Raster fallen». Besonders schwierig wird es, einen Goldzobel als solchen zu erkennen, wenn noch andere Farbfaktoren hinzukommen. Etwa der Braunfaktor, der das ohnehin nur spärlich vorhandene schwarze Pigment zu braun aufhellt; oder der Scheckungsfaktor, der viele Körperstellen weiss «übertüncht». Erfahrene Züchter berichten, dass die sichersten Erkennungszeichen für einen Goldzobelschecken bzw. schim- mel (der entsprechend der üblichen Farbbezeichnungen beim Cocker als Orangezobelschecke bzw. schimmel bezeichnet wird) ein dunkles Pigment um die Geschlechtsteile und am Ohrlappen sind. Lange Zeit war auch nicht klar, ob es ein rezessives Schwarz beim Cocker geben kann. Verdachtsmomente sind schwarze Welpen, die ganz vereinzelt aus rot x zobel Würfen gefallen sind (und deren Eltern durch DNA-Tests nachgewiesen wurden). Im Laufe meiner Recherchen lernte ich eine englische Züchterin kennen, die mehrere ihrer Hunde auf Farbgene testen liess. Darunter war auch ein Blauschimmel-Rüde aus einer rot x braun-verpaarung, der nachweislich auf a getestet wurde (a steht für rezessives Schwarz aus der A-Serie). Es ist vollkommen unklar, mit welcher Häufigkeit dieses Allel in der europäischen Cocker-Population vertreten ist fest steht nun lediglich, dass es existiert. Gentests In den vergangenen zehn Jahren kamen immer mehr Gentests auf den Markt, anhand deren man bestimmte Farbgene nachweisen kann. Beim Cocker kann man etwa testen lassen, ob ein Hund den Braunfaktor b trägt und somit bei entsprechender Anpaarung braune (bzw. braunfaktorierte) Welpen bringen kann. Bestimmt werden kann auch, ob ein Hund KB oder ky und ob er E oder e trägt. Auf dem A-Lokus können Ay und a bestimmt werden (für at gibt es noch keinen eigenen Test, in der Regel geht man von at aus, wenn der Hund weder Ay noch a im Test hat). Allerdings sind auch solche Tests mit einer gewissen Fehlerquote behaftet: Im Zuge unserer Recherchen stiessen wir doch immerhin auf zwei falsche Testergebnisse, die offensichtlich wurden, da die betreffenden Hund nicht die Farbe hatten, die sie laut Gentest hätten zeigen sollen. Eine Ursache hierfür könnte sein, dass die meisten Farbtests in Amerika entwickelt wurden. Dort ist der Amerikanische Cocker Spaniel die häufigere Cockerrasse, Gentests für Cocker Spaniel sind auf ihn «abgestimmt». So könnte es sein, dass die Tests nicht 1:1 auf die europäischen Englischen Cocker Spaniel übertragbar sind. Doch auch bei weiterhin verbesserten Testmethoden und neuen Farbtests (ein Test für das Scheckungsgen wird entwickelt) wird auch in absehbarer Zukunft nicht planbar sein, welche Welpen in einem Wurf fallen. Eigentlich kann man das mit Sicherheit nur bei zwei Orangeschecken sagen: Hier fallen nur Welpen in orange/weiss. Doch ist es nicht gerade diese «farbliche Wundertüte», die den Reiz der Cockerzucht mit ausmacht? Orangezobelschimmel und -schecken erkennt man als Welpen am dunkleren Pigment rund um die Geschlechtsteile und ggf. am Ohrsaum. Cocker-Hündin in braun («Alina vom Dunklen Kristall»). Es ist unverständlich, warum dieser wunderschöne Farbschlag beim Cocker so selten ist. 40 Schweizer Hunde Magazin 7/10 Schweizer Hunde Magazin 7/10 41

10 Grau ist alle Theorie Deutlich zu erkennen sind die Unterschiede zwischen Zobel und Lohzeichnung (links zobel, rechts braunloh) bei erwachsenen Hunden. Aktuelle Zuchtbuchauswertungen Die Vererbung der Zobelfarbe in 21 Jahren Praxis Fellfarben Die Zobelfarbe beim Englischen Cocker Spaniel hat sich in ganz Europa längst etabliert. Dennoch sind das Vererbungsschema der Zobelfarbe und ihre genetischen Grundlagen bis heute nicht geklärt. Diese Hündin («Eny- Wayne of New Forest») zeigte als Welpe Merkmale eines Orangezobelschimmels, wurde schliesslich aber als Orangeschimmel eingetragen. Die korrekte Zuordnung fällt bei diesen beiden Farbschlägen selbst Kennern nicht leicht. Von Bianka Titus-Langer Dies war für mich unter anderem der Anstoss, um die Zuchtbücher des Deutschen Jagdspaniel-Klubs zur Hand zu nehmen und die Zobelverpaarungen genauer zu betrachten. Schliesslich müsste das Vererbungsschema von Zobel mit den Ergebnissen aus über 20 Jahren Zuchtpraxis doch zu erklären sein. Meine Untersuchungen umfassen den Zeitraum von 1987 bis 2008 mit insgesamt 908 Paarungen und 4761 Welpen. Herangezogen habe ich dabei nur Paarungen, bei denen zobelfarbene Eltern oder Grosseltern im Spiel waren, oder Paarungen, aus denen zobelfarbene Welpen gefallen sind. Wem der alte Mendel nicht unbekannt ist, weiss, dass rezessive Farbgene verdeckt in der Erbmasse weitergetragen werden können. Dazu Dr. Anna Laukner: «Aus zwei Elterntieren mit lohfarbenen Abzeichen können nur Welpen mit lohfarbenen Abzeichen und rote Welpen fallen. Schwarze Cocker können verdeckte Träger von braun, braunloh, schwarzloh, rot und zobel sein. Braune Cocker können verdeckte Träger von braunloh, rot und zobel sein. Zobel und schwarzloh können verdeckte Träger von rot sein. Und bei den bunten Cockern sieht es genau so aus; Einfarbige und Schimmel können ausserdem verdeckte Träger von Schecken sein. Je nachdem, wie nun die genetische Ausstattung von Mutter und Vater an jedem einzelnen Genort aussieht, ergibt sich eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten.» Hier eine erste schematische Darstellung: Verpaarung Diese Tabelle zeigt erste überraschende Resultate (siehe in roter Schrift): So fielen bei Verpaarungen von zobel x zobel zwei schwarzloh-farbene Welpen sowie bei rot x zobel vereinzelt schwarze und lohfarbene Welpen. Für die erste Auffälligkeit könnten zobelfarbene schlichtweg mit schwarzloh Welpen verwechselt worden sein. Sehr dunkle Zobel sind von Schwarzloh in den ersten Lebenswochen fast nicht zu unterscheiden. Eine mögliche Fehlerquelle, die mir eine befreundete Züchterin bestätigte. Ihr zobelfarbener Deckrüde hatte eine blackand-tan-hündin in einem Fremdzwinger gedeckt. Im Wurf befanden sich vermeintliche lohfarbene Welpen, die auch als solche ins Zuchtbuch eingetragen worden waren. Fakt ist allerdings: Besagter Rüde vererbt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kein Loh! Für die zweite Auffälligkeit gibt es folgende Erklärungen: Bei dem Rot des Elterntieres könnte es sich so eine Überlegung von Dr. Anna Laukner möglicherweise um dominantes Rot handeln, bei dem Schwarz des Welpen eventuell um rezessives Schwarz. Über diese These muss deshalb nachgedacht werden, da bei einigen dieser Welpen ein Vaterschaftstest veranlasst wurde, der jeglichen Irrtum ausschliesst. Eine zweite Erklärung für das Fallen von schwarzen Welpen aus einer Verbindung rot x zobel lieferte mir eine befreundete Züchterin aus Schottland. Sie schickte mir das Foto eines tiefschwarzen Cockerwelpens. Wenn man Mögliche Farben der daraus entstehenden Welpen Bislang unerforscht sind die genetischen Zusammenhänge von Zobel und Schwarzloh: links und Mitte die beiden Zobel «Norton Sable Star vom Eschenweg» und «Tiemke van de Dollardhoeve», rechts die schwarzloh Hündin «Vita Dollardgirl vom Marschenland». sein Haar jedoch gegen den Strich hob, sah man deutlich die hellen, rötlichen Haarwurzeln der Welpe war definitiv ein Zobel, jedoch ohne die typischen hellen Abzeichen an Läufen und im Gesicht. Rote vererben wahrscheinlich kein Zobel Relativ sicher sagen kann man jedoch, dass sich rot gegenüber zobel rezessiv verhält. Das heisst in der Praxis, dass ein roter Cocker kein zobel vererben kann, auch wenn eines seiner Eltern zobel war. Die Vielzahl der entsprechenden Verpaarungen, die in 21 Jahrgänge des Zuchtbuches eingetragen wurden, bestätigt diese These. Bei 90 Paarungen zwischen einem roten Cocker, der mindestens ein zobelfarbenes Elterntier hatte, mit einem nicht zobelfarbenen Partner, dessen Eltern ebenfalls nicht zobel waren, fielen immerhin 491 Welpen. Davon waren 164 schwarz, 294 rot, 25 schwarzloh, 2 braun, 1 braunloh, 2 blauschimmel, 1 blauschimmel mit loh und 1 orangeschimmel. Nur ein einziger Zobel soll gefallen sein. Sicherlich eine derart geringe Quote, dass sie getrost vernachlässigt werden kann. Ausserdem muss ein gewisser Unsicherheitsfaktor berücksichtigt werden, da der vermeintliche Nichtzobelträger der Verpaarung in einer weiter zurückliegenden Generation zobelfarbene Ahnen gehabt haben könnte. Zobel unter sich links ein einfarbiger Zobel, rechts ein Zobelschimmel. Schwarzloh im Visier Eine Züchterweisheit sagt: «Verpaare schwarzloh mit schwarzloh, dann hast du das Zobel auf ewig aus deiner Linie.» Klar ist jedenfalls, dass aus schwarzloh x schwarzloh keine schwarzen Welpen fallen können. Und wieder ergaben die Zuchtbuchauswertungen bezüglich lohfarbener Elterntiere ein überraschendes Ergebnis. Tabelle 3 Verpaarungen in Zahlen 8 schwarzloh x schwarzloh 7 schwarzloh x braunloh Welpen in Zahlen 3 Rot 38 Schwarzloh 2 Zobel 11 Rot 24 Schwarzloh 4 Zobel 5 braunloh 3 bunte Warum konnten aus diesen Verpaarungen trotzdem zobelfarbene Welpen fallen? War es wieder eine Verwechslung zwischen dunklen zobel und schwarzloh Welpen? Wie dies alles zu erklären ist, können wohl nur DNA- Analysen offenlegen. Die Paarungen, bei denen mindestens ein Elternteil zobel war, ergaben folgendes Ergebnis: Tabelle 2 Dieser niedliche Welpe aus dem dänischen Zwinger «Vanillajoy» wird sich zu einem zobelweissen Plattenhund entwickeln. Foto: Sine Bach Schwarz x Schwarz Schwarz bzw. Braun Rot Rot x Rot Rot Schwarzloh x Schwarzloh Rot Schwarz x Rot Schwarz bzw. Braun Rot Schwarz x Schwarzloh Schwarz bzw. Braun Rot Rot x Schwarzloh Schwarz bzw. Braun Rot Zobel siehe Tabellen 2 und 3 Zobel Zobel Zobel Verpaarungen in Zahlen Welpen in Zahlen 43 Zobel x Zobel 55 Rot 2 Schwarzloh 179 Zobel 173 Schwarz x Zobel 185 Schwarz 159 Rot 94 Schwarzloh 202 Zobel 246 Rot x Zobel 4 Schwarz 702 Rot 7 Schwarzloh 651 Zobel 140 Schwarzloh x Zobel 196 Schwarz 182 Rot 171 Schwarzloh 193 Zobel 3 Braun 2 27 x Zobel 47 Schwarz 33 Rot 38 Schwarzloh 38 Zobel 3 Braun 6 27 Braun x Zobel 75 Schwarz 30 Rot 16 Schwarzloh 20 Zobel 11 Braun 1 42 Schweizer Hunde Magazin 7/10 Schweizer Hunde Magazin 7/10 43

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Die Dreipunkt- Beleuchtung

Die Dreipunkt- Beleuchtung Die Dreipunkt- Beleuchtung Die Dreipunkt- Beleuchtung ist eine der Standard -Methoden bei der Ausleuchtung in der Materie Film und Foto und wurde auch für die Ausleuchtung im Bereich der Computer-generierten

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Gene, Umwelt und Aktivität

Gene, Umwelt und Aktivität Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Ein aktiver Lebensstil beeinflusst vielleicht die Krankheitssymptome

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Foto: Kate Whitley, www.biotechnologie.de

Foto: Kate Whitley, www.biotechnologie.de Foto: Kate Whitley, www.biotechnologie.de Inhalt o Was kann die genomische ZWS nicht? o QTL: Erfahrungen aus genomweiten Studien o Begriffklärung [Re-]Sequenzierung o Hochdurchsatzsequenzierung technische

Mehr

Die. Beschreibung zum Postenlauf

Die. Beschreibung zum Postenlauf Psalmworte Ich will dich lieben, Gott, meine Stärke. Du bist mein Fels, meine Burg, mein Retter, mein Gott, meine Festung, in der ich Schutz suche, mein Schild und meine Zuflucht. Nach Psalm 18 Beschreibung

Mehr

Welche Werte sind heute wichtig?

Welche Werte sind heute wichtig? 1 Vieles, was den eigenen Eltern und Großeltern am Herzen lag, hat heute ausgedient. Dennoch brauchen Kinder Orientierungspunkte, um in der Gemeinschaft mit anderen zurechtzukommen. Alle Eltern wollen

Mehr

Einleitung Seite 4. Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 VORSCHAU. Kapitel II: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft Seiten 14-22

Einleitung Seite 4. Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 VORSCHAU. Kapitel II: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft Seiten 14-22 Inhalt Einleitung Seite 4 Kapitel I: Mädchen und Jungen, Männer und Frauen Seiten 5-13 - Was willst du wissen? - Typisch Mädchen Typisch Jungen - Männer und Frauen - Frauenberufe Männerberufe - Geschlechtsrollen

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

Also kann nur A ist roter Südler und B ist grüner Nordler gelten.

Also kann nur A ist roter Südler und B ist grüner Nordler gelten. Aufgabe 1.1: (4 Punkte) Der Planet Og wird von zwei verschiedenen Rassen bewohnt - dem grünen und dem roten Volk. Desweiteren sind die Leute, die auf der nördlichen Halbkugel geboren wurden von denen auf

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Warum ist die Schule doof?

Warum ist die Schule doof? Ulrich Janßen Ulla Steuernagel Warum ist die Schule doof? Mit Illustrationen von Klaus Ensikat Deutsche Verlags-Anstalt München Wer geht schon gerne zur Schule, außer ein paar Grundschülern und Strebern?

Mehr

1.2.1 Gestaltpsychologie

1.2.1 Gestaltpsychologie 1.2 Gestaltgesetze 1.2.1 Gestaltpsychologie... 40 1.2.2 Gesetz von der einfachen Gestalt... 41 1.2.3 Gesetz der Nähe... 42 1.2.4 Gesetz der Gleichheit... 43 1.2.5 Gesetz der Geschlossenheit... 44 1.2.6

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC Am ersten Wochenende im November fand die IRAS in Stuttgart statt. Für den Slovensky Cuvac war am Samstag, den 05. November die Nationale Ausstellung, am Sonntag,

Mehr

Bei diesen Hunden sowie deren Kreuzungen untereinander wird eine besondere Gefährlichkeit vermutet.

Bei diesen Hunden sowie deren Kreuzungen untereinander wird eine besondere Gefährlichkeit vermutet. Infoblatt I. FÜR WELCHE HUNDE WIRD DIE HALTUNG BESCHRÄNKT? Die Regelungen finden auf folgende Hunde Anwendung: 1. American Staffordshire Terrier, Bullterrier, Pitbull Terrier* Bei diesen Hunden sowie deren

Mehr

Informatik-Sommercamp 2012. Mastermind mit dem Android SDK

Informatik-Sommercamp 2012. Mastermind mit dem Android SDK Mastermind mit dem Android SDK Übersicht Einführungen Mastermind und Strategien (Stefan) Eclipse und das ADT Plugin (Jan) GUI-Programmierung (Dominik) Mastermind und Strategien - Übersicht Mastermind Spielregeln

Mehr

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Trennen von Farben Was Du brauchst: schwarzfarbige Filzstifte Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Wie Du vorgehst: Schneide einen Kreis aus dem Kaffeefilter. Steche mit

Mehr

Inhalt. Aktuelles. Nr. 70-14.03. 2012

Inhalt. Aktuelles. Nr. 70-14.03. 2012 Inhalt Nr. 70-14.03. 2012 Aktuelles Hundeführerschein-Prüfung im April Agility-Grundkurs ab 23.04.12 Agility- und Dummy-Fortgeschrittene Trickdog-Kurs Kind-Hund-Seminar am 20.05.12 Umfrage Wo liegen die

Mehr

5.4 Lagenwechsel minimieren oder das Bohren von Löchern in Leiterplatten

5.4 Lagenwechsel minimieren oder das Bohren von Löchern in Leiterplatten 5.4 Lagenwechsel minimieren oder das Bohren von Löchern in Leiterplatten Autoren: Martin Grötschel, Thorsten Koch und Nam Dũng Hoàng 5.4.1 Aufgabe Diese Aufgabe behandelt ein Problem, das beim Entwurf

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Das Astroprofil kleine Anleitung

Das Astroprofil kleine Anleitung Das Astroprofil kleine Anleitung Bevor ich näher auf das Astroprofil eingehe und die Art und Weise wie man das Optimum für sich daraus erzielt, möchte ich euch noch erzählen, warum ich soo begeistert davon

Mehr

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class:

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class: Topic 2 - Persönliche Beschreibungen Geschichte 1: Das intelligente Mädchen TPR words: rennt gibt schreit Cognates: der / ein Polizist der Mann intelligent die Bank New Vocabulary 2.1 Das intelligente

Mehr

Bibliotheksarbeit in Natur und Technik *** Beispiel für eine Unterrichtseinheit (6 Stunden) zum Thema: der Hund

Bibliotheksarbeit in Natur und Technik *** Beispiel für eine Unterrichtseinheit (6 Stunden) zum Thema: der Hund Bibliotheksarbeit in Natur und Technik Beispiel für eine Unterrichtseinheit (6 Stunden) zum Thema: der Hund Mit Hilfe der in der Bibliothek vorhandenen Sachbücher wird dieses Thema selbstständig und in

Mehr

MAMA, ICH WILL EINEN HUND

MAMA, ICH WILL EINEN HUND MAMA, ICH WILL EINEN HUND Das bin ich Ich heiße Nora, bin schon sieben Jahre alt und wohne mit Mama, Eric und meinem großen Bruder in Wien. IMPRESSUM: Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Geschäftsgruppe

Mehr

P X =3 = 2 36 P X =5 = 4 P X =6 = 5 36 P X =8 = 5 36 P X =9 = 4 P X =10 = 3 36 P X =11 = 2 36 P X =12 = 1

P X =3 = 2 36 P X =5 = 4 P X =6 = 5 36 P X =8 = 5 36 P X =9 = 4 P X =10 = 3 36 P X =11 = 2 36 P X =12 = 1 Übungen zur Stochastik - Lösungen 1. Ein Glücksrad ist in 3 kongruente Segmente aufgeteilt. Jedes Segment wird mit genau einer Zahl beschriftet, zwei Segmente mit der Zahl 0 und ein Segment mit der Zahl

Mehr

Von der Metaethik zur Moralphilosophie: R. M. Hare Der praktische Schluss/Prinzipien Überblick zum 26.10.2009

Von der Metaethik zur Moralphilosophie: R. M. Hare Der praktische Schluss/Prinzipien Überblick zum 26.10.2009 TU Dortmund, Wintersemester 2009/10 Institut für Philosophie und Politikwissenschaft C. Beisbart Von der Metaethik zur Moralphilosophie: R. M. Hare Der praktische Schluss/Prinzipien Überblick zum 26.10.2009

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Programme deinstallieren,

Programme deinstallieren, Programme deinstallieren, Programme mit Windows deinstallieren: Sie haben Programme auf Ihrem Rechner, die Sie gar nicht oder nicht mehr gebrauchen. Sie sollten solche Programme deinstallieren, denn die

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für Spielanleitung Art.-Nr.: 607-6342 Zahl der Spieler: Alter: Autor: 1 bis 4 ab 7 Jahren Michael Rüttinger (unter Verwendung einer Idee von Josef Niebler) Heidemarie Rüttinger Spielplan Vorderseite und Rückseite

Mehr

Artikel 1 Präambel. Die Zuchtordnung ist verbindlich für alle dem Verband angeschlossenen Vereine und deren Mitglieder.

Artikel 1 Präambel. Die Zuchtordnung ist verbindlich für alle dem Verband angeschlossenen Vereine und deren Mitglieder. Zuchtordnung des Deutsch-Kurzhaar-Verbandes e.v. beschlossen in der Hauptversammlung 2003 am 22. März 2003 in Fulda, geändert am 15. März 2008 in Dipperts. Artikel 1 Präambel Der Deutsch-Kurzhaar wird

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

(K)eine Chance für Enterprise Social Media

(K)eine Chance für Enterprise Social Media (K)eine Chance für Enterprise Social Media ein Beitrag von Klaus Bischoff In der Vergangenheit habe ich bereits unter den Titeln "Generation Facebook Social Media in Unternehmen!?" und Das Management von

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

Rohstoff-Superzyklus am Ende?

Rohstoff-Superzyklus am Ende? Rohstoff-Superzyklus am Ende? Umfragen unter Fonds-Managern bieten im Hinblick auf Extrempositionierungen interessante Erkenntnisse. So auch die Daten der globalen Fondsmanagerumfrage von BoA/Merrill Lynch.

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Kapitel 16. Hautfarbe ändern #2 Aufhellen, Rottöne entfernen und Hautfarben angleichen. The Dream of Beauty mit PHOTOSHOP

Kapitel 16. Hautfarbe ändern #2 Aufhellen, Rottöne entfernen und Hautfarben angleichen. The Dream of Beauty mit PHOTOSHOP Hautfarbe ändern #2 Aufhellen, Rottöne entfernen und Hautfarben angleichen Funktionen: Farbbalance - Füllmethode - Einstellungsebene Seite 1 Besonders bei den Kapiteln zum Thema «Hautfarben» müsste eigentlich

Mehr

HUNDEKAUF IM INTERNET!

HUNDEKAUF IM INTERNET! Drei... Zwei... Eins, MEINS! HUNDEKAUF IM INTERNET! Der Hundewunsch ist gross, die Rasse die es sein soll ist ebenfalls klar, die ganze Familie freut sich bereits auf das neue Familienmitglied! NUR: wo

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

Neues Hundegesetz im Kanton Zürich

Neues Hundegesetz im Kanton Zürich Neues Hundegesetz im Kanton Zürich Ab 1. Januar 2010 Kynologische Gesellschaft Winterthur Sektion der SKG Max Hulliger / Präsident Ziel der Vortrages kennt das neue Hundegesetz HuG und die dazugehörige

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Übersetzt von Udo Lorenzen 1

Übersetzt von Udo Lorenzen 1 Kapitel 1: Des Dao Gestalt Das Dao, das gesprochen werden kann, ist nicht das beständige Dao, der Name, den man nennen könnte, ist kein beständiger Name. Ohne Namen (nennt man es) Ursprung von Himmel und

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

Konventionelle Boardkarten (blau und grün) werden 2012 wieder eingeführt

Konventionelle Boardkarten (blau und grün) werden 2012 wieder eingeführt Wichtige Informationen für CP s, Start und Ziel sowie Zeiterfassung I. Einleitung: Bald ist es soweit und die 19. Rallye Breslau wird offiziell gestartet. Vor diesem Hintergrund möchten wir mit diesem

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung

Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung OTTO KLEIN & CO. Die Firma Otto Klein in Hanau ist wegen der Herstellung der offiziellen Version des Eichenlaubs mit Schwerter und Diamanten und des extrem seltenen Goldenen Eichenlaubs mit Schwertern

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Turnschuhen hindurchlief. Dieses Mädchen würde sich meiner bemächtigen, mich aussaugen wie ein Vampir, und vielleicht würde ich gleich meine Seele

Turnschuhen hindurchlief. Dieses Mädchen würde sich meiner bemächtigen, mich aussaugen wie ein Vampir, und vielleicht würde ich gleich meine Seele Turnschuhen hindurchlief. Dieses Mädchen würde sich meiner bemächtigen, mich aussaugen wie ein Vampir, und vielleicht würde ich gleich meine Seele aushauchen wer weiß? Starr vor Scham und Schrecken stand

Mehr

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren.

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Gold! Gold! Nichts als Gold, soweit das Auge reicht. So ein Goldesel ist schon was Praktisches. Doch Vorsicht: Die störrischen Viecher können einem auch

Mehr

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan)

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Dame oder Tiger? 1 Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Der König eines nicht näher bestimmten Landes hat zwölf Gefangene und möchte aus Platzmangel einige

Mehr

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen?

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen? Tapsi, komm Tapsi der Hund Tapsi ist ein Hund Tapsi kann gute oder schlechte Laune haben. Tapsi kann Schmerzen haben, er kann krank sein. Tapsi hat keine Hände. Er nimmt die Sachen mit seinen Zähnen oder

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

10 - Wagen. "Nur" zwei Güterwagen? geschrieben von: Frank Stephani Datum: 04.10.05 01:02

10 - Wagen. Nur zwei Güterwagen? geschrieben von: Frank Stephani Datum: 04.10.05 01:02 Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Auspieren und Üben bitte das Test- Forum aufsuchen! Tipps zu den Formatierungsmöglichkeiten sind in Kürze online. Das Wagen-Forum ist Bestandteil des

Mehr

25 Jahre. Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu 25 Jahre professionelle Dienstleistung für Zahnärzte und Zahntechniker

25 Jahre. Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu 25 Jahre professionelle Dienstleistung für Zahnärzte und Zahntechniker Auszug dem Jubiläums-Glückwunsch an einen Handelspartner Namen/Anschrift 25 Jahre Guten Tag, sehr geehrter lieber Herr Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu 25 Jahre professionelle Dienstleistung

Mehr

Wurzeln, Potenzen, reelle Zahlen

Wurzeln, Potenzen, reelle Zahlen 1. Zahlenpartner Wurzeln, Potenzen, reelle Zahlen Wie lassen sich die Zahlen auf dem oberen und unteren Notizzettel einander sinnvoll zuordnen? Quelle: Schnittpunkt 9 (1995) Variationen: (a) einfachere

Mehr

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen.

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen. Kann Dein Trading Einstieg den Zufallseinstieg schlagen? Wie verlässlich ist der Zufall? Jeder sucht nach dem perfekten Trading-Einstieg und dem am besten zu prognostizieren Signal. 1 / 5 Manche Leute

Mehr

JAHR 2008: DIE MELDUNGEN ÜBER VOR-

JAHR 2008: DIE MELDUNGEN ÜBER VOR- Vereinigung der Schweizer Kantonstierärztinnen und Kantonstierärzte JAHR 2008: DIE MELDUNGEN ÜBER VOR- FÄLLE MIT HUNDEN SIND KONSTANT Zusammenfassung Die vorliegende Zusammenstellung umfasst die Meldedaten

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich?

Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich? Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich? Doch meiner Heimat wirklich den Rücken zu kehren, fiel mir schwer.

Mehr

Gruppenarbeit: Gentests am Embryo. Anleitung

Gruppenarbeit: Gentests am Embryo. Anleitung Gruppenarbeit: Gentests am Embryo Anleitung Diese Übung eignet sich gut als Gruppenarbeit. Jede Gruppe wählt einen Text, den sie bearbeitet, und präsentiert ihre Ergebnisse anschliessend der ganzen Klasse.

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Telefonische Befragung bei 151 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren Präsentation der Ergebnisse Mai 2009 EYE research GmbH, Neuer Weg 14, 71111 Waldenbuch, Tel.

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo Bildung ist der beste Weg aus der Armut In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird zwar der kostenlose Zugang des grundlegenden Unterrichts gefordert, für die meisten Kinder mit Behinderungen

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Praxis gewesen; in die zarte Haut ihrer Handgelenke hatte sie fein säuberlich rote Linien geritzt. Ich verscheuchte das Bild mit einem Kopfschütteln.

Praxis gewesen; in die zarte Haut ihrer Handgelenke hatte sie fein säuberlich rote Linien geritzt. Ich verscheuchte das Bild mit einem Kopfschütteln. Praxis gewesen; in die zarte Haut ihrer Handgelenke hatte sie fein säuberlich rote Linien geritzt. Ich verscheuchte das Bild mit einem Kopfschütteln. Naomi war nicht depressiv. Es gab dieses neue Lächeln,

Mehr

1. Was bietet die Displayserie EA DOG von Electronic Assembly?

1. Was bietet die Displayserie EA DOG von Electronic Assembly? LC-Displays EA DOG mit neuen Möglichkeiten Gunther Zielosko 1. Was bietet die Displayserie EA DOG von Electronic Assembly? Das auffälligste an der z.b. auch von Reichelt Elektronik (http://www.reichelt.de/)

Mehr

Von Luft und Klima. Experimente im Anfangsunterricht

Von Luft und Klima. Experimente im Anfangsunterricht Unterrichten Anfänge Klasse 2 4 Von Luft und Klima Experimente im Anfangsunterricht Abb. 1: Experimente mit Luft sind gut für den Anfangsunterricht und Kindergarten geeignet. Auch ein Protokoll führen

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung

Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung Schulunterlagen zur Ausstellung «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung Arbeitsmaterial Museum Ölbohrplattform vor der Küste Kaliforniens (USA): Lukrativer

Mehr

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Du bist da, wie wunderbar! Léonie Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Möchten Sie Patin oder Pate werden? Kinder zu haben ist eine wunderbare Sache und jeder Fortschritt, den ein Kind macht, ist ein Ereignis.

Mehr

Sind Sachbezeichnungen als Domain-Namen rechtlich zulässig?

Sind Sachbezeichnungen als Domain-Namen rechtlich zulässig? Publiziert in SWITCHjournal 1/2002 Sind Sachbezeichnungen als Domain-Namen rechtlich zulässig? Dr. Ursula Widmer, Rechtsanwältin, Bern ursula.widmer@widmerpartners-lawyers.ch Im Internet werden von Unternehmen

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Sie sagen Kartoffel. Huntington-Krankheit zu entwickeln.

Sie sagen Kartoffel. Huntington-Krankheit zu entwickeln. Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Übersetzungsprobleme? Neue Einblicke in die Entstehung des Huntington-Proteins

Mehr

GF(2 2 ) Beispiel eines Erweiterungskörpers (1)

GF(2 2 ) Beispiel eines Erweiterungskörpers (1) GF(2 2 ) Beispiel eines Erweiterungskörpers (1) Im Kapitel 2.1 wurde bereits gezeigt, dass die endliche Zahlenmenge {0, 1, 2, 3} q = 4 nicht die Eigenschaften eines Galoisfeldes GF(4) erfüllt. Vielmehr

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden?

1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden? Aufgaben zur Kombinatorik, Nr. 1 1.) Wie viele verschiedene Anordnungen mit drei unterschiedlichen Buchstaben lassen sich aus acht verschiedenen Buchstaben bilden? 2.) Jemand hat 10 verschiedene Bonbons

Mehr

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM Robert R. Agular Thomas Kobert 5. Auflage HTML Inklusive CD-ROM 1 HTML Mehr als nur ein paar Buchstaben Bevor wir mit dem Erstellen unserer ersten Webseite anfangen, solltest du wissen, was HTML überhaupt

Mehr

Antwort: Die Beiträge zur Pflegeversicherung folgen der Systematik der

Antwort: Die Beiträge zur Pflegeversicherung folgen der Systematik der Stellungnahme des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) auf Fragen von Plusminus zur Pflegeversicherung vom 04.02.2014 per Email vom 04.02.2014 18.15 Uhr: Frage: Kritiker behaupten, dass die

Mehr