MUSTER. Photo: Lissa Wales. Flea von den Red Hot Chili Peppers führte funkige Slap-Bass-Techniken in die Alternative Rock-Musik ein.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MUSTER. Photo: Lissa Wales. Flea von den Red Hot Chili Peppers führte funkige Slap-Bass-Techniken in die Alternative Rock-Musik ein."

Transkript

1 MUSER INHL ZU EGINN Zur Geschichte des E-asses Der E-aß Der Kauf eines asses Stimmen des asses Die richtige Haltung Finger Style oder Picking? Kleine Notenlehre Kleine abulaturlehre Zählen: Wie man den akt bestimmt NOEN UF DER ERSEN SIE (G-SIE) Pausen NOEN UF DER ZWEIEN SIE (D-SIE) SPIELEN UF DER D-SIE SPIELEN UF DER G- UND D-SIE lues-rock in Moll NOEN UF DER DRIEN SIE (-SIE) NOENHÄLSE NCH OEN UND UNEN Die natürliche Moll-onleiter Rockin à la Mode Vorzeichen: Kreuz NOEN UF DEM VIEREN UND NOEN UF DER VIEREN SIE (E-SIE) Hilfslinien ÜUNG ZUM NOENLESEN aßlinie für eine Swing-Nummer Vorzeichen: e ÜUNG ZUM NOENLESEN Vorzeichen: e und uflösungszeichen Vorzeichen: e, Kreuz und uflösungszeichen onarten Die Dur-onleiter Die F-Dur-onleiter Rockin in F DIE ONR -DUR Die -Dur-onleiter Moderate Jazz-lues in chtel UFWÄRMÜUNGEN IN F- UND -DUR SS LICKS IN F- UND -DUR DIE ONR G-DUR DIE ZWEIE LGE Die G-Dur-onleiter usschnitt aus Good King Wenceslas he Old Soft Shoe indebögen Punktierte Viertel Zur Vorbereitung Rock-aßlinie in G-Dur Rock-aßlinie in F-Dur Der Slide Der kzent SS LICKS UND ÜUNGEN MI PUNKIEREN VIERELN, KZENEN UND SLIDES Übungen in G-Dur DIE DRIE LGE DIE ONR C-DUR Die C-Dur-onleiter aßlinie für Rockmusiker Die Synkope Übungen mit Synkopen in verschiedenen onarten Rock-ass Licks mit Synkopen Heavy Metal-ass Licks mit Synkopen NOEN ÜER DEM HOHEN C, 1. eil DIE ONR D-DUR usschnitt aus Joy to the World Die D-Dur-onleiter mit onwiederholungen ROCK-SS LICKS IN G-, C- UND D-DUR HEVY MEL-SS LICKS IN G-, C- UND D-DUR Der Rhythmus mit punktierten chteln und Sechzehnteln.51 lues in C-, D- und F-Dur DIE ONR -DUR Unvollständige akte aßlinie für einen Country-Song SS LICKS IN -DUR riolen ass Licks mit riolen DIE ONR E-DUR NOEN ÜER DEM HOHEN C,. eil SS LICKS IN E-DUR kkorde KKORDFOLGEN SPIELEN, 1. eil KKORDFOLGEN SPIELEN,. eil Die chtelpause NOEN ÜER DEM HOHEN C,. eil Übung mit F SSLINIEN IN F-DUR KKORDFOLGEN SPIELEN,. eil KKORDFOLGEN SPIELEN, 4. eil Die I VI IV V-Folge NOEN ÜER DEM HOHEN C, 4. eil SS LICKS UND ÜUNGEN IN G-DUR Übung in G-Dur mit hohem Fis und G KKORDFOLGEN SPIELEN, 5. eil lues in ROCK N ROLL-LICKS US DEN 5er-JHREN Die 6er-Jahre Die 7er-Jahre Die 8er-Jahre Die 9er-Jahre KKORDELLE SS-GRIFFELLE

2 MUSER Photo: Lissa Wales Flea von den Red Hot Chili Peppers führte funkige Slap-ass-echniken in die lternative Rock-Musik ein.

3 5 DER E-SS Wirbel Sattel ünde Gurt-Halteknopf Korpus Schonplatte onabnehmer Steg Gurt-Halteknopf Kopf Saitenhalter Saiten Griffbrett / Hals Cut-way Zarge für KlinkenkabelMUSER Lautstärkeregler Klangfarbenregler usgangsbuchse

4 14 NOEN UF DER ERSEN SIE (G-SIE) LEERE SIE G 1. Saite, leer Die Viertel bildet die rhythmische asis in fast allen Musikstilen, von Klassik bis Heavy Metal. Um Viertel zu spielen, klopfst du mit dem Fuß einen gleichmäßigen Rhythmus und spielst eine Note pro Schlag. (Spiel die Übungen auf der ersten Saite leere G-Saite.) rack.1 G Fuß: klopf klopf klopf klopf klopf klopf klopf klopf Zähle: rack. Halbe werden doppelt so lange gehalten wie Viertel, d.h. zwei Schläge lang. Fuß: klopf klopf klopf klopf klopf klopf klopf klopf Zähle: rack. MUSER Punktierte Halbe werden drei Schläge lang gehalten. Fuß: klopf klopf klopf klopf klopf klopf Zähle: 1 1 rack.4 Ganze werden vier Schläge lang gehalten. Fuß: klopf klopf klopf klopf klopf klopf klopf klopf Zähle:

5 ÜUNG ZUM NOENLESEN Spiele die nächsten Übungen so lange, bis du das empo halten kannst. Vorzeichen: e und uflösungszeichen rack Vorzeichen: e ( ), Kreuz ( ) und uflösungszeichen ( ) rack MUSER

6 SSLINIEN IN F-DUR 67 rack 5.1 Moderately F? 4 n b4 b n Œ Ó rack 5. Moderately F? b4 4 Œ Ó ( 1) rack 5. Moderately fast F? b4 4 J J b Œ Ó ( 1) rack 5.4? b4 4 Fast n Œ Ó MUSER ( ) 4 ( 4) 5 1

Band I. Inhalt Seite Spielstücke Seite

Band I. Inhalt Seite Spielstücke Seite Band I Inhalt Seite Spielstücke Seite ie Haltung... Ist ein Mann in Brunnen g fallen... Kleine Notenlehre... Kater Murr... 6 anze, Hale und Viertel in der -Lage... Schlaflied... 6 etektivclu... 6 Nilpferd

Mehr

Was auch immer Du mit dem Instrument anstellen wirst, in diesem Buch werden die Basiskenntnisse zur Umsetzung Deiner Ambitionen vermittelt.

Was auch immer Du mit dem Instrument anstellen wirst, in diesem Buch werden die Basiskenntnisse zur Umsetzung Deiner Ambitionen vermittelt. Vorwort Hallo und herzlich willkommen zu Electric Bass Basics! Du hast Dir das bässte Instrument der Welt ausgesucht. In der Musik ist der Bass das, was man das Salz in der Suppe nennt. Schon bald wirst

Mehr

Inhalt. Einleitung. Der Aufbau des E-Basses. Das Stimmen des E-Basses. Bevor es losgeht. Der Rhythmus

Inhalt. Einleitung. Der Aufbau des E-Basses. Das Stimmen des E-Basses. Bevor es losgeht. Der Rhythmus 3 Einleitung Vorwort......................................................................8 Voraussetzungen...............................................................9 Bundesweites Netzwerk autorisierter

Mehr

Herb Kraus. Blockflöten Basics

Herb Kraus. Blockflöten Basics Herb Kraus Blockflöten Basics Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder, Textunterlegungen, Fassungen und Übertragungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung

Mehr

Just play... Lernmittel Autodidaktisch Gitarre spielen lernen

Just play... Lernmittel Autodidaktisch Gitarre spielen lernen Just play... Lernmittel Autodidaktisch Gitarre spielen lernen 2 Just play... Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Just play? Seite 2 2. Was ist eine Gitarre / Was sind Griffbilder? Seite 3 3. Wie halte ich eine

Mehr

Copyright 2007 by AMA Musikverlag. Hauptsache Gitarre. Probeseiten. # # # # œ. Œ œ. œ œ # # M œ œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ œ

Copyright 2007 by AMA Musikverlag. Hauptsache Gitarre. Probeseiten. # # # # œ. Œ œ. œ œ # # M œ œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ œ Kapitel Kapitel raining für das Picking und das Plektrumspiel Unabhängigkeit für aumen und Finger opyright 7 by usikverlag ie folgenden zehn Übungen sollen helfen, eine geisse Unabhängigkeit des aumens

Mehr

Ukulele spielen. Hans Hahnel DasO Buch für den absoluten Beginner. Mit einfachen kleinen Schritten zum Profi. Mit großem Übungsteil

Ukulele spielen. Hans Hahnel  DasO Buch für den absoluten Beginner. Mit einfachen kleinen Schritten zum Profi. Mit großem Übungsteil Ukulele spielen DasO Buch für den absoluten Beginner Mit einfachen kleinen Schritten zum Profi Mit großem Übungsteil Over the rainbow Happy Birthday Aloha Oe Aint' she sweet Oh my Darling Clementine My

Mehr

D 1. Calwer Weg. Übungs-Teil

D 1. Calwer Weg. Übungs-Teil Calwer Weg Übungs-Teil 38 Calwer Weg Ü 1 Schreibe Noten Ganze Noten Halbe Noten Viertel Noten Achtel Noten (mit Fähnchen) Achtel Noten (mit Balken - 2er Gruppen) Sechzehntel Noten (mit Fähnchen) Sechzehntel

Mehr

Karl Knopf. Take Six. Blick ins Buch (Ausschnitt) Gitarrenschule für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene.

Karl Knopf. Take Six. Blick ins Buch (Ausschnitt) Gitarrenschule für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene. Karl Knopf Take Six Blick ins Buch (Ausschnitt) Gitarrenschule für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene. Vorwort Die vorliegende Gitarrenschule ist eine Antwort auf die fragenden Blicke meiner Gitarrenschüler,

Mehr

Introduction: Modern Jazz Guitar. Copyright 2016 by AMA Musikverlag. Probeseiten. Inhaltsverzeichnis. Danke

Introduction: Modern Jazz Guitar. Copyright 2016 by AMA Musikverlag. Probeseiten. Inhaltsverzeichnis. Danke Inhaltsverzeichnis itel Seite Vorwort...3 Kapitel 1 Sounds Like Dorian die dorische Skala................ 4 Kapitel 2 Sounds Like Dorian dorische kkorde................ 9 Kapitel 3 Rhythmus, öne und unsere

Mehr

Lehrbuch für Begleitung und Melodiespiel von René Senn 2012 by René Senn

Lehrbuch für Begleitung und Melodiespiel von René Senn 2012 by René Senn Flatpicking Lehrbuch für egleitung und Melodiespiel von René Senn by René Senn ie eook-usgabe (PF-okument) berechtigt Sie die Noten für den Eigenbedarf auszudrucken. Es ist nicht gestattet das PF-okument

Mehr

1.7 Noten- und Pausenwerte von der Ganzen bis incl. Sechzehntel Note und Pause

1.7 Noten- und Pausenwerte von der Ganzen bis incl. Sechzehntel Note und Pause 1. Semester: Theorie: 1.0 Grundlagen der Tonhöhennotation: Liniensystem Linien, Zwischenräume, Hilfslinien im Terzabstand; Notenschlüssel, Schlüsseltöne Notenzeile, Klaviersystem mit Violin- und Bassschlüssel

Mehr

C-Griff. F-Griff. G-Griff

C-Griff. F-Griff. G-Griff C-Griff Die obere Zahlenreihe über der Grifftabelle zeigt die Nummer der Saite. Ein weißer Punkt über der Grifftabelle bedeutet, dass die Saite gespielt wird, aber kein Finger die Saite berührt. Schwarze

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Das Improvisieren von Begleitungen 23. Inhaltsverzeichnis 11 Einführung 17

Inhaltsverzeichnis. Teil I Das Improvisieren von Begleitungen 23. Inhaltsverzeichnis 11 Einführung 17 Inhaltsverzeichnis Über den Autor 7 Über den Übersetzer 7 Inhaltsverzeichnis 11 Einführung 17 Törichte Annahmen über den Leser 17 Welche Gitarre, welche Technik? 18 Wie man dieses Buch benutzt 18 Ein paar

Mehr

Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches beim VOGGENREITER VERLAG.

Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches beim VOGGENREITER VERLAG. Die in diesem uch enthaltenen Originallieder, extunterlegungen, Fassungen und Übertragungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfügungsberechtigten. lle

Mehr

Musikalisches Grundwissen (ab 8. Klasse)

Musikalisches Grundwissen (ab 8. Klasse) Musikalisches Grundwissen (ab 8. Klasse) 1. Der Notenschlüssel Der Notenschlüssel setzt die Tonhöhe einer Note eindeutig fest. Für die hohen Stimmen im Chor (Sopran, Alt) sowie für die hohen Instrumente

Mehr

Satz und Layout: B & O Voggenreiter Verlag Viktoriastraße 25, Bonn/Germany Telefon:

Satz und Layout: B & O Voggenreiter Verlag Viktoriastraße 25, Bonn/Germany  Telefon: Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder sind urheberrrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher enehmigung der Verfügungsberechtigten. Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches

Mehr

E-Gitarren-Playalongs

E-Gitarren-Playalongs E-Gitarren-Playalongs Stimm-Mechaniken Sattel Bünde Bundstäbe Knopf für Gitarrengurt Gitarren-Hals mit Griffbrett Tonabnehmer (Pickups) Vibratohebel Steg (Saitenhalter) Lautstärkeregler Klangregler Knopf

Mehr

>YP[[LU )`

>YP[[LU )` 1 >YP[[LU )` 1HTLZ @VYR,U[LY[HPUTLU[ 2 as Inhaltsverzeichniss 5! Kapitel 1: as System der Noten 6! ie Tonleiter 7! ie Tabulatur 8! as Notensystem 9! er Notenwert 10! er ufbau eines kkordes 11! Kapital

Mehr

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe 1) Aufbau der Notenzeile: 5 Linien 4 Zwischenräume (von unten nach oben gezählt) 5 4 3 2 1 Note liegt auf der Linie Note liegt im Zwischenraum Noten mit

Mehr

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e

R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r G r e v e n T e l / F a x / e R a i n e r N i e u w e n h u i z e n K a p e l l e n s t r. 5 4 8 6 2 8 G r e v e n T e l. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 0 F a x. 0 2 5 7 1 / 9 5 2 6 1 2 e - m a i l r a i n e r. n i e u w e n h u i z e n @ c

Mehr

F r e i t a g, 3. J u n i

F r e i t a g, 3. J u n i F r e i t a g, 3. J u n i 2 0 1 1 L i n u x w i r d 2 0 J a h r e a l t H o l l a, i c h d a c h t e d i e L i n u x - L e u t e s i n d e i n w e n i g v e r n ü n f t i g, a b e r j e t z t g i b t e

Mehr

L 3. L a 3. P a. L a m 3. P a l. L a m a 3. P a l m. P a l m e. P o 4. P o p 4. L a. P o p o 4. L a m. Agnes Klawatsch

L 3. L a 3. P a. L a m 3. P a l. L a m a 3. P a l m. P a l m e. P o 4. P o p 4. L a. P o p o 4. L a m. Agnes Klawatsch 1 L 3 P 1 L a 3 P a 1 L a m 3 P a l 1 L a m a 3 P a l m 2 P 3 P a l m e 2 P o 4 L 2 P o p 4 L a 2 P o p o 4 L a m 4 L a m p 6 N a 4 L a m p e 6 N a m 5 5 A A m 6 6 N a m e N a m e n 5 A m p 7 M 5 A m p

Mehr

Musik 2.0 «Bruno Mars Marry you»

Musik 2.0 «Bruno Mars Marry you» Musik 2.0 «Bruno Mars Marry you» z lernst du:you zu spielen. n e u q se ts h ic rr te ng Marry In dieser Un he Begleitung zum So fac Instrumenten eine ein auf verschiedenen. en nn ne be s ge Teile des

Mehr

Die Gitarrentabulatur

Die Gitarrentabulatur Die Gitarrentabulatur Songbooks für Gitarristen enthalten neben den Noten zum singen und Gitarre spielen oftmals noch eine Griffschrift speziell für die Gitarre, die Tabulatur. Die Tabulatur ist keine

Mehr

Max und die Trommelbande

Max und die Trommelbande Michael Großmann Max und die Trommelbande Das ultimative Schlagzeugbuch für Kinder artist ahead Michael Großmann Max und die Trommelbande 50150 164 5. Auflage 2016 ISBN 978 3 866420 10 6 2010 Michael

Mehr

gute Haltung: 3 Wie man die Ukulele hält

gute Haltung: 3 Wie man die Ukulele hält 3 Wie man die Ukulele hält gute Haltung Wie bei jedem Musikinstrument sollte man vor allem als Anfänger darauf achten, dass sich keine Haltungsfehler einschleichen, denn diese bringt man später nur schlecht

Mehr

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Melodien aufzuschreiben (Notation). Zwei davon werden hier vorgestellt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Melodien aufzuschreiben (Notation). Zwei davon werden hier vorgestellt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Melodien aufzuschreiben (Notation). Zwei davon werden hier vorgestellt. klassische Notation mit 5 Notenlinien Du kennst diese Notenschrift vermutlich vom Singunterricht

Mehr

Bass Unlimited: Ein umfassendes Arbeitsbuch für E-Bass inkl. 2 CDs (aktualisierte Neuauflage mit neuer Bass Unlimited-App zum Gratis Download!

Bass Unlimited: Ein umfassendes Arbeitsbuch für E-Bass inkl. 2 CDs (aktualisierte Neuauflage mit neuer Bass Unlimited-App zum Gratis Download! Bass Unlimited: Ein umfassendes Arbeitsbuch für E-Bass inkl. 2 CDs (aktualisierte Neuauflage mit neuer Bass Unlimited-App zum Gratis Download!) Click here if your download doesn"t start automatically Bass

Mehr

Grifftabelle. für Gitarre. Griffbilder Powerchords Slashchords

Grifftabelle. für Gitarre. Griffbilder Powerchords Slashchords Grifftabelle für Gitarre Griffbilder Powerchords Slashchords Für Ted. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfügungsberechtigten Alle Rechte vorbehalten. Satz und Layout: B & O 1994 Voggenreiter

Mehr

Demo-Version Benötigt Adobe Reader oder PDF Expert, um Audio abzuspielen. Guitar Lovers. AkkordIndex. zusammengestellt von.

Demo-Version Benötigt Adobe Reader oder PDF Expert, um Audio abzuspielen. Guitar Lovers. AkkordIndex. zusammengestellt von. Demo-ersion Benötigt Adobe Reader oder PDF Epert, um Audio abzuspielen. Guitar Lovers Akkordnde zusammengestellt von Thomas Schilling Akkordfamilien Dur 5, Quintakkord dur, maj, j 5 6 maj7, j7 maj7#5,

Mehr

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe 1) Aufbau der Notenzeile: 5 Linien 4 Zwischenräume (von unten nach oben gezählt) 5 4 3 2 1 Note liegt auf der Linie Note liegt im Zwischenraum Noten mit

Mehr

L E S E P R O B E. Markus Schröder. Das Lernbuch für Klavier und Keyboard

L E S E P R O B E. Markus Schröder. Das Lernbuch für Klavier und Keyboard Markus Schröder Das Lernbuch für Klavier und Keyboard Die Notenwerte Viertelnoten Wenn du zu jedem Tippen deines Fußes genau eine Note spielst, dann spielst du Viertelnoten. Man sagt oft einfach nur Viertel

Mehr

Voraussetzung: Beherrschen des gesamten bisherigen Lehrstoffes (siehe 1. und 2. Semester)

Voraussetzung: Beherrschen des gesamten bisherigen Lehrstoffes (siehe 1. und 2. Semester) 3. Semester: Voraussetzung: Beherrschen des gesamten bisherigen Lehrstoffes (siehe 1. und 2. Semester) Theorie: 3.1 Doppelvorzeichen: Doppel-Kreuz und Doppel-Be Notieren und Benennen von doppelt versetzten

Mehr

Um die Länge eines Tones (Tondauer, Klangdauer) festzulegen, gibt es verschiedene Notenformen.

Um die Länge eines Tones (Tondauer, Klangdauer) festzulegen, gibt es verschiedene Notenformen. Noten- und Pausenwerte Um die Länge eines Tones (Tondauer, Klangdauer) festzulegen, gibt es verschiedene Notenformen. Die ganze Note ist ein unausgefüllter (leerer) Notenkopf ohne Hals. Die halbe Note

Mehr

Über die Autoren 7 Über den Überarbeiter 8. Einführung 20

Über die Autoren 7 Über den Überarbeiter 8. Einführung 20 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Über den Überarbeiter 8 Einführung 20 Über dieses Buch 20 Finden Sie eine Gitarre 20 Spielen Sie Gitarre 20 Pflegen Sie Ihre Gitarre 22 Törichte Annahmen über den

Mehr

Schulpraktisches Klavierspiel Ulrich Nehls, Gruppen zu 2 Ganztönen und 3 Ganztönen, jeweils unterbrochen durch einen Halbton.

Schulpraktisches Klavierspiel Ulrich Nehls, Gruppen zu 2 Ganztönen und 3 Ganztönen, jeweils unterbrochen durch einen Halbton. 1 Schulpraktisches Klavierspiel Ulrich Nehls, 2010 1. Fingerübungen in Sequenzenform für Neulinge am Klavier Nachstehende Fingerübungen können und sollen in jeder Dur-Tonleiter geübt werden. Das Auffinden

Mehr

Vortragszeichen. Abwechslung muss sein! und

Vortragszeichen. Abwechslung muss sein! und AB 21a Vortragszeichen Abwechslung muss sein! Schlage gleichmäßig mit einem Finger auf die flache Hand, dann mit zwei Fingern, dann mit der ganzen Hand; Jetzt umgekehrt: Schlage mit der ganzen Hand auf

Mehr

Handbuch. Guitar Lovers. Akkorde, Tonleitern, Arpeggios. Thomas Schilling. Demo-Version Benötigt Adobe Reader oder PDF Expert, um Audio abzuspielen.

Handbuch. Guitar Lovers. Akkorde, Tonleitern, Arpeggios. Thomas Schilling. Demo-Version Benötigt Adobe Reader oder PDF Expert, um Audio abzuspielen. Dem-Versin Benötigt Adbe Reader der PDF Epert, um Audi abzuspielen. Guitar Lvers Handbuch Akkrde, Tnleitern, Arpeggis zusammengestellt vn Thmas Schilling Inhaltsverzeichnis Akkrde Offene Akkrde Barré-Akkrde

Mehr

Basics >> Spieltechniken und Übungen.

Basics >> Spieltechniken und Übungen. Klavier Tom Peters Basics mit Spieltechniken und Übungen. CD Spielstücke von Klassik bis Jazz. Grundlagen der Musiktheorie. Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder, Textunterlegungen, Fassungen und

Mehr

Es gibt verschiedene Gitarrenarten bzw. Typen von denen es jeweils wiederum verschiedene Bauformen gibt.

Es gibt verschiedene Gitarrenarten bzw. Typen von denen es jeweils wiederum verschiedene Bauformen gibt. Die wichtigsten Gitarrenarten 1 Es gibt verschiedene Gitarrenarten bzw. Typen von denen es jeweils wiederum verschiedene Bauformen gibt. Die Wichtigsten stelle ich hier vor: 1. E-Gitarre 2. Westerngitarre

Mehr

Notenwerte - Rhythmus

Notenwerte - Rhythmus Notenwerte - Rhythmus 1. Notenwerte und Pausen Um Musik genau aufschreiben zu können, bedient man sich der Notenschrift. Dabei muss neben der Tonhöhe ( siehe Teil 2 und 3) als auch die Tonlänge klar definiert

Mehr

lnhalt THEORIE 1. Violin- und Bassschlüssel... 5 Die gesamte Oktaveinteilung Alteration... 8

lnhalt THEORIE 1. Violin- und Bassschlüssel... 5 Die gesamte Oktaveinteilung Alteration... 8 lnhalt THEORIE 1. Violin- und Bassschlüssel... 5 Die gesamte Oktaveinteilung... 5 2. Alteration... 8 Das Kreuz... 8 Das B... 8 Das Doppelkreuz... 9 Das Doppel-B... 9. Enharmonik...10. lntervalle...1 Feinbestimmung

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B o n u s A u s t r a l i e n r e g i s t r i e r e n c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B o n u s A u s t r a l i e n r e g i s t r i e r e n c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e B o n u s A u s t r a l i e n r e g i s t r i e r e n c h a p t e r þÿ D t. W e t t s t e u e r, A u f d e n U m s a t z N e b e n d e n ü b l i c h e n S i e g w e t t

Mehr

SAZ BUCH. Kurzhals Bağlama lernen. leicht verständlich für Kinder und Erwachsene. Bekannte Liedbeispiele mit Bildern & Videos

SAZ BUCH. Kurzhals Bağlama lernen. leicht verständlich für Kinder und Erwachsene. Bekannte Liedbeispiele mit Bildern & Videos SAZ BUCH Kurzhals Bağlama lernen leicht verständlich für Kinder und Erwachsene Bekannte Liedbeispiele mit Bildern & Videos Folge 1 Odam Kireç Tutmuyor Inhalt Einleitung I. Teil Erste Schritte 1. Geschichte

Mehr

Prüfungsbestimmungen / Einteilung der Stufen. Anfänger I

Prüfungsbestimmungen / Einteilung der Stufen. Anfänger I Prüfungsbestimmungen / Einteilung der Stufen Anfänger I Ein vorbereitetes einfaches Stück. Notenumfang: Eingestrichene Oktave. Bei Tasteninstrumenten: Mindestens drei Akkorde. Bei Klavier: Linke Hand im

Mehr

Modern. Acoustic Guitar. mit DVD + CD. Grundlagen, Technik, haltung Akkorde, Strumming, Fingerpicking, Licks Beispiele aus Rock, Blues & Folk

Modern. Acoustic Guitar. mit DVD + CD. Grundlagen, Technik, haltung Akkorde, Strumming, Fingerpicking, Licks Beispiele aus Rock, Blues & Folk Modern T h o m a s R o t h e n b e r g e r Acoustic Guitar Grundlagen, Technik, haltung Akkorde, Strumming, Fingerpicking, Licks Beispiele aus Rock, Blues & Folk mit DVD + CD LEHR- Programm gemäß 1 JuSchG

Mehr

Kumlehns neues E-Gitarrenbuch. Copyright 1999 by AMA Musikverlag. Probeseiten. Impressum ISMN M-700136-16-1 ISBN 3-932587-47-2.

Kumlehns neues E-Gitarrenbuch. Copyright 1999 by AMA Musikverlag. Probeseiten. Impressum ISMN M-700136-16-1 ISBN 3-932587-47-2. Impressum Impressum Copyright 999 by M Musikverlag lle Rechte vorbehalten Copyright 999 by M Verlag GmbH Postfach 68 00 rühl Mail: mail@ama-verlag.de http://www.ama-verlag.de Umschlagillustration und Gestaltung:

Mehr

So spielst du einen Blues mit Akkorden

So spielst du einen Blues mit Akkorden 1 Online-Klavierkurs.com: Die richtige Handhaltung am Klavier Seite Seite1 1 Lieber Bluesfan, du wolltest schon immer mal einen einfachen Blues ganz frei spielen und wunderst dich wie andere Musiker das

Mehr

Stichwortverzeichnis. KapAnfang. Numerisch

Stichwortverzeichnis. KapAnfang. Numerisch KapAnfang Stichwortverzeichnis Numerisch 3/4-Takt 239 5/4-Takt 241 7/4-Takt 244 A Achtelnote 80 Afro-Kubanisch 228 Akkord-Chart 72 Akkorde 34, 51, 99 bilden 99 Dreiklänge 99 Dur-Dreiklänge 99 Moll-Dreiklänge

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Inhoudsopgave 1. Woche Powerakkorde I Woche Solotechniken I Woche Licks I Woche.

Inhoudsopgave 1. Woche Powerakkorde I Woche Solotechniken I Woche Licks I Woche. EGIRRESPIELENLERNEN.COM INHLSVERZEICHNIS Inhoudsopgave. Woche... Powerakkorde I... 2. Woche... Solotechniken I.... Woche...7 Licks I...7 4. Woche...9 Powerakkorde II...9. Woche... Solotechniken II... 6.

Mehr

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 3: Bild Nummer 4: Seite B 2 Bild Nummer 5: Bild Nummer 6: Seite B 3 Bild Nummer 7: Bild Nummer 8: Seite B 4 Bild Nummer 9: Bild Nummer 10: Seite B 5

Mehr

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, dass sie die Theorie in die Praxis umsetzen können und dadurch viel Freude beim Spielen gewinnen.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, dass sie die Theorie in die Praxis umsetzen können und dadurch viel Freude beim Spielen gewinnen. Musiktheorie Vorwort In meiner langjährigen Arbeit mit Musikern ist mir immer wieder aufgefallen, dass die musiktheoretischen Grundkenntnisse nur rudimentär vorhanden sind. Diese Grundlagen sind allerdings

Mehr

Meine erste Klavierschule!

Meine erste Klavierschule! Jens Rupp Meine erste Klavierschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene 3. Auflage 2016 ISBN: 978 3 86642 103 5 2016 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Musiktheorie. Kurs U I

Musiktheorie. Kurs U I Musiktheorie Kurs U I . Tonlänge Lautstärke Ton Klangfarbe Tonhöhe Lautstärke f = forte = laut p = piano = leise mf = mezzoforte = mittellaut (halblaut) Klangfarbe Die Klangfarbe kann mit vielen Worten

Mehr

Das Saxophon ist eines der vielseitigsten Instrumente der westlichen Musikwelt, das bei zahlreichen musikalischen Stilen zum Einsatz kommt.

Das Saxophon ist eines der vielseitigsten Instrumente der westlichen Musikwelt, das bei zahlreichen musikalischen Stilen zum Einsatz kommt. Vorort Das Saxophon ist eines der vielseitigsten Instrumente der estlichen Musikelt, das bei zahlreichen musikalischen Stilen zum Einsatz kommt. Die beliebtesten Instrumente sind das Sopransaxophon und

Mehr

Musikwiederholung. Notenwerte: (schreib die Note und die Anzahl der Schläge)

Musikwiederholung. Notenwerte: (schreib die Note und die Anzahl der Schläge) AB 1 Die C Dur Tonleiter Musikwiederholung Schreib die C Dur Tonleiter auf! äääääääääää Schreibe die Notennamen unter die Noten! wtuezrqqrze Notenwerte: (schreib die Note und die Anzahl der Schläge) Viertelnote

Mehr

Fach Musiktheorie. Kurs U I

Fach Musiktheorie. Kurs U I Fach Musiktheorie Kurs U I . Tonlänge Lautstärke Ton Klangfarbe Tonhöhe Lautstärke f = forte = laut p = piano = leise mf = mezzoforte = mittel- oder halblaut Klangfarbe Die Klangfarben kann mit vielen

Mehr

nummeriert. Genauso sind auch die Saiten und Bünde nummeriert. Die Saiten sind von 1 bis 4 von unten nach oben nummeriert.

nummeriert. Genauso sind auch die Saiten und Bünde nummeriert. Die Saiten sind von 1 bis 4 von unten nach oben nummeriert. Die Finger der linken Hand sind von bis 4 3 nummeriert. 4 Nummer ist der, Nummer ist der, Nummer 3 ist der und Nummer 4 ist der. Genauso sind auch die Saiten und Bünde nummeriert. Die Saiten sind von bis

Mehr

Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches beim VOGGENREITER VERLAG. Satz und Layout: B & O

Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches beim VOGGENREITER VERLAG. Satz und Layout: B & O Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder, Textunterlegungen, Fassungen und Übertragungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfügungsberechtigten. Alle

Mehr

Lichteneck. Prüfungsrelevante Theorie Inhalte D-Seminare. April Sehr geehrte/r Jugendleiter/in,

Lichteneck. Prüfungsrelevante Theorie Inhalte D-Seminare. April Sehr geehrte/r Jugendleiter/in, Lichteneck D1 Blasmusikverband Esslingen e.v. Ringstrasse 7 771 Holzmaden April 014 Prüfungsrelevante Theorie Inhalte D-Seminare Sehr geehrte/r Jugendleiter/in, im folgenden Merkblatt finden Sie eine Zusammenstellung

Mehr

Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches beim VOGGENREITER VERLAG.

Alle Rechte an der Zusammenstellung dieses Buches beim VOGGENREITER VERLAG. Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder, Textunterlegungen, Fassungen und Übertragungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfügungsberechtigten erlaubt.

Mehr

Die ersten Schritte auf der Gitarre

Die ersten Schritte auf der Gitarre 1 Die ersten Schritte auf der Gitarre Du hast deine erste Gitarre bekommen und kannst es kaum erwarten, etwas darauf zu spielen? Nur ist dummerweise kein Gitarrenlehrer in der Nähe? Keine Panik, hier kriegst

Mehr

Alle Rechte vorbehalten. Cover: OZ, Essen (Katrin und Christian Brackmann) Satz und Layout: B & O

Alle Rechte vorbehalten. Cover: OZ, Essen (Katrin und Christian Brackmann) Satz und Layout: B & O Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder, Textunterlegungen, Fassungen und Übertragungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfügungsberechtigten. Alle

Mehr

so klingt die Zukunft... Dokumentation 2012 Webradio Pools POP/ROCK TRACK: I wish you were here (The good, the bad, the ugly)

so klingt die Zukunft... Dokumentation 2012 Webradio Pools POP/ROCK TRACK: I wish you were here (The good, the bad, the ugly) so klingt die Zukunft... POP/ROCK TRACK: I wish you were here (The good, the bad, the ugly) Dokumentation 2012 Webradio Pools Pools Die Radiospots und die Audio-PreRolls werden in den gewünschten Internetradios

Mehr

Basics >> Übungen zur Spieltechnik.

Basics >> Übungen zur Spieltechnik. Klavier Herb Kraus Basics mit >> Übungen zur Spieltechnik. CD >> Solospiel und Begleitung. >> Grundlagen der Musiktheorie. Klavier Basics Herb Kraus Die in diesem Buch enthaltenen Originallieder, Textunterlegungen,

Mehr

Basic Guitar Das Lernbuch für E-Gitarre

Basic Guitar Das Lernbuch für E-Gitarre Jörg Jungbluth Basic Guitar Das Lernbuch für E-Gitarre 00 Verschiebbare Powerchords Die offenen Powerchords E5, und D5 haben jeweils einen Grundton und einen Zusatzton, die Quinte. Sie liegt immer zwei

Mehr

Kastagnetten Rhythmische Schulung

Kastagnetten Rhythmische Schulung Kastagnetten Rhythmische Schulung 1. Buch Methode nach Emma Maleras Reg. B.3337 c/ Provenza, 287 Tels.(34) 93 4877456-93 2155334 - Fax. (34) 93 4872080 08037 BARCELONA (Spanien) www.boileau-music.com boileau@boileau-music.com

Mehr

Vorbemerkungen. Keep groovin' on! September 1999 Norbert Roschauer. Kritik und Anregungen bitte an:

Vorbemerkungen. Keep groovin' on! September 1999 Norbert Roschauer. Kritik und Anregungen bitte an: Vorbemerkungen Jeder will Solo spielen. Da steht man nämlich toll im Vordergrund und beeindruckt mächtig die weiblichen Fans und schafft männliche Neider. Keiner denkt da an den armen Rhythmusknecht im

Mehr

INHALT KAPITEL THEMA SEITE CD-NR.

INHALT KAPITEL THEMA SEITE CD-NR. INHALT KAPITEL THEMA SEITE CD-NR. Intro 7 1. Grundbegriffe 1 8 Ganztöne + Halbtöne 8 2. Grundbegriffe 2 9 Die Durtonleiter 9 3. Der Standard-Fingersatz D2 für Dur-Tonleitern 15 3.1 Eine Rhythmuspyramide

Mehr

Workshop: Einfache Slide Stimmungen (by Torsten Schmidt)

Workshop: Einfache Slide Stimmungen (by Torsten Schmidt) Workshop: Einfache Slide Stimmungen (by Torsten Schmidt) Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich euch zwei einfache Slide Stimmungen vorstellen. Dazu gibt es dann noch die passenden Dur bzw. Moll Akkorde. Der

Mehr

Praxis Grundschule 5/2008 Lösungen

Praxis Grundschule 5/2008 Lösungen Praxis Grundschule 5/2008 Lösungen Überall Mathematik Brigitte Steinau Die fertigen Würfelnetze finden Sie auf den folgenden n. Skizzen als Hilfen beim Lösen von Sachaufgaben Klaus-Peter Eichler Die Lösungen

Mehr

Arbeitsblatt: Fragen zur Sendung

Arbeitsblatt: Fragen zur Sendung Arbeitsblatt: Fragen zur Sendung Fragen zur Sendung A Woher haben die Streichinstrumente ihren Namen? B Aus was ist der Bogen der Geige gemacht? C Seit wann gibt es Geigen? D Wer hat die erste Violin-Schule

Mehr

Übung 1: Parallel- und Varianttonart, Vorzeichen

Übung 1: Parallel- und Varianttonart, Vorzeichen Übung : Parallel- und Varianttonart, Vorzeichen Paralletonarten haben die gleichen Vorzeichen, aber unterschiedliche Namen. a) Wie heissen die Parallel- Durtonarten: Paralleltonarten C-Dur / 2 Töne kl.

Mehr

Der E-Moll Akkord (Em)

Der E-Moll Akkord (Em) Der E-Moll Akkord (Em) Am einfachsten auf der Gitarre zu greifen und zu spielen ist wohl der Akkord Em. Zum Einen greifst du mit einem Paket aus zwei Fingern an einer Stelle des Griffbretts zu. Zum Anderen

Mehr

Achte auf einen gleichmäßig pulsierenden Anschlag beim Spielen.

Achte auf einen gleichmäßig pulsierenden Anschlag beim Spielen. Reihenfolge der Partitur: Notation / Bass / E-Gitrarre Das Riff (Spielpattern) startet entweder auf der E-Saite (F#m) oder auf der A- Saite (Bm7). Achte auf einen gleichmäßig pulsierenden Anschlag beim

Mehr

Einleitung und Lernziele. Seite 2. Die Ukulele. Geschichte der Ukulele. Seite 3. Bezeichnung der Ukulele. Seite 4. Die Pflege der Ukulele.

Einleitung und Lernziele. Seite 2. Die Ukulele. Geschichte der Ukulele. Seite 3. Bezeichnung der Ukulele. Seite 4. Die Pflege der Ukulele. Einleitung und Lernziele Die Ukulele Töne auf der Ukulele Aufzeichnung von Musik Übungslieder Anhang Geschichte der Ukulele Bezeichnung der Ukulele Die Pflege der Ukulele Die richtige Haltung Wichtige

Mehr

Inhaltsverzeichnis - 2 -

Inhaltsverzeichnis - 2 - Inhaltsverzeichnis Musiklehre/Theorie Spielstücke Seite 3 Aufbau einer Dur-Tonleiter Seite 3 Ganz- und Halbtonschritte Seite 4 Das Kreuz Seite 4 Versetzungszeichen / Vorzeichen Seite 4 D7-Akkord Seite

Mehr

Burkhard Mikolai Instrumentenkarussell GITARRE

Burkhard Mikolai Instrumentenkarussell GITARRE Burkhard Mikolai Instrumentenkarussell GITARRE www.bunte-noten.de Impressum All Rights reserved Copyright 24-26 by Burkhard Mikolai Geschwister-Scholl-Str. 4 15295 Groß Lindow Umschlaggestaltung Illustrationen:

Mehr

Max und die Trommelbande

Max und die Trommelbande Max und die Trommelbande Das ultimative Schlagzeugbuch für Kinder! (inkl. MP3-CD) Bearbeitet von Michael Grossmann überarbeitet 2016. Buch. 152 S. ISBN 978 3 86642 010 6 Format (B x L): 21 x 29,7 cm Gewicht:

Mehr

Wenn du Musik hörst, dann hörst du Töne. Zur Darstellung von Tönen verwendest du besondere Zeichen, sogenannte Noten (und Pausen).

Wenn du Musik hörst, dann hörst du Töne. Zur Darstellung von Tönen verwendest du besondere Zeichen, sogenannte Noten (und Pausen). Notenschrift Die Darstellung der Noten Wenn du Musik hörst, dann hörst du Töne. Zur Darstellung von Tönen verwendest du besondere Zeichen, sogenannte Noten (und Pausen). Notenhals Notenkopf Fähnchen Das

Mehr

UNTERRICHTSLITERATUR TUBA

UNTERRICHTSLITERATUR TUBA TUBA TUBA UNTERRICHTSLITERATUR TUBA Leo Kremser Schulwerk für B-Tuba, F-Tuba und Es-Tuba EDITION LEO BRASS EDITION LEO BRASS ÜBUNGEN B-TUBA Band 1 ÜBUNGEN F-TUBA Band 1 von von ELB 401 Eigenverlag Unterrichtsliteratur

Mehr

ACG - Projekt. Konstruktion einer. E-Gitarre

ACG - Projekt. Konstruktion einer. E-Gitarre ACG - Projekt Konstruktion einer E-Gitarre 1. Grundriss des Gitarrenkörpers anfertigen Konstruktion des Grundrisses durch Hilfskreise und Linien: Maße der Kreise (Radius): A: 5,7 cm B: 2,7 cm C: 5,2 cm

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil I Die Konzertgitarre kennenlernen 25. Einführung 19. Kapitel 1 Die akustische Gitarre Eine Liga für sich 27

Inhaltsverzeichnis. Teil I Die Konzertgitarre kennenlernen 25. Einführung 19. Kapitel 1 Die akustische Gitarre Eine Liga für sich 27 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 19 Über dieses Buch 19 Konventionen in diesem Buch 20 Was Sie nicht lesen müssen 21 Törichte Annahmen über den Leser 21 Wie dieses Buch aufgebaut ist 21

Mehr

Kapitel 1. 2) in den Zwischenräumen

Kapitel 1. 2) in den Zwischenräumen Kapitel Um miteinander musizieren zu können brauchen ir eine gemeinsame Sprache: DIE NOTATION. Töne erden in NOTEN umgesetzt und diese in ein NOTENSYSTEM eingetragen. Die Noten können auf den Linien in

Mehr

Grundlagen der Notenlehre

Grundlagen der Notenlehre - Michael Schwager - www.drumfreaks.de - Freiherr-Von-Barth-Strasse - 857 Eurasburg Grundlagen der Notenlehre. Frage: Was ist eine Note? Hast Du Dir schon einmal Gedanken über diese Frage gemacht? Wenn

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e t e n i s c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e t e n i s c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e t e n i s c h a p t e r þÿ 9. O k t. 2 0 1 5 1. 2 K u r z b e s c h r e i b u n g d e r i n t e r e s s a n t e s t e n S p o r t w e t t e n a n b i e t e r. 1. 2. 1 B

Mehr

Online Gitarrenkurs: Deine ersten Akkorde!!!! Seite 1 / 5

Online Gitarrenkurs: Deine ersten Akkorde!!!! Seite 1 / 5 Online Gitarrenkurs: Deine ersten Akkorde!!!! Seite 1 / 5 Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer, Der Einstieg ins Gitarrenspiel ist am einfachsten mit Akkorden. Akkorde werden auf der Gitarre mit

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e C o m p u t e r c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e C o m p u t e r c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e C o m p u t e r c h a p t e r þÿ A r t i k e l B e w e r t u n g : 5. 0 0 / 5 S t i m m e n : 1 5 W i r k l i c h n i c h t s p i e l e r u n d b e t a t h o m e. 2 0.

Mehr

Meine erste Klavierschule!

Meine erste Klavierschule! Jens Rupp Meine erste Klavierschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene 1. Auflage 2016 ISBN: 978 3 86642 103 5 2016 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

oben: Tenor-Ukulele der Firma Brüko, Deutschland unten: elektrische Tenor-Ukulele der Firma Risa Musical Instruments, Deutschland

oben: Tenor-Ukulele der Firma Brüko, Deutschland unten: elektrische Tenor-Ukulele der Firma Risa Musical Instruments, Deutschland oben: Tenor-Ukulele der Firma Brüko, Deutschland unten: elektrische Tenor-Ukulele der Firma Risa Musical Instruments, Deutschland Herkunft und Geschichte Die Braguinha stammt ursprünglich aus Portugal

Mehr

Fagott. Man pustet in das Rohrblatt und benutzt die Klappen, um Töne zu erzeugen.

Fagott. Man pustet in das Rohrblatt und benutzt die Klappen, um Töne zu erzeugen. AB 4a: Lösungen Instrumente Lösungsblatt Fagott Schallstück S-Bogen Klappen Rohrblatt Stiefel Wasserklappe Man pustet in das Rohrblatt und benutzt die Klappen, um Töne zu erzeugen. Das Fagott verdankt

Mehr

Fließende Akkorde (Flowing Chords )

Fließende Akkorde (Flowing Chords ) Ralph Graf The Guitar Brewery Opus 3 Fließende Akkorde (Flowing Chords ) Ein lineares Konzept für Gitarristen und Idealisten 1 2 Inhaltsverzeichnis 4 5 Diatonisches System / Akkordskalen System 6 Übungen

Mehr

Gitarre: C-Dur-Tonleiter Workshop

Gitarre: C-Dur-Tonleiter Workshop Gitarre: C-Dur-Tonleiter Workshop Aus Wikibooks Inhaltsverzeichnis 1 Sinn dieses Workshops 2 C-Dur-Tonleiter in den ersten drei Bünden (ohne Noten) 3 Vier Regeln für das Finden der Töne auf Gitarre 3.1

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a u s z a h l u n g a u s w e i s c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a u s z a h l u n g a u s w e i s c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e a u s z a h l u n g a u s w e i s c h a p t e r þÿ.. P S - t h e l i n k t o t h e T e r m s o f P r i v a c y p a g e a t t h e b o t t o m o f t h i s f e e d b a c k

Mehr

Meine zweite Klavierschule!

Meine zweite Klavierschule! Jens Rupp Meine zweite Klavierschule! Der leichte Einstieg für Kinder ab 8 Jahren & Erwachsene - die Fortsetzung! 1. Auflage 2017 ISBN: 978 3 86642 110 3 2017 Jens Rupp und artist ahead Musikverlag Alle

Mehr

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e R o u l e t t e c h a p t e r

Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e R o u l e t t e c h a p t e r Chapter 1 : þÿ b e t a t h o m e R o u l e t t e c h a p t e r þÿ i m. M i t t l e r w e i l e u n t e r s t ü t z t m a n S c h a l k e 0 4, A u s t r i a W i e n u n d d e n S V R i e d.. y o u & # 3

Mehr

Bass VERTIEFUNG OVE BOSCH MOTIVATION KREATIVITÄT INSPIRATION MIT CD

Bass VERTIEFUNG OVE BOSCH MOTIVATION KREATIVITÄT INSPIRATION MIT CD Bass VERTIEFUNG OVE BOSCH MOTIVTION KRETIVITÄT INSPIRTION MIT CD 5 Inhaltsangabe Kommentare...Seite 7 Vorwort...Seite 8 Zur rbeit mit diesem Buch...Seite 9 1.Rhythmik: Grundlagen...Seite 12 rtikulation...seite

Mehr