Ihre Lösungen für gesundes Getreide

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihre Lösungen für gesundes Getreide"

Transkript

1 Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg Adexar Krankheitsschutz in neuer Dimension Capalo Rundumschutz für gesundes Getreide Osiris Die Krönung für Qualität Osiris & Diamant Die ideale Lösung in Roggen und Triticale Capalo Im Dialog Lösungen finden Osiris & Diamant Adexar Osiris Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett- und Produktinformationen lesen. = registrierte Marke der BASF SM = Dienstleistungsmarke der BASF ServiceLand SM Für Sie da. Ganz nah. Noch Fragen? BASF SE Speyerer Str. 2 D Limburgerhof Mo. Fr.: Uhr Telefon: Telefax: (14 Cent/Minute aus dem Festnetz Mobilfunk max. 42 Cent/Minute) N-13 Ihre Lösungen für gesundes Getreide

2 Einfach näher dran. Inhalt Sehr geehrte Damen und Herren, der Kontakt mit Ihnen ist uns wichtig, denn nur im Dialog können neue Ideen für zukünftige Herausforderungen in der Landwirtschaft entstehen. In einem intensiven Erfahrungs- und Wissensaustausch können wir gemeinsam praxistaugliche Lösungen finden. Basis für den nachhaltig wirtschaftlichen Getreidebau sind leistungsstarke Fungizide. Moderne Lösungen zeichnen sich durch ein besonders breites Wirkungsspektrum sowie exzellente Kurativ- und Dauerleistung aus. Gleichzeitig können positive Effekte auf die Pflanzenphysiologie die Vitalität der Getreidebestände deutlich steigern und so witterungsbedingte Ertragsausfälle mindern. Für die Anforderungen der Landwirtschaft bietet BASF innovative Lösungen für die Praxis. Adexar ist Krankheitsschutz in neuer Dimension und setzt somit den neuen Standard in der Krankheitsbekämpfung im Getreidebau. Mit der Kombination der drei Wirkstoffe Metrafenone, Epoxiconazol und Fenpropimorph ermöglicht Capalo einen optimalen und umfassenden Krankheitsschutz. Für einen optimalen Qualitätserhalt in der Abreifephase von Weizen und Triticale ist Osiris das sicher wirkende Fungizid gegen wichtige Blatt- und Ährenkrankheiten. Für Roggen- und Triticale-Anbauer bietet Osiris & Diamant die optimale Lösung gegen Rostkrankheiten. Sie sehen, es ist uns wichtig, einfach näher dran zu sein. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen, um gemeinsam Lösungen zu finden. Ihr Agrar-Team der BASF Adexar Krankheitsschutz in neuer Dimension 4 Anforderungen der Landwirtschaft und Lösungen für die Praxis 5 Einzigartiger Krankheitsschutz 6 Praxistauglichkeit in höchstem Maße 9 Produktprofil und Anwendungsempfehlung 11 Capalo Rundumschutz für gesundes Getreide 12 Anforderungen der Landwirtschaft und Lösungen für die Praxis 13 Rundumschutz gegen alle wichtigen Krankheiten von Anfang an! 14 Produktprofil und Anwendungsempfehlung 15 Osiris Die Krönung für Qualität 16 Anforderungen der Landwirtschaft und Lösungen für die Praxis 17 Innovative Formulierungstechnologie und umfassender Krankheitsschutz 18 Produktprofil und Anwendungsempfehlung 19 Osiris & Diamant Die ideale Lösung in Roggen und Triticale 2 Anforderungen der Landwirtschaft und Lösungen für die Praxis 21 Ausgezeichnete Braunrostbekämpfung 22 Produktprofil und Anwendungsempfehlung 23 Adexar Osiris Capalo Osiris & Diamant 2 3

3 Anforderungen der Landwirtschaft Ein nachhaltig wirtschaftlicher Getreidebau verlangt die ständige Weiterentwicklung von leistungsstarken und breit wirksamen Fungiziden mit lang anhaltender Dauerwirkung. Insbesondere wenn unterschiedliche Pilzkrankheiten in Kombination auftreten, sind Fungizide mit einem breiten Wirkungsspektrum und sicherer Leistung gefragt. Ein punktgenauer Einsatz der Pflanzenschutzmaßnahmen ist in der Praxis eine große Herausforderung. Neben der protektiven Leistung sollte eine zuverlässige Lösung daher auch eine starke Kurativwirkung aufweisen, um einen Anfangsbefall schnell zu stoppen. Um als praxisgerechte Komplettlösung zu gelten, muss die Leistung eines Fungizids auch unter schwierigen Anwendungsbedingungen zuverlässig und sicher sein. Moderne Pflanzenschutzmittel sollten unter anderem eine hohe Regenfestigkeit aufweisen und insbesondere in kritischen Witterungsphasen mit knapp bemessenen Spritz fenstern eine hohe Schlagkraft ermöglichen. Lösungen für die Praxis MIT XEMIUM Die neue Dimension Adexar ist das neue innovative Fungizid aus der BASF-Forschung auf der Basis des neuentwickelten Wirkstoffs Xemium aus der Stoffklasse der Carboxamide (SDHI). Mit den außergewöhnlichen Eigenschaften von Xemium und dem bewährten Wirkstoff Epoxiconazol setzt Adexar einen neuen Standard in der Krankheitsbekämpfung. Die exzellente Kurativleistung in Kombination mit einer sehr sicheren Dauerleistung sorgt zusammen mit den vitalisierenden Effekten für Sicherheit von Ertrag und Qualität. Darüber hinaus erfüllt Adexar durch deutliche Vorteile in der Handhabung die Erfordernisse der landwirtschaftlichen Praxis in höchstem Maße. Dazu zählen neben der ausgezeichneten Regenfestigkeit die hohe Pflanzenverträglichkeit und eine optimale Leistung mit sehr flexiblen Wasseraufwandmengen. 4 5

4 MIT XEMIUM Krankheitsschutz in neuer Dimension Einzigartiger Krankheitsschutz Dauerleistung Mit Adexar ist es BASF gelungen, einen neuen Standard in der Krankheitsbekämpfung zu setzen. Die außergewöhnliche Leistung gegen alle wichtigen Krankheiten in Getreide lässt sich auf die hervorragende Mobiliät von Xemium sowie die Bildung von Wirkstoff- depots zurückführen. Darüber hinaus ergänzen sich Xemium und Epoxiconazol optimal bei der Wirksamkeit gegen unterschiedliche Getreidepathogene. Dadurch ermöglicht Adexar Krankheitsbekämpfung auf höchstem Niveau in Bezug auf: Kurativleistung Dauerleistung Wirkungsbreite Dies schlägt sich in einem Höchstmaß an Sicherheit für Ertrag und Qualität nieder. Adexar sorgt für lang anhaltend gesunde und vitale Bestände durch die Bildung regenfester Wirkstoffdepots. Oberflächendepots werden nach dem Antrocknen des Spritzbelages auf dem Blatt in Form von Wirkstoffkristallen gebildet. Diese Kristalle sind fest in der Wachsschicht der Blätter verankert, so dass sie nicht von Regentropfen abgewaschen werden können. Darüber hinaus wird ein Großteil der Wirkstoffe in der pflanzeneigenen Wachsschicht eingelagert und ist hier ebenfalls vor Regenwasser geschützt. Die so gebildeten Depots geben die Wirkstoffe sehr gleichmäßig und absolut witterungsunabhängig an die Pflanze ab. Dadurch sichert Adexar einen lang anhaltenden Schutz der Getreidepflanze. Kurativleistung In unabhängigen Feldversuchen wurde die herausragende Kurativleistung von Adexar am Beispiel von Septoria tritici bestätigt. Besondere Kurativleistung im Feldversuch gegen Septoria tritici (ADAS) Künstliche Inokulation am , Applikation bis , Bonitur , Befall in unbehandelter Kontrolle = 93 % Wirkungsgrad in % 1 9 Einlagerung von Adexar in der Wachsschicht der Blatt oberfläche als lang anhaltendes Wirkstoffdepot Verteilung von Xemium im Weizenblatt in % 1 Oberflächendepot 8 Adexar wird unverzüglich an die Orte mit bereits bestehenden Infektionen transportiert und kann hier das volle Leistungspotenzial entfalten. Mehrere Tage nach der Infektion erreicht Adexar einen nahezu gleichbleibenden Wirkungsgrad. Die herausragende Kurativleistung führt zu einer deutlichen Steigerung der Flexibilität der Fungizidmaßnahme. Zusätzlich zur Verstärkung der Kurativleistung sorgt die Mobilität von Xemium für eine systemische Wirkstoffverteilung. Dadurch sind auch Pflanzenteile geschützt, die nicht direkt von der Adexar - Spritzbrühe getroffen wurden. Darüber hinaus sind neu gebildete Pflanzenorgane vor Pilzen geschützt Kurativwirkung in Tagen nach der Infektion (dpi) Standardazol Adexar Prüfung von Xemium auf systemische Verteilung und Schutz nicht direkt getroffener Pflanzenteile (Weizenblätter mit Braunrost inokuliert) Xemium SDHI 1 SDHI 2 SDHI 3 basipetale Zone behandelte Zone akropetale Zone Lange verfügbar für protektive Leistung und kontinuierliche Nachlieferung Basis für die systemische Verteilung und die kurative Wirkung Wirkstoffdepot (Kristalle und absorbierter Wirkstoff) in der Wachsschicht Schnelle Auf nahme in das Pflanzengewebe Deutlich stärkere Dauerleistung als bisherige Standards Mehrjährige Feldversuche in Deutschland, n = 5 Septoria-Befall in % Tage nach der Behandlung Unbehandelt Standardazol Adexar Die deutlich stärkere Dauerleistung von Adexar gegenüber bisherigen Standards konnte in mehrjährigen Feldversuchen nachgewiesen werden. Erst bei mehr als 4 Tagen nach der Behandlung war ein Anstieg des Septoria-Befalls zu verzeichnen. 6 7

5 MIT XEMIUM Krankheitsschutz in neuer Dimension Wirkungsbreite Wirksamkeit von Adexar in Getreide Praxistauglichkeit in höchstem Maße Neben schneller und lang anhaltender Wirkung sollten moderne Fungizide ein breites Erregerspektrum abdecken. Die beiden Wirkstoffe in Adexar, Xemium und Epoxiconazol, ergänzen sich optimal bei der Wirksamkeit gegen unterschiedliche Getreidepathogene. Weiterhin zeichnen sie sich durch unterschiedliche Wirkmechanismen aus und bekämpfen die Schadpilze in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. PLS- Blattflecken Mehltau Ramularia collo-cygni Halmbruch Septoria tritici kurativ geringe Wirkung Septoria tritici protektiv Septoria nodorum Braunrost Gelbrost Für BASF sind die Anforderungen der Praxis zentraler Bestandteil der Pflanzenschutzmittelforschung. Dies bedeutet zum einen die kontinuierliche Weiterentwicklung Regenfestigkeit Adexar zeichnet sich durch eine hohe Regenfestigkeit aus. Sie ist zum einen auf die neuartige Formulierungstechnologie, zum anderen auf die besonderen Eigenschaften leistungsstarker Fungizide, die mit schneller, lang anhaltender und breiter Wirkung überzeugen. Zum anderen versucht die BASF die Zuverlässigkeit von Fungiziden weiter zu optimieren und ihre Leistung für den Landwirt möglichst einfach nutzbar zu machen. Dies sorgt für ein Höchstmaß an Sicherheit und Effizienz der Pflanzenschutzmaßnahmen. vom innovativen Wirkstoff Xemium zurückzuführen. Die EC-Formulierung von Adexar bewirkt eine sehr gute Benetzung der Blätter in Verbindung mit einer außerordentlich kurzen Trockenzeit. Darüber hinaus bildet Adexar Depots, in denen die Wirkstoffe eingelagert werden. Ertragssicherheit Adexar kombiniert herausragende Krankheitsbekämpfung mit ertragsphysiologischen Effekten und bietet so einen umfassenden Unter nahezu befallsfreien Bedingungen: Ertragssicherung durch Adexar in Weizen mit Befall < 5 % in unbehandelter Kontrolle, Tukey-Test LSD,5 = 1,3 dt/ha, n = 33 Ertrag in dt/ha Mehrertrag 3,5 dt/ha Unbehandelt Adexar 2, l/ha Zwergrost herausragende Wirkung Rhynchosporium Netzflecken Schutz vor drohenden Ertragsausfällen durch Pilzkrankheiten. Dies zeigt sich sowohl in Versuchen mit deutlichem Krankheitsbefall VGM 1, l/ha HTR/DTR als auch unter befallsfreien Bedingungen durch signifikante Mehrerträge gegenüber der unbehandelten Kontrolle. Bei Befall mit Septoria tritici: Ertragssicherung durch Adexar in Weizen, Einmalbehandlung zu ES 39/49, Deutschland 212, n = 5 Ertrag in dt/ha Mehrertrag 14,7 dt/ha Unbehandelt Adexar VGM 1 2, l/ha 1, + 1,5 l/ha VGM 2,75 +,75 l/ha Wasseraufwandmenge Mit Adexar ist es gelungen, erstmals ein Fungizid für den Getreideanbau zu entwickeln, das schon mit einer Wasseraufwandmenge ab 1 l/ha seine optimale Leistung in der Krankheitsbekämpfung erreicht eine angepasste Düsenauswahl und Fahrgeschwindigkeit vorausgesetzt. Basierend auf umfangreichen Exaktversuchen unter Praxisbedingungen in den Jahren hat BASF die Leistungsfähigkeit von Adexar mit flexiblen Wasseraufwandmengen getestet. Die positiven Ergebnisse waren die Grundlage für die Zulassung mit einer Wasseraufwandmenge von 1 l/ha bis 4 l/ha. Effizienzsteigerung durch reduzierte Wasseraufwandmengen Modellrechnung für die Flächenleistung je Spritzenfüllung (3.-Liter-Anhängespritze) Wasseraufwandmenge 33 % 3 l/ha 2 l/ha 2 l/ha Flächenleistung je Spritze 1 ha 15 ha 15 ha + 5 % 5 % 1 l/ha 3 ha + 1 % Leistung von Adexar bei unterschiedlichen Wasseraufwandmengen in Winterweizen Variante Unbehandelte Kontrolle Adexar 2, l/ha mit 1 l/ha Wasser Adexar 2, l/ha mit 2 l/ha Wasser Befall mit Braunrost (%) Befall mit Septoria (%) Ertrag (dt/ha) Signifikanz 1 74,1 A 12,5 2, 94,9 B 17,5 22,5 96,7 B Bonitur ES 85, Applikation in ES 37/39, Ausgangsbefall 1 % Septoria und 2 % Braunrost, Düsentechnik: 1 Liter ID 12/15, 2 Liter ID 12/25 8 9

6 MIT XEMIUM Krankheitsschutz in neuer Dimension Verträglichkeit Produktprofil Adexar Adexar erweist sich in allen Getreidearten und -sorten als sehr gut pflanzenverträglich. Auch in Kombination mit anderen Pflanzenschutzmitteln (z. B. Wachstumregulatoren) oder mit Blattdüngern konnte die besondere Kulturpflanzenverträglichkeit bestätigt werden. Somit können mehrere Maßnahmen problemlos kombiniert werden, um Überfahrten einzusparen und die knapp bemessene Arbeitszeit optimal zu nutzen. Reaktion von Gerstenpflanzen auf eine kombinierte Behandlung mit Fungizid und Wachstumsregler Adexar und Wachstumsregler Vergleichsmittel und Wachstumsregler Wirkstoffe Formulierung Wirkstoffverteilung Getreidearten Wirkungsweise Empfohlene Aufwandmenge Gebindegrößen Einsatztermin Wirkungsspektrum 62,5 g/l Xemium, 62,5 g/l Epoxiconazol Emulsionskonzentrat (EC) systemisch und translaminar Weizen, Gerste, Roggen, Triticale protektiv und kurativ Weizen, Roggen, Triticale: 1,6 2, l/ha, Gerste: 1,8 l/ha 1 Liter, 5 Liter Ecomatic ab Befallsbeginn bis ES 61 (gegen Braunrost bis ES 69) Septoria tritici, Septoria nodorum, Braunrost, Gelbrost, Echter Mehltau, Halmbruchkrankheit, DTR-Blattdürre, Netzflecken, Rhynchosporium, Ramularia, Zwergrost, PLS-Blattflecken Komplettlösung Komplizierte Tankmischungen erhöhen den Arbeitsaufwand zur Vorbereitung der Spritzbrühe. Um eine einfache Handhabung in der Praxis zu gewährleisten, sind universell einsetzbare Komplett lösungen gefragt. Durch die jeweils spezifischen Wirkungsstärken beider Wirkstoffe, Xemium und Epoxiconazol, ist Adexar ein äußerst umfassend wirksames Fungizid gegen alle wichtigen Krankheiten mit einer breiten Zulassung in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale. Das herausragende Leistungsspektrum mit breiter und sehr sicherer Wirkung macht Adexar zu einer echten Komplett lösung in der Krankheitsbekämpfung. Ein Mischen mehrerer Komponenten ist nicht erforderlich. Schwerpunktempfehlung ist der Einsatz von Adexar in Weizen und Gerste. In diesen Getreidearten kann der Landwirt von den Vor teilen des Produktes am stärksten profitieren. Aber auch in Roggen und Triticale bietet Adexar eine leistungsstarke Krankheitsbekämpfung. Anwendungsempfehlung Adexar Weizen Roggen Triticale Weizen Roggen Triticale Einmalbehandlung Mehrfachbehandlung Adexar 2, l/ha Adexar 1,6 2, l/ha Braunrost Gerste Adexar 1,8 l/ha Entwicklungsstadien nach BBCH Adexar kombiniert einzigartigen Krankheitsschutz mit bester Praxistauglichkeit! 1 11

7 Anforderungen der Landwirtschaft Das Ertragspotenzial der Getreidepflanzen wird in den frühen Entwicklungsstadien maßgeblich beeinflusst. Häufig treten hier bereits Mischinfektionen auf, die hohe Anforderungen an das Leistungsvermögen von Pflanzen schutzmitteln stellen. Die moderne Landwirtschaft benötigt daher leistungsstarke Lösungen mit hohen Wirkungsgraden gegen unterschiedliche Schadpilze, um das vorhandene Potenzial voll auszuschöpfen und die Grundlage für höchste Erträge zu schaffen. Neben der optimalen Wirkstoffkombination sind moderne Formulierungstechnologien unverzichtbar, um Fungizide noch sicherer und leistungsstärker zu machen. Vor allem bessere Blattbenetzung, sichere Produktanlagerung und schnelle Wirkstoffaufnahme sind Anforderungen, die ein modernes Fungizid erfüllen muss. Lösungen für die Praxis Capalo ist ein einzigartiges, besonders breit wirksames Fungizid, das für den Einsatz gegen alle wichtigen Krankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale entwickelt wurde. Es wirkt vorbeugend und heilend auf der Basis der drei Wirkstoffe Metrafenone, Epoxiconazol und Fenpropimorph. Durch die ideale Kombination unterschiedlicher Wirkungsmechanismen ermöglicht Capalo eine optimale und umfassende Krankheitsbekämpfung vor allem bei früh auftretenden Schaderregern (z. B. Mehltau, Halmbruch, Septoria tritici). Rundumschutz für gesundes Getreide 12 13

8 Rundumschutz für gesundes Getreide Rundumschutz gegen alle wichtigen Krankheiten von Anfang an! Produktprofil Capalo Die Wirkung von Epoxiconazol wird durch seine besondere physikalische Eigenschaft unterstützt. Der Wirkstoff wird rasch aufgenommen und in der Pflanze gleichmäßig systemisch verteilt. Epoxiconazol zeichnet sich sowohl durch eine sehr gute kurative als auch eine hervorragende, sehr lang anhaltende protektive Leistung gegenüber Rost-Arten (Braun-, Gelbund Zwergrost) und vielen Blattfleckenerregern (z. B. Septoria-Arten, Rhynchosporium, DTR-Blattdürre) aus. Metrafenone wird schnell über das Blatt aufgenommen und systemisch verlagert. An der Pflanzenoberfläche erfolgt die Wirkstoffverteilung zusätzlich über die Dampfphase. Dadurch wird auch nach der Applikation der Neuzuwachs geschützt. Bei der Bekämpfung von Echtem Mehltau und dem parasitären Halmbruch am Getreide wirkt Metrafenone besonders effizient und verhindert somit Ertrags- sowie Qualitätsverluste. Fenpropimorph ist ein fungizider Wirkstoff, der schnell von der Pflanze aufgenommen und innerhalb des Pflanzengewebes transportiert wird. Neben der guten kurativen Leistung gegen Mehltau, Rost und Rhynchosporium beschleunigt Fenpropimorph die Aufnahme von Epoxiconazol in das Blattgewebe ( Schlitteneffekt ). Die drei Wirkstoffe ergänzen sich ideal und bieten einen sehr sicheren und umfassenden Krankheitsschutz in allen wichtigen Getreidearten. Von Anfang an! Wirkstoffe Formulierung Wirkstoffverteilung Getreidearten Wirkungsweise Empfohlene Aufwandmenge Gebindegrößen Einsatztermin Wirkungsspektrum 75 g/l Metrafenone, 62,5 g/l Epoxiconazol, 2 g/l Fenpropimorph Suspoemulsion (SE) systemisch, episystemisch, translaminar Weizen, Gerste, Roggen, Triticale protektiv und kurativ 1,6 2, l/ha 2 x 5 Liter, 2 x 1 Liter, 5 Liter Ecomatic ab Befallsbeginn bis ES 61 Echter Mehltau, Halmbruchkrankheit, Septoria tritici, Septoria nodorum, Rost-Arten, DTR-Blattdürre, Netzflecken, Rhynchosporium Anwendungsempfehlung Capalo Versuch: Bekämpfung früher Krankheiten in Winterweizen zu ES 31/32 Standort Dunau 212, einheitliche Nachbehandlung in ES 49/55 über alle Varianten Befall mit Septoria tritici und Mehltau in % zu ES 75 5 Ertrag in dt/ha 9 Weizen Roggen Triticale Capalo 1,6 2, l/ha 4 85 Gerste Capalo 1,2 l/ha 3 8 Mehrertrag 9,5 dt/ha Septoria tritici Mehltau Unbehandelt Capalo 1,6 l/ha VGM 1, l/ha 65 Unbehandelt Capalo 1,6 l/ha VGM 1, l/ha Entwicklungsstadien nach BBCH Die starke Leistung von Capalo wird im oben gezeigten Versuch deutlich. Bei einheitlicher Nachbehandlung zeigt Capalo einen sehr hohen Wirkungsgrad gegen Septoria tritici und Mehltau. Diese Leistung spiegelt sich in einem Mehrertrag von 9,5 dt/ha im Vergleich zur unbehandelten Kontrolle wider. Capalo das breit wirksame Fungizid mit optimaler Formulierung! 14 15

9 Anforderungen der Landwirtschaft Die Bekämpfung wichtiger Schaderreger in der Abreifephase des Getreides ist die wichtigste Maßnahme für den Erhalt der Qualität des Erntegutes. Somit rückt die Sicherung von Ertrag und Qualität für die Vermarktung und Veredelung immer stärker in den Fokus. Die Belastung des Erntegutes mit Mykotoxinen unterliegt einer strengen Kontrolle. Auch für die Veredelung ist Befallsfreiheit oberstes Ziel. Deshalb sind Fusarium bekämpfende Fungizide für die Gesunderhaltung der Ähren und die Qualitätssicherung unerlässlich. Die Krönung für Qualität Lösungen für die Praxis Osiris ist ein modernes, breit und sicher wirkendes Fungizid gegen wichtige Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen und Triticale mit besonderer Wirkungsstärke gegen Fusarium und der daraus resultierenden Mykotoxin-Belastung. In Osiris sind zwei Azolwirkstoffe (Epoxiconazol und Metconazol) in einer innovativen Formulierungstechnologie kombiniert. Dies gewährleistet eine hohe Kurativleistung und lang anhaltende Dauerleistung. Die neue Formulierung von Osiris mit einem ausgewogenen Verhältnis von Formulierungshilfsstoffen verbessert signifikant die Anlagerung, Aufnahme und Verteilung der beiden Wirkstoffe an und in der Pflanze. Osiris enthält mehr als nur Wirkstoffe aber kein Wasser! g/ml pro ha Begleitstoffe Opus 1, l/ha Osiris 3, l/ha Formulierungshilfsstoffe Wasser Metconazol Epoxiconazol 16 17

10 Die Krönung für Qualität Innovative Formulierungstechnologie und umfassender Krankheitsschutz Produktprofil Osiris Durch die besonders gute Verteilung der Spritztropfen ist die mit Osiris benetzte Pflanzenoberfläche sehr groß. So können die Wirkstoffe in die Oberfläche und das Innere der zu schützenden Pflanzenteile großflächig eindringen. Unterstützt wird dieser Vorgang durch den hohen Anteil an Additiven, die eine schnelle Aufnahme auch unter schwierigen Bedingungen (z. B. eine dicke Wachsschicht älterer Blätter und der entwickelten Ähre) gewährleisten. Somit sind auch schwer bekämpfbare Krankheiten (z. B. Fusarium) oder Krankheiten in fortgeschrittenen Infektionsstadien (z.b. Septoria tritici) sehr gut zu kontrollieren. Wirkstoffe Formulierung Wirkstoffverteilung Getreidearten Wirkungsweise 37,5 g/l Epoxiconazol, 27,5 g/l Metconazol Emulsionskonzentrat (EC) systemisch Weizen, Gerste, Roggen, Triticale protektiv und kurativ Schnelle und umfassende Benetzung der Getreideähre für einen sicheren Fusarium-Schutz Wasser nicht oberflächenaktiv Osiris sehr schnelle Verteilung und Abtrocknung Empfohlene Aufwandmenge Gebindegrößen Einsatztermin Wirkungsspektrum 2, 3, l/ha 2 x 1 Liter, 5 Liter Ecomatic ab Befallsbeginn bis ES 61, Rost und Fusarium bis ES 69 Fusarium-Arten, Septoria-Arten, Braunrost, Gelbrost, DTR-Blattdürre, Netzflecken, Rhynchosporium, Ramularia direkt nach Applikation nach,1 Sekunden nach,5 Sekunden Bekämpfung von Ährenkrankheiten und Fusarium in Winterweizen zu ES 61/65 Standort Etzdorf 212, einheitliche Vorbehandlung in ES 37/39 mit Adexar über alle Varianten Fusarium-Befall in % (ES 85) 35 Ertrag in dt/ha 12 Anwendungsempfehlung Osiris Weizen Triticale Osiris 2, 3, l/ha Mehrertrag 6,9 dt/ha Unbehandelt Osiris 2,5 l/ha VGM 1,25 l/ha 95 Unbehandelt Osiris 2,5 l/ha VGM 1,25 l/ha Osiris zeigt seine herausragende Wirkung insbesondere gegen Fusarium und Ährenkrankheiten und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Gesundhaltung der Ähren und Sicherung der Qualität. Der mit einheitlicher Vorbehandlung erzielte Mehr ertrag von 6,9 dt/ha gegenüber der unbehandelten Kontrolle stellt den sicheren Krankheitsschutz mit Osiris eindrucksvoll unter Beweis. Entwicklungsstadien nach BBCH Osiris für umfassenden Schutz im Blatt- und Ährenbereich! 18 19

11 Anforderungen der Landwirtschaft Speziell für Roggen und Triticale Sehen Sie bei Roggen und Triticale Grün statt Rost! Im Roggen- und Triticaleanbau tritt Rost regelmäßig auf. Erhöhte N-Gaben in standfesteren Sorten und zunehmender Anbau von Hybridsorten, die allgemein anfällig für Braunrost sind, haben die Bedeutung dieser Krankheit noch weiter anwachsen lassen. Deshalb ist die Rostbekämpfung ein vordringliches Ziel im Roggen- und Triticaleanbau. Aber auch andere Krankheiten wie Mehltau, Septoria und Rhynchosporium gilt es zu kontrollieren. Wichtiges Entscheidungskriterium für ein Fungizid ist dazu noch eine gute kurative und protektive Leistung, die dem Anwender mehr Freiräume in der Anwendung ermöglicht. Ein Produkt, speziell auf die Anforderungen des modernen Roggen- und Triticaleanbau angepasst, ist da sehr von Vorteil. Lösungen für die Praxis Osiris & Diamant ist die ideale Lösung für Roggen und Triticale. Durch die Kombination der vier Wirkstoffe Epoxiconazol, Metconazol, F 5 und Fenpropimorph ist diese Kombination besonders effektiv gegen Rost. Auch alle anderen wichtigen Krankheiten werden schnell, sicher und besonders lang anhaltend bekämpft. 2 21

12 Grün statt Rost! Speziell für Roggen und Triticale Die ideale Lösung für Roggen und Triticale Ausgezeichnete Braunrostbekämpfung Produktprofil Osiris & Diamant Osiris mit seiner besonderen Formulierungstechnologie schaltet auch bereits vorhandenen Braunrostbefall schnell und sicher aus (kurativ). Diamant mit dem leistungsstarken F 5 bietet eine sehr lange Dauerleistung gegen Braunrost (protektiv). Damit ist diese Kombination für Roggen und Triticale besonders geeignet. Wirkstoffe Formulierung Wirkstoffverteilung Osiris : 37,5 g/l Epoxiconazol, 27,5 g/l Metconazol Diamant : 114 g/l F 5, 43 g/l Epoxiconazol, 214 g/l Fenpropimorph Emulsionskonzentrat (EC), Suspoemulsion (SE) systemisch und translaminar Perfekte Braunrostleistung über alle Entwicklungsstadien des Pilzes (Puccinia recondita) Tage Sporenkeimung Infektion über Spaltöffnung Myzelwachstum Bildung von Oredosporen Sporulation Getreidearten Wirkungsweise Empfohlene Aufwandmenge Gebindegrößen Einsatztermin Roggen, Triticale, Weizen, Gerste protektiv und kurativ 1,6 1,8 l/ha Osiris +,8,9 l/ha Diamant Doppelgebinde: 2 x 5 Liter Osiris + 1 x 5 Liter Diamant Ecomatic : 2 x 5 Liter Osiris + 1 x 5 Liter Diamant ab Befallsbeginn bis ES 61 Osiris : Rost und Fusarium bis ES 69 Diamant Protektive Wirkung Osiris Kurative Wirkung Wirkungsspektrum Rost-Arten, Echter Mehltau, Septoria-Arten, Rhynchosporium, DTR- Blattdürre, Netzflecken, Fusarium-Arten Anwendungsempfehlung Osiris & Diamant Bekämpfung von Blattkrankheiten in Roggen zu ES 49/55 Standort Sachsen-Anhalt, Quellendorf 212, Sorte Visello Befall mit Braunrost in % (ES 75) Ertrag in dt/ha Roggen Triticale Osiris & Diamant 1,6 1,8 l/ha,8,9 l/ha Mehrertrag 9,5 dt/ha Unbehandelt Osiris + Diamant 1,8 +,9 l/ha Adexar 2, l/ha VGM 1,25 l/ha 4 Unbehandelt Osiris + Diamant 1,8 +,9 l/ha Adexar 2, l/ha VGM 1,25 l/ha Entwicklungsstadien nach BBCH Der oben gezeigte Versuch unterstreicht die exzellente Wirksamkeit von Osiris & Diamant gegen Rost. Mit der Kombination aus vier Wirkstoffen wird ein Mehrertrag von 9,5 dt/ha erzielt. Osiris & Diamant die ideale Lösung gegen Rost in Roggen und Triticale! 22 23

Ihre Lösungen für ertragreiches Getreide

Ihre Lösungen für ertragreiches Getreide Ihre Lösungen für ertragreiches Getreide AKTUELL Mit ausführlichen Informationen zu Gelbrost! Biathlon 4D Herbizid in 4 Dimensionen Arrat Herbizid zum günstigen Preis im Frühjahr Medax Top Wuchsregulierung

Mehr

Dreifach-Power für vitales Getreide

Dreifach-Power für vitales Getreide N E CERIAX DREIFACH-POWER FÜR VITALES GETREIDE Ceriax sichert Qualität und Ertrag außerordentlich gut ab, indem es die Pflanzen bestens vor Krankheiten schützt und gleichzeitig vital erhält. Ceriax als

Mehr

ServiceLand SM Noch Fragen?

ServiceLand SM Noch Fragen? Adexar Vorteile auf einen Blick: Breites Wirkungsspektrum mit herausragender Leistung gegen alle relevanten Getreidekrankheiten Systemische Wirkstoffverteilung für umfassenden Schutz der gesamten Getreidepflanze

Mehr

ServiceLand SM Noch Fragen?

ServiceLand SM Noch Fragen? Wissen teilen Für beste Beratung Technische Produktinformation Raps Mais Kartoffeln Rüben Leguminosen MIT XEMIUM Adexar Vorteile auf einen Blick: Breites Wirkungsspektrum mit herausragender Leistung gegen

Mehr

CREDO OPUS 4 TOP Pack

CREDO OPUS 4 TOP Pack CREDO OPUS 4 TOP Pack Credo Opus 4 Top Pack Leistungsstarkes Fungizid für den Ackerbau Produktvorteile von Credo Opus 4 Top Pack Sichere Wirkung gegen die wichtigsten Krankheiten in und Gerste Starke heilende

Mehr

Strategien zur Rostbekämpfung

Strategien zur Rostbekämpfung Strategien zur Rostbekämpfung Andela Thate, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Landwirtschaft, Referat Pflanzenschutz Referat 74 - Pflanzenschutz - Fachtagung Qualitätsgetreide

Mehr

Gebrauchshinweise. Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Blatt- und Ährenkrankheiten in Gerste, Roggen und Triticale

Gebrauchshinweise. Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Blatt- und Ährenkrankheiten in Gerste, Roggen und Triticale Gebrauchshinweise Seite 1 Adexar & Diamant - Pack Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Blatt- und Ährenkrankheiten in Gerste, Roggen und Triticale Produkt Adexar Diamant Zul. Nummer 006958-00 025145-00

Mehr

Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde.

Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde. Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde. Pflanzenschutzwoche Pfiffelbach am 29.01.2014 Thüringen 2014 Thomas Köhler 0172 7424796 thomas.koehler@basf.com Jedes Korn zählt. Landwirt, der wichtigste Beruf

Mehr

DuPont Pflanzenschutz Getreide-Fungizide. Erfolg ist kein Zufall. KOMPETENZ IM GETREIDE. Getreide-Fungizide

DuPont Pflanzenschutz Getreide-Fungizide. Erfolg ist kein Zufall. KOMPETENZ IM GETREIDE. Getreide-Fungizide DuPont Pflanzenschutz Getreide-Fungizide Erfolg ist kein Zufall. KOMPETENZ IM GETREIDE Getreide-Fungizide DUPONT TALIUS TOP PACK Gesunder Start für Ihr Getreide Blattkrankheiten müssen früh bekämpft werden,

Mehr

Neues Fungizid in Getreide und Raps mit idealer Wirkstoffkombination

Neues Fungizid in Getreide und Raps mit idealer Wirkstoffkombination Neues Fungizid in Getreide und Raps mit idealer Wirkstoffkombination 54. Österreichische Pflanzenschutztage 27./28. Nov. 2013 Stift Ossiach S. Michalik, J. Bontenbroich, H. Michlits Feinchemie Schwebda

Mehr

So halten Sie Gerste, Roggen und Co. gesund

So halten Sie Gerste, Roggen und Co. gesund So halten Sie Gerste, Roggen und Co. gesund Die Spitze guter Getreidefungizide ist durch die neuen Mittel breiter geworden. Was sagen die aktuellen Versuchsergebnisse? Welche Strategien gibt es 2012?*

Mehr

Fungizidstrategien in Getreide 2015 (Zusammenfassungen)

Fungizidstrategien in Getreide 2015 (Zusammenfassungen) Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Fungizidstrategien in Getreide 2015 (Zusammenfassungen) Stephan Weigand (Stand: März 2015) Fungizidstrategien in Winterweizen - Einmalbehandlung bei geringem

Mehr

Fungizidstrategien in Getreide 2016 (Zusammenfassungen)

Fungizidstrategien in Getreide 2016 (Zusammenfassungen) Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Fungizidstrategien in Getreide 2016 (Zusammenfassungen) Stephan Weigand (Stand: März 2016) Fungizidstrategien in Winterweizen - Einmalbehandlung bei geringem

Mehr

NEU. Flexibel und sicher bei jedem Wetter. Der Wachstumsregler für Ihr Getreide. Prodax Vorteile auf einen Blick

NEU. Flexibel und sicher bei jedem Wetter. Der Wachstumsregler für Ihr Getreide. Prodax Vorteile auf einen Blick = registrierte Marke der BASF Prodax Vorteile auf einen Blick Sichere und verlässliche Wirkung auch bei niedrigen Temperaturen und geringer Sonneneinstrahlung Schneller Wirkungseintritt und lange Dauerwirkung

Mehr

Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide

Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide Fantic F Doppelter Schutz gegen Peronospora Mit Mikrogranulattechnik keine Staubentwicklung bei gleichguter Löslichkeit Fantic F und Aktuan

Mehr

Versuchsergebnisse Getreidekrankheiten 2010

Versuchsergebnisse Getreidekrankheiten 2010 Versuchsergebnisse Getreidekrankheiten 2010 Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Winterweizen Die Ergebnisse zum Weizen basieren aus fünf Versuchen, die in Ostwestfalen und im Rheinland durchgeführt wurden.

Mehr

2.4 Krankheiten in Winterroggen

2.4 Krankheiten in Winterroggen 43 2.4 Krankheiten in Winterroggen Der Braunrost war auch im Jahr 2009 die wichtigste Krankheit im Winterroggen. Im Gegensatz zu 2007, als sich der Braunrostbefall bereits sehr frühzeitig in den Beständen

Mehr

Regierungspräsidium Stuttgart Stuttgart, den Pflanzenschutzdienst - Dr. Friedrich Merz

Regierungspräsidium Stuttgart Stuttgart, den Pflanzenschutzdienst - Dr. Friedrich Merz 1 Regierungspräsidium Stuttgart Stuttgart, den 20.04.2017 - Pflanzenschutzdienst - Dr. Friedrich Merz Fungizide gegen Getreidekrankheiten mit dem notwendigen Maß einsetzen Hinweis des Regierungspräsidiums

Mehr

Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg. Getreide Raps Mais Kartoffeln Leguminosen. * Zulassung wird erwartet. Das flexible Basisfungizid

Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg. Getreide Raps Mais Kartoffeln Leguminosen. * Zulassung wird erwartet. Das flexible Basisfungizid Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg Getreide Raps Mais Kartoffeln Leguminosen * Zulassung wird erwartet Duett Ultra * Das flexible Basisfungizid Der Rübenanbau hat sich nach der Restrukturierung

Mehr

HARVESAN ACANTO Pack. Harvesan Acanto Pack die breit wirksame Kombination. Produktvorteile Harvesan Acanto Pack

HARVESAN ACANTO Pack. Harvesan Acanto Pack die breit wirksame Kombination. Produktvorteile Harvesan Acanto Pack HARVESAN Harvesan Acanto Pack die breit wirksame Kombination Produktvorteile Harvesan Acanto Pack Azol plus Strobilurin Bekämpft die wichtigen Krankheiten im Getreide Starke heilende und schützende Wirkung

Mehr

Immer wieder voll ins Schwarze

Immer wieder voll ins Schwarze Immer wieder voll ins Schwarze Produktprofil Wirkstoffe Formulierung Wirkstoffverteilung Wirkungsweise Aufwandmenge 200 g/l Boscalid, 200 g/l Dimoxystrobin Suspensionskonzentrat (SC) Systemisch und translaminar

Mehr

Kulturenratgeber Bayern

Kulturenratgeber Bayern Kulturenratgeber 2017 Bayern Vorwort Ihr neuer BASF-Kulturenratgeber 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem neuen Kulturenratgeber stellen wir Ihnen unsere Neuheiten und Strategien im Pflanzenschutz

Mehr

Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau

Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau Bayer (Schweiz) AG CropScience 3052 Zollikofen Tel.: 031 869 16 66 www.agrar.bayer.ch Experience enthält Fluopyram und Tebuconazole.

Mehr

Gebrauchsanleitung. Osiris wirkt sowohl protektiv als auch kurativ mit überragender Dauerwirkung

Gebrauchsanleitung. Osiris wirkt sowohl protektiv als auch kurativ mit überragender Dauerwirkung 1 OSIRIS Gebrauchsanleitung Pfl.Reg.Nr. 3092 Fungizid Wirkstoffe: 37,5 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 3,8) 27,5 g/l Metconazol (Gew.-%: 2,8) Wirkmechanismus (FRAC-Gruppe): G3 Formulierung: Emulgierbares Konzentrat

Mehr

Kulturenratgeber Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland

Kulturenratgeber Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland Kulturenratgeber 2017 Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland Vorwort Ihr neuer BASF-Kulturenratgeber 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem neuen Kulturenratgeber stellen wir Ihnen unsere

Mehr

2016 Hopfenbau NEU. Vivando

2016 Hopfenbau NEU. Vivando 2016 Hopfenbau Vivando 1 HOPFENBAU 2016 IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR DEN PFLANZENSCHUTZ IM HOPFEN Rückblick 201 In der Saison 201 wurde die Anbaufläche in den hiesigen Anbaugebieten auf 17.847 ha ausgeweitet.

Mehr

Gefahr/GHS07, GHS08, GHS09 Wirkungsmechanismus (RAC-Gruppe): Epoxiconazol (G1, #3), Fluxapyroxad (C2, #7) Bienengefährlichkeit:

Gefahr/GHS07, GHS08, GHS09 Wirkungsmechanismus (RAC-Gruppe): Epoxiconazol (G1, #3), Fluxapyroxad (C2, #7) Bienengefährlichkeit: dexar ist ein flüssiges Fungizid mit präventiver, kurativer und nachhaltiger Wirkung gegen Halm-, Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale. Vorteile von dexar: Breites Wirkungsspektrum

Mehr

Fungizidkosten in Gerste und Roggen begrenzen

Fungizidkosten in Gerste und Roggen begrenzen top Ackerbau Fungizidkosten in Gerste und Roggen begrenzen Welche Krankheiten stehen im Vordergrund, welcher Aufwand lohnt sich? Empfehlungen gibt Hermann Hanhart, Landwirtschaftskammer NRW. In Gerste,

Mehr

Krankheitsauftreten und Bekämpfung im Getreide wie viel Intensität ist notwendig?

Krankheitsauftreten und Bekämpfung im Getreide wie viel Intensität ist notwendig? Krankheitsauftreten und Bekämpfung im Getreide wie viel Intensität ist notwendig? Andela Thate, Abteilung Pflanzliche Erzeugung, Referat Pflanzenschutz Lehndorf, 24.01.2011 Vortragsschwerpunkte Winterweizen

Mehr

Gebrauchsanleitung. Osiris wirkt sowohl protektiv als auch kurativ mit überragender Dauerwirkung

Gebrauchsanleitung. Osiris wirkt sowohl protektiv als auch kurativ mit überragender Dauerwirkung 1 21.05.2013 OSIRIS Gebrauchsanleitung Zul.-Nr. 006591-00 Fungizid Wirkstoffe: 37,5 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 3,7) 27,5 g/l Metconazol (Gew.-%: 2,7) Formulierung: Packungsgröße: Emulgierbares Konzentrat

Mehr

BASF Ihr kompetenter Partner für

BASF Ihr kompetenter Partner für 14 Hopfenbau 1 Hopfenbau 14 BASF Ihr kompetenter Partner für den Pflanzenschutz im Hopfen Inhaltsübersicht Jede Saison stellt der Hopfenanbau den Hopfenpflanzer vor neue Herausforderungen. Die systemische

Mehr

Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2015

Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2015 Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2015 Andela Thate, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Landwirtschaft, Referat Pflanzenschutz

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Monitoring der wichtigsten Pilzkrankheiten im Getreide 06 (Ergebnisse aus Untersuchungen in Zusammenarbeit mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten)

Mehr

Kulturenratgeber 2017

Kulturenratgeber 2017 Kulturenratgeber 2017 Nordrhein-Westfalen Niederrheinbrücke, Wesel Vorwort Ihr BASF-Kulturenratgeber 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem neuen Kulturenratgeber stellen wir Ihnen unsere Neuheiten

Mehr

Standfestigkeit absichern

Standfestigkeit absichern 30 Pflanze BAUERNBLATT l 4. April 2015 Wachstumsreglereinsatz in Getreide 2015 Standfestigkeit absichern Nach dem ungewöhnlich milden Herbst und Winter 2014/2015 präsentieren sich die Getreidebestände

Mehr

Gefahr/GHS07, GHS08, GHS09 Wirkungsmechanismus (RAC-Gruppe): Epoxiconazol (G1, #3), Fluxapyroxad (C2, #7) Bienengefährlichkeit:

Gefahr/GHS07, GHS08, GHS09 Wirkungsmechanismus (RAC-Gruppe): Epoxiconazol (G1, #3), Fluxapyroxad (C2, #7) Bienengefährlichkeit: dexar ist ein flüssiges Fungizid mit präventiver, kurativer und nachhaltiger Wirkung gegen Halm-, Blatt- und Ährenkrankheiten in,, Roggen und Triticale. Vorteile von dexar: Breites Wirkungsspektrum mit

Mehr

Ortiva. Teilsystemisches Fungizid gegen Krankheiten an Getreide, Kartoffeln, Raps, Steinobst, Beerenobst, Gemüse und Zierpflanzen.

Ortiva. Teilsystemisches Fungizid gegen Krankheiten an Getreide, Kartoffeln, Raps, Steinobst, Beerenobst, Gemüse und Zierpflanzen. Ortiva Teilsystemisches Fungizid gegen Krankheiten an Getreide, Kartoffeln, Raps, Steinobst, Beerenobst, Gemüse und Zierpflanzen. Wirkstoff / Gehalt: Formulierung: Verpackung: 22,9 % Azoxystrobin (250

Mehr

Gebrauchsanleitung. Fungizid mit protektiver und kurativer Wirkung gegen Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale

Gebrauchsanleitung. Fungizid mit protektiver und kurativer Wirkung gegen Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale Seite 1 Gebrauchsanleitung Zul.-Nr.: 025145-00 DIAMANT Fungizid Wirkstoffe: 114 g/l Pyraclostrobin (F 500 ) (Gew.-%: 11) + 43 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 4,1) + 214 g/l Fenpropimorph (Gew.-%: 20,6) Formulierung:

Mehr

Fungizidmaßnahmen im Wintergetreide 2016

Fungizidmaßnahmen im Wintergetreide 2016 Pflanzenschutzstrategie der Landwirtschaftskammer Fungizidmaßnahmen im Wintergetreide 2016 Unter anderem durch die milden Witterungsbedingungen während den Wintermonaten sind die Symptome der verschiedenen

Mehr

Kulturenratgeber 2017

Kulturenratgeber 2017 Kulturenratgeber 2017 Brandenburg Sachsen-Anhalt Rudelsburg Saaleck Vorwort Ihr BASF-Kulturenratgeber 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem neuen Kulturenratgeber stellen wir Ihnen unsere Neuheiten

Mehr

Vorstellung des LFI-Projekts Pflanzenschutz-Warndienst

Vorstellung des LFI-Projekts Pflanzenschutz-Warndienst Vorstellung des LFI-Projekts Pflanzenschutz-Warndienst DI Dr. Vitore Shala-Mayrhofer Wintertagung 2018 Fachtag Ackerbau 30.1.2018 Pflanzenschutz Warndienst LE- Projekt des LFI Österreich Bildung Beratung

Mehr

Der Ungras-Profi auch gegen metabolisch resistenten Ackerfuchsschwanz. Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg

Der Ungras-Profi auch gegen metabolisch resistenten Ackerfuchsschwanz. Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg Mehr Ertrag und Qualität Für Ihren Erfolg Getreide Mais Kartoffeln Rüben Leguminosen Der Ungras-Profi auch gegen metabolisch resistenten Ackerfuchsschwanz Produktprofil Wirkstoffe Focus Aktiv-Pack Focus

Mehr

Weinbau Empfehlungen Österreich. Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge.

Weinbau Empfehlungen Österreich. Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge. Weinbau Empfehlungen Österreich Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge. Sanvino Perfekt gegen Peronospora. Ihr Nutzen: Sanvino wirkt sehr sicher gegen Peronospora aufgrund zweier sich in der Wirkungsweise

Mehr

Fungizide für Getreide und deren Wirksamkeit gegen Krankheiten 2017

Fungizide für Getreide und deren Wirksamkeit gegen Krankheiten 2017 Kapitel 8 Getreidebau Fungizide für Getreide und deren Wirksamkeit gegen Krankheiten 7 260 Zulassung G W R T FRAC Wirkstoff Gehalt Mittel Einsatz (EC) g je l/kg Zulassung bis: ha /ha l/kg Carboxamide (SDHI)

Mehr

2017 Hopfenbau. NEU: Orvego

2017 Hopfenbau. NEU: Orvego 2017 Hopfenbau NEU: Orvego 1 HOPFENBAU 2017 IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR DEN PFLANZENSCHUTZ IM HOPFEN Rückblick 2016 In der Saison 2016 wurde die Anbaufläche in den hiesigen Anbaugebieten auf 18.98 ha ausgeweitet.

Mehr

Matador. Leistungsbeweise in Raps,

Matador. Leistungsbeweise in Raps, Matador Leistungsbeweise in Raps, die sich auszahlen für SIE Steckbrief Matador Steckbrief Matador Wirkstoffe 225 g/l Tebuconazol, 75 g/l Triadimenol Formulierung Emulsionskonzentrat Wirkstoffgruppe Triazol,

Mehr

Gebrauchsanleitung OPUS TOP ANWENDUNG. Fungizid

Gebrauchsanleitung OPUS TOP ANWENDUNG. Fungizid Gebrauchsanleitung 04.11.2016 Eidg. Kontroll.-Nr.: W 5369 OPUS TOP ungizid Wirkstoffe: 83,7 g/l Epoxiconazole (Gew.-%: 8,2) 250 g/l enpropimorph (Gew.-%: 24,5) Wirkmechanismus (RAC-Gruppe): Epoxiconazole:

Mehr

Gebrauchsanleitung. Flüssiges Fungizid mit kurativer und protektiver Wirkung gegen Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale

Gebrauchsanleitung. Flüssiges Fungizid mit kurativer und protektiver Wirkung gegen Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale 1 Gebrauchsanleitung OPUS TOP Zul.-Nr.: 034116-00 Fungizid Wirkstoffe: 84 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 8,2) + 250 g/l Fenpropimorph (Gew.-%: 24,5) Wirkungsmechanismus: Epoxiconazol (FRAC-Gruppe G1, #3); Fenpropimorph

Mehr

Weinbau. Empfehlungen. Erfolgreich im Weinberg. Qualität im Glas

Weinbau. Empfehlungen. Erfolgreich im Weinberg. Qualität im Glas Weinbau Empfehlungen Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Unkrautbekämpfung sicher und dauerhaft Katana ist ein Herbizid mit langer Wirkungsdauer für die effektive und kostengünstige Unkrautbekämpfung

Mehr

10/2009. Informationen für Ackerbau und Grünland. Dienstleistungszentren Ländlicher Raum. Fungizidstrategien in Gerste, Weizen, Roggen und Triticale

10/2009. Informationen für Ackerbau und Grünland. Dienstleistungszentren Ländlicher Raum. Fungizidstrategien in Gerste, Weizen, Roggen und Triticale Informationen für Ackerbau und Grünland Dienstleistungszentren Ländlicher Raum 10/2009 Fungizidstrategien in Gerste, Weizen, Roggen und Triticale Richtig terminierte Fungizidmaßnahmen in Wintergetreide

Mehr

ADEXAR ANWENDUNG. Gebrauchsanleitung. Pfl.Reg.Nr. 3151

ADEXAR ANWENDUNG. Gebrauchsanleitung. Pfl.Reg.Nr. 3151 1 22.07.2014 Gebrauchsanleitung Pfl.Reg.Nr. 3151 ADEXAR Fungizid Wirkstoffe: 62,5 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 6) 62,5 g/l Fluxapyroxad (Xemium ) (Gew.-%: 6) Wirkmechanismus (FRAC Gruppe): 3; Wirkmechanismus

Mehr

Späte Fungizidmaßnahmen in Wintergetreide. Dr. Bernd Hofmann, HofmannAgrar

Späte Fungizidmaßnahmen in Wintergetreide. Dr. Bernd Hofmann, HofmannAgrar Späte Fungizidmaßnahmen in Wintergetreide Dr. Bernd Hofmann, HofmannAgrar Falls es den schon vorhandenen Infektionen an Septoria und Mehltau im Weizen, Blattflecken in Wintergerste, Mehltau in Triticale

Mehr

Gebrauchsanleitung Seite 1. Zul.-Nr.: CHAMPION

Gebrauchsanleitung Seite 1. Zul.-Nr.: CHAMPION Seite 1 CHAMPION Gebrauchsanleitung Zul.-Nr.: 025757-00 Wirkstoffe: 233 g/l Boscalid (Gew.-%: 20,7%) + 67 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 6%) Wirkmechanismus (FRAC-Gruppe): Epoxiconazol: 3; Boscalid: 7 Formulierung:

Mehr

Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2015

Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2015 Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2015 Andela Thate, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Landwirtschaft, Referat Pflanzenschutz

Mehr

Sind Roste die neuen Bekämpfungsschwerpunkte im Getreide?

Sind Roste die neuen Bekämpfungsschwerpunkte im Getreide? Sind Roste die neuen Bekämpfungsschwerpunkte im Getreide? Foto: M.Sacher Andela Thate, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Referat 74 - Landwirtschaft, Pflanzenschutz - Referat

Mehr

Umweltgerechter Maisanbau

Umweltgerechter Maisanbau Umweltgerechter Maisanbau Pflanzenschutz Mais Pilzkrankheiten und Stress im Jahr 2011 Inga Bewarder LKSH Lübeck Vortragsablauf Krankheiten und Stress im Mais Erfahrungen 2011 - biotische Blattflecken Inga

Mehr

Krankheiten in Gerste & Co. effektiv kontrollieren

Krankheiten in Gerste & Co. effektiv kontrollieren Krankheiten in Gerste & Co. effektiv kontrollieren Fungizideinsatz darf nicht nach Schema F erfolgen, sondern muss sich am Krankheitsbefall orientieren. Hermann Hanhart, Landwirtschaftskammer NRW, informiert.

Mehr

8.7.3 Fungizid Empfehlungen im Weizen

8.7.3 Fungizid Empfehlungen im Weizen kulierender Erreger, der immer auftreten kann, aber einer vorbeugenden Bekämpfung bedarf. Credo bietet in der Gerste Ertrags- und Wirksamkeitsvorteile. Bei gleichzeitiger Notwendigkeit einer Netzfleckenkontrolle

Mehr

Versuche zu Intensivierungsmaßnahmem im Weizenanbau

Versuche zu Intensivierungsmaßnahmem im Weizenanbau Versuche zu Intensivierungsmaßnahmem im Weizenanbau Deix W., J. Rosner, H.Bartmann, F. Ecker, H. Summerer, K.Ofner Land NÖ, Abt. Landwirtschaftliche Bildung Intensivierungsversuche Land NÖ 2013 Versuchsfragestellung

Mehr

ASKON - Erfahrungen aus dem Einführungsjahr. H-P. Wiegmann, Syngenta Agro GmbH

ASKON - Erfahrungen aus dem Einführungsjahr. H-P. Wiegmann, Syngenta Agro GmbH ASKON - Erfahrungen aus dem Einführungsjahr H-P. Wiegmann, Syngenta Agro GmbH Was zu merken war ASKON geht immer In allen wichtigen Kulturen Gegen alle relevanten Krankheiten ASKON bringt mehr Hervorragende

Mehr

GETREIDEPROFI. Ratgeber für den erfolgreichen Getreideanbau

GETREIDEPROFI. Ratgeber für den erfolgreichen Getreideanbau GETREIDEPROFI Ratgeber für den erfolgreichen Getreideanbau CARMINA CONCERT SX STARANE 180 LEXUS Gegen einjährige und mehrjährige Unkräuter im Herbst Das Herbstprodukt Carmina ist in allen Wintergetreidearten

Mehr

Spectrum Plus und Spectrum Gold zwei neue Bausteine für die Unkrautbekämpfung in Mais, Körnerleguminosen und Sonnenblumen

Spectrum Plus und Spectrum Gold zwei neue Bausteine für die Unkrautbekämpfung in Mais, Körnerleguminosen und Sonnenblumen Spectrum Plus und Spectrum Gold zwei neue Bausteine für die Unkrautbekämpfung in Mais, Körnerleguminosen und Sonnenblumen Dr. Alfons Schönhammer, Limburgerhof Spectrum Plus und Spectrum Gold Produktmerkmale

Mehr

Krankheitsbekämpfung in Wintergerste, Winterroggen und Triticale

Krankheitsbekämpfung in Wintergerste, Winterroggen und Triticale Krankheitsbekämpfung in Wintergerste, Winterroggen und Triticale Bei der Festlegung der Fungizidstrategie ist neben dem Krankheitsgeschehen und der Ertragserwartung auch die aktuelle Resistenzentwicklung

Mehr

Der effektive Schutz gegen Pilzkrankheiten auf Rasenflächen

Der effektive Schutz gegen Pilzkrankheiten auf Rasenflächen Der effektive Schutz gegen Pilzkrankheiten auf Rasenflächen Die ersten Fungizide mit Rasenzulassung Bekämpfung von Pilzerkrankungen auf Rasenflächen Die Zunahme von pilzlichen Krankheitserregern auf Rasenflächen

Mehr

Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben. Leguminosen. Kulturenratgeber. C. Mießler, Sachsen. Foto: Göhrener Viadukt

Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben. Leguminosen. Kulturenratgeber. C. Mießler,  Sachsen. Foto: Göhrener Viadukt Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben Leguminosen Kulturenratgeber Sachsen Foto: Göhrener Viadukt C. Mießler, www.chrmiessler.de Vorwort Ihr neuer Kulturenratgeber 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, mit

Mehr

Schauen Sie genau hin...

Schauen Sie genau hin... Schauen Sie genau hin...... ob Hopfendolde oder Hopfenblatt, Sie werden keine Spinnmilben finden! BCSD 00049428 Kostenloses AgrarTelefon: 0 800-22 537 22 www.bayercropscience.de Ihr Nutzen durch die Summe

Mehr

Strategien für den Weizen

Strategien für den Weizen Richtschnur für die Fungizidstrategie ist das Auftreten von Krankheiten und nicht der Getreidepreis. Deshalb: Kontrollieren Sie Ihre Bestände! Foto: Höner rost und DTR. Die beiden letztgenannten sind besonders

Mehr

Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2016

Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2016 Getreidekrankheiten: Roste, Resistenzmanagement, Versuchsergebnisse, Empfehlungen 2016 Foto: M.Sacher Andela Thate, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Abteilung Referat 74 - Landwirtschaft,

Mehr

HINTER JEDEM ERFOLG STEHEN... GEZIELTE LÖSUNGEN FÜR MEHR ERTRAG

HINTER JEDEM ERFOLG STEHEN... GEZIELTE LÖSUNGEN FÜR MEHR ERTRAG HINTER JEDEM ERFOLG STEHEN... GEZIELTE LÖSUNGEN FÜR MEHR ERTRAG Unsere Fungizide und Wachstumsregulatoren Wichtige Gerstenkrankheiten und Häufigkeit der Auftretens Mittel der Jahre 00 bis 01 und 01 (aus

Mehr

SCHÖNHEIT IN IHRER REINSTEN FORM.

SCHÖNHEIT IN IHRER REINSTEN FORM. SCHÖNHEIT IN IHRER REINSTEN FORM. MIT UNSEREN HERBIZIDEN UND FUNGIZIDEN. www.agrar.bayer.ch RÜBEN KOMPETENZ VON BAYER 1 KNOW HOW Innovation durch Kompetenz 2 QUALITÄT Leistung für beste Erträge 3 KONTINUITÄT

Mehr

Wintergerste: Sichern Sie mit Strobis die Wirkung ab!

Wintergerste: Sichern Sie mit Strobis die Wirkung ab! SONDERDRUCK aus top agrar 2/2014 Wintergerste: Sichern Sie mit Strobis die Wirkung ab! Wintergerste: Sichern Sie mit Strobis die Wirkung ab! Die Resistenzsituation der neuen Carboxamide bei Netzflecken

Mehr

Gebrauchsanleitung. Fungizid mit protektiver und kurativer Wirkung gegen Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale

Gebrauchsanleitung. Fungizid mit protektiver und kurativer Wirkung gegen Blatt- und Ährenkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale Seite 1 Gebrauchsanleitung Zul.-Nr.: 025145-00 DIAMANT Fungizid Wirkstoffe: 114 g/l Pyraclostrobin (F 500 ) (Gew.-%: 11) + 43 g/l Epoxiconazol (Gew.-%: 4,1) + 214 g/l Fenpropimorph (Gew.-%: 20,6) Formulierung:

Mehr

Veränderungen der Unkrautflora. Zunahme der reduzierten Bodenbearbeitung

Veränderungen der Unkrautflora. Zunahme der reduzierten Bodenbearbeitung Breite Anwendung Veränderungen der Unkrautflora Zunahme der reduzierten Bodenbearbeitung 60% % Anteil an Anba aufläche 50% 40% 30% 20% 10% 29% 34% 31% 30% 49% 45% 44% 39% 16% 15% 48% 41% 38% 18% 54% 49%

Mehr

Kulturenratgeber 2017

Kulturenratgeber 2017 Kulturenratgeber 2017 Niedersachsen Pilsumer Leuchtturm Vorwort Ihr BASF-Kulturenratgeber 2017 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem neuen Kulturenratgeber stellen wir Ihnen unsere Neuheiten und Strategien

Mehr

CREDO. Credo ist ein Fungizid zur Bekämpfung wichtiger pilzlicher Blattkrankheiten in Weizen und Gerste. Produktvorteile Credo

CREDO. Credo ist ein Fungizid zur Bekämpfung wichtiger pilzlicher Blattkrankheiten in Weizen und Gerste. Produktvorteile Credo Credo ist ein Fungizid zur Bekämpfung wichtiger pilzlicher Blattkrankheiten in Weizen und Gerste. Produktvorteile Credo n Breit wirksam gegen viele wichtige Getreidekrankheiten n Exzellenter Schutz vor

Mehr

Proxanil ( Proxanil Extra )

Proxanil ( Proxanil Extra ) roxanil ( roxanil Extra ) Fungizid in Kartoffeln Zulassungsnummer 006481-00 Wirkstoff(e) Formulierung ackungsgröße(n) ropamocarb HCI, 400 g/l (36,9 % w/w) Cymoxanil, 50 g/l (4,6 % w/w) Suspensionskonzentrat

Mehr

Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben. Leguminosen. Kulturenratgeber. Kirche St. Andrä, Etting in Oberbayern. Bayern. Foto: Wilhelm H.

Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben. Leguminosen. Kulturenratgeber. Kirche St. Andrä, Etting in Oberbayern. Bayern. Foto: Wilhelm H. Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben Leguminosen Kulturenratgeber Bayern Kirche St. Andrä, Etting in Oberbayern Foto: Wilhelm H. Heineking Vorwort Ihr neuer Kulturenratgeber 2010 Sehr geehrte Damen und

Mehr

Weizen: Flexible Strategien für alle Fälle

Weizen: Flexible Strategien für alle Fälle Pflanzenschutz Weizen: Flexible Strategien für alle Fälle Septoria-Blattdürre, Gelbrost, DTR welcher Pilz Probleme macht, entscheidet die Witterung. Passende Empfehlungen gibt Ihnen Hermann Hanhart, LWK

Mehr

Die neue Leistungsklasse gegen Getreidekrankheiten Le fongicide de 1ère classe contre les maladies des céréales

Die neue Leistungsklasse gegen Getreidekrankheiten Le fongicide de 1ère classe contre les maladies des céréales Die neue Leistungsklasse gegen Getreidekrankheiten Le fongicide de 1ère classe contre les maladies des céréales Bayer (Schweiz) AG, CropScience Oktober 2011 - FB Getreidefungizid der Premiumklasse Hochleistung

Mehr

Ein Phosphonatals regulär zugelassenes Fungizid zur Bekämpfung der Peronospora (Plasmopara viticola)

Ein Phosphonatals regulär zugelassenes Fungizid zur Bekämpfung der Peronospora (Plasmopara viticola) 54. Österreichische Pflanzenschutztagung 2013 Stift Ossiach Ein Phosphonatals regulär zugelassenes Fungizid zur Bekämpfung der Peronospora (Plasmopara viticola) Hermann Michlits Feinchemie Schwebda GmbH

Mehr

Schotenfestiger im Raps & Regenschutz für Ihr Getreide

Schotenfestiger im Raps & Regenschutz für Ihr Getreide S T Ä R K U N G Schotenfestiger im Raps & Regenschutz für Ihr Getreide Weniger Ausfallraps Mehr Zeit für die Ernte Stabilisierung der Fallzahl bei Weizen Gemeinsam für gute Erträge Was ist ProFlex? ProFlex

Mehr

Solutions for the Growing World

Solutions for the Growing World Solutions for the Growing World Vielseitig wie ein Schweizer Messer. Systhane 20 EW ist ein organisches, teilsystemisch wirkendes Fungizid aus der Wirkstoffgruppe der Triazole mit vorbeugender (protektiver)

Mehr

Fungizide in Triticale flexibel einsetzen!

Fungizide in Triticale flexibel einsetzen! top Ackerbau Fungizide in Triticale flexibel einsetzen! In den letzten Jahren treten Krankheiten in Triticale immer häufiger auf. Über kostengünstige Fungizidstrategien informiert Hermann Hanhart, Münster.

Mehr

ANWENDUNG DIVEXO. Gebrauchsanleitung. Pfl.Reg.Nr.:3862

ANWENDUNG DIVEXO. Gebrauchsanleitung. Pfl.Reg.Nr.:3862 DIVEXO Gebrauchsanleitung 1 09.11.2017 Pfl.Reg.Nr.:3862 Fungizid Wirkstoffe: 37,5 g/l Fluxapyroxad (Xemium ) (Gew.-%: 3,15) 375 g/l Chlorothalonil (Gew.-%: 31,54) Wirkmechanismus (FRAC-Gruppe): Chlorothalonil:

Mehr

Empfehlungen Frühjahr 2018

Empfehlungen Frühjahr 2018 Empfehlungen Frühjahr 2018 Antarktis: Eisbärenstark gegen Unkräuter! Kantik: Die 1. Wahl für den frühen Fungizideinsatz! Bontima, Seguris, Seguris Opti und Magnello: Vier neue Lösungen für gesundes und

Mehr

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland April/Mai 2012

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland April/Mai 2012 Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland April/Mai 2012 Getreide Raps Mais Kartoffeln Rüben Leguminosen Herbizideinsatz in Sommergetreide Wachstumsreglereinsatz in Getreide Welche Fungizid-Kombination

Mehr

Ackerbau. PflanzenschutzRatgeber Österreich. Getreide, Mais, Raps, Kartoffeln, Rübe, Sonnenblume, Leguminosen

Ackerbau. PflanzenschutzRatgeber Österreich. Getreide, Mais, Raps, Kartoffeln, Rübe, Sonnenblume, Leguminosen 2014 Ackerbau PflanzenschutzRatgeber Österreich,,,,,, Norbert Breisch M: 0664 356 43 19 norbert.breisch@basf.com Josef Zens M: 0664 130 24 09 josef.zens@basf.com Linz Herbizide Neue Clio Technologie Kukuruz

Mehr

Hotline: Acker-Schachtelhalm Acker-Winde

Hotline: Acker-Schachtelhalm Acker-Winde Acker-Schachtelhalm Kyleo Gegen Ungräser und schwerbekämpfbare Unkräuter auf der Stoppel! www.kyleo.de Hotline: 0221-179 179 99 Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und

Mehr

NEU. Flexibel und sicher bei jedem Wetter. Der Wachstumsregler * für Ihr Getreide. Prodax Vorteile auf einen Blick

NEU. Flexibel und sicher bei jedem Wetter. Der Wachstumsregler * für Ihr Getreide. Prodax Vorteile auf einen Blick Prodax Vorteile auf einen Blick NEU Sichere und verlässliche Wirkung auch bei niedrigen Temperaturen und geringer Sonneneinstrahlung Schneller Wirkungseintritt und lange Dauerwirkung für eine sichere Vermeidung

Mehr

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE Caliban Duo Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE Steckbrief Caliban Duo Steckbrief Caliban Duo Wirkstoffe 168 g/l Propoxycarbazone, 10 g/kg

Mehr

Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria. Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau

Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria. Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau WEINBAU WEINBAU OBSTBAU Fluopyram Fluopyram + Tebuconazole Klare und

Mehr

31-32 Moddus + Stabilan 400 0,2 + 0,2 ltr Spätkürzung (wenn erforderlich) 37 11,40. beste Kürzung (Zur Brechung der Apikalen Dominanz)

31-32 Moddus + Stabilan 400 0,2 + 0,2 ltr Spätkürzung (wenn erforderlich) 37 11,40. beste Kürzung (Zur Brechung der Apikalen Dominanz) Pflanzenschutz + Blattdünger Hafer 2016 Stand 1.Jänner 2016 bis ES- HaKo Unkräuter BBCH Basis 2015 exkl. UST Express SX (+0,3 Starane XL) 25 g Ab 3 C Nachttemperatur 29 (37) 17,33 Dicopur M (einziger Wuchsstoff)

Mehr

Analyse der möglichen Auswirkungen von Kühlturmschwaden

Analyse der möglichen Auswirkungen von Kühlturmschwaden Analyse der möglichen Auswirkungen von Kühlturmschwaden Bewirtschaftung, Ertrag und Qualität Johann Frahm, Emsdetten Analyse der möglichen Auswirkungen von Kühlturmschwaden Bisherige Untersuchungen Untersuchungen

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete Systemisches Fungizid zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Getreide und Rüben Suspensionskonzentrat (SC) Rubric Liefereinheit und Gebindeform: 4 x 5 kg Gefahrensymbol: GHS07, GHS08, GHS09 Pfl-Reg.Nr.:

Mehr

Bewertung der phytosanitären Situation in weizendominierten Fruchtfolgen

Bewertung der phytosanitären Situation in weizendominierten Fruchtfolgen Bewertung der phytosanitären Situation in weizendominierten Fruchtfolgen Reinhard Götz, Heike Lienshöft, Katrin Ewert Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft Referat 410 Pflanzenschutz TLL-Kolloquium

Mehr

Mirage 45 EC. Produktbeschreibung. Abpackung. Wirkungsweise FUNGIZID. Produkttyp: Fungizid Wirkstoffe: 450 g/l Prochloraz Formulierung:

Mirage 45 EC. Produktbeschreibung. Abpackung. Wirkungsweise FUNGIZID. Produkttyp: Fungizid Wirkstoffe: 450 g/l Prochloraz Formulierung: Mirage 45 EC Produktbeschreibung Produkttyp: Fungizid Wirkstoffe: 450 g/l Prochloraz Formulierung: Emulsionskonzentrat Gefahrstoffeinstufung: GHS09 Signalwort: Achtung Abpackung Nr. 024216-00 FUNGIZID

Mehr

FLUOPYRAM Ein neuer fungizider Wirkstoff für die Sonderkulturen. Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria

FLUOPYRAM Ein neuer fungizider Wirkstoff für die Sonderkulturen. Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria FLUOPYRAM Ein neuer fungizider Wirkstoff für die Sonderkulturen Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria DAS ist LUA: F 3 C Cl O CF 3 H Steckbrief F 3 C Cl O CF 3 H ame: Mode of action: Kulturen:

Mehr

Projekttag Integrierter Pflanzenschutz

Projekttag Integrierter Pflanzenschutz Fachbereich 3.3 Aus- und Fortbildung, Landjugend Projekttag Integrierter Pflanzenschutz Gemeinschaftsarbeit Landwirtschaftskammer Niesachsen Berufsbildenden Schulen - Agrarwirtschaft Deutschen Lehranstalt

Mehr

Propulse ein neues Fungizid im Raps, Mais, Soja und Ölkürbis

Propulse ein neues Fungizid im Raps, Mais, Soja und Ölkürbis Propulse ein neues Fungizid im Raps, Mais, Soja und Ölkürbis 54. Österreichische Pflanzenschutztage Stift Ossiach am 28. November 2013 Johannes Ortmayr / Karl Neubauer Der entscheidende Vorsprung Produktprofil

Mehr

Gemeinschaftsveranstaltung Durumtagung. Ergebnisse der Landessortenversuche im Sommeranbau

Gemeinschaftsveranstaltung Durumtagung. Ergebnisse der Landessortenversuche im Sommeranbau Gemeinschaftsveranstaltung Durumtagung Durum Ergebnisse der Landessortenversuche im Sommeranbau Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Zentrum für Acker- und Pflanzenbau Dr. Gerhard Strenzfelder

Mehr