Pädagogische Konzeption der Mondgruppe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pädagogische Konzeption der Mondgruppe"

Transkript

1 Pädagogische Konzeption der Mondgruppe Stand 2013

2 Inhaltsverzeichnis Konzeption der Mondgruppe... 2 Raumkonzept... 2 erster Gruppenraum... 3 zweiter Gruppenraum... 3 Kreativitätsbereich... 3 Ecke mit Bauelementen... 4 Großer Freibereich (s. Skizze)... 4 dritter Raum... 4 Konstruktionsbereich/ Bauraum... 4 Tagesablauf... 4 Feste Angebote innerhalb der Woche... 6 Neuaufnahmen und Übergang... 6 Zusammenarbeit mit den Eltern... 6 Raumplan der Mondgruppe Seite 1

3 Konzeption der Mondgruppe In der Mondgruppe werden ab dem 1. August 2012 dreißig Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut. Die Betreuungszeit der Kinder ist von 7.00 Uhr bis Uhr, freitags bis Uhr. In dieser Gruppe arbeiten zwei Erzieherinnen in Vollzeit und eine Kinderpflegerin mit 30 Wochenstunden. Die Kinder werden in drei Räumen betreut (zwei Gruppenräume und ein in der Mitte gelegener Nebenraum). Zu jedem Gruppenraum gehören ein Garderobenbereich und ein Waschraum. Es gibt keine feste Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppenräumen, dies trifft sowohl für die Kinder, als auch für die pädagogischen Kräfte zu. Somit wird den Kindern die Flexibilität pädagogischen Handelns vorgelebt und sie können dies auf ihren Kindergartenalltag übertragen, was gewährleistet, dass jedes Kind hinsichtlich Möglichkeiten, Fähigkeiten und Entwicklungsstand gesehen wird und die Angebote entsprechend ausgerichtet werden. Die Arbeit mit den Kindern wird nach dem ganzheitlichen Ansatz aufgebaut und durchgeführt, was bedeutet: - Hilf mir, es selbst zu tun. - Hol das Kind da ab, wo es steht. - Hilf mir, es zu verstehen (im Wortsinne des Be-Greifens). - Lass mir Zeit, es zu verstehen und zu begreifen (Berücksichtigung der sensiblen Phasen der Kinder). (Aussagen nach Maria Montessori) Raumkonzept Beschreibung der Räumlichkeiten der erweiterten Mondgruppe ab 1. August 2012 Seite 2

4 Erster Gruppenraum Der Tag beginnt für die Kinder in der Mondgruppe (erster Raum). Es gibt zwei Garderobenbereiche: Einen vor der Mondgruppe und eine weitere vor dem zweiten Gruppenraum. Zu jedem dieser Bereiche gehört ein Waschraum mit Waschbecken und Toiletten. Im vorderen Raum der Mondgruppe werden die Kinder begrüßt, hier nehmen sie ihre Magnete mit ihrem Foto und klicken sie zum Zeichen ihrer Anwesenheit auf eine Magnettafel. Auf einer anderen Magnetwand sind die Spiel- und Beschäftigungsbereiche aufgeführt, z. B. der Konstruktionsbereich, der Rollenspielbereich, der Kreativitätsbereich usw. Am Ende des Morgenkreises entscheiden sich die Kinder, in welchen Bereichen sie spielen möchten und kennzeichnen dies mit ihren Magneten, z. B. können im Rollenspielbereich 4-5 Kinder spielen. Wechseln die Kinder die Spielbereiche, dokumentieren sie dieses, indem sie den Magneten an einen neuen Bereich anklicken. In diesem Raum befindet sich auf der zweiten Ebene der Lese- und Ruhebereich. Hier gibt es eine Kuschelecke, in die sich die Kinder zurückziehen können, um Bilderbücher zu betrachten, diese vorgelesen zu bekommen oder etwas auszuspannen. Unterhalb der zweiten Ebene befindet sich der Rollenspielbereich mit Verkleidungsmöglichkeiten und Rollenspielmaterialien. Der Rollenspielbereich wird von Regalen begrenzt, in denen sich verschiedene Konstruktionsmaterialien wie Lego und Duplo befinden. Des Weiteren gibt es Tischspiele zu unterschiedlichen Themenbereichen und Spiele zu feinmotorischen Übungen (Perlen, Magnetspiel, Hämmerchenspiel, Muggelsteine und Trapez-Legespiel). Diese Spiele können sowohl an Tischen, als auch auf dem Teppich, der vor dem Spielregal liegt, gespielt werden. Die beiden eingedeckten Frühstückstische befinden sich ebenfalls in diesem Raum. Hier können die Kinder abwechselnd, je nach Platzangebot, ihr Frühstück einnehmen. Nach Beendigung des Essens, deckt jedes Kind für das nachfolgende den Platz neu ein. Das Geschirr befindet sich in unmittelbarer Nähe der Tische in einem gesonderten Schrank. Bis Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, zu frühstücken. Zweiter Gruppenraum In diesem Raum sind folgende Bereiche zu finden: Kreativitätsbereich Hier können die Kinder malen, schneiden, basteln und mit verschiedenen Materialien, die in den Regalen zur freien Verfügung stehen, spielen und experimentieren. Experimente werden von den Pädagogen angeleitet und die dazu notwendigen Materialien, wie Lupe, Mikroskop, Waage zur Verfügung gestellt, jedoch gezielt je nach Themenwahl und Schwerpunkt. Des Weiteren gibt es verschiedene Übungstabletts (nach Maria Montessori) zu den Themen: Seite 3

5 - Wasser gießen - Sortierdosen - Sandtablett - Hördosen - Dosen mit Deckeln zum Schrauben Ecke mit Bauelementen Größere Bauelemente, Tische und Decken sollen die Kinder anregen zum Bauen von Höhlen, Bewegungswegen, Fantasiegebilden und Figuren. Großer Freibereich (s. Skizze) Diesen Bereich möchten wir mit den Kindern für Stuhlkreise, Kreis- und Bewegungsspiele nutzen. Dritter Raum Konstruktionsbereich/ Bauraum Zwischen den beiden Gruppenräumen befindet sich der Konstruktionsbereich: Unser Bauraum. Verschiedene Materialien zum Bauen befinden sich hier: -Bauwagen (kleine und große Bausteine) -Belebungsmaterial wie Holztiere, Pflanzen -Autos -Briobahn -Podeste in unterschiedlicher Höhe Tagesablauf Uhr Alle Kinder, die in dieser Zeit gebracht werden, werden in der Sonnengruppe (Frühdienst) von zwei Kolleginnen im Wechsel betreut Uhr Bringphase: Treffpunkt Mondgruppe Uhr Freispiel Alle Kinder werden hier begrüßt und klicken zum Zeichen ihrer Anwesenheit ihren Magneten mit Foto an eine Magnetwand. In dieser Zeit können sich die Kinder mit Spielen und Spielpartnern ihrer Wahl beschäftigen. Seite 4

6 09.00 Uhr Morgenkreis Freies Frühstück: Am eingedeckten Frühstückstisch im vorderen Raum, an dem 8 12 Kinder die Möglichkeit haben, ihr mitgebrachtes Frühstück zu verzehren. Alle Kinder und Erzieher versammeln sich in einem Stuhlkreis. Wir beginnen mit einem Begrüßungslied, ein Kind zählt die anwesenden Kinder sowie, gesondert, die Mittagskinder. Der Tagesablauf wird besprochen und die Kinder können ab jetzt in den 3. Gruppenraum wechseln, da die dritte Kollegin ihren Dienst beginnt und die Betreuung in allen drei Räumen gewährleistet ist. Sollten nur zwei Kolleginnen da sein, können ältere und verantwortungsbewusste Kinder diesen Gruppenraum auch eigenständig nutzen Uhr Stuhlkreis Themenbezogenes Arbeiten, Lieder, Gespräche, Spiele. Geburtstagsfeiern. Je nach Bedingungen und Bedarf wird der Kreis in einem oder zwei Räumen durchgeführt. So werden Geburtstage und Liederrunden im großen Kreis stattfinden, zu Gesprächen und Spielen wird die Gruppe nach Entwicklungsstand (Alter) getrennt. Danach: Spiel im Außengelände Uhr Mittagessen Das Mittagessen findet je nach Kinderzahl in einem oder zwei Gruppenräumen statt Uhr Ruhephase in beiden Räumen (ruhiges Spielen) in beiden Räumen, oder, je nach Wetterlage, Spiel im Außengelände Ab Uhr Betreuung in der Nachmittagsgruppe für die Tageskinder Seite 5

7 Feste Angebote innerhalb der Woche - Spielzeugtag: die Kinder können 1 Spielzeug von zu Hause mitbringen, für das sie selbst verantwortlich sind - Angebote für Vorschulkinder - Bewegungstag: Beinhaltet Turnen, Waldspaziergänge, Spiele auf der großen Wiese - Sprachförderung (nach Delfin-Test) - Religionspädagogik - Andacht / Kindergarten-Gottesdienst - Gemeinsames Frühstück (einmal im Monat) Neuaufnahmen und Übergang Neuaufgenommene Kinder haben die Möglichkeit, an einem Vormittag vor den Sommerferien ihre Gruppe sowie die Erzieherinnen kennen zu lernen. Die Eingewöhnungszeit wird flexibel gestaltet, wünschenswert ist jedoch, dass die Kinder einen längeren Zeitraum ohne Eltern in der Gruppe verbringen, um den Kontakt zu ihren neuen Bezugspersonen aufnehmen zu können. Übergang beim Gruppenwechsel Kinder, die die Einrichtung bereits besuchen, kennen sowohl die Räumlichkeiten des Hauses, als auch die Mitarbeiterinnen, die in den Gruppen arbeiten. Aus diesem Grunde haben diese Kinder weniger Probleme, sich an eine neue Gruppe und andere Bezugspersonen zu gewöhnen. Auch diese Kinder haben natürlich die Möglichkeit, ihre neue Gruppe, die Kinder und Erzieherinnen an verschiedenen Schnuppertagen kennen zu lernen. Die Kinder besuchen ihre neue Gruppe allein oder in einer kleinen Gruppe, je nach ihren Bedürfnissen und sozialen Fähigkeiten. Zusammenarbeit mit den Eltern Die Elternarbeit findet zu verschiedenen Zeitpunkten statt. Ein Schwerpunkt sind die Entwicklungsgespräche, die einmal jährlich nach vorheriger Anmeldung oder nach Notwendigkeit zu Problembewältigungen stattfinden. Seite 6

8 Ein weiterer, wichtiger Aspekt sind die Tür- und Angelgespräche, die dazu dienen, aktuelle Informationen aus der Kita oder dem Elternhaus über das aktuelle Befinden des Kindes weiter zu geben. Unter Zusammenarbeit mit Eltern verstehen wir auch die aktive Mithilfe der Eltern bei Ausflügen, Festgestaltung und Einkäufen, sowie Instandhaltung des Spielmaterials, Mobiliar und des Außengeländes. Ein weiterer Schwerpunkt ist der regelmäßige Austausch zwischen Elternräten der Gruppe und den Erzieherinnen. Der Elternrat wird aus dem Kreis der Eltern der Gruppe gewählt und vertritt die Interessen aller Eltern. Die Elternräte sind verbunden mit den Elternräten des ganzen Hauses und kommunizieren auch regelmäßig mit der Leitung. Seite 7

9 Raumplan der Mondgruppe Seite 8

10 Seite 9

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah

Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 der katholischen Kindertagesstätte Arche Noah Pädagogische Konzeption U3 Aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen und Bedürfnissen von Familien ermöglichen wir seit Sommer 2008

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Zwerge. a) Die Kinder in der Zwergengruppe

Zwerge. a) Die Kinder in der Zwergengruppe Zwerge a) Die Kinder in der Zwergengruppe In der Zwergengruppe spielen Kinder, im Alter zwischen vier und sechs Jahren zusammen. Die altersgleiche Gruppe ermöglicht auch dieser Gruppe durch das tägliche

Mehr

Städt. Kindergarten Hetzerath

Städt. Kindergarten Hetzerath Städt. Kindergarten Hetzerath Herzlich Willkommen im Städt. Kindergarten Hetzerath Hatzurodestraße 21, 41812 Erkelenz Tel.: 02433/ 41296 Die Einrichtung liegt im Ortskern zwischen der Kirche und der Feuerwehrwache.

Mehr

Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße

Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße Internetpräsentation Städtischer Kindergarten Rheinstraße Name der Einrichtung: Kindergarten Rheinstraße Anschrift: Rheinstraße 42 40822 Mettmann Telefon: 02104/76799 Email-Adresse: Leiterin: ulrike.leineweber@mettmann.de

Mehr

TAGESABLAUF IM KINDERGARTEN

TAGESABLAUF IM KINDERGARTEN TAGESABLAUF IM KINDERGARTEN In der Zeit von 6.30 7.30 finden sich alle Kinder mit einer Pädagogin im Erdgeschoß im Raum 1 ein o In dieser Zeit werden bereits Freundschaften mit Kindern aus beiden Ebenen

Mehr

Aufnahme, Eingewöhnung, Übergänge und Elternarbeit Wir freuen uns auf Dich!

Aufnahme, Eingewöhnung, Übergänge und Elternarbeit Wir freuen uns auf Dich! Aufnahme, Eingewöhnung, Übergänge und Elternarbeit Wir freuen uns auf Dich! Termin für das Aufnahmegespräch: Aufnahme Wir freuen uns dass Sie Ihr Kind in unserer Kindertagesstätte Regenbogenland angemeldet

Mehr

Städt. Kindergarten Adolf-Kolping-Hof

Städt. Kindergarten Adolf-Kolping-Hof Städt. Kindergarten Adolf-Kolping-Hof Herzlich willkommen im Städt. Kindergarten "Adolf-Kolping-Hof" Adolf Kolping-Hof 1, 41812 Erkelenz Tel.: 02431/ 6343 Fax: 02431/ 9745364 E-Mail: kindergarten.adolf-kolping-hof@erkelenz.de

Mehr

Kindertagesstätte Pfarrstrasse

Kindertagesstätte Pfarrstrasse Kindertagesstätte Pfarrstrasse In dieser kleinen Übersicht finden Sie ein paar kurze Information zu unserer Kita. Sollten Sie sich für einen Platz in unserer Kita entscheiden, erhalten sie, mit weiteren

Mehr

Der Johannes Kindergarten stellt sich vor

Der Johannes Kindergarten stellt sich vor Der Johannes Kindergarten stellt sich vor Sie finden uns. In der Bahnhofstraße 71 71229 in Leonberg Wir sind erreichbar unter 07152/22261 oder per e-mail mit kiga-johannes-leonberg@t-online.de Bei Fragen

Mehr

nur 4 Wochen im Voraus, Abmeldung schulpflichtiger Kinder erfolgt automatisch nur zum Ende des Kindergartenjahres.

nur 4 Wochen im Voraus, Abmeldung schulpflichtiger Kinder erfolgt automatisch nur zum Ende des Kindergartenjahres. Unser Kindergarten-Alphabet Ä wie Ärztliche Bescheinigung im Krankheitsfall bitte den Kindergarten anrufen und das Kind entschuldigen. Nach der Genesung von ansteckenden Krankheiten eine ärztliche Bescheinigung

Mehr

Unser Betreuungsangebot

Unser Betreuungsangebot Konzeption 1 von 5 Unser Betreuungsangebot Um den Ansprüchen der Eltern und ggf. deren beruflicher Situation gerecht zu werden bieten wir in unserem Kindergarten folgendes an Betreuung ab 2 Jahren Wenige

Mehr

Qualitätsbereich. Natur-, Umgebungs- & Sachwissen

Qualitätsbereich. Natur-, Umgebungs- & Sachwissen Qualitätsbereich Natur-, Umgebungs- & Sachwissen 1.Voraussetungen in unserer Einrichtung Räumliche Bedingungen / Innenbereich Spiele und Aktivitäten mit Wasser sind in den Gruppenräumen nur bedingt möglich,

Mehr

Konzeption Kinderkrippe

Konzeption Kinderkrippe Konzeption Kinderkrippe Ev. Kirchengemeinde Knittlingen Inhaltsverzeichnis 1 Pädagogischer Hintergrund... 3 2 Die Eingewöhnung... 4 3 Tagesablauf... 6 4 Sauberkeitserziehung... 8 5 Beobachtung und Dokumentation...

Mehr

wünscht Ihnen Ihr KINDERGARTENTEAM Sandstraße 20 A Solingen Tel /

wünscht Ihnen Ihr KINDERGARTENTEAM Sandstraße 20 A Solingen Tel / wünscht Ihnen Ihr KINDERGARTENTEAM Sandstraße 20 A 42655 Solingen Tel. 0212 / 13268 E-Mail: montessorikita@t-online.de Liebe Eltern! In unserem Montessori Kinderhaus betreuen wir 60 Kinder im Alter von

Mehr

In der Eingewöhnungszeit lernt das Kind die Erzieherinnen, die anderen Kinder,

In der Eingewöhnungszeit lernt das Kind die Erzieherinnen, die anderen Kinder, In der Eingewöhnungszeit lernt das Kind die Erzieherinnen, die anderen Kinder, den Tagesablauf und die Räumlichkeiten der Einrichtung kennen. Der Übergang aus der Familie in die Kindergruppe bedeutet für

Mehr

Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen

Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen Die Arbeit mit offenen Gruppen ist eine Antwort auf die veränderten Lebensbedingungen von Familien. Durch die heutigen Lebensverhältnisse verschwinden

Mehr

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit

Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Die Bringzeit Um unsere Arbeit im Kindergarten für Sie transparent zu gestalten, möchten wir Ihnen den Tagesablauf vorstellen. Frühdienst In der Zeit von 06.30h 07.00h wird der Frühdienst außer gesetzlich angeboten

Mehr

KiTa-Leben & Tagesabläufe

KiTa-Leben & Tagesabläufe KiTa-Leben & Tagesabläufe KiTa-Leben Die Kita Karotte wurde 1986 mit folgenden Schwerpunkten gegründet: Wir legen Wert auf ein respektvolles Miteinander, auf gesunde Ernährung und auf einen achtvollen

Mehr

Kindergarten Löwenzahn Grottenweg 11, 36154 Hosenfeld, Tel.: 06650-1716, E-Mail: kiga.hosenfeld@gemeinde-hosenfeld.eu

Kindergarten Löwenzahn Grottenweg 11, 36154 Hosenfeld, Tel.: 06650-1716, E-Mail: kiga.hosenfeld@gemeinde-hosenfeld.eu Wir haben ein Konzept! 3.Ausgabe, Stand: November 2014 Kindergarten Löwenzahn Grottenweg 11, 36154 Hosenfeld, Tel.: 06650-1716, E-Mail: kiga.hosenfeld@gemeinde-hosenfeld.eu Anhang zur pädagogischen Konzeption

Mehr

Marien-Hospital Euskirchen Kindergarten. Pädagogisches Kurz -Konzept des Kindergartens der Stiftung Marien-Hospitals Euskirchen

Marien-Hospital Euskirchen Kindergarten. Pädagogisches Kurz -Konzept des Kindergartens der Stiftung Marien-Hospitals Euskirchen Pädagogisches Kurz -Konzept des s der Stiftung Marien-Hospitals Euskirchen Verfasst von: Olivia Grimm, Kindertagesstätten Leitung Juli 2012 1 Inhalt A Das Bild vom Kind... 3 A.I Inklusion... 3 B Rahmenbedingungen...

Mehr

Pädagogisches Grobkonzept

Pädagogisches Grobkonzept Pädagogisches Grobkonzept Pädagogisches Konzept Das Grobkonzept wird weiter in ein Detailkonzept unterteilt, das Detailkonzept gilt als Richtlinie und Arbeitsgrundlage, dieses wird gemeinsam laufend erneuert,

Mehr

Träger der Einrichtung

Träger der Einrichtung Kindertagesstätte Regenbogen Wachenrother Weg 7 91315 Höchstadt a.d.aisch Leitung: Frau Dana Macioszczyk Tel: 09193/6391-50 Fax: 09193/6391-555 Mail: kita.regenbogen@hoechstadt.de Träger der Einrichtung

Mehr

Miteinander Leben Lernen

Miteinander Leben Lernen Miteinander Leben Lernen 1. Vorstellung der Gruppe In unserer Kindergemeinschaftsgruppe finden 18 Kinder (max. 20 Kinder) im Alter von 18 Monaten bis 6 Jahren einen außerfamiliären Lebens- und Freiraum,

Mehr

Herzlich Willkommen zum Thema pädagogische Nutzung von Raumkonzepten. Copyright Angelika Mayr Edith Kirchberger

Herzlich Willkommen zum Thema pädagogische Nutzung von Raumkonzepten. Copyright Angelika Mayr Edith Kirchberger Herzlich Willkommen zum Thema pädagogische Nutzung von Raumkonzepten 1 Aufgabe 1 Anregung für Teamarbeit Wie fühle ich mich in diesem Raum? Wie wirkt der Raum auf mich? Was ist mir angenehm und was nicht?

Mehr

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg

Konzept der Krippe. Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg Konzept der Krippe Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 Ev. Kindertagesstätte Pastorenberg 1 / Kirchstr. 3 Fon: 05502-747 Krippe: 05502-911741 Mail : KTS.Pastorenberg.Dransfeld@evlka.de 37127 Dransfeld

Mehr

Konzeption Krippe. Kindertageseinrichtung Toppenstedt

Konzeption Krippe. Kindertageseinrichtung Toppenstedt Konzeption Krippe Kindertageseinrichtung Toppenstedt Stand: 2015 Vorwort Liebe Mütter, liebe Väter, in den letzten Jahren sind von Ihnen verstärkt Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unter drei Jahren nachgefragt

Mehr

* A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht.

* A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht. *Kindertagesstätte Kita Zwergenhöhle* * * * A * Aufnahme: wir nehmen Kinder ab dem zweitem Lebensjahr auf. Angebote im Kita-Alltag werden den Kindern täglich während des Freispiels gemacht. Abholung: die

Mehr

Qualitätsbereich. Ruhen und Schlafen

Qualitätsbereich. Ruhen und Schlafen Qualitätsbereich Ruhen und Schlafen 1. Die Voraussetzungen in unserer Einrichtung Räumliche Bedingungen / Innenbereich Für die Kinder steht in jeder Gruppe ein Raum für Rückzugs- und Entspannungsbereiche

Mehr

Gemeindekindergarten Blaufelden

Gemeindekindergarten Blaufelden Gemeindekindergarten Blaufelden Unser Konzept richtet sich in Kinderkrippe und Kindergarten nach dem Situationsorientierten Ansatz und ist abgestimmt auf den Orientierungsplan Baden-Württemberg. Gemäß

Mehr

Katholischer Kindergarten St. Johannes

Katholischer Kindergarten St. Johannes Katholischer Kindergarten St. Johannes Kath. Kita. St. Johannes Pestalozzistr.11 66539 Neunkirchen Tel.: 06821 41835 Einrichtungsleitung Margret Cieslicki 1 Träger der Einrichtung ist die kath. Kirchengemeinde

Mehr

Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen

Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen Das KINDERGARTEN Das Kindergarten ABC A Anmeldung: Anmeldungen können jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung mit der Leitung der Tageseinrichtung vorgenommen werden. Anmeldeschluss ist der 15. Nov.

Mehr

Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim

Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim Konzeption der Kinderkrippe des Städt. Kindergarten Monheim Städt. Kindergarten und Kinderkrippe Schulstr. 3 86653 Monheim Tel. 0 90 91/38 62 Fax 0 90 91/50 87 405 E-Mail: kindergarten@monheim-bayern.de

Mehr

Wie findet Sprachförderung in der Kindertageseinrichtung statt?

Wie findet Sprachförderung in der Kindertageseinrichtung statt? Wie findet Sprachförderung in der Kindertageseinrichtung statt? Zitat: Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt Der Sprachbaum Sprachkompetenz ist eine Schlüsselkompetenz Kommunikation durchzieht

Mehr

Konzeption. Knopfschachtel Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte. Carl Schurz Straße 5/1 89075 Ulm. Tel: 0731/552611 Fax.

Konzeption. Knopfschachtel Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte. Carl Schurz Straße 5/1 89075 Ulm. Tel: 0731/552611 Fax. Konzeption Knopfschachtel Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte Carl Schurz Straße 5/1 89075 Ulm Tel: 0731/552611 Fax.: 0731/9502281 info@knopfschachtel-ulm.de www.knopfschachtel-ulm.de - 1 - - Konzeption

Mehr

Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil

Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil Adresse: Haardtweg 12 97475 Zeil a. Main Telefon: (0 95 24) 30 00 58-0 Fax: (0 95 24) 30 00 58-20 E-Mail: Leitung: Träger: st.michael.zeil@kita-unterfranken.de

Mehr

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Vorwort Ich heiße Cathrin Wirgailis, geb.am 04.05.1967,bin verheiratet und habe 3 Kinder, Philipp: 23 Jahre, Victoria: 20 Jahre und Madeleine: 11

Mehr

Konzeption der Kindertagesstätte Langelsheim Kindervilla Pippilotta

Konzeption der Kindertagesstätte Langelsheim Kindervilla Pippilotta Konzeption der Kindertagesstätte Langelsheim Kindervilla Pippilotta Möncheholzring 27 38685 Langelsheim 05326/86814 kiga-langelsheim@gmx.de Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 1 Öffnungszeiten und Ferien

Mehr

Kinderkrippe. Die R.U.F. Mäuse 80797 München, Schleißheimerstr.224 Schwabing

Kinderkrippe. Die R.U.F. Mäuse 80797 München, Schleißheimerstr.224 Schwabing Diplom-Sozialpädagogin Manuela Franke Diplom -Sozialpädagogin Cilly Kalmanowicz www.ruf-muc.de 81925 München Englschalkingerstr. 140 91 07 24 24 Fax : 94 399 26 05 email: ruf@ruf-muc.de Schleißheimerstraße

Mehr

Liebe Eltern, Träger der Einrichtung ist die Evang. Kirchengemeinde Ingenheim-Appenhofen.

Liebe Eltern, Träger der Einrichtung ist die Evang. Kirchengemeinde Ingenheim-Appenhofen. Liebe Eltern, nun ist es soweit, Ihr Kind ist/wird 3 Jahre alt und kommt in den Kindergarten. Bestimmt stehen viele Fragen offen. Wir hoffen mit diesem Brief einige Fragen vorab beantworten zu können.

Mehr

Träger. Öffnungszeiten Kindergarten Lehr. Liebe Eltern,

Träger. Öffnungszeiten Kindergarten Lehr. Liebe Eltern, Liebe Eltern, mit dem Besuch des Kindergartens beginnt für Sie und Ihr Kind ein neuer Abschnitt. Zu Beginn ist noch vieles neu und unbekannt. Am Schnuppertag lernen Sie und Ihr Kind den Kindergarten kennen

Mehr

Informationen von A Z

Informationen von A Z Informationen von A Z Wir hoffen auf gute Zusammenarbeit zum Wohle eures Kindes. Für Hinweise und Anregungen sind wir sehr dankbar und nehmen sie gerne entgegen. Bei Fragen wendet euch vertrauensvoll an

Mehr

Konzeption. Katholischer Kindergarten St. Elisabeth. - Zukünftige Schulanfänger -

Konzeption. Katholischer Kindergarten St. Elisabeth. - Zukünftige Schulanfänger - Konzeption Katholischer Kindergarten St. Elisabeth - Zukünftige Schulanfänger - Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Definition a. Die Großen unserer Einrichtung b. Kann-Kinder c. ESU (Einschulungsuntersuchung)

Mehr

Qualitätsbereich: Eingewöhnung

Qualitätsbereich: Eingewöhnung Qualitätsbereich: Eingewöhnung 1. Die Voraussetzungen in unserer Einrichtung Räumliche Bedingungen/ Innenbereich Den Bereich für persönliche Dinge werden mit einem neuen Kind gemeinsam ein, da wir es gut

Mehr

Hilf mir es selbst zu tun. Maria Montessori

Hilf mir es selbst zu tun. Maria Montessori Wir sind eine katholische Einrichtung mit 3 altersgemischten Gruppen, im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt. In unserem Team arbeiten 7 pädagogische Fachkräfte. Zusätzlich wird das Team durch

Mehr

Unser Kindergarten ABC: Sie können Ihr Kind zu den im Betreuungsvertrag genannten Abholzeiten abholen.

Unser Kindergarten ABC: Sie können Ihr Kind zu den im Betreuungsvertrag genannten Abholzeiten abholen. Kindergarten A B C Unser Kindergarten ABC: A: Abholen Sie können Ihr Kind zu den im Betreuungsvertrag genannten Abholzeiten abholen. Adressenliste Zu Beginn des Kindergartenjahres können Sie sich in eine

Mehr

Das Spinnen-Projekt. Unser pädagogischer Ansatz:

Das Spinnen-Projekt. Unser pädagogischer Ansatz: Das Spinnen-Projekt Unser pädagogischer Ansatz: Die Johanniter-Kindertagesstätte Wipperfürth arbeitet nach dem situationsorientierten Ansatz: Hierbei stehen die Interessen und Ideen der Kinder im Vordergrund.

Mehr

Konzept Ferienbetreuung AWO Germering e.v.

Konzept Ferienbetreuung AWO Germering e.v. Konzept Ferienbetreuung AWO Germering e.v. Inhalt 1 Vorstellen der Einrichtung... 2 2 Rahmenbedingungen... 2 2.1 Unsere Räumlichkeiten... 2 2.2 Unser Team... 2 2.3 Öffnungszeiten... 2 2.4 Tagesablauf...

Mehr

Kurzinformation Ersteinrichtung Kita Kleiner Kreisel e.v.

Kurzinformation Ersteinrichtung Kita Kleiner Kreisel e.v. KLEINER KREISEL E.V. Kurzinformation Ersteinrichtung Kita Kleiner Kreisel e.v. K I T A KL E I N E R K R E I S E L E. V. Die etwas andere Kita:- Kita Kleiner Kreisel e.v. Bewegung Gesundheit Bildung ein

Mehr

Kindergarten Kastell

Kindergarten Kastell Kindergarten Kastell Kontaktdaten: Lembergstr. 15 72172 Sulz a.n. 07454/40099 Fax 07454/407 1490 kiga.kastell@sulz.de Kindergartenleitung: Christine Bühl Öffnungszeiten: Regelgruppe Montag, Dienstag, Mittwoch,

Mehr

Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858

Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858 Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858 Liebe Eltern, wir begrüßen Sie und Ihr Kind recht herzlich in unserem Kindergarten. Mit dem Besuch des Kindergartens beginnt

Mehr

Zertifikat Anerkannter Bewegungskindergarten Saar

Zertifikat Anerkannter Bewegungskindergarten Saar Zertifikat Anerkannter Bewegungskindergarten Saar Rahmenbedingungen Folgende grundlegenden Voraussetzungen sind zum Erhalt des Zertifikats Anerkannter Bewegungskindergarten Saar zu erfüllen: Das Konzept

Mehr

Vorwort... Seite 1. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit... Seite 4. Elternarbeit.. Seite 5 Elternkooperation Eingewöhnungsphase

Vorwort... Seite 1. Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit... Seite 4. Elternarbeit.. Seite 5 Elternkooperation Eingewöhnungsphase Konzeption vom Inhaltsverzeichnis Vorwort.... Seite 1 Rahmenbedingungen.. Seite 2 Träger Leiterin Lage Betreuungsformen und -zeiten Beiträge.. Seite 3 Gruppen Weitere Räumlichkeiten Außenbereich Personal

Mehr

Kindergarten der StädteRegion Aachen Imgenbroich. -Konzeptbroschüre- Inhalt. 1. Welchen Rahmenbedingungen unterliegt unsere Einrichtung?

Kindergarten der StädteRegion Aachen Imgenbroich. -Konzeptbroschüre- Inhalt. 1. Welchen Rahmenbedingungen unterliegt unsere Einrichtung? Kindergarten der StädteRegion Aachen Imgenbroich -Konzeptbroschüre- Inhalt 1. Welchen Rahmenbedingungen unterliegt unsere Einrichtung? Öffnungszeiten Vorstellung der Gruppen und des Teams 2. Was umfasst

Mehr

Fragen zu den Rahmenbedingungen

Fragen zu den Rahmenbedingungen Fragen zu den Rahmenbedingungen trifft gar zu Öffnungszeit/ Bring-Abholzeit/ Ferienordnung Entsprechen unsere Öffnungszeiten Ihren Wünschen? Sind die Bring-und Abholzeiten flexibel genug? Benötigen Sie

Mehr

Friedrich-Fröbel-Kindergarten in Hockenheim

Friedrich-Fröbel-Kindergarten in Hockenheim Friedrich-Fröbel-Kindergarten in Hockenheim Allgemeine Information Der Friedrich-Fröbel-Kindergarten wurde im Januar 1994 eröffnet, ist eine städtische Einrichtung und bietet 125 Kindern zwischen drei

Mehr

Inhaltverzeichnis: 1. Die Krippe stellt sich vor. 2. Öffnungszeiten. 3. Aufnahmekriterien. 4. Das Kind und seine Bedürfnisse

Inhaltverzeichnis: 1. Die Krippe stellt sich vor. 2. Öffnungszeiten. 3. Aufnahmekriterien. 4. Das Kind und seine Bedürfnisse Inhaltverzeichnis: 1. Die Krippe stellt sich vor 2. Öffnungszeiten 3. Aufnahmekriterien 4. Das Kind und seine Bedürfnisse 5. Eingewöhnungsphase für Kind und Eltern 6. Unsere pädagogischen Ziele sind beschrieben

Mehr

UNSER WUPPERGARTEN TAGESEINRICHTUNG FÜR KINDER

UNSER WUPPERGARTEN TAGESEINRICHTUNG FÜR KINDER UNSER ABC Wuppergarten e.v. Tageseinrichtung für Kinder Eiland 2a 42103 Wuppertal Tel.: 0202 / 448464 Fax: 0202 / 4592995 E-mail: info@kita-wuppergarten.de www.wuppergarten.de Layout & Satz: T.Platte,

Mehr

Welche Ziele sind für uns besonders wichtig

Welche Ziele sind für uns besonders wichtig 11. Pädagogische Arbeit Welche Bedeutung haben Ziele in unserer pädagogischen Arbeit Erziehungsarbeit ist wie jede menscwiche Arbeit eine ziel gerichtete Tätigkeit, d.h. Ziele zu benennen ist unerlässlich.

Mehr

Kindergarten St. Pankratius. Gemeindestraße Waldshut-Eschbach

Kindergarten St. Pankratius. Gemeindestraße Waldshut-Eschbach Kindergarten St. Pankratius Gemeindestraße 34 79761 Waldshut-Eschbach 1 Inhaltsverzeichnis 1. Bindungstheorien 2. Eingewöhnungsphase und Sauberkeitserziehung 3. Rolle der Erzieherin 4. Kriterien für eine

Mehr

Integrativer Kindergarten Tannenstraße 5 86420 Diedorf Telefon: 08238 / 902601. Kindergarten - A B C

Integrativer Kindergarten Tannenstraße 5 86420 Diedorf Telefon: 08238 / 902601. Kindergarten - A B C Integrativer Kindergarten Tannenstraße 5 86420 Diedorf Telefon: 08238 / 902601 Kindergarten - A B C Abholen Bitte teilen Sie uns mit, wer berechtigt ist, ihr Kind abzuholen und an welchen Tagen es nicht

Mehr

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Träger: Katholische Kirchengemeinde St. Katharina Der Wolfegger Kindergarten St. Theresia gehört als sechsgruppige Kindertagesstätte zu den größten seiner

Mehr

Herzlich Willkommen im Kath. Kindergarten St. Heinrich

Herzlich Willkommen im Kath. Kindergarten St. Heinrich Herzlich Willkommen im Kath. Kindergarten St. Heinrich Kontakt: Kath. Kindergarten St. Heinrich Tal 40 77770 Durbach Tel.0781/41316 kiga.st.heinrich@appenweier-durbach.de Ansprechpartnerin: Elli Baumann

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael

Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael Adresse: Schlegelstr. 19 71229 Leonberg Telefon: 07152 / 73170 Homepage: www.katholische-kirche-leonberg.de Träger: Leitung: Katholische Kirchengemeinde St. Johannes d. T. und St. Michael Heike Jordan

Mehr

1. Unsere pädagogische Arbeit

1. Unsere pädagogische Arbeit 1. Unsere pädagogische Arbeit Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den gesetzlichen Vorgaben des BayKiBiG mit der Ausführungsverordnung. Grundlage unserer Arbeit ist der Bayerische Bildungs- und

Mehr

Ganztages- Krippen- Konzeption

Ganztages- Krippen- Konzeption Ganztages- Krippen- Konzeption Evangelische Kindertagesstätte Bestenheid Evangelische Kindertagesstätte Bestenheid Breslauer Str. 150 97877 Wertheim evang.kita.bestenheid@gmx.de Telefon 09342 / 5475 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Krippenkonzeption der ev.-luth. Kindertagesstätte Die Arche

Krippenkonzeption der ev.-luth. Kindertagesstätte Die Arche Obj103 Krippenkonzeption der ev.-luth. Kindertagesstätte Die Arche 1. Vorwort des Trägers 2. Unsere Einrichtung 2.1. Träger der Einrichtung 2.2. Lage 2.3. Räumlichkeiten und Außengelände 2.4. Öffnungszeiten

Mehr

Inhalt: 1. Allgemeines. 2. Personal. 3. Räumlichkeiten. 4. Pädagogische Schwerpunkte. 5. Pädagogische Zielsetzungen. 6. Eingewöhnungsphase

Inhalt: 1. Allgemeines. 2. Personal. 3. Räumlichkeiten. 4. Pädagogische Schwerpunkte. 5. Pädagogische Zielsetzungen. 6. Eingewöhnungsphase Inhalt: 1. Allgemeines 2. Personal 3. Räumlichkeiten 4. Pädagogische Schwerpunkte 5. Pädagogische Zielsetzungen 6. Eingewöhnungsphase 7. Tagesablauf 8. Verpflegung 9. Öffnungszeiten 10. Elternbeiträge

Mehr

Konzeption Krippe Schatzkiste. Konzeption Krippe. der Kindertagesstätte Schatzkiste Ostlandstraße Lilienthal

Konzeption Krippe Schatzkiste. Konzeption Krippe. der Kindertagesstätte Schatzkiste Ostlandstraße Lilienthal Konzeption Krippe der Kindertagesstätte Schatzkiste Ostlandstraße 2 28865 Lilienthal Konzeption Krippe Schatzkiste Stand:06/12 Seite 1 von 9 Inhalt 1. Die Krippe Schatzkiste 1.1 Eingewöhnung 3 1.2 Unsere

Mehr

Raumkonzeption. der Evangelischen Kindertagesstätte Bördekäfer Drackenstedt

Raumkonzeption. der Evangelischen Kindertagesstätte Bördekäfer Drackenstedt Raumkonzeption der Evangelischen Kindertagesstätte Bördekäfer Drackenstedt Inhaltsverzeichnis: 1. Gruppenräume 1.1. Kinder von null drei Jahren 1.2. Kinder von drei sechs Jahren 1.3. Kinder im Grundschulalter

Mehr

Konzeption. Kindergarten Mäuseburg Gartenfeldstr Dolgesheim. Sage mir und ich vergesse, Zeige mir und ich erinnere, lasse es mich selber tun

Konzeption. Kindergarten Mäuseburg Gartenfeldstr Dolgesheim. Sage mir und ich vergesse, Zeige mir und ich erinnere, lasse es mich selber tun Konzeption Kindergarten Mäuseburg Gartenfeldstr.3 55278 Dolgesheim Sage mir und ich vergesse, Zeige mir und ich erinnere, lasse es mich selber tun und ich begreife. (Konfuzius) Inhalt 1. Kurz vorgestellt

Mehr

Evangelische Kindertagesstätte Unterm Regenbogen KITA-ABC

Evangelische Kindertagesstätte Unterm Regenbogen KITA-ABC Evangelische Kindertagesstätte Unterm Regenbogen KITA-ABC 1 Angebote: Zweimal pro Woche finden zusätzliche externe Angebote in unserer Einrichtung statt, wie z.b. frühmusikalische Erziehung mit Fr. Barbara

Mehr

1. Leitbild unseres Kinderhauses. 2. Unser Träger. 3.Die Einrichtung stellt sich vor

1. Leitbild unseres Kinderhauses. 2. Unser Träger. 3.Die Einrichtung stellt sich vor 1. Leitbild unseres Kinderhauses Liebe Eltern, liebe Interessierte, wir möchten Sie an dieser Stelle recht herzlich begrüßen. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung und möchten uns mit

Mehr

Städt. Kindergarten Westpromenade

Städt. Kindergarten Westpromenade Städt. Kindergarten Westpromenade Herzlich willkommen in Kombinierte Kindertagesstätte Familienzentrum der Stadt Erkelenz Westpromenade 5 / Zehnthofweg 4, 41812 Erkelenz Telefon 02431/ 75170 u. 972377

Mehr

Durch eine jährliche Bedarfsumfrage der Eltern werden die Öffnungszeiten ermittelt.

Durch eine jährliche Bedarfsumfrage der Eltern werden die Öffnungszeiten ermittelt. Kindertagesstätten - Ordnung Öffnungszeit der Einrichtung 7.00 bis 16.00 Uhr Kindergarten-Halbtagsplatz (25 Wochenstunden): 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr Kindergarten-Blocköffnung (35 Wochenstunden): 7.00 bis

Mehr

Eingewöhnungskonzept

Eingewöhnungskonzept Eingewöhnungskonzept Kinderhaus St. Johannes Lewesweg 9 79761 Waldshut-Aarberg Tel: 07751 / 70607 kita-johannes@st-verena.de Liebe Eltern, wenn ein Kind neu in eine Kindertageseinrichtung kommt, bedeutet

Mehr

Kita-ABC der Christlichen Kita Hasenbande Stand: 16.0102013 KITA-ABC

Kita-ABC der Christlichen Kita Hasenbande Stand: 16.0102013 KITA-ABC KITA-ABC Liebe Eltern! Herzlich Willkommen in der Christlichen Kita Hasenbande! Wir freuen uns, dass Ihr Kind demnächst unsere Kindertagesstätte besuchen wird. Das folgende "Kita-ABC" soll für Sie in der

Mehr

Liebe Eltern, Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Belange.

Liebe Eltern, Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Belange. Hausordnung der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt Gelenau Liebe Eltern, herzlich Willkommen in unserer Kindertagesstätte Villa Kunterbunt. Vielen Dank dafür, dass Sie uns Ihr Kind anvertrauen und uns

Mehr

Konzept für Unter Dreijährige

Konzept für Unter Dreijährige Kindergarten Rockenberg Bergstraße 14 35519 Rockenberg : 06033/66636 Konzept für Unter Dreijährige Klein sein Klein sein heißt Knie wund klein sein heißt Sand im Mund. Klein sein heißt Wasser spritzen.

Mehr

KINDERTAGESSTÄTTE LÖWENZAHN

KINDERTAGESSTÄTTE LÖWENZAHN KINDERTAGESSTÄTTE LÖWENZAHN Dorfstraße 13a 86453 Rieden Tel. 08205 /17 04 Email: kita.loewenzahn@dasing.de Öffnungszeiten: 7:00 Uhr 15:00 Uhr Telefonisch erreichbar: 7:00 Uhr -8:30 Uhr und von 12:00 Uhr

Mehr

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius

Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Pfarrcaritas Kindergarten St. Antonius Wir begleiten unsere Kinder auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit und gehen jeden Umweg mit! Wir wollen die Kinder mit bestmöglicher Förderung auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit

Mehr

Ergänzung Konzeption Krippe

Ergänzung Konzeption Krippe Konzeption Kindergarten Vordorf Ergänzung Konzeption Krippe Rahmenbedingungen In unserer Krippe stehen in einer altersgemischten Gruppe bis zu 15 Plätze für Kinder bis 3 Jahre zur Verfügung. Die Gruppe

Mehr

Wir bieten den Kindern interessante Räume für Selbsterfahrungen, Entdeckungen und Gruppenerleben.

Wir bieten den Kindern interessante Räume für Selbsterfahrungen, Entdeckungen und Gruppenerleben. .ganz praktisch Wie wir im Kindergarten zusammen leben: In unserem Haus arbeiten zwischen 40 und 50 Kinder und 5 Erzieherinnen zusammen. Je nach Bedarf kommen noch Sprachförder- und Integrationskräfte

Mehr

Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten.

Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten. 1 Konzeption U3 - Kindertagesstätte Regenbogen Erzähl es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es behalten. Konfuzius Unser Bild vom

Mehr

Herzlich willkommen im Kindergarten Lemwerder

Herzlich willkommen im Kindergarten Lemwerder Herzlich willkommen im Kindergarten Lemwerder CVJM-Sozialwerk Wesermarsch Fachbereich Kinder, Jugend und Familien Kindergarten Lemwerder Leitung: Frau Schulz Schlesische Str. 15 27809 Lemwerder Tel.: 0421

Mehr

Projekt: Wir gehen in das Zahlenland

Projekt: Wir gehen in das Zahlenland Projekt: Wir gehen in das Zahlenland Die Idee zu dem Zahlenland-Projekt entstand gemeinsam mit den Kindern. Die zukünftigen Schulkinder wollten wissen, wer am größten ist und fingen an, sich mit einem

Mehr

Qualitätssicherung und entwicklung bezugnehmend auf Beteiligungsverfahren und Beschwerdemanagement

Qualitätssicherung und entwicklung bezugnehmend auf Beteiligungsverfahren und Beschwerdemanagement Qualitätssicherung und entwicklung bezugnehmend auf Beteiligungsverfahren und Beschwerdemanagement Die Bedeutung für Kinder und Eltern Unsere Zielsetzung auch in diesem Bereich ist es, Kinder und Eltern

Mehr

Kindertagespflege. Kleine Räuberhöhle Lars Bücker & Heike Lorenz Ebereschenring 22 in Hann. Münden

Kindertagespflege. Kleine Räuberhöhle Lars Bücker & Heike Lorenz Ebereschenring 22 in Hann. Münden Kleine Räuberhöhle Kindertagespflege Kleine Räuberhöhle Lars Bücker & Heike Lorenz Ebereschenring 22 in 34346 Hann. Münden 05541-701864 kleine.raeuberhoehle@icloud.com www.kleine-raeuberhoehle.eu Kinder

Mehr

F A M I L I E N Z E N T R U M. Das Kindergarten. 5. Ausgabe

F A M I L I E N Z E N T R U M. Das Kindergarten. 5. Ausgabe F A M I L I E N Z E N T R U M Das Kindergarten 5. Ausgabe A Bring- und Abholzeiten Freitag Montag bis Donnerstag Notfallbetreuung Vormittag Nachmittag Bringen Abholen Bringen Abholen 7:30 9:30 12:00 12:30

Mehr

In der. Froschgruppe bei den U3 Kindern

In der. Froschgruppe bei den U3 Kindern In der Froschgruppe bei den U3 Kindern Kommunaler Kindergarten Schulstrasse 2 33161 Hövelhof 05257/5009-710 kiga.schulstrasse@hoevelhof.de Die U3 Gruppe Mit in Krafttreten des KiBiz soll die Kleinstkindbetreuung

Mehr

Qualitätsbereich. Soziale & Emotionale. Entwicklung

Qualitätsbereich. Soziale & Emotionale. Entwicklung Qualitätsbereich Soziale & Emotionale Entwicklung 1. Voraussetzungen in unserer Einrichtung Räumliche Bedingungen/ Innenbereich In den Gruppenräumen gibt es weiträumige und multifunktionale Spielbereiche,

Mehr

Pädagogischen Rahmenkonzept für die "Kita-Amana" des Begegnungs- und Fortbildungszentrums muslimischer Frauen (BFmF) e.v.

Pädagogischen Rahmenkonzept für die Kita-Amana des Begegnungs- und Fortbildungszentrums muslimischer Frauen (BFmF) e.v. Pädagogischen Rahmenkonzept für die "Kita-Amana" des Begegnungs- und Fortbildungszentrums muslimischer Frauen (BFmF) e.v. Aufgaben und Ziele: Ziel und Aufgabe der Einrichtung ist es, Kinder im Alter von

Mehr

Änderungen Telefonnummern sollten immer aktuell sein. Nur so können wir Sie im Notfall erreichen. Bitte geben Sie uns Änderungen weiter.

Änderungen Telefonnummern sollten immer aktuell sein. Nur so können wir Sie im Notfall erreichen. Bitte geben Sie uns Änderungen weiter. Aufsichtspflicht Die Aufsichtspflicht in der Krippe besteht erst dann, wenn Sie ihr Kind im Gruppenraum abgeben. Sie endet mit der Abholung des Kindes. Auf dem Nachhauseweg sind Sie für ihr Kind verantwortlich.

Mehr

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER

KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER KOMMUNALE KINDERTAGESSTÄTTE LEMWERDER Die KiTa Lemwerder ist eine Tageseinrichtung für Kinder bis 12 Jahren mit Krippe, Kindergarten und Hort. Die KiTa hat zwei Häuser:: Haus I: Büro & Kindergarten Haus

Mehr

DER HORT DER GRUNDSCHULE IN GRÜNTAL STELLT SICH VOR

DER HORT DER GRUNDSCHULE IN GRÜNTAL STELLT SICH VOR DER HORT DER GRUNDSCHULE IN GRÜNTAL STELLT SICH VOR Träger: Gemeinde Sydower Fließ Anschrift der Hort der Grundschule Grüntal Einrichtung: Dorfstraße 63 16230 Sydower Fließ / OT Grüntal Leiterin: Frau

Mehr

Konzept. 1. Liebe Eltern. 2. Rahmenbedingungen. 3. Ziele der Kinderkrippe Kolibri. 4. Umsetzung unserer Ziele. 5. Tagesablauf. 6.

Konzept. 1. Liebe Eltern. 2. Rahmenbedingungen. 3. Ziele der Kinderkrippe Kolibri. 4. Umsetzung unserer Ziele. 5. Tagesablauf. 6. Konzept Kompetenzen stärken Orientierung geben Lernen im Alltag Individuell- Jeder ist uns wichtig Bildung in allen Bereichen Ruhe und Aktion Interesse wecken 1. Liebe Eltern 2. Rahmenbedingungen 3. Ziele

Mehr

Evangelischer Kindergarten Köndringen.»Das Wichtigste in Kürze«

Evangelischer Kindergarten Köndringen.»Das Wichtigste in Kürze« Evangelischer Kindergarten Köndringen»Das Wichtigste in Kürze« Evangelischer Kindergarten Köndringen Am Kindergarten 11 79331Teningen-Köndringen Telefon 07641-41314 kiga-koendringen@t-online.de Leitung:

Mehr

Münsterpfarrei Sankt Stephan Breisach am Rhein

Münsterpfarrei Sankt Stephan Breisach am Rhein T Es gibt viele Kindergärten in der Welt, aber keiner ist so wie Sankt Michael. Unser Kindergarten ist groß - so groß, dass er Platz hat für alle. Unser Kindergarten ist klein - so klein, dass er selbst

Mehr

Pädagogisches Konzept. der KiTa Heldstraße e.v.

Pädagogisches Konzept. der KiTa Heldstraße e.v. Pädagogisches Konzept der KiTa Heldstraße e.v. Heldstraße 38a, 80636 München info@kita-heldstrasse.de www.kita-heldstrasse.de - Version 2009 - 1 Vorbemerkung Unser pädagogisches Konzept basiert auf den

Mehr

Kita. Kindertagesstätte Hoffnungsthaler Elternverein e.v. Kindertagesstätte. Hauptstraße 275 51503 Rösrath

Kita. Kindertagesstätte Hoffnungsthaler Elternverein e.v. Kindertagesstätte. Hauptstraße 275 51503 Rösrath Kindertagesstätte Hoffnungsthaler Elternverein e.v. Kita Kindertagesstätte Hoffnungsthaler Elternverein e.v. Hauptstraße 275 51503 Rösrath BC A Tel. 0 22 05/90 98 98 Fax. 0 22 05/90 9898 sonnenstrahl@familienzentrum-hoffnungsthal.de

Mehr