Ressourceneffizienz durch Carbon, Graphit und Carbonfaser- Verbundwerkstoffe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ressourceneffizienz durch Carbon, Graphit und Carbonfaser- Verbundwerkstoffe"

Transkript

1 Ressourceneffizienz durch Carbon, Graphit und Carbonfaser- Verbundwerkstoffe Dr. Reinhard Janta SGL CARBON GmbH, Meitingen SGL Group Unternehmensprofil Einer der weltweit größten Hersteller von Produkten aus Kohlenstoff mit umfassendem Portfolio von Carbon- und Graphitprodukten bis zu Carbonfasern und Verbundwerkstoffen Mehr als 40 Produktionsstandorte weltweit 1,2 Mrd. Umsatz in 2009 Head Office in Wiesbaden Rund Mitarbeiter weltweit MDAX notiert Flächendeckendes Servicenetz in über 100 Ländern 2 1

2 SGL Group Broad Base Kernkompetenzen Umfassendes Portfolio Globale Präsenz Hochtemperaturtechnologie Know-how für Werkstoffe Engineering Anwendungstechnik Grobkorngraphit Feinkorngraphit Expandierter Naturgraphit Carbonfasern und Verbundwerkstoffe Annähernd Mitarbeiter weltweit Mehr als 40 Produktionsstandorte Globales Netzwerk Nah bei unseren Kunden 3 SGL Group Fundamentaltrends bieten Wachstumschancen Fundamentaltrends 6 C Einzigartige Materialeigenschaften Ressourcenbedarf Substitution & Innovation Alternative Energien Best-in-class Carbon und Graphitprodukte Industrien Elektrostahl Aluminium Automobil Luftfahrt Solar Wind Geschäftsfelder Geschäftsbereiche Base Materials Performance Products (PP) Advanced Materials Graphite Materials & Systems (GMS) Carbon Fibers & Composites (CFC) Advanced Material 4 2

3 SGL Group Carbon-basierte Produkte bieten nachhaltige Lösungen zur Ressourcenschonung Mio. * Luftfahrt Automobil 740 Mio. * 11 % 22 % Leichtbau Alternative Energien Wind Solar 67 % Altmetallverwertung Energieeffizienz 60 % des Konzernumsatzes Batterien Automobil Kühlsysteme *Basis: Umsätze Unser Werkstoff Carbon besitzt einzigartige Eigenschaften 6 C 12,01 Synthetischer Carbon & Graphit Naturgraphit Carbonfaser hitzebeständig elektrisch leitfähig korrosionsbeständig umweltverträglich wärmeleitfähig dicht Energie speichernd leicht fest steif 6 3

4 Unser Werkstoff Carbon besitzt einzigartige Eigenschaften Dichte (kg/l) Kein Material ist leichter 7,9 2,7 1,6 Stahl Aluminium CFK 2,5 Spezifische Festigkeit 2,0 [GPa / g/cm³] oder fester und steifer 1,5 1,0 0,5 Aramidfaser Glassfasern Holz Alulegierung Stahl Carbonfaserverbundwerkstoffe HT HM Spezifische Modulus [GPa / g/cm³] Andere Keramiken würden brechen oder versagen bei Temperaturen > C 7 Unser Werkstoff Einsatzgebiete: Beispiel Graphit Spezialgraphit- Rezepturen für Lithium-Ionen Batterien Graphit-komponenten für die Solarenergie Spezialgraphite für die Halbleiter-Industrie Graphitteile für die Solar-/LED-Produktion Eigenschaften: hitzebeständig bis 3.000º C, strom- und wärmeleitfähig, korrosionsbeständig 8 4

5 Unser Werkstoff Einsatzgebiete: Beispiel Carbonfaser- und Carbonfaserverbundwerkstoffe Stufen PAN Precursor CF Gewebe Gelege Preforms Prepregs CFK CFC C/SiC Technologien Polymerchemie Hochtemp.- technologie Textiltechnologie Engineering Komponenten Produktion Anwendungen Materialien SGL Group Kernkompetenzen Fertigbauteile JV mit OEM / Tier-I-Zulieferer Wind Industrie Automobil Luft- und Raumfahrt Verteidigung Sport Luftfahrt/ F1 Bremsen Hochtemperaturöfen Chemie Halbleiter Autobremsen Panzerung 9 Ressourceneffizienz Beispiel: Automobiler Leichtbau Carbonfaser-Verbundwerkstoffe reduzieren das Gewicht erhöhen die Sicherheit senken Emissionen und schonen Ressourcen SGL ist in folgenden Joint Ventures vertreten 1. mit BMW Group zur Produktion von Carbonfasern und Gewebestrukturen 2. mit Benteler Automobiltechnik zur Entwicklung von Leichtbau-Komponenten aus Carbonfaser-Verbundwerkstoffen 3. mit Brembo im Bereich Carbon-Keramik Bremsscheiben 10 5

6 Ressourceneffizienz Beispiel: Elektromobilität Carbon- und Graphit-Anodenmaterialien für Lithium-Ionen Batterien (LIB) Lithium-Ionen Batterien (LIB) sind die Schlüsseltechnologie für eine breite Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen Carbon- und Graphit-Anodenmaterialien sind Stand der Technik und stellen mit Gew.% eine wesentliche Komponente von LIB dar Die SGL Group ist seit Jahren ein wichtiger Spieler im Bereich Anodenmaterial für LIB Speicherung/Nutzung regenerativ erzeugter Energie schont Ressourcen und führt zu weniger CO 2 -Emissionen 11 Ressourceneffizienz Beispiel: Luftfahrt Komponenten aus Carbonfaser-Verbundwerkstoffen Substitution herkömmlicher Materialien (Aluminium und Magnesium) Bei neuen Flugzeuggenerationen liegt der Carbon Composites-Anteil bei 50 % und mehr Tochterunternehmen Hitco ist etablierter Tier-II-Lieferant für die Luftfahrtindustrie Hitco beliefert kommerzielle Luftfahrtprogramme (z. B. Boeing 767 und 787 Dreamliner ) sowie militärische Programme (z.b. F-35 Joint Strike Fighter ) Substitution herkömmlicher Materialien führt zu deutlichen Gewichtseinsparungen und damit zu geringerem Energieverbrauch 12 6

7 Ressourceneffizienz Beispiel: Windenergie Carbonfasern und Prepregs für Rotorblätter von Windkraftanlagen Gewichtsreduktion führt zu höherer Leistung und besserem dynamischen Verhalten Bestimmte Innovationen wie z.b. die individuelle Blattwinkelregelung können nur durch den Einsatz von Carbonfasern erreicht werden Insbesondere interessant für große Offshore-Windparks (Blattlängen von über 60m) Nutzung von Windenergie führt zur Schonung natürlicher Ressourcen und zur CO 2 -Reduktion 13 Carbon, Graphit und Carbonfasern & Verbundwerkstoffe Herausforderung für Deutschland, Bayern und Schwaben Die Region verfügt über beste Voraussetzungen und kann eine führende Rolle einnehmen Starke industrielle Basis Hohe Dichte an technologisch führenden Konzernen und mittelständischen Unternehmen verschiedener Branchen, die insbesondere in der Faserverbundtechnologie engagiert sind (>150) Qualifizierte Ingenieur- und Facharbeiterbasis Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Windenergie, Automotive, Verteidigung, etc. Vorbildliche Infrastruktur an Hochschulen Universitäten (TUM, Uni Stuttgart, Uni Augsburg, Uni Karlsruhe) und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen (DLR, Fraunhofer, etc.) Bündelung der Kräfte Regionale Politik, Wissenschaft und Industrie haben sich bereits im CCeV (Südschiene in Bayern und Baden-Württemberg) organisiert 14 7

8 Carbon, Graphit und Carbonfasern & Verbundwerkstoffe Herausforderungen für Deutschland, Bayern und Schwaben Die hohen Energiekosten bei der Materialherstellung sind derzeit ein Standortnachteil für im internationalen Wettbewerb stehende Unternehmen Carbon- und Carbonfasertechnologien sind Hochtemperaturtechnologien Temperaturen von Grad, bei Carbonfasern bis zu Grad Energiekostenanteil ist bei Carbon und Graphit rund 1/4, bei Carbonfasern (inkl. Precursor) rund 1/3!* Es gibt derzeit keine international wettbewerbsfähigen Energie- (Strom)kosten in Deutschland Lohnkosten, d. h. höhere Personalkosten können durch höhere Produktivität kompensiert werden Hohe Steuern und Gebühren in Deutschland und Europa belasten die Energiepreise für Industriestrom Der CO 2 -Emssionshandel bringt weitere Belastungen mit sich 15 *bezogen auf Gesamtkosten der Carbonfaser Ausblick Die Rolle von Carbon in den Herausforderungen von morgen Luftfahrt / Verteidigung Elektromobilität Windenergie Mobile Endgeräte Bauwirtschaft Marine 16 8

9 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 9

Hauptversammlung Wiesbaden 30. April 2010

Hauptversammlung Wiesbaden 30. April 2010 Hauptversammlung 2010 Wiesbaden 30. April 2010 Hauptversammlung 2010 Agenda 1. Das Geschäftsjahr 2009 2. Erstes Quartal und Ausblick 2010 3. Fundamentaltrends und Strategie 2 Das Geschäftsjahr 2009 SGL

Mehr

Hauptversammlung der SGL Carbon SE am 30. April 2010 Zusammenfassung der Rede des Vorstandsvorsitzenden Robert Koehler

Hauptversammlung der SGL Carbon SE am 30. April 2010 Zusammenfassung der Rede des Vorstandsvorsitzenden Robert Koehler Hauptversammlung der SGL Carbon SE am 30. April 2010 Zusammenfassung der Rede des Vorstandsvorsitzenden Robert Koehler Es gilt das gesprochene Wort. Das Geschäftsjahr 2009 Das Geschäftsjahr 2009 war geprägt

Mehr

Hauptversammlung Wiesbaden 10. Mai 2012

Hauptversammlung Wiesbaden 10. Mai 2012 Hauptversammlung 2012 Wiesbaden 10. Mai 2012 Das Geschäftsjahr 2011 SGL Group Weitere positive Entwicklung Konzernziele 2011 erreicht Geschäftliche Entwicklung Umsatz: +12 % auf 1,54 Mrd. (2010: 1,38 Mrd.

Mehr

Hauptversammlung April 2008

Hauptversammlung April 2008 Hauptversammlung 2008 25. April 2008 Hauptversammlung 2008 Agenda 1. Geschäftsjahr 2007 2. Neue Unternehmenspositionierung 3. Zukunftssicherung 4. Highlights 1. Quartal 2008 und Ausblick -2- 1. Das Geschäftsjahr

Mehr

Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen

Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen R.Lützkendorf, T.Reußmann Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff- Forschung e.v. / Rudolstadt M.Danzer SGL Automotive Carbon Fibers Gmb&Co.KG / München

Mehr

Der CFK-Markt Entwicklungen und Trends

Der CFK-Markt Entwicklungen und Trends Der CFK-Markt Entwicklungen und Trends Dr. Thomas Heber, Dr. Hans-Wolfgang Schröder, Bernhard Jahn 28. November 2013, Hannover Das Netzwerk CCeV CCeV: Im Fokus: Verbund aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Mehr

Die Herausforderungen der BMW i Serie. Leichtbau in der Karosserieentwicklung Chancen für Zulieferer.

Die Herausforderungen der BMW i Serie. Leichtbau in der Karosserieentwicklung Chancen für Zulieferer. Die Herausforderungen der BMW i Serie. Leichtbau in der Karosserieentwicklung Chancen für Zulieferer. Andreas Wüllner, Geschäftsführer, SGL Automotive Carbon Fibers. Rahmenbedingungen für die Zukunft der

Mehr

Der globale CFK-Markt Dipl.-Ing. Michael Kühnel, Dipl.-Phys. Thomas Kraus AVK-Tagung, Düsseldorf, 6. Oktober 2014

Der globale CFK-Markt Dipl.-Ing. Michael Kühnel, Dipl.-Phys. Thomas Kraus AVK-Tagung, Düsseldorf, 6. Oktober 2014 Dipl.-Ing. Michael Kühnel, Dipl.-Phys. Thomas Kraus AVK-Tagung, Düsseldorf, 6. Oktober 2014 Bildquelle: Airbus Seite 2 Übersicht 1 Der globale Carbonfaser-Markt 1.1 Nach Hersteller 1.2 Nach Regionen 1.3

Mehr

Hauptversammlung Wiesbaden 3. Mai 2011

Hauptversammlung Wiesbaden 3. Mai 2011 Hauptversammlung 2011 Wiesbaden 3. Mai 2011 Hauptversammlung 2011 Agenda 1. Das Geschäftsjahr 2010 2. 1. Quartal und Ausblick 2011 3. Vision 2015 Mittelfristziele bis 2015 Seite 2 SGL Group 2010 wieder

Mehr

Leichtbau in Baden-Württemberg Ressourcenschonende Produkte, intelligente Technologien, erstklassige Forschung Baden-Württemberg ist ein

Leichtbau in Baden-Württemberg Ressourcenschonende Produkte, intelligente Technologien, erstklassige Forschung Baden-Württemberg ist ein Leichtbau in Baden-Württemberg Ressourcenschonende Produkte, intelligente Technologien, erstklassige Forschung Baden-Württemberg ist ein international führender Standort im Leichtbau Zahlen und Fakten

Mehr

WILLKOMMEN AUF DER HAUPTVERSAMMLUNG 2017 DER SGL CARBON SE

WILLKOMMEN AUF DER HAUPTVERSAMMLUNG 2017 DER SGL CARBON SE WILLKOMMEN AUF DER HAUPTVERSAMMLUNG 2017 DER SGL CARBON SE Wiesbaden, 17. Mai 2017 Dr. Jürgen Köhler Vorstandsvorsitzender Wesentliche Schritte umgesetzt. Verkauf der PP macht den Weg frei für die neue

Mehr

Composite-Bauteile für den Automobilbau

Composite-Bauteile für den Automobilbau www.benteler-sgl.com Composite-Bauteile für den Automobilbau Benteler-SGL Automotive Composites Joint Venture Partner Wir bündeln unsere Kompetenzen und schaffen Mehrwert für unsere Kunden weltweit Material-Know-how

Mehr

Hauptversammlung 2009 Wiesbaden. 29. April 2009

Hauptversammlung 2009 Wiesbaden. 29. April 2009 Hauptversammlung 2009 Wiesbaden 29. April 2009 Hauptversammlung 2009 Agenda 1. Rückblick und Geschäftsjahr 2008 2. Unternehmenspositionierung 3. Aktuelle Herausforderungen und Maßnahmen 4. Erstes Quartal

Mehr

SGL Group: Umsatz und Ergebnis unter Vorjahr Umsatzrendite trotz Wirtschaftskrise 9%

SGL Group: Umsatz und Ergebnis unter Vorjahr Umsatzrendite trotz Wirtschaftskrise 9% SGL Group: Umsatz und Ergebnis unter Vorjahr Umsatzrendite trotz Wirtschaftskrise 9% Umsatz mit 1.226 Mio. rezessionsbedingt um 24 % rückläufig 9 % Umsatzrendite trotz Wirtschaftskrise Operatives EBIT

Mehr

ECOPHIT Effiziente Klimasysteme für Ihre Gebäude

ECOPHIT Effiziente Klimasysteme für Ihre Gebäude ECOPHIT Effiziente Klimasysteme für Ihre Gebäude 1. Unternehmen 2. Flächentemperierung 3. Der Werkstoff ECOPHIT 4. Anwendungen 5. Zertifikate/ Auszeichnungen 2 Unternehmen 1878 Gebr. Siemens & Co (Gesco)

Mehr

14. Hauptversammlung 29. April Zusammenfassung der Rede von Robert Koehler, Vorstandsvorsitzender SGL CARBON SE. Es gilt das gesprochene Wort.

14. Hauptversammlung 29. April Zusammenfassung der Rede von Robert Koehler, Vorstandsvorsitzender SGL CARBON SE. Es gilt das gesprochene Wort. 14. Hauptversammlung 29. April 2009 Zusammenfassung der Rede von Robert Koehler, Vorstandsvorsitzender SGL CARBON SE Es gilt das gesprochene Wort. Hauptversammlung der SGL Carbon SE am 29. April 2009 Zusammenfassung

Mehr

High-Performance Textiles. Textile Produkte aus Carbon-, Glas- oder Aramidfasern. Composite Materials. Broad Base. Best Solutions.

High-Performance Textiles. Textile Produkte aus Carbon-, Glas- oder Aramidfasern. Composite Materials. Broad Base. Best Solutions. High-Performance Textiles Textile Produkte aus Carbon-, Glas- oder Aramidfasern Composite Materials Broad Base. Best Solutions. Carbon ist Zukunft. SGL Group The Carbon Company. Carbon Fibers & Composites

Mehr

Leichtbau durch Isotropes Carbonfaservlies. SGL ACF, Dr. Manfred Knof; 05. November 2014

Leichtbau durch Isotropes Carbonfaservlies. SGL ACF, Dr. Manfred Knof; 05. November 2014 Leichtbau durch Isotropes Carbonfaservlies SGL ACF, Dr. Manfred Knof; 05. November 2014 Fakten zum Joint Venture ACF. Klassische Win-Win Situation. Die BMW Group profitiert durch das Carbonfaser Know-how.

Mehr

Composite-Bauteile für den Automobilbau

Composite-Bauteile für den Automobilbau www.benteler-sgl.com Composite-Bauteile für den Automobilbau BENTELER-SGL Automotive Composites Joint Venture Partner Wir bündeln unsere Kompetenzen und schaffen Mehrwert für unsere Kunden weltweit Material-Know-how

Mehr

Hauptversammlung Wiesbaden 30. April 2013

Hauptversammlung Wiesbaden 30. April 2013 Hauptversammlung 2013 Wiesbaden 30. April 2013 Das Geschäftsjahr 2012 Konsequente strategische Weiterentwicklung 2012: - ein gutes Jahr für PP und GMS - ein schlechtes, frustrierendes Jahr für CFC Umsatz

Mehr

EXPORTFORUM MASCHINEN- UND ANLAGENBAU OÖ Exporttag MASCHINENBAU IN DEUTSCHLAND

EXPORTFORUM MASCHINEN- UND ANLAGENBAU OÖ Exporttag MASCHINENBAU IN DEUTSCHLAND EXPORTFORUM MASCHINEN- UND ANLAGENBAU OÖ Exporttag 17.10.2016 MASCHINENBAU IN DEUTSCHLAND AUSSENHANDEL ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND Exporte Österreichs 2015 Veränderung zum Vorjahr Österreichische Exporte

Mehr

Hauptversammlung 2015

Hauptversammlung 2015 Hauptversammlung 2015 Verändern. Verbessern. Verdienen. Wiesbaden 30. April 2015 Agenda 1. Geschäftsjahr 2014 2. Finanzkennzahlen 2014 3. Ausblick und Strategie Seite 2 Hauptversammlung 2015 30. April

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Frankfurt 17. März 2011

Bilanzpressekonferenz. Frankfurt 17. März 2011 Bilanzpressekonferenz Frankfurt 17. März 2011 SGL Group 2010 wieder auf Wachstumskurs Geschäftsentwicklung Maßnahmen Geschäftsjahr 2010 besser ausgefallen als ursprünglich erwartet Prognose 2010 zweimal

Mehr

EBIT-Prognose für 2010 nach positiven Q2- Ergebnissen erhöht

EBIT-Prognose für 2010 nach positiven Q2- Ergebnissen erhöht 04.08.2010 EBIT-Prognose für 2010 nach positiven Q2- Ergebnissen erhöht Umsatz mit 645 Mio. 10 % über H1/2009 EBIT plus 13 % auf 65 Mio. beinhaltet außerordentlichen Ertrag von rund 5 Mio. Ergebnis vor

Mehr

SIGRACOMP Bauteile aus carbonfaserverstärktem

SIGRACOMP Bauteile aus carbonfaserverstärktem Broad Base. Best Solutions. COMPOSITEs FIBERS and MATERIALS SIGRACOMP Bauteile aus carbonfaserverstärktem Kunststoff 2 Carbonfasern und Verbundwerkstoffe made by SGL Group. Q Umfassendes Produktportfolio

Mehr

SGL Group auf einen Blick

SGL Group auf einen Blick SGL Group auf einen Blick SGL Group Unternehmensprofil Einer der weltweit größten Hersteller von Produkten aus Kohlenstoff mit umfassendem Portfolio von Carbon- und Graphitprodukten bis zu Carbonfasern

Mehr

GRAZIL UND STARK BELASTBAR.

GRAZIL UND STARK BELASTBAR. LEICHTBAU www.bf-at.de GRAZIL UND STARK BELASTBAR Bharat Forge Aluminiumtechnik innovative Technik für Fahrwerksteile aus Aluminium von der Produktentwicklung bis zur Serienproduktion. www.bf-at.de KALYANI

Mehr

EBIT-Prognose für 2010 nach positiven Q2-Ergebnissen erhöht

EBIT-Prognose für 2010 nach positiven Q2-Ergebnissen erhöht EBIT-Prognose für 2010 nach positiven Q2-Ergebnissen erhöht Umsatz mit 645 Mio. 10 % über H1/2009 EBIT plus 13 % auf 65 Mio. beinhaltet außerordentlichen Ertrag von rund 5 Mio. Ergebnis vor Steuern plus

Mehr

SGL Group: Fortgesetzte Geschäftsbelebung treibt starkes drittes Quartal

SGL Group: Fortgesetzte Geschäftsbelebung treibt starkes drittes Quartal 04.11.2010 SGL Group: Fortgesetzte Geschäftsbelebung treibt starkes drittes Quartal Umsatz steigt nach neun Monaten um 12 % auf 1.002 Mio. EBIT plus 23 % auf 101 Mio., 10 % Umsatzrendite (ROS) Periodengewinn

Mehr

Bildübersicht: Kompetenzfelder Wirtschaftsraum Augsburg A³. Faserverbundtechnologie/CFK

Bildübersicht: Kompetenzfelder Wirtschaftsraum Augsburg A³. Faserverbundtechnologie/CFK Bildübersicht: Kompetenzfelder Wirtschaftsraum Augsburg A³ (hochauflösendes Bildmaterial siehe USB-Stick) Faserverbundtechnologie/CFK 1_SGL Group_Spindel 2_SGLGroup_Multifilament 50K Carbonfasern auf Spindel.

Mehr

Innovative Produkte auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren

Innovative Produkte auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren Innovative Produkte auf Basis von Kohlenstoff-Nanoröhren Dr. Hans-Wilhelm Engels München, 30. April 2009 Acatech Journalistenworkshop Werkstoffe Business Unit Coatings, Adhesives and Specialties Die ökonomische

Mehr

SGL Group setzt gute Entwicklung im dritten Quartal fort

SGL Group setzt gute Entwicklung im dritten Quartal fort 09.11.2017 SGL Group setzt gute Entwicklung im dritten Quartal fort Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten legt nach neun Monaten um 14 Prozent auf 642 Millionen Euro zu EBIT vor Sondereinflüssen steigt

Mehr

SGL Group mit gutem ersten Halbjahr Strategische Neuausrichtung im Wesentlichen umgesetzt

SGL Group mit gutem ersten Halbjahr Strategische Neuausrichtung im Wesentlichen umgesetzt SGL Group mit gutem ersten Halbjahr Strategische Neuausrichtung im Wesentlichen umgesetzt Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten wächst um knapp 15 Prozent auf 435,3 Millionen Euro EBIT vor Sondereinflüssen

Mehr

ZULIEFERERTAG AUTOMOBIL 12.11.2013

ZULIEFERERTAG AUTOMOBIL 12.11.2013 BMW Group, Wartung, Instandsetzung, Umweltmanagement, 12.11.2013 ZULIEFERERTAG AUTOMOBIL 12.11.2013 RESSOURCENEFFIZIENZ UND RECYCLING AM BEISPIEL BMW i MAKROTRENDS TREIBEN DEN WANDEL AN. Umwelt Urbanisierung

Mehr

SGL Group im ersten Quartal 2009 trotz Wirtschaftskrise mit Gewinn

SGL Group im ersten Quartal 2009 trotz Wirtschaftskrise mit Gewinn SGL Group im ersten Quartal 2009 trotz Wirtschaftskrise mit Gewinn EBIT erreicht 29 Mio., Umsatzrendite damit 10 % (Q1/2008: 20 %) Positiver Quartalsüberschuss von 9 Mio. trotz globaler Wirtschaftskrise

Mehr

SGL Group startet umfangreiches Kostensenkungsprogramm SGL2015 als Reaktion auf schwache Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2013

SGL Group startet umfangreiches Kostensenkungsprogramm SGL2015 als Reaktion auf schwache Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2013 SGL Group startet umfangreiches Kostensenkungsprogramm SGL2015 als Reaktion auf schwache Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2013 Halbjahresbericht 2013 Umsatzanstieg um 2 % auf 828 Mio. EBITDA vor

Mehr

ZUSAMMENFASSUNG DER REDE

ZUSAMMENFASSUNG DER REDE Hauptversammlung SGL CARBON SE 10. Mai 2012 ZUSAMMENFASSUNG DER REDE Robert Koehler Vorstandsvorsitzender SGL CARBON SE Broad Base. Best Solutions. Hauptversammlung der SGL Carbon SE am 10. Mai 2012 Zusammenfassung

Mehr

SGL Group mit Halbjahres-Überschuss

SGL Group mit Halbjahres-Überschuss 06.08.2009 SGL Group mit Halbjahres-Überschuss Q2/2009 Ergebnisse wie prognostiziert auf Niveau von Q1/2009 Positiver Halbjahresüberschuss von 23 Mio. trotz globaler Wirtschaftskrise (H1/2008: 99 Mio.

Mehr

Technologiestandort Deutschland Leichtbauforschung in USA und Asien: Folgen für die hiesige Automobilindustrie

Technologiestandort Deutschland Leichtbauforschung in USA und Asien: Folgen für die hiesige Automobilindustrie 26.01.2017 Technologiestandort Deutschland Leichtbauforschung in USA und Asien: Folgen für die hiesige Automobilindustrie Leichtbau im Wettbewerb: Sind wir konkurrenzfähig? Was machen die anderen? Wo stehen

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz Wandel und Kontinuität Frankfurt l 10. März 2014 Begrüßung und Einführung Dr. Jürgen Köhler, CEO Seite 2 2013. Wandel und Kontinuität Was passierte 2013? Schwierige konjunkturelle

Mehr

Werkstoffe im Automobilbau Anforderungen und Trends

Werkstoffe im Automobilbau Anforderungen und Trends Seite 1 Werkstoffe im Automobilbau Anforderungen und Trends Dr. Rudolf Stauber Cluster Neue Werkstoffe in Bayern München-Perlach 26. Oktober 2006 Seite 2 Werkstoffe im Automobilbau. Gliederung. Einleitung

Mehr

Entwicklung eines Eco Design Tools für die Luftfahrtindustrie

Entwicklung eines Eco Design Tools für die Luftfahrtindustrie Entwicklung eines Eco Design Tools für die Luftfahrtindustrie Ann-Kathrin Wimmer Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT) Depotech, 05.11.2014 1 Agenda 1) Fraunhofer ICT 2) Warum Eco Design?

Mehr

Photovoltaik in Baden-Württemberg Smarte Energiesysteme, innovative Technologien, höchste Produktionsstandards Baden-Württemberg ist ein führender

Photovoltaik in Baden-Württemberg Smarte Energiesysteme, innovative Technologien, höchste Produktionsstandards Baden-Württemberg ist ein führender Photovoltaik in Baden-Württemberg Smarte Energiesysteme, innovative Technologien, höchste Produktionsstandards Baden-Württemberg ist ein führender Standort der Photovoltaikbranche Zahlen und Fakten über

Mehr

SGL Group mit Halbjahresüberschuss

SGL Group mit Halbjahresüberschuss SGL Group mit Halbjahresüberschuss Q2/2009 Ergebnisse wie prognostiziert auf Niveau von Q1/2009 Positiver Halbjahresüberschuss von 23 Mio. trotz globaler Wirtschaftskrise (H1/2008: 99 Mio. ) Umsatz 584

Mehr

Broad Base. Best Solutions. Materialien aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern

Broad Base. Best Solutions. Materialien aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern Broad Base. Best Solutions. COMPOSITEs Fibers and MATERIALS Textile Materialien aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern 2 Carbonfasern und Verbundwerkstoffe made by SGL Group. Q Umfassendes Produktportfolio

Mehr

Mit Kohlenstoff in neue Dimensionen

Mit Kohlenstoff in neue Dimensionen CARBOPRINT Mit Kohlenstoff in neue Dimensionen 3D-gedruckte Komponenten auf Kohlenstoff- und Graphit- Basis 2 Mit Kohlenstoff in neue Dimensionen made by SGL Group SGL Group The Carbon Company ist einer

Mehr

Geschäftsjahr 2007: Zielsetzungen übertroffen

Geschäftsjahr 2007: Zielsetzungen übertroffen Bilanzpressekonferenz e e 2007 12. März 2008 Geschäftsjahr 2007: Zielsetzungen übertroffen 1. Neue Unternehmenspositionierung und strategische Ausrichtung Neue Unternehmensstruktur Neue Unternehmensmarke:

Mehr

Remo Lütolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung ABB Schweiz. Energieeffizienz dank Leistungselektronik

Remo Lütolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung ABB Schweiz. Energieeffizienz dank Leistungselektronik Remo Lütolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung ABB Schweiz Energieeffizienz dank Leistungselektronik Globale Trends und Herausforderungen unserer Zeit Zum nachhaltigen Umgang mit der Ressource Energie

Mehr

Ulrich Kranz, Leiter BMW i. BMW i DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT.

Ulrich Kranz, Leiter BMW i. BMW i DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT. Ulrich Kranz, Leiter BMW i BMW i DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT. DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT. Umwelt Klimawandel und die Folgeschäden Urbanisierung Bis 2050 werden mehr als 70 % der Weltbevölkerung in Städten

Mehr

Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen Kommune / kommunale Unternehmen

Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen Kommune / kommunale Unternehmen Best-Practice-Beispiele zu Kooperationen Kommune / kommunale Unternehmen Kommunalkonferenz Elektromobilität in Kommunen 2012 Düsseldorf, 24. Januar 2012 RA Jan Schilling 1 Elektromobilität: Erwartungen

Mehr

SGL Group erreicht Ziele für das Geschäftsjahr 2017 und setzt neue Mittelfristziele

SGL Group erreicht Ziele für das Geschäftsjahr 2017 und setzt neue Mittelfristziele SGL Group erreicht Ziele für das Geschäftsjahr 2017 und setzt neue Mittelfristziele Konzern Umsatz wächst deutlich um rund 12 Prozent und Konzern EBIT vor Sondereinflüssen verdoppelt sich nahezu von 20,7

Mehr

Nachhaltiger Erfolg durch Zuverlässigkeit und Effizienz

Nachhaltiger Erfolg durch Zuverlässigkeit und Effizienz Nachhaltiger Erfolg durch Zuverlässigkeit und Effizienz Klaus Helmrich CEO Siemens Industry, Drive Technologies Division Pressekonferenz SPS/IPC/Drives 23. November, 2010 In schwierigen Zeiten hat Drive

Mehr

Hochwertige Materialien für Autos für Gebäude für Elektronik für Sport für unsere moderne Welt

Hochwertige Materialien für Autos für Gebäude für Elektronik für Sport für unsere moderne Welt Hochwertige Materialien für Autos für Gebäude für Elektronik für Sport für unsere moderne Welt Die Welt lebenswerter machen. 1 Das sind wir Auf einen Blick EINER DER WELT- WEIT FÜHRENDEN POLYMER- HERSTELLER

Mehr

Ultra-Leichtbau in der Papierindustrie. Harald Gruber, Leichtbaugipfel,

Ultra-Leichtbau in der Papierindustrie. Harald Gruber, Leichtbaugipfel, Ultra-Leichtbau in der Papierindustrie Harald Gruber, Leichtbaugipfel, 2017-03-10 Voith Group Eines der größten Familienunternehmen Europas In mehr als 60Ländern 19.000 Mitarbeiter 5Märkte F&E Rate Familienunternehmen

Mehr

SGL Group erzielt EBIT von 82 Mio. im Dreivierteljahr 2009

SGL Group erzielt EBIT von 82 Mio. im Dreivierteljahr 2009 SGL Group erzielt EBIT von 82 Mio. im Dreivierteljahr 2009 Umsatz mit 892 Mio. um 22 % unter 9M/2008 EBIT erreicht 82 Mio., Umsatzrendite damit bei 9 % (9M/2008: 21 %) Bilanzkennzahlen weiter solide: Eigenkapitalquote

Mehr

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Motor der globalen Wirtschaft. Die weltweite Automobilproduktion fährt im stabilen Aufwärtstrend. Bayern partizipiert daran überdurchschnittlich

Mehr

Wie wir Leichtbau massentauglicher machen. Sandra Reemers 26. März 2015, Wesseling

Wie wir Leichtbau massentauglicher machen. Sandra Reemers 26. März 2015, Wesseling Wie wir Leichtbau massentauglicher machen Sandra Reemers 26. März 2015, Wesseling Neues Konzept für neue Materialien: Hybride Polymersysteme Evonik will die Produktion von Verbundwerkstoffen massentauglicher

Mehr

Broad Base. Best Solutions. SIGRAPREG Vorimprägnierte Materialien aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern

Broad Base. Best Solutions. SIGRAPREG Vorimprägnierte Materialien aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern Broad Base. Best Solutions. COMPOSITEs Fibers and MATERIALS SIGRAPREG Vorimprägnierte Materialien aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern 2 Carbonfasern und Verbundwerkstoffe made by SGL Group. Q Umfassendes

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz Frankfurt 14. März 2013 Investor Relations 1 Presentation Page 1 SGL Group Konsequente Weiterentwicklung und strategische Ausrichtung Highlights 2012: 20 Jahre SGL Group Neue Konzernzentrale

Mehr

Bilanzpressekonferenz Frankfurt 22. März 2012

Bilanzpressekonferenz Frankfurt 22. März 2012 Bilanzpressekonferenz Frankfurt 22. März 2012 Investor Relations Presentation Page 1 SGL Group Umsatz- und Ergebnisplus in verändertem wirtschaftlichem Umfeld Geschäftliche Entwicklung Konzernziele für

Mehr

FASERVERBUNDTECHNOLOGIE CHANCEN UND MÄRKTE FÜR KMU. Tagung am 19. Oktober 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

FASERVERBUNDTECHNOLOGIE CHANCEN UND MÄRKTE FÜR KMU. Tagung am 19. Oktober 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart FASERVERBUNDTECHNOLOGIE CHANCEN UND MÄRKTE FÜR KMU Tagung am 19. Oktober 2011 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Sehr geehrte Damen und Herren, Energie- und Ressourceneffizienz werden zukünftig die bestimmenden

Mehr

SGL group geschäftsbericht. Leichtbau in Serie

SGL group geschäftsbericht. Leichtbau in Serie 6 SGL group geschäftsbericht Leichtbau in Serie Ob Bauteile oder Fertigungstechnologien: Im Lightweight and Application Center (LAC) in Meitingen entstehen maßgeschneiderte Lösungen für den Automobilbereich

Mehr

Energieeffizienz durch die und bei der Kunststoffverarbeitung. - Faserverbundwerkstoffe - Dr. Erich Hacker Ilmenau,

Energieeffizienz durch die und bei der Kunststoffverarbeitung. - Faserverbundwerkstoffe - Dr. Erich Hacker Ilmenau, Energieeffizienz durch die und bei der Kunststoffverarbeitung - Faserverbundwerkstoffe - Dr. Erich Hacker Ilmenau, 02.06.2010 Verbundwerkstoffe: Am Anfang war ein Gärtner. Joseph Monier Was sind faserverstärkte

Mehr

Landesagenturen in Baden-Württemberg Diese sechs Partner für Innovation und Internationalisierung unterstützen Wirtschaft und Wissenschaft in

Landesagenturen in Baden-Württemberg Diese sechs Partner für Innovation und Internationalisierung unterstützen Wirtschaft und Wissenschaft in Landesagenturen in Baden-Württemberg Diese sechs Partner für Innovation und Internationalisierung unterstützen Wirtschaft und Wissenschaft in Baden-Württemberg und sichern so die Zukunftsfähigkeit des

Mehr

Fisipe begeht 40jähriges Jubiläum und bereitet sich auf die Zukunft vor

Fisipe begeht 40jähriges Jubiläum und bereitet sich auf die Zukunft vor Pressemeldung Lavradio, 7. September 2013 High-tech made in Portugal Fisipe begeht 40jähriges Jubiläum und bereitet sich auf die Zukunft vor Die SGL Group wählte Fisipe als Produktionsstandort für Precursor

Mehr

Nassvliese aus Hochleistungsfasern und ihr Potential für Verbundwerkstoffe

Nassvliese aus Hochleistungsfasern und ihr Potential für Verbundwerkstoffe 22. Hofer Vliesstofftage 2007 07. und 08.11.2007 Nassvliese aus Hochleistungsfasern und ihr Potential für Verbundwerkstoffe M. Röske, Dr.-Ing. T. Reußmann, Dr.-Ing. R. Lützkendorf e.v. (TITK), Rudolstadt

Mehr

Deutsche Telekom - Designing the Future Konkrete Umsetzung von Effizienzsteigerungen

Deutsche Telekom - Designing the Future Konkrete Umsetzung von Effizienzsteigerungen Deutsche Telekom - Designing the Future Konkrete Umsetzung von Effizienzsteigerungen die Verknüpfung von Verhaltensänderungen und neuen Effizienz- und luk-technologien Hans-Jürgen Gerhardy, Deutsche Telekom

Mehr

Broad Base. Best Solutions. SIGRAPREG Prepregs aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern

Broad Base. Best Solutions. SIGRAPREG Prepregs aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern Broad Base. Best Solutions. CARBON FIBERS and COMPOSITE MATERIALS SIGRAPREG Prepregs aus Carbon-, Glas- und Aramidfasern 2 Carbonfasern und Verbundwerkstoffe made by SGL Group. Q Umfassendes Produktportfolio

Mehr

Das EEG und seine Wirkung auf Produktion und Forschung. Wie können Investitionen in Richtung erneuerbare Energien gelenkt werden?

Das EEG und seine Wirkung auf Produktion und Forschung. Wie können Investitionen in Richtung erneuerbare Energien gelenkt werden? Das EEG und seine Wirkung auf Produktion und Forschung Wie können Investitionen in Richtung erneuerbare Energien gelenkt werden? Maike Schmidt (ZSW), Dr. Ole Langniß (ZSW), Dr. Ulrike Lehr (DLR), Gerhard

Mehr

Ökobilanzwerkstatt 2012 Decades of LCA in Science and Business

Ökobilanzwerkstatt 2012 Decades of LCA in Science and Business Ökobilanzwerkstatt 2012 Decades of LCA in Science and Business 04.-06. September 2012 Stuttgart Matthias Fischer Fraunhofer-Institut für Bauphysik / Universität Stuttgart Abteilung Ganzheitliche Bilanzierung

Mehr

Strategische Neuausrichtung der SGL Group macht deutliche Fortschritte Operativer Gewinn in den ersten neun Monaten 2016 gestiegen

Strategische Neuausrichtung der SGL Group macht deutliche Fortschritte Operativer Gewinn in den ersten neun Monaten 2016 gestiegen Strategische Neuausrichtung der SGL Group macht deutliche Fortschritte Operativer Gewinn in den ersten neun Monaten 2016 gestiegen Konzern-EBIT vor Sondereinflüssen steigt auf 12,8 Millionen Euro Composites

Mehr

Drei Fragen an Guido Olschewski, Leiter Managementsysteme und Produktentwicklung bei Steeltec

Drei Fragen an Guido Olschewski, Leiter Managementsysteme und Produktentwicklung bei Steeltec Herausforderungen in der Spezialstahlentwicklung Drei Fragen an Guido Olschewski, Leiter Managementsysteme und Produktentwicklung bei Steeltec Leichtbau und Leistungssteigerung sind branchenübergreifend

Mehr

Leichtbau für die Automobilindustrie - Zulieferer und Wissenschaftler Sachsen-Anhalts im Verbund

Leichtbau für die Automobilindustrie - Zulieferer und Wissenschaftler Sachsen-Anhalts im Verbund Hannover, 24. April 2012 Leichtbau für die Automobilindustrie - Zulieferer und Wissenschaftler Sachsen-Anhalts im Verbund Dr. Jürgen Ude Vorstand Sachsen-Anhalt Automotive e.v. Clustersprecher MAHREG Automotive

Mehr

Zusammenfassung der Rede Dr. Jürgen Köhler, Vorstandsvorsitzender der SGL CARBON SE

Zusammenfassung der Rede Dr. Jürgen Köhler, Vorstandsvorsitzender der SGL CARBON SE Zusammenfassung der Rede Dr. Jürgen Köhler, Vorstandsvorsitzender der SGL CARBON SE Hauptversammlung SGL CARBON SE 18. Mai 2016 Hauptversammlung der SGL CARBON SE am 18. Mai 2016 Zusammenfassung der Rede

Mehr

Technologiestandort Deutschland Leichtbauforschung in USA und Asien: Folgen für die hiesige Automobilindustrie

Technologiestandort Deutschland Leichtbauforschung in USA und Asien: Folgen für die hiesige Automobilindustrie 11.07.2016 Technologiestandort Deutschland Leichtbauforschung in USA und Asien: Folgen für die hiesige Automobilindustrie Leichtbau im Wettbewerb: Sind wir konkurrenzfähig? Was machen die anderen? Wo stehen

Mehr

Gemeinsame Presseinformation von BASF, Arsenal und Foosung

Gemeinsame Presseinformation von BASF, Arsenal und Foosung Gemeinsame Presseinformation von BASF, Arsenal und Foosung 26.04.2012 BASF übernimmt Novolyte Technologies BASF wird damit zum globalen Anbieter von Elektrolyt- Formulierungen für Lithium-Batterien Übernahme

Mehr

Klimaschutz als Chance für einen notwendigen Strukturwandel

Klimaschutz als Chance für einen notwendigen Strukturwandel Regionalkonferenz Alpen Klimaforschung Bayern München, 1. Oktober 2015 Klimaschutz als Chance für einen notwendigen Strukturwandel Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, M. Sc. Ann Kruse Sachverständigenrat

Mehr

BENTELER-SGL produziert mit Loctite Matrixharz von Henkel Komposit-Blattfedern in Großserie für den neuen Volvo XC90

BENTELER-SGL produziert mit Loctite Matrixharz von Henkel Komposit-Blattfedern in Großserie für den neuen Volvo XC90 Presseinformation 07.10.2014 BENTELER-SGL produziert mit Loctite Matrixharz von Henkel Komposit-Blattfedern in Großserie für den neuen Volvo XC90 Leicht wie eine Feder Leichtbautechnologien sind schon

Mehr

Arbeitskreis Innovation & Forschung Windenergie in NRW

Arbeitskreis Innovation & Forschung Windenergie in NRW Arbeitskreis Innovation & Forschung Windenergie in NRW Zur Situation der Windenergie und der Windindustrie in NRW 11. Dezember 2013, Düsseldorf Dr. Norbert Allnoch, IWR Arbeitskreis Innovation & Forschung

Mehr

Dr. Anno Borkowsky Vorsitzender des Verbandes der Chemischen Industrie e.v., Landesverband Baden-Württemberg

Dr. Anno Borkowsky Vorsitzender des Verbandes der Chemischen Industrie e.v., Landesverband Baden-Württemberg Wirtschaftspressekonferenz Chemie-Verbände Baden-Württemberg, Donnerstag, 5. März 2015, Stuttgart Dr. Anno Borkowsky Vorsitzender des Verbandes der Chemischen Industrie e.v., Landesverband Baden-Württemberg

Mehr

ULTRASCHALL KOMPETENZ INDUSTRIELLE ULTRASCHALLTECHNOLOGIE FÜR UNBEGRENZTE EINSATZMÖGLICHKEITEN CUTTING WELDING CLEANING INDUSTRY 4.

ULTRASCHALL KOMPETENZ INDUSTRIELLE ULTRASCHALLTECHNOLOGIE FÜR UNBEGRENZTE EINSATZMÖGLICHKEITEN CUTTING WELDING CLEANING INDUSTRY 4. INDUSTRY 4.0 DEBURRING INNOVATION APPLICATION LABORATORY GLOBAL RESEARCH NETWORK FOODCUTTING TEXTILE INDUSTRY CUTTING AUTOMOTIVE INDUSTRY PLASTIC PROCESSING CONTINUOUS WELDING WELDING TELECOMMUNICATION

Mehr

Nutzen von Ressourceneffizienz im Lebenszyklus am Beispiel Transport/Verkehr

Nutzen von Ressourceneffizienz im Lebenszyklus am Beispiel Transport/Verkehr Nutzen von Ressourceneffizienz im Lebenszyklus am Beispiel Transport/Verkehr Workshop Ressourceneffizienz von Aluminiumprodukten 7. Mai 2008 Hans-Jürgen Schmidt, Head of Product Ecology, Hydro Aluminium

Mehr

Wie verbinden wir Leichtigkeit mit Stabilität? Mit der neuen Hybridschmiede-Technologie von LEIBER

Wie verbinden wir Leichtigkeit mit Stabilität? Mit der neuen Hybridschmiede-Technologie von LEIBER Wie verbinden wir Leichtigkeit mit Stabilität? Mit der neuen Hybridschmiede-Technologie von LEIBER 1,1 kg 1 Ein kleiner Wert Von grosser Bedeutung. Manchmal sind es kleine Werte, die etwas ganz Großes

Mehr

Elektromobilität. Dipl. Ing. Matthias Keune

Elektromobilität. Dipl. Ing. Matthias Keune Elektromobilität Dipl. Ing. Matthias Keune 01.02.2012 Übersicht Verständnis Elektromobilität Treibende Faktoren Verfügbarkeit der Fahrzeuge Zielstellung BUND und EU-Nachbarn Herausforderungen für die Stadt

Mehr

Leichtbau. Innovative Ideen mit ganzheitlichem Know-how realisieren.

Leichtbau. Innovative Ideen mit ganzheitlichem Know-how realisieren. Leichtbau Innovative Ideen mit ganzheitlichem Know-how realisieren www.arburg.com Leichtbau Umdenken in Design und Entwicklung Materialauswahl Bauteildesign Funktionsintegration Know-how Entwicklung &

Mehr

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin

Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Ressourceneffizienz bei Volkswagen Impulsvortrag im Rahmen des Nationalen Ressourcenforums 12. Nov. 2014, Berlin Dr. Stephan Krinke Leiter Umwelt Produkt, Volkswagen AG Die Konzern-Umweltstrategie Bestandteil

Mehr

Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing

Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing Nicola Knoch, EOS GmbH, Krailling EOS wurde 1989 gegründet - Seit 2002 Weltmarktführer für High-End Laser-Sintersysteme EOS Geschichte 1989 Gründung

Mehr

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 25. Juli 2014)

Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 25. Juli 2014) Empfehlungen zur Wahl der Bachelormodule im 5. und 6. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Maschinenwesen (Stand: 25. Juli 2014) Bitte beachten Sie folgende Hinweise: - Nachfolgende Angaben zu Modulen

Mehr

Immer voraus. Europas führende Automotive Region.

Immer voraus. Europas führende Automotive Region. Immer voraus. Europas führende Automotive Region. Plattform für Neues. Vorsprung für Industrie 4.0. Bayern ist einer der führenden Industriestandorte der Welt und ist bereits jetzt eng mit der Digitalisierung

Mehr

Energieeffizienz Antriebstechnik als Erfolgsstrategie im wirtschaftlich schwierigen Umfeld? Hans-Jochen Beilke ebm-papst Gruppe

Energieeffizienz Antriebstechnik als Erfolgsstrategie im wirtschaftlich schwierigen Umfeld? Hans-Jochen Beilke ebm-papst Gruppe Energieeffiziente Produkte und Technologien in der Luft- und Energieeffizienz Antriebstechnik als Erfolgsstrategie im wirtschaftlich schwierigen Umfeld? Hans-Jochen Beilke ebm-papst Gruppe Dipl.-Ing. (FH)

Mehr

LEICHTIGKEIT UND STABILITÄT VEREINEN SICH ZU HIGH PERFORMANCE. DIE NEUE GENERATION DES HYBRIDSCHMIEDENS.

LEICHTIGKEIT UND STABILITÄT VEREINEN SICH ZU HIGH PERFORMANCE. DIE NEUE GENERATION DES HYBRIDSCHMIEDENS. LEICHTIGKEIT UND STABILITÄT VEREINEN SICH ZU HIGH PERFORMANCE. DIE NEUE GENERATION DES HYBRIDSCHMIEDENS. 1,1 kg 1 EIN KLEINER WERT VON GROSSER BEDEUTUNG. Manchmal sind es kleine Werte, die etwas ganz Großes

Mehr

Technische Daten im Vergleich

Technische Daten im Vergleich Modul 2 Thema: - Technische Daten im Vergleich - Warum CFK als Material für Wellen und Walzen Technische Daten im Vergleich Dichte kg/dm³ E-Modul N/mm² Festigkeit N/mm² Wärmeausdehnungs- koeffizient: x1e-6

Mehr

Forschungsförderung des Bundesamtes für Energie BFE

Forschungsförderung des Bundesamtes für Energie BFE Das Brennstoffzellen-Postauto in Brugg aus verschiedenen Blickwinkeln Forschungsförderung des Bundesamtes für Energie BFE Dr. VÖV Fachtagung KTBB, Fribourg, 26.April 2012 Globales CO 2 -Problem VerschiedensteTechnologien

Mehr

Neue Werkstoffe in Bayern. Branchenübergreifende Zusammenarbeit.

Neue Werkstoffe in Bayern. Branchenübergreifende Zusammenarbeit. Seite 1 in Bayern. Branchenübergreifende Zusammenarbeit. Prof. Dr. Rudolf Stauber, München Cluster-Offensive Bayern Stark im Wettbewerb Nürnberg, 22. Juli 2009 Seite 2 Branchenübergreifende Zusammenarbeit

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Frankfurt/Main. 8. März

Bilanzpressekonferenz. Frankfurt/Main. 8. März Bilanzpressekonferenz Frankfurt/Main 8. März 2007-1 - SGL Carbon Group Geschäftsjahr 2006 und neue Unternehmensausrichtung 1. Highlights 2006 2. Ergebnisse und Entwicklung 3. Strategie und Firmenausrichtung

Mehr

Zukunftssicherung durch Innovationen in der PV-Industrie. FVEE-Jahrestagung 2010, Berlin, Dr. Ralf Lüdemann, SolarWorld Innovations GmbH

Zukunftssicherung durch Innovationen in der PV-Industrie. FVEE-Jahrestagung 2010, Berlin, Dr. Ralf Lüdemann, SolarWorld Innovations GmbH Zukunftssicherung durch Innovationen in der PV-Industrie FVEE-Jahrestagung 2010, Berlin, 11.10.2010 Dr. Ralf Lüdemann, SolarWorld Innovations GmbH Die Vision Förderung einer dezentralen weltweiten Energieversorgung

Mehr

BILANZPRESSEKONFERENZ 2018 Die neue SGL auf den Weg gebracht

BILANZPRESSEKONFERENZ 2018 Die neue SGL auf den Weg gebracht BILANZPRESSEKONFERENZ 2018 Die neue SGL auf den Weg gebracht Frankfurt am Main 14. März 2018 Dr. Jürgen Köhler (CEO) Dr. Michael Majerus (CFO) Agenda. 1. Rückblick auf das Geschäftsjahr 2017 Dr. Jürgen

Mehr

Die Energieforschung des DLR

Die Energieforschung des DLR Die Energieforschung des DLR Jahrestagung der DTG Köln, 20.11.2014 Dr. Stephan Saupe, Programmdirektion Energie Luftfahrt > Raumfahrt Energie Verkehr Forschungszentrum & Raumfahrtagentur & Projektträger

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA LÖSUNGEN FÜR DIE SÄGEBRANCHE

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA LÖSUNGEN FÜR DIE SÄGEBRANCHE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA LÖSUNGEN FÜR DIE SÄGEBRANCHE 1 Sägeverfahren sind Bestandteil nahezu jeder Fertigungskette. Kaum ein anderes Verfahren hat eine vergleichbare

Mehr

Hier ist die Automotive- Branche zuhause.

Hier ist die Automotive- Branche zuhause. Hier ist die Automotive- Branche zuhause www.neckaralb.de Automotive in Neckar-Alb: Ein starker Standort Die Region Neckar-Alb ist ein Ursprung des Automobils: In den Bruderhaus Werkstätten in Reutlingen

Mehr