Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.1x.xx

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.1x.xx"

Transkript

1 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet Copyright 2010 Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH Versio 1.1x.xx

2 Ziel ud Zweck Haftug Marke Copyright Richtliie ud Norme Dieses Dokumet ist Teil des Beutzerhadbuchs zur Istallatio ud Kofiguratio vo packetalarm SSL VPN Cliet ab Software-Release 1.1x.xx. Für eueste Iformatioe ud Hiweise zum aktuelle Software-Release sollte Sie i jedem Fall zusätzlich usere Release Notes lese isbesodere, we Sie ei Software-Update zu eiem höhere Release-Stad durchführe. Die aktuellste Release Notes sid zu fide uter Der Ihalt dieses Hadbuchs wurde mit größter Sorgfalt erarbeitet. Die Agabe i diesem Hadbuch gelte jedoch icht als Zusicherug vo Eigeschafte Ihres Produkts. Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH haftet ur im Umfag ihrer Verkaufs- ud Lieferbediguge ud überimmt keie Gewähr für techische Ugeauigkeite ud/oder Auslassuge. Die Iformatioe i diesem Hadbuch köe ohe Aküdigug geädert werde. Zusätzliche Iformatioe sowie Release Notes für packetalarm SSL VPN Cliet fide Sie uter Als virtueller Netzwerkadapter baut packetalarm SSL VPN Cliet i Abhägigkeit vo der Systemkofiguratio WAN-Verbiduge auf. Um ugewollte Gebühre zu vermeide, sollte Sie das Produkt ubedigt überwache. Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH überimmt keie Veratwortug für Dateverlust, ugewollte Verbidugskoste ud Schäde, die durch de ubeaufsichtigte Betrieb des Produkts etstade sid. packetalarm UTM vo fukwerk ud das fukwerk-logo sid eigetragee Warezeiche der Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH. Erwähte Firme- ud Produktame sid i der Regel Warezeiche der etsprechede Firme bzw. Hersteller. Alle Rechte sid vorbehalte. Kei Teil dieses Hadbuchs darf ohe schriftliche Geehmigug der Firma Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH i irgedeier Form reproduziert oder weiterverwertet werde. Auch eie Bearbeitug, isbesodere eie Übersetzug der Dokumetatio, ist ohe Geehmigug der Firma Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH icht gestattet. packetalarm UTM etspricht folgede Richtliie ud Norme: R&TTE-Richtliie 1999/5/EG CE-Zeiche für alle EU-Läder Weitere Iformatioe fide Sie i de Koformitätserkläruge uter Wie Sie Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH erreiche Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH Südwestpark 94 D Nürberg Deutschlad Telefo: Fax: Iteret:

3 Ihaltsverzeichis 1 Eileitug VPN-Cliet istalliere VPN-Cliet bediee VPN-Cliet starte VPN-Statussymbol Kotextmeü VPN-Tuel verwalte Neue VPN-Tuel defiiere Vorhadee VPN-Tuel bearbeite Extere Programme ausführe Batch-Datei erstelle VPN-Verbidug herstelle VPN-Verbidug utze VPN-Verbidug tree Verbidugsprotokoll azeige Grudeistelluge apasse Spracheistelluge Start Sicherheit Beutzerame speicher Zertifikatsprüfug Log-Level Melduge packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 3

4 4.6 Tastaturkombiatioe Tastaturkombiatioe für de Schellstart vo Tuel defiiere VPN-Tuel mit Tastaturkombiatio starte VPN-Cliet aktualisiere Ahag Fehlerbehebug Support-Iformatio Stichwortverzeichis Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

5 Eileitug 1 1 Eileitug Mit der Software packetalarm SSL VPN Cliet erstelle Sie eie sichere Site-to-Site-Verbidug zu eiem lokale Netzwerk, desse Kommuikatio vo eiem packetalarm UTM Firewall-System überwacht wird. Ohe auf die Absicherug durch das Firewall-System verzichte zu müsse, greife Sie mit dieser Verbidug vo eiem beliebige Stadort aus über das Iteret auf das lokale Netzwerk zu, um z. B. vo zu Hause aus arbeite zu köe. Der Vorteil eier VPN-Verbidug (VPN = Virtual Private Network) besteht u. a. dari, dass Ihre Date icht offe über das Iteret übertrage, soder zuvor i sogeate VPN-Pakete eigebude werde. So werde Ihre Date ud dere tatsächliche Zieladresse abgekapselt ud gege ubefugte Zugriffe aus dem Iteret geschützt. Darüber hiaus erhalte Ihre Date mit der Software packetalarm SSL VPN Cliet eie zusätzliche Absicherug, idem die VPN-Pakete vor dem Versad automatisch mit dem SSL-Protokoll verschlüsselt werde (SSL = Secure Sockets Layer). Um eie VPN-Verbidug aufzubaue, beötige Sie eie Kofiguratiosdatei, i welcher die spezifische Eistelluge des VPN-Tuels ud die Adressdate des Ziel-Netzwerks defiiert sid. Die Kofiguratiosdatei sowie Ihre persöliche Zugagsdate zum Aufbau der VPN-Verbidug erhalte Sie vom Systemadmiistrator des Ziel-Netzwerks. Hiweise zu Beutzerhadbuch ud Olie-Hilfe Das vorliegede Beutzerhadbuch richtet sich a Beutzer mit Grudketisse i PC- ud Iteretaweduge ud bietet Ihe ausführliche Iformatioe zu Istallatio ud Bedieug der Software packetalarm SSL VPN Cliet. Mit der Optio HILFE im Hauptmeü der Software köe Sie das Beutzerhadbuch auch als Olie-Hilfe aufrufe, um sich z. B. über folgede Theme zu iformiere: VPN-Cliet bediee ud Grudeistelluge vorehme VPN-Tuelkofiguratio importiere ud verwalte VPN-Verbidug aufbaue ud Verbidugsprotokoll eisehe packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 5

6 1 Eileitug Wichtige Sachverhalte werde im Beutzerhadbuch durch folgede typographische Elemete hervorgehobe: Symbol Verwedug Kezeichet alle wichtige Hiweise. Die Olie-Hilfe ist i mehrere Sprache verfügbar ud wird automatisch i der Sprache geöffet, die Sie für die Azeige der Bedieoberfläche eigestellt habe, siehe Spracheistelluge auf Seite 33. Weitere Iformatioe Kezeichet Warhiweise i der Gefahrestufe Achtug (weist auf mögliche Gefahr hi, die bei Nichtbeachte Sachschäde zur Folge habe ka). Falls Sie kokrete Frage zu dem i Ihrem Netzwerk istallierte packetalarm UTM System ud desse Voreistellug habe, wede Sie sich bitte a Ihre Systemadmiistrator. Nähere Iformatioe zur Fukwerk Eterprise Commuicatios GmbH sowie Hadbücher ud Präsetatioe zu fukwerk Produkte fide Sie im Iteret uter: 6 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

7 VPN-Cliet istalliere 2 2 VPN-Cliet istalliere Die Software packetalarm SSL VPN Cliet köe Sie auf jedem PC istalliere, der folgede Systemvoraussetzuge erfüllt: Der PC ist mit eiem der folgede Betriebssysteme ausgestattet: Microsoft Widows 2000 Microsoft Widows XP (32bit / 64bit) Microsoft Widows Vista (32bit / 64bit) Microsoft Widows 7 (32bit / 64bit) Die Festplattepartitio des Betriebssystems muss mit dem Dateisystem NTFS formatiert sei. Auf dem PC muss die Betriebssystem-Kompoete Microsoft.NET Framework 2.0 istalliert sei. Aktualisiere Sie Ihr Widows-Betriebssystem gegebeefalls, idem Sie zuächst die vo Microsoft bereitgestellte Service Packs ud Sicherheits-Updates istalliere. Achtug! Der PC verfügt über eie betriebsbereite Iteretverbidug oder eie adere geeigete Netzwerkverbidug zum packetalarm UTM System. Bitte beachte Sie, dass Sie a Ihrem PC als Beutzer mit Admiistratorrechte agemeldet sei müsse, um die Istallatio ausführe zu köe. Die aktuelle Versio der Software packetalarm SSL VPN Cliet erhalte Sie z. B. über folgede Wege: Iformatioe ud Dowloads zu packetalarm SSL VPN Cliet fide Sie im Iteret uter: Sofer i Ihrem Netzwerk verfügbar, köe Sie das packetalarm UTM Beutzer-Portal aufrufe ud die Dowload-Fuktio im Meü SSL-VPN verwede. Beachte Sie dazu bitte die Hiweise i der zugehörige Olie-Hilfe. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 7

8 2 VPN-Cliet istalliere Wede Sie sich gegebeefalls a Ihre Systemadmiistrator, um weitere Iformatioe sowie Hiweise zu der Kofiguratiosdatei zu erhalte, die Sie zum Aufbau eier VPN-Verbidug beötige, siehe Neue VPN- Tuel defiiere auf Seite 17. Hiweis Hiweis Nach der erste Istallatio köe Sie die Software packetalarm SSL VPN Cliet stets per Olie-Update auf aktuellem Stad halte, siehe Start auf Seite 34. Bitte beachte Sie, dass Sie auch dazu a Ihrem PC als Beutzer mit Admiistratorrechte agemeldet sei müsse. 1. Starte Sie de Widows Explorer ud öffe Sie das Verzeichis, das die Istallatiosdatei der Software packetalarm SSL VPN Cliet ethält. 2. Doppelklicke Sie auf die Datei: packetalarm_ssl_vp_cliet.exe Nach kurzer Zeit sehe Sie de Startbildschirm des Istallatiosassistete. 3. Klicke Sie auf WEITER >, um die Istallatio zu starte. 4. Im Dialog LIZENZABKOMMEN werde die Lizezbediguge für de Betrieb der Software agezeigt: Lese Sie die Lizezbediguge sorgfältig durch, akzeptiere Sie diese ud klicke Sie auf WEITER >. We Sie mit de Lizezbediguge icht eiverstade sid, klicke Sie auf ABBRECHEN ud lösche Sie die Istallatiosdatei vo Ihrem PC. 5. Das Istallatiosverzeichis für packetalarm SSL VPN Cliet köe Sie frei wähle. Istalliere Sie die Software etweder i das vorgeschlagee Verzeichis oder klicke Sie auf DURCHSUCHEN, um ei aderes Istallatiosverzeichis auszuwähle. 8 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

9 VPN-Cliet istalliere 2 6. Klicke Sie auf INSTALLIEREN, um die Software i das gewählte Verzeichis zu istalliere. Die Istallatio ka eiige Zeit dauer; Der Istallatiosverlauf wird durch eie Fortschrittsbalke symbolisiert: packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 9

10 2 VPN-Cliet istalliere 7. Bei Bedarf klicke Sie auf DETAILS ANZEIGEN, um das Protokoll der eizele Istallatiosschritte azuzeige. Hiweis Währed der Istallatio wird die aktuelle Kofiguratio Ihres Systems überprüft. Falls der Istallatiosassistet dabei feststellt, dass weitere Kompoete fehle, werde diese automatisch aus dem Iteret herutergelade ud istalliert. Sofer Sie weitere Melduge zur Istallatio dieser Kompoete erhalte, bestätige Sie diese mit JA. Sollte keie Iteretverbidug verfügbar sei oder Kompoete icht gefude werde, erhalte Sie eie Fehlermeldug mit dem Hiweis, welche weitere Kompoete beötigt werde. Achtug! Möglicherweise erscheie währed der Istallatio Hiweise auf fehlede Treiber-Sigature. Wähle Sie i diesem Fall immer die Möglichkeit, die fehlede Sigatur zu igoriere ud die Software deoch zu istalliere: 10 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

11 VPN-Cliet istalliere 2 8. Der letzte Dialog des Istallatiosassistete bestätigt de erfolgreiche Abschluss der Istallatio: Sie köe sich u die Release Notes der aktuelle Software- Versio azeige lasse. We Sie diese Iformatio icht lese möchte, deaktiviere Sie bitte die etsprechede Optio. Klicke Sie auf FERTIG STELLEN, um de Istallatiosassistete zu schließe. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 11

12 2 VPN-Cliet istalliere Bei erfolgreicher Istallatio wird Ihr Startmeü um die eue Programmgruppe FUNKWERK erweitert. Dari sehe Sie de Eitrag PACKETALARM SSL VPN CLIENT mit folgede Optioe: PACKETALARM SSL VPN CLIENT Startet de VPN-Cliet. PACKETALARM UTM WEBSITE Startet Ihre Webbrowser ud öffet die Produktseite zu packetalarm UTM im Iteret. UNINSTALL PACKETALARM SSL VPN CLIENT Startet die Deistallatio des VPN-Cliets. Alle zughehörige Kompoete werde vollstädig aus Ihrem System etfert. Hiweis Bitte beachte Sie, dass Sie zur Deistallatio vo Programme Admiistratorrechte auf Ihrem PC besitze müsse. Zusätzlich sehe Sie auf dem Desktop die Verküpfug PACKETALARM SSL VPN CLIENT, über welche Sie das Programm per Doppelklick starte köe. 12 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

13 VPN-Cliet bediee 3 3 VPN-Cliet bediee packetalarm SSL VPN Cliet ist eie Software-Applikatio, die auf Ihrem PC im Hitergrud läuft. Sobald die Software gestartet ist, sehe Sie im Ifobereich der Taskleiste (ebe der Uhr) ei Symbol, das de aktuelle Verbidugsstatus des VPN-Cliets azeigt. Über das Kotextmeü des VPN-Statussymbols habe Sie Zugriff auf alle Fuktioe des VPN-Cliets, siehe Kotextmeü auf Seite 15. Bei Auswahl eier Optio wird der etsprechede Kofiguratiosdialog agezeigt. Sie habe folgede Möglichkeite: Kofiguratiosdatei eier VPN-Verbidug importiere oder lösche, siehe VPN-Tuel verwalte auf Seite 17 VPN-Verbidug aufbaue oder tree, siehe VPN-Verbidug herstelle auf Seite 28 Verbidugsprotokoll eisehe, siehe Verbidugsprotokoll azeige auf Seite 32 Programmeistelluge des VPN-Cliets äder, siehe Grudeistelluge apasse auf Seite 33 Software packetalarm SSL VPN Cliet aktualisiere, siehe VPN- Cliet aktualisiere auf Seite 40 Mit der Optio HILFE öffe Sie die Olie-Hilfe zum VPN-Cliet, die Ihe ausführliche Iformatioe zu alle Fuktioe bietet. Hiweis Der Aufruf eizeler Fuktioe ud Dialoge wird im Folgede mit eier verkürzte Schreibweise dargestellt. Die Pfadagabe OPTIONEN > START beschreibt z. B. folgede Vorgag: 1. Öffe Sie das Kotextmeü des VPN-Statussymbols. 2. Wähle Sie de Eitrag OPTIONEN. 3. Beachte Sie im Dialog OPTIONEN de Bereich START. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 13

14 3 VPN-Cliet bediee 3.1 VPN-Cliet starte Um die Software packetalarm SSL VPN Cliet auszuführe, utze Sie eie der folgede Möglichkeite: 1. Doppelklicke Sie auf das Desktop-Symbol PACKETALARM SSL VPN CLIENT. Oder 1. Öffe Sie im Widows-Startmeü das Meü PROGRAMME bzw. ALLE PROGRAMME. 2. Klicke Sie im Utermeü FUNKWERK > PACKETALARM SSL VPN CLIENT auf de Eitrag PACKETALARM SSL VPN CLIENT. Hiweis Beim erste Aufruf der Software packetalarm SSL VPN Cliet wird diese i de Autostart-Optioe des aktuelle Beutzerkotos registriert. Damit wird der VPN-Cliet automatisch bei jedem Neustart des Widows- Betriebssystems ausgeführt. Falls Sie VPN-Verbiduge ur selte utze, köe Sie diese Eistellug im Meü OPTIONEN > START äder, siehe Start auf Seite 34. Sobald der VPN-Cliet gestartet ist, sehe Sie im Ifobereich der Taskleiste (ebe der Uhr) das VPN-Statussymbol, das de aktuelle Verbidugsstatus azeigt. Zusätzlich wird eie Startmeldug als QuickIfo eigebledet: 14 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

15 VPN-Cliet bediee VPN-Statussymbol Die Farbe des VPN-Statussymbols zeigt a, ob eie VPN-Verbidug aufgebaut ist: Symbol Kurzbeschreibug Rot Gelb Grü Grü bliked Der VPN-Cliet ist gestartet, es besteht jedoch keie VPN-Verbidug. Der VPN-Cliet versucht, eie VPN-Verbidug aufzubaue. Die VPN-Verbidug wurde aufgebaut ud ka verwedet werde. Über die aktive VPN-Verbidug werde Date übertrage. 1. Bei Bedarf zeige Sie mit der Maus auf das VPN-Statussymbol, um eie QuickIfo zum aktuelle Verbidugsstatus zu erhalte. We Sie bei aktiver Verbidug auf das VPN-Statussymbol doppelklicke, werde Iformatioe zur aktuelle Verbidug agezeigt Kotextmeü Alle Optioe der Software packetalarm SSL VPN Cliet rufe Sie über das Kotextmeü des VPN-Statussymbols auf. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 15

16 3 VPN-Cliet bediee 1. Öffe Sie das Kotextmeü, idem Sie mit der rechte Maustaste auf das VPN-Statussymbol im Ifobereich der Taskleiste (ebe der Uhr) klicke. 2. Klicke Sie aschließed auf eie Eitrag, um eie der folgede Optioe aufzurufe: Optio Kurzbeschreibug BEENDEN VPN-Cliet beede. HILFE Olie-Hilfe aufrufe. OPTIONEN * Grudeistelluge des VPN-Cliets (z. B. Sprache, Melduge) azeige ud äder; Software aktualisiere. DEBUG FENSTER ÖFFNEN Protokoll der aktive VPN-Verbidug azeige (Log-Datei). VPN TUNNEL VERWALTEN * ZU STARTENDEN VPN TUNNEL AUSWÄHLEN * TUNNEL INFORMATION ** STANDARDTUNNEL STARTEN * VPN VERBINDUNG TRENNEN ** VPN-Kofiguratio eu erstelle, als Stadardtuel festlege, umbeee, lösche oder mit extere Programme verküpfe. Liste der verfügbare VPN-Tuel azeige ud eie der folgede Aktioe ausführe: Like Maustaste: VPN-Tuel starte. Rechte Maustaste: VPN-Tuel als Stadardtuel defiiere. Dieser wird mit eiem Häkche gekezeichet. Iformatioe zum aktive VPN-Tuel VPN-Verbidug mit dem agezeigte VPN- Tuel aufbaue, der im Meü VPN TUNNEL VERWALTEN als Stadardtuel defiiert ist. Aktive VPN-Verbidug tree. *) Diese Optio ist währed eier aktive VPN-Verbidug icht verfügbar. **) Diese Optio wird ur währed eier aktive VPN-Verbidug agezeigt. 16 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

17 VPN-Cliet bediee VPN-Tuel verwalte Mit der Optio VPN TUNNEL VERWALTEN öffe Sie de Dialog TUNNEL VERWALTEN, i welchem Sie die Kofiguratio Ihrer VPN-Verbiduge vorehme. Sie köe VPN-Tuel eu erstelle, als Stadardtuel festlege, umbeee oder lösche. Außerdem köe Sie die Ausführug exterer Programme defiiere, die Sie währed eier VPN-Verbidug utze möchte Neue VPN-Tuel defiiere Eie eue VPN-Tuel defiiere Sie, idem Sie eie Kofiguratiosdatei (Dateiformat *.utm) importiere. Diese Kofiguratiosdatei erhalte Sie vo Ihrem Systemadmiistrator oder, sofer i Ihrem Netzwerk verfügbar, über die Dowload-Fuktio im packetalarm UTM Beutzer-Portal, siehe VPN-Cliet aktualisiere auf Seite 40. VPN TUNNEL VERWALTEN > TUNNEL VERWALTEN 1. Klicke Sie auf Neue Tuel defiiere, um de Dialog VPN TUNNEL DEFINIEREN zu öffe. 2. Gebe Sie im Feld NAME DES VPN TUNNELS de Name für de eue VPN-Tuel ei. Dieser Name wird i der Liste der verfügbare VPN- Tuel agezeigt. Wähle Sie daher möglichst eie sprechede Name, der z. B. das kofigurierte Ziel-Netzwerk äher beschreibt. Beispiel: MeieFirma oder Niederlassug_New_York 3. Importiere Sie die etsprechede Kofiguratiosdatei i das Feld FUNKWERK UTM ONECLICK VPN DATEI: Klicke Sie auf Durchsuche, um eie Datei auszuwähle. Öffe Sie das Verzeichis, i welchem die Kofiguratiosdatei gespeichert ist. Wähle ud bestätige Sie die gewüschte Datei (Format *.utm). Der Dateiame der Kofiguratiosdatei wird aschließed im Feld FUNKWERK UTM ONECLICK VPN DATEI agezeigt. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 17

18 3 VPN-Cliet bediee 4. Bestätige Sie Ihre Auswahl mit Speicher, um de eue VPN- Tuel i die Liste aufzuehme. Bei Bedarf klicke Sie ereut auf Neue Tuel defiiere, um die Kofiguratio des i der Liste gewählte VPN-Tuels zu äder. Hiweis Alterativ köe Sie de Import eier Kofiguratiosdatei auch direkt im Widows Explorer starte: 1. Doppelklicke Sie auf die Kofiguratiosdatei (Format *.utm). Der VPN-Cliet wird mit dem Dialog VPN TUNNEL DEFINIEREN geöffet. 2. Gebe Sie im Feld NAME DES VPN TUNNELS eie Name ei ud bestätige Sie de eue VPN-Tuel mit Speicher. Der eue VPN- Tuel wird automatisch i die Liste der VPN-Tuel aufgeomme Vorhadee VPN-Tuel bearbeite VPN TUNNEL VERWALTEN > TUNNEL VERWALTEN Im Dialog TUNNEL VERWALTEN sehe Sie liks die Liste der verfügbare VPN-Tuel. I dieser Liste wähle Sie jeweils de Eitrag aus, de Sie bearbeite möchte. Die Eiträge köe zusätzlich folgede Kezeichuge besitze: Zusatz (STANDARDTUNNEL): Der VPN-Tuel ist als Stadardtuel defiiert. * (Sterche): Für de VPN-Tuel wurde Äderuge im Bereich ERWEITERTE TUNNELEINSTELLUNGEN vorgeomme (z. B. Programme zum Start defiiert, MTU- oder Firewall-Eistelluge agepasst). 18 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

19 VPN-Cliet bediee 3 1. Wähle Sie i der Liste de gewüschte Eitrag. 2. Klicke Sie auf eie der Schaltfläche rechts, um de Eitrag zu bearbeite. Oder klicke Sie mit der rechte Maustaste auf eie Eitrag, um das Kotextmeü zu öffe ud die gewählte Verbidug zu bearbeite. Sie habe folgede Möglichkeite: Schaltfläche Neue Tuel defiiere Als Stadardtuel festlege Tuel lösche Kurzbeschreibug Sie gebe eie Name für eie eue Tuel ei ud importiere eie Kofiguratiosdatei im Format *.utm für diese Tuel, siehe Neue VPN-Tuel defiiere auf Seite 17. Sie defiiere die gewählte VPN-Verbidug als Stadardtuel. Diese Stadardtuel, z. B. eie häufig geutzte VPN-Verbidug, köe Sie eifach per Doppelklick auf das VPN- Statussymbol starte. Sie köe maximal eie Stadardtuel defiiere. Ist ur eie VPN-Verbidug vorhade, gilt diese automatisch als Stadardtuel. Sie etfere die gewählte VPN-Verbidug edgültig aus der Liste. Falls Sie diese zu eiem spätere Zeitpukt ereut utze möchte, müsse Sie die etsprechede Kofiguratiosdatei eu importiere, siehe Neue VPN- Tuel defiiere auf Seite 17. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 19

20 3 VPN-Cliet bediee Schaltfläche Tuel umbeee Kurzbeschreibug Sie äder de Name, mit welchem die gewählte VPN-Verbidug i der Liste agezeigt wird. Die zugehörige Kofiguratiosdatei bleibt dabei uverädert gültig. Gebe Sie im Dialog TUNNEL UMBENENNEN de eue Name ei. Tuel kopiere Erweiterte Tueleistelluge Bestätige Sie Ihre Eigabe mit SPEICHERN. Die Liste wird aktualisiert. Sie kopiere eie vorhadee Tuel iklusive desse Kofiguratio (Kofiguratiosdatei ud auszuführede Programme). Der kopierte Tuel erhält de Zusatz *_copy# im Dateiame. Sie wähle je ei Programm aus, das ach dem Start bzw. vor dem Tree der gewählte VPN-Verbidug ausgeführt werde soll, siehe Extere Programme ausführe auf Seite 21. Bei Bedarf köe Sie die Widows- Firewall beim Start der Verbidug automatisch aktiviere ud die MTU-Eistelluge (MTU = Maximum Trasmissio Uit) für de Tuel apasse. We Sie für eie Tuel Äderuge im Bereich ERWEITERTE TUNNELEINSTELLUNGEN vorgeomme habe, wird dieser Tuel i der Übersichtsliste mit eiem Sterche (*) gekezeichet. 3. Führe Sie alle gewüschte Äderuge aus ud bestätige Sie die zugehörige Melduge, um Ihre Äderuge zu speicher. 20 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

21 VPN-Cliet bediee 3 4. Klicke Sie aschließed auf Fester schließe, um de Dialog TUNNEL VERWALTEN zu verlasse. Das Kotextmeü des VPN-Statussymbols wird gegebeefalls agepasst: ZU STARTENDEN VPN TUNNEL AUSWÄHLEN Die Auswahl der verfügbare VPN-Tuel wird aktualisiert. STANDARDTUNNEL STARTEN Der Name des als Stadardtuel agezeigte VPN-Tuels wird aktualisiert Extere Programme ausführe Für jede der im Dialog TUNNEL VERWALTEN defiierte VPN-Tuel köe Sie jeweils zwei Aktioe defiiere, die mit dem Start bzw. vor dem Tree der VPN-Verbidug automatisch ausgeführt werde solle. Dazu trage Sie etweder direkt die Startdatei eies extere Programms ei (z. B. Dateiformat *.exe), oder Sie wähle eie Batch-Datei (Format *.bat), die Sie sich zur Ausführug mehrerer exterer Programme selbst erstellt habe, siehe Batch-Datei erstelle auf Seite 25. Extere Programme eitrage 1. Wähle Sie i der Liste eie VPN-Tuel ud klicke Sie auf Erweiterte Tueleistelluge, um de Kofiguratiosdialog zu öffe. I der Registerkarte AUSZUFÜHRENDE PROGRAMME DEFINIEREN sehe Sie zwei Felder, i die Sie je ei Programm eitrage köe. 2. Klicke Sie auf die zugehörige Schaltfläche Durchsuche, um das auszuführede Programm für eie der folgede Aktioe zu wähle. DIESES PROGRAMM NACH AUFBAU DES VPN-TUNNELS AUSFÜHREN: Dieses Programm wird gestartet bzw. abgearbeitet, sobald die gewählte VPN-Verbidug aktiv ist. DIESES PROGRAMM VOR ABBAU DER VPN-VERBINDUNG AUSFÜHREN: Dieses Programm wird gestartet, sobald Sie das Tree der aktive VPN-Verbidug veralasse. Die Verbidug wird erst beedet, we das extere Programm alle auszuführede Schritte abgearbeitet hat. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 21

22 3 VPN-Cliet bediee 3. Öffe Sie das Verzeichis, i welchem die Startdatei des extere Programms gespeichert ist (z. B. Dateiformat *.exe oder *.bat). 4. Wähle ud bestätige Sie die gewüschte Datei. Der Pfad ud der Dateiame der Startdatei werde aschließed im Dialog AUSZUFÜHRENDE PROGRAMME FÜR TUNNELAUF- UND -ABBAU AUSWÄHLEN agezeigt. 5. Bei Bedarf klicke Sie ereut auf Durchsuche, um Ihre Auswahl zu äder. 6. Bestätige Sie Ihre Auswahl mit Speicher, um die Ausführug der gewählte extere Programme für de VPN-Tuel zu aktiviere. I der Liste des Dialogs TUNNEL VERWALTEN wird dieser VPN-Tuel etspreched mit eiem Sterche (*) gekezeichet. 22 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

23 VPN-Cliet bediee 3 Programmausführug deaktiviere We Sie für eie Tuel Äderuge im Bereich ERWEITERTE TUNNELEINSTELLUNGEN vorgeomme habe, wird dieser Tuel i der Übersichtsliste mit eiem Sterche (*) gekezeichet. 1. Wähle Sie eie VPN-Tuel, für de Sie ei auszuführedes Programm defiiert hatte, ud klicke Sie auf Erweiterte Tueleistelluge. 2. Aktiviere Sie das Kotrollkästche der Optio KEIN PROGRAMM MEHR AUSFÜHREN ud bestätige Sie dies mit Speicher. Beim ächste Aufbau dieser VPN-Verbidug werde die defiierte Programme icht mehr ausgeführt. Netzwerkeistelluge apasse VPN TUNNEL VERWALTEN > TUNNEL VERWALTEN 1. Wähle Sie i der Liste eie VPN-Tuel ud klicke Sie auf Erweiterte Tueleistelluge, um die Eistelluge azupasse. I der Registerkarte NETZWERKEINSTELLUNGEN sehe Sie zwei Bereiche, i dee Sie Eistelluge vorehme köe. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 23

24 3 VPN-Cliet bediee FIREWALL EINSTELLUNGEN FÜR TUNNEL: We Sie die Optio eischalte, wird die Widows Firewall automatisch ach dem Start dieser Verbidug aktiviert. Die automatische Aktivierug der Firewall ist ur möglich für Widows ab der Versio XP, Servicepack 2 oder höher. MTU-EINSTELLUNG FÜR TUNNEL: Mit dem MTU-Wert (MTU = Maximum Trasmissio Uit) lege Sie fest, wie viele Bytes pro Paket über die gewählte VPN-Verbidug maximal versedet werde. Bei Bedarf köe Sie de MTU-Wert auf die Stadardeistellug 1500 zurücksetze. 2. Bestätige Sie Ihre Auswahl mit SPEICHERN, um die Äderuge für de gewählte Tuel zu sicher ud de Dialog ERWEITERTE TUNNELEINSTELLUNGEN zu schließe. I der Liste des Dialogs TUNNEL VERWALTEN wird dieser VPN-Tuel etspreched mit eiem Sterche (*) gekezeichet. 24 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

25 VPN-Cliet bediee Batch-Datei erstelle Als Batch-Datei wird ei kleies Programm bezeichet, mit welchem Sie die Ausführug häufig wiederkehreder Arbeitsschritte auf eifache Weise automatisiere köe. Eie Batch-Datei köe Sie eifach erstelle, idem Sie die gewüschte Befehlsfolge i eiem Text-Editor (z. B. Widows Editor) otiere ud diese Datei aschließed im Format *.bat speicher. Zur Defiitio der eizele Schritte, die Ihr Programm ausführe soll, verwede Sie eifache DOS-Befehle. Refereze zu Sytax ud Fuktio der verfügbare Befehle fide Sie im Iteret z. B. mit de Suchbegriffe Batch-Programmierug oder MS-DOS. Ebeso köe Sie die Hilfe- Fuktio i der Widows-Eigabeaufforderug utze, um sich über die DOS-Befehle zu iformiere: 1. Öffe Sie die Eigabeaufforderug: Öffe Sie im Startmeü de Order PROGRAMME > ZUBEHÖR ud klicke Sie auf de Eitrag EINGABEAUFFORDERUNG. Oder Wähle Sie im Startmeü de Eitrag AUSFÜHREN... ud gebe Sie de Befehl cmd ei. 2. Gebe Sie i der Eigabeaufforderug de Befehl help ei, um eie Übersicht über die verfügbare Befehle aufzurufe. 3. Um detaillierte Iformatioe zu eiem Befehl zu erhalte, gebe Sie help [Befehl] oder [Befehl] /? ei ud bestätige Ihre Eigabe mit Eter. Die Eigabe vo help start bzw. start /? bewirkt z. B., dass i der Eigabeaufforderug eie ausführliche Beschreibug des Befehls start iklusive seier Sytax ud eier Liste der verfügbare Parameter agezeigt wird. Eie Batch-Datei ka wahlweise eie eizele Befehl oder auch eie Folge vo Befehle ausführe. Bitte beachte Sie, dass Sie je VPN-Verbidug zwei auszuführede Programme defiiere köe. Falls ach dem Aufbau ud vor dem Abbau der VPN-Verbidug mehrere Aktioe packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 25

26 3 VPN-Cliet bediee erfolge solle, müsse Sie also 2 Batch-Dateie erstelle, die jeweils mehrere Befehle beihalte. Verwede Sie z. B. die folgede Befehlsbeispiele i Ihre Batch-Dateie, um bestimmte Aufgabe mit extere Programme auszuführe. Hiweis Bitte beachte Sie, dass Sie die hier agegebee Parameter a die für Ihre VPN-Verbidug verfügbare Ressource apasse müsse. Für weitere Iformatioe wede Sie sich bitte a de zustädige Systemadmiistrator. Beispiele für de Aufbau eier VPN-Verbidug Mit folgede Befehle defiiere Sie Programme, die direkt ach dem Aufbau der VPN-Verbidug ausgeführt werde: start explorer.exe / /e,[b:\myshare] Ruft de Widows Explorer auf (explorer.exe) ud ud öffet automatisch ei über die VPN-Verbidug erreichbares Verzeichis. Die Pfadagabe [B:\MyShare] müsse Sie dari durch eie Pfad ersetze, der für Ihre VPN-Zugag freigeschaltet ist. start "C:\Programme\Firefox\firefox.exe" [Adresse] Ruft de Webbrowser Firefox auf ud öffet automatisch die Iteretseite, die Sie i Aführugszeiche astelle des Parameters [Adresse] eitrage, z. B. "http://www.fukwerk-ec.com". Bitte beachte Sie, dass Sie de hier agegebee Programmpfad für das auf Ihrem PC vorhadee Istallatiosverzeichis apasse müsse. Beispiel für de Auf- ud Abbau eier VPN-Verbidug et use [Laufwerksbuchstabe] [Widows-Share] Mit diesem Befehl bewirke Sie, dass das über die VPN-Verbidug erreichbare Verzeichis [Widows-Share] i Ihrem System als Netzlaufwerk verküpft ud vor Abbau der VPN-Verbidug wieder etfert wird. 26 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

27 VPN-Cliet bediee 3 Befehl i der Batch-Datei für de Verbidugsaufbau: et use X: \\ \etshare Als [Laufwerksbuchstabe] gebe Sie hier eie Buchstabe a, der auf Ihrem PC vo keiem Laufwerk verwedet wird, z. B. X: De Pfad zu dem Verzeichis [Widows-Share] gebe Sie etweder mit der IP-Adresse des etsprechede Servers ei, oder Sie verwede desse Netzwerkame, z. B. \\myserver\myshare Falls das verküpfte Netzlaufwerk aschließed im Widows Explorer geöffet werde soll, füge Sie de folgede Befehl i die ächste Zeile Ihrer Batch-Datei ei: explorer.exe / /e,x: Hiweis Hiweis zur Verwedug des Befehls start: Im vorhergehede Beispiel wurde der Aufruf des Widows Explorers durch de Befehl Start eigeleitet. Hier wird darauf verzichtet. Grud dafür ist eie Besoderheit des Befehls start, die der VPN-Cliet utzt: start explorer.exe / /e,x: Damit wird der Widows Explorer gestartet, gleich aschließed wird die Batch-Datei beedet. Die Verküpfug des Netzlaufwerks X: über de Befehl et use würde also mit der Batch-Datei beedet werde. explorer.exe / /e,x: Ohe de Befehl start wird der Widows Explorer ebefalls gestartet, die Batch-Datei wird jedoch so lage weiter ausgeführt, bis Sie de Widows Explorer beede. Befehl i der Batch-Datei für de Verbidugsabbau: et use X: /delete Die Verküpfug des Laufwerks X: wird beedet. Aschließed wird die VPN-Verbidug abgebaut. packetalarm SSL VPN Cliet Beutzerhadbuch 27

28 3 VPN-Cliet bediee 3.3 VPN-Verbidug herstelle Sobald midestes ei VPN-Tuel defiiert ist, köe Sie die Verbidug zu dem dari kofigurierte Ziel-Netzwerk aufbaue. We i der Liste der verfügbare VPN-Tuel ur ei Eitrag vorhade ist, wird dieser automatisch als Stadardtuel verwedet. Sid mehrere VPN-Tuel verfügbar, starte Sie etweder direkt de defiierte Stadardtuel oder wähle de zu startede VPN-Tuel aus eier Liste: Stadardtuel starte Doppelklicke Sie im Ifobereich der Taskleiste (ebe der Uhr) auf das rote VPN-Statussymbol. Oder Wähle Sie im Kotextmeü des VPN-Statussymbols die Optio STANDARDTUNNEL STARTEN. VPN-Tuel aus eier Liste wähle ud starte Zeige Sie im Kotextmeü des VPN-Statussymbols mit der Maus auf die Optio ZU STARTENDEN VPN TUNNEL AUSWÄHLEN, um ei Utermeü mit de verfügbare VPN-Tuels eizublede. Klicke Sie mit der like Maustaste auf eie VPN-Tuel, um diese zu starte. Hiweis We Sie i der Liste mit der rechte Maustaste auf eie VPN-Tuel klicke, wird dieser als Stadardtuel defiiert ud etspreched mit eiem Häkche kezeichet. Sobald Sie eie VPN-Tuel gestartet habe, wird der Dialog VERBINDEN MIT < Tuelame > agezeigt. Zum Aufbau der VPN-Verbidug müsse Sie dari zuächst die Zugagsdate eigebe, die Sie zum Zugriff auf das Ziel-Netzwerk berechtige. Falls Ihre aktuelle Iteretverbidug über eie Proxy-Server hergestellt wird, müsse Sie zusätzlich desse Proxy-Eistelluge eigebe. Diese werde da für zuküftige Verbiduge mit diesem VPN-Tuel gespeichert. 28 Beutzerhadbuch packetalarm SSL VPN Cliet

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2008 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0x

Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client. Copyright 2008 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0x Benutzerhandbuch packetalarm SSL VPN Client Copyright 2008 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0x Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen Dieses Dokument ist Teil des

Mehr

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch Titelseite Avid ISIS Cliet-Hadbuch Ihalt Kapitel 1 Setup ud Istallatio vo Avid ISIS Cliet Maager.................. 5 Itel PRO/1000-Board- ud Treiber-Istallatio................................ 5 Itel PRO/1000-Steckplatzaordug....................................

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Elektronisches Handbuch. Elektronisc hes Handbuch OpenLimit SignCubes 2.8.0.4. OpenLimit CC Sign 2.8

Elektronisches Handbuch. Elektronisc hes Handbuch OpenLimit SignCubes 2.8.0.4. OpenLimit CC Sign 2.8 Elektroisches Hadbuch Elektroisc hes Hadbuch OpeLimit SigCubes 2.8.0.4 OpeLimit CC Sig 2.8 Versio 1.0 Stad: 01.10.2014 Hadbuch OpeLimit CC Sig 2.8 Copyright OpeLimit SigCubes AG 2014 Diese Dokumetatio

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch)

PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch) PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch) Allgemeine Hinweise Bitte beachten Sie, dass Sie an Ihrem PC als Benutzer mit Administratorrechten angemeldet sein müssen, um die Installation ausführen

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

HP OpenView AssetCenter

HP OpenView AssetCenter HP OpeView AssetCeter Softwareversio: 5.01 Hiweise zur Versio Artikelummer: T4111-91003 Erscheiugsdatum der Dokumetatio: March, 2007 Erscheiugsdatum der Software: March, 2007 Juristische Hiweise Garatie

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de Ja Hosberg ja@hosberg.et http://www.itelligese.de upslabelmaager 1 Eileitug...2 2 geerelle Fuktiosweise...2 3 Istallatio...3 4 Die Awedug...4 5 Fuktiosweise im Detail...6 5.1 Befehlscodes...6 5.2 Beleg...7

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

FB Informatik/Mathematik Grundlagen der Datenverarbeitung Wirtschaftsingenieurwesen Einführung in EXCEL. Start mit Doppelklick auf das Excel - Icon

FB Informatik/Mathematik Grundlagen der Datenverarbeitung Wirtschaftsingenieurwesen Einführung in EXCEL. Start mit Doppelklick auf das Excel - Icon FB Iformatik/Mathematik Grudlage der Dateverarbeitug Wirtschaftsigeieurwese Eiführug i EXCEL Start mit Doppelklick auf das Excel - Ico EXC 1. Es ist ei Arbeitsblatt ach dem folgede Muster zu erarbeite.

Mehr

SPIRIT. einstieg. 2007 SOFTTECH Software Technologie GmbH

SPIRIT. einstieg. 2007 SOFTTECH Software Technologie GmbH SPIRIT eistieg 2007 SOFTTECH Software Techologie GmbH SPIRIT eistieg Wichtiger Hiweis Alle Rechte vorbehalte. Kei Teil dieses Dokumets darf i irgedeier Form (Druck, Fotokopie oder ei aderes Verfahre) ohe

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook

Hinweise zur Software in Ihrem Sony Notebook Hiweise zur Software i Ihrem Soy otebook PCG-FX101/PCG-FX103/PCG-FX105K/ PCG-FX108K/PCG-FX109K Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum vo

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-LX1

Hinweise zur Software in Ihrem Sony VAIO Desktop PCV-LX1 Hiweise zur Software i Ihrem Soy VAIO Desktop PCV-LX1 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch Dritte lizeziert

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Die 10 wichtigsten Gründe

Die 10 wichtigsten Gründe Die 10 wichtigste Grüde AutoCAD Architecture Das bessere AutoCAD für Architekte ud Plaer Mit AutoCAD vertraute Nutzer köe AutoCAD Architecture sofort beutze, um Dokumetatioe, Zeich uge ud Bauteilliste

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool Awederhadbuch GDI E-Bilaz E-Bilaz Tool Ihalt GDI E-Bilaz Awederhadbuch Ihaltsverzeichis Eiführug 4 Gesetzliche... Grudlage 5 Leistugsumfag... dieser Versio 8 Leistugsmerkmale... 10 Die Taxoomie... 14 Taxoomieiformatioe...

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505

Hinweise zur Software auf Ihrem Sony Notebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505 Hiweise zur Software auf Ihrem Soy otebook PCG-FX501/PCG-FX502/PCG-FX505 Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis Dieses Produkt ethält Software, die Eigetum der Soy Corporatio oder durch

Mehr

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-VX71P

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-VX71P Soy otebook Beutzerhadbuch PCG-VX71P Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2002 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Benutzerhandbuch. Serie VGN-FS

Benutzerhandbuch. Serie VGN-FS Beutzerhadbuch Serie VG-FS 2 Ihalt Bitte ubedigt zuerst lese... 5 Hiweis... 5 EERGY STAR... 6 Gerätekeug... 6 Willkomme... 7 Dokumetatiossatz... 8 Ergoomische Gesichtspukte... 11 Arbeite mit Ihrem VAIO-Computer...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index *

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index * Lefade zum Photovoltaik Global 30 Idex * Versio.0 * Photovoltaik Global 30 Idex ist ei Idex der ABN AMRO, der vo der Deutsche Börse berechet ud verteilt wird. Deutsche Börse AG Versio.0 Lefade zum Photovoltaik

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

DCP Manufaktur - Digital Cinema Mastering

DCP Manufaktur - Digital Cinema Mastering DCP Maufaktur Sebastia Böhm ud Alexis Michaltsis GbR PREISLISTE (Stad: 05.02.2014) Alle Preise sid Nettopreise i EURO, zzgl. 19% MwSt. Mit Erscheie eier eue Preisliste verliere die hier agegebee Preise

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick Ahag: XIII. Verkehrsstrafe-Überblick XIII. Verkehrsstrafe-Überblick Strafe ud Rechtsfolge ach Verkehrsdelikte i Österreich (Beispiele) Die folgede Tabelle listet häufige Verkehrsübertretuge auf. Es hadelt

Mehr

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation

Flat Panel Monitor (TFT450R) zur Rack-Montage Benutzerhandbuch. Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teilenummer 332657-021 Compaq Computer Corporation Flat Pael Moitor (TFT450R) zur Rack-Motage Beutzerhadbuch Erste Ausgabe(Dezember 1998) Teileummer 332657-021 Compaq Computer Corporatio Hiweis Ihaltliche Äderuge dieses Hadbuchs behalte wir us ohe Aküdigug

Mehr

Xantaro Maintenance Services & Operations. XTAC User Guide

Xantaro Maintenance Services & Operations. XTAC User Guide Xataro Maiteace Services & Operatios XTAC User Guide XTAC WORKFLOW Das Xataro Techical Assistace Ceter (XTAC) ist die zetrale Schittstelle für alle techikbezogee Frage ud Theme für Ihre bei Xataro erworbee

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie

Montage- und Bedienungsanleitung für Speicher der Serie Motage ud Bedieugsaleitug für Speicher der Serie S50 100 CLAGE GmbH Hotlie 04131 890140 Zetralkudediest Ersatzteile 04131 890141 Pirolweg 3 Fax 04131 890141 21337 Lüeburg Email service@clage.de 1 Q R Q

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-R600HKF

Sony Notebook Benutzerhandbuch PCG-R600HKF Soy otebook Beutzerhadbuch PCG-R600HKF Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2002 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

Hardware-Handbuch. PCV-W Serie (PCV-9913)

Hardware-Handbuch. PCV-W Serie (PCV-9913) PCV-W Serie (PCV-9913) Bitte ubedigt zuerst lese Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2004 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari beschriebee

Mehr

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer

Benutzerhandbuch für Ihren VAIO Desktop- Computer Beutzerhadbuch für Ihre VAIO Desktop- Computer PCV-RX Serie PCV-7776 / PCV-7778 Bitte ubedigt zuerst lese Soy VAIO Desktop Beutzerhadbuch Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2003 Soy Corporatio. Alle Rechte

Mehr

PHSt VPN Verbindung für ZIDA Mitarbeiter/innen

PHSt VPN Verbindung für ZIDA Mitarbeiter/innen PHSt VPN Verbindung für ZIDA Mitarbeiter/innen Inhalt: 1 Was ist VPN?... 1 2 Voraussetzungen für den Zugriff von zu Hause... 1 3 Windows 7... 2 3.1 Einrichtung Windows 7 und Windows VISTA... 2 3.2 Herstellung

Mehr

Schauen Sie die Kartenabdeckungen mit Hilfe der WebApp auf navionics.com an

Schauen Sie die Kartenabdeckungen mit Hilfe der WebApp auf navionics.com an Hädlerkit Schaue Sie die Karteabdeckuge mit Hilfe der WebApp auf a FRESHEST DATA Ubegrezte kostelose Updates ei Jahr lag 1000 Updates jede Tag! Bojeäderuge, Sadbakverschiebuge, eue Felse ad Uterwasserstrukture

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen Installation der Cisco AnyConnect VPN Client Software für Windows VPN - Virtual Private Network - bietet eine sichere Verbindung zum Netz der Uni Basel. Neben der klassischen VPN-Software bietet die neue

Mehr

Octopus F270 IT Octopus F100/200/400/650 Octopus F IP-Netpackage Octopus F470 UC ISDN-Telefone Bedienungsanleitung ================!

Octopus F270 IT Octopus F100/200/400/650 Octopus F IP-Netpackage Octopus F470 UC ISDN-Telefone Bedienungsanleitung ================! Octpus F270 IT Octpus F100/200/400/650 Octpus F IP-Netpackage Octpus F470 UC ISDN-Telefe Bedieugsaleitug ================!" == Zur vrliegede Bedieugsaleitug Diese Bedieugsaleitug beschreibt die Fuktie,

Mehr

8 Serverbasierte Zentrale

8 Serverbasierte Zentrale 8 Serverbasierte Zetrale Serverbasierte Zetrale 9 Serverbasierte Zetrale Eiführug l 10 Schwesterrufserver l FN 6120/00 11 19 -TFT-Farbmoitor l FN 6120/19 11 Laserdrucker l FN 6020/90 11 Echtzeituhr, USB

Mehr

Hardware-Handbuch. Serie PCG-K

Hardware-Handbuch. Serie PCG-K Hardware-Hadbuch Serie PCG-K Bitte ubedigt zuerst lese Hiweis 2 Bitte ubedigt zuerst lese 2004 Soy Corporatio. Alle Rechte vorbehalte. Ohe vorherige schriftliche Geehmigug darf dieses Hadbuch ud die dari

Mehr

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0 SICHERHEITSFORUM BADEN-WÜRTTEMBERG Soziale Netzwerke Iformatiosbörse ud Eifallstor für Spioe 2.0 Teil 2 Soziale Netzwerke biete vielfältige Möglichkeite, i kurzer Zeit Mesche a uterschiedlichste Orte zu

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Avid AirSpeed 5000 Remote Console-Benutzerhandbuch

Avid AirSpeed 5000 Remote Console-Benutzerhandbuch Avid AirSpeed 5000 Remote Cosole-Beutzerhadbuch Rechtliche Hiweise Techische Date köe ohe Voraküdigug geädert werde ud stelle keie Verpflichtug seites Avid Techology, Ic. dar. Dieses Produkt uterliegt

Mehr

Computerpraktikum im GP II Einführung in Mathematica

Computerpraktikum im GP II Einführung in Mathematica Computerpraktikum im GP II Eiführug i Mathematica Daiel Brete Michael Karcher Jes Koeslig Tim Baldsiefe Was ist Mathematica Mathematica ist ei Computeralgebrasytem, d. h., dass Mathematica z.b. Itegrale

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management März 2009 Ausgabe #1-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Vom Artefakt zum lebede Orgaismus Evolutio statt Revolutio: Dokumete-Hadlig bei der NATO Ei Drehbuch

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

2 Organisationseinheiten und -strukturen

2 Organisationseinheiten und -strukturen 2 Orgaisatioseiheite ud -strukture 2. Eiführug Verkaufsorgaisatio (SD) Vertriebsweg (SD) Sparte (LO) Verkaufsbüro (SD) Verkäufergruppe (SD) Madat Buchugskreis (FI) Kreditkotrollbereich (FI) Werk (LO) Versadstelle

Mehr

Format Online Update Service Dokumentation

Format Online Update Service Dokumentation 1 von 7 31.01.2012 11:02 Format Online Update Service Dokumentation Inhaltsverzeichnis 1 Was ist der Format Online Update Service 2 Verbindungswege zum Format Online Center 2.1 ohne Proxy 2.2 Verbindungseinstellungen

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA Die Gute is Töpfche... Datemigratio eier verteilte - ud SQLServer-Umgebug i eie JEE-Awedug ierhalb eier SOA Matthias Köhler Matthias.koehler@mathema.de www.mathema.de Die Gute is Töpfche... Matthias Köhler

Mehr

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines GROSSE KREISSTADT DINKELSBÜHL Auswahlverfahre - eistufig - zur Bestimmug e es Netzbetreibers für de Aus- bzw. Aufbau eies NGA-Netzes im Rahme der Richtliie zur Förderug des Aufbaus vo Hochgeschwidigkeitsetze

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

Nortel Networks VPN - Client

Nortel Networks VPN - Client I. Download des Clients Nortel Networks VPN - Client Den vorkonfigurierten VPN-Client der Firma Nortel für den Zugang zum VPN-Dienst des Galileo Rechners gibt es für die Betriebssysteme Windows 2000 und

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

advertorial der autor Warum lohnen sich häufige Tests? Konstantin Diener

advertorial der autor Warum lohnen sich häufige Tests? Konstantin Diener der autor Kostati Dieer (kostati.dieer@cofipro.de) ist Leadig Cosultat bei der Cofipro AG. Er beschäftigt sich seit über zeh Jahre mit Softwarearchitektur ud sei Iteresse gilt allem, was IT ud Fachabteiluge

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Finanzmathematik. srdp orientierte. Seminar in Salzburg, HLW Annahof. Inhalt: I Display und Screenshots 2. II Grundbegriffe 3

Finanzmathematik. srdp orientierte. Seminar in Salzburg, HLW Annahof. Inhalt: I Display und Screenshots 2. II Grundbegriffe 3 Semiar i Salzburg, HLW Aahof srdp orietierte Fiazmathematik mit TI 82 stats Ihalt: I Display ud Screeshots 2 II Grudbegriffe 3 III Eifache Verzisug 3 IV Ziseszis 4 VI Äquivalezprizip 4 VII Uterjährige

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 1.1 Versionsänderungen... 2 2 Windows 10... 3 2.1 Info für erfahrene Benutzer... 3 2.2 Windows 10... 3 2.3 Einstellungen Internetbrowser

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr