Durchstarten statt abwarten 04. Turbo-Varianten im Überblick 07. Classic Turbo-Zertifikate 08. Unlimited Turbo-Zertifikate 15

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Durchstarten statt abwarten 04. Turbo-Varianten im Überblick 07. Classic Turbo-Zertifikate 08. Unlimited Turbo-Zertifikate 15"

Transkript

1 Turbo-e

2 Inhalt Durchstarten statt abwarten 04 Turbo-Varianten im Überblick 07 Classic Turbo-e 08 Unlimited Turbo-e 15 Smart Turbo-e 22 BEST Turbo-e 28 X-Classic und X-BEST Turbo-e 34 Abgrenzung der Turbo-e Varianten 42 Handel und Knock-Out-Zeiten 43 Glossar 44 Chancen und Risiken 45 Allgemeine Informationen und wichtige Hinweise 46 Publikationen bestellen 47

3 Durchstarten statt abwarten Turbo-e bieten spekulativen Anlegern aufgrund ihrer Hebelwirkung die Möglichkeit, auch bei geringerem Kapitaleinsatz im Vergleich zu einem üblichen Direktinvestment, überdurchschnittlich hohe Gewinne (aber auch Verluste) zu realisieren und so substanziell an den Kursbewegungen eines zugrunde liegenden Basiswerts, wie z.b. einer Aktie oder eines teilzuhaben. Mit Hebelpapieren partizipieren Anleger überproportional sowohl an steigenden als auch an fallenden Kursen eines Basiswerts. Stellt sich die erwartete Kursentwicklung nicht ein und das eingesetzte Kapital ist aufgebraucht, verhindert eine sogenannte Knock-Out-Barriere weitere Verluste.

4 Durchstarten statt abwarten 5 Aus einer leichten Luftströmung kann mit Hilfe einer Turbine eine gewaltige Antriebsenergie erzeugt werden. Eindeutige Tendenzen am Kapitalmarkt können Turbo-e mit ebensolcher Kraft nutzen. Dabei können spekulative Anleger ihren Einsatz in steigenden Märkten mit Turbo Bull-en, in fallenden Märkten mit Turbo Bear-Varianten vervielfachen. Als zugrunde liegenden Basiswert stehen nahezu alle Anlageklassen wie Aktien, Indizes, Währungen, Zinstitel oder auch Rohstoffe zur Auswahl. der Aktie setzen. Dabei zahlt er nicht wie bei einem Direktinvestment 10 Euro, sondern lässt sich einen Teilbetrag finanzieren. Dieser Betrag wird auch als Basispreis oder Finanzierungskomponente bezeichnet und ist eines der wesentlichen Merkmale eines Turbo- s. Die Emittentin stellt dabei die finanziellen Mittel zur Verfügung und verlangt hierfür Finanzierungskosten. Angenommen die Emittentin finanziert 7 Euro, so muss der Anleger lediglich 10 7 = 3 Euro für den Kauf des Turbo-s aufwenden. So funktionieren Turbo-e: Die überproportionale Gewinnchance eines Turbo-s wird durch die Hebelwirkung möglich. Je größer der Hebel, desto größer ist die Veränderung des Turbo-s gegenüber einem Direktinvestment. Wie kommt diese Hebelwirkung zustande? Im Gegensatz zu einem Direktinvestment wird bei einem Turbo- nur ein Teil des Kapitals benötigt, um vollständig von der Wertentwicklung eines Basiswerts profitieren zu können. Rechnet ein Anleger beispielsweise mit einem Kursanstieg einer Aktie, die bei 10 Euro notiert, so kann er die Aktie direkt zu 10 Euro erwerben. Steigt das Papier auf 13 Euro, entspricht dies einer Wertentwicklung von 30 Prozent. Alternativ kann der Anleger als indirektes Investment mit einem Turbo- Bull ebenfalls auf eine positive Entwicklung Steigt die Aktie auf nun 13 Euro, so steigt das Turbo- Bull auf 13 7 = 6 Euro. Da der Anleger vollständig an diesem Kursanstieg partizipiert, kann er bei gleicher Kursentwicklung auf 13 Euro eine Verdoppelung des eigenen Kapitals verzeichnen. Denn bei gleicher Kursentwicklung entsprechen 3 Euro Kursgewinn bei einem Einsatz von 3 Euro einem Wertzuwachs von 100 Prozent. Durch die Finanzierungskomponente von 7 Euro schnitten Anleger um den Faktor 3,33 besser ab als bei der Direktinvestition. Dieser Faktor wird als Hebel des Turbo-s bezeichnet. Das Schaubild auf der folgenden Seite verdeutlicht noch einmal diesen Vergleich. Merke: Der Hebel gibt an, um welchen Faktor das Turbo- die prozentuale Veränderung des Basiswerts vervielfachen kann.

5 6 Durchstarten statt abwarten Finanzierung vs. Direktkauf 3 Gewinn 3 eigene Investionen 3 Aktie + 30% + Turbo 100% 10 Aktie 7 Finanzierung = Basispreis Emittent Turbo Hebel: 3,33 ohne Berücksichtigung von Finanzierungskosten Steigt die Aktie aber nicht auf 13 Euro, sondern fällt sie und der Aktienkurs erreicht den Basispreis, hat sich die erwartete Kursentwicklung nicht eingestellt und das vom Anleger eingesetzte Kapital ist aufgebraucht. In diesem Fall kommt die sogenannte Knock-Out-Barriere zum Tragen. Berührt der Aktienkurs die Knock-Out-Barriere, wird das ausgeknockt und fällig gestellt. Für den Anleger führt dieser Fall zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Fazit Turbo-e eignen sich für risikoaffine Anleger, die eine konkrete Erwartung zur Entwicklung eines Basiswerts haben und überproportional von Kursveränderungen profitieren wollen.

6 Turbo-Varianten im Überblick 7 Turbo-Varianten im Überblick Nicht nur die klassische Variante der Turbo-e begeistert tradingaffine Anleger. Gerade die Weiterentwicklungen bieten attraktive Hebel und damit optimale Möglichkeiten fürs Depot. Über verschiedene Varianten wie Unlimited, Smart, BEST und X-Turbos lassen sich die erzielbaren Erträge optimieren und das Risiko gezielt steuern. Die Commerzbank bietet derzeit folgende Varianten von Turbo-en an: Classic-Variante Das Classic Turbo- ist als einzige Variante mit einer festen Laufzeit ausgestattet. Bei Turbo-en Bull wird der Basispreis zum Emissionszeitpunkt unter dem aktuellen Kurs des Basiswerts festgelegt. Bei Turbo-en Bear liegt der Basispreis über dem aktuellen Kurs. Der Basispreis und die Knock-Out-Barriere sind in dieser Produktvariante identisch. Wird die Knock-Out-Barriere erreicht, verfällt das Turbo- wertlos. Während der Laufzeit bleiben Basispreis und Knock-Out-Barriere konstant. Die Finanzierungskosten werden bei Classic Turbo-en über ein Aufgeld in den spreis eingerechnet, das sich über die feste Laufzeit kontinuierlich abbaut. Unlimited-Variante Unlimited Turbo-e werden ohne Laufzeitbegrenzung emittiert. Das besitzt eine dem Basispreis vorgelagerte Knock-Out- Barriere. Da die Finanzierungskosten bei einem unbegrenzt laufenden Turbo- nicht über ein Aufgeld eingerechnet werden können, wird der Basispreis täglich angepasst. Die Knock-Out- Barriere muss dementsprechend auch adjustiert werden. Dies geschieht einmal zu Beginn eines jeden Monats. Durch die vorgelagerte Knock- Out-Barriere zahlt das bei Erreichen der Barriere in der Regel einen Restwert aus. Smart-Variante Die Smart-Variante wird ebenso wie die Unlimited-Variante ohne Laufzeitbegrenzung emittiert. Auch hier besitzt das eine dem Basispreis vorgelagerte Knock-Out-Barriere. Allerdings verkürzt sich der Zeitraum, in dem die Barriere aktiv ist. Nur zur Schlussauktion knockt das Zertitikat auf diesem Niveau aus. Erreicht der Kurs des Basiswerts die Barriere zwar während des Handelsverlaufs, erholt sich aber bis zur Schlussauktion an der Börse, so gilt das als nicht ausgeknockt. Einzig starke Kursausschläge, die untertags nicht nur die Barriere unterschreiten, sondern zudem den Basispreis tangieren, führen zum direkten Knock-Out. Dann verfällt das wertlos. Bei einem Knock-Out an der Barriere zur Schlussauktion erfolgt die Auszahlung eines Restwerts. BEST-Variante Auch die BEST Turbo-e werden ohne Laufzeitbegrenzung emittiert. Allerdings sind bei dieser Variante Basispreis und Knock-Out- Barriere identisch. So kann der Anleger bis zum Basispreis handeln, ohne dass das Papier ausgeknockt wird. X-Classic und X-BEST Variante X-Classic und X-BEST Turbo-Zertifkate sind im Vergleich zu den üblichen Classic und BEST Turbo-en günstiger und besitzen dadurch einen höheren Hebel. Grund für den etwas geringeren Preis ist die Ausweitung der Knock-Out-Zeit auf den Zeitraum von 8:00 bis 22:00 Uhr. Turbo-Varianten Classic Unlimited Smart BEST X-Classic und X-BEST

7 8 Classic Turbo-e Classic Turbo-e Der Klassiker mit begrenzter Laufzeit Wer sich sicher ist, dass ein Basiswert in einem bestimmten Zeitraum in seinem Wert steigen oder fallen wird, nutzt mit einem Classic Turbo- Renditechancen optimal. Classic Turbo- e besitzen eine feste Laufzeit und der Basispreis entspricht der Knock-Out-Barriere. Turbo-e Bull Bei Turbo-en Bull wird der Basispreis bei Emission unterhalb des aktuellen Kurses des Basiswerts festgelegt. Um den Wert von Turbo-en Bull zu ermitteln, wird der Basispreis einfach vom Kurs des Basiswerts abgezogen. Steigt der Kurs des Basiswerts, vergrößert sich dessen Abstand zum Basispreis und der Wert des Classic Turbo-s Bull steigt entsprechend. Turbo-e Bear Bei einem Classic Turbo- Bear liegt der Basispreis oberhalb des. Der Wert eines Classic Turbo-s Bear ergibt sich aus der Differenz von Basispreis und aktuellem Kurs des Basiswerts. Fällt der Kurs des Basiswerts, vergrößert sich dessen Abstand zum Basispreis und der Wert des Classic Turbo- s Bear steigt entsprechend. Classic Turbo- Bull Classic Turbo- Bear Basispreis = Knock-Out-Barriere Basispreis = Knock-Out-Barriere Beispiel: Classic Turbo- Bull auf einen mit Basispreis und Knock-Out-Barriere bei 700 Punkten Beispiel: Classic Turbo- Bear auf einen mit Basispreis und Knock-Out-Barriere bei Punkten

8 Classic Turbo-e 9 Preisberechnung Wie kommt der Preis eines Classic Turbo- s zustande? Der Preis (innerer Wert) besteht im Wesentlichen aus der Differenz zwischen dem aktuellen Kurs des Basiswerts und dem Basispreis, unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Preisberechnung Preis Classic Turbo- Bull = (Kurs Basiswert Basispreis) x BV* Preis Classic Turbo- Bear = (Basispreis Kurs Basiswert) x BV* Ein Beispiel Einem Classic Turbo- Bull liegt ein zugrunde, der aktuell bei Punkten notiert. Das Classic Turbo- Bull besitzt einen Basispreis in Höhe von 700 Punkten und ein Bezugsverhältnis von 100 : 1. Das heißt, es werden 100 e benötigt, um einmal den beziehen zu können. Durch das Bezugsverhältnis wird das preiswerter und damit flexibler handelbar. Preis Classic Turbo- Bull ( Punkte 700 Punkte) x 0,01 = 3 Euro Mit einem Einsatz von 3 Euro erwerben Anleger das Recht, an Veränderungen des vollumfänglich zu partizipieren. Das heißt, steigt der um 1 Prozent auf Punkte, so steigt das Classic Turbo- Bull auf 3,10 Euro ((1.010 Punkte 700 Punkte) / 100)). Die Veränderung des von 1 Prozent wurde also um das 3,33-fache verstärkt. Man spricht von einem 3,33-fachen Hebel. Der jeweils aktuelle Hebel berechnet sich wie folgt: Hebel Kurs Basiswert x BV* Verkaufspreis Turbo- x 0,01 = 3,33 3 Die Hebelwirkung entfaltet sich auch in die entgegengesetzte Richtung. Fällt der um 1 Prozent auf 990 Punkte, so fällt das Classic Turbo- Bull auf 2,90 Euro ((990 Punkte 700 Punkte) / 100)). Das entspricht einem Rückgang um 3,33 Prozent. Der Hebel von 3,33 wirkt folglich sowohl bei einem steigenden als auch bei einem fallenden Kurs. Auf- und Abgeld In der Praxis wird man feststellen, dass ein Classic Turbo- Bull, wie es nebenstehend beschrieben wurde, leicht über seinem sogenannten inneren Wert notiert. Man spricht hierbei von einem Aufgeld. Das Aufgeld setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: dem Finanzierungs- und dem Risikokostenanteil. Alle Turbo-e besitzen eine Finanzierungskomponente. Die Höhe des zu finanzierenden Betrags bei einem Classic Turbo- Bull wird durch die Höhe des Basispreises festgelegt. Dieser wird vollständig vom Emittenten finanziert. Somit entstehen sogenannte Finanzierungskosten, die der Käufer des Classic Turbo-s trägt. Außerdem beinhaltet das Aufgeld einen Risikokostenanteil, der zur Finanzierung des sogenannten Gap-Risikos und des Liquiditäts- * Bezugsverhältnis

9 10 Classic Turbo-e Abbildung Risikos dient. Das Gap-Risiko bezeichnet die Gefahr für die Emittentin, das Absicherungsgeschäft im Falle eines Knock-Outs nicht zum Basispreis auflösen zu können. Das Liquiditätsrisiko spiegelt die unterschiedliche Handelbarkeit des jeweiligen Basiswerts wider. Das Aufgeld baut sich über die Laufzeit kontinuierlich ab. Bei einem vorzeitigen Verkauf erhalten Anleger folglich einen Teil des beim Kauf erbrachten Aufgelds zurück. Je nach Konditionen und Marktlage entspricht das Aufgeld in der Regel 1 Prozent bis 5 Prozent des zu finanzierenden Basispreises. Bei einer Restlaufzeit von 2 Monaten und einem Satz von 3,5 Prozent ergäbe sich für das Classic Turbo- Bull aus dem Beispiel ein Aufgeld von 0,0402 Euro ((700 x 0,035) x 0,01 x 60 Tage / 365 Tage). Bei Classic Turbo-en Bear, mit denen Anleger auf fallende Kurse setzen, kann ein Abgeld entstehen, da der Basiswert verkauft, aber nur einen Teil des Gesamtwerts sofort vereinnahmt wird. In diesem Fall entgehen dem Anleger Zinseinnahmen. Das Abgeld gleicht diese Opportunitätskosten wieder aus. Basispreis = Knock-Out-Barriere bei 700 Punkten Finanzierungslevel Gewinn: 3 Einsatz: 3 Bezugsverhältnis 100:1 Bei einem stand von Punkten und einem Basispreis von 700 Punkten, beträgt der Einsatz 3 Euro. Der Eigenanteil des Anlegers liegt bei 30 Prozent bei vollem Gewinnanspruch. Die grau markierte Fläche kennzeichnet das Finanzierungslevel für das Turbo- Bull. In der Praxis können Classic Turbo-e Bear auch mit einem Aufgeld gehandelt werden. Grund hierfür ist, dass die Risikokosten die Zinseinnahmen übersteigen. Eventuelle Währungsabsicherungen können bei Turbo-en zu zusätzlichen Aufoder Abgeldern führen. Besonderheit: Classic Turbo-e auf Aktien Bei Classic Turbo-en auf Einzelaktien wird die innerhalb der Laufzeit erwartete Dividende bereits im Preis des Turbo-s zusätzlich berücksichtigt. Das kann dazu führen, dass diese Classic Turbo-e Bull, entgegen aller Erwartungen, ein Abgeld aufweisen. Sie reagieren dadurch in geringerem Maße als 1:1 auf die Veränderung des Basiswerts. Knock-Out-Barriere Bei Classic Turbo-en entspricht der Basispreis der Knock-Out-Barriere. Wird diese während der Laufzeit des s einmal erreicht, werden die Papiere fällig und zu 0,001 Euro ausgebucht. Damit werden Anleger vor einer Nachschusspflicht geschützt. Je weiter der Basispreis und damit auch die Knock- Out-Barriere vom aktuellen Kurs des Basiswerts entfernt ist, desto geringer ist zwar der Hebel, desto geringer ist aber auch die Gefahr eines Knock-Outs und umgekehrt. Finanzierung und Hebel Die beiden nachfolgenden Grafiken verdeutlichen den Zusammenhang zwischen dem Basispreis, sprich der Finanzierung, und dem Hebel. Betrachtet wird wiederum das Investment in den Beispielindex, der beim Kauf des Turbo-s bei Punkten steht.

10 Classic Turbo-e 11 Im ersten Beispiel (siehe Abbildung 1 links) liegt der Basispreis des Classic Turbo-s bei 700 Punkten. Dass heißt, der Anleger hat mit einer Finanzierung von sieben Euro ein Classic Turbo- erworben, das die Wertentwicklung des nachvollzieht, der beim Kauf des Turbos bei Punkten stand. Der Einstandspreis des Turbos liegt bei 3 Euro, der Hebel bei 3,33. Trotz der insgesamt nur 30 Prozent Eigenfinanzierung hat der Anleger Anspruch auf den vollen Gewinn. In der zweiten Abbildung (rechts) wird bei gleichem Kursverlauf des in ein Turbo- Bull mit einem Basispreis von 400 Punkten investiert. Der Anleger wendet somit 6 Euro für einen Kauf des Classic Turbo- s auf. Die Knock-Out-Barriere ist vom aktuellen Kurs des Basiswerts deutlich weiter entfernt und das Risiko eines Knock-Outs und damit eines Totalverlusts ist dementsprechend geringer. Gleichzeitig ist auch der Hebel des s mit 1,67 deutlich geringer, denn der Anleger muss einen wesentlich größeren Teil selbst finanzieren, hat aber trotzdem den vollen Gewinnanspruch. Abbildung Basispreis = Knock-Out-Barriere bei 400 Punkten Finanzierungslevel Gewinn: 3 Einsatz: 6 Bezugsverhältnis 100:1 Bei einem stand von Punkten und einem Basispreis von 400 Punkten beträgt der Einsatz 6 Euro. Der Eigenanteil des Anlegers liegt bei 60 Prozent bei vollem Gewinnanspruch. Die grau markierte Fläche kennzeichnet das Finanzierungslevel für das Turbo- Bull. Im Folgenden werden sechs Szenarien für verschiedene verläufe dargestellt. So gewinnt man einen guten Überblick über das Verhalten des jeweiligen Turbo-s während der Laufzeit. Merke: Je höher der Basispreis für ein Turbo- Bull gewählt wird, umso weniger muss der Anleger für den Erwerb des Turbo-s aufwenden und desto höher ist der Hebel. Dem damit verbundenen geringen Kapitaleinsatz steht ein entsprechend höheres Risiko gegenüber. Der Hebel ist eine dynamische Größe und ändert sich mit Kursänderungen des Basiswerts fortlaufend.

11 12 Classic Turbo-e Szenario-Analyse für Classic Turbo-e Beispiel: Classic Turbo- Bull Der Anleger kauft ein Classic Turbo- Bull mit einem Basispreis von 700 Punkten bei einem stand von Punkten. Das hat zwei Monate vor Fälligkeit einen Preis von 3,04 Euro (( 700 Punkte) x 0,01) zuzüglich einem Aufgeld von 0,04 Euro. Es weist somit einen aktuellen Hebel von 3,29 auf. Fall 1 Classic Turbo- Bull erwarteter Kursverlauf: steigender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich und der steigt innerhalb von einem Monat auf Punkte. Das notiert nun bei 6,02 Euro (( Punkte) x 0,01) zuzüglich einem halbierten Aufgeld von 0,02 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Ertrag von 2,98 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 98,03 Prozent. Mit einer Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 30 Prozent erzielt. Somit wäre die Investition in das Classic Turbo- Bull von Vorteil gewesen Classic Turbo- Bull 6,50 5,50 4,50 3,50 2,50 1,50 Fall 2 Classic Turbo- Bull unerwarteter Kursverlauf: gleichbleibender Basiswert Die Erwartung des Anlegers auf eine eindeutig steigende Tendenz erfüllt sich nicht und der stagniert nach einem Monat auf seinem Niveau von Punkten. Das notiert nun bei 3,02 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von 2 Euro- Cent bzw. eine Wertentwicklung von 0,66 Prozent durch das sich vermindernde Aufgeld. Mit einer Direktinvestition in den hätten Anleger ebenfalls keine positive Wertentwicklung erzielt. Somit wäre die direkte Investition in den etwas vorteilhafter gewesen. 4,50 3,50 2,50 1,50 Classic Turbo- Bull

12 Classic Turbo-e 13 Fall 3 Classic Turbo- Bull unerwarteter Kursverlauf: fallender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der fällt innerhalb eines Monats auf 800 Punkte. Das notiert nun bei 1,02 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von 2,02 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 66,45 Prozent. Mit einer Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 20 Prozent erzielt. Somit wäre die Direktinvestition von Vorteil gewesen ,00 1, ,00 Classic Turbo- Bull Wertentwicklung: Direktinvestment vs. Turbo- Classic Bull Direktinvestment Classic Turbo- Bull stand Wertentwicklung Wertentwicklung Preis Wertentwicklung Fall Pkt. 30 % 30 % 6,02 98,03 % Fall 2 Pkt. 0 % 0 % 3,02 0,66 % Fall Pkt. 20 % 20 % 1,02 66,45 % Annahmen: stand Punkte, Kauf des Classic Turbo-s Bull zu 3,04 Euro, Basispreis bei 700 Punkten, 2 Monate Restlaufzeit Beispiel: Classic Turbo- Bear Der Anleger kauft ein Classic Turbo- Bear mit einem Basispreis von Punkten bei einem stand von Punkten. Das hat 2 Monate vor Fälligkeit einen Preis von 2,95 Euro (1.300 Punkte) / 100 Abgeld von 0,05 Euro. Es weist somit einen aktuellen Hebel von 3,39 auf. Fall 4 Classic Turbo- Bear erwarteter Kursverlauf: fallender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich und der fällt auf 700 Punkte. Das notiert nun bei 5,98 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Ertrag von 3,03 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 102,71 Prozent. Mit einer vergleichbaren fiktiven Short- Direkt investition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 30 Prozent erzielt. Somit wäre die Investition in das Classic Turbo- von Vorteil gewesen ,00 6,00 5,00 3,00 Classic Turbo- Bear

13 14 Classic Turbo-e Fall 5 Classic Turbo- Bear unerwarteter Kursverlauf: gleichbleibender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der stagniert auf seinem Niveau von Punkten. Das notiert nun bei 2,98 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Gewinn von 0,03 Euro durch das Abgeld bzw. eine Wertentwicklung von 1,02 Prozent. Mit einer vergleichbaren fiktiven Short-Direktinvestition in den hätten Anleger keine positive Wertentwicklung erzielt. Durch das Abgeld erzielt der Anleger des Classic Turbo- s Bear zumindest eine leicht positive Wertentwicklung. Das hätte sich im Vergleich zu einem fiktiven Short- Direkt investment als etwas vorteilhafter erwiesen. Classic Turbo- Bear 3,00 1,00 Fall 6 Classic Turbo- Bear unerwarteter Kursverlauf: steigender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der steigt auf Punkte. Das notiert nun bei 0,98 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von 1,97 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 66,78 Prozent. Mit einer fiktiven Short-Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 20 Prozent erzielt. Somit wäre das fiktive Short-Direktinvestment von Vorteil gewesen ,00 1,00 Classic Turbo- Bear 0,00 Wertentwicklung: Direktinvestment vs. Turbo- Classic Bear Direktinvestment Classic Turbo- Bear stand Wertentwicklung Wertentwicklung Preis Wertentwicklung Fall 4 Pkt % 30 % 5,98 102,71% Fall 5 Pkt. 0% 0 % 2,98 1,02% Fall 6 Pkt. 20% 20 % 0,98 66,78% Annahmen: stand Punkte, Kauf des Classic Turbo-es Bear zu 2,95 Euro, Basispreis bei Punkten, 2 Monate Restlaufzeit

14 Unlimited Turbo-e 15 Unlimited Turbo-e Unbegrenzte Beschleunigung Unlimited Turbo-e stellen eine Weiterentwicklung der Classic-Variante dar, mit ähnlicher Funktionsweise. Dennoch unterscheiden sie sich in wesentlichen Merkmalen, da Unlimited Turbo- e mit unbegrenzter Laufzeit emittiert werden. Das lässt Anleger zeitlich flexibler agieren. Durch die unbegrenzte Laufzeit werden die Finanzierungskosten nicht über ein Aufgeld eingepreist. Damit bieten sie eine höhere Hebelwirkung. Zur Verlustbegrenzung besitzen diese e eine vorgelagerte Knock-Out-Barriere. Die Knock-Out-Barriere Anders als bei den Classic- oder BEST-Varianten der Turbo-e ist die Knock-Out-Barriere nicht gleich dem Basispreis, sondern diesem vorgelagert. Wird die Knock-Out-Barriere während der Laufzeit einmal erreicht, werden die Papiere sofort fällig und zahlen i.d.r. einen geringen Restwert aus. Die Höhe des Restwerts ergibt sich bei den Unlimited Turbo Bull Papieren im Idealfall aus der Differenz zwischen Knock-Out-Barriere und Basispreis. Bei Turbo Bears aus der Differenz zwischen Basispreis und Knock-Out-Barriere. Bei starken Kursbewegungen kann nach Berühren der Knock-Out-Barriere und sogar des Basispreises der Restwert auch Null betragen, d.h. es kann zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Unlimited Turbo- Bull Basispreis Knock-Out-Barriere Handelszeit Knock-Out Die Kursentwicklung verläuft nicht wie erwartet. Der fällt. Da die Knock-Out-Barriere bei den Unlimited Turbo-en vorgelagert ist, verbleibt hier ein geringer Restwert. In den nebenstehenden Grafiken sind sowohl für die Unlimited Turbo Bull- und Unlimited Turbo Bear-Variante beispielhafte Kursverläufe bis zum Knock-Out des s eingezeichnet. Gut sichtbar ist hier die Differenz zwischen Basispreis und Knock-Out-Barriere, die den möglichen Restwert des s ausmacht. Das Papier im jeweiligen Beispiel wurde vor Erreichen des Basispreis mit dem Auslösen der vorgelagerten Knock-Out-Barriere fällig gestellt und abgerechnet. Unlimited Turbo- Bear Basispreis Knock-Out-Barriere Knock-Out Handelszeit Der Anleger mit negativer Markterwartung muss sich eines besseren belehren lassen. Der steigt. Da die Knock-Out-Barriere bei den Unlimited Turbo-en vorgelagert ist, verbleibt auch hier ein geringer Restwert.

15 16 Unlimited Turbo-e Preisberechnung Preis Unlimited Turbo- Bull = (Kurs Basiswert aktueller Basispreis) x BV* Preis Unlimited Turbo- Bear = (aktueller Basispreis Kurs Basiswert) x BV* Beispiel 1: Preisberechnung Preis des Unlimited Turbo-s Bull = ( 700) x 0,01 = 3 Euro Beispiel 2: Preisberechnung Preis des Unlimited Turbo-s Bear = (1.300 ) x 0,01 = 3 Euro Anpassungsbetrag Täglicher Anpassungsbetrag = (aktueller Basispreis x Anpassungsprozentsatz) 365 Preisberechnung Wie kommt der Preis eines Unlimited Turbo-s zustande? Der Preis eines Unlimited Turbo-s besteht aus der Differenz zwischen dem Kurs des Basiswerts abzüglich des aktuellen Basispreises, unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Bei der Bear-Variante berechnet er sich aus der umgekehrten Differenz. Beispiel 1: Unlimited Turbo- Bull (mit einem Bezugsverhältnis von 100:1) auf einen, der bei Punkten steht Das ist mit einem Basispreis von 700 Punkten und einer Knock-Out-Barriere von 710 Punkten ausgestattet. Beispiel 2: Unlimited Turbo- Bear (mit einem Bezugsverhältnis von 100:1) auf einen, der bei Punkten steht Das ist mit einem Basispreis von Punkten und einer Knock-Out-Barriere von Punkten ausgestattet. Finanzierungskosten Wie aber verhält es sich mit den Finanzierungskosten, wenn die Laufzeit unbegrenzt ist? Aufgrund der fehlenden fixen Endfälligkeit, können die Finanzierungskosten nicht über ein Aufgeld wie bei Classic Turbo-en eingepreist werden. Bei der Unlimited Turbo-Variante werden deshalb die Kosten durch einen täglichen Anpassungsbetrag berücksichtigt. Der Anpassungsbetrag setzt sich auch hier wiederum aus zwei Komponenten zusammen: dem Finanzierungs- und dem Risikokostenanteil (siehe auch Classic Turbo-e). Die Finanzierungskosten werden als Referenzzinssatz p.a., die Risikokosten als Risikoprämie p.a. angegeben. Der daraus resultierende Anpassungsprozentsatz p.a. ergibt sich aus der Summe der Finanzierungs- und Risikokosten bei Turbo- en Bull bzw. als Differenz zwischen Finanzierung und Risikokosten im Falle von Turbo-en Bear. Der Anpassungsbetrag wird im Falle eines Bull-s immer zu einer täglichen Erhöhung des Basispreises auch an Feier- und Wochenendtagen führen. Der Basispreis eines Bear-s kann in der Praxis sowohl nach unten als auch nach oben angepasst werden, falls die Zinsen die Risikoprämie übersteigen. Der Anpassungsbetrag erhöht bei Turbo Bulls täglich den Basispreis. Eine Anpassungs periode beträgt einen Monat. Am ersten

16 Unlimited Turbo-e 17 Tag der jeweiligen Anpassungs periode wird die Höhe der Finanzierungskosten auf Grundlage des Basispreises festgelegt und orientiert sich an variablen Marktgrößen wie z.b. dem Marktzinsniveau. Beispiel 1: Unlimited Turbo- Bull (mit einem Bezugsverhältnis von 100 : 1) auf einen, der bei Punkten steht Das ist mit einem Basispreis von 700 und einer Knock-Out- Barriere von 710 Punkten ausgestattet. Der Anpassungsprozentsatz beträgt 2 Prozent p.a. Beispiel 1: Anpassungsbetrag Täglicher Anpassungsbetrag = 700 Punkte x 0,02 / 365 = 0, Punkte Der Basispreis wird täglich um den Anpassungsbetrag von 0, Punkten erhöht, so dass er nach einem Monat bei 701,15 Punkten (0, x 30) liegt. Der bei Emission des s definierte Abstand zwischen Basispreis und Knock-Out-Barriere wird entsprechend einmal im Monat angepasst und der Abstand wiederhergestellt. Die neue Knock-Out-Barriere liegt dann bei 711 Punkten. Beispiel 2: Unlimited Turbo- Bear (mit einem Bezugsverhältnis von 100 : 1) auf einen, der bei Punkten steht Das ist mit einem Basispreis von und einer Knock- Out-Barriere von Punkten ausgestattet. Der Anpassungsprozentsatz beträgt 2 Prozent p.a. Beispiel 2: Anpassungsbetrag Täglicher Anpassungsbetrag = Punkte x ( 0,02) / 365 = 0, Punkte Der Basispreis wird täglich um den Anpassungsbetrag von 0, Punkten verringert, sodass er nach einem Monat bei 1.297,86 Punkten ( 0, x 30) liegt. Der bei Emission des s definierte Abstand zwischen Basispreis und Knock-Out-Barriere wird entsprechend einmal im Monat angepasst und der Abstand wiederhergestellt. Die neue Knock-Out-Barriere liegt dann bei Punkten. In der Grafik auf Seite 18 wird der Anpassungsmechanismus verdeutlicht. Sichtbar ist, dass sich die Differenz zwischen Knock-Out-Barriere und Basispreis im Laufe eines Monats durch den täglichen Anpassungsbetrag verringert. Zu Beginn des neuen Börsenmonats wird die Knock- Out-Barriere deshalb nachgezogen, um die Differenz auf dem ursprünglichen Niveau zu halten. Sollte sich der Basiswert nicht bewegen und unverändert notieren, steigt deshalb das Risiko eines Knock-Outs, da sich Basispreis (täglich) und Knock-Out-Barriere (monatlich) dem Stand des Basiswerts unweigerlich annähern.

17 18 Unlimited Turbo-e Monatliche Anpassung der Knock-Out-Barriere Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Basispreis (tägliche Anpassung) Knock-Out-Barriere (monatliche Anpassung) Durch tägliche Einpreisung der Finanzierungskosten erhöht sich täglich der Basispreis und nähert sich im Monatsverlauf der Knock-Out-Barriere an. Durch die monatliche Anpassung der Knock-Out-Barriere wird dieser Abstand wieder auf den Ursprungszustand gebracht. Der Hebel Unlimited Turbo-e sind im direkten Vergleich zu den Classic Turbo-en günstiger, da die Finanzierungskosten nicht als Aufgeld sondern über die tägliche Anpassung des Basispreises eingepreist werden. Deshalb verfügen sie grundsätzlich über höhere Hebel. Je nach Basiswert weist diese Variante ein Aufgeld als Risikoprämie auf. Dieses ist jedoch kein Teil der Finanzierungskosten und ist in der Regel geringer als bei der Classic Variante. Die Berechnung des Hebels erfolgt analog zur klassischen Variante: Im Beispiel kostet das Unlimited Turbo- Bull 3,00 Euro, wohingegen das Pendant als Classic Turbo Hebel Kurs Basiswert x BV* Verkaufspreis Turbo- x 0,01 = 3,33 3 * Bezugsverhältnis bei gleichem Basispreis 3,04 Euro (Aufgeld 0,04 Euro) kostet. Dementsprechend weist die Unlimited-Variante einen Hebel von 3,33 auf, während das Turbo- Classic unter Berücksichtigung des Aufgelds lediglich auf eine Hebelkraft von 3,27 kommt. Besonderheit: Dividende Dividendenausschüttungen beim Basiswert gibt die Commerzbank im Allgemeinen vollständig an die Anleger weiter. Bei Unlimited Turbo-en auf deutsche und europäische Aktien wird in der Regel der Basispreis sowie die Knock-Out-Barriere in Höhe der zugeflossenen Dividende, unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses, nach unten angepasst. Im Folgenden werden sechs Szenarien für verschiedene verläufe dargestellt. So gewinnt man einen guten Überblick über das Verhalten des jeweiligen Turbo-s während der Laufzeit.

18 Unlimited Turbo-e 19 Szenario-Analyse für Unlimited Turbo-e Beispiel: Unlimited Turbo- Bull Der Anleger kauft ein Unlimited Turbo- Bull mit einem Basispreis von 700 Punkten bei einem stand von Punkten. Das hat einen Preis von 3,00 Euro ( 700 Punkte) x 0,01. Es weist somit einen aktuellen Hebel von 3,33 auf. Fall 1 Unlimited Turbo- Bull erwarteter Kursverlauf: steigender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich und der steigt innerhalb von einem Monat auf Punkte. Das notiert nun bei 5,99 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Ertrag von 2,99 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 99,62 Prozent. Mit einer Direkt investition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 30 Prozent erzielt. Somit wäre die Investition in das Unlimited Turbo- von Vorteil gewesen ,50 5,50 4,50 3,50 2,50 1,50 Unlimited Turbo- Bull Fall 2 Unlimited Turbo- Bull unerwarteter Kursverlauf: gleichbleibender Basiswert Die Erwartung des Anlegers auf eine eindeutig steigende Tendenz erfüllt sich nicht und der stagniert nach einem Monat auf seinem Niveau von Punkten. Das notiert nun bei 2,99 Euro. Damit erzielt der Anleger durch den steigenden Basispreis einen Verlust von 1-Euro-Cent bzw. eine Wertentwicklung von 0,38 Prozent. Mit einer Direktinvestition in den hätten Anleger ebenfalls keine positive Wertentwicklung erzielt. Somit wäre die direkte Investition in den etwas vorteilhafter gewesen ,00 3,00 1,00 Unlimited Turbo- Bull

19 20 Unlimited Turbo-e Fall 3 Unlimited Turbo- Bull unerwarteter Kursverlauf: fallender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der fällt auf 800 Punkte. Das notiert nun bei 0,99 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von 2,01 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 67,05 Prozent. Mit einer Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 20 Prozent erzielt. Somit wäre die Direktinvestition von Vorteil gewesen ,00 3, , Unlimited Turbo- Bull 0,00 Wertentwicklung: Direktinvestment vs. Unlimited Turbo- Bull Direktinvestment Unlimited Turbo- Bull stand Wertentwicklung Wertentwicklung Preis Wertentwicklung Fall Pkt. 30 % 30 % 5,99 99,62 % Fall 2 Pkt. 0 % 0 % 2,99 0,38 % Fall Pkt. 20 % 20 % 0,99 67,05 % Annahmen: stand Punkte, Kauf des Unlimited Turbo-s Bull zu 3,00 Euro, Basispreis bei 700 Punkten Beispiel: Unlimited Turbo- Bear Der Anleger kauft ein Unlimited Turbo- Bear mit einem Basispreis von Punkten bei einem stand von Punkten. Das hat einen Preis von 3,00 Euro (1.300 Punkte) x 0,01. Es weist somit einen aktuellen Hebel von 3,33 auf. Fall 4 Unlimited Turbo- Bear erwarteter Kursverlauf: fallender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich und der fällt innerhalb von einem Monat auf 700 Punkte. Das notiert nun bei 5,98 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Ertrag von 2,99 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 99,29 Prozent. Mit einer vergleichbaren fiktiven Short-Direkt investition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 30 Prozent erzielt. Somit wäre die Investition in das Unlimited Turbo- von Vorteil gewesen ,00 6,00 5, , Unlimited Turbo- Bear

20 Unlimited Turbo-e 21 Fall 5 Unlimited Turbo- Bear unerwarteter Kursverlauf: gleichbleibender Basiswert Die Erwartung des Anlegers auf eine eindeutig steigende Tendenz erfüllt sich nicht und der stagniert nach einem Monat auf seinem Niveau von Punkten. Das notiert nun bei 2,98 Euro. Damit erzielt der Anleger durch die Anpassung des Basispreises einen Verlust von 2-Euro-Cent bzw. eine Wertentwicklung von 0,71 Prozent. Mit einer vergleichbaren fiktiven Short-Direktinvestition in den hätten Anleger ebenfalls keine positive Wertentwicklung erzielt. Somit wäre die direkte Investition in den etwas vorteilhafter gewesen. 800 Unlimited Turbo- Bear 5,00 3,00 1,00 Fall 6 Unlimited Turbo- Bear unerwarteter Kursverlauf: steigender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der steigt auf Punkte. Das notiert nun bei 0,98 Euro. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von 2,02 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 67,38 Prozent. Mit einer vergleichbaren fiktiven Short-Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 20 Prozent erzielt. Somit wäre die Direktinvestition von Vorteil gewesen ,00 1,00 Unlimited Turbo- Bear 0,00 Wertentwicklung: Direktinvestment vs. Unlimited Turbo- Bear Direktinvestment Unlimited Turbo- Bear stand Wertentwicklung Wertentwicklung Preis Wertentwicklung Fall Pkt. 30 % 30 % 5,98 99,29 % Fall 5 Pkt. 0 % 0 % 2,98 0,71 % Fall 6 Pkt. 20 % 20 % 0,98 67,38 % Annahmen: stand Punkte, Kauf des Unlimited Turbo-s Bear zu 3,00 Euro, Basispreis bei Punkten

21 22 Smart Turbo-e Smart Turbo-e Die clevere Alternative Smart Turbo-e verfeinern das Konzept der Unlimited Turbo-e nochmals um eine kleine, aber bedeutende Komponente: Ein Erreichen der vorgelagerten Knock-Out-Barriere während der Handelszeit des Basiswerts spielt keine Rolle. Die Knock-Out-Barriere ist erst zur Schlussauktion von Bedeutung. Kurzfristige Kursausschläge, die innerhalb eines Tages zustande kommen und bislang so manches Turbo- ausgeknockt haben, werden so smart kompensiert. Sind die Kursausschläge während der offiziellen Handelszeit eines so stark, dass nicht nur die Knock-Out-Barriere, sondern zusätzlich auch den Basispreis berührt wird, wird das ausgeknockt. Preisberechnung Preis Smart Turbo- Bull = (Kurs Basiswert aktueller Basispreis) x BV* Preis Smart Turbo- Bear = (aktueller Basispreis Kurs Basiswert) x BV* * Bezugsverhältnis Preisberechnung Wie kommt der Preis eines Smart Turbo-s zustande? Der Preis eines Smart Turbo-s Bull besteht zunächst, genau wie bei einem Unlimited Turbo, aus der Differenz zwischen dem Kurs des Basiswerts abzüglich des aktuellen Basispreises, unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Bei der Bear-Variante berechnet er sich aus der umgekehrten Differenz. Basispreis und Knock-Out-Barriere Smart Turbo-e werden, wie auch Unlimited Turbo-e, mit einer unbegrenzten Laufzeit emittiert. Deshalb wird bei dieser Variante ebenfalls der Basispreis täglich angepasst. Auch Smart Turbo- e besitzen eine vorgelagerte Knock-Out-Barriere, die einmal monatlich angepasst wird. Diese liegt bei der Bull-Variante über dem Basispreis, bei der Bear-Variante darunter. Sofern während der offiziellen Handelszeit des zugrunde liegenden der Basispreis nicht berührt wurde, ist für den Knock-Out allein der Schlussstand des von Bedeutung. Sollte zu diesem Zeitpunkt die Knock-Out-Barriere erreicht sein, kommt es zum Knock-Out. Der Restwert ist in der Regel nur gering.

22 Smart Turbo-e 23 Beispiel 1 Im Folgenden werden jeweils drei Szenarien beschrieben, in denen sich Smart Turbo- e von anderen Turbo-en unterscheiden. Als Beispiel dient das Smart Turbo- Bull auf einen, der wiederum bei 1000 Punkten steht, mit einem Bezugsverhältnis von 100 : 1. Das ist mit einem Basispreis bei 700 Punkten und einer Knock-Out-Barriere von 715 Punkten ausgestattet. Der Abstand zwischen Basispreis und Knock-Out-Barriere ist im direkten Vergleich zum Unlimited Turbo etwas größer, da sich durch den verzögerten Knock-Out ein Gap- bzw. Liquiditätsrisiko (siehe auch Classic Smart Turbo- Bull Szenario B Szenario A Knock-Out Barriere Szenario C Basispreis 680 Handelszeit A - Knock-Out-Barriere bei Schlussauktion intakt B - Knock-Out-Barriere bei Schlussauktion berührt C - Basispreis während der Handelszeit berührt Turbo) für den Emittenten ergibt. Szenario A: Der berührt im Tagesverlauf die Knock-Out-Barriere von 715 Punkten, erholt sich jedoch zum Handelschluss und notiert oberhalb der für einen Knock- Out relevanten Barriere. Während ein Unlimited Turbo- Bull bei diesem verlauf bereits aufgeknockt wäre, profitiert der Anleger in dieser Situation von der Smart-Komponente. Szenario B: Der beendet den Handel unterhalb der relevanten Knock-Out-Barriere von 715 Punkten. Das Smart Turbo- Bull knockt aus, wird fällig gestellt und ein möglicher Restwert wird ermittelt. Dieser kann im ungünstigsten Fall auch 0,001 Euro betragen. Szenario C: Der berührt im Tagesverlauf während der Handelszeit nicht nur die Knock-Out-Barriere von 715 Punkten sondern auch den Basispeis von 700 Punkten. Das Smart Turbo- Bull knockt aus. Die Rückzahlung beträgt 0,001 Euro.

23 24 Smart Turbo-e Smart Turbo- Bear Basispreis Knock-Out Barriere Szenario F Szenario E Szenario D Handelszeit D - Knock-Out-Barriere bei Schlussauktion intakt E - Knock-Out-Barriere bei Schlussauktion berührt F - Basispreis während der Handelszeit berührt Beispiel 2 Für fallende Märkte wird das Smart Turbo- Bear mit einem Basispreis von Punkten und einer Knock-Out-Barrriere von Punkten betrachtet. Szenario D: Der steigt und berührt im Tagesverlauf die Knock-Out-Barriere von Punkten, fällt jedoch zum Handelschluss und notiert unter der für einen Knock- Out relevanten Barriere von Punkten. Während ein Unlimited Turbo- Bear bei diesem verlauf bereits ausgeknockt wäre, profitiert der Anleger in dieser Situation von der Smart-Komponente. Szenario E: Der beendet den Handel über der relevanten Knock-Out-Barriere von Punkten. Das Smart Turbo- Bear knockt aus, wird fällig gestellt und ein möglicher Restwert wird ermittelt. Dieser kann im ungünstigsten Fall 0,001 Euro betragen. Szenario F: Der berührt im Tagesverlauf während der Handelszeit nicht nur die Knock-Out-Barriere von Punkten sondern auch den Basispeis von Punkten. Das Smart Turbo- Bull knockt aus. Die Rückzahlung beträgt 0,001 Euro. Finanzierungskosten und Hebel Da es sich bei Smart-en um eine Weiterentwicklung der Unlimited Turbo- e handelt, sind bei dieser Variante die Berechnung der Finanzierungskosten sowie die des Hebels nahezu identisch (siehe auch Unlimited Turbo-e). Die Höhe des täglichen Anpassungsbetrags liegt leicht über dem eines Unlimited Turbo-s, da bei dieser Variante eine höhere Risikoprämie eingepreist wird. Der entscheidende Unterschied zwischen diesen beiden Turbo-Varianten besteht allerdings darin, dass eine höhere Hebelwirkung innerhalb eines Tages beim Smart Turbo- auch dann genutzt werden kann, wenn das Unlimited Turbo- bereits ausgeknockt wurde. In diesem Fall kann das Smart Turbo- ein leichtes Aufgeld aufweisen, vor allem, wenn die Barriere berührt wurde. Im Folgenden werden sechs Szenarien für verschiedene verläufe dargestellt. So gewinnt man einen guten Überblick über das Verhalten des jeweiligen Turbo-s während der Laufzeit.

24 Smart Turbo-e 25 Szenario-Analyse für Smart Turbo-e Beispiel: Smart Turbo- Bull Der Anleger kauft ein Smart Turbo- Bull mit einem Basispreis von 700 Punkten und einer Knock-Out-Barriere von 715 Punkten bei einem stand von Punkten. Das hat einen Preis von 3,00 Euro (( 700 Punkte) x 0,01). Es weist somit einen aktuellen Hebel von 3,33 auf. Fall 1 Smart Turbo- Bull erwarteter Kursverlauf: steigender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich und der steigt innerhalb von einer Woche auf Punkte. Das notiert nun bei 6,00 Euro (der Anpassungsbetrag ist in der wöchentlichen Betrachtung so gering, dass dies lediglich Auswirkungen auf die dritte Nachkommastelle hat). Damit erzielt der Anleger einen Ertrag von 3,00 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 100 Prozent. Mit einer Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 30 Prozent erzielt. Somit wäre die Investition in das Smart Turbo- von Vorteil gewesen. Zusatzinformation zur Grafik: Tägliche Handelszeit 8 22 Uhr ,46 5,82 5,18 4,54 3,90 3,26 Knock-Out-Barriere 2,62 Basispreis 1,98 Mo Di Mi Do Fr Mo Smart Turbo- Bull Schlussauktion Fall 2 Smart Turbo- Bull unerwarteter Kursverlauf: gleichbleibender Basiswert Die Erwartung des Anlegers auf eine eindeutig steigende Tendenz erfüllt sich nicht und der notiert nach einer turbulenten Handelswoche wieder auf dem Startniveau von Punkten. Innerhalb eines Tages hat der die Knock-Out-Barriere von 715 Punkten zwar berührt, den Basispreis jedoch nie unterschritten. Ein vergleichbares Unlimited- wäre bereits am zweiten Handelstag ausgeknockt. Das Smart- notiert nach einer Woche bei 3,00 Euro. Der Verlust über die Anpassung des Basispreises macht sich dabei erst in der dritten Nachkommastelle bemerkbar. Mit einer Direktinvestition in den hätte der Anleger ebenfalls keine positive Wertentwicklung erzielt. Zusatzinformation zur Grafik: Tägliche Handelszeit 8 22 Uhr ,50 3,00 tangiert nur während des Handelsverlaufs 2,50 1,50 Knock-Out-Barriere 1,00 Basispreis 0,50 0,00 Mo Di Mi Do Fr Mo Smart Turbo- Bull Schlussauktion

25 26 Smart Turbo-e Fall 3 Smart Turbo- Bull unerwarteter Kursverlauf: fallender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der fällt am dritten Handelstag auf 705 Punkte. Das notiert nun bei 0,05 Euro. Dennoch ist das Smart Turbo- nicht ausgeknockt. Der Anleger hat auf diesem Niveau die Möglichkeit, mit einem Hebel von 160 zu agieren. Am Ende der Handelswoche erholt sich der und notiert bei 800 Punkten. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von Euro bzw. eine Wertentwicklung von 66,67%. Die Direktinvestition in den hätte dem Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 20 Prozent beschert. Somit wäre die Direktinvestition von Vorteil gewesen. Zusatzinformation zur Grafik: Tägliche Handelszeit 8 22 Uhr , ,00 2, tangiert nur während des Handelsverlaufs 800 1, Knock-Out-Barriere 1, ,50 Basispreis 650 0,00 Mo Di Mi Do Fr Mo Smart Turbo- Bull Schlussauktion Wertentwicklung: Direktinvestment vs. Smart Turbo- Bull Direktinvestment Smart Turbo- Bull stand Wertentwicklung Wertentwicklung Preis Wertentwicklung Fall Pkt. 30 % 30 % 6,00 100,00 % Fall 2 Pkt. 0 % 0 % 3,00 0,00 % Fall Pkt. 20 % 20 % 1,00 66,67 % Annahmen: stand Punkte, Kauf des Smart Turbo-s Bull zu 3,00 Euro, Basispreis bei 700 Punkten Beispiel: Smart Turbo- Bear Der Anleger kauft ein Smart Turbo- Bear mit einem Basispreis von Punkten und einer Knock-Out-Barriere von bei einem stand von Punkten. Das hat einen Preis von 3,00 Euro. Es weist somit einen aktuellen Hebel von 3,33 auf. Fall 4 Smart Turbo- Bear erwarteter Kursverlauf: fallender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich und der fällt innerhalb von einer Woche auf 700 Punkte. Das notiert nun bei 6,00 Euro (der Anpassungsbetrag ist in der wöchentlichen Betrachtung so gering, dass dies lediglich Auswirkungen auf die dritte Nachkommestelle hat). Damit erzielt der Anleger einen Ertrag von 3,00 Euro bzw. eine Wertentwicklung von 100 Prozent. Mit einer fiktiven Short-Direktinvestition in den hätten Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 30 Prozent erzielt. Somit wäre die Investition in das Smart Turbo- von Vorteil gewesen. Zusatzinformation zur Grafik: Tägliche Handelszeit 8 22 Uhr Basispreis Knock-Out-Barriere ,00 6,00 5,00 3,00 Mo Di Mi Do Fr Mo Smart Turbo- Bear Schlussauktion

26 Smart Turbo-e 27 Fall 5 Smart Turbo- Bear unerwarteter Kursverlauf: gleichbleibender Basiswert Die Erwartung des Anlegers auf eine eindeutig fallende Tendenz erfüllt sich nicht und der schwankt während der Handelswoche um das Startniveau von Punkten. Innerhalb eines Tages hat der die Knock-Out-Barriere von Punkten zwar berührt, den Basispreis jedoch nie überschritten. Ein vergleichbares Unlimited Turbo- wäre bereits am zweiten Handelstag ausgeknockt. Das Smart Turbo- notiert nun nach einer Woche bei 3,00 Euro. Mit einer fiktiven Short-Direktinvestition in den hätten Anleger ebenfalls keine positive Wertentwicklung erzielt. Zusatzinformation zur Grafik: Tägliche Handelszeit 8 22 Uhr tangiert nur während des Handelsverlaufs Basispreis Knock-Out-Barriere 3,00 Mo Di Mi Do Fr Mo 5,00 1,00 0,00 Smart Turbo- Bear Schlussauktion Fall 6 Smart Turbo- Bear unerwarteter Kursverlauf: steigender Basiswert Die Erwartung des Anlegers erfüllt sich nicht und der steigt am dritten Handelstag auf Punkte. Das notiert nun bei 0,10 Euro. Der Anleger hat auf diesem Niveau die Möglichkeit, mit einem Hebel von 129 zu agieren. Dennoch ist das Smart Turbo- nicht ausgeknockt. Am Ende der Handelswoche notiert der dann bei Punkten. Damit erzielt der Anleger einen Verlust von Euro bzw. eine Wertentwicklung von 66,67 Prozent. Die fiktive Short-Direktinvestition in den hätte dem Anleger eine Wertentwicklung in Höhe von 20 Prozent beschert. Zusatzinformation zur Grafik: Tägliche Handelszeit 8 22 Uhr tangiert nur während des Handelsverlaufs Basispreis Knock-Out-Barriere Mo Di Mi Do Fr Mo 5,00 3,00 1,00 0,00 Smart Turbo- Bear Schlussauktion Wertentwicklung: Direktinvestment vs. Smart Turbo- Bear Direktinvestment Smart Turbo- Bear stand Wertentwicklung Wertentwicklung Preis Wertentwicklung Fall Pkt. 30 % 30 % 6,00 100,00 % Fall 5 Pkt. 0 % 0 % 3,00 0,00 % Fall 6 Pkt. 20 % 20 % 1,00 66,67 % Annahmen: stand Punkte, Kauf des Smart Turbo-s Bear zu 3,00 Euro, Basispreis bei Punkten

27 28 BEST Turbo-e BEST Turbo-e Barrier equals Strike BEST Turbo-e zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: Während bei Unlimited Turbo-en die Knock-Out-Barriere in der Nähe des Basispreises liegt, ist sie bei BEST Turbo-en mit dem Basispreis identisch. Daher auch die Bezeichnung BEST: Barrier equals Strike. BEST Turbo- Bull BEST Turbo- Bear Basispreis = Knock-Out-Barriere Handelszeit Beispiel: BEST Turbo- Bull mit Basispreis und Knock-Out- Barriere bei 700 Punkten BEST Turbo-e werden wie auch Unlimited Turbo-e ohne Laufzeitbegrenzung emittiert. Der Basispreis dieser Turbo-Variante entspricht der Knock-Out-Barriere. Damit lassen sich im Vergleich zu bislang besprochenen Turbo-en die höchsten Hebel realisieren. Kock-out-Barriere und Hebel Und warum lassen sich höhere Hebel erzielen? Die Antwort erschließt sich wiederum mit einem Blick auf die Konstruktion. Liegt die Knock- Out-Barriere nämlich über (bei Turbo-en Bull) oder unter (bei Turbo-en Bear) dem Basispreis, kann der Hebel nicht in voller Höhe ausgeschöpft werden. Denn berührt der Kurs des Basiswerts die vorgelagerte Knock-Out-Barriere, wird das Unlimited Turbo- ausgeknockt selbst wenn der Kurs des Basiswerts danach wieder steigen sollte und der Basispreis nicht berührt wurde. BEST Turbo- e hingegen verfallen erst dann wertlos, wenn der Basispreis berührt wird. Das Turbo- wird dann zu 0,001 Euro automatisch zurückgezahlt Basispreis = Knock-Out-Barriere Preisberechnung Wie kommt der Preis eines BEST Turbo-s zustande? Der Preis besteht zunächst, genau wie bei einem Unlimited Turbo- Bull, aus der Differenz zwischen dem aktuellen Stand des Basiswerts und dem Basispreis, unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Bei der Bear-Variante berechnet er sich aus der umgekehrten Differenz. 600 Handelszeit Beispiel: BEST Turbo- Bear mit Basispreis und Knock-Out- Barriere bei Punkten Preisberechnung Preis BEST Turbo- Bull = (Kurs Basiswert aktueller Basispreis) x BV* Preis BEST Turbo- Bear = (aktueller Basispreis Kurs Basiswert) x BV* * Bezugsverhältnis

28 BEST Turbo-e 29 Exkurs zur Preisberechnung In der Praxis sind BEST Turbo-e auf Währungen sehr beliebt. Zur Preisberechnung geht hier nicht nur der Wechselkurs als Basiswert, sondern auch zur Umrechnung in die Preisbildung mit ein. Beispielhafte Preisberechung für Währungspaare bzw. Basiswerte in Fremdwährung: Basiswert EUR / USD 1 Turbo Bull Kurs Basiswert aktueller Basispreis Kurs Basiswert x Bezugsverhältnis Preisberechnung EUR / USD BEST Turbo- Beispiel: Bei einem Euro / US-Dollar Stand von 1,35 USD kauft der Anleger ein BEST Turbo- Bull mit einem Basispreis von 1,25 USD und einem Bezugsverhältnis von 1:100 (entspricht 100). Preisberechnung Währungsturbo: (1,35 USD 1,25 USD) x 100 = 7,41 EUR 1,35 EUR / USD Turbo Bear aktueller Basispreis Kurs Basiswert Kurs Basiswert x Bezugsverhältnis Basiswert USD / JPY 2 Turbo Bull Turbo Bear Kurs Basiswert aktueller Basispreis aktueller EUR / JPY-Kurs aktueller Basispreis Kurs Basiswert aktueller EUR / JPY-Kurs x Bezugsverhältnis x Bezugsverhältnis Basiswert GBP / USD 3 Turbo Bull Turbo Bear Kurs Basiswert aktueller Basispreis aktueller EUR / USD-Kurs aktueller Basispreis Kurs Basiswert aktueller EUR / USD-Kurs x Bezugsverhältnis x Bezugsverhältnis Basiswert Gold 4 Turbo Bull Turbo Bear Kurs Basiswert aktueller Basispreis aktueller EUR / USD-Kurs aktueller Basispreis Kurs Basiswert aktueller EUR / USD-Kurs x Bezugsverhältnis x Bezugsverhältnis Basiswert Brent Crude Oil Future 5 Turbo Bull Turbo Bear Kurs Basiswert aktueller Basispreis aktueller EUR / USD-Kurs aktueller Basispreis Kurs Basiswert aktueller EUR / USD-Kurs x Bezugsverhältnis x Bezugsverhältnis 1 Gilt auch für die Währungspaare EUR / AUD, EUR / CAD, EUR / CHF, EUR / CNH, EUR / CZK, EUR / GBP, EUR / HKD, EUR / HUF, EUR / JYP, EUR / NOK, EUR / PLN, EUR / SEK, EUR / SGD 2 Gilt auch für USD / CAD, USD / CHF, USD / CNH, USD / SGD, USD / ZAR 3 Gilt auch für AUD / USD 4 Gilt auch für Silber 5 Gilt auch für Light Crude Oil Future (WTI)

Turbo-Zertifikate. Für alle, die früher schon Adrenalin liebten

Turbo-Zertifikate. Für alle, die früher schon Adrenalin liebten Turbo-Zertifikate Für alle, die früher schon Adrenalin liebten Inhalt 04 Durchstarten statt abwarten 07 Turbo-Varianten im Überblick 08 Classic Turbo-Zertifikate 15 Unlimited Turbo-Zertifikate 22 Smart

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 am 27.2.2012 Webinarbeginn um 19:00 Uhr email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 Agenda für das Webinar am 27.2.2012: Depotcheck: Besprechung der laufenden Positionen (Auswahl) Ordercheck:

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker

Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker Bonus Zertifikate Geldanlage für Skeptiker 4.12.2014 Martin Szymkowiak Eigenschaften von Bonus Zertifikaten Bonus Zertifikate 2 Für seitwärts tendierende, moderat steigende oder fallende Märkte Besitzen

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

Inspiriert investieren

Inspiriert investieren EXTRACHANCEN NUTZEN Siemens Twin-Win-Zertifikate Performance steigern, Risiken minimieren! Twin-Win-Zertifikate Mit Siemens Twin-Win-Zertifikaten profitieren Sie sowohl von einem steigenden als auch leicht

Mehr

Produkttypenbeschreibung

Produkttypenbeschreibung Produkttypenbeschreibung 09.05.2008 Hebel-Produkte Partizipations-Produkte Renditeoptimierungs-Produkte Kaptalschutz-Produkte Warrants Spread Warrants Knock-out Mini-Futures Hebel Diverse Tracker-Zertifikate

Mehr

Mit Hebelprodukten profitieren. Grundlagenwissen Hebelzertifikate: Wie sie funktionieren!

Mit Hebelprodukten profitieren. Grundlagenwissen Hebelzertifikate: Wie sie funktionieren! Mit Hebelprodukten profitieren Grundlagenwissen Hebelzertifikate: Wie sie funktionieren! Zertifikate: Was ist ein Zertifikat? Zertifikate sind: Schuldverscheibungen, die mit begrenzter oder unbegrenzter

Mehr

Mit Hebel investieren

Mit Hebel investieren Mit Hebel investieren Heiko Weyand, Abteilungsdirektor und Zertifikateexperte bei HSBC Gebt mir einen Hebel und einen festen Punkt, und ich werde die Welt aus den Angeln heben, soll einst der griechische

Mehr

Hebel. ohne Laufzeitbegrenzung. WAVEs XXL. Leistung aus Leidenschaft.

Hebel. ohne Laufzeitbegrenzung. WAVEs XXL. Leistung aus Leidenschaft. Hebel ohne Laufzeitbegrenzung WAVEs XXL Leistung aus Leidenschaft. Inhalt Die Situation 3 Investieren mit eingebautem Stop Loss Die Lösung 4 Komplette Transparenz 5 Dynamisch und wirkungsvoll: Kleiner

Mehr

(Wette auf eine Kurs- oder Indexentwicklung, mit oder ohne Hebelwirkung - ohne Rückzahlungsgarantie)

(Wette auf eine Kurs- oder Indexentwicklung, mit oder ohne Hebelwirkung - ohne Rückzahlungsgarantie) Geldanlage: Partizipationszertifikat (Wette auf eine Kurs- oder Indexentwicklung, mit oder ohne Hebelwirkung - ohne Rückzahlungsgarantie) Beschreibung Das Partizipationszertifikat ist einerseits eine bestimmte

Mehr

Turbo-Zertifikate. Die Bank an Ihrer Seite

Turbo-Zertifikate. Die Bank an Ihrer Seite Turbo-Zertifikate Die Bank an Ihrer Seite Inhalt Kleiner Einsatz große Wirkung 4 Good to know Das sollten Sie wissen 5 Classic Turbo-Zertifikat 8 Unlimited Turbo-Zertifikat 13 Smart Turbo-Zertifikat 18

Mehr

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons

Aktienanleihen. variantenreiches investment mit attraktiven kupons Aktienanleihen variantenreiches investment mit attraktiven kupons CLASSIC-Aktienanleihen Aktienanleihen bieten weitaus höhere Zinskupons als klassische Anleihen. Während jedoch bei klassischen Anleihen

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik

Aktienanleihe. Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten. 18.02.2015 Christopher Pawlik Aktienanleihe Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 18.02.2015 Christopher Pawlik 2 Agenda 1. Strukturierung der Aktienanleihe 04 2. Ausstattungsmerkmale der Aktienanleihen 08 3. Verhalten im

Mehr

Faktor Zertifikate. Immer der richtige Faktor für jeden Anlegertyp. Gemeinsam mehr erreichen. Produktinformation

Faktor Zertifikate. Immer der richtige Faktor für jeden Anlegertyp. Gemeinsam mehr erreichen. Produktinformation Faktor Zertifikate Immer der richtige Faktor für jeden Anlegertyp. Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Hebeln Sie die Märkte 3 Hebeln Sie die Märkte Der Lichtschutzfaktor von Sonnencreme eignet

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012 jetzt: Inhaber Financial Services Group Was sind Zertifikate? Ihre Wertentwicklung hängt von der

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Börsentag Stuttgart 12.09.2015 Faktor-Zertifikate DAX 30 Kursverlauf 1 Jahr 13000 12500 12000 11500

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge:

Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Fallstudie Anlagepraxis: Optionsscheine, Optionen, Futures und Zertifikate (oder auch: Die Welt der Derivate ) Lösungsvorschläge: Die Laufzeiten der verwendeten realen Wertpapiere enden am 15.06.2012.

Mehr

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie Zertifikate - eine Alternative zur Aktie 04.11.2014 Christopher Pawlik Börse Frankfurt Zertifikate AG, November 2014 2 Inhaltsverzeichnis 1. Börse Frankfurt Zertifikate AG - Unternehmensprofil 2. Was sind

Mehr

WGZ Discount-Zertifikate

WGZ Discount-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN WGZ Discount-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung Das WGZ Discount-Zertifikat

Mehr

Mini Future Zertifikate

Mini Future Zertifikate Mini Future Zertifikate & Smart-Mini Future Zertifikate Mini Future Zertifikate kombinieren die einfache Funktionsweise eines Partizipationszertifikates mit der Hebelwirkung eines Optionsscheins Smart-Mini

Mehr

Bonus- und Teilschutz-Zertifikate. Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG ERSTE Bank der oesterr. Sparkassen 1

Bonus- und Teilschutz-Zertifikate. Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG ERSTE Bank der oesterr. Sparkassen 1 Bonus- und Teilschutz-Zertifikate Heinrich Karasek Ronald Nemec Leiter Equities & Structured Products Leiter Equities and Derivatives Trading Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG ERSTE Bank der

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

Turbozertifikate So schlagen Sie den Markt

Turbozertifikate So schlagen Sie den Markt So schlagen Sie den Markt Indexstand: 3.500 Punkte Basispreis: 3.000 Punkte Kursschwelle: 3.000 Punkte Laufzeit: 1 Jahr Index (100:1) Basispreis 35,00 Euro 30,00 Euro Zins + 1,50 Euro (BP 3.000 Punkte*5%)

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 1 Eigenschaften Erwartung Preis Long Calls Long Puts Kombination mit Aktien Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 2 www.mumorex.ch 08.03.2015

Mehr

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie

Kurzbeschreibung. Eingaben zur Berechnung. Das Optionspreismodell. Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie Kurzbeschreibung Mit dem Eurex-OptionMaster können Sie - theoretische Optionspreise - Optionskennzahlen ( Griechen ) und - implizite Volatilitäten von Optionen berechnen und die errechneten Preise bei

Mehr

Starke Kursbewegungen mit Hebelprodukten Knock Out Warrants, Mini Futures und WAVE Unlimited

Starke Kursbewegungen mit Hebelprodukten Knock Out Warrants, Mini Futures und WAVE Unlimited Deutsche Asset & Wealth Management Xmarkets Hebelprodukte Starke Kursbewegungen mit Hebelprodukten Knock Out Warrants, Mini Futures und WAVE Unlimited Die in dieser Broschüre beschriebenen Produkte gelten

Mehr

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG

ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG ZIELSICHER INVESTIEREN EFG FINANCIAL PRODUCTS AKTIENANLEIHEN RENDITEOPTIMIERUNG RENDITEOPTIMIERUNG INVESTIEREN IN STAGNIERENDE MÄRKTE Seit den massiven Kurseinbrüchen im Jahr 2008 konnten sich die nmärkte

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Vontobel Investment Banking Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Das Wichtigste bei der Vermögensanlage ist die Verteilung

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Attraktive Zinsen weltweit. Zins-Zertifikate. Leistung aus Leidenschaft.

Attraktive Zinsen weltweit. Zins-Zertifikate. Leistung aus Leidenschaft. Attraktive Zinsen weltweit Zins-Zertifikate Leistung aus Leidenschaft. Zugang zu internationalen Zinsen Die Zinsen haben historische Tiefstände erreicht. Anfang der neunziger Jahre war es noch möglich,

Mehr

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte.

Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt zu den größten Bankengruppen Europas. onemarkets steht insbesondere in ihren Heimatmärkten Deutschland, Österreich und Zentral-

Mehr

Gelegentliche Erträge sind nicht schlecht.

Gelegentliche Erträge sind nicht schlecht. Gelegentliche Erträge sind nicht schlecht. Mit festen Zinszahlungen werden Sie regelmäßig zum Gewinner. HVB Aktienanleihen Durchblick für Sie. Im Markt der Anlage - und Hebelprodukte. Die UniCredit zählt

Mehr

Faktor-Zertifikate. Verstärken Sie die Wirkung. Gemeinsam mehr erreichen

Faktor-Zertifikate. Verstärken Sie die Wirkung. Gemeinsam mehr erreichen Faktor-Zertifikate Verstärken Sie die Wirkung Gemeinsam mehr erreichen 2 I Hebeln Sie die Märkte Hebeln Sie die Märkte Ein zweites Segel kann das Tempo eines Segelschiffes deutlich steigern und Sie bei

Mehr

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz.

Werbemitteilung. DAX Kupon Korridor-Anleihen. Renditechancen mit Kapitalschutz. Werbemitteilung DAX Kupon Korridor-Anleihen Renditechancen mit Kapitalschutz. Wie geschaffen für Seitwärtsmärkte und Niedrigzinsphasen Immer wieder gibt es an den Börsen lange Zeiträume, in denen die Märkte

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am X-DAX and DAX BEST UNLIMITED BULL Bull Non-Quanto

Mehr

Turbo Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Turbo Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Turbo Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Kleiner Einsatz große Wirkung? 4 Good to know Das sollten Sie wissen 5 Turbo Zertifikat Classic 8 Unlimited Turbo Zertifikat 13 Smart

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Fonds

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Fonds Zertifikat Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Fonds Bull/ Bear Feature Quanto/ WKN ISIN Common Non-Quanto Telekurs Basispreis bei Stopschwelle bei Bezugs- Verkaufsverhältnis Preis 1) Hebel bei

Mehr

Bonuszertifikate II: Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten

Bonuszertifikate II: Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten Bonuszertifikate II: Konstruktion, Kursverhalten und Produktvarianten 20.01.2015 Martin Szymkowiak 2 Reverse-Bonus Zertifikate Rendite Optimierung für fallende Märkte Rückzahlung in EUR Bonus Zertifikate

Mehr

Manager. von Peter Pfeifer, Waltraud Pfeifer, Burkhard Münchhagen. Spielanleitung

Manager. von Peter Pfeifer, Waltraud Pfeifer, Burkhard Münchhagen. Spielanleitung Manager von Peter Pfeifer, Waltraud Pfeifer, Burkhard Münchhagen Spielanleitung Manager Ein rasantes Wirtschaftsspiel für 3 bis 6 Spieler. Das Glück Ihrer Firma liegt in Ihren Händen! Bestehen Sie gegen

Mehr

Endlich raus aus dem Zertifikate-Dschungel

Endlich raus aus dem Zertifikate-Dschungel Knock-Out Endlich raus aus dem Zertifikate-Dschungel Foto: shutterstock 56 57 1 aus 350.000 mit ein bisschen Glück hat der Hebelzertifikate-Trader in ein paar Minuten das richtige Produkt aus diesem unübersichtlichen

Mehr

Optionen. Börsennotierte Finanzanlageprodukte Optionen. Beispiel:

Optionen. Börsennotierte Finanzanlageprodukte Optionen. Beispiel: bieten einerseits die Möglichkeit hochspekulative Geschäfte zu machen, andrerseits aber ist es genauso möglich zur Absicherung einzusetzen. Mit lassen sich z.b. Aktiendepots gegen Kursverluste absichern,

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Commerzbank Aktienanleihe

Commerzbank Aktienanleihe Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Deutsche Bank Equity Markets & Commodities I Seite 2 Gewinnchancen erhöhen Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Deutsche Bank Aktienanleihen stellen eine attraktive

Mehr

Starke Kursbewegungen. mit WAVEs. Alle Optionsscheine mit Knock-Out-Barriere. Leistung aus Leidenschaft.

Starke Kursbewegungen. mit WAVEs. Alle Optionsscheine mit Knock-Out-Barriere. Leistung aus Leidenschaft. Starke Kursbewegungen mit WAVEs Alle Optionsscheine mit Knock-Out-Barriere Leistung aus Leidenschaft. Inhalt 3 Die wunderbare Welt der WAVEs WAVEs 4 Das WAVE Prinzip 4 WAVE Calls: Mit Hebelwirkung auf

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Memory Express Return-Zertifikat auf ThyssenKrupp ISIN: DE000CZ35CX2 Emittent: Commerzbank AG Wertpapierart / Anlageart Das Expresszertifikat ist eine Unterform des Bonuszertifikats,

Mehr

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte

Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Down & Out Put auf DJ EuroStoxx 50 Preiswerte Absicherung & Mittel zur Replikation bekannter strukturierter Produkte Gute Gründe für die Nutzung eines Down & Out Put Die Aktienmärkte haben im Zuge der

Mehr

3.6Derivate Finanzinstrumente

3.6Derivate Finanzinstrumente 3.6Derivate Finanzinstrumente S.1 Quelle: http://www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_optionen/index.html S.2 Der Inhaber eines Optionsscheins(Warrant)hat das Recht, während einer bestimmten

Mehr

Express Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Express Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Express Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Express Zertifikate Mit kleinem Plus große Sprünge erzielen 4 Wichtiges auf einen Blick 4 Der Bewertungstag ist entscheidend 4 Ertragschancen

Mehr

ROHSTOFFE für Ihr Portfolio

ROHSTOFFE für Ihr Portfolio ROHSTOFFE für Ihr Portfolio September 2009 Rohstoffe für Ihr Portfolio Rohstoffe ideale Beimischung für ein diversifiziertes Portfolio Bedeutung von Rohstoffen für Investoren Die Portfoliotheorie ist die

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum DAX SMART UNLIMITED

Mehr

Gut, wenn man auch in bewegten Märkten überproportionale Chancen hat. Mini-Futures

Gut, wenn man auch in bewegten Märkten überproportionale Chancen hat. Mini-Futures Gut, wenn man auch in bewegten Märkten überproportionale Chancen hat. Mini-Futures Inhalt Merkmale 4 Anlageidee 4 Konstruktion 5 Transparente Preisbildung 5 Szenario 1 6 Szenario 2 7 Szenario 3 7 Absicherung

Mehr

Spekulation ist die meist kurzfristige, gewinnorientierte Ausnutzung erwarteter Preisänderungen.

Spekulation ist die meist kurzfristige, gewinnorientierte Ausnutzung erwarteter Preisänderungen. 2. Spekulation Spekulation ist die meist kurzfristige, gewinnorientierte Ausnutzung erwarteter Preisänderungen. Dazu kann auf verschiedene Szenarien spekuliert werden: ( nur eine Auswahl ) Spekulation

Mehr

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen.

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen. KOSTENLOSE AKTIENKURS-ANALYSE!!! Wir bieten auf http://www.kukchart.de/ eine online Aktienkursanalyse nach der Point & Figure - Methode sowie verschiedene Indikatoren an. Die von uns errechnete, durchschnittliche

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 Zwei Märkte stehen seit Wochen im Mittelpunkt aller Marktteilnehmer? Gold und Crude

Mehr

Inhaltsverzeichnis. - Beschreibung - Rendite - Kaufpreis - Stückzinsen - Verzinsung - Rendite - Berechnung. - Fazit. Beschreibung

Inhaltsverzeichnis. - Beschreibung - Rendite - Kaufpreis - Stückzinsen - Verzinsung - Rendite - Berechnung. - Fazit. Beschreibung Inhaltsverzeichnis - Beschreibung - Rendite - Kaufpreis - Stückzinsen - Verzinsung - Rendite - Berechnung - Fazit Beschreibung Die US-Dollar Bundesanleihe ist eine Schuldverschreibung der Bundesrepublik

Mehr

WGZ Sprint-Zertifikate

WGZ Sprint-Zertifikate ALLGEMEINES ZU WGZ BANK-ZERTIFIKATEN Stand: Dezember 2010 WGZ Sprint-Zertifikate ZERTIFIKATE AUF AKTIEN ODER INDIZES Werbemitteilung! Bitte lesen Sie den Hinweis am Ende des Dokuments! Produktbeschreibung

Mehr

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: SMART UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis

Mehr

Investition und Finanzierung. Finanzierung Teil 2

Investition und Finanzierung. Finanzierung Teil 2 Fernstudium Guide Online Vorlesung Wirtschaftswissenschaft Investition und Finanzierung Finanzierung Teil 2 Version vom 24.06.2014 Änderung S. 29 ZM_1-ZM_0

Mehr

Eckpfeiler der neuen Regelung:

Eckpfeiler der neuen Regelung: Zertifikate-Emittenten weisen im Produktinformationsblatt (PIB) bereits seit einigen Jahren Performance-Szenarien aus. Während die konkrete Bestimmung dieser Szenarien bislang den Emittenten überlassen

Mehr

UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto)

UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien () Zertifikat Bull/ Bear / WKN ISIN Common Telekurs Basispreis bei Stopschwelle Bezugs- Verkaufs- Hebel bei Referenz Feature bei verhältnis preis 1)

Mehr

Optionsstrategien. Die wichtigsten marktorientierte Strategien 12.05.2014. Jennifer Wießner

Optionsstrategien. Die wichtigsten marktorientierte Strategien 12.05.2014. Jennifer Wießner Optionsstrategien Die wichtigsten marktorientierte Strategien Jennifer Wießner Yetkin Uslu 12.05.2014 Gliederung Grundlagen Definition einer Option Begriffsbestimmungen Optionen Put Option Call Option

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

Rohstoffe. Besonderheiten & Investitionsmöglichkeiten. Andreas Kotula

Rohstoffe. Besonderheiten & Investitionsmöglichkeiten. Andreas Kotula Rohstoffe Besonderheiten & Investitionsmöglichkeiten Andreas Kotula Agenda < Rohstoffmärkte und ihre Besonderheiten < Handelswährung < Rohstoffbörsen < Forward-Kurven < Rollvorgang < Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Sparkasse. Zins-Hamster-Anleihe IV. Sichern Sie sich jetzt die LBBW Zins- Hamster-Anleihe IV

Sparkasse. Zins-Hamster-Anleihe IV. Sichern Sie sich jetzt die LBBW Zins- Hamster-Anleihe IV Sparkasse Zins-Hamster-Anleihe IV. Sichern Sie sich jetzt die LBBW Zins- Hamster-Anleihe IV Jeden Tag Zinsen hamstern. Das Profil. Sie suchen ein Investment, das der momentanen Marktsituation angepasst

Mehr

Sparplan schlägt Einmalanlage

Sparplan schlägt Einmalanlage Sparplan schlägt Einmalanlage Durch den Cost-Average-Effekt hat der DAX-Sparer seit Anfang des Jahrtausends die Nase deutlich vorne 29. Oktober 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52

Mehr

Discount Calls Die besseren Optionsscheine

Discount Calls Die besseren Optionsscheine Die besseren Optionsscheine Wie funktionieren? : gehören zur Kategorie der Hebelprodukte haben zur eindeutigen Identifikation eine WKN und ISIN sind handelbar über jede Bank und Online Broker können auch

Mehr

Fragenkatalog Anleihen-Bingo Fragen für den Spielleiter

Fragenkatalog Anleihen-Bingo Fragen für den Spielleiter Fragenkatalog Anleihen-Bingo Fragen für den Spielleiter Nr. Frage Antwort Richtig Falsch 1 Welche Risiken können bei einer Bundesanleihe neben den Basisrisiken auftreten? Bonitätsrisiko: Der Emittent wird

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot

Vontobel Investment Banking. Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot Vontobel Investment Banking Vontobel-Hebelprodukte Der Turbo für Ihr Depot Inhaltsverzeichnis 04 Vorwort 05 Vontobel-Hebelprodukte 06 Profil und Funktionalität eines klassischen Optionsscheines Termingeschäftsfähigkeit

Mehr

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 (Spot) Stand 03. Juni 2013 Inhalt 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Beschreibung und Funktionsweise... 3 2.1 Tägliche Verkettung... 3 3. Aufbau... 4 3.1 Hebelkomponente...

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Xmarkets Optionsscheine. Wissen tanken Optionsscheine Glossar

Deutsche Asset & Wealth Management. Xmarkets Optionsscheine. Wissen tanken Optionsscheine Glossar Deutsche Asset & Wealth Management Xmarkets Optionsscheine Wissen tanken Optionsscheine Glossar Inhalt 2 Optionsscheine Glossar 3 Basisdaten der Beispielrechnungen 4 Aktueller Hebel 4 Amerikanische Option

Mehr

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am Bezugsverhältnis Anfängl. Ausgabepreis 1) Hebel am

Mehr

LÖSUNG ZUR VORLESUNG MAKROÖKONOMIK I (SoSe 14) Aufgabenblatt 3

LÖSUNG ZUR VORLESUNG MAKROÖKONOMIK I (SoSe 14) Aufgabenblatt 3 Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Jun.-Prof. Dr. Philipp Engler, Michael Paetz LÖSUNG ZUR VORLESUNG MAKROÖKONOMIK I (SoSe 14) Aufgabenblatt 3 Aufgabe 1: Geldnachfrage I Die gesamtwirtschaftliche

Mehr

Was bringt Ihr Portfolio erfolgreich in Schwung? Wir und wirkungsvolles Handeln, präzise ausgeführt.

Was bringt Ihr Portfolio erfolgreich in Schwung? Wir und wirkungsvolles Handeln, präzise ausgeführt. Was bringt Ihr Portfolio erfolgreich in Schwung? Wir und wirkungsvolles Handeln, präzise ausgeführt. Willkommen in der Welt der HVB Knock-out-Produkte. onemarkets im Markt der Anlage- und Hebelprodukte

Mehr

2. Mai 2011. Geldtheorie und -politik. Die Risiko- und Terminstruktur von Zinsen (Mishkin, Kapitel 6)

2. Mai 2011. Geldtheorie und -politik. Die Risiko- und Terminstruktur von Zinsen (Mishkin, Kapitel 6) Geldtheorie und -politik Die Risiko- und Terminstruktur von Zinsen (Mishkin, Kapitel 6) 2. Mai 2011 Überblick Bestimmung des Zinssatzes im Markt für Anleihen Erklärung der Dynamik von Zinssätzen Überblick

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten.

Werbemitteilung. DuoRendite Wertpapiere. Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Werbemitteilung DuoRendite Wertpapiere Ein Konzept. Rückzahlung in zwei Schritten. Sicherheit und Rendite: ein attraktives Duo So wie Kirschen meist paarweise wachsen und ein starkes Duo bilden, bestehen

Mehr

Rollthematik bei Rohstoff-Zertifikaten

Rollthematik bei Rohstoff-Zertifikaten Raiffeisen Centrobank AG Rollthematik bei Rohstoff-Zertifikaten 2013 www.rcb.at Seite 1 Rohstoffmärkte Spot-märkte und Futures ÒÒSpot-Märkte: Unmittelbarer Tausch von Ware gegen Geld Kosten für Lagerung

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Cemex ADR UNLIMITED BULL

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Aktien (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Anfängl.

Mehr

Elemente einer Option

Elemente einer Option II. Hebelprodukte 1. Elemente von Optionen und Optionsscheinen 2. Preisbildung bei Optionen 3. Märkte und Produkte in Deutschland 4. Turbo-Scheine 5. Optionsscheine und Turbo-Scheine im Vergleich II.1.

Mehr

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED X-BEST TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am X-DAX and DAX BEST UNLIMITED BULL Bull Non-Quanto

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Von A wie Aktie bis Z wie Zertifikate - Privatanleger haben eine lange Reihe verschiedener Anlageprodukte in ihren Wertpapierdepots. Und beinahe täglich kommen neue Produkte

Mehr

ZERTIFIKATE Zukunftsweisender Trend am Kapitalmarkt

ZERTIFIKATE Zukunftsweisender Trend am Kapitalmarkt Wiener Börse AG, A-1014 Wien, Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192, Phone +43 1 53165 0, Fax +43 1 53297 40, www.wienerborse.at, info@wienerborse.at ZERTIFIKATE Zukunftsweisender Trend am Kapitalmarkt Strukturierte

Mehr

Veranlagen Wertpapiere und Kapitalmarkt

Veranlagen Wertpapiere und Kapitalmarkt Ansparen Veranlagen Wertpapiere und und veranlagen Kapitalmarkt 2 2 In jeder Lebensphase, ob in der Jugend oder im Alter, haben Menschen Wünsche, die Geld kosten. Wenn Sie Schritt für Schritt ein kleines

Mehr