,xxx ,319 0,320 0,348 0,310 0,344. 0,xxx 0,300 0,269 0,248 0,267 0,198 0,189

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ",xxx ,319 0,320 0,348 0,310 0,344. 0,xxx 0,300 0,269 0,248 0,267 0,198 0,189"

Transkript

1 [GWh] Entwicklung Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz: Geförderte KWK-Strommengen und Zuschlagszahlungen für KWK-Strom und Wärme-/Kältenetze sowie Wärme-/Kältespeicher (WKNS) bis 2019 [Mio ] KWK-Aufschlag LV-Gr. A (bis kwh) in ct/kwh (auf Basis der Jahresabrechnung ermittelte Werte) ,319 0,320 0,348 0,310 0,269 0,248 0,198 0,189 0,320 0,180 0,141 0,128 0,032 * 0,040 0,056 KWK-Aufschlag LV-Gr. A (bis kwh) in ct/kwh (auf Prognosebasis ermittelte Werte) * dieser Wert gilt im Jahr für LV-Gr. A und B KWK-Aufschlag LV-Gr. B (über kwh und nicht Gruppe C) in ct/kwh (auf Basis der Jahresabrechnung ermittelte Werte) KWK-Aufschlag LV-Gr. B (über kwh und nicht Gruppe C) in ct/kwh (auf Prognosebasis ermittelte Werte) 0,064 0,055 0,062 0,115 0,181 0,051 0,050 0,148 0,221 0,243 0,050 0,267 0,300 0, alte Anlagen ( ausgelaufen) kleine KWK-Anlagen bis 50 kw kleine KWK-Anlagen größer 50 kw und bis 2 MW modernisierte KWK-Anlagen Brennstoffzellen KWK Anlagen größer 2 MW nachgerüstete KWK Anlagen größer 2 MW Summe der Zuschlagszahlungen für KWK-Strom und WKNS Neu- und Ausbau Zuschlagszahlungen für WKNS Neu- und Ausbau inkl. Nachholungen für Vorjahre Stand

2 Entwicklung der nach dem KWK-G im Zeitraum Stand: Basis ist das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-G) vom 19. März 2002 (BGBl. I S. 109, gändert am 21. August (BGBl. I S. 2870) und zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 12. Juli (BGBl. I S Mögliche künftige Gesetzesänderungen sind nicht berücksichtigt 1. Entwicklung der förderfähigen KWK-Strommengen Jahr Gesamt beendet a) 5.1.1a 5.1.1b 5.1.1c Zu..1b.1c a Zu. Zu. GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh GWh , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Summe Entwicklung des Finanzvolumens gemäß KWK-G Gesamt beendet a) 5.1.1a 5.1.1b 5.1.1c Zu..1b.1c a Zu. Zu. WKNS- pauschal. Abrechnung Jahr Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro Mio. Euro 862, ,714 6,596 0,282 1, , ,263 10,021 0,199 0, , ,505 13,463 0,069 1, , ,699 15,690 0,052 1, , ,733 3,272 24,445 4,626 0,119 6,161 3,560 0, , ,065 17,578 40,305 16,924 0,162 28,818 11,447 19, ,060 35,056 49,605 32,286 0,042 43,715 25,472 33, ,944 1,011 3,181 0,018 34,441 1,550 59,763 52,094 0,055 54,961 0,056 3,052 29,296 0,214 24, ,818 11,595 28,400 0,072 32,289 35,285 61,625 56,196 0,060 54,761 0,200 46,018 0,566 15,919 0, ,447 9,758 28,754 0,076 57,943 54,854 59,530 50,573 0,054 59,305 0,925 59,948 4, ,801 1,323 5, ,059 20,297 68,818 0,086 24, ,025 60,758 48,786 0,060 33,365 0,635 92,391 5, ,569 1,442-12,635 78, ,382 24,357 79,141 0,112 24, ,293 37,706 48,256 0,028 33,014 0, ,417 9, ,748 1, ,328 29,228 91,012 0,145 18, ,574 21,847 40,038 0,025 25,877 0, ,700 13, ,185 2, ,994 35, ,664 0,189 12, ,417 12,546 24,676 0,024 16,688 1, ,040 18, ,894 2, ,243 42, ,363 0,246 9, ,788 2,388 4,868 0,024 7,631 1, ,248 26, ,889 2,991 Summe 8.336, , , ,333 0, , , , ,323 1, ,295 5, ,813 77, ,781 13, ,619 a) beendet: 5.1.1, 5.1.2, und.1a b) Die Korrekturen für Vorjahre sind in den Wirtschaftsprüferbescheinigungen vollständig belegt Differenzen aus JA t-2 Korrekturen Vorjahre b)

3 3. Letztverbrauch/Aufschlag auf Netznutzungsentgelte Aufschläge für LV-Gruppen B und C: nach 9 Abs. 7 S. 2 und 3 KWK-G maximal 0,05 ct/kwh bzw. maximal 0,025 ct/kwh Aufschlag für LV-Gruppe A (Letztverbrauchsmengen bis kwh pro Jahr und Abnahmestelle): In der Spalte "Aufschlag Gruppe A, Prognose" ist der prognostizierte, bundesweit einheitliche KWK-Aufschlag auf LV-Gruppe A dargestellt. Spalte "Aufschlag Gruppe A, Ist-Aufschlag" zeigt den tatsächlichen KWK-Aufschlag, der sich auf Basis der durch Wirtschaftsprüfer testierten Daten ergibt. Letztverbrauch Finanzgesamt Aufschlag Gruppe A Aufschlag Gruppe B Gruppe A Gruppe B Gruppe C volumen Prognose Ist-Aufschlag Prognose Ist-Aufschlag Jahr GWh GWh GWh GWh Mio. Euro ct/kwh ct/kwh ct/kwh ct/kwh ,061 0,319 0,348 0,050 0, ,629 0,320 0,310 0,050 0, ,357 0,269 0,248 0,050 0, ,639 0,198 0,189 0,050 0, ,247 0,243 0,180 0,050 0, ,543 0,141 0,128 0,050 0, ,060 0,032 0,056 0,032 0, ,944 0,064 0,062 0,050 0, ,818 0,115 0,148 0,050 0, ,447 0,181 0, ,059 0,221 0, ,382 0,243 0, ,328 0,267 0, ,994 0,300 0, ,243 0,344 0,050 Mittelwert 100% 42% 43% 15% Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten aus Jahresabrechnung per auf Basis vorgelegter Wirtschaftsprüferbescheinigungen Daten laut Jahresprognose vom Daten laut Jahresprognose vom

4 Kategorien und Zuschlagssätze gemäß KWK-G Anlagenkategorien a 5.1.1b 5.1.1c a.1b.1c a Letztverbrauchskategorien Gruppe A Gruppe B Gruppe C alte KWK-Anlagen kleine KWK-Anlagen el mit fabrikneuen Hauptbestandteilen, die ab bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind und keine bestehende Fernwärmeversorgung aus KWK-Anlagen verdrängen kleine KWK-Anlagen > 50 kw bis max. 2 MW mit fabrikneuen Hauptbestandteilen, die ab bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind und keine bestehende Fernwärmeversorgung aus KWK-Anlagen verdrängen Brennstoffzellen-Anlagen, die ab bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind KWK-Anlagen (neue Bestandsanlagen), die ab dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind alte Bestandsanlagen (modernisierte Bestandsanlagen), die modernisiert oder durch eine neue Anlage ersetzt und nach dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind alte oder neue Bestandsanlagen (hocheffiziente modernisierte KWK-Anlagen), die modernisiert oder durch eine neue Anlage ersetzt und nach dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind hocheffiziente neue KWK-Anlagen > 2 MWel mit fabrikneuen Hauptbestandteilen, die ab bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind und keine bestehende Ferrnwärmeversorgung aus KWK-Anlagen verdrängen Ab dem 1. Januar erhöht sich der Zuschlag für KWK-Anlagen im Anwendungsbereich des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes, die ab diesem Datum in kleine KWK-Anlagen (Zubau) > 50 kw bis max. 2 MW elektr. Leistung, die nach dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind kleine KWK-Anlagen (Zubau) bis max. 50 kw elektr. Leistung, die nach dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind und keine bestehende Fernwärmeversorgung aus KWK-Anlagen verdrängen; hocheffiziente kleine KWK-Anlagen (Zubau) > 50 kw bis max. 2 MW elektr. Leistung, die nach dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind Brennstoffzellen-Anlagen, die nach dem und bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind KWK-Anlagen > 2 MW (hocheffiziente Neuanlagen), die ab dem bis zum in Dauerbetrieb genommen worden sind, die hocheffizient sind und durch die keine Verdrängung bestehender KWK-Anlagen erfolgt hocheffiziente KWK-Anlagen el die modernisiert oder durch eine neue Anlage ersetzt und die ab bis wieder in Dauerbetrieb genommen worden sind. hocheffiziente KWK-Anlagen > 50 kwel die modernisiert oder durch eine neue Anlage ersetzt und die ab bis wieder in Dauerbetrieb genommen worden sind Ab dem 1. Januar erhöht sich der Zuschlag für KWK-Anlagen im Anwendungsbereich des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes, die ab diesem Datum in hocheffiziente nachgerüstete KWK-Anlagen > 2 MWel, d.h. vorhandene Nicht-KWK-Anlagen, die durch Nachrüstung zu KWK-Anlagen werden und ab bis zum wieder in Dauerbetrieb genommen worden sind Ab dem 1. Januar erhöht sich der Zuschlag für KWK-Anlagen im Anwendungsbereich des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes, die ab diesem Datum in Letztverbrauch bis kwh je Abnahmestelle Letztverbrauch über kwh und nicht Gruppe C Letztverbrauch über kwh und stromintensiv

5 Zuschlagssätze nach dem KWK-G (alle Angaben in ct/kwh für Anlagen des jeweiligen Inbetriebnahmejahres) Jahr a 5.1.1b 5.1.1c *.1a > 250 kw u. > 2 MW u. 10 MW > 10 MW > 250 kw u. > 2 MW 1,38 1,38 1,69 2,40 0,97 1,23 1,69 2,25 1,23 1,64 2,25 0,82 1,64 2,10 0,56 1,59 5,11 2,10 1,50 1,50 2,10 1,59 5,11 2,10 1,50 1,50 1,94 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1, ,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 4,00 2,40 1, ,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 4,00 2,40 1, ,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 4,00 2,40 1, ,41 5,41 4,00 2,40 5,41 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 4,00 2,40 1,80 Zuschlagssätze nach dem KWK-G (alle Angaben in ct/kwh für Anlagen des jeweiligen Inbetriebnahmejahres) Jahr.1b.1c a > 2 MW u. 10 MW > 10 MW > 250 kw u. > 2 MW > 250 > 50 kw kw u. u. 2 MW 5,11 5,11 5,11 5,11 5,11 5,11 5,11 5,11 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1, ,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 1,80 5,41 4,00 2,40 1, ,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 1,80 5,41 4,00 2,40 1, ,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 1,80 5,41 4,00 2,40 1, ,11 5,11 2,10 5,11 5,11 2,10 1,50 1,50 5,41 5,41 4,00 2,40 1,80 5,41 4,00 2,40 1,80 *) Ab dem 1. Januar erhöht sich der Zuschlag für KWK-Anlagen im Anwendungsbereich des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes, die ab diesem Datum in * * > 2 MW

Vergütung des eingespeisten Stroms (KWK-Index)

Vergütung des eingespeisten Stroms (KWK-Index) Vergütung des eingespeisten Stroms (KWK-Index) Für den gesamten aus der KWK-Anlage an der Übergabestelle eingespeisten Strom vergütet die Netzgesellschaft Halle dem Einspeiser den durchschnittlichen Preis

Mehr

Die neuen Konditionen des KWKG 2016

Die neuen Konditionen des KWKG 2016 Die neuen Konditionen des KWKG 2016 Das KWK-Gesetz 2016 Neue Regelungen für KWK-Anlagen Stand: 25. Februar 2016, Berlin Energie- und Wasserwirtschaft e.v. www.bdew.de Konditionen des Kraft- Wärme-Kopplungsgesetzes

Mehr

Förderung der effizienten Stromerzeugung durch das KWKG - Aktueller Stand und nahe Perspektiven -

Förderung der effizienten Stromerzeugung durch das KWKG - Aktueller Stand und nahe Perspektiven - Forschungsstelle Umweltenergierecht Förderung der effizienten Stromerzeugung durch das KWKG - Aktueller Stand und nahe Perspektiven - Energieeffizienz und Stadtwerkefinanzierung Tagung Recht und Finanzierung

Mehr

Positionspapier der EWE AG zur anstehenden Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes (KWKG) -- Januar

Positionspapier der EWE AG zur anstehenden Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes (KWKG) -- Januar Positionspapier der EWE AG zur anstehenden Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes (KWKG) -- Januar 2015 -- Ausgangslage Die Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen in Deutschland leiden derzeit unter stark gesunkenen

Mehr

Entwurf. Gesetz zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung. vom. Artikel 1

Entwurf. Gesetz zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung. vom. Artikel 1 Gesetz zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung vom Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen: Artikel 1 Änderung des Gesetzes für die Erhaltung, Modernisierung und den Ausbau der Kraft- Wärme-Kopplung

Mehr

Verordnung über Gebühren und Auslagen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bei der Durchführung des Kraft- Wärme-Kopplungsgesetzes

Verordnung über Gebühren und Auslagen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bei der Durchführung des Kraft- Wärme-Kopplungsgesetzes Verordnung über Gebühren und Auslagen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bei der Durchführung des Kraft- Wärme-Kopplungsgesetzes KWKG2002GebV Ausfertigungsdatum: 02.04.2002 Vollzitat:

Mehr

Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes KWKG 2016

Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes KWKG 2016 Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes KWKG 2016 Der Deutsche Bundestag hat in seiner 143. Sitzung am 3. Dezember 2015 aufgrund der Beschlussempfehlung und des Berichts des Ausschusses für Wirtschaft

Mehr

5. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW Energie in Kommunen. Grundsätzliches. Vorbescheide. Bestandsschutz. Förderung. Umlage

5. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW Energie in Kommunen. Grundsätzliches. Vorbescheide. Bestandsschutz. Förderung. Umlage 5. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW Energie in Kommunen am 1. September in Wuppertal Markus Gailfuß BHKW-Consult Rastatt 1 KWK-Gesetz 2016 Inhalte des Vortrages einige Ergebnisse des Monitoringberichtes

Mehr

Rien ne va plus? Geht wirklich nichts mehr bei der Energiewende mit den neuen Rahmenbedingungen EEG/KWKG?

Rien ne va plus? Geht wirklich nichts mehr bei der Energiewende mit den neuen Rahmenbedingungen EEG/KWKG? Möglichkeiten der Energieeffizienz Steigerung Rien ne va plus? Geht wirklich nichts mehr bei der Energiewende mit den neuen Rahmenbedingungen EEG/KWKG? Dipl. Ing. (FH) Michael Gammel WWW.GAMMEL.DE Agenda

Mehr

Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung

Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung MBA/Dipl.-Ing.(FH) Matthias Kabus Folie 1 Förderung von KWK-Anlagen Energiesteuergesetz (EnergieStG) Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-Gesetz) Erneuerbare-Energien-Gesetz

Mehr

Merkblatt zum novellierten KWK-Gesetz 2017

Merkblatt zum novellierten KWK-Gesetz 2017 Merkblatt zum novellierten KWK-Gesetz 2017 Zum 1. Januar 2017 ist das novellierte Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) in Kraft getreten. Das KWKG gilt grundsätzlich für alle Anlagen, die bis 31. Dezember

Mehr

zusammengestellt von Alexander Bertram

zusammengestellt von Alexander Bertram Übersicht über die EU- Richtlinie zur Energieeffizienz, dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Kraft- Wärme- Kopplungsgesetzes (und bei Gesetzestexten ohne Änderung mit Textvergleich

Mehr

"Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Kraft-Wärme- Kopplung"

Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Kraft-Wärme- Kopplung "Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Kraft-Wärme- Kopplung" KWK konkret 2014 Berliner Energierechtstage, 21. Mai 2014 1 Kurzprofil BBH Becker Büttner Held gibt es seit 1991. Bei uns arbeiten Rechtsanwälte,

Mehr

Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung)

Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Gültig ab 1. Januar 2016 1. Netznutzung - Entgelt für die Bereitstellung des Netzes und der Systemdienstleistung

Mehr

Für das Netzgebiet im Stadtbremischen Überseehafen - Bremerhaven gültig ab bis Mittelspannung (MS) 17,43 3,84 89,21 0,97

Für das Netzgebiet im Stadtbremischen Überseehafen - Bremerhaven gültig ab bis Mittelspannung (MS) 17,43 3,84 89,21 0,97 Preisblatt 1 Die Preise gelten für das von der EUROGATE Technical Services GmbH betriebene Verteilnetz zzgl. Mehrkosten gemäß Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, einer Umlage nach 19 Abs. 2 StromNEV, einer Offshore-Haftungsumlage

Mehr

LAEvent #2. KWKG 2016 und EEG Neuerungen und Auswirkungen auf EigenstromerzeugungsanlagenSteven Parstorfer

LAEvent #2. KWKG 2016 und EEG Neuerungen und Auswirkungen auf EigenstromerzeugungsanlagenSteven Parstorfer LAEvent #2 KWKG 2016 und EEG 2016 -Neuerungen und Auswirkungen auf EigenstromerzeugungsanlagenSteven Stuttgart, 21.04.2016 21.04.2016 Folie 1 Agenda Vorstellung Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 2016 (KWKG)

Mehr

Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Suhl/ Zella-Mehlis Netz GmbH. gültig ab 01.01.2015

Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Suhl/ Zella-Mehlis Netz GmbH. gültig ab 01.01.2015 Seite 1 von 5 Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der gültig ab 01.01.2015 1. Netznutzungsentgelte 1.1 Netzpreise für Kunden mit Leistungsmessung < 2.500 h/a > 2.500 h/a Entnahmestelle im Mittelspannungsnetz

Mehr

Jahresbenutzungsdauer: < 2.500 Vollbenutzungsstunden. Arbeitspreis Ct/kWh Mittelspannung 13,29 2,65 58,29 0,85. Arbeitspreis Ct/kWh

Jahresbenutzungsdauer: < 2.500 Vollbenutzungsstunden. Arbeitspreis Ct/kWh Mittelspannung 13,29 2,65 58,29 0,85. Arbeitspreis Ct/kWh Preisblatt 1 Netznutzungsentgelte für das Stromnetz der Stadtwerke Mühlheim am Main GmbH inkl. Kosten der vorgelagerten Netzbetreiber vorläufig gültig ab 1.1.2016 1. Entnahmen von Kunden mit registrierender

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom gültig ab dem 1. Januar 2015

Netznutzungsentgelte Strom gültig ab dem 1. Januar 2015 Netznutzungsentgelte Strom gültig ab dem 1. Januar 2015 Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangzählung Netz- oder Umspannebene Jahresbenutzungsdauer < 2500 h/a > 2500 h/a Leistungspreis Leistungspreis

Mehr

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM zum 01.01.2015 1. Netznutzungsentgelte für Kunden mit Leistungsmessung Die Entgelte für die Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer und Entnahmenetzebene

Mehr

Preisblatt für den Stromnetzzugang gem. StromNEV inkl. vorgelageres Netz

Preisblatt für den Stromnetzzugang gem. StromNEV inkl. vorgelageres Netz Langensalza Preisblatt für den Stromnetzzugang gem. StromNEV inkl. vorgelageres Netz 1. Netzentgelte für Entnahmestellen mit 1/4-h-Leistungsmessung im Stromverteilungsnetz esleistungspreissystem Benutzungsdauer

Mehr

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Preisblatt für den Netzzugang Strom gültig ab: 01.01. Preisblatt 3 Entgelte für Monatsleistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Monatsleistungspreissystem Monatsleistungspreissystem

Mehr

Vorläufiges Preisblatt 2013 Strom - Netznutzungsentgelte

Vorläufiges Preisblatt 2013 Strom - Netznutzungsentgelte Vorläufiges Preisblatt 2013 Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 31.10.2012 www.infraserv-knapsack.de Unverbindlichkeit des Preisblattes Gemäß 20 Abs. 1 S.1, 2 EnWG sind Netzbetreiber verpflichtet, bis

Mehr

Höhe der EEG-Umlage 2014 liegt bei 62,40 Euro/MWh 1. Netzumlagen für 2014 stehen fest 4

Höhe der EEG-Umlage 2014 liegt bei 62,40 Euro/MWh 1. Netzumlagen für 2014 stehen fest 4 Inhalt Seite Höhe der EEG-Umlage 2014 liegt bei 62,40 Euro/MWh 1 Netzumlagen für 2014 stehen fest 4 Fehlerhafte Abrechnung der Gaskonzessionsabgabe gegenüber Industriekunden 6 Höhe der EEG-Umlage 2014

Mehr

Preisblatt Hertz Transmission GmbH

Preisblatt Hertz Transmission GmbH Preisblatt 2013 50Hertz Transmission GmbH Für den Zugang zum Übertragungsnetz in der Regelzone der 50Hertz Transmission GmbH (gültig ab 01.01.2013 bis 31.12.2013) Gemäß den Regelungen des 4 Abs. 3 i.v.m.

Mehr

www.gemeindewerke-grefrath.de

www.gemeindewerke-grefrath.de Netznutzungsentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2015 Gemeindewerke Grefrath GmbH An der Plüschweberei 15 47929 Grefrath www.gemeindewerke-grefrath.de Seite 1 von 9 (Jahresleistungspreis-System) Entnahmestelle

Mehr

Wirtschaftlichkeit. BHKW in Hotels und Gaststätten Bad Kreuznach, April Dipl.-Ing. (FH) Marc Meurer.

Wirtschaftlichkeit. BHKW in Hotels und Gaststätten Bad Kreuznach, April Dipl.-Ing. (FH) Marc Meurer. Wirtschaftlichkeit Konzeption von BHKW Auslegung des BHKW Wärmegeführt Auslegung zur Deckung der Wärmegrundlast 10-30 % der maximalen Wärmelast Ziel: hohe Vollbenutzungsstunden Wärmeabnahme im Sommer Strom

Mehr

Zwischenüberprüfung. des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes. Berlin, den 24. November 2011

Zwischenüberprüfung. des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes. Berlin, den 24. November 2011 Zwischenüberprüfung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes Berlin, den 24. November 2011... - 2-1. Gesetzlicher Rahmen 2. Kriterien zur Bewertung der Wirksamkeit des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes 3. Entwicklung

Mehr

Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom (mit vorgelagertem Netz) gültig ab 01. Januar 2017

Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom (mit vorgelagertem Netz) gültig ab 01. Januar 2017 Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom (mit vorgelagertem Netz) gültig ab 01. Januar 2017 Entgelte für Kunden mit Leistungsmessung Jahresleistungspreissystem Netzebene pro kw a Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland Entwicklung im Zeitraum 2003-2010 und mögliche Ausbaupfade 2020/2030

Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland Entwicklung im Zeitraum 2003-2010 und mögliche Ausbaupfade 2020/2030 Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland Entwicklung im Zeitraum 2003-2010 und mögliche Ausbaupfade 2020/2030 Sabine Gores, Öko-Institut e.v., Berlin BMU, KWK-Workshop 16. November 2011 Überblick Stand der

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom gültig ab dem 1. Januar 2016

Netznutzungsentgelte Strom gültig ab dem 1. Januar 2016 Netznutzungsentgelte Strom gültig ab dem 1. Januar 2016 Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangzählung Jahresbenutzungsdauer < 2500 2500 Leistungspreis Leistungspreis /kwa Ct/kWh /kwa Ct/kWh

Mehr

RÜCKABWICKLUNG 19 STROMNEV. Vorschlag zur Umsetzung für die Jahre 2012 und 2013 beginnend im Jahr 2014

RÜCKABWICKLUNG 19 STROMNEV. Vorschlag zur Umsetzung für die Jahre 2012 und 2013 beginnend im Jahr 2014 RÜCKABWICKLUNG 19 STROMNEV Vorschlag zur Umsetzung für die Jahre 2012 und 2013 beginnend im Jahr 2014 PROBLEMSTELLUNG Gesetzgeber hat im Jahr 2013 mit der Neuregelung des 19 Abs. 2 StromNEV rückwirkend

Mehr

Informationen zum KWK-Gesetz 2009

Informationen zum KWK-Gesetz 2009 Informationen zum KWK-Gesetz 2009 Das KWK-Gesetz tritt am 01.01.2009 in Kraft. Nachfolgend finden Sie Informationen zum Gesetz aus Sicht des Dachs. Die Informationen in diesem Blatt sind unverbindlich.

Mehr

DIE KWKG-NOVELLE NEUERUNGEN FÜR EIGENTÜMER UND BETREIBER VON KWK-ANLAGEN

DIE KWKG-NOVELLE NEUERUNGEN FÜR EIGENTÜMER UND BETREIBER VON KWK-ANLAGEN DIE KWKG-NOVELLE NEUERUNGEN FÜR EIGENTÜMER UND BETREIBER VON KWK-ANLAGEN NEUERUNGEN FÜR EIGENTÜMER UND BETREIBER VON KWK-ANLAGEN Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die CO 2 Emissionen bis zum

Mehr

Gesetz zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes

Gesetz zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes 1494 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2012 Teil I Nr. 33, ausgegeben zu Bonn am 18. Juli 2012 Gesetz zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes Vom 12. Juli 2012 Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen:

Mehr

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Preisstand: 15.10.2014 Veröffentlichungspflicht

Mehr

ERLÄUTERUNGEN ZUR ANWENDUNG DER PREISBLÄTTER FÜR DIE NETZNUTZUNG STROM

ERLÄUTERUNGEN ZUR ANWENDUNG DER PREISBLÄTTER FÜR DIE NETZNUTZUNG STROM ERLÄUTERUNGEN ZUR ANWENDUNG DER PREISBLÄTTER FÜR DIE NETZNUTZUNG STROM DER DORTMUNDER NETZ GMBH Gültig ab 01.01.2014 1. Netznutzung Die Dortmunder Netz GmbH stellt als Netzbetreiber ihr Stromversorgungsnetz

Mehr

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Preisblatt für den Netzzugang Strom gültig ab: 01.01. Preisblatt 2 Entgelte für die Entnahme ohne Leistungsmessung Für Kunden im Niederspannungsnetz ohne Leistungsmessung wird

Mehr

Kraft Wärme Kopplung. Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme. Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Kraft Wärme Kopplung. Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme. Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz Kraft Wärme Kopplung Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, die

Mehr

Das novellierte KWK-Gesetz aus Sicht der wissenschaftlichen Begleitung

Das novellierte KWK-Gesetz aus Sicht der wissenschaftlichen Begleitung Das novellierte KWK-Gesetz aus Sicht der wissenschaftlichen Begleitung Dr. Hans-Joachim Ziesing Workshop: Perspektiven dezentraler Energieversorgung Veranstaltung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz

Mehr

Entgelte für Kunden mit Lastprofilmessung (Gültig ab )

Entgelte für Kunden mit Lastprofilmessung (Gültig ab ) Preisblatt Nr. 1 Entgelte für Kunden mit Lastprofilmessung Jahresbenutzungsdauer Jahresbenutzungsdauer < 2.500 Vollbenutzungsstunden > 2.500 Vollbenutzungsstunden Entnahmestelle Leistungspreis* Arbeitspreis*

Mehr

Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz)

Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) Vom 19. März 2002 (BGBl. I S. 1092), zuletzt geändert durch Gesetz vom 12. Juli 2012 (BGBl.

Mehr

Vorschlag für die Förderung der KWK - KWKG 2015

Vorschlag für die Förderung der KWK - KWKG 2015 Vorschlag für die Förderung der KWK - KWKG 2015 Inhaltsübersicht 1. Ziele für die Reform des KWKG 2. Vorschläge für KWKG-Novellierung a) Umstellung des derzeitigen KWK-Ausbauziels b) Förderung von neuen

Mehr

EEG- Umlagepflicht bei Eigenversorgung

EEG- Umlagepflicht bei Eigenversorgung EEG- Umlagepflicht bei Erneuerbaren Energien-Gesetz (EEG) 2014 E-Werk Mittelbaden 25. November 2015 Folie 1 60 EEG-Umlage für Elektrizitätsversorgungsunternehmen Belieferung Dritter 61 EEG-Umlage für Eigenversorger

Mehr

Vorläufige Netznutzungsentgelte Strom

Vorläufige Netznutzungsentgelte Strom Vorläufige Netznutzungsentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2016 Stadtwerke Kempen GmbH Heinrich-Horten-Straße 50 47906 Kempen Internet: www.stadtwerke-kempen.de Preisblatt 1 Preise für Zählpunkte mit Leistungsmessung

Mehr

Information zur EEG-Novelle 2014

Information zur EEG-Novelle 2014 Information zur EEG-Novelle 2014 Der Bundestag hat nach kontroversen Verhandlungen am 27. Juni 2014 eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen und hieran am 4. Juli 2014 nochmals

Mehr

Strompreise: Aktuelle Übersicht über die Umlagen für 2013

Strompreise: Aktuelle Übersicht über die Umlagen für 2013 Energie-Info BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Reinhardtstraße 32 10117 Berlin Strompreise: Aktuelle Übersicht über die Umlagen für 2013 Berlin, 29. Oktober 2012 Weitere Umlagen

Mehr

Preisblatt für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft

Preisblatt für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft : gültig ab 01.01.2014 für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS) Netznutzungsentgelte Netzkunden mit Leistungsmessung Jahresbenutzungsdauer Mittelspannungsnetz 20 kv Umspannung

Mehr

Preisblatt für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS)

Preisblatt für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS) : gültig ab 01.01.2015 für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS) Netznutzungsentgelte Netzkunden mit Leistungsmessung Jahresbenutzungsdauer Mittelspannungsnetz 20 kv Umspannung

Mehr

Preisblatt 2014 Strom - Netznutzungsentgelte

Preisblatt 2014 Strom - Netznutzungsentgelte Preisblatt 2014 Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 10.12.2013 www.infraserv-knapsack.de 1. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle in Jahresbenutzungsdauer

Mehr

EEG in Zahlen: Vergütungen, Differenzkosten und EEG-Umlage 2000 bis (Stand: 14. Oktober 2016)

EEG in Zahlen: Vergütungen, Differenzkosten und EEG-Umlage 2000 bis (Stand: 14. Oktober 2016) EEG in Zahlen: Vergütungen, Differenzkosten und EEG-Umlage 2000 bis 2017 () Inhaltsverzeichnis EEG-Strommengen Tab. 1 Tab. 1.1 EEG-Strommengen EEG-Strommengen differenziert nach Veräußerungsform EEG-Vergütungs-

Mehr

Preisblatt 1 für die Netznutzung Strom (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung)

Preisblatt 1 für die Netznutzung Strom (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Preisblatt 1 für die Netznutzung Strom (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Gültig ab 1. Januar 2017 1. Netznutzung - Entgelt für die Bereitstellung des Netzes und der Systemdienstleistung

Mehr

16. FACHKONGRESS HOLZENERGIE

16. FACHKONGRESS HOLZENERGIE 16. FACHKONGRESS HOLZENERGIE Augsburg, 07.10.2016 Das Open Source Planungstool SoPHeNa Darstellung der Wirtschaftlichkeits-Betrachtung und energetischen Planung von Biomasse-KWK-Anlagen in Nahwärmenetzen

Mehr

(25.01.2002) Ziel des Gesetzes

(25.01.2002) Ziel des Gesetzes BHKW - Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-Gesetz, 25.01.2002) (25.01.2002) Am 25. Januar 2002 wurde im Deutschen Bundestag das "Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung"

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW

Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW gültig ab 01. Januar 2012 beinhaltet die Netzentgelte des vorgelagerten Netzbetreibers Stadtwerke Kempen GmbH Heinrich - Horten

Mehr

Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3. Preisblatt 2: Netzentgelte für Kunden ohne Lastgangmessung 4

Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3. Preisblatt 2: Netzentgelte für Kunden ohne Lastgangmessung 4 Die im Folgenden veröffentlichten Entgelte für den Zugang zu den Stromverteilungsnetzen der Mainnetz GmbH basieren auf der Festlegung der Erlösobergrenze durch die Bundesnetzagentur für die 2. Regulierungsperiode.

Mehr

Die KWKG Novelle kommt

Die KWKG Novelle kommt www.pwc.de/energiewirtschaft Die KWKG Novelle kommt Wir zeigen mit der konsolidierten Fassung des KWKG 2012 die Änderungen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen der gesetzlichen Neuerungen. Der interne

Mehr

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter Bescheinigung über eine unabhängige Prüfung gemäß 5 des Gesetzes für den Vorrang Erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz - EEG) vom 25. Oktober 28 ("EEG") über Angaben nach 49 EEG der [Elektrizitätsversorgungsunternehmen]

Mehr

Jahresleistungspreissystem

Jahresleistungspreissystem Preiskomponenten Der Netznutzungspreis setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen. Im Einzelnen sind folgende Dienstleistungen bzw. Abgaben zu vergüten: Nutzung der Netzinfrastruktur, Erbringung von

Mehr

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Lastganggemessene Kunden 1 Jahresleistungspreisregelung

Mehr

Netzzugangsentgelte Strom. Preisblatt für den Netzzugang Strom

Netzzugangsentgelte Strom. Preisblatt für den Netzzugang Strom Netzzugangsentgelte Strom Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2012) der Versorgungsbetriebe Zellingen Die Preisangaben sind netto, ohne Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer fällt in der jeweils

Mehr

Vorläufige Netzentgelte Strom Gültig vom 01.01.2016 bis 31.12.2016. Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3

Vorläufige Netzentgelte Strom Gültig vom 01.01.2016 bis 31.12.2016. Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3 Nach 20 Abs. 1 EnWG sind spätestens zum 15. Oktober vorläufige Netzentgelte durch die Netzbetreiber für das Folgejahr zu veröffentlichen, die sich voraussichtlich auf Basis der für das Folgejahr geltenden

Mehr

Entgelte für Netznutzung gültig ab:

Entgelte für Netznutzung gültig ab: Die Entgelte für Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer und Entnahmenetzebene angegeben. Entgelte für Netznutzung Preisblatt 1 für Zählpunkte mit registrierender Leistungsmessung Netznutzungsentgelte

Mehr

SÜC Energie und H 2 O GmbH

SÜC Energie und H 2 O GmbH Blatt 1: Netzentgelte für Entnahmestellen mit 1/4-h-Lastgangmessung (Jahresleistungspreissystem) Entnahme (Benutzungsdauer < 2.500 h/a) Leistungspreise Arbeitspreise in pro kw und Jahr Mittelspannung 10,57

Mehr

BBH-News Kraft-Wärme-Kopplung und Contracting. Nummer 3 / Juni 2012 (aktualisierte Fassung)

BBH-News Kraft-Wärme-Kopplung und Contracting. Nummer 3 / Juni 2012 (aktualisierte Fassung) Juni 2012 (aktualisierte Fassung) Inhaltsübersicht A. KWKG-NOVELLE 2012 I. Verbesserte Anlagenförderung II. Netzanschluss und Netzzugang III. Verbesserte Förderung von Wärme- und Kältenetzen IV. Förderung

Mehr

Netznutzungsentgelte für Kundenanlagen mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreissystem)

Netznutzungsentgelte für Kundenanlagen mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreissystem) Preisblatt 1 der Netznutzungsentgelte für Kundenanlagen mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle in der 110 kv / 20 kv Mittelspannungsnetz 20 kv 20 kv / 400 V Niederspannungsnetz

Mehr

Das neue KWKG 2017 Änderungen für industriell genutzte KWK-Anlagen

Das neue KWKG 2017 Änderungen für industriell genutzte KWK-Anlagen ENERGY NEWS #28/2016 Das neue KWKG 2017 Änderungen für industriell genutzte KWK-Anlagen 3. November 2016 Das Bundeskabinett hat am 19. Oktober 2016 den Entwurf für eine weitere Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungs-

Mehr

Preisblatt für Netzkunden mit 1/4-h-Leistungsmessung

Preisblatt für Netzkunden mit 1/4-h-Leistungsmessung Preisblatt für Netzkunden mit 1/4-h-Leistungsmessung Jahresleistungspreissystem / Jahresbenutzungsdauer Netzzugang in der < 2.500 h 2.500 h Spannungsebene Leistungspreis Arbeitspreis Leistungspreis Arbeitspreis

Mehr

Steuern und Abgaben Stand: (alle Angaben ohne Gewähr)

Steuern und Abgaben Stand: (alle Angaben ohne Gewähr) Steuern und Abgaben Stand: 25.10.2016 (alle Angaben ohne Gewähr) Strom Umlage aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Bezeichnung Gültig von Gültig bis Wert Einheit EEG-Umlage 01.01.2017 31.12.2017 6,880

Mehr

vorläufige Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom (mit vorgelagertem Netz) gültig ab 01. Januar 2017

vorläufige Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom (mit vorgelagertem Netz) gültig ab 01. Januar 2017 vorläufige Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom (mit vorgelagertem Netz) gültig ab 01. Januar 2017 Entgelte für Kunden mit Leistungsmessung Jahresleistungspreissystem pro kw a Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Netzentgelte Strom der Energienetze Offenbach GmbH für das Netzgebiet Offenbach Gültig vom bis

Netzentgelte Strom der Energienetze Offenbach GmbH für das Netzgebiet Offenbach Gültig vom bis Netzentgelte Strom der Energienetze Offenbach GmbH für das Netzgebiet Offenbach Die im Folgenden veröffentlichten Entgelte für den Zugang zu den Stromverteilungsnetzen der Energienetze Offenbach GmbH basieren

Mehr

Staatliche Strompreisbestandteile

Staatliche Strompreisbestandteile Staatliche Strompreisbestandteile 2014 Stand: 25.10.2013 Staatsanteil am Strompreis für Haushalte über 50 % sind Steuern, Abgaben und Umlagen Umlage f. abschaltbare Lasten (ab 2014) Offshore-Haftungsumlage

Mehr

PROGNOSE DER EEG-UMLAGE 2015 NACH AUSGLMECHV

PROGNOSE DER EEG-UMLAGE 2015 NACH AUSGLMECHV PROGNOSE DER EEG-UMLAGE 2015 NACH AUSGLMECHV Prognosekonzept und Berechnung der Übertragungsnetzbetreiber Stand 15.10.2014 AGENDA Rechtliche Grundlagen der Umlageberechnung Beauftragte Gutachter Bestimmung

Mehr

Preisblatt Netznutzungsentgelte Strom der EWR GmbH

Preisblatt Netznutzungsentgelte Strom der EWR GmbH Preisblatt Netznutzungsentgelte Strom der EWR GmbH Preisblatt gültig ab dem 01.01.2016 Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit Lastgangzählung Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a > 2.500 h/a Leistungspreis

Mehr

Der Rechtsrahmen für die energetische Nutzung von Klärgas

Der Rechtsrahmen für die energetische Nutzung von Klärgas Der Rechtsrahmen für die energetische Nutzung von Klärgas Christian Buchmüller und Jörn Schnutenhaus 1. Einführung...71 2. Förderung nach dem KWKG...71 2.1. Förderung der Stromerzeugung...72 2.1.1. Anspruchsvoraussetzungen...72

Mehr

Vermiedene Netzentgelte durch dezentrale Einspeisungen

Vermiedene Netzentgelte durch dezentrale Einspeisungen Vermiedene Netzentgelte durch dezentrale Einspeisungen Berechnung nach Strom- Netzentgelt-Verordnung (StromNEV) Inhalt Netztopologie Einspeisevergütung für KWK- Anlagen Berechnung der vermiedenen Netzentgelte

Mehr

Preisblatt 5 Konzessionsabgabe und Umlagen

Preisblatt 5 Konzessionsabgabe und Umlagen Preisblatt 5 gültig ab 1. Januar 2015 Die Entgelte stehen unter dem Vorbehalt möglicher Änderungen der Rahmenbedingungen und gesetzlicher Regelungen. 1. Konzessionsabgabe Die Konzessionsabgabe wird zusätzlich

Mehr

1. Einleitung. 2. Gesetzliche Grundlagen

1. Einleitung. 2. Gesetzliche Grundlagen 1. Einleitung Gemäß 77 Abs. 1 des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (Erneuerbare- Energien-Gesetz EEG 2014) sind Netzbetreiber und Elektrizitätsversorgungsunternehmen verpflichtet, auf ihren

Mehr

Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012)

Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012) Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012) Im Zuge der am 29.10.2007 in Kraft getretenen Anreizregulierungsverordnung sind Netzbetreiber der Energieversorgung verpflichtet, die Netznutzungspreise nach Maßgabe

Mehr

Preisblatt für die Nutzung des Elektrizitätsverteilnetzes. zum I. Netznutzungsentgelte

Preisblatt für die Nutzung des Elektrizitätsverteilnetzes. zum I. Netznutzungsentgelte Für die Nutzung des Verteilungsnetzes einschließlich einem Ausgleich für die im Verteilungsnetz verursachten elektrischen Verluste gelten die nachstehenden Regelungen und Preise, die die statistische Durchmischung

Mehr

Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung

Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung MBA/Dipl.-Ing.(FH) Matthias Kabus Folie 1 Förderung von KWK-Anlagen Energiesteuergesetz (EnergieStG) Stromsteuergesetz (StromStG) Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-Gesetz)

Mehr

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM zum 01.01.2016 1. Voraussichtliche Netznutzungsentgelte für Kunden mit Leistungsmessung Die Entgelte für die Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer

Mehr

EEG- AusglMechV, AusglMechAV und Grünstromprivileg

EEG- AusglMechV, AusglMechAV und Grünstromprivileg EEG- AusglMechV, AusglMechAV und Grünstromprivileg Gunjan Shah Masters in Regenerative Energie System Coach: Herr Andreas Grübel Inhalt 1. Ein Blick auf das EEG 2. Der alten Ausgleichmechanismus- (Einführung

Mehr

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht

Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Stadtwerke Baden-Baden Waldseestraße 24 76530 Baden-Baden Abt. EDM / Netzzugang Erklärung des Betreibers einer EEG-, KWKG- oder konventionellen Erzeugungsanlage zur EEG-Umlagepflicht Die Erklärung erfolgt

Mehr

Aufgrund des 22b Abs 1 bis 3 Ökostromgesetz BGBl. I Nr. 149/2002 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 105/2006, wird verordnet:

Aufgrund des 22b Abs 1 bis 3 Ökostromgesetz BGBl. I Nr. 149/2002 in der Fassung des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 105/2006, wird verordnet: Verordnung der Energie-Control Kommission, mit der die Verrechnungspreise für Kleinwasserkraft sowie für sonstigen Ökostrom für das Kalenderjahr 2007 bestimmt werden. (Verrechnungspreis-Verordnung 2007)

Mehr

Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz)

Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) zur KWKG-Novelle 2012 Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) zur KWKG-Novelle 2012 Stand: 18. Juli 2012 Dieses Dokument ist eine

Mehr

NETZENTGELTE 2015 Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur im Jahr 2015

NETZENTGELTE 2015 Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur im Jahr 2015 NETZENTGELTE 2015 e für die Nutzung der Netzinfrastruktur im Jahr 2015 Stand 01/ 2015 TABELLE 1 Entnahme aus Spannungsebene Ganzjahresverträge b < 2.500 h/a b > 2.500 h/a Leistungspreis EUR/kW Arbeitspreis

Mehr

WMRC EEG. Vorlesung im WS 2011/2012, TU Berlin. Dr. Friedrich Wichert Vorlesung EEG 1. Rechtsanwälte

WMRC EEG. Vorlesung im WS 2011/2012, TU Berlin. Dr. Friedrich Wichert Vorlesung EEG 1. Rechtsanwälte EEG Vorlesung im WS 2011/2012, TU Berlin Dr. Friedrich Wichert Vorlesung EEG 1 Wirtschaftliche Folgen Jahr 1991 (Stromeinspeisungs-gesetz) Eingespeiste Energiemenge in TWh 1,0 50 1992 1,3 80 1993 1,6 100

Mehr

Preisblatt für Netznutzungsentgelte 2014 einschließlich vorgelagerter Netze

Preisblatt für Netznutzungsentgelte 2014 einschließlich vorgelagerter Netze Preisblatt für Netznutzungsentgelte 2014 einschließlich vorgelagerter Netze der (Netzbetreiber) Südring 1/3 59065 Hamm Zusammensetzung des Preissystems für die Netznutzung, Preisbestandteile: Die Preisbestandteile

Mehr

Potenzial und Einsatzmöglichkeiten von Kraft-Wärme-Kopplung KWK konkret: Die Novellierung des KWK-G. Berlin, 07. Mai 2015

Potenzial und Einsatzmöglichkeiten von Kraft-Wärme-Kopplung KWK konkret: Die Novellierung des KWK-G. Berlin, 07. Mai 2015 Potenzial und Einsatzmöglichkeiten von Kraft-Wärme-Kopplung KWK konkret: Die Novellierung des KWK-G Berlin, 07. Mai 2015 Aktuelle Situation der KWK Die KWK erzeugt heute rund 96 TWh Strom. Der Anteil der

Mehr

Merkblatt zum neuen KWK-Gesetz 2016

Merkblatt zum neuen KWK-Gesetz 2016 Merkblatt zum neuen KWK-Gesetz 2016 Zum 1. Januar 2016 ist das neue Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) in Kraft getreten. Das KWKG gilt grundsätzlich für alle Anlagen, die bis 31.Dezember 2022 ans Netz

Mehr

Netzeinspeisung EEG-Strom ohne DV [kwh]

Netzeinspeisung EEG-Strom ohne DV [kwh] EEG-Einspeisung nach Kategorien (Unterjährige Meldung) Zurück zum Deckblatt Wasser Biomasse Gase Geothermie Wind Netzeinspeisung EEG-Strom ohne DV [kwh] tatsächlich an EEG- Anlagenbetreiber gezahlte Vergütung

Mehr

Trends, Gesetze und Fördermaßnahmen zu KWK-Anlagen

Trends, Gesetze und Fördermaßnahmen zu KWK-Anlagen Trends, Gesetze und Fördermaßnahmen zu KWK-Anlagen 30 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25 Anteil der KWK-Nettostromerzeugung in % 20 15 10 5 0 16,4 15,6 15,8 13,5 13,4 13,8 14,0 14,0 14,5 2003 2004 2005 2006

Mehr

Preisblatt 2015 Strom - Netznutzungsentgelte

Preisblatt 2015 Strom - Netznutzungsentgelte Preisblatt 2015 Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 19.12.2014 www.infraserv-knapsack.de 1. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle in Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Gesetzentwurf der Bundesregierung

Gesetzentwurf der Bundesregierung Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes A. Problem und Ziel Die Bundesregierung fördert durch das bestehende Kraft-Wärme- Kopplungsgesetz

Mehr

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen durch Sondervertragskunden mit Leistungsmessung gültig ab

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen durch Sondervertragskunden mit Leistungsmessung gültig ab Stadtwerke Greven GmbH Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen durch Sondervertragskunden mit Leistungsmessung gültig ab 1.1.2014 Für die Nutzung der Elektrizitätsversorgungsnetze

Mehr

Preiskomponenten. Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht.

Preiskomponenten. Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht. Preiskomponenten Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht. Sie stellen die voraussichtlichen Entgelte dar, die auf Basis der derzeit vorliegenden nicht vollständigen Erkenntnisse

Mehr

Verfahrensbeschreibung

Verfahrensbeschreibung Verfahrensbeschreibung zur Umsetzung des Gesetzes für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungs- Gesetz) vom 1. April 2002 durch die Netzbetreiber

Mehr

Stadtwerke Bad Nauheim GmbH Preisblatt Netzentgelte Strom

Stadtwerke Bad Nauheim GmbH Preisblatt Netzentgelte Strom Netzentgelte für Entnahme mit 1/4h Leistungsmessung Jahrespreissystem Benutzungsdauer < 2500 h/a Benutzungsdauer > 2500 h/a Leistungspreis Arbeitspreis Leistungspreis Arbeitspreis /kw a Ct/kWh /kw a Ct/kWh

Mehr

Mittelspannung 9,94 1,93 41,79 0,66. Niederspannung 17,23 4,68 97,23 1,48

Mittelspannung 9,94 1,93 41,79 0,66. Niederspannung 17,23 4,68 97,23 1,48 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelte für Entnahmen mit Lastgangmessung Jahresbenutzungsstunden Entnahmestelle Hoch-/Mittelspannung < 2.500 h/a >= 2.500 h/a Leistungspreis Arbeitspreis Leistungspreis Arbeitspreis

Mehr