Jugend. Programm April 2017 S TA D T D Ü L M E N

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jugend. Programm April 2017 S TA D T D Ü L M E N"

Transkript

1 Jugd!l a x i E wisp wi G d u G Pogamm Apil 2017 S TA D T D Ü L M E N

2 TREFF Öugszi Mi Do F Sa Uh Uh Uh Uh Dülms goß Paus Jugd Jugdbushil Eu Musik i Clubahmosphä Billad Pizza Hodogs Gäk... Schülspchsud Do Uh Fü all Bsuch vo Jah. Im Jugd lax ud di Fizi giß. Baugsagbo Mo bis F Uh Mo bis Do Uh W ih was sa woll, da spch us a! Wi sid ü Eu Id o! Fü all Schül Dülms. Lagwil? Nich bi us! Nu Spii A d Wbi Dülm Chill Musik Ho Dogs Mo Uh Kal Lz (Liug) T Sada Fldhaus & Alxada Bold T Oliv Whmöll T T Zal T Maius Blsbck & Spha Köss T ud ach Vibaug Lisa Rump T Nu Spii 1.OG Zugag Schulho A d Wbi Dülm

3 SPORT Hallußball Fü Jugdlich ab 17 Jah Tpuk RvW-Hall am Eigag Kos 1 Jd Dosag vo Uh j u g d

4 PROBERÄUME Das ächs Pobaum id am Mi, Uh im T d Nu Spii sa.

5 KULTLIFE K U L T L I F E

6 REGIONALER TREFF Auslug zum Aquadom Buld ach Eschd Am (Pahim S. Pakaius) D T Buld bi i gmülich Amosphä zum Abhäg Kick Billad Playsaio B- ud Kaspil Film Koch Chill mi Maius, Dail ud Dixo. Außdm id glmäßig Auslüg z.b. i d Movipak, zu Kabah, zum Schwimm od Ählichm sa. Komm iach mal vobi! Wi ah zum Aquadom ach Eschd ud vbig i schö Tag i dm Abuschwimmbad! Los gh s um Uh ud di Rückkh is um Uh. Tilahm: ab 8 Jah Tilahmgbüh: 5 Mh Iomaio hal Ih i d Nu Spii! Öugszi Mi bis 13 Jah! Do ab 14 Jah! Uh Uh F So F Uh Uh Uh Bowlig Am 20 i Dülm iach s M h Wi g lig C! zig, was w d o B u s i k a d ws. Lbo wi M! b a h u Ih da Uh il.0ah0mgbüh: 5 T

7 Roup Sodmlli w! id gkoch! dk Im Jug a di h sich c i o b g, di Diss A b 14 Jah a h Koch Jugdlic m moalich a h ic sos! kö ilhm Öugszi Do Jugd Uh Es wid gkkoocchh!! Es wid g ag mi Umg Eu Tal im ud Vilg l i m Lbs! g a g is d Slbig d ab Am wigkoch Uh im T Kaivwksa mi Sada ud J o Basl B au as Auspob i s sh bald vo d Tü: Wi basl, ä h lusig Eiwäm! Am vo bis ca Uh Amldu g Kos: 2 ich öig! 017 Am 07.04U.2h ab IN DEN OSTERFERIEN HAT DER KINDER- UND JUGENDKELLER GESCHLOSSEN! WIR WÜNSCHEN EUCH SCHÖNE FERIEN UND FROHE OSTERN! j u g d

8 SPECIALS O T ü Sammlkaspi l Yu-Gi-Oh Magic Pokémo.. D T zu. m Spil, samml u d au So , , Uh Mi Tablop-Gupp sch! Uh Wahamm-Wamachi c. d Tabl-Gams ü spad Spil i d KAkiv Wksa. Jd Do Uh Jd So Uh Guppa u 1. OG d m 1 Nu Spi i Dis is i ko Amldug wüsloss Agbo! sch, ab ich odlich.

9 KREAKTIV Miwochs Uh Kos: 0,50 ü Jugdlich 3,00 ü Ewachs Mal mi Acyl (auß i d Fi) ausausch, u Id samml, sich Tipps hol i ud spa Amosphä mi Rgi Lmk-Kalwi. j u g d

10 Bild ds Moas Hallo Ih Kaivlig! Di Nu Spii such ab jz jd Moa das Bild ds Moas. Sid kaiv: i issas/slbs gschosss Foo, i slbsgmals Bild, i slbsgsals Objk, i Gdich, i Sogx od, od, od Nu gklau da s ich si; s muss quasi au Eum ig Mis gwachs si. Dis Si bi Euch ab hu di Möglichki, Eu kaiv Id d bi Mass zugäglich zu mach! Nuz dis Chac! Schick us Eu Voschläg bis zum 10. jd Moas ud wi schau wlch Voschläg s i d Fly scha.g als Foo (jpg), mi Nam ds Küsls ud Al a Di Bild ds Moas Apil sid zum im im Rahm d Kaivagbo ds Sommikalds ud zum Ad im Rahm is Agbos ds Kuluucksacks i d Nu Spii sad. Di Küsl sid ubka, dü sich ab g bi us mld!

11 Tischis Da Fü all Kid vo 8 14 Jah Max. Tilhmzahl: 16 Fü all Kid vo 8 14 Jah Max. Tilhmzahl: 12 Bgi: Uh Bgi: Uh Tuiliug: Dail Niggma Billad Fü all Kid vo Jah Max. Tilhmzahl: 8 Bgi: Uh Tuiliug: Oliv Whmöll Tuiliug: Joas Highaus Fia Fü all Kid vo 9 14 Jah doubl Play Modus Spil (jwils zwi Spil po Tam) Max. Tilhmzahl: 16 Tams Bgi: 12.00Uh Tuiliug: Spha Köss Kidui i dn Osi BITTE 30 MINUTEN VOR TURNIERBEGINN IN DER NEUEN SPINNEREI SEIN!!! Wi Iomaio ud Amldug bis zum psölich i d Nu Spii od u: T Spha Köss Oliv Whmöll Di Tilahm is koslos ud s gib aülich bi jdm Tui cool Pis zu gwi. ACHTUNG bgz Tilhmzahl!

12 KREATIVANGEBTE DES MGH Samsag Uh Kos: 1,00 ü Jugdlich 3,50 ü Ewachs Samsag Uh Kos: ab 1,00 Malsudio 112 Gaioübgids Malagbo ü Lu vo 0 bis 99 Jah Kusliug: Gudu Liig Oh Amldug. SPEZIAL: Mal vo Mask Töpwksa Gaiosübgids Töp- agbo ü Lu vo 0 bis 99 Jah. Kusliug: mi Rosi Ros ud Hlga Schmid Oh Amldug.

13 Gwispil K I D S aus dm Gwi H: lz mi Chis G, 11 Jah, -Schul ai M a 6 Klass Voam Nam Al FINDE DIE EIER! WIE VIELE EIER FINDEST DU IM FLYER? STÜCK Schul Klass Di Pis wa au Dich i d Nu Spii!

14 MITMACHSEITE Kuzwoäsl Higsz ud ausgüll! Nimm Di Zi ud kobl a d Lösug :0). VIEL SPASS!

15 KREAKTIV K I D S Disag Uh Kos: ab 1, Uh Kos: ab 1,50 Dosag Uh Kos: ab 1,00 Fis Töp mi Rosi Ros ud Hlga Schmid, ab 6 Jah, oh Amldug. Baslkis mi Glid Schmlz Dosag Malwksa Uh Osbasli mi Pompos Kos: ab 3,00 mi Glid Schmlz Di Oshas sid los. Wi basl Has, ob goß od kli i schwaz, bau ud wiß. Naülich auch Möhch ü das Häsch. Fis Töp Mal mi Acyl-Fab mi Gudu Liig, ab 6 Jah, oh Amldug. mi Rosi Ros ud Hlga Schmid, ab 6 Jah, oh Amldug Oshasschachl ud Tü slbs gsal Bu, aboh ud lusig!!! Was ma hal zu Os bauch!

16 Roup Öugszi Do Kids Uh Es wid gkkoocchh!! Es wid g ag mi Umg Eu Tal im ud Vilg l i m Lbs! g a g is d Slbig d ab Am wigkoch Uh im T Kaivwksa mi Sada ud J o Basl B au as Auspob i Os sh bald vo d Tü: Wi basl, ä h lusig Eiwäm! Am vo bis ca Uh Amldu g Kos: 2 ich öig! K I D S

17 REGIONALES K I D S Sodmlli w! id gkoch! dk Im Jug a di h sich c i o b g, di Diss A 4 Jah h ab 1 Koch lic d h ic g Ju moal m a h sos ic! kö ilhm 017 Am 07.04U.2h ab IN DEN OSTERFERIEN HAT DER KINDER- UND JUGENDKELLER GESCHLOSSEN! WIR WÜNSCHEN EUCH SCHÖNE FERIEN UND FROHE OSTERN!

18 Mädchgupp IMMER Mi Uh Fü Mädls vo 8 bis 14 Jah Wi us im T d Nu Spii ud sa vo da aus us Akio! HUHU MÄÄÄDELS WO SEID IHR?! Bsod High-Lighs im Mäz dma Koch ü J u ü Jugs.30 Uh Do Ab 8 Jah, g mi Amldu 00 2, Kos ud koch, ss Gmisam giß! Gz iä sid ki Eu Kaiv im d Rzp la gsz. All chbuch! Spii-Ko : Wi back Oshäsch mmmmmmmmhhhhhh lck! u ü Mädch Hip-Hop Mädch/Jug Di Uh Mädch-Tazgupp vo 8-12 Jah. Hip Hop Jazz Musical K I D S

19 TREFF 4 Kids K I D S aus P ß o g Dülms l Dülms. s! ü bi u Sch Fü all il? Nich w gs Lag Ho Do usik M Chill Uh s! schlos o M g i F I d i Öugsz Di Mi Do F Sa.00 Uh Uh Uh Uh Uh Fü all Mädls ud Jugs vo 8 13 Jah. Tischis Billad Kick Wii ud vil wi Spil wa au Euch! Toll Musik ud lck Sacks gib s hi bso, wi spad Akio!

20 Kids P gamm Apil 2017 Exa! Gwispil ud Gwi S TA D T D Ü L M E N

Extra! Gewinnspiel und Gewinne. Jugend. Programm Januar S T A DT DÜLMEN

Extra! Gewinnspiel und Gewinne. Jugend. Programm Januar S T A DT DÜLMEN Jugd Pogamm Jaua 2018 Exa! Gwispil ud Gwi T A T ÜLMEN TREFF Öugszi Mi 18.30 21.00 Uh o 18.30 21.00 Uh F 18.30 21.00 Uh a 18.30 21.00 Uh Nu pii A d Wbi 1 48249 ülm u-spii@dulm.d al Lz (Liug) T 0 25 94.12-512

Mehr

Jugend S TA D T D Ü L M E N

Jugend S TA D T D Ü L M E N Jugnd!l a x i p E winns n win G d un G m m a g o P 2017 z ä M S TA D T D Ü L M E N TREFF Önungszin Mi Do F Sa 18.30 21.00 Uh 18.30 21.00 Uh 18.30 21.00 Uh 18.30 21.00 Uh Dülmns goß Paus Jugnd Jugndbushil

Mehr

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015 v. Jugd Böckig Fzt Poga 2015 Zltlag fü 9-13 Jähig 2. - 15. August 2015 Wi sog fü gaos ud uvgsslich Fzt i Mt ds Hohloh Walds, i Etthaus kl gütlich Dof. Dikt vo Bauhof ba gibt s täglich fischst Milch du

Mehr

MIT VIELEN ANGEBOTEN VOM 18. BIS EINSCHL. 26. APRIL 2015

MIT VIELEN ANGEBOTEN VOM 18. BIS EINSCHL. 26. APRIL 2015 SFII 110 I VSCHID FAB I 10 TOPF (gülig b ofo bi icl. 26.04.; olg Vo ic.) HÄGPLAGOI 110 DOPPLT GSTCKT I FAB D I 10 TOPF (gülig b ofo bi icl. 26.04.; olg Vo ic.) Blkowoc IT VIL AGBOT VO 18. BIS ISCHL. 26.

Mehr

Alpintours Montaneo, Tel /254044,

Alpintours Montaneo, Tel /254044, o f um P z i Sk Us Pa Alpious Moao, Tl. 08363/254044, Email: ifo@moao.d, www.moao.d Bgwach Pfo, www.bgwach-bay.og/pfo.hml Flick Flack Skivlih, Tl. 08363/94091, Email: skivlih@flick-flack.com, www.flick-flack.com

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin ü f o g s g Foildu h c i l m h E d Hup- u i s d v i d Jugd Vslug d Ldsjugdig Bdug ud Bli 1. Hljh 2015 Ifo ud Kok Bdug: Ldsjugdig Bdug Bi S. 7 14467 Posdm Tlfo: 0331 / 620 75-30 Fx: 0331 / 6 20 75-38 E-Mil:

Mehr

Netzwerk Umweltbildung Sachsen

Netzwerk Umweltbildung Sachsen Nzwk Umwlbildug Sachs Koodiiugssll ds Nzwks Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 Nzwk Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 1. Vosllug d u Ipäsz ds NUS/TNU 3. Sad ud Übblick üb di Öfflichkisabi im NUS 4. Zilsllug fü

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung Ladsschulamt ud Lhkäftakadmi Fühugsakadmi Fühugskäfttwicklug als Alitug zu Übahm v Vatwtug Wi müss wi us als Fühugskäft twickl, um vatwtlich hadl zu kö?? Gsllschaft zu Födug ädaggisch Fschug 2. Mai 2013

Mehr

Schienenersatzverkehr

Schienenersatzverkehr Äu bzw Iu/Duckfl vobal! Scisazvk Aa-Puci Ebs F 004, 20:00 U Di 0505205 Aa-Puci Il Mi 0605 So 005205 Di Mia vo Faä is i Buss s Scisazvks ic ölic Halsll s Scisazvks: aio Esazalsll Aa-Puci of (oß/b) Waka

Mehr

Agile Innovation Patterns

Agile Innovation Patterns Th Ail Innoaion Gam Puin h wok in wokshop - Ails Anfodunmanam mi Soy Map und Lan Pojc Canas Ail Innoaion Pans Puin h wok in wokshop - Ails Anfodunmanam mi Soy Map und Lan Poduc Canas Til Zil Rchch & Insihs

Mehr

pp e S oz i l te r n nem A t ze n? ü n te r s t lig in d a u f fä l ich än . Was in m u te n e k n i ihn u r zurü n ich t mer m h im u r S ohn so et w

pp e S oz i l te r n nem A t ze n? ü n te r s t lig in d a u f fä l ich än . Was in m u te n e k n i ihn u r zurü n ich t mer m h im u r S ohn so et w ütz t s t U ug, i K fü lich g Ju k c Rü Ich ko Mi M S oh z mm mit h im iht sic lt vhä c h t o T i Ich w üsch m m sich i s mi h i m i t i b a l t m A ic ka ck. Wi zuü lig i a u f fä l täk : i w p p u G

Mehr

Messe friedrichshafen

Messe friedrichshafen 1 Iaioal Mss fü Todsig & kaivs Back www.mycak-mss.d Mss fidichshaf 2 Aussll Ifo Das Ev fü Tohusias im Süd! D Boom ud um Todsig ud kaivs Back häl a ud wi gh mi. Am 3. & 4. Fbua 2018 fid di Tomss my cak

Mehr

Ausgleichendes 4-Backen-Spannfutter Compensating 4-jaw chuck. Unbeatable flexibility

Ausgleichendes 4-Backen-Spannfutter Compensating 4-jaw chuck. Unbeatable flexibility IoF sgis -a-afu Cosaig -ja u Usagba flxib Ubaab flxibiiy WR ha auf i Eug o Wkzugasi agi u as flxib afu IoF. Mi IoF ass si u, ig u au gois uföig i ausgi zis sa. WR has so o h vo of o ai oos a vo h flxib IoF

Mehr

Aufgabenblatt Finanzmathematik. Rentenrechnung 3

Aufgabenblatt Finanzmathematik. Rentenrechnung 3 FachHochschul Lausitz Fachbich IEM Fiazmathmatik Nam: Plz,Noack Mat. WIE 3 Datum: 7..4 Aufgabblatt Fiazmathmatik tchug 3 Aufgab Aus i Azig: Bakdit sofot ud bum fü jd Zwck: z.b. 5.,- fü 36,- moatlich bi

Mehr

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g

Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s. Vo r d ä c h e r-ca r p o r t s a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d. Gl a s. En g i n e e r i n g a u s Sta h l Ed e l s ta h l u n d Gl a s 2 Ve r z i n k t e Sta h l k o n s t r u k t i o n m i t g e k l e bt e n Ec h t g l a s- s c h e i b e n Da c h ü b e r s p a n n t d i e Fr ü h s t ü c k s

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen Ü ü H 1-9: A G 1 B 2 Nw 3 F 4 A T 5 I I A (D, M, H) 6 Z (w.) 7 Z ( w S), Z 10-19: W W 10 S G W 11 G Gw, G 12 G Gw G, 13 G Gw G, N, Lä 14 G Gw G, N, Lä 15 O Gw 16 B, A M 17 G Pä / G U / L S G 20-29: U E

Mehr

Am Spitzenbach. Königswinter Denkmal Königswinter Fähre. Oberdollendorf Nord

Am Spitzenbach. Königswinter Denkmal Königswinter Fähre. Oberdollendorf Nord Köigswit Bo-Obkassl Ramsdof Bo bf s Bul kt Augusti igbug Bf s 66 igbug Bf Kust- ud Ausstllugshall d Budspublik Dutschld Abdgym Kkhaus igbug Gym Wi Zg lh lm chul Md t F Rhi-ig kt Augusti Foto: Pssamt Budsstadt

Mehr

Farbkarte 3M Wrap Folie Serie 1080

Farbkarte 3M Wrap Folie Serie 1080 Fabka 3M Wap Foli Si 1080 Ipssu Rocco Jba - Eizluh Bückbachwg 2-09603 oßschia Tlfo: 03731-7832899 Eail: ifo@fola24.co Wbsi: www.fola24.co US-IdN.: DE265089990 3M Wap Foli Si 1080 CAR WRAPPIN W Si Fag zu

Mehr

Sachsen-Anhalt 2013/2014. Volksbanken Raiffeisenbanken

Sachsen-Anhalt 2013/2014. Volksbanken Raiffeisenbanken R H E M T G N I R DER! N B A N I E R FAI BEWERB FÜR MEHR MIT S-Al 2013/2014 TT DER WE Vl Rii 2 l i H R i D ä p Mii v i i F Gß z W, zi i i p ii i S W W ll i z ß F v i i i i iß: Fi Hil, l i p z i i J S K

Mehr

#früherschein #bf17 bf17.de

#früherschein #bf17 bf17.de #fühschi #bf17 bf17.d Füh s spä: h F s i Bgl loh sich! Ei sup Gfühl: Edlich di Püfug bsd jz gh s slbsvwolich s Su! W sich fü ds Bgli Fh b 17 (BF17) schid, is füh d ls d ud h di Glghi, gis i si El od d

Mehr

4NPA. Niederfrequenz- Schnittstelleneinschub für EL- und WL- Anwendungen. Abb. 4NPA (L- Nr )

4NPA. Niederfrequenz- Schnittstelleneinschub für EL- und WL- Anwendungen. Abb. 4NPA (L- Nr ) Daba NF chisischub Nidfquz chisischub fü EL ud WL Awdug Abb. (L N. 2.320) Auf i Bick: NF Asuug vo Fmdvsäk i EL Aag Abidug vo pchs mi Liisuug i WL Aag NF Wischaug vo bzw. zu z.b. Fukmagazi NF chis fü x

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

... entfliehen Sie doch für einen Tag ins Grüne! Und lassen Sie Ihre Kindergartengruppe die Natur fühlen und erleben.

... entfliehen Sie doch für einen Tag ins Grüne! Und lassen Sie Ihre Kindergartengruppe die Natur fühlen und erleben. 207 Ih s t a W g... id d K i w im t u b zu... tflih Si doch fü i Tag is ü! Ud lass Si Ih Kidgatgupp di Natu fühl ud lb. Elbiss zum if ah Bobacht ud vsth Tifüttug vo Wolf, Bä & Luchs Falki ud ifvogl-flugschau

Mehr

:46 1/9 Kinder gut betreut

:46 1/9 Kinder gut betreut 30.09.2017 02:46 1/9 gut btrut LANDKREIS AUGSBURG (DRUCKANSICHT) KINDER GUT BETREUT KINDERTAGESSTÄTTEN & SCHULISCHE BETREUUNGSANGEBOTE IM LANDKREIS AUGSBURG Di G mi d im La dkr is Aug sbu rg vrf üg üb

Mehr

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten Di Kia infomi Okob 2013 Di Hoi bichn W gabi ha, daf auch auuhn! Wi Hoi fun un üb di Hbfin. Wi buchn oz akm Rgn di A Faani. Bingn dn Rhn, Zign und Widchinn ca.15 kg Eichn und Kaanin mi. Bim Wign habn i

Mehr

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft Iovaiv Spalböd Gü übrwach Gü gprüf EN 12737 gprüf www.salli.com Tchisch Uiv. Graz mach Säll saubr, rock ud warm Nu mi Quarzgummi-Airuschauflag bi all Schrägschlizlm für Ridr VORTEILE Absolu ruschsichr

Mehr

09 Blätterwerk. Das Online-Magazin. Seite 1

09 Blätterwerk. Das Online-Magazin. Seite 1 09 Bä D O-Mz 1 Ivz V /Aö p-qz 3 ü 4 K R 5 B 6 Aßö Hy: O R 8 Iv M F 10 Lp: J O 12 F O! D B 13 G 15 R z K! 16 Höpp 17 Ap ü 18 UW 19 B:. 1: N Yz/. (E);. 2: Y vv/. (H) B P/. (M H);. 3: px/. (Cp) p/. (Nzz);.

Mehr

Advent und Weihnachten

Advent und Weihnachten l h h C T B h q Z 1 T i h d 2 H 3 H i v C i i Zi,, G g, h D id l D ih vid h ( 1 B 685 Hä dih vid 1 Sh, q 59 Sh,, i h i z g l, g H 1 g l gü ig! ß l, il k! Sih d! Gü, E di d K ig ö ig h di k di, i z ig d

Mehr

Dreh und Trink! Die Kultmarke dreht auf.

Dreh und Trink! Die Kultmarke dreht auf. Dh ud Tik! Di Kultmak dht auf. Dh ud Tik ist i absolut Kultmak ud bi Kid uglaublich blibt. Das hat vil Güd. Ud jtzt komm och iig dazu. Fü Wbug, PoS-Matial ud Gbid wud i u Makwlt gschaff, di but, lustig,

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Universitäten als Gründungszentren Kaminnachmittag der Koordinierungsstelle Leistungsbewertung in der Wissenschaft

Universitäten als Gründungszentren Kaminnachmittag der Koordinierungsstelle Leistungsbewertung in der Wissenschaft 66 HTWK Lipzig ivsiä als Güdugsz Kamiachmiag d Koodiiugssll Lisugsbwug i d Wissschaf T School of aagm Chai fo Sagy ad Ogaizaio Pof D Isabll Wlp ivsiä als Güdugsz Kamiabd d Koodiiugssll Lisugsbwug i d Wissschaf

Mehr

Die neue Kinder- Hörspielserie auf CD...

Die neue Kinder- Hörspielserie auf CD... Di u Ki- Höspilsi auf CD... Willi wills wiss! Sllv fü Ki u El gh Willi Wizl si Jah vschis Thm auf Gu. Auf si Ausflüg l pomi Rpo lusig u issa Gschich, i Zuschau Spaß mach u gaz i j Mg Wiss vmil. Di Sih

Mehr

Panorama-Sternkarte. Anleitung & Pläne. STERNE erleben

Panorama-Sternkarte. Anleitung & Pläne. STERNE erleben lb Hiz Hof, Sophi Stauff 1. Jui 2012, 3. Auflag admi@stlb.ifo www.stlb.ifo Paoama-Stkat Alitug & Plä Macl Wyss Schülabit 4. Klass, Wildswil Fühugsschi Stblatt Paoamablatt Zwischhölzch Matiallist Paoamablatt

Mehr

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike Silbenmosaike Sie können die hier abgebildeten Silbenmosaike, so wie sie sind, im Unterricht einsetzen. Drucken Sie die Silbenmosaike aus. Um sie mehrmals zu verwenden, bietet es sich an, die Silbenmosaike

Mehr

lgenommen haben lgende Entscheidung: Gründe:

lgenommen haben lgende Entscheidung: Gründe: B y V o u G -u A N ü ' ä h u By V u ho u v h h u h h By L ü V u mäß k G ü O o k u (u o o vom u vom m B u u Wh o uü Gm - u Lk h (GWO vom (GVB u By V u ho u v h h u h h By L ü V u mäß k G ü O o k u (u o

Mehr

Schienenersatzverkehr

Schienenersatzverkehr Siszkh b-widli / 9.0 3.08.13 A Wk o c. 05:00 bis :00 Uh d ll S-Bh-Zü d izl Riolzü zis b-widli d. Do bz. izl S-Bh-Zü zis b-widli d i Siszkh i Bss üh. D Gd dü sid Bbi. Mi i lä d Riszi bis z 30 Mi is z. Aslssbid

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

...der sichere Weg nach oben! Außentreppen. Qualität für Ihren Garten für viele Jahre!

...der sichere Weg nach oben! Außentreppen. Qualität für Ihren Garten für viele Jahre! ...d sich Wg nach obn! Außnppn Qualiä fü Ihn Gan fü vil Jah! www.doll.d 2 Gadnspin DOLLE Gadnspin Robus Spindlpp aus fuvzinkm Sahl b sonds monagfundlich, in zwi Vaiann: Sufn aus fuvzinkm Sahl od Timax

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Wir feiern 25jähriges Jubiläum feiern Sie mit!

Wir feiern 25jähriges Jubiläum feiern Sie mit! W f 25jähgs Juläum f S mt Zhlch Juläums-Akto, gussoll Vkostug, Fchtug, Gwspl ud l gut Lu wt S d Edlwss-Apothk. Ut dm Motto GESUND VON KOPF BIS FUSS wd 1.2.2014 gz Woch lg usgg gft. Nütz S us Juläumswoch

Mehr

Herbst/Winter 2014/15

Herbst/Winter 2014/15 RENDGflü b/wi 2014/15 Iii. M.. i. Fb. ff. I M i ll W i w b i. E M-L Iii fü ll i M lib. zig i i M-z f Fi W. Wi w O f i fü i i gg L z. Di b-m fzii fglg gäzli w. Wä i Dwl zwi ili-ll ii Kül wl bi i Mä-M ll

Mehr

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte Witrbildug WBA Allgmi Zhmdizi SSO: Burtilug dr Witrbildugprxi durch di Aitzzhärzti ud Aitzzhärzt Witrbildugtätt/-prxi: Aitti/Aitt: ---------------------------------------------- -----------------------------------------------

Mehr

ist Kids VORTEILSPREIS Gartenschule Kressekopf VORTEILSPREIS Schnittkursen Lernen vom Profi bei unseren

ist Kids VORTEILSPREIS Gartenschule Kressekopf VORTEILSPREIS Schnittkursen Lernen vom Profi bei unseren Pflaz it Lib. GÜLTIG VON Do. 9.2. bis Mi. 15.2. VORTEILSPREIS Schitt-Tulp 17 Stück i Bud but gischt (ikl. Fischhaltittl, Abb. zigt h Bud) 4 6 Gatschul L vo Pofi bi us Kids Schittkus Ksskopf Obst: Sa. 11.

Mehr

PREISLISTE 1. JANUAR 2016 Bestecke 925 Sterlingsilber versilbert 150 Geschenkartikel Reparaturen

PREISLISTE 1. JANUAR 2016 Bestecke 925 Sterlingsilber versilbert 150 Geschenkartikel Reparaturen PREISLISTE. JANUAR 0 Btk 9 Stigib vibt 0 Ghkatik Rpaatu Eizpiit Pigupp Stük Pigupp Stük Pigupp Stük Pigupp Stük Vibt 0 Stük Abb. Atik At.-N. Taö goß 000 00,00 00,00 70,00 Tagab goß 000 00,00 00,00 70,00

Mehr

Da heb ich ab! DaS neue Happy Cat kommt! Sommer 2016

Da heb ich ab! DaS neue Happy Cat kommt! Sommer 2016 D hb ich b! DS u Hppy C komm! Somm 2016 Jd Kz is izigig! Gog Müll, Ihb vo Hppy C mi K Micky! y pp H sibl, ksi? s, l g, ju v, Is si ki gskz od h u oh W i si Is äglichki? Fumiluv d Si fü ll Bi Hppy C fi

Mehr

18. & 19. september 2013 BERNEXPO. Logistik schweiz2013. Die Messe für Intralogistik PARTNER: www.easyfairs.com/logistikschweiz

18. & 19. september 2013 BERNEXPO. Logistik schweiz2013. Die Messe für Intralogistik PARTNER: www.easyfairs.com/logistikschweiz 18. & 19. sptb 2013 BERNEXPO schwiz2013 Di Mss fü Italogistik PARTNER: www.asyfais.co/schwiz -softwa La is g sio v i at w u su ia altu gs pp lflu g sof ly ss ss tw c st oft a ha u w i a u ( a g w ag s)

Mehr

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben.

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben. Foum Nus Lb MATERIAL-LISTE zu Woch fü das Lb 2016 MATERIALIEN KOSTENLOS ANFORDERN Fag batwott Ih g Chistia Mos Tlfo 0681 /819 175 27 salzbug@wochfudaslbat MATERIALIEN Bstll: Im Itt mit Oli-Fomula: wwwwochfudaslbat

Mehr

SURPRISE! CREATE A SMILE WITH THE FUNNIEST CUP!

SURPRISE! CREATE A SMILE WITH THE FUNNIEST CUP! CUPS-BKRS-BCHR SURPRIS! Si 1986, K mak u yu hav h fui igdi i yu kid mal, h ui! Bid h ui, w ff ial u whih mak h d big haig. Ch fm u xiig am, a a whl w gh wih u ad mak hild mil. Raua, aai ak, vaai ak ad

Mehr

Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, die Arbeit des Evangelischen. am Main orientiert sich unter anderem an seinem Leitbild.

Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, die Arbeit des Evangelischen. am Main orientiert sich unter anderem an seinem Leitbild. L M, M, A E R F M L. D ß : W D H ö S F M G J C.... I A E G. I V, P K ö. I, S, E K F M K E R S A ü ü M S ö. P D. A K, S V V E R F M 1 D E R F M (ERV) Z K E S F M. S A Gß ü, ü K K O ü. M V, F A ERV K, S

Mehr

SPORT-THIEME-AKADEMIE 2018 KOORDINATIVE HERAUSFORDERUNGEN FÄHIGKEITEN SPIELERISCH ENTDECKEN UND ERWEITERN HANS-PETER ESCH.

SPORT-THIEME-AKADEMIE 2018 KOORDINATIVE HERAUSFORDERUNGEN FÄHIGKEITEN SPIELERISCH ENTDECKEN UND ERWEITERN HANS-PETER ESCH. Aufwäm Akomm mit Köp & Gist Di Tilhm/-i bild Di-Gupp ud lauf bzw h schll hitiad duch di Hall Auf i akustischs Sial wd fold Aufab ausfüht: 1) D/di Ltzt übholt di Gupp A B C 2) D/di Mittl übholt d/di Vod

Mehr

MISSION UNBEKANNTE BERUFSWELT

MISSION UNBEKANNTE BERUFSWELT MIIO UBKT BUFWLT B U : L W U 2017 ä M 1 13 ü W v: IMPUM H ä ü W V 21 W-B-ß 2 0107 D G K GH F T: G K GH F: F Gä; 4 : I G; 4 : K K; 5 : L; 5 : Py T; 6/7: x M T x; 11: y By; 12/13: K Cpy D Vö ü v ü W H v

Mehr

5. Klasse Mathematik. Mathematik. 5. Klasse. Drei Lernbausteine für garantiert bessere Noten! WISSEN ÜBEN TESTEN

5. Klasse Mathematik. Mathematik. 5. Klasse. Drei Lernbausteine für garantiert bessere Noten! WISSEN ÜBEN TESTEN 5. Kl Mik WIEN ÜBEN TETEN 5. Kl Mik Di Lb fü g b No! Zäzlic igil Lk f www.llf. o l i i Bc: WIEN H wiol ci fü ci, w z j L wi, icig vobi z! I lk pl: Rgl Abilig I c pl: Bipil Vclicg ÜBEN H w Gl f ypic Übgfgb!

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Matrixmethode für geometrische Licht- und Teilchenoptik

Matrixmethode für geometrische Licht- und Teilchenoptik Epimtalphyi II TU Dotmud SS Shauat. Kha @ TU - Dotmud. d Kapitl 7 atimthod ü omtich Licht- ud Tilchopti Aildulichu id i paaial Nähu lia. Lia Zuammhä la ich qum duch ati datll. I d Tilchopti it i aalo Fomalimu.

Mehr

Alle Jahre wieder... Jetzt backen & gewinnen

Alle Jahre wieder... Jetzt backen & gewinnen d l w i I W ud gh All Jh wid ko wi pä i d ihig kl Tg i Wihhiug ud Pläzhlu Di Jh h u d hiih Wiwld zu fiüb, lllib Wldi-Pläzh ipii Mi Eul, Fuh, Igl ud Elh gh ud i Wiwld ud uf d Pläzhll Dfü buh wi ki bod Auh

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Modul 10: Autokonfiguration

Modul 10: Autokonfiguration Hohshul BoRhiSig Pof. D. Mati Lish Ntzwksstm ud TK Lzil: Modul 1: Autokofiguatio Nah Duhait diss Tilkapitls soll Si di Aufgastllug Autokofiguatio läut ud di id Kozpt SLAAC ud DHCPv6 zu automatish Kofiguatio

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

der Lenker Len ker 1 die Wolke Wol ke 4 das Auto Au to 4 der Daumen Dau men 4 die Faust die Frau

der Lenker Len ker 1 die Wolke Wol ke 4 das Auto Au to 4 der Daumen Dau men 4 die Faust die Frau d Lnk Ln k di Wok Wo k ds Auto Au to d Dumn Du mn di Fust di Fu Wöt-Schib-Stifn zum Tobi-Lshgng und fü DAZ An dn Linin in Stifn zschnidn. - Jdn Stifn hoizont in d Mitt ftn. - Es so imm nu in hb Stifn sichtb

Mehr

Willkommen in den element-i-grundschulen. Frei Staatlich anerkannt Jahrgangsübergreifend Bilingual Ganztags MINT-orientiert

Willkommen in den element-i-grundschulen. Frei Staatlich anerkannt Jahrgangsübergreifend Bilingual Ganztags MINT-orientiert Willkomm i d lm-i-gudul Fi Saali aka Jahgagübgifd Biligual Gazag MINT-oii 1 Bi u id jd Kid ga ud ba. Bi u l di Kid: Idividull il jd Kid i ig Lmpo ha. Willkomm i d lm-i-gudul I- ud hadlugoii il Sul ll di

Mehr

S T A D T D Ü L M E N. Programm Oktober Jugend. Gewinnspiel und Gewinne. Extra!

S T A D T D Ü L M E N. Programm Oktober Jugend. Gewinnspiel und Gewinne. Extra! Jugend Programm Oktober 2017 xtra! Gewinnspiel und Gewinne S T A D T D Ü L M N TRFF Öffnungszeiten Mi 18.30 21.00 Uhr Do 18.30 21.00 Uhr Fr 18.30 21.00 Uhr Sa 18.30 21.00 Uhr Für alle Schüler Dülmens.

Mehr

Vaterschaft 3 LAM 5. Teenie Praise Night 15. Heaven in Business 19

Vaterschaft 3 LAM 5. Teenie Praise Night 15. Heaven in Business 19 FCG Lif Ausgab N. 54 Novmb 2015 Vaschaf 3 LAM 5 Ti Pais Nigh 15 Hav i Busiss 19 Ja, di gsam Schöpfug wa shsüchig daauf, dass di Kid Gos i ih gaz Hlichki sichba wd. Röm 8, 19 EDITORIAL Wudba Späsommag lig

Mehr

Referat beim VKIB-Kompaktseminar am Referent: Johann Horvath

Referat beim VKIB-Kompaktseminar am Referent: Johann Horvath fat bim VKIB-Kompaktsmia am 9.6.2008 ft: Joha Hovath chtsgudlag At.2 Abs.2, Satz2 ud3 BayUG (2003): 1Di sodpädagogisch Födug ist im ahm ih Möglichkit, Aufgab all Schulat. 2Si wd dabi vo d Mobil Sodpädagogisch

Mehr

In der Stadt. 1 Was sehen Sie? Sprechen Sie. A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z. Seite Seite 43 dreiundvierzig

In der Stadt. 1 Was sehen Sie? Sprechen Sie. A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z. Seite Seite 43 dreiundvierzig In der Stadt 5 Was sehen Sie? Sprechen Sie. Neue Wörter: Info, Hotel, Post, Bahnhof, Bus, U-Bahn, S-Bahn Das können Sie sagen: Wie kommen Sie zur Schule? Ich fahre mit dem Bus / mit dem Auto / mit dem

Mehr

MISSION UNBEKANNTE BERUFSWELT

MISSION UNBEKANNTE BERUFSWELT MIIO UBKT BUFWLT B U : L Lp W U 2017 ä M 1 13 ü W v: IMPUM H ä ü W V 21 W-B-ß 2 01097 D G K GH F T: G K GH F: F Gä; 4 : I G; 4 : K K; 5 : L; 5 : Py T; 6/7: x M T x; 11: y By; 12/13: K Cpy D Vö ü v ü W

Mehr

4.2 Die Lenzsche Regel

4.2 Die Lenzsche Regel Expriaphysik T Dorud SS Shauka. Kha @ T - Dorud. d Kapi 4 4. Di zsch g Dr durch i iduzir Spaug fißd Sro is so grich, dass r i Magfd rzug, das dr Ädrug ds agisch Fusss ggwirk. ispi: irbsrö brs di wgug ir

Mehr

Übungsaufgaben "Vektorrechnung"

Übungsaufgaben Vektorrechnung stllt vo Olf Gmkow Sit / Übugsufgb "Vktochug" ) Vo i Gd g ist d ukt (; ; ) ud d Richtugsvkto bkt. Bch Si d Abstd ds ukts (; ; ) vo dis Gd. Lösug, dt d g ) Di i d,-b vlufd Gd g schidt di bid Kooditchs jwils

Mehr

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Sachstandsbericht 2004 PR O F. D R. M A N FR ED JÜ RG EN M A TS CH K E G R EI FS W A LD 20 04 Im pr es su m ISBN 3-86006-209-3

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

Rhybootshafen. Projektidee. Betrieb. 1 Neubau Werkstätten RHYBOOT. Situationsplan genordet

Rhybootshafen. Projektidee. Betrieb. 1 Neubau Werkstätten RHYBOOT. Situationsplan genordet Mö h h K I Rhyh 1 N ä RYOO ä ü h äd v Rhy Fä ü vä K d Zhöüh d Fä d vä K d M v h d h ö, väd I ö d E öd ü d h h d M d vd d h, d ä d Zhöüh d ä S d h K I I Rhd d d d N ö h Ed, d, d Mh d d V, d väd Rhy O M

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Geprüfte/-r Firmenkundenberater/-in (DVA) Firmen- und Gewerbekunden gewinnen und kompetent beraten

Geprüfte/-r Firmenkundenberater/-in (DVA) Firmen- und Gewerbekunden gewinnen und kompetent beraten Gpüft/- Fimkudbat/-i (DVA) Fim- ud Gwbkud gwi ud komptt bat Gpüft/- Fimkudbat/-i (DVA) Fim- ud Gwbkud gwi ud komptt bat Zil & Nutz Di Batug vo Fimkud bzw. Gwbbtib ückt imm stäk i d Fokus d Vmittlbtib.

Mehr

Bücher-Rallye. 1. Etappe. Du brauchst dieses Buch: Affenspaß im Zoo

Bücher-Rallye. 1. Etappe. Du brauchst dieses Buch: Affenspaß im Zoo Bücher-Rallye 1. Etappe Du brauchst dieses Buch: Affenspaß im Zoo 1. Wie heißt die Autorin des Buches? (Titelseite) Saskia Hula RAS Karin Ammerer LUK Gabriele Rittig KRC 2. Wie heißt die Illustratorin

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Übungen zur Atomphysik II

Übungen zur Atomphysik II U AP 3 f-pw Übug zu Atompysik II Boscs Atommodll, Piodsystm Das Bosc Atommodll Wassstoffatom 5 lktoadi ds H-Atoms Bispil: H-Atom, Aziugskaft 7 Bispil: H-Atom, Ioisiugsgi 9 Quatzal lktoscal Piodsystm 3

Mehr

SKILL software. Das Leitsystem: embiaguide Konzept, Kunden, erster Großauftrag in Aussicht! erster Großauftrag. Konzept. Kunden

SKILL software. Das Leitsystem: embiaguide Konzept, Kunden, erster Großauftrag in Aussicht! erster Großauftrag. Konzept. Kunden Ds Lisysm: mbiguide Kozp, Kud, rsr Großufrg i Aussich! SKILL sofwr Kozp rsr Großufrg Kud Ds Lisysm: SKILLguid rsmlig i THE SQUAIRE/Trmil 1, Flughf Frkfur SKILLsofwr ms SKILL sofwr SKILLbudoc Projk dokumir

Mehr

Bekleidung. Accessoires. Vintage Linie. Bekleidung. Accessoires

Bekleidung. Accessoires. Vintage Linie. Bekleidung. Accessoires Bekleidung Der fröhliche und unverwechselbare Charakter des Fiat 500 und Fiat 500 spiegelt sich in einer breiten Palette von Produkten und Zubehör wider, um Ihnen eine wertvolle und unterhaltende Sammlung

Mehr

2.2 Multiplizieren von Brüchen

2.2 Multiplizieren von Brüchen ! 2.2 Multiplizin von Büchn Ein Rzpt fü Hftig fodt 1 Lit Milch. Man nimmt di halb Rzptmng. Wi vil Lit Milch 1 l 1000 sind fodlich? 1 / 2 w 1 / 2 w 3 / 4 l 1 / 2 l 1 / 4 l 750 500 250 w 1 / 2 l Ein Hftigzpt

Mehr

9. Frauen- & Mädchenaktionstag

9. Frauen- & Mädchenaktionstag 9 Fau- & Mädchaktiostag 1103 2 017 v o 11-1 6 Uh im M hg at io h aus Amldug zu izl Agbot fodlich Tilahmbitag 2 Euo Stadt Eptal Fachbich Jugd ud Sozials Bismackst 21, 58256 Eptal Ifo - Tlfo 02333 / 979-175

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Udo Jürgens. für Männerchor a cappella. Text: Wolfgang Hofer Musik: Udo Jürgens. Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut. Singpartitur

Udo Jürgens. für Männerchor a cappella. Text: Wolfgang Hofer Musik: Udo Jürgens. Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut. Singpartitur Ud ügens fü Männech a cappel Text: Wlfgang Hfe Musik: Ud ügens Cheaeitung: Pasquale Thiaut Singpatitu Aangement-Veg Pasquale Thiaut 4497 Kach tel: 0561/970105 wwwaangementvegde Ud ügens Text: Wlfgang Hfe

Mehr

Kryptographie. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve.

Kryptographie. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. Die Geschichte von Alice, Bob und Eve. D G A, B E K B E J Bö A D G A, B E D G A, B E W : Sü D Z E G S 00 C. K ö K. Vü E () = Eü D () = Vü K Sü C. E S P (. C.) K ü ä Z. B S. G Sü: B S. E Gß C-C J C Vü ü B T. J B P A. G Sü. Fü V R B T: HFDIIANNS

Mehr

JUBILÄUMSTAFEL. 18. Ju l i. 18: 0 0 U hr. 125 Jah re IG Met all Gaggenau 50 Jahre Le be nshilfe Ra sta tt/m ur gta l

JUBILÄUMSTAFEL. 18. Ju l i. 18: 0 0 U hr. 125 Jah re IG Met all Gaggenau 50 Jahre Le be nshilfe Ra sta tt/m ur gta l 18. Ju l i 18: 0 0 U hr 125 Jah re IG Met all Gaggenau 50 Jahre Le be nshilfe Ra sta tt/m ur gta l #01 Pizzeria Ristorante Salmen G e f ü l l t e r M o zza r e l l a m i t S p i na t u n d G a r n e l

Mehr

Große Neueröffnung. 2batt auf Alles. vom 11. bis 16. Mai. toom.de

Große Neueröffnung. 2batt auf Alles. vom 11. bis 16. Mai. toom.de Gß Nuöffug vm 11. b 16. Ma % 5 1, 2batt auf All Ra *! g u b t B tm.d * Nu gültg vm 11. b 16.5.215 m tm Baumakt Btbug, Südg 45. Augmm d all Dt- ud Svcltug, ja!-mbl Pdukt, Büch, Zgatt, Ztchft, Gtäk, Süßwa,

Mehr

FREUZEITSPORT mit Union Trendsport Weichberger 2012 Nr. 2 - P.b.b. 05Z036131 S 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 9/7, (ZVR: 887639717)

FREUZEITSPORT mit Union Trendsport Weichberger 2012 Nr. 2 - P.b.b. 05Z036131 S 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 9/7, (ZVR: 887639717) RUZITORT Ui T Wi 0-05Z0363 300 öl 9/7 (ZVR 88763977) L i i L*ROMOTIO W D GH 35 Kff/i U Oß 7 Tl +43 676 700 30 90 -il ffi@li UID TU994940 9366 LG öl 0 l iöi öl Iil l Mli ÖT i i K f i ö Oi 0 75 5 l 85 0

Mehr

Kunstdrucke im Linolschnitt

Kunstdrucke im Linolschnitt Kunstduck im Linolschnitt Di Malschul auf dn Innnsitn und vil wit kativ Idn findn Si in Min Kativ-Atli (Ausgab KT 55). www.shop.oz-vlag.d. Vil wit Idn unt www.fco.d hobbygoss El GmbH Goß Ahlmühl 10 76865

Mehr

Bundestagswahlkreis 083

Bundestagswahlkreis 083 o kw lö k Cy Gü zu i Fi lu -J u Fi ll K i iu P Ky R i o Do U li z u Gl o F Gö Li iz l J lä ow ll Ro F l u o o k u L G Ru l E l pl o Fku i N u O k l l i ü li l H i w G i Ko G E Ki zi ä D i l y i o z u zi

Mehr

5.4. Aufgaben zur Kurvenuntersuchung zusammengesetzter Funktionen

5.4. Aufgaben zur Kurvenuntersuchung zusammengesetzter Funktionen 5.. Aufgbn zu Kuvnunsuchung zusmmngsz Funkionn Aufgb : Kuvndiskussion von Eponnilfunkionn Unsuch ds Schubild d Funkion f uf Symmi, Achsnschnipunk, Vhln fü ±, Em- und Wndpunk. Skizzi ds Schubild im wsnlichn

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

( sicher ein paar Tränen)

( sicher ein paar Tränen) Peter Alexader Ud machmal eist ( sicher ei paar Träe) für dreistimmige Frauechor ud Klavier Musik: Ralph Siegel Text: Güther Behrle Chorbearbeitug: Pasquale Thibaut ud Peter Schur (peter.schur.de) Klavierpartitur

Mehr

Grosses Fach und kleines Fach

Grosses Fach und kleines Fach 42 J N 1 2012 D Z Uä Zü UZH Bü I T D ä M J M ö B 3 D Jy V W ü 5 W ö Gy Uä L? D 6 7 D L W DP ü j B L 13 G N T B Bü Z D V D Uä Zü T H H L- Tx P Z P P ä B D Ä I - B D D T N P Zä B y y x B D V B I T G Bü W?

Mehr