Finanzierung. Seminar Existenzgründungen in der IT-Industrie (WS 08/09, 19588) Institut für Informatik, Freie Universität Berlin 25.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzierung. Seminar Existenzgründungen in der IT-Industrie (WS 08/09, 19588) Institut für Informatik, Freie Universität Berlin 25."

Transkript

1 Finanzierung Seminar Existenzgründungen in der IT-Industrie (WS 08/09, 19588) Institut für Informatik, Freie Universität Berlin 25. November 2008 Stefanie Dourvos Peter Fenske Frederick Kühn Lars Langner

2 Übersicht 1. Einführung & Finanzierungsphasen 2. Finanzierungsformen 3. Venture Capital 4. Staatliche Förderprogramme 5. Exitstrategien 6. Beispielfinanzierung 2

3 Finanzierungsphasen Leitsatz für Kapitalgeber: Je früher eine Finanzierung stattfindet, desto unabwägbarer ist der Erfolg des Geschäftsvorhabens, und damit umso höher das Risiko der Finanzierung. [1] Seite 373, Abb

4 Seed Finanzierungsphase Vorgründungsphase - Businessplan - Marktstudien - Organisationaufbau - Forschung & Entwicklung des Produktes/Prototyp 4

5 Start-up Finanzierungsphase Gründungsphase - Unternehmensgründung - Markteinführung - Produktionsaufbau - Vertriebsaufbau 5

6 Expansion Finanzierungsphase Wachstumsphase - Marktetablierung - Erschließung neuer Geschäftsbereiche - Weiterentwicklung vorhandener Produkte - Break-even-Zeitpunkt = Gewinnschwelle - Kosten und Erlös decken sich - Trennung von Verlust- und Gewinnzone 6

7 Reife Finanzierungsphase Reifephase - Börsengang oder auch Krisenmanagement/Sanierung - Ausgliederung/Verkauf von Geschäftsbereichen - Verkauf/Kauf von Unternehmensanteilen - weiteres in: Exit-Strategien 7

8 Unternehmenswert in typ. Finanzierungsstufen Return of Investment = erwirtschaftete Rendite des eingesetzten Kapitals [1] Seite 384, Abb

9 Übersicht 1. Einführung & Finanzierungsphasen 2. Finanzierungsformen 3. Venture Capital 4. Staatliche Förderprogramme 5. Exitstrategien 6. Beispielfinanzierung 9

10 Finanzierungsformen Grundlage zur Kapitalbeschaffung ist der Businessplan 3-F-Finanzierung - Friends, Family and Fools Innenfinanzierung - Kapital durch Produktion, Umsätze, nicht entnommene Gewinne - Kapital durch Einlagen - Kapital durch Rücklagen und Rückstellungen Außenfinanzierung - Kapital durch Kredite - Kapital durch direkte oder indirekte Beteiligungen - Kapital aus externe Unternehmen - Mixfinanzierung aus Kreditvergabe und Beteiligungen 10

11 Übersicht über Finanzierungsformen Finanzierung Außenfinanzierung Innenfinanzierung Fremdfinanzierung Mezzanine- Finanzierung Eigenfinanzierung Unternehmerkapital Beteiligungskapital Unternehmens-interne Prozesse Gewinne Rücklagen (Rückstellungen) Stille Beteiligung Genusskapital Private Equity Public Equity Kredite Nachrangdarlehen Venture Capital Börse Banken Staat Unternehmer Beteiligungsgesellschaften Business Angels Aktionäre 11

12 Übersicht über Finanzierungsformen Finanzierung Außenfinanzierung Innenfinanzierung Fremdfinanzierung Mezzanine- Finanzierung Eigenfinanzierung Unternehmerkapital Beteiligungskapital Unternehmens-interne Prozesse Gewinne Rücklagen (Rückstellungen) Stille Beteiligung Genusskapital Private Equity Public Equity Kredite Nachrangdarlehen Venture Capital Börse Banken Staat Unternehmer Beteiligungsgesellschaften Business Angels Aktionäre 12

13 Fremdfinanzierung Kapital aus Krediten von Banken oder staatlichen Kreditanstalten Vorteile - Fremdkapitalgeber haben keinen Einfluss die Unternehmensführung - Realisierung der Geschäftsidee ohne externen Einfluss - schnelle und unkompliziert zu erhalten - häufig als Kredite von Banken, Kreditinstitute und staatliche Institutionen Nachteile: - keine Managementunterstützung und keine Hilfe zu erwarten - Zins- & Tilgungszahlungen - befristete Verfügbarkeit - solide Sicherung des Kapitals (Bonitätsprüfung, Sicherheiten) 13

14 Kredite und Sicherheiten für Realkredite (Kredite durch Banken) - Wertpapiere, Bausparverträge, Sparguthaben, Hypotheken - Lebensversicherung - Einrichtungen, Maschinen, Fahrzeuge, Lagerbestände - Bürgschaften von Dritten - benötigt einen Finanzierungsplan (Gewinn-Verlust-Rechnung) für Privatkredite - Vertrauen auf die Bonität des Kreditnehmers - keine explizite Absicherung der Vermögenswerte (Blankokredit) - aber: Haftung mit dem gesamten Privatvermögen Fremdkapital aus Krediten ist handelsrechtlich begrenzt, falls es ggf. zu einer Überschuldung des Unternehmens kommt 14

15 Übersicht über Finanzierungsformen Finanzierung Außenfinanzierung Innenfinanzierung Fremdfinanzierung Mezzanine- Finanzierung Eigenfinanzierung Unternehmerkapital Beteiligungskapital Unternehmens-interne Prozesse Gewinne Rücklagen (Rückstellungen) Stille Beteiligung Genusskapital Private Equity Public Equity Kredite Nachrangdarlehen Venture Capital Börse Banken Staat Unternehmer Beteiligungsgesellschaften Business Angels Aktionäre 15

16 Eigenfinanzierung Unternehmerkapital - externe Unternehmen investieren Kapital als Kredit auf Zeit - Grundlage ist die Geschäftsidee/Businessplan - kein Einfluss auf Unternehmensführung - Rückzahlung mit Zinsen Beteiligungskapital - Verkauf von Anteilen des Unternehmens auf Zeit - erhöht Fremdeinfluss, biete aber auch Chancen ( Smart Money ) - direkte und indirekte Beteiligungen Smart Money - bietet Kontakte zu Partnern und Kunden - Erfahrungs- und Managementunterstützung von Beteiligten - Netzwerke und Symbiosen mit externen Firmen - erfolgsentscheidend für den Kapitalerwerb von Investoren und Beteiligten 16

17 Direkte Beteiligungen Venture Capital (Private Equity) - Idee: Beteiligung an einem jungen innovativen - Unternehmen mit - schwer zu bewertenden Erfolgsaussichten - potentiell hoher Rendite - gibt Smart Money (Managementunterstützung) - auch Privatpersonen (Business Angels) möglich - in der Börsengang / Aktionäre (Public Equity) - Gewinn/Verlustbeteiligungen der Aktionäre - großes Kapitalvolumen, großes Riskio - erst in der Exit-Phase 17

18 Indirekte Beteiligungen staatliche Förderprogramme - Beteiligungen und Beteiligungsabsicherungen - Darlehen - Bürgschaften - Steuervorteile Kapitalbeteiligungsgesellschaften - mehrere Investoren einer Fondgesellschaft - Unternehmensbeteiligungen Investmentbanken - Finanzierung von Firmenübernahmen und Zusammenschlüsse Emissionsgesellschaften - Finanzierung von Börsengängen 18

19 Übersicht über Finanzierungsformen Finanzierung Außenfinanzierung Innenfinanzierung Fremdfinanzierung Mezzanine- Finanzierung Eigenfinanzierung Unternehmerkapital Beteiligungskapital Unternehmens-interne Prozesse Gewinne Rücklagen (Rückstellungen) Stille Beteiligung Genusskapital Private Equity Public Equity Kredite Nachrangdarlehen Venture Capital Börse Banken Staat Unternehmer Beteiligungsgesellschaften Business Angels Aktionäre 19

20 Mezzanine Finanzierung Flexible Form der Finanzierung - ermöglicht individuell gestaltete Rechte und Vereinbarungen - Finanzierungsmix aus Eigen- und Fremdfinanzierung - z.b. Vergabe von Krediten; am Ende der Laufzeit Abgabe von Anteilen - oder auch Zinsverzichts, Gewinnbeteiligungen, Entscheidungsbegrenzungen und Rücktrittsforderungen bei Insolvenz Stille Beteiligung - kein Mitspracherecht bei der Geschäftsführung - keine Verpflichtungen bei rechtlichen Angelegenheiten - Beteiligung am Gewinn respektive Verlust, Reserven - Anteile an Unternehmenswerten - individuelle Kontrollrechte/Auflagen können vereinbart werden 20

21 Mezzanine Finanzierung Vorzugsaktien und Genussscheine - für Aktiengesellschaften geeignet - Anteile auf Dividenden und Erlöse gegen Rechte an - Mitbestimmung oder Beteiligungen - steuerliche und handelsrechtliche Vorteile - als Eigen- oder Fremdkapital deklarierbar Nachrangdarlehen - meist staatliche Finanzierungsorgane - Förderung von innovativen Geschäftsideen - häufig Blankokredite (Kredit ohne Sicherheiten) 21

22 Übersicht über Finanzierungsformen Finanzierung Außenfinanzierung Innenfinanzierung Fremdfinanzierung Mezzanine- Finanzierung Fremdkapital Eigenfinanzierung Unternehmerkapital Beteiligungskapital Mezzaninekapital Eigenkapital 22

23 Eigenkapital - Summe der angelegten Finanzierungsmittel die den Eigentümern gehören - Eigentümer: Gründer, Gesellschafter, Aktionäre, Beteiligte - Eigentümer erhalten Anteile am Gewinn, Verlust bzw. Stimmrechten Eigenkapital setzt sich zusammen aus: - Kapital der Eigentümer - Innenfinanzierung : - erwirtschaftete Gewinne & Verluste der Firma (Umsatz) - ausgezahlte & einbehaltende Gewinne - Rücklagen und Rückstellungen - Außenfinanzierung: - aus Unternehmensbeteiligung (Gesellschaften, Börse, Venture Capitals) - für das Eigenkapital besteht freie Verfügungsgewalt - genügend Eigenkapital liefert finanziellen Spielraum - mindert Liquiditätsengpässe und Insolvenzrisiko - bietet Sicherheiten & Vertrauen für Kredite (als Garantiekapital) 23

24 Eigenkapital Haftung bei Insolvenz: vorrangig müssen die Gläubiger von Krediten gedeckelt werden (ggf. im volle Umfang des EK) bilanzielles Eigenkapital (= Betriebsvermögen, Reinvermögen): - Summe der Vermögenswerte des Unternehmens - muss nicht real existieren, oft Schätzungen des Firmenwertes - Einlagen, Stammkapital (GmbH) bzw. Grundkapital (AG) - Sachwerte des Betriebs - Lagerbestände und Produktionsanlagen - (nicht entnommene) Gewinne - Rücklagen, Abschreibungen Leitsatz zur Existenzgründung: Je höher das unternehmerische Risiko, desto höher sollte die Eigenkapitalquote sein 24

25 Fremdkapital - Fremdkapital ist die Summe des Kapital von Fremden - Ausgabe von Krediten bestimmter Laufzeit mit Zinstilgungen - erfordert Sicherheiten (ggf. Eigenkapital) - keine Einflussnahme auf die Unternehmensführung - steuerlich absetzbar FK setzt sich zusammen - Fremdfinanzierung - Kredite von Banken oder staatlichen Institutionen - Außenfinanzierung - Kapital von Unternehmer Mezzaninekapital ist eine Mischform aus Fremd- und Eigenkapital - eigenkapitalähnlich - kann bilanziell als Eigen- oder Fremdkapital deklariert werden 25

26 Eigenkapital vs. Fremdkapital Eigenkapital Fremdkapital Mezzaninekapital erfordert Businessplan erfordert Finanzierungsplan langfristig befristet langfristig individuelle Gespräche schnell & unkompliziert Individuell Gewinn & Verlustbeteiligung Stimmrechte an Investoren keine Gewinn/Verlustbeteiligung keine Abgabe von Stimmrechten Verhandlungsbasis Verhandlungsbasis Abgabe von Anteilen keine Abgabe von Anteilen Verhandlungsbasis keine Sicherheiten erfordert Sicherheiten keine Sicherheiten keine Zinsen Zinsen oft Zinsen steuerlich absetzbar nicht absetzbar 26

27 Übersicht 1. Einführung & Finanzierungsphasen 2. Finanzierungsformen 3. Venture Capital 4. Staatliche Förderprogramme 5. Exitstrategien 6. Beispielfinanzierung 27

28 Venture Capital - Idee: Beteiligung an einem jungen (< 1 Jahr [3]) innovativen Unternehmen mit - schwer zu bewertenden Erfolgsaussichten - potentiell hoher Rendite - Ansiedlung im Technologie-Bereich - keiner Börsennotierung - Venture: Projekt, Risiko, Wagnis, Spekulation, unternehm. Vorhaben,... - Kapitalgeber: - private oder institutionelle Investoren: Unternehmen, Banken, Versicherungen - Beteiligungsgesellschaften - Synonym verwendete Begriffe: - Risikokapital - Chancenkapital - Wagniskapital 28

29 Wozu Venture Capital? Erfolg in der Seed-Phase am schwersten einschätzbar Innenfinanzierung: - Umsätze/Gewinne/Rücklagen zu gering Außenfinanzierung (Fremdfinanzierung): - Bank kann Potential des Unternehmens schwer beurteilen - Keine Kreditvergabe? - Hohe Zinsen? - Verzögerter Break-even-Point? Aus Sicht des Venture Capitalists: Potentiell hohes Return of Investment 29

30 Vor-/Nachteile von Venture Capital Verbesserung der Eigenkapitalquote Managementunterstützung (Smart Money), 2-3x höhere Umsatzentwicklung Hohes Wachstumspotenzial erforderlich 10-20% High-Flyer finanzieren 10-30% Ausfälle, sowie übrige (sog. Living Deads ) weitere folgen 30

31 1. Phase: Kontaktphase/Erstbewertung mit VC - Einreichen des Businessplans bei der Venture Capital Gesellschaft - Beurteilung Businessplan - Erstgespräch - Anfordern von benötigten Unterlagen - Erstes Feedback 31

32 1. Phase: Selektionskriterien durch VC - Technologiefokus - Passend zum Venture Capitalist - Geschäftskonzept - Klar definierter Nutzen - Erkennbarer Wettbewerbsvorteil - Marktlücke - Team - Managementqualitäten und Motivation - Standort - Ansiedlung in Technologiezentren - Standortvorteile durch z.b. steuerliche Begünstigung - Investitionsphase - Meist frühe Finanzierungsphasen, andere aber nicht ausgeschlossen - Finanzierungsbedarf - Meist 0,25 bis 10 Mio. Euro bei Erstfinanzierung - Mitbestimmung - Mitbestimmung des Venture Capitalist in grundlegenden Fragen 32

33 1. Phase: Erfolgskriterien für VC-Finanzierung Geschäftsidee/ Technologie Produkt/ Dienstleistung Produkteinführung und Vermarktung Klar definierter Nutzen Qualifizierter Geschäftsplan Internationalisierungsstrategie Erfolgsfaktoren Messbarer Wettbewerbsvorsprung Neuer, stark wachsender Markt Ausreichende Finanzierung Potenzial des Managementteams Richtige Einschätzung von Marketing- und Vertriebskosten Kooperationen Time-to-Market Anstreben von Marktführerschaft Optionsplan für Mitarbeiter [1] Seite 391, Tabelle

34 1. Phase: K.O.-Kriterien für VC-Bewerbung Nur ca. 1-5% der Kandidaten bestehen diese Kriterien. ROI = Return of Investment [1] Seite 392, Abbildung

35 2. Phase: Due Dilligence/Überprüfungsphase (VC) - Beurteilung nach - Selektionskriterien - Erfolgskriterien - K.O.-Kriterien - Produkt-, Markt-, Managementbeurteilung - Informationssammlung und Abfragen von Referenzen - Investmentbeurteilung - Bietet die Marktlage Chancen? - ROI von % - Finanzielle und juristische Prüfung - Zusätzliche Referenzen und Expertenmeinungen - Abschließende Beurteilung 35

36 3. Phase: Verhandlungsphase/Vertragsausarbeitung - Absichtserklärung - Verhandeln des Vorvertrages - Ausarbeitung aller notwendigen Vertragsunterlagen - Zustimmung durch den Aufsichtsrat - Beantragung öffentlicher Förderprogramme - Vertragsbestandteile: - Umfassende Gesellschafter-/Konsortialvereinbarung - Anteilsverteilung und Beteiligungsvolumen - z.b.: Der High-Tech Gründerfonds erwirbt damit 15 % Gesellschaftsanteile [ ] [3] - Kontroll-, Mitsprache, und Informationsrechte - Kombination aus direkter und indirekter Beteiligung - Finanzierungsetappen - Exit-Ziele und -Strategien 36

37 4. Phase: Finanzierung/Beteiligungsphase (VC) - Beurkundung - Finanzielle Transaktion - Unterstützung durch Venture Capital Gesellschaft - Coaches [3]: 1. Seedinvestoren, z.b. Business Angels und Seedfonds 2. Öffentliche Einrichtungen, die Ausgründungen aus Forschungseinrichtungen begleiten. 3. Beratungsgesellschaften mit entsprechender Expertise in der Betreuung von technologieorientierten Gründungen. 4. Einzelne Berater, Experten, erfahrene Unternehmensgründer / Manager mit entsprechender Expertise in der Betreuung von technologieorientierten Gründungen 37

38 Business Angels - Meist Privatperson, (erfahrener) Unternehmer - Verfügen über Management-Erfahrung, ggf. Kontakte - Einbindung als Dooropener - Investitionsrahmen kleiner als bei VC-Gesellschaften - Meist spezifisches technisches Wissen - Im Unternehmen häufig Position als Aufsichtsrat oder Beirat - Aber: schwer zu finden und zu überzeugen [5] - Oft in Netzwerken organisiert - Durchführung von Businessplan-Wettbewerben - Höheres ROI nötig, als bei normalem Venture Capital - Kostengünstigere Varianten (z.b. Bankkredite) oft nicht zugänglich 38

39 Was sollte man bei VC vermeiden? [4] - An Hand der Profile der Beteiligungsgesellschaften diejenigen auswählen, die dem Investmentfokus des Unternehmens entsprechen. - Kapitalbeteiligungs- bzw. Venture Capital-Gesellschaften verstehen sich nicht als Notärzte. - Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist die Bereitschaft, eine echte Partnerschaft einzugehen. - Kontaktaufnahme nicht unvorbereitet starten, damit die Güte des Unternehmens nicht zu bescheiden erscheint. 39

40 Venture Capital: Vor- und Nachteile [5] Vorteile Verbesserung der Eigenkapitalquote Managementunterstützung (Smart Money), 2-3x höhere Umsatzentwicklung Positive Marketingwirkung Nutzung von Know-how und operativer Hilfestellung des VC-Gebers Einbindung in Kontaktnetzwerk Hilfestellung beim Finden eines strategischen Partners Meist Nachfinanzierung aus gleicher Quelle möglich VC-Beteiligung erhöht die Chancen einer Folgefinanzierung Einziger Weg bei hohem Kapitalbedarf Nachteile Mittelfristiger Exit muss möglich sein Hohes Wachstumspotenzial erforderlich 10% High-Flyer finanzieren 10-30% Ausfälle Interessenkonflikte zwischen Unternehmer und VC-Geber im Bereich Unternehmensstrategie Einflussnahme des VC-Gebers spätestens bei Nichterreichung der vorgegebenen Ziele Abgabe von Unternehmensanteilen Im Exit-Fall Bevorzugung des VC-Gebers 40

41 Übersicht 1. Einführung & Finanzierungsphasen 2. Finanzierungsformen 3. Venture Capital 4. Staatliche Förderprogramme 5. Exitstrategien 6. Beispielfinanzierung 41

42 Staatliche Förderprogramme [1] Welche Arten der Förderung kann man bekommen? - Beteiligungen und Beteiligungsabsicherungen - Darlehen - Bürgschaften - Steuervorteile - Zuschüsse Notizen: - Von: Europäische Union, Bund und Länder zum Teil auch Gemeinden - Führt zu hunderten von branchen-, regionen-, zielgruppenund maßnehmensspezifischen Förderprogrammen die sich ändern! 42

43 Staatliche Darlehen/Kredite Von wem? - z.b. Investitionsbank Berlin, Europäischen Investitionsbank und Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Konditionen: - Kreditbetrag & Zinsen Besonderheiten: - Hausbankprinzip = Antrag läuft über die Hausbank, die sich zur Refinanzierung an staatliche Finanzinstitute wendet [1] 43

44 Staatliche Bürgschaften [7] Besicherung von Krediten Kosten: - einmaliges Entgelt bei Antragsstellung - ein laufendes Entgelt während der Laufzeit der Bürgschaft - u.u. ein Bereitstellungsentgelt Beantragung einer Bürgschaft mit oder ohne Bank Notiz: - 3 Monate lang nach Zusage der Bürgschaft kann man eine Bank suchen, die Kredit gibt 44

45 Staatl. Förderung: Berlin Start [6] Was wird gefördert? - Investitionen - Kosten für Erstausstattung eines Warenlagers - Übernahmepreis bei Übernahme eines bestehenden Unternehmens - Betriebsmittelbedarf in Berlin! Wie? - Darlehen bis zu Konditionen: ( Anlaufsjahren - Laufzeit 6-10 Jahre (mit bis zu 2 tilgungsfreien - Festzins für die gesamte Laufzeit - 100% Auszahlung 45

46 Notizen zu Berlin Start Berlin Start (Gründungsphase) (InvestitionsBank Berlin [ & BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg ]) Für wen? Existenzgründer und junge Unternehmen Festzins (zzt. effektiver Zinssatz: 5,72%) Hausbankverfahren in Verbindung mit einer bis zu 80%igen Bürgschaft der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH 46

47 Staatliche Zuschüsse [8] Unterstützung welcher Art / wofür? - häufig für Beratungen oder zur Absicherung des Lebensunterhaltes - manchmal Investitionen Problem: - aufwendige Antragsverfahren zur Überprüfung und Kontrolle Steuern: - meiste Zuschüsse steuerfrei - evtl. aber Progressionsvorbehalt - steuerpflichtige Investitionszuschüsse 47

48 Notizen zu staatlichen Zuschüssen Indirekte Besteuerung: Progressionsvorbehalt (durch steuerbefreite Einnahmen wird der Steuersatz für steuerpflichtige Einnahmen hoch gesetzt) steuerpflichtige Inverstitionszuschüsse => 2 Möglichkeiten, zwischen denen der Unternehmer wählen kann: - Betriebseinnahmen werden erhöht und somit Betriebsgewinn (auf einen Schlag) => Einkommenssteuer - Zuschuss verändert Anschaffungs- oder Herstellungskosten jährlich zu ermittelnde Abschreibungen verringern sich Unternehmer kann jährlichen Gewinn positiv oder negativ beeinflussen 48

49 Staatl. Förderung: Gründungszuschuss [9][10] Für wen? - Arbeitslose und Leute in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen Förderbedingungen: - Anspruch auf Arbeitslosengeld von noch mindestens 90 Tagen - notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung der Tätigkeit - Begutachtung des Gründungsvorhabens von einer fachkundigen Stelle - 24 Monate vergangen seit Aufnahme einer geförderten selbstständigen Tätigkeit Förderkonditionen: - 9 Monate lang in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes zur sozialen Sicherung - Weitere 6 Monate 300 zur sozialen Absicherung unter bestimmten Voraussetzungen 49

50 Notizen Gründungszuschuss Gründungsphase Von: Bundesagentur für Arbeit Zusammenfassung von Ich-AG-Förderung und Überbrückungsgeld; Arbeitslose, die nicht Arbeitslosengeld II empfangen fachkundigen Stelle: z. B. einer Industrie- und Handelskammer + Bestätigung der Tragfähigkeit des Gründungsvorhabens 50

51 Staatliche Beteiligung [1] Koinvestment: - Kombination von stiller Beteiligung und Beteiligungsabsicherung zusammen mit einem privatwirtschaftlichen Lead Investor - Lead Investor prüft Chancen und Risiken - nur bei Beteiligung des LI staatliche Beteiligung Beantragung über LI Kosten: - Kapital wird als Eigenkapital gewertet - im Erfolgsfall: mit Zinsen und Aufgeld zurückzahlen durch Rangrücktritt im Insolvenzfall: deutlich teurer als ein marktüblicher Kredit! lohnt sich nur für besonders risikoreiche Vorhaben - i.d.r. keine Beteiligung an der Wertsteigerung des Unternehmens Vorteil: Gründer muss nicht über besondere Sicherheiten verfügen 51

52 Notizen für staatl. Beteilung ohne Mitspracherecht oder Beeinflussung im Management; evt. weitere Investoren Kapital als Eigenkapital Intellectual Property (Ergebnisse) und Verwertungsrechte: - Ergebnisse bleiben i.d.r. im Besitz des Unternehmens inkl. der alleinigen Verwertungsrechte - Nutzen für die Allgemeinheit über die innovationsfördernde Nutzung der Ergebnisse - bei allgemein nutzbaren Forschungs- und Entwicklungsergebnissen: meist wirksame Veröffentlichung der Ergebnisse verlangt, Verwertungsrechte können beim Unternehmen bleiben (Verhandlungen) - Ggf. Patentierung 52

53 Staatl. Förderung: ERP-Startfonds [11] [12] 53

54 Notizen zu ERP-Startfonds Early Stage, KfW-Mittelstandsbank (European Recovery Program) - Junge Technologieunternehmen; < 10Jahre; Kriterien für kleine Unternehmen - Unterstützung wofür? - Entwicklung neuer oder wesentlich verbesserter Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen - Konditionen: - Höchstbetrag 3 Millionen Euro pro Unternehmen; max. 1,5 Mio. Euro bei erstmaliger Finanzierung; - Mehrere Finanzierungsrunden möglich - Laufzeit, Konditionen und Beteiligungsform abhängig von der Beteiligung des Lead Investors - Mögliche LI: - Beteiligungsgesellschaften (bei der KfW akkreditiert), Unternehmen (als strategische Investoren), Business Angels (letzte zwei werden auf Einzelbasis zugelassen) Fachbereich, Titel, Datum 54

55 Allgemeines zur staatlichen Förderung Achtung! Förderbedingungen genau im Auge behalten! Beantragung vor Maßnahmenbeginn : - konkludentes Handeln -> Gründung einer GbR (Gemeinschaft bürgerlichen Rechts): Problem bei Gründungsförderung 55

56 Informationen zur staatlichen Förderung und profund [9] - - fördert Unternehmensgründungen von Universitätsangehörigen - Finanz-Scout von profund hilft bei Suche nach Finanzierungslösung, stellt Kontakt her zu Förderinstitutionen - Programme wie z.b. ForMaT (Vorgründungsphase) oder EXIST- ( Gründungsphase ) Gründerstipendium 56

57 Notizen ForMaT (Vorgründungsphase) (Bundesministerium für Bildung und Forschung) Forschung für den Markt im Team; Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern zur Steigerung der wirtschaftlichen Verwertbarkeit von Forschungsergebnissen - Phase I: Screening Entwicklung eines Innovations-Portofolios wird gefördert - Phase II: InnoLab Entwicklung und Umsetzung von Verwertungskonzepten InnoWeb 3.0, Prof. Dr. Tolksdorf; Entwicklung & Vermarktung von Autonomie- & Fahrerassistenzsytemen für PKWs & LKWs, Prof.Dr. Rojas 57

58 Notizen EXIST-Gründerstipendium (Gründungsphase) (Bundesministerium für Wirtschaft undtechnologie) anspruchsvolle innovative Gründungsvorhaben aus Hochschulen sollen in der Frühphase gefördert werden Shopotainment, Adrian Haß, Sven Kiesenwetter und Sebastian Kurt, Mentor: Prof. Dr. Heinz Schweppe High-Tech Gründerfonds: - gemeinsame Initiative von Bundesregierung, Industrieunternehmen BASF, Deutsche Telekom und Siemens sowie der KfW Mittelstandsbank (http://www.existenzgruender.de/selbstaendigkeit/gruendung_fi nanzieren/foerderprogramme/02783/index.php) 58

59 Vor- und Nachteile von Kapitalquellen Typ Phase Pro Kontra Banken, Kreditinstitute Business Angels Staatliche Förderprogramme Corporate Venturing Venture Capital Beteiligungsgesellschaften Indirekte Beteiligungen Börsengang alle Seed/Start-up Seed bis Expansion Seed bis Expansion Expansion Expansion/Reife Sanierung/Exit Exit Schnell & günstig Kein Fremdeinfluss Schnell & unbürokratisch oft kostengünstig i.d.r. keine Sicherheiten Netzwerke & Kunden branchenspezifisch Unterstützung Positives Marketing Langfristige Beteiligung Geringer Fremdeinfluss steuerbegünstigt Hohes Kapitalvolumen Positives Marketing Erfordert Sicherheiten Keine Unterstützung Geringer Kredit Kurzfristige Beteiligung Formale Auflagen Keine Unterstützung Hohe Abhängigkeit Hohes Wachstumspotential gefordert Keine Unterstützung Wenig risiko-orientiert Hohe Rendite nötig Meist nur kurzfristig Hohe Kosten und Risiken Aktionärseinfluss 59

60 Übersicht 1. Einführung & Finanzierungsphasen 2. Finanzierungsformen 3. Venture Capital 4. Staatliche Förderprogramme 5. Exitstrategien 6. Beispielfinanzierung 60

61 Exitstrategien [1],[13],[14] Der Exit ist der Ausstieg der Frühphasen- Beteiligungskapitalgeber durch Veräußerung der Beteiligung Kann auch der Ausstieg der Gründer sein Der Exit sollte von Anfang an mit eingeplant werden VCs legen viel Wert auf einen zeitnahen Exit (3 bis 6 Jahre) 61

62 Exitstrategien: Überblick Going Public Trade Sale Secondary Purchase Buy Back Liquidation oder Kündigung 62

63 Going Public (Börsengang) Vorteile für den Kapitalgeber: - Meistens höchste Rendite - Zeitpunkt des Exits flexibel - es besteht die Möglichkeit am Wertzuwachs des Unternehmens teilzuhaben Vorteile für das Unternehmen: - keine weiteren Großinvestoren, breite Eigentümerbasis - kein Entzug von Kapital - Positiver Effekt für das Marketing durch Steigerung des Bekanntheitsgrades 63

64 Going Public (Börsengang) - Gefahr einer Übernahme - Abhängigkeit von der Börsenstimmung - Es werden hohe Kosten beim Börsengang selber und im laufenden Geschäft verursacht - Nicht alle Unternehmen erfüllen die Zulassungsvoraussetzungen - Mind. 1,5 Mio. Eigenkapital - Kurswert der Emission mind. 5 Mio - Gründung des Unternehmens vor mind. 1 Jahr - Beispiel: Google 64

65 Trade Sale - Verkauf der VC-Beteiligung an einen Investor aus der Industrie (größeres Unternehmen) - Das Unternehmen kauft auf diesem Weg Wissen und Patente ein - Daher wird meistens eine Mehrheitsbeteiligung oder Übernahme angestrebt - Es kann ein hoher Verkaufspreis erziehlt werden ohne die Ausgaben bei einem Börsengang - Oft hat der Tradesale den Ausstieg der Gründer zur Folge - Beispiel: alando.de 65

66 Secondary Purchase - Verkauf der VC-Beteiligung an einen Finanzinvestor - Kann weiterer VC sein, mit spezieller Ausrichtung auf spätere Finanzierungsphasen - Es kann meistens keine hohe Rendite erwartet werden, da die neuen Investoren kein Interesse an hohen Preisen haben - Wird meistens nur bei Unternehmen angewendet, deren Entwicklung nicht planmäßig verläuft - Oft der letzte Ausweg, eine Liquidation zu vermeiden 66

67 Buy Back - Rückkauf der Beteiligung des VC durch die Gründer - Möglichkeit des Buy Backs wird im Vertrag verankert - Zwei Möglichkeiten des Buy Backs: - Unternehmer erhält Vorkaufsrecht zu festgelegtem Preis - VC-Gesellschaft kann das Recht erwerben, ihre Anteile zu einem festgelegten Preis an den Unternehmer zu verkaufen Nachteile: - Begrenzte Rentabilität für die VC-Gesellschaft durch verzicht auf Angebotswettbewerb - Auch werden weitere Exit Kanäle ausgeschlossen - Passive Haltung der VC-Gesellschaft zu erwarten, da Verbesserung des Verkaufserlöses nicht zu erwarten ist 67

68 Liquidation oder Kündigung Abbruch des Projektes seitens des Kapitalgebers Dem Unternehmen wird kein Kapital mehr zur Verfügung gestellt Das Unternehmen ist daraufhin zahlungsunfähig Sämtliche Vermögenswerte werden verkauft und damit die Kapitalgeber ausgezahlt 68

69 Übersicht 1. Einführung & Finanzierungsphasen 2. Finanzierungsformen 3. Venture Capital 4. Staatliche Förderprogramme 5. Exitstrategien 6. Beispielfinanzierung 69

70 Beispielfinanzierung 1. Was bestimmt die Höhe des Finanzierungsbedarfs? 2. Welche Finaznzquellen würden Sie benutzten? 70

71 Höhe des Finanzierungsbedarfs - Personalkosten (eigene Kosten, Steuerberater, Buchhaltung) - Betriebskosten - Raumkosten (Miete, Möbel) - Kommunikation - Infrastruktur (z.b. Servermiete, Hosting) - Marketingkosten - Materialkosten - Patentkosten - ggf. Produktionskosten 71

72 Präferierte Finanzierungsquellen Beratung bei profund Staatliche Kredite (Hausbankprinzip) sind Bankkrediten vorzuziehen Zuschüsse und Förderungen (nicht zurück zu zahlen) Venture Capital plus staatlicher Beteiligung, wenn - hoch risikoreich - kapitalintensiv - hohe Gewinnerwartung Family & Friends 72

73 Quellen [1] Miroslaw Malek und Peter K. Ibach, Entrepreneurship, dpunkt.verlag, [2] Zugriff [3] Zugriff [4] Zugriff [5] Martin Jatzkowski, Vortragsfolien Finanzierung, Sem. Existenzgründungen in der IT-Industrie, [6] [7] [8] (Stand: ) [9] (Stand: ) [10] ng/existenzgruendung-nav.html (Stand: ) [11] Startfonds/Foerderbedingungen.jsp (Stand: ) [12] Startfonds/Schaubild_ERP_Startfonds.pdf (Stand: ) [13] Melanie Prester, Exit-strategien deutscher Venture Capital Gesellschaften, LIT Verlag, 2002 [14] (Stand: ) 73

Wirtschaft. Marktvolumen. Entrepreneurship. 2 Wissenschaft. 1 Innovationsgrad

Wirtschaft. Marktvolumen. Entrepreneurship. 2 Wissenschaft. 1 Innovationsgrad 5b Wirtschaft 4 Marktvolumen Entrepreneurship 5 3 2 Wissenschaft 1 Innovationsgrad Window of Opportunity Opt. Marktvolumen Innovationsgrad/ Risiko Zahl der Anbieter Konsolidierung First Mover 1 Gewinn

Mehr

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken -

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken 1. Maßgeschneiderte Finanzierung? 2. Wachstumsstrategien 3. Wachstumsfinanzierung 4. Finanzierungsarten 5. Beteiligungsformen

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Marktversagen im Bereich der Gründungsfinanzierung Interessant, aber nicht unser

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016 Investment Manager/ Team ICT 1. Worüber? Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Michael Maurer Bürgschaftsbank Brandenburg

Mehr

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft und des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin Fördertag Berlin-Brandenburg 2011 08. Juni 2011 Rayk Reitenbach Investment Manager Venture Capital: Definition und

Mehr

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh. B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014. Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh. B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014. Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014 Rayk Reitenbach Investment Manager Kategorisierung von

Mehr

Strategien der langfristigen Unternehmensfinanzierung

Strategien der langfristigen Unternehmensfinanzierung SMILE Venture Management GmbH, Berlin, Germany Strategien der langfristigen Unternehmensfinanzierung Medellín, 22. November 2001 Prozess einer Finanzierungsrunde vom Vertrag bis zum Exit Exit Begleitung

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Norbert Kadau Bürgschaftsbank

Mehr

Leistungsfähige Partner für. Business Angels

Leistungsfähige Partner für. Business Angels Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Januar 2015 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin ist

Mehr

Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008

Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008 Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008 Bayern Kapital Überblick Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im

Mehr

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit)

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Finanzierung Finanzierung Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Info-Veranstaltung am 13. November im HWK-Bildungszentrum Weitere alternative Finanzierungsformen Leasing Mezzanine Finanzierung Business Angels/

Mehr

Finanzierung einer Existenzgründung

Finanzierung einer Existenzgründung Finanzierung einer Existenzgründung Daten Fakten Möglichkeiten 25.10.2007 Inhaltsverzeichnis I Einleitung Seite 3 II Wer fördert? Seite 4 III Public Capital Seite 5 IV Private Capital Seite 14 V Sonderfall:

Mehr

Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig?

Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig? Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig? Augsburg, 26. September 2013 Dr. Carsten Rudolph evobis GmbH Unterschiedliche Kapitalbedarfe Freie Berufe und kleine Dienstleistungsunternehmen

Mehr

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen 2004 Vortrag190304_a_HK.ppt Gliederung 1. Einleitung ins Thema 2. Systematik der Finanzierungsinstrumente

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de

Fit für die Gründung. Wege der Finanzierung. Für-Gründer.de Fit für die Gründung Für-Gründer.de Leitfaden Kapitalbedarf und Finanzierungsmix Eigenkapital Zuschüsse Business Angel Venture Capital Fremdkapital Mikrofinanzierung Hausbank und Förderdarlehen Bürgschaften

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin

Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin 23. Mai 2006 Christian Seegers Investment Manager 2 Präsentationsgliederung: I. Venture

Mehr

Finanzierung und Bankgespräch. Andreas Graf Gründer Center Salzburger Sparkasse Oktober 2014

Finanzierung und Bankgespräch. Andreas Graf Gründer Center Salzburger Sparkasse Oktober 2014 Finanzierung und Bankgespräch Andreas Graf Gründer Center Salzburger Sparkasse Oktober 2014 Finanzierung vorbereiten Um sich auf die Finanzierung Ihrer Unternehmensgründung oder übernahme vorzubereiten,

Mehr

Öffentliche Gründungsförderung und finanzierung 88. BundesDekaneKonferenz 21. 23. Oktober 2015 in Paderborn. Heike Süß Wirtschaftsförderung Paderborn

Öffentliche Gründungsförderung und finanzierung 88. BundesDekaneKonferenz 21. 23. Oktober 2015 in Paderborn. Heike Süß Wirtschaftsförderung Paderborn Öffentliche Gründungsförderung und finanzierung 88. BundesDekaneKonferenz 21. 23. Oktober 2015 in Paderborn Heike Süß Wirtschaftsförderung Paderborn Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbh Tochtergesellschaft

Mehr

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Symposium der FH Gelsenkirchen 14.03.2007 Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Dr. Holger Frommann Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v.

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für innovative, technologieorientierte Start-ups Seedfonds Bayern. Seminar MBPW / Stand: 22. März 2006

Finanzierungsmöglichkeiten für innovative, technologieorientierte Start-ups Seedfonds Bayern. Seminar MBPW / Stand: 22. März 2006 Finanzierungsmöglichkeiten für innovative, technologieorientierte Start-ups Seminar MBPW / Stand: 22. März 2006 1.1 Bayern Kapital im Überblick - Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung

Mehr

aws-mittelstandsfonds

aws-mittelstandsfonds Gemeinsam Werte schaffen Gemeinsam Werte schaffen aws-mittelstandsfonds Nachfolge in Österreich Flexible Finanzierungsmöglichkeiten für den österreichischen Mittelstand Unternehmensnachfolge Potential

Mehr

Steuerliche Aspekte des Crowdinvesting

Steuerliche Aspekte des Crowdinvesting Crowdinvesting Smart Money für coole Ideen MARTIN MERTEL 25. November 2015 Phasen eines Start Up Early-Stage-Financing 1. Pre-Seed / Seed Phase Gründung Grundlagenentwicklung Investitionen Keine Cash Flows

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung technologieorientierter Unternehmensgründungen (2)

Möglichkeiten der Finanzierung technologieorientierter Unternehmensgründungen (2) Möglichkeiten der Finanzierung technologieorientierter Unternehmensgründungen (2) Seminar: Entrepreneurship und die Entwicklung neuer Technologien 2 Agenda 1. Einleitende Bemerkungen 2. Bankdarlehen

Mehr

Merkblatt: Venture Capital

Merkblatt: Venture Capital Merkblatt: Venture Capital Was ist unter Venture Capital zu verstehen? Venture Capital (kurz VC ) kann auch als Wagnis-, Risikokapital bezeichnet werden. Es wird kapitalsuchenden Unternehmen längerfristig

Mehr

Finanzierung und Förderung in einem Überblick

Finanzierung und Förderung in einem Überblick Finanzierung und Förderung in einem Überblick Finanzierungsform Gründungsphase Höhe der Finanzierung Kapitalbeschaffung Beratung/Expertise Stipendien und Beratungszuschüsse START-UP-Hochschul-Ausgründungen

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Staatsnahe Venture Capital Geber: Business Angels. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2013

Staatsnahe Venture Capital Geber: Business Angels. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2013 Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2013 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung

Mehr

WELCHE FÖRDERMÖGLICHKEITEN UND FINANZIERUNGSFORMEN GIBT ES FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER? 8. ONLINE TRAINING FINANZIERUNG

WELCHE FÖRDERMÖGLICHKEITEN UND FINANZIERUNGSFORMEN GIBT ES FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER? 8. ONLINE TRAINING FINANZIERUNG 12/2015 8. ONLINE TRAINING FINANZIERUNG WELCHE FÖRDERMÖGLICHKEITEN UND FINANZIERUNGSFORMEN GIBT ES FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER? Philippa Pauen HeH Lebensmittel GmbH Geschäftsführende Gesellschafterin Philipp

Mehr

Finanzierungsalternativen für Startups

Finanzierungsalternativen für Startups Finanzierungsalternativen für Startups Fragen die beantwortet werden: Wo gibt es Geld? Was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Finanzierungsquellen? Welche Quelle kann in welcher Phase genutzt werden?

Mehr

Know-how Finanzierung

Know-how Finanzierung Know-how Finanzierung Die Frage der Finanzierung ist für jeden Unternehmensgründer und bei jeder Unternehmensgründung von besonderer Bedeutung. Erst wenn die Finanzierung bis zu einem gewissen Grad gesichert

Mehr

Investitionszuschuss Wagniskapital. Investitionen in junge innovative Unternehmen

Investitionszuschuss Wagniskapital. Investitionen in junge innovative Unternehmen Investitionszuschuss Wagniskapital Investitionen in junge innovative Unternehmen Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 11019 Berlin www.bmwi.de

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

Die XYZ VC beabsichtigt, sich selbst oder durch ein Unternehmen an dem sie beteiligt ist oder das sie verwaltet, an der ABC GmbH/AG zu beteiligen.

Die XYZ VC beabsichtigt, sich selbst oder durch ein Unternehmen an dem sie beteiligt ist oder das sie verwaltet, an der ABC GmbH/AG zu beteiligen. 1. Letter of Intent I. Präambel Die XYZ VC beabsichtigt, sich selbst oder durch ein Unternehmen an dem sie beteiligt ist oder das sie verwaltet, an der ABC GmbH/AG zu beteiligen. Die ABC GmbH/AG, deren

Mehr

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service

Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Businessplan, Finanzierung und Förderung für Kleinunternehmen Alexander Stockinger, WKOÖ Gründer-/Förder-Service Über mich und meinen Input Über mich Betriebswirt Seit ca. 12 Jahren im Geschäft Mitarbeiter

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung?

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Businessplan-Wettbewerb 2015, Investitionsbank Berlin (IBB) 02. Dezember 2014 Seite 1 Agenda 1. Finanzierung von Unternehmensgründungen 2. Finanzierungsalternativen

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen Frankfurter Gründerfonds Der Frankfurter Gründerfonds ist ein Projekt der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Mit Bürgschaften für ihr Bankdarlehen (max. 50.000 ) werden Gründer und junge Unternehmer

Mehr

tecnet equity NÖ Technologiebeteiligungs-Invest GmbH

tecnet equity NÖ Technologiebeteiligungs-Invest GmbH Finanzierung Förderung Finanzierung von neuen Ideen, Verfahren, Produkten, Märkten Zukunftsträchtige Ideen brauchen professionelle Vermarktung Dr. Christian Laurer 1 tecnet equity NÖ Technologiebeteiligungs-Invest

Mehr

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Werner Schaff beim Steinbeis-Europa-Zentrum 29. Januar 2009 Landesbank Baden-Württemberg Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

Seed- und Start Up- Finanzierung. Januar 2015

Seed- und Start Up- Finanzierung. Januar 2015 Seed- und Start Up- Finanzierung mit Beteiligungskapital Januar 2015 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin ist die LfA Förderbank Bayern.

Mehr

Sechs Meilen bis zum Geld

Sechs Meilen bis zum Geld Gründungsfinanzierung Vorbereitung und Finanzierung von Ausgründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen Ablauf einer Venture Capital - Finanzierung I. Konzept und Businessplan II. Kontaktaufnahme

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.04.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.04.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 27.04.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital?

it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital? Eigenkapital it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital? Vorlesung im Rahmen des Businessplan Aufbauseminars der UnternehmerTUM am 17. Januar 2011 von Dr. Sonnfried Weber Sprecher der Geschäftsführung

Mehr

Clusterfonds Start-Up! Die Brücke zur Start-Up-Finanzierung

Clusterfonds Start-Up! Die Brücke zur Start-Up-Finanzierung Clusterfonds Start-Up! Die Brücke zur Start-Up-Finanzierung SIE SIND ERFOLG- REICH GESTARTET? Beim Übergang von der Seed-Phase zur Start-Up- Phase müssen junge Technologieunternehmen hohe Hürden überwinden,

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

Die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten der Investitionsbank Berlin

Die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten der Investitionsbank Berlin Die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten der Investitionsbank Berlin 06. Juni 2012 Leslie Jakstat Endspurt 06. Juni 2012 Die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten der IBB 2 Förderkredite - Überblick

Mehr

Unternehmerschule. Finanzierung und Bankgespräch

Unternehmerschule. Finanzierung und Bankgespräch Unternehmerschule Finanzierung und Bankgespräch Mag. Thomas Krauhs GO! GründerCenter Salzburger Sparkasse Herbst 2013 Die Finanzierung Unternehmen benötigen zur Leistungserbringung Vermögen (Maschinen,

Mehr

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Dr. Christine Zöllner Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 1 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 6. Finanzierung 2 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 7.1 Grundlagen Systematik der Finanzierungsformen Fiskus

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Diplom-Betriebswirt (BA) Karl Ulrich Schorle Seilersbahn 18 76646 Bruchsal Fon: 07251 304 304 Existenzgründung Karl Ulrich Schorle 1. Auflage 2004

Mehr

aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Gründerfonds vation konsequent fördern! START

aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Gründerfonds vation konsequent fördern! START START Gründerfonds vation konsequent fördern! aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Start up Start up Wachstum Internation Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründerfonds

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Finanzforum 31.03.2010, Mathias Wendt 1 Gemeinsam seit 50 Jahren: Spitzenleistungen Hand in Hand. > Die BBB ist seit über

Mehr

Von der Idee zum Start-Up smama Jahresevent: mbusiness

Von der Idee zum Start-Up smama Jahresevent: mbusiness Von der Idee zum Start-Up smama Jahresevent: mbusiness Dr. Christian Wenger Partner Wenger & Vieli AG Vorstandsmitglied SECA, Chapter Venture Capital & Seed Money Initiator und Präsident CTI Invest Initiator

Mehr

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Forum 7 1 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Wachstum braucht Platz wie L-Bank, Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg eine Sprunginvestition unterstützen

Mehr

Finanzierungsangebote der Investitionsbank Berlin

Finanzierungsangebote der Investitionsbank Berlin Finanzierungsangebote der Investitionsbank Berlin 20. Mai 2010 Ronald Freier 27.05.2010 Finanzierungsbausteine IBB 1 Vorstellung IBB Die Investitionsbank Berlin (IBB) In der jetzigen Form 1992 gegründet

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN:

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken steht. Mezzanine Finanzierungen (auch als hybride

Mehr

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund Innovation, Technologie, Wissenschaft Übersicht zu Finanzierungsangeboten für Forschung und Entwicklung in innovativen Unternehmen * Anmerkung: Bitte beachten Sie über die nachstehend genannten Förderprogramme

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Alternative Finanzierungsformen

Alternative Finanzierungsformen Alternative Finanzierungsformen Dr. Wolf-Dietrich Fugger Vorstand, EquityNet AG, Köln EXPOFIN, 09.05.2008 Pressestimmen Handelsblatt, Nr. 41 vom 27.02.2008, S. 26 Quelle: Handelsblatt, Beilage Mittelstandsfinanzierung,

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

(Eigen-)Kapital woher nehmen?

(Eigen-)Kapital woher nehmen? TechnologieZentrum Koblenz KoNet-Seminarreihe 2007 (Eigen-)Kapital woher nehmen? - Privates Eigenkapital Venture Capital Förderinstrumente Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Seite 1 TechnologieZentrum Koblenz Multifunktional

Mehr

Die MBG schließt Eigenkapitallücken

Die MBG schließt Eigenkapitallücken Die MBG schließt Eigenkapitallücken Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH Lübeck, Ulrike Straus Kundenbetreuerin Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein GmbH (MBG) Inhaltsverzeichnis MBG:

Mehr

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis Existenzgründung/ Beratung bei der Firmen- und Gewerbekunden Michael Fünfer I. Was ist das Entscheidende: Eine gute Vorbereitung ist alles. Eine marktfähige Geschäftsidee, zur Gründung einer nachhaltigen

Mehr

Erfolgreiche Gespräche mit der Bank- Wie erhalte ich die richtige Finanzierung? BPW-Finanzforum 29.2.2012

Erfolgreiche Gespräche mit der Bank- Wie erhalte ich die richtige Finanzierung? BPW-Finanzforum 29.2.2012 Erfolgreiche Gespräche mit der Bank- Wie erhalte ich die richtige Finanzierung? BPW-Finanzforum 29.2.2012 Referent Andreas Gruner KompetenzCenter Gründungen und Unternehmensnachfolge der Berliner Sparkasse

Mehr

Mezzanine Finanzierungsformen

Mezzanine Finanzierungsformen Mezzanine Finanzierungsformen Was sind Mezzanine Finanzierungsformen? Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein Zwischengeschoss. Im übertragenen Sinne verbindet Mezzanine-Kapital

Mehr

Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds

Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds Programm Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds Nachhaltige Finanzierung im Jahr 2014 und darüber hinaus: Mag. Andreas Reinthaler,

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung junger High Tech - Unternehmen. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2012

Eigenkapitalfinanzierung junger High Tech - Unternehmen. Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2012 Eigenkapitalfinanzierung junger High Tech - Unternehmen Roman Huber, Geschäftsführer Januar 2012 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive

Mehr

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen?

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen? Veranstaltung der IHK Cottbus am 21.10.2013 Michael Tönes, Investitionsbank des Landes Brandenburg Unternehmens- und

Mehr

Existenzgründung finanzieren:

Existenzgründung finanzieren: Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Freistaats Sachsen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Kristina Fröhlich Bundesamt für Wirtschaft

Mehr

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS HIGH-TECH GRÜNDERFONDS Zahlen Daten Fakten 1 Date: 06.06.2016 HIGH-TECH GRÜNDERFONDS I UND II Key Facts Fonds I Gegründet 2005 Volumen 272 Mio. Investoren Fonds II Gegründet 2011 Volumen 304 Mio. Investoren

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

43 Finanzierungsarten

43 Finanzierungsarten BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE I 43 Finanzierungsarten 2011.01.27 Prof. Dr. Friedrich Wilke Finanzierung 43 Arten 1 Finanzwirtschaft Finanzplanung Einzahlungen Auszahlungen langfristig Gleichgewicht kurzfristig

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für Gründer ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Gründung aus eigener Kraft. Viele Unternehmensgründende, egal aus welcher Branche, haben ausgereifte und zukunftsorientierte

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.10.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 27.10.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 27.10.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

Professionelles Beteiligungsmanagement. Innovation in Hessen. IB H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H)

Professionelles Beteiligungsmanagement. Innovation in Hessen. IB H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H) Professionelles Beteiligungsmanagement für Wachstum und Innovation in Hessen IB H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H) IBH Beteiligungs- Managementgesellschaft Hessen mbh (BM H) Land Hessen

Mehr

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS Hamburg, 24. Juni 2014 Jörg Nickel ÜBERBLICK 1. Kurzvorstellung der Hamburgischen Investitionsund Förderbank (IFB Hamburg) 2. Finanzierungsquellen für Gründer 3.

Mehr

Gründungsfinanzierung

Gründungsfinanzierung Klaus Nathusius Gründungsfinanzierung Wie Sie mit dem geeigneten Finanzierungsmodell Ihren Kapitalbedarf decken ranffurter Jülgemeine Buch IM F.A.Z.-INSTITUT Inhalt Vorwort I Gründungsfinanzierung: Gestern,

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Der Clusterfonds Seed verfolgt die folgenden Ziele mit dem Coaching Konzept:

Der Clusterfonds Seed verfolgt die folgenden Ziele mit dem Coaching Konzept: Coaching - Konzept A. Ziele Der Clusterfonds Seed verfolgt die folgenden Ziele mit dem Coaching Konzept: 1. Identifikation von aussichtsreichen Beteiligungsprojekten 2. Qualitativ hochwertige Unterstützung

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen Das Angebot der KfW Mittelstandsbank

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen Das Angebot der KfW Mittelstandsbank Förderung für Gründer und innovative Unternehmen Das Angebot der KfW Mittelstandsbank Potsdam, 31. März 2010 Finanzforum BPW Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Niederlassungen

Mehr

I n n o v a t I o n e n

I n n o v a t I o n e n B r i l l a n t e I d e e, s e h r g u t e s K o n z e p t, a u s s i c h t s r e i c h e M a r k t c h a n c e n F i n a n z i e r u n g m i t d e r I S B I n n o v a t i o n e n F i n a n z i e r u n

Mehr

SEED- UND START UP-FINANZIERUNG

SEED- UND START UP-FINANZIERUNG SEED- UND START UP-FINANZIERUNG MIT BETEILIGUNGSKAPITAL Roman Huber Geschäftsführer Oktober2016 BAYERN KAPITAL Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Dr. Sonnfried Weber BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh Zwar stehen Zukunft, Chancen, Probleme der

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Themenschwerpunkte Tipps für das Kreditgespräch Öffentliche Finanzierungshilfen 2 Regeln

Mehr

Saarländische Investitionskreditbank AG

Saarländische Investitionskreditbank AG Fördermöglichkeiten der SIKB bedarfsgerechte Finanzierungen unter Einbindung von Förderkrediten, Bürgschaften und Beteiligungen Saarbrücken, 1. Dezember 2011 Förderbank des Saarlandes Aktionäre sind das

Mehr