Ja, Strategisches IT-Management Internationale Handelsblatt Jahrestagung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ja, Strategisches IT-Management. http://www.it-kompakt.de. 15. Internationale Handelsblatt Jahrestagung"

Transkript

1 [Kenn-Nummer] Internationale Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management. CIO Update die neuen Herausforderungen und Aufgaben des modernen IT-Top-Managements 26. bis 28. Januar 2009, Sofitel Munich Bayerpost, München Ja, ich nehme/wir nehmen teil vom 26. bis 28. Januar 2009 in München zum Preis von 2.399, zzgl. MwSt. p.p [P M013] Ich möchte als Dankeschön für meine Teilnahme das Handelsblatt kostenlos für zwei Monate erhalten. Ich kann nicht teilnehmen und bestelle die Tagungsunterlagen zum Preis von 479,- zzgl. MwSt. [P M720] [lieferbar etwa 2 Wochen nach der Veranstaltung] Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten. Bitte korrigieren Sie meine Adresse wie angegeben. Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: +49(0) Ja, ich nehme am Besuch der Allianz Arena am 26. Januar 2009 ab Uhr teil. Ja, ich nehme am Abendevent am 27. Januar 2009 teil. Name (1) Position Abteilung Die Informa Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren: Zusendung per Ja Nein per Fax: Ja Nein Name (2) Position Abteilung Die Informa Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren: Zusendung per Ja Nein per Fax: Ja Nein Firma Ansprechpartner im Sekretariat Anschrift Telefon Telefax Beschäftigtenzahl an Ihrem Standort bis über 5000 Rechnung an Name Abteilung Anschrift Datum unterschrift Bitte per Telefax an Bettina Ernst: +49 (0) So melden Sie sich an: telefonisch +49 (0) [Bettina Ernst] Zentrale +49 (0) per Telefax +49 (0) schriftlich Euroforum, Informa Deutschland SE Postfach , Düsseldorf Termin und Ort 26. bis 28. Januar 2009 Sofitel Munich Bayerpost, München Bayerstraße 12, München Telefon: +49 (0) Wir über uns. Handelsblatt Veranstaltungen vermitteln Ihnen in hochkarätigen Konferenzen und Seminaren wichtige Wirtschaftsinformationen zu aktuellen Themen. Wir bieten damit Führungskräften aus Wirtschaft und Industrie Foren für Know-how-Transfer und Meinungsaustausch. Mit der Planung und Organisation der Veranstaltungen haben wir Euroforum, einen Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, beauftragt. Teilnahmebedingungen. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausen getränken beträgt 2.399, zzgl. MwSt. pro Person und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Datenschutzinformation. Das Handelsblatt und Euroforum, ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, verwenden die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der Informa Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf widersprechen. Zimmerreservierung. Im Tagungshotel steht ein begrenztes Zimmerkontingent zum ermäßigten Preis zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt im Hotel unter dem Stichwort Handelsblatt-/Euroforum-Konferenz vor. Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung? Wir helfen gerne weiter. Hans Motzki (Senior-Konferenz-Manager) Bettina Ernst (Konferenz-Koordinatorin) Telefon: +49 (0)

2 2 26. bis 28. Januar 2009, München 15. Internationale Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management. CIO Update die neuen Herausforderungen und Aufgaben des modernen IT-Top-Managements International Keynotes: Marc Benioff, Chairman & CEO, salesforce.com Dirk Meyer, President and CEO, AMD Padmasree Warrior, Chief Technology Officer, Cisco Systems Folgende Referenten haben bereits zugesagt: Andreas Dietrich, CIO, Schweizerische Bundesbahn SBB Dr. Thomas Endres, Konzern CIO, Deutsche Lufthansa AG Jochen Gintzel, CIO, Evonik Industries AG Dr. Michael Gorriz, CIO, Daimler AG Dr. Markus Merk, FIFA Schiedsrichter Zygmunt Mierdorf, Mitglied des Vorstandes, Metro AG Claus Moldenhauer, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, DAK Deutsche Angestellten Krankenkasse Klaus Hardy Mühleck, CIO, Volkswagen AG Michael Nilles, Group CIO & CPO, Schaeffler Group Dr. Andreas Resch, Chairman of the Executive Board, Bayer Business Services GmbH Klaus Strumberger, CIO, MLP Finanzdienstleistungen AG Mit Verleihung des IT Strategy Awards 2009 Mit freundlicher Unterstützung von Substanz entscheidet.

3 2 CIO Update die neuen Herausforderungen und Aufgaben des modernen IT-Top-Managements Vom 26. bis 28. Januar 2009 bietet Ihnen diese internationale Tagung einen erstklassigen Rahmen, erfolgreich in das neue Jahr zu starten. In München trifft sich das Who s Who der IT-Branche zum Strategiegipfel der CIOs und IT-Manager. Seien auch Sie dabei, wenn CIOs, Vorstände und IT-Gurus ihre IT-Strategien und Visionen auf absolut höchstem Niveau präsentieren. Die Aufgaben und Anforderungen des modernen IT-Top-Managements haben sich in den letzten Jahren stark verändert von der klassischen Datenverarbeitung hin zum Innovationstreiber und Unterstützer der Unternehmensentwicklung. Durch technische Verbesserung der Geschäftsprozesse verschieben sich die Aufgaben von der technischen zur strategischen Seite. Die Jahrestagung zeigt Lösungen auf, wie IT-Top-Manager den gestellten Aufgaben gerecht werden und den Spagat zwischen den verschiedenen beruflichen, aber auch privaten Rollen schaffen. Wen treffen Sie auf der Veranstaltung: Die Jahrestagung ist Treffpunkt für IT-Strategen und IT-Führungskräfte mit den Funktionen: - Vorstände und Geschäftsführer - CIOs, COOs und CTOs - Leiter IT/DV und Organisation - Leiter Rechenzentrum - Leiter Unternehmensentwicklung - Leiter System und Anwendungsentwicklung Neben vielen anderen aktuellen Themen in diesem Jahr neu: Gesundheit und IT Der CIO-Fahrplan 2009 Live-Ted-Umfrage zu aktuellen Themen Großes Indien und Asien IT-Spezial Bollywood Party Eindrücke der Jahrestagung 2008 Ein Muss für jeden CIO und IT-Leiter (Dieter Geile, CIO, Sartorius AG) DER jährliche IT-Strategie Event (Guido Meyer, Head of Operations, O2 Germany) Ausgezeichnete Veranstaltung zur Information und Networking (Dr. Ludolf Luehmann, CIO, Shell Energy Europe) Medienpartner

4 3 Special. Montag, 26. Januar Empfang im Sofitel Munich Bayerpost Besuch der Allianz Arena mit Empfang in der VIP Lounge - Unique opportunities for forward-looking CIO s to create value and enhance competitive advantage. - Drivers, enablers, myths, economics, risks, and opportunities in this new world. Joe Weinman, Global Strategic Solutions VP, AT&T Inc., Bedminster, USA VIP-Tour Erleben Sie die Allianz Arena exklusiv aus der Sicht einer Mannschaft oder eines VIP-Gastes! Sie dürfen auf der Trainerbank Platz nehmen, können den einzigartigen Blick von einer Loge in den Innenraum genießen und die Tour mit einem Glas Sekt und Canapés beginnen. Diese komplett neu konzipierte Tour wird Sie begeistern! Highlights der Führung: Logenbesichtigung, Ehrengastbereich, Spielfeldrand mit Trainerbank, FC Bayernkabine oder Löwenkabine, Business Club Emerging Business Technology Trends That CIOs Should Care About Dr. Alexander Peters, Principal Analyst IT Leadership, Forrester Research GmbH & Co. KG, Frankfurt Macht IT-Arbeit krank? Aktuelle Befunde zu den gesundheitlichen Risiken der IT-Arbeit Was sind die Gründe für die Gesundheitsgefahren? Was kann man tun? Ansätze für einen präventiven Gesundheitsschutz Dr. Hans Uske, Universität Duisburg-Essen, Rhein-Ruhr Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.v., Duisburg Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker Programm. Montag, 26. Januar Empfang der Teilnehmer und Ausgabe der Tagungsunterlagen Eröffnung der Tagung und Begrüßung der Teilnehmer durch die Vorsitzenden Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen, St. Gallen, Schweiz Thomas Hemmerling-Böhmer, CIO, Karl Storz GmbH & Co. KG, Tuttlingen International Keynote: Seven Disruptive Trends Every CIO Must Address - Next generation endpoints, new network technologies, emerging IT architectures and business models radically transforming the landscape Gartner IT Scenario Key Trends and Grand Challenges Martin Gutberlet, Research Vice President, Gartner Deutschland GmbH, Düsseldorf Special Keynote: Das kleine Entscheidungs-einmal-elf was Sie von einem FIFA Schiedsrichter für Ihre persönlichen Entscheidungsstrategien erfahren können Selbstmanagement Organisation der eigenen Persönlichkeit Management verschiedener Anspruchsgruppen (Familie, Beruf und Freundeskreis) Leben mit Fehlentscheidungen im beruflichen und privaten Leben Umgang mit dem Druck, schnelle Entscheidungen treffen zu müssen Angst vor Konsequenzen Dr. Markus Merk, FIFA Schiedsrichter, Kaiserslautern Get together mit Teilnehmern, Referenten, Sponsoren und Ausstellern. Erich Baier Marc Benioff Dr. Peter Bräutigam Prof. Dr. Walter Brenner Andreas Dietrich Dr. Thomas Endres Hans-Werner Feick

5 4 Programm. Dienstag, 27. Januar Empfang mit Kaffee und Tee Begrüßung und Eröffnung des zweiten Tages durch die Vorsitzenden International Opening Keynotes International Opening Keynote: Cloud Computing for the Enterprise: Manage Share. Build. Succeed. What cloud computing means for the enterprise? How cloud computing is disrupting the business and technology models of the client-server industry? How cloud computing will democratize software development globally? When salesforce.com was founded in 1999 the company had a simple vision: business applications should be as easy to use and run as consumer web applications like ebay and Amazon.com. Today, as enterprises embrace cloud computing, that vision has expanded beyond applications. Now with salesforce.com and the Force.com platform, businesses can manage and share any kind of information and build any kind of application all without the burden of hardware and software. Marc Benioff, Chairman & CEO, salesforce.com, San Francisco, USA International Keynote: Padmasree Warrior, CTO, Cisco Systems, Inc., San Jose, USA Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker International Keynote: Dirk Meyer, President and CEO, AMD, Sunnyvale, USA Gemeinsames Mittagessen im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker CIO-Fahrplan 2009 Repräsentative CIOs stellen Ihre Agenda 2009 vor Dr. Thomas Endres, CIO, Lufthansa AG, Frankfurt am Main MLP-IT-Strategie und IT-Kernaufgaben IT-Unterstützung des Kernprozesses : vertriebliche und betriebliche Anforderungen Optimale Fertigungstiefe: Standardisierung und konsequenter Ausbau der Kollaboration mit Produzenten Klaus Strumberger, CIO, MLP Finanzdienstleistungen AG, Wiesloch Unbegrenzt Mobil neue Chancen und Herausforderungen für die SBB Chancen der Mobilität: Ist ein Kundenbedürfnis vorhanden? Ist die Technologie ready? Mobil im Zug: die aktuellste Zugverbindung und das dazugehörige Ticket auf dem Handy Fast-Track Future Ticketing: das neue Bahnerlebnis Andreas Dietrich, CIO, Schweizerische Bundesbahn SBB, Bern, Schweiz Information Technology Die sieben Grundpfeiler nachhaltiger Wertschöpfung Einheitliches Projekt Portfolio Management Konsolidierung der Applikationslandschaft IT-Budget- und Ressourcentransparenz Optimierung von Geschäftsprozessen bzw. Geschäftsprozessintegration Innovationsprozesse Prozessorientierte Organisation Mitarbeitergewinnung und -qualifikation Dr. Michael Gorriz, CIO, Daimler AG, Stuttgart Geschäftsprozessorientierung als Leitbild der IT Rolle der IT im Wandel Was sind die zukünftigen Werthebel der IT? Was ist die richtige IT-Organisation? Chancen/Stolpersteine Jochen Gintzel, CIO, Evonik Industries AG, Essen Live TED: Das CIO-Strategiebarometer Markus Franz Jochen Gintzel Dr. Michael Gorriz Dr. Thomas Götz Martin Gutberlet Thomas Hemmerling-Böhmer Prof. Dr. Thomas Hoeren Prof. Dr. Christoph Meinel

6 Keynote: Der moderne CIO IT hat überall den gleichen Stellenwert Moderne IT braucht ein Budget Je höher das IT-Budget, desto besser der CIO IT liefert zukünftig einen Wertbeitrag IT in Unternehmen prägt die Zukunft Über IT wird meist gelogen Dr. Andreas Resch, Chairman of the Executive Board, Bayer Business Services GmbH, Leverkusen Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker BITMARCK eine Idee wird Realität DAK Unternehmen Leben vom Verwalter zum Gestalter Die Vision IT-Allianz wird durch den Aufbau der BITMARCK Realität Ausgangssituation Herausforderungen am Markt Im Wandel liegt unsere Chance Unsere Vision Der Weg Erste Erfolge Ausblick Claus Moldenhauer, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, DAK Deutsche Angestellten Krankenkasse, Hamburg Nachhaltige Wertsteigerung durch innovatives und strategisches IT-Management bei der Metro Group Zygmunt Mierdorf, Mitglied des Vorstandes, Metro AG, Düsseldorf Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker Managed changes Getting buy in of human resources Embedded technology Derived methodology: service orientation & standardization Harry Lammich, CIO, Ratiopharm GmbH, Ulm Strategische Anforderungen an IT Service Provider Die Rolle von Branchenkompetenz & Outsourcing Nutzen von IT-Kompetenz in branchenspezifischen Kernprozessen im Lösungsgeschäft Erfolgserprobte Konzepte für den Personalübergang und spezifisches Kundenwissen im Betreibergeschäft Flexible kundenorientierte Ertragsmodelle (Bandbreitenmodelle, Fixpreismodelle) Lessons Learned bei der Neuausrichtung von Siemens IT Solutions and Services (SIS) Andreas Ziegenhain, CEO Deutschland, Siemens IT Solutions and Services, München Feierliche Verleihung des IT Strategy Award 2009 Durch das Handelsblatt wird dieser Award für die IT-Strategie verliehen, die sich unter gegebenen Markt- und Unternehmensbedingungen als besonders leistungsstark hinsichtlich Geschäftsunterstützung, Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit erweist. Diese Auszeichnung unterstreicht die Bedeutung des strategischen Einsatzes der IT im Unternehmen. Die Jury ist mit erfahrenen Praktikern besetzt: Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen Dr. Clemens Keil, CIO, Knorr-Bremse AG Michael Neff, CIO, Heidelberger Druckmaschinen AG Dr. Andreas Resch, Chairman of the Executive Board, Bayer Business Services GmbH Martin Rühl, CIO, SBB Cargo AG Nach den ersten 100 Tagen als CIO: Nothing ventured nothing gained 1st 100 days of a CIO Gathering information & understanding business Changing paradigms IS leverages business success Die Verleihung des IT Strategy Award erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Start zur Abendveranstaltung Ab Bollywood Party auf Einladung von Wipro Technologies Tauchen Sie ein in den Traum von Indien, erfreuen Sie sich an indischen Spezialitäten und heiterer Musik und erleben Sie die Bollywood Atmosphäre. Genießen Sie einen entspannten Abend und vertiefen Sie tagsüber geknüpfte Kontakte.

7 6 Programm. Mittwoch, 28. Januar Empfang mit Kaffee und Tee Begrüßung und Eröffnung des dritten Tages durch die Vorsitzenden Eröffnungs-Keynote: Die IT-Evolution Nachwuchs und Chancen in der Automobilindustrie Karrierepfade in der IT des Volkswagen Konzerns Volkswagen als attraktiver Arbeitgeber für Nachwuchstalente Impulse durch Nachwuchsförderung: die IT-Evolution Chancen für OEMs Klaus Hardy Mühleck, CIO, Volkswagen AG, Wolfsburg Quo vadis Informatik-Studium IT-System Engineering Studienangebot des Hasso- Plattner-Instituts Theorie vs. Praxis im Studium Einheit von Forschung und Lehre Projektarbeit notwendiger Teil des Studiums Softskill-Ausbildung auch für IT-Ingenieure Prof. Dr. Christoph Meinel, Institutsdirektor und Geschäftsführer, Inhaber des Lehrstuhls für Internet- Technologie und Systeme, Hasso-Plattner-Institut, Potsdam Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker UPDATE IT-Compliance und IT-Recht Podium mit Kurzpräsentationen, Statements und Diskussion von IT-Rechtsexperten 1. Adresshandel/Datenschutz Prof. Dr. Jochen Schneider, Rechtsanwalt und Partner, Schneider Schiffer Weihermüller, München 2. Second Hand Software Reloaded - OLG München und die Folgen Dr. Peter Bräutigam, Partner und IT-Fachanwalt, Nörr Stiefenhofer Lutz, München 3. Das neue Werberecht und andere aktuelle Compliance-Themen Prof. Dr. Thomas Hoeren, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Zivilrechtliche Abteilung, Universität Münster, Münster Kaffeepause im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker Special: IT in Indien und Asien Der Drache und der Elefant Auswirkungen auf die Unternehmens-IT Der Drache und der Elefant kurze Momentaufnahme zweier Giganten China und Indien Herausforderungen an das Geschäft und die IT Global oder lokal? IT-Strategieansatz für China und Indien Beyond Offshoring bieten China und Indien mehr als Call Center und BPO? Erfolgreiches Management von Geschäftsund IT-Vorhaben in China und Indien Michael Nilles, Group CIO & CPO, Schaeffler Group, Herzogenaurach Global Delivery Model 3.0 Rightshoring versus Offshoring Process and delivery innovation Opportunities and challenges Emerging destinations The India-China Debate Roop Singh, Vice-President Financial Services, Wipro Technologies, London, UK Gemeinsames Mittagessen im Rahmen der Fachausstellung und Meet the speaker IT-Offshoring nach Indien: exakt planen und effizient abwickeln Zielfindung für Outsourcing-Umfänge Auswahl des Offshoring-Umfangs Dr. Markus Merk Dirk Meyer Zygmunt Mierdorf Claus Moldenhauer Klaus Hardy Michael Nilles Dr. Alexander Peters Dr. Andreas Resch Mühleck

8 7 Info-Telefon: +49 (0) Haben Sie Fragen zu dieser Tagung? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Auswahl und Beurteilung der Dienstleister Qualifikationssicherung Netzwerkmanagement über große Distanzen Interkulturelle Aspekte Dr. Ricarda Wildemann, Technical Advisor, GTZ New Delhi, New Delhi, Indien Sabine Jossé, Mitglied der Geschäftsleitung Special: Neuausrichtung der Kernkompetenzen als Grundlage für internationale Sourcing-Strategien Hans-Werner Feick, Managing Partner, Member of the Executive Board, Detecon International GmbH, Eschborn Dr. Thomas Götz, Managing Partner, Member of the Executive Board, Detecon International GmbH, Eschborn Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen, St. Gallen Die wichtigsten IT-Trends für Unternehmen Erich Baier, Geschäftsführer, IBM Deutschland Research & Development GmbH, Böblingen Mitarbeiter und Kunden von Morgen wie sind Unternehmen auf die Generation Internet vorbereitet? Update für den CIO Buzzwords: Was ist wichtig für mein Business? IT/TK als soziale Integrationsplattform der Stakeholder Anforderungen von Kunden an ständige IT-Verfügbarkeit Mitarbeiter als Bestandteil IT-gestützter Prozesse Strategischer und operativer Umgang mit Trends Markus Franz, Junger IT-Unternehmer in Deutschland und Geschäftsführer, Sugoma KG, Jena Verlosung der von Dr. Markus Merk signierten Fußbälle Sabine Schütze, Fachgruppenleiterin Konzeption und Inhalt Hans Motzki, Senior-Konferenz-Manager Organisation Bettina Ernst, Konferenz-Koordinatorin Organisation Heide Seibold, Konferenz-Koordinatorin Marketing und Kooperation Nicole Dießel, Bereichsmarketingleiterin IT Sponsoring und Ausstellungen Ihre Fragen zu den Ausstellungskapazitäten, der Zielgruppen sowie der Entwicklung Ihres individuellen Sponsoring- Konzeptes beantworten wir Ihnen gerne Zusammenfassung der Ergebnisse der Jahrestagung durch die Vorsitzenden Ende der Veranstaltung Melanie Kostner, Sales-Managerin Telefon: +49 (0) Prof. Dr. Jochen Schneider Roop Singh Klaus Strumberger Dr. Hans Uske Padmasree Warrior Joe Weinman Dr. Ricarda Wildemann Andreas Ziegenhain

9 8 Der Haupt-Sponsor Detecon International ist eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen für integrierte Management- und Technologieberatung. Detecon unterstützt Unternehmen mit innovativen Beratungs- und Umsetzungslösungen, die sich aus dem Einsatz moderner Informations- und Telekommunikationstechnologien ergeben. Hierzu gehören u.a. die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, die Optimierung von ICT-Strategien und -Strukturen sowie die Steigerung der Unternehmens-Effizienz durch verbesserte Organisation und Prozesse. Detecon berät Unternehmen aus nahezu allen Branchen und verfügt über Beratungs-Know-how aus mehr als 3000 erfolgreich abgeschlossenen Management- und ICT-Projekten in 120 Ländern. Detecon International GmbH Frankfurter Straße 27 D Eschborn Ansprechpartner: Hans-Werner Feick, Managing Partner Telefon: +49(0) Mit vier nationalen und dreizehn internationalen Standorten sowie zahlreichen Projektbüros sind die Detecon-Berater auf nahezu allen Kontinenten vertreten. Detecon ist ein Tochterunternehmen der T-Systems, der Geschäftskundenmarke der Deutschen Telekom. Co-Sponsor Gemessen am Umsatz ist AT&T das erfolgreichste Telekommunikationsunternehmen der Welt. Anerkannt als führender Anbieter weltweiter IP-basierter Kommunikationsdienste für international tätige Unternehmen, betreibt AT&T ein globales Netzwerk für die Sprach-, Daten- und Videokommunikation. Es verbindet mehr als 90 Prozent aller Wirtschaftszentren der Erde. Dank dieser hochmodernen und zuverlässigen Infrastruktur können Unternehmen sich für IP entscheiden und vielfältige Anwendungen unterstützen, ohne auf ihr bestehendes Netz verzichten zu müssen. Im Jahr 2008 investiert AT&T rund 1 Milliarde Dollar in den weiteren Ausbau sowohl des Netzes wie auch des Service-Portfolios. Damit wird sichergestellt, dass Kunden mit ihren Geschäftsaktivitäten und Anwendungen auch weiterhin global expandieren können. AT&T Global Network Services Deutschland GmbH Lyoner Straße 24-26, D Frankfurt Ansprechpartner: Joachim Kathmann, Geschäftsführer/Vice President Central Region Telefon: +49(0) Mobil: +49(0) Förderer Siemens IT Solutions and Services ist ein international führender Anbieter von IT-Lösungen und -Services und liefert entlang der IT-Dienstleistungskette alles aus einer Hand: vom Consulting mit spezifischem Branchenwissen über die Systemintegration bis zum Management komplexer IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus vervollständigt Siemens IT Solutions and Services die Angebotspalette der Siemens-Sektoren mit Software-Entwicklungen und IT-Lösungen. Siemens IT Solutions and Services Otto-Hahn-Ring 6 D München Ansprechpartner: Birgit Brenneis Telefon: +49(0)

10 9 Sponsor des IT Strategy Awards ENFORCING PERFORMANCE Die 4C GROUP AG ist eine der führenden, unabhängigen Top-Management-Beratungen, spezialisiert auf das Thema Unternehmenssteuerung. Seit mehr als zehn Jahren erhöhen wir die Transparenz für unsere Kunden und fördern die Wertschöpfung durch die aktive Nutzung der relevanten Steuerungsinformationen. Durch unseren integrierten Ansatz von der betriebswirtschaftlichen Konzeption über die organisatorische/ prozessuale Umsetzung und IT-technische Realisierung bis zum maßgeschneiderten Management-Coaching erreichen wir für unsere Kunden eine nachhaltige Steigerung der Unternehmensperformance. 4C verbessert kundenindividuell die Leistungsfähigkeit von Einzelunternehmen und Konzernen, z.b. aus den Branchen Automotive, Luftfahrt, Transport und Verkehr, Banken und Versicherungen, Finanzinvestoren, Chemie und Pharma, Dienstleistungsunternehmen, Utilities, Handel, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie sowie Medizintechnik. 4C GROUP AG Elsenheimerstraße 55a D München Ansprechpartner: Hans-Martin Schneider, Vorstand Jörg Bassen, Vorstand Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) Gastgeber der Abendveranstaltung Wipro (NYSE:WIT) is a $4.9 bn global provider of IT Services, Outsourced R&D, Infrastructure Outsourcing, Business Process Services, and Business Consulting. With 25 years in the global delivery of technology services, Wipro is the world s largest third-party provider of R&D services and the world s first PCMM and CMMi level company. Wipro is the first to perfect a unique quality methodology, the Wipro Way a combination of Six Sigma, Lean Manufacturing, Kaizen and CMM - to provide unmatched business value and predictability to our clients. Wipro s formal structure for innovation has resulted in reusable frameworks, components, and IP that speeds time to market and reduces the cost of innovation for our clients. Our commitment to listen to our clients and engage with them as partners for the long-term is a constant, resulting in a repeat business ratio of 96%. Rated by industry analysts as a leader in global package implementation projects, CRM services, and Infrastructure Management among offshore firms, Wipro has won global recognition and awards for innovation and outsourcing excellence. Wipro Technologies Willy-Brandt-Allee 4 D München Telefon: +49(0) Telefax: +49(0)

11 10 Aussteller* Die Anywhere.24 unterstützt Sie bei der Optimierung von Prozessen in drei Geschäftsfeldern: >> PROCESS - Developing in Time/Cost/Quality >> PEOPLE - Enabling People Excellence >> CRM - Managing your Customer Relations Perfekte, angemessene und schlanke Prozesse sind dabei unser Ziel ( Creating Impact ), nicht Perfektionismus. Anywhere.24 GmbH Lindberghstraße 11 D Puchheim Ansprechpartner: Christian Hertneck Telefon: +49(0) Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration, Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,8 Milliarden Euro und beschäftigt Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele. Atos Origin Theodor-Althoff-Straße 47 D Essen Ansprechpartner: Andreas Reichel Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) Fiberlink hilft international tätigen Firmen mobile Mitarbeiter und Home Offices einfach, transparent, kostengünstig und sicher ins Firmennetz einzubinden. Bestehende Sicherheits-, VPN-, Authentisierungs- und Access-Lösungen lassen sich einfach integrieren und optimieren; neue Lösungen lassen sich einfach hinzufügen. Fiberlink Extend360 erlaubt es, eine umfassende IT Security Policy zu definieren und weltweit umzusetzen. Policy Compliance und Einhaltung von gesetzlichen Standards und Normen kann dabei zu jedem Zeitpunkt gewährleistet werden. Fiberlink ist der führende Anbieter von Mobilityas-a-Service Lösungen und wird heute von über 1000 Firmen mit über 1.4m Benutzern eingesetzt. Fiberlink International (Deutschland) Landsberger Straße 155 D München Ansprechpartner: Martin Feustel Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) Informatica ist ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen für die unternehmensweite Datenintegration. Mit Informatica können Unternehmen sämtliche Informationen aus der gesamten Organisation integrieren und so den vollen Wert Ihrer Unternehmensdaten schöpfen. Mit Informatica-Lösungen können Firmen ihre gesamten Daten nach Belieben prüfen, integrieren, sie bewegen und darauf zugreifen, um so ihr volles Geschäftspotenzial umzusetzen. Dadurch wird Komplexität verringert, Konsistenz gewährleistet und das Unternehmen wird leistungsfähiger. Informatica GmbH Lyoner Straße 15 D Frankfurt/Main Ansprechpartner: Daniela Dalkner Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) Sie haben alle IT-Funktionen unter Kontrolle. Und falls mal etwas aus dem Ruder läuft, haben Sie einen perfekt funktionierenden Leitstand, der Sie schnell und richtig entscheiden lässt. JST unterstützt Sie bei der Konzeption und Realisierung Ihres IT-Leitstandes; von der proaktiven Großbildwand bis hin zur Möblierung; als Komplettlösung zur Verkürzung Ihrer Reaktionszeiten oder mit einzelnen Modulen. JST - Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG Bahnhofstraße D Buxtehude Ansprechpartner: Carsten Jungmann Telefon: +49(0)

12 11 KEGON ist Ihr Partner bei der Bewältigung schwieriger Projekte sowohl bei Inhouse-Entwicklungen als auch bei Offshore-Entwicklungen. KEGON begutachtet Anwendungen und Architekturen und begleitet seine Kunden bei der Organisation ihrer IT-Prozesse. KEGON kann mit seinen erfahrenen Beratern sämtliche Schlüsselpositionen in Ihrer IT-Organisation ausfüllen: Projektleitung, Architekt, Anforderungs-, Release-, Rollout- und Securitymanagement, Entwicklungs- und RZ-Leitung sowie auch eine IT-Leitung auf Zeit. KEGON AG Wilhelmstraße 4 D Wiesbaden Ansprechpartner: Dr. Thorsten Janning Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) KUGLER MAAG CIE ist spezialisiert auf systematische und nachhaltige Verbesserungen von Software, Systemen und Dienstleistungen. Auf Basis der Best Practice Modelle CMMI, ITIL, Lean Six Sigma, COBIT und SPICE/Automotive SPICE werden messbare Verbesserungen in Kosten, Qualität und Zeit realisiert. Diese Prozessverbesserungen umfassen die Befähigung unserer Kunden zu einer Umsetzung von IT-Governance und Compliance Anforderungen. KUGLER MAAG CIE GmbH Leibnizstraße 11 D Kornwestheim/Stuttgart Ansprechpartner: Eva Contzen Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) VPSX Output Management Lösungen unterstützen Unternehmen dabei, mit wenigen Maßnahmen eine solide Print- und Output Management Architektur zu schaffen, die Komplexität zu reduzieren, Redundanzen zu vermeiden und dadurch Kosten und Risiken zu senken. Levi, Ray & Shoup, Inc. Ludwigstraße 47 D Hallbergmoos Ansprechpartner: Alfred Messing Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) Maturity ist ein international tätiges Beratungsunternehmen für Informationstechnologie (IT) mit dem Schwerpunkt IT-Benchmarking. Im Rahmen seiner IT-Wirtschaftlichkeitsanalysen vergleicht Maturity die Effizienz und Effektivität der eingesetzten Informationstechnologie mit ausgewählten Daten von Unternehmen mit ähnlichen Anforderungen und vergleichbarer Komplexität. Ziel ist dabei nicht Kostenminimierung um jeden Preis, sondern die sinnvolle Optimierung der Kosten-Nutzen-Relation unter Berücksichtigung aller wirtschaftlichen Gesichtspunkte. Maturity Consulting GmbH Innere-Wiener-Straße 5c D München Ansprechpartner: Michael Witeschnik Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) SOPERA unterstützt Unternehmen bei der Realisierung Service-orientierter Architekturen (SOA). SOPERA basiert auf der SOA-Plattform des SOA-Pioniers Deutsche Post. In SOPERA steckt die Erfahrung aus über sieben Jahren Entwicklung und Betrieb der Plattform in einem anspruchsvollen Enterprise- Umfeld. Unabhängig von der Deutschen Post, bietet die SOPERA GmbH die Implementierung, Beratung sowie den gesamten Support und die Betreuung der Software an. SOPERA GmbH Sträßchensweg 10 D Bonn Ansprechpartner: Jörg Belger Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) * Bis zur Drucklegung am

Strategisches IT-Management.

Strategisches IT-Management. 2 26. bis 28. Januar 2009, München 15. Internationale Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management. CIO Update die neuen Herausforderungen und Aufgaben des modernen IT-Top-Managements International

Mehr

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs Institut für Wir tschaftsinformatik IT Operations Day Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs 24. November 2009 Executive Campus HSG St. Gallen Veranstalter Prof. Dr. Walter Brenner Technische Universität

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Rechtswissen Industrieversicherung

Rechtswissen Industrieversicherung s e m i n a r Rechtswissen Industrieversicherung Mehr als nur Grundlagen! Aktuelle Themen, die Ihnen im Berufsalltag begegnen Update Versicherungsvertragsgesetz und Schadensversicherung Besondere Deckungskonzepte

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Interne Revision aktuell

Interne Revision aktuell 5 Euroforum-Konferenz Infoline [Kenn-Nummer] Haben Sie Fragen zu dieser Konferenz? Wir helfen Ihnen gerne weiter. 28. und 29. April 2009, Renaissance Düsseldorf Hotel Nördlicher Zubringer 6, 40470 Düsseldorf,

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

IT Prozesse erfolgreich standardisieren

IT Prozesse erfolgreich standardisieren IT Prozesse erfolgreich standardisieren Dr. Michael Gorriz CIO Daimler und Leiter (ITM) automotiveday Cebit 2010 Dr. Michael Gorriz,, Daimler AG, Hannover, den 03. März 2010 03. März 2010 3 Agenda Der

Mehr

Future IT. Gestaltungsoptionen für die IT der Zukunft. PASS Forenreihe Future IT

Future IT. Gestaltungsoptionen für die IT der Zukunft. PASS Forenreihe Future IT PASS Forenreihe Future IT Future IT Gestaltungsoptionen für die IT der Zukunft Mittwoch, 9. Mai 2012 PASS Performance Center MesseTurm, 24. Etage, Frankfurt/Main agenda 17:30 Uhr Empfang mit kleinem Imbiss

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma BearingPoint Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Branchenstrukturierte Strategie-, Prozess- und Transformationslösungen

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT.

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. Ganz gleich ob Sie Technologie-Lösungen entwickeln, verkaufen oder implementieren: Autotask umfasst alles, was Sie zur Organisation, Automatisierung

Mehr

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Business Strategic Consulting S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Paradigmenwechsel in der Strategischen Beratung. Paradigmic shift in Strategic Consulting.

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

OPEN SOURCE SYSTEM MANAGEMENT CONFERENCE 2012

OPEN SOURCE SYSTEM MANAGEMENT CONFERENCE 2012 R free entry OPEN SOURCE SYSTEM MANAGEMENT CONFERENCE 2012 TM presented by 10. Mai, Bozen Four Points By Sheraton Beginn: 8:30 h International keynote speakers Lively discussions Shared experiences WITH

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München Neue IT Neues Geschäft André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München ... im Triebwerkstrahl der Sputnik-Rakete... 1997 1989 1982 1962 1 Copyright 2012 FUJITSU ... im Triebwerkstrahl

Mehr

Die wichtigsten Zahlen und Fakten über unser Unternehmen.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten über unser Unternehmen. Die wichtigsten Zahlen und Fakten über unser Unternehmen. Unternehmenspräsentation, 2015 CGI Group Inc. Ihr Partner weltweit: Das Unternehmen CGI Erstklassige Business- und IT-Beratung Service für über

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Datacenter April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen Anbieter

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Servicevertrieb

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Servicevertrieb 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Servicevertrieb April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit Seite 1 objective partner 1 + 1 = mehr als 2! Sicherheit Effiziente Prozesse mit SAP Seite 2 objective partner AG Gründung: 1995 Mitarbeiterzahl: 52 Hauptsitz: Weinheim an der Bergstraße Niederlassungen:

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

UNTERNEHMENS- PORTRÄT

UNTERNEHMENS- PORTRÄT UNTERNEHMENS- PORTRÄT WHO WE ARE 70,000 MITARBEITER WELTWEIT A GLOBAL POWERHOUSE IN BUSINESS AND IT TRANSFORMATION $11.7B JAHRESUMSATZ 50+ JAHRE INNOVATION 100+ ALLIANZEN MIT NAMHAFTEN PARTNERN September

Mehr

DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN

DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN SE MINAR DER GEPRÜFTE WISSENSMANAGER WISSENSBEWAHRUNG, WISSENSTRANSFER UND WISSENSVERNETZUNG ERFOLGREICH IN UNTERNEHMEN EINSETZEN WISSENSMANAGEMENT KOMPAKT UND PRAXISNAH Erlernen Sie die wichtigsten Methoden

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Effektives Projekt und Portfolio Management Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject

Mehr

2. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 11. Juni 2015 SkyLounge München

2. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 11. Juni 2015 SkyLounge München 2. FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 11. Juni 2015 SkyLounge München FINAKI IT-INNOVATION SUMMIT 2015 Der IT-INNOVATION Summit bietet eine exklusive Plattform für Visionäre, Vordenker und Zukunftsgestalter der

Mehr

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor perspektiven mittelstand DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. #4 INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT?

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

Einladung. HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern. Towers Watson Business Breakfast Einladung HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 8. Mai 2014, in Frankfurt am Main Am Dienstag, den 13. Mai 2014, in München Am

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

6. Prozessfux Tagung INNOVATION

6. Prozessfux Tagung INNOVATION 6. Prozessfux Tagung INNOVATION Zürich-Flughafen, 9. Juni 2015 11. Juni 2015 BY PROZESSFUX AG Seite 1 AGENDA Key Note: Wie erfolgreiche Innovationen gefördert werden (Jacqueline Batt, Prozessfux) Cyberlink

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

Optimale Prozessorganisation im IT Management

Optimale Prozessorganisation im IT Management Optimale Prozessorganisation im IT Management Was heisst optimal? Stichwort IT Governance 1 2 3 IT Governance soll die fortwährende Ausrichtung der IT an den Unternehmenszielen und Unternehmensprozessen

Mehr

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net Coresystems AG Erfolg durch Effizienz www.coresystems.net Unsere Stärke Transformation des Kundendiensts Unsere Vision: Weltweit die führende Kundendienst-Cloud zu werden 2 Unser Angebot Mobilitätslösungen

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

SAP Project Management Network

SAP Project Management Network SAP Project Management Network Agiles Projekt Management wie weiter Bruno Jenny, spm / Andreas Herzog, SAP (Schweiz) AG 10. November 2015, Regensdorf Das SAP Project Management Network Idee Das PM Network

Mehr

7. Mainzer Leasingtage

7. Mainzer Leasingtage 7. Mainzer Leasingtage Der Treffpunkt für die Leasingbranche 22. und 23. September Mainz Leasingindustrie 2020 Digitalisierung von Geschäftsprozessen Leasing national und international www.leasingtage.de

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation Stuttgarter Strategieforum 2005 Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation 19./20. April 2005 Haus der Wirtschaft Stuttgart Die Fähigkeit eines Unternehmens zur gleichzeitigen

Mehr

Kompetenzdarstellung

Kompetenzdarstellung Kompetenzdarstellung Wir über uns Das H&D Portfolio Unsere Partner Auszug aus unserer Kundenliste Wir über uns H&D ist ein führender IT-Dienstleister mit umfassendem Portfolio Als inhabergeführtes Unternehmen

Mehr

Die Automobil-Industrie. Mobilität von morgen

Die Automobil-Industrie. Mobilität von morgen Veranstaltungen 18. Handelsblatt Jahrestagung Der Strategietreff der Automobilbranche Die Automobil-Industrie. Mobilität von morgen 2. Juli 2010, München Automobilhersteller... Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs

Eurocloud. Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies. Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Eurocloud Gemeinsam in Cloud-Märkte investieren Das neue MSP-Programm von CA Technologies Hans Peter Müller, Director Alliances und MSPs Agenda CA Intro MSP Herausforderungen und Erfolgsfaktoren MSP Preis-/Geschäfts-Modell

Mehr

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen Peter T.Köhler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. ITIL Das IT-Servicemanagement Framework Mit 209 Abbildungen

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

***Pressemitteilung***

***Pressemitteilung*** ***Pressemitteilung*** Innovations Software Technology GmbH Ziegelei 7 88090 Immenstaad/GERMANY Tel. +49 7545 202-300 stefanie.peitzker@innovations. de www.innovations.de Business Rules Management System

Mehr

D&O-Versicherung. Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Managerhaftung. Informieren Sie sich umfassend über: SEMINAR

D&O-Versicherung. Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Managerhaftung. Informieren Sie sich umfassend über: SEMINAR D&O-Versicherung Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der Managerhaftung Informieren Sie sich umfassend über: Neue Bedingungen, Deckungen und Ausschlüsse Persönliche D&O versus Unternehmens-D&O Schadenmanagement

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 IT-Sicherheit IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 BASF IT Services Wir stellen uns vor Gründung einer europaweiten IT-Organisation

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren

IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren IT-Herausforderungen für den Mittelstand Hat Ihr Unternehmen eine digitale Agenda? Christoph Plass Vorstand UNITY, Büren Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung UNITY-Beratungsansatz

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Networking, Unified Communications, Security April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Hans-Gerd Servatius Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Düsseldorf 2013 Themenschwerpunkt 1: Strategische Führung, M&A, Organisation (1) 1.1 Wettbewerbsvorteile mit leistungsfähigen

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz Future.Talk 1 / 2012 Neue Perspektiven durch Social Technologies In Kooperation mit IBM Schweiz Dienstag, 27. März 2012, Zürich Future.Talk 1 / 2012: Hintergrund und Ziel Angetrieben durch die rasante

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

7. und 8. Juli 2004, Hyatt Regency Mainz. Konferenzen und Seminare. Wie führende Analysten die entscheidenden IT-Trends bewerten.

7. und 8. Juli 2004, Hyatt Regency Mainz. Konferenzen und Seminare. Wie führende Analysten die entscheidenden IT-Trends bewerten. 7. und 8. Juli 2004, Hyatt Regency Mainz. Konferenzen und Seminare WirtschaftsWoche Jahrestagung. IT 2004. Wie führende Analysten die entscheidenden IT-Trends bewerten. Mit den Experten der Top-Research-Unternehmen:

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr