EINFÜHRUNG IN DIE TRANSPORTNACHRICHTEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EINFÜHRUNG IN DIE TRANSPORTNACHRICHTEN"

Transkript

1 EINFÜHRUNG IN DIE TRANSPORTNACHRICHTEN 1. EINFÜHRUNG Teil II umfasst die Beschreibung der transportbezogenen Nachrichten, die von der Arbeitsgruppe definiert worden sind und die im Electronic Data Interchange (EDI) zwischen Geschäftspartner angewendet werden sollen. Die Definition der Nachrichten basiert auf den gängigen Prozessen in der Gaswirtschaft. Dies bedeutet keinesfalls, daß die Nachrichten nicht auch zwischen anderen als in den Richtlinien aufgeführten Partnern ausgetauscht werden können. Die Hauptsache bei der Anwendung ist die Funktion der Nachricht und nicht die austauschenden Partner. Die nachstehenden Abbildungen zeigen einen schematischen Überblick über die Beziehungen, die beim Transport von Erdgas bestehen. Die erste Abbildung zeigt ein Transportsystem zwischen zwei Lieferorten mit einem Speicherort. Obwohl ein Unternehmen mehrere der Rollen wahrnehmen kann, wurde für die Analyse der Anforderungen davon ausgegangen, daß jede Rolle durch ein separates und unabhängiges Unternehmen besetzt sein kann. Abbildung II.1 - Schematische Darstellung eines einfachen Transportsystems

2 Abbildung II.2, illustriert die Rollen, wenn mehrere Transportsysteme beteiligt sind. In diesem Fall ist der Abnahmeort (Redelivery Point ) vom Transportsystem 1 gleichzeitig der Lieferort (Delivery Point) vom Transportsystem 2. Abbildung II.2 - Beteiligte Rollen bei mehreren Transportsystemen Wie in Abbildung II.2 gezeigt können viele verschiedenen Partner an den jeweiligen Transportsystemen beteiligt sein. Dies erfordert einen sehr hohen Informationsfluß, damit jeder Partner rechtzeitig über die notwendigen und richtigen Daten verfügt. Dies ist unumgänglich, um die verschiedenen Partner in die Lage zu versetzen, ihre Aktivitäten zu planen, durchzuführen und die Kontrollfunktionen auszuüben. 2. DEFINITION DER HAUPTINFORMATIONSFLÜSSE Obwohl viele Gesellschaften verschiedene Rollen spielen und obwohl Handels- und Transport- Information zwischen den gleichen Partnern übermittelt werden (manchmal sogar in denselben Nachrichten), wurde davon ausgegangen, daß jede Rolle von einer Gesellschaft besetzt wird. Dies ergibt kurze Nachrichten, die nur die Informationen übermitteln, die für jeden Partner die für seine Rolle beim Transport von Erdgas erforderlichen Daten enthalten. Diese Annahme mit definierten Rollen und Verantwortlichkeiten und deutlich getrennten Funktionen war die Basis für die in diesem Teil beschriebenen EDI-Nachrichten. Die folgenden 7 Hauptfunktionen wurden definiert: Nominierung / Mengenabgleich (Nomination/Matching) Lieferinstruktion/ Mengenabgleich (Delivery Instruction / Matching) Aufteilung (Allocation) Qualität (Quality) Durchflußbegrenzung (Flow Rate Limits) Kapazität (Capacity) Imbalance (Imbalance)

3 2.1. NOMINIERUNG (NOMINATION) Das Bestehen eines Transportvertrages bedeutet nicht, daß die entsprechende Transportleistung automatisch erbracht wird.. Damit der "Transit System Operator" tatsächlich etwas leistet, muss der "Shipper" (Transportkunde) eine spezifische Anforderung stellen. Der "Shipper" muß die entsprechende Transportleistung anmelden (nominieren). Der "Transit System Operator" bestätigt den Eingang der Nominierung mit einer Antwort, in der der "Shipper" über den richtigen Empfang der Nominierung und deren Übereinstimmung mit den Bedürfnisse des "Transit System Operators" informiert und/oder wobei jede Abweichung mit der Nominierung offengelegt wird. Die verschiedenen Beziehungen werden in der nächsten Abbildung detailliert. Abbildung II.3 - Nominierungsbezogene Übermittlungen Nominierungen werden mit einer Nominierungs-Nachricht (Nomination) - NOMINT - wie im Teil II, Abschnitt 01 beschrieben durchgeführt Die Antwort darauf erfolgt mittels einer Nominierungsbestätigung (Nomination Response) - NOMRES - wie beschrieben im Teil II, Abschnitt 02.

4 2.2. LIEFERINSTRUKTION (DELIVERY INSTRUCTION) Nach dem Mengenabgleich (Matching) übergibt der "Transit System Operator" bzw. Storage Manager diese Information an den "Delivery Point Operator" und den "Redelivery Point Operator" über die zu steuernden Mengen. Wird beim Mengenabgleich eine Differenz festgestellt, dann informiert der "Transit System Operator" bzw. Storage Manager die entsprechenden Partner über geänderte Mengen (Matching Ergebnis). Die verschiedenen Beziehungen werden in Abbildung II.4 detailliert. SHIPPER DELIVERY PIPELINE OPERATOR STORAGE MANAGER 1 DELIVERY INSTRUCTION RESPONSE TRANSIT SYSTEM OPERATOR 2 DELIVERY INSTRUCTION RESPONSE 3 REDELIVERY INSTRUCTION 4 REDELIVERY INSTRUCTION RESPONSE REDELIVERY PIPELINE OPERATOR Abbildung II.4 - Lieferinstruktionsbezogenen Übermittlungen Instruktionen zur Lieferung oder Abnahme werden mittels einer Lieferinstruktion (Delivery Order) - DELORD - wie im Teil II, Abschnitt 03 beschrieben übermittelt. Die Antwort zu diesen Instruktionen erfolgt mittels einer Lieferungsinstruktion-Antwort "Delivery Order Response" - DELRES -, die im Teil II, Abschnitt 04 erläutert wird.

5 2.3. AUFTEILUNG (ALLOCATION) An der Verlagerung von Erdgas an einen bestimmten Ort sind verschiedene Partner beteiligt. Das Allocation der Menge geschieht durch die Aufteilung des tatsächlichen Flusses auf die nominierten Verträge. Die Aufteilung wird von dem für diesen Ort Zuständigen gemäß einer vorher festgelegten Methodik durchgeführt. Abbildung II.5 - Aufteilungsbezogenen Übermittlungen Die Aufteilungs-Nachricht (Allocation) - ALOCAT - übermittelt das Ergebnis des Aufteilungs-Prozesses für einen Ort. Der Aufteilungs-Prozeß berücksichtigt die tatsächlich gemessenen Mengen, die geplanten Mengen und die festgelegte Aufteilungs-Methode, die für die Aufteilungs-Periode gilt. Die ALOCAT Nachricht wird im Teil II, Abschnitt 05 besprochen. Die verschiedenen Relationen werden im Abbildung II.5 detailliert.

6 2.4. QUALITÄT (QUALITY) Im Laufe des Betriebs eines Transportsystemes kann es passieren, daß eine Qualitäts-Abweichung auftritt, d.h. daß das zu transportierende Erdgas nicht innerhalb der vertraglich vereinbarten Spezifikationen liegt. In diesem Fall müssen alle an diesem Prozeß beteiligten Partner informiert werden, damit die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet werden können. Die Meldung, daß nicht spezifikationsgerechtes Gas ("off-spec Gas") geliefert werden soll oder geliefert würde, wird mittels der "Ankündigung nicht spezifikationsgerechten Gases»- Nachricht (Quality Deficient Gas Notice) - QALNOT - mitgeteilt wie im Teil II, Abschnitt 08 beschrieben. Wenn "off-spec Gas" an beteiligte Partner gemeldet wird, können diese Partner angeben, ob und wieweit sie bereit sind, dieses Gas zu übernehmen. Diese Information wird mit der Annahme von nichtspezifikationsgerechtem Gas Nachricht (Quality Deficient Gas Take Notice) - QALTAK - mitgeteilt. Diese Nachricht wird im Teil II, Abschnitt 09 beschrieben. Die verschiedenen Relationen werden in Abbildung II.6 detailliert. Abbildung II.6 - Qualitätsbezogene Übermittlungen

7 2.5. DURCHFLUSS-BEGRENZUNG (FLOW RATE LIMITS) Im Transportprozeß von Erdgas über ein Transportsystem nominieren "Shipper" Mengen, die an einem bestimmten Liefer- oder Abnahmeort für den Transport abgegeben werden. Zugleich erlassen die "Shipper" auch Instruktionen zu dem gleichen Liefer- oder Ablieferort, um diese Mengen an ein Transit System oder an Käufer zu liefern. Die Durchflußbegrenzungs-Nachricht wird übermittelt, um einen "Shipper" und ein "Delivery Pipeline Operator/Redelivery Pipeline Operator" zu informieren, daß die Abnahme von Erdgas an einem Ort die Lieferung übersteigt, daß die Menge unter dem minimalen Betriebs-Niveau liegt oder daß die Menge die Kapazität des Transportsystems überschreitet. Diese Information wird mit der Durchflußbegrenzungs-Nachricht" (Flow Rate Limit) - FLORAT - gemeldet wie im Teil II, Abschnitt 06 beschrieben wird.. Die verschiedenen Relationen werden in Abbildung II.7 detailliert. Abbildung II.7 - Durchflußbegrenzungsbezogene Übermittlungen

8 .6. KAPAZITÄT (CAPACITY) In dem Erdgas-Transport-Prozeß ist es möglich, daß ein Transit System Operator während einer bestimmten Periode nur eine reduzierte Kapazität verfügbar hat. Die geänderte Kapazität kann mittels der Kapazitäts-Änderungs-Nachricht (Changed Capacity) - CHACAP - gemeldet werden wie im Teil II, Abschnitt 07 beschrieben wird. Die verschiedenen Beziehungen werden in Abbildung II.8 detailliert. Abbildung II.8 - Kapazitätsbezogene Übermittlungen 2.7. IMBALANCE (IMBALANCE) Ein "Shipper" nominiert eine Menge Erdgas an einem Lieferort und beauftragt einen "Transit System Operator", um diese Menge zu einem Abnahmeort zu transportieren. Die bereitgestellten Mengen am Liefer- und Abnahmeort können unterschiedlich sein. So kann zum Beispiel eine Mehrlieferung vom "Transit System Operator" am Abnahmeort oder eine Minderlieferung vom "Shipper" am Lieferort dafür sorgen, daß die Mengen am Liefer- und Abnahmeort nicht gleich sind. Diese Ungleichheit wird als Imbalance definiert. Imbalance wird von dem "Transit System Operator" an den Shipper gemeldet. Dies geschieht mittels der Imbalance-Nachricht (Imbalance Notice message) - IMBNOT -, wie im Teil II, Abschnitt 10 beschrieben.

Vertragsabwicklungsbedingungen. Jemgum 19.06.2015. astora GmbH & Co. KG Kleine Rosenstraße 1 34117 Kassel. (nachfolgend astora genannt)

Vertragsabwicklungsbedingungen. Jemgum 19.06.2015. astora GmbH & Co. KG Kleine Rosenstraße 1 34117 Kassel. (nachfolgend astora genannt) Vertragsabwicklungsbedingungen Jemgum 19.06.2015 astora GmbH & Co. KG Kleine Rosenstraße 1 34117 Kassel (nachfolgend astora genannt) 1/8 Vertragsabwicklungsbedingungen Jemgum 19.06.2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vertragsabwicklungsbedingungen. astora GmbH & Co. KG Wilhelmshöher Allee 239 34121 Kassel. (nachfolgend astora genannt)

Vertragsabwicklungsbedingungen. astora GmbH & Co. KG Wilhelmshöher Allee 239 34121 Kassel. (nachfolgend astora genannt) Vertragsabwicklungsbedingungen astora GmbH & Co. KG Wilhelmshöher Allee 239 34121 Kassel (nachfolgend astora genannt) 1/8 Speicherzugangsbedingungen astora GmbH & Co. KG Stand 06.2012 Inhaltsverzeichnis

Mehr

DVGW Dispatching unter veränderten EDIG@S. Rahmenbedingungen. Rahmenbedingungen 05.5.2009, Dortmund 14.5.2009, Leipzig Tanja Haas N-ERGIE Netz GmbH

DVGW Dispatching unter veränderten EDIG@S. Rahmenbedingungen. Rahmenbedingungen 05.5.2009, Dortmund 14.5.2009, Leipzig Tanja Haas N-ERGIE Netz GmbH DVGW Dispatching unter veränderten Rahmenbedingungen EDIG@S Veranstaltung: Datum: Referent: DVGW Dispatching unter veränderten Rahmenbedingungen 05.5.2009, Dortmund 14.5.2009, Leipzig Tanja Haas N-ERGIE

Mehr

Entwurf Sonstige Marktregeln Gas für die Marktgebiete Tirol und Vorarlberg Kapitel 2 Kommunikation und Fristenlauf

Entwurf Sonstige Marktregeln Gas für die Marktgebiete Tirol und Vorarlberg Kapitel 2 Kommunikation und Fristenlauf Entwurf Sonstige Marktregeln Gas für die Marktgebiete Tirol und Vorarlberg Kapitel 2 Kommunikation und Fristenlauf Marktregeln Gas Version 3 - Oktober 2014 Stand: Juni 2014 1. Allgemeines: Das vorliegende

Mehr

Anlage: Abwicklung und Nominierung

Anlage: Abwicklung und Nominierung Anlage: Abwicklung und Nominierung zu den AGB für den Zugang zu den von der RWE Gasspeicher GmbH betriebenen Gasspeichern Präambel Die Anlage Abwicklung und Nominierung der RGS beschreibt die betrieblichen

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag (Gas) nach KoV IV Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Seite 1 von 5 Anlage 4 zum Netznutzungsvertrag (Erdgas) EDI-Rahmenvereinbarung RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen zwischen: Alliander Netz

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Transportkunde und Energieversorgung

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: EVI Energieversorgung Hildesheim

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen dem Netzbetreiber Strom und Gas Netze BW GmbH Schelmenwasenstr. 15, 70567 Stuttgart und dem Lieferanten / dem Transportkunden: Name:.

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch. EDI-Rahmenvertrag

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch. EDI-Rahmenvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch EDI-Rahmenvertrag zwischen den Stadtwerken Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG in 73728 Esslingen am Neckar, Fleischmannstraße 50 - im Folgenden "Netzbetreiber"

Mehr

Lieferantenrahmenvertrag Gas Anlage 3 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

Lieferantenrahmenvertrag Gas Anlage 3 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen wird getroffen von und zwischen: NEW Schwalm-Nette Netz GmbH Rektoratstraße 18 41747 Viersen 9870115400002 und «Lieferant» «Straße» «PLZ»

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Strom- und Gasversorgung

Mehr

Qualitätssicherungs- Richtlinien. für. Lieferanten

Qualitätssicherungs- Richtlinien. für. Lieferanten Qualitätssicherungs- Richtlinien für Lieferanten QMB Giso Meier GmbH OP 03 01-007 Seite: 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Qualitätsmanagement System 3. Sicherung der Qualität vor Serieneinsatz 4.

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Waldkirch

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen zwischen: Greizer Energienetze GmbH Mollbergstr. 20 07973 Greiz (Verteilnetzbetreiber)

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Stadtwerke Bad Salzuflen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen Stadtwerke Merseburg GmbH Große Ritterstraße 9 06217 Merseburg VDEW-Nr.: 9900964000008 (nachfolgend Netzbetreiber genannt) und Name Straße

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Stadtwerke Marburg GmbH,

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Netzbetreiber Stadtwerke

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Energie Calw GmbH

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Hinweis: Vorliegende EDI-Vereinbarung basiert auf der BDEW Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch. Artikel 1 Zielsetzung und

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Kraftwerk Köhlgartenwiese GmbH Tegernauer Ortsstraße 9 79692 Kleines Wiesental und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von

Mehr

SÜC Energie und H 2 O GmbH Anlage 2

SÜC Energie und H 2 O GmbH Anlage 2 Anlage 2 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI Vereinbarung) zwischen, vertreten durch,, und SÜC Energie und H 2 O GmbH (SÜC), vertreten durch den Geschäftsführer Götz-Ulrich Luttenberger,

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom Ergänzung zum Lieferantenrahmenvertrag Strom Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Energieversorgung Marienberg

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Kaltenkirchen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) (Stand: 20110101)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) (Stand: 20110101) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) (Stand: 20110101) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Energie

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage c zum Netznutzungsvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Heilbad Heiligenstadt GmbH Schlachthofstraße 8 37308 Heilbad Heiligenstadt und nachfolgend

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Bamberg Energie-

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Flughafen München GmbH Nordallee 25 85356 München BDEW Codenummer: 9907324000008

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Flughafen München GmbH Nordallee 25 85356 München BDEW Codenummer: 9907324000008 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen Flughafen München GmbH Nordallee 25 85356 München BDEW Codenummer: 9907324000008 Und Name Straße PLZ und Ort BDEW Codenummer Vertragsbeginn

Mehr

EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen

EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Zwischen Stadtwerke Elm-Lappwald GmbH, Markstraße 18, 38154 Königslutter (Name, Adresse) und (Name, Adresse)

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Mengen Mittlere

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Energieversorgung Pirna

Mehr

Kundenveranstaltung der RWE TSO Gas "Anforderungen gemäß KoV III ab 1.10.2008"

Kundenveranstaltung der RWE TSO Gas Anforderungen gemäß KoV III ab 1.10.2008 Kundenveranstaltung der RWE TSO Gas "Anforderungen gemäß KoV III ab 1.10.2008" Datenaustausch / Kommunikationswege im Marktgebiet RWE Transportnetz H- und L-Gas Dortmund, 16.09.2008 RWE Transportnetz Gas

Mehr

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag

EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen. Referent: Jan Freitag EDI/XML Datentransaktionen über System- und Unternehmensgrenzen Referent: Jan Freitag Warum EDI? Internet bedeutender Wirtschaftsfaktor Nur wenige Unternehmen steuern Geschäftsprozesse über das Internet

Mehr

Bioerdgas Änderungen KoV V

Bioerdgas Änderungen KoV V Bioerdgas Änderungen KoV V Agenda 1. GASPOOL Biogas-Marktgebiet 2. Flexibilitätsübertragung 3. Saldo-Übertrag 4. Mehr- und Mindermengen-Abrechnung 5. Fazit 2 Agenda 1. GASPOOL Biogas-Marktgebiet 2. Flexibilitätsübertragung

Mehr

EDI-Vereinbarung. Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

EDI-Vereinbarung. Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim

Mehr

Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: e-regio GmbH &

Mehr

Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Meerane

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Premnitz GmbH

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

Informationen zur CSB-Warenwirtschaft

Informationen zur CSB-Warenwirtschaft Automatische Bestellungen bei HONDA 1/5 Automatische Bestellung bei Honda Vorraussetzungen: Die Honda Bestellungen werden über das Internet über die Internetseite https://www.ecom.hondaeu.com übertragen.

Mehr

Kurzfragebogen zur Selbstauskunft des Lieferanten

Kurzfragebogen zur Selbstauskunft des Lieferanten 1. Angaben beziehen sich auf (Produkte, Produktlinie, Einheit, Werk) 2. Angaben zum Lieferanten Firma Postleitzahl Straße Telefon Internet www. Ort Fax Land DUNS-Nr Ansprechpartner Name Telefon Fax E-mail

Mehr

Multicast Security Group Key Management Architecture (MSEC GKMArch)

Multicast Security Group Key Management Architecture (MSEC GKMArch) Multicast Security Group Key Management Architecture (MSEC GKMArch) draft-ietf-msec-gkmarch-07.txt Internet Security Tobias Engelbrecht Einführung Bei diversen Internetanwendungen, wie zum Beispiel Telefonkonferenzen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Rees GmbH Melatenweg 171 46459 Rees (Netzbetreiber) und (Transportkunde) - einzeln oder zusammen Parteien genannt - EDI Rahmenvertrag

Mehr

Produktinformation eevolution ABizI - eevolution Microsoft Biz Talk Server Schnittstelle

Produktinformation eevolution ABizI - eevolution Microsoft Biz Talk Server Schnittstelle Produktinformation eevolution ABizI - eevolution Microsoft Biz Talk Server Schnittstelle ABizI eevolution Microsoft Biz Talk Server Schnittstelle ABizI steht für die vollständige Anbindung von eevolution

Mehr

Solidpro Support- Richtlinien

Solidpro Support- Richtlinien Solidpro Support- Richtlinien Inhalt Support-Anfrage 2 Online-Übermittlung 2 Telefonische Übermittlung 4 Eskalation 5 Eskalation Erste Schritte 5 Wann und wie eskaliere ich eine Support-Anfrage? 5 Welche

Mehr

(Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN

(Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN 8.12.2010 Amtsblatt der Europäischen Union L 323/1 II (Rechtsakte ohne Gesetzescharakter) VERORDNUNGEN VERORDNUNG (EU) Nr. 1088/2010 DER KOMMISSION vom 23. November 2010 zur Änderung der Verordnung (EG)

Mehr

Lieferant. (Name, Adresse)

Lieferant. (Name, Adresse) Seite 1 von 6 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: «Firmenname» «Straße_Hausnr»

Mehr

Delegierte Benutzerverwaltung (DeBeV) Nutzungshinweise

Delegierte Benutzerverwaltung (DeBeV) Nutzungshinweise Delegierte Benutzerverwaltung (DeBeV) Nutzungshinweise Stand: 17. Februar 2014 Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Registrierung neuer Administratoren... 4 2.1 Validierung des Registrierungscodes... 4 2.2 Aktivierung

Mehr

Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) im produzierenden Gewerbe. (Qualitätsmanagementsystem) qsv.de

Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) im produzierenden Gewerbe. (Qualitätsmanagementsystem) qsv.de Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) im produzierenden Gewerbe (Qualitätsmanagementsystem) qsv.de Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV) Zwischen der Firma/Name, Strasse Hausnummer, Postleitzahl Ort, Land

Mehr

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten folgende Begriffsbestimmungen:

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten folgende Begriffsbestimmungen: Allgemeine Geschäftsbedingungen Wellness Innovations B.V. (Testa Omega 3) Inhalt: Artikel 1 - Definitionen Artikel 2 - Identität des Unternehmers Artikel 3 - Anwendbarkeit Artikel 4 - Das Angebot Artikel

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3 zum Lieferantenrahmenvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von

Mehr

Hinweise für Arbeitgeber und Softwarehersteller. Thema: Jahreswechsel Auslieferung der ELStAM

Hinweise für Arbeitgeber und Softwarehersteller. Thema: Jahreswechsel Auslieferung der ELStAM Seite: 1 Die nachfolgenden Beschreibungen geben Hinweise zur Auslieferung der ELStAM im Zuge eines Jahreswechsels. Inhalt 1 Auslieferungstermin der geänderten ELStAM... 2 2 Wegfall oder Änderung von Freibeträgen...

Mehr

Definition der Schnittstelle zur Übertragung der. gemäß Deponieselbstüberwachungsverordnung NRW

Definition der Schnittstelle zur Übertragung der. gemäß Deponieselbstüberwachungsverordnung NRW Jahresberichte gemäß Deponieselbstüberwachungsverordnung NRW Inhaltsverzeichnis... 1 Historie der Änderungen... 2 Einleitung... 2 Rückblick... 2 Auswirkungen der neuen Verordnung... 2 Auslieferung... 2

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Kaltenkirchen GmbH Kamper Weg 38 24568 Kaltenkirchen und nachfolgend auch "die Parteien" genannt. - Seite 1 von 5 - 1. Zielsetzung

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Zweibrücken

Mehr

Roaming-Verordnung neue Bestimmungen, Nutzerschutz

Roaming-Verordnung neue Bestimmungen, Nutzerschutz Roaming-Verordnung neue Bestimmungen, Nutzerschutz Mobilregulierungsdialog am 21.05.2010 Gregor Goldbacher Angelika Belfin 21.05.2010 Roaming-Verordnung, neue Bestimmungen, Nutzerschutz Seite 1 Inhalt

Mehr

EU CA Harmonisierung. Hans-Peter Scheiber 28. Februar 2012

EU CA Harmonisierung. Hans-Peter Scheiber 28. Februar 2012 EU CA Harmonisierung Hans-Peter Scheiber 28. Februar 2012 Anforderungskatalog Anforderungskatalog wurde erstellt und durch das SECU Management genehmigt. Version 1.1 ist nun in Zirkulation, um von den

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Neuffen AG Bahnhofstr.

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Gemeindewerke Kirkel GmbH Hauptstr. 10 b 66459 Kirkel und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite: 1 1 Zielsetzung und Geltungsbereich

Mehr

Edi-Rahmenvertrag. Stadtwerke Goch GmbH Klever Str. 26-28 47574 Goch. Lieferant Straße Hausnr. PLZ Ort

Edi-Rahmenvertrag. Stadtwerke Goch GmbH Klever Str. 26-28 47574 Goch. Lieferant Straße Hausnr. PLZ Ort Seite 1 von 5 Edi-Rahmenvertrag Zwischen Und Klever Str. 26-28 47574 Goch Lieferant Straße Hausnr. PLZ Ort wird folgender Rahmenvertrag über den elektronischen Nachrichtenaustausch geschlossen: Artikel

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Olching

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Erkrath GmbH Gruitener Straße 27 40699 Erkrath und... - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von 7 1 Zielsetzung

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Hanau Netz GmbH Leipziger

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Stand: 01.09.2015 zwischen Stadtwerke Emmerich GmbH Wassenbergstraße 1 46446 Emmerich am Rhein und nachfolgend "die Vertragspartner" genannt. EDI-Vereinbarung

Mehr

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen Anlage Version: 2.0 Service Level Agreement (SLA) zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet oder Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen Vertrags-Nr.:

Mehr

Anlage 4. FTAM- Anbindung. Der Kunde (Kontoinhaber) benennt dem Kreditinstitut die Nutzer und deren Berechtigungen im Rahmen der Datenfernübertragung.

Anlage 4. FTAM- Anbindung. Der Kunde (Kontoinhaber) benennt dem Kreditinstitut die Nutzer und deren Berechtigungen im Rahmen der Datenfernübertragung. Anlage 4 FTAM- Anbindung 1. Legitimations- und Sicherungsverfahren Der Kunde (Kontoinhaber) benennt dem Kreditinstitut die Nutzer und deren Berechtigungen im Rahmen der Datenfernübertragung. Folgende Legitimations-

Mehr

VEREINBARUNG ÜBER DEN ELEKTRONISCHEN DATENAUSTAUSCH (EDI)

VEREINBARUNG ÜBER DEN ELEKTRONISCHEN DATENAUSTAUSCH (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Lünen GmbH Borker Str. 56-58 44534 Lünen vertreten durch den Geschäftsführer

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Gemeindewerke Großkrotzenburg

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) von Rechnungen

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) von Rechnungen RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Linde Hydraulics GmbH & Co.KG Carl-von-Linde-Platz, 63743 Aschaffenburg und - Lieferantenname

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Andernach

Mehr

Die Lösung für die Bauwirtschaft

Die Lösung für die Bauwirtschaft Die Onlinelösung für Ihre Promotions Preiswert, weil schon angepasst auf Ihre Bedürfnisse. Schnell, weil sofort einsatzfähig zur Steigerung Ihres Promotionerfolges. Einfach, weil leicht anzuwenden und

Mehr

MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014

MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014 MAKLERRECHT DER MAKLER UND DAS NEUE VERBRAUCHERRECHT 2014 AGENDA I. Der Makler und das neue Verbraucherrecht 2014 (13.06.2014) II. Typische Fallkonstellationen III. Das gesetzliche Widerrufsrecht IV. Vorzeitiges

Mehr

Kontraktspezifikationen für CEGH Gas Terminkontrakte bezogen auf den Lieferpunkt Virtueller Handelspunkt - CEGH

Kontraktspezifikationen für CEGH Gas Terminkontrakte bezogen auf den Lieferpunkt Virtueller Handelspunkt - CEGH Kontraktspezifikationen für CEGH Gas Terminkontrakte bezogen auf den Lieferpunkt Virtueller Handelspunkt - CEGH 2.13.1 Kontraktspezifikationen Lieferpunkt Virtueller Handelspunkt - CEGH 11.02.2015 Seite

Mehr

Umsatzsteuer; Lieferungen von Gas über das Erdgasnetz oder von Elektrizität und damit zusammenhängende

Umsatzsteuer; Lieferungen von Gas über das Erdgasnetz oder von Elektrizität und damit zusammenhängende Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim

Mehr

Prof. Dr. Martin Leischner Fachbereich Informatik EDI. Prof. Dr. Martin Leischner Fachbereich Informatik

Prof. Dr. Martin Leischner Fachbereich Informatik EDI. Prof. Dr. Martin Leischner Fachbereich Informatik EDI M. Leischner E-Businesskommunikation SS 2004 Folie 1 Electronic Data Interchange (EDI) Definition "Unter EDI wird der interventionsfreie Austausch strukturierter Daten verstanden, die unter Nutzung

Mehr

1. Vorbemerkung Die nachstehenden Regelungen gelten bis zur Anwendung der Bestimmungen aus den Beschlüssen BK6-09-034 bzw. BK7-09-001 ab 01.10.2011.

1. Vorbemerkung Die nachstehenden Regelungen gelten bis zur Anwendung der Bestimmungen aus den Beschlüssen BK6-09-034 bzw. BK7-09-001 ab 01.10.2011. Elektronischer Datenaustausch für Prozesse zwischen der Stadtwerke ETO GmbH & Co.KG und im Netzgebiet tätigen Messdienstleistern / Messstellenbetreibern 1. Vorbemerkung Die nachstehenden Regelungen gelten

Mehr

Beantragen und installieren eines Nutzerzertifikats der CA HS-Bochum - Basic

Beantragen und installieren eines Nutzerzertifikats der CA HS-Bochum - Basic CAMPUS IT DEPARTMENT OF INFORMATION TECHNOLOGY Beantragen und installieren eines Nutzerzertifikats der CA HS-Bochum - Basic Seite 1 Ein Dokument der Campus IT Hochschule Bochum Stand 12.2013 Version 0.02

Mehr

Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare

Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare 1. Funktionsweise und Sicherheit 1.1 Funktionen Die Web-Anwendung CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen. Von

Mehr

QueueMetrics Handbuch

QueueMetrics Handbuch QueueMetrics Handbuch ?... 3... 4... 5.. 9... 10.. 10 11... 12... 13 Stand: 22.09.2011 2 Mit QueueMetrics kann man: Berichte bezüglich der Call Center Aktivität erstellen, unterscheidbar nach Warteschlange/-n,

Mehr

Usancen des Metallhandels (Fassung 2002)

Usancen des Metallhandels (Fassung 2002) Usancen des Metallhandels (Fassung 2002) Herausgegeben vom Verein Deutscher Metallhändler e.v. 1. Begriffe des Metallhandels Analyse = Untersuchung eines Materials mittels anerkannter Analysemethoden zur

Mehr

Anlage 3: Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 3: Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 3: Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den wird getroffen von und zwischen: Gasversorgung Pforzheim Land GmbH, Sandweg 22,

Mehr

Vertrag. über die Nutzung von Energie-Handelsplattformen. zwischen der. EnergieFinanz GmbH Werderstraße 74b 19055 Schwerin. - Betreiber - und der

Vertrag. über die Nutzung von Energie-Handelsplattformen. zwischen der. EnergieFinanz GmbH Werderstraße 74b 19055 Schwerin. - Betreiber - und der Vertrag über die Nutzung von Energie-Handelsplattformen zwischen der EnergieFinanz GmbH Werderstraße 74b 19055 Schwerin - Betreiber - und der - Nutzer - 1 Gegenstand 1. Der Betreiber unterhält über das

Mehr

Enterprise Computing Einführung in das Betriebssystem z/os. Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth WS2012/2013. WebSphere MQ Teil 3

Enterprise Computing Einführung in das Betriebssystem z/os. Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth WS2012/2013. WebSphere MQ Teil 3 UNIVERSITÄT LEIPZIG Enterprise Computing Einführung in das Betriebssystem z/os Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth WS2012/2013 WebSphere MQ Teil 3 Trigger el0100 Copyright W. G. Spruth,

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher Übersicht 1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung? 2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren 3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht

Mehr

Anlage 1b zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Anlage 1b zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage 1b zum Lieferantenrahmenvertrag (Strom) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Artikel 1 Zielsetzung und Geltungsbereich 1) Die "EDI-Vereinbarung", nachfolgend "die Vereinbarung"

Mehr

9.4 Übersicht über die Incoterms 2000

9.4 Übersicht über die Incoterms 2000 9.4 Übersicht über die Incoterms 2000 INCOTERMS 9.4.1 Grafische Darstellung der Incoterms 2000 Die Incoterms 2000 lassen sich grafisch auf einen Blick darstellen: 153 9.4.2 Regelungen der Incoterms 2000

Mehr

Rahmenbedingungen des Gasmarktes für Händler & Versorger. Bernhard Painz Berlin, 13.11.2014

Rahmenbedingungen des Gasmarktes für Händler & Versorger. Bernhard Painz Berlin, 13.11.2014 1 Rahmenbedingungen des Gasmarktes für Händler & Versorger Bernhard Painz Berlin, 13.11.2014 Österreichs Gasmarkt im Überblick rund 1,35 Mio. Gaskunden 3 Marktgebiete Gas Connect Austria GmbH (GCA) Trans

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die (EDI) wird getroffen von und zwischen: Westfalen Weser Netz GmbH Tegelweg 25 33102 Paderborn (Netzbetreiber) und Name/Firma

Mehr

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH

Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A. Version 1.0. Versandhaus Walz GmbH Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A Version 1.0 Versandhaus Walz GmbH Steinstrasse 28 88339 Bad Waldsee EDI-Implementation-Guideline EANCOM ORDERS D.96A - 2 - Änderungshistorie: - 10.07.2014:

Mehr

Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Management

Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Management Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Ort: FH Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin Termine: 01.03-02.03.06 täglich 9.00-17.00 Uhr Veranstalter:

Mehr