PCI OREL 8-16 PCI-Opto-Relais 8-16 PCI-Relais 8

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PCI OREL 8-16 PCI-Opto-Relais 8-16 PCI-Relais 8"

Transkript

1 PCI OREL 8-6 PCI-Opt-Relais 8-6 PCI-Relais 8 Universelle I/O-Karte mit 6 Opt-Input und 8 Relais der 8 x Ampere UM-Relais (Wechsler)

2 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Persönliche Sicherheit Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig! Installieren Sie daher Kmpnenten immer nur bei ausgeschalteten Geräten. Trennen Sie zur Sicherheit alle Netzkabel, bevr Sie Geräte öffnen, umbauen der erweitern möchten. Zum Schutz vr ESD entladen Sie sich bitte erst an Gegenständen mit niederhmigen Erdptential vr Berührung vn Kmpnenten und/der Gehäusen/Teilen. Sind Sie mit Installatinen und Inbetriebnahmen nicht vertraut, dann veranlassen Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse die Installatin durch einen ausgebildeten Techniker bzw. Fachmann durchführen zu lassen. Dies gilt ebens für Reparaturarbeiten der Umbauten. Cpyright / Urheberrechte Alle Rechte vrbehalten. Alle erwähnten Prdukt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer und werden hiermit anerkannt. Irrtum, Druckfehler und Änderungen vrbehalten. Kein Teil dieser Dkumentatin darf in irgendeiner Frm kpiert werden, der bedarf im Ausnahmefall unserer schriftlichen Genehmigung. Bestimmungsgemäße Verwendung Dieses Prdukt ist Teil eines Rechners (i.d.r. IPC-System), welcher in der industriellen MSR-Autmatisierung Einsatz findet, der als E/A-Steuereinheit verwendet wird. Das Prdukt wird in einem EMV-getesteten Gehäuse eingebaut, prgrammiert und mit anderen Mess- und Steuerungseinheiten über geschirmte Kabel verbunden. Aus Sicherheits- und Zulassungsgründen (EMV/CE) ist das eigenmächtige Umbauen und/der Verändern des Prduktes nicht erlaubt. Eine andere Verwendung ist nicht erlaubt. Sicherheitshinweise Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung dieser Anleitung verursacht werden, erlischt der Garantieanspruch. Für Flgeschäden, swie bei Sach- und Persnenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung der Nichtbeachten der Schicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keine Haftung. Prduktsicherheit Beachten Sie vr Mntage und Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung der Geräte, die an dieses Prdukt angeschlssen werden sllen. Bitte kntaktieren Sie uns falls Sie Zweifel haben, damit wir mit Ihnen eine rdnungsgemäße Installatin bzw. Inbetriebnahme durchführen können. Beachten Sie dazu alle unsere Sicherheitsregeln, die Sie auf unserer Webseite (Rubrik FAQ) einsehen und ausdrucken können. Link: Technische Angaben Dieses Dkument ist keine endgültige Fassung, da auf Grund neuer Erkenntnisse und Neuentwicklungen, swie neuer Richtlinien, Gesetze und/der Vrschriften, Änderungen erflgen können. Die Firma KOLTER ELECTRIC behält sich das Recht vr, Änderungen an ihren Prdukten und Dkumenten jederzeit vrzunehmen, die der technischen Weiterentwicklung und/der Verbesserung dienen können. Diese Änderungen werden nicht ntwendigerweise in jedem Einzelfall dkumentiert. Für etwaige technische Fehler, swie für die Richtigkeit aller in dieser Dkumentatin gemachten Angaben, übernehmen wir keine Haftung. Sämtliche Inhalte, Angaben, Daten und Zahlen sind srgfältig ermittelt und nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt - bleiben jedch unverbindlich. Für Druckfehler, Richtigkeit und Genauigkeit wird keine Gewähr der Garantie übernmmen. Betreffend VDE, EMV und weiterer Schutzmaßnahmen (TAB, UVV) verweisen wir auf unser technisches Handbuch mit dem Titel: Aufbaurichtlinien und allgemeine Infrmatinen zur EMV-gerechten Inbetriebnahme Sllten Sie nch Fragen haben, die in dieser Anleitung nicht beantwrtet werden, s wenden Sie sich bitte direkt an uns, der an den technischen Kundendienst, wher Sie das Prdukt erwrben haben. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Internet: Seite

3 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Inhaltsverzeichnis Willkmmen Der Einbau in den PC Allgemeines zu I/O-Karten Funktinsweise der Karte Lage der Kartenbauteile Technische Daten Testprgramm in C Vendr- und Prdukt ID-Infrmatinen Steckerbelegungen Anschriften und Rufnummernverzeichnis Internet: Seite

4 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Willkmmen Sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf, der das Interesse an unserem Prdukt. Mit dieser Karte haben Sie ein Prdukt erwrben, welches nach dem heutigen Stand der Technik gebaut wurde. Dieses Prdukt erfüllt die Anfrderungen der geltenden eurpäischen und natinalen Richtlinien. Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Technische Beratung. Rufnummern und Adressen finden Sie dazu unten auf dem Titelblatt und/der hinten im Anhang. Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Prdukt. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabung bei der Installatin. Achten Sie hierauf, auch wenn Sie dieses Prdukt an Dritte weitergeben. Das Prdukt hat den Hersteller in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Um diesen Zustand zu erhalten und einen gefahrlsen Betrieb sicherzustellen, muß der Anwender alle Sicherheitshinweise und Warnvermerke beachten, die in dieser Gebrauchsanweisung enthalten sind. Ggf. müssen weitere Hinweise beachtet werden, die Sie jedch bitte nline vn unserer Webseite herunterladen. Eine andere Verwendung, als die beschriebene, führt eventuell zu einer Beschädigung, darüber hinaus ist dies mit Gefahren, wie z.b. Kurzschluß, Brand, elektrischer Schlag etc. verbunden. Das gesamte Prdukt darf nicht geändert bzw. umgebaut und die Gehäuse nicht während des Betriebs geöffnet werden. Die nachflgenden Sicherheits- und Gefahrenhinweise ergeben sich zu diesem Prdukt in der Frm, dass der Einbau in/an einem Industrie-PC in industrieller Umgebung als Anlage erflgt. Smit sind möglicherweise auch übergerdnete Sicherheits- und Gefahrenhinweise relevant, die unser Prdukt zwar nicht unmittelbar betreffen, jedch in ihrer Gesamtheit als industrielle Anlage beachtet werden müssen. Der Einbau, swie die Inbetriebnahme darf daher nur durch geschultes Fachpersnal, der durch einen ausgebildeten Techniker erflgen. Aus Gründen der ständigen Gesetzesänderungen und immer wiederkehrenden EU- Richtliniennvellen haben wir uns entschlssen, diese Hinweise als Zusammenfassung in einem separaten Dkument halbjährlich zu aktualisieren und nline zu stellen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Internet: Seite

5 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Der Einbau in den PC ACHTUNG: Einbau und Inbetriebnahme dürfen nur vn technisch geschultem Persnal erflgen.. Schalten Sie den Rechner und alle daran angeschlssenen Geräte und Anlagen aus. Bitte beachten Sie: Ptentialunterschiede und statische Aufladung (ESD) kann Ihren Cmputer und dieses Prdukt zerstören! Entladen Sie sich daher vr dem Weiterarbeiten, indem Sie eine Wasserleitung, ein Heizungsrhr der ein anderes Metallteil mit Erdverbindung berühren. Die Ptentialneutralität ist die Vrraussetzung für jeden Um- und Einbau, swie die Verbindung mit anderen Anlagen, Kmpnenten der Teilen.. Öffnen Sie den PC. Im allgemeinen müssen dazu auf der Rückseite des Gerätes vier Sicherungsschrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher gelöst werden. An- schließend können Sie das Gehäuse nach vrne hin wegziehen. Eventuell müssen Sie einige behindernde Kabel entfernen, merken Sie sich jedch unbedingt die zugehörigen Buchsen bzw. die Steckanrdnung (ev. aufschreiben). Abb.. Die Einsteckplätze befinden sich am hinteren Ende Ihres Rechners. Die Rückwand nicht benutzter Plätze wird vn einem Schutzblech verdeckt. Suchen Sie einen freien Einsteckplatz und entfernen Sie das dazugehörige Schutzblech, indem Sie seine Halterungsschraube lösen.. Stecken Sie die Erweiterungskarte in den freien Steckplatz Abb. (a). Achten Sie auf festen Sitz und darauf, daß Sie die Karte beim Einstecken senkrecht halten. Abb. 5. Psitinieren Sie die Karte mittig über das Befestigungslch (Gewinde). Befestigen Sie anschließend das Halterungsblech der Karte Abb. (b) mit der Schraube (c) des Schutzbleches. 6. Schließen Sie das Gehäuse Ihres Rechners und befestigen Sie es mit den Sicherungsschrauben. Kabel, die Sie während des Einbaus gelöst haben, sllten Sie nun wieder einstecken. Stecken Sie die/das Anschlußkabel Abb. (d) der Karte in die vrgesehenen Buchse/n (e) und beachten Sie die VDE-Handhabungsvrschriften. Schalten Sie immer zuerst den Rechner ein, um anschließend, beispielsweise eine Spannung zu messen. Nie umgekehrt!!! Weitere Infrmatinen finden Sie unter: Internet: Seite 5

6 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Allgemeines zu I/O-Karten Wenn ein PC zeitlich festgelegte Abläufe innerhalb einer Prduktin steuern der kmplexe Przesse regeln sll, muß man ihn zuerst in die Lage versetzen, die nötigen analgen der digitalen Meßsignale aufnehmen und/der ausgeben zu können. Dazu verwendet man am besten eine möglichst exakt auf die jeweilige Aufgabenstellung zugeschnittene Interface-Karte, auf der alle nötigen Ein- und Ausgänge vrhanden sind und mit der idealerweise auch nch gleich die Pegel angepaßt werden. Da man, angesichts der Menge der zu autmatisierenden Abläufe, diese Karte in der Praxis kaum finden wird, bietet sich als zweitbeste Lösung die Verwendung mehrerer Karten an, die jeweils einen Teilbereich der Aufgabenstellung abdecken. Häufig werden beispielsweise I/O-Karten genutzt, die ft viele Signale ein- und ausgeben können, aber nur slche, die im TTL-Pegelbereich vn V angesiedelt sind. Oder es kmmen Timer-Karten zum Einsatz, wenn Taktzeiten leicht zu verändern, aber präzise einstellbar sein müssen. Optkppler- und Relais-Karten dienen zur Ptentialtrennung zwischen dem PC und der Anlagenseite und können swhl TTL als auch andere Spannungswerte verarbeiten. Um auch größere Ströme bis zu einigen Ampére schalten zu können, setzt man Karten mit elektrmechanisch arbeitenden Relais der sgenannte Halbleiter-Relais ein. Zur Erfassung physikalischer Größen werden analg-/digital-wandlerkarten verwendet, die mit Auflösungen zwischen 8 Bit und Bit, swie Wandlungsraten vn einigen Hz bis zu MHz verfügbar sind. Mit den in gleicher Variatinsbreite lieferbaren digital-/analg-umsetzern kann man die Steuerspannungen erzeugen, mit denen beispielsweise Sllwertvrgaben an analgen Reglern verändert werden können. Zur Nutzung einer beliebigen I/O-Karte braucht man immer ein speziell auf die jeweilige Karte zugeschnittenes Steuerprgramm, welches für die Einbindung der Karte in das Betriebssystem des Cmputers srgt. Im einfachsten Fall ist das ein mehr der weniger kleines Treiberprgramm, das beim Bten des Rechners geladen und gestartet wird, während des Betriebs aber nicht mehr weiter in Erscheinung tritt. Aufwendigere Lösungen beinhalten einen der mehrere Treiber und ein Anwendungsprgramm, das auf eine spezielle Aufgabenstellung zugeschnitten ist. Der Rechner wird dann üblicherweise auch nur für diese eine Anwendung genutzt. (beispiel PrfiLab-Expert der LabVIEW...) Unsere PC-Karten erlauben eine neue und wesentlich kmfrtablere Art der Messerfassung, die außerdem nch deutlich flexibler ist, als die herkömmliche Methde. PCI-Karten enthalten beispielsweise per PnP einen dynamische Ressurcen-Zuteilung über das Rechner-BIOS. Einmal vm BIOS erfasst, wird die Karte unter einer eigenen Zugriffadresse im BIOS geführt und kann mit verschiedenen Rutinen leicht gelesen und verändert werden. Wenn Treiberprgramme verwendet werden, ist der Anwender i.d.r. an deren Funktinalität gebunden und kann diese nicht weiter verändern. Ein separates Betriebsprgramm, für eine der mehrere Karten, lastet den Rechner stark aus und schränkt die Einsatzmöglichkeiten weiter ein. Aus diesem Grund werden bei uns viele Beispiele in Delphi als ffene Prjekte veröffentlich, damit der Prgrammierer/ Anwender diesen Quellcde in seine eigenen Prjekte auszugsweise übernehmen kann. Die Beispiels dienen gleichzeitig als Prgrammieranleitung, da in den Quellen weitere Infrmatinen zur Prgrammierweise enthalten sind. Die neuen Prdukte vn Klter Electrnic ermöglichen einen vielfältigen Einsatz in der Autmatisierungstechnik. Mit Hilfe der Beispiele ist der Anwender direkt in der Lage, seine Aufgaben schnell und prfessinell zu lösen. Internet: Seite 6

7 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Funktinsweise der Karte Diese PCI-Karte ist in zwei verschiedenen Ausführungen, die beide auf einem Layut basieren, erhältlich. Je nach Anfrderung kann die Karte als Relais-Out-Karte mit 8 Relais, der als universelle I/O-Karte mit 8 Relais und 6 Optkppler-Eingängen geliefert werden. Die PCI-OREL-8-Karte ist in der ersten Versin (8 Relais) für die Erzeugung vn acht ptentialfreien Schaltfunktinen über Reed-Relais knzipiert. Die Relaiskntakte sind bei dieser Ausführung für eine Schaltleistung vn A ausgelegt (siehe Datenblatt Fa. Finder). An der 7-pligen Sub-D-Buchse sind entsprechend die Pins 0-7 zum ursprünglichen Prdukt anders belegt (siehe Steckerbelegungen Seite ), da es sich hierbei um Wechsler handel. Smit sind die Anschlüsse für NC ebenfalls erreichbar. Die PCI-OREL-8-6-Karte stellt eine Erweiterung der PCI-OREL-8 Karte dar. Sie ist eine universelle Interface-Karte, die es ermöglicht zusätzlich 6 digitale Signale mit Pegeln zwischen 5... Vlt in zwei Gruppen über Optkppler-Eingänge sftwaremäßig zu erfassen, und, wie bei der PCI-OREL-8 Karte, 8 Schaltfunktinen, mit Hilfe einer entsprechenden anwenderspezifischen Sftware, über Relais zu generieren. Die Eingänge sind über eine 0-pligen IDC-Stecker geführt, für den ptinal ein Kabel-Adapter lieferbar ist, welcher die Signale über eine 7-plige Sub-D- Stiftleiste (. PC-Blech) zuführt. Herzstück, beider Varianten der Schaltung, ist das PCI-Interface isplsi0, das die Daten für die PCI-Schnittstelle des PCs aufbereitet, swie der nachgeschaltete Adress-Decder isplsi06, welcher das Management der E/A-Ausgaben übernimmt. Eingänge der PCI-OREL-8-6-Karte Bei diser Variante werden die Eingänge in zwei Gruppen zu je 8 Leitungen über den 0-pligen IDC-Stecker und die Widerstandsarrays RP und RP, die über getrenntes Masseptential verfügen, an die Optkppler geführt. Diese Arrays dienen der ptimalen Pegelanpassung. Sie sind s zu dimensinieren, dass ein Strm vn ca. 5 bis 0 ma (je Kanal) fließen kann. Bei der Herstellung und Auslieferung der Standard-Karte werden zwei,7 K Arrays bestückt, welche für eine Eingangsspannung vn V berechnet sind. Da eine Aufteilung in zwei Gruppen vrhanden ist, ist es durch den Einsatz unterschiedlicher Arrays möglich, dass jede Gruppe eine andere Eingangsspannung erfassen kann. Optinal bleibt es dem Anwender überlassen, selbst eine abweichende Bestückung auf den beiden Sckeln mit einzelnen Widerständen vrzunehmen, falls jeder Opt-Kanal eine separate Signalanpassung für den Strmspiegel benötigt. Internet: Seite 7

8 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Interna Die Plarität an den Eingängen ist nicht festgelegt, da spezielle Optkppler mit antiparallel geschalteten Diden (biplar) an den Eingängen verwendet werden. Vn den mit Pull-up- Widerständen (RN und RN) versehenen Open-Cllectr-Ausgängen der Optkppler werden die Signale zur weiteren Bearbeitung über die Input-Databuffer U6 und U5 (zwei 7LS5, acht Bus-Transceiver, Tri-State) an das PCI-Interface (D0 bis D5) geführt. Die Relais werden bei allen Karten-Typen vm PCI-Interface (D0 bis D7) über Zwischenspeicher (7LS7, 8-Bit D-Latch, Tri-State) und Leistungstreiber DP (ULN80A) angesteuert. Die Einstellung der Kartenadresse erflgt autmatisch über Plug&Play (PnP). Eine weitergehende Karteninitialisierung bzw. Adressierung ist nicht erfrderlich. Zur absluten Adressierung bei der sftwaremäßigen Abfrage der Optkppler und zur Ansteuerung der Relais müssen flgende Offset-Adressen beachtet werden: Relaisansteuerung: Output Byte (DATA 0...5) D0...D7 = write Basisadresse + 0, Wert (Relais...8) Beispiel: Um Relais 6 anzusprechen, als D5 Auf lgisch zu setzen ist für die Variable Wert die Dezimalziffer einzugeben, da damit das 6. Bit zu umgeschaltet wird. Relais und 8 werden gleichzeitig durch eine an D und D7 zugeschaltet. Der einzugebende Dezimalwert wäre demnach 8 (für Relais ) plus 8 (für Relais 8); im Ergebnis als 6 dez. Optkpplerabfrage: Input Byte (DATA 0...5) D0...D7 = read Basisadresse +, Wert (Optkppler...8) D8...D5 = read Basisadresse + 5, Wert (Optkppler...6) Beispiel: Um die Optkppler abzufragen geht man analg zur Relaisansteuerung vr. Lediglich der Offset ist je nach Optkpplergruppe anzupassen. Weitere Beispiele zur Kartenprgrammierung entnehmen Sie bitte den Listings auf der CD. Internet: Seite 8

9 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Lage der Kartenbauteile Standard-Bestückung Die übliche Bestückung der Karte (i.d. Vllversin), swie die Bauteilepsitinen, kann man dem flgenden Bild entnehmen: 7 pl. Sub-D Buchse A UM-Relais Treiber-Baustein Optkppler- IDC-Stecker 0pl. vlle Bauhöhe Vrwiderstände Latch Optinal. Prgrammierstecker für plsi O.K.-LED EMI-Filter (Vcc) Prgrammierstecker PCI-decder PCI-Bus Prdukt-ID Switch Decder Die Einstellung des DIP-Schalters sllte nicht verändert werden. Der DIP-Schalter legt die Prdukt-ID 0x00 fest. Die LED zeigt an, b die Karte richtig funktiniert bzw. das CPLD richtig geladen wurde. Bei einem falschen PC-RESET, dem Fehlen der Vcc Spannung (+5 Vlt), der einem anderen Defekt in der Decdierung, bleibt die LED aus. Internet: Seite 9

10 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Technische Daten Anzahl Relais 8 je x UM-Kntakt (Wechsler) mit/hne Fassung, je nach Kundenwunsch Belastung je Kntakt Schaltleistung max. Schaltstrm Ampere (bsp. bei 0 Vlt DC) max. Dauerstrm Ampere (Transprtstrm) 60 / 5 Watt, siehe Datenblatt des Hersteller Fa. Finder Relais-Ansprechzeit 6 ms Relais-Abfallzeit ms Schaltspannung < 75 Vlt bzw. unterhalb der Schwelle betr. Niederspannungsrichtlinie OPTO Input 6 je VDC (5..0 ma) CTR > 00 (Standard) der wahlweise 5 Vlt, Vlt je nach Kundenwunsch Geschwindigkeit Output wrst-case ca. 0 ms /OFF inklusive Prellen Input ca....8 khz, je nach Optkppler-Typ. Betriebsarten I/O Hardware Register-Direktadressierung, Prt-plling, prgrammgesteuert, byte-weise (8 bit) der wrd-weise (6 bit für Eingang) PCI-Decder isplsi 0E, Lattice IC Vendr-ID KOLTER 0x00 Prduct-ID KOLTER 0x00 Adressierung var. PCI, PnP Bus /6 Bit gem. PCI. (.) Spezifikatin, 5 Vlt, MHz PCI-Bus Anschlüsse 7 pl. Sub-D Buchse (Relais) 0 pl. IDC-Stecker (Optkppler-Input) 7 pl. Adapter vn IDC auf Sub-D Stecker (Optkppler-Input) Optin x 8 pl. IDC Prgrammier-Stecker (intern) Abmessungen 00 x 90 mm Kartenmaße (hne Halteblech) Temperaturbereich ºC typ. Betriebszustand im Dauerbetrieb, andere a.a. Lagertemperatur ºC Zulassungen und Eigenschaften - EMV (CE) knfrm (nur bb) - UL Zeichen für Leiterplatte, Steckverbinder und Relais - Year 000 cmpliance - Schwingprüfung, gerüttelt nach DIN HIL Einzeltest, 00 % burn-in geprüft - RHS knfrm auf Anfrage Internet: Seite 0

11 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Testprgramm in C Mit diesem Prgrammbeispiel läßt sich zum einen die Funktin der Relais testen, zum anderen kann der Anwender hieraus erkennen, wie in etwa eine Sftware zur Ansteuerung der Relais realisiert werden kann. /* I/O Testadresse : 0000EC00 Hex */ /* */ #include <stdi.h> #include <ds.h> #define ADR 0xEC00 /* Kartenadresse BASIS, Beispiel */ #define BT 0x00 int A,B; unsigned char w; /* */ /* -- teste byte -- */ vid Set() { utp(adr+bt,55); } /* alle Bits im. Byte auf "AN" */ vid Res() { utp(adr+bt,0); } /* alle Bits im. Byte auf "AUS"*/ /* */ /* HAUPTSCHLEIFE */ vid main() { clrscr(); d { gtxy(,); printf("pci-relais Testprgramm Klter Electrnic \n"); printf("taste (x) für Ende \n\n"); printf(" - Byte \n"); printf(" - Byte OFF \n"); gtxy(,); printf("x - Exit"); w=getch(); if(w== ) Set(); if(w== ) Res(); if(w== ) Set(); if(w== ) Res(); } while(w!= X && w!= x ); textclr(0); textbackgrund(00); textmde(80); } Internet: Seite

12 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Vendr- und Prdukt ID-Infrmatinen Zur VENDOR-ID 0x00, die exklusiv der Firma KOLTER ELECTRIC zugerdnet ist, verwenden wir für unsere PCI-Karten flgende Prdukt-IDs: Prdukt-ID: 0x000 Hex PCI-66 TTL I/O und für zukünftige TTL-I/O-Karten Prdukt-ID: 0x00 Hex OPTO-PCI /N OPTO-PCI /P Prdukt-ID: 0x00 Hex PCI-ADxx PCI-ADxx-DAC PCI-DAC PCI-ADTERM Prdukt-ID: 0x00 Hex PCI-OPTOREL / PCI-OREL8-6 PCI-Relais / PCI-OREL-8 Prdukt-ID: 0x00 Hex PCI-Cunter-, x 5 bit U/D PCI-Timer Prdukt-ID: 0x005 Hex PCI-DAC 6 Prdukt-ID: 0x006 Hex PCI-MFB Prdukt-ID: 0x007 Hex PCI-PROTO Der für die Eingabe der Prdukt-ID nicht benötigte vierte Schalter dient zur Umschaltung auf die gewünschte PCI-Spezifikatin: DIL-Switch : = PCI. Spezifikatin DIL-Switch : OFF = PCI. Spezifikatin Internet: Seite

13 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Steckerbelegungen Ansicht auf den Stecker (7pl. Sub-D Buchse an der Karte) Anschluss der Relais-Kntakte: Relais = / 0 (COM / NO) Relais = / (COM / NO) Relais = / (COM / NO) Relais = / (COM / NO) Relais 5 = 5 / (COM / NO) Relais 6 = 6 / 5 (COM / NO) Relais 7 = 7 / 6 (COM / NO) Relais 8 = 8 / 7 (COM / NO) Relais = 0 (NC) Relais = (NC) Relais = (NC) Relais = (NC) Relais 5 = (NC) Relais 6 = 5 (NC) Relais 7 = 6 (NC) Relais 8 = 7 (NC) VCC = 7 (5 Vlt nicht abgesichert) GND = 9 Ansicht auf den IDC-Stecker bei der PCI-OptRel (6 Optkppler-Input) Adapter vn 0 pl. IDC auf 7pl. Sub-D Stiftleiste (Optin) Optkanal = / Optkanal = / Optkanal = 5 / 6 Optkanal = 7 / 8 Optkanal 5 = 9 / 0 Optkanal 6 = / Optkanal 7 = / Optkanal 8 = 5 / 6 Optkanal 9 = 7 / 8 Optkanal 0 = 9 / 0 Optkanal = / Optkanal = / Optkanal = 5 / 6 Optkanal = 7 / 8 Optkanal 5 = 9 / 0 Optkanal 6 = / VCC = 6 GND = Optkanal = / 0 Optkanal = / Optkanal = / Optkanal = / Optkanal 5 = 5 / Optkanal 6 = 6 / 5 Optkanal 7 = 7 / 6 Optkanal 8 = 8 / 7 Optkanal 9 = 9 / 8 Optkanal 0 = 0 / 9 Optkanal = / 0 Optkanal = / Optkanal = / Optkanal = / Optkanal 5 = 5 / Optkanal 6 = 6 / 5 VCC = 7 GND = 9 Flgende Anschlüsse sind fest durchverbunden:,,6,8,0,,,6 und 8,0,,,6,8,0, Flgende Anschlüsse sind fest durchverbunden: 0...7und Internet: Seite

14 PCI-Relais-Karte / PCI-Opt-Relais-Karte Anschriften und Rufnummernverzeichnis Anschriften Pstfach 7 Steinstraße D-506 Erftstadt D-507 Erftstadt Rufnummern Auslandsvrwahl +9 5 Inlandsvrwahl 0 5 Vertrieb und Service Fax Werkstatt und Prüffeld Geschäftsleitung 95 7 Internet - Service - Technik Haupt-Dmains http//www.pci-card.cm http//www.klter.de EMV-Knfrmität: Die EMV-Knfrmität gilt für industielle Einrichtungen bzw. rtsfeste Anlagen. Der Einsatz im priv. Haushalt ist auf Grund der Prüfungsvrschriften untersagt. Die elektrmagnetische Verträglichkeit wurde nach 00/08/EG (vrmals 89/6/EWG) nachgewiesen. Flgende Fachgrundnrmen wurden bei der EMV-Prüfung angewandt: - DIN EN 66:997 + A:998 + A:00 (Test, Measurement, Cntrl and Labratry Equipment) - DIN EN (EMV Störaussendung - Industrie) - DIN EN (EMV Störfestigkeit - Industrie) Die kmplette EG-Knfrmitätserklärung können Sie auch unter flgender URL als PDF-Dkument herunterladen: Diese Erklärung bescheinigt die Übereinstimmung mit den genannten Richtlinien, ist jedch keine Zusicherung vn Eigenschaften im Sinne des Prdukthaftungsgesetzes. Die Sicherheitshinweise auf unserer Webseite, swie in der mitgelieferten Prduktinfrmatin sind zu beachten. Weitere Infrmatinen unter: Internet: Seite

OPTO - PCI. Störfeste und Isolierte OPTO-PCI-Karte zur Erfassung und Erzeugung digitaler Signale. Industrie-Datenerfassung mit dem PC

OPTO - PCI. Störfeste und Isolierte OPTO-PCI-Karte zur Erfassung und Erzeugung digitaler Signale. Industrie-Datenerfassung mit dem PC OPTO - PCI Störfeste und Islierte OPTO-PCI-Karte zur Erfassung und Erzeugung digitaler Signale OPTO-PCI /N (6 x Input, 6 x Output, NPN, V) OPTO-PCI /P (6 x Input, 6 x Output, PNP, V) OPTO-PCI /PhtMOS (6

Mehr

PCI-1616. Digitale Datenerfassung und Signalausgabe. Industrie-Datenerfassung mit dem PC

PCI-1616. Digitale Datenerfassung und Signalausgabe. Industrie-Datenerfassung mit dem PC PCI-66 Digitale Datenerfassung und Signalausgabe Industrie-Datenerfassung mit dem PC Tel.: 05-76707 Fax.: 05-708 e-mail: service@pci-card.cm Internet: www.pci-card.cm Inhalt Sicherheits- und Gefahrenhinweise...

Mehr

PCI-Relais-Karte. & PCI-OPTO-Relais-Karte

PCI-Relais-Karte. & PCI-OPTO-Relais-Karte PCI-Relais-Karte & PCI-OPTO-Relais-Karte PCI-Karte mit 8 Relais-Out, je A (50 Watt) PCI-Karte mit 6 Relais-Out, je 0,5 A (0 Watt) Universelle I/O-Karte mit 6 Opt-In und 6 Relais-Out Industrie-Datenerfassung

Mehr

VModul-I/O. 32-Kanal E/A-Modul für die RS232-Schnittstelle. (16* Optokoppler-Eingänge + 16* Relais-Ausgänge) für den Einbau in Schaltschränke

VModul-I/O. 32-Kanal E/A-Modul für die RS232-Schnittstelle. (16* Optokoppler-Eingänge + 16* Relais-Ausgänge) für den Einbau in Schaltschränke VMdul-I/O 32-Kanal E/A-Mdul für die RS232-Schnittstelle (16* Optkppler-Eingänge + 16* Relais-Ausgänge) für den Einbau in Schaltschränke Industrie-Datenerfassung mit dem PC VMdul-I/O Inhaltsverzeichnis

Mehr

PCI-Netzwerkkarte 10MBit "Micronet SP2082A"

PCI-Netzwerkkarte 10MBit Micronet SP2082A B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Version 06/99, Serie 04 PCI-Netzwerkkarte 10MBit "Micronet SP2082A" Best.-Nr. 97 34 83 Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Produkt. Sie enthält wichtige Hinweise

Mehr

IR-COM-Port-Adapter. Impressum B E D I E N U N G S A N L E I T U N G. Best.-Nr CONRAD IM INTERNET:

IR-COM-Port-Adapter. Impressum B E D I E N U N G S A N L E I T U N G. Best.-Nr CONRAD IM INTERNET: CONRAD IM INTERNET: http://www.conrad.de B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Version 04/2000 IR-COM-Port-Adapter Best.-Nr. 99 55 78 100% Recycling- Papier. Chlorfrei gebleicht. Impressum Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Benutzerhandbuch PROTO2. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99

Benutzerhandbuch PROTO2. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Benutzerhandbuch PROTO2 Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Inhaltsverzeichnis KARTENINFORMATION...4 Allgemeines...4 TECHNISCHE DATEN...4 DER EINBAU IN IHREN PC...5 KARTENÜBERSICHT...6 PINBELEGUNGEN DER

Mehr

PC-Audio-Adapter "DAP"

PC-Audio-Adapter DAP CONRAD IM INTERNET: http://www.conrad.com B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Version 04/2001 100% Recycling- Papier. Chlorfrei gebleicht. Impressum Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der

Mehr

PCI-ADxxN, PCI-ADxxN-DAC2/4 PCI-DAC2/4

PCI-ADxxN, PCI-ADxxN-DAC2/4 PCI-DAC2/4 PCI-ADxxN, PCI-ADxxN-DAC2/4 PCI-DAC2/4 Analg-Digital und Digital-Analg-Karten PCI - AD12N PCI - AD16N PCI - AD12N-DAC2/4 PCI - AD16N-DAC2/4 PCI-DAC2/4 (DUAL) PCI-DAC2/4 (QUAD) Bild: PCI-AD16N-DAC2/4 (QUAD)

Mehr

USB. 8/16-Kanal Analog-Messmodul für die USB-Schnittstelle (ohne galvanische Trennung) zur Montage in Schaltschränken

USB. 8/16-Kanal Analog-Messmodul für die USB-Schnittstelle (ohne galvanische Trennung) zur Montage in Schaltschränken VMdul-A/D @ USB 8/16-Kanal Analg-Messmdul für die USB-Schnittstelle (hne galvanische Trennung) zur Mntage in Schaltschränken Industrie - Datenerfassung mit dem PC VMdul-A/D @ USB Analg-Messmdul für die

Mehr

S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch. Bedienungsanleitung

S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch. Bedienungsanleitung S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch Bedienungsanleitung PX-3678-675 S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital auf analoges Stereo-Cinch 03/2012 - EX:CK//EX:CK//FRG

Mehr

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Dokumentation SER8

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Dokumentation SER8 Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung Dokumentation SER8 Dok-Rev. 1.0 vom 14.11.2007 Hardware-Rev. 1.1 vom 10.07.2006 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Handhabung 3 1.2 Installation

Mehr

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung

Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung DE Bedienungsanleitung Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung NC-5381-675 Starterset Funksteckdosen, 3 Stück inkl. Fernbedienung 01/2011 - EX:MH//EX:CK//SS Inhaltsverzeichnis Ihr neues

Mehr

EX PCI & 2 PCI-E

EX PCI & 2 PCI-E Bedienungsanleitung EX-1041 2 PCI & 2 PCI-E Box Zur Erweiterung von 2 PCI & 2 PCI-Express Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil V1.3 18.12.13 EX-1041 2 PCI & 2 PCI-E Slot Erweiterung

Mehr

Software-Update für Windows 98 SE

Software-Update für Windows 98 SE 3 Port IEEE 1394 Card Bus PCMCIA Karte Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde! Wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um den höchsten

Mehr

Handbuch Interface RS232 <> RS485

Handbuch Interface RS232 <> RS485 Handbuch Interface RS RS485 W&T Release 1.0 Typ 8600 06/00 by Wiesemann & Theis GmbH Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir Fehler machen können, darf keine unserer Aussagen ungeprüft verwendet werden.

Mehr

ITK Micro 2.1 / Columbus Card

ITK Micro 2.1 / Columbus Card ITK Micro 2.1 / Columbus Card Hardware Installation 1 Jumper einstellen...1 Beispiel 1: Standardeinstellung...1 Beispiel 2: Die Ressourcen der Standardeinstellung sind bereits belegt....2 Allgemein: Mögliche

Mehr

mit der Inkrementalgeber-Auswertung eignet sich um Bedienpanels oder Bedienkonsolen

mit der Inkrementalgeber-Auswertung eignet sich um Bedienpanels oder Bedienkonsolen Ein- Incrementalgeber Die ist ein universell einsetzbares digitales I/O-Modul. Die Karte beinhaltet 32 und 24. Ausserdem kann die Karte wahlweise mit zwei Inkrementalgeber-Auswertern bestückt werden. Das

Mehr

MICRO LED-KONSTANT- STROMQUELLE 10mA

MICRO LED-KONSTANT- STROMQUELLE 10mA MICRO LED-KONSTANT- STROMQUELLE 10mA Art.-Nr. 18 50 27 Lieferung ohne LEDs Mit dieser elektronischen Schaltung können Leuchtdioden an einer Betriebsspannung von ca. 4 30 V ohne zusätzlichen Vorwiderstand

Mehr

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D phytron Demo-Kit für OMCα/TMCα Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D 2002 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße 12 82194 Gröbenzell, Germany Tel.: +49(0)8142/503-0 Fax:

Mehr

ST-3/TR-3 Schrittmotoransteuerung für 3 Achsen, 4 Phasen unipolar bestehend aus ISA-Bus-Ansteuerkarte und externer Treiberkarte

ST-3/TR-3 Schrittmotoransteuerung für 3 Achsen, 4 Phasen unipolar bestehend aus ISA-Bus-Ansteuerkarte und externer Treiberkarte ST-3/TR-3 Schrittmtransteuerung für 3 Achsen, 4 Phasen uniplar bestehend aus ISA-Bus-Ansteuerkarte und externer Treiberkarte ISA-Bus Ansteuerkarte mit dem Prtbaustein 8255 und dem dreifach 16-bit Zähler/Timer

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

PAR8O. 8-fach Opto-Modul. 8-fach Optokoppler-(Hutschienen)-Modul mit Centronics Anschluss. Industrie-Datenerfassung mit dem PC

PAR8O. 8-fach Opto-Modul. 8-fach Optokoppler-(Hutschienen)-Modul mit Centronics Anschluss. Industrie-Datenerfassung mit dem PC PA8O 8-fach Opt-Mdul 8-fach Optkppler-(Hutschienen)-Mdul mit Centrnics Anschluss Industrie-Datenerfassung mit dem PC Tel.: 02235-76707 Fax.: 02235-72048 e-mail: service@pci-card.cm Internet: www.pci-card.cm

Mehr

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil Bedienungsanleitung EX-1031 4 Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil V1.1 18.03.13 EX-1031 4 Slot PCI-Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG

Mehr

UEM 300 Analoges Wählmodem

UEM 300 Analoges Wählmodem UEM 300 Automatisierungssysteme GmbH Gutenbergstr. 16 63110 Rodgau Telefon: 06106/84955-0 Fax: 06106/84955-20 E-Mail: info@ohp.de Internet: http://www.ohp.de Stand: 12.09.2005 Seite - 1 - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Technische Beschreibung. Schnittstellenkarte 6841H1 / H2 / H3

Technische Beschreibung. Schnittstellenkarte 6841H1 / H2 / H3 Technische Beschreibung Schnittstellenkarte 6841H1 / H2 / H3 Version 01.02 28.06.2002 FIRMENINFO Sicherheitshinweise Die Sicherheitsvorschriften und technischen Daten dienen der fehlerfreien Funktion des

Mehr

Tacton keytech Integration

Tacton keytech Integration Tactn keytech Integratin Herausfrderungen und Lösungen Ausgabedatum: 27.09.2013 - Dkumentversin: 1.0 Autr: Clemens Ambrsius Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte vrbehalten Seite 1 1 Einführung Bei vielen

Mehr

SEPIA. IDE-Karte. KOLTER ELECTRONIC Tel.: 02235-76707 Fax.: 02235-72048 e-mail: service@pci-card.com Internet: http://www.kolter.de.

SEPIA. IDE-Karte. KOLTER ELECTRONIC Tel.: 02235-76707 Fax.: 02235-72048 e-mail: service@pci-card.com Internet: http://www.kolter.de. Kmplexe Autmatin durch leichte Prgrammierung SEPIA IDE-Karte e-mail: service@pci-card.cm Internet: http://www.klter.de Seite 1 Kmplexe Autmatin durch leichte Prgrammierung Persönliche Sicherheit Ihre Sicherheit

Mehr

DDP Kanal Digital Dimmer Pack

DDP Kanal Digital Dimmer Pack Bedienungsanleitung DDP-405 4 Kanal Digital Dimmer Pack Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 1.2. Produktspezifische Eigenschaften...

Mehr

EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss

EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss Bedienungsanleitung EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss V1.1 18.03.13 EX-1095 Karte für PCI-Erweiterungen Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG...

Mehr

DMX V Interface. Bedienungsanleitung

DMX V Interface. Bedienungsanleitung DMX-0...10V Interface Bedienungsanleitung DMX-0..10V Interface 2 Beschreibung Das 0-10V Interface eignet sich hervorragend zur Ansteuerung elektrischer Geräte mit 0-10V oder 1-10V Steuereingang. Am Ausgang

Mehr

Handbuch_Seite 2 Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es gut auf, um die richtige Handhabung zu gewährleisten. Verwendete

Handbuch_Seite 2 Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es gut auf, um die richtige Handhabung zu gewährleisten. Verwendete Handbuch USB 2.0 PCI-Karte mit VIA CHIPSATZ deutsch Handbuch_Seite 2 Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch und bewahren Sie es gut auf, um die richtige Handhabung zu gewährleisten. Verwendete

Mehr

DMX Relais /Analog Interface. Bedienungsanleitung

DMX Relais /Analog Interface. Bedienungsanleitung DMX Relais /Analog Interface Bedienungsanleitung DMX RELAIS/ANALOG INTERFACE 2 Beschreibung Das DMX Relais und Analog Interfaces ist für Steueraufgaben verschiedenster Art ausgelegt. Dabei stehen Ihnen

Mehr

EX PCI & 2 PCI-E

EX PCI & 2 PCI-E Bedienungsanleitung EX-1020 2 PCI & 2 PCI-E Box Zur Erweiterung von 2 PCI & 2 PCI-Express Anschlüsse V1.2 12.12.13 EX-1020 2 PCI & 2 PCI-E Slot Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. LAYOUT

Mehr

Anzeige 2 - Teil 1. www.boxtec.ch. by AS. Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware =

Anzeige 2 - Teil 1. www.boxtec.ch. by AS. Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware = www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial s Anzeige 2 mit dem HT16K33, 3 x LED Matrix Anzeigen (8x8), 2 x I 2 C Bus = Teil 1 Hardware = Anzeige 2 - Teil 1 Copyright Sofern nicht anders

Mehr

V24 DUAL. Serielle Schnittstellenkarte mit galvanischer Trennung. Serielle Dual-Port ISA-Bus-Karte. Industrie-Datenerfassung mit dem PC

V24 DUAL. Serielle Schnittstellenkarte mit galvanischer Trennung. Serielle Dual-Port ISA-Bus-Karte. Industrie-Datenerfassung mit dem PC V24 DUAL Serielle Schnittstellenkarte mit galvanischer Trennung Serielle Dual-Port ISA-Bus-Karte Industrie-Datenerfassung mit dem PC Tel.: 02235-76707 Fax.: 02235-72048 e-mail: service@pci-card.com Internet:

Mehr

DMX V Interface mit 8 Ausgängen. Bedienungsanleitung

DMX V Interface mit 8 Ausgängen. Bedienungsanleitung DMX-0...10V Interface mit 8 Ausgängen Bedienungsanleitung DMX398 DMX-0..10V - 8 Kanal 2 Beschreibung Das 0-10V Interface DMX398 eignet sich hervorragend zur Umstellung nicht DMXtauglicher Geräte mit analogem

Mehr

Kurzanleitung. Komplett PC CPC-5200

Kurzanleitung. Komplett PC CPC-5200 Kurzanleitung Komplett PC CPC-5200 Kurzanleitung Vielen Dank für den Erwerb dieses PC Systems, die nachfolgende Kurzanleitung soll Ihnen beim Aufstellen des PCs helfen. Bitte lesen Sie die Anleitung vollständig!!!

Mehr

S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital

S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital S/PDIF-Audio-Adapter Toslink/Koaxial-Digital Bedienungsanleitung PX-3678-675 PX-3679-675 Importiert von: PEARL.GmbH / PEARL-Straße 1-3 / 79426 Buggingen INHALTSVERZEICHNIS DEU Ihr neuer Audio-Adapter...

Mehr

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB Lin EPDM pr Whitepaper unter Nutzung des TactnWrks Add-in EPDM vn Tactn Systems AB Ausgabedatum: 04.09.2013 - Dkumentversin: 1.1 Autr: Clemens Ambrsius / Rüdiger Dehn Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte

Mehr

Bedienungsanleitung Umschalter UBox4C-L

Bedienungsanleitung Umschalter UBox4C-L Bedienungsanleitung Umschalter UBox4C-L Passive Vorstufe 4 Eingänge Lautstärkeregelung Mute-Funktion Alle Funktionen fernbedienbar Ausgang für Triggerspannung Zusätzlicher Ausgang ungeregelt Eingang 4

Mehr

High-End VGA-Grafikkarten Dual-Heatpipe-Kühler Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt

Mehr

Servo Ansteuerungs- print

Servo Ansteuerungs- print Bedienungsanleitung Version: 1.0 Servo Ansteuerungs- print Einführung: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf der Servo- Ansteuerungsprint. Mit diesem Produkt haben Sie

Mehr

Audio-Digitalisierer & MP3-Recorder AD-330 USB

Audio-Digitalisierer & MP3-Recorder AD-330 USB PX-1418-675 Audio-Digitalisierer & MP3-Recorder AD-330 USB Bedienungsanleitung D INHALT Ihr neuer Audio-Digitalisierer... 4 Lieferumfang... 4 Systemvoraussetzungen... 4 Technische Daten... 4 Sicherheitshinweise...

Mehr

Bedien- und Einbauanleitung. S88 Rückmelde Modul. Art.-Nr

Bedien- und Einbauanleitung. S88 Rückmelde Modul. Art.-Nr Bedien- und Einbauanleitung S88 Rückmelde Modul Art.-Nr. 10200 V1.0 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise... 2 2 Einführung... 4 3 Spezifikationen... 4 4 Anschluss... 4 4.1 Klemmen Anschlussplan...

Mehr

THERMO-HYGROMETER LVT-15 Gebrauchsanleitung

THERMO-HYGROMETER LVT-15 Gebrauchsanleitung Prduktbeschreibung: THERMO-HYGROMETER LVT-15 Gebrauchsanleitung Der kmpakte Thermhygrmeter LVT 15 ist zur Messung der Lufttemperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit (RH) verwendet. Aufgrund dieser Messungen

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

Programmierbares LED-Lichternetz mit Laufschrift

Programmierbares LED-Lichternetz mit Laufschrift NC-9171-675 Programmierbares LED-Lichternetz mit Laufschrift DEU Inhalt Lieferumfang... 4 Zusätzlich benötigt... 4 Technische Daten... 4 Inbetriebnahme... 4 Verwendung der Programmiersoftware SutuLED...

Mehr

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für ExpressCard

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für ExpressCard Bedienungsanleitung EX-1015 4 Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für ExpressCard V1.1 15.03.13 EX-1015 4 Slot PCI-Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. LAYOUT 3 3. HARDWARE

Mehr

Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V

Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V W&T Release 1.0 Typ 11076 02/2006 by Wiesemann & Theis GmbH Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir Fehler machen können, darf keine unserer Aussagen ungeprüft verwendet

Mehr

PCI - DAC 416. 4 Kanal D/A-Converter 16 bit. 4-Kanal D/A-Karte mit Referenz-Eigenschaften. Industrie-Datenerfassung mit dem PC

PCI - DAC 416. 4 Kanal D/A-Converter 16 bit. 4-Kanal D/A-Karte mit Referenz-Eigenschaften. Industrie-Datenerfassung mit dem PC PCI - DAC 416 4 Kanal D/A-Cnverter 16 bit 4-Kanal D/A-Karte mit Referenz-Eigenschaften PCI - DAC 416 AP/E (Standard Versin, 25 µs) PCI - DAC 416 BP/E (erhöhte Genauigkeit, 25 µs) PCI - DAC 416 PA/E (schnelle

Mehr

Wireless DMX Transmitter/Receiver

Wireless DMX Transmitter/Receiver Bedienungsanleitung Wireless DMX Transmitter/Receiver Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Beschreibung... 4 2.1. Features...

Mehr

Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor

Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor Kurzanleitung Websteckdose - Die IP-Steckdose mit WLAN und Temperatursensor Hinweis: Vor Inbetriebnahme unbedingt lesen! 6. März 2015 Wöhlke EDV-Beratung GmbH Grützmacher Str. 4 28844 Weyhe www.woehlke-websteckdose.de

Mehr

EX-3466 SATA 2 Festplatten Umschalter für bis zu 4 Festplatten

EX-3466 SATA 2 Festplatten Umschalter für bis zu 4 Festplatten Bedienungsanleitung EX-3466 SATA 2 Festplatten Umschalter für bis zu 4 Festplatten V1.0 01.04.10 EX-3466 SATA2 HDD Umschalter Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. LAYOUT 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4

Mehr

Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, DVB-T Notebook Antenne Aktiv, 20 db PE-8126 Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt

Mehr

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 /

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 / Anleitung EX-3465 SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s Vers. 1.3 / 02.11.15 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. AUFBAU 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4 3.1 Hardwareinstallation 4 3.2 Hot

Mehr

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät PE-4093 BEDIENUNGSANLEITUNG Eigenschaften......1 Systemvoraussetzungen...... 1 Vor der Inbetriebnahme......1 1. Den Treiber installieren........2 2. Bluetooth Services

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PCI-Slave-Anschaltbaugruppe mit LWL-Anschluss Datenblatt 05/2004 Produktbeschreibung INTERBUS PCI-Slave-Anschaltbaugruppe für IBM-kompatible PCs mit integriertem PCI-Bus. Merkmale INTERBUS-Protokoll (EN

Mehr

Innovation beschleunigt Prozesse.

Innovation beschleunigt Prozesse. Innovation beschleunigt Prozesse. Die Pi USV stellt eine unterbrechungsfreie Stromversorgung des Raspberry Pi sicher. Die zugehörige Software gewährleistet, dass der Pi ordnungsgemäß herunterfahren werden

Mehr

Fast Ethernet PCI Netzwerkkarte PC0039

Fast Ethernet PCI Netzwerkkarte PC0039 Fast Ethernet PCI Netzwerkkarte PC0039 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Setzen Sie das Gerät nicht

Mehr

CSV-Datei in Excel richtig importieren

CSV-Datei in Excel richtig importieren CSV-Datei in Excel richtig imprtieren 1.0.1 Beschreibung des CSV-Imprtvrgangs in Excel CSV-Datei in Excel richtig imprtieren Seite 2 Dkumentversin Datum Erstellt/ geändert vn Handbuchversin Prgrammversin

Mehr

Bedienungsanleitung für

Bedienungsanleitung für Bedienungsanleitung für 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr

KNX 12CH Multi I/O. Art Version 1.3 Letzte Änderung:

KNX 12CH Multi I/O. Art Version 1.3 Letzte Änderung: KNX 12CH Multi I/O Art. 11500 BETRIEBSANLEITUNG Autor: NN/bm/cfs Version 1.3 Letzte Änderung: 12.12.2016 2014 Züblin Elektro GmbH Marie- Curie-Strasse 2, Deutschland Die hierin enthaltenen Angaben können

Mehr

Outdoor LED Par 9 x 3W

Outdoor LED Par 9 x 3W Bedienungsanleitung Outdoor LED Par 9 x 3W Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Technische Daten... 4 3. Bedienung... 4 3.1.

Mehr

Nokia Pop-Port TM -Adapter CA-55 Installationshandbuch Ausgabe 1

Nokia Pop-Port TM -Adapter CA-55 Installationshandbuch Ausgabe 1 Nokia Pop-Port TM -Adapter CA-55 Installationshandbuch 9238687 Ausgabe 1 Copyright 2005 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Nokia

Mehr

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF 1 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System LEDIMAX Bedienungsanleitung Komponenten Fernbedienung: Funkfrequenz: LX-R302RF 3 Kanal Fernbedienung zum mischen von Weißtönen warm weiß, neutral weiß, kalt weiß 868Mhz

Mehr

Einbauanleitung. Art.-Nr.: Elektronisches Lastrelais

Einbauanleitung. Art.-Nr.: Elektronisches Lastrelais Einbauanleitung Art.-Nr.: 53 0315 Elektronisches Lastrelais Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt der Firma AIV entschieden haben. Sie haben eine hervorragende Wahl getroffen.

Mehr

FM-Radio mit Suchlauf 900S

FM-Radio mit Suchlauf 900S CONRAD IM INTERNET http://www.conrad.de BEDIENUNGSANLEITUNG Version 05/00 100 % Recyclingpapier. Chlorfrei gebleicht. Impressum Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic GmbH,

Mehr

Einbau Power Reduction Card- Optionskarte in SOLPLUS Wechselrichter

Einbau Power Reduction Card- Optionskarte in SOLPLUS Wechselrichter Solutronic Energy GmbH Küferstrasse 18 D-73257 Köngen Fon +49 (0) 70 24-9 61 28-0 Fax +49 (0) 24-9 61 28-50 www.solutronic.de Einbau Power Reduction Card- Optionskarte in SOLPLUS 25-55 Wechselrichter Abb.:

Mehr

PXB-USB. Alle Rechte an dieser Dokumentation und dem hierin beschriebenen Produkt verbleiben bei taskit Rechnertechnik GmbH.

PXB-USB. Alle Rechte an dieser Dokumentation und dem hierin beschriebenen Produkt verbleiben bei taskit Rechnertechnik GmbH. PXB-USB Alle Rechte an dieser Dokumentation und dem hierin beschriebenen Produkt verbleiben bei taskit Rechnertechnik GmbH. Bei der Erstellung der Dokumentation wurde mit Sorgfalt vorgegangen. Selbstverständlich

Mehr

Handbuch für das Schaltmodul P017

Handbuch für das Schaltmodul P017 Handbuch für das Schaltmodul P017 V 1.2 17. Januar 2011 2011 by Peter Küsters Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, dieses Dokument zur verändern und komplett oder Teile

Mehr

Schaltungshinweise zum Linux Control System mit DIL/NetPC DNP/7520

Schaltungshinweise zum Linux Control System mit DIL/NetPC DNP/7520 Schaltungshinweise zum Linux Control System mit DIL/NetPC DNP/7520 Das Linux Control System ist eine typische Anwendung für das Linux Control Modul DIL/NetPC DNP/7520. Die Abbildung 1 zeigt die Blockschaltung.

Mehr

2 x Parallel PCI Karte

2 x Parallel PCI Karte Gebrauchsanweisung 2 x Parallel PCI Karte Produkt-Nr.:89016 Beschreibung-Nr.:89016-a www.delock.com Kurzbeschreibung Die DeLock PCI Karte erweitert Ihren PC um zwei externe Parallele Ports. Sie können

Mehr

IT 200 Pegelumsetzer und programmierbarer Impulsteiler

IT 200 Pegelumsetzer und programmierbarer Impulsteiler IT 200 Pegelumsetzer und programmierbarer Impulsteiler Pegelumsetzung von 5 V TTL auf 10-30 V HTL und umgekehrt Fehlerfreie, positionsgetreue Teilung von richtungsbehafteten Geberimpulsen mit 2 x 90 Phasenversatz

Mehr

Universal Notebook Spannungsversorgung 3 in 1 Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde! Wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde, um

Mehr

Handbuch W&T. Koppelrelais für Web-IO. Release 1.0 Typ

Handbuch W&T. Koppelrelais für Web-IO. Release 1.0 Typ Handbuch für WebIO W&T Release.0 Typ 5705 5706 Wichtige Informationen 04/2009 by Wiesemann und Theis GmbH Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir Fehler machen können, darf keine unserer Aussagen ungeprüft

Mehr

RS-232 zu RS-485 Bedienungsanleitung

RS-232 zu RS-485 Bedienungsanleitung RS-232 zu RS-485 Bedienungsanleitung DA-70161 I. Zusammenfassung Um digitale Remote-Kommunikation zwischen Computern mit verschiedenen standardmäßigen seriellen Schnittstellen übertragen zu können, wird

Mehr

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden.

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden. FAQ K-Entry - W finde ich aktuelle KESO Sftware zum Dwnlad? Auf unserer Hmepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dkumentatin und Sftware dwnladen. Unter http://www.kes.cm/de/site/keso/dwnlads/sftware/

Mehr

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint Anweisungen für die autmatische Installatin vn Micrsft SharePint Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201

Mehr

Bestellnummer Bezeichnung Tischmikrofon TKE, Ausführung mit zwei Tasten Tischmikrofon TKE, Ausführung mit einer Taste

Bestellnummer Bezeichnung Tischmikrofon TKE, Ausführung mit zwei Tasten Tischmikrofon TKE, Ausführung mit einer Taste Tischmikrofon TKE Inhalt Seite Bestellinformationen 2 Technische Daten 2 Allgemeines 3 Anschlüsse 3 Jumper und Potentiometer 4 Lageplan 4 Allgemeine Sicherheitshinweise 5 Rücknahme von Altgeräten 5 Revisionsvermerke

Mehr

DMX Switchpack Handbuch

DMX Switchpack Handbuch DMX Switchpack Handbuch 1998-2006 Martin Professional A/S, Däneark. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf, egal wie, ohne schriftliche Genehmigung der Martin Professional A/S, Dänemark

Mehr

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten Release Ntes rmdata GePrject Versin 2.4 Organisatin und Verwaltung vn rmdata Prjekten Cpyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vrbehalten rmdata Vermessung Österreich rmdata Vermessung Deutschland Industriestraße

Mehr

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE 24 Oktber 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, (Mail-Zusammenführung mit Oracle-Datenbank) mit diesem

Mehr

ISA96 HD-Card. Technische Beschreibung

ISA96 HD-Card. Technische Beschreibung Computertechnik GmbH ISA96 HD-Card Technische Beschreibung Bestellnummern: Bitte der aktuellen Preisliste entnehmen. Ihr Ansprechpartner: 1999 by Janich & Klass Computertechnik GmbH, Wuppertal 02.03.99

Mehr

Aufbau und Inbetriebnahme, Erweiterungskarte, Digital 8I4R

Aufbau und Inbetriebnahme, Erweiterungskarte, Digital 8I4R Inhaltsverzeichnis Hinweis...2 Nachbau...2 Technische Daten...3 Schaltplan...4 Eingänge und Ausgänge...4 ATMega88, Programierstecker, RS232, Erweiterungsstecker...5 Layout...6 Stückliste...6 Bestückung

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung SM33PCV3 und 3Achsen Komplettset Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV3 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung, max.

Mehr

Tipp: Bei der Verwendung von destilliertem Wasser können Kalkablagerungen vermieden werden.

Tipp: Bei der Verwendung von destilliertem Wasser können Kalkablagerungen vermieden werden. Brunnen "Bt" Artikel Nr. 2858355 Bestimmungsgemäße Verwendung Der Brunnen dient als Dekratinsartikel, zum Betrieb mit klarem kaltem Leitungswasser. Der Brunnen ist zur Verwendung im Außenbereich vrgesehen.

Mehr

Media Reader IV USB 3.0. Anleitung

Media Reader IV USB 3.0. Anleitung Media Reader IV USB 3.0 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1. Eigenschaften 3 2. Spezifikationen 3 2.1. Unterstützte Formate 3 2.2. Allgemein 3 2.3. Systemvoraussetzungen 4 3. Verpackungsinhalt 4 4. Installation

Mehr

werden. Volt, Temperatur oder Ausgleichselemente werden von der Karte unterstützt. Vier Präzisionswiderstände, deren Eigenschaften

werden. Volt, Temperatur oder Ausgleichselemente werden von der Karte unterstützt. Vier Präzisionswiderstände, deren Eigenschaften Strom Spannung Temperaturen Technische Daten Die Karte ist das Messglied für die präzise Erfassung von analogen Grössen. Bis zu 14 Spannungen oder Temperaturen können mit einer ADC-Karte erfasst Ein Hauptvorteil

Mehr

Mini-MP3-Station MPS-550.cube mit integriertem Radio

Mini-MP3-Station MPS-550.cube mit integriertem Radio Mini-MP3-Station MPS-550.cube mit integriertem Radio PX-1564-675 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieser Mini-MP3-Station. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Version-D Bedienungsanleitung

Version-D Bedienungsanleitung Version-D160401 Bedienungsanleitung Wichtige Hinweise Allgemeine Hinweise Lesen Sie vor Inbetriebnahme Ihrer ALGE-TIMING Geräte diese Bedienungsanleitung genau durch. Sie ist Bestandteil des Gerätes und

Mehr

VGA Splitter 1/2. Bedienungsanleitung Operation Manual

VGA Splitter 1/2. Bedienungsanleitung Operation Manual VGA Splitter 1/2 Bedienungsanleitung Operation Manual TLS Communication GmbH Tel.: +49 (0) 2103 50 06-0 Marie-Curie-Straße 20 Fax: +49 (0) 2103 50 06-90 D 40721 Hilden e-mail: info@tls-gmbh.com Identifizierung

Mehr

SPS-9600/9602 Schaltnetzteil mit Fernfühler und Fernbedienung BEDIENUNGSANLEITUNG

SPS-9600/9602 Schaltnetzteil mit Fernfühler und Fernbedienung BEDIENUNGSANLEITUNG SPS-9600/9602 Schaltnetzteil mit Fernfühler und Fernbedienung BEDIENUNGSANLEITUNG 1. EINFÜHRUNG Die 900W Schaltnetzteilserie reguliert zwei Stromversorgung Ausgänge und sorgt für Starkstrom mit konstanter

Mehr

AN031. Application Note zu MODULAR-4/Z280 (ML5, Rev. D) Speichererweiterungen bis 8 MByte für MODULAR-4/Z280

AN031. Application Note zu MODULAR-4/Z280 (ML5, Rev. D) Speichererweiterungen bis 8 MByte für MODULAR-4/Z280 Speichererweiterung AN031 Application Note zu MODULAR-4/Z280 (ML5, Rev. D) Speichererweiterungen bis 8 MByte für MODULAR-4/Z280 Autor: HB AN031.DOC (6 Seiten) Kapitel Inhalt 1 Lieferumfang 2 Übersicht

Mehr

LC - GPS - Mouse HI-303 Compact FLASH + Multi-Mode-Anschluß

LC - GPS - Mouse HI-303 Compact FLASH + Multi-Mode-Anschluß LC - GPS - Mouse HI-303 Compact FLASH + Multi-Mode-Anschluß Die LC-HI-303 Compact FLASH GPS-Mouse ist ein kompletter GPS- Empfänger mit integrierter Antenne. Zum Betrieb wird der Empfänger entweder in

Mehr

Servo-Modul Version

Servo-Modul Version Servo-Modul Version 1.0 24.06.2010 Mit dem Servo-Modul ist es möglich bis zu 8 Modellbau-Servos (analoges Signal) an zu steuern. Die Ansteuerung kann wahlweise über den I2C-Bus, einen COM-Port (RS232)

Mehr

Bedienungsanleitung. RCM232 remote control multiplexer. Version 1.0: Uwe Hunstock Kastanienallee Berlin Tel. 030.

Bedienungsanleitung. RCM232 remote control multiplexer. Version 1.0: Uwe Hunstock Kastanienallee Berlin Tel. 030. RCM232 remote control multiplexer Bedienungsanleitung Version 1.0: 17.07.2004 Autor: runlevel3 GmbH Uwe Hunstock Kastanienallee 94 10435 Berlin Tel. 030.41 71 41 22 Seite 1 / 11 Inhaltsverzeichnis 1 Schnellstart...2

Mehr

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Steuergerät für Schwingförderer fimotec-fischer GmbH & Co. KG Friedhofstraße 13 D-78588 Denkingen Telefon +49 (0)7424 884-0 Telefax +49 (0)7424 884-50 Email: post@fimotec.de http://www.fimotec.de

Mehr

Gebrauchsanweisung. Produkt-Nr.: Beschreibungs-Nr: a.

Gebrauchsanweisung. Produkt-Nr.: Beschreibungs-Nr: a. TM Gebrauchsanweisung we move the world Produkt-Nr.: 89050 Beschreibungs-Nr: 89050-a www.delock.de Kurzbeschreibung Die DeLock PCI Karte erweitert Ihren PC um zwei externe FireWire und einen internen FireWire

Mehr