Business Process Outsourcing in Deutschland,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Process Outsourcing in Deutschland, 2004-2009"

Transkript

1 Business Process Outsourcing in Deutschland, Analyst: Marius Jost IDC SPECIAL STUDY Juli 2005 nuar 2005, GY01 Ablageinformationen: Juli 2005, IDC #GY03M

2 INHALTSVERZEICHNIS Abstract 1 Management Summary 2 Einführung 4 Zielsetzung der Studie... 4 Methodik... 4 Definitionen und Begriffsabgrenzungen... 5 Business Process Outsourcing... 5 Unterscheidung zwischen BPO und Processing Services... 7 ASP versus BPO... 8 Core BPO... 8 Customer Care BPO... 8 Procurement BPO HR BPO Finance & Accounting BPO Industriespezifisches BPO BPO als Element der Sourcing Strategie Der BPO Markt in Westeuropa Der Markt für BPO Services in Deutschland 19 Entwicklungsstand des BPO Services Marktes in Deutschland Marktvolumen und Prognose des deutschen BPO Marktes nach Geschäftsprozessen Customer Care Wettbewerbssituation, Marktdynamik und Marktteilnehmer Treiber und Hemmfaktoren Zukunftsaussichten Empfehlungen Procurement Wettbewerbssituation, Marktdynamik und Marktteilnehmer Treiber und Hemmfaktoren Zukunftsaussichten Empfehlungen Human Resources Wettbewerbssituation, Marktdynamik und Marktteilnehmer Treiber und Hemmfaktoren Zukunftsaussichten Empfehlungen Finance & Accounting Wettbewerbssituation, Marktdynamik und Marktteilnehmer Treiber und Hemmfaktoren Zukunftsaussichten Empfehlungen Industriespezifische Prozesse Wettbewerbssituation, Marktdynamik und Marktteilnehmer Treiber und Hemmfaktoren Zukunftsaussichten Empfehlungen Zusammenfassung der Ergebnisse 70 #GY03M 2005 IDC

3 INHALTSVERZEICHNIS Fortsetzung Zukunftsaussichten im deutschen BPO Markt Erfolgsfaktoren für BPO Services Anbieter im deutschen Markt IDC #GY03M

4 TABELLENVERZEICHNIS 1 Beispiele für auslagerungsfähige Geschäftsprozesse im Business Process Outsourcing Beispiele für industriespezifische Prozesse Der Markt für BPO Services in Westeuropa nach Geschäftsprozessen, Der Markt für BPO Services in Deutschland nach Geschäftsprozessen, Der Markt für Customer Care BPO Services in Deutschland Der Markt für Procurement BPO Services in Deutschland Der Markt für Human Resources BPO Services in Deutschland Der Markt für Finance & Accounting BPO Services in Deutschland Der Markt für industriespezifische BPO Services in Deutschland Veränderungen in der Anbieterlandschaft des Marktes für Wertpapierabwicklung #GY03M 2005 IDC

5 ABBILDUNGSVERZEICHNIS 1 Der Markt für BPO Services in Deutschland, , in Millionen US-$ Die Segmente des Markts für BPO Services in Deutschland Die Entstehung des BPO-Modells Der Markt für BPO Services in Westeuropa, , in Millionen US-$ Der Markt für BPO Services in Deutschland, , in Millionen US-$ Anteil des deutschen BPO Services Marktes am westeuropäischen BPO Services-Markt im Jahr Anteil des deutschen und englischen BPO Services Marktes am westeuropäischen BPO Services-Markt im Jahr Die Segmente des Markts für BPO Services in Deutschland IDC #GY03M

6 ABSTRACT Business Process Outsourcing in Deutschland, Im Rahmen dieser Studie werden qualitative und quantitative Informationen zum Markt für Business Process Outsourcing zur Verfügung gestellt, die eine Einschätzung des Volumens und des Wachstums der Teilsegmente des BPO- Marktes in Deutschland erlauben. Das Marktvolumen dieser einzelnen Segmente wird für die Jahre 2005 bis 2009 prognostiziert. Im Einzelnen werden die folgenden Segmente betrachtet: Customer Care BPO Procurement BPO Human Resources (HR) BPO Finance & Accounting (F&A) BPO industriespezifisches BPO Für jedes dieser Segmente werden folgende Aspekte untersucht: Wettbewerbsituation, Marktdynamik und Marktteilnehmer Treiber und Hemmfaktoren Zukunftsaussichten Empfehlungen für den Markterfolg Im letzten Teil der Studie werden neben wichtigen Erfolgsfaktoren für BPO Services Anbieter in Deutschland in einem Ausblick konkrete Marktpotenziale und die Zukunftsaussichten des deutschen BPO-Marktes besprochen IDC #GY03M 1

7 Bestellformular Business Process Outsourcing in Deutschland, Analyst: Marius Jost Studie #GY03M, Juli 2005 Verfügbar ab KW28 Listenpreis: EUR 4.900,-- zzgl. MwSt. Early Bird Preis (bei Bestellung bis 15. Juli 2005): EUR 4.500,-- zzgl. MwSt. JA, hiermit bestellen wir o.g. Report, die Lieferung erfolgt ausschließlich in elektronischer Form (PDF- Format) an folgende Adresse: Firma: Vor-und Nachname: Job Title: Strasse: PLZ, Ort: Tel.: Fax: Date/City: Unterschrift/Stempel: Please fax back to Katja Schmalen IDC Central Europe GmbH, +49 (0) 69 /

Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2011-2016

Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2011-2016 Der IT-Markt in Deutschland nach Branchen, 2011-2016 Analyst: Mark Alexander Schulte Studie GY02U September 2012 INHALTSVERZEICHNIS Abstract 1 Management Summary 2 Einleitung 4 Methodik 5 Trends und Prognosen...

Mehr

Grundlage für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0: Der M2M-Markt in Deutschland 2012-2017

Grundlage für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0: Der M2M-Markt in Deutschland 2012-2017 Marktanalyse Grundlage für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0: Der M2M-Markt in Deutschland 2012-2017 Mark Alexander Schulte -DRAFT- INHALTSVERZEICHNIS S. In dieser Studie 1 Methodik 1 Definitionen

Mehr

Der IT-Channel in Deutschland Distributionskanäle und Player im Fokus

Der IT-Channel in Deutschland Distributionskanäle und Player im Fokus Der IT-Channel in Deutschland Distributionskanäle und Player im Fokus Analyst: Matthias Zacher GY01V, Februar 2013 In Kooperation mit IT-BUSINESS I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Abstract 1 Einleitung

Mehr

BPO Heute: Bilanz und Ausblick

BPO Heute: Bilanz und Ausblick Dr. Thomas Reuner Senior Consultant IDC Central Europe treuner@idc.com BPO Heute: Bilanz und Ausblick Frankfurt, 6.Oktober 2005 www.idc.com Agenda BPO: Konzepte und Definitionen Marktübersicht Deutschland

Mehr

Regionale Marktpotenziale Young- und Oldtimer

Regionale Marktpotenziale Young- und Oldtimer Regionale Marktpotenziale Young- und Oldtimer Markenbestand Young- und Oldtimer Häufigste Modelle Potenziale für Reparaturen und Restaurierung Regionaler Wettbewerb BBE Automotive GmbH Zollstockgürtel

Mehr

Geschäftsmodelle für Netzeffektgüter - Eine Analyse am Beispiel des Smart Home -

Geschäftsmodelle für Netzeffektgüter - Eine Analyse am Beispiel des Smart Home - Geschäftsmodelle für Netzeffektgüter - Eine Analyse am Beispiel des Smart Home - Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Grades Doctor oeconomiae publicae (Dr. oec. publ.) an der Ludwig-Maxünilians-Universität

Mehr

Stromanbieter 2015. Trends Benchmarks Strategien

Stromanbieter 2015. Trends Benchmarks Strategien Fullempty/123RF.COM +++ E WIE EINFACH +++ E.ON +++ enercity +++ enviam +++ eprimo +++ LichtBlick +++ RheinEnergie +++ RWE +++ Stadtwerke Essen +++ Yello +++ E WIE EINFACH +++ E.ON +++ enercity +++ enviam

Mehr

Outsourcing Riskanter Trend oder sinnvolle Unternehmensstrategie?

Outsourcing Riskanter Trend oder sinnvolle Unternehmensstrategie? Outsourcing Riskanter Trend oder sinnvolle Unternehmensstrategie? ICS Infoveranstaltung Mittelständischer Unternehmertag 07.10.2010 Impulse für Ihr Finanz- und Rechnungswesen Andreas Brinker, Prokurist,

Mehr

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch JETZT 300 EUR0 SPAREN Nutzen Sie den Frühbucher-Preis bis zum 30. April 2016 und sparen Sie bei der Teilnahmegebühr! 36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie

Mehr

Business Process Management und Six Sigma

Business Process Management und Six Sigma GFT Academy Business Process Management und Six Sigma 09.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40 35550-270 solutions@gft.com www.gft.com/solutions

Mehr

Webinare und Webinarsysteme

Webinare und Webinarsysteme Webinare und Webinarsysteme Seite 1 Webinare und Webinarsysteme www.inxmail.de Autor Katja Gassert Inxmail Academy März 2011 Webinare und Webinarsysteme Seite 3 Abstract Die vorliegende Arbeit entstand

Mehr

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin

Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Schriftenreihe des Fachbereiches Wirtschaft Sankt Augustin Andreas Gadatsch, Thilo Knuppertz, Sven Schnägelberger Geschäftsprozessmanagement - Eine Umfrage zur aktuellen Situation in Deutschland Band 9

Mehr

Chancen und Risiken durch BPO und IT-Sourcing

Chancen und Risiken durch BPO und IT-Sourcing IDC s 2. BPO Conference 2005 Prozess-Optimierung und Kostenersparnis: Chancen und Risiken durch BPO und IT-Sourcing 06. Oktober 2005 Hotel Hilton Frankfurt am Main Keine Teilnahmegebühr für IT- und Prozess-Entscheider

Mehr

Werbemarktanalyse Versicherungen 2014 Trends Benchmarks Strategien

Werbemarktanalyse Versicherungen 2014 Trends Benchmarks Strategien + AachenMünchener +++ Advocard +++ Allianz +++ AOK +++ AXA +++ BVR +++ Cosmos +++ Deutsche Allge meine Versicherung +++ DSGV +++ DEVK +++ ERGO Gruppe +++ ERGO DIREKT +++ Europa +++ Gothaer ++ ++ Hannoversche

Mehr

Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims

Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims 1. Projektbeschreibung Werbeagentur INCOM einen Kalender heraus, in dem Fotografien von Ingelheim und Umgebung

Mehr

Wertpapieranbieter 2015

Wertpapieranbieter 2015 Sergii Gnatiuk/123rf.com +++ BlackRock +++ bullvestor +++ Commerzbank +++ Deka Investmentfonds +++ DWS Investment +++ Fideli ty +++ Julius Bär +++ Keplero Holdings +++ Pcc +++ Union Investment +++ BlackRock

Mehr

Direktversicherungen 2015

Direktversicherungen 2015 +++ AllSecur +++ BIG direkt gesund +++ CosmosDirekt +++ DA direkt +++ DFV Deutsche Familienversicherung +++ Direct Line +++ DKK Deutsche Kautionskasse +++ Ergo Direkt +++ Europa +++ Hannoversche +++ AllSecur

Mehr

Lieferumfang der Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015

Lieferumfang der Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015 Lieferumfang der Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015 Vol. 1: 10.000 Keywords Über 9.000 Suchbegriffe rund um die Wärmepumpen-Branche Hinter den Suchbegriffen stehen über 318.000 Suchanfragen zum Thema

Mehr

Führendes deutsches CRM - Dienstleistungsunternehmen

Führendes deutsches CRM - Dienstleistungsunternehmen Führendes deutsches CRM - Dienstleistungsunternehmen Benchmarking der Finanzfunktion und Markteintrittsanalyse für den F&A BPO Markt Case Study 0 (Seitenzahl: Arial, Schriftgröße 9, zentriert) Die Aufgabenstellung

Mehr

SPORTFIVE GmbH & Co. KG

SPORTFIVE GmbH & Co. KG Erleben Sie einzigartige Live Konzerte im Sommer 2011 in der Hamburger Imtech Arena Hamburg steht für das Jahr 2011 ein großer Konzertsommer bevor. Herbert Grönemeyer gibt am 01. Juni 2011 den Startschuss

Mehr

Business Process Offshoring

Business Process Offshoring Houssem Jemili Business Process Offshoring Ein Vorgehensmodell zum globalen Outsourcing IT-basierter Geschäftsprozesse Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Wolfgang Uhr GABLER RESEARCH Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bestellung Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015

Bestellung Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015 Bestellung Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015 Hiermit bestellen wir verbindlich ein Exemplar der Firma Bitte per Fax senden an ++49 (0) 32 12-55 62 468 Web-Markt-Analyse Wärmepumpe D-A-CH 2015 Bd

Mehr

Studiensteckbrief Studie Mitarbeiterbefragung in Deutschland

Studiensteckbrief Studie Mitarbeiterbefragung in Deutschland Studiensteckbrief Studie Mitarbeiterbefragung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net November

Mehr

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 Themen und Termine 2015/16

Mehr

Marktstudie zur Gewinnung von Vertriebsmitarbeitern in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie MC4MS. MC4MS & Klaus-J.

Marktstudie zur Gewinnung von Vertriebsmitarbeitern in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie MC4MS. MC4MS & Klaus-J. Recruiting-Studie Marktstudie zur Gewinnung von Vertriebsmitarbeitern in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie durch Fink Training und die Unternehmensberatung MC4MS. Studieninformationen

Mehr

Finanzierung 2016. Studiensteckbrief Werbemarktanalyse. Trends Benchmarks Strategien. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar.

Finanzierung 2016. Studiensteckbrief Werbemarktanalyse. Trends Benchmarks Strategien. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. Elena Elisseeva/123RF.COM +++ Ford +++ Interhyp +++ Maxda +++ Opel +++ Postbank +++ Renault +++ Saturn +++ Seat +++ Volkswagen +++ Wüstenrot +++ Ford +++ Interhyp +++ Maxda +++ Opel +++ Postbank +++ Renault

Mehr

Head of Creative Management Lifestyle Brand Weltweit Senior Head of Brand Management Premium Brand Weltweit Designer DOB Lifestyle Brand Weltweit

Head of Creative Management Lifestyle Brand Weltweit Senior Head of Brand Management Premium Brand Weltweit Designer DOB Lifestyle Brand Weltweit Besetzungsbeispiele Unsere Stärke in der Suche nach den richtigen Köpfen zeigt sich in den nachfolgenden Beispielen erfolgreicher Suchen in unterschiedlichen Branchen und Funktionen: Board and Management

Mehr

Mehrwerte für Makler schaffen 2012

Mehrwerte für Makler schaffen 2012 Welche Leistungen Makler heute und in Zukunft an Versicherer binden YouGov Deutschland AG T +49 221-42061-0 www.yougov.de Dr. Michael Kerper, +49 221 42061-365 michael.kerper@yougov.de Sponsoringpartner:

Mehr

Werbemarktanalyse Pharmazeutische Muskelund Gelenkpräparate 2016 Trends Benchmarks Strategien

Werbemarktanalyse Pharmazeutische Muskelund Gelenkpräparate 2016 Trends Benchmarks Strategien +++ ABC +++ CH-Alpha +++ Diclo-ratiopharm +++ doc +++ Kytta +++ Limptar +++ proff +++ ThermaCare +++ Voltaren +++ Wobenzym +++ ABC +++ CH-Alpha +++ Diclo-ratiopharm +++ doc +++ Kytta +++ Limptar +++ pr

Mehr

INDUSTRIESERVICES IN DEUTSCHLAND Status Quo und zukünftige Entwicklung

INDUSTRIESERVICES IN DEUTSCHLAND Status Quo und zukünftige Entwicklung INDUSTRIESERVICES IN DEUTSCHLAND Status Quo und zukünftige Entwicklung Präsentation Empfang des WVIS e.v. anlässlich der MAINTAIN 2010 München, 12. Oktober 2010 Die Roland Berger Industrieservices-Studie

Mehr

Studieninformation zur Befragung von Beratern

Studieninformation zur Befragung von Beratern ETF-Studie Studieninformation zur Befragung von Beratern in Banken & Sparkassen, Versicherungen, unabhängigen Finanzdienstleistern sowie bankenunabhängigen Honorarberatern zum Thema Exchange Traded Funds

Mehr

Methode zur Rahmenplanung der Einführung von CRM-Systemen in produktorientierten, diversifizierten Industrieunternehmen.

Methode zur Rahmenplanung der Einführung von CRM-Systemen in produktorientierten, diversifizierten Industrieunternehmen. Methode zur Rahmenplanung der Einführung von CRM-Systemen in produktorientierten, diversifizierten Industrieunternehmen DISSERTATION der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und

Mehr

Ziele der Studien. Zum anderen verfolgen sie das Ziel, Anbietern aufzuzeigen, wie sie von den unabhängigen Vermittlern wahrgenommen werden.

Ziele der Studien. Zum anderen verfolgen sie das Ziel, Anbietern aufzuzeigen, wie sie von den unabhängigen Vermittlern wahrgenommen werden. Ziele der Studien Diese Untersuchungen haben zum einen das Ziel, einen Überblick über die Angebote am Markt sowie Transparenz zu schaffen. Und dies vor allem aus dem Blickwinkel der wichtigsten Akteure

Mehr

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 <<

>> Fuhrparkmanagement in deutschen Unternehmen 2011 << Dataforce-Studie Flottenmarkt Deutschland: >> Elektrofahrzeuge in deutschen Fuhrparks

Mehr

Studiensteckbrief Studie Internetmarktforschung in Deutschland

Studiensteckbrief Studie Internetmarktforschung in Deutschland Nopporn Suntorn/123RF.COM Studiensteckbrief Studie - Online-Umfragen - Mobile Research - Social Media Research - Big Data/ Data-Mining - Crowdsourcing - Usability-Tests - Weblog-Analysen - erarbeitet von:

Mehr

Julias Kaleidoskop-Papier. duo-colour (Vorderseite gemustert, Rückseite einfarbig bedruckt) Frühling 4, 25 Blatt Art.-Nr.

Julias Kaleidoskop-Papier. duo-colour (Vorderseite gemustert, Rückseite einfarbig bedruckt) Frühling 4, 25 Blatt Art.-Nr. Packungen im Format Julias Kaleidoskop-Papier Frühling 1, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0021 Frühling 3, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0023 Frühling 4, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0029 Frühling 5, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0030

Mehr

Vergleichsportale für Hausratversicherungen 2014

Vergleichsportale für Hausratversicherungen 2014 Vergleichsportale für Hausratversicherungen 2014 Im Vergleich: 16 Vergleichsportale für Hausratversicherungen Mai 2014 2014 ServiceValue GmbH Testdesign Im Vergleich: 16 Vergleichsportale für Hausratversicherungen

Mehr

Studie Desk Research in Deutschland

Studie Desk Research in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net August 2014 Informationen zur Studie (1) Sie möchten wissen... auf

Mehr

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010 Spiegel ECM Marktforschungsstudie Spiegel ECM 1 Anwender vs. Hersteller oder welche Angebote spiegeln die Bedürfnisse der Anwender wirklich? 2 Christoph Tylla, Analyst Guido Schmitz, Mitglied des Vorstandes

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de 71 Prozent der deutschen Bevölkerung sind im Besitz einer privaten Haftpflichtversicherung. 72 Prozent

Mehr

Zielgruppen-Insights: Firmenkunden (unter 10 Mitarbeitern) Erfolgreiche Produkt-, Vertriebs- und Kommunikationsstrategien für Versicherer

Zielgruppen-Insights: Firmenkunden (unter 10 Mitarbeitern) Erfolgreiche Produkt-, Vertriebs- und Kommunikationsstrategien für Versicherer Zielgruppen-Insights: Firmenkunden (unter 10 Mitarbeitern) Erfolgreiche Produkt-, Vertriebs- und Kommunikationsstrategien für Versicherer HEUTE UND MORGEN GmbH Von-Werth-Str. 33-35 50670 Köln Telefon +49

Mehr

Globaler Rollout von IT Services

Globaler Rollout von IT Services Globaler Rollout von IT Services Chancen und Herausforderungen aus Kundensicht BITKOM AK Dienstleistungs-Management und -Standards Dr. E. Kern, bitempo GmbH, Düsseldorf bitempo ist fokussiert auf das Thema

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Energie 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. September 2014. pejo/123rf.

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Energie 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. September 2014. pejo/123rf. pejo/123rf.com Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Energie 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar September 2014 Informationen zur Studie Key facts (Auswahl): 202 Energieversorger

Mehr

Thomas Heinrich. Vom Staatsbetrieb zum profitablen Wirtschaftsunternehmen

Thomas Heinrich. Vom Staatsbetrieb zum profitablen Wirtschaftsunternehmen Thomas Heinrich Vom Staatsbetrieb zum profitablen Wirtschaftsunternehmen Thomas Heinrich Vom Staatsbetrieb zum profitablen Wirtschaftsunternehmen Tectum Verlag Thomas Heinrich Vom Staatsbetrieb zum profitablen

Mehr

Vergleichsportale für Hausratversicherungen 2015

Vergleichsportale für Hausratversicherungen 2015 Vergleichsportale für Hausratversicherungen 2015 Im Vergleich: 20 Vergleichsportale für Hausratversicherungen August 2015 2015 ServiceValue GmbH Testdesign Im Vergleich: 20 Vergleichsportale für Hausratversicherungen

Mehr

Der Fernbusmarkt in Deutschland Ein Strategieworkshop

Der Fernbusmarkt in Deutschland Ein Strategieworkshop Gesundheit Mobilität Wohnen Bildung Der Fernbusmarkt in Deutschland Ein Strategieworkshop IGES Institut. Ein Unternehmen der IGES Gruppe. Die Neuorganisation des Fernbusmarktes hat bereits begonnen Schon

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal- Marketing Banken 2013. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. März 2013

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal- Marketing Banken 2013. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. März 2013 Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal- Marketing Banken 2013 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar März 2013 Informationen zur Studie Key facts (Auswahl): 171 Banken bewerben auf 210

Mehr

Werbemarktanalyse Automotive- Umfeld 2014

Werbemarktanalyse Automotive- Umfeld 2014 + 12auto group +++ ARAL+++ A.T.U +++ BMW-Bank +++ Carglass +++ Continental +++ Deutsche Allgemeine Versicherung +++ GPS +++ Goodyear Dunlop Tires +++ HUK-Coburg +++ ING DiBa +++ J. Eberspächer +++ + mobile.international

Mehr

HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter!

HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter! ERFOLGSREZEPTE FÜR IHR UNTERNEHMEN IT OUTSOURCING SAP SERVICES HR SERVICES & SOLUTIONS HR BPO Freiräume für das wichtigste im Unternehmen den Mitarbeiter! TDS HR Services & Solutions GmbH Petra Pilz Zukunft

Mehr

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 BARC-Guide BI 2016 Seite

Mehr

Vergleichsportale für Privat- Haftpflichtversicherungen 2013

Vergleichsportale für Privat- Haftpflichtversicherungen 2013 Vergleichsportale für Privat- Haftpflichtversicherungen 2013 Im Vergleich: 17 Vergleichsportale für Privat- Haftpflichtversicherungen Studienflyer mit Bestellformular Juni 2013 2013 ServiceValue GmbH Testdesign

Mehr

Studiensteckbrief Beschwerdemanagement in Deutschland

Studiensteckbrief Beschwerdemanagement in Deutschland 1 Studiensteckbrief Beschwerdemanagement in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net Juni 2010

Mehr

Mehrwerte für Makler schaffen 2014

Mehrwerte für Makler schaffen 2014 Mehrwerte für Makler schaffen 2014 Versicherungsmakler in der digitalen Zukunft YouGov Deutschland AG T +49 221-42061-0 www.yougov.de Dr. Oliver Gaedeke, +49 221 42061-364 oliver.gaedeke@yougov.de Manuel

Mehr

IT als Service. ein alternatives Leistungsmodell. Klaus Thomas Executive Partner Executive Programs. Gartner Deutschland

IT als Service. ein alternatives Leistungsmodell. Klaus Thomas Executive Partner Executive Programs. Gartner Deutschland IT als Service ein alternatives Leistungsmodell Klaus Thomas Executive Partner Executive Programs Gartner Deutschland 1 Gartner Weltweit größtes IT Research-Unternehmen 2008 45.000 Kunden in 10.000 Unternehmen

Mehr

Die Vergütung von Logistik- Führungskräften

Die Vergütung von Logistik- Führungskräften Nadja Henkel Die Vergütung von Logistik- Führungskräften Grundlagen und empirische Erkenntnisse PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften VII f 1, Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015 Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen 1 Disclaimer Diese Präsentation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen oder Meinungen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung

Mehr

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO 1 Überblick AC-Service im Überblick 9-Monats-Zahlen 2007 Zusammenfassung und Ausblick 12 Monate 2007 Fragen & Antworten Anhang und Kontakt 2 Kürzlich veröffentlicht

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools. Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.net Januar 2014 Informationen zur Studie Key facts (Auswahl):

Mehr

Implementierung von Coaching als Instrument der Personalentwicklung in deutschen Großunternehmen

Implementierung von Coaching als Instrument der Personalentwicklung in deutschen Großunternehmen Forum Personalmanagement / Human Resource Management 9 Implementierung von Coaching als Instrument der Personalentwicklung in deutschen Großunternehmen Bearbeitet von Cornelia Tonhäuser 1. Auflage 2010.

Mehr

Medienpraxis: Internetstartup und Entrepeneurship. Sitzung 2

Medienpraxis: Internetstartup und Entrepeneurship. Sitzung 2 Medienpraxis: Internetstartup und Entrepeneurship Sitzung 2 Agenda Feedback zu Businessplänen & Fragen Namensfindung Marktanalyse Wettbewerbsanalyse Workshop: SWOT-Analyse Marketingstrategie / -mix (Zielgruppen,

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Studiensteckbrief Werbemarktanalyse Banken 2014. powered by:

Studiensteckbrief Werbemarktanalyse Banken 2014. powered by: +++ AXA +++ BMW-Bank +++ Commerzbank +++ Dekabank +++ Deutsche Bank +++ DKK +++ DWS +++ ING-DiBa +++ LBS +++ MasterCard +++ PayPal +++ Rabodirect +++ Schwäbisch Hall +++ Sparkassen +++ +++ Targobank +++

Mehr

Gesellschaftliches Engagement im Fußball

Gesellschaftliches Engagement im Fußball Gesellschaftliches Engagement im Fußball Wirtschaftliche Chancen und Strategien für Vereine Von Christoph Heine Erich Schmidt Verlag Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek: Die Deutsche Bibliothek

Mehr

Vergleichsportale für Privathaftpflichtversicherungen

Vergleichsportale für Privathaftpflichtversicherungen Vergleichsportale für Privathaftpflichtversicherungen 2015 Im Vergleich: 20 Vergleichsportale für Privathaftpflichtversicherungen August 2015 2015 ServiceValue GmbH Testdesign Im Vergleich: 20 Vergleichsportale

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

Prozessorientiertes Service Level Management

Prozessorientiertes Service Level Management Prozessorientiertes Management Dr. Andreas Kronz IDS Scheer AG andreas.kronz@ids-scheer.com Bettina Kaffai Institut für Wirtschaftinformatik im DFKI kaffai@iwi.uni-sb.de www.ids-scheer.com Agenda IDS Scheer

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Bestellung Hygieneplakate

Bestellung Hygieneplakate Bestellung Hygieneplakate Von der Ernte pflanzlicher Produkte bis zum Umgang mit empfindlichen tierischen Lebensmitteln finden Sie hier Ihre wichtigen Hygieneanweisungen. Ausgewählte Plakate, an besonders

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Bamberg Energie-

Mehr

IT Governance - Nur das Ganze zählt. MAN SE Peer Stauske 03. März 2010 1

IT Governance - Nur das Ganze zählt. MAN SE Peer Stauske 03. März 2010 1 IT Governance - Nur das Ganze zählt MAN SE Peer Stauske 03. März 2010 1 Inhalt Die MAN Group IT @ MAN Nutzfahrzeuge IT Governance MAN SE Peer Stauske IT Governance automotiveday CeBit 3.3.2010 2 Inhalt

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de. Bild: jim, Fotolia.com

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de. Bild: jim, Fotolia.com T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Bild: jim, Fotolia.com Gegenstände werden vernetzt, um das Leben des Konsumenten zu erleichtern. Nicht mehr nur Computer und Smartphones sind

Mehr

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller

SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement. CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM als Lösungen für professionelles Kundenmanagement CRM Stammtisch der ITML GmbH 15.07.2008 /// Stefan Eller SAP CRM und ITML > CRM Neue Oberflächen für eine verbesserte Usability

Mehr

BPO Marktpotential in Deutschland 2010. Marktpotentialanalyse mit einem Top-Down Ansatz

BPO Marktpotential in Deutschland 2010. Marktpotentialanalyse mit einem Top-Down Ansatz BPO Marktpotential in Deutschland 2010 Marktpotentialanalyse mit einem Top-Down Ansatz Management Summary Der Business Process Outsourcing (BPO) Markt hat sich in Deutschland im internationalen Vergleich

Mehr

Marktstudie 2009: HR BPO in Zeiten der Wirtschaftskrise. service. solutions. competence.

Marktstudie 2009: HR BPO in Zeiten der Wirtschaftskrise. service. solutions. competence. Marktstudie 2009: service. solutions. competence. 1 Umfrageziel: Ziel dieser Umfrage war es, mögliche Zusammenhänge zwischen der aktuellen Wirtschaftslage in Europa und der Attraktivität von Outsourcing

Mehr

Erfolgsmodell Outsourcing Trendstudie 2010

Erfolgsmodell Outsourcing Trendstudie 2010 CROSS INDUSTRY SOLUTIONS BLUEPOINT Erfolgsmodell Outsourcing Trendstudie 2010 Aktuelle Entscheiderbefragung: Global Sourcing IT Outsourcing Managed Testing Services Business Process Outsourcing Erfolgsmodell

Mehr

Variable Annuities. Kunden- und Maklererwartungen an die nächste Generation der privaten Altersvorsorgeprodukte. Mitherausgeber: Herausgeber:

Variable Annuities. Kunden- und Maklererwartungen an die nächste Generation der privaten Altersvorsorgeprodukte. Mitherausgeber: Herausgeber: Variable Annuities Kunden- und Maklererwartungen an die nächste Generation der privaten Altersvorsorgeprodukte Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@psychonomics.de +49 221 42061 364 Mitherausgeber: Herausgeber:

Mehr

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung -

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung - Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung - Key Facts Tourismus Online Monitor Die Entwicklung der Tourismuszahlen (Übernachtungen, verkaufte Reisen) ist positiv. Auch ein positiver Trend für das Jahr

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Telekommunikation 2015. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Telekommunikation 2015. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools. Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Telekommunikation 2015 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.net Juli 2015 Informationen zur Studie Ausgewählte Ergebnisse:

Mehr

Studiensteckbrief Studie evisibility Taschen, Koffer & Rucksäcke 2016. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar.

Studiensteckbrief Studie evisibility Taschen, Koffer & Rucksäcke 2016. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. Shao-Chun Wang/123RF.COM +++ amazon.de +++ koffer-arena.de +++ koffer-direkt.de +++ kofferprofi.de +++ markenkoffer.de +++ rucksac k.de +++ schulranzen. com +++ taschenkaufhaus. de +++ u. 237 weitere eshops

Mehr

Unternehmensanalysen

Unternehmensanalysen Unternehmensanalysen aus dem Gewerbekundenmonitor Assekuranz T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de - Bestellungen möglich ab Januar 2015 - Kennen Sie Ihre Gewerbekunden? Im Rahmen

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: tashka2000 / fotolia.com

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: tashka2000 / fotolia.com T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: tashka2000 / fotolia.com User entscheiden in den ersten Sekunden nach einem Kontakt über eine Website. Unternehmen müssen deshalb auf

Mehr

Brand Management und CRM Parallelen und Integrationsmöglichkeiten zwischen den beiden Managementprozessen

Brand Management und CRM Parallelen und Integrationsmöglichkeiten zwischen den beiden Managementprozessen Brand Management und CRM Parallelen und Integrationsmöglichkeiten zwischen den beiden Managementprozessen Brand Management und Customer Relationship Management (CRM) sind Marketingkonzepte, die darauf

Mehr

SCI/VERKEHR KÖLN 2011 LOGISTIKDATENBANK INFORMATIONEN ZU LOGISTIKSTANDORTEN DEUTSCHLAND PRODUKTINFORMATION

SCI/VERKEHR KÖLN 2011 LOGISTIKDATENBANK INFORMATIONEN ZU LOGISTIKSTANDORTEN DEUTSCHLAND PRODUKTINFORMATION SCI/VERKEHR KÖLN 2011 LOGISTIKDATENBANK INFORMATIONEN ZU LOGISTIKSTANDORTEN DEUTSCHLAND PRODUKTINFORMATION SCI/LOGISTIKDATENBANK: Logistikstandorte Deutschland Die von SCI Verkehr aufgebaute und ständig

Mehr

Talent Management wirkt

Talent Management wirkt Pressemitteilung Studie: HR Manager bestätigen Zusammenhang zwischen strategischer Personalentwicklung und Unternehmensperformance Talent Management wirkt München, 31. Oktober 2007. Systematische Maßnahmen

Mehr

Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 Themen und Termine 2015/16

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Tatjana Balzer / fotolia.com

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Tatjana Balzer / fotolia.com T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Tatjana Balzer / fotolia.com Bereits in den Jahren 2011 und 2013 nahm YouGov mit repräsentativen Befragungen Kundenerwartungen und Absatzpotenzial

Mehr

Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt

Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt Expertenbefragung bei Banken und Versicherungsgesellschaften im Feb. 2014 Ellen Werheid (Consultant) Dr. Oliver Gaedeke (Vorstand) YouGov Deutschland AG

Mehr

Das sollten Sie über das Werbeverhalten Ihres Marktes wissen!

Das sollten Sie über das Werbeverhalten Ihres Marktes wissen! +Clevergy+++Elektrizitätswerke Schönau+++Energiedienst+++Extraenergie+++Grünhausenergie+++Lekker Energie+++Lichtblick+++Naturenergie+++Naturstrom+++Strasserauf+++ Clevergy+++Elektrizitätswerke Schönau

Mehr

Informationen zur Studie (1)

Informationen zur Studie (1) +++ Barclaycard +++ Commerzbank +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Santander +++ Targobank +++ Teambank +++ UniCredit +++ Barclaycard +++ Commerzbank +++ CreditPlus Studiensteckbrief

Mehr

ECM-Marktpotenzialanalyse 2011. Die Marktpotenziale und Kennzahlen der ECM-Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz

ECM-Marktpotenzialanalyse 2011. Die Marktpotenziale und Kennzahlen der ECM-Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz Die Marktpotenziale und Kennzahlen der ECM-Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2 Autoren: Christoph Tylla, Analyst Christian Dlapka, Geschäftsführer Pentadoc Österreich Maximilian Gantner,

Mehr

Studiensteckbrief zur Studie Social Media-Research in Deutschland

Studiensteckbrief zur Studie Social Media-Research in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net August 2011 1 Informationen zur Studie (1) Sie möchten wissen......

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

ASP-Marktstudie in der Automobilzuliefererindustrie

ASP-Marktstudie in der Automobilzuliefererindustrie Fachhochschule Ingolstadt Seite 1 von 8 Gliederung 1 Vorstellung des Projekts 1.1 Projektorganisation 1.2 Zielsetzung der Untersuchung 1.3 Management Summary 2 Sekundärforschung 2.1 Was ist ASP? 2.1.1

Mehr

SAP-Arbeitskreis Nord

SAP-Arbeitskreis Nord SAP-Arbeitskreis Nord Internationales Roll-Out 16.06.2005 16 Juni 2005, Seite 1 Agenda über G+J zur Person das SAP-Center von G+J Internationalisierung Ausblick 16 Juni 2005, Seite 2 über G+J Mit rund

Mehr

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Lehrtätigkeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Lehrtätigkeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim. BEWERBUNGSBOGEN FÜR LEHRBEAUFTRAGTE Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Lehrtätigkeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim. SCHRITT FÜR SCHRITT: IHRE BEWERBUNG ALS LEHRBEAUFTRAGTE/R

Mehr

Studiensteckbrief zur Studie Kundensegmentierung und. Zielgruppenforschung in Deutschland

Studiensteckbrief zur Studie Kundensegmentierung und. Zielgruppenforschung in Deutschland Studiensteckbrief zur Studie Kundensegmentierung und Zielgruppenforschung in Deutschland erarbeitet von: planung & analyse, Frankfurt am Main, www.planung-analyse.de research tools, Esslingen am Neckar,

Mehr

Lean Leadership - KPI, KATA & Co.

Lean Leadership - KPI, KATA & Co. Praxisseminar Lean Leadership - KPI, KATA & Co. am 12. November 2015 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management mit Praxisvorträgen

Mehr

Studiensteckbrief Werbemarktanalyse Banken 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net.

Studiensteckbrief Werbemarktanalyse Banken 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net. +++ AXA +++ BMW-Bank +++ Commerzbank +++ Dekabank +++ Deutsche Bank +++ DKK +++ DWS +++ ING-DiBa +++ LBS +++ MasterCard +++ PayPal +++ Rabodirect +++ Schwäbisch Hall +++ Sparkassen +++ +++ Targobank +++

Mehr

boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket

boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket SAIson 2015/2016 Inhalt SeitE 1 Arrangement 3 2 Konditionen 4 3 bestellformular 5 BoConcept-Lounge

Mehr