Menü Farbe. Auflösung Tonerauftrag. Farbanpassung Manuelle Farbe Druckmodus. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Menü Farbe. Auflösung Tonerauftrag. Farbanpassung Manuelle Farbe Druckmodus. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung."

Transkript

1 Verwenden Sie das, um die Druckqualität anzupassen und den Farbdruck Ihren Anforderungen entsprechend einzustellen. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: 1 Farbanpassung Manuelle Farbe Druckmodus Auflösung Tonerauftrag Hinweis: Mit einem Sternchen (*) markierte Werte stellen die Werksvorgabeeinstellungen dar.

2 Farbanpassung 2 Anpassen der gedruckten Farben an die Farben anderer gabegeräte oder an Standardfarbsysteme. Auto* CMYK Bildschirm Wendet auf jedes Objekt der gedruckten Seite eine andere Farbanpassung an, abhängig vom Typ des Objekts und davon, wie die Farbe für die einzelnen Objekte angegeben ist. Wendet einen Farbanpassungsalgorithmus an, der hellere, gesättigtere Farben erzeugt. Es wird keine Farbanpassung angewendet. Wendet eine Farbanpassung an, die ein Ergebnis ähnlich der SWOP- Farbausgabe erzeugt. Wendet eine Farbanpassung an, die ein Ergebnis ähnlich den Farben eines Computerbildschirms erzeugt.

3 Hinweis: Aufgrund der Unterschiede zwischen additiven und subtraktiven Farben können einige Farben, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, nicht auf dem Drucker reproduziert werden. 3

4 Manuelle Farbe 4 Ermöglicht, daß Benutzer die Farbanpassungsmethode individuell an der Bedienerkonsole einstellen können. RGB-Bild : Wendet einen Farbanpassungsalgorithmus an, der hellere, gesättigtere Farben erzeugt. Diese Option kann für alle eingehenden Farbformate gewählt werden. srgb Bildschirm*: Wendet eine Farbanpassung an, die ein Ergebnis ähnlich den Farben eines Computerbildschirms erzeugt. srgb : Verstärkt die Farbsättigung für die Farbanpassungsoption srgb Bildschirm. : Es wird keine Farbanpassung implementiert.

5 RGB-Text RGB-Grafiken CMYK-Bild srgb Bildschirm srgb * srgb Bildschirm srgb * US-CMYK: Wendet eine Farbanpassung an, die ein Ergebnis ähnlich der SWOP-Farbausgabe erzeugt. Euro-CMYK*: Wendet eine Farbanpassung an, die ein Ergebnis ähnlich der EuroScale-Farbausgabe erzeugt. : Wendet einen Farbanpassungsalgorithmus an, der hellere, gesättigtere Farben erzeugt. Diese Option kann für alle eingehenden Farbformate gewählt werden. CMYK: Verstärkt die Farbsättigung für die Farbanpassungsoption US-CMYK. : Es wird keine Farbanpassung implementiert. 5

6 CMYK-Text CMYK-Grafiken US-CMYK Euro-CMYK* CMYK US-CMYK Euro-CMYK* CMYK 6

7 Druckmodus 7 Festlegen, ob Bilder in Schwarzweiß (Graustufen) oder in Farbe gedruckt werden. Farbe* Schwarzweiß Hinweis: Optionen, die im PostScript- oder PCL-Treiber des für Windows ausgewählt wurden, setzen andere wahlen außer Kraft.

8 Auflösung 8 Festlegen der Anzahl der Punkte pro Zoll (dpi). Je höher der Wert, desto schärfer sind die gedruckten Zeichen und Grafiken Bild-Q* Bietet die höchste Auflösung für detaillierte Zeichnungen oder Bilder dpi Bietet eine qualitativ hochwertige gabe für Text und Geschäftsgrafiken wie zum Beispiel Zeichnungen und vom Computer generierte Diagramme. Diese Einstellung sorgt außerdem für höheren Glanz.

9 Tonerauftrag 9 Aufhellen oder Abdunkeln der Texte oder Einsparen von Toner. 1 5 (4*) 1 ist die hellste, 5 die dunkelste Einstellung Wenn die Linienstärke feiner, die Auflösung der Grafiken höher oder grauschattierte Abbildungen heller sein sollen, wählen Sie einen niedrigeren Wert. Wählen Sie einen höheren Wert für eine ausgeprägtere Linienstärke oder dunklere grauschattierte Abbildungen aus. Wählen Sie den Wert 5 für sehr dunklen Text. Wählen Sie den Wert 4 oder einen niedrigeren Wert, um Toner zu sparen. Ein senkrechter Strich ( ) kennzeichnet die Werksvorgabeeinstellung. Ein Pfeilsymbol (V) kennzeichnet eine Benutzereinstellung.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü Verwenden Sie das, um die Druckqualität anzupassen und den Farbdruck Ihren Anforderungen entsprechend einzustellen. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: 1 Farbanpassung Manuelle

Mehr

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität Seite 1 von 6 Anleitung zur Einstellung der In dieser Anleitung werden die am Drucker verfügbaren Verfahren vorgestellt, mit denen die Farbausgabe geändert und individuell angepasst werden kann. Menü "Qualität"

Mehr

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität Seite 1 von 7 Anleitung zur Einstellung der In der Anleitung zur Einstellung der werden die auf dem Drucker verfügbaren Verfahren erläutert, mit denen die Farbausgabe geändert und individuell angepasst

Mehr

Bildglättung. Steuern der Druckausgabe. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Bildglättung. Steuern der Druckausgabe. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Ihr Druckertreiber gewährleistet optimale Druckqualität bei den unterschiedlichsten Druckanforderungen. Möglicherweise möchten Sie jedoch mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild Ihrer gedruckten Dokumente

Mehr

Steuern der Druckausgabe 1

Steuern der Druckausgabe 1 Steuern der Druckausgabe 1 Ihr Druckertreiber gewährleistet optimale Druckqualität bei den unterschiedlichsten Druckanforderungen. Möglicherweise möchten Sie jedoch mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild

Mehr

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750 Verwenden von Farben Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucker und CMYK auf Seite 2-38 Bildschirme und RGB auf Seite 2-38 Bildverarbeitung auf Seite 2-39 Einstellen der Farben mit der TekColor-Farbkorrektur

Mehr

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität Seite 1 von 5 Anleitung zur Einstellung der In der Anleitung zur Einstellung der werden die auf dem Drucker verfügbaren Verfahren vorgestellt, mit denen die Farbausgabe geändert und individuell angepasst

Mehr

Menü USB 1. Job-Pufferung NPA-Modus PCL-SmartSwitch PS-SmartSwitch USB-Puffer. MAC-Binär-PS. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung.

Menü USB 1. Job-Pufferung NPA-Modus PCL-SmartSwitch PS-SmartSwitch USB-Puffer. MAC-Binär-PS. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Menü USB 1 Verwenden Sie das Menü USB, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Universal Serial Bus (USB)-Anschluß an den Drucker gesendet werden (USB Option ). Wählen Sie

Mehr

Menü Papierausg. Mehrseit Reihenf. Leere Seiten. Mehrseitendruck. Sortieren. Kopien. Mehrseit.ansicht. Trennseiten. Beidseitig. Beids.

Menü Papierausg. Mehrseit Reihenf. Leere Seiten. Mehrseitendruck. Sortieren. Kopien. Mehrseit.ansicht. Trennseiten. Beidseitig. Beids. Verwenden Sie das, um die Einstellungen für die Druckausgabe festzulegen. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: 1 Leere Seiten Sortieren Kopien Beidseitig Beids. Binderand Mehrseiten-Rand

Mehr

Menü Infrarot. Infrarotpuffer. PCL-SmartSwitch. PS-SmartSwitch. Infrarotanschluß. Übertr.-Verzög. Job-Pufferung. Max. Baud-Rate.

Menü Infrarot. Infrarotpuffer. PCL-SmartSwitch. PS-SmartSwitch. Infrarotanschluß. Übertr.-Verzög. Job-Pufferung. Max. Baud-Rate. Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Infrarotanschluß an den Drucker gesendet werden. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten:

Mehr

Leere Seiten Mehrseit Reihenf. Sortieren Mehrseitendruck Kopien Mehrseit.ansicht

Leere Seiten Mehrseit Reihenf. Sortieren Mehrseitendruck Kopien Mehrseit.ansicht Menü Papierausg. 1 Verwenden Sie das Menü Papierausg., um die Einstellungen für die Druckausgabe festzulegen. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Leere Seiten Mehrseit Reihenf

Mehr

Anleitung zur Druckqualität und zur Problemlösung. Gedruckte Zeichen weisen gezackte oder ungleichmäßige Kanten auf

Anleitung zur Druckqualität und zur Problemlösung. Gedruckte Zeichen weisen gezackte oder ungleichmäßige Kanten auf Seite 1 von 13 Anleitung zur Druckqualität und zur Wenn das Problem mit den aufgeführten Vorschlägen nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an den Kundendienst. Es muss dann unter Umständen eine Druckerkomponente

Mehr

Kurzbedienungsanleitung. Drucken. Canon imagerunner C1028i + C1028iF

Kurzbedienungsanleitung. Drucken. Canon imagerunner C1028i + C1028iF Drucken Canon imagerunner C1028i + C1028iF Je nach Treiberversion befindet sich auf der 1. Seite die Übersicht der Grundfunktionen. Seite einrichten Profil In diesem Dropdown-Listenfeld werden benutzerdefinierte

Mehr

Focus. Farbtheorie, Dieses Skriptum informiert Sie stichwortartig über Farbtheorie, Farbsysteme und Dateiformate. meta 01 Medien GmbH office@meta.

Focus. Farbtheorie, Dieses Skriptum informiert Sie stichwortartig über Farbtheorie, Farbsysteme und Dateiformate. meta 01 Medien GmbH office@meta. 01 Farbtheorie, Farbsysteme und Dateiformate Focus Dieses Skriptum informiert Sie stichwortartig über Farbtheorie, Farbsysteme und Dateiformate. meta 01 Medien GmbH office@meta.at meta 01 Medien GmbH Mariahilferstrasse

Mehr

Menü Parallel. Parallel-Modus 1. Erweit. Status. Init berücks. Parallel-Modus 2. PCL-SmartSwitch. Job-Pufferung. PS-SmartSwitch.

Menü Parallel. Parallel-Modus 1. Erweit. Status. Init berücks. Parallel-Modus 2. PCL-SmartSwitch. Job-Pufferung. PS-SmartSwitch. Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen parallelen Anschluß an den Drucker gesendet werden (entweder Std Parallel oder Parallel Opt ). Wählen Sie eine

Mehr

Eine Handschrift vektorisieren

Eine Handschrift vektorisieren Vom Pixelbild zur Vektor-Datei Tipps und Tricks rund um Ihr Marketing, Grafik und Design Vom Pixelbild zur Vektor-Datei Langner Beratung GmbH Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen 0 71 21 / 79 80 60-0 www.langner-beratung.de

Mehr

Menü Parallel. Parallel-Modus 1 Parallel-Modus 2 PCL-SmartSwitch PS-SmartSwitch. Erweit. Status Init berücks. Job-Pufferung NPA-Modus.

Menü Parallel. Parallel-Modus 1 Parallel-Modus 2 PCL-SmartSwitch PS-SmartSwitch. Erweit. Status Init berücks. Job-Pufferung NPA-Modus. Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen parallelen Anschluß an den Drucker gesendet werden (entweder Std Parallel oder Parallel Opt ). Wählen Sie eine

Mehr

Menü Papierausg. Mehrseitendruck Mehrseit.ansicht Verset. Seiten Trennseiten Trennseitenzuf. Heftjob Zuf. 1. Heftung

Menü Papierausg. Mehrseitendruck Mehrseit.ansicht Verset. Seiten Trennseiten Trennseitenzuf. Heftjob Zuf. 1. Heftung Verwenden Sie das, um die Einstellungen für die Druckausgabe festzulegen. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: 1 Leere Seiten Sortieren Kopien Beidseitig Beids. Binderand Lochen

Mehr

Benutzersorten Papiersorte. Papiereinzug Papiergewicht Papierformat Ersatzformat

Benutzersorten Papiersorte. Papiereinzug Papiergewicht Papierformat Ersatzformat Menü Papier 1 Verwenden Sie das Menü Papier, um das in die einzelnen Papierfächer eingelegte Papier sowie die Standardpapierzuführung und die Standardpapierablage anzugeben. Wählen Sie eine Menüoption,

Mehr

Photoshop - Tutorials Lektion - Bildgröße ändern

Photoshop - Tutorials Lektion - Bildgröße ändern Bildkorrektur / Modus Medienagentur JPdesign Die Adresse für Werbung! CS4 Giersstraße 16 33098 Paderborn Tel.: 0 52 51 / 87 87 87 4 Mail: info@jpdesign.de www.jpdesign.de Inhaltsverzeichnis 1. Bildgröße

Mehr

Adobe Acrobat Distiller. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Adobe Acrobat Distiller. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Distiller Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Distiller Generierung von PDF-Dokumenten aus Postscript-Dateien. Erstellung von Broschüren und Prospekten als digitale Druckvorstufe

Mehr

Menü USB. PCL-SmartSwitch. Job-Pufferung. PS-SmartSwitch. MAC-Binär-PS. USB-Puffer. NPA-Modus. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung.

Menü USB. PCL-SmartSwitch. Job-Pufferung. PS-SmartSwitch. MAC-Binär-PS. USB-Puffer. NPA-Modus. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Universal Serial Bus (USB)-Anschluß an den Drucker gesendet werden (USB Option ). Wählen Sie eine Menüoption, um

Mehr

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 1 Datei Bildschirm Drucker 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 2 Was ist eine Datei? 10011101

Mehr

Menü Konfig. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Menü Konfig. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Verwenden Sie das, um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Strom sparen Auto. fortfahren Druckzeitsperre Anzeigesprache

Mehr

Menü Parallel. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Menü Parallel. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen parallelen Anschluß an den Drucker gesendet werden (entweder Std Parallel oder Parallel Opt ). Wählen Sie eine

Mehr

Einstellen der Druckoptionen

Einstellen der Druckoptionen Einstellen der Druckoptionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Festlegen der Druckoptionen auf Seite 2-33 Auswählen der Druckqualitätsmodi auf Seite 2-36 Drucken in Schwarzweiß auf Seite 2-37 Festlegen

Mehr

User Service Center - Informationen

User Service Center - Informationen User Service Center - Informationen Warum sieht mein Bild am Bildschirm besser aus, als auf dem Ausdruck? Situation an der TUHH: Jeder Benutzer kann auf den Farbdruckern des RZ bunt drucken, bestenfalls

Mehr

Menü Papier. Papiereinzug. Abl/Typ zuweisen. Papiersorte. Ablagen konfig. Univ.Zuf.Konfig. Papiergewicht. Ersatzformat. Benutzersorten.

Menü Papier. Papiereinzug. Abl/Typ zuweisen. Papiersorte. Ablagen konfig. Univ.Zuf.Konfig. Papiergewicht. Ersatzformat. Benutzersorten. Verwenden Sie das, um das in die einzelnen Papierfächer eingelegte Papier sowie die Standardpapierzuführung und die Standardpapierablage anzugeben. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen

Mehr

TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci

TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci Kurzanleitung zur Einstellung der Bildqualität (Beispiel zum Abgleich der Farbeinstellungen) Beispiel zum Abgleich der Farbeinstellungen Dieser Abschnitt erläutert anhand

Mehr

Probleme mit der Druckqualität

Probleme mit der Druckqualität Probleme mit der Druckqualität Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Papiersorte auf Seite 4-12 Diagnose von Druckqualitätsproblemen auf Seite 4-12 Farbeinstellungen auf Seite 4-17 Farbkalibrierung auf Seite

Mehr

Menü Seriell. PS-SmartSwitch. Baud. Stabiles XON. Datenbits RS-232/RS-422. DSR berücks. RS-422-Polarität. Job-Pufferung. NPA-Modus.

Menü Seriell. PS-SmartSwitch. Baud. Stabiles XON. Datenbits RS-232/RS-422. DSR berücks. RS-422-Polarität. Job-Pufferung. NPA-Modus. Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über die serielle Schnittstelle an den Drucker gesendet werden (entweder Standard Seriell oder Seriell Option ). Wählen Sie

Mehr

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten:

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Verwenden Sie das, um Einstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über die serielle Schnittstelle an den Drucker gesendet werden (entweder Standard Seriell oder Seriell Option ). Wählen Sie eine

Mehr

1.Was ist ein Drucker? 2.Treiber / Druckersprache / Spooler 3.Kenngrößen 4.Unterscheidungskriterien 5.Matrixdruck

1.Was ist ein Drucker? 2.Treiber / Druckersprache / Spooler 3.Kenngrößen 4.Unterscheidungskriterien 5.Matrixdruck Drucker 1.Was ist ein Drucker? 2.Treiber / Druckersprache / Spooler 3.Kenngrößen 4.Unterscheidungskriterien 5.Matrixdruck 5.1.Halbtonverfahren 5.2.Farbe 6.Druckertypen Was ist ein Drucker? Ein Drucker

Mehr

Kurzbedienungsanleitung Scan-Funktion

Kurzbedienungsanleitung Scan-Funktion Die Canon varioprint setzt auf die DirectPress Technologie von Océ Canon varioprint 110 Canon varioprint 120 Canon varioprint 135 Kurzbedienungsanleitung Scan-Funktion Education Service Definition Mit

Mehr

Anleitung zur Installation/Hinterlegung Farbprofil

Anleitung zur Installation/Hinterlegung Farbprofil Anleitung zur Installation/Hinterlegung Farbprofil WorkForce Pro WP-4015 Installation Druckertreiber: 1. Legen Sie bitte die Epson-Treiber CD ein und installieren nur den Druckertreiber. Zur Installation

Mehr

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität Seite 1 von 6 Anleitung zur Einstellung der In der Anleitung zur Einstellung der werden dem Benutzer die auf dem Drucker verfügbaren Verfahren vorgestellt, mit denen die Farbausgabe geändert und individuell

Mehr

Menü Konfig. Auto. fortfahren. Strom sparen. Druckzeitsperre. Anzeigesprache. Druckersprache. Laden in. Druckereinsatz.

Menü Konfig. Auto. fortfahren. Strom sparen. Druckzeitsperre. Anzeigesprache. Druckersprache. Laden in. Druckereinsatz. Verwenden Sie das, um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Seitenschutz 1 Auto. fortfahren Anzeigesprache Laden

Mehr

Grundlagen der Bildbearbeitung

Grundlagen der Bildbearbeitung Grundlagen der Bildbearbeitung Voraussetzungen zur Bildbearbeitung Eingabegeräte Scanner Digitale Kameras Ausgabegeräte Speichermedien Index Voraussetzungen zur Bildbearbeitung Um Bilder auf elektronischem

Mehr

Anfertigen von Kopien Schnellkopien................................ 2 Beispiele typischer Aufträge.................... 3

Anfertigen von Kopien Schnellkopien................................ 2 Beispiele typischer Aufträge.................... 3 1 FTP Schnellkopien................................ 2 Beispiele typischer Aufträge.................... 3 Auftrag 1: Eine Seite............................. 3 Auftrag 2: Gemischter Inhalt.......................

Mehr

Einführung. Übersicht über den Drucker 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung.

Einführung. Übersicht über den Drucker 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Einführung Papieranschlag Vordere Klappe 250-Blatt- Standardfach Bedienerkonsole Übersicht über den Drucker 1 Papierablage und obere Klappe Entriegelung Zusätzliches 500-Blatt-Fach Optionale Duplexeinheit

Mehr

Vertrauliches Drucken auf Multifunktionsgerät (MFG) ohne Kartenleser

Vertrauliches Drucken auf Multifunktionsgerät (MFG) ohne Kartenleser Vertrauliches Drucken auf Multifunktionsgerät (MFG) ohne Kartenleser Wichtiger Hinweis: Um die Druckfunktion auf Multifunktionsgeräten (MFG) benutzen zu können, muss auf Ihrem Arbeitsrechner der richtige

Mehr

BILDBEARBEITUNG IM UNTERRICHT

BILDBEARBEITUNG IM UNTERRICHT BILDBEARBEITUNG IM UNTERRICHT Grundlagen Farbtiefe Farbmodelle CYMK, RGB Patrick Meier, Wilmatt 2, 637 Root, msib.ch GRUNDLAGEN PHOTOSHOP Ein zentraler Begriff bei Pixelgrafiken ist die Bildauflösung.

Mehr

Menü Qualität. Anleitung zur Einstellung der Farbqualität. Seite 1 von 8

Menü Qualität. Anleitung zur Einstellung der Farbqualität. Seite 1 von 8 Anleitung zur Einstellung der Farbqualität Seite 1 von 8 Anleitung zur Einstellung der Farbqualität In der Anleitung zur Einstellung der Farbqualität werden dem Benutzer die auf dem Drucker verfügbaren

Mehr

Menü Konfig. 1. Job-Puffergröße Tonersparmodus Seitenschutz Linker Rand. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung.

Menü Konfig. 1. Job-Puffergröße Tonersparmodus Seitenschutz Linker Rand. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Menü Konfig. 1 Verwenden Sie das Menü Konfig., um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Strom sparen Auto. fortfahren

Mehr

Farbmetrik & Farbmanagement. Sebastian J. Fricke Mediengestalter für Digital- und Printmedien Medieninformatikstudent

Farbmetrik & Farbmanagement. Sebastian J. Fricke Mediengestalter für Digital- und Printmedien Medieninformatikstudent Farbmetrik & Farbmanagement Was ist Farbe? Farbmanagement Ausgabemedium Was ist Farbe? Farbmanagement Ausgabemedium Farbe ist ein optischer Einfluss. Farbe entsteht nur durch Licht. Farbe ist ein optischer

Mehr

Farbtypen. Bedeutung von Farben 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Farbtypen. Bedeutung von Farben 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Bedeutung von Farben 1 Ihr Drucker bietet Ihnen die Möglichkeit, Farben als Kommunikationsmittel einzusetzen. Farben wecken die Aufmerksamkeit, schaffen Respekt und verleihen Ihren Ausdrucken oder sonstigen

Mehr

Protokoll Umgang mit Farbe in Photoshop am

Protokoll Umgang mit Farbe in Photoshop am Universität Bayreuth Wintersemester 2012/13 Die Farben der Medien Kursleitung: Prof. Dr. Jochen Koubek Protokollantin: Katja Strobel Protokoll Umgang mit Farbe in Photoshop am 14.01.2013 1. Farbeinstellungen

Mehr

Dell Display Manager Benutzerhandbuch

Dell Display Manager Benutzerhandbuch Dell Display Manager Benutzerhandbuch Überblick Verwendung des Kurzeinstellungen-Dialogfeldes Einstellung der grundlegenden Anzeigefunktionen Zuweisung von Voreingestellte Modi zu Applikationen Anwendung

Mehr

Menü Papier. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Menü Papier. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Verwenden Sie das, um das in die einzelnen Papierfächer eingelegte Papier sowie die Standardpapierzuführung und die Standardpapierablage anzugeben. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen

Mehr

FARBEN IM INTERNET FARBWERTE, FARBTIEFEN IN DER BILDBEARBEITUNG

FARBEN IM INTERNET FARBWERTE, FARBTIEFEN IN DER BILDBEARBEITUNG FARBEN IM INTERNET FARBWERTE, FARBTIEFEN IN DER BILDBEARBEITUNG Unter dem Begriff Farbtiefe versteht man die Anzahl der pro Pixel zur Verfügung stehenden Bits zur Speicherung der Farbinformationen. Die

Mehr

Gimp 2.6. Mag. Günther Laner HTLinn-Elektronik Bildbearbeitung Gimp

Gimp 2.6. Mag. Günther Laner HTLinn-Elektronik Bildbearbeitung Gimp Bildbearbeitung Gimp Gimp 2.6 Gimp 2.6 Die wichtigsten Bildbearbeitungsfunktionen Bild drehen von liegend zu stehend Ändern der Bildgröße Ändern der Leinwandgröße Aufhellen, Abdunkeln Korrektur

Mehr

Einbindung von TETENAL spectra jet ICC Profilen in Adobe Photoshop 6, 7, CS bis CS5

Einbindung von TETENAL spectra jet ICC Profilen in Adobe Photoshop 6, 7, CS bis CS5 Einbindung von TETENAL spectra jet ICC Profilen in Adobe Photoshop 6, 7, CS bis CS5 Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Einbindung von TETENAL spectra jet ICC Profilen zur perfekten Farbwiedergabe auf

Mehr

Anleitung zum Kopieren

Anleitung zum Kopieren Seite 1 von 5 Anleitung zum Kopieren Erstellen einer Schnellkopie 1 Legen Sie das Originaldokument mit der bedruckten Seite nach oben und der kurzen Kante zuerst in die automatische Dokumentzuführung (ADZ)

Mehr

Anleitung zum Kopieren

Anleitung zum Kopieren Seite 1 von 5 Anleitung zum Kopieren Erstellen einer Schnellkopie 1 Legen Sie das Originaldokument mit der bedruckten Seite nach oben und der kurzen Kante zuerst in die automatische Dokumentzuführung (ADZ)

Mehr

Menü Konfig. Alarmsteuerung Auto. fortfahren Anzeigesprache Laden in Locher-Alarm Nach Stau weiter Auftragsbericht Auftr.ber. Max.

Menü Konfig. Alarmsteuerung Auto. fortfahren Anzeigesprache Laden in Locher-Alarm Nach Stau weiter Auftragsbericht Auftr.ber. Max. Verwenden Sie das, um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Auto. fortfahren Anzeigesprache Laden in Locher-Alarm

Mehr

Protokoll. Farben und Spektren. Thomas Altendorfer 9956153

Protokoll. Farben und Spektren. Thomas Altendorfer 9956153 Protokoll Farben und Spektren Thomas Altendorfer 9956153 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung Ziele, Vorwissen 3 Theoretische Grundlagen 3-6 Versuche 1.) 3 D Würfel 7 2.) Additive Farbmischung 8 3.) Haus 9

Mehr

Behebung von Druckqualitätsproblemen

Behebung von Druckqualitätsproblemen Xerox WorkCentre 3655 Multifunktionsdrucker Behebung von Druckqualitätsproblemen Mit diesem Multifunktionsdrucker der Serie WorkCentre 3655 werden gleichbleibend gute Druckergebnisse erzielt. Sollten e

Mehr

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität

Anleitung zur Einstellung der Farbqualität Seite 1 von 7 Anleitung zur Einstellung der In der Anleitung zur Einstellung der werden dem Benutzer die auf dem Drucker verfügbaren Verfahren vorgestellt, mit denen die Farbausgabe geändert und individuell

Mehr

Verwenden der Bedienerkonsole

Verwenden der Bedienerkonsole In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zur Bedienerkonsole, zum Ändern von Druckereinstellungen und zu den Menüs der Bedienerkonsole. Sie können die meisten Druckereinstellungen in der Software-Anwendung

Mehr

Der Artikel PDF/A und Farbe von Stephan Jaeggi behandelt die Bereiche Farbräume, ICC-Profile und Ausgabe-Intention.

Der Artikel PDF/A und Farbe von Stephan Jaeggi behandelt die Bereiche Farbräume, ICC-Profile und Ausgabe-Intention. PDF/A und Farbe Der Artikel PDF/A und Farbe von Stephan Jaeggi behandelt die Bereiche Farbräume, ICC-Profile und Ausgabe-Intention. Das Ziel dieses Beitrags ist es, eine kompakte Übersicht zum Thema PDF/A

Mehr

Verwenden der Bedienerkonsole

Verwenden der Bedienerkonsole Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Bedienerkonsole, zum Ändern der Druckereinstellungen und zu den Bedienerkonsolenmenüs. Sie können die meisten Druckereinstellungen über die Softwareanwendung

Mehr

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten:

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Verwenden Sie das, um die Einstellungen für die Druckausgabe festzulegen. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Leere Seiten Mehrseitendruck Sortieren Mehrseit.ansicht Kopien

Mehr

Bitte. nehmen Sie in Würde und Anstand Ihre Plätze ein. Vorne ist besser, hinten hört und liest man schlecht.

Bitte. nehmen Sie in Würde und Anstand Ihre Plätze ein. Vorne ist besser, hinten hört und liest man schlecht. Bitte nehmen Sie in Würde und Anstand Ihre Plätze ein. Vorne ist besser, hinten hört und liest man schlecht. Worum geht es? Das Bild ist das stärkere Zeichen: Wer das Bild gestaltet, gestaltet die Botschaft.

Mehr

Vergleich Proof-Technologien Kapitel 5

Vergleich Proof-Technologien Kapitel 5 Einführung Sinn und Zweck eines Proofs ist es, festzustellen, wie das Bild im Druck aussehen wird. Proofs sind demzufolge auch als Prüfdrucke zu bezeichnen und können auf mehrere Arten erzeugt werden:

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Abbildung 1 - Übersichtsorganigramm 15.06.2013 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Farbdisproportionen... 2 Farben gezielt ersetzen... 3 Reduzieren der Sättigung... 3 Farben invertieren...

Mehr

Monitor-Gamma. Michael v.ostheim Übersetzung: Marco Wegner Deutsche Übersetzung: Kilian Kluge

Monitor-Gamma. Michael v.ostheim Übersetzung: Marco Wegner Deutsche Übersetzung: Kilian Kluge Michael v.ostheim Übersetzung: Marco Wegner Deutsche Übersetzung: Kilian Kluge 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Testbilder benutzen 4 2.1 Testbild Grauskala..................................... 4

Mehr

404 CAMCORDER CAMCORDER- & KAMERAFUNKTIONEN

404 CAMCORDER CAMCORDER- & KAMERAFUNKTIONEN Deutsch German 404 CAMCORDER CAMCORDER- & KAMERAFUNKTIONEN Anhang zum ARCHOS 404 Benutzerhandbuch Die neueste Version dieses Handbuchs steht auf www.archos.com/manuals zum Download bereit. Version 1.1

Mehr

TIPPS ZUR DATENANLIEFERUNG

TIPPS ZUR DATENANLIEFERUNG TIPPS ZUR DATENANLIEFERUNG Hier finden Sie nützliche Tipps, wie Sie Ihre Kundendaten aufbereiten müssen, um von den rattenscharfen Angeboten der Flyerline profitieren zu können. Lesen Sie die folgenden

Mehr

RGB-FARBRAUM. RGB- und CMY-Farbraum im Vergleich. Informationen im Kompendium - Produktion und Technik, Seite 210

RGB-FARBRAUM. RGB- und CMY-Farbraum im Vergleich. Informationen im Kompendium - Produktion und Technik, Seite 210 RGB-FARBRAUM Rot, Grün und Blau (RGB) sind die additiven Grundfarben. Alle Farben, die der Mensch sieht, setzen sich aus diesen drei Grundfarben zusammen. Folgerichtig basieren technische Anwendungen wie

Mehr

Bilder via Photoshop fürs Web optimieren

Bilder via Photoshop fürs Web optimieren Bilder via Photoshop fürs Web optimieren Nachdem das Bild in Photoshop geöffnet wurde, sollte man erst einmal kontrollieren, in welchem Farbmodus es sich befindet. Bilder im Web sollten den Farbmodus RGB

Mehr

CorelDRAW X7 Ansichten

CorelDRAW X7 Ansichten Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen CorelDRAW X7 Ansichten Ansichten in CorelDRAW Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Ansichtsformen... 2 Einfacher Umriss... 2 Umriss...

Mehr

WM01 - DEMO - ECDL Image Editing

WM01 - DEMO - ECDL Image Editing Demotest Image Editing Bestanden JA NEIN Vorname Punkte [erforderlich 75%, d.h. 7 von 36] Name WM0 - DEMO - ECDL Image Editing Testlaufwerk: Testordner: WM0-demo-arbeitsdateien. Welches der folgenden ist

Mehr

5.2. 5.2 Das Licht-Mitten-Tiefe-Werkzeug. Lichter auf 0% und Tiefe auf 100% Licht setzen

5.2. 5.2 Das Licht-Mitten-Tiefe-Werkzeug. Lichter auf 0% und Tiefe auf 100% Licht setzen 5.2 Das Licht-Mitten-Tiefe-Werkzeug Lichter auf 0% und Tiefe auf 100% Mit dem Licht-Tiefen-Werkzeug kann der hellste, der mittlere sowie der dunkelste Punkt auf der Vorlage festgelegt werden. Für das Werkzeug

Mehr

Ändern von Druckereinstellungen 1

Ändern von Druckereinstellungen 1 Ändern von Druckereinstellungen 1 Sie können eine Druckereinstellung über die Anwendungssoftware, den Lexmark Druckertreiber, die Bedienerkonsole des Druckers oder die druckerferne Bedienerkonsole des

Mehr

DRUCKDATENERZEUGUNG AUS MICROSOFT PUBLISHER 2007

DRUCKDATENERZEUGUNG AUS MICROSOFT PUBLISHER 2007 DRUCKDATENERZEUGUNG AUS MICROSOFT PUBLISHER 2007 Diese Anleitung garantiert Ihnen nicht die richtige Erstellung Ihrer Druckdaten. Vielmehr soll sie als Hilfestellung dienen. Wenn Sie mit der Erzeugung

Mehr

Drucken unter Windows

Drucken unter Windows 14 Drucken unter Windows Nachfolgende Anweisungen dienen dem Einrichten der Optionen und dem Drucken unter einem der folgenden Betriebssysteme: Windows 95 Windows 98 Windows 2000 Windows NT 4.0 Weitere

Mehr

Funktionen von Image Data Converter

Funktionen von Image Data Converter Funktionen von Image Data Converter Willkommen bei Image Data Converter, Version 1.5, der Anwendungssoftware, mit der Sie eine mit Ihrer Cyber-Shot-Kamera aufgenommene Standbilddatei im RAW-(SRF-)Format

Mehr

Lösen von Problemen mit der Druckqualität

Lösen von Problemen mit der Druckqualität Lösen von en mit der Druckqualität 1 Der Ausdruck ist zu schwach, oder ausgedruckte Bilder oder Zeichen weisen Lücken oder Auslassungen auf. Achten Sie darauf, empfohlenes Papier oder andere empfohlene

Mehr

Menü Netzwerk 1. Job-Pufferung Netzwerkpuffer Netzwerk<x>-Konfig NPA-Modus PCL-SmartSwitch. PS-SmartSwitch MAC-Binär-PS. Drucken. Arbeiten mit Farben

Menü Netzwerk 1. Job-Pufferung Netzwerkpuffer Netzwerk<x>-Konfig NPA-Modus PCL-SmartSwitch. PS-SmartSwitch MAC-Binär-PS. Drucken. Arbeiten mit Farben Menü Netzwerk 1 Verwenden Sie das Menü Netzwerk, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Netzwerkanschluß an den Drucker gesendet werden (entweder Standard- Netzw. oder Netzw.

Mehr

1. Wie man sich das erste Mal in der WebEx App anmeldet

1. Wie man sich das erste Mal in der WebEx App anmeldet WebEx Inhalt 1. Wie man sich das erste Mal in der WebEx App anmeldet... 1 2. Wie man einem WebEx Meeting auf dem Smartphone beitreten kann... 3 3. Wie setze ich ein WebEx Meeting mit meinem Windows Smartphone

Mehr

Rendern mit PSD Ebenen in Poser

Rendern mit PSD Ebenen in Poser Rendern mit PSD Ebenen in Poser Das Rendern in Ebenen gibt es seit Poser Pro 2010 und ist auch nur in den Pro Versionen vorhanden! Dieses Tutorial wurde mit Poser Pro 2014 und PaintShop Photo Pro erstellt.

Mehr

ECDL Europäischer Computer Führerschein. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Juni 2014 ISBN 978-3-86249-544-3

ECDL Europäischer Computer Führerschein. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Juni 2014 ISBN 978-3-86249-544-3 ECDL Europäischer Computer Führerschein Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Juni 2014 Modul Präsentation Advanced (mit Windows 8.1 und PowerPoint 2013) Syllabus 2.0 ISBN 978-3-86249-544-3 ECDLAM6-13-2 3 ECDL -

Mehr

ELVIRA STEIN Grafik, Illustration & Lettering PDF EXPORT-EINSTELLUNGEN FÜR DRUCK UND VERSAND

ELVIRA STEIN Grafik, Illustration & Lettering  PDF EXPORT-EINSTELLUNGEN FÜR DRUCK UND VERSAND PDF EXPORT-EINSTELLUNGEN FÜR DRUCK UND VERSAND Stand: Juni 2016 1. Ansichts-PDF erstellen (Indesign 6 und neuer) Über File > Export oder den Shortcut Cmd/Strg + E in die Export-Maske. Speicherort wählen

Mehr

Kalibrierung-Quickstart-Handbuch

Kalibrierung-Quickstart-Handbuch Kalibrierung-Quickstart-Handbuch In diesem Quickstart-Handbuch haben wir für unsere in Nutzung befindlichen Drucker getestet und geben Ihnen - ein für uns neutrales Druckbild unsere Einstellungen zur Hand.

Mehr

WORKSHOP für das Programm XnView

WORKSHOP für das Programm XnView WORKSHOP für das Programm XnView Zur Bearbeitung von Fotos für die Nutzung auf Websites und Online Bildergalerien www.xnview.de STEP 1 ) Bild öffnen und Größe ändern STEP 2 ) Farbmodus prüfen und einstellen

Mehr

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 Information: Distiller Joboptions: Falls Sie keine Adobe Acrobat Vollversion (inkl. Distiller) haben, können Sie mit dem Adobe

Mehr

Digitale Bilder. Ein Referat von Jacqueline Schäfer und Lea Pohl Am

Digitale Bilder. Ein Referat von Jacqueline Schäfer und Lea Pohl Am Digitale Bilder Ein Referat von Jacqueline Schäfer und Lea Pohl Am 06.05.2015 Inhaltsverzeichnis Einheiten Grafiktypen Bildformate Farbtiefe Farbbilder/ Farbräume Quellen Einführung in die Bildverarbeitung

Mehr

Farbdarstellung. aber mit einem ausgeprägten Empfindlichkeitsmaximum im roten, grünen bzw. blauen Bereich.

Farbdarstellung. aber mit einem ausgeprägten Empfindlichkeitsmaximum im roten, grünen bzw. blauen Bereich. Erinnerung aus dem Biologieunterricht: Das menschliche Auge hat Stäbchen zur Unterscheidung von Helligkeiten drei verschiedene Arten von Zäpfchen, die für rot, grün und blau empfindlich sind. Genauer:

Mehr

Benutzerdefinierte Export Voreinstellungen

Benutzerdefinierte Export Voreinstellungen Benutzerdefinierte Export Voreinstellungen Mit dem Export Voreinstellungen anpassen Dialog können Sie eigene Voreinstellungen für den Export definieren und abspeichern. Sie können damit Ihre Bilder in

Mehr

UP-D897. Digitaler A6-Grafikdrucker. Übersicht

UP-D897. Digitaler A6-Grafikdrucker. Übersicht UP-D897 Digitaler A6-Grafikdrucker Übersicht Leichter, kompakter digitaler Schwarzweiß-Grafikdrucker mit Hochgeschwindigkeitsdruck Der leichte, kompakte digitale Schwarzweiß-Grafikdrucker UP-D897 wurde

Mehr

ACDSee Pro 3-Tutorials: Schnelle Korrekturen mit dem Beleuchtungstool

ACDSee Pro 3-Tutorials: Schnelle Korrekturen mit dem Beleuchtungstool ACDSee Pro 3-Tutorials: Schnelle mit dem Beleuchtungstool Im ACDSee Pro Foto-Manager 3 wurde das Tool Schatten/Lichter in Beleuchtung geändert. Im Tool Beleuchtung wird die durchschnittliche Helligkeit

Mehr

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil.

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil. Tabellen In einer Tabellenzelle können Sie alle Textformatierungen wie Schriftart, Ausrichtung, usw. für den Text wie sonst auch vornehmen sowie Bilder einfügen. Wenn Sie die Tabulator-Taste auf der Tastatur

Mehr

DRF-350C 1394-Kamera Benutzerhandbuch

DRF-350C 1394-Kamera Benutzerhandbuch DRF-350C 1394-Kamera Benutzerhandbuch Installation 2 Inhaltsverzeichnis Übersicht.. 1 Systemanforderungen 1 Kamera - Diagramm 1 Installation der Treiber.. 2 Anpassung von Qualität und Format.. 5 Farbanpassung

Mehr

Datenbanken und Informationssysteme. Bildbearbeitung. DI (FH) Levent Öztürk

Datenbanken und Informationssysteme. Bildbearbeitung. DI (FH) Levent Öztürk Datenbanken und Informationssysteme DBI2 Bildbearbeitung DI (FH) Levent Öztürk Inhalt GIMP Vektorgrafik, Pixelgrafik Pixel, Punkt und co. Dpi, ppi Komprimierung Grafikformate BMP JPG GIF PNG TIFF Übungen

Mehr

MICROSOFT WORD XP. Inhaltsverzeichnis. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Word Ihre Dokumente drucken... und mehr! 14. DRUCKEN...

MICROSOFT WORD XP. Inhaltsverzeichnis. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Word Ihre Dokumente drucken... und mehr! 14. DRUCKEN... MICROSOFT WORD XP DRUCKEN In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Word Ihre Dokumente drucken... und mehr! Inhaltsverzeichnis 14. DRUCKEN...14-1 14.1 Einfaches Drucken...14-1 14.2 Erweitertes Drucken...14-2

Mehr

anleitungen 01 pdf-export (druck medienwerkstatt)

anleitungen 01 pdf-export (druck medienwerkstatt) 01 pdf-export (druck medienwerkstatt) pdf-export für den druck in der medienwerkstatt 01. PDF-Vorgabe wählen 02. Zu exportierende Seiten einstellen: Einzelne Seiten werden durch», «getrennt, Seitenstrecken

Mehr

Benutzerhandbuch 1,5 Digitaler Foto-Schlüsselanhänger

Benutzerhandbuch 1,5 Digitaler Foto-Schlüsselanhänger Benutzerhandbuch 1,5 Digitaler Foto-Schlüsselanhänger Achtung: Bedienen und betrachten Sie das digitale Fotoalbum aus Sicherheitsgründen nicht während der Fahrt. Danke für den Kauf dieses genialen digitalen

Mehr

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten:

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Verwenden Sie das, um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Strom sparen Auto. fortfahren Druckzeitsperre Anzeigesprache

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig verarbeitet

Mehr