Enterprise vernetztes Unternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Enterprise 2.0 - vernetztes Unternehmen"

Transkript

1 Enterprise 2.0 Enterprise Wiki AddOns Social Collaboration 11 Communardo Academy 20 Social Intranet 14 Enterprise Microblogging 18 Social Project Management 17 Social Business Leader

2 Enterprise vernetztes Unternehmen Ilja Hauß +49 (351) Erfolgreiche Unternehmen stehen vor großen strategischen Herausforderungen: Wie können weltweites Wachstum erfolgreich gemeistert und gleichzeitig die Produktivität in den zunehmend verteilten Teams und Einheiten gehalten bzw. gesteigert werden? Wie können die Innovationskraft und Innovationsgeschwindigkeit im gesamten Unternehmen gesteigert werden? Wie können der War of Talents und die Talente für das Unternehmen gewonnen und die Leistungsträger enger gebunden werden? Wie können strategischen Partnerschaften im Kunden- und Lieferantennetzwerk optimal gestaltet werden? Enterprise 2.0 bietet Lösungen für diese Herausforderungen, von der effizienten Zusammenarbeit und Kommunikation in verteilten Teams, über die unternehmensweite Vernetzung aller Mitarbeiter, bis hin zur Integration von strategischen Partnern in die eigenen Innovationsprozesse. Enterprise 2.0 Success Stories Abstimmungsprozesse erfolgen nicht mehr in unzähligen Meetings, - Verteilern und Protokollierungsrunden, sondern im gemeinsamen Team Space. Dort werden sie nachvollziehbar diskutiert, entschieden und direkt dokumentiert. In Microblogs informieren sich Mitarbeiter über relevante Themen, Aktivitäten und interne Angelegenheiten. Fragestellungen werden schnell und unkompliziert zwischen Kollegen diskutiert und geklärt, Entscheidungen fundiert vorbereitet und nachvollziehbar kommuniziert. Informationssilos, wie z.b. lokale s verschwinden zunehmend. Anfragen, die früher mehrere Tage benötigten, werden heute in wenigen Stunden erledigt. In Wikis werden Konzepte im Team erarbeitet. Fachbereiche koordinieren und organisieren ihre Maßnahmen. Expertengruppen organisieren ihre Wissensbasis. Selbst Querschnittsbereiche, wie z.b. das Qualitätsmanagement, stellen ihre Informationen bereit. Im internen Social Network vernetzen sich Kollegen unternehmensweit, tauschen sich über aktuelle Themen aus und sind über alle Aktivitäten informiert. 2

3 Mit dem Collaboration Workplace erhalten Projektteams einen integrierten Arbeitsplatz für ihre gesamte Kommunikation und Zusammenarbeit. Von der Dokumentenverwaltung, über die schnelle Dokumentation in Wikis, die Protokollierung, die Notizen-, Aufgaben- und Terminverwaltung bis hin zur integrierten Webkonferenz und Messaging (Unified Communication). Mit Activity Streams behalten Mitarbeiter den Überblick über die wachsende Anzahl an Inhalten, Themen und Ansprechpartnern und sind über wirklich Wichtiges informiert. Vernetzte Kommunikation und Zusammenarbeit Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse sind deutlich schneller nachvollziehbar. Mitarbeiter sind über relevante Themen und Vorgänge optimal informiert und können besser auf Geschäftsanforderungen eingehen. Prozesskosten aufgrund von Kommunikationsverlusten, ineffizienten Meetings und nicht eingebundener Schlüsselpersonen sinken messbar. Mitarbeiter sind miteinander vernetzt und können auf das unternehmensweit verteilte Wissen direkt zugreifen, Partner und Kunden sind nahtlos integriert. Potenzielle Risiken werden früher erkannt und können proaktiv behandelt werden. Communardo. Ihr Spezialist für Kommunikationslösungen und Team Collaboration. Atlassian Confluence Wiki Mitarbeiter- Kommunikation Microsoft SharePoint 2010 Risikomanagement Kommunikationsprozesse effektiv gestalten Einfachheit Sicherheit Zuverlässigkeit Transparenz Enterprise Search Enterprise Facebook Erfolgsfaktoren Enterprise 2.0 Unternehmenskommunikation Microblogging Weblogs Communote Extranet 2.0 Intranet 2.0 Wissensportale Verteilen Vernetzen Innovationsfähigkeit Softwarelösungen Qualitätsmanagement Agile Team Workflos Strategie Web 2.0 Geschäftsprozesse Collaboration IBM Connections Workplace Supportprozesse Tag-Clouds High Performance RSS-Feeds Activity Streams Workflows Mitarbeiter Projekte Tagging Zusammenarbeit Wissensdokumentation Communities of Practice Problemlösungen Semantische Netze Prozessoptimierung Compliance Enterprise Mashups Wissensarbeiter Atlassian JIRA Social Networking Lösungen Social Intranet Standortunabhängig Enterprise 2.0 Projekte scheitern nicht an der Technologie, sondern an der geeigneten Einführungsstrategie. Entscheidend ist es, die richtigen Anwendungsfelder für den Start zu bestimmen, leistungsfähige Leuchttürme aufzubauen, das Management einzubinden und die Mitarbeiter für die neuen Arbeitsweisen zu begeistern und zu befähigen. Es muss sichergestellt werden, dass die Infrastruktur skalierbar und performant ist und für weitere Anwendungsfälle ausbaufähig bleibt. Das ist user Anspruch als Enterprise 2.0 Spezialist und wir freuen uns darauf, auch Ihre Social Collaboration Lösungen erfolgreich mit Ihnen gemeinsam zu gestalten. 3

4 Enterprise 2.0 Consulting Warum eine Enterprise 2.0 Initiative starten? Ihr Unternehmen ist stark gewachsen, über verschiedene Standorte, ggf. weltweit verteilt. Neue Unternehmenseinheiten oder Tochtergesellschaften sind zu integrieren. Der Innovationsdruck steigt. Mitarbeiter, Kunden, Partner sowie Lieferanten sind eng in die frühen Entwicklungsphasen einzubinden. Die hochqualifizierten Leistungsträger stellen höhere Anforderungen an die Unternehmenskultur und Informationstransparenz. Das Unternehmen steht vor einem Führungsumbruch, bspw. durch eine Managementnachfolge. Es gibt viele gute Gründe das Leistungsund Produktivitätspotenzial durch die vernetzte Zusammenarbeit, effiziente Kommunikation und Mitarbeitereinbindung auszuschöpfen. Dabei entscheidet sich der Erfolg nicht allein an der besten Technologie, sondern vielmehr daran, wie die Mitarbeiter an die neuen Arbeitsweisen herangeführt werden. Auf Basis der langjährigen Erfahrung haben wir ein Einführungs- und Change Management Modell entwickelt, dass den Erfolgsparadigmen für die Implementierung einer Enterprise 2.0 Lösung gerecht wird und das Arbeiten 2.0 und Führen 2.0 von Beginn an in den Mittelpunkt stellt: Enterprise 2.0 Strategie: Welche Herausforderungen werden adressiert? Welcher Wandel ist tatsächlich notwendig? Welcher Geschäftsnutzen wird erzielt? Welche Handlungsfelder und Anwendungsfälle passen? Enterprise 2.0 Prozesswerkstatt: Ohne das Management wird ein flächendeckender Einsatz nicht möglich. In der am Open-Space-Konzept orientierten Prozesswerkstatt werden die Enterprise 2.0 Potenziale und Anwendungsbereiche herausgearbeitet, Best Practices diskutiert und neue Arbeitsweisen erlebbar dargestellt. Einführungsworkshops: In Einführungsworkshops werden Pilotbereiche, Teams und Mitarbeiter in die neuen Arbeitsweisen partizipativ eingeführt, die eigenen Teambereiche sowie Arbeitsräume praktisch umgesetzt und diese im Anschluss sofort operativ genutzt. Führungswerkstatt: Führungskräfte lernen die typischen Arbeitsumgebungen 2.0 kennen und und erfahren die neuen Arbeitsweisen und Kommunikationsparadigmen. Anhand von praktischen Übungen wird die Auswirkung der IT 2.0 im Arbeitskontext beobachtet. Coaching und Support: Die Kombination aus Webinaren, Service Desk, Workshops und proaktiver Beratung sichert die effiziente Nutzung und Akzeptanz in der Einführungsphase. Enterprise 2.0 Kompetenz Diese grundsätzlichen Basispakete können durch vertiefende, begleitende Maßnahmen flankiert werden um die Enterprise 2.0 Lösung nachhaltig zu verankern: Enterprise 2.0 Executive Workshop: Impulsveranstaltung im Top-Management als Vorbereitung für eine Entscheidungsvorlage. Enterprise 2.0 Value Assessment: Fundierung der E2.0-Strategie um den spezifischen Geschäftsnutzen und Ableitung des Business Case. Technologie Evaluierung: fundierte Technologieauswahl, optional mit Vor-Ort-Pitch. 4

5 Enterprise 2.0 Akzeptanz / Leistungsfähigkeit Prozesswerkstatt PROTOTYP Strategieworkshop Pilot Führungswerkstatt Prozesswerkstatt PILOT agile Einführung, viraler Change Roll-Out Akzeptanzkrise Virale Einführung (Coaching) typischer Einführungszyklus Einführungszyklus Change Management und Einführungskonzeption: modulare und bewährte Einführungsformate für Anwender und Führungskräfte. IT-Strategie-Workshop: IT-Strategie Beratung für eine integrierte Collaboration Infrastruktur. Social Intranet Usability Workshop: technologieunabhängiger Review ihres Social Intranet Konzepts, Piloten oder Projekts. Enterprise 2.0 Program Office Support: Coaching ihrer internen Projektteams und Begleitung des weltweiten Roll-Outs. Anwenderschulungen und Trainings: Anwendungsfallbezogene Trainings sowie individuelle Produktschulungen. Ein großer Unterschied unseres Beratungsteams ist, dass wir selbst die Enterprise 2.0 Lösungsansätze leben, ständig neue Wege erproben und den Geschäftsnutzen für das Unternehmen genauso wie den Vorteil für den einzelnen Mitarbeiter in den Vordergrund stellen. In der Enterprise 2.0 Führungswerkstatt bieten wir insbesondere für das Top-Management die Möglichkeit sich davon ein Bild zu machen. Communardo. Ihr Spezialist für Social Business 5

6 Enterprise Wiki und Team Collaboration Claudia Lutter +49 (351) Das Intranet entwickelt sich vom redaktionierten Informationskanal zum Teamweb, in dem alle Mitarbeiter aktiv ihren Beitrag leisten können. Sie tauschen Informationen und Wissen offen aus, vernetzen sich mit Kollegenund arbeiten bereichs- sowie projektübergreifend zusammen. Enterprise Wikis haben sich in vielen Unternehmen als erfolgreicher Standard für diese Art des Social Intranets etabliert. Die einfache Nutzbarkeit, schnelle Umsetzung, teamorientierte Strukturen sowie die Moderierbarkeit, bspw. durch die Unternehmenskommunikation, haben sich sowohl in kleineren Unternehmen als auch im Großkonzerneinsatz bewährt. ist die führende Enterprise Wiki Plattform für die Realisierung eines wiki-basierten Intranets, sowohl für einzelne Unternehmensbereiche als auch für den flächendeckenden Einsatz im Großunternehmen. Atlassian Confluence besticht durch die einfache und zuverlässige Bedienung mit der Sicherheit, Erweiterbarkeit und Integrationsfähigkeit einer geschäftskritischen Unternehmensanwendung. Success Story Enterprise Wiki mit Atlassian Confluence Hohe Informationsqualität und großer inhaltlicher Nutzen Mitwirkung aller Mitarbeiter, hohe Nutzerakzeptanz Schnelle Umsetzung, frühe Sichtbarkeit von Ergebnissen und virale Ausbreitung Geringe Technologieund Einführungskosten Umfassender Funktionsumfang zur Zusammenarbeit und für den Informationsaustausch 6

7 Bild: Atlassian Confluence, angepasste Startseite (via CUTE) Die nachvollziehbare Dokumentation von Arbeitsergebnissen, Recherchen, Konzepten und Abstimmungen wird gefördert. Die Barriere zur Mitwirkung ist sehr gering. Inhaltsseiten werden durch die Anwender selbst erstellt, bearbeitet und strukturiert. Intranetbereiche werden von den jeweiligen Ansprechpartnern organisiert und durch die Mitwirkung aller Anwender kontinuierlich aktualisiert, so dass sich eine qualitätsgesicherte und praxisnahe Informations- und Wissensplattform aufbaut. Erfolgsfaktor Einführung Ausschlaggebend für die Akzeptanz ist neben der funktionalen Planung und Bereitstellung einer robusten, performanten Plattform, insbesondere die methodische Einführung und Begleitung der Fachabteilungen. Hier hat es sich bewährt, schnell in die Realisierung geeigneter Leuchttürme einzusteigen und darauf aufbauend den flächendeckenden Rollout systematisch vorzubereiten. Diese Leuchttürme können innerhalb von ein bis zwei Monaten mit Confluence umgesetzt werden. Dabei empfehlen sich eine intensive Betreuung neuer Anwendergruppen, die Umsetzung des Wiki-Gärtner-Prinzips und die klare Abgrenzung bzw. Einbindung von Drittsystemen, wie z.b. Dokumentenbibliotheken. 7

8 Agile Team Workflows In vielen Unternehmen gibt es eine Reihe geschäftskritischer Vorgänge die wenig systematisiert und kaum nachvollziehbar in verteilten Teams abgewickelt werden. Sehr oft werden diese dokumentenbasiert durchgeführt, per koordiniert und in Excel-basierten Aufgabenlisten organisiert. Die Herausforderung ist meist, dass sich solche Vorgänge und Projekte durch eine sehr hohe Interaktion auszeichnen und kaum in klassischen Workflows standardisiert werden können. Vielmehr sind Team Workflows zu gestalten, die eine agile Abwicklung ermöglichen. Diese erfordern eine flexible, einfache Anpassbarkeit sowie umfassende Möglichkeiten zum Monitoring des Bearbeitungsstatus, der zugewiesenen Verantwortlichkeiten und offenen Aufgaben über Projekte, Vorgänge und Teams hinweg. Typische Anwendungsbeispiele solcher agilen Teamprozesse sind bspw. das Anforderungsmanagement oder die Abwicklung von Support Anfragen. Die teamorientierte Vorgangsbearbeitung ist allerdings auch auf weitere teambasierte und informationslastige Vorgänge anwendbar, wie z. B. die Planung und Durchführung von Marketing Kampagnen oder die Bearbeitung von Mitarbeiteranfragen in großen Personalabteilungen. ist ein zukunftsweisendes und leichtgewichtiges System zur Vorgangsbearbeitung und Abbildung agiler Team Workflows. Management Prozesse lassen sich ohne Programmierkenntnisse flexibel und individuell in agilen Team Workflows abbilden und systematisieren. Durch die strukturierte und einheitliche Vorgehensweise wird damit ein durchgehend hoher Qualitätsstandard erreicht. Mit den umfassenden Reporting Funktionen und Dashboards können in Echtzeit der Bearbeitungsstatus aller Vorgänge überwacht und die Bearbeitung koordiniert und gesteuert werden. Communardo JIRA Workflow Service JIRA Workflow Konzeption Prüfung der technischen Umsetzbarkeit (Technical Review) Durchführung Pilot Prüfung der praktischen Anwendbarkeit (User Review) Entwicklung erforderlicher AddOns und Systemintegration Konzeption der Systemarchitektur (Operation Review) Einführung und individuelle Schulungskonzepte 8

9 Bild: Atlassian JIRA, agiles Kanban Board Unsere Leistungen für Confluence, JIRA und Dev-Tools im Überblick Beratung & Schulung Konzeption Machbarkeitsprüfung Einführungsbegleitung fachlicher Support Training & Schulung Usabilitiy Design Communardo. Ihr Atlassian Platinum Expert. Produkte im Atlassian Marketplace Kundenspezifische Konfiguration & Entwicklung Theme- und Plugin- Entwicklung Integration mit Drittsystemen Infrastruktur, Support Betriebskonzeption Installation, Einrichtung Applikationsbetreuung Hosting SLA-basierter Support Lizenzbetreuung für Atlassian - und Marketplace-Produkte 9

10 AddOns für JIRA und Confluence SubSpace Plugin Verbessern Sie die Navigation und damit die Übersichtlichkeit von Confluence. User Profile Plugin Bauen Sie Expertenprofile in Confluence auf, indem Sie Informationen in zusätzlichen Profilfeldern hinterlegen. IT System and Application Catalogue Erfassen und Verwalten Sie Ihre IT-Infrastruktur über ein Confluence Space Blueprint. Karma for Confluence Steigern Sie die Nutzung und Attraktivität von Confluence durch Gamification. RemindMe Unterstützen Sie den agilen Prozessablauf in JIRA durch indivudelle Termine und eine neue Erinnerungsfunktion. CUTE Gestalten Sie die Benutzeroberflächen von JIRA und Confluence ganz nach Ihrem CI/CD. 10

11 Social Collaboration mit SharePoint Andreas Eckstein +49 (351) Stellen Sie sich vor: Sie öffnen Ihren Webbrowser und erhalten eine Startseite mit einem Überblick über Ihre aktuellen Aufgaben und Termine, den Status zu Vorgängen und Themen, eine Liste aktueller Entscheidungen und offener Punkte sowie Anfragen ihrer Kollegen. Sie wechseln über einen aktuellen Vorgang direkt in eines Ihrer Projekte und befinden sich im Projektraum mit Ihren Teamkollegen, können auf alle Projektinhalte zugreifen und am aktuellen Konzeptstand weiterarbeiten. Sie suchen nach einem Experten, erhalten eine Liste verfügbarer Ansprechpartner und laden per Mausklick zu einer ad-hoc Besprechung mit dem Experten in den USA ein. Die besprochene Lösung wird direkt online dokumentiert und der Freigabe Workflow gestartet. Diese Vorstellung kann nun über den gesamten Arbeitstag weiter ausgebaut werden jedenfalls stellen Sie sich gerade einen Collaboration Workplace vor. Microsoft SharePoint Lösungen für prozessübergreifende Kommunikation und Zusammenarbeit Personal Workplace Enterprise Search MySite Activity Steams Reports Dashboards Collaboration Workplace Customer Partner SharePoint Apps Projects Business Units Unified Communication Collaboration Workflow Wiki, Lists, Tags Forms, Blog, DocLib, Tasks, Calender,... Unified Communication Apps Voice, Conference, Messaging, Chat,... Intranet 2.0 & Knowledge Management Social Network Corporate Communication Knowledge Wikis Content Services Business Intelligence App Reports, Excel Services, Performance Point, KPI,... SharePoint Portal Governance Intelligence Layer Activities Dashboards Nutzerprofile Business Applications Projekt-/Vertriebsräume Services, Workflows Meetings etc. SharePoint Services Informationsarchitektur Portalstruktur Design, Suche Infrastruktur SharePoint Architektur Externer Zugriff Application Management 11

12 Bild: Microsoft SharePoint, Demo der MySite In vielen Unternehmen hat sich Microsoft SharePoint als Infrastruktur für den Collaboration Workplace und für den Aufbau von internen Netzwerken etabliert. Der große Funktionsumfang, die nahtlose Integration in die Microsoft Office Produktwelt, die unbestrittene Stärke in der Dokumentenverwaltung und Listenfunktionalität, die mit der aktuellen Version optimierte Bedienoberfläche, die Skalierbarkeit sowie die nahezu unbeschränkte Erweiterbarkeit sind nur einige Entscheidungskriterien für Microsoft SharePoint 2013 als Basis für die langfristige Umsetzung der Enterprise 2.0 Strategie in Unternehmen. Die in SharePoint 2013 eingeführten Social Features haben die Qualitäten von SharePoint beim Social Networking über die MySite zusätzlich verstärkt. Mit zusätzlichen PlugIns, wie der Communardo Copy Move App können die SharePoint-eigenen Funktionen erweitert werden. Die App-Strategie von Microsoft unterstützt diese Individualisierung. 12

13 Enterprise Search mit SharePoint Wie interessant wäre es für Sie, mit einer einzigen Suchanfrage alle relevanten Informationsquellen ihres Unternehmens zu durchsuchen, wie z.b. das Intranet, Wikis, s, Dokumentenlaufwerke und natürlich auch die Geschäftsanwendungen, wie bspw. CRP und ERP? Das ist die Herausforderung der Enterprise Search. Dabei sind die jeweiligen Zugriffsberechtigungen einzuhalten, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen, doppelte oder veraltete Inhalte auszufiltern und möglichst exakte Suchergebnisse für das persönliche Interessenprofil zu liefern. Die SharePoint Search ist eine der führenden Technologien für die unternehmensweite Suche. Die Integration von Inhaltsquellen ist umfassend möglich. Mit unserem Connector for SharePoint Search werden alle Inhalte aus Atlassian Confluence, dem führenden Enterprise Wiki, in Ihre Unternehmenssuche von SharePoint 2013 eingebunden. Dabei werden sowohl gesetzte Benutzer- und Zugriffsrechte als auch Metadaten und Anhänge berücksichtigt. Die Anbindung von weiteren Systemen wie SAP oder JIRA ist ebenso möglich. Geschäftsprozesse in SharePoint mit Nintex Mit Nintex Workflow erweitern Sie Microsoft Share- Point um einen grafischen Workflow-Designer. So lassen sich Geschäftsprozesse auch ohne Programmierkenntnisse durch die Fachabteilung automatisieren. Erstellen Sie schnell und einfach ansprechende Formulare in Microsoft SharePoint mit dem webbasierten Designer Nintex Forms. Nintex Forms ist auf vielen mobilen Geräten verwendbar und kann nahtlos in Nintex Workflow integriert werden. Communardo. Ihr Spezialist für Microsoft SharePoint und Nintex Communardo ist zertifizierter Lösungspartner und unterstützt Sie bei der: Analyse Ihrer Anwendungsfälle Beratung zum Einsatz der Nintex Produkte in Ihrer SharePoint Umgebung Modellierung und Implementierung Ihrer Geschäftsprozesse Lizenzierung, Installation und Konfiguration Schulung Ihrer Mitarbeiter mit Trainings und Webinaren 13

14 Social Intranet, Communities und Netzwerke Tino Schmidt +49 (351) Wie arbeiten Sie heute im Unternehmen? Setzen Sie noch vorrangig und Dokumentenlaufwerke zur Projektarbeit ein? Dann ist es für Sie interessant, wie das Social Intranet als zentrale Austausch- und Arbeitsplattform für Ihre Mitarbeiter die übergreifenden Kommunikationsprozesse im Unternehmen optimiert. Social Intranets legen die Grundlage für die Produktivitätssteigerung der Mitarbeiter in den Geschäftsprozessen und sind damit ein wichtiger Zukunftstrend für erfolgreiche Unternehmen. Social Intranet für das vernetzte Unternehmen Durch Communities können virtuelle Teams zu Themen, in Projekten oder der Organisation transparent zusammenarbeiten, Wissen dokumentieren und leicht auffindbar ablegen. Mit Wikis werden Wissen und Erfahrungen strukturiert organisiert. Blogs fördern den Austausch innovativer Ideen durch Diskussion und Feedback der Kollegen. Über Statusupdates in den Microblogs behalten alle Teammitglieder einen Überblick über die aktuellen Projekte und Themen. Das persönliche Dashboard erlaubt es Anwendern, Informationen individuell und an die eigenen Bedürfnisse angepasst zusammenzustellen. IBM Connections bietet Anwendern auch den mobilen Zugriff auf das Social Network um unterwegs auf das persönliche Netzwerk und die Communities zuzugreifen oder neue Statusberichte in Blogs zu erstellen. Communardo ermöglicht mit der Social Intranet Box die erfolgreiche Umsetzung eines Intranets in Ihrem Unternehmen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und nutzen Sie unsere Komplettpakete mit denen Sie in 4 Schritten Ihr Social Intranet umsetzen. Das Social Intranet vernetzt Mitarbeiter über Standorte und Abteilungen hinweg ermöglicht die Nutzung des weltweit verteilten Wissens unterstützt den automatischen Aufbau von Wissensspeichern fördert die Selbstintegration von Teams WIKI Social Intranet Communities Blogs Social Intranet Box mit IBM Connections Profile 14

15 Das Social Intranet Startpaket: "Communardo Social Intranet Box" Sind Sie neugierig, wie eine Social Intranet Lösung in Ihrem Unternehmen dazu beitragen würde, Ihre Mitarbeiter zu vernetzen oder eine unternehmensweite Plattform für Wissensaustausch und Zusammenarbeit zu schaffen? Sie sind sich aber nicht sicher, wie Sie dieses Projekt beginnen können? Dafür haben wir in unserer Communardo Social Intranet Box alle Leistung zusammengefasst, die Ihnen den Start in das eigene Social Intranet in drei Phasen optimal und schnell ermöglichen. 1. Define your Social Intranet 2. Get your Social Intranet 3. Social Intranet Take Off Enterprise 2.0 Strategieworkshop Enterprise 2.0 Prozesswerkstatt Social Intranet Lizenzen Einführungsworkshop Coaching & Suppport Lernen Sie die Hintergründe zu Social Intranets kennen und definieren Sie Ihre eigene Social Intranet Strategie. Um über Piloten das Social Intranet einzuführen, arbeiten wir mit Ihnen die relevanten Anwendungsfälle heraus. Profitieren Sie von unserem Komplettangebot und starten Sie mit 25 oder 50 Nutzern direkt nach der Bereitstellung als On Premise oder Cloud Lösung. Durch Einführungsworkshops sind Ihre Mitarbeiter von Beginn an sicher im Umgang mit dem Social Intranet. Jetzt beginnt die wichtigste Phase: Ihre Mitarbeiter oder Kollegen arbeiten im neuen Social Intranet. Wir begleiten diese Phase, um durch schnelle Antworten Sicherheit zu geben und die postivien Erlebnisse Ihre Mitarbeiter mit dem Social Intranet zu fördern. 15

16 Die nächste Entwicklungsstufe des vernetzten Unternehmens: der Enterprise Social Layer Unternehmen setzen zunehmend auf Wettbewerbsvorteile durch die Vernetzung und den Austausch mit Partnerfirmen, Kunden, Beraternetzwerken oder anderen Communities. Die Basis dafür bietet IBM Connections, indem es die erfolgreichen Enterprise 2.0 Prinzipien für Zusammenarbeit und Kommunikation auch über Unternehmensgrenzen hinweg anbietet. Dabei lassen sich besonders leicht Informationen in persönlichen Netzwerken austauschen oder gemeinsam Ideen und Innovationen in Communities und Wikis entwickeln. Neue Produkte- und Dienstleistungensideen können so schneller und in höherer Qualität umgesetzt werden. Die Herausforderung ist nun, die in vielen Unternehmen parallel betriebenen Ökosysteme miteinander zu verbinden, und in einem übergeordneten Enterprise Social Layer zu vereinen. IBM Connections kann dieser Layer sein, da hier bereits wichtige Voraussetzung an Schnittstellen und Datenkompatibilität vorhanden sind. Mit der C²-Connect Suite hat Communardo die Integration von Atlassian Confluence in IBM Connections bereits vollzogen. Elemente der C²-Connect Suite C²-Connect Business Card: Anzeige der persönlichen Profils aus Connections in Confluence C²-Connect Community List: Verknüpfung der Wiki- Spaces in Confluence mit IBM Connections C²-Connect Activity Stream: Zusammenführung der Aktivitäten von Confluence und Connections in einem zentralen Activity Stream in Connections Bild: Enterprise Social Layer mit C²-Connect Communardo. Ihr Spezialist für IBM Connections. Die Adaption auf weitere Ökosysteme wie SAP oder auch SharePoint wird über den Integrationslayer C²-Connect ebenso möglich. 16

17 Projektarbeit 2.0 mit Trilog ProjExec und IBM Connections Bild: Gantt-Chart aus ProjExec mit Kommentarfunktion, Anzeige der Kommentare in IBM Connections Projektarbeit und Projektorganisation prägen heute häufig den Unternehmensalltag. Wichtige Erfolgsfaktoren dafür sind die Zusammenarbeit mit den Teammitgliedern und die Kommunikation im und um das Projektteam. Nicht zuletzt sind Teamzusammenhalt und die Organisationsfähigkeit wichtige Voraussetzungen, um die Projektziele zu erreichen. Traditionelle Ansätze unterstützen vor allem planende Aufgaben, wie die Erstellung von Projektstrukturund Projektablaufplänen oder die Einsatzplanung in Projektteams. Seltener werden jedoch die Zusammenarbeit und Kommunikation im Team geeignet unterstützt. Diese Kluft überwindet das Social Project Management, indem es die Aufgaben des Projektmanagements und die Enterprise 2.0 Ansätze zur Zusammenarbeit und Kommunikation in Teams in einer ganzheitlichen Lösung verbindet. Project Place: Vernetzung von Teams über Standorte hinweg, Erstellung und Pflege der Projektpläne, Management von Anforderungen oder Änderungen Project Wall: Darstellung der Aufgaben, der Meilensteine und der Teamkommunikation Communardo. Ihr Spezialist für Social Project Management. 17

18 Kommunikation 2.0 Microblogging, Activity Streams Dirk Röhrborn +49 (351) Die Kommunikation im Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Es herrscht zunehmend Informationsüberflutung, Ineffektivität und Intransparenz. Damit können Mitarbeiter, Teams und Abteilungen einfach und transparent kommunizieren. Probleme und offene Fragen werden schneller sichtbar und durch die direkte Abstimmung im Communote bleibt mehr Zeit für die Umsetzung der eigentlichen Arbeit. Communote ist die Kommunikationslösung für projekt- und teamorientierte Unternehmen. Communote - für den besseren Überblick Der Informationsaustausch erfolgt strukturiert, sicher und nachvollziehbar themen- bzw. projektbasiert. Bild: Communote 3.0 Sowohl Textnachrichten als auch Links und Dokumente können innerhalb von Teams und Projekten geteilt werden. Communote wird als Online Service sowie als Download für die Inhouse-Installation angeboten. Höchste Anforderungen an Flexibilität, Sicherheit und Datenschutzbestimmungen werden erfüllt. Communote. Teamkommunikation für den Mittelstand. 18

19 Bild: Communote 3.0 Zielgerichtete Mitarbeiter- und Unternehmenskommunikation mit Communote ermöglicht eine effektive und persönliche Ansprache der Mitarbeiter sowie einen Rückkanal für Feedback und Ideen. noch nie war ich so gut über interne Themen, Aktivitäten und den aktuellen Status in Projekten informiert! (Oliver Wegner, CEO evolutionplan) Durch die hohe Transparenz der Projektkommunikation mit Communote wird ein optimaler Informationsfluss erreicht und Doppelarbeit vermieden. So bleibt mehr Zeit für wichtige Entscheidungen und die Umsetzung von Projektzielen. in kürzester Zeit erhalte ich Rückmeldung, Tipps, Hinweise und Hilfestellung. (Birgit Liebold, Marketingleiterin, Jena Kultur) Ideen entstehen bei der täglichen Arbeit und können nun direkt diskutiert und vorangetrieben werden. Mit Communote bilden sich Netzwerke auch jenseits von Abteilungen um Kompetenzen. Dies eröffnet neue Perspektiven für das Ideen- und Innovationsmanagement im Unternehmen. alle Beteiligten bekommen die wichtigen Themen tatsächlich mit, Informationen verschwinden nicht mehr in persönlichen Postfächern (Marco Breitenstein, Bereichsleiter, secunet) Durch den Einsatz von Communote in der Vertriebskommunikation werden Kundenanforderungen und Feedback sichtbar. Fachabteilungen können Kundenwünsche besser verstehen und dadurch eine optimale Kunden- und Marktorientierung erreichen. 19

20 Communardo Academy "Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun." (Johann Wolfgang v. Goethe) Kompetenz. Wissenstransfer. Praxisnähe. Know How für das vernetzte Unternehmen Veranstaltungen themenfokussiert und einzigartig Präsenzschulungen individuell oder standardisiert vor Ort Seminare kostengünstig in ihrer Nähe Livetraining via Internet bequem interaktiv E-Learning zeitsparend unabhängig Besuchen Sie unsere kostenfreien Webinare und stellen Sie Ihre Fragen unseren Experten. 20 Ansprechpartner: Ulrike Bothur Tel: +49 (351)

21 Eine Auswahl unserer Kunden 21

22 Kompetenzen und Ansprechpartner Geschäftsführer Communardo Software GmbH Communote GmbH Dirk Röhrborn +49 (351) Geschäftsführer Communardo Software GmbH Enterprise 2.0 Consulting Ilja Hauß +49 (351) IBM Connections Atlassian JIRA und Confluence Tino Schmidt +49 (351) Claudia Lutter +49 (351) Microsoft SharePoint Personal Andreas Eckstein +49 (351) Claudia Schönitz +49 (351) Vertrieb Marketing Michael Grüning +49 (711) Jan Pötzscher +49 (351)

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy Enterprise 2.0 Enterprise Wiki AddOns 2 Social Collaboration 6 Unified Communications Social Intranet 10 11 Enterprise Microblogging 14 Communardo Academy Unsere Kunden 16 20 22 25 Enterprise 2.0 - vernetztes

Mehr

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy Enterprise 2.0 Enterprise Wiki AddOns 2 Social Collaboration 6 Unified Communications Social Intranet 10 11 Enterprise Microblogging 14 Communardo Academy Unsere Kunden 16 20 22 25 Enterprise 2.0 - vernetztes

Mehr

Enterprise 2.0 Solution Guide

Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise Wiki und Team Collaboration Social Intranet, Communities und Netzwerke Enterprise Microblogging und Activity Streams Wissensmanagement und Enterprise Search Collaboration

Mehr

Enterprise 2.0 Solution Guide

Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise Wiki und Intranet 2.0 Social Intranet und Team Collaboration Kommunikation 2.0 und Activity Streams Enterprise Search und Semantisches Wissensnetz Enterprise Mashups

Mehr

Ausgabe 2 / 2015. Social. Business. Solution. Guide

Ausgabe 2 / 2015. Social. Business. Solution. Guide Ausgabe 2 / 2015 Social Business Solution Guide Social Business Das vernetzte Unternehmen Ilja Hauß +49 351 83382 220 ilja.hauss@communardo.de Erfolgreiche Unternehmen stehen vor großen strategischen Herausforderungen:

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

$QGUHDV +LOOHU 0DUFXV 6FKQHLGHU

$QGUHDV +LOOHU 0DUFXV 6FKQHLGHU Inhaltsverzeichnis 3 4 Inhaltsverzeichnis A. Hiller / M. Schneider / A. C. Wagner: Social Collaboration Workplace Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

SharePoint 2010 Forum

SharePoint 2010 Forum SharePoint 2010 Forum am 16.02.2012 Holger.Dietz@HanseVision.de CONTENT + SEARCH MYSITES + COMMUNITIES SharePoint als Unternehmensplattform COMPOSITES INSIGHTS SharePoint Historie SharePoint als webbasierte

Mehr

Wir erschaffen die Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft mit Microsoft SharePoint. www.implexis-solutions.com

Wir erschaffen die Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft mit Microsoft SharePoint. www.implexis-solutions.com Wir erschaffen die Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft mit Microsoft SharePoint www.implexis-solutions.com Mobil, persönlich und flexibel so soll der Arbeitsplatz von morgen sein Mit integrierten Intranets,

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Berlin, 24.04.2012. Get Social!

Berlin, 24.04.2012. Get Social! Berlin, 24.04.2012 Get Social! 2 Your easy entry to Enterprise Social Networking Fast 900 Millionen Menschen benutzen Facebook in der privaten Kommunikation! 3 MODERNE UNTERNEHMEN SIND... GLOBAL UND VERNETZT

Mehr

Communardo Webinar. Wie Enterprise 2.0 die Zusammenarbeit. ermöglicht. 24.07.2012 Tino Schmidt. Communardo.

Communardo Webinar. Wie Enterprise 2.0 die Zusammenarbeit. ermöglicht. 24.07.2012 Tino Schmidt. Communardo. Communardo Webinar Wie Enterprise 2.0 die Zusammenarbeit in virtuellen Teams ermöglicht 24.07.2012 Tino Schmidt. Communardo. Agenda > Warum in virtuellen Teams arbeiten? > Herausforderungen virtueller

Mehr

JustConnect. Social Enterprise 2.0 Ein sozialer Bildungsträger implementiert ein soziales Netzwerk zur internen Unternehmenskommunikation

JustConnect. Social Enterprise 2.0 Ein sozialer Bildungsträger implementiert ein soziales Netzwerk zur internen Unternehmenskommunikation JustConnect Social Enterprise 2.0 Ein sozialer Bildungsträger implementiert ein soziales Netzwerk zur internen Unternehmenskommunikation Einfachheit ist die ultimative Perfektion. Leonardo da Vinci Kommunikation

Mehr

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Dipl. Inf. Sebastian Neus (Mitglied des Vorstands) Bielefeld, 15.10.2013 Vorstellung! Studium Wirtschafts-Informatik, Essen/Dortmund (Diplom Informatiker)! IT

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

Siller AG Teamproduktivität mit MS Sharepoint Server

Siller AG Teamproduktivität mit MS Sharepoint Server Ihr kompetenter IT-Partner seit 1975 Siller AG Teamproduktivität mit MS Server 3. Heilbronner IT-Gespräche 29. November 2007 Jörn Bülow AGENDA Siller AG Fakten und Teamarbeit 2 Historie Fakten 1975 Siller-Daten-Service

Mehr

Enterprise 2.0 Wie Social Software den Wissenstransfer bei Cisco revolutionierte

Enterprise 2.0 Wie Social Software den Wissenstransfer bei Cisco revolutionierte Enterprise 2.0 Wie Social Software den Wissenstransfer bei Cisco revolutionierte Willi Kaczorowski Internet Business Solutions Group KNOW TECH 2011, 28./29. September 2011, Bad Homburg I believe we are

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

ELO ECM Suite 10 - Highlights

ELO ECM Suite 10 - Highlights Enterprise-Content-Management 1 ELO ECM Suite 10 - Highlights Digitalen Vorsprung erleben ELO ECM Suite 10 ELO ECM Suite 10 Digitalen Vorsprung erleben. Mit der ELO ECM Suite 10 erhalten Sie unser Komplettpaket

Mehr

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD

QuiXilver Präsentation. Von Vigience LTD QuiXilver Präsentation Von Vigience LTD Die Theorie Produktivität ist das wertvollste Kapital Die wertvollsten Vermögenswerte eines Unternehmens aus dem 20. Jahrhundert waren die Produktionsanlagen. Das

Mehr

ELO ECM Suite 10 - Highlights

ELO ECM Suite 10 - Highlights Enterprise-Content-Management 1 ELO ECM Suite 10 - Highlights Digitalen Vorsprung erleben ELO ECM Suite 10 ELO ECM Suite 10 Digitalen Vorsprung erleben. Mit der ELO ECM Suite 10 erhalten Sie unser Komplettpaket

Mehr

Die 4+1 Projektphasen zum erfolgreichen Social Intranet/Kollaborationsprojekt. Open Text Web Solutions Usergroup, Hamburg 18.5.

Die 4+1 Projektphasen zum erfolgreichen Social Intranet/Kollaborationsprojekt. Open Text Web Solutions Usergroup, Hamburg 18.5. Die 4+1 Projektphasen zum erfolgreichen Social Intranet/Kollaborationsprojekt Open Text Web Solutions Usergroup, Hamburg 18.5.2015 1 The Social Workplace Experts 1995 20 gegründet Jahre Erfahrung 7,5 Jahre

Mehr

Anwendungserstellung 2.0

Anwendungserstellung 2.0 Anwendungserstellung 2.0 Wie Fachabteilungen von Social Business profitieren Roman Weber Geschäftsführer, WebGate Consulting AG Was ist Social Business? Social Business beschreibt die zunehmende Nutzung

Mehr

Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur. Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm

Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur. Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm Heben Sie mit Materna die Potenziale Ihrer SharePoint-Umgebung. Microsoft

Mehr

Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany

Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany Smarter Travel & Transport in the Age of Social Business Ivo Koerner Vice President Software Group, IMT Germany 1 Welcome & Begrüßung Social Business = Social Networks Commerzialisierung von IT und anderen

Mehr

SharePoint 2016 Training Aus und Weiterbildungen Dienstleistungen

SharePoint 2016 Training Aus und Weiterbildungen Dienstleistungen ANWENDER SharePoint 2016, Grundlagen für Anwender Nach dem SharePoint Seminar sind Sie in der Lage die Dokumenten-Management- und Team-Funktionen von Sharepoint 2016 effektiv zu nutzen. Sie können SharePoint

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

Future Office. Die Evolution des Intranet zur Plattform für Wachstum, Produktivität und Innovation. Philipp Rosenthal

Future Office. Die Evolution des Intranet zur Plattform für Wachstum, Produktivität und Innovation. Philipp Rosenthal Future Office Die Evolution des Intranet zur Plattform für Wachstum, Produktivität und Innovation. Philipp Rosenthal Future Office Evangelist Tieto, Digital Transformation & Consulting philipp.rosenthal@tieto.com

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann. Oldenburg, den 29.September 2010

Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann. Oldenburg, den 29.September 2010 Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann Oldenburg, den 29.September 2010 Agenda 1. Bertelsmann Stiftung 2. Vision 3. Ziele 4. Ausblick Seite 2 Menschen bewegen. Zukunft gestalten. Unser Fundament

Mehr

Chancen und Risiken bei der Einführung von Informationsmanagement-Plattformen

Chancen und Risiken bei der Einführung von Informationsmanagement-Plattformen Chancen und Risiken bei der Einführung von Informationsmanagement-Plattformen Dos und Don ts bei der Einführung von Enterprise 2.0 & bei der Projektorganisation Inhalt 1. Ausgangslage 2. Aufgaben und Vorgehen

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

Microsoft SharePoint Einsatzszenarien und Use Cases

Microsoft SharePoint Einsatzszenarien und Use Cases Microsoft SharePoint Einsatzszenarien und Use Cases Was ist SharePoint? Überblick SharePoint Funktionen 8 Use Cases: SharePoint als Dokumentmanagementsystem Ersatz für Fileshare und Outlook-Aufgaben Suchmaschine

Mehr

Enterprise Program Management Service

Enterprise Program Management Service Enterprise Program Management Service Kundenpräsentation 19/04/2013 Enterprise Program Management Anforderungen Eine passende Enterprise Program Management Lösung zur Planung und Implementierung von Projekten

Mehr

ENTERPRISE 2.0 DER EINSATZ VON ENTERPRISE SOCIAL

ENTERPRISE 2.0 DER EINSATZ VON ENTERPRISE SOCIAL ENTERPRISE 2.0 DER EINSATZ VON ENTERPRISE SOCIAL AGENDA Enterprise Social? Was bietet Microsoft? Demo Vergleich der Social Features Fazit und Ausblick 21.11.2013 IOZ AG 2 DIE GROSSEN IT-TRENDS 2014 Mobile

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKTARBEITSSITE

Mehr

SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8

SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8 SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8 CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS MITTER - NETMEDIA STEFFEN LÖRCHER - CENIT AGENDA 1. SOCIAL CONTENT MANAGEMENT 2. ERFOLGSFAKTOREN 3. ANWENDUNGSFÄLLE

Mehr

Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0

Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0 Netzwerktag Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0 1. Vorstellung der Neuheiten, Training, Diskussion 2. SITEFORUM: Social Networking for Business Robert Basic: Twitter: die neuen Kurzgespräche

Mehr

Zum Verhältnis von Technik, Organisation und Kultur beim Wissensmanagement

Zum Verhältnis von Technik, Organisation und Kultur beim Wissensmanagement Zum Verhältnis von Technik, Organisation und Kultur beim Wissensmanagement Dr. Birte Schmitz Fachtagung Wissen ist was wert Bremen, den 11.2.2003 Business and Systems Aligned. Business Empowered. TM BearingPoint

Mehr

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Willkommen in der neuen Arbeitswelt Aus der Praxis für die Praxis. Steffi Gröscho Dr. Claudia Eichler-Liebenow Regina Köhler Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Los geht`s! 1 2 3 4 5 6 TRÄUME

Mehr

Wie unterstützt ein modernes Intranet 2.0 - Personalkommunikation - Wissensaustausch - Onboarding?

Wie unterstützt ein modernes Intranet 2.0 - Personalkommunikation - Wissensaustausch - Onboarding? Wie unterstützt ein modernes Intranet 2.0 - Personalkommunikation - Wissensaustausch - Onboarding? 06. November 2013 Mag. Anneliese Breitner, PhD Geschäftsführerin, AnneBreitner Consulting Buchautorin:

Mehr

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen NACHLESE zur Microsoft Synopsis 2013 Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen SharePoint 2013 und seine Social Features Alegri International Group, 2013 Social Business,

Mehr

Die Einführung eines Social Intranets Ohne Change Management kein Erfolg

Die Einführung eines Social Intranets Ohne Change Management kein Erfolg DIGITALES ERLEBEN Die Einführung eines Social Intranets Ohne Change Management kein Erfolg Ein Vortrag von Jürgen Mirbach und Niklas Breuch KnowTech 2013 in Hanau, 8.-9. Oktober 2013 1 I T-Systems Multimedia

Mehr

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Günter Kraemer Sr. Business Development Manager Adobe Systems Wissenstransfer ist

Mehr

ecollaboration Wo stehen wir heute?

ecollaboration Wo stehen wir heute? ecollaboration Wo stehen wir heute? Konrad Fassnacht Fassnacht Consulting & Training 2008, Fassnacht Consulting & Traíning Über mich Konrad Fassnacht Fassnacht Consulting & Training 1991 1994 Projektleiter

Mehr

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen?

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? Dominique Hügli, Manager SharePoint & ECM Jean-Jacques Pittet, Senior Business Consultant September 2014 REFERENTEN Dominique

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Müller hat seine Prozesse im Griff

Müller hat seine Prozesse im Griff Müller hat seine Prozesse im Griff Daniel Jäger 1 Mettenmeier GmbH Unser Leistungsversprechen Die Leistung eines Unternehmens, die Wertschöpfung, ist das Ergebnis seiner Prozesse! Wir befähigen unsere

Mehr

PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten -

PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten - PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten - Stand: Mai 2013 KLAUS PETERSEN Was ist der Projektnavigator? Der Projektnavigator ist ein wikibasierter Leitfaden zur einheitlichen

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 Social Business bei inovex Unser Experte: Dr. Christoph Tempich (Head of Consulting) Dr. Christoph

Mehr

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at

Microsoft SharePoint. share it, do it! www.klockwork.at Microsoft SharePoint share it, do it! www.klockwork.at Share it do it! Das Wissen steckt vor allem in den Köpfen unserer Mitarbeiter. Deshalb ermutigen wir sie, ihr Wissen aufzuzeichnen und zu teilen.

Mehr

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de

Michael Greth. Microsoft Most Valuable Professional MVP. mg@sharepointcommunity.de Michael Greth Microsoft Most Valuable Professional MVP mg@sharepointcommunity.de Übersicht SharePoint Plattform 2007 Geschäftsprozesse Demos Lösungen 2007 Office SharePoint Server 2007 Portal, Web Content

Mehr

Wir leben Social Business. Konsolidierung und Optimierung der Serviceprozesse mit JIRA Service Desk. Dirk Wippern Communardo Software GmbH

Wir leben Social Business. Konsolidierung und Optimierung der Serviceprozesse mit JIRA Service Desk. Dirk Wippern Communardo Software GmbH Wir leben Social Business Konsolidierung und Optimierung der Serviceprozesse mit JIRA Service Desk. 23.02.2016 AUG Köln Dirk Wippern Communardo Software GmbH Vereinfachung durch Standards! Wir sind ein

Mehr

Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005

Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005 Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005 Birgit Küfner, 21. Oktober 2005 1 The Power of Learning Wissensmanagement für E-Learning-Anwender Überblick 1. Porträt time4you GmbH

Mehr

Die Zeit für Social Business ist jetzt.

Die Zeit für Social Business ist jetzt. Die Zeit für Social Business ist jetzt. Portale als personalisierter Einstieg in Social Software & Unified Communication Andreas Hiller Social Collaboration Berater GIS Gesellschaft für InformationsSysteme

Mehr

Social Business What is it?

Social Business What is it? Social Business What is it? Stop reinventing the wheel Tomi Bohnenblust, @tomibohnenblust 11. September 2013 Social Business bringt Mehrwert in drei Disziplinen Public 1 Kommunikation & Zusammenarbeit

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Erfolgsfaktoren für Social Intranets

Erfolgsfaktoren für Social Intranets P r e s s e - I n f o r m a t i o n (6.177 Zeichen inkl. Leerzeichen) SharePoint 2010, SharePoint 2013, Intranet, Projektplanung, Collaboration, Intranet, Internet, Webdesign, Content-Management, Vortrag,

Mehr

Enterprise Wikis Nutzen und Anwendungspotentiale. Andreas Koller

Enterprise Wikis Nutzen und Anwendungspotentiale. Andreas Koller Enterprise Wikis Nutzen und Anwendungspotentiale Andreas Koller punkt. netservices ist seit 1998 Anbieter von web-basierten SoftwareLösungen für Organisationen & Communities in der Wissensgesellschaft.

Mehr

IT takes more than systems BOOTHSTER. Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung. halvotec.de

IT takes more than systems BOOTHSTER. Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung. halvotec.de IT takes more than systems BOOTHSTER Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung halvotec.de Boothster Branchen-Know-how für Ihren Erfolg UMFANGREICH & ANPASSUNGSFÄHIG Sie möchten Ihre

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden -

Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden - Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden - - 1 - Gliederung 1. Seite 1. Was versteht man unter einem Help Desk? 2 2. Vorteile einer Benutzerservice / Help Desk Funktion 7 3. Zielsetzung bei

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen Wir integrieren ERP Systeme in Multi Channel Handelsunternehmen und sorgen

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen

Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen 19. September 2012, Dr. Erik Wüstner, Technischer Projektleiter im Zentralbereich IT Social Business bei Bosch

Mehr

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen www.comteam-erp.de Ihr comteam ERP Partner So profitieren Sie von der comteam ERP GmbH Die comteam ERP GmbH ist der größte Verbund für den

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel. Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH

SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel. Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH SharePoint und IBM FileNet P8 Integration im Handel Fred Rothert Teamleiter DMS REWE-Informations-Systeme GmbH Agenda Die REWE Group DMS bei der REWE Rahmenbedingungen und Anforderungen Infrastruktur Herausforderungen

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich. Herzlich Willkommen!

MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich. Herzlich Willkommen! MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich Herzlich Willkommen! Sharepoint 2010 Voraussetzung: 2 SharePoint 2010 Gesellschaft für Informatik Eike Fiedrich Bechtle GmbH Solingen

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement make connections share ideas be inspired Bessere Daten durch Stammdatenmanagement Mit SAS MDM, bessere Stammdaten für operativen Systeme make connections share ideas be inspired Overview Mit SAS MDM bessere

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

MICROSOFT SHAREPOINT 2013

MICROSOFT SHAREPOINT 2013 MICROSOFT SHAREPOINT 2013 Lösungsansätze zur Realisierung der Anforderungen der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) AGENDA 01 Microsoft SharePoint 2013 eine Übersicht

Mehr

IBM Connections 4.0 Neuerungen

IBM Connections 4.0 Neuerungen IBM Connections 4.0 Neuerungen Barbara Koch Leader Social Business Barbara B Koch Leader Social Business IBM Deutschland IBM Collaboration Solutions Unified Number : +49-7034-64-31018 Mobil: +49-172-7279370

Mehr

PMI Munich Chapter 21.04.2008

PMI Munich Chapter 21.04.2008 Projektmanagement im Rahmen einer IT-Infrastruktur- Standardisierung mit internationalen Teams Christoph Felix PMP, Principal Project Manager, Microsoft Deutschland PMI Munich Chapter 21.04.2008 Agenda

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender

SHAREPOINT 2010. Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 Überblick für Anwender SHAREPOINT 2010 AGENDA 01 Was ist SharePoint? Basisinfrastruktur Funktionsbereiche Versionen 02 Datenmanagement Listen Bibliotheken Workflows 2 05.06.2012 Helena

Mehr

digital business solution Qualitätsmanagement

digital business solution Qualitätsmanagement digital business solution Qualitätsmanagement 1 Gutes Qualitätsmanagement setzt eine durchgängige, verpflichtende, nachvollziehbare Verwaltung von Informationen im gesamten Unternehmen voraus. Daher bietet

Mehr