Brot als Messe-Superstar

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Brot als Messe-Superstar"

Transkript

1 INTERNORGA HAMBURG 2013 Brot als Messe-Superstar Am Stand der BÄKO GRUPPE NORD auf der Internorga spielte Brot als wichtigstes Produkt des Bäckers die absolute Hauptrolle: im Rahmen der Brot-Manufaktur, in der daraus abgeleiteten Brot-Snackerei und im größten Brotregal der Welt. Die Dominanz des Themas Brot am BÄKO-Stand, der unter dem Motto Mit Tradition in die Zukunft stand, war kein Zufall. Lutz Henning, geschäftsführender Vorstand der BÄKO-Zentrale Nord, erläuterte den Hintergrund im Rahmen des Expertentreffs : Wir möchten mit dieser Präsentation auf den Stellenwert des Brotes, aber auch des Bäcker- und Konditorenhandwerks als mittelständische Unternehmen in unserer Gesellschaft hinweisen. Und wir möchten über das Brotregal und die Präsentation ein Stück weit zum Selbstwertgefühl, zur Motivation der Handwerksunternehmer beitragen. Gerade die Internorga, die stark vom Bereich der Gastronomie geprägt ist, sei ein ideales Medium, um auf die Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten von Brot und handwerklich hergestellten Backwaren hinzuweisen. Im schwierigen Wettbewerb braucht das Handwerk Profil und muss die Kommunikation mit den Verbrauchern aufzunehmen: Dazu möchten wir beitragen auf Basis der höchst intensiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit innerhalb der BÄKO GRUPPE NORD, resümierte Henning. Viel positives Feedback auf allen Kanälen Wir freuen uns über das riesige Interesse die Fachmesse, die nationale Presse und das Fernsehen haben über das größte Brotregal der Welt berichtet, und erst die unzählgen Kommentare auf Facebook! Mit der Aktion, der Brot-Manufaktur und der Brot-Snackerei wollten wir Aufmerksamkeit in der BÄKO-GF Lutz Henning (l.) und Akademiedirektor Bernd Kütscher hoben beim Expertentreff am BÄKO-Stand die Bedeutung des Brotgeschäfts hervor. Branche erzeugen, ein Aha-Erlebnis bieten, das transportiert Mensch, aus Brot kann man ja unglaublich tolle Sachen machen!, freute sich Klaus Burger, Geschäftsführer der BÄKO-Zentrale Nord über die positive Resonanz. Es gehe darum, dem Bäcker seine Individualität bewusst zu machen, ihn dazu zu bringen, sich wieder ganz auf den Ursprung seines handwerklichen Könnens zu konzentrieren: weg vom Einheitsbrei, hin zu traditionellen Rezepten. Sechs Profis für das Brot Wolfgang Vollmer, ADB Olpe: Sehr gut gelaufen sind Brot sorten mit hohem Körneranteil Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Dinkel und auch das Vollkornkanapee. Langzeitteigführung war ein starkes Thema, ebenso Schrotsauerteige. Es wurde aber auch gefragt, wie man es am besten umsetzen kann. Wir haben auf eine kontrast- reiche Auswahl gesetzt: Angefangen beim 100%igen Weizen- bis hin zum Mehrfach-Saaten- bzw. -Getreideprodukt, um ein breites Spektrum zu demonstrieren und um zeigen, dass es handwerklichtraditionell herstellbar ist. Joachim Burkart, ADB Württemberg: Die Besucher kamen mit sehr dezidierten Fachfragen: Haben wir unser Kanapee auf dem Baguetteblech gebacken oder in einer speziellen Form? Sie wollten wissen, wie es hergestellt wurde, und welche Dosenformen wir für unser Dinkelbrot verwenden. Wenn wir Brot mit dem Snackthema verbinden, ist es eine Wolfgang Vollmer (l.) und Joachim Burkart Win-Win-Situation für 16 BÄKO-magazin den Bäcker. Auch zur Profilierung gegenüber anderen Wettbewerbern. Bei McDonald s bekommen Sie zur Currywurst auch schon ein Kaiserbrötchen, das gibt es nun überall. Insofern ist es eine stärkere Profilierung, wenn man Brot anbietet, auch zum Snack. André Bernatzky, ADB Sachsen: Viele der Besucher haben sich für das Dinkelvollkornbrot begeistert auch insgesamt war das Feedback durchweg positiv. Ganz häufig haben wir gehört Wie gut, dass man auch mal wieder auf traditionelle Rezepte setzt!. Viele haben sich gleich nach den erforderlichen Rohstoffen erkundigt und waren erstaunt, dass es sich dabei ausschließlich um Einzelkomponenten handelt, die man alle bei der BÄKO bekommt. Wolfgang Weber (l.), André Bernatzky Wolfgang Weber, ADB BerlinBrandenburg: Oft sind es ja die simpelsten Dinge, die etwas ganz anders wirken lassen aber auf die man selbst nicht kommt. Richtig gut kam z. B. das Dinkelbrot in der runden Form an. Die haben viele Bäcker, machen da aber nur ihr Baguette drin jetzt gehen sie mit einer neuen Idee nach Hause. Großes Interesse hatten viele auch an klas-

2 BAEKO_KOMPLET_0413.fh :13 Uhr Seite 1 C M Y CM MY CY CMY K Frank und Katharina Daube freuten sich, dass die Brote aus ihrer Backstube als größtes Brotegal der Welt auf so positive Resonanz stießen. Acht von der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk aufgearbeitete Rezepturen, alle ohne Convenience, boten darum in der Brot- Manufaktur einen interessanten und fachlich ansprechenden Sortimentsquerschnitt. Der außergewöhnliche Messestand wurde realisiert von der CFC Messebau-Agentur (Braunschweig), die bereits seit 2005 gemeinsam mit der BÄKO-Zentrale Nord Messestände konzipiert. Für die Internorga 2013 wurde die CFC mit einer besonderen Idee konfrontiert: Unter dem Motto Mit Tradition in die Zukunft sollten 350 traditionell gebackene, überdimensional große Brote in dekorativer Form präsentiert werden! So standen wir vor der Herausforderung, ein 25 Meter breites und 8 Meter hohes Brotregal zu kreieren eine wahrlich spezielle Aufgabe, der wir uns gerne stellten, erinnert sich Felizitas Weber von CFC. Ein Brotregal dieser Größenordnung hat mit klassischem Mobiliarbau nur noch wenig gemeinsam: Einerseits sollte das Regal wie Robert Schorp (l.) und Siegfried Brenneis sischer Sauerteigführung. Viele haben erkannt, dass sie wieder zu solchen Traditionen zurück müssen. Siegfried Brenneis, Bäckernationalteam: Der Renner bei den Damen war eindeutig unsere BÄKO beste Schnitte ein Brot, das sehr schön leicht ist, locker und mit Möhren und verschiedenen Saaten als besondere Zutaten. Und Dinkel feiert natürlich eine ganz besondere Renaissance. In den vergangenen Jahren ist den Bäckern bewusst geworden, dass sie sich, wenn sie sich abheben wollen von der Masse, wieder auf Herkömmliches zurückbesinnen müssen und mit natürlichen Rohstoffen backen. Ich bin begeistert von der Brotwand mit diesen großen, urigen 2-kg- Laiben sie spiegelt genau unsere Kompetenz wider. Robert Schorp, ADB Weinheim: Die meisten wollen wissen, wie sie ein Brot traditionell herstellen, gleichzeitig die Saftigkeit reinkriegen und eine tolle Frischhaltung. Es geht aber nicht nur darum, wie man etwas früher gemacht hat, sondern wir haben hier auch gezeigt, wie man neue Rohstoffe einsetzen kann, dass es um bestmöglichste Qualität geht und wie man Rezepturen optimiert BÄKO-magazin 17

3 INTERNORGA HAMBURG 2013 BÄKO-GF Klaus Burger: Auf den Ursprung des handwerklichen Könnens konzentrieren! selbstverständlich auf dem Stand platziert sein und auch so wahrgenommen werden, andererseits galt es, die technischen Anforderungen an Statik und Betriebssicherheit zu lösen. Das zog sich fort bis ins Detail: Wie befestigt man Brote ohne störend sichtbare Montageteile? So kam es dazu, dass sämtliche Brote mit speziell in Handarbeit lackierten Hutmuttern verschraubt wurden in exakt der gleichen Farbgebung wie die Brote selbst. Wir freuen uns, dass sich der Aufwand für die BÄKO gelohnt hat und die Besucher dem Brotregal den erwünschten Aufmerksamkeitswert entgegenbrachten, zieht Felizitas Weber eine zufriedene Bilanz. Spezielle Brote für besonderen Anlass Die Mammutaufgabe, das größte Brotregal der Welt mit Broten zu bestücken, fiel BM Frank Daube von der gleichnamigen Hamburger Bäckerei zu eine logistische Meisterleistung. Es war schon sehr an- spruchsvoll, weil die Maße der Brote über das Alltägliche hinaus gehen. Wir mussten in mehreren Chargen backen und über mehrere Tage, um dies in die Alltagsprozesse zu integrieren. Die Brote wurden für diesen Zweck fester gehalten und sehr lange ausgebacken, damit sie die nötige Festigkeit bekamen, weil sie ja nur auf einer Achse aufgehangen waren und die Stabilität im Vordergrund steht. Beeindruckend: Sehr viele gleiche Brote, aber jedes war doch anders, z. B. durch die Bemehlung. Die Brote sind schon sehr individuell und jedes einzelne ist natürlich ein Unikat, auch wenn wir sie mittels eines Tortenrings der Setzkastengröße anpassen mussten, schmunzelt Frank Daube. Dem Brot-Schwer- punkt am BÄKO-Stand konnte er viel abgewinnen: Ich finde das Konzept sehr gut, weil wir damit einen starken Gegenpart zu den vielen Anbietern von TK-Ware darstellen. Und es ist wichtig, dass gerade die BÄKO den handwerklichen Part der Bäckereien unterstützt. Bernd Kütscher, Direktor der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk, ist ebenso wie ZV-Präsident Peter Becker zuversichtlich, dass bis 2014 die deutsche Brotvielfalt als UNESCO-Welterbe anerkannt wird auch dieses Anliegen unterstützte das BÄKO-Brot regal: Brot mehr als nur ein Produkt, es ist ein Kulturgut. Und die BÄKO GRUPPE NORD hat dazu das Signal gesetzt: Pflegt Euer Brot! (ausführliches Interview in BM 5/13!). ar/sts Es ist Brot-Zeit! In der Brot-Snackerei zeigten die Fachberater für Snacks und Bäckereigastronomie, wie sich aus Brotscheiben verführerische Häppchen zaubern lassen. Eigentlich wollte ich gar nichts mehr essen, aber hier muss ich einfach nochmal zugreifen, sagt die junge Dame und angelt sich beherzt einen weiteren appetitlichen Brotsnack vom Probierteller, den ihr Andreas Hofmann (BÄKO Ost) wissend lächelnd hinhält wie dieser Messebesucherin erging es vielen am Tresen der großangelegten Brot-Snackerei. Hier verzauberten die Fachberater für Snack und Bäckereigastronomie die Besucher mit täglich zwischen 500 und 800 Verkostungen ihrer acht Snackideen auf Brotbasis verwendet wurden die acht Traditionsbrote aus der Brot-Manufaktur. In stündlichen Livepräsentationen verrieten sie zudem Zubereitungs- und Verkaufstricks. Das Außer-HausMarkt wird immer wichtiger für den Bäcker indem er auch bei den Snacks mehr Brot integriert, kann er seine Brotkompetenz besser in den Mittelpunkt stellen, erläuterte Ralph Siegemeyer 18 BÄKO-magazin (Ebäcko). Brot-Snacks böten optisch einen angenehmen Kontrast zum belegten Brötchen, gleichsam ein anderes geschmackliches Erlebnis denn belegte Brötchen gibt es mittlerweile an jeder Tankstelle. Die Leute wollen auch mal was anderes. Gleichzeitig seien Brot-Snacks eine gute Anregung für den Bäcker, um das bislang häufig noch zu wenig genutzte Abendgeschäft anzukurbeln. Snacks für Kunden mit und ohne Zeit Bei den Snackideen fanden sich daher sowohl Varianten für das ToGo-Geschäft wie die kompakte Handwerkerpause als auch schön ausdekorierte belegte Brotscheiben, die sich speziell für die abendliche Brotzeit beim Bäcker als Tellergericht eignen. Die Handwerkerpause kam beim Messepublikum besonders gut an. Hier zeigt sich, dass es mehr denn je eine Nachfrage nach warmen Snacks Die Snackprofis Andreas Hofmann und Ralph Siegemeyer tischten auf. gibt, erläuterte Hofmann. Für diese Variante eigne sich auch gut Brot vom Vortag die Idee sei also gleich doppelt attraktiv für den Bäcker. Und etwa mit Käse überbacken hält der Snack gut zusammen. Hier gelte es für den Bäcker, die Grundidee aufzugreifen und mit ihr zu spielen: Vegetarische Varianten mit Gemüse, oder eine mit Filetstreifen oder auf Kraut basis man muss einfach nur mal ausprobieren. Auch mit der Matjes-Kruste zeigten die Snackprofis, dass ausgefallene Beläge auf dem Vormarsch sind. Das gilt übrigens auch für Wurstwaren und Käse. Hier verarbeiteten die Berater handwerkliche Wurst- und Schinkenprodukte von Bedford dabei ebenfalls auf Handwerk zu setzen, runde den perfekten Snack vollends ab. Dass Qualitätsbeläge nicht unweigerlich mehr kosten müssen, verdeutlichten sie, indem etwa Schinken und Salami besonders dünn aufgeschnitten und dafür voluminös in Form einer Rose oder eines Fächers aufgelegt wurde. Eines gaben die Männer den Bäckern aber auch mit auf den Weg mit der Ideenumsetzung allein sei es nicht getan: Nur was Neues in die Auslage legen funktioniert nicht, betonte Hofmann. Man muss die Kunden mit Häppchen regelrecht erst anfüttern, direkt darauf hinweisen und auch etwas zu den Produkten erzählen können. ar

4 INTERNORGA HAMBURG 2013 Geballte Kompetenz Der Messeauftritt der BÄKO GRUPPE NORD war ein Potpourri der Möglickeiten von MEISTERLAND über Technikangebote bis hin zu cleveren Snackverpackungen wurden Bäckern und Konditoren hier innovative Lösungen an die Hand gegeben. MEISTER KAFFEE, der führende Kaffeeröster und professionelle Partner des backenden Handwerks für das Kaffeegeschäft, hatte für das Fachpublikum ein informatives Programm zusammengestellt und demonstrierte Kaffee- und Ausschankkompetenz. Die Internorga ist für uns gut gelaufen, zeigte sich MEIS- TER-KAFFEE-Geschäftsführer Diet- Von der Handelswaren-Eigenmarke MEISTERLAND konnte man sich auf der Internorga selbstverständlich auch geschmacklich überzeugen. mar Rabenstein zufrieden. Auf großes Interesse stieß insbesondere bei Betrieben mittlerer Größe unser neues Angebot, unsere Werbe- und Verkaufsförderungsartikel individuell nach den Wünschen des Kunden zu gestalten. Gut angekommen seien auch die neuen MEISTER TEES in sechs Geschmacksrichtungen. Abgerundet wurde der Auftritt durch Kaffeespezialitäten des Meistertrifft-Meister -Konzepts, die hochwertigen Ausschankkaffees, maßgeschneiderte Konzepte für das professionelle Kaffeegeschäft (z. B. das bewährte B M W-Konzept) und zahlreiche Produkte für die gelungene Präsentation (Tassen, Menüboards, Tischaufsteller etc.). Barista Tom Schießl und sein Team hatten wiederum kreative Kaffespezialitäten erdacht, die u. a. auch (wie die Brot-Snacks) in der wie immer großzügigen Bewirtung im BÄKO- Bistro zum Einsatz kamen. Flankiert wurde der ausgedehnte Sitzbereich von Infopoints rund um die verschiedenen BÄKO-Kompetenzen. Einen großen Part nahm hier MEISTERLAND ein. Die hochwertigen Eigenmarkenprodukte mit den bewährten Rezepturen im neuen Design wurden hier nicht nur ansprechend ins rechte Licht gerückt Weizenkaviarhäppchen mit den beliebten Konfitüren und kleine Gläser Technikangebote der BÄKO-line und von Firmenpartnern hatten Hochkonjunktur. Jean-Pierre Nachtsheim zeigt den BÄKO-Technikkatalog auf Basis der Produktdatenbank, die die BÄKO-Zentrale Nord für die gesamte BÄKO-Gruppe pflegt. mit Orangen-, Apfel- und Multivitaminsaft, die charmant zur Verkostung angeboten wurden, machten MEISTERLAND auch zum kulinari- Auf großes Interesse stieß die Präsentation von BackBüro, einer neuen Software für Bäcker und Konditoren (mehr dazu in BM 5/13). Was war Ihr Highlight am BÄKO-Stand? Elke und Jürgen Schnibbe, Konditorei Schnibbe (Bad Lauterberg): Die Rückfront mit den unzähligen Broten ist sehr imposant unglaublich beeindruckend, toll! Das passt genau zur BÄKO! Lasse Lämmerhirt und Manfred Drewes, Bäckerei Engel (Höxter): Nette Leute, gute Gespräche und Kaffee der BÄKO-Stand ist für uns immer der schönste Anlaufpunkt bei der Messe! Roswitha Rateischak und Lothar Eltermann (Berlin): Die Vielfältigkeit, die in der Brot-Manufaktur gezeigt wird, ist einfach nur toll. Hoffentlich bringt es viele Bäcker wieder dazu, sich mehr auf ihr Handwerk zu besinnen! Kurt Ehrmann, Bäckerei-Konditorei Ehrmann (Vellmar): Die Angebote im Technikbereich finde ich besonders interessant, meine Anschaffungen habe ich mir im- 20 BÄKO-magazin

5 schen Erlebnis. Das Thema Frühstück wurde besonders stark nachgefragt, betonte Peter Teiwes sehr positiv sei auch die Resonanz auf die neuen Milchprodukte. zu stellen; frisch und farbenfroh ist dagegen das Snacksortiment Der Bäckersnack weil s gut ist gestaltet. Hier faszinierte u. a. die Snack Bag, die optimale Präsentation, einfaches Öffnen und sauberen Verzehr vereint. Von vielen Bäckern höre ich, dass sie genau das schon lange gesucht haben, freute sich Torsten Hieber. Gut frequentiert war auch in diesem Jahr der technische Ausstellungsbereich, in dem sowohl BÄKO-line- Geräte als auch Technik von Partnerfirmen gezeigt wurden. ar Produkte und Service erster Güte Mit einem eigenen Stand wurde die BÄKO GRUPPE NORD auch dem starken Interesses an zeitgemäßen Verpackungen gerecht. Das hier gezeigte Sortiment Tradition Handwerk Qualität zielt mit einem stark emotionalen, ursprünglichen Motiv darauf ab, die handwerklichen Kompetenzen in den Vordergrund Torsten Hieber hatte eine Fülle neuer Verpackungsideen für alle Arten von Ware im Gepäck. mer schon im Zusammenhang mit einer Messe gekauft! Sabine Schreiber und Michael Böschen, Café Kempe (Wilhelmshaven): Der große Snackbereich lädt zum Genießen ein! Wir haben schon viele tolle Ideen entdeckt z. B. den Snack mit Fisch! Günter und Dagmar Becker, Bäckerei Bistro Becker (Schwerte): Die Präsentation der neuen Marke MEISTERLAND auf der Messe ist wirklich sehr gut gelungen. Schön, dass die Eigenmarke nun eine frische Optik bekommen hat! Cord Blanck, Bäckerei Blanck (Bremervörde): Mein Highlight: die persönlichen Kontakte. Hier trifft man immer sehr viele, auch die Berater sind persönlich vor Ort. Diesmal ist die Atmosphäre mit der Brotwand besonders gelungen BÄKO-magazin 21

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Mai 2015 Messeerfolg³ Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Freiburg/ Mit gleich drei erfolgreichen Messen konnte sich Hiestand & Suhr im ersten Halbjahr 2015 einem breiten Publikum präsentieren.

Mehr

GRASS PRESSEINFORMATION»MESSEREPORT INTERZUM«MAI 2009

GRASS PRESSEINFORMATION»MESSEREPORT INTERZUM«MAI 2009 Seite 2 GRASS setzt ein leuchtendes Zeichen auf der interzum 2009 Köln, 16. Mai 2009 - Auch in diesem Jahr bot die interzum mit fast 50.000 Fachbesuchern aus aller Welt die perfekte internationale Bühne,

Mehr

Ausbildung mit Zukunft: Kriegst du s. gebacken? Konditor/in. Bürokauffrau/-mann. Bäcker/in. Bäckereifachverkäufer/in. Fachfrau/-mann für

Ausbildung mit Zukunft: Kriegst du s. gebacken? Konditor/in. Bürokauffrau/-mann. Bäcker/in. Bäckereifachverkäufer/in. Fachfrau/-mann für Ausbildung mit Zukunft: Kriegst du s gebacken? Konditor/in Bürokauffrau/-mann Bäcker/in Bäckereifachverkäufer/in Fachfrau/-mann für System-Gastronomie Informier dich über 5 Ausbildungsberufe! Willkommen

Mehr

14.-15. September 2015

14.-15. September 2015 BUNDESTAGUNG Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes in München 14.-15. September 2015 BUNDESTAGUNG 1 Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes in München 14.-15. September 2015 Willkommen in München!

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Rückblick auf das Expertenforum Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Mittwoch, 17. November 2010 Hochhaus des Süddeutschen

Mehr

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.]

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] organisieren. differenzieren. faszinieren. Alle für Eines Ihre Zufriedenheit. [Denn nur im Team ist Herausragendes möglich.] bluepool

Mehr

Persönlicher Messeplan für: Auswahlkriterien:

Persönlicher Messeplan für: Auswahlkriterien: Persönlicher Messeplan für: EMail: Produktkategorie: intermeat.04 - Auswahlkriterien: Aussteller mit Adresse und Standort Firmenportrait Hallenplan pro Aussteller Kontaktpersonen News / Produktneuheiten

Mehr

Unser Angebot. Konferenz- und Veranstaltungsservice. Gültig März 2013

Unser Angebot. Konferenz- und Veranstaltungsservice. Gültig März 2013 Unser Angebot Konferenz- und Veranstaltungsservice Gültig März 2013 Alle vorangegangenen Kataloge rund um das Thema Bewirtung verlieren mit dieser Version ihre Gültigkeit. ABB Wirtschaftsbetriebe GmbH

Mehr

PRESSEMITTEILUNG / STIEBEL ELTRON, ISH 2015 DATUM / 04.2015

PRESSEMITTEILUNG / STIEBEL ELTRON, ISH 2015 DATUM / 04.2015 PRESSEMITTEILUNG / STIEBEL ELTRON, ISH 2015 DATUM / 04.2015 _0340 PRESSE / NEUSS, 08.APRIL 2015 Messeauftritt von Stiebel Eltron sorgt für Aufsehen Die D art Design Gruppe gestaltete die Messestandarchitektur

Mehr

Präsentation in Perfektion

Präsentation in Perfektion Präsentation in Perfektion Wir realisieren Ihren Messeauftritt Ihr Konzern will auf einer internationalen Messe ausstellen? Ihr Kleinbetrieb möchte sich auf einer regionalen Gewerbeschau präsentieren?

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Sie genießen Ihren Kaffee, wir erledigen den Rest. GÜNSTIG HOCHWERTIG FLEXIBEL SIMPEL F Ü R DA S B Ü R O BEQUEM ERREICHBAR

Sie genießen Ihren Kaffee, wir erledigen den Rest. GÜNSTIG HOCHWERTIG FLEXIBEL SIMPEL F Ü R DA S B Ü R O BEQUEM ERREICHBAR FÜR DAS BÜRO Sie genießen Ihren Kaffee, wir erledigen den Rest. Manche Leute sagen, ein Arbeitstag ohne Kaffee ist schlimmer als ein Papierstau im Drucker. Wir meinen: Das stimmt. Deswegen bieten wir unseren

Mehr

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE Irene Begus geboren am 10.4.1972, verheiratet in Katzelsdorf, 2 Kinder PROFIL IRENE BEGUS Basis meiner Arbeit und mein wichtigstes

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA Willkommen Sehr geehrter Simon, ich lade dich ein, mit mir auf eine kleine Lesereise durch die vorliegende Broschüre zu gehen. Mit meiner Werbeagentur hast

Mehr

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Markeneinführung und Produktneuheiten emotional in Szene gesetzt Flora. Köln. Expotechnik Group Juli 2015 Seite 2 Stimmungsvolle Inszenierung einer

Mehr

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM ALLES UNTER IHREM DACH Ihre Halle ist ein großartiger Ort. Für Produktion, Montage, Logistik und Storage. Doch sie ist kein idealer Ort für Management, Kommunikation und Office-Aufgaben. Mit unserem neuen

Mehr

Teamplayer. Gutes Brot. Guter Zweck. Konzepte. Erfolgs

Teamplayer. Gutes Brot. Guter Zweck. Konzepte. Erfolgs Teamplayer Gutes Brot. Guter Zweck Erfolgs Konzepte Regionalität ist der Megatrend: Unterstützen Sie Ihren Sportverein vor Ort! Regionalität ist buchstäblich in aller Munde: Ob mit Rohstoffen aus der Region

Mehr

23. Dezember 2008 no. 15

23. Dezember 2008 no. 15 Infobrief von Ihr Lieben! 23. Dezember 2008 no. 15 Das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. Vielleicht sind Sie noch damit beschäftigt, das eine oder andere für Weihnachten herzustellen oder basteln Sie

Mehr

Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN

Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN Dreifach stark auf der Landesmesse in Stuttgart Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN Fulminanter Auftakt des ersten

Mehr

Vom 5. bis zum 9. Mai 2014 präsentierten sich auf der IFAT in München der Rohrleitungsbauverband

Vom 5. bis zum 9. Mai 2014 präsentierten sich auf der IFAT in München der Rohrleitungsbauverband Presseinformation 19. Mai 2014 rbv und RSV auf der IFAT 2014 Gelungener Auftritt der Verbände Vom 5. bis zum 9. Mai 2014 präsentierten sich auf der IFAT in München der Rohrleitungsbauverband (rbv), der

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Leonie s Birkenallee 18 41844 Wegberg Telefon (0 24 34) 84-137 www.leonies.net Für Ihre Feierlichkeiten können Sie unsere Räume auch mieten.

Leonie s Birkenallee 18 41844 Wegberg Telefon (0 24 34) 84-137 www.leonies.net Für Ihre Feierlichkeiten können Sie unsere Räume auch mieten. Leonie s Birkenallee 18 41844 Wegberg Telefon (0 24 34) 84-137 www.leonies.net Für Ihre Feierlichkeiten können Sie unsere Räume auch mieten. Sprechen Sie uns an. Herzlich willkommen im Leonie s! Wir freuen

Mehr

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Meckatzer auf der Allgäuer Festwoche: Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Endlich ist es der Meckatzer Löwenbräu gelungen auf der Allgäuer Festwoche

Mehr

Dank den. Sponsoren. branchentreff 2013

Dank den. Sponsoren. branchentreff 2013 Dank den Sponsoren Der REGAL Branchentreff bot eine professionelle Plattform, dem Handel die neuesten Produkte und Technologien aus dem Hause WMF zu präsentieren. So konnte sich ein breiteres Fachpublikum

Mehr

Robert Günther Versicherungsmakler

Robert Günther Versicherungsmakler Robert Günther Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Gewerbeversicherung

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing

5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing 5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing (augustin company) Die Frage des Jahres: Warum haben Anzeigen und Vertriebe, welche erfolgreich waren, aufgehört Kunden zu gewinnen? Wir hatten einige

Mehr

SPIELMACHER EVENT HOCHSEILGÄRTEN MOBILE ROPECOURSES

SPIELMACHER EVENT HOCHSEILGÄRTEN MOBILE ROPECOURSES SPIELMACHER EVENT HOCHSEILGÄRTEN MOBILE ROPECOURSES Klettern, Schwingen und Hangeln in luftiger Höhe sind Herausforderungen, die in der modernen Gesellschaft nur noch selten gefragt sind. Extremsituationen,

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

edition 2015 GENIALE WERBUNG LOGO frisch und gesund Mitarbeitermotivation Kundenbindung Wertschätzung Prämien

edition 2015 GENIALE WERBUNG LOGO frisch und gesund Mitarbeitermotivation Kundenbindung Wertschätzung Prämien Abriss-Birne! edition 2015 GENIALE WERBUNG frisch und gesund Mitarbeitermotivation Kundenbindung Wertschätzung Prämien Vitamine für Ihre 2 Smart Services Werbung BIKINI-ÄPFEL Bikini-Äpfel (Standard + )

Mehr

Die BÄKO alles für Bäcker und Konditoren

Die BÄKO alles für Bäcker und Konditoren Die BÄKO alles für Bäcker und Konditoren 1 Die BÄKO Organisation Die BÄKO ist die genossenschaftliche Wirtschaftsorganisation des Bäcker- und Konditorenhandwerks mit der ursprünglichen Idee des gemeinsamen

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Einfach. Gut. Geschützt.

Einfach. Gut. Geschützt. Visual Merchandising Erlebnishandel führt zum Erfolg Tipps und Tricks Das ist Visual Merchandising Als Visual Merchandising bezeichnet man alle sichtbaren Maßnahmen, die Sie in Ihrem Fachgeschäft durchführen,

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten www.swissmilk.ch NEWS ER Aktuelles aus Ernährungsforschung und -beratung Dezember 2009 Znüni und Zvieri Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri

Mehr

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer BUCHERER Bucherer gehört zu den führenden Fachgeschäften für Luxus-Uhren und Schmuck in Europa. Neben der Uhrenmarke Carl F. Bucherer vertritt das Unternehmen zahlreiche renommierte Uhrenbrands und präsentiert

Mehr

kreativ - professionell - einzigartig DAS AGENTURHAUS

kreativ - professionell - einzigartig DAS AGENTURHAUS kreativ - professionell - einzigartig DAS AGENTURHAUS Full-Service-Veranstaltungsagentur für Events, Messen & Ausstellungen Am Anfang von allem steht die Idee, und dann muss sie wachsen... Am Anfang von

Mehr

»Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.«

»Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.« pirobase CMS 8»Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.«albert Einstein pirobase CMS - genial. grenzenlos.intuitiv Wir glauben, dass sich die Welt des Enterprise Content Managements

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH TOP comm BADEN-BADEN GmbH Grafik Print design - MArketing - PROMOTION - LIVE kommunikation Aufgaben lösen aber richtig... Erfrischende Ideen sind die Voraussetzung für ein kreatives Design und einen überzeugenden

Mehr

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte!

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Wilhelm Busch Am Besten Sie überzeugen sich selbst, und bestellen einfach eine Probekiste. Unverbindlich und ohne Abo-Verpflichtung! 05101.916307 www.gemuesekiste.com

Mehr

Erfolgreiche HOLZ-HANDWERK in Nürnberg Messebesucher von GRASS Neuheiten begeistert

Erfolgreiche HOLZ-HANDWERK in Nürnberg Messebesucher von GRASS Neuheiten begeistert l Erfolgreiche HOLZ-HANDWERK in Nürnberg Messebesucher von GRASS Neuheiten begeistert Auf dem Messedoppel HOLZ-HANDWERK und fensterbau/frontale war die Zulieferhalle 10.1 gut besucht. Besonders der GRASS

Mehr

Case Study MailStore Server perfekt für den Öffentlichen Dienst

Case Study MailStore Server perfekt für den Öffentlichen Dienst Case Study MailStore Server perfekt für den Öffentlichen Dienst Die E-Mail ist laut neuester Studien immer noch das Kommunikationsmittel Nummer eins und die Menge an täglich zu bearbeitender elektronischer

Mehr

Messe-pro. Brand Experience Always Fair. www.messepro.de

Messe-pro. Brand Experience Always Fair. www.messepro.de Messe-pro Brand Experience Always Fair. www.messepro.de Wir entwickeln ERLEBBARE Auftritte. Erfolgreiche Markenkommunikation. Mit dem richtigen Fokus und einer gelungenen Markeninszenierung wird ein Messeauftritt

Mehr

Diese Website sticht durch ungewöhnlich umfangreichen, aktuellen Content hervor. So erfährt man sehr viel über den Laden, die Inhaberin und das

Diese Website sticht durch ungewöhnlich umfangreichen, aktuellen Content hervor. So erfährt man sehr viel über den Laden, die Inhaberin und das 12 13 Diese Website sticht durch ungewöhnlich umfangreichen, aktuellen Content hervor. So erfährt man sehr viel über den Laden, die Inhaberin und das Sortiment. Verkaufsfördernde Aktionen werden auch online

Mehr

Fassungsvermögen: 1-6 kg (CHF 2075.00) Schleudertouren: 1200-600 U/min

Fassungsvermögen: 1-6 kg (CHF 2075.00) Schleudertouren: 1200-600 U/min Kochkurse 2015 Seite 1 Inhalt Seite 2: Seite 3: Seite 4: Seite 5: Kennenlernen - Grundkurs für Steamergeräte Kochkurs Steamergeräte für Fortgeschrittene Steamer-Kochkurs Niedergaren für Combi-Steamgeräte

Mehr

Modulare Kleinmessestände

Modulare Kleinmessestände Modulare Kleinmessestände 3 Das Konzept: smart exhibition Ganz am Anfang stand eine Idee Der aktuelle Trend von Textilrahmen mit Flachkedertechnik ist allerorts sichtbar. Ob im Kaufhaus, als Ladenbauelement,

Mehr

Messestand eine runde Sache Silja Rabenberg/Jens Hochthurn Juni 2013

Messestand eine runde Sache Silja Rabenberg/Jens Hochthurn Juni 2013 Aufgabenstellung Für die Fachschule Holztechnik & Gestaltung soll ein Messestand entworfen werden. Der Messestand soll auf mehreren Messen (Nürnberg/Ligna) in unterschiedlicher Größe und Standtyp eingesetzt

Mehr

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER Jetzt bis zum 31. Juli 2015 bewerben! Offen für alle Gebäckkategorien KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER DER KOMMUNIKATIONSPREIS Der einst von MeisterMarken für das Backhandwerk gestiftete PR- und

Mehr

Circle of Excellence in Marketing

Circle of Excellence in Marketing Circle of Excellence in Marketing Ausschreibung für 2012/2013 CEM Circle of Excellence in Marketing 1-jähriges Programm für herausragende Studierende, die großes Interesse an Marketingfragestellungen haben"

Mehr

9. 10. April 2014 Messe Zürich

9. 10. April 2014 Messe Zürich Information ebusiness-park 9. 10. April 2014 Messe Zürich 6. Schweizer Fachmesse für Digital Marketing & E-Commerce www.swiss-online-marketing.ch EDITORIAL Werden Sie Teil des grössten Events für Digital

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität

Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität Original italienische Pizzen und Snacks in Premium-Qualität 3 Margherita S.r.l. 30 Jahre Erfahrung Seit 30 Jahren hat sich unsere Familie der Pizza- Kunst verschrieben. Dabei verbinden wir klassisches

Mehr

dine&shine Event Catering www.dine-shine.ch

dine&shine Event Catering www.dine-shine.ch dine&shine Event Catering www.dine-shine.ch Seite C HERZLICH WILLKOMMEN IN DER WELT VON DINE&SHINE Ihr Event ist weit mehr als nur ein Fest. Ein erfolgreicher Anlass begeistert Ihre Gäste von A bis Z und

Mehr

OWUS-Reise nach Salzburg zu einem Pionierunternehmen der Gemeinwohlökonomie

OWUS-Reise nach Salzburg zu einem Pionierunternehmen der Gemeinwohlökonomie NEWSLETTER 10/2013 Berlin-Brandenburg e.v. Aus wirtschaftlicher Vernunft und sozialer Verantwortung Vorstand berät zusammen mit Vorstand des Vereins zur Förderung des Gemeinwohls Berlin-Brandenburg e.v.

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Pressemappe IMM Cologne 2011

Pressemappe IMM Cologne 2011 Pressemappe IMM Cologne 2011 Inhalt: 1.) Kontaktdaten 2.) Unternehmensporträt 3.) Marketing Innovationen 4.) Marketing Qualitätspunkte 5.) Neuheiten im Überblick 6.) Impressionen Kontaktdaten Astor Wohnideen

Mehr

Gesunde Jause von zu Hause

Gesunde Jause von zu Hause RATGEBER GESUNDE JAUSE Gesunde Jause von zu Hause Mit praktischen Tipps zu jedem Rezept! Wir leisten Gesundheit 3 Unsere Jausenrezepte gehen schnell und kosten nicht mehr als eine fertig gekaufte Wurstsemmel.

Mehr

FUTURE & HEART KÖLN, 31.01. 03.02.2016 THE OF SWEETS & SNACKS JETZT STANDPLATZ SICHERN! www.ism-cologne.de

FUTURE & HEART KÖLN, 31.01. 03.02.2016 THE OF SWEETS & SNACKS JETZT STANDPLATZ SICHERN! www.ism-cologne.de JETZT STANDPLATZ SICHERN! www.ism-cologne.de KÖLN, 31.01. 03.02.2016 FUTURE & HEART OF SWEETS & SNACKS THE ISM die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks < zurück zum Inhalt 1 DIE MESSE Hier schlägt

Mehr

Schülerfirma Pausenschmaus arbeitet mit Erfolg

Schülerfirma Pausenschmaus arbeitet mit Erfolg Aufgaben Schülerfirma Pausenschmaus Pizza Mengen berechnen Wie viele Zutaten müssen beschafft werden? Die Zutaten reichen für den Pizzateig für ein großes Backblech. Berechne die Mengen, die für mehrere

Mehr

Messe HOGA in Nürnberg, 22. - 25. Februar 2015

Messe HOGA in Nürnberg, 22. - 25. Februar 2015 Messe HOGA in Nürnberg, 22. - 25. Februar 2015 Die Highlights des TK-Backspezialisten EDNA International GmbH Zusmarshausen, Februar 2015 Sehr geehrter Medienpartner, als Traditionsunternehmen liefert

Mehr

pressemitteilung / PARADOR, DOMOTeX 2014 DATUM / 01.2014

pressemitteilung / PARADOR, DOMOTeX 2014 DATUM / 01.2014 pressemitteilung / PARADOR, DOMOTeX 2014 DATUM / 01.2014 PRESSE / Neuss, 01.2014 Markenskulptur für Parador auf der Domotex 2014 Erneut präsentiert sich Parador auf dem internationalen Parkett der Domotex

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

PRESSEMITTEILUNG / SCHÜCO, BAU 2015 DATUM / 03.2015

PRESSEMITTEILUNG / SCHÜCO, BAU 2015 DATUM / 03.2015 PRESSEMITTEILUNG / SCHÜCO, BAU 2015 DATUM / 03.2015 _9694 PRESSE / NEUSS, 03.2015 Schüco mit erfolgreichstem BAU-Messeauftritt aller Zeiten Die D art Design Gruppe gestaltete erneut die Messestandarchitektur

Mehr

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Themenauswahl: Regionale und saisonale Lebensmittel warum macht das Sinn? Wieso eigentlich besser Bio-Obst und Gemüse? Was macht Zucker mit uns?

Mehr

» FRESHONLINE SPORTIQUES INFORMIERT KUNDEN MIT DEM»FRESHNEWSLETTER-TOOL«

» FRESHONLINE SPORTIQUES INFORMIERT KUNDEN MIT DEM»FRESHNEWSLETTER-TOOL« freshnewsbook 2005 » FRESHONLINE SPORTIQUES INFORMIERT KUNDEN MIT DEM»FRESHNEWSLETTER-TOOL«Um seinen Geschäftspartnern und Kunden künftig noch mehr Service bieten zu können, hat sich die Firma Sportiques

Mehr

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai Frühstückskarte täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr Unsere Termin für Brunch Frühstückbuffet 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai 07.Juni 21. Juni 05. Juli 19. Juli 02. August 30. August

Mehr

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München CAMPUS Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München Auf der «Handwerk & Design» zeigen Akademien und Hochschulen, Kunsthandwerksorganisationen,

Mehr

Zukunftsorientiertes Marketing für Physiotherapiepraxen. www.itogether-physio.de. Individuell. Ganzheitlich. Erfolgreich.

Zukunftsorientiertes Marketing für Physiotherapiepraxen. www.itogether-physio.de. Individuell. Ganzheitlich. Erfolgreich. Zukunftsorientiertes Marketing für Physiotherapiepraxen Individuell. Ganzheitlich. Erfolgreich. Sie helfen Ihren Patienten wir helfen Ihnen, neue Patienten zu gewinnen. In ITOGETHER finden Sie einen Partner

Mehr

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack Pressemitteilung Presse- und Informationsdienst Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 16.05.2014 Interpack 2014 in Düsseldorf Innovativ und nachhaltig:

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft

Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Studenten der Fachhochschule Rosenheim entwickeln HARO-Messestand der Zukunft Hamberger ehrte Sieger des Wettbewerbs Praxisnahe Projektarbeit Stephanskirchen Hannover, Moskau, Shanghai: Die Parkettmarke

Mehr

Content Marketing ist ein beliebtes Buzzword. Wissen Sie, was es ist? Wenden Sie es an? Wenn ja, sehr gut! Wenn nein: hier erfahren Sie, warum

Content Marketing ist ein beliebtes Buzzword. Wissen Sie, was es ist? Wenden Sie es an? Wenn ja, sehr gut! Wenn nein: hier erfahren Sie, warum Content Marketing ist ein beliebtes Buzzword. Wissen Sie, was es ist? Wenden Sie es an? Wenn ja, sehr gut! Wenn nein: hier erfahren Sie, warum Content Marketing unabdingbar wird. Was verteilen wir in unseren

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

16.-20.03.2016. Meine CREATIVA mein Erfolg. Dortmund. Europas größte Messe für kreatives Gestalten. Schwerpunkte innerhalb der CREATIVA:

16.-20.03.2016. Meine CREATIVA mein Erfolg. Dortmund. Europas größte Messe für kreatives Gestalten. Schwerpunkte innerhalb der CREATIVA: Meine CREATIVA mein Erfolg Europas größte Messe für kreatives Gestalten 16.-20.03.2016 Dortmund Schwerpunkte innerhalb der CREATIVA: für Gartenkultur und ländliche Lebensart für Hersteller, Designer und

Mehr

Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai 2006

Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai 2006 Hotel Am Moosfeld, München Inhaber: Richard Bredenfeld OHG Am Moosfeld 33-41 81829 München Tel. +49 / 89 / 429190 Fax +49 / 89 / 42 46 62 www.hotel-am-moosfeld.de Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai

Mehr

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals 10. April 2014 19.00 Uhr Hamburg H1 Club & Lounge Das Konzept Work hard Play hard! Unter diesem Motto veranstaltet die active

Mehr

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info Hab, aber Gut? Die Architektin und Designerin Henrike Stefanie Gänß machte bei sich selbst Inventur und fotografierte ihren gesamten Besitz (erste Galerie). Dann sortierte sie alles Unwichtige heraus (zweite

Mehr

Einkaufs- und Ernährungsverhalten

Einkaufs- und Ernährungsverhalten Einkaufs- und Ernährungsverhalten in Deutschland TNS-Emnid-Umfrage des BMEL Das BMEL hat in einer aktuellen Studie TNS Emnid beauftragt, das Einkaufs- und Ernährungsverhalten in Deutschland zu untersuchen.

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

Studie zur Kundenzufriedenheit mit den Mensen & Cafeterien des Studierendenwerks Hamburg

Studie zur Kundenzufriedenheit mit den Mensen & Cafeterien des Studierendenwerks Hamburg Studie zur Kundenzufriedenheit mit den Mensen & Cafeterien des Studierendenwerks Hamburg 1. Einleitung Die Durchführung von Kundenbefragungen in den Betrieben der Hochschulgastronomie des Studierendenwerks

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

Machen Sie eine unverwechselbare Figur!

Machen Sie eine unverwechselbare Figur! Machen Sie eine unverwechselbare Figur! (Mehr) Erfolg mit Coroporate Design 1. Was ist eigentlich Corporate Design? Im allgemeinen Sprachgebrauch werden die häufig die Begriffe Corporate Identity (CD)

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Corporate Design Leitfaden

Corporate Design Leitfaden Corporate Design Leitfaden Seite 1 Corporate Design Warum ist uns das Corporate Design (CD) so wichtig? In Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs ist es notwendig und wichtig, dass wir uns durch eine klare

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

TAGEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON PROFIS WILLKOMMEN IM RÄTER PARK HOTEL

TAGEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON PROFIS WILLKOMMEN IM RÄTER PARK HOTEL TAGEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON PROFIS WILLKOMMEN IM RÄTER PARK HOTEL Räter Park Hotel Räterstrasse 9 D-85551 Kirchheim b. München Tel.: +49 (0)89 / 90 504-0 Fax.: +49 (0)89/ 904 46 42 info@raeter-park-hotel.de

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr