Lehrgang Ökologisierung. An die DirektorInnen und KoordinatorInnen der ÖKOLOG-Schulen Umweltzeichen-Schulen Gesunden Schule

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lehrgang Ökologisierung. An die DirektorInnen und KoordinatorInnen der ÖKOLOG-Schulen Umweltzeichen-Schulen Gesunden Schule"

Transkript

1 An die DirektorInnen und KoordinatorInnen der ÖKOLOG-Schulen Umweltzeichen-Schulen Gesunden Schule Sehr geehrte Frau Direktorin! Sehr geehrter Herr Direktor! Sehr geehrte Koordinatorin! Sehr geehrter Koordinator! In Ergänzung zu den regionalen ÖKOLOG-Workshops und ÖKOLOG-Tagen werden auch 2015 bundesweite ausgeschriebene Seminare für alle Schularten angeboten. Für alle bundesweiten Seminare (nicht nur ÖKOLOG) wurde folgende Vorgehensweise mit den Hochschulen vereinbart: Die Anmeldefrist für Lehrer/innen ist im Zeitraum 17. November 2014 bis 13. Jänner Im Anschluss können 3 Wochen lang bis einschließlich 3. Februar 2015 die Genehmigungsverfahren durch Schulleitung bzw. LSI durchgeführt werden. Die Anmeldung für die Seminare kann nur an der jeweils genannten Pädagogischen Hochschule erfolgen. Eine Anleitung zur Anmeldung an weiteren Pädagogischen Hochschulen siehe Lehrgang Ökologisierung Lehrgang Ökologisierung, Teil 2 Themen: Projekte zu Umwelt- und Gesundheitsthemen gemäß Projekterlass des BMBF mit Projektmanagement; Umweltmanagement und Umweltpädagogik im Sinne von ÖKOLOG und Umweltzeichen Termin: Juli 2015 Ort: Neckenmarkt Anmeldung: Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems, Veranstaltungsnummer Mag. Alfred Palatin, Mobil: Geschäftszahl: BMBF /0169-I/6c/2014 SachbearbeiterIn: MR Dr. Günther Pfaffenwimmer Abteilung: I/6c Telefon/Fax: / Ihr Zeichen: Antwortschreiben bitte unter Anführung der Geschäftszahl. Minoritenplatz Wien Tel.: Fax: DVR

2 Seite 2 von 7 zu Geschäftszahl BMBF /0169-I/6c/2014 Lehrgang Ökologisierung, Teil 3 Themen: Abfallbehandlung und Analytik, Abfallrecht, Umweltrecht, Gesundheitsförderung, Umweltzeichen-Kriterien, Schulfreiräume, ökologische Beschaffung und Reinigung Termin: November 2015 Anmeldung: Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems, Veranstaltungsnummer Mag. Alfred Palatin, Mobil: Öko-Update (Seminar im Konzept des Lehrganges) Themen: Geothermie, Fracking, OÖ Energieverband, AMAG Ranshofen, Klimabündnisgemeinde Termin: März 2015 Ort: Wels Anmeldung: Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems, Veranstaltungsnummer Ökologisch orientierte Unternehmensführung (Seminar im Konzept des Lehrganges) Themen: betriebswirtschaftliche Analysen nachhaltiger Best-Practice-Betriebe vs. konventioneller Betriebe Termin: September 2015 Ort: Linz Anmeldung: Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems, Veranstaltungsnummer Lehrgang ÖKOLOG-Umweltpädagogik und Lebensqualität für die Zukunft Teilnehmerkreis: Interessierte Lehrende aus allen Schulen, speziell ÖKOLOG-Schulen bzw. Umweltschulen; zukünftige MultiplikatorInnen (PädagogInnen) für ÖKOLOG-Regionalteams bzw. Schulberatungen; ÖKOLOG-BeraterInnen mit pädagogischer Ausbildung Ort: Graz Anmeldung: Pädagogische Hochschule Steiermark Grundlagen Umweltpädagogik Themen: Bildung für nachhaltige Entwicklung, Gestaltungskompetenzen, Grundlagen Umweltpädagogik, Projektmanagement, ÖKOLOG, Umweltzeichen, Methodik und Didaktik; Termin: Oktober Veranstaltungsnummer 179.ÖKO1

3 Seite 3 von 7 zu Geschäftszahl BMBF /0169-I/6c/2014 Lehrgangsbegleitung: Themen: Begleitung der TeilnehmerInnen, Unterstützung bei Themenfindung/Seminararbeiten/ Praxisarbeiten, Reflexion; Termin: November 2015; Veranstaltungsnummer 179.ÖKO2 Klima und Energie Themen: Grundlagen zu Klimaentwicklung, Klimaschutz, methodisch-didaktische Umsetzung des Themas in der Schule, Arbeit mit dem Energiepraxiskoffer Termin: Dezember 2015 Veranstaltungsnummer 179.ÖKO3 Tagungen Tagung NAWI Zukunft nachhaltig gestalten (NAWI netzwerken IMST ÖKOLOG) Themen: Impulse zur Nachhaltigkeitsbildung: Univ.-Prof. Dr. Verena Winiwarter, Universität Klagenfurt: Umwelt hat Geschichte, Univ.-Prof. Dr. Dietmar Höttecke, Universität Hamburg: Bildung für nachhaltige Entwicklung im naturwissenschaftlichen Unterricht"; Praktisches Erleben durch ein gemeinsames Planspiel Klimawandel vor Gericht, unter der Leitung von Prof. Höttecke und seinem Team Termin: 17. März 2015 Anmeldung: Pädagogische Hochschule Wien, Veranstaltungsnummer 6615SKB001 IMST-Tagung 2015 in Kooperation mit ÖKOLOG zum Thema: Lernen fördern für alle: Beispiele und Reflexionen zu Bildungsgerechtigkeit und Zeitstrukturen in den MINDT-Fächern und Umweltbildung 22. September 2015: Fachdidaktiktag hat das Ziel, den Austausch innerhalb der verschiedenen Fachgruppen BU, CH, DG, D, EH, GW, Inf, M, PH, Technisches Werken, Sachunterricht Grundschule sowie Umweltbildung für Nachhaltigkeit zu beleben, interdisziplinär zu informieren und zu vernetzen. Spezielle Vorträge und Diskussionsschwerpunkte zum Thema Bildungsgerechtigkeit werden abgehalten. 23. September 2015: Symposiumstag steht unter dem Tagesthema Zeitstrukturen und -gestaltung in den MINDT-Fächern und Umweltbildung und wird aus den verschiedensten Blickwinkel in Bezug auf Unterricht und Schule beleuchtet.

4 Seite 4 von 7 zu Geschäftszahl BMBF /0169-I/6c/ September 2015: Start-Up-Tag Es werden innovative Unterrichts- und Schulprojekte präsentiert und diskutiert. insbesondere aus IMST- und ÖKOLOG- Schulen, FachdidaktikerInnen, Schulaufsicht und SchulleiterInnen Termin: September 2015 Ort: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Anmeldung: Pädagogische Hochschule Steiermark, Veranstaltungsnummer 146.ST09 Es ist auch eine Anmeldung für einzelne Tage möglich: 22. September 2015: Fachdidaktiktag - Veranstaltungsnummer 146.ST September 2015: Symposiumstag - Veranstaltungsnummer 146.ST September 2015: Start-Up-Tag - Veranstaltungsnummer 146.ST16 Online-Seminare Nachhaltige Schule ein Abfallwirtschaftskonzept als Werkzeug zur Ressourcenschonung Themen: Einsatz eines Tools zur Unterstützung bei der Erstellung eines Abfallwirtschaftskonzepts, Anwendung im Unterricht; Kennenlernen und Erproben des Tools; Termin 1: März 2015, Online-Seminar Anmeldung: Pädagogische Hochschule Burgenland, Veranstaltungsnummer VPHFR15AWK Weitere Informationen finden Sie auf Termin 2: November 2015, Online-Seminar Anmeldung: Pädagogische Hochschule Burgenland, Veranstaltungsnummer VPHHW15AWK Weitere Informationen finden Sie auf Fußabdrucksrechner für Schulen Themen: Einsatz des Ökologischen Fußabdrucksrechners für Schulen (FARS) im Unterricht; Kennenlernen und Erproben des FARS; Entwicklung didaktischer Szenarien zur Einbindung des FARS in den (Projekt-)Unterricht. Termin: Mai 2015, Online-Seminar Anmeldung: Pädagogische Hochschule Burgenland, Veranstaltungsnummer VPHFPRFARS Weitere Informationen finden Sie auf Umweltzeichen für Schulen und Pädagogische Hochschulen BeraterInnenausbildung Themen: Informationen über das Umweltzeichen: Entstehung von Richtlinie, Satzung, Vorstellung der einzelnen Kriterienbereiche, Schulbesuch, Informationen zur Beratung

5 Seite 5 von 7 zu Geschäftszahl BMBF /0169-I/6c/2014 Termin: Jänner 2015 Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnummer UWZ115W000 Von den ersten Schritten zur Auszeichnung Themen: Informationen über das Umweltzeichen, Informationen und Tipps für die ersten Schritte zur Umsetzung Termin 1: 17. März 2015 Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnummer UWZ215W000 Termin 2: 22. April 2015 Ort: Linz Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnummer UWZ315W000 Netzwerk-Treffen Österreichisches Umweltzeichen für Schulen Themen: Informationsaustausch und Vernetzung zwischen Umweltzeichen-Schulen und BeraterInnen und PrüferInnen, Diskussion anstehender Fragen Teilnehmerkreis: LehrerInnen von Umweltzeichenschulen, BeraterInnen, PrüferInnen Termin 1: 7. Oktober 2015 Ort: Spittal an der Drau Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnummer UWZ415W000 Termin 2: 24. November 2015 Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnummer UWZ515W000 Durch Qualitätsmanagement zur gesunden und ökologischen Schule Modul 1: Gesundheitsförderung und Ökologie als Basis für Schulentwicklung Themen: Grundlagen der Gesundheitsförderung und Ökologie, Teambildungsstrategien Termin: März 2015 Anmeldung: Pädagogische Hochschule Wien, 4015IKB500

6 Seite 6 von 7 zu Geschäftszahl BMBF /0169-I/6c/2014 Modul 2: Wie gesund und grün is(s)t unsere Schule? Themen: Einführung in die Ernährungslehre (Lebensmittelpyramide); Schulbuffets, 'Gesunde Jause' und ökologische Überlegungen als mögliche Bereiche der Schulentwicklung; Phänomene wie Fastfood und genetisch veränderte Lebensmittel Termin: Juni 2015 Anmeldung: Pädagogische Hochschule Wien, 4015IKB501 Modul 3: Einführung in die Suchtprävention und Frühintervention in der Schule Themen: Was ist Sucht wie wird Sucht definiert; Information über substanzgebundene und substanzungebundene Süchte und deren Auswirkungen; Welche Methoden der Suchtprävention gibt es? Vorstellung von Modellen aus dem schulischen Umfeld (z.b. Peer Education); Information über die rechtlichen Grundlagen bei Suchtdelikten Termin: 29. September 1. Oktober 2015 Anmeldung: Pädagogische Hochschule Wien, 4015IKB000 Modul 4: Sexualpädagogik an der Schule Themen: Wichtige Themen im Bereich der Sexualität, Aufklärung, Verhütung, Geschlechtskrankheiten im schulischen Kontext (alters- und genderadäquat); Sexualität in verschiedenen Kulturkreisen; HIV/AIDS und HIV/AIDS Prävention in der Schule; mögliche Anzeichen für sexuellen Missbrauch; Information bezüglich der Vermittlung professioneller Hilfe; geschlechtsspezifische Vorgangsweise im Bereich der Sexualität Termin: November 2015 Anmeldung: Pädagogische Hochschule Wien, 4015IKB001 Diese Informationen sind auch auf unter SEMINARE bereitgestellt. Wir freuen uns, Sie bei diesen Seminaren willkommen zu heißen! Mit freundlichen Grüßen Wien, 20. November 2014 Für die Bundesministerin: MR Dr. Günther Pfaffenwimmer Elektronisch gefertigt

Lehrgang Ökologisierung. An alle LSR/SSR für Wien. Information zu bundesweiten Seminaren im Jahr 2015:

Lehrgang Ökologisierung. An alle LSR/SSR für Wien. Information zu bundesweiten Seminaren im Jahr 2015: An alle LSR/SSR für Wien Information zu bundesweiten Seminaren im Jahr 2015: In Ergänzung zu den regionalen ÖKOLOG-Workshops und ÖKOLOG-Tagen werden auch 2015 bundesweite ausgeschriebene Seminare für alle

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom B9-5/

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom B9-5/ Sonnensteinstraße 20 Direktionen der allgemein bildenden Pflichtschulen, der allgemein bildenden höheren Schulen, der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, der Lehranstalten für Lehrer- und Erzieherbildung,

Mehr

TAGUNGEN. An alle LSR/SSR für Wien. Information zu bundesweiten Seminaren im Jahr 2016

TAGUNGEN. An alle LSR/SSR für Wien. Information zu bundesweiten Seminaren im Jahr 2016 An alle LSR/SSR für Wien Information zu bundesweiten Seminaren im Jahr 2016 In Ergänzung zu den regionalen ÖKOLOG-Workshops und ÖKOLOG-Tagen werden auch 2016 bundesweite ausgeschriebene Seminare für alle

Mehr

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen gibt mit Schreiben BMBF-37.888/0140- I/6c/2015 vom 30.11.2015 Folgende Information bekannt:

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen gibt mit Schreiben BMBF-37.888/0140- I/6c/2015 vom 30.11.2015 Folgende Information bekannt: Sonnensteinstraße 20 Direktionen der allgemeinbildenden Pflichtschulen, der allgemeinbildenden höheren Schulen, der berufsbildenden, mittleren und höheren Schulen, der Lehranstalten für Lehrer- und Erzieherbildung,

Mehr

STADTSCHULRAT FÜR WIEN. Zl.: 000.025/0067-kanz0/2007 Datum: 15.06.2007. An alle Schulen Die vorliegende Mitteilung wird zur Kenntnis gebracht.

STADTSCHULRAT FÜR WIEN. Zl.: 000.025/0067-kanz0/2007 Datum: 15.06.2007. An alle Schulen Die vorliegende Mitteilung wird zur Kenntnis gebracht. STADTSCHULRAT FÜR WIEN Zl.: 000.025/0067-kanz0/2007 Datum: 15.06.2007 An alle Schulen Die vorliegende Mitteilung wird zur Kenntnis gebracht. Für die Amtsführende Präsidentin: HR Mag. Reinhard Gruden e.h.

Mehr

In Ergänzung zu den regionalen ÖKOLOG-Workshops und ÖKOLOG-Tagen werden auch 2017 bundesweit ausgeschriebene Seminare für alle Schularten angeboten.

In Ergänzung zu den regionalen ÖKOLOG-Workshops und ÖKOLOG-Tagen werden auch 2017 bundesweit ausgeschriebene Seminare für alle Schularten angeboten. Minoritenplatz 5, 1010 Wien www.bmb.gv.at DVR 0064301 An alle LSR/SSR für Wien Sachbearbeiter/in: Irene Krug Abteilung I/6 Tel.: +43 1 531 20-2535 Fax: +43 1 531 20-812535 irene.krug@bmb.gv.at Antwortschreiben

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom Sonnensteinstraße 20 Direktionen der allgemeinbildenden Pflichtschulen, der allgemeinbildenden höheren Schulen, der berufsbildenden, mittleren und höheren Schulen, der Lehranstalten für Lehrer- und Erzieherbildung,

Mehr

Ökologisierung von Schulen Bildung für Nachhaltigkeit bedeutet

Ökologisierung von Schulen Bildung für Nachhaltigkeit bedeutet Ökologisierung von Schulen Bildung für Nachhaltigkeit bedeutet die umwelt- und menschengerechte Gestaltung sowohl des Lehrens, Lernens und Zusammenlebens in der Schule als auch des Schulgebäudes und Schulgeländes

Mehr

Ökologisierung von Schulen Bildung für Nachhaltigkeit bedeutet

Ökologisierung von Schulen Bildung für Nachhaltigkeit bedeutet Ökologisierung von Schulen Bildung für Nachhaltigkeit bedeutet die umwelt- und menschengerechte Gestaltung sowohl des Lehrens, Lernens und Zusammenlebens in der Schule als auch des Schulgebäudes und Schulgeländes

Mehr

ÖKOLOG-SCHULEN VOR DEN VORHANG! Jahrestreffen für ÖKOLOG- und Umweltzeichen-Schulen

ÖKOLOG-SCHULEN VOR DEN VORHANG! Jahrestreffen für ÖKOLOG- und Umweltzeichen-Schulen SEMINAR ÖKOLOG-SCHULEN VOR DEN VORHANG! Jahrestreffen für ÖKOLOG- und Umweltzeichen-Schulen Donnerstag, 8. Oktober 2015 Höhere Bundeslehranstalt für Landund Ernährungswirtschaft Elmberg Elmbergweg 65,

Mehr

IMST-Tagung bis Karl-Franzens-Universität Graz

IMST-Tagung bis Karl-Franzens-Universität Graz IMST-Tagung 2011 26.09.2011 bis 28.09.2011 Karl-Franzens-Universität Graz www.imst.ac.at/tagung2011 FACHDIDAKTIKTAG VERNETZUNGSTAG INNOVATIONSTAG FACHDIDAKTIKTAG 26. September 2011 08:00 09:00 Registrierung

Mehr

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Geschäftszahl: BMUKK-644/0002-III/13b/2010 SachbearbeiterIn: Mag. Hanna Malhonen Abteilung: III/13b E-Mail: hanna.malhonen@bmukk.gv.at Telefon/Fax: +43(1)/53120-3626/53120-813626

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-5/95-15 23.07.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-5/95-15 23.07.2015 Direktionen der allgemein bildenden Pflichtschulen, der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

Ausschreibung - Nachbesetzung von SubventionslehrerInnen-Planstellen an der Österreichischen Schule Guatemala mit Wirksamkeit vom 1.

Ausschreibung - Nachbesetzung von SubventionslehrerInnen-Planstellen an der Österreichischen Schule Guatemala mit Wirksamkeit vom 1. Ausschreibung - Nachbesetzung von SubventionslehrerInnen-Planstellen an der Österreichischen Schule Guatemala mit Wirksamkeit vom 1. Dezember 2015 AUSSCHREIBUNG An alle/die Landesschulräte (den Stadtschulrat

Mehr

6. Bundestagung zur Begabungsförderung "Wege des Lehrens und Lernens Begabungsförderung im Unterricht umsetzen - aber wie?

6. Bundestagung zur Begabungsförderung Wege des Lehrens und Lernens Begabungsförderung im Unterricht umsetzen - aber wie? Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden Pflichtschulen, der allgemein bildenden höheren Schulen sowie der berufsbildenden, mittleren und höheren Schulen in Oberösterreich Bearbeiterin:

Mehr

Kantonales Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen Zürich Volksschule. Schule entwickeln Gesundheit fördern

Kantonales Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen Zürich Volksschule. Schule entwickeln Gesundheit fördern Kantonales Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen Zürich Volksschule Schule entwickeln Gesundheit fördern Pädagogische Hochschule Zürich Die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich Was ist eine gesundheitsfördernde

Mehr

Coaching für Peer Mediator/innen

Coaching für Peer Mediator/innen Coaching für Peer Mediator/innen Ausgangsbasis Das Konzept der Peer Mediation hat sich bereits an vielen Schulen bewährt und einen festen Platz im Schulprofil erhalten. Im Zuge ihrer Ausbildung als Peer

Mehr

Schule entwickeln Gesundheit fördern

Schule entwickeln Gesundheit fördern Pädagogische Hochschule Zürich Kantonales Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen Zürich Volksschule Die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich Schule entwickeln Gesundheit fördern Was ist eine gesundheitsfördernde

Mehr

www.give.or.at Organisationen Österreich

www.give.or.at Organisationen Österreich www.give.or.at Organisationen Österreich GIVE Servicestelle für Gesundheitsbildung. Eine Initiative von BMBF, BMG und ÖJRK. 1040 Wien, Waaggasse 11. Tel. 01/58 900-372 E-Mail: info@give.or.at Organisationen

Mehr

Lehrgang zum Jugendmobil-Coach 2014

Lehrgang zum Jugendmobil-Coach 2014 Lehrgang zum Jugendmobil-Coach 2014 Foto: JUMP Foto: UBZ-Stmk. Sie sind hauptamtlich oder ehrenamtlich in der verbandlichen oder Offenen Jugendarbeit tätig? Sie wissen, dass Mobilität, Verkehr und Klimaschutz

Mehr

Innovative Ansätze für BNE in der Lehrerbildung

Innovative Ansätze für BNE in der Lehrerbildung Innovative Ansätze für BNE in der Lehrerbildung BNE Bildung für nachhaltige Entwicklung Hochschulnetzwerk Baden-Württemberg www.bne-hochschulnetzwerk.de Prof. Dr. Armin Lude (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)

Mehr

Teaching Innovation Seminar EINLADUNG

Teaching Innovation Seminar EINLADUNG Teaching Innovation Seminar EINLADUNG Teaching Innovation Seminar Sehr geehrte Projekt-Betreuer/innen & alle, die es werden wollen! Im Namen des BMUKK und BMWFJ laden wir im Rahmen des Wettbewerbs Jugend

Mehr

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Interkulturelles Management Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40

Mehr

Implementierungsmaßnahmen: Aktueller Stand und Ausblick

Implementierungsmaßnahmen: Aktueller Stand und Ausblick Implementierungsmaßnahmen: Aktueller Stand und Ausblick Mag. Ira Werbowsky Projektkoordinatorin Implementierung Bildungsstandards Leitgedanken Kooperation aller Akteursebenen Abstimmung und Verzahnung

Mehr

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, 1130 Wien, Angermayergasse 1, Tel. 01/877 22 66 Zielgruppe: Lehrkräfte Programm: siehe Beilage

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, 1130 Wien, Angermayergasse 1, Tel. 01/877 22 66 Zielgruppe: Lehrkräfte Programm: siehe Beilage AMT DER NIEDERÖSTERREICHISCHEN LANDESREGIERUNG Gruppe Land- und Forstwirtschaft Abteilung Landwirtschaftliche Bildung 3430 Tulln, Frauentorgasse 72-74 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 3430

Mehr

Foliengestaltung: ÖKOLOG-BegleiterInnen NÖ. Herzlich Willkommen! Ein Programm des bm:ukk zur Förderung der Umweltbildung und Schulentwicklung

Foliengestaltung: ÖKOLOG-BegleiterInnen NÖ. Herzlich Willkommen! Ein Programm des bm:ukk zur Förderung der Umweltbildung und Schulentwicklung Herzlich Willkommen! Ein Programm des bm:ukk zur Förderung der Umweltbildung und Schulentwicklung ÖKOLOG ist ein österreichweites Schulnetzwerk ein Programm für die gesamte Schule für alle Schultypen geeignet

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur An alle LSR/SSR für Wien Geschäftszahl: BMUKK-644/0028-III/13b/2009 SachbearbeiterIn: Mag. Hanna Malhonen Abteilung: III/13b E-Mail: hanna.malhonen@bmukk.gv.at

Mehr

Citizen Science. Berufsbegleitender Lehrgang. Gemeinsam entdecken und forschen im Kontext der Nachhaltigkeit. Übersicht

Citizen Science. Berufsbegleitender Lehrgang. Gemeinsam entdecken und forschen im Kontext der Nachhaltigkeit. Übersicht Berufsbegleitender Lehrgang Citizen Science Gemeinsam entdecken und forschen im Kontext der Nachhaltigkeit Übersicht Hintergrund und Geschichte des Lehrgangs Ziel der Weiterbildung Zulassungsvoraussetzung

Mehr

Inklusion Ein gemeinsames Ausbildungsmodul für Sonderschullehreranwärter und Gymnasialreferendare

Inklusion Ein gemeinsames Ausbildungsmodul für Sonderschullehreranwärter und Gymnasialreferendare Seminar für Didaktik & Lehrerbildung Freiburg Gymnasien und Sonderschulen Inklusion Ein gemeinsames Ausbildungsmodul für Sonderschullehreranwärter und Gymnasialreferendare Silke Donnermeyer / Manfred Burghardt

Mehr

Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15

Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15 Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15 In dem komplexen und sensiblen Feld der sexuellen Gewalt bieten Sie durch ihre klare Haltung und transparente und ruhige Herangehensweise konkrete und praxistaugliche

Mehr

Erwachsenenbildung: Grundlagen

Erwachsenenbildung: Grundlagen Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2010 Seite 7 Verband Österreichischer Volkshochschulen 2009 der Beratung Zuhören, fragen, lösen Beratungssituationen erfolgreich zu gestalten, gehört zu den Kernkompetenzen

Mehr

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten Ausschreibung an die Mitglieder des Kollegiums der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten

Mehr

AUSSCHREIBUNG. Verteiler: VII/2, N. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. Verteiler: VII/2, N. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Geschäftszahl: BMUKK-644/0013-IA/6b/2013 SachbearbeiterIn: Mag. Hanna Malhonen Abteilung: IA/6b E-Mail: hanna.malhonen@bmukk.gv.at Telefon/Fax: +43(1)/53120-3626/53120-813626

Mehr

Bildungsberichterstattung im Kontext der Bildungsregion Freiburg. Tagung Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltungen, Esslingen 7.03.

Bildungsberichterstattung im Kontext der Bildungsregion Freiburg. Tagung Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltungen, Esslingen 7.03. Bildungsberichterstattung im Kontext der Bildungsregion Freiburg Tagung Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltungen, Esslingen 7.03.09 Rolf Wiedenbauer, Dipl. Päd., Regionales Bildungsbüro Freiburg

Mehr

Drei Reformpakete für die Pädagogischen Hochschulen

Drei Reformpakete für die Pädagogischen Hochschulen Pressekonferenz: Drei Reformpakete für die Pädagogischen Hochschulen Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied Dr. Andreas Schnider Datum: Mittwoch, 5. Oktober 2011 Uhrzeit:11.00 Uhr Ort: BMUKK, Audienzsaal

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

bildungsangebot VOLKSSCHULE

bildungsangebot VOLKSSCHULE bildungsangebot VOLKSSCHULE Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer! Neben der Familie ist die Schule ein wesentlicher Raum der Sozialisation und somit ein wichtiger Ort, an dem vorbeugende Maßnahmen kindgerecht

Mehr

Teilnehmerinnen und Teilnehmer lt. Liste

Teilnehmerinnen und Teilnehmer lt. Liste Teilnehmerinnen und Teilnehmer lt. Liste Einladung der Lerndesignerinnen und Lerndesigner UND der Schulleiterinnen und Schulleiter zum ersten bundesweiten Lernatelier der NMS G8 vom 19. - 21.10.2015 in

Mehr

An alle Teilnehmer lt. Liste

An alle Teilnehmer lt. Liste An alle Teilnehmer lt. Liste Einladung der Schulleiter/innen und Lerndesigner/innen zum ersten bundesweiten Lernatelier der NMS G 7 OST (Wien, NÖ) vom 6. - 8.10.2014 in Brunn/Geb., NÖ. Liebe Schulleiterinnen

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Konfliktmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Private Pädag. Hochschule - Erzdiözese Wien Rektorat Mayerweckstraße 1 1210 Wien

Private Pädag. Hochschule - Erzdiözese Wien Rektorat Mayerweckstraße 1 1210 Wien Private Pädag. Hochschule - Erzdiözese Wien Rektorat Mayerweckstraße 1 1210 Wien Netzwerke Sprachförderung und Netzwerke Kindergarten Volksschule Projektinformationen Im Rahmen des Schwerpunktes zur Elementar-

Mehr

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Geschäftszahl: BMUKK-644/0011-IA/6b/2012 SachbearbeiterIn: Mag. Hanna Malhonen Abteilung: IA/6b E-Mail: hanna.malhonen@bmukk.gv.at Telefon/Fax: +43(1)/53120-3626/53120-813626

Mehr

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen teilt mit Erlass vom 10.02.2015, GZ BMBF-11.012/0026-I/3/15, Folgendes mit:

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen teilt mit Erlass vom 10.02.2015, GZ BMBF-11.012/0026-I/3/15, Folgendes mit: Sonnensteinstraße 20 4040 Linz _ Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik

Mehr

2. L e h r g a n g WOHNEN MIT INTERKULTURELLER PERSPEKTIVE. Vielfalt lebt durch Unterschied

2. L e h r g a n g WOHNEN MIT INTERKULTURELLER PERSPEKTIVE. Vielfalt lebt durch Unterschied 2. L e h r g a n g WOHNEN MIT INTERKULTURELLER PERSPEKTIVE Vielfalt lebt durch Unterschied Ziele Förderung der Sensibilisierung im Umgang miteinander Vermittlung von Kenntnissen und Methoden Entwicklung

Mehr

Coaching für Peer Mediator/innen

Coaching für Peer Mediator/innen Coaching für Peer Mediator/innen Ausgangsbasis Das Konzept der Peer Mediation hat sich bereits an vielen Schulen bewährt und einen festen Platz im Schulprofil erhalten. Im Zuge ihrer Ausbildung als Peer

Mehr

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg Februar 2005 Operativ Eigenständige Schule pädagogische und fachliche Erstverantwortung der Schule betriebswirtschaftliche

Mehr

Analysetool. IGIV Anleitung. Analyse der Gruppe Fragebogen für die Arbeit in Mädchenund Jungengruppen an der Schule und im Jugendfreizeitbereich

Analysetool. IGIV Anleitung. Analyse der Gruppe Fragebogen für die Arbeit in Mädchenund Jungengruppen an der Schule und im Jugendfreizeitbereich IGIV Anleitung Analysetool Name Zeit Zielgruppe Material, Raum, Anzahl der Räume etc. Arbeitsfeld Analyse der Gruppe Fragebogen für die Arbeit in Mädchenund Jungengruppen an der Schule und im Jugendfreizeitbereich

Mehr

Didaktische Werkstatt Goethe - Universität Frankfurt

Didaktische Werkstatt Goethe - Universität Frankfurt Fortbildungsmodule zum Unterrichten in heterogenen Lerngruppen und zur inklusiven Beschulung - Abrufangebote - Didaktische Werkstatt Goethe - Universität Frankfurt Ein Kooperationsprojekt des Hessischen

Mehr

Erfolgsfaktor Peer-Mediation Fachtagung zur Kompetenzstärkung und zur Vernetzung ausgebildeter Coaches für Peer-Mediation

Erfolgsfaktor Peer-Mediation Fachtagung zur Kompetenzstärkung und zur Vernetzung ausgebildeter Coaches für Peer-Mediation Auswertung der Feedback-Bögen Erfolgsfaktor Peer-Mediation Fachtagung zur Kompetenzstärkung und zur Vernetzung ausgebildeter Coaches für Peer-Mediation Vom 30.11. bis 01.12.2010 fand in Eisenstadt die

Mehr

Einladung zur Lernstandserhebung für Wirtschaftsinformatik, Informations- und Kommunikationstechnologie "Digital Day 2014" an Handelsakademien

Einladung zur Lernstandserhebung für Wirtschaftsinformatik, Informations- und Kommunikationstechnologie Digital Day 2014 an Handelsakademien Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur An alle LSR/SSR für Wien Geschäftszahl: BMUKK-16.950/0021-II/3/2013 Sachbearbeiter: Norbert Hanauer Abteilung: II/3 E-Mail: norbert.hanauer@bmukk.gv.at

Mehr

Wirtschaft Eine Lernumgebung für den WAH-Unterricht Zyklus 3

Wirtschaft Eine Lernumgebung für den WAH-Unterricht Zyklus 3 Wirtschaft Eine Lernumgebung für den WAH-Unterricht Zyklus 3 Wirtschaft erleben. Inhalt Wirtschaftliche Grundkenntnisse aufbauen 3 Projekt im Überblick 4 Angebote 5 Projektträgerschaft 6 Agenda 7 Wirtschaftliche

Mehr

Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Zertifikate

Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Zertifikate Pädagogische Hochschule Karlsruhe Zertifikate Allgemeines Zertifikat Berufsorientierung (BO) Was sind Zertifikate? Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe bietet ihren Studierenden die Möglichkeit, während

Mehr

Train the Trainer. Massgeschneiderte Trainingsmodule zu Didaktik-Methodik, Einsatz von Medien, Auftrittskompetenz, mentale Stärke u.a.

Train the Trainer. Massgeschneiderte Trainingsmodule zu Didaktik-Methodik, Einsatz von Medien, Auftrittskompetenz, mentale Stärke u.a. Train the Trainer Massgeschneiderte Trainingsmodule zu Didaktik-Methodik, Einsatz von Medien, Auftrittskompetenz, mentale Stärke u.a. Für Trainer/innen und Kursleitende in Organisationen sowie Fachspezialisten/-innen

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- A9-13/25-15 02.09.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- A9-13/25-15 02.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Verwaltungsersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Ansprechpartner/-in / E-Mail Birgitta Brixius-Stapf Birgitta.Brixius-Stapf@masgff.rlp.de

Ansprechpartner/-in / E-Mail Birgitta Brixius-Stapf Birgitta.Brixius-Stapf@masgff.rlp.de Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Postfach 31 80 55021 Mainz An Einrichtungen für Familien in Rheinland-Pfalz Bauhofstraße 9 55116 Mainz Telefon 06131 16-0 Telefax 06131

Mehr

Train-The-Trainer Lehrgang: Fokus: Selbst-, Sozial- und Systemkompetenz

Train-The-Trainer Lehrgang: Fokus: Selbst-, Sozial- und Systemkompetenz Minoritenplatz 5, 1010 Wien DVR 0064301 Rektorate der Pädagogischen Hochschulen Sachbearbeiter/in: Christian Dürr Abteilung I/5 Tel.: +43 1 531 20-4772 Fax: +43 1 531 20-814772 christian.duerr@bmbwf.gv.at

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-14/49-2015 14.07.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-14/49-2015 14.07.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen der Anstalten der Lehrer- und Erzieherbildung in O b e r ö s t e r r

Mehr

Dipl.Päd. Katharina Bancalari MA

Dipl.Päd. Katharina Bancalari MA Dipl.Päd. MA 1968 in Linz in Oberösterreich geboren (Familienname: Schorn) verheiratet mit DI Dominik Bancalari Mutter dreier Kinder: Severin (1996), Lena (1997), Jakob (1999) lebt seit 1995 in Hohenberg,

Mehr

La main à la pâte in deutscher Sprache

La main à la pâte in deutscher Sprache La main à la pâte in deutscher Sprache Zentrierung auf kind dann pisa-schock La main à la pâte hat in den letzten 11 Jahren sehr viel zur Förderung und Erneuerung des naturwissenschaftlichen Unterrichts

Mehr

Überblick über bilinguale Bildungsmodelle in Österreich. Sabine Zeller Plattform Integration und Gebärdensprache - PLIG

Überblick über bilinguale Bildungsmodelle in Österreich. Sabine Zeller Plattform Integration und Gebärdensprache - PLIG Überblick über bilinguale Bildungsmodelle in Österreich Sabine Zeller Plattform Integration und Gebärdensprache - PLIG Sabine Zeller 2 Was wir wollen Jedes hörbehinderte Kind soll ungehindert Zugang zu

Mehr

Aufbau schulischer edu-ict-teams

Aufbau schulischer edu-ict-teams Bildungsdirektion Kanton Zürich Aufbau schulischer edu-ict-teams Version vom November 2012 Fachstelle Bildung und ICT 2 / 5 Einleitung Wie in Unternehmen oder an (Fach-) Hochschulen sind heute auch an

Mehr

Erfolgreiches Marketing mit dem Österreichischen Umweltzeichen

Erfolgreiches Marketing mit dem Österreichischen Umweltzeichen Erfolgreiches Marketing mit dem Österreichischen Umweltzeichen Was bringt die Auszeichnung? 15. März 2010 Mag. Nicolai Tschol no.sugar Projektmanagement Agenda 10.30 10.50 Impulsreferat: Marketing & PR

Mehr

Herzlich willkommen zum workshop. Schulentwicklung unter Berücksichtigung der Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung

Herzlich willkommen zum workshop. Schulentwicklung unter Berücksichtigung der Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung Herzlich willkommen zum workshop Schulentwicklung unter Berücksichtigung der Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung Wolf-Eberhard Fahle Stefan Marien Carsten Wolfer Rahmenbedingungen Müssen Schul [qualitäts]

Mehr

Telefon. Fax. Internet. E-Mail

Telefon. Fax. Internet. E-Mail 2.1. ANMELDEBOGEN SCHLESWIG-HOLSTEIN Wir haben Interesse, können aber zurzeit keine Zusage machen. Wir möchten teilnehmen! Name der Schule/ Schulart Wir streben eine Auszeichnung mit... Sternen an. Die

Mehr

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu)

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu) Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (enu) Dr. Herbert Greisberger Geschäftsführer Was ist enu? Die Energie- und Umweltagentur NÖ (enu) ist DIE gemeinsame Anlaufstelle für alle Energie- und Umweltfragen!

Mehr

Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute?

Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute? Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute? Dornbirn, FH, 29.09.2010 6. Österr. LA 21-Gipfel Vom Luxus des Wir Nachhaltigkeit und Sozialkapital Dr. Wolfram Tertschnig Mag. Martina Schmalnauer-Giljum

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG KONFLIKTMANAGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG KONFLIKTMANAGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis Zertifikat Investition in

Mehr

Testungen. 2006 Version 1.1. Mathematik Standards am Ende der achten Schulstufe/Hd 1/5

Testungen. 2006 Version 1.1. Mathematik Standards am Ende der achten Schulstufe/Hd 1/5 Die Überprüfung der Standards erfolgt je Gegenstand durch einen Test. Mit der Entwicklung und Überprüfung von Standard-Tests und der Testung in Deutsch und in Mathematik wurde die Test- und Beratungsstelle

Mehr

2.Inspektionsbezirk 2.Gemeindebezirk. Sehr geehrte Frau Direktorin! Sehr geehrter Herr Direktor!

2.Inspektionsbezirk 2.Gemeindebezirk. Sehr geehrte Frau Direktorin! Sehr geehrter Herr Direktor! 2.Inspektionsbezirk 2.Gemeindebezirk Sehr geehrte Frau Direktorin! Sehr geehrter Herr Direktor! Im Anhang finden Sie die aktuelle Projektausschreibung zu ISI Wien, deren Einreichfrist nun bis 1. Juni 2016

Mehr

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/-innen Naturwissenschaften" an der

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/-innen Naturwissenschaften an der BEILAGE 6 zum Mitteilungsblatt Stück 20c 2002/200 Einrichtung eines Universitätslehrgangs "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer/-innen Naturwissenschaften" an der Universität Klagenfurt Institut für Interdisziplinäre

Mehr

KomPass Ein innovativer Ansatz zur Qualifizierung schulischer Krisenteams Prof. Dr. Günter Dörr, Landesinstitut für Präventives Handeln

KomPass Ein innovativer Ansatz zur Qualifizierung schulischer Krisenteams Prof. Dr. Günter Dörr, Landesinstitut für Präventives Handeln KomPass Ein innovativer Ansatz zur Qualifizierung schulischer Krisenteams Prof. Dr. Günter Dörr, Landesinstitut für Präventives Handeln Vortrag im Rahmen der 2. Fachtagung Zielgerichtete schwere Gewalt

Mehr

im Rahmen der Fortbildung LEAD for Climate Justice

im Rahmen der Fortbildung LEAD for Climate Justice Dokumentation der lokalen Aktion im Rahmen der Fortbildung LEAD for Climate Justice Workshop Klimagerechtigkeit für Lebenskundelehrer/-innen in Kooperation mit dem Humanistischen Verband Deutschland (HVD

Mehr

AUSSCHREIBUNG. Verteiler: VII/2, N. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. Verteiler: VII/2, N. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bilateraler Fremdsprachenassistenzaustausch 2015/2016 mit Belgien, Frankreich, Italien, Kroatien, der Republik Irland, Russland, der Schweiz, Spanien und dem Vereinigten Königreich; Ausschreibung AUSSCHREIBUNG

Mehr

Info- und Gesprächsabende 2014-2015

Info- und Gesprächsabende 2014-2015 17.09.14 Sabine Simon Eltern werden- viel zu 24.09.14 Karl-Heinz Spring Zeig mal deins, dann zeig ich dir auch meins - Sexualität im Kindesalter; kostenlos, Beginn 18.00 Uhr! Anmeldung Der Sexualpädagoge

Mehr

Vorinformation Kurzdarstellung der Module

Vorinformation Kurzdarstellung der Module Universitätslehrgang Professionalität im Lehrberuf (ProFiL) 2015 2017 Vorinformation Kurzdarstellung der Module Start-up Seminar Es werden alle Bewerber/innen, die nach einer Vorselektion aufgenommen wurden,

Mehr

Einladung zum Fortbildungs-Menü für Lehrkräfte im Rahmen der Schüleruni Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Einladung zum Fortbildungs-Menü für Lehrkräfte im Rahmen der Schüleruni Nachhaltigkeit & Klimaschutz Einladung zum Fortbildungs-Menü für Lehrkräfte im Rahmen der Schüleruni Nachhaltigkeit & Klimaschutz Thema: Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Ernährung Montag, 27. Februar 2012, 15:00 bis ca. 19:00

Mehr

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer im Grundschul- und Integrationsbereich

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer im Grundschul- und Integrationsbereich Einrichtung eines Universitätslehrgangs Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer im Grundschul- und Integrationsbereich Interuniversitären Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung

Mehr

Kompetenzzentrum E-Learning. Lehren und Lernen mit Neuen Medien

Kompetenzzentrum E-Learning. Lehren und Lernen mit Neuen Medien Kompetenzzentrum E-Learning Lehren und Lernen mit Neuen Medien Das Kompetenzzentrum E-Learning fördert das Lehren und Lernen mit Neuen Medien an der Pädagogischen Hochschule des Kantons St.Gallen (PHSG).

Mehr

Fachtagung Bonn-Röttgen

Fachtagung Bonn-Röttgen Fachtagung Bonn-Röttgen Schule und Landwirtschaft als Partner - Handlungsansätze im Kontext neuer Programmstrukturen Bonn, 24.10.2007 Übersicht Im Kontext: Bildungspolitischer Rahmen Entwicklungen in Programmstrukturen

Mehr

Mit dem frauenkompetenznetz möchte ich Frauen eine neue Vernetzungsplattform bieten.

Mit dem frauenkompetenznetz möchte ich Frauen eine neue Vernetzungsplattform bieten. frauenkompetenznetz Mit dem frauenkompetenznetz möchte ich Frauen eine neue Vernetzungsplattform bieten. Das frauenkompetenznetz fördert die Vernetzung von Frauen rund um das Thema Mentoring. Dabei geht

Mehr

Je nach Angebot freier Stellen können sich auch Studierende und AbsolventInnen anderer Studienrichtungen bewerben.

Je nach Angebot freier Stellen können sich auch Studierende und AbsolventInnen anderer Studienrichtungen bewerben. Bilateraler Fremdsprachenassistenzaustausch 2016/2017 mit Belgien, Frankreich, Italien, Kroatien, der Republik Irland, Russland, der Schweiz, Spanien und dem Vereinigten Königreich; Ausschreibung Der Fremdsprachenassistenzaustausch

Mehr

professionell lehren - nachhaltig lernen Fortbildung zur gemeinsamen Sache machen

professionell lehren - nachhaltig lernen Fortbildung zur gemeinsamen Sache machen professionell lehren - nachhaltig lernen Fortbildung zur gemeinsamen Sache machen Jahresbeginn 2015/16 Institut für Fort- und Weiterbildung Grundstufe und Koordination Sekundarstufe 1 Nummer 13 21.09.2015

Mehr

E V A L U A T I O N Kompetenzorientierte Berufsausbildung. J. Fenz, Jänner 2014

E V A L U A T I O N Kompetenzorientierte Berufsausbildung. J. Fenz, Jänner 2014 E V A L U A T I O N Kompetenzorientierte Berufsausbildung J. Fenz, Jänner 2014 ZIELE DER EVALUATIONSSTUDIE Betrachtung und Wirkung des kompetenzorientierten Unterrichtes an der Berufsschule Eisenstadt.

Mehr

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Curriculum gemäß 29g Abs. 2 BAG (Die der Module entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen laut BAG) Inhalt 1. Grundsätzliches... 2 Ziele Lehrgang... 2 Zielgruppe...

Mehr

Der Landesschulrat für Oberösterreich gibt die Ausschreibung der Führungskräfteseminare in 5102 Anthering bekannt.

Der Landesschulrat für Oberösterreich gibt die Ausschreibung der Führungskräfteseminare in 5102 Anthering bekannt. LANDESSCHULRAT FÜR OBERÖSTERREICH A - 4040 LINZ, SONNENSTEINSTRASSE 20 Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bezirksschulräte Bearbeiter:

Mehr

FÖRDERMÖGLICHKEITEN DES ESF 2007-2013 IM ZUSTÄNDIGKEITSBEREICH DES SMUL

FÖRDERMÖGLICHKEITEN DES ESF 2007-2013 IM ZUSTÄNDIGKEITSBEREICH DES SMUL FÖRDERMÖGLICHKEITEN DES ESF 2007-2013 IM ZUSTÄNDIGKEITSBEREICH DES SMUL 15.05.2008 EFRE-ESF WIR FÖRDERN SIE! UND IHRE IDEEN! www.strukturfonds.sachsen.de Grundlagen OP ESF in Sachsen Prioritätsachsen A

Mehr

Bildungsstandards an unserer Schule

Bildungsstandards an unserer Schule Bildungsstandards an unserer Schule Lernergebnisse Nationale Bildungsstandards formulieren Anforderungen an das Lernen und Lehren in der Schule. Sie benennen Ziele für die pädagogische Arbeit, ausgedrückt

Mehr

Geld und Leben. frauenakademie. Wirtschaftskompetenz entwickeln. Lehrgang 04_2015 02_2016. der Katholischen Sozialakademie Österreichs

Geld und Leben. frauenakademie. Wirtschaftskompetenz entwickeln. Lehrgang 04_2015 02_2016. der Katholischen Sozialakademie Österreichs Geld und Leben Wirtschaftskompetenz entwickeln Lehrgang 04_2015 02_2016 frauenakademie der Katholischen Sozialakademie Österreichs frauenakademie Lehrgang: April 2015 Februar 2016 Geld und Leben Mit der

Mehr

Lehrgang interne/externe

Lehrgang interne/externe Lehrgang interne/externe systemische Organisationsberatung Systemische Organisationsberatung Organisationen strukturieren unser Leben. Die Aufgaben, die in Wirtschaft und Gesellschaft sowie im globalen

Mehr

Clever einkaufen für Büro und Schule Rückblick 2014

Clever einkaufen für Büro und Schule Rückblick 2014 Clever einkaufen für Büro und Schule Rückblick 2014 Beispiele: Aktionen und Medien BBG Messe Nutzen.Leben in Kooperation mit der vom BKA veranstalteten Verwaltungsmesse am 27.03.2014 Messe Fair Erleben

Mehr

ProzessmanagerIn. Berufliche Rehabilitation. Zertifizierte/r. Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen

ProzessmanagerIn. Berufliche Rehabilitation. Zertifizierte/r. Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen Zertifizierte/r ProzessmanagerIn Grundlagenlehrgang Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen Spezialisierungslehrgang CaseManagement Leistungsdiagnostik und REHA-Planung Innovative Lehr- und Lernmethoden

Mehr

Iniatitiven: Neugründung Stelle Naturgefahrenprävention und Beratung und Generation 60+

Iniatitiven: Neugründung Stelle Naturgefahrenprävention und Beratung und Generation 60+ Iniatitiven: Neugründung Stelle Naturgefahrenprävention und Beratung und Generation 60+ 2. Workshop Steiermark - Projekt VOICE Graz, 4. Juni 2014 Dr. Clemens Pfurtscheller 06/06/2014 1 Großereignisse als

Mehr

Ausbildung zum IntegrationsCoach

Ausbildung zum IntegrationsCoach L!!! IGINA DAS OR Ausbildung zum IntegrationsCoach Abschluss mit international anerkanntem Zertifikat: Coach IASC (International Association for Supervision and Coaching) ISCA GmbH Institut für Supervisionund

Mehr

Onlinemarketing für Unternehmer und Führungskräfte

Onlinemarketing für Unternehmer und Führungskräfte Onlinemarketing für Unternehmer und Führungskräfte Veranstaltungsreihe des AK s ITK & Neue Medien Quelle: Bilderbox Der Arbeitskreis ITK & Neue Medien der IHK zu Lübeck hat eine Fachgruppe Onlinemarketing

Mehr

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen.

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Unser Leitbild unsere Richtlinien Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Inhalt Bildungsauftrag 4 Kultur 6 Führung 8 Unterricht 10 Partner 12 Infrastruktur 14 Unser Leitbild unsere

Mehr

Wir denken aus Sicht des Kindes!

Wir denken aus Sicht des Kindes! Neue moderne Lehrwerke und neu entwickelte schuleigene Lehrpläne treffen in kindgerechten Lerngruppen auf engagierte Pädagogen. Wir sind up to date. Wenn überall von Ausbildungsreife, Engagement und Teamgeist

Mehr

Herzlich Willkommen in Karlsruhe

Herzlich Willkommen in Karlsruhe BNE Netzwerktreffen Abteilung Alltagskultur und Gesundheit Herzlich Willkommen in Karlsruhe BNE Netzwerktreffen Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Lehrer/innenbildung 10:30 Uhr Vortrag BNE an der

Mehr

Gerontologie und soziale Innovation

Gerontologie und soziale Innovation Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Gerontologie und soziale Innovation Master of Arts Universitätslehrgang in Kooperation mit

Mehr