Ge leit wort. Als die Computer Laufen lernten

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ge leit wort. Als die Computer Laufen lernten"

Transkript

1 Ge leit wort Im Jahr 1984 ich hat te ge ra de ei nen Herz in farkt über stan den wur de ich vom Sprin ger-verlag, Hei del berg ge bet en, ein Ge leit wort zur Neu auf la ge von Zu ses Buch Der Com pu ter Mein Le bens werk zu schrei ben. Da rin habe ich Kon rad Zuse cha rak te ri siert: Schöp fer der ers ten voll au to ma ti schen pro gramm ge steu er ten und frei pro gram mier ba ren, in bi nä rer Gleit punkt rech nung ar bei ten den Re chen - an la ge 1. Sie war 1941 be triebs fä hig. So oder ähn lich wird man ein mal schrei ben müs sen, wenn Kon rad Zu ses Büs te in der Wal hal la 2 ne ben de nen Gre gor Men dels und Wil helm Con rad Rönt gens um nur zwei zu nen nen, de nen zu letzt die se Ehre zu teil wur de auf ge stellt wird. In zwi schen ist ei ni ge Zeit ver gan gen, und noch im mer ist nicht ein mal Carl Fried rich Gauß in die Wal hal la auf ge nom men wor den. Die War te schlei fe ist lang, die Baye ri sche Staats kanz lei schläft ge le gent lich. Et was an de res wäre es, wenn Zuse eine Frau wäre! Da hät te der Baye ri sche Mi nis ter prä si dent schon längst da für ge sorgt. Aber nach al lem was man weiß, war er männ li chen Ge - schlechts. Zuse wird also nicht so schnell dran kom men, was aber nicht heißt, dass er die se höch ste Ehre, die ei nem ver stor be nen Deut schen zu kom men kann, nicht ver dien te. Im mer hin hat Zuse ge gen über dem gro ßen Ma the ma ti ker Gauß et was vor aus: Es gibt über ihn mehr Anek do ten. Zuse hat te eben sei ne be son de ren Schrul len; seit er tot ist, darf man das un ge straft sa gen. Die lie bens wür di ge Aus wahl, die Gün ter Muß topf ge trof fen hat, trifft ins Herz. Mün chen, im Au gust 2005 F. L. Bau er 1 Die voll funk tions fä hi ge Z3 wur de am 12. Mai 1941 vor ge stellt. 2 Die von Kö nig Lud wig I. von Bay ern zu Eh ren gro ßer Deut scher er rich te te Wal hal la liegt in der Nähe von Do nau stauf. In ihr be fin den sich vie le Büs ten und Ge denk ta - feln. I

2 Vor wort Vor wort Vor nun mehr fast 70 Jah ren be gann der Bau in ge ni eur Kon rad Zuse in Ber lin im el ter li chen Wohn zim mer sei ne ers te Re chen ma schi ne Z1 zu kon zi pie ren und zu rea li sie ren. Der An lass lag für ihn auf der Hand: Die auf wen di gen sta ti schen Be rech nun gen im güns tigs ten Fall mit me cha ni schen Tisch re chen ma schi nen moch te er gar nicht. Sie soll ten nicht von Men schen, son dern weit ge hend au - to ma tisch von ei ner Ma schi ne aus ge führt wer den! Die in der Z1 ein ge setz ten me cha ni schen Tech ni ken wur den von ihm sys te ma tisch wei ter ent wi ckelt: Es folgten die Z2, Z3 ( 16) und Z4 auf der Ba sis von Re lais. Die Z4, die sich übri - gens auf dem Um schlag des Bu ches be fin det, wur de von 1950 Bis 1955 an der ETH Zü rich (Eid ge nös si sche Tech ni sche Hoch schu le) er folg reich ein ge setzt. Die Fir ma ZUSE KG wur de 1949 von Kon rad Zuse in dem Dorf Neu kir chen bei Ful da in ei nem aus ge dien ten Bau ern hof ge grün det. Im Jahr 1955 also vor etwa 50 Jah ren konn te der Re lais-rechner Z11 in Se rie ge fer tigt und aus ge - lie fert wer den. Besonders er folg reich war er in der Land esver mes sung, der Flur be rei ni gung und der op ti schen In du strie. Be reits 1957 kam die ers te Z22 ( 16) auf der Ba sis von Ra dio-röhren zur Auslieferung. Sie wur de vor al lem in tech ni schen An wen dun gen und an Uni - ver si tä ten, Hoch schu len und For schungs ein rich tun gen mit gro ßem Er folg ein - ge setzt. Die Tran sis tor-generation der Zu se-computer star te te 1961 mit der Z23, als Nach fol ger der Z22. Im Herbst 1957 zog die ZUSE KG von Neu kir chen nach Bad Hers feld in die Weh ne ber ger Stra ße um. Vor die sem his to ri schen Hin ter grund und der Tat sa che, dass die ZUSE KG 1967 von Sie mens über nom men wur de, ist es selbst ver ständ lich, dass alle ehe - ma li gen Mit ar bei ter der ZUSE KG heu te im Ren ten al ter oder nicht mehr un ter uns sind. Die enge Ver bin dung der ehe ma li gen Mit ar bei ter der ZUSE KG, die sich heu te stolz Zu sea ner nen nen, ist be mer kens wert. Dies gilt in glei cher Wei se auch für die Kon tak te und kon struk ti ve Zu sam men ar beit zwi schen Zu - sea nern und Zu se-kunden. Vie le Zu sea ner hal ten heu te noch Verbindung und ver an stal ten Zu sea ner-treffen, die von Dr. Horst Zuse, dem äl tes ten Sohn Kon - rad Zuses, or ga ni siert wer den. Zu sätz lich wur de 1988 un ter dem Dach der GI (Ge sell schaft für In for ma tik e.v.) die Kon rad-zuse-gesellschaft e.v. ( 173) ge grün det. Wäh rend des Zu sea ner-treffens 2004 in Hün feld tauch te in Ge sprä chen zum ers ten Mal das Stich wort Zu se-stories auf. In der Mit glie der ver samm lung 2005 der Kon rad-zuse-gesellschaft wur de ein Buch-Projekt mit dem Ar beits ti - II

3 tel Als die Zu se-computer das Lau fen lern tenû schon kon kre ter. Kurz nach die - ser Mit glie der ver samm lung er hiel ten alle re gi strier ten Zu sea ner und Mit glie der der Kon rad Zuse Ge sell schaft von mir ei nen Auf ruf mit der Bit te, Sto ries aus ih rer Zu se-zeit auf zu schrei ben und uns für das Buch zur Ver fü gung zu stel len. Ei ni ge Bei spie le von Ro bert Rohr bach und mir soll ten Er in ne run gen wach ru fen. Mein an fäng li cher Op ti mis mus wur de et was ge bremst, als ich nur we ni ge Re - ak tio nen und Sto ries auf mei ne Brie fe und s er hielt. Schließ lich ist ja be - kannt, dass Rent ner gar kei ne Zeit ha ben. Nach freund li chen Er in ne run gen per Te le fon be gan nen je doch die Bei trä ge zu rol len. Ei ni ge Fra gen und Pro tes te führ ten zu Er wei te run gen be zie hungs wei se Er - gän zun gen des ge plan ten klei nen Bu ches. Hier ein Bei spiel: Wer weiß denn heu te noch, was eine Trom mel und ein Kern spei cher ist? pro tes tier te mein Sohn (Di plom-informatiker), als er ein paar Sto ries ge le sen hat te. In sol chen Dis kus - sio nen ent stand die Idee, in ei nem ers ten Ka pi tel ei nen Über blick über die da - ma li ge Hard- und Soft wa re und die da raus re sul tie ren den Pro ble me zu ver mit teln. Zu sätz lich wur de ein Glos sar auf ge baut, das sich im Ka pi tel 3.6 ( 166) be fin det. Ich hof fe, dass da durch man che Be rich te für PC- und In for ma - tik-youngster leich ter ver dau lich wer den. Der Buch ti tel wur de letzt end lich ge - ring fü gig in Als die Com pu ter Lau fen lern ten ge än dert, weil mit Si cher heit nicht nur Zu sea ner und Zu se-kunden an In for ma tio nen über die Pio nier zeit der Com pu ter in ter es siert sind. Sämt li che Sto ries im zwei ten Ka pi tel stam men selbst ver ständ lich aus der mehr oder we ni ger rau en Pra xis der Pio nier zeit. Sie sind alle ohne Aus nah me kei ne frei er fun de nen Ge schich ten. Das trifft im ge wis sen Sinn so gar auf das mo der ne Mär chen Kö nig Kuno ( 56), das über die Hö hen und Tie fen der ZUSE KG berichtet. Le sen Sie die ses Mär chen recht auf merk sam und schla gen ge ge be nen falls dazu das Ka pi tel 3.2 Kon rad Zuse und Zu se-computer ( 153) auf! An fangs woll ten wir nur amü san te Ge schich ten und lus ti ge Be ge ben hei ten aus der Pio nier zeit sam meln. Das Spek trum des Bu ches wur de je doch Schritt für Schritt zu neh mend brei ter. Be son ders in ter es sant sind bei spiels wei se die Be - rich te in Ka pi tel 2.2 Al ler An fang ist schwer ( 59). Ziel die ses Bu ches ist, die Mög lich kei ten und Gren zen der Hard- und Soft wa re in der Pio nier zeit der Com pu ter bran che auf zu zei gen. Da mals war der Be griff In for ma tik noch voll - kom men un be kannt. Die Be rich te der Zu sea ner und der Zu se-kunden zeich - nen ein sehr in ter es san tes und auf schluss rei ches Bild die ser Jah re. Heu te sind in der Welt von PCs, Netz wer ken, In ter net, usw. die Ar beits be din gun - gen, der Stress und die Er folgs er leb nis se in der Pio nier zeit nur schwer vor stell - bar. Al ler dings hat ten die Ol dies da mals auch ei nen klei nen Vor teil: Das The ma Si cher heit im Sinn der Ab wehr von An grif fen von zum Bei spiel Vi ren, Wür mern, Tro ja nern, Phis hing, Spam usw. war nicht exis tent. Aus heu ti ger III

4 Vor wort Sicht wa ren es, trotz al ler tech ni scher Pro ble me und feh len der Werk zeu ge für Pro gramm ent wick lung und Test, na he zu pa ra die si sche Zu stän de! Manch ei ner mag wohl des halb heu te aus ru fen, wenn auf sei nem PC Da ten zer stört oder In - for ma tio nen ge stoh len wur den: Das war ja ben ei dens wert. Vie le Be rich te und Sto ries ent hal ten Ver wei se auf das Ka pi tel 1 und das Glos - sar im Ka pi tel 3 ( 166 ), so dass sich die jun gen Le ser in for mie ren kön nen, was zum Bei spiel eine Trom mel oder ein Kern spei cher war. Im Ka pi tel 3.5 be - fin den sich zahl rei che Li te ra tur-angaben ( 161) auf die im Text in der Form /BAUE94/ hin ge wiesen wird. Vie le Ab bil dun gen in die sem Buch stam men aus al ten Ar chi ven und Zeit - schrif ten wie zum Bei spiel die Haus zeit schrift Zu se Fo rum der ZUSE KG oder der Sam mel schie ne der HEW Ham burg. Aus die sem Grund ist die Qua li tät man cher Ab bil dun gen lei der man gel haft. Mein Dank gilt vor al lem den Au to ren ( 150) der Stories, die trotz ih res Ren - ten al ters zur Schreib ma schi ne oder PC ge grif fen ha ben, um mir Be rich te über ihre Ar bei ten mit Zu se-anlagen zu schicken. Nicht zu letzt ha ben sich so gar ein paar Se kre tä rin nen, die Frau von Otto Sup pes und die Frau von Theo dor Fromme zu Wort ge mel det. Ohne die Au to ren wäre selbst ver ständ lich die ses Buch gar nicht mög lich ge we sen. Mein be son de rer Dank gilt Dr. Horst Zuse (der nicht nur wert vol le Bei trä ge ge lie fert, son dern sein Ar chiv für die ses Buch ge plün dert hat), Prof. Her mann Fless ner für sei ne vie len Sto ries rund um Kon - rad Zuse, Lo renz Ha ne win kel, Ala rich Ba eum ler, der mir vie le An re gun gen sand te und beim Re di gie ren eine sehr wertvolle Hil fe war und Ro bert Rohr - bach, der über viele Jah re die Adres sen von Zu sea nern er fasst und ak tua li siert hat. Mein Dank gilt auch Herrn Prof. F. L. Bau er für vie le An re gun gen zu die sem Buch und der Kon rad-zuse-gesellschaft ( 173) für die freund li che Un ter stüt - zung beim Sam meln der Sto ries. Die Au to ren und der He raus ge ber wün schen al len Le sern ein paar ver gnüg li - che und in ter es san te Stun den mit dem klei nen Buch Als die Com pu ter Lau fen lern ten. Ham burg im Oktober 2005 Gün ter Muß topf IV

5 In halt In halt Ge leit wort Vor wort II In halt V 1 Die ers ten Com pu ter-generationen Die Re lais-generation Ein lei tung Kon rad Zu ses Rech ner An de re frü he Re chen an la gen Die Re lais-rechner-familie Z3, Z4 und Z Nach bau der Re lais-re chen an la ge Z Z22 Die Röh ren-generation Die Tran sis tor-generation Z23 Der ers te Tran sis tor-computer der ZUSE KG Z25 Der Low-Cost Nach fol ger der Z Z31 Ein De zi mal-rechner der ZUSE KG Z64 Gra pho mat Ent wick lung der Ar beits spei cher Kon rad Zu ses Plan kal kül Die No ta ti on des Plan kal küls Cha rak te ri sie rung des Plan kal küls Al ge brai sche und lo gis ti sche Re chen an la gen An wen dungs ge bie te für Zu ses Re chen an la gen Zu sam men spiel von Re chen an la gen und Plan kal kül Im ple men tie rung des Plan kal küls Die Zu se-stories Rund um Kon rad Zuse Kon rad Zuse als Fir men chef ù sie konn ten zu sam men nicht kom men ù Der Fest red ner Eine Schmalz-Bemme bit te Der ei gen wil li ge Ste no graph Be nutz er ta gung Blind schach Kuno und das Schach spie len I V Als Computer Laufen lernten

6 In halt Kon rad Zuse als Dok to ron kelû Mein ers tes Ge spräch mit Kon rad Zuse Das Kind im Man ne Kon rad Zuse der Zoc ker Ver teil te Spei cher tech nik im Chef wa gen? Zuse und sein Kam mer die ner Die An tu rie von der Tank stel le Eine Fund gru be und ihre krea ti ven Fol gen Herz li chen Glück wunsch zur Ver lo bung Eine in ter es san te Ge burts an zei ge Mein Ein stand bei Zuse Es war ein mal ù Al ler An fang ist schwer Mein Start in der Re lais-technik M9 Das Ge sel lens tück Z11 Das Meis ters tück Mein Ab schied von der Com pu ter-entwicklung Ein ge wag ter Schritt in's Un ge wis se Mei ne ers ten Schrit te Wer die Wahl hat ù Mein Start bei Zuse Der Zer be rus im Hau se Zuse Bit-Püppchen Ein be ein dru cken der Com pu ter Wir brau chen kei nen Com pu ter! Aus bil dung in der Pio nier zeit Der Kampf mit der Hard wa re Die ers te Z Sta pel lauf der Z22/1 in Ber lin Wun der der Me cha nik und Elek tro nik Eine Bauch bin de für die Trom mel Eine Trom mel, die ohne Vi brat io nen ar bei tet Röh ren auf dem Ra sen Der Trom mel-bremser an der Z Un se re Z22 kann schnel ler di vi die ren! Die Z22 kann rech nen! Z22 als Hoch span nungs ge ne ra tor Schnel ler Loch strei fens tan zer Wi der spens ti ger Fer ran ti Lie fer ter min der Z22R für die HEW Ein hart nä cki ger Spei cher feh ler! VI

7 Haar ris se fin den Lö cher pie ken Sor gen kind Gra pho mat Z Z64 auf Hel sin kis Ha fen kai Z31 Ein De zi mal-rechner der ZUSE KG Z31-Entwicklung und das Wald ster ben Die Z31 läuft da von Der Kampf mit der Soft wa re Com pi ler-test und Te le kom mu ni ka ti on Feh ler im ALGOL 60-Compiler? Be rech nung von Trag flü geln Die akus ti sche Ab lauf kon trol le Von ei nem Ma the ma ti ker der aus zog, das Com pu tern zu ù 105 Nor di sche Kom mu ni ka tions pro ble me Nor di sche Ka bel pro ble me Die wich tigs ten Werk zeu ge ei nes Pro gram mie rers Tu ning ei ner Z Z23 als Pro zess rech ner Das ers taun te Milch ge sicht Der un voll en de te Si nus Haar was ser und Sa la töl Ab fra ge auf Null Menu Spé ci al Und im mer noch in der Luft Im Ber li ner Un ter grund Rein ge legt? Z22 als Mu sik-box Tes ten in der Nacht schicht Rech nen bis zum Crash Die ers ten Vi ren? De mo-programme Kom mer ziel le An wen dun gen Ser vi ce Mis ter PPQQ braucht Hil fe Schnee ket ten Mu schi und Schlap pi Zu se-rechner hin term ei ser nen Vor hang Z22R im Lan des kul tur amt in Han no ver Not ruf: Zei chen feh ler der Z De fek tes Fahr rad legt die HOAG lahm Mensch lich all zu Mensch li ches VII

8 In halt Sor ry, die Son ne scheint auf Ihre Bir ne Zuse Z22 und Sie mens Ein Fall für den Not arzt der HEW Ein Er in ne rungs stück Das ge stoh le ne Ge hirn der Z Ein Re gen schirm wird ver misst! Ar gy ris und das Ehe le ben Bit-Splitting kann Pro ble me lö sen Park pro ble me Der arme Dok tor Ein Miss brauch des Gra pho ma ten Auch Flu chen kann man ler nen Orien ta li scher Lie fer ser vi ce Fir ma Zuse und die deut sche Spra che Ein Bit in der An zei ge spinnt ALGOL 60-Compiler für die Bay ern wer ke Gren zen ei nes 'Elek tro nen ge hirns'? Ma the ma tik am PKW? Ein Z23 Pro gram mier kurs An hän ge Au to ren Kon rad Zuse und Zu se-computer Zu se-museen Web Links Li te ra tur-hinweise Glos sar Kon rad-zuse-gesellschaft e.v Die Kon rad Zuse Mul ti me dia Show VIII

Œ œ J Œ œ J Œ œ. œ J. j œ. Ó. Œ j œ œ.. œ. œ Œ J. Œ œ Œ œ

Œ œ J Œ œ J Œ œ. œ J. j œ. Ó. Œ j œ œ.. œ. œ Œ J. Œ œ Œ œ 18 Architektur in deutschland Text und MuSIK: Bodo WARtke rechtwinklig resolut (q = ca 136 ) /B b /A m/a b 7 12 8 12 8 12 8 b b 2 n 5 Ó Ich find a, Deutsch - land ent-wi-ckelt sich ste - tig zu ei - nem

Mehr

Name: wan dert im Wald. Wo ist das selt sa me Wesen? Dort ist ein selt sa mes We sen. An ei ner La ter ne. An ei ner Tan ne. sind La te rnen.

Name: wan dert im Wald. Wo ist das selt sa me Wesen? Dort ist ein selt sa mes We sen. An ei ner La ter ne. An ei ner Tan ne. sind La te rnen. Ein selt sames Wesen Name: 1 Papa wan dert im Wald. Dort ist ein selt sa mes We sen. An sei nem ro ten Man tel sind La te rnen. Ein Arm ist ein Ast ei ner Tan ne. Der an de re Arm ist eine Art Pin sel.

Mehr

Exsultet. j œ. & # 4 4 Ó Œ j œ. œ œ œ Œ j œ. œ œ œ œ & # œ œ œ œ œ œ œ œ. œ œ œ. Ó Œ j œ. œ œ. œ œ œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ. œ œ. œ œ.

Exsultet. j œ. & # 4 4 Ó Œ j œ. œ œ œ Œ j œ. œ œ œ œ & # œ œ œ œ œ œ œ œ. œ œ œ. Ó Œ j œ. œ œ. œ œ œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ. œ œ. œ œ. Exsultet Tempo ca. q = 90 4 4 Vertonung: Anselm Thissen Text Refrain: Thorsten Schmölzing Rechte: [by musik-manufaktur.de] Jugendkirche effata[!] - Münster 6 Froh - lo - k - ket, ihr hö-re der En-gel,

Mehr

Das Leben des Hl. Martin

Das Leben des Hl. Martin Das Leben des Hl. Mart Rap Lied Text Musik: Norbt Ruttn Baden-Sittendorf, 2008 Im Jahr drei- hun- t - sech- zehn war Mar- t est bo- ren. 01 Im Jahr 316 Von ihm woll'n wir euch jetzt - zähl'n, d'rum spitzt

Mehr

Jörg Hilbert und Felix Janosa. Ritter Rost. Leadsheets. Carlsen Verlag GmbH, Hamburg

Jörg Hilbert und Felix Janosa. Ritter Rost. Leadsheets. Carlsen Verlag GmbH, Hamburg Jörg Hilbert und Felix Janosa Ritter Rost Leadsheets Textbuch, Arrangements, Playbacks und andere Aufführungsmaterialien sind erhältlich bei: 1 4 Tief im Fabelwesenwald F F o C/G Am 1.+2. Tief im Fa bel

Mehr

Huf- und Klau en kunde mit Hufbeschlaglehre

Huf- und Klau en kunde mit Hufbeschlaglehre Huf- und Klau en kunde mit Hufbeschlaglehre Gerhard Prietz In halts ver zeich nis 0 Morphologische Grundlagen...15 1 Un paar hu fer (Pe ris so dac ty la)...23 1.1 Pferd...23 1.1.1 Die Gliedmaßen...23 1.1.1.1

Mehr

Gewerbegebietsgespräche

Gewerbegebietsgespräche INFRASTRUKTUR & FLÄCHENMANAGEMENT Unternehmensbetreuung Wir für Sie Un ter neh me ri sches En ga ge ment zu för dern, die Stadt zu einem mo dernen Wirt schafts- und Le bens stand ort wei ter zu ent wi

Mehr

2 Be rech nung von Re gel krei sen

2 Be rech nung von Re gel krei sen 2 Be rech nung von Re gel krei sen Eine Aus sa ge über die Güte ei ner Re ge lung wird durch die Be trach tung des sta tio nä ren und vor al lem des dy na mi schen Ver hal tens vorgenommen. Der zeit li

Mehr

Männer ABC & Q \ \ . E & Q \.. D Q - .. D - -. % Q \ \ & Q. . Q Q.. % Q.. Q P. & Q O.. . Q -# - -# Q... % Q Q. parlando A 7 A 6 H 7 C 7.

Männer ABC & Q \ \ . E & Q \.. D Q - .. D - -. % Q \ \ & Q. . Q Q.. % Q.. Q P. & Q O.. . Q -# - -# Q... % Q Q. parlando A 7 A 6 H 7 C 7. 22 Text: Pigor Musik: horn/pigor 1 & \ \ C 7 aj parlando 7 sen lisch l 7 Küs- see- kör- per- w- tig! doch & \ - \ \ - - 4 C 7/#11 & #9 + 3 b9 +! un- G 6/9 O lei- Män- ner- welt so ü- l Man sagt ber- st-

Mehr

10, Was ist an der Pal me? Was ist in der Tas se? Li mo na de Tee Wa sser. In di a ner Ad ler Pin sel E sel Man tel Ra tte

10, Was ist an der Pal me? Was ist in der Tas se? Li mo na de Tee Wa sser. In di a ner Ad ler Pin sel E sel Man tel Ra tte 10,11 14 Was ist an der Pal me? Was ist in der Tas se? In di a ner Ad ler Pin sel E sel Man tel Ra tte Wo ist der Man tel? In der Mi tte. Am Ast. An der Pal me. An der Am pel. Was passt an das in der Mi

Mehr

Trauer und Trost Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten

Trauer und Trost Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten Trauer und Trost Ein Friedrich SilcherZyklus Tenor Bass Organ Ruhig ließend Robert Carl 7 1. Ach, A I. Ach, banges Herz ban ist ges Herz es, der im da Hil den e tal, schickt, wo wenn B 13 m m ist schwe

Mehr

ÜBER UNS. Die Ele men te E i zi enz, In no va ti on, Un ter neh me tum und In te gri tät prägen

ÜBER UNS. Die Ele men te E i zi enz, In no va ti on, Un ter neh me tum und In te gri tät prägen LÖSUNG Sammelbehälter Si chern Sie Ihr Ge schä t und Ih re Pro zes se nach hal tig mit den di gi ta len Mög lich kei ten ab - mit dem pas sen den Sys tem rund um Ih re Sam mel be häl ter, das mit Ih nen

Mehr

Sound-Ma na ger. Be die nungs an lei tung Deutsch

Sound-Ma na ger. Be die nungs an lei tung Deutsch Sound-Ma na ger Be die nungs an lei tung Deutsch Kon for mi täts er klä rung und CE-Zei chen Kon for mi täts er klä rung und CE-Zei chen Die ses Ge rät er füllt die An for de run gen der R&TTE-Richtlinie

Mehr

Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone. Ar beits recht Steu er recht Bei spie le

Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone. Ar beits recht Steu er recht Bei spie le Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone So zi al ver si che rungs recht Ar beits recht Steu er recht Bei spie le In halts ver zeich nis 3 In halt Vorwort........................................................................

Mehr

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Christian Schwarz O lasset uns anbeten! Lasst uns zur Ruhe kom men und in die Stil le fin den. In die Stil le der hei li gen Nacht, wo un se re Sehn sucht

Mehr

Lasst sie in die Zukunft schauen

Lasst sie in die Zukunft schauen 2/4/2017 Lasst sie in die Zukunft schauen DER PIEGEL 2017/6 MI GRA TI ON Lasst sie in die Zukunft schauen Warum Kanada die Integration von Flüchtlingen besser gelingt und Europa das Problem falsch angeht.

Mehr

Markus Nickel. Fünf mal Ringelnatz. Lieder für Gesang und Klavier

Markus Nickel. Fünf mal Ringelnatz. Lieder für Gesang und Klavier Markus Nickel Fünf mal Ringelnatz Lieder für Gesang und Klavier Joachim Ringelnatz 1. Die Schnupftabaksdose Markus Nickel # c Ó Klavier # c # c Ó # j j 4 9 13 # Ó J J j j J j Es war ei-ne Schnupf-ta-baks

Mehr

Wer nur den lieben Gott läßt walten

Wer nur den lieben Gott läßt walten Wer nur den lieben Gott läßt walten Nr. 1 Choral Felix Mendelssohn-Bartholdi Soprano/ Violino 1 Mein Gott, du weißt am al- ler- be- sten das, was mir Alto/ Violino 2 Mein Gott, du weißt am al- ler- be-

Mehr

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte Gedan KLAVIER SPIELEN Heft Ib Kinderlieder im Fünftonraum Edition Pian e forte 2 Am Abend Nun ol- len ir sin -gen das A - bend - lied und be - ten, daß Gott uns be - hüt Hopp, hopp 2 c c Hopp, hopp, 2

Mehr

Wahlp ich ächergruppen an der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim. III a. III b

Wahlp ich ächergruppen an der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim. III a. III b Wahlp ich ächergruppen an der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim II III a III b I Lie be El tern, da wir in ers ter Li nie Ihre Kin der an spre chen, blei ben wir im Fol gen den in der Du-Form. Lie be

Mehr

Trauer und Trost. Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. I. Ach, banges Herz. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten

Trauer und Trost. Ein Friedrich Silcher-Zyklus. Probepartitur. I. Ach, banges Herz. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten Flöte Oboe Klarinette in B und A Fagott Horn I/II in F Tromete in C Pauken Tenor Ruhig ließend Trauer und Trost Ein Friedrich SilcherZyklus I. Ach, banges Herz Klar. in B Robert Carl 2. Bass Violine I

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Ursula Wölfel ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Mit Bildern von Bettina Wölfel Thienemann Die Ge schichte vom Kind, das im mer lachen musste Ein mal war ein Kind so lus tig, dass es im mer la chen musste.

Mehr

Für vie le Berg ho tels geht das Som mer ge schäft den Bach run ter

Für vie le Berg ho tels geht das Som mer ge schäft den Bach run ter Für vie le Berg ho tels geht das Som mer ge schäft den Bach run ter Der teu re Fran ken zwingt Ho te liers da zu, nur noch auf den Win ter zu set zen mit gra vie ren den Fol gen für die Grund ver sor gung

Mehr

Wie der Räu ber Hot zen plotz zu sei nem Na men kam

Wie der Räu ber Hot zen plotz zu sei nem Na men kam Wie der Räu ber Hot zen plotz zu sei nem Na men kam Wer ei nes Men schen rich ti gen Na men weiß, kann ge heime Macht über ihn ge win nen und aus üben. Das ist eine ma gi sche Bin sen weis heit. Nicht

Mehr

Bayerisches Staatsministerium der Justiz ELTERN. und ihre KINDER.

Bayerisches Staatsministerium der Justiz ELTERN. und ihre KINDER. Bayerisches Staatsministerium der Justiz ELTERN und ihre KINDER www.justiz.bayern.de El tern zu wer den be deu tet nicht nur ei ne be glü cken de per sön li che Er fah rung und sinns tif ten de Er wei

Mehr

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Andreas Hammerschmidt Ihr lie- ben Hir- ten, ihr lie- ben, fürch- tet euch nicht, 10 sie- he, ich ver- kün- di- ge euch Freu- de, Freu- de, Freu- de, gro- ße Freu-

Mehr

Wir sagen euch an den lieben Advent

Wir sagen euch an den lieben Advent Wir sagen euch an den lieben Advent Heinrich Rohr 3 3 3 7 Fl 2 1Wir 2Wir sa sa - gen gen euch an den lie - ben euch an den lie ben Ad - - - Ad - vent vemt Fl 3 13 Fl 2 Se Se - het die er - ste Ker - ze

Mehr

Themenbereich A: Grundlagen Themenblock 1: Ausgewählte Umweltwirkungsbereiche SCHADSTOFFFREISETZUNG

Themenbereich A: Grundlagen Themenblock 1: Ausgewählte Umweltwirkungsbereiche SCHADSTOFFFREISETZUNG Themenbereich A: Grundlagen Themenblock 1: Ausgewählte Umweltwirkungsbereiche A1.4 SCHADSTOFFFREISETZUNG Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Autorinnen und Autoren: Dirk Jepsen (Ökopol), Evelyn

Mehr

Ritter Rost und das Gespenst

Ritter Rost und das Gespenst Jörg Hibert und Feix Janosa Ritter Rost und das Gespenst Kavierauszug Textbuch, Arrangements, Paybacks und andere Aufführungsmateriaien sind erhätich unter www.musicas-on-stage.de www.musicas-on-stage.de

Mehr

Ole Lund Kirkegaard Hodja im Orient

Ole Lund Kirkegaard Hodja im Orient Ole Lund Kirkegaard Hodja im Orient Aus dem Dänischen von Senta Kapoun Mit Bildern des Autors Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Kirkegaard_Hodja_CC14.indd 2-3 03.09.2015 11:14:30 Lizenzausgabe des

Mehr

Hoch zeit in Höchst form

Hoch zeit in Höchst form Hoch zeit in Höchst form In der Schweiz hei ra ten im mer we ni ger Men schen. Die je ni gen, die sich trau en, tun es oft auf ex tra va gan te Art: Wed ding Plan ner und Ex cel-ta bel len trei ben die

Mehr

EISTURNIER EISTURNIER. Titel: EISTURNIER Autor: Kurt Melchard. Das Buch beschreibt Arbeitsweise und Funktionen des Programms. Version 3.25.

EISTURNIER EISTURNIER. Titel: EISTURNIER Autor: Kurt Melchard. Das Buch beschreibt Arbeitsweise und Funktionen des Programms. Version 3.25. Titel: Autor: Kurt Melchard Das Buch beschreibt Arbeitsweise und Funktionen des Programms Version 3.25. Die Texte dieses Programms wurden mit dem Programm euroscript geschrieben. Die Bildschirmkopien aus

Mehr

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung RFID-Demo by DTE Automation Software zum Evaluations-Kit Kurzanleitung, Heidestr. 38, D-32051 Her ford, Ger ma ny www.dte.de email: info@dte.de fon: +49 5221 101 2200 fax +49 5221 101 2201 Co py right

Mehr

In halt. Vor wort zur 3. Auflage Ein lei tung Gesetzliche Grundlagen zur Dokumentation Qualitätsmanagement...

In halt. Vor wort zur 3. Auflage Ein lei tung Gesetzliche Grundlagen zur Dokumentation Qualitätsmanagement... In halt Vor wort zur 3. Auflage........................ 5 Ein lei tung.................................. 13 1 Gesetzliche Grundlagen zur Dokumentation............................ 15 1.1 Wunddokumentation

Mehr

Bis das Han dy uns schei det

Bis das Han dy uns schei det Bis das Han dy uns schei det Woh nung ne ben ei ner lau ten Bau stel le. Sei ten sprung-platt for men, Sex- Apps, Ero tik chats: Fremd ge hen war noch nie so ein fach das di gi ta le Aus spio nie ren des

Mehr

Wir sind klüger und stärker

Wir sind klüger und stärker RUSS LAND Wir sind klüger und stärker Kremlberater Sergej Karaganow über die Kriegsgefahr in Europa, die Wiederbelebung der Nato und die Unfähigkeit des Westens, grundlegende russische Werte zu verstehen

Mehr

König von Deutschland. œ j œ. œ J œj œ. Je - de Nacht um halb eins, wenn das Fern - sehn rauscht, œ j œ Œ. Œ œ. œ œ. œ œ.

König von Deutschland. œ j œ. œ J œj œ. Je - de Nacht um halb eins, wenn das Fern - sehn rauscht, œ j œ Œ. Œ œ. œ œ. œ œ. König von Deutschland Musik und Text: Rio Reiser Sopran Alt Tenor Bass 8 12 15 Satz für gemischten Chor: Peter Schnur (www.peter-schnur.de) Chorpartitur für gemischten Chor q=100 Fast Rock q=156 e - de

Mehr

Die Re vo lu ti on von Nie der has li

Die Re vo lu ti on von Nie der has li Die Re vo lu ti on von Nie der has li Gre go ry Tur kaw ka sorgt als Schul lei ter mit neu en Lern me tho den für Auf ruhr Von aus sen sieht das Se kun dar schul haus See hal de im zür che ri schen Nie

Mehr

1. Opa Jakob hat Geburtstag

1. Opa Jakob hat Geburtstag 3 = 80 1. Opa Jakob hat Geburtstag F C C7 F Hap py Birth day to you, hap py Birth day to you, hap py Birth day, O pa = 160 B F C7 F F G G7 C Ja kob, hap py Birth day to you! O pa Ja kob _ da be su chen

Mehr

Bruttoinlandsprodukt (preisbereinigt) im Saarland und in Deutschland - Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum -

Bruttoinlandsprodukt (preisbereinigt) im Saarland und in Deutschland - Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum - Die saar län di sche Wirt schaft im Jahr 2010 KURZFASSUNG Nach dem dras ti schen Kon junk tur ein bruch des ver gan ge nen Jah res be fin det sich die saar län di sche Wirt schaft nun wie der deut lich

Mehr

Der Begleiter. ob schwarz, $ E # . " . E E . E & O O \ \ .! B O. % O O \ $ -# z. .. {,, z {z { { z . F & O O & O O. & O O - % O O

Der Begleiter. ob schwarz, $ E # .  . E E . E & O O \ \ .! B O. % O O \ $ -# z. .. {,, z {z { { z . F & O O & O O. & O O - % O O Text und Musik: enedikt ichhorn 1 & \ & \ \ $ $ # Ich te hat al le,! ob schwar, ob braun, ob blond! von! & \ \ $ r gibt ir den P sat, er gibt ir das in Te po vor, doch % \ $ #,, & Ḅ & re Haar bis hin ur

Mehr

König von Deutschland. j œ. j J œ J œj Œ œ œ. Je - de Nacht um halb eins, wenn das Fern - sehn rauscht, J œ œ j œj. œ œ. œ œ. & b b œ œ œ œ œ œj œ

König von Deutschland. j œ. j J œ J œj Œ œ œ. Je - de Nacht um halb eins, wenn das Fern - sehn rauscht, J œ œ j œj. œ œ. œ œ. & b b œ œ œ œ œ œj œ König von Deutschland Musik und Text: Rio Reiser Tenor 8 Bass & b b Satz für Männerchor: P. Thibaut und Peter Schnur (www.peter-schnur.de) Chorpartitur für Männerchor Fast Rock q=156 & b b leg ich mich

Mehr

Rechtstipps zum Verkehrsunfall

Rechtstipps zum Verkehrsunfall Bayerisches Staatsministerium der Justiz Rechtstipps zum Verkehrsunfall www.justiz.bayern.de 15 Hin wei se für den Autofahrer Für das Hand schuh fach Dr. Beate Merk Bayerische Staatsministerin der Justiz

Mehr

König von Deutschland. j œ J œ œ j Œ J. œ J. Je - de Nacht um halb eins, wenn das Fern - sehn rauscht, œ œ œ j œ œ j œ œ œ œ œ œ

König von Deutschland. j œ J œ œ j Œ J. œ J. Je - de Nacht um halb eins, wenn das Fern - sehn rauscht, œ œ œ j œ œ j œ œ œ œ œ œ König von land Musik und Text: Rio Reiser I II III 8 & b & b Satz für Frauenchor: P. Thibaut und Peter Schnur (www.peter-schnur.de) Chorpartitur für Frauenchor Fast Rock q=156 & b leg ich mich aufs Bett

Mehr

Bestellnummer:

Bestellnummer: E-Book-Update-Service: Gerne teilen wir Ihnen mit, sobald eine aktualisierte Ausgabe Ihres E-Books zur Verfügung steht. Mit den WALHALLA E-Books bleiben Sie immer auf aktuellem Stand! Melden Sie sich gleich

Mehr

TIPPS für Wohnungseigentümer Erwerb Rechte Pflichten

TIPPS für Wohnungseigentümer Erwerb Rechte Pflichten Bayerisches Staatsministerium der Justiz TIPPS für Wohnungseigentümer Erwerb Rechte Pflichten www.justiz.bayern.de Vor wort Dr. Beate Merk Bayerische Staatsministerin der Justiz Das Woh nungs ei gen tum

Mehr

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J 1 318 Architektur in deutschland Text und MuSIK: Bodo WARtke rechtwinklig resolut (q = ca 136 ) /B b /A m/a b 7 12 8 К 1 7 1 7 1 7 12 8 12 8 К b B b 2 B n 5 1 7 0 7 Ich find a, К К Deutsch - land ent-wi-ckelt

Mehr

Klar wir ham mal irgendwann gesacht Im Juni 2012 wird das Ding aufgemacht Wir hams ja selber gedacht. Doch auf einmal Brandschutzprobleme...

Klar wir ham mal irgendwann gesacht Im Juni 2012 wird das Ding aufgemacht Wir hams ja selber gedacht. Doch auf einmal Brandschutzprobleme... Berlin ir Text u Musik: Thoas Pigor GM Werknr: 13131021 Verlag: roofusic Mr Wowereit, open this gate! Branbur Sand Setzen ent Den ir Wil Seid al ein bisschen tolerant Und nervt ru it de Terin Die Müh ah

Mehr

4.19 Rich tig wich tig Mäd chen- und Frau en ar beit im BDKJ und sei nen Mit glieds ver bän den

4.19 Rich tig wich tig Mäd chen- und Frau en ar beit im BDKJ und sei nen Mit glieds ver bän den 4. Mädchen- und Frauenarbeit und -politik 4.19 4.19 Rich tig wich tig Mäd chen- und Frau en ar beit im BDKJ und sei nen Mit glieds ver bän den Ar beits for men, Hin ter grün de und Zu kunfts auf ga ben

Mehr

GEISTIGE WELT. Wenn Not und Leid an den Menschen kommt. Heft 4/2011. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948

GEISTIGE WELT. Wenn Not und Leid an den Menschen kommt. Heft 4/2011. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Heft 4/2011 GEISTIGE WELT Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Wenn Not und Leid an den Menschen kommt Die Bedeutung des Glaubens als Stütze im Leid Wo der Mensch auf

Mehr

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien B1.4 ENERGIEEFFIZIENZ Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Autorinnen und Autoren: Dirk Jepsen (Ökopol), Laura Spengler (Ökopol),

Mehr

Matthias Drude (2016) Wir hören erst leise Töne

Matthias Drude (2016) Wir hören erst leise Töne Matthias Drude (016) Wir hören erst leise Töne Wir hören erst leise Töne Zyklus ür Soran, Bariton, achtstimmigen Chor und Orgel nach Texten von Martin Luther, Carola Moosbach und Detlev Block Matthias

Mehr

Die Kom ple xi tät des Le bens und der Theo rien

Die Kom ple xi tät des Le bens und der Theo rien Die Kom ple xi tät des Le bens und der Theo rien - Ein lei tung - Wir le ben in ei ner Welt, in der sich al les im mer schnel ler be wegt und dich ter zu sam men rückt. Al les scheint mög - lich ein Um

Mehr

Viel mehr konn te ich hier mo men tan nicht aus rich ten. Aber wie so oft dach te ich an die Grün dung ei ner Dop pel pra xis: Gleich am Ein gang

Viel mehr konn te ich hier mo men tan nicht aus rich ten. Aber wie so oft dach te ich an die Grün dung ei ner Dop pel pra xis: Gleich am Ein gang te den Napf an, riss die Ta ges de cke vom Bett, knurr te den Klei derschrank an und biss zu gu ter Letzt in die hol län di schen Pan ti nen. Ich ging zum Fens ter und rief Hans P. zu, doch wie der in

Mehr

Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren

Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz In sechs Jah ren schul denfrei Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren www.justiz.bayern.de Von dem Prob lem der

Mehr

In the original setting, Jesus is accompanied by two violins and continuo.

In the original setting, Jesus is accompanied by two violins and continuo. Performance notes In the original setting, Jesus is accompanied by two violins and continuo. In this transcription, the violin parts have been placed in the top stave with the continuo on the second and

Mehr

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti mein gott arum hast.myr 1/12 Mercoledì 27 Giugno 2012, 23:49:46 Soran 1 Alt 1 Tenor 1 Bass 1 Soran 2 Alt 2 Tenor 2 Bass 2 Der zeiundzanzigste Psalm O. 78 Nr. 3 1809-1847 Andante Ich heu le, a ber mei ne

Mehr

Maulende Rentner & Q \ \. % Q \ \ & Q. % Q, & Q & Q,,, % Q % Q. Bsus. Musik: Eichhorn / Henrich / Pigor. von. Ma- zehn- tau- lay- hin- ent- Dschun-

Maulende Rentner & Q \ \. % Q \ \ & Q. % Q, & Q & Q,,, % Q % Q. Bsus. Musik: Eichhorn / Henrich / Pigor. von. Ma- zehn- tau- lay- hin- ent- Dschun- Maulen Rent Text: Pigor Musik: ichhorn / Henrich / Pigor Q \ Wenn du Q \ \ im Am sten gel von m sia Am hin ter schun Ma lay ehn tau send len Mei ent Q \ \ m 5 Q Q fernt von haus wenn dich am m u n r Welt

Mehr

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT INTERNATIONALER RECHERCHENBERICHT (Artikel 18 sowie Regeln 43 und 44 PCT) Aktenzeichen des Anmelders oder Anwalts Anmelder

Mehr

AUGEN AUF BEIM AUTOKAUF

AUGEN AUF BEIM AUTOKAUF Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz AUGEN AUF BEIM AUTOKAUF www.justiz.bayern.de Der Kauf ei nes Au to mo bils be deu tet für die meis ten Bür ger ei ne er heb li - che Ver

Mehr

Probepartitur. König von Deutschland. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten und wird strafrechtlich verfolgt! & b. ?

Probepartitur. König von Deutschland. Das Fotokopieren und Abschreiben von Noten ist gesetzlich verboten und wird strafrechtlich verfolgt! & b. ? König von Deutschland Musik und Text: Rio Reiser Satz für gemischten Chor: Peter Schnur (.peter-schnur.de) 5 9 Sopran Alt Tenor Bass Klavier q=100 & b 4 4 q=100 orchestral & b U 4 U b 4 u Fast Rock Fast

Mehr

Ich mach dich reich! Ihr sicherer Weg zu Glück und Wohlstand

Ich mach dich reich! Ihr sicherer Weg zu Glück und Wohlstand Ich mach dich reich! Ihr sicherer Weg zu Glück und Wohlstand Paul McKenna Ich mach dich reich! Ihr sicherer Weg zu Glück und Wohlstand Aus dem Englischen von Burkhard Hickisch Die Rat schlä ge in die

Mehr

In for ma ti onen zur Ju gend kri mi na li tät und zur Ju gend straf rechts - pfle ge in Bay ern

In for ma ti onen zur Ju gend kri mi na li tät und zur Ju gend straf rechts - pfle ge in Bay ern Bay e ri sches Staats mi nis te ri um der Jus tiz In for ma ti onen zur Ju gend kri mi na li tät und zur Ju gend straf rechts - pfle ge in Bay ern www.justiz.bayern.de In for ma ti onen zur Ju gend kri

Mehr

GEISTIGE WELT. Weltlage Menschheitsentwicklung. Heft 1/2010. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948

GEISTIGE WELT. Weltlage Menschheitsentwicklung. Heft 1/2010. Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Heft 1/2010 GEISTIGE WELT Zeitschrift für christliche Geisteslehre und Jenseitswissen, seit 1948 Weltlage Menschheitsentwicklung Ist Wohlstand und Wohlergehen für den geistigen Aufstieg nützlich? Jedes

Mehr

Stabat Mater (dt. von Heinrich Bone 1847)

Stabat Mater (dt. von Heinrich Bone 1847) Stabat Mater (dt. von Heinrich Bone 1847) Artur C. Ferdinand 2010 Sopran 1 1. Chri- sti Mut- ter stand mit Schmer- zen Sopran 2 Chri- sti Mut- ter stand mit Schmer- zen Alt Chri- sti Mut- ter stand mit

Mehr

Klavier S. A. T. B. Kl. 6 & # # C Flott A... Was macht der Maier am Himalaya? mf? œ # œ œ œ œ b. Text: Fritz Rotter / Otto Stransky - Musik: Anton Pro

Klavier S. A. T. B. Kl. 6 & # # C Flott A... Was macht der Maier am Himalaya? mf? œ # œ œ œ œ b. Text: Fritz Rotter / Otto Stransky - Musik: Anton Pro Klavier 6 C Flott A Was macht er am Himalaya?? Text: Fritz Rotter / Otto Stransky Musik: Anton Proes 1926 y DreiklangDreimasken Bühnenund Musikverlag GmH (BMG UFA Musikverlage), München w w Beareitung:

Mehr

Zu we nig zu spät. Kath ryn Stockett über sich selbst

Zu we nig zu spät. Kath ryn Stockett über sich selbst Zu we nig zu spät Kath ryn Stockett über sich selbst Un ser Dienst mäd chen Deme trie pfleg te im mer zu sa gen, im Hoch som mer in Mis sis sip pi Baum wol le zu pflü cken sei wohl der übels te Zeit ver

Mehr

10, Name: Name: Was ist in der Tas se? Was ist an der Pal me? Li mo na de Tee Was ser. In di a ner Ad ler Pin sel E sel Man tel Rat te

10, Name: Name: Was ist in der Tas se? Was ist an der Pal me? Li mo na de Tee Was ser. In di a ner Ad ler Pin sel E sel Man tel Rat te 1 Name: Name: 10,11 2 14 Was ist an der Pal me? In di a ner Ad ler Pin sel E sel Man tel Rat te Wo ist der Man tel? In der Mit te. Am Ast. An der Pal me. An der Am pel. Was passt an das in der Mit te?

Mehr

Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen

Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen 1 2 Kapitel 1 Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen 1 Die Berufsrollen der Pfle gen den Empathie:

Mehr

zur Ansicht Spie lend le sen für An fän ger Se rie A Se rie C Se rie B Fach... DIVERSES Einreihung... Kontrollen Klasse...

zur Ansicht Spie lend le sen für An fän ger Se rie A   Se rie C Se rie B Fach... DIVERSES Einreihung... Kontrollen Klasse... RR www.unterstufe.ch Fach... DIVERSES Einreihung... Kontrollen Klasse...,2,3 Titel... Kontrolle: Lesespuren 0 (Tabellen + Lösungen) Anzahl Seiten... 8 AnbieterIn... Lisbeth Lieberherr ID-Nummer... 65 Datum...

Mehr

Thomas Feichtinger Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out

Thomas Feichtinger Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out Thomas Feichtinger Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out Extrait du livre Schüßler-Salze bei Stress und Burn-out de Thomas Feichtinger Éditeur : Goldmann-Randomhouse http://www.editions-narayana.fr/b16118

Mehr

David Fermer. Voller Einsatz für Karim. Thienemann Verlag

David Fermer. Voller Einsatz für Karim. Thienemann Verlag David Fermer Voller Einsatz für Karim Thienemann Verlag Inhaltsverzeichnis Nach dem Spiel... 7 Rezas Ge heim nis... 16 Au gen auf!... 23 Fal scher Alarm... 31 Ein al ter Be kann ter... 39 Jagd durch die

Mehr

Vier Gesänge für Frauenchor

Vier Gesänge für Frauenchor Vier Gesänge ür Frauenchor mit Begleitung von 2 Hörrn Hare 1. Es tönt ein voller Harenklang Friedr Ruerti Johans Brahms, o. 17 Soran I Soran II Alt Adagio, con molt' esressio C C C Horn in Tie-C C Horn

Mehr

Nun danket alle Gott

Nun danket alle Gott Nun danket alle Gott Wq 21 Tromba I III Timani Oboe I, II Violino I Violino II Viola Sorano Alto Tenore Basso Continuo (Violoncello, Violone, Organo) 119 Nun danket alle Gott Tromba I, II in D 1. Choral

Mehr

Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN

Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN Susanne Mierau GEBORGEN WACHSEN Wie Kinder glücklich groß werden Kösel Der Verlag weist ausdrücklich darauf hin, dass im Text enthaltene externe Links vom Verlag nur bis

Mehr

Heinrich (Heinz) Wimmer

Heinrich (Heinz) Wimmer Heinrich (Heinz) Wimmer Band 2 Lieder mit Instrumentalbegleitung, Chorwerke Teil 3 Religiöse Chorwerke (hier nur die Partituren) 1. Ave Maria Opus 22/1 Vierstimmig 2. Selig sind die Toten (Geheime Offenbarung)

Mehr

Krebs bei Kindern Leu kä mien ZNS-Tumoren

Krebs bei Kindern Leu kä mien ZNS-Tumoren Krebs bei Kindern Krebs er kran kun gen im Kin de sal ter wer den seit 1980 in den al ten Bun des län dern und seit 1991 auch in den neu en Bun des län dern sys te ma tisch im bun des wei ten Deut schen

Mehr

Conni kommt in die Schule

Conni kommt in die Schule Liane Schneider, va WenzelBürger, arsten erlitz (Text Musik) onni kommt in die Schule Leadsheets arlsen Verlag mbh, Hamburg 2016 ufführungsmaterialien ufführungen nur mit enehmigung von Musicals on Stage,

Mehr

Datenschutz und familiäre Gewalt. Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen Stellen

Datenschutz und familiäre Gewalt. Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen Stellen Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Integration des Landes Schleswig-Holstein Datenschutz und familiäre Gewalt Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen

Mehr

Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration

Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration Leitfaden zur Initiierung von Sport- und Bewegungsangeboten für ältere Menschen mit Migrationshintergrund. Her aus ge ber: Ba di scher Sport bund Nord e.v.

Mehr

Afrika Intro (Livingstone) Thomas Hammer

Afrika Intro (Livingstone) Thomas Hammer Afrika Intro () = 10 D fine D Af ri ka, Af ri ka, ge heim nis voll und un be kannt, D Af ri ka, Af ri ka, frem des, schö nes Land! D A ben teu er und Ge fah ren, Wun der, die noch kei ner sah, D d.c. al

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

Im pres sum. He raus ge ber: Sport ju gend NRW Fried rich-al fred-str Du is burg. Beate Lehmann. In halt: Ulrich Beckmann.

Im pres sum. He raus ge ber: Sport ju gend NRW Fried rich-al fred-str Du is burg. Beate Lehmann. In halt: Ulrich Beckmann. Im pres sum Im pres sum He raus ge ber: Sport ju gend NRW Fried rich-al fred-str. 25 47055 Du is burg In halt: Re dak ti on: Mit ar beit: Lay out: Fo tos: Druck: Beate Lehmann Ulrich Beckmann Dr. Klaus

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01.01.2014)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01.01.2014) MB/KT 2009 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01012014) Teil I Mu ster be din gun gen 2009 (MB/KT 2009) Teil II Ta rif be din gun gen Der Versicherungsschutz

Mehr

Herr, lehre uns, dass wir sterben müssen

Herr, lehre uns, dass wir sterben müssen Herr, lehre uns, dass sterben müssen q»ª Melo: Rolf Krödel, 1973 Text: Psalm 90,12 Satz Agnus Dei: Sonya Weise, 2001 1 I &b b b 4 n b b II 1. Herr, 2. Herr, leh - sei re bei uns, uns, 4 dass enn n ster

Mehr

Udo Jürgens-Medley 2000/2001. für Männerchor mit Klavierbegleitung

Udo Jürgens-Medley 2000/2001. für Männerchor mit Klavierbegleitung Udo Jürgens-Medey 2000/2001 für Männerchor mit Kavieregeitung Mit 66 Jahren/ Ein ehrenwertes Haus/ Wer nie veriert, hat den Sieg nicht verdient/ Du est nur einma/ Jeder so wie er mag/ Ich war noch niemas

Mehr

Œ J J œj œ œ J œ œ # œ# œ # œ œ J œ œ œ œ œ œœ. J J œ œ J œ # œ œ. # œ # œ œ œ. œ œ œ œ œ œ Œ Ó œ œ œ œ œ œ. œ œj nœ œ œ J œ œ # œ œ œ œ

Œ J J œj œ œ J œ œ # œ# œ # œ œ J œ œ œ œ œ œœ. J J œ œ J œ # œ œ. # œ # œ œ œ. œ œ œ œ œ œ Œ Ó œ œ œ œ œ œ. œ œj nœ œ œ J œ œ # œ œ œ œ 10.Sinfonia Ÿ 12 Ÿ Ÿ 8 j j j 9 2 26 0 0 8 7 60 nd es waren Hirten in der selben Gegend BWV 28/2 Kantate für den 2.Weihnachtstag Ó n j 1 Ÿ j j j 19 Ÿ Ÿ Ÿ j j j j j j n 2 Ú n n n n j b b Ÿ Ÿ Ÿ n j j j j

Mehr

In halt. Die ser Band wur de ge för dert durch das. 7 Gruß wort 9 Ge leit wort. 15 Ha rald Buhl an, Wer ner Jung: Das Pro jekt»köl ner Po li zei im

In halt. Die ser Band wur de ge för dert durch das. 7 Gruß wort 9 Ge leit wort. 15 Ha rald Buhl an, Wer ner Jung: Das Pro jekt»köl ner Po li zei im Die ser Band wur de ge för dert durch das In halt In nen mi ni ste ri um des Lan des Nord rhein-west fa len 7 Gruß wort 9 Ge leit wort 11 Jür gen Ro ters: Po li zei ge schich te und po li zei li ches Selbstver

Mehr

Weg mit dem ipho ne! Me dia süch tig ma chen, kommt aus ge rech net aus

Weg mit dem ipho ne! Me dia süch tig ma chen, kommt aus ge rech net aus Weg mit dem ipho ne! Per ma nent on line und er reich bar: Weil E-Mail und So ci al Me dia süch tig ma chen, kommt aus ge rech net aus dem Si li con Val ley die Ge gen be we gung der di gi ta le Ent zug

Mehr

Chor und Blockflötenensemble

Chor und Blockflötenensemble workshop Markus Nickel Chor Blockflötenensemble Chorstimmen EG 95 Wohl denen. die da wandeln & b 4 4 4 b 4 8 &b Gott in Hei le ben bleibet al e stets be we lig le wig get keit zeit; lich sich; 1.Wohl nach

Mehr

Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft

Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft Sabbatruhe-Advent-Gemeinschaft Waldstraße 37 57520 Dickendorf Deutschland Telefon: 0 27 47/92 01-0 Telefax: 0 27 47/26 47 E-mail: info@srac.de Internet:

Mehr

C2.5 PROBLEMSTOFFARM. Themenbereich C: Praxisbeispiele Themenblock 2: Illustrative Praxisbeispiele

C2.5 PROBLEMSTOFFARM. Themenbereich C: Praxisbeispiele Themenblock 2: Illustrative Praxisbeispiele Themenbereich C: Praxisbeispiele Themenblock 2: Illustrative Praxisbeispiele C2.5 PROBLEMSTOFFARM Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Autorinnen und Autoren: Dirk Jepsen (Ökopol) und Susanne

Mehr

10 2 Ret tungs kette. Ber gung aus der Ge fah ren zo ne Ver letz ten mit Rau tek-griff aus dem Auto bzw. der Ge fah ren zo ne ber gen.

10 2 Ret tungs kette. Ber gung aus der Ge fah ren zo ne Ver letz ten mit Rau tek-griff aus dem Auto bzw. der Ge fah ren zo ne ber gen. 10 2 Ret tungs kette 2 Ret tungs kette So fort maß nah men Die Rei hen folge der So fort maß nah men ist ab hän gig von der je wei li gen Not fall si tua - tion und muß vor Ort ent schie den wer den. Zu

Mehr

Ratgeber zur Rente. Heute verlässlich für morgen. Die Rente.

Ratgeber zur Rente. Heute verlässlich für morgen. Die Rente. Ratgeber zur Rente Heute verlässlich für morgen. Die Rente. Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Grundlagen des deutschen Rentensystems....................... 7 A. Die Kerneigenschaften der Rente.............................................

Mehr

Gib uns Augen. œ J. œ J. œ J. œ w. &b b. j œ œ _ œ _œk. j œ œ œ. œ œ _œ _œ _ œ _œ _. &b b 4 œk. & bb. &b b _œ _œ _œ _œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ.

Gib uns Augen. œ J. œ J. œ J. œ w. &b b. j œ œ _ œ _œk. j œ œ œ. œ œ _œ _œ _ œ _œ _. &b b 4 œk. & bb. &b b _œ _œ _œ _œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ. Gib Augen Satz: Sonya Weise, 2005 I q» º 1 &b b k 4 k k w II Gib &b b 4 k Au - gib k Au - dass k stau-nend sehn, w III Gib &b b 4 k Au - gib k Au - dass k stau-nend sehn, _ &b b 5 w U wie ganz is Ver -

Mehr

Wenn die Hel fer den Tod brin gen

Wenn die Hel fer den Tod brin gen Wenn die Hel fer den Tod brin gen Die tie fe Impf quo te beim Per so nal setzt Spi tal pa ti en ten ei nem gros sen Ri si ko aus. Erst mals lie gen Zah len vor Bern Nach ei nem Kreis lauf zu sam men bruch

Mehr