INHALT. Teil A... 2 Teil B... 4 Teil C Teil D Teil M

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INHALT. Teil A... 2 Teil B... 4 Teil C... 69 Teil D... 481 Teil M... 483"

Transkript

1 INHALT Teil A... 2 Teil B... 4 Teil C Teil D Teil M

2 TEIL A A.1. 2

3 Teil CTM A.2. A A.2.2. A.2.3. A

4 TEIL B B.1. 4

5 Teil CTM B.2. 5

6 CTM Teil B.3. 6

7 Teil B.4.1 CTM B.4. B /07/ /054 - B.1 17/05/ /09/ /071 - B.1 23/10/ /03/ /014 - B.1 28/01/ /04/ /032 - B.2 23/05/ /07/ /059 - B.2 15/05/ /04/ /032 - B.1 25/05/ /03/ /013 - B.1 15/02/ /03/ /024 - B.2 23/05/ /11/ /092 - B.1 04/02/ /03/ /022 - B.1 25/05/ /05/ /040 - B.2 07/06/ /01/ /005 - B.2 12/05/ /03/ /014 - B.1 23/05/ /03/ /018 - B.1 19/04/ /05/ /036 - B.2 04/12/ /096 - B.1 22/05/ /03/ /018 - B.1 19/04/ /08/ /060 - B.1 19/05/

8 CTM Teil B /07/ /058 - B /08/ /060 - B.1 19/05/ /07/ /056 - B.2 19/05/ /05/ /039 - B.2 19/05/ /02/ /007 - B.2 22/05/ /02/ /010 - B.2 22/05/ /01/ /006 - B.1 22/05/ /07/ /056 - B.2 23/06/ /05/ /034 - B.1 23/05/ /02/ /008 - B.2 22/12/ /01/ /009 - B.2 23/05/ /07/ /052 - B.1 23/06/ /11/ /092 - B.1 23/05/ /07/ /052 - B.1 23/06/ /02/ /010 - B.2 23/02/ /08/ /064 - B.1 23/06/ /07/ /059 - B.2 23/06/ /02/ /010 - B.2 23/06/ /03/ /022 - B.2 19/04/ /01/ /003 - B.1 04/02/

9 Teil B.4.1 CTM /07/ /059 - B.2 25/09/ /076 - B.2 23/06/ /03/ /015 - B.2 23/06/ /03/ /015 - B.2 23/10/ /084 - B.2 23/06/ /07/ /056 - B.1 23/06/ /08/ /064 - B.2 23/06/ /07/ /059 - B.2 23/06/ /12/ /098 - B.2 26/06/ /05/ /039 - B.2 26/06/ /06/ /047 - B.2 26/06/ /04/ /028 - B.1 23/05/ /12/ /103 - B.2 07/08/ /062 - B.1 23/05/ /08/ /064 - B.1 26/06/ /03/ /014 - B.2 26/06/ /07/ /054 - B.1 26/06/ /11/ /091 - B.2 14/08/ /064 - B.2 14/12/ /03/ /015 - B.2 26/06/ /01/ /009 - B.2 23/05/ /08/ /064 - B.1 25/09/ /076 - B.2 26/06/ /08/ /061 - B.1 26/06/

10 CTM Teil B /08/ /067 - B.2 26/06/ /03/ /024 - B.2 23/05/ /08/ /061 - B.1 26/06/ /06/ /050 - B.2 09/06/ /10/ /082 - B.1 26/06/ /10/ /082 - B.1 26/06/ /01/ /002 - B.1 09/10/ /080 - B.2 23/02/ /05/ /039 - B.2 26/06/ /09/ /073 - B.2 26/06/ /01/ /002 - B.2 23/05/ /05/ /038 - B.1 23/05/ /08/ /062 - B.1 19/04/ /03/ /021 - B.2 23/05/ /01/ /002 - B.2 23/05/ /01/ /002 - B.2 23/05/ /08/ /062 - B.1 26/06/ /07/ /054 - B.1 19/06/ /11/ /090 - B.2 22/11/ /093 - B.2 23/05/ /04/ /033 - B.2 23/05/

11 Teil B.4.1 CTM /06/ /047 - B.2 24/05/ /05/ /034 - B.1 23/05/ /12/ /097 - B.2 24/07/ /058 - B.1 23/05/ /03/ /021 - B.2 23/05/ /01/ /010 - B.1 23/05/ /05/ /036 - B.1 07/06/ /01/ /002 - B.2 23/05/ /01/ /009 - B.1 23/05/ /11/ /091 - B.2 14/12/ /03/ /023 - B.2 24/07/ /059 - B.2 30/05/ /07/ /059 - B.2 31/01/ /010 - B.1 31/01/ /010 - B.1 31/01/ /010 - B.1 31/01/ /010 - B.1 31/01/ /010 - B.1 07/06/ /01/ /002 - B.1 23/05/ /02/ /017 - B.1 23/05/ /05/ /034 - B.1 23/05/ /05/ /043 - B.2 13/06/ /03/ /020 - B.1 23/05/ /05/ /035 - B.2 26/06/ /051 - B.2 12/05/ /03/ /020 - B.1 23/05/ /05/ /037 - B.2 19/05/

12 CTM Teil B /05/ /038 - B.1 12/04/ /028 - B.2 19/05/ /07/ /05/ /040 - B.1 27/04/ /030 - B.1 07/06/ /05/ Diagnostische Wirkstoffe. 02/05/ /035 - B.1 22/05/ Ärztliche Instrumente, Apparate und Geräte für Diagnosezwecke. 07/07/ /055 - B /05/ /05/ /041 - B.1 13/06/ /05/ /038 - B /01/ /06/ /045 - B.1 30/05/ /07/ /053 - B /08/ /07/ /055 - B.1 26/06/ /10/ /077 - B /02/ /06/ /051 - B.1 26/06/ /09/ /072 - B.1 B /09/ /08/ /057 - B.1 23/10/ /08/ /064 - B.1 05/10/ /10/ /077 - B.2 15/09/ /05/ /038 - B.2 13/10/

13 Teil B.4.2 CTM /07/ /059 - B.1 18/10/ /09/ /071 - B.1 08/01/ /07/ /054 - B.1 11/01/ /10/ /077 - B.1 14/09/ /09/ /071 - B.2 11/01/ /10/ /078 - B.2 29/10/ Maschinen und Werkzeugmaschinen; pneumatische und hydraulische Geräte und Anlagen; Kupplungen und Vorrichtungen zur Kraftübertragung (ausgenommen für Landfahrzeuge); Übertragungskomponenten, Ventile, Ventilapparate und -mechanismen als Bestandteile von Maschinen und/oder Motoren und/oder Pumpen; Ventile und Kolben; Ventilschieber; Ventilschließmechanismen, Ventilmembranen; Ventilkeile; Ventilantriebe, Ventildreher und Ventilsitzringe; Ventilfedern; Ersatzteile und Zubehör für alle vorstehend genannten Waren. 9 - Wissenschaftliche, elektronische, Wäge-, Meß- und Kontrollapparate und -instrumente; automatisch betätigte Ventile; elektrische Ventile; Thermostatventile; Druckventile; Apparate, Instrumente und Anlagen zum Testen, Messen und Prüfen von Ventilen, Ventilantrieben; Ersatzteile und Zubehör für alle vorstehend genannten Waren Bau, Reparatur, Wartung, Inspektion und Installation sowie damit verbundene Hilfsdienste, einschließlich Leistungen im Zusammenhang mit Maschinen und Werkzeugmaschinen, Motoren, pneumatischen und hydraulischen Apparaten und Anlagen, Maschinenkupplungen und Vorrichtungen zur Kraftübertragung, Ventilen, Ventilapparaten und -mechanismen, Kolben, sowie Leistungen im Zusammenhang mit wissenschaftlichen, elektronischen, Wäge-, Meß- und Kontrollapparaten und -instrumenten und mit Apparaten, Instrumenten und Anlagen zum Testen, Messen und Prüfen von Ventilen sowie mit Teilen und Zubehör für alles vorstehend Genannte, Vermietung, Verleih und/oder Leasing von Werkzeugen und/oder Materialien in bezug auf alles vorstehend Genannte, Bereitstellung von Informationen und/oder Beratung in bezug auf alles vorstehend Genannte Experten-, professionelle und wissenschaftliche Beratung, Prüfung, technische Forschung und Entwicklung, Design und Inspektion, einschließlich von Leistungen in bezug auf Maschinen und Werkzeugmaschinen, Motoren, pneumatischen und hydraulischen Apparaten und Anlagen, Maschinenkupplungen und Vorrichtungen zur Kraftübertragung, Ventilen, Ventilapparaten und -mechanismen, Kolben, sowie Leistungen im Zusammenhang mit wissenschaftlichen, elektronischen, Wäge-, Meß- und Kontrollapparaten und -instrumenten und mit Apparaten, Instrumenten und Anlagen zum Testen, Messen und Prüfen von Ventilen sowie mit Teilen und Zubehör für alles vorstehend Genannte, Vermietung, Verleih und/oder Leasing von Werkzeugen und/oder Materialien in bezug auf alles vorstehend Genannte. 14/06/ /046 - B.2 02/12/ /03/ /014 - B.1 06/07/ /07/ /054 - B.1 07/07/ /07/ /054 - B.1 13/10/ /04/ /026 - B.1 21/09/ /10/ /078 - B.2 04/08/ /02/ /012 - B.2 18/06/ /07/ /054 - B.1 13

14 CTM Teil B /01/ /09/ /072 - B.1 03/02/ /03/ /022 - B.2 14/07/ /09/ /071 - B.2 07/07/ /07/ /055 - B.1 19/02/ /02/ /007 - B.2 17/06/ /03/ /015 - B.1 13/07/ /03/ /018 - B.2 28/07/ /04/ /024 - B.1 09/11/ /02/ /011 - B.2 18/10/ /02/ /007 - B.2 17/05/ /05/ /032 - B.1 08/01/ /03/ /017 - B.2 14/07/ /10/ /077 - B.2 07/01/ /04/ /026 - B.1 26/05/ /02/ /012 - B.1 10/08/ /05/ /032 - B.1 16/09/ /07/ /054 - B.1 08/01/ /10/ /078 - B.2 10/05/ /07/ /054 - B.1 18/01/

15 Teil B.4.2 CTM /02/ /012 - B.2 18/06/ /03/ /014 - B.2 29/06/ BX - (a) (b) 14/07/ (a) (b) 05/11/ (a) (b) 18/07/ (a) (b) 06/07/1995 IE - (a) (b) 07/06/1995 CZ - (a) (c) 15/01/2002 EE - (a) (c) 14/01/2002 HU - (a) (c) 15/01/2002 LV - (a) (c) 16/01/2002 LT - (a) (c) 15/01/2002 PL - (a) (c) 24/01/2002 SI - (a) (c) 17/01/ /03/ /018 - B.2 20/06/ /01/ /004 - B.1 11/06/ /04/ /026 - B.2 28/07/ /07/ /055 - B.1 11/05/ /07/ /054 - B.1 13/08/ /07/ /054 - B.1 08/01/ /02/ /008 - B.2 23/06/ BX - (a) (b) 07/12/1990 FI - (a) (b) 12/12/ (a) (b) 12/12/1990 IE - (a) (b) 19/03/1991 PT - (a) (b) 28/12/ (a) (b) 24/12/ (a) (b) 21/12/ (a) (b) 18/12/1990 BX - (a) (b) 16/12/1988 BX - (a) (b) 31/12/1971 DK - (a) 8009/90 - (b) 06/12/1988 FI - (a) (b) 08/12/ (a) (b) 12/12/ (a) (b) 31/07/ (a) (b) 08/12/ (a) (b) 02/05/ (a) DD (b) 05/09/ (a) (b) 21/07/1971 GR - (a) (b) 26/01/1989 IE - (a) (b) 16/03/1990 IE - (a) (b) 16/03/1990 PT - (a) (b) 20/01/1989 PT - (a) (b) 20/01/1989 PT - (a) (b) 20/01/1989 PT - (a) (b) 19/05/1981 PT - (a) (b) 19/05/ (a) (b) 12/01/ (a) (b) 12/01/ (a) (b) 12/01/ (a) (b) 14/08/ (a) (b) 14/08/1971 SE - (a) (b) 07/12/ (a) (b) 14/03/ (a) (b) 14/03/ (a) (b) 14/03/ (a) (b) 20/07/ (a) (b) 20/07/1971 SE - (a) (b) 18/04/1977 AT - (a) (c) 19/01/1989 AT - (a) (c) 10/12/1990 CZ - (a) (c) 26/07/1990 EE - (a) (c) 31/08/1993 HU - (a) (c) 25/07/ (a) (c) 09/01/ (a) (c) 19/08/ (a) (c) 16/01/1989 LV - (a) M (c) 21/09/1993 LT - (a) (c) 30/09/1993 PL - (a) (c) 24/07/1990 SK - (a) (c) 26/07/1990 SI - (a) (c) 20/07/1990 BG - (a) (c) 19/02/1996 BG - (a) (c) 19/02/1996 RO - (a) R (c) 16/03/ /03/ /014 - B.2 22/06/ /11/ /092 - B.1 30/06/

16 CTM Teil B /05/ /032 - B.1 14/01/ /03/ /015 - B.1 03/09/ /02/ /012 - B.2 19/05/ /07/ /054 - B.1 14/01/ /03/ /024 - B.1 19/11/ /03/ /014 - B.2 05/08/ BX - (a) (b) 13/07/ (a) (b) 13/07/ (a) (b) 13/07/1966 AT - (a) (b) 13/07/1966 PT - (a) (b) 13/07/ (a) (b) 13/07/1966 BX - (a) (b) 13/01/ (a) (b) 13/01/ (a) (b) 13/01/1962 AT - (a) (b) 13/01/1962 PT - (a) (b) 13/01/ (a) (b) 13/01/ (a) (b) 18/01/ (a) (b) 17/02/1941 DK - (a) VR (b) 02/04/ (c) 19/03/1927 IE - (a) (b) 05/04/1974 FI - (a) (b) 31/12/ (c) 26/05/1941 DK - (a) VR (b) 07/02/ (c) 19/01/1942 SE - (a) (b) 07/02/ (c) 30/01/ (a) (c) 18/03/1927 GR - (a) (b) 17/01/ (c) 21/08/1987 CZ - (a) (b) 13/01/ (c) 13/01/1962 CZ - (a) (b) 13/07/ (c) 13/07/ (a) (b) 13/07/ (c) 13/07/1966 EE - (a) (b) 13/07/ (c) 10/12/1998 HU - (a) (b) 13/01/ (c) 13/01/1962 LT - (a) (b) 08/06/ (c) 10/12/1998 LV - (a) (b) 09/12/ (c) 09/12/1998 PL - (a) (c) 17/04/1987 SI - (a) (b) 13/01/ (c) 13/01/1962 SI - (a) (b) 13/07/ (c) 13/07/1966 SK - (a) (b) 13/01/ (c) 13/01/1962 SK - (a) (b) 13/07/ (c) 13/07/ /02/ /008 - B.2 20/06/ /07/ /054 - B.1 13/01/ /08/ /063 - B.1 13/01/ /10/ /078 - B.2 02/09/ /02/ /010 - B.2 30/06/ /08/ /063 - B.1 02/08/ /10/ /078 - B.2 10/05/ /09/ /071 - B.1 17/12/ /02/ /012 - B.1 10/05/

17 Teil B.4.2 CTM /02/ /011 - B.2 29/06/ /03/ /018 - B.1 25/11/ /08/ /065 - B.1 18/01/ /06/ /046 - B.2 08/11/ /09/ /070 - B.2 11/08/ /01/ /002 - B.2 15/07/ /08/ /063 - B.1 16/07/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /08/ /063 - B.1 11/01/ /08/ /063 - B.1 11/01/ /03/ /014 - B.1 08/07/ /09/ /073 - B.2 05/07/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /01/ /005 - B.2 03/08/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /03/ /022 - B.2 15/07/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /08/ /065 - B.1 08/01/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /09/ /068 - B.1 17

18 CTM Teil B /01/ /05/ /034 - B.2 07/09/ /08/ /063 - B.1 17/05/ /11/ /091 - B.1 11/05/ Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, photographische, land-, garten- und forstwirtschaftliche Zwecke; Kunstharze im Rohzustand, Kunststoffe im Rohzustand; Dünger; Feuerlöschpräparate; Mittel zum Härten und Löten von Metallen; chemische Erzeugnisse zum Frischhalten und Haltbarmachen von Lebensmitteln; Gerbmittel; Klebstoffe für gewerbliche Zwecke. 2 - Farben, Firnisse, Lacke; Rostschutzmittel, Holzkonservierungsmittel; Färbemittel; Beizen; Naturharze im Rohzustand; Blattmetalle und Metalle in Pulverform für Maler, Dekorateure, Drucker und Künstler. 3 - Wasch- und Bleichmittel; Putz-, Polier-, Fettentfernungsund Schleifmittel; Seifen; Parfümeriewaren, ätherische Öle, Mittel zur Körper- und Schönheitspflege, Haarwässer; Zahnputzmittel. 4 - Technische Öle und Fette; Schmiermittel; Staubabsorbierungs-, Staubbenetzungs- und Staubbindemittel; Brennstoffe, einschließlich Motorentreibstoffe, und Leuchtstoffe; Kerzen, Dochte. 5 - Pharmazeutische und veterinärmedizinische Erzeugnisse sowie Präparate für die Gesundheitspflege; diätetische Erzeugnisse für medizinische Zwecke, Babykost; Pflaster, Verbandmaterial; Zahnfüllmittel und Abdruckmassen für zahnärztliche Zwecke; Desinfektionsmittel; Mittel zur Vertilgung von schädlichen Tieren; Fungizide, Herbizide. 6 - Unedle Metalle und deren Legierungen: Baumaterialien aus Metall; transportable Bauten aus Metall; Schienenbaumaterial aus Metall; Kabel und Drähte aus Metall (nicht für elektrische Zwecke); Schlosserwaren und Kleineisenwaren; Metallrohre; Geldschränke; Waren aus Metall, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Erze. 7 - Maschinen und Werkzeugmaschinen: Motoren (ausgenommen Motoren für Landfahrzeuge); Kupplungen und Vorrichtungen zur Kraftübertragung (ausgenommen solche für Landfahrzeuge); landwirtschaftliche Maschinen; Brutapparate. 8 - Handbetätigte Werkzeuge und Geräte; Messerschmiedewaren, Gabeln und Löffel; Hieb- und Stichwaffen; Rasierapparate. 9 - Wissenschaftliche, Schiffahrts-, Vermessungs-, elektrische, photographische, Film-, optische, Wäge-, Meß-, Signal-, Kontroll-, Rettungs- und Unterrichtsapparate und - instrumente; Geräte zur Aufzeichnung, Übertragung und Wiedergabe von Ton und Bild; Magnetaufzeichnungsträger, Schallplatten; Verkaufsautomaten und Mechaniken für geldbetätigte Apparate; Registrierkassen, Rechenmaschinen, Datenverarbeitungsgeräte und Computer; Feuerlöschgeräte Chirurgische, ärztliche, zahn- und tierärztliche Apparate und Instrumente; künstliche Gliedmaßen, Augen und Zähne; orthopädische Artikel; chirurgisches Nahtmaterial Beleuchtungs-, Heizungs-, Dampferzeugungs-, Koch-, Kühl-, Trocken-, Lüftungs- und Wasserleitungsgeräte sowie sanitäre Anlagen Fahrzeuge; Apparate zur Beförderung auf dem Land, in der Luft oder auf dem Wasser; Fahrräder sowie deren Teile und Bestandteile; ausgenommen Reifen und Reifenschläuche Schusswaffen; Munition und Geschosse; Sprengstoffe; Feuerwerkskörper Edelmetalle und deren Legierungen sowie daraus hergestellte oder damit plattierte Waren, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Juwelierwaren, Schmuckwaren, Edelsteine; Uhren und Zeitmessinstrumente Musikinstrumente Papier. Pappe (Karton) und Waren daraus, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Druckereierzeugnisse; Buchbinderartikel; Photographien; Schreib- und Papierwaren; Klebstoffe für Papier- und Schreibwaren oder für Haushaltszwecke; Künstlerbedarfsartikel; Pinsel; Schreibmaschinen- und Büroartikel (ausgenommen Möbel); Lehr- und Unterrichtsmittel (ausgenommen Apparate); Verpackungsmaterial aus Kunststoff, soweit es nicht in anderen Klassen enthalten ist; Spielkarten; Druckschriftarten; Druckstöcke Kautschuk, Guttapercha, Gummi. Asbest, Glimmer und Waren daraus, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Kunststofferzeugnisse (Halbfabrikate); Dichtungs-, Packungs- und Isoliermaterial; Schläuche (nicht aus Metall) Leder und Lederimitationen sowie Waren daraus, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Häute und Felle; Reise- und Handkoffer; Regenschirme, Sonnenschirme und Spazierstöcke; Peitschen, Pferdegeschirre und Sattlerwaren Baumaterialien (nicht aus Metall); Rohre (nicht aus Metall) für Bauzwecke; Asphalt, Pech und Bitumen; transportable Bauten (nicht aus Metall); Denkmäler (nicht aus Metall) Möbel, Spiegel. Rahmen; aus Holz, Kork, Rohr, Binsen, Weide, Horn, Knochen. Elfenbein, Fischbein, Schildpatt, Bernstein, Perlmutter, Meerschaum und deren Ersatzstoffen oder aus Kunststoffen, soweit sie nicht anderen Klassen enthalten sind Geräte und Behälter für Haushalt und Küche (nicht aus Edelmetall oder plattiert); Kämme und Schwämme; Bürsten (mit Ausnahme von Pinseln); Bürstenmachermaterial; Putzzeug; Stahlspäne; rohes oder teilweise bearbeitetes Glas (mit Ausnahme von Bauglas); Glaswaren, Porzellan und Steingut, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind Seile, Bindfaden, Netze, Zelte, Planen, Segel, Säcke (soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind); Polsterfüllstoffe (außer aus Kautschuk oder Kunststoffen); rohe Gespinstfasern Garne und Fäden für textile Zwecke Webstoffe und Textilwaren, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Bett- und Tischdecken Bekleidungsstücke, Schuhwaren, Kopfbedeckungen Spitzen und Stickereien, Bänder und Schnürbänder; Knöpfe, Haken und Ösen, Nadeln; künstliche Blumen Teppiche, Fußmatten, Matten, Linoleum und andere Bodenbeläge; Tapeten (ausgenommen aus textilem Material). 18

19 Teil B.4.2 CTM Spiele, Spielwaren; Turn- und Sportartikel, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; Christbaumornamente Fleisch, Fisch, Geflügel und Wild; Fleischextrakte; konserviertes, getrocknetes und gekochtes Obst und Gemüse; Gallerten (Gelees), Konfitüren, Fruchtmuse; Eier, Milch und Milchprodukte; Speiseöle und -fette Kaffee, Tee, Kakao, Zucker, Reis, Tapioka, Sago, Kaffee-Ersatzmittel; Mehle und Getreidepräparate, Brot, feine Backwaren und Konditorwaren, Speiseeis; Honig, Melassesirup; Hefe, Backpulver; Salz, Senf; Essig, Saucen (Würzmittel); Gewürze; Kühleis Land-, garten- und forstwirtschaftliche Erzeugnisse sowie Samenkörner, soweit sie nicht in anderen Klassen enthalten sind; lebende Tiere; frisches Obst und Gemüse; Sämereien, lebende Pflanzen und natürliche Blumen; Futtermittel, Malz Biere; Mineralwässer und kohlensäurehaltige Wässer und andere alkoholfreie Getränke; Fruchtgetränke und Fruchtsäfte; Sirupe und andere Präparate für die Zubereitung von Getränken Alkoholische Getränke, andere als Biere Tabak; Raucherartikel; Streichhölzer Werbung; Geschäftsführung; Unternehmensverwaltung; Büroarbeiten Versicherungsgeschäfte; Finanzwesen; Geldgeschäfte; Immobilienwesen Bauwesen; Reparaturwesen; Installationsarbeiten Telekommunikation Transportwesen; Verpackung und Lagerung von Waren; Veranstaltung von Reisen Materialbearbeitung Erziehung; Ausbildung; Unterhaltung; sportliche und kulturelle Aktivitäten Verpflegung; Beherbergung von Gästen; ärztliche Versorgung; Gesundheits- und Schönheitspflege; Dienstleistungen auf dem Gebiet der Tiermedizin und der Landwirtschaft; Rechtsberatung und -vertretung; wissenschaftliche und industrielle Forschung; Erstellen von Programmen für die Datenverarbeitung; Veranstaltung von Konferenzen /08/ /065 - B.1 08/01/ /08/ /057 - B.1 11/01/ /02/ /008 - B.2 23/06/ /09/ /069 - B.2 22/09/ /08/ /065 - B.1 05/03/ /03/ /013 - B.1 20/08/ /04/ /013 - B.2 22/05/ /02/ /009 - B.2 14/07/ (a) (b) 27/01/ /02/ /010 - B.2 04/06/ /02/ /010 - B.2 21/07/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /11/ /085 - B.2 29/09/ /07/ /055 - B.1 08/01/ /02/ /007 - B.2 11/06/

20 CTM Teil B /08/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /03/ /013 - B.1 11/10/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /02/ /007 - B.2 22/07/ /08/ /064 - B.1 11/01/ /08/ /065 - B.1 11/01/ /10/ /077 - B.2 12/07/ /03/ /015 - B.2 06/04/ /08/ /065 - B.1 17/06/ /03/ /014 - B.1 16/07/ /02/ /011 - B.2 15/07/ /03/ /014 - B.2 30/06/ /10/ /077 - B.1 16/08/ /08/ /060 - B.1 27/10/ /10/ /077 - B.1 10/05/ /09/ /072 - B.1 11/08/ /02/ /012 - B.1 14/07/ /02/ /008 - B.2 14/06/ /02/ /011 - B

21 Teil B.4.2 CTM /02/ /007 - B.2 12/04/ /028 - B.1 11/06/ /09/ /03/ /018 - B.2 24/08/ /063 - B.1 12/05/ /08/ /02/ /012 - B.1 11/01/ /002 - B.1 10/08/ /09/ /02/ /011 - B.2 08/03/ /017 - B.1 13/09/ /03/ Verpackungsmaschinen; Maschinen zum Verpacken und/oder für Verpackungsprozesse; Baugruppen, Teile und Bestandteile für alle vorstehend genannten Waren Papier, Pappe, Karton und Waren aus diesen Materialien; Verpackungsmaterial; Stapelkartonagen; beschichtete Kartonagen; Kartons und Faltschachteln; Druckereierzeugnisse in bezug auf Verpackungen Installation, Reparatur und Wartung in bezug auf Verpackungsmaschinen, Maschinen für Verpackung und/oder für Verpackungsprozesse, Baugruppen und Teile sowie Bestandteile für Verpackungsmaschinen; Installation, Reparatur und/oder Wartung, Information und Beratung in bezug auf das vorstehend Genannte. 08/03/ /017 - B.2 12/07/ /08/ /063 - B.1 08/01/ /08/ /068 - B.2 22/12/ /08/ /063 - B.1 02/03/ /02/ /011 - B.1 16/06/ /02/ /012 - B.1 06/08/ /11/ /083 - B.1 10/05/ /06/ /046 - B.1 11/11/ /05/ /038 - B.2 03/09/ /08/ /063 - B.1 19/07/

22 CTM Teil B /08/ /065 - B.1 12/01/ /10/ /075 - B.1 13/11/ /08/ /065 - B.1 14/12/ /01/ /002 - B.1 14/05/ /01/ /002 - B.1 29/07/ /02/ /008 - B.2 16/08/ /08/ /065 - B.1 01/10/ /01/ /005 - B.2 12/05/ /08/ /065 - B.1 27/11/ /03/ /013 - B.1 14/07/ /05/ /038 - B.2 07/09/ /05/ /038 - B.2 10/09/ /09/ /073 - B.1 19/05/ /11/ /092 - B.1 12/05/ /04/ /029 - B.2 30/07/ /09/ /073 - B.1 08/01/ /01/ /003 - B.1 14/05/ /02/ /010 - B.2 01/07/ /02/ /007 - B.2 13/07/ /02/ /011 - B.2 06/07/

WAREN Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7

WAREN Klasse 1 Klasse 2 Klasse 3 Klasse 4 Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 WAREN Klasse 1 Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, photographische, land-, garten- und forstwirtschaftliche Zwecke; Kunstharze im Rohzustand, Kunststoffe im Rohzustand; Düngemittel;

Mehr

Klasseneinteilung von Waren und Dienstleistungen. (Gültig ab 1. Januar 2003)

Klasseneinteilung von Waren und Dienstleistungen. (Gültig ab 1. Januar 2003) Klasseneinteilung von Waren und Dienstleistungen (Gültig ab 1. Januar 2003) I. Waren Klasse 1 Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, photographische, land-, garten- und forstwirtschaftliche

Mehr

Die Hochschule als Marke- Warum sollen Hochschulen ihre Marke schützen?

Die Hochschule als Marke- Warum sollen Hochschulen ihre Marke schützen? Die Hochschule als Marke- Warum sollen Hochschulen ihre Marke schützen? Josef Schneiders Dipl. -Ing. Rechtsanwalt SCHNEIDERS & BEHRENDT RECHTSANWÄLTE PATENTANWÄLTE Folie # 1 Was bringt eine Marke für Hochschulen?

Mehr

Internet und Medien. Kennung --> Domainrecht. Inhalte --> Immaterialgüterrecht. Webung und Marketing --> Wettbewerbsrecht

Internet und Medien. Kennung --> Domainrecht. Inhalte --> Immaterialgüterrecht. Webung und Marketing --> Wettbewerbsrecht Internet und Medien Kennung --> Domainrecht Inhalte --> Immaterialgüterrecht Webung und Marketing --> Wettbewerbsrecht Kontakt zu Lesern und Kunden --> E-Commerce Recht Daten der Leser und Kunden --> Datenschutz

Mehr

cccp DE02018188 Markenname Markennummer Wort-/Bildmarke

cccp DE02018188 Markenname Markennummer Wort-/Bildmarke Aktenzeichen Rechtsstand cccp DE02018188 ST17767 Gelöscht Wort-/Bildmarke Anmeldedatum 06.02.1992 Bekanntmachung 31.08.1992 Eintragungsdatum 03.08.1992 Publikationsdatum 15.09.1992 Nizzaklasse 09, 16,

Mehr

Am 19. Juni 2012 erließ der Gerichtshof ein Urteil in der Rechtssache C 307/10 IP Translator und gab folgende Antworten auf die Vorlagefragen:

Am 19. Juni 2012 erließ der Gerichtshof ein Urteil in der Rechtssache C 307/10 IP Translator und gab folgende Antworten auf die Vorlagefragen: Gemeinsame Mitteilung zur gemeinsamen Praxis bei den in den Klassenüberschriften der Nizzaer Klassifikation enthaltenen Oberbegriffen v1.1, 20. Februar 2014 Am 19. Juni 2012 erließ der Gerichtshof ein

Mehr

Nizzaer Klassifikation, 9. Auflage Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen

Nizzaer Klassifikation, 9. Auflage Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen 9. Auflage Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen WAREN KLASSE 1 Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, fotografische, land-, garten- und forstwirtschaftliche Zwecke; Kunstharze

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 4 Teil C... 78 Teil D... 485 Teil M... 487

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 4 Teil C... 78 Teil D... 485 Teil M... 487 INHALT Teil A... 2 Teil B... 4 Teil C... 78 Teil D... 485 Teil M... 487 TEIL A A.1. 2 Teil CTM A.2. A.2.1. 2.1.1. 2.1.2. A.2.2. A.2.3. A.2.4. 2.4.1. 2.4.2. 3 TEIL B B.1. 4 Teil CTM B.2. 5 CTM Teil B.3.

Mehr

Klasseneinteilung von Waren und Dienstleistungen mit erläuternden Anmerkungen. Klasse 1

Klasseneinteilung von Waren und Dienstleistungen mit erläuternden Anmerkungen. Klasse 1 Anlage 1 (zu 19 Absatz 1) Klasseneinteilung von Waren und Dienstleistungen mit erläuternden Anmerkungen W a r e n Klasse 1 Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, fotografische, land-,

Mehr

Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen. Waren

Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen. Waren Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen Waren KLASSE 1 Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, fotografische, land-, garten- und forstwirtschaftliche Zwecke; Kunstharze im Rohzustand,

Mehr

Markenklassifikation. (Nizza-Klassifikation) Internationale Klassifikation von Waren und Dienstleistungen für die Eintragung von Marken

Markenklassifikation. (Nizza-Klassifikation) Internationale Klassifikation von Waren und Dienstleistungen für die Eintragung von Marken Markenklassifikation (Nizza-Klassifikation) Internationale Klassifikation von Waren und Dienstleistungen für die Eintragung von Marken Anleitung für den Benutzer Allgemeine Anmerkungen Klassentitel Klasseneinteilung

Mehr

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

Klassifikation von Nizza 10. Auflage, Version 2015 Inkrafttreten mit 1. Jänner 2015

Klassifikation von Nizza 10. Auflage, Version 2015 Inkrafttreten mit 1. Jänner 2015 Klassifikation von Nizza 10. Auflage, Version 2015 Inkrafttreten mit 1. Jänner 2015 Die Nizzaer Klassifikation wird jährlich überarbeitet. Diese jährlichen Änderungen werden im Folgejahr angewendet, allerdings

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

Informationsblatt Markenanmeldung

Informationsblatt Markenanmeldung 1. Was ist eine Marke? ÖSTERREICHISCHES PATENTAMT A-1200 Wien, Dresdner Straße 87, Postfach 95 TEL. +43/(0)1/53424; FAX +43/(0)1/53424-535; DVR: 0078018 Informationsblatt Markenanmeldung Marken können

Mehr

Liste des UTR-Zulassungsumfangs

Liste des UTR-Zulassungsumfangs Liste des UTR-Zulassungsumfangs NACE Bezeichnungen 15.6 Mahl- und Schälmühlen, Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen 15.61 Mahl- und Schälmühlen 15.62 Herstellung von Stärke und Stärkeerzeugnissen

Mehr

Informationen. zur Marke 302010061782, Stand 03.10.2013

Informationen. zur Marke 302010061782, Stand 03.10.2013 Informationen zur Marke 302010061782, Stand 03.10.2013 Die Marke mit der Registernummer 302010061782 ist mit den folgenden Angaben in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts eingetragen. Die

Mehr

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen Deutschland-Trend EMAS-Standorte EMAS-Organisationen 000 2669 267 200 29 26 2000 79 799 9 9 96 97 906 9 90 4 77 7 99 64 00 000 49 490 466 40 4 2 269 22 22 2 200 00 0 99 999 2000 200 2002 200 2004 200 2006

Mehr

Wägungsschema Verbraucherpreisindex für Deutschland Basis Bezeichnung. Gesamtindex 1000,00

Wägungsschema Verbraucherpreisindex für Deutschland Basis Bezeichnung. Gesamtindex 1000,00 Gesamtindex 1000,00 01 Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke 103,55 02 Alkoholische Getränke, Tabakwaren 38,99 03 Bekleidung und Schuhe 48,88 04 Wohnung, Wasser, Strom, Gas und andere Brennstoffe 308,00

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 179 Teil C... 194 Teil D... 215 Teil M... 229

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 179 Teil C... 194 Teil D... 215 Teil M... 229 INHALT Teil A... 2 Teil B... 179 Teil C... 194 Teil D... 215 Teil M... 229 TEIL A A.1. 843321 17/7/29 SALESFORCE salesforce.com, inc. The Landmark @ One Market Street, Suite 3 San Francisco, California

Mehr

MARKENSCHUTZ. Vortrag bei der HWK Düsseldorf zur

MARKENSCHUTZ. Vortrag bei der HWK Düsseldorf zur MARKENSCHUTZ Vortrag bei der HWK Düsseldorf zur am 17. April 2002 PA Dipl.-Chem. Dr. SIECKMANN Cohausz Hannig Dawidowicz & Partner Schumannstr. 97-99, 99, 40235 Düsseldorf mailto:chdgermany@aol.com (c)

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 2.4 Verdienste und Arbeitskosten Arbeitnehmerverdienste und Indizes der Arbeitnehmerverdienste - Lange Reihen - Hinweis: Die Ergebnisse für das 1. und 2. Vierteljahr

Mehr

MVK Aktuell anzuliefernde Abfallarten gemäß AVV zur Verwertung/Beseitigung

MVK Aktuell anzuliefernde Abfallarten gemäß AVV zur Verwertung/Beseitigung MVK Aktuell anzuliefernde Abfallarten gemäß AVV zur Verwertung/Beseitigung (Stand. 10.03.2015) Abfallschlüssel Abfallbezeichnung 02 Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft,

Mehr

SNH. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch. Monat: ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen )

SNH. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013. Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch. Monat: ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen ) SNH Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 Sammelnotizheft zum Haushaltsbuch ( nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen ) Monat: Seite 2 Allgemeine Hinweise Dieses Heft ist nicht Bestandteil der Erhebungsunterlagen

Mehr

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014)

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 6029/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Beilage 2 1 von 6 Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 1. Anzeigen wegen Unterentlohnung: Anzahl: 938 ( 494 Inland / 444 Ausland) betroffene Arbeitnehmer:

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

Anlage zur Abfallentsorgungssatzung

Anlage zur Abfallentsorgungssatzung Anlage zur Abfallentsorgungssatzung der Stadt Pulheim vom 12. 11. 2002 Zugelassene Abfälle gemäß Abfallverzeichnisverordnung: efäß/sammlung 02 01 Abfälle aus Landwirtschaft, artenbau, Teichwirtschaft,

Mehr

Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik

Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik Kapitel 71 Echte Perlen oder Zuchtperlen, Edelsteine oder Schmucksteine, Edelmetalle, Edelmetallplattierungen und Waren daraus; Fantasieschmuck; Münzen Ausgabe

Mehr

Dienstleistungs- und Handwerksbranchen im Geovista Standortcheck (Teil 1) Dienstleistung / Handwerk

Dienstleistungs- und Handwerksbranchen im Geovista Standortcheck (Teil 1) Dienstleistung / Handwerk Dienstleistungs- und Handwerksbranchen im Geovista Standortcheck (Teil 1) Aus-, Weiterbildung Aus-, Weiterbildung Banken Dienstleistung / Handwerk Fahrschule, Flugschule Unterricht, Erwachsenenbildung

Mehr

1. Abfallarten zur Umladestation mit anschließender Behandlung

1. Abfallarten zur Umladestation mit anschließender Behandlung 1. Abfallarten zur Umladestation mit anschließender Behandlung 2 Abfallschlüssel Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei sowie der Herstellung und Verarbeitung

Mehr

Wortschatz. Rund um das Haus. Wörter mit Bilder. Friesland College

Wortschatz. Rund um das Haus. Wörter mit Bilder. Friesland College Wortschatz Rund um das Haus Wörter mit Bilder Sprachenzentrum Friesland College 0 der Anruf 1 unbekannt die Armbanduhr der Aufzug das Bad das Badezimmer der Bahnhof der Balken die Bank der Bauernhof der

Mehr

Einteilung der Klassen. Klasse 1

Einteilung der Klassen. Klasse 1 Anlage 1 (zu 19 Abs. 1) Einteilung der Klassen W a r e n Klasse 1 Chemische Erzeugnisse für gewerbliche, wissenschaftliche, fotografische, land-, garten- und forstwirtschaftliche Zwecke; Kunstharze im

Mehr

Informationen. zur Marke 302012010392, Stand 27.12.2012

Informationen. zur Marke 302012010392, Stand 27.12.2012 Informationen zur Marke 302012010392, Stand 27.12.2012 Die Marke mit der Registernummer 302012010392 ist mit den folgenden Angaben in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts eingetragen. Die

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 150 Teil C... 185 Teil D... 208 Teil M... 210

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 150 Teil C... 185 Teil D... 208 Teil M... 210 INHALT Teil A... 2 Teil B... 15 Teil C... 185 Teil D... 28 Teil M... TEIL A A.1. 22 9652892 12/1/211 NeXii 27.5.1 CSR Systems (Pty) Ltd Block A, Richmond Centre Cnr Main Road & Gabriel Road Plumstead,

Mehr

Anlage 1 zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Wegberg ( 3 Abs. 1 Ziffer 1) Abfallpositivkatalog

Anlage 1 zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Wegberg ( 3 Abs. 1 Ziffer 1) Abfallpositivkatalog Anlage 1 zur Satzung über die Abtsorgung in der Stadt Wegberg ( 3 Abs. 1 Ziffer 1) Abfallpositivkatalog Abfallschlüssel 02 02 01 02 01 03 02 01 04 02 01 07 02 03 02 03 04 02 05 02 05 01 02 06 02 06 01

Mehr

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Gesetzliche Grundlage Art. 12 Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV vom 23.11.2005): 1 Wer Lebensmittel herstellt, verarbeitet, behandelt, lagert,

Mehr

01. NAHRUNGSMITTEL UND ALKOHOLFREIE GETRÄNKE

01. NAHRUNGSMITTEL UND ALKOHOLFREIE GETRÄNKE 01. NAHRUNGSMITTEL UND ALKOHOLFREIE GETRÄNKE 01.1 Nahrungsmittel 01.1.1 Brot und Getreideerzeugnisse 01.1.2 Fleisch, Fleischwaren 01.1.3 Fische, Fischwaren 01.1.4 Molkereiprodukte und Eier 01.1.5 Speisefette

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

München, den 11.01.2012 BESCHLUSS. in Sachen. betreffend die Markenanmeldung 30 2010 029 419

München, den 11.01.2012 BESCHLUSS. in Sachen. betreffend die Markenanmeldung 30 2010 029 419 Deutsches Patent- und Markenamt 3020100294191 lllllllllllllll München, den 11.01.2012 Aktenzeichen: 30 2010 029 419.1 / 25 BESCHLUSS in Sachen DPMA, Marke, Anwalt IT-Recht betreffend die Markenanmeldung

Mehr

Liste der zugelassenen Abfälle der TREA Freiburg entsprechend dem Genehmigungsbescheid vom 18.10.2004[55-8823.12-405/7]

Liste der zugelassenen Abfälle der TREA Freiburg entsprechend dem Genehmigungsbescheid vom 18.10.2004[55-8823.12-405/7] Liste der zugelassenen Abfälle der TREA Freiburg entsprechend dem Genehmigungsbescheid vom 18.10.2004[55-8823.12-405/7] 02 Abfälle aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd

Mehr

So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats!

So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats! So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats! Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Das bedeutet, der Hausrat wird ohne Rücksicht auf das Alter zum Neuwert ersetzt. Daher

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2011

Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2011 Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2011 1 Entwicklung der Anzahl der Aufgriffe 25000 23.713 23.635 20000 15000 10.888 10000 8.564 7.217 9.164 7.752 9.622 5000 0 3.178 3.427 3.461 2.013 2.188

Mehr

online Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Handelsstatistik Jahreserhebung Geschäftsjahr 2011 A Zahl der Arbeitsstätten am 31.12.

online Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Handelsstatistik Jahreserhebung Geschäftsjahr 2011 A Zahl der Arbeitsstätten am 31.12. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Handelsstatistik Jahreserhebung Geschäftsjahr 2011 HA Rücksendung bitte bis Ansprechpartner/-in für Rückfragen ( freiwillige Angabe ) Name: Telefon

Mehr

Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft. Reinigung. Knopf. Geschirr. Hebel. Gips. Beutel. Topf. Wischer. Hammer. Mangel. Pfanne. Säge

Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft. Reinigung. Knopf. Geschirr. Hebel. Gips. Beutel. Topf. Wischer. Hammer. Mangel. Pfanne. Säge Material 23 (zur Methode 1 Nieten-Suche ) Knopf Hebel Beutel Wischer Mangel Säge Hotel/Gastronomie/ Hauswirtschaft Geschirr Gips Topf Hammer Pfanne Eisen Möbel Erde Tisch Zaun Tür Kelle Beilage Besteck

Mehr

3. ESSEN UND TRINKEN

3. ESSEN UND TRINKEN 1 3. ESSEN UND TRINKEN Die erste Mahlzeit, mit der wir den Tag beginnen sollten, ist das Frühstück. Jemand empfehlt ein reichhaltiges Frühstück, der andere ein leichtes, gesundes, welches leicht verdaulich

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 33 Teil C... 48 Teil D... 87 Teil M... 89

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 33 Teil C... 48 Teil D... 87 Teil M... 89 INHALT Teil A... 2 Teil B... 33 Teil C... 48 Teil D... 87 Teil M... 89 TEIL A A.1. 3 759871 12/2/29 ENGINEERED FOR MOVEMENT Spidertech Inc. 337 Pharmacy Avenue Scarborough, Ontario M1W 3K4 CA KILBURN &

Mehr

Sortimentsliste für die Stadt Bad Salzuflen ( Bad Salzufler Liste ) in der Fassung vom 20.06.2011

Sortimentsliste für die Stadt Bad Salzuflen ( Bad Salzufler Liste ) in der Fassung vom 20.06.2011 Anlage 1 zur Vorlage 149/2011 sliste für die Stadt Bad Salzuflen ( Bad Salzufler Liste ) in der Fassung vom 20.06.2011 Kurzbezeichnung Bezeichnung nach 1 Periodischer Bedarf/ nahversorgungsrelevante e

Mehr

- 2 - UGA-Plenumsbeschluss in der 18. UGA-Plenumssitzung am 26. 06.2000:

- 2 - UGA-Plenumsbeschluss in der 18. UGA-Plenumssitzung am 26. 06.2000: Prüfungstechnische Behandlung der infolge der Ausweitung des Anwendungsbereiches durch EMAS II neu hinzukommenden Branchen bei der Zulassung von Umweltgutachtern Einige der neu unter EMAS II teilnahmeberechtigten

Mehr

Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik

Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik Kapitel 19 Zubereitungen aus Getreide, Mehl, Stärke oder Milch; Backwaren Ausgabe 2016 Statistisches Bundesamt IV 19 Kapitel 19 Zubereitungen aus Getreide,

Mehr

Inhalt Registrierungen (282281 bis 282640) Umschreibungen Erweiterungen Hinweise. Löschungen Berichtigungen Wiedereinsetzungsbewilligungen

Inhalt Registrierungen (282281 bis 282640) Umschreibungen Erweiterungen Hinweise. Löschungen Berichtigungen Wiedereinsetzungsbewilligungen Wien, 20. Mai 2015 / Nr. 5 Erscheint am 20. jedes Monats Bestellung beim Österreichischen Patentamt DVR: 0078018 Redaktion, Verwaltung und Verlag im Österreichischen Patentamt Wien XX., Dresdner Straße

Mehr

Kreise alle Wörter mit einem langen Selbstlaut ein! 1. Tomate Gurke Milch Banane Joghurt. Apfel Käse Wurst Saft Brot

Kreise alle Wörter mit einem langen Selbstlaut ein! 1. Tomate Gurke Milch Banane Joghurt. Apfel Käse Wurst Saft Brot Kreise alle Wörter mit einem langen Selbstlaut ein! 1 Tomate Gurke Milch Banane Joghurt Apfel Käse Wurst Saft Brot Orange Kaffee Paprika Marmelade Wasser Butter Melone Salz Kiwi Ketchup Möhre Pfirsich

Mehr

TEXTLICHE FESTSETZUNGEN. Bebauungsplan Nr. 92 Eichenplätzchen. -Entwurf-

TEXTLICHE FESTSETZUNGEN. Bebauungsplan Nr. 92 Eichenplätzchen. -Entwurf- TEXTLICHE FESTSETZUNGEN Bebauungsplan Nr. 92 Eichenplätzchen -Entwurf- Stand: 12.05.2015 A TEXTLICHE FESTSETZUNGEN 1. Art der baulichen Nutzung Mischgebiet (MI) Gemäß 1 Abs. 6 Nr. 1 BauNVO sind die im

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2009 Anzahl der Entscheidungen der (ZGR) 1000 900 824 911 800 748 730 700 600 500 400 300 200 100 68 92 127 145 169 186 203 227 273 308 389 0 1995 1996

Mehr

Der Mensch ist das Maß

Der Mensch ist das Maß Normgruppen Für die derzeit vorliegende Fassung vonimpuls-test 2 Professional gibt es jeweils für die fünf Skalen und für die elf Subskalen Eichtabellen (repräsentative Gesamtnorm, sieben Branchennormen,

Mehr

Wertermittlung Ihres Hausrats

Wertermittlung Ihres Hausrats Wertermittlung Ihres Hausrats - 1 - Mit der vorliegenden Liste können Sie den Wert Ihres Hausrat selbständig ermitteln. Dies hat zwei Vorteile: 1. Sie können die Versicherungssumme Ihrem individuellem

Mehr

VuMA 2004 Seite 1. PROZENTE SENKRECHT Gebiet Geschlecht Alter BRD- BRD- 14-29 30-49 50+ Gesamt West Ost Männer Frauen Jahre Jahre Jahre

VuMA 2004 Seite 1. PROZENTE SENKRECHT Gebiet Geschlecht Alter BRD- BRD- 14-29 30-49 50+ Gesamt West Ost Männer Frauen Jahre Jahre Jahre VuMA 2004 Seite 1 Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 80,0 80,9 76,7 81,8 78,4 55,3 81,5 89,8 mehrmals im Monat 11,2 11,0 12,1 10,0 12,4 23,0 11,3 6,0 etwa einmal im Monat

Mehr

Inhalt Registrierungen (283841 bis 284200) Umschreibungen Erweiterungen Hinweise. Löschungen Berichtigungen. Wien, 20. September 2015 / Nr.

Inhalt Registrierungen (283841 bis 284200) Umschreibungen Erweiterungen Hinweise. Löschungen Berichtigungen. Wien, 20. September 2015 / Nr. Wien, 20. September 2015 / Nr. 9 Erscheint am 20. jedes Monats DVR: 0078018 Redaktion, Verwaltung und Verlag im Österreichischen Patentamt Wien XX., Dresdner Straße 87 Postanschrift: Postfach 95 1200 Wien

Mehr

M A R K E N K L A S S I F I K A T I O N

M A R K E N K L A S S I F I K A T I O N M A R K E N K L A S S I F I K A T I O N (Nizza-Klassifikation) Anleitung für Benutzer & Allgemeine Anmerkungen Klassentitel Klasseneinteilung mit erläuternden Anmerkungen 10. Ausgabe, Version 2015 (gültig

Mehr

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen Meldeformular für Lebensmittelbetriebe Gesetzliche Grundlage : Art. 12 Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV) 1 Wer Lebensmittel herstellt,

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Grundstücksleistungen WIE BISHER Ort des Grundstücks ( 3a Abs 9 n F)

Grundstücksleistungen WIE BISHER Ort des Grundstücks ( 3a Abs 9 n F) NEUERUNGEN im Bereich der Umsatzsteuer (Dienstleistungen) ab 01.01.2010 Grundregel: Ort der sonstigen Leistung elektronisch erbrachte Dienstleistungen aus EU elektronisch erbrachte Dienstleistungen aus

Mehr

HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN, MUSTER UND MODELLE) ENTSCHEIDUNG der Ersten Beschwerdekammer vom 9. Juli 2013

HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN, MUSTER UND MODELLE) ENTSCHEIDUNG der Ersten Beschwerdekammer vom 9. Juli 2013 HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN, MUSTER UND MODELLE) Die Beschwerdekammern In der Sache R 125/2012-1 ENTSCHEIDUNG der Ersten Beschwerdekammer vom 9. Juli 2013 Constantin Film Produktion

Mehr

Werterhebung zur Ermittlung der Versicherungssumme für die Haushaltsversicherung

Werterhebung zur Ermittlung der Versicherungssumme für die Haushaltsversicherung Werterhebung zur Ermittlung der Versicherungssumme für die Haushaltsversicherung Name: Anschrift: Telefon: E-Mail: Tag der Erhebung: Sehr geehrter Kunde! Die richtige Versicherungssumme ist die Voraussetzung

Mehr

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe

Meldeformular für Lebensmittelbetriebe 4410 Liestal, Gräubernstrasse 12 Telefon 061 552 20 00 Telefax 061 552 20 01 und Gesundheitsdirektion Kanton Basel-Landschaft Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen Volkswirtschafts- Meldeformular für

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE VOM HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN, MUSTER UND MODELLE) DURCHGEFÜHRTE PRÜFUNG GEMEINSCHAFTSMARKEN TEIL B PRÜFUNG

RICHTLINIEN FÜR DIE VOM HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN, MUSTER UND MODELLE) DURCHGEFÜHRTE PRÜFUNG GEMEINSCHAFTSMARKEN TEIL B PRÜFUNG RICHTLINIEN FÜR DIE VOM HARMONISIERUNGSAMT FÜR DEN BINNENMARKT (MARKEN, MUSTER UND MODELLE) DURCHGEFÜHRTE PRÜFUNG GEMEINSCHAFTSMARKEN TEIL B PRÜFUNG ABSCHNITT 3 KLASSIFIZIERUNG Prüfungsrichtlinien vor

Mehr

NTCS BRANCHENVERGLEICH

NTCS BRANCHENVERGLEICH 10/03/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Die Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT VORBEREITUNGEN... 3 Hinterlegung der Vergleichsbranche... 3 Allgemeine Branche... 4 Vergleichsbranche...

Mehr

Müllentsorgung in Finnland

Müllentsorgung in Finnland Müllentsorgung in Finnland Die finnische Gesetzgebung beinhaltet Bestimmungen über Abfallbehandlung und dessen Trennung um Landschaft und Gesundheit der Menschen zu schützen. Das Gesetz schlägt vor Müll

Mehr

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig!

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig! Abfall-Trennung So trennen Sie richtig! DE Richtig trennen Abfall-Trennung ist wichtig für die Menschen, für die Natur und um Geld zu sparen. Abfall-Trennung hilft dabei, das Wasser, den Boden und die

Mehr

Checkliste für eine Messeplanung

Checkliste für eine Messeplanung < I > Grundlagen 1. Anmeldung 1.1 Anmeldung fristgerecht erfolgt 1.2 Bestätigung erhalten ja nein Datum Bemerkungen 2. Standplatz Halle: Stand Nr.: 3. Ausweise 3.1 Anforderung 3.1.1 Austellerausweise 3.1.2

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 112 Teil C... 221 Teil D... 257 Teil M... 290

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 112 Teil C... 221 Teil D... 257 Teil M... 290 INHALT Teil A... 2 Teil B... 112 Teil C... 221 Teil D... 257 Teil M... 290 TEIL A A.1. 541 003126075 09/04/2003 BLANC BLEU BRANDON BRANDS B.V. Parnassustoren - Locatellikade 1 AZ 1076 Amsterdam NL CABINET

Mehr

Handelsstatistik Jahreserhebung für das Geschäftsjahr 2003

Handelsstatistik Jahreserhebung für das Geschäftsjahr 2003 1 1 Gesamtumsatz des Unternehmens ohne Umsatzsteuer im Geschäftsjahr 008 6 3 Verkäufe per E-Commerce im Geschäftsjahr anteilig in % am Gesamtumsatz 015 7 4 Sonstige betriebliche Erträge im Geschäftsjahr

Mehr

Dokumente / Geld. Reiseproviant

Dokumente / Geld. Reiseproviant Diese Checkliste kann individuell auf jedes Familienmitglied abgestimmt werden: Gemeinsam kann die Anzahl eingetragen werden, danach fängt jeder zu packen an. Viele Hände machen der Arbeit schnell ein

Mehr

Patente, Geschmacksmuster. und Marken. Deutsches Patent- und Markenamt. Anmeldungen 2011 beim DPMA. Handwerk und Innovation DPMA.

Patente, Geschmacksmuster. und Marken. Deutsches Patent- und Markenamt. Anmeldungen 2011 beim DPMA. Handwerk und Innovation DPMA. Deutsches Patent- und amt, und Bedeutung und Anmeldeverfahren beim Erfindungen schützen Erfindungen nutzen Mühldorf, 24. Oktober 2012 Gewerbliche Schutzrechte beim Dr. Axel Born 1 2 Anmeldungen 2011 beim

Mehr

Preise. Oktober 2015. Statistisches Bundesamt. Harmonisierte Verbraucherpreisindizes

Preise. Oktober 2015. Statistisches Bundesamt. Harmonisierte Verbraucherpreisindizes Statistisches Besamt Preise Harmonisierte Verbraucherpreisindizes 2015 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen am 12.11.2015 Artikelnummer: 5611201151104 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon:

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 129 Teil C... 160 Teil D... 184 Teil M... 186

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 129 Teil C... 160 Teil D... 184 Teil M... 186 INHALT Teil A... 2 Teil B... 129 Teil C... 16 Teil D... 184 Teil M... 186 TEIL A A.1. 9117839 19/5/21 CHICFASHION VALUE RETAIL PLC 19 Berkeley Street London W1J 8ED BUREAU GEVERS Brussels Airport Business

Mehr

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009)

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Statistisches Bundesamt Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Abteilung 33 Reparatur, Instandhaltung und Installation von Maschinen und Ausrüstungen (einschl. Wartung) Erscheinungsfolge:

Mehr

BUNDESPATENTGERICHT B E S C H L U S S. In der Beschwerdesache. betreffend die Markenanmeldung 30 2011 008 245.6

BUNDESPATENTGERICHT B E S C H L U S S. In der Beschwerdesache. betreffend die Markenanmeldung 30 2011 008 245.6 BUNDESPATENTGERICHT 25 W (pat) 553/11 (Aktenzeichen) Verkündet am 15. März 2012 B E S C H L U S S In der Beschwerdesache betreffend die Markenanmeldung 30 2011 008 245.6 hat der 25. Senat (Marken-Beschwerdesenat)

Mehr

VuMA 2006 Seite 1. Gesamt BRD-West BRD-Ost Männer Frauen 14-29 J. 30-49 J. 50+ J.

VuMA 2006 Seite 1. Gesamt BRD-West BRD-Ost Männer Frauen 14-29 J. 30-49 J. 50+ J. VuMA 2006 Seite 1 Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 78,2 79,3 73,6 79,6 76,9 51,2 79,5 89,0 mehrmals im Monat 12,6 11,8 15,9 12,4 12,8 26,3 12,7 6,6 etwa einmal im Monat

Mehr

Gesunde Ernährung. abwechslungsreich, bunt, knackig Kinder essen gerne gut. Bereich Gesundheitsdienste. www.gesundheitsdienste.bs.

Gesunde Ernährung. abwechslungsreich, bunt, knackig Kinder essen gerne gut. Bereich Gesundheitsdienste. www.gesundheitsdienste.bs. Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt Bereich Gesundheitsdienste Gesundheitsförderung und Prävention St. Alban-Vorstadt 19 4052 Basel Tel 061 267 45 20 Fax 061 272 36 88 g-p@bs.ch Gesunde Ernährung

Mehr

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte

Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Verbrauchsausgaben der Vorarlberger Haushalte Im Rahmen der Konsumerhebung 2004/05 wurden von Statistik die Verbrauchsausgaben der privaten Haushalte und Daten zum Lebensstandard erhoben. Mehr als 8.400

Mehr

VuMA 2001. Seite 1. Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt

VuMA 2001. Seite 1. Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 80,4 81,5 76,2 81,6 79,4 61,5 82,0 88,2 mehrmals im Monat 11,5 11,1 13,0 10,4 12,4 20,7 11,4 7,0 etwa einmal im Monat 2,1 2,0 2,6 2,2

Mehr

Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013

Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013 Müllverbrennungsanlage Düsseldorf Preise 2013 Stand:26.11.2012 EAK Bezeichnung EURO/t EURO/t 02 Abfälle aus der Landwirtschaft, dem Gartenbau, der Jagd, Fischerei und Teichwirtschaft, Herstellung und Verarbeitung

Mehr

Anlage II B. zur Satzung über die Abfallentsorgung im Kreis Euskirchen

Anlage II B. zur Satzung über die Abfallentsorgung im Kreis Euskirchen Anlage II B zur Satzung über die Abtsorgung im Kreis Euskirchen Folgende schadstoffhaltigen Abfälle werden nach Maßgabe des 5 aus Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben angenommen: Die Abfall-Nummern wurden

Mehr

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 169 Teil C... 186 Teil D... 207 Teil M... 209

INHALT. Teil A... 2 Teil B... 169 Teil C... 186 Teil D... 207 Teil M... 209 INHALT Teil A... 2 Teil B... 169 Teil C... 186 Teil D... 27 Teil M... 29 TEIL A A.1. 724948 18/9/28 BETTER HOMES AND GARNS Meredith Corporation 1716 Locust Street Des Moines, IOWA 539-323 US ROUSE & CO.

Mehr

Chemikalien Gefährlicher Abfall, Problemstoffsammlung, Recyclinghof (Elektronaltgerät)

Chemikalien Gefährlicher Abfall, Problemstoffsammlung, Recyclinghof (Elektronaltgerät) ABFALL-TRENN-ABC, Stand 2010 Abfallart Zuordnung, Entsorgung Abflussreiniger Akkus Fachhandel (Rücknahmepflicht) od. Altöl (Motoröl) Fachhandel (Rücknahmepflicht) od. Aludosen Alufolien Arzneimittel Apotheke,

Mehr

Ernährung bei Immundefekten 19. März 2011

Ernährung bei Immundefekten 19. März 2011 Ernährung bei Immundefekten 19. März 2011 Sieglinde Schmitting-Ulrich Universitätsklinik Freiburg, Innere Medizin I Sektion Ernährungsmedizin und Diätetik Beeinflussung des Immunsystems schlechter Ernährungszustand

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2010

Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2010 Gewerblicher Rechtsschutz Statistik für das Jahr 2010 1 Entwicklung der Anzahl der Aufgriffe 25000 23.713 20000 15000 10000 8.564 7.217 9.164 7.752 10.888 9.622 5000 506 973 2.013 1.368 3.178 3.427 3.461

Mehr

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis Alteisen 044 856 11 55 Altglas - Altglas reinigen und nach Farben sortieren (Verschlüsse vorher entfernen) - Kein Spiegel- oder Fensterglas Altöl - Getrennt nach Speise- und Mineralöl (Maschinen- und Motorenöl)

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

VuMA 2002 Seite 1 Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt

VuMA 2002 Seite 1 Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt VuMA 2002 Seite 1 Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 79,1 79,9 76,0 80,5 77,8 55,4 80,3 89,1 mehrmals im Monat 11,7 11,4 12,9 10,8 12,5 22,4 12,5 6,1 etwa einmal im Monat

Mehr

Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte

Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte Statistisches Bundesamt März 2005 VIII D 2 Code-Verzeichnis der Einnahmen und Ausgaben der privaten Haushalte für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1983 Anonymisierter Grundfile Ausgaben -Privater

Mehr

Verlosung 2014-101 Jahre Feuerwehr Mittelagger-

Verlosung 2014-101 Jahre Feuerwehr Mittelagger- Verlosung 2014-101 Jahre Feuerwehr Mittelagger- 3 Taschenlampe 22 18 Tischlampe 87 39 Wein / Sekt 56 47 Kochbuch 52 59 Radio 67 74 Metrotuner 119 97 Wetterstation 18 106 Pilsglas 95 117 LED Taschenlampe

Mehr

Die 105 beliebtesten Lebensmittel und ihre Energiedichte

Die 105 beliebtesten Lebensmittel und ihre Energiedichte Unsere Lebensmittelliste mit den 105 beliebtesten Lebensmitteln soll Ihnen einen Überblick geben über die Energiedichte der Speisen. Unter Energiedichte versteht man den Kaloriengehalt eines Lebensmittels

Mehr

Inhalt Registrierungen (281921 bis 282280) Umschreibungen Erweiterungen Hinweise. Löschungen Berichtigungen. Wien, 20. April 2015 / Nr.

Inhalt Registrierungen (281921 bis 282280) Umschreibungen Erweiterungen Hinweise. Löschungen Berichtigungen. Wien, 20. April 2015 / Nr. Wien, 20. April 2015 / Nr. 4 Erscheint am 20. jedes Monats Bestellung beim Österreichischen Patentamt DVR: 0078018 Redaktion, Verwaltung und Verlag im Österreichischen Patentamt Wien XX., Dresdner Straße

Mehr

Es geht noch was am Point of Sale

Es geht noch was am Point of Sale Es geht noch was am Point of Sale Die Effektivität von POS-Maßnahmen Marketingclub Frankfurt April 2009 D I E E F F E K T I V I T Ä T V O N P O S M A S S N A H M E N S E I T E 1 Inhaltsverzeichnis 1. Hintergrund

Mehr

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009)

Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Statistisches Bundesamt Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken (GP 2009) Abteilung 15 Leder und Lederwaren Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen im August 2008 Herausgeber: Statistisches Bundesamt,

Mehr

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden! Sortiment Mitgliederausweis No: Name: Susch no öppis? Öffnungszeiten: Montag von 9.00-13.00 Uhr Freitag von 15.00-19.00 Uhr Samstag von 9.00-13.00 Uhr Gestaltung / Grafik: Bettina Wunderli www.la-boite-de-couleurs.ch

Mehr

TM ARGREITER TECHNIK. [ Heftklammern ] Heftzange SIMPLEX A. [ Industrieheftzangen ] Heftzangen. Heftzange SIMPLEX B

TM ARGREITER TECHNIK. [ Heftklammern ] Heftzange SIMPLEX A. [ Industrieheftzangen ] Heftzangen. Heftzange SIMPLEX B [ Industrieheftzangen ] Heftzange SIMPLEX A Die Heftzange Simplex A ist eine robuste und leistungsstarke Heftzange mit unzähligen Einsatzmöglichkeiten. Sie ist hervorragend zur Kennzeichnung von Bekleidung

Mehr