Neue Dimensionen. Q-tag CLm doc Familie USB Multi-Limiten Temperatur-Logger

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Dimensionen. Q-tag CLm doc Familie USB Multi-Limiten Temperatur-Logger"

Transkript

1 Neue Dimensionen Q-tag CLm doc Familie USB Multi-Limiten Temperatur-Logger

2 Die zuverlässigen Begleiter für Ihre wertvollen Produkte weltweit. Merkmale Grosses LCD-Display für eine übersichtliche Darstellung und leichte Interpretation der Daten Schnelle Identifizierung des Gerätes nach Ankunft der Ware, dank augenfälligem Label Bedienerfreundlich, sicher und höchst präzise, so genau wie ein Schweizer Uhrwerk Ihre Vorteile Genaue Datum- und Zeitanzeige aller Events Genaue Messung der Temperatur und Zeit NIST/ILAC rückverfolgbar Anzeige der Minimum- und Maximumtemperaturen Kumulierte Dauer der Überschreitung pro Alarmlimite Kalkulation von MKT und Durchschnittstemperatur Individuelle Alarmprogrammierung anhand Ihrer Spezifikationen Ihr Nutzen Einfache Einbindung an Ihr ERP-System oder unsere online Data-Management-Software berlinger smartview USB-Schnittstelle für einfaches Auslesen der Daten ohne zusätzliche Installation einer Software Detaillierter und leicht verständlicher PDF/A-Report mit Temperaturverlaufskurve Sofortige und einfache Entscheidung dank OK-/Alarmanzeige auf einen Blick

3 Die grosse Familie des Q-tag CLm doc Neue Dimensionen in der Temperaturüberwachung. Erfüllen die EU-GDP Richtlinien Q-tag CLm doc Der Clevere Q-tag CLm doc LR Der Rentable Q-tag CLm doc L Der Ausdauernde Q-tag CLm doc D Der Coole Zur Überwachung Ihres Transportes und der Lagerung. (Einweg) Zur Überwachung Ihres Transportes. (Wiederstartbarer Daten-Logger) Zur Überwachung Ihres Transportes und der Lagerung. (Daten-Logger) Zur Überwachung Ihrer Trockeneissendungen. (Trockeneis) Das Wichtigste in Kürze: start it pack it send it dock it file it. Eine komplette Familie von Daten-Loggern zur Ergänzung unseres traditionellen Sortiments an Temperaturüberwachungsgeräten. Jeder neue Q-tag CLm doc ist mit einem internen Sensor und einem USB-Anschluss ausgestattet. Dank der USB-Schnittstelle können Sie ganz bequem die gesammelten Daten auf Ihren PC oder Mac laden. Befreien Sie sich von zusätzlichen Soft- oder Hardware-Installationen und dem Kabelsalat. Berlinger Ihr verlässlicher Partner seit 1865.

4 Ihre Anwendungsvorteile Individuelle Alarmprogrammierung Bis zu 5 Alarmtemperaturen und -zeiten können als untere oder obere Grenzwerte im Bereich von -25 C bis +55 C (Trockeneis bis -80 C) individuell an die Produkt- bzw. Kundenanforderungen angepasst werden. Massgeschneiderte Kontrolle! Datum- und Zeitanzeige Der Q-tag CLm doc zeigt unwiderruflich den genauen Zeitpunkt sowie das Datum aller Limitenüberschreitungen an. Die Rückverfolgbarkeit der Alarmereignisse ist zu jedem Zeitpunkt gegeben und wichtige Rückschlüsse betreffend Verantwortlichkeit sind sofort ersichtlich. Unbestechlich richtig! Anzeige der Extremtemperatur und Dauer der Überschreitung Die Tragweite allfälliger Temperaturgrenzverletzungen wird auf einen Blick ersichtlich, auch ohne Alarmauslösung. Dies dank der Anzeige der Extremtemperaturen sowie der gesamten Dauer der Temperaturgrenzverletzungen. Alle relevanten Informationen sind jederzeit bequem verfügbar. Damit können schnell und sicher die richtigen Massnahmen eingeleitet und die nötigen Entscheidungen getroffen werden. Intelligente Entscheidungshilfe! Genaue Messung der Temperatur und Zeit Die Q-tag CLm doc Geräte gehören zu der Familie der hochpräzisen, elektronischen Temperaturmonitoren. Sie werden 100% kalibriert und weisen eine Messgenauigkeit von +/- 0.5 C auf (optional +/- 0.2 C). Die Temperaturmessungen können im Minutentakt über die gesamte Überwachungszeit erfolgen. Selbst wenn eine Alarm-

5 limite überschritten wurde und der Q-tag CLm doc bereits Alarm anzeigt, kumuliert er jede weitere Temperaturgrenzverletzung und zeigt die Gesamtzeit im Display an. Für die genaue Zeitmessung ist ein eingebauter Quarz verantwortlich. NIST/ILAC rückverfolgbar! Präzise wie ein Schweizer Uhrwerk! Auslesen der Daten ohne Software via USB Sobald der Q-tag CLm doc via USB an einen PC oder Mac angeschlossen wird, erstellt er eine PDF/A- und eine ASCII-Datei. Dank der elektronischen Signatur können die Rohdaten verifiziert werden und sind mit den FDA-Vorschriften 21 CFR Part 11 konform. Sicher und bedienerfreundlich! Archivierung und Management der Dokumente Die im Gerät generierten ASCII- und PDF/A-Dateien können via zurück an den Versender übermittelt werden. Dieser kann die Qualitätsüberprüfung, Analyse und Speicherung der Dateien organisieren. Die Daten können umgewandelt oder direkt in bestehende Rapporte, ERP- oder Data-Management-Systeme eingelesen werden. Somit werden die Informationen direkt und automatisch dem entsprechenden Versand und Produkten zugeordnet. Kostensparend organisiert! Effizient und wirtschaftlich Trotz all ihrer vielfältigen Informationen und dem hohen Qualitätsstandard sind die Geräte der Q-tag CLm doc Familie zu einem äusserst attraktiven Preis erhältlich. Keine weiteren Kosten für eine zusätzliche Software. Rapporte können an bestehende Formate oder ERP-Systeme angepasst werden. Durch das Einbinden von geeigneten Alarmparametern (Temperatur und Zeit) können falsche Alarme verhindert werden. Das spart kostbare Zeit bei der Analyse von nicht relevanten Temperaturgrenzverletzungen. Reduktion der Betriebskosten!

6 Generiertes ASCII- und PDF/A-Dokument Sobald ein Gerät der Q-tag CLm doc Familie via USB an einem PC oder Mac angeschlossen wird, erscheint ein PDF/A- und ein ASCII-Dokument mit den gemessenen Temperatur- und Zeitdaten. Das übersichtliche PDF/A-Dokument inklusive Temperaturverlaufskurve zeigt sämtliche Resultate, wie Datum / Uhrzeit des Start-/Stopp-Vorgangs, Alarmüberschreitung usw. Somit erhalten Sie auf einen Blick alle relevanten Daten und Resultate einer Temperaturüberwachungsperiode und können diese einfach via versenden oder in einem Ordner elektronisch ablegen (siehe Beispiel rechts). Des Weiteren können die Daten (PDF/A- oder ASCII-Datei) direkt in ein bestehendes ERP- oder ein sonstiges Data-Management- System eingelesen und der Prozess der Archivierung und Nachverfolgung so weit als möglich automatisiert werden. Read-Out document of the Q-tag CLm doc Q-tag CLm doc Identification Number: BAAB00414_ Alarm status Alarm Transport duration Alarm Total number of measurements Alarm Configuration Status Date (dd.mm.yyyy) Time (GMT) Duration 1: Single Event above 45.0 C for 3min OK 2: Single Event above 25.0 C for 3min ALARM :33 58min 3: Single Event above 8.0 C for 1h ALARM :30 1h 15min 4: Accumulated below 2.0 C for 1h ALARM :52 2h 37min 5: Single Event below 0.0 C for 3min ALARM :56 2h 32min Log Result Temperature Date (dd.mm.yyyy) Time (GMT) Start date and time :59 Stop date and time :34 Highest temperature C :34 Lowest temperature C :46 MKT +5.0 C Average temperature +3.9 C Q-tag CLm doc is manufactured by Q-tag AG Switzerland 1/2 Read-Out document of the Q-tag CLm doc Q-tag CLm doc Identification Number: BAAB00414_ T C C C Mit Hilfe einer Gratissoftware kann die digitale Signatur der beiden Files (PDF/A und ASCII) überprüft und verifiziert werden, was eine Sicherstellung der Rohdaten bestätigt (konform mit den FDA- Vorschriften 21 CFR Part 11) C C +0.0 C C C C t Q-tag CLm doc is manufactured by Q-tag AG Switzerland 2/2

7 Applikationen Datenselektion, Messung auf den Punkt gebracht Die Q-tag CLm doc Familie verfügt über einen Datenspeicher zwischen bis Messpunkten. Die patentierte Speichermethode beschränkt sich auf die Aufzeichnung der wichtigsten Abweichungen, bei einer Messdifferenz grösser als +/- 0.5 C. Mit dem Q-tag CLm doc L / LR können Sie übrigens Ihre ganz individuellen Messintervalle definieren. Auf den Punkt gebracht: Mehr Speicherplatz, verlängerte Betriebsdauer und alle relevante Daten auf einen Blick, dargestellt in einem übersichtlichen PDF/A- Rapport mit Temperaturverlaufskurve. Q-tag easy go, Konfigurations-Software Mit der kostenlosen Software Q-tag easy go erhalten Sie die volle Flexibilität über die Programmierung Ihrer Q-tag CLm doc Geräte. Bis zu 99 verschiedene Konfigurationsprofile können individuell auf Ihre Güter abgestimmt und im easy go hinterlegt werden. Jedes Profil kann separat einem Tab zugewiesen werden. Innerhalb kürzester Zeit können Sie nun die vorprogrammierten Konfigurationen dem jeweiligen Gerät der Q-tag CLm doc Familie zuweisen, währenddem Ihre Ware versandbereit gemacht wird. Sie möchten individuelle Informationen den Konfiguration-Tabs zuweisen wie z. B. eine AWB Nummer? Mit der Software easy go können Sie all dies ganz einfach in einem Textfeld hinterlegen, um jederzeit den Überblick zu behalten. Kostenlose Software unter Betriebssystem: Windows, Apple und Linux Q-tag verifier Software, Datenkontrolle Kostenlose Software zur Prüfung der Richtigkeit Ihrer Q-tag CLm doc Daten. Die PDF/A- oder ASCII-Datei, mit den gesammelten Daten, kann mit dieser Software überprüft werden. Vergewissern Sie sich, dass keine Manipulation der Rohdaten stattgefunden hat und Sie im Besitz der Originaldaten sind. Konform mit den FDA- Vorschriften 21 CFR Part 11. Kostenlose Software unter Betriebssystem: Windows, Apple und Linux berlinger smartview Daten-Management-Software Speichern und verwalten Sie Ihre gesammelten Daten zentral auf der online Plattform berlinger smartview. Hier können Sie Ihre Daten filtern, organisieren und analysieren. Sie brauchen keine zusätzliche Software, um berlinger smartview auf Ihrem PC oder Mac zu installieren. Alles was Sie benötigen, ist ein Internetzugang und aus Sicherheitsgründen eine persönliche Registrierung. Schon nach wenigen Minuten haben Sie weltweit Zugriff auf die wichtigsten Daten Ihrer Sendungen. Dieser automatisierte Workflow hilft Ihnen dabei, mehr Zeit für das Wesentliche zu haben. Temperaturabweichungen werden mittels einer vollautomatisch generierten -Nachricht an eine vordefinierte Person oder Personengruppe versandt. Eine individuelle Lösung ganz auf Ihre Bedürfnisse angepasst oder eine Verbindung an Ihr bestehendes ERP-System; gerne prüfen wir für Sie die Möglichkeiten.

8 Technische Spezifikationen der Q-tag CLm doc Familie Gerätetyp Anwendung Techn. Daten Einsatzbereich Absatzmärkte Hardware Q-tag CLm doc Der Clevere Internationale Lieferkette Pharma-, Kosmetik-, Chemie- und Lebensmittelindustrie sowie Gartenbau (Pflanzen) und Händler von verderblichen Gütern Aussenmasse (L x B x H) 95 x 54 x 12 mm Grösse der LCD-Anzeige 25 x 19 mm Gewicht 40 g Lagerkonditionen 0 C bis +30 C / +32 F bis +86 F (Gerät nicht aktiviert) Betriebstemperatur -30 C bis +60 C / -22 F bis +140 F Alarmtemperaturbereich -25 C bis +55 C, in 0.1 C Erhöhungen / -13 F bis +131 F Alarmlimiten Bis zu 5 individuell programmierbare Alarmlimiten Intervall der Temperaturmessung Jede Minute Messgenauigkeit der Temperatur +/- 0.5 C typ. (-5 C bis +30 C) Optional Version +/- 0.2 C (-5 C bis +30 C), +/- 0.9 F typ. (+23 F bis +86 F) Optional Version +/- 0.4 F, (+23 F bis +86 F) Speicherplatz Punkte (Datenselektierung*) Schutzklasse IP65 Betriebsdauer Bis zu 365 Tage Ablaufdatum auf Etikette aufgedruckt Batterielaufzeit Bis zu 2 Jahre Aktivierung Start-Abbrechlasche knicken Stopp Konfiguration Stopp-Abbrechlasche knicken Voreingestellt durch Berlinger & Co. AG Software Vergrössern Sie das technische Spezifikationenblatt unter: Format Originaldokument Gratissoftware zum Verifizieren der PDFund ASCII-Datei Kompatibilität mit smartview NIST/ILAC Kalibrierungszertifikat PDF- und ASCII-Datei (kann somit auch in viele ERP-Systeme eingelesen werden) JAVA / Die Software überprüft die digitale Signatur der ASCII- und PDF-Dateien. Konform mit den FDA-Vorschriften 21 CFR Part 11. Software stimmt mit den Richtlinien von GAMP 5 überein. Ja Ja * Siehe Kapitel «Applikationen». / ** PDF report -90 C / -130 F bis +25 C / +77 F sichtbar. ASCII Datei zeichnet ganze Betriebstem

9 Q-tag CLm doc LR Der Rentable Q-tag CLm doc L Der Ausdauernde Q-tag CLm doc D Der Coole Transporte innerhalb einer Organisation Internationale oder inländische Lieferketten Trockeneis- und Tiefkühlsendungen Pharma-, Kosmetik-, Chemie- und Lebensmittelindustrie sowie Gesundheitswesen, Gartenbau (Pflanzen) Pharma-, Kosmetik-, Chemie- und Lebensmittelindustrie sowie Gartenbau (Pflanzen) und Händler von verderblichen Gütern Pharmaindustrie, klinische Studien, Gesundheitswesen Mensch und Tier, Organtransporte (Chirurgie) 93 x 54 x 12 mm 93 x 54 x 12 mm 93 x 54 x 20 mm 25 x 19 mm 25 x 19 mm 25 x 19 mm 40 g 40 g 54 g 0 C bis +30 C / +32 F bis +86 F 0 C bis +30 C / +32 F bis +86 F 0 C bis +30 C / +32 F bis +86 F -30 C bis +60 C / -22 F bis +140 F -30 C bis +60 C / -22 F bis +140 F -85 C bis +60 C** / -121 F bis +140 F** -25 C bis +55 C, in 0.1 C Erhöhungen / -13 F bis +131 F -25 C bis +55 C, in 0.1 C Erhöhungen / -13 F bis +131 F -80 C bis +20 C / -112 F bis +68 F Bis zu 5 individuell programmierbare Alarmlimiten Bis zu 5 individuell programmierbare Alarmlimiten Bis zu 5 individuell programmierbare Alarmlimiten Adaptierbar 1 bis 60 Minuten Adaptierbar 1 bis 60 Minuten Jede Minute +/- 0.5 C typ. (-20 C bis +20 C), Optional Version +/- 0.2 C (-20 C bis +20 C) +/- 0.9 F typ. (-4 F bis +68 F) Optional Version +/- 0.4 F, (-4 F bis +68 F) +/- 0.5 C typ. (-20 C bis +20 C) Optional Version +/- 0.2 C (-20 C bis +20 C) +/- 0.9 F typ. (-4 F bis +68 F) Optional Version +/- 0.4 F, (-4 F bis +68 F) +/- 1.8 C typ. (-85 C bis -40 C) +/- 0.5 C typ. (überhalb) +/- 3.2 F typ. (-121 F bis -40 F) +/- 0.9 F typ. (überhalb) Punkte Punkte Punkte IP65 IP65 IP65 Bis zu 365 Tage Ablaufdatum auf Etikette aufgedruckt Bis zu 365 Tage Ablaufdatum auf Etikette aufgedruckt 30 Tage Bis zu 2 Jahre Bis zu 2 Jahre Bis zu 2 Jahre (30 Tage Betrieb bei -85 C / -121 F). Start-Knopf oder gemäss automatischem Start anhand der Konfiguration Start-Knopf oder gemäss automatischem Start anhand der Konfi- Start-Knopf mit Software easy go guration mit Software easy go Stopp-Knopf oder gemäss vorprogrammierter Stopp-Zeit Stopp-Knopf oder gemäss vorprogrammierter Stopp-Zeit Stopp-Knopf Voreingestellt durch Berlinger & Co. AG oder Selbstkonfiguration mit der Software easy go Voreingestellt durch Berlinger & Co. AG oder Selbstkonfiguration mit der Software easy go Voreingestellt durch Berlinger & Co. AG PDF- und ASCII-Datei (kann somit auch in viele ERP-Systeme eingelesen werden) JAVA / Die Software überprüft die digitale Signatur der ASCII- und PDF-Dateien. Konform mit den FDA-Vorschriften 21 CFR Part 11. Software stimmt mit den Richtlinien von GAMP 5 überein. PDF- und ASCII-Datei (kann somit auch in viele ERP-Systeme eingelesen werden) JAVA / Die Software überprüft die digitale Signatur der ASCII- und PDF-Dateien. Konform mit den FDA-Vorschriften 21 CFR Part 11. Software stimmt mit den Richtlinien von GAMP 5 überein. PDF- und ASCII-Datei (kann somit auch in viele ERP-Systeme eingelesen werden) JAVA / Die Software überprüft die digitale Signatur der ASCII- und PDF-Dateien. Konform mit den FDA-Vorschriften 21 CFR Part 11. Software stimmt mit den Richtlinien von GAMP 5 überein. Ja Ja Ja Ja Ja Ja bstemperatur auf.

10 Täglich setzen wir uns mit Leidenschaft für Qualität ein. «Qualitätsmanagement ist für uns kein Selbstzweck, sondern die Grundlage unserer täglichen Arbeit.» Andrea Berlinger-Schwyter (CEO, Präsidentin) Die Berlinger & Co. AG fühlt sich seit der ersten Stunde dazu verpflichtet und war schon immer bestrebt, die Kundenanforderungen nicht nur zu erfüllen, sondern für den Kunden darüber hinaus einen Mehrwert zu generieren. Mit Produkten und Dienstleistungen, die überzeugen und stets halten, was sie versprechen. Mit unseren Kunden pflegen wir eine enge Partnerschaft und haben jederzeit ein offenes Ohr für ihre Wünsche, die wir mit Flexibilität und Kreativität erfüllen. «Immer ein Schritt voraus» ist auch in Qualitätsbelangen unsere gelebte Firmenphilosophie. Umwelt Lieferanten Personal Produkte Unsere aktuellsten Zertifikate finden Sie unter:

11 Weitere hochpräzise, zuverlässige Temperaturüberwachungssysteme: Freeze-tag Überwachung des Gefrierpunkts Q-tag Quad Multi-Alarm-Überwachung von Transport und Lagerung Q-tag CLm Multi-Alarm-Überwachung von Transport und Lagerung Q-tag CLm doc Familie Multi-Alarm Überwachung von Transporten mit USB- Anschluss Q-tag 2/2R plus Überwachung des Transports (Einweg / Mehrweg) Fridge-tag Familie Überwachung der Lagerung mit USB-Anschluss Zentrales Überwachungssystem (CMS) Überwachung der Umgebungstemperatur mittels Wireless Netzwerk Datenmanagement System Webbasierte Berichterstattungs-, Analyse- und Statistiksoftware Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass alle Informationen in diesem Dokument zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt sind. Auf Grund unserer kontinuierlichen Produktentwicklung behalten wir uns das Recht vor, diese Informationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

12 V10 Berlinger & Co. AG Mitteldorfstrasse Ganterschwil Switzerland Tel Fax Berlinger USA LLC 222 Turnpike Road Suite 3 Westborough, MA USA Tel Fax

Neue Dimensionen. Q-tag CLm doc Familie USB Multi-Limiten Temperatur-Logger

Neue Dimensionen. Q-tag CLm doc Familie USB Multi-Limiten Temperatur-Logger Neue Dimensionen Q-tag CLm doc Familie USB Multi-Limiten Temperatur-Logger Die zuverlässigen Begleiter für Ihre wertvollen Produkte weltweit. Merkmale Grosses LCD-Display für eine übersichtliche Darstellung

Mehr

WHO PQS-Code E006/020. Fridge-tag 2 Überwachung der Lagertemperatur mit USB Anschluss

WHO PQS-Code E006/020. Fridge-tag 2 Überwachung der Lagertemperatur mit USB Anschluss WHO PQS-Code E006/020 Fridge-tag 2 Überwachung der Lagertemperatur mit USB Anschluss Präzise Überwachung in Kühlschränken, Kühlräumen und Auslagen: in Spitälern und Kliniken in Apotheken und Drogerien

Mehr

Q-tag CLm doc R Familie

Q-tag CLm doc R Familie Q-tag CLm doc R Familie (Wiederstartbar) doc / doc R / doc L / doc LR / doc D OPERATION MANUAL ENGLISH PAGE 1-18 MODE D'EMPLOI FRANCAIS PAGE 19-36 GEBRAUCHSANWEISUNG DEUTSCH SEITE 37-54 MANUAL DE INSTRUCCIONES

Mehr

BAG Health Care GmbH Auftragsannahme: Customer Service: Amtsgerichtsstraße 1-5 Tel.: +49 (0) 6404 / 925-0 www.bag-healthcare.com Tel.

BAG Health Care GmbH Auftragsannahme: Customer Service: Amtsgerichtsstraße 1-5 Tel.: +49 (0) 6404 / 925-0 www.bag-healthcare.com Tel. Ziel der BAG Health Care GmbH ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Unterstützung des Hygienemanagements und der Infektionsprophylaxe in Kliniken, Arztpraxen und in der Industrie. Dazu bieten wir Ihnen einen

Mehr

LogConnect V2.00. Kurzanleitung 6/2015. Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH

LogConnect V2.00. Kurzanleitung 6/2015. Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH LogConnect V2.00 Optionale Software zu PDF Datenlogger Log32 TH Kurzanleitung 6/2015 LogConnect ist eine Software, die Sie beim individuellen Einstellen Ihres LOG32TH unterstützt. LogConnect gibt Ihnen

Mehr

Temperatur-Datenlogger

Temperatur-Datenlogger Bedienungsanleitung Temperatur-Datenlogger Modell TH10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Temperatur Datenloggers. Dieser Datenlogger misst und speichert bis zu 32.000 Temperatur-Messwerte.

Mehr

Quick Start Faxolution for Windows

Quick Start Faxolution for Windows Quick Start Faxolution for Windows Direkt aus jeder Anwendung für das Betriebssystem Windows faxen Retarus Faxolution for Windows ist eine intelligente Business Fax Lösung für Desktop und Marketing Anwendungen,

Mehr

Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W

Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W Funktionsbeschreibung Datenlogger DL28W Voreinstellungen des Datenloggers: Im Datenlogger sind folgende Aufzeichnungs und Alarmwerte voreingestellt: Aufzeichnung: Raumfühler T1 Verdampferfühler T2 Sollwert

Mehr

Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch

Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch Binzstrasse 15 Postfach CH-8045 Zürich Tel: +41 01 463 75 45 Fax: +41 01 463 75 44 E-Mail: Info@cosmosdata www.cosmosdata.ch Unsere Einkanal-Datenlogger- Familie MINIDAN Miniatur-Langzeit-Datenlogger zur

Mehr

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software.

Duonix Service Software Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Duonix Service Software Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor der Inbetriebnahmen der Service Software. Prüfen Sie ob Sie die Aktuellste

Mehr

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen Schritt-für-Schritt WebRTU Anleitungen 1. Lokale Ein- und Ausgänge einlesen 2. Daten externer Geräte einlesen 3. Daten an externe Geräte senden 4. Modem einstellen 5. SMS-Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens.

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumenten Verarbeitung Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumente erkennen, auslesen und klassifizieren.

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook Product Info Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Connect to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit Connect to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Spezifikationen und Voraussetzung

Spezifikationen und Voraussetzung Projekt IGH DataExpert Paynet Adapter Spezifikationen Voraussetzungen Datum : 21.07.08 Version : 1.0.0.2 21.07.2008 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Architektur... 3 2.1 Grundsätze

Mehr

Integration der ZigBee Sensoren von Pikkerton in die AKCess Pro securityprobe Alarmmeldesysteme

Integration der ZigBee Sensoren von Pikkerton in die AKCess Pro securityprobe Alarmmeldesysteme Integration der ZigBee Sensoren von Pikkerton in die AKCess Pro securityprobe Alarmmeldesysteme Abb: securityprobe5esv & ZigBee Multisensor von Pikkerton Ermittlung der SNMP OID`s der kabellosen ZigBee

Mehr

Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite

Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite Einrichten eines X-Lite Softphones für Virtual PBX: 1 Einrichten der Software... 3 1.1 Download... 3 1.2 Installation... 4 2 Einrichten eines Virtual PBX-Accounts...

Mehr

Spezifikationen und Voraussetzung

Spezifikationen und Voraussetzung Projekt IGH DataExpert Yellowbill Adapter Spezifikationen Voraussetzungen Datum : 22.08.2013 Version : 1.0.0.2 22.08.2013 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Architektur...3 2.1 Grundsätze

Mehr

secuentry/anleitung IOS ConfigApp

secuentry/anleitung IOS ConfigApp Beschreibung Kostenlose App zum Programmieren von Schlössern der Serie secuentry der Firma BURG-WÄCHTER. Mit der exklusiven secuentry PC-Software (Light, System, System+) administrieren Sie bequem komplette

Mehr

Kurzübersicht über die Einrichtung der Scanfunktionen

Kurzübersicht über die Einrichtung der Scanfunktionen Kurzübersicht über die Einrichtung der Scanfunktionen WorkCentre M123/M128 WorkCentre Pro 123/128 701P42171_DE 2004. Alle Rechte vorbehalten. Der Urheberrechtsschutz erstreckt sich auf sämtliche gesetzlich

Mehr

PLATSCH DIE NEUE 10,1 TABLET PC L130-SERIE

PLATSCH DIE NEUE 10,1 TABLET PC L130-SERIE Originalgröße 30-minütige Tauchgänge in 1 m Tiefe gibt es sonst nur in Australien Tauchfest bis zu einer Wassertiefe von 1 Meter (30 Minuten)* austauschbarer Akku integrierte NFC und HF RFID PLATSCH DIE

Mehr

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V.

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. BNUS-00//00.1 - USB-Stick-Gateway Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. Arbeiten am 230 V Netz dürfen nur durch Elektrofachpersonal ausgeführt werden!

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails

Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails Anleitung Empfangen und versenden verschlüsselter E-Mails Bank J. Safra Sarasin AG Document Owner Security Classification Document Type Bank J. Safra Sarasin AG internal and external use Manual Document

Mehr

ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer

ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer ISA Server 2004 - Best Practice Analyzer Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Microsoft ISA Server 2004 Seit dem 08.12.2005 steht der Microsoft ISA Server 2004 Best Practice Analyzer

Mehr

Anleitung zur Prüfung von qualifizierten elektronischen Signaturen nach schweizerischem Signaturgesetz

Anleitung zur Prüfung von qualifizierten elektronischen Signaturen nach schweizerischem Signaturgesetz Anleitung zur Prüfung von qualifizierten elektronischen Signaturen nach schweizerischem Signaturgesetz Das schweizerische Signaturgesetz (ZertES) ist die gesetzliche Grundlage für qualifizierte digitale

Mehr

MOUNT10 StoragePlatform Console

MOUNT10 StoragePlatform Console MOUNT10 StoragePlatform Console V7.14 Kurzmanual für Microsoft Windows Ihr Leitfaden für die Verwaltung der MOUNT10 Backup-Umgebung unter Verwendung der Storage Platform Console Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK...3

Mehr

Datenerfassung Datenlogger DL2e Kurzanleitung zu LS2Win

Datenerfassung Datenlogger DL2e Kurzanleitung zu LS2Win Systemvoraussetzungen: Installation der Software New DL2e Control Panel MyLogger DL2ProgramEditor DTImWiz Daten auslesen mit LS2Win alls das nicht möglich ist, suchen Sie im Verzeichnis c:\programme\delta-t\ls2win

Mehr

Alarmgeber. Alarmgeber. Produktkatalog - SafeLine 2011 152-153 154-160. Alarmgeber SmartSMS. Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex

Alarmgeber. Alarmgeber. Produktkatalog - SafeLine 2011 152-153 154-160. Alarmgeber SmartSMS. Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex menu Alarmgeber Produktkatalog - SafeLine 2011 Alarmgeber Alarmgeber SmartSMS Allgemeines Zubehör Ersatzteile Produktindex 152-153 154-160 179-196 197-202 211-212 151 Alarmgeber Alarmgeber SmartSMS Die

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

813.1. Installationsanleitung WTW PC-Software

813.1. Installationsanleitung WTW PC-Software 813.1 Installationsanleitung WTW PC-Software Inhaltsangabe 1 FUNKTONELLE SPEZIFIKATIONEN....................................................................... 1 2 INSTALLATION...........................................................................................

Mehr

WNDR4500-Benutzerhandbuch. Handbuch für die Verwendung von mit dem WNDR4500-Router ReadySHARE-Drucker ReadySHARE-Zugriff NETGEAR Genie-Desktop

WNDR4500-Benutzerhandbuch. Handbuch für die Verwendung von mit dem WNDR4500-Router ReadySHARE-Drucker ReadySHARE-Zugriff NETGEAR Genie-Desktop WNDR4500-Benutzerhandbuch Handbuch für die Verwendung von mit dem WNDR4500-Router ReadySHARE-Drucker ReadySHARE-Zugriff NETGEAR Genie-Desktop 2011 NETGEAR, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Technischer Support

Mehr

SIMPLIFYSCAN. A sharp choice in intelligent scanning

SIMPLIFYSCAN. A sharp choice in intelligent scanning SIMPLIFYSCAN A sharp choice in intelligent scanning SIMPLIFYSCAN: A SHARP CHOICE IN INTELLIGENT SCANNING SimplifyScan ist eine intelligente Scanlösung, mit der Sie Dokumente mühelos erfassen und Kopien

Mehr

Futuratherm CoolProtect-EDV

Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV-"Temperaturüberwachungssystem" für die Überwachung von bis zu 4 Serverräumen (4 Temperatursensoren) mit integrierter Temperatur-Loggerfunktion. Die

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch

AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch AFDX Suite AFDX Explorer - AFDX Monitor - AFDX Switch Was ist AFDX? Die AFDX Suite im Überblick AFDX steht für Avionics Full Duplex Switched Ethernet, ein Übertragungsstandard, der auf Ethernet basiert

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide In diesem Dokument wird die Installation von NetMan Desktop Manager beschrieben. Beachten Sie, dass hier nur ein Standard-Installationsszenario beschrieben wird.

Mehr

Benutzeranleitung. A1 Communicator

Benutzeranleitung. A1 Communicator Benutzeranleitung A1 Communicator Inhaltsverzeichnis 1. A1 Communicator V3.5 Merkmale.3 2. A1 Communicator installieren...4 3. A1 Communicator starten...5 4. Funktionsübersicht...6 5. Kontakte verwalten...6

Mehr

Einfach in der Handhabung, zuverlässig und erprobt

Einfach in der Handhabung, zuverlässig und erprobt Software Einfach in der Handhabung, zuverlässig und erprobt Die Software zum Zentralen Monitoring System von ELPRO stellt Ihnen sämtliche Funktionen zur Verfügung, die Sie für eine effiziente Prozess dokumentation

Mehr

Installieren der ValveLink DTM Software

Installieren der ValveLink DTM Software Installationsanleitung ValveLink DTM Software Installieren der ValveLink DTM Software www.fisher.com ValveLink DTM Software Installationsanleitung Installationsanleitung für die ValveLink DTM Software

Mehr

Kurz-Anleitung: Installationsanweisung für das IBAN-Tool

Kurz-Anleitung: Installationsanweisung für das IBAN-Tool Kurz-Anleitung: Installationsanweisung für das IBAN-Tool Hinweise Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben entsprechen dem aktuellen Entwicklungsstand. SIX Interbank Clearing AG behält sich vor, dieses

Mehr

Witbox. Anleitung Repetier-Host. Witbox

Witbox. Anleitung Repetier-Host. Witbox Anleitung Repetier-Host Anleitung Repetier-Host Deutsch INHALT 3 Installation und Konfiguration von Repetier-Host 4 Installation 4 Installation unter Linux 5 Installation unter MacOS 5 Installation unter

Mehr

DirectScan. Handbuch zu DirectScan

DirectScan. Handbuch zu DirectScan DirectScan Allgemeiner Zweck: DirectScan dient dazu möglichst einfach und schnell ohne viel Aufwand ein Dokument über einen angeschlossenen TWAIN/WIA Scanner zu scannen und als PDF / TIFF oder JPEG Datei

Mehr

Mehr Effizienz für Ihre Praxis. WIR STELLEN VOR: Die Welch Allyn-Produktfamilie für die Herz-Lungen-Diagnostik

Mehr Effizienz für Ihre Praxis. WIR STELLEN VOR: Die Welch Allyn-Produktfamilie für die Herz-Lungen-Diagnostik Mehr Effizienz für Ihre Praxis WIR STELLEN VOR: Die Welch Allyn-Produktfamilie für die Herz-Lungen-Diagnostik EMR-kompatible Lösungen - flexibel und zeitsparend Für schnellere und effizientere Abläufe,

Mehr

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter 1 Newsletter erstellen 1. Sprachversion... 1 1.1 Newsletter erfassen/editieren... 1 1.2 Bilder erfassen: Sprachneutrales Bild... 9 1.3 Bilder erfassen: Mehrsprachiges

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

Howto. Konfiguration eines Adobe Document Services

Howto. Konfiguration eines Adobe Document Services Howto Konfiguration eines Adobe Document Services (ADS) Inhaltsverzeichnis: 1 SYSTEMUMGEBUNG... 3 2 TECHNISCHE VERBINDUNGEN ZWISCHEN DEN SYSTEMEN... 3 2.1 PDF BASIERENDE FORMULARE IN DER ABAP UMGEBUNG...

Mehr

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG 2 Inhalt 1. Newsletter erstellen 1. Sprachversion 3

Mehr

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 Software Testing Automatisiert Manuell 100% 70% 1 Überwiegender Teil der Testing Tools fokusiert auf automatisiertes Testen Microsoft

Mehr

Software-Lösungen für die Pharma-Branche. Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung

Software-Lösungen für die Pharma-Branche. Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung Software-Lösungen für die Pharma-Branche Spezial! Nur mit den richtigen Mitteln erzielt man die richtige Wirkung Für die Qualified Person bietet GUS-OS ERP volle Transparenz und verfügt in der Qualitätskontrolle

Mehr

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10 Benutzerhandbuch Kabelloser USB Videoempfänger Modell BRD10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Extech BRD10 Kabellos USB Videoempfängers für die Anwendung mit der Extech Endoskop Produktserie.

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung 12/2011 / Id.-Nr. 400 236 054 Portier Displaymodul Art.-Nr. 1 8791 Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung Gerätebeschreibung Das Displaymodul 1 8791 ist ein einbaufertiges Modul für die Verwaltung

Mehr

Weiterleiten von Anrufinformationen via SMTP

Weiterleiten von Anrufinformationen via SMTP Anrufinfo als E-Mail Weiterleiten von Anrufinformationen via SMTP Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung

Mehr

4 Port USB 3.0 SuperSpeed PCI Express Schnittstellenkarte mit 2 5Gb/s Kanälen und UASP

4 Port USB 3.0 SuperSpeed PCI Express Schnittstellenkarte mit 2 5Gb/s Kanälen und UASP 4 Port USB 3.0 SuperSpeed PCI Express Schnittstellenkarte mit 2 5Gb/s Kanälen und UASP StarTech ID: PEXUSB3S42V Mit der 4-Port-PCI Express-USB 3.0-Karte PEXUSB3S42V können Sie einem PCIe x4-fähigen PC

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid RFID read write unit 13.56 MHz closed coupling RFID iid interface configuration tool

iid software tools QuickStartGuide iid RFID read write unit 13.56 MHz closed coupling RFID iid interface configuration tool iid software tools QuickStartGuide iid software tools RFID read write unit 13.56 MHz closed coupling RFID iid interface configuration tool microsensys Feb 2014 Einleitung Das iid interface configuration

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Systemvoraussetzungen 4 2.2 Downloaden der Installationsdatei 4 2.3 Installation von SMS4OL 4

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung

MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung Zum SolarMax Sortiment gehört eine ganze Reihe von Produkten, welche es Ihnen erlauben, Ihre Anlage kontinuierlich zu überwachen. Sämtliche Wechselrichter

Mehr

SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner

SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner SWISSVAULT StorageCenter Console Version 5 Kurzanleitung für SWISSVAULT Combo Partner April 2008 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK... 3 2 INSTALLATION... 3 3 STORAGECENTER CONSOLE EINRICHTEN...

Mehr

STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN

STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN STANDARD FÜR ELEKTRONISCHE RECHNUNGEN Jan Soose Agenda Aktualität des Themas Was ist ZUGFeRD? Wie funktioniert ZUGFeRD beim Erstellen und Empfangen einer Rechnung? ZUGFeRD Beispiel Rechnung 3 Varianten:

Mehr

[accantum] Document Manager

[accantum] Document Manager [accantum] Document Manager Professionelle automatische Verarbeitung digitaler Belege. Multifunktionale Schnittstelle für vollständiges Output (COLD) und Input (Scan)- Management unter einheitlicher grafischer

Mehr

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche

Multidatenlogger. AquiTronic MultiLog Datenerfassung für höchste Ansprüche AquiTronic Datenaufzeichnung und Steuerung bei Pumpversuchen Anlagenüberwachung Universell einsetzbar Datenfernabfrage /Alarmfunktion Netzwerkfähig Speicher 1GB (Standard) Modularer Aufbau Verschiedene

Mehr

NEWSTEO WEBMONITOR USER GUIDE

NEWSTEO WEBMONITOR USER GUIDE SFDO-WEBxx-003-0101 NEWSTEO WEBMONITOR USER GUIDE Zielsetzung: Anwenderhandbuch für den NEWSTEO Collector: Support: Hosting der Daten auf dem NEWSTEO-Server. Mit einer Webmonitor-Schnittstelle Für Fragen,

Mehr

Die Software "Cherry SmartDevice Setup" unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte:

Die Software Cherry SmartDevice Setup unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte: Sie haben sich für Cherry entschieden - eine gute Wahl. Die Software "" unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte: - SmartBoard G83-6644 - SmartBoard G83-6744 - SmartReader

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

temp-gard / temp-chart Measure what you see. Short Instructions DEUTSCH A member of Additives & Instruments

temp-gard / temp-chart Measure what you see. Short Instructions DEUTSCH A member of Additives & Instruments temp-gard / temp-chart Short Instructions Beachten Sie die ausführliche Bedienungsanleitung in Englisch auf der CD-ROM. BYK-Gardner GmbH Lausitzer Strasse 8 82538 Geretsried Germany Tel. +49-8171-3493-0

Mehr

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem CombiSeries TM Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem Baumer präsentiert die nächste Innovation: Die neue CombiSeries TM Produktreihe Messinstrumente für die sichere und bequeme Überwachung von

Mehr

Kurzanleitung MicroLite II und DataSuite

Kurzanleitung MicroLite II und DataSuite Kurzanleitung MicroLite II und DataSuite 1. DataSuite durch doppelklicken des Desktopsymbols Launch DataSuite starten. 2. Danach den MicroLite II Logger an einer freien USB-Buchse am PC anschließen. In

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP 5.0 5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur Überwachung

Mehr

EINLEITUNG... 1 SPEZIFIKATIONEN... 2 INBETRIEBNAHME UND BENUTZUNG:... 3 PROBLEMLÖSUNGEN... 5 KONTAKTANGABEN...

EINLEITUNG... 1 SPEZIFIKATIONEN... 2 INBETRIEBNAHME UND BENUTZUNG:... 3 PROBLEMLÖSUNGEN... 5 KONTAKTANGABEN... S e i t e 1 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG... 1 SPEZIFIKATIONEN... 2 INBETRIEBNAHME UND BENUTZUNG:... 3 PROBLEMLÖSUNGEN... 5 KONTAKTANGABEN... 6 Einleitung Sichern Sie Ihre Daten mit einer Zahlenkombination,

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. V-LOG Konfiguration. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. V-LOG Konfiguration. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI V-LOG Konfiguration www.comarch-cloud.de Inhaltsverzeichnis 1 Ziel des s 3 2 Voraussetzungen 3 3 V-LOG konfigurieren 3 4 Einen Lieferauftrag mit V-LOG abwickeln

Mehr

NEU. EBI 40 Mehrkanal Datenlogger. 6-12 Kanäle Großes Farbdisplay Multifunktionale Anschlüsse. Lebensmittel

NEU. EBI 40 Mehrkanal Datenlogger. 6-12 Kanäle Großes Farbdisplay Multifunktionale Anschlüsse. Lebensmittel Lebensmittel NEU EBI 40 Mehrkanal Datenlogger 6-12 Kanäle Großes Farbdisplay Multifunktionale Anschlüsse Zubehör Fühler Aus unserem umfangreichen Fühlersortiment finden wir den passenden Fühler speziell

Mehr

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook

Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook CONNECT to Outlook für DW6 ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit CONNECT to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Was ist NetBak Replicator: Der NetBak Replicator ist ein Backup-Programm von QNAP für Windows, mit dem sich eine Sicherung von Daten in die Giri-Cloud vornehmen

Mehr

Bedienungsanleitung. für den Sage Aktivierungsassistenten

Bedienungsanleitung. für den Sage Aktivierungsassistenten Bedienungsanleitung für den Sage Aktivierungsassistenten Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 Telefax: 058 944 18 18 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch Bedienungsanleitung für den Sage Aktivierungsassistenten

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Neu in DocuWare 5.1b Service Pack 3

Neu in DocuWare 5.1b Service Pack 3 Neu in DocuWare 5.1b Service Pack 3 1 Web Client 1.1 Bessere Integration in Outlook Bei der Integration des Web Clients in Outlook können Sie nun auch separate Viewer- Fenster öffnen. Zudem steht Ihnen

Mehr

CONNECT to Outlook ProductInfo

CONNECT to Outlook ProductInfo CONNECT to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit CONNECT to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Firmware. Dokument-Version 1

Firmware. Dokument-Version 1 Fortinet TFTP Prozess Datum 02/12/2011 11:01:00 Hersteller Modell Type(n) Fortinet Fortigate Firmware Copyright Autor Boll Engineering AG, Wettingen mp Dokument-Version 1 Fortinet TFTP Prozess Dieser Artikel

Mehr

PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE

PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE Schnellinstallationsanleitung Einleitung Vielen Dank für den Kauf dieser IEEE 1284 PCI-Schnittstellenkarte. Diese Karte ermöglicht es dem Anwender, sein PC-System um zwei

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren

für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren Bedienungsanleitung Service Software für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren FA300/ VA300/ DP300/ FA4XX / VA4XX - 1 - V-3-03-2008 Service Software für Verbrauchs- und Drucktaupunktsensoren Einführung

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Anforderungen an ein GMP-konformes Monitoring im Reinraum

Anforderungen an ein GMP-konformes Monitoring im Reinraum Anforderungen an ein GMP-konformes Monitoring im Reinraum Swiss Cleanroom Community Event Muttenz, 11. April 2013 we prove it. www.elpro.com Anforderungen an ein GMP-konformes Monitoring im Reinraum 11.Apr.2013

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr