Manuskript. Notizbuch. Da kann man doch was machen Das. Geschäft mit der Schönheit. Wirtschaft und Soziales - Christine Bergmann

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Manuskript. Notizbuch. Da kann man doch was machen Das. Geschäft mit der Schönheit. Wirtschaft und Soziales - Christine Bergmann"

Transkript

1 Manuskript Notizbuch Titel: Da kann man doch was machen Das Geschäft mit der Schönheit AutorIn: Redaktion: Kristina Weber Wirtschaft und Soziales - Christine Bergmann Sendedatum: Sendezeit Programm: Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: 15P0585 Produktion: , 20 Uhr, Uhr Arbeitstage: Mitwirkende: Anna Dr. Dominik von Lukowicz Dr. Ada Borkenhagen Beitragslänge: (30 Sekunden Fade) Musik: Temptations: My Girl Sun Salute Disappearing Time Wortmeldung: Moderation / Info: Seite 1

2 Beitrag Atmo: Radiomusik/Zahnputzgeräusche/Gurgeln: Musik: My Girl/Temptations Musik faded in den Hintergrund Oh Gott, wenn ich die Augenbrauen so hochziehe, das sieht ja schlimm aus. Ganz - runzelig. Vielleicht trocknet die neue Creme die Haut aus. Ja, das wird s sein. Oh, und da an der Seite bei den Augen... Wenn ich so lächle, ist es da schon ganz, ganz schlimm. Richtige Knitterfältchen. Liegt das am Licht hier drinnen? Musik Sun Salute Sprecher (verlockend): Manchmal scheint es, als würde unsere Haut schneller altern als wir selbst. Wäre es da nicht schön, wenn unser Äußeres stets mit unserem Lebensgefühl im Einklang wäre? Patienten sind begeistert. Ja, das wäre schön. Aber - Patienten? Musik Sun Salute (ab 1.20) Sprecher: Hyaluron-Säure Anti-Aging Wunder für glatte Haut/ Unterspritzung/Schön ohne OP/Günstig/ Botox (Sprecher wird drohender) Nasolabialfalten/Zornesfalte/Östrogenfältchen/Krähenfalten/Marionettenfalten Geräusch: Riss beendet Musik. Stopp, stopp, stopp. Jetzt mal langsam. Ich bin 33! Okay, ich hab jetzt ein paar graue Haare. Und eben auch ein paar Fältchen. Ich werde eben älter. Aber das ist doch normal, oder? Seite 2

3 Sprecher (verlockend): Aber da kann man doch was machen Musik: Disappearing time Ja, man kann da was machen. Und immer mehr Menschen, fast 90 Prozent von ihnen Frauen, lassen auch was machen. Die Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen gibt bekannt, allein bei ihren Mitgliedern haben sich im Jahr Menschen in Deutschland ihr Gesicht minimalinvasiv behandeln lassen das sind 45 Prozent mehr als im Jahr davor. Minimalinvasiv bedeutet: behandelt wird nicht mit dem Skalpell, sondern mit der Spritze. Für die Patientinnen billiger, und ein geringeres Risiko gehen sie auch ein. Musikende Aber: Wenn es Schönheit und Jugend aus der Spritze und zum Sonderpreis gibt - darf man da eigentlich noch einfach so altern? Raumatmo Im Wartezimmer der Praxis von Dr. Dominik von Lukowicz Intimchirurgie, Lipödem, Gesicht, Brust, Körper treffe ich Anna. Ihren richtigen Namen will sie lieber nicht im Radio hören. Anna hat glänzendes dunkelblondes Haar, sie ist schlank, lässig gekleidet. Falten? Vielleicht ein paar kleine um die Augen. Und doch kommt Anna schon seit zwei Jahren in die Praxis, zur Faltenbehandlung. Warum? Seite 3

4 O-Ton 1 Anna: Ich bin 36, natürlich kann ich mir vorstellen, mehr Falten zu bekommen. Und ich glaube, jedes Gesicht wird ja auch durch Falten interessant und trotzdem allem ist es so, dass ich versuche, soweit wie möglich ja, ne natürlich Mimik mit ner schönen Haut oder mit nem relativ jugendlichen Aussehen zu kombinieren. (23) Aber dafür gleich zum Schönheitschirurgen? Anna erklärt: O-Ton 2 Anna: Ich hatte eben ne sehr fahle Haut und ich hatte auch insgesamt finde ich, einfach mehr, mehr Falten. Es war einfach so vom Gesamtbild, dass ich in Spiegel geschaut haben und ich war nicht glücklich. (14) Sie verglich sich mit Freundinnen im gleichen Alter, ging zur Kosmetikerin, probierte verschiedene Cremes, sogar chemisches Peeling. Der Weg zur Spritze war dann wohl nicht mehr so weit. Mittlerweile hat Anna Einiges ausprobiert. O-Ton 3 Anna: Angefangen eben mit den kleinen Sachen, also mit diesem Microbotox, was eigentlich ein minimales Ergebnis erzielt, bis hin zu den Behandlungen, die ein bisschen aufwendiger sind, mit Hyaluron, was ja auch ein natürlicher Stoff ist. Aber da muss man schon sagen, also ich glaub, dass das schon, wenn man da einmal drin ist, in dieser Schleife oder so, dann denkt man schon so, hm, das hab ich jetzt ausprobiert, da war ich zufrieden, mal gucken, was es sonst noch gibt. (31) Chirurg Dominik von Lukowicz, braun gebrannt, fit, jugendlich, spritzt in seiner Praxis in bester Lage in der Münchner Innenstadt zwischen 30 und 70 Patientinnen im Monat Botulinumtoxin, bekannt als Botox, oder Filler auf Seite 4

5 Hyaluronsäurebasis. Anna sah er zu Beginn ihrer Behandlung sehr häufig, jetzt alle paar Monate. Man kennt sich. Szene 1: Dr.: Also, was, was sollen wir heute machen? Anna: Also für mich würde in dem Bereich hier Botox D: Im Bereich der Augen? Seitlich? Anna: Und evtl. nochmal schauen, ob hier die Zornesfalte. Und wichtig, wie gesagt, wie immer, möglichst dezent. D: Dezent. Ja, richtig. (22) Musikakzent In Berlin untersucht Psychologin Dr. Ada Borkenhagen, warum immer mehr Menschen wie Anna sich Schönheitsbehandlungen unterziehen. O-Ton 4 Ada Borkenhagen: Unser Schönheitsideal ist ja ein Jugendlichkeitsideal. Wir haben zudem eine Gesellschaft, die zunehmend altert. Jeder möchte jung aussehen, und genau diesem Trend folgen die Menschen, die diese minimalinvasiven Verfahren in Anspruch nehmen. (23) Der Kampf gegen das Alter ist bereits jetzt vielen Menschen jede Menge Geld und Zeit wert sei es beim Sport, bei der Ernährung oder eben auch durch Schönheitschirurgie. Die Therapeutin glaubt, O- Ton 5: Dass der Druck auf die Normalbevölkerung ganz stark zunehmen wird, sich eben mit diesen Maßnahmen zu verschönern und eben in Zukunft schön zu altern. Man sieht das in der deutschen Bevölkerung auch schon, die Seite 5

6 Mittelschichtsfrau nimmt solche Verfahren zunehmend in Anspruch, wenn auch noch in geringerem Maß als in Amerika. (26) Mittelschichtsfrau ist auch Anna. Sie arbeitet als Lehrerin. O-Ton 6 Anna: Ich muss natürlich auf mein Geld schauen, ich bin jetzt keine Großverdienerin. Aber ich hab mir das Geld dann schon irgendwie zur Seite gelegt, und demensprechend als Kundin, die häufig auch kommt, oder Patientin, hab ich auch angenehme Preise bekommen. (18) Musik: Disappearing Time Aus dem Geschäftsbericht 2013 von Allergan, einem der führenden Anbieter für Botulinumtoxin- und Hyaluronsäure-Produkte, geht hervor: der weltweite Dermalfillermarkt konnte 2009 bis 2013 ein Gesamtwachstum von 71% verzeichnen. Dermalfiller sind etwa Produkte auf Kollagen- oder Hyaluronsäure-Basis, mit denen Falten oder altersbedingter Volumenverlust in der Haut ausgeglichen werden. Das Gewebe wird praller, straffer und besser durchfeuchtet. Mit den Produkten setzen Pharmafirmen wie Allergan, Merz oder andere Milliarden um - jährlich. Genaue Umsatzzahlen für Deutschland sind jedoch auch auf Nachfrage nicht zu bekommen. Musik Ende Neben den Herstellern verdienen die Ärzte. Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie wie Dominik von Lukowicz aber auch Orthopäden, Hautärzte und andere. Einzelne Behandlungen sind, je nach Dosis, ab ein paar hundert Euro zu haben. Seite 6

7 Doch während das Nervengift Botulinumtoxin rezeptpflichtig ist und nur von Ärzten mit geeigneter Qualifikation eingesetzt werden darf, ist etwa Hyaluronsäure als natürlich vorkommender Bestandteil des Bindegewebes nicht diesen Beschränkungen unterworfen. Sogar Heilpraktiker behandeln damit Falten - mehr oder weniger fachgerecht. Und obwohl es gerichtlich verboten wurde: Auch Kosmetikerinnen bieten immer wieder Unterspritzungen an. Atmo Vorbereitung In der Münchner Praxis von Dominik von Lukowicz geht eine riesige Lampe an. Gleißendes, weißes Licht fällt auf Anna, die junge Frau auf dem Behandlungsstuhl. In eine Spritze, nicht länger als sein kleiner Finger, zieht Dominik von Lukowicz eine winzige Menge Botulinumtoxin auf. Atmo Gummihandschuhe anziehen Atmo Desinfektionsmittel sprühen Szene 2: D: Zeigen sie nochmal, lächeln sie nochmal so. Hier sieht man jetzt ganz schön diese Fältchen an den seitlichen Augen, nach seitlich verlaufend. Im Volksmund sind das die sogenannten Krähenfüße, ist ja kein so schöner Ausdruck, sie können auch Lachfalten dazu sagen oder Sonnenblinzelfalten oder sowas. (20) Das sieht genauso aus wie bei mir, heute Morgen im Bad. (auf Ramp) Szene 3 : D: So, drehen sie den Kopf bisschen zu mir bitte. Jetzt schaut man hier, dass man hier im seitlichen Augenbereich ist der Muskel ganz oberflächlich, hängt Seite 7

8 sozusagen direkt mit der Haut zusammen. Deswegen muss man auch entsprechend gibt mal nen Pieks deshalb muss man auch ganz oberflächlich spritzen. Man setzt sozusagen hier so ne Quaddel. (23) Die Nadel ist ganz fein, viel dünner als zum Beispiel beim Blut abnehmen. Szene 4: D: Wenn man das so ein bisschen aufhält und so ein bisschen hin und her schiebt. Durchs Licht, dann sieht man, dass da natürlich auch Venen durchlaufen, da sticht man natürlich nach Möglichkeit nicht hinein. Noch ein Pieks. Und dann haben wir drei kleine, noch einer, drei kleine Piekser pro Seite. Und dann ist die Seite auch schon fertig behandelt. Reporterin: Und tut das jetzt weh? Anna: Sind wie gesagt Minipiekser, mit denen man gut leben kann. Geht schnell vorbei. (32) Weh tut es also nicht. Aber man sieht auch erst mal - nichts. Annas winzige Augenfältchen sehen genauso aus wie vorher. O-Ton 7 Dominik von Lukowicz: Das wirkt so, frühestens also eigentlich nach 24 Stunden, kann auch 5 7 Tage dauern, also normalerweise zwei, drei Tagen. Dann sieht man schon ne deutliche Wirkung, die maximale Wirkung ist dann nach 5 bis 6 Tagen erreicht. Und insgesamt hält es drei bis vier Monate (21) Das Ergebnis einer minimalinvasiven Behandlung soll vor allem natürlich aussehen. Das sagt Anna, und das sagen auch die anderen Patientinnen von Dominik von Lukowicz. Doch manchmal gerät ihm das Ergebnis so natürlich, dass den Patientinnen die Veränderung in ihrem Gesicht selbst kaum auffällt. Seite 8

9 O-Ton 8: Dominik von Lukowicz: Meistens ist es dann so, wenn man den Patientinnen zwei Wochen später, wenn das alles wirkt und sie kommen und sagen: Ach, es ist ja gar nicht viel passiert. Und man zeigt ihnen dann das Vorher-Bild - also, wir machen ja immer ne Foto-Dokumentation dann sind sie oft überrascht, wie viel in Wirklichkeit passiert ist und wie sehr sie sich schon an dieses neue Erscheinungsbild gewöhnt haben. (22) Auch Anna hat er vor zwei Jahren fotografiert. Sieht sie einen Unterschied? Szene 5: A. Ich hab mir die Fotos noch gar nicht angeschaut also bisher noch nicht. D: Aber Sie sind, glaub ich, angesprochen worden, oder? A. Ja, ich bin angesprochen worden. Auch von Bruder angesprochen worden, der gemeint hat: Ich schau irgendwie frisch aus, auch die Haut schaut gut aus. Oder du schaust erholt aus. Und das ist genau das Ergebnis, das ich wollte. Also, gar nicht, du hast dich irgendwie verändert, sondern erholt ausschauen, frischer ausschauen. (28) Tiefe Falten gar nicht erst entstehen zu lassen, feine Fältchen zu glätten, das ist das Ziel von Annas Behandlungsplan. Das Botulinumtoxin entspannt ihre Muskeln und verhindert so zum Beispiel ständiges Stirnrunzeln. Mit Hyaluronsäure-Filler hat der Arzt bei ihr den natürliche Volumenverlust im Gesicht ausgeglichen, unter den Augen, in der Nasolabialfalte und ganz leicht die Oberlippe vergrößert. O-Ton 9 Anna: Ab dem Moment, wo ich merke, mein Gesicht bewegt sich nicht mehr, oder ich habe irgendwie, ja, diese typischen, oder mir grinst so ne Hollywoodfratze entgegen um Gottes Willen, das fänd ich ganz furchtbar. (16) Seite 9

10 Anna will dem Altern vorbeugend entgegenwirken, eine schöne, jugendlich frische Haut bewahren. Andere kommen, um bestehende Falten zu glätten. Dominik von Lukowicz Patientinnen sind in jedem Alter. O-Ton 10 Dominik von Lukowicz: Also, es gibt die, die so ab 25 kommen, zwischen 25 und 35 und sagen, ich möchte unbedingt was machen, auch prophylaktisch und einfach unterstützend. Und es gibt die, die so zwischen 45 und 50 kommen oder auch 55 und sagen: aber ich brauch doch noch nichts, oder? Jeder hat auch ein anderes Empfinden und eine andere Wunschvorstellung von sich selbst. (25) Sieben Piekser waren heute bei Anna geplant, drei rechts neben dem Auge, drei links, einer in der Mitte über den Augenbrauen. Doch Anna fällt spontan noch etwas ein unter der Augenbraue könnte man doch noch Szene: 6 A: Haben wir nicht auch hier eigentlich gespritzt, dass das so n bisschen, das Auge wacher ist? D: Mhm. A: Das weiß ich nicht, wann wir das das letzte Mal gemacht haben, das fand ich nämlich auch irgendwie ganz schön. War auch nur minimal.. D: Genau, des ist minimal Atmo Behandlung (ausblenden, Text darüber) Zu gern würde ich sehen, wie Anna in einer Woche aussieht. Sind dann alle kleinen Fältchen verschwunden? Musik My Girl ganz leise Seite 10

11 Ich weiß ja auch gar nicht, wie Anna ohne die Behandlungen aussehen würde. Oder ich, wenn ich sowas mal ausprobieren würde. 700 Euro kostet die Dosis Botulinumtoxin, die der Arzt Anna heute gespritzt hat. Und spätestens in einem halben Jahr sollte nachgebessert werden. Könnte ich mir im Notfall schon leisten. Aber sieht Anna frischer aus als ich? Jünger? Ich finde eigentlich nicht. Zumindest aber sieht sie nicht operiert aus. Und weh scheint das Ganze auch nicht zu tun. Also: Was mach ich jetzt? Authentisch alt werden und auf gute Gene setzen? Schließlich werden meine Eltern ständig jünger geschätzt. Aber meine Mutter ärgert sich doch auch seit 20 Jahren über ihre Zornesfalte. In 20 Jahren bin ich 53. Ist Falten haben dann überhaupt noch drin? Musikende Die Berliner Psychologin Ada Borkenhagen glaubt: Nein. Ganz im Gegenteil. Sie befürchtet schon für die nähere Zukunft: O-Ton 11 Ada Borkenhagen: Dass natürlich diejenigen, die altern, ohne dass sie irgendetwas gemacht haben, dass das leicht dazu führen kann, dass diese Menschen stigmatisiert werden, dass sie ausgeschlossen werden. Wir haben das heute schon in Bezug auf das Übergewicht. Wenn Sie stark übergewichtig sind, dann ist das stigmatisierend, damit werden bestimmte Persönlichkeitseigenschaften negativer Art verbunden und sie werden ein Stück weit aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Und genau das, denke ich, wird in den nächsten Jahren mit dem Alter passieren. D.h. wenn sie starke Spuren im Gesicht aufweisen, die auf ein verlebtes Gesicht hindeuten, auf unschöne Seite 11

12 Falten, dass sie sozusagen nicht gesund und vital altern, dass das eben stigmatisierend wird. (52) Weil man ja eben was machen könnte wenn es nicht anders geht, dann eben mit Hilfe von Spritzen. Man muss es ja niemandem verraten. Auch Anna will über ihre Behandlungen lieber nicht reden. Nicht mit der Familie, nicht mir Freunden. Sie glaubt aber, sie ist nicht die Einzige, die der Schönheit nachhilft. O-Ton 12 Anna: Ich denke, dass ich wahrscheinlich mit einigen Leuten in Kontakt bin und es nicht weiß, ob die chemische Peelings machen, oder welche Art von Beauty-Behandlung oder Botox oder Hyaluron oder was auch immer, Needling. Ob die sowas machen und ob das einfach zu ihre Alltag oder zu ihrem Beauty-, zu ihrem Kosmetikdasein dazugehört. Das weiß ich ja nicht. Aber, dass ich s mache ist eben mein kleines Geheimnis und man muss ja nicht über alles reden. Psychologin Ada Borkenhagen beobachtet dieses Verhalten bei vielen Patientinnen und glaubt, es handele sich dabei um ein typisch deutsches Phänomen. Sie sagt: In anderen Ländern gehen Männer und Frauen viel selbstverständlicher damit um, dass sie sich Schönheitsbehandlungen unterziehen. In Amerika etwa gilt es als Zeichen des Wohlstands, sich sowas überhaupt leisten zu können. In Deutschland dagegen zählen Schönheit und Jugendlichkeit nur dann etwas, wenn man sie sich etwa durch Sport diszipliniert erarbeitet oder sie eben ganz natürlich sind. O-Ton 13 Ada Borkenhagen: Diese Natürlichkeit ist keine wirkliche Natürlichkeit, aber man muss sozusagen die Spuren, dass man etwas gemacht hat, kaschieren. Man tut so, als hätte man das mit der gesunden Ernährung, Seite 12

13 dem richtigen Kopfkissen oder viel Wasser trinken hinbekommen, was in der Regel nicht sein kann. (25) In einer aktuellen Untersuchung in Berlin hat Dr. Ada Borkenhagen Patientinnen befragt, die der Schönheit mit Botulinumtoxin und Fillern nachhelfen oder dem Alter entgegenwirken. Es zeigt sich: Die Frauen leiden keinesfalls unter einer Persönlichkeitsstörung im Gegensatz zu manchen Patienten, die ihren Körper durch immer neue Schönheits-OPs verändern. O-Ton 14: Ada Borkenhagen: Wir konnten weiterhin zeigen, dass bei diesen Patientinnen keinerlei Symptome einer Körperdismorphophobie vorliegen, das wurde immer in der Literatur so postuliert. Körperdismorphophobie? O-Ton 15 Ada Borkenhagen: Allgemein so leicht flapsig übersetzt mit dem Begriff Hässlichkeitswahn. Diese Patienten leiden quasi daran, dass sie ein inneres Bild von sich haben, dass sie als hässliche Person zeigt. Und dieses innere Bild wollen sie durch äußere Korrekturen ausgleichen, bzw. verschönern und das kann natürlich nicht gelingen. Die Filler- und Botulinumtoxin-Patientinnen dagegen zeigten sich in der Untersuchung zwar ein bisschen extrovertierter als die Durchschnittsbevölkerung und auch ein bisschen angepasster und ängstlicher. Unglücklicher aber sind sie nicht. O-Ton 16 Ada Borkenhagen: Also zumindest bei den Patientinnen, die wir untersucht haben, gibt es keinen Anhalt darauf, dass die sozusagen von Botox süchtig sind, oder nach Botox süchtig sind. Und wir können zeigen, dass sie in Seite 13

14 Bezug auf die psychische Lebensqualität sich nicht von der deutschen alters- und geschlechtsspezifischen Vergleichsgruppe unterscheiden. Sie sind also: nicht anders als alle anderen. Musikakzent Aber heißt das jetzt, schon längst laufen überall Frauen und Männer rum, die regelmäßig zu Hyaluron und Botox greifen? Lassen die Hälfte meiner Freundinnen sich schon behandeln oder zumindest die Hälfte der Freundinnen meiner Mutter? Weiß ich das nur nicht, weil alle so natürlich aussehen? Schönheitschirurg Dominik von Lukowicz: O-Ton 17 Dominik von Lukowicz: Es kommt natürlich sehr darauf an, wo man hingeht, wenn man so durch die Straßen oder die Fußgängerzone läuft, sieht man sie vereinzelt. Also, ich sage mal so, ich scanne ja nicht jedes Gesicht. Und ich bin da ja auch in meiner Freizeit und muss nicht jeden beurteilen. Wenn s mir so im Vorbeigehen auffällt, dann ist es eigentlich meistens schlecht gemacht. Ohoh, schlecht gemacht. Beinahe wäre ich jetzt schon überzeugt gewesen, aber das klingt nicht gut. Und tatsächlich: Schon nach kurzer Suche im Netz findet man auch solche Erfahrungsberichte: Musik: Disappearing Time Collage Seite 14

15 Sprecherin 1: Ich habe wochenlang ausgesehen, als hätte mich jemand verprügelt. Verquollen, geschwollen und alle Farbnuancen. Sprecherin 2: War bei der Kosmetikerin und habe im Nasolabialbereich die Falten mit Hyaluronsäure unterspritzen lassen. Jetzt hängen mir die Mundwinkel nach unten und mein Gesicht ist angeschwollen, ich sehe aus wie ein Zombie! Sprecherin 3: Seit der Unterspritzung ist mein Lächeln total asymmetrisch. Vorher hatte ich echt ein total symmetrisches Gesicht und jetzt traue ich mich kaum noch zu lachen... Ich könnte nur noch heulen... Es ist echt total schief!!! Unsachgemäße Behandlungen können eben auch bei einer eigentlich ungefährlichen Substanz wie Hyaluronsäure zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Verbraucherschützer raten deshalb: Auch für minimalinvasive Schönheitsbehandlungen nur zu einem Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie zu gehen. Außerdem sollte man vorher genau abklären, welche Kosten auf einen zukommen und nicht schon beim ersten Beratungsgespräch einen Behandlungsvertrag unterschreiben. Der Arzt muss darüber hinaus über Risiken aufklären und klar machen, welche Ergebnisse überhaupt möglich sind. Doch nicht immer nehmen sich die Ärzte diese Zeit. Atmo Behandlung In München, in der Praxis von Dominik von Lukowicz, ist Annas Behandlung abgeschlossen. Am Wochenende will sie verreisen, und da besonders frisch aussehen. Wie fühlt es sich eigentlich an, dieses Botox im Gesicht? Szene 7 Anna: Also, ich spür nichts, und bin auch nicht eingeschränkt. Seite 15

16 Dr: Ne. Man sieht auch: es hat keinen blauen Fleck gegeben. Ne, das kann grundsätzlich immer mal passieren, dass man halt doch ein Gefäßchen trifft, irgendwo was in der Tiefe oder auch oberflächlich. Und das es dann einen blauen Fleck gibt, der ein paar Tage hält. Damit muss man grundsätzlich halt immer rechnen. Gott sei Dank kommt es sehr sehr selten vor. (30) Dr. Lukowicz hat heute sieben Unterspritzungen vorgenommen alle haben gut geklappt. Er ist zufrieden und seine Patientinnen auch. O-Ton 18 Dominik von Lukowicz: Grundsätzlich gilt natürlich, dass man mit dem Patienten ganz klar besprechen muss, was habe ich vor, was ist möglich, was ist nicht möglich. Und dann weiß der Patient genau, was er zu erwarten hat, und normalerweise ist er dann auch nicht enttäuscht, wenn er halt bekommt, was er erwartet. (18) Anna erwartet sich von den Behandlungen mit Botulinumtoxin und Hyaluronsäure eine frischere, weniger knittrige Haut. Und sie findet, dass sie die nach zwei Jahren bei Dr. Lukowicz auch hat. Dass sie das im Gegensatz zu manch anderer in ihrem Alter jede Menge Geld gekostet hat, findet sie in Ordnung. O-Ton 19: Anna: Also darüber mach ich mir jetzt auch keine Gedanken, ob die Natur unfair war. Ich denk mir nur, so lange man was machen kann für mich ist es einfach ne Möglichkeit, mich wohler zu fühlen. (12) Musik Sun Salute Als ich meinen Freundinnen erzählt habe, dass ich eine Frau bei ihrer Faltenunterspritzung begleite, meinten einige: Frag doch mal nach, was das kostet! Und meine Mutter fing wieder mit ihrer Zornesfalte an. Seite 16

17 Der gesellschaftliche Druck, schön zu altern, ist doch längst da. Aber echtes Leben mit Spaß und dem ein oder anderen Exzess hinterlässt eben Spuren ist es mir wichtiger, schön zu altern, als etwas erlebt zu haben? Die meisten von uns schauen doch wahrscheinlich manchmal in den Spiegel und schneiden sich selbst Grimassen, um zu sehen, wie schlimm die Falten schon sind. Wir ernähren uns so gesund wie möglich, wir trinken viel Wasser und kaufen teure Cremes. Männer fahren Rennrad oder lassen sich Haare verpflanzen. Sprecher: Da kann man doch was machen Jugendlich bis zur Rente - das ist heute eine realistische Option. Gezwungen aber wird niemand. Psychologin Ada Borkenhagen: O-Ton 20: Ada Borkenhagen: Wir müssen das natürlich nicht alle mitmachen, und wir sehen schon auch in Untersuchungen zu Attraktivität, dass die Bedeutung von Attraktivität natürlich bei Menschen, die über 70 sind, sehr stark abnimmt (15) Musik: My Girl Ab siebzig zählen also nur noch die inneren Werte. Ob Anna sich behandeln lassen wird, bis sie siebzig ist? Ob ich mich irgendwann behandeln lassen werde, bevor ich siebzig bin? Keine Ahnung. Jedenfalls muss ich dringend mal wieder meine Haare tönen. Die Grauen nehmen jetzt wirklich überhand. Seite 17

18 Musik hochziehen Seite 18

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele Etwas Schreckliches Alice und Bella saßen in der Küche und Bella aß ihr Frühstück. Du wohnst hier jetzt schon zwei Wochen Bella., fing Alice plötzlich an. Na und? Und ich sehe immer nur, dass du neben

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey

Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey Interview Interview mit Dr. Robinson Ferrara, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustchirurg, Ästhetische Chirurgie, Alzey 1. Mit welchen Wünschen kommen die meisten Patienten in ihre Praxis?

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Endlich ist es da, das neue Familienmitglied! Nach neunmonatigem Warten können viele Mütter ihr Glück kaum fassen, wenn mit der Geburt des Kindes

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

Krankenversicherung fürs Haustier Lohnt sich das? Petra Kindhammer - Landwirtschaft und Umwelt

Krankenversicherung fürs Haustier Lohnt sich das? Petra Kindhammer - Landwirtschaft und Umwelt Manuskript Notizbuch Service Titel AutorIn Redaktion Krankenversicherung fürs Haustier Lohnt sich das? Julia Kujawa Petra Kindhammer - Landwirtschaft und Umwelt Sendedatum Donnerstag, den 22. Januar 2015

Mehr

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde?

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Interview mit T B: Ich befrage Sie zu vier Bereichen, und vorweg

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus?

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? NINA DEISSLER Flirten Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? Die Steinzeit lässt grüßen 19 es sonst zu erklären, dass Männer bei einer Möglichkeit zum One-Night-Stand mit

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M.

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Jaqueline M. und Nadine M. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Sozialassistentin ausbilden. Die

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes)

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) A. Bevor ihr das Interview mit Heiko hört, überlegt bitte: Durch welche Umstände kann man in Stress geraten? B. Hört

Mehr

Sibylle Mall // Medya & Dilan

Sibylle Mall // Medya & Dilan Sibylle Mall // Medya & Dilan Dilan 1993 geboren in Bruchsal, Kurdin, lebt in einer Hochhaussiedlung in Leverkusen, vier Brüder, drei Schwestern, Hauptschulabschluss 2010, Cousine und beste Freundin von

Mehr

Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben.

Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben. Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben. 1. Günter, der innere Schweinehund Das ist Günter. Günter ist dein innerer Schweinehund. Er lebt in deinem Kopf und bewahrt dich vor allem

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann?

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? Homepage fã¼r Schüler und Jugend Geschrieben von AlanAlda - 28.04.2008 12:58 Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? auf www.rugby-jugend.de,

Mehr

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Schüler und Lehrer Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Dieses E-Book wurde erstellt für Tamara Azizova (tamara.azizova@googlemail.com) am 25.06.2014 um 11:19 Uhr, IP: 178.15.97.2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Elma van Vliet. Mama, erzähl mal!

Elma van Vliet. Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Das Erinnerungsalbum deines Lebens Aus dem Niederländischen von Ilka Heinemann und Matthias Kuhlemann KNAUR Von mir für dich weil du

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21

Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21 Predigt, 01.01.2011 Hochfest der Gottesmutter Maria/Neujahr Texte: Num 6,22-27; Lk 2,16-21 (in St. Stephanus, 11.00 Uhr) Womit beginnt man das Neue Jahr? Manche mit Kopfschmerzen (warum auch immer), wir

Mehr

Leibniz. (G.W.F. Hegel)

Leibniz. (G.W.F. Hegel) Leibniz 3. Der einzige Gedanke den die Philosophie mitbringt, ist aber der einfache Gedanke der Vernunft, dass die Vernunft die Welt beherrsche, dass es also auch in der Weltgeschichte vernünftig zugegangen

Mehr

Papa - was ist American Dream?

Papa - was ist American Dream? Papa - was ist American Dream? Das heißt Amerikanischer Traum. Ja, das weiß ich, aber was heißt das? Der [wpseo]amerikanische Traum[/wpseo] heißt, dass jeder Mensch allein durch harte Arbeit und Willenskraft

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID?

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID? MANUSKRIPT Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir von allen Seiten überwacht und beobachtet werden. Bilden wir uns das ein oder ist es wirklich so? Weiß der Staat, was wir tagtäglich machen, oder sind

Mehr

Oktatási Hivatal LÖSUNGEN. Kategorie I.

Oktatási Hivatal LÖSUNGEN. Kategorie I. Oktatási Hivatal LÖSUNGEN Kategorie I. 1. D 26. A 2. D 27. D 3. B 28. C 4. A 29. D 5. D 30. F 6. C 31. D 7. B 32. B 8. D 33. E 9. A 34. H 10. C 35. B 11. D 36. I 12. A 37. G 13. B 38. F 14. A 39. D 15.

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Anna Haker Humanenergetikerin Praxis Stempfergasse Stempfergasse 6, 8010 Graz

Anna Haker Humanenergetikerin Praxis Stempfergasse Stempfergasse 6, 8010 Graz Die EFT-Grundtechnik 1. Das Problem und das Gefühl EFT setzt man ein, wenn ein Problem vorhanden ist, das ein Gefühl in einem auslöst. Dabei ist es nicht wichtig, ob dieses Problem aktuell oder Vergangenheit

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien TAUSCHEN STATT KAUFEN Wer keine Lust hat, viel Geld für Kleider auszugeben oder stundenlang durch Geschäfte zu ziehen, um etwas Passendes zum Anziehen zu finden, geht auf Kleidertauschpartys. Jeder, der

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Radio D Folge 29. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 29. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 29 Erkennungsmelodie des RSK Compu Ja, wir haben Kontakt zu Paula und Philipp. 0 45 Willkommen, liebe Hörerinnen und Hörer, zu Folge 29 des

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim Angst und Drohung Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Urgroßsheikh Abd Allah Faiz ad Daghistani Was hast du gemacht, eben mit deinem Kind? Du hast

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Manuskript. Notizbuch. Wirklich vegan? Wirtschaft und Soziales. Sendedatum 19. Januar 2015. Sendezeit Programm 10.05 12.

Manuskript. Notizbuch. Wirklich vegan? Wirtschaft und Soziales. Sendedatum 19. Januar 2015. Sendezeit Programm 10.05 12. Manuskript Notizbuch Titel AutorIn Redaktion Wirklich vegan? Anja Keber Wirtschaft und Soziales Sendedatum 19. Januar 2015 Sendezeit Programm 10.05 12.00 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr. 15P0540 Produktion Arbeitstage

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes! Servicewüste Der Nächste bitte! Was darfs denn sein? Ich bin noch so unentschieden! Wenn ich ihnen behilflich sein kann? Das ist sehr liebenswürdig! Man tut was man kann! Das ist wirklich ein ausgezeichneter

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte 8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte Ziel der Stunde: Die Kinder erkennen den Wert der Beichte. Sie bereiten sich auf die Erstbeichte beim Pfarrer vor. Material: Spiegel in einer Schachtel Teppich,

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir?

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir? PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012 Was wünschst du dir? 1. Advent (V) 2012 (Einführung des neuen Kirchenvorstands) Seite 1 PREDIGT ZUM SONNTAG Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und

Mehr

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung!

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung! ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten Versicherungsberater Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen

Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Interview mit Frau Dr. Pia Heußner vom Mai 2012 Krebs und Partnerschaft Bedürfnisse (an)erkennen Die Diagnose Krebs ist für jede Partnerschaft eine große Herausforderung. Wie hält das Paar die Belastung

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Legen Sie Wert auf natürliche Schönheit?

Legen Sie Wert auf natürliche Schönheit? Legen Sie Wert auf natürliche Schönheit? In der heutigen Zeit gewinnt das äussere Erscheinungsbild immer mehr an Bedeutung. Eine glatte Haut, schön konturierte Lippen, offen strahlende Au gen und wohlgeformte

Mehr

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten

Formen des Zuhörens. Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Formen des Zuhörens Universität Mannheim Seminar: Psychologische Mechanismen bei körperlichen Krankheiten Prof. Dr. Claus Bischoff Psychosomatische Fachklinik Bad DürkheimD Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Die Entscheidung. Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht.

Die Entscheidung. Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht. Stefan Leichsenring Die Entscheidung Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht. "Unsere Lage hat sich in den letzten Monaten eigentlich nicht verschlechtert, sie ist genauso schlecht wie

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5 Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie beschreiben Tätigkeiten, Verhalten und Gefühle. Was machen Sie? Sie schreiben ausgehend von den im Test dargestellten Situationen eigene Kommentare. Weltenbummler

Mehr

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder,

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder, 13. März 2011 Predigtgedanken zum Thema Zeit Liebe Schwestern und Brüder, über das Thema des diesjährigen Bibeltages bin ich nicht ganz glücklich, denn über das Thema habe ich noch nie gepredigt und musste

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für diese Befragung nehmen. In

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit Manuskript Jojo versucht, Lotta bei ihren Problemen mit Reza zu helfen. Aber sie hat auch selbst Probleme. Sie ärgert sich nicht nur über Marks neue Freundin, sondern auch über Alex. Denn er nimmt Jojos

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten

Schülermentorenprogramm für den Natur- und Umweltschutz Ergebnisse aus den Ausbildungseinheiten Probleme mit Motivation? Teste Dich einmal selbst! Unser nicht ganz ernst gemeinter Psycho-Fragebogen Sachen Motivation! Notiere die Punktzahl. Am Ende findest Du Dein persönliches Ergebnis! Frage 1: Wie

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Baustelle Erste Liebe

Baustelle Erste Liebe Geschrieben von: Ute Horn & Daniel Horn Baustelle Erste Liebe : Fur Teens Für alle, die es wissen wollen! Inhalt Inhalt Danke................................................... 5 Vorwort...................................................

Mehr

Programmier dich um auf Selbstbewusst

Programmier dich um auf Selbstbewusst Programmier dich um auf Selbstbewusst Anwendungsbereiche Die Wunderfrage kann immer dann eingesetzt werden, wenn Menschen über Probleme sprechen und sich dadurch in einer Art Problemtrance bewegen, in

Mehr

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %.

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %. Im Rahmen des TK-Meinungspuls Gesundheit wurden die hier vorliegenden Ergebnisse vom Marktforschungsinstitut Forsa für die TK erhoben. Hierbei wurden 1.000 in Privathaushalten lebende deutschsprachige

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

B: Also hast dich schon damit beschäftigt, mit anderen Möglichkeiten, aber dich dann für Medizin entschieden?

B: Also hast dich schon damit beschäftigt, mit anderen Möglichkeiten, aber dich dann für Medizin entschieden? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 Interview mit A1. B: So, dann erstmal die biografischen

Mehr

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe:

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe: 1. Begrüßung durch Deutsches Museum 127 Achtklässler des Pestalozzi-Gymnasiums Gäste 2. Vorstellung des Liberia-Ak Tete: Afrika nach München zu holen, damit wir es besser verstehen! Das ist unser zentrales

Mehr

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg

Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Rosenbaum-Fabian, Stefanie Universitätskinderklinik Freiburg Mathildenstr. 1 79106 Freiburg Telefon: 0761/ 27044300 E-Mail: stefanie.rosenbaum-fabian@uniklinik-freiburg.de Die Kollegin Stefanie Rosenbaum-Fabian

Mehr

Und im Bereich Lernschwächen kommen sie, wenn sie merken, das Kind hat Probleme beim Rechnen oder Lesen und Schreiben.

Und im Bereich Lernschwächen kommen sie, wenn sie merken, das Kind hat Probleme beim Rechnen oder Lesen und Schreiben. 5.e. PDF zur Hördatei und Herr Kennedy zum Thema: Unsere Erfahrungen in der Kennedy-Schule Teil 2 Herr Kennedy, Sie haben eine Nachhilfeschule in der schwerpunktmäßig an Lernschwächen wie Lese-Rechtschreibschwäche,

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2

Jojo sucht das Glück - 2 Manuskript Reza bittet Jojo, Lena nichts von der Nacht mit Lotta zu erzählen. Lotta versucht, ihre Mutter bei ihrem Arzt zu erreichen. Was sie bei dem Anruf erfährt, ist leider nicht besonders angenehm.

Mehr

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 Name:....................................... Datum:............... Dieser Fragebogen kann und wird Dir dabei helfen, in Zukunft ohne Zigaretten auszukommen

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

BESUCH BEI KATT UND FREDDA

BESUCH BEI KATT UND FREDDA DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL INGEBORG VON ZADOW BESUCH BEI KATT UND FREDDA Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 1997 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs-

Mehr

Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc

Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc None www.planetcat.de oder PN an Codedoc auf www.hoer-talk.de First Draft 08.09.2014 SZENE 1 Der Fernseher läuft und spielt irgendeinen Werbespot.

Mehr

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung Material zur Studie Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit? Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten Leitfaden für die Telefoninterviews

Mehr

»gefallene Frauen«galten. Aber die Stigmatisierung finde weiterhin auf der beruflichen und finanziellen Ebene statt. 2 Irgendwie gehört das aber

»gefallene Frauen«galten. Aber die Stigmatisierung finde weiterhin auf der beruflichen und finanziellen Ebene statt. 2 Irgendwie gehört das aber »gefallene Frauen«galten. Aber die Stigmatisierung finde weiterhin auf der beruflichen und finanziellen Ebene statt. 2 Irgendwie gehört das aber alles zusammen. Denn hätten die Alleinerziehenden nicht

Mehr

Liebe oder doch Hass (13)

Liebe oder doch Hass (13) Liebe oder doch Hass (13) von SternenJuwel online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1442500524/liebe-oder-doch-hass-13 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Yuna gibt jetzt also Rima

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

7. Was heißt Gleichstellung bei Partnerschaft und Sexualität?

7. Was heißt Gleichstellung bei Partnerschaft und Sexualität? 7. Was heißt Gleichstellung bei Partnerschaft und Sexualität? Was ist Sexualität? Wir denken, dass das für alle etwas anderes ist. Aber egal: Jeder und jede hat das Recht darauf, Sexualität zu leben. Sexualität

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion: Arbeitstage: 2 Karlheinz Kron, Partners Vermögensmanagement

Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion: Arbeitstage: 2 Karlheinz Kron, Partners Vermögensmanagement Manuskript Notizbuch Titel AutorIn: Redaktion: Analyse und Bewertung von Wertpapieren Rigobert Kaiser Wirtschaft und Soziales Sendedatum: 22.04.15 Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion:

Mehr

Anamnesebogen für Kopfschmerzen

Anamnesebogen für Kopfschmerzen 1 Anamnesebogen für Kopfschmerzen NAME: ALTER: GESCHLECHT: weiblich männlich Mit der Beantwortung der folgenden Fragen helfen Sie dabei, ihre Kopfschmerzen korrekt diagnostizieren zu können. Nehmen Sie

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr