Newsletter des. Schweizervereins Kopenhagen. 2. Ausgabe Jahrgang. Inhalt. Impressum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter des. Schweizervereins Kopenhagen. 2. Ausgabe 2012 11. Jahrgang. Inhalt. Impressum"

Transkript

1 Newsletter des Schweizervereins Kopenhagen Inhalt Inhalt... 2 Impressum... 2 Liebe Landsleute, liebe Freunde... 3 Bundesfeier, 1. August Herbstausflug Hammermølle Hellebæk... 5 Hammermøllens historie... 6 Jahresprogramm für Protokoll der 133. Generalversammlung... 9 Adressenliste Vorstand ASO-ASR Rapport Diverse Kontaktadressen Anzeigen: Ferien-Wohnungen... 1 Anmeldung betr. Mitglied im Anmeldung: 1. August Impressum Herausgeber: (VISDP) c/o Christa Christensen Ryetvej 59, st.tv Værløse Anzeigen: Anzeigen bitte an die Redaktion des Newsletters. Anfragen bitte per einreichen: Redaktion: Annelies Thomsen Jørgen Christensen Auflage: 200 Exemplare Der Newsletter erscheint 3-mal im Jahr. 2. Ausgabe Jahrgang Titelbild: Schynige Platte Zahnradbahn zum Alpengarten Jahrgang

2 Liebe Landsleute, liebe Freunde Schon wieder stehen die Sommerferien vor der Tür und somit auch die Vorbereitungen für die Bundesfeier, sowie einen Herbstausflug. Die Bundesfeier wird auch dieses Jahr in der Havnehytte in Lyngby stattfinden. Am 15. September dann geht der Ausflug nach Helsingør zur Hammermøllen. Die Einladungen zu den Anläsen finden sie im Heftli. Auch das Protokoll der gemütlich verlaufenen Generalversammlung vom 23. März 2012 findet man hier. Ja, ich habe geschwänzt an der Generalversammlung, da ich auf einer spannenden Rundreise in Bhutan war. Dort hatte ich das Vergnügen, einen interessanten Schweizer Auswanderer zu treffen. Er heisst Fritz Maurer. Der ausgebildete Käser wanderte buchstäblich in den 70iger Jahren nach Bumtang in Bhutan aus, auf Aufforderung einer Schweizer Hilfsorganisation. Dort fand er seine Frau und seine neue Heimat. Er baute eine Käserei und unterrichtete die jungen Bhutaner. Der wohlgelungene bhutanske Emmenthaler schmeckte ausgezeichnet. Fritz Maurer ist heute eine Institution in Bhutan, wo er auch in der Landwirtschaft und im Gastgewerbe einen Namen hat. Käse, Kühe und Honig und anderes mehr hat er ins Land gebracht und seine jüngste Aktivität ist die lokale Brauerei, wo Red Panda Beer gebraut wird. Das kleine, sehr schöne Bergland im Himalaja hat ca Einwohner und ist ca. gleich gross wie die Schweiz. Hat jemand Lust, mehr von Bhutan oder von Fritz Maurer zu hören oder zu lesen, gibt es eine Home Page Mit dieser kleinen Geschichte wünsche ich im Namen des Vereins einen schönen und interessanten Sommer. Annelies Thomsen Mai 2012 Bundesfeier, 1. August 2012 Havnehyte Rustenborgvej Lyngby Hiermit laden wir Sie alle herzlich ein, an unserer Bundesfeier teilzunehmen. Wir treffen uns wie letztes Jahr um 18:00 Uhr in der Havnehyte in Lyngby, wo wir bei gemütlichem Beisammensein einen Apéro und das Menu Surprise einnehmen werden. Auf dem Programm stehen wie immer die Ansprache, dieses Jahr von Bundespräsidentin Eveline Widmer - Schlumpf, Nationalhymne und heimatlichem Glockenklang (ab CD). Danach folgt der Lampionumzug im Garten mit dem gemeinsamen Singen. Taschenlampe und Singbüchlein bitte nicht vergessen. Feuerwerksartikel sind leider nicht gestattet! Wir freuen uns auf ein schönes Fest und hoffen auf eine rege Teilnahme. Preis: Mitglieder Kr. 150 Nichtmitglieder Kr. 200 Kinder bis 14 Jahre gratis Bindende Anmeldung bis 17. Juli 2012 an die Vereinsadresse:, c/o Christa Christensen, Ryetvej 59, st.tv., 3500 Værløse - oder via Internet (www.swissclub.dk). Der Anmeldetalon befindet sich am Ende des Newsletters. 11. Jahrgang Jahrgang

3 Herbstausflug Hammermølle Hellebæk Samstag, 15. September 2012 Wir trefen uns um 11 Uhr am Parkplatz bei der Hammermølen. Zugreisende können nach Wunsch auf der Station in Hellebæk abgeholt werden. Programm: Bywanderung und Demonstration des Waserades. Es ist ebenfalls ein schönes Spaziergebiet, so gute Schuhe sind angebracht. Mitgebrachtes Picknick kann an den Tischen am Seeli genossen werden. Getränke können im Café gekauft werden. Das Café hat eine gute Brunch-Auswahl, sowie Kaffee und Kuchen. Öffnungszeit von Uhr. Die Führung ist um 13:30 Uhr und kostet 30 Kr. pro Nase, Kinder kommen gratis mit. Die Verzehrungskosten sind individuell. Anmeldung spätestens am 8. September 2012 mit bindender Anmeldung für Brunch, wenn gewünscht bei Annelies Thomsen oder Tlf Hammermøllen Hammermøllens historie (leider nur in Dänisch) Da Frederik II lod Kronborg opføre, fik man brug for vanddrevne møller. Derfor igangsatte man et omfattende kanal- og dæmningsarbejde i skovene omkring Hellebæk blev den første mølle, en kornmølle, opført nær ved stranden og fik navnet Kongens Mølle. Christian IV var ikke sen til at se mulighederne i dette vandkraftsystem, allerede i 1598 lod han den første Hammermølle opføre. På møllen blev der fremstillet mange bygningsbeslag, og også en del våben. Mestersmeden Casper Fincke arbejdede her fra Ca blev en kobbermølle opført, hvor bl.a. kobberkummen til Caritas Springvandet på Gl. Torv i København blev fremstillet indviede Chr. IV et kanonstøberi, her blev der støbt ca. 300 kanoner til majestætens linjeskibe frem til ca Under krigen mod Sverige i 1658 blev mange værksteder og møller ødelagt. I mange år herefter var produktionen ustabil. I 1743 købte Regimentskvartermester Stephan Hansen Hammermøllen. I kraft af hans dygtige ledelse og købmandskab voksede produktionen af våben markant. Leverancen til forsvaret lå nu på ca geværer årligt. I 1765, samme år som Stephan Hansen solgte virksomheden til staten, blev den nuværende Hammermølle opført på resterne af den tidligere opførte. Staten prøvede uden held at drive virksomheden, men fra 1768 kom virksomheden i familien Schimmelmanns eje, og virksomheden kaldtes nu Kronborg Geværfabrik. 11. Jahrgang Jahrgang

4 I 1770'erne blev belgiske bøssemagere indforskrevet og til dem blev Mesterboligerne og Skæftergaarden langs Bøssemagergade opført. Husene rummede både værksteder og boliger for mestrene og deres svende. Produktionen blev øget og i mange år kunne man levere ca våben årligt til forsvaret. Sidst i 1700-tallet beskæftigede Kronborg Geværfabrik mand med våbenfremstilling. I Hammermøllen smedede man fortrinsvis løb til geværer, espingoler og pistoler. Derefter blev løbene boret og slebet på andre vandmøller inden de til sidst blev trykprøvet i Proberhuset med kuglesvær ladning. Proberhuset I 1870 lukkede geværfabrikken, men få år efter, i 1873, blev Hellebæk Klædefabrik opført og denne var i drift indtil Fr. II's vandsystem havde i 400 år givet kraft til forskellige former for industri, og i dag havde det været slut med at udnytte vandet fra dammene, hvis ikke Hellebæk-Aalsgaard Egnshistoriske Forening i eme gik i gang med at restaurere Hammermøllen. Ved udgravninger fandt man velbevarede fundamenter, der sammenholdt med gamle billeder og tegninger satte arkitekt Vagn Kieler i stand til i samarbejde med Nationalmuseet at udføre pålidelige arbejdstegninger. Jahresprogramm für Winterwanderung mit Käsefondue Generalversammlung Bundesfeier Ausflug Hammermølle, Hellebæk Raclette mit Tombola Weihnachtfeier Winterwanderung mit Käsefondue Generalversammlung Weitere Wünsche für Vereinsanlässe werden gerne entgegen genommen. Ausserdem jeden ersten Donnerstag im Monat, ausgenommen im Juni und Juli, der Stammtisch in der Bloomsday Bar Niels Hemmingsensgade 32 København K Ved bidrag fra forskellig side, staten, amtet, kommunen, støtteforeningen Hammermøllens Venner og private fonde, lykkedes det at få Hammermøllen restaureret, således at den kunne indvies d. 10. november I 1987 blev den genopførte ludetilbygning taget i brug. I 1991 flyttede en del af Hellebæk-Aalsgaard Egnshistoriske Arkiv ind på Hammermøllen. I 1995 blev hele stueetagen taget i brug til café og udstilling. I august 1998 fik Hammermøllen udskiftet sine 2 vandhjul. (www.hammermollen.dk) Wir treffen uns zwischen und Uhr. Mitgliedschaft ist nicht notwendig. 11. Jahrgang Jahrgang

5 Protokoll der 133. Generalversammlung des Schweizervereins Kopenhagen (kopiert) Am 23. März 2012 in der Bjælkestuen Post-Pub in Lyngby, Lyngby Hovedgaden 78. Anwesend: Beginn: 21 Personen Uhr Die 133. Generalversammlung wurde von der Präsidentin Christa Christensen eröffnet. 1. Wahl des Tagespräsidenten Jørgen Christensen wurde vom Vorstand als Tagespräsident vorgeschlagen und von der Generalversammlung mit Applaus gewählt. Er bedankte sich für die Wahl und erklärte die Generalversammlung für gültig, da sie rechtzeitig einberufen wurde, sowie mehr als 10 stimmberechtigte Mitglieder anwesend waren. Er gab das Wort an die Präsidentin. 2. Protokoll der 132. Generalversammlung 2011 Christa Christensen, die Präsidentin, erklärte, dass das Protokoll der 132. Generalversammlung im Newsleter veröfentlicht wurde und erkundigte sich, ob der Bericht vorgelesen werden sollte. Niemand wünschte dies, somit wurde das Protokoll von der Generalversammlung angenommen. 3. Jahresbericht der Präsidentin 2011 Liebe Mitglieder. Wie jedes Jahr im Januar hielten wir wieder unsere traditionelle Winterwanderung, wie gewohnt in Måløv, und wie gewohnt mit einem guten Fondue. Wie immer hat Catherine mit Hilfe von Ihrem Mann alles sehr gut organisiert. Vielen Dank dafür. Die Generalversammlung wurde letztes Jahr in Lyngby abgehalten, mit einem schmackhaften Buffet und guter Stimmung mussten wie leider mit Claude Voutat von der Botschaft Abschied nehmen. Für den Schweizerverein eine traurige Sache. Claude war sehr engagiert und hat mit seinem gemütlichen Wesen viel zum guten Gelingen beigetragen. Ihm und seiner Familie wünschen wir alles Liebe und Gute. Claudes Nachfolgerin auf der Botschaft in Kopenhagen ist die Betriebsleiterin Simone Flubacher. Aufgrund der Umstrukturierung der Botschaft und mit der Übernahme der konsularischen Aufgaben durch das regionale Konsularcenter Nordische Staaten in Stockholm, wird es Frau Simone Flubacher nicht möglich sein, den im gleichen Ausmass zu unterstützen. Simone Flubacher wird den Kontakt zum Vorstand und den Mitgliedern so weit als möglich pflegen und den im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen. Sie freut sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit. Die Bundesfeier haben wir in Lyngby unten am See gefeiert. Für alle sehr schön und auch ein wenig heimelig. Die Kinder haben natürlich nasse Füsse bekommen, aber auch das gehört ja dazu. Im November durften wir unseren Raclette-Abend bei Reto in Lyngby abhalten. Das ist absolut der Höhepunkt in unserem Programm. Lieber Reto und auch Deinem Freund Jesper vielen Dank. Dem Küchenpersonal Lillian und Katja ein grosses Dankschön für euren Einsatz. Nicht zu vergessen unsere treuen Sponsoren - die Firma Nestle, die uns neben Gaben für die Tombola auch mit Geschenksäckli für den Samichlaus immer gut unterstützt. Ebenfalls Herrn Hunger von Switzerland Convention in Zürich einen Herzlichen Dank. 11. Jahrgang Jahrgang

6 Vielen Dank auch an die Mitglieder, die mit Gaben beigetragen haben. Ohne unsere Sponsoren und die freiwilligen Gaben könnten wir die Tombola nicht durchführen. An unsere Sekretärin Annelies Thomsen ein riesen Dank für ihren grossen Arbeitseinsatz und für die Gastfreundschaft an unseren Vorstandssitzungen. Unserem neuen 'Heftlimacher' Jørgen einen grossen Dank - das hast Du sehr gut im Griff. Da unser Samichlaus zur Weihnachtsfeier leider krank war, bekamen die Kinder, als Überraschung, die Wundersäckli bei der Winterwanderung. Gross war die Freude. Das von Claude ausgeübte Revisorenamt des Schweizervereins ist neu zu besetzen. 4. Jahresrechnung 2011 Da unser Kassier Reto Schreier arbeitshalber und Revisor Knud Erik Gleie krankheitsbedingt nicht anwesend waren, wurden weder Rechnungsbericht noch Revisionsbericht vorgelesen. Die Jahresrechnung wurde im Newsleter veröffentlicht. Es gab keine Bemerkungen, somit wurde die Jahresrechnung gut geheissen. 5. Revisionsbericht Zuhanden der 133. Generalversammlung vom 23. März 2012 Revisor Knud Erik Gleie hat am 10. März die auf den 31. Dezember 2011 abgeschlossene Jahresrechnung geprüft und die Kontoführung mit den Buchungsbelegen verglichen. Die Buchhaltung des Schweizervereins Kopenhagen wird durch Herrn Reto Schreier sehr übersichtlich, detailliert und gut organisiert geführt. Die Eintragungen stimmen mit den Unterlagen überein. Ebenso sind Bankguthaben richtig ausgewiesen. Saldi per Kasse DKK 1.890,00 Danske Bank DKK ,76 Nordea Bank DKK ,50 Obligationen (nominal) DKK ,00 Total DKK ,26 Der Revisor beantragt der Generalversammlung, die vorliegende Rechnung zu genehmigen und dem Kassier mit bestem Dank für die sorgfältige Buchführung Entlastung zu erteilen. 6. Décharge Die Generalversammlung erteilte mit Applaus Décharge an Vorstand und Revision. 7. Wahlen Der Tagespräsident stellte den anwesenden Vorstand vor: Christa Christensen Präsidentin Birgid Gleie Vizepräsidentin Martin Rörig-Dalgaard Webmaster Catherine Ree-Isliker Beisitzer Monika Jørgensen Revisor Suppleant Nicht anwesend waren: Annelies Thomsen Beatrix Lang Reto Schreier Knud Erik Gleie Sekretärin Beisitzer Kassier Revisor Monika Jørgensen wurde als Nachfolgerin von Revisor Konsul Claude Voutat als Revisor vorgeschlagen. Als Revisor Suppleant wurde Hermann Dali vorgeschlagen. Beide haben die Vorschläge angenommen und wurden mit Applaus bestätigt. 11. Jahrgang Jahrgang

7 8. Neuer Vorstand: Christa Christensen Präsidentin Birgid Gleie Vizepräsidentin Reto Schreier Kassier Annelies Thomsen Sekretärin Martin Rörig-Dalgaard Webmaster Catherine Ree-Isliker Beisitzer Beatrix Lang Beisitzer Revisoren: Knud Erik Gleie, Monika Jørgensen und Suppleant Hermann Dali. Die Generalversammlung genehmigte den Vorstand mit Applaus. 9. Mitgliederbeitrag Es wurde beschlossen, dass die Mitgliederbeiträge unverändert bleiben. Kr ,- für Firmen Kr. 200,- für Familien Kr. 150,- für Einzelmitglieder 10. Jahresprogramm 2012/ Bundesfeier Sept Herbstausflug Raclette mit Tombola Weihnachtsfeier Winterwanderung mit Käsefondue Generalversammlung 11. Anträge der Mitglieder Es sind keine Anträge an die Vereinsadresse eingegangen. 12. Eventuelles Es wurde mitgeteilt, dass die Botschaft überlegt, ob die Büros inskünftig in die Residenz transferiert werden können. Die neue Adresse vom Schweizerverein lautet deshalb:, c/o Christa Christensen, Ryetvej 59, st.tv., 3500 Værløse. Eine Anfrage der Deutsch Reformierten Kirche Kopenhagen bezüglich eines evtl. Beitrages an die Kosten für die Restaurierung des Grabsteins von Konditor Jacob Mini wird an der kommenden Vorstandssitzung besprochen. Der Tagespräsident Jørgen Christensen dankte für gute Ruhe und Ordnung der Generalversammlung und gab das Wort an die Präsidentin Christa Christensen, die sich beim Tagespräsidenten für seinen sehr guten Einsatz bedankte und damit die 133. Generalversammlung schloss. Ende: Referat: 21:50 Uhr Birgid Gleie Der Tagespräsident Jørgen Christensen Fredensborg, im Mai 2012 Für den Herbstausflug kamen Vorschläge von der Versammlung: Esrum Sø, Frederiksberg Slot, Hammermølle und Frilandsmuseum. Weitere Wünsche für Vereinsanlässe werden gerne entgegengenommen. 11. Jahrgang Jahrgang

8 Adressenliste Vorstand März 2012 Posten Adressen Telefon Nr. Präsidentin Christa Christensen Ryetvej 59, st.tv Værløse Vizepräsidentin Birgid Gleie Rustenborgvej 1B, 2. tv Lyngby Sekretärin Annelies Thomsen Masten Snekkersten Kassier Reto Schreier Borups Allé 137, 2.th Homepage (Webmaster) Beisitzer Beisitzer Revisor 2000 Frederiksberg Martin Rörig-Dalgaard Gl. Amtsvej Allerød Beatrix Lang Marievej Hørsholm Catherine Ree-Isliker Knastebakken Ballerup Knud Erik Gleie Rustenborgvej 1B, 2. tv Lyngby (Mobil) (Mobil) (Mobil) (Mobil) (Privat) (Gesch.) (Mobil) Revisor Monika Jørgensen Revisor Suppleant Hermann Dali Eskebjerggård 16, st.tv Måløv (Mobil) ASO-ASR Rapport Grüezi mitenand! Am Samstag den 24.März, habe ich an der Delegiertenversammlung vom Auslandschweizerrat im Rathaus von Bern teilgenommen. 79 von 140 Delegierten waren anwesend. 19 Punkte standen auf der Tagesordnung. Hier einige der wichtigsten Punkte: Der Präsident Jacques-Simon Eggly orientierte über die Tätigkeit des Vorstandes sowie über den Stand wichtiger laufender Geschäfte und nimmt zu aktuellen Fragen der Auslandschweizerpolitik Stellung. Eidgenössische Wahlen 2011-Rückblick/Folgerungen: bereits zum fünften Mal konnten die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer am auf dem Korrespondenzweg an der Neubestellung der eidgenössischen Räte teilnehmen. Erstmals konnten in vier Kantonen über Internet gewählt werden. Die Zahl der kandidierenden Auslandschweizer/innen aus der separaten Auslandschweizerliste erreichte einen neuen Rekordwert, nur wurde leider keiner in den Rat gewählt. Petition E-Voting, auf Grundlage der Resolution des ASR vom betreffend E-Voting und bestärkt durch den Erfolg der Versuche mit E-Electing vom hat das ASO im Januar 2012 eine Petition lanciert zu Gunsten der raschen, flächendeckenden Einführung der elektronischen Stimmabgabe für alle Stimmberechtigten. Die ASO übernimmt damit die Pionierrolle in einer Frage, die für die Stimmberechtigten im Ausland dringlich, aber für die gesamte Stimmbürgerschaft und die Zukunft der direkten Demokratie in der Schweiz bedeutsam ist. 11. Jahrgang Jahrgang

9 Die Situation der Konsulardienste und des Netzes der Schweizer Auslandvertretungen war Gegenstand lebhafter Diskussionen. Im Jahre 2011 wurden in 14 Ländern Konsularabteilungen der Schweizer Botschaften geschlossen, so auch in Dänemark. Im Januar 2012 kündigte das EDA fünf weitere Schliessungen an. Die Entscheidung der Konsularischen Direktion, eine rund um die Uhr erreichbare helpline einzurichten, wurde vom ASR begrüsst. Des weiteren wird eine mobile Pass-Station eingerichtet, welche zeitweise in Dänemark sein wird. Sobald die genauen Einsatzdaten feststehen, wird das Regionale Konsularcenter Nordische Staaten (ist der Botschaft in Stockholm angegliedert) darüber informieren. Ein weiteres Thema, das die Gemüter erregte, sind die Schwierigkeiten für Auslandschweizer im Zusammenhang mit ihren Bankkonten in der Schweiz, angesichts der übermässigen Gebühren oder sogar Schliessungen von Konten. Die empörten Reaktionen vieler ASR-Mitglieder haben gezeigt, dass das Unverständnis über die Vorgehensweise der Schweizer Banken gross ist. Über kein Thema wird auf der Internet Plattform SwissCommunity.org so intensiv diskutiert. 11'000 Mitglieder zählt diese Plattform für Auslandschweizer. SwissCommunity.org/de (oder SwissCommunity.org/fr oder SwissCommunity.org/en) ist eine interessante Seite für alle Auslandschweizer/innen. Meldet Euch doch dort an. Es kostet nichts und man kann da viele nützliche Informationen holen. Ich wünsche Euch allen einen schönen Sommer Urs Blattmann Mitglied im ASR Aavej 2, 6621 Gesten Tel Schweizer Botschaft Amaliegade København K Diverse Kontaktadressen Telefon: Homepage: Konsularische Dienstleistungen (Ausweise, Visa, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldungen usw.) Regionales Konsularcenter der nordischen Staaten Schweizerische Botschaft in Stockholm Valhallavägen 64 Box S Stockholm Telefon: +46 (0) Homepage: Fax: +46 (0) c/o Christa Christensen Ryetvej 59, st.tv Værløse Homepage: Schweizerverein Jütland und Fünen Präsident: Homepage: Daniel Zellweger 11. Jahrgang Jahrgang

10 Kulturkalender der Schweizer Botschaft Information über die neuesten kulturellen Anlässe in Dänemark mit Schweizer Beteiligung. Anzeigen: Ferien-Wohnungen Auslandschweizer Organisation (ASO) SwissCommunity Die Plattform für Auslandschweizer Ferien in Südfrankreich In den Cevennerbergen, 50km von Montpellier (Flughafen) entfernt, im Dorf Sumene, ein altes Steinhaus mit 3 Etagen in der ältesten Strasse des Dorfes. Schweizer Portal von Bund, Kantonen und Gemeinden Telefonbuch der Schweiz Swissinfo - Nachrichten My Switzerland Schweiz Tourismus Ferien, Reisen Das Haus hat alles, Fahrräder, Waschmaschine. 1. Stock ein grosses Speisezimmer, Wohnzimmer und Küche mit Mikrowelle und Gasherd, Toilette, Bad und ein Schlafzimmer mit Doppelbett. 2. Stock mit einem grossen Schlafzimmer mit Doppelbett, Zimmer mit 2 Einzelbetten und Treppe zur überdeckten Dachterrasse. Ein grosses Naturerlebnis, baden im reinen Bergbach oder im Mittelmeer. Ein Auto ist ein grosser Vorteil, um alles optimal erreichen zu können. Kosten: 2800 DKK pro Woche. Weitere Informationen via Monika Jørgensen, Tel.: (am besten nach Uhr) 11. Jahrgang Jahrgang

11 Anmeldung betr. Mitglied im Mit X markieren Mitgliederbeitrag Einzelmitglied Familienmitglied Firmenmitgliedschaft 150 Kr. jährlich 200 Kr. jährlich 1000 Kr. jährlich Name Vorname Adresse Telefonnummer adresse Datum Unterschrift Bitte senden Sie die Anmeldung an die Vereinsadresse, c/o Christa Christensen, Ryetvej 59, st.tv., 3500 Værløse oder benutzen Sie unsere Homepage 11. Jahrgang Jahrgang

12 Anmeldung: 1. August 2012 Havnehyte Rustenborgvej Lyngby Name Telefonnummer Erwachsene Kinder Anzahl Mitglieder Anzahl Nichtmitglieder Preis: Mitglieder Kr. 150 Nichtmitglieder Kr. 200 Kinder bis 14 Jahre gratis Bindende Anmeldung bis 17. Juli 2012 an die Vereinsadresse, c/o Christa Christensen, Ryetvej 59, st.tv., 3500 Værløse oder einfach per Internet bei 11. Jahrgang Jahrgang

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N. A. Name, Sitz und Zweck des Vereins

SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N. A. Name, Sitz und Zweck des Vereins SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N A. Name, Sitz und Zweck des Vereins 1 Unter dem Namen "Schweizerische Vereinigung zum Schutz des geistigen

Mehr

Statuten. I. Organisation

Statuten. I. Organisation Statuten I. Organisation Art. 1 Name, Rechtsform, Sitz Unter dem Namen tier-im-fokus.ch besteht ein selbständiger Verein im Sinne der Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB). Der Sitz des

Mehr

1. Begrüssung und Feststellung der Vorsitzenden 2. Ansprachen des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Geschäftsleitung

1. Begrüssung und Feststellung der Vorsitzenden 2. Ansprachen des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Geschäftsleitung Protokoll Der 11. ordentlichen Generalversammlung der IBAarau AG, Aarau Datum: Mittwoch, 25. Mai 2011 Zeit: 17.30 Uhr 19.00 Uhr Ort: KuK Kultur- und Kongresshaus, Aarau Tagesordnung I. VORBEMERKUNGEN 1.

Mehr

Datum: 12. Juli 2011. Statuten YAAAY. Betreff: YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich

Datum: 12. Juli 2011. Statuten YAAAY. Betreff: YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich Datum: 12. Juli 2011 Betreff: Statuten YAAAY YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich 1 Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen «YAAAY» («Yet another awesome association, YAAAY!» besteht ein Verein

Mehr

Protokoll: Suzanne Brunner-Veuve, Präsidentin Regina Ritsch, Sekretariat. Protokoll 2. Mitgliederversammlung, 09.06.

Protokoll: Suzanne Brunner-Veuve, Präsidentin Regina Ritsch, Sekretariat. Protokoll 2. Mitgliederversammlung, 09.06. Protokoll der 2. ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins Mütter- und Väterberatung Kanton Bern vom 9. Juni 2010, 19.00 Uhr im Hotel Ador, Laupenstrasse 15 in Bern Vorsitz: Protokoll: Suzanne Brunner-Veuve,

Mehr

WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT. Valbyhallen 15.august

WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT. Valbyhallen 15.august WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT Valbyhallen 15.august Förderer Veranstalter Dänischer Taekwondo Verband Taekwondo Club (Mitglied des Nationalen Olympischen Gl. Koege Landevej 119, 2. Komitees

Mehr

Statuten. Der Sektion Schützen

Statuten. Der Sektion Schützen Statuten Der Sektion Schützen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 I. Name, Sitz und Zweck... 3 Art. 1... 3 Art. 2... 3 Art. 3... 3 II. Mitgliedschaft... 3 Art. 4... 3 Art. 5... 4 Art. 6... 4 Art.

Mehr

Pflichtenheft der MGB

Pflichtenheft der MGB Pflichtenheft der MGB Präsident o Personelle und organisatorische Leitung des Vereins o Kann Aufgaben delegieren o Vertritt den Verein nach aussen o Verantwortlich für sämtliche Anliegen der Vereinsmitglieder

Mehr

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013 Sportclub Roche Sektion Berg & Ski Protokoll Mitgliederversammlung 2013 vom : Dienstag, 26.11.2013, 18:30 h Ort : Restaurant Seerose, Grün 80 anwesend : gemäss Präsenzliste abgemeldet : Namen werden nicht

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

1. Name, Sitz und Zweck

1. Name, Sitz und Zweck 1. Name, Sitz und Zweck Art. 1 1 Die Männerriege Ettingen (MRE), gegründet im Jahre 1945, ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Ettingen. Art. 2 1 Die

Mehr

Statuten Alumni ZHAW MSc BA

Statuten Alumni ZHAW MSc BA I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen Alumni ZHAW MSc BA besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB, der die ehemaligen Studierenden der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Mehr

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen STATUTEN des Vereins Unihockey Grauholz Zollikofen mit Sitz in Zollikofen BE genehmigte Statuten vom: 24.05.2013 Inhaltsverzeichnis I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Name und Sitz Art. 2 Zweck II. Mitgliedschaft

Mehr

Aktivriege BTV Schiers. Pflichtenheft. Vorstand

Aktivriege BTV Schiers. Pflichtenheft. Vorstand Aktivriege BTV Schiers Pflichtenheft Vorstand 1. Inhaltsverzeichnis Titelblatt 1. Inhaltsverzeichnis 1.1 Zweck 1.2 Gültigkeit 1.3 Version 2. Präsident 2.1 Allgemeine Aufgaben 2.2 Detaillierte Aufgaben

Mehr

Fachvereinigung der Finanzkontrollen der deutschsprachigen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein

Fachvereinigung der Finanzkontrollen der deutschsprachigen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein Martin Billeter, Präsident FV 043 259 33 83 martin.billeter@fk.zh.ch Zürich, 11. Dezember 2013 E I N L A D U N G Winter - ERFA-Tagung 2014 der Fachvereinigung der Finanzkontrollen: Donnerstag, 16. Januar

Mehr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr Einladung Die ordentliche Generalversammlung der ABB Ltd findet statt am Donnerstag,

Mehr

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen.

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen. S T A T U T E N DES MODELL RENNSPORT-CLUB ST. GALLEN Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen. I BEZEICHNUNG, SITZ UND AUFGABE 1. Bezeichnung Der

Mehr

Swiss Communication and Marketing Association of Public Health Scaph

Swiss Communication and Marketing Association of Public Health Scaph Swiss Communication and Marketing Association of Public Health Scaph Statuten 1. Name und Zweck a) Im Sinne von Artikel 60 ff. ZGB besteht auf unbestimmte Dauer die «Swiss Communication and Marketing Association

Mehr

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch Statuten Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG 1. Grundlagen 1.1. Name, Sitz Unter dem Namen Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG (nachstehend als Club bezeichnet) besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März 2008

Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März 2008 Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März 2008 Ort: Zeit: Restaurant Sonne, Uster 20.00-21.50 Uhr Traktanden: 1. Begrüssung, Mitteilungen und Traktandenliste 2. Wahl Stimmenzähler/innen

Mehr

SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN

SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN Name/Sitz Zweck I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen Spitex Zürich Sihl besteht ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich. Er ist politisch und konfessionell

Mehr

S T A T U T E N. Name, Sitz und Zweck. Mitgliedschaft. Vereinsorgane

S T A T U T E N. Name, Sitz und Zweck. Mitgliedschaft. Vereinsorgane S T A T U T E N I Name, Sitz und Zweck Art. 1 Name, Sitz 1.1 Unter dem Namen Frauenverein Münsingen besteht ein politisch unabhängiger und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB mit

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

JAMES BOND CLUB SCHWEIZ

JAMES BOND CLUB SCHWEIZ Statuten des JAMES BOND CLUB SCHWEIZ 1. Name, Rechtsform und Gründung 1.1 Name, Rechtsform Unter der Bezeichnung JAMES BOND CLUB SCHWEIZ besteht nach ZGB Art. 60 ff auf unbestimmte Zeit eine Vereinigung

Mehr

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung E I N L A D U N G zur Kirchgemeindeversammlung Dienstag, 14. Juni 2011 20.00 Uhr Pfarreiheim Kriegstetten Traktanden: 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Rechnung 2010 a) Laufende Rechnung b) Verwendung Ertragsüberschuss

Mehr

S T A T U T E N. Der Verein "Pferde-Engel" ist ein gemeinnützlicher Verein im Sinne von Artikel 60 ff. ZGB mit Sitz in Ebikon (LU).

S T A T U T E N. Der Verein Pferde-Engel ist ein gemeinnützlicher Verein im Sinne von Artikel 60 ff. ZGB mit Sitz in Ebikon (LU). S T A T U T E N I. NAME, SITZ UND ZWECK Artikel 1: Name und Sitz Der Verein "Pferde-Engel" ist ein gemeinnützlicher Verein im Sinne von Artikel 60 ff. ZGB mit Sitz in Ebikon (LU). Der Verein wird im Schweizerischen

Mehr

Förderverein FernAkademie für Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung (VFA) I. Allgemeine Bestimmungen

Förderverein FernAkademie für Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung (VFA) I. Allgemeine Bestimmungen Förderverein FernAkademie für Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung (VFA) Statuten Art. 1 Name, Rechtsform, Sitz I. Allgemeine Bestimmungen 1 Unter dem Namen Verein FernAkademie für Erwachsenenbildung

Mehr

Revisorenbericht zur Jahresrechnung 2014 der Lesegesellschaft Stäfa (Verein und Veranstaltungen, Legat Rebmann)

Revisorenbericht zur Jahresrechnung 2014 der Lesegesellschaft Stäfa (Verein und Veranstaltungen, Legat Rebmann) Revisorenbericht zur Jahresrechnung 2014 der Lesegesellschaft Stäfa (Verein und Veranstaltungen, Legat Rebmann) Die beiden unterzeichnenden Revisoren haben die Jahresrechnung 2014 der Lesegesellschaft

Mehr

- Aktionäre oder deren Vertreter 79.22 % (3 440 579) - Unabhängigen Stimmrechtsvertreter 20.78 % ( 902 745)

- Aktionäre oder deren Vertreter 79.22 % (3 440 579) - Unabhängigen Stimmrechtsvertreter 20.78 % ( 902 745) Protokoll 22. ordentliche Generalversammlung Emmi AG Datum und Zeit 22. April 2015, 16.00 Uhr Ort Sport- und Freizeitcenter Rex, Hansmatt 5, Stans Vorsitz Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats Protokoll

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

Volleyballclub Spada Academica Zürich

Volleyballclub Spada Academica Zürich Volleyballclub Spada Academica Zürich Statuten des Volleyballclub Spada Academica Zürich vom 14. Juni 2014 1. Name und Sitz 1.1. Der Volleyballclub Spada Academica Zürich (im weiteren Text Verein genannt)

Mehr

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Ursula Henley Alumni in Gemany e. V. Section name Mitgliederversammlung Ergebnisprotokoll vom 26.03.2011 VERANSTALTUNGTEILNEHMER Lfd Nr. Name Status 1 Armin Rau Stimmberechtigtes Mitglied (MBA) 2 Ursula

Mehr

NHALT A. NAME, SITZ UND ZWECK DER GESELLSCHAFT 2 AUFGABEN 2

NHALT A. NAME, SITZ UND ZWECK DER GESELLSCHAFT 2 AUFGABEN 2 TATUTEN SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE SOCIETE SUISSE D IMPLANTOLOGIE ORALE SOCIETA SVIZZERA D IMPLANTOLOGIA ORALE SWISS SOCIETY OF ORAL IMPLANTOLOGY A. NAME, SITZ UND ZWECK DER GESELLSCHAFT

Mehr

Statuten EMBA Alumni UZH

Statuten EMBA Alumni UZH Statuten EMBA Alumni UZH I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen «EMBA Alumni UZH» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz an der Plattenstrasse 14 in 8032 Zürich. Art. 2 Der Verein

Mehr

Protokoll: Frau Bea Schütz, Lützelflüh Herr Andreas Schütz, Lützelflüh. Frau Elisabeth Brügger, Lützelflüh

Protokoll: Frau Bea Schütz, Lützelflüh Herr Andreas Schütz, Lützelflüh. Frau Elisabeth Brügger, Lützelflüh 126 Protokoll Der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung, Sonntag, 6. Juni 2010, nach dem Morgengottesdienst, Kirche Lützelflüh Traktanden: 1. Protokollgenehmigungen 1.1 der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde.

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. S a t z u n g 1 Name des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. 2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz eingetragener Verein in der

Mehr

STATUTEN TENNISCLUB NEUFELD BERN

STATUTEN TENNISCLUB NEUFELD BERN STATUTEN TENNISCLUB NEUFELD BERN Name und Zweck Art. 1 Unter dem Namen Tennisclub Neufeld Bern besteht in Bern ein Verein zur Pflege des Tennissportes. Zur Förderung der persönlichen Kontakte unter den

Mehr

Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78.

Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78. Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78 Aufnahmeantrag Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft im Verband

Mehr

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal www.mfves.ch modellflugverein emmen-seetal region 3 zentralschweiz schweizerischer modellflugverband aero-club der schweiz Statuten des Modellflugvereins Emmen - Seetal 1/7 I. Verein Art. 1 Der Modellflugverein

Mehr

1. NAME UND SITZ 3 2. ZWECK UND MITTEL 3 3. MITGLIEDSCHAFT 3

1. NAME UND SITZ 3 2. ZWECK UND MITTEL 3 3. MITGLIEDSCHAFT 3 Inhaltsverzeichnis 1. NAME UND SITZ 3 2. ZWECK UND MITTEL 3 3. MITGLIEDSCHAFT 3 3.1 Aktivmitglied... 3 3.2 Passivmitglied... 3 3.3 Ehrenmitglied... 3 3.4 Gönnermitglieder... 3 3.5 Rechte... 4 3.6 Pflichten...

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Statuten der Pferdeversicherungs- Gesellschaft Altstätten

Statuten der Pferdeversicherungs- Gesellschaft Altstätten Statuten der Pferdeversicherungs- Gesellschaft Altstätten Altstätten 2013 Statuten der Pferdeversicherungsgesellschaft Altstätten Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen der Pferdeversicherungs- Gesellschaft

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 90. Generalversammlung statt.

Mehr

Haus Bergfried - Ramsau

Haus Bergfried - Ramsau Haus Bergfried - Ramsau http://www.bergfried-ramsau.de/ Seite 1 von 2 18.05.2009 Haus Bergfried - Ramsau Herzlich willkommen! Das Haus Bergfried befindet sich in ruhiger und sonniger Höhenlage - auf etwa

Mehr

Jahresbericht 2010 Nachbarschaftshilfe Höngg

Jahresbericht 2010 Nachbarschaftshilfe Höngg Jahresbericht 2010 Nachbarschaftshilfe Höngg NBH Höngg Mitglied des Fördervereins Nachbarschaftshilfe Zürich Personelles: Leider sind drei sehr engagierte Vorstandsmitglieder ausgeschieden. Alice Kaiser,

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Begrüssung: Präsident Michael Baader begrüsst die rund 110 Anwesenden im Gemeindesaal zur ersten Gemeindeversammlung 2002 und erklärt die Versammlung

Mehr

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Anwesende: 13 Vereinsmitglieder, 4 Nichtmitglieder sowie das Präsidium (4 Mitglieder) Es wird festgestellt, dass

Mehr

Schweizerische Gesellschaft Technik und Armee (STA) Statuten. Art. 1 Name, Sitz, Gerichtsstand und Dauer

Schweizerische Gesellschaft Technik und Armee (STA) Statuten. Art. 1 Name, Sitz, Gerichtsstand und Dauer Schweizerische Gesellschaft Technik und Armee (STA) Statuten Art. 1 Name, Sitz, Gerichtsstand und Dauer 1.1 Die Schweizerische Gesellschaft Technik und Armee (STA) ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff

Mehr

Art. 4 Personen und Institutionen kann die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden.

Art. 4 Personen und Institutionen kann die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. Statuten Alumni Organisation Executive MBA Universität Zürich I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen "Alumni Organisation Executive MBA Universität Zürich" besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 21.05.2012

3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 21.05.2012 Spitex-Verein Embrachertal Protokoll der Generalversammlung Montag, 13. Mai 2013, 18.30 Uhr, RAZE in Embrach Traktanden 1. Begrüssung 2. Wahl der StimmenzählerInnen 3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung

Mehr

Statuten. Statuten. Modellfluggruppe SULZER Winterthur Mitglied des AeCS / SMV und NOS

Statuten. Statuten. Modellfluggruppe SULZER Winterthur Mitglied des AeCS / SMV und NOS 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1 Unter der Bezeichnung Modellfluggruppe Sulzer, nachstehend MGSU genannt, besteht ein Verein nach Art. 60ff des ZGB sowie der vorliegenden. Er ist parteipolitisch und konfessionell

Mehr

Café Secondas - Empowerment-Workshops

Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas - Empowerment-Workshops Café Secondas lädt ein zur neuen Reihe Empowerment-Workshops, wo Stärken und Potential diskutiert, erlebt und sichtbar werden. Café Secondas fördert das Potential,

Mehr

Art. 1. a) seine Mitglieder durch regelmässiges Üben zu einer tonstarken Guggenmusik zu fördern und. Art. 2

Art. 1. a) seine Mitglieder durch regelmässiges Üben zu einer tonstarken Guggenmusik zu fördern und. Art. 2 Guggenmusik Pananik, Naters Statuten I. Allgemeines Art. 1 Unter dem Namen Guggenmusik Pananik besteht im Sinne des Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches seit dem Jahre 1981 ein Verein mit Sitz

Mehr

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 im Stammtischlokal Landhaus-Hotel-Seela Messeweg 41 D-38104 Braunschweig Tel.: 0531-37 00 1 161 Fax: 0531-37 00 1 193 www.hotel-landhaus-seela.de info@hotel-landhaus-seela.de

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 91. Generalversammlung statt. In

Mehr

Sektion Bern. Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN

Sektion Bern. Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN Sektion Bern Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN I. Name, Sitz und Zweck Name Zweck Art. 1 Der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, Sektion Bern, ist ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Statuten SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH DER CREDIT SUISSE AG Version 3.0

Statuten SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH DER CREDIT SUISSE AG Version 3.0 SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH DER CREDIT SUISSE AG I. Grundlagen Art. 1 Name, Sitz 1 Unter dem Namen (Verein) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) mit

Mehr

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Protokoll der Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Anwesend Gemeindeammann Karl Grob (Vorsitz) Vizeammann Alois Spielmann Gemeinderäte Rolf Walser Elisabeth Widmer Förster Jörg

Mehr

Statuten STV Seewen. gegründet 1943. Der Verein hat seinen Sitz in Seewen, Gemeinde Schwyz.

Statuten STV Seewen. gegründet 1943. Der Verein hat seinen Sitz in Seewen, Gemeinde Schwyz. Statuten STV Seewen gegründet 1943 Statuten I. Name / Stellung II. Mitgliederkategorien / Mitgliedschaft III. Rechte und Pflichten IV. Organisation V. Aufgabenbereiche VI. Finanzen VII. Revisions- und

Mehr

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz SATZUNG der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz VORBEMERKUNG Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben in Deutschland und Österreich hat die Royal Academy

Mehr

Kurzpräsentation der SAB

Kurzpräsentation der SAB Kurzpräsentation SAB Kurzpräsentation der SAB Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) Seilertrasse 4, 3001 Bern Tel. 031 382 10 10, Fax 031 382 10 16 www.sab.ch, info@sab.ch Erstellt:

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Protokoll der 3. Vorstandssitzung BDB vom Donnerstag, 29. März 2007, 19:30 Uhr im Depot der BDB Interlaken Ost.

Protokoll der 3. Vorstandssitzung BDB vom Donnerstag, 29. März 2007, 19:30 Uhr im Depot der BDB Interlaken Ost. Verein Ballenberg Dampfbahn 3855 Brienz Protokoll der 3. Vorstandssitzung BDB vom Donnerstag, 29. März 2007, 19:30 Uhr im Depot der BDB Interlaken Ost. Nächste Sitzung: Donnerstag, 24. Mai 2007, 19:30

Mehr

Verkaufsdokumentation

Verkaufsdokumentation Verkaufsdokumentation 5½-Zimmer-Einfamilienhaus Gerberacherweg 26 8820 Wädenswil Inhalt Seite 2 Lage Seite 3 Ortsplan Seite 4 Detailangaben Haus Seite 5 Grundrisse Haus Seite 6 Fotos Acanta AG, Postfach,

Mehr

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO)

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) PROTOKOLL DER EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM 18. Dezember 2008 Zeit : Anwesend: Vorsitz : Traktanden : 20.00-22.25 Uhr 20 Stimmberechtigte Gemeindepräsident Kurt Rufer

Mehr

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG 1 Name, Sitz und Vereinszweck Der Verein führt den Namen FC Bayern Fanclub Schwabachtal. Er hat seinen Sitz in Kleinsendelbach, Landkreis Forchheim. Der Verein wurde

Mehr

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Sektion Bern Section de Berne Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Ihr Wiedereinstieg in die Pflege 2015 Wollen Sie nach einer längeren Zeit in der Familienarbeit oder in pflegefernen Tätigkeiten wieder in

Mehr

Einladung zur BDKJ-Bundesfrauenkonferenz am 18. April 2013 in Hardehausen

Einladung zur BDKJ-Bundesfrauenkonferenz am 18. April 2013 in Hardehausen BDKJ-Bundesvorstand Büro Berlin Chausseestr. 128/129 10115 Berlin An die stimmberechtigten und beratenden Mitglieder der Bundesfrauenkonferenz Landesstellen und der GCL-JM z. K. Düsseldorf Berlin Carl-Mosterts-Platz

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

piratenpartei beider Basel

piratenpartei beider Basel piratenpartei beider Basel Vorstandssitzung vom 30. April 2012 Ced Thu May 24 21:49:31 +0200 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Vorstandssitzung vom 30. April 2012 2 2 Mitteilungen 2 3 Wahlkampf 2 3.1 Initiative:

Mehr

Protokoll der GV vom Samstag, 26. Januar 2013

Protokoll der GV vom Samstag, 26. Januar 2013 1 Kleinandelfingen, 26. Januar 2013 Protokoll der GV vom Samstag, 26. Januar 2013 1. Begrüssung Um 19.30 Uhr eröffnete der Präsident Thomas Ritzmann die ordentliche Generalversammlung 2013 und begrüsste

Mehr

Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v.

Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v. Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v. Einleitung Der Bürgerverein wurde im Jahre 1896 gegründet. An Stelle der bisherigen Satzung tritt die Neufassung am 24.Februar 2008 in Kraft. 1 Name, Sitz,

Mehr

Statuten der Grünen Kanton Zürich

Statuten der Grünen Kanton Zürich Statuten der Grünen Kanton Zürich I. Name und Sitz Mit dem Namen Grüne Kanton Zürich (Grüne ZH) besteht ein Verein gemäss diesen Statuten und den Bestimmungen des ZGB (Art. 60 ff.). Der Sitz ist am Ort

Mehr

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden:

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden: NATIXIS AM FUNDS Société d investissement à capital variable die nach den Gesetzen des Großherzogtum Luxemburg Eingetragener Sitz: 5 allée Scheffer, L-2520 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg R.C.S Luxembourg

Mehr

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 Der diesjährige Lernendenausflug war ganz

Mehr

Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde. Statuten

Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde. Statuten Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde Statuten 1. Name, Sitz und Zweck Art.1.1: Unter dem Namen "Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde", gegründet am 29. April 2007, besteht ein

Mehr

Beschluss des Regierungsrates über die Erneuerungswahl der zürcherischen Mitglieder des schweizerischen Nationalrates für die Amtsdauer 2015 2019

Beschluss des Regierungsrates über die Erneuerungswahl der zürcherischen Mitglieder des schweizerischen Nationalrates für die Amtsdauer 2015 2019 1 Beschluss des Regierungsrates über die Erneuerungswahl der zürcherischen Mitglieder des schweizerischen Nationalrates für die Amtsdauer 2015 2019 (vom 6. Mai 2015) Der Regierungsrat beschliesst: I. Die

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr Protokollant: Johann Durst Begrüßung Die Versammlungsleiterin Frau Kühnle-Wick eröffnet

Mehr

Modellfluggruppe Kestenholz Statuten

Modellfluggruppe Kestenholz Statuten Modellfluggruppe Kestenholz Statuten Art. 1 Name und Sitz 1.1. Unter dem Namen "Modellfluggruppe Kestenholz", nachstehend MFGK bezeichnet, besteht ein politisch und konfessionell neutraler Verein mit Sitz

Mehr

STATUTEN VEREIN JANMA Childrens Education Fund, PLNN Hospital Lukla

STATUTEN VEREIN JANMA Childrens Education Fund, PLNN Hospital Lukla STATUTEN VEREIN JANMA Childrens Education Fund, PLNN Hospital Lukla Rechtsform, Zweck und Sitz Art. 1 Unter dem Namen Verein JANMA Childrens Education Fund, PLNN Hospital Nicole Niquille besteht ein nichtgewinnorientierter

Mehr

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN HAUFIG GESTELLTE FRAGEN -LAGE Wie kommt man in la Baume La Palmeraie? -Durch Flugzeug : Sie kommen von Nizza an, sie nehmen entweder ein taxi (100-140 euros die strecke), oder der pendelbus (20 euros/person).

Mehr

REVISION SGU-STATUTEN (Version 7 vom 17.12.03)

REVISION SGU-STATUTEN (Version 7 vom 17.12.03) REVISION SGU-STATUTEN (Version 7 vom 17.12.03) 1 Name und Zweck der Gesellschaft 1.1 Die Schweizerische Gesellschaft für Urologie (SGU; nachfolgend: "die Gesellschaft" oder "die SGU") ist der Berufsverband

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Protokoll der 83. ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der Kuoni Reisen Holding AG

Protokoll der 83. ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der Kuoni Reisen Holding AG Protokoll der 83. ordentlichen Generalversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der Kuoni Reisen Holding AG Datum: Dienstag, 21. April 2009 Zeit: 10.00 Uhr Ort: Kongresshaus Zürich A. Einleitung 1. Begrüssung

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

Regl. 1. Reglement zum Aufnahmeverfahren über die Ausnahmeregelung (Statuten

Regl. 1. Reglement zum Aufnahmeverfahren über die Ausnahmeregelung (Statuten REGLEMENTE Vorbemerkung Der einfacheren Lesbarkeit wegen sind die Reglemente nur in der männlichen Form abgefasst, selbstverständlich sind damit auch die Frauen gemeint. Regl. 1. Reglement zum Aufnahmeverfahren

Mehr

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Koordination: Melanie Kanter Tel.: 0221 6 777 50 0 Fax: 0221 6 777 50 50 m.kanter@isv-devk.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, der ISV Bundesvorstand möchte Sie

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

Statuten der Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg (MSGAS)

Statuten der Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg (MSGAS) Statuten der Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg (MSGAS) 1. Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1. Die Modellsegelfluggruppe Alp Scheidegg, nachstehend MSGAS genannt, ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des

Mehr

Protokoll der 93. Generalversammlung vom 25. Mai 2012 in Winterthur

Protokoll der 93. Generalversammlung vom 25. Mai 2012 in Winterthur Protokoll der 93. Generalversammlung vom 25. Mai 2012 in Winterthur Präsident Peter Stocker eröffnet die GV und heisst die Anwesenden herzlich willkommen. Er begrüsst im besonderen Ehrenpräsident Niklaus

Mehr

Statuten des Vereins. Lehrpersonen Bündner. Kantonsschule (VLBKS)

Statuten des Vereins. Lehrpersonen Bündner. Kantonsschule (VLBKS) Statuten des Vereins Lehrpersonen Bündner Kantonsschule (VLBKS) I. ALLGEMEINES Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen Verein Lehrpersonen Bündner Kantonsschule (VLBKS) besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Generalversammlung Assemblée Générale Assemblea Generale. Restaurant Kreuz, Olten, 28. Januar 2012

Generalversammlung Assemblée Générale Assemblea Generale. Restaurant Kreuz, Olten, 28. Januar 2012 Generalversammlung Assemblée Générale Assemblea Generale Restaurant Kreuz, Olten, 28. Januar 2012 1 1. Teil: Ordentliche GV Traktandenliste 13:30-14:45 Uhr 1. Begrüssung der Teilnehmer durch den Präsidenten

Mehr

Reglement Elternzirkel

Reglement Elternzirkel Reglement Elternzirkel Inhaltsverzeichnis Zweck und Ziele 2 Gesetzliche Grundlagen 2 Mitglieder 2 Organisation 3 Vorstand 3 Lehrerschaft / Schulleitung 4 Öffentlichkeitsarbeit 4 Finanzierung 4 Infrastruktur

Mehr