HostedPBX von D&T Internet

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HostedPBX von D&T Internet"

Transkript

1 HostedPBX von D&T Internet Gute Telefonanlagen sind teuer und unflexibel. Wenn Sie das glauben, kennen Sie HostedPBX noch nicht. Mit diesem Produkt stellen wir Ihnen eine professionelle Telefonanlage kostenlos1 zur Verfügung, die Schluß macht mit GebäudeGrenzen a la der sitzt an einem anderen Standort, da kann ich Sie leider nicht hinverbinden. HostedPBX Was ist das überhaupt? Der Begriff HostedPBX beschreibt eine vom Anbieter im Rechenzentrum zentral betriebene ( gehostete ) Telefonanlage (englisch: private branch exchange, PBX). Der große graue Kasten, den eine Telefonanlage mitbringt, fällt weg die notwendige Technik betreiben wir im Rechenzentrum. Bei Ihnen stehen lediglich die Telefone sowie eine kleine unscheinbare Box (in der Größe eines DSL-Modems), die über das Internet eine abhörsichere Verbindung zwischen Telefonen und unserer Technik im Rechenzentrum herstellt. Telefonieren über den PC? Wenn Sie möchten: Ja. Jeder Benutzer kann auf Wunsch ein sog. SoftPhone benutzen telefoniert wird wahlweise über einen normalen Hörer oder eine Kopfsprechgarnitur (HeadSet), die Steuerung erfolgt aus einer Windows-Anwendung heraus. Sie können aus jeder Anwendung heraus (z.b. Outlook, Adressverwaltung, Intranet-Adressliste, Kundendatenbank) auf Knopfdruck wählen komfortabler, schneller und weniger fehleranfällig als das lästige Abtippen der Nummer vom Bildschirm, und Sie können sich in Ihrer Anwendung direkt anzeigen lassen, wer Sie anruft auf Wunsch öffnet z.b. Outlook direkt den Adressdatensatz Ihres Anrufers noch während es klingelt. Durch die Skin-Technik können Sie das Softphone sowohl optisch an Ihr Unternehmens- oder Organisations-CI anpassen als auch an die Bedürfnisse jedes Mitarbeiter. Sie können aber auch weiter mit normalen Telefonen arbeiten hochwertige Systemtelefone der Siemens optipoint-reihe, wie Sie auch bei den aktuellen Siemens HiPath- oder den von Siemens gefertigten Telekom Octopus-Anlagen zum Einsatz kommen. Vergessen Sie alles, was Sie über IP-Telefone an Vorurteilen kennen, Sie erhalten von uns die vermutlich schönsten und zugleich besten Systemtelefone am deutschsprachigen Markt. Der Clou: Auf Wunsch arbeiten SoftPhone und Systemtelefon Hand in Hand. Sie wählen aus der Windows-Anwendung heraus, telefonieren aber mit Ihrem Systemtelefon. 1 Swyx-Systemtelefon kostenlos bei Erreichen eines bestimmten Minutenvolumens; die genauen Konditionen finden Sie im Text 1/7

2 Standard-Skin mit 12 Namens- und 2 Leitungstasten Telefonzentralen -Skin mit 92 Namens- und 6 Leitungstasten 2/7

3 Eine Anlage für alle Mitarbeiter und Standorte weltweit. Sie kennen das Problem vielleicht: Sobald Sie auf mehrere Standorte verteilt sind, erlebt Ihre Telekommunikation einen Bruch. Innerhalb Ihres Standortes können Sie problemlos weiterverbinden oder Gespräche heranholen, wenn Ihr Kollege gerade nicht am Platz ist. Sie sehen, welche Ihrer Kollegen gerade selbst telefonieren und deshalb besetzt sind, und Rufumleitungen, Durchsagen, aber auch das Raussuchen der Durchwahl aus dem internen Telefonbuch sind kein Problem. Zu Ihren anderen Standorten hin sind Sie dagegen blind. Wenn ein Anrufer dorthin weiterverbunden werden muss, wird selbst das teilweise schon zur Herausforderung aber ob Ihr Kollege am anderen Standort gerade überhaupt frei ist, können Sie nur erraten. Unsere HostedPBX ist anders. Da alle Mitarbeiter und Standorte sich an einer zentralen Telefonanlage anmelden, sind auch alle Anlagenmerkmale weltweit verfügbar. Sie können also auf Ihrem Telefon sehen, ob Ihr Kollege gerade telefoniert (oder vielleicht gar nicht im Hause ist) völlig egal, ob er im gleichen Gebäude arbeitet wie Sie, an einem Außenstandort oder in seinem HomeOffice. Und genauso, wie Sie seine Gespräche heranholen können, genauso können auch z.b. Ihre Anrufe nach dem vierten Klingeln zu Ihrem Kollegen überspringen egal, ob er im gleichen Büro sitzt wie Sie oder ob er Tausende Kilometer entfernt arbeitet. Von Mitarbeitern und deren Rufnummern Der große Unterschied einer IP-basierten Telefonanlage gegenüber der Anlage, die Sie derzeit vermutlich einsetzen, besteht darin, dass Rufnummern nicht mehr fest an Ports (und damit an eine physikalische Verkabelung) gebunden sind, sondern an Benutzer. Jeder Mitarbeiter kann sich mit seinen Zugangsdaten an jedem beliebigen Arbeitsplatz am SoftPhone oder Systemtelefon anmelden und ist dann dort erreichbar unter seiner Durchwahl/ internen Telefonnummer, mit seiner Tastenbelegung, seinen Berechtigungen und seinen Klingeltönen.Vergessen Sie die Zeit, als der Umzug eines Mitarbeiters mit Umpatchen oder Umkonfigurieren der Telefonanlage (oder schlimmer noch: Mit einem kostenpflichtigen Technikereinsatz) verbunden war jetzt muss sich der Mitarbeiter nur noch mit seinen Zugangsdaten an seinem neuen Arbeitsplatz anmelden und schon ist sein Telefon betriebsbereit. Für Arbeitsplätze, an denen regelmäßig verschiedene Mitarbeiter arbeiten, empfehlen wir die Systemtelefone der 500er Serie mit selbstbeschreibenden Tasten. Dort zeigen kleine LCD-Displays die Tastenbeschriftung automatisch an, das Bedrucken von Beschrifungsschildchen entfällt damit. Da alle Ihre Außenstellen mit der gleichen großen Anlage arbeiten, können sich die Mitarbeiter natürlich auch an jedem beliebigen Standort anmelden. Vorbei sind also die Zeiten, als Sie z.b. noch im Dienstplan nachgucken mussten, auf welcher Rettungswache Herr Müller gerade Dienst hat und unter welcher Telefonnummer er daher erreichbar ist: Wählen Sie einfach seine interne Rufnummer/Durchwahl und es klingelt bei ihm! Eine Rufnummer für alle Standorte! Was bei großen Unternehmen unter Begriffen wie Corporate Number schon lange üblich ist, ist mit der HostedPBX auch für jedes kleinere und mittlere Unternehmen möglich: Auch wenn Sie auf verschiedene Standorte verteilt sind, haben Sie nach außen nur eine einzige zentrale Rufnummer (üblicherweise die Ihres Hauptsitzes) und jeder Mitarbeiter, egal an welchem Standort er sich aufhält, hat eine Durchwahl unterhalb dieser Nummer. Hat Ihr Hauptstandort die Rufnum3/7

4 mer 0241 / , dann haben Ihre Mitarbeiter die Rufnummern z.b / bis -99, egal, ob sie am Hauptsitz in Köln oder in einer Außenstelle arbeiten und egal, ob sie sich an ihrem normalen Arbeitsplatz aufhalten oder vorübergehend an einem anderen Arbeitsplatz mit ihren Zugangsdaten angemeldet sind. Übrigens: Auch mobile Standorte (z.b. Einsatzleitwagen oder die ganze Einsatzstellen-Kommunikation) können in das System eingebunden werden (wahlweise über IP, mobiler Internet-Zugang vorausgesetzt, oder über GSM), um die Kommunikation zwischen Einsatzleitung und Leitungsgruppe zu erleichtern. Selbstverständlich können Sie weiterhin auch gleichzeitig unterschiedliche Rufnummern für unterschiedliche Standorte beibehalten. Überhaupt: Egal, ob Sie Ihre bisherige Nummer beibehalten oder z.b. für einen neuen Standort eine neue Rufnummer brauchen; egal, ob Sie zusätzlich eine Sonderrufnummer (z.b. 0800, 0180) brauchen oder ob Sie zur besseren Erreichbarkeit für Ihre ausländischen Kunden eine Rufnummer aus dem Ausland wünschen fragen Sie uns einfach! Noch nicht überzeugt? Wie wäre es damit: IP-Telefonie erfolgt über Ihre normale (bereits vorhandene) PC-Netzwerkverkabelung. Wenn Sie ein weiteres Telefon benötigen, schließen Sie es einfach irgendwo an Ihr Netzwerk an es gibt praktisch keinen Verkabelungsaufwand. Die Systemtelefone haben je nach Modell einen Switch direkt eingebaut, so dass Sie pro Arbeitsplatz weiterhin mit nur einem Netzwerkanschluß auskommen. Sie erhalten von uns die nötige Software und die nötigen Zugangsdaten, um die Anlage komplett selbst zu konfigurieren. Zahlreiche Konfigurationen wie z.b. das Ändern der Tastenbelegung, das Programmieren einer Rufumleitung oder das Hinterlegen einer Abwesenheits-Ansage auf der Voicebox sind über SoftPhone und Webinterface für jeden Mitarbeiter (aber auch zentral durch Ihre IT-Abteilung) zudem ganz einfach selbst möglich. Selbstverständlich übernehmen wir für Sie auch gerne die Konfiguration. Wenn Sie Lotus Notes, Microsoft Exchange oder unser Produkt HostedGroupWare nutzen, binden wir die Anlage gerne in Ihre Groupware ein. Sie können dann beispielsweise Rufumleitungen konfigurieren, die abhängig vom Status des Kalenders sind ( wenn mein Kalender sagt, ich habe einen Termin, leite den Anruf um zu... ) Die Anlage wächst mit, und das ohne Mindestlaufzeiten. Wenn Sie weitere Nebenstellen oder Standorte brauchen kein Problem: Innerhalb weniger Tage (einschl. Versand der gewünschten Endgeräte) sind diese benutzbar. Genauso unkompliziert schrumpft die Anlage bei Bedarf wieder warum für 100 Mitarbeiter bezahlen, wenn Sie saisonal bedingt im Winter nur die Hälfte der Nebenstellen benötigen? Die HostedPBX ist jederzeit zum Ende des Folgemonats künd- oder verkleinerbar. Die Mindestgröße einer HostedPBX-Installation beträgt 10 Nebenstellen. Bereits mit dem im Grundsystem enthaltenen Standard Call Routing können Sie komplexe Anrufroutings abbilden z.b. wenn auf einer Service-Durchwahl zuerst eine Ansage abgespielt werden, danach der Anruf bei allen Service-Mitarbeitern nacheinander klingeln, danach tagsüber auf eine Voicebox, nachts dagegen auf ein Notfall-Handy umgeleitet werden soll. Brauchen Sie mehr, so stehen Ihnen mit dem CallManager, dem extended CallRouting ECR sowie dem speziellen CallCenter-ACD-Modul MCC verschiedene Erweiterungen zur Auswahl, die so ziemlich jeden Wunsch erfüllen. 4/7

5 Auch wenn es Ihnen bestimmt schon klar war: Natürlich beherrscht die HostedPBX alle Funktionen, die man von einer herkömlichen Telefonanlage gewohnt ist. Die reine Auflistung der Features füllt mehrere Seiten und ersparen wir Ihnen an dieser Stelle. Ein paar Vorurteile: Schlechte Sprachqualität: Sofern Ihr Netzwerk und Ihr Internet-Zugang für IP-Telefonie geeignet sind (und dafür sind wir da, um Sie dahingehend zu beraten) ist die Sprachqualität nicht besser und nicht schlechter als im ISDN-Netz und bei klassischen Telefonanlagen. Rufen Sie uns doch einfach an und hören Sie selbst: 0241 / Unsicher und von jedem abhörbar: Die Verbindung zwischen Ihrem/n Standort(en) und uns erfolgt über eine verschlüsselte VPN-Verbindung. Diese abzuhören ist um ein vielfaches schwieriger als das Abhören Ihrer ISDN-Leitung derzeit. Innerhalb Ihres Büronetzes ist der Aufwand und die Frage, ob und wann das Ihrer IT-Abteilung auffällt, von vielen Faktoren abhängig und oftmals ähnlich schwer oder einfach wie bei einer klassischen Telefonanlage auch. Wenn aber und das ist ja die Voraussetzung ein Angreifer es entweder bereits bis in Ihr Büronetz geschafft hat oder aus dem Büronetz heraus agiert (Mitarbeiter, Fremde mit Zugang zu den Büroflächen), dann ist die Abhörbarkeit Ihrer Telefonie ehrlich gesagt nicht mehr Ihr Haupt-Problem. Unausgereift und fehleranfällig: Unser HostedPBX-Angebot basiert auf ausgesuchten und bewährten Komponenten: Das verwendete Telefonanlagen-System SwyxWare ist nicht nur mehrfach ausgezeichnet, es wird auch von der Deutschen Telekom und NetCologne als Telefonanlage unter deren Produktnamen verkauft. Die Systemtelefone stammen aus dem Hause Siemens, die sonstigen zum Einsatz kommenden Komponenten (z.b. für VPN) stammen überwiegend aus dem Cisco-Konzern. Die von uns garantierte Verfügbarkeit entspricht der Ihres Telefonanschlusses2, und sollte mal etwas mit Ihrer Telefonanlage nicht in Ordnung sein sie steht in unserem Rechenzentrum, wo rund um die Uhr Personal und Ersatzteile vor Ort sind. Wenn der PC oder das Internet ausfällt, tut s das Telefon auch nicht: Das ist zur Hälfte richtig. Wenn Sie mit dem Softphone arbeiten, benötigen Sie einen funktionsfähigen PC fällt der aus, ist auch das Telefon dieses Mitarbeiters weg (und Anrufe landen z.b. bei der Telefonzentrale). Das Softphone ist daher die richtige Wahl für Mitarbeiter, die während des Gespräches viel am PC arbeiten müssen (z.b. in einer Kunden- oder Auftragsverwaltung), denn da überwiegen die Softphone-Vorteile wie Wahl-aus-dem-PC etc., und da könnte der Mitarbeiter bei Ausfall seines PCs dem Anrufer ohnehin kaum helfen, d.h. das fehlende Telefon ist verschmerzbar. Systemtelefone arbeiten bei Ausfall eines PCs (auch eines Servers) aber natürlich weiter. Fällt die InternetVerbindung aus, verlieren die Telefone auch ihren Kontakt zur Telefonanlage und sind unbrauchbar, das ist richtig. Aber: Zum einen läuft die Anlage selbst natürlich weiter, d.h. sowohl vorbereitete als auch von z.b. uns für Sie dann bei Bedarf eingerichtete Rufumleitungen auf Handy oder VoiceBox funktionieren weiter. Und bei mehreren Standorten können die Anrufe natürlich von den anderen Standorten weiterhin abgewickelt werden. Übrigens: Ihr Internet-Zugang und Ihr Telefonanschluß laufen in den meisten Fällen über die gleichen Leitungswege und über die gleiche Infrastruktur. Bei den häufigsten uns bekannten Ausfall-Gründen Stromausfall und versehentliches Durchtrennen von Kabeln (bis hin zum berühmten Bagger) wäre auch Ihr Telefonanschluß gestört und damit nicht einmal mehr eine Rufumleitung auf Mobiltelefone oder andere Außenstellen möglich. 2 zum Vergleich dienen immer die Standard-ISDN-Angebote der Deutschen Telekom 5/7

6 Und was kostet das ganze? Fragen Sie erstmal, was es spart: Die Grundgebühr für den Telefonanschluß entfällt, da die Anlage ja gar nicht bei Ihnen aufgestellt wird (keine Angst, Ihre Rufnummern behalten Sie natürlich). Hinweis: Sie benötigen weiterhin einen Internet-Zugang! Es fällt keine Grundgebühr für einen Wartungsvertrag o.ä. an und trotzdem halten wir die Anlage für Sie rund um die Uhr in Betrieb und auf dem neuesten Stand! Es fallen keine Gesprächsentgelte für Telefonate zwischen Ihren Standorten an Sie zahlen keine laufenden Kosten für zuviel bestellte Nebenstellen, da die Anlage jederzeit verkleinert werden kann Sie brauchen keinen Wechsel auf ein größeres Modell oder neue Baugruppen bei neuen Mitarbeitern, da die Anlage jederzeit auf Knopfdruck erweitert weden kann Sie haben keinen unnötigen Verkabelungsaufwand bei Mitarbeiter-Umzügen oder neuen Mitarbeitern Sie haben keine unnötigen Technikereinsätze, da Sie das ganze System selbst konfigurieren können Sie sparen durch unsere günstigen Telefontarife bis zu 60% gegenüber Ihrer bisherigen Telefonrechnung3 Fragen Sie jetzt, was es kostet: Sie kaufen oder mieten (auch Kurzzeitmieten sind möglich) die Endgeräte (ab 99 Euro4 Kaufpreis). Das SoftPhone können Sie alternativ mit jedem an den PC anschließbaren HeadSet (10 Euro Kaufpreis) verwenden. Sie zahlen eine einmalige Einrichtungsgebühr von 19,90 Euro je (neuer) Nebenstelle5. Sie zahlen eine geringe Grundgebühr für ausgewählte Features (z.b. Voicebox ab 20 ct/ Monat6) natürlich nur dort, wo Sie die Features nutzen Sie telefonieren durchschnittlich pro Nebenstelle mehr als Minuten7 im Monat das ist etwas mehr als eine Stunde pro Werktag? Dann zahlen Sie für die Nebenstellen keine Grundgebühr! In den Monaten, in denen Sie diese Mindestmenge nicht erfüllen, zahlen Sie lediglich 5 Euro Grundgebühr8 je Nebenstelle9. zum Vergleich dienen immer die Standard-ISDN-Angebote der Deutschen Telekom alle Preise zzgl. Mwst. Unsere Angebote richten sich nur an Geschäftskunden. Der Mindest-Ausbau einer HostedPBX beträgt 10 Nebenstellen. alle Preise zzgl. Mwst. Unsere Angebote richten sich nur an Geschäftskunden. Auf den Mindest-Minutenumsatz werden angerechnet: Alle kostenpflichtigen Gespräche in deutsche und ausländische Fest- und Mobilfunknetze. Sondernummern (z.b. 0180, 0900) und kostenlose Gespräche (0800, netzinterne sowie ankommende Gespräche) sind ausgenommen. alle Preise zzgl. Mwst. Unsere Angebote richten sich nur an Geschäftskunden. Der Mindest-Ausbau einer HostedPBX beträgt 10 Nebenstellen. 6/7

7 Die Abrechnung erfolgt für Sie so fair wie möglich auf die ganze Anlage hochgerechnet und nicht pro Nebenstelle, d.h. Vieltelefonierer können evtl. fehlende Minuten anderer Mitarbeiter wieder ausgleichen. Erreichen Sie die Mindestmenge nicht, so rechnen wir Ihnen Ihr Telefonaufkommen natürlich anteilig an, d.h. Sie zahlen dann nicht für die gesamte Anlage, sondern nur für so viele Nebenstellen, für die das Telefonaufkommen nicht mehr gereicht hat. Günstiger geht es kaum! Interesse? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie nicht nur gerne, wir bieten Ihnen das System auch gerne zu einem Test an! Systemvoraussetzungen: Sie benötigen einen Breitband-Internetzugang mit 80kbit/s Bandbreite je gewünschten Nutzkanal. Feste IP-Adresse empfohlen. Bei Verwendung von mehreren Standorten empfehlen wir eine bestehende VPN-Verbindung zwischen Ihren Standorten. Umgebung: Microsoft Windows-Netzwerk. 100 MBit/s-LAN; QoS wird unterstützt. Der Soft-Client benötigt: Microsoft Windows 2000 oder neuer; Microsoft.NETFramework (wird mitgeliefert); Microsoft Web Service Enhancements 3.0 (wird mitgeliefert); bei Verwendung als Softphone: USB-Handset (empfohlen) oder anderes Audio-Device. Das Hardphone benötigt: 100 MBit/s-LAN-Port; Power-over-Ethernet (empfohlen), alternativ Netzteil erhältlich. Bitte beachten Sie, dass das Produkt technisch zu komplex ist, um es in diesem Rahmen vollständig zu erklären. Wir beraten Sie gerne. Welserstraße 9/11 D Köln Telefon 0241 / Fax 0241 / Sitz der Gesellschaft: Giesebrechtstraße 15 D Zülpich Telefon 0241 / Fax 0241 / /7

Die 7 wichtigsten Vorteile der itk voice solution gegenüber einer klassischen Telefonanlage

Die 7 wichtigsten Vorteile der itk voice solution gegenüber einer klassischen Telefonanlage Vorteile der Kommunikationslösung u.a. im Vergleich zu klassischen Telefonanlagen Kurz und knapp: Was ist die? Die ist eine komplett gehostete Kommunikationslösung aus der Cloud. Sämtliche Telefoniefunktionen

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Telefonie-Software für viele Einsatzzwecke

Telefonie-Software für viele Einsatzzwecke Produkt-Übersicht Telefonie-Software für viele Einsatzzwecke Problemlos in der Konfiguration, erprobt im Dauer-Einsatz, preiswert, kompatibel zu allen modernen Windows-Systemen Programme: Talkmaster-Anrufbeantworter

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Die Telefonanlage im Web

Die Telefonanlage im Web Die Telefonanlage im Web sipgate team ist die webbasierte, leicht skalierbare Telefonanlage für Ihr Unternehmen. Verlagern Sie Ihre Telefonie ins Internet und sparen Sie sich Telefonleitungen, Telefonanlage

Mehr

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra 1 Inhalt 1. Was ist FMC (Fixed Mobile Convergence) one Number Konzept? Seite 3 2. Kundennutzen Seite 3 3. Aastra

Mehr

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35 Günstige Flatrates: Festnetz D, Mobilfunk D, international Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Größte Auswahl an zertifizierten

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box Allgemeines Stand 23.07.2015 Einige Anbieter von Internet-und Sprachdiensten erlauben dem Kunden nicht die freie Auswahl eines

Mehr

T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.!" ==Mobile===

T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.! ==Mobile=== T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.!" ==Mobile=== 2 T-Mobile@home für Selbständige. Die neue Freiheit. Mit T-Mobile@home können Sie jetzt mit Ihrem Handy enorm günstig und kostentransparent

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort gelsen-net 100 % it Vor ort Telefonie, Internet, Standortvernetzungen, Telefonanlagen und Cloud Dienste GELSEN-NET liefert Komplett- ip-centrex lösungen für alle IT-Themen aus einer Hand. Das regional

Mehr

TELEFONiErEN mit NETCOLOGNE: immer DiE richtige VErBiNDUNG.

TELEFONiErEN mit NETCOLOGNE: immer DiE richtige VErBiNDUNG. Telefon Von Festnetz bis Mobilfunk: Die richtige Verbindung für Ihr Business. 02 Telefon-Lösungen Manchmal ist es nicht nur wichtig, über was man spricht, sondern auch mit wem. Wir sind Ihr Partner Für

Mehr

UserManual. Handbuch zur Konfiguration eines Snom Telefones. Autor: Version: Hansruedi Steiner 1.7, November 2014

UserManual. Handbuch zur Konfiguration eines Snom Telefones. Autor: Version: Hansruedi Steiner 1.7, November 2014 UserManual Handbuch zur Konfiguration eines Snom Telefones Autor: Version: Hansruedi Steiner 1.7, November 2014 (CHF 2.50/Min) Administration Phone Fax Webseite +41 56 470 46 26 +41 56 470 46 27 www.winet.ch

Mehr

T-Mobile VPN. !" ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you.

T-Mobile VPN. ! ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you. 1 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. T-Mobile VPN. Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage.!" ==Mobile=== For a better world for you. 2 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. Inhalt Inkludierte

Mehr

Schließen Sie Ihre Immobilie an!

Schließen Sie Ihre Immobilie an! Jetzt bestellen: www.an.de oder unter 0341 8697-157 Schließen Sie Ihre Immobilie an! 50 analoge Fernseh-, über 25 analoge Radiosender, sowie über 110 freie digitale TV- und Radiosender, superschnelles

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD

ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD itk voice solution Die itk voice solution ist die innovative und intelligente Business-Kommunikationslösung aus der Cloud. Mehr Flexibilität:

Mehr

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom ALLGEMEINE Fragen Was ist primerocom Sind weitere Anbieter verfügbar? Gibt es eine Bereitstellungsgebühr bei primerocom? Ich habe gelesen, dass bei primerocom eine Fritz!Box inklusive ist Welche Leistungen

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional)

Anforderungsblatt. 1. Kontaktdaten. Unternehmen. 1. Ansprechpartner. 2. Ansprechpartner (optional) 3. Ansprechpartner (optional) Anforderungsblatt Das vorliegende Dokument dient dazu, Ihre Anforderungen zu beschreiben. Mithilfe der von Ihnen beschriebenen Rahmenbedingungen sind wir in der Lage, ein maßgeschneidertes Angebot speziell

Mehr

When meetings really matter

When meetings really matter When meetings really matter Konferenzen über das Internet Sprechen Sie mit Kunden und Kollegen über Skype, Microsoft OSC oder andere Kommunikationsprogramme im Computer? Dann sollten Sie Konftel als Schallquelle

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. UltraCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die UltraCard? Mit der UltraCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Der richtige Festnetzanschluss für Sie.

Der richtige Festnetzanschluss für Sie. 115983 dt 01.2011 25000 SCS-RES-DIM-MCP-MSX Der richtige Festnetzanschluss für Sie. Wählen Sie zwischen Economyline oder Multiline ISDN. Januar 2011 Weitere Informationen. Weitere Informationen finden

Mehr

Telekom Umstellung auf IP Anschluss Darauf müssen sie bei der Umstellung achten!

Telekom Umstellung auf IP Anschluss Darauf müssen sie bei der Umstellung achten! werden Die Telekom stellt bis 2016 alle Privatanschlüsse auf die neue IP- Technik um. Die herkömmlichen Analog und ISDN- Anschlüsse wird es also in Zukunft nicht mehr geben. In diesem Wegweiser zeigen

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

TELEFONIEREN MIT NATJA

TELEFONIEREN MIT NATJA TELEFONIEREN MIT NATJA Natja ist eine moderne IP-Telefonnebenstellenanlage, bei der Computer und Telefon eine Einheit bilden. Moderne Arbeitsplätze erwarten vernetzte Computer, was liegt da näher, als

Mehr

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration servonic IXI-Call für Microsoft Outlook Computer-gestütztes Call Management erweitert Microsoft Outlook und macht Ihren PC zu einem professionellen CTI Arbeitsplatz volle Integration in MS Outlook Einfaches

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Telenode Business titan Leistungsbeschreibung

Telenode Business titan Leistungsbeschreibung Telenode Business titan Leistungsbeschreibung Stand: 28.08.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Rufnummern... 4 3 FEATURES...

Mehr

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts! Los geht's! Herzlich willkommen! Dieses Dokument unterstützt Sie bei der grundlegenden Einrichtung Ihres Accounts. Sobald Sie als Administrator eingeloggt sind, können Sie beginnen, sipgate team Ihren

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Auerswald COMmander 16 weitere VoIP-Kanäle

Auerswald COMmander 16 weitere VoIP-Kanäle Preisliste COM91871 COM91872 COM91873 COM91870 COM91830 Stand: 14.01.2015 Ralf HOTTMEYER Akkus - Batterien - Telekommunikation Hauptstraße 69 52146 Würselen Telefon Telefax E-Mail WWW 02405-420 648 02405-420

Mehr

Einfach. Sicher. Günstig.

Einfach. Sicher. Günstig. Super günstig: Flatrate fürs deutsche Festnetz* Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Mehr sparen bis60% Einfach. Sicher. Günstig.

Mehr

Clara NetPhonie. Virtuelle Telefonanlage

Clara NetPhonie. Virtuelle Telefonanlage Clara NetPhonie Virtuelle Telefonanlage Vielfalt moderner Kommunikation Erfolgreiche Geschäftsbeziehungen sind ohne den Einsatz zuverlässiger Kommunikationsmittel nicht denkbar. Neben der Datenkommunikation

Mehr

Spezielle Lösungen für Kanzleien

Spezielle Lösungen für Kanzleien FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH Spezielle Lösungen für Kanzleien 1 Inhalt 1 Einführung Seite 3 2 Wie können Sie die Arbeitsabläufe in Ihrer Kanzlei optimieren und dadurch die Kundenzufriedenheit

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Erfahrungsbericht Voice over IP. 19. Mai 2005 Adrian Gerster, Teco Consulting AG

Erfahrungsbericht Voice over IP. 19. Mai 2005 Adrian Gerster, Teco Consulting AG Erfahrungsbericht Voice over IP 19. Mai 2005 Adrian Gerster, Teco Consulting AG Teco Consulting AG??? - Firmengründung als Aktiengesellschaft im Jahre 2000 - Unternehmen im Bereich Datenübertragung und

Mehr

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Allgemeines Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.

Mehr

CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon

CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon CTI-Arbeitsplatz mit IP-Tischtelefon Digital Works GmbH Luzernerstrasse 44 CH-6353 Weggis (LU) Tel. +41 (0)41 390 3747 Fax +41 (0)41 390 3745 info@digitalworks.ch www.digitalworks.ch CYTEL.iBX Office (CTI-Softwareclient)

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München by CYTEL Software GmbH, 2004

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München by CYTEL Software GmbH, 2004 Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München CYTEL.iBX VoIP Vernetzung von VoIP-TK Anlagen - Sicherheitsfeatures mit CYTEL.iBX Referent: Frank Jäkel, Geschäftsführer R&D CYTEL

Mehr

Ihre IP Telefonanlage

Ihre IP Telefonanlage Startseite Allgemein Rufumleitungen Instant Messaging Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Suchen Verwalten Importieren Exportieren en Hilfe im Web Ausloggen Ihre

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

VoIP/ENUM in 24 hours

VoIP/ENUM in 24 hours VoIP/ENUM in 24 hours Ulrich Keil AmEuro Ventures GmbH 28.09.2004 ENUM/VoIP in 24 hours p.1 AmEuro Ventures GmbH Gegründet 1998 Denic-Mitglied seit Anfang 2002 Dienstleistungen: Webhosting Domainregistrierungen

Mehr

Starten einer Aufnahme

Starten einer Aufnahme Wave ViewPoint Die mehrfach ausgezeichnete Unified Communications-Lösung ViewPoint besticht durch Ihre Einfachheit und intuitive Benutzeroberfläche. Call-Management, Mobility, Call-Recording, Präsenz-Management,

Mehr

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch

e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Mehr Infos unter: www.e-fon.ch e-fon AG KMU VoIP Carrier Stefan Meier (Geschäftsführer und Co-Gründer) Inhaltsübersicht Wer ist e-fon Virtuelle Telefonzentrale Prinzipschema Endgeräte Features Kundenbeispiel: Bluespirit Ausgangslage

Mehr

Weil s um Ihren Erfolg geht! Gigaset pro: die professionelle Linie von Gigaset.

Weil s um Ihren Erfolg geht! Gigaset pro: die professionelle Linie von Gigaset. Herausgegeben von Gigaset Communications GmbH, Hofmannstr. 61, D-81679 München. Alle Rechte, Liefermöglichkeiten und Änderungen in Technik und Design vorbehalten. KOMM-B-0396 Gigaset pro Endkundenbroschüre

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Allgemeines Stand 01.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box Das Benutzer- Handbuch Installation Fritz- Box Inhalt 1. Basiskonfiguration:... 3 Festnetz deaktivieren:... 5 3. Erweiterte Einstellung Internet-Telefonie... 6 4. Einrichtung der SIP-Account s (Benutzername

Mehr

Demnächst auch mit Mobilfunk!

Demnächst auch mit Mobilfunk! Demnächst auch mit Mobilfunk! Was ist sipgate team? sipgate team ist eine webbasierte Telefonanlage für Ihr Unternehmen. sipgate team ersetzt Telefongesellschaft, herkömmliche Telefonanlage und Telefonleitungen:

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen LocaPhone VoIP TK-System Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen 1. LocaPhone Systemverwaltung LocaPhone ermöglicht die Systemverwaltung des TK-Systems mittels einer ansprechenden und leicht

Mehr

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand April 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 2.1. Rufnummern... 6 2.2. Online Einzelgesprächsnachweis /VoIP Portal... 6 3. Features...

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Stand 10.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand: April 2015 UPC Business Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Rufnummern... 5 2.2 Online

Mehr

Asterina Business VoIP

Asterina Business VoIP Standard Features Alle Asterinas bieten eine Reihe von Features welche herausragende, vereinfachte und praktische Kommunikation ermöglichen. Caller-ID Übermittlung Caller-ID Unterdrückung Anrufweiterleitung

Mehr

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Aastra 5000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren... 7 2.5 Unterstützte

Mehr

Bedienungsanleitung für die WU Wien

Bedienungsanleitung für die WU Wien P N V i r t u a l r i v a t e e t w o r k Bedienungsanleitung für die WU Wien VPN-Bedienungsanleitung Seite 1 von 9 T-Mobile Business Unit Business Customers Vorwort Herzlich Willkommen in der T-Mobile

Mehr

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7360 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7360 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr

Die Befreiung von der klassischen Telekommunikations-Anlage.

Die Befreiung von der klassischen Telekommunikations-Anlage. EWE TEL business EWE TEL NetVoice Die Befreiung von der klassischen Telekommunikations-Anlage. Kommunikationstechnologie für Ihr Unternehmen Kommunizieren mit allen Freiheiten: EWE TEL NetVoice die virtuelle

Mehr

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität!

peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! peoplefone 3CX HOSTED peoplefone 3CX HOSTED: Steigern Sie Ihre Mobilität! Agenda 1. Warum 3CX HOSTED von peoplefone 2. Leistungsmerkmale von 3CX HOSTED 3. Anbindung Soft- und Hardphones 4. Preise 3CX HOSTED

Mehr

Bedienungsanleitung Pro Phone CallManager

Bedienungsanleitung Pro Phone CallManager Bedienungsanleitung Pro Phone CallManager CallManager-Version 1.2 Stand: November 2014 Gesellschaft für Telekommunikation mbh Inhalt 1 VORWORT... 3 2 ANMELDUNG ÜBER DAS INTERNET... 4 3 STARTSEITE... 5

Mehr

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss!

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Das sollten Sie sich genauer an!schauen! an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Internet, Telefon, Fernsehen. Für Leipzig aus Leipzig. Herzlich willkommen

Mehr

MOBOTIX IP-Telefonie. MOBOTIX... the new face of IP video. Aktuelle PDF-Datei: www.mobotix.com/de/pdf/mx_ip_manual_de.pdf

MOBOTIX IP-Telefonie. MOBOTIX... the new face of IP video. Aktuelle PDF-Datei: www.mobotix.com/de/pdf/mx_ip_manual_de.pdf MOBOTIX IP-Telefonie MOBOTIX... the new face of IP video Aktuelle PDF-Datei: www.mobotix.com/de/pdf/mx_ip_manual_de.pdf MOBOTIX IP-Telefonie Notizen: MOBOTIX IP-Telefonie 1/11 1 IP-TELEFONIE: SPRACHÜBERTRAGUNG

Mehr

Virtual PBX Quick User Guide

Virtual PBX Quick User Guide Virtual PBX Quick User Guide Seit 1 Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...3 2 IHRE VIRTUAL PBX VERWALTEN...4 3 DIE SAMMELNUMMERN...5 3.1 HINZUFÜGEN/KONFIGURIEREN EINER TELEFONNUMMER... 5 4 DIE GRUPPEN...7

Mehr

IHR IT-SERVICE.... nach Maß

IHR IT-SERVICE.... nach Maß IHR IT-SERVICE... nach Maß Keine Zeit für IT KÖNNEN SIE SICH VORSTELLEN, IHRE IT-SCHMERZEN ZU DELEGIEREN? und Sie haben was davon Sie führen eine kleine Organisation und sind trotzdem täglich mit anspruchsvollen

Mehr

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein 8. Vortrag von Jürgen Kraft Analog/ISDN-Festnetzanschluss ein Auslaufmodell? Aufzeigen von Alternativen um kostengünstig per Festnetznummer immer und überall erreichbar

Mehr

solomo VoIP Beginners Guide

solomo VoIP Beginners Guide Was ist VoIP? VoIP steht für Voice-over-IP, was, vereinfacht ausgedrückt, für nichts anderes bedeutet als: telefonieren über Datennetzwerke (meist das Internet). Statt über Telefonleitungen oder über Handynetze

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

WAS IST IPfonie centraflex?

WAS IST IPfonie centraflex? IPfonie centraflex WAS IST IPfonie centraflex? Eine Centrex-Lösung der QSC AG Centrex = Central office exchange service Virtuelles flexibles Telefonsystem integriert im QSC-Netz Ideal für kleine und mittelständische

Mehr

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile.

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Inhaltsverzeichnis COMBOX Ihr Anrufbeantworter COMBOX die Registrierung COMBOX ein- und ausschalten Begrüssungs- und Abwesenheitstext aufnehmen

Mehr

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen VoIP-Telefonanlage Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen 2 Überblick VoIP-Telefonanlage Soft-PBX auf Linux-Server, flexibel

Mehr

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA Die neuen Telekom Anschlüsse IP KOMMT KOMMEN SIE MIT! DIE ZUKUNFT GEHÖRT DER FLEXIBILITÄT Oft hängt der Unternehmenserfolg direkt von der Internet-Anbindung

Mehr

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 602

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 602 149100067801J R02 Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 602 ARC 60001687 0109 So installieren Sie am Anschalttag Ihren Anschluss für Vodafone DSL. Sie brauchen: 1. Aus Ihrem Hardware-Paket: HandBuch DSL-EasyBox

Mehr

Kundenservice rund um die Uhr?

Kundenservice rund um die Uhr? Netzwerktreffen 40plus Seite 1 Kundenservice rund um die Uhr? Heute möchte ich auf drei Bereiche eingehen, in denen Kundenservice geleistet werden kann: 1. Im Büro 2. Unterwegs 3. In der Freizeit 1. Kundenservice

Mehr

Virtual PBX Quick User Guide

Virtual PBX Quick User Guide Virtual PBX Quick User Guide 1 QUG-Kiosk-vPBX-DE-05/2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 EINLEITUNG... 3 2 VIRTUAL PBX VERWALTEN... 3 3 SAMMELNUMMERN... 5 3.1.1 Rufnummer hinzufügen/konfigurieren... 5 4 GRUPPEN...

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 402

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 402 Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 02 ARC 60001686 0309 So installieren Sie am Anschalttag Ihren Anschluss für Vodafone DSL Sie brauchen: 1. Aus Ihrem Hardware-Paket: das Netzteil (Stromkabel) die

Mehr

Digital Phone von O 2 So dynamisch wie Ihr Unternehmen. Paul Obermann 0176 1111 6616 paul.obermann@businesstarife.de

Digital Phone von O 2 So dynamisch wie Ihr Unternehmen. Paul Obermann 0176 1111 6616 paul.obermann@businesstarife.de Digital Phone von O 2 So dynamisch wie Ihr Unternehmen Paul Obermann 0176 1111 6616 paul.obermann@businesstarife.de Digitale Telefonanlagen für moderne Unternehmen: Klassische Telefonanlagen Virtuelle

Mehr

Das Ende des konventionellen Telefonnetzes ist Fakt! Die Zukunft ist Voice-over-IP

Das Ende des konventionellen Telefonnetzes ist Fakt! Die Zukunft ist Voice-over-IP Das Ende des konventionellen Telefonnetzes ist Fakt! Die Zukunft ist Voice-over-IP Michael Boese, VPN Deutschland Ltd. & Co. KG SK-Kongress 24.09.2014 im Park Inn by Raddisson, Bielefeld 1 Ihr Referent:

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

Vodafone Telsenio 60plus

Vodafone Telsenio 60plus Vodafone Telsenio 60plus Schnell erklärt: Seniorentarif Telsenio 60plus 1 Stichwort: günstiges Telefonieren für alle Vorteile: für 9,95 Euro im Monat ohne zusätzliche Kosten ins deutsche Festnetz telefonieren,

Mehr

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 Der Vermittlungsplatz inkl. Besetztlampenfeld (BLF) für HiPath 3000 V8 Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2010. All rights reserved.

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Internettelefonie Stand 3.12.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich www.e-fon.ch support@e-fon.ch Stand 22.10.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich 2 Einführung Die FRITZ!Box Fon ata

Mehr

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer 1.1 Kommunikation

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr